Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 489 Antworten
und wurde 14.663 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 20
Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

02.03.2011 16:55
#301 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hi!

Wieder ein Bomben Teil!Image and video hosting by TinyPic

Wie kommst du darauf,dass deine Story langweilig werden könnte? Deine Geschichte wird niiemals langweilig!

Aber du hast recht in diesem Teil ist wirklich viel passiert.
Franz war mal wieder ganz er selbst,sein Gemecker ist ja auch irgendwie lustig.
Was mich freut ist,das er Alexis auch nicht mag. Ha erst ist auf unserer Seite.
Ich stelle mir das so lustig vor,wie Marc gegrinst haben muss.
Auch super fand ich die Sache,dass er sich vor allen möglichen Leuten verstecken muss.

Jetzt ist sie also wieder da.

Ich bin wahnsinnig gespannt darauf wie es weitergeht!
Also schnell mehr! Bitte!♥

Liebe Grüße,
Nora

Ivory ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2011 20:33
#302 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Jetzt ist man einmal zwee Tage nicht da, und was muss ich dann lesen: „Ach ihr mordenden Menschen mit euren Handys und Chatrooms, da ist es doch ein leichtes immer und überall in Kontakt zu stehen“

Hilfe! Ich bin ein von Jule dazu erklärtes mordendes Monster!!!

Nicht lustig?

Okay, Spaß bei Seite, fand das nur so lustig eben, ein genialer Vertipper!! (Also ich geh dann doch mal von aus, dass du "modernen" sagen wolltest ;-) )


Kommen wir lieber zu wichtigen Dingen....ja, was soll ich sagen, waren wieder zwei fantatische Kapitel, und dann noch mit einem supersüßen Cliffie! Der "Gretchen"- flüsternde Marc...Der "Gretchen"- flüsternde, Gretchen betroffen anstarrende, mit Herz, das bis zum Hals schlägt, fast in die Knie sinkende Marc....schöne Bilder in meinem Kopf.


Zuckermoment und Spannung wären somit abgehakt. Böse Ahnungen auch, habe da schon Trouble in Paradise vermutet, so a la Marcs Ex-Kleine-Schlampe taucht plötzlich auf und macht Probleme, Kinder, Unterhaltszahlungen, was weiß ich, bin auf jeden Fall froh, dass sich diese Ahnungen schnell vertreiben ließen, mit einer verlassen im Flur rumstehenden Bärbