Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 926 Antworten
und wurde 22.165 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 38
Krümelchen Offline

Student:


Beiträge: 548

26.08.2011 13:51
#201 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Ja, da bin ich wieder.
Momentan bin ich tagsüber ziemlich müde, weil ich auch selten vor drei ins Bett komme. Und pünktlich um 16:00 Uhr (Arbeitsbeginn) muss ich wieder auf Hochtouren laufen. Ist bei dem Wetter allerdings nicht so leicht. (Nein, ich beschwer mich ganz bestimmt nicht übers Wetter. Ich arbeite schließlich an der frischen Luft und wir müssen jeden guten Sommertag mitnehmen)

So, meine Lieben, jetzt aber zu euch:

@Olivia:
Keine Panik wegen der Kommis, bitte.
Ja, die beiden hatten eine schöne Zeit. Aber wieso soll Marc sie schon wieder besuchen? Er war doch gerade erst bei ihr.
Du kannst dich auch freuen ;)

@Nicki:
Naja, bis Weihnachten sind es … noch etwa 5 Monate (keine Ahnung, ob das wirklich so ist, aber in der Geschichte hab ich’s mal auf 5 Monate begrenzt … damit wir den Zeitrahmen nicht komplett aus dem Auge verlieren).

@Kate:
Du wirst lachen, Kate, wenn ich dir verrate, dass der TB-Eintrag gestern Morgen noch viel kürzer war. Aber beim letzten Korrekturlesen vorm Einstellen viel mir dann auf, dass er ein bisschen zu kurz war und irgendwie auch noch was fehlte … ;)
Na, dann schauen wir mal, wie die beiden die nächsten Monate rumbringen.
Und du siehst das Zusammentreffen also schon vor dir? Na dann bin ich mal gespannt … schieß los! (Shorty hat’s vorgemacht, wie’s geht … immer her mit euren Ideen )

@Shorty:
Puh, ja, meine Version ist wohl etwas ausführlicher und langgezogener als deine, meine liebe Shorty. Damit musst du wohl leben. Andererseits hast du ja so jeden Tag auch was zum Lesen ;) (Und du kannst beruhigt sein, für die nächsten anderthalb bis zwei Monate hab ich schon Kapitel vorgeschrieben. So die groben Handlungspunkte (Wendepunkte, um mal mit Fachwissen zu protzen) stehen bereits … und da ich das dazwischen ja auch noch mit Leben füllen muss, kannst du erst mal ganz beruhigt sein. Das Ende lässt noch ein wenig auf sich warten. Ich hoffe nur, dass euch nicht irgendwann langweilig wird.

@my Number1:
Wo bissu denn???


And the Rhett-Buttler-Gedächtnispreis goes to ... Krümelchen

MarcieMarc Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 653

26.08.2011 15:08
#202 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hilfe, ich bin so schrecklich faul. Schlag mich, beschimpf mich, ich hab es verdient (Ich KRIEG diese SM-Sache einfach NICHT mehr aus dem Kopf!). Es tut mir soo leid, ehrlich.. aber ich gammele hier jeden Tag in meinem eigenen Dunst und habe bei 30°C nicht mal Lust, meinen Papiermüll rauszubringen und die Tonne steht ja nun direkt vorm Haus. Oh je, jede Woche muss ich mich jetzt schon entschuldigen, weil ich immer so hinterher hinke. Und du bist ja fleißig am Posten hier, da musste ich ne Menge aufholen. Aber das ist toll!

Also bitte denke nicht, ich wär irgendwie böse (ja, hab deinen Kommi bei mir gerad gelesen). Ich bins nicht, auf gar keinen Fall. Ich bin - wie gesagt - nur faul.

Aber back to the topic.

Zu deinem letzten Kommi zu meinem letzten Kommi:
Kann Marc Meier treu sein oder nicht, das ist die Frage. Ich denke.. ja, er kann. Er war ja drei (?) Jahre mit dieser Nina zusammen. Gut, wir wissen nicht, warum es am Ende gescheitert ist.. ob seine Gefühle einfach nicht stark genug waren (denn keine Frau hat er je so geliebt wie Gretchen Haase *grins*) oder er sie vielleicht gar betrogen hat. Das denke ich aber eher nicht. Klar ist Marc Meier nie ein Kind von Traurigkeit gewesen (vom prügelnden Vater mal abgesehen), hat immer lockere Affären und One-Night-Stands gehabt, kaum (NICHT nie!) Gefühle zugelassen, aber Untreue in einer Beziehung? Ganz ehrlich, ich schätze Marc Meier so ein, dass WENN er sich schon für eine Beziehung entscheidet, er dann auch anderen Frauen nicht nachstellt. Das glaube ich bei Nina ganz genauso wie bei Gretchen, insbesondere bei Gretchen! Marc ist ein kleiner Chauvinist, aber noch lange kein *räusper* Dreckskerl. Und mal ganz im Ernst: Das mit Gretchen läuft seit der Schule, keine Frau kennt ihn so gut wie sie und sie liebt ihn trotzdem/gerade deshalb so wie er ist, mit all seinen Fehlern, und zwar bedingungs- und grenzenlos. Er selbst hat sich dasLeben so schwer gemacht und ihr gemeinsames Glück so lange verhindert. Er wäre wirklich der dümmste Idiot der Welt, wenn er das aufs Spiel setzen würde. Wie gesagt.. nein, Marc Meier geht Gretchen Haase nicht fremd.

Aber ich finde es toll, dass du ihn zur Enthaltsamkeit zwingen willst, damit er versteht, dass eine Beziehung so viel mehr ausmacht als der reine Sex. Sehr gut und sehr interessanter Ansatz. Bin gespannt, wie Marc sich macht.

Zu der Heimchen am Herd-Sache muss ich sagen, dass Gretchen DAS ja auch nicht will und nie wollte.. und ich nicht meinte. Klar soll sie nicht so enden, sie will ja schließlich auch arbeiten. Sie hängt an ihrem Job, das merkt man, und das Arztdasein ist für sie ja eher Berufung als Beruf. Nur ich meinte eben, dass sie nicht der Typ Ärztin ist, der nach C4-Professur strebt (das ist die höchste, tollste, wie auch immer beste Professur, die es gibt..es gibt seehr viele Abstufungen und C4 ist quasi der Olymp). Sie will eine anständige Arbeit machen, Gutes tun, helfen, aber sie will auch das Zusammenleben mit Marc und irgendwann auch Ehering und Kinder. Es ist leider noch immer so, dass die Ärzte, die richtig fett Karriere machen, kaum noch Zeit fürs Privatleben haben und das würde sie niemals wollen. Verstehst du? Es ist unglaublich süß und lobenswert von Marc, dass er sich so um Gretchen sorgt und wirklich das Beste für sie will, aber er hat eben doch noch größere Ambitionen - jobtechnisch - als sie. Und das muss er auch verstehen und soll sich doch drüber freuen, dass sie nicht irgendwann als zwei gehetzte Karrieristen nebeneinander her leben, sondern Gretchen ihm definitiv auch ein Heim schaffen wird, ohne Heimchen zu sein oder zu werden.

So, nun aber endlich mal zu den neuen Kapiteln:

Hach ja, die OP-Szene. Klingt wirklich sehr professionell.

Ich muss sagen, ich war beeindruckt davon, wie du die Szenen im Krankenhaus geschildert hast. Es war nämlich ganz anders, als ich gedacht hätte. Es ging weniger um die desolaten Zustände der Krankenhäuser Burkina Fasos, auch nicht unbedingt ums Medizinische, sondern um das, was sich in Marc abspielt. Wie er ganz souverän mit seiner Freundin die Patienten visitiert, dem Personal vor Ort Tipps und Hinweise gibt, doch versucht, distanziert zu wirken, indem er ständig über seinen Hunger spricht und in den Hintergrund rückt, damit Gretchen ihr Können unter Beweis stellen kann.. er wirkte so unglaublich reif, das war Wahnsinn. Also, wirklich toll! Er war nicht der arrogante Macho-Oberarzt, den er im EKH immer gibt, hat die Patienten nicht so abfällig behandelt und das Personal schon gar nicht, und er hat sich eben zurückgenommen für Gretchen. Um zu sehen, wie gut sie arbeitet, um sie eben arbeiten zu lassen, ihr nicht alles vorweg zu nehmen oder zu diktieren, sondern sie sich entwickeln lassen. Das war echt groß von ihm.

Ganz besonders auch, wie er nach der Not-OP dasaß und ihm bewusst wurde, dass er ohne das moderne Instrumentarium der deutschen Krankenhäuser die richtige Diagnose gestellt und die richtige OP durchgeführt hat, eben nur mit seinem medizinischen Fachwissen und seiner Intuition. Zeigt, was für ein begnadeter Arzt er tatsächlich ist, da hatte Franz absolut Recht gehabt. Und dennoch weiß er, dass er auch hätte falsch liegen können, und hat damit wieder gezeigt, dass auch er wirklich Respekt hat vor der Verantwortung, die Ärzte eben haben. Das war etwas, was mich in der ersten Folge der ersten Staffel echt genervt hat.. Frau Schmitz, die Patientin mit dem "Herzinfarkt im Bauch", hätte sterben können und Marc hat für Gretchen nur einen abfälligen Spruch übrig, kann sich nicht eingestehen, dass er einen großen Fehler begangen hat. Das zeigt, was für eine immense Entwicklung der Mann mittlerweile durchlaufen hat.

Der Abschied war dann natürlich tieftraurig. *seufz* Ich wusste ja nun, dass es so kommen würde, und ich versteh deine Gründe. War trotzdem traurig, wie Marc sie an seinen Abflug erinnern musste und sie wieder anfängt zu weinen. Dass sie sich aber schon in der Wohnung verabschieden und nicht erst im Flughafen.. nun, gut gelöst. Ich hatte schon gedacht, sie würde mit zum Flughafen fahren, aber so war es wirklich besser für beide. Nicht, dass Marc sie im Taxi echt noch gefragt hätte, ob sie doch mitkommt. Übrigens ein süßer Gedanke von ihm, der zeigt, wie sehr er an ihr hängt, aber es wäre absolut inkonsequent gewesen und hätte beiden wohl nicht geholfen.
Gretchens Tagebucheintrag war niedlich, genauso wie Marcs Lagebericht per SMS. Man merkt echt immer, wie sehr sie sich tatsächlich lieben. *seufz* So schön!

Marcs kurzes Gespräch mit Sabine war.. ääh.. anders? Er war ja richtig nett, unglaublich. Mal sehen,ob das nachhaltig ist oder er wieder unausstehlich wird, wenn er auf Gretchen-Entzug ist. Aber die Sabine hat ihn vermisst, wie süß. Sie ist wohl neben Gretchen die einzige Frau, die ihn ganz gut einschätzen kann. Na ja, dann werden wir wohl mal sehen, was sich als nächstes tut an den beiden Fronten.

Ich möchte übrigens soooo gern wissen, wann sie sich wiedersehen! Wird ja wohl nicht erst an Weihnachten sein.


Liebe Grüße
Amira

Olivia<3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.373

26.08.2011 15:29
#203 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

So, da bin ich wieder!
Echt ein schöner teil!
Freut mich, dass Marc stolz auf sein Gretchen ist!
Ein nettes Wiedersehen mit Sabine! Da hat sie doch tatsächlich die meierschen Wutanfälle vermisst
Und neugierig war sie auch, wie immer
Freu mich auf jedenfall auf mehr!
Olivia

Shorty <3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 864

26.08.2011 23:35
#204 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey Krümelchen,
Oh Gott, schon wieder so spät
Deshalb heute nur eine kleine ansage
Ähm natürlich gefällt es mir, dass wir noch ein Weilchen von dir lesen werden, und deine Version ist in der Tat länger als meine, aber meine gefällt mir doch und sie stimmt mit deiner ein klitzte kleines bisschen überein
Schließlich hat Marc auch gehofft, dass Gretchen ihm zum Airport folgt

So äh, jetzt aber zum Teil :
Ach Sabinchen die Frau ist echt der Knaller, man kann sie so doll fertig machen, dass sie mit den Nerven am Ende ist & sie mag einen trotzdem noch
Sie hat Marc vermisst ??
Also ich wäre ehrlich manchmal froh, wenn ich meine Ruhe hätte, so wie der Kerl manchmal drauf ist
Aber nein, eigentlich fehlt ja dann was also vermisse ich ihn doch

Glg. Shorty

Krümelchen Offline

Student:


Beiträge: 548

28.08.2011 15:22
#205 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

So, nachdem ich gestern leider den ganzen Tag bei der Arbeit war, hab ich’s, wie ihr sicher schon gemerkt habt, nicht mehr geschafft, einen Samstagsteil einzustellen. Momentan vielleicht auch gar nicht schlecht, mal nen Shortbreak einzulegen. Offensichtlich nutzt ihr das schöne Wetter anderweitig. Heute geht’s aber ganz normal weiter.

Dann mal schön der Reihe nach und von vorn:

@Amira:
Zu deinem Anfangskommi auf meinen vorletzten(???) Kommi zu deinem Antwortkommi (keine Ahnung, ob das noch stimmt)
Ich bin auch der Überzeugung, dass Marc treu sein kann, wenn er in einer Beziehung ist … und besonders weil bei Gretchen ja so viele Gefühle im Spiel sind. Ich glaube nämlich, dass Marc dadurch bisher auch Beziehungen aus dem Weg gegangen ist. Ich meine, warum sich an eine (halbherzig) binden, wenn man alle fürs Bett haben kann? Ich find deinen Ansatz total nachvollziehbar. Marc ist schon ein schwieriger Fall, was Gefühle an geht, aber er ist nicht hoffnungslos verloren. Ich glaube, er ist so jemand, der einfach nur die Richtige braucht … um endgültig aufzutauen.

Zitat
Er wäre wirklich der dümmste Idiot der Welt, wenn er das aufs Spiel setzen würde. Wie gesagt.. nein, Marc Meier geht Gretchen Haase nicht fremd.

Darf ich den Satz jetzt einfach mal so übernehmen, ohne ihn zu kommentieren? (Du kannst dir denken, dass das noch mal Thema sein wird … irgendwie müssen wir ja die Zeit überbrücken.)
Wie die Sache mit den Heimchen und Herden und Karrieristen und Kindern und Häusern und Eheringen und Partnerschaften am Ende ausgeht, das verrat ich euch doch jetzt noch nicht, obwohl ich’s schon weiß , aber Amira, da sehen wir es ja relativ ähnlich. Ich glaube auch nicht, dass Gretchen DIE Karriere machen will, wenn sie die Wahl hat auf ein geregeltes Familienlieben. Aber ich denke nicht – und das hat sie bei ihrer Mutter erlebt – dass sie NUR Hausfrau und Mutter sein will. Und das sollten die letzten Kapitel auch mit rüberbringen. Nur, dass sie eben von Marc mit der Nase drauf gestoßen wird, weil er weiß, dass sie ne gute Ärztin ist – wenn sie auch nicht die Karriereambitionen wie er hat.

So, jetzt aber zu deinem aktuellen Kommentar zu den letzten Kapiteln:
Eigentlich brauch ich gar nicht viel dazu sagen, du hast alles, was mir irgendwie wichtig war, rüberzubringen, angesprochen. Dafür gibt’s: Auf der einen Seite wollte ich Marcs Souveränität zeigen (sein Auftreten allgemein im KH) auf der anderen Seite aber auch, dass er halt auch nur ein Mensch ist (nach der OP-Szene) … und dazu gehört nun mal auch das Hungergefühl. Ich glaube, Sana hat es irgendwann schon mal angesprochen: Er ist raus aus seinem gewohnten Umfeld, in dem ihn jeder nur als den Machoarzt kennt, weil er sich diese Fassade aufgebaut hat. In Afrika, weg vom alltäglichen Stress, ist er zur Abwechslung mal er selber. Und ich glaube, es tut ihm ganz gut, mal einfach nur er selbst sein zu können.
Der Abschied musste wirklich erst mal sein. Aber ihr wisst ja schon, dass sie sich Weihnachten wiedersehen.

Zitat
Marcs kurzes Gespräch mit Sabine war.. ääh.. anders? Er war ja richtig nett, unglaublich.

Auch dafür gibt es: Genau SO sollte es auch rüberkommen. Du bist echt gut, Amira. Wie sich seine Stimmung entwickeln wird, nun, wir werden es sehen. Es wird sicherlich so einiges in Berlin passieren.
So, und zu guter Letzt möchte ich dir selbstverständlich noch deine Frage beantworten: Ja, sie sehen sich erst Weihnachten weiter … jedenfalls hab ich derzeit nichts anderes geplant. Komm, sind doch nur 5 Monate, bisschen Zeit müssen wir ihnen ja jetzt auch mal geben. Ich werd euch die Zeit schon nicht langweilig werden lassen. Und so 5 Monate ohne einander … ich frage mich gerade, wer sich mehr auf das Wiedersehen freut: Ihr Leser oder Marc und Gretchen?

@Olivia:
Naja, Sabine ist … eben Sabine. Ihre Gedankengänge sind rational nicht unbedingt erklärbar, aber irgendwie kann ich sie trotzdem verstehen. Immerhin haben sie und Marc auch so ne besondere „Beziehung“ miteinander. Die können doch ohne einander auch nicht – und das mein ich ganz sicher nicht auf emotionaler Ebene. Auch wenn das Marc nie zugeben würde, aber auch er braucht Sabinchen als Fußabtreter, genauso wie Sabine ihn, der ständig auf ihr rumtrampelt braucht. Klingt komisch, is aber so. Ooooooooooh ja, Sabine ist definitiv neugierig … dazu hab ich später auch noch ein Special-Kapitel. (Eines meiner Lieblingskapitel übrigens)

@Shorty:
Ja, Shorty, du hattest Recht. Marc hat sich gewünscht, dass Gretchen ihm folgt, ist aber stolz auf sie, dass sie es nicht tut, und ihm die Entscheidung, sie mitzunehmen abnimmt. Klingt eigentlich vollkommen verworren. Ist es auch. Aber das konnte ich ja bei deinem letzten Kommi noch nicht schreiben, obwohl ich da schon dachte, die Shorty, ja, sie liegt nah dran. Aber ich bin froh, dass du nicht enttäuscht bist, dass Marc trotzdem geflogen ist. Ich hab mir beim Schreiben Mühe gegeben, dass es nicht zu traurig wird und ganz viele lustige Szenen eingebaut.
Ja, Sabinchen … siehe Absatz für Olivia. Sabine liegt mir persönlich aus irgendwelchen Gründen total am Herzen. Ich mag sie. Ich mag ihre „Liebe“ zu Marc … dieses bedingungslose Unterwerfen, alles mit sich machen zu lassen, ihre Neugier. Einfach ihre Art. Ich glaube auch, sie wird in den nächsten Kapis noch öfter eine Rolle spielen. Irgendwer muss ja für Marc da sein, wenn es seine Freundin nicht ist. Nur, ob das gut geht? Lasst euch überraschen.

@Number1:
Vermiss dich immer noch.

@Kate:
dich auch.


And the Rhett-Buttler-Gedächtnispreis goes to ... Krümelchen

Losy Offline

Student:


Beiträge: 350

28.08.2011 16:22
#206 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Huhu Krümelchen,

ich gönn mir eine kleine Pause von der bösen Diplomarbeit und hab mir grad dein neuestes Kapitel reingezogen, das war schön erholsam! Und da dein Spoiler am Ende des Kapitels so traurig wirkt und mein letzter Kommentar auch schon was her ist, heute mal wieder einer!

„Und Sie wollen doch … ähm … sicher alles von … ähm Afrika wissen.“ – schöne Umschreibung, Marc! Wenn Franz wirklich alles von Afrika wissen will, schlägt er ein Lexikon auf oder fragt Wikipedia Mensch, dass dieser Mann kein Klartext reden kann … Aber gut, ihm gegenüber sitzt ja auch ein Mann, der kapiert das dann auch. Und der kann dann auch gottseidank Klartext reden: „Wie geht es meinem Kälbchen?“
Das Gespräch zwischen den beiden fand ich sehr gut!
Und dann, es ist doch immer wieder erstaunlich, WIE nett Marc sein kann … Gefällt mir gut! Was aber nicht heiß, dass er nicht auch wieder „blöd“ sein darf, wir lieben ihn ja insgeheim dafür …

Schönes Kapitel, weiter so!

P.S.: Sorry, Sana, diesmal hab ICH dir den ersten Kommi-Platz geklaut - aber genau wie Krümelchen frag ich mich, wo du steckst?


Stolze Preisträgerin des "Best-Fan-Fiction-Critic-Award", verliehen von Sana und Mona am 14.08.2011

Shorty <3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 864

28.08.2011 18:09
#207 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey Krümelchen,
Ach quatsch, warum sollte ich enttäuscht sein ?
Die beiden brauchen das halt einfach so als ähh Probe für ihre Beziehung oder so
Ausserdem gibt es ja heute Internet & Handy/Telefon.
Wenn ich mir vorstelle, dass es das vor 30 Jahren und mehr noch garnicht gab und man da auf einen Brief mit der Entfernung mal eben so einen Monat und mehr gewartet hat ist das doch nun wirklich ein Klacks
Immerhin sehen sie die beiden Turteltauben ja evtl. Weihnachten wieder. Und da wir ja auch den August bald schonwieder rum haben dauert es ja auch nicht mehr so lange mit dem Wiedersehen.
Soo ähm ist Marc der Temperatursturz nicht so gut bekommen oder warum ist er so nett, und dass ausgerechnet zu Schwester Sabine
Ich meine sie ist doch immer sein Prellbock ..
Aber ich versichere, dass kommt nun wirklich noch ganz anders.
Spätestens wenn er mal wieder schmerzlich feststellen muss, wie sehr ihm sein geliebter Haasenzahn fehlt, war's das mit der freundlichkeit
Franz ist ja auch üüüüüüüüüüüüberhaupt nicht neugierig ne
Ne, aber war ja klar, dass er wissen möchte wie es seiner einzigsten Tochter in Afrika ergeht.
Und Marc, ja er ist wirklich der Meister in unbeliebte Themen zu umgehen ..
So süß, dass er sich beim Prof. geborgen fühlt.


P.S. Zu deinem Spoiler :
Ich werde Garnatiert immer Kommentieren, das gebe ich dir hiermit Schriftlich !
Sollte ich mich irgendwann mal Vertragsbrüchig machen, kannst du mich gerne hiermit : an mein Versprechen erinnern !


Glg. Shorty alias Stefanie

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

28.08.2011 18:13
#208 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Ich bin mir sicher, daß Marc und Gretchen mit dieser Trennung auf Zeit
gut umgehen werden und es schaffen, er ist ja wie ausgewechselt, gesteht seine
Gefühle und ist auch insgesamt sehr viel umgänglicher geworden!

Franz scheint auch zufrieden mit der Entwicklung der Dinge, hoffentlich geht
die Zeit schnell vorüber und Marc und Gretchen sind bald wieder zusammen in Berlin!

______________________________________________

Kate ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2011 18:43
#209 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey Krümelchen,

uups, Du vermisst mich? Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass Du Wert legst auf meinen Senf, aber wie ich sehe, schwächelt unsere Number 1 (sie sucht noch den 2. Gang) und natürlich weiß ich aus eigener Erfahrung, dass man gerne ein Feedback bekommt. Wenn es ausbleibt, fragt man sich sofort warum. Du brauchst aber nicht zweifeln, denn Du schreibst nach wie vor eine tolle Geschichte.

Am vorletzten Teil hat mir natürlich dieser Satz am besten gefallen: Und was hätte er gemacht, wenn sie tatsächlich doch am Flughafen erschienen wäre? Während des gesamten Fluges ging ihm diese Frage durch den Kopf und als er in Berlin landete, wusste er, dass er sie mitgenommen hätte.Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Natürlich war es gut und richtig, dass Gretchen in Afrika geblieben ist, aber alleine der Gedanke, dass Marc sie nicht weggeschickt hätte, dass er sie im Grunde genommen auch nur bei sich haben will, der ist schon toll.Image and video hosting by TinyPic

Der hier war natürlich auch wieder mal typisch:

„Und … wie geht es … der Frau Doktor?“
„Gut … also … woher wissen Sie, dass … ach ist ja auch egal. Es geht ihr gut.“
„Haben Sie … mit ihr …“


Was meint sie? Ob der Meier mit dem Hasenzahn eine Safari gemacht hat, oder was?

Zum heutigen Teil:

„Fein. Dann ist alles zwischen Ihnen bereinigt? Und ich muss mir keine Sorgen machen, dass mein Kälbchen heulend in Afrika sitzt und Sie, Meier, hier die Schwestern weiter zusammenstauchen?“
„Ähm … nein, Herr Professor.“
„Gut. Wird das auch so bleiben?“
„Ja. Ähm … irgendwie muss ich mich auch bei Ihnen bedanken. Ohne Sie …“
„Ach, schon gut, Meier. Hauptsache Sie machen Ihre Arbeit hier weiterhin gut und ich höre keine Klagen aus Afrika. Kann ich davon ausgehen, dass Sie in Kontakt mit meiner Tochter stehen?“

Marc nickt.


Wow! Ich beeindruckt. Marc bedankt sich, dass man ihm den Kopf gewaschen hat. Aber Recht so, Franz hat das toll hinbekommen....Ääääh, aber das Marc keine Schwestern mehr zusammenstauchen wird, das ist dann doch wohl dem Reich der Sagen und Legenden entnommen.

Da können auch nicht folgende Zeilen drüber hinwegtäuschen:

„Schwester Sabine? Haben Sie nicht eigentlich Feierabend?“
„Ja, Herr Doktor, aber ich wollte warten, ob Sie … vielleicht noch etwas brauchen. Also … die Akten liegen sortiert auf ihrem Schreibtisch, das Wichtigste hab ich markiert. Kaffee ist in der Kanne … frisch gekocht natürlich und falls … Sie Hunger haben, im Kühlschrank ist noch …“
„Danke, Sabine. Schönen Feierabend.“

Marc verschwindet in seinem Büro und lässt eine verdutzte Sabine stehen. So nett hatte sie ihn noch nie erlebt.


Vorsicht Sabine! Das ist alles nur Tarnung oder vorübergehende geistige Umnachtung nach einem tagelangem Liebeswahn. Schon bald wird der Meier wieder der Alte sein, wetten?

Well done, ich sag`s doch, die Manja, die kann ja. Verzeih, ich weiß ja, Du liebst solche Spielchen nicht so, aber ich konnte jetzt mal nicht anders.

Liebe Grüße

Kate

Sana Offline

PJler:


Beiträge: 1.647

28.08.2011 22:04
#210 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hi Krümelchen,

ja sorry! Ich als Number 1 müßte mich wirklich schämen, so wenig, wie ich in letzter Zeit meinen Pflichten nachgekommen bin. Aber, und das wird Dich überraschen, auch eine Number 1 ist manchmal überfordert.

Aber dafür gibt es jetzt 'nen netten Kommi und ich gelobe feierlich Besserung!

Schön, der Marc ist also wieder in Bööörlin und, was einem das Herz erwärmt, ein Teil von ihm hätte sich gewünscht, Gretchen wäre ihm nachgeflogen. Ich bin ja wirklich mal gespannt darauf, wie die Beiden die Zeit jetzt überbrücken. Ich stelle es mir jedenfalls extrem hart vor. Gretchen hat Gefühle, sie kann sie aber nirgendwo lassen. Sprich, es gibt keine direkte Ansprechperson dafür. Und gerade auch Marc ist ja(drücken wir es mal so aus)ein sehr körperlich fixierter Mensch. Natürlich wird er nicht gleich fremdgehen, nur weil Gretchen nicht anwesend ist, dafür "mag" er sie viel zu sehr. Aber es kann auch Mißtrauen hegen. Sie haben sich zwar ihre Gefühle gestanden, aber sie haben wenig Erfahrungswerte. Kann Marc sicher sein, dass sich Gretchen nicht gleich einem reichen afrikanischen Kaffeeplantagen-Besitzer an den Hals wirft? Nein! Genau so wenig, wie Gretchen sich nicht sicher sein kann, dass Marc am Ende nicht doch fremd*piep*. Sie müssen sich ihr Vertrauen erst beweisen und das ist schwierig, wenn man nicht beeinander ist.

Was ich wieder super schön fand, war das Gespräch mit Franz. Ich sehe da fast schon immer ein Vater-Sohn-Gespräch vor mir. Sehr süß!

Viele Grüße

Number 1

Pippi Langstrumpf Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 970

28.08.2011 23:13
#211 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hallo Krümelchen,
ich liebe deine Story und freue mich immer auf neue Teile! Der Handlungsstrang ist einfach ganz anders und die Entwicklung von MArc und Gretchen finde ich nachvollziehbar und wunderschön. Mach weiter so,
deine Pippi Langstrumpf

Olivia<3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.373

29.08.2011 15:05
#212 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey!
Dein neuer Teil hat mir echt gut gefallen!
Das Gespräch zwischen dem Professor und Marc fand ich echt unterhaltsam, der Professor ist acuh neugierig, was sein angeht...Aber sonst wärer er ja nicht der professor, wenn er nicht marc in den Hintern treten würde, dass dieser doch endlich zwischen ihm und Gretchen klar Schiff machen soll
freu mich auf jeden Fall auf mehr, und bin gespannt, wie es mit und ihrer Fernbeziehung weiter geht!
Deine Olivia

Krümelchen Offline

Student:


Beiträge: 548

29.08.2011 17:38
#213 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Ihr Lieben,
heute bin ich echt platt. Soviele Kommis. Ich freu mich riesig. So darf es gern weiter gehen.

@Losy:
Ui, Diplomarbeit … ich hab meine Bachelorarbeit auch in diesem Jahr endlich fertig geschrieben. Ich glaube, ich weiß, wie du dich fühlst. Und ich hab mich auch immer mit Geschichten abgelenkt.
Marc ist noch nett, weil er ja grad mit einem überhöhten Hormonspiegel aus Afrika zurück ist. Ich denke aber, das wird sich auch wieder ändern.

@Shorty:
Du bist mir ja eine. Aber ich zwinge niemanden zum kommentieren. Find es aber voll süß, dass du mir das schriftlich gibst. Du bist echt süß.
Haha, ich stelle mir gerade vor, wie Marc dasitzt und auf einen Brief von Gretchen wartet … hahahahaha, Gott sei Dank ist heute die Technik schon viel weiter.

@Schneewittchen:
Ja, auch die Zeit der Trennung wird vorbeigehen. Aber in der Zeit passiert noch so einiges. Hatte ja ernsthaft überlegt, ob ich gleich einen Zeitsprung zu Weihnachten einbaue, aber nein, das werd ich nicht tun. Ein bisschen was aus der Zeit dazwischen müsst ihr über euch ergehen lassen. Es ist wichtig für die Entwicklung der beiden.

@Kate:
Natürlich hab ich deinen Senf vermisst. Ich glaube, die Wette würdest du gewinnen. Da kommt bald ne nette Szene in der Cafeteria auf euch zu, Starring 007 Sabine aka Schwester Sabine und Dr. Marc Meier, in einer winzigen Nebenrolle: Dr. Gummersbach … *lach*

@Number1:
Och du Arme! *tröstendindenarmnehm* Oh, ich glaube, dir wird die Zeit bis zum Wiedersehen nicht langweilig erscheinen. Da passiert nämlich noch so einiges. Du kennst ja mittlerweile meine Eingebungen und heute hatte ich schon wieder eine. Ich muss bei Franz und Marc auch immer irgendwie an Vater und Sohn denken. Ich mag es, Gespräche zwischen beiden zu schreiben.

@Pippi Langstrumpf:
Dankeschön. Und ich freu mich, dass sich noch eine neue Leserin zu Wort meldet. Das tut einem Schreiber echt gut. Ich hoffe, dir gefällt die Geschichte auch weiterhin – auch oder gerade weil sie etwas anders ist.

@Olivia:
Dankeschön. Also, der Marc braucht manchmal echt ein bisschen Nachhilfe … wird auch nicht das erste und letzte Mal gewesen sein. Und diese Fernbeziehung bietet auf jeden Fall noch genügend Potenzial. Ha, und was am Ende bei rauskommt … ätsch, ich weiß es ja schon ;)

Ihr Lieben, ihr macht mich mit euren Kommis so unheimlich glücklich, das ahnt ihr gar nicht.


And the Rhett-Buttler-Gedächtnispreis goes to ... Krümelchen

Chrisi Offline

Praktikant:

Beiträge: 30

29.08.2011 18:22
#214 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Oh Krümelchen….

ich trau mich hier ja fast gar nicht mehr hin, so ewig wie ich nichts mehr geschrieben habe… Es tut mir unsagbar leid und ich gelobe hiermit feierlich Besserung, zumindest für die nächsten paar Wochen, ehe ich im Stress versinke.

Und hier hat sich ja einiges getan. Aaaalso: Erstens. Marc liebt Gretchen, juhuuu! Ähm, gut, ja, das war nun nix neues, aber Fakt ist: Gretchen weiß, dass Marc sie liebt. Ui, das freut mich sehr, das glaubst du nicht! Zweitens. Die Trennung freut mich dann eher weniger, aber, sie ist ja nur räumlich bedingt, damit kann ich leben und außerdem trägt sie zur Logik deiner Geschichte bei Deswegen finde ich es auch gut, dass du das so durchziehst, denn ich glaube, dass sie dadurch beide erwachsener werden und lernen, dem anderen zu vertrauen.

Zum neuen Teil:

Er nahm sich vor, in nächster Zeit auch mal über Kleinigkeiten hinweg zu sehen.

Jaaaa, ein lobenswerter Vorsatz, Herr Dr. Meier. Na da bin ich aber mal gespannt, wie lange er das durchhält. Auch oder gerade ein Marc Meier kann nicht so leicht aus seiner Haut und ich persönlich fände das auch sehr schade, man denke nur, was uns da für heitere Szenen entgehen würden.

„Dann konzentrier dich voll und ganz auf die Arbeit. Und wir telefonieren regelmäßig.“
„Aber das ist doch so teuer.“


Mann mann, Gretchen, Marc ist doch Oberarzt und hat sich anscheinend noch eine andere Kommunikationsmöglichkeit einfallen lassen. Da frage ich mich als ungeduldiger Leser nun: Was denn bitte?

Super Teil, und ich freue mich, mehr von dir zu lesen!

Liebe Grüße,
Chrisi

Kate ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2011 19:05
#215 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey Krümelchen,

gleich zu Beginn muss ich Dir gestehen, dass ich beim Lesen Deines neuen Teils an dieser Stelle herzlich gelacht habe:

„Psst, ist doch alles gut, Gretchen. Erzähl mir lieber, wie es bei euch heute war.“
„Mehdi hat zwei Kinder zur Welt gebracht.“


Ich hoffe, die Wehen haben ihn nicht umgebracht.

Ich weiß, ich bin unmöglich, aber das fiel mir so ins Auge und da war es auch schon geschehen.

Marc ruft Gretchen an und sie will gleich losheulen. Typisch! Aber gut, dass Marc ihr nochmal vor Augen führt, warum dieses Jahr in Afrika so wichtig ist. Es wird schneller vergehen, als man denkt. Ist doch so, oder?

Und was hat sie da nun bekommen? Einen Läppi? Dann können sie sich schöne Dinge schreiben...von wegen weswegen sie gerne auf Schlaf verzichten.

Sehr schöner Teil!

Liebe Grüße

Kate

Olivia<3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.373

29.08.2011 19:58
#216 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey!
Dein neuer Teil hat mir echt super gut gefallen!
DAs Telefongespräch der beiden war einfach zu schön geschrieben. So...ach ich kann es nicht beschreiben, einfach nur schön, man merkte echt, dass die beidne sich lieben
Aber als MArc fragte, was sie denn den ganzen tag machen würden, und Gretchen antwortete, dass medhi zwei Kinder bekommen hat, musste ich echt lachen
Freu mich echt auf mehr!
Olivia

Sana Offline

PJler:


Beiträge: 1.647

29.08.2011 22:05
#217 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey Krümelchen,

ein süßer Teil!

Aber an Gretchens Stelle hätte mich der Anruf innerlich zerrissen. Da hört man seine Stimme, kann ihm aber nicht körperlich nahe sein. Das ist doch mehr als fies!

Und Mehdi hat zwei Kinder auf die Welt gebracht? Hacke, ist das interessant! Eh Gretchen, das ist sein Job!!!

Was hat Marc ihr denn geschenkt? Ein Notebook zum crazy skypen und versaute Mails schreiben?

Ich bin gespannt!

Auf immer,

Deine Number 1

Shorty <3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 864

29.08.2011 22:43
#218 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Huhu Krümelchen,
Zur späten Stunde mein Senf évoilá
Oh Gott nein, es sollte nicht so rüber kommen, dass ich zum Kommentieren gezwungen werde. Sondern einfach nur, dass ich es zummindest versuche immer pünktlich zu Kommentieren. Aber das ist alles freiwillig !
Das weiß ich, aber ich finde, deine Story hat es einfach verdient Kommies zu kriegen !

Marc & Gretche telefonieren also, ich könnte das beim besten Willen nicht.
Zu wissen,dass jemand der dich liebt einfach nicht bei dir sein kann.
Da ist es auch nicht hilfreich, seine Stimme zu hören ..
Aber die beiden werden das packen
Gretchen will natürlich gleich wieder losheulen, aber Marc kann sie grade noch aufhalten.
War klar, dass Marc immer noch ein bisschen Eifersüchtig auf Mehdi reagiert.
Das meine Liebe ist süß & nicht ich
Aber Krümelchen, schonwieder lässt du mich grübeln ohne Ende, was ist denn jetzt das Geschenk für Gretchen ???
Argh, ich hasse warten

u glg. Shorty

Pippi Langstrumpf Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 970

29.08.2011 22:46
#219 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hallo Krümelchen,
hatte eigentlich noch ein " ich liebe dich" am Ende des Telefonates erwartet, aber man kann ja nicht alles haben...!
Vermute übrigens auch ein Notebook unter dem Bett...
Fand diesen Teil einfach nur klasse unf freue mich auf mehr,
liebe Grüße,
P. Langstrumpf

FrauUngeschickt Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 892

29.08.2011 23:04
#220 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hallo Krümelchen,

melde mich dann auch mal wieder mit einem Kommi zurück.

Musste die letzten zwei Tage zunächst meine Leserückstände beseitigen und den Inhalt “verarbeiten”.
Bin ja bei Gretchens Nachdenken über Marcs Wunsch, das in Afrika alleine durchzuziehen, ausgestiegen.
Gut, die Entscheidung ist gefallen, Gretchen ist nicht schwach geworden und vor Ort geblieben. Sehr lobenswert, weil ja eigentlich gar nicht ihre Art.

Und du willst unser geliebtes Pärchen nun wirklich eine Fernbeziehung führen lassen? Hoffentlich sind fünf Monate bis zum Wiedersehen in deiner Story nicht allzu lang. Würde mich auch über Weihnachten im September freuen, wenn die Bescherung entsprechend ausfällt (sind wir ja schon aus anderen FFs gewohnt, dass Weihnachten ganzjährig gefeiert werden kann ). Vielleicht steigt Marc dann als Überraschung doch noch ins Afrika-Projekt mit ein?

Nun ja, nun biete erst einmal ein paar Trennungskapitel an. Du hast ja schon ein bisschen Trouble oder was auch immer in deinen RE- Kommis angedeutet. (Oh je, bin ich schon wieder zu pessimistisch? Ich will es zumindest so heraus gelesen haben.)

Da Marc ja offensichtlich dafür gesorgt hat, dass sie sich auch sehen können, wenn auch nur via Internet, wird es bestimmt einige "schöne" Episoden geben. Aber wollten die drei in Afrika nicht noch in weniger zivilisierte Regionen vordringen? Ich weiß ja nicht, ob das Internet dann noch zur Verfügung steht und der Skype-Plan noch aufgeht. Vielleicht liege ich hier auch falsch. Auflösung kommt sicher morgen.

Freue mich auch weiterhin über deine Eingebungen und deren schriftliche Verarbeitung.

LG Manu

Jana55 Offline

Schwesternschülerin:

Beiträge: 64

30.08.2011 00:33
#221 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hallo

Deine Geschichte gefällt mir echt gut, besonders die letzten Teile in Afrika und....
Gretchen zieht es ja wohl wirklich durch - leider - es hätte mir gut gefallen, wenn sie im
letzten Moment doch noch mitgeflogen wäre.

So - nun bin ich gespannt ob sie die Trennung bis Weihnachten gut überstehen, die
Andeutungen lassen ja leider schon etwas Drama befürchten... Ich hoffe es wird nicht sooooooo schlimm.

Gretchen hat ja wohl schon auf den Anruf gewartet - kann ich gut verstehen...

*******„Ja, ich brauchte irgendwas zu tun, damit ich nicht …“
„Ja?“
„… dauernd an dich denken musste.“********

wenigstens gibt Marc zu, dass er auch mit der Trennung kämpft.



Was hat Marc wohl als Überraschung hinterlassen

Krümelchen Offline

Student:


Beiträge: 548

30.08.2011 12:12
#222 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hach, ihr Lieben, ihr treibt mir echt Freudentränchen in die Äuglein. So viele Kommis hatte ich noch nie.

Ihr dürft gern so weitermachen.


Gleich vornweg @ALL:
Also, ich dachte, das mit dem Geschenk wäre klar, auch wenn ich es nicht explizit ausgeschrieben hab? Ich meine, wir leben mittlerweile im 21. Jahrhundert.


@Chrisi:
Ach, mach dir keinen Kopf. Bitte. Ich freu mich doch, dass du wieder da bist. Und ich freu mich riesig über deinen Kommi.
Ne, Marc schafft das Liebsein ganz sicher nicht auf Dauer. Dazu ist er einfach zu sehr Meierlike. Ich mag sein Meiergehabe, aber momentan sitzt er eben noch auf seiner rosaroten Gretchenwolke.
Ich freu mich doch, wenn du dich freust. Und du kannst dich noch auf einige Kapitel freuen. Ich hab schon einiges auf meinem Rechner.

@Kate:
Hallo Schätzelein. Ich verzeihe dir, dass du gelacht hast. Glaube mir, ich habe es auch mit einem anderen Wortlaut versucht, aber das war ja der ganze Witz an der Sache. Gretchen redet erstmal über Mehdi, statt über sich. Und Marc nervt das. Deswegen musste er erstmal zwei Kinder zur Welt bringen. Ach, ich hab ihn gefragt, er hat die Wehen überlebt.
Ja, was hat sie denn wohl bekommen?

@Olivia:
Auch dir sei verziehen, dass du lachen musstest, weil Mehdi zwei Kinder bekommen hat. Nee, Scherz. Ich freu mich doch, wenn ihr lacht. Lachen ist gesund, lachen hält jung.

@Number 1:
Ja, Süße, das ist auch nicht einfach. Was denkst du denn, warum Gretchen immer gleich losflennt? Natürlich zerreißt es sie innerlich. Aber ich glaube, für sie wäre es tausendmal schlimmer, nichts von Marc zu hören. Dann würde sie sich doch gleich wieder Gedanken machen, ob er nicht schon wieder mit einer anderen punkt punkt punkt. So hat sie wenigstens für eine kurze Zeit was von ihm.
Hm, ich glaube, das Geschenk war ein ... Mann, was glaubst du denn??? Aber denkst du ernsthaft Gretchen KÖNNTE versaute Mails schreiben? Marc ... okay, darüber brauchen wir nicht zu reden. ABER GRETCHEN!!!

@Shorty:
Wie gerade zu Number 1 geschrieben. Ich glaube eher, die beiden würden es nicht aushalten, wenn sie nichts voneinander hören würden. Gretchen würde dann zuviel nachdenken und wir kennen doch ihren Hang zur Dramatik und wie schnell sie grundlos falsche Schlüsse zieht. Außerdem, wie sollen sich die beiden trotz der Distanz kennen lernen, wenn sie nicht miteinander kommunzieren?
Und ja, ich glaube, Marc wird sein Leben lang immer so ein Fünkchen Eifersucht in sich tragen. Ich find das aber in Ordnung, immerhin weiß er dann, dass er sein Gretchen noch liebt.
Ach Mann, du musst wegen mir ziemlich oft grübeln, oder? Aber ich dachte wirklich, das Geschenk wäre sonnenklar. Naja, Auflösung folgt.

@Pippi Langstrumpf:
Ja, du. Ich wollte erst auch das Gespräch mit den von dir gewünschten Worten beenden, ABER wir sprechen hier immerhin von Marc. Er hat es ja schon mehrfach gesagt, so ganz will er dann doch nicht zum Weichei mutieren. Aber glaube mir, er weiß es, und wenn er es für angebracht hält, sagt er es auch. Aber ein Marc Meier sagt es eben nicht bei jeder Gelegenheit.

@FrauUngeschickt:
Ah, da bissu ja wieder. Dich hab ich nämlich auch vermisst. Schön, dass du wieder da bist.
Also, über den Zeitrahmen in der Geschichte kann ich nur sagen, ja es sind noch 5 Monate bis Weihnachten. Wie das real aussieht, dazu kann ich mich nicht äußern. Die Weihnachtsszenen habe ich zwar bereits geschrieben, aber bis dahin sind noch einige Lücken zu schließen. Keine Ahnung, wann wir hier Weihnachten feiern werden. Ich kann nur sagen, es kommt ... irgendwann.
Und da isse wieder ... du erinnerst dich an die angekündigten dunklen Wolken? Waren das die hellgrauen oder die dunkelgrauen? Öhm, sagen wir mal so, es kann ja nicht immer alles nur FFE sein, wär ja langweilig. Aber mach dich deswegen bitte nicht verrückt. Alles hat seinen Sinn.
Jajaja, natürlich gibt es sehr schöne Episoden. Ich verspreche euch für Donnerstag schon mal mein Lieblingskapitel. (was zum Lachen)

@Jana:
Hallo neue Leserin . Ich freu mich sehr, dass dir die Geschichte gefällt.
Hm, und auch du riechst das Drama? Nun ja, ganz verleugnen kann ich es wirklich nicht. Es sind dunkle Wolken am Himmel zu sehen. Aber mehr kann ich doch dazu nicht verraten, bevor es soweit ist. Aber wie schon mal gesagt, es muss sein, ihr werdet es dann schon verstehen.

Wui, jetzt bin ich durch. Ihr habt mich echt glücklich gemacht mit euren Kommis. Ihr seid echt . Ich könnt euch knutschen . Und was das Geschenk angeht ...


And the Rhett-Buttler-Gedächtnispreis goes to ... Krümelchen

Kate ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2011 15:27
#223 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey Krümelchen,

Sabine tritt für den Meier ein. Mag im ersten Moment befremdlich wirken, aber sie hat ja Recht. Zwischen Gretchen und Marc, das ist schon was Großes und Sabine hat das mit als erste erkannt. Vielleicht sogar noch eher als Gretchen und Marc selbst.

Nichtsdestotrotz hat Schwester Angela auch Recht. Meiers extrem gute Laune hat sicher damit tun tun, dass er in Afrika Steppengymnastik (sorry Steppdeckengymnastik heißt das ja) gemacht hat, aber eben mit der Frau, für die sein Herz schlägt. Das kann die Laune eines Mannes durchaus mal anheben.

Wie lange wird das Meiersche Hoch noch anhalten, das ist hier die Frage. Hoffentlich beantwortest Du sie schnell.

Liebe Grüße

Kate

FrauUngeschickt Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 892

30.08.2011 18:36
#224 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hallo Krümelchen,

jetzt hast du mich aber ganz schön neugierig auf Donnerstag gemacht. Lachen ist immer gut, aber das Warten auf den nächsten Tag, weil man nicht eben mal die Seite umblättern kann…. ne, das ist doof.


Ja, und der Meier war auch heute nett zu Sabine. Ich wette, die platzt bald vor Neugier, was wohl in Afrika vorgefallen ist. Nur blöd, dass ihr OA sich wohl zu keiner privaten Äußerung hinreißen lässt.


Bin auch gespannt, ob Mehdi alles richtig installieren konnte und die Kontaktherstellung klappt. Ich schätze ihn ja eher als technisches Embryo ein. Aber Gigi würde ich es durchaus zutrauen, dass sie die Marc- und- Gretchen- Liebesleitung herstellt und damit von beiden zur Heldin ernannt wird.


Nun ja, ich warte dann mal geduldig auf morgen.
Derzeit sind noch keine hellgrauen oder dunkelgrauen Wolken am rosaroten Himmel zu entdecken. Aber ich gebe dir vollkommen recht, dass immer nur FFE langweilig wäre. Will ich ja auch gar nicht, auch wenn es den Anschein hat, dass ich harmoniesüchtig wäre.

LG Manu

Shorty <3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 864

30.08.2011 18:54
#225 RE: Kommentare zu Krümelchens Story Zitat · Antworten

Hey Krümelchen,
Ähm NEIN; eigentlich hat es bei mir wegen dem Geschenk nicht klick gemacht, aber wir werden die Auflösung ja bald kriegen .. hoffentlich


Sabine ich liebe diese Frau so sehr
Die Frau ist echt der Kracher, legt sie sich mit ihrer zickigen Kollegin Angela an
Aber ich Stimme ihr zu 100 % zu, Marc & Gretchen, dass ist einfach wahre Liebe :*
*räusper*
Das Geschenk von Marc MUSS ja irgendwas Technisches sein, wenn Marc dafür eine Installations CD braucht & wenn er Mehdi bittet das alles für Gretchen Startklar zu machen
Ach übrigens, ich glaube nicht, dass Gretchen wirklich SO prüde ist wie sie sich immer gibt.
Ihr ist es halt nur peinlich darüber zu reden vorallem wenn noch andere Personen mit dabei sind

Oh, ist Angela etwa eifersüchtig ???

Glg. Shorty

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 38
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz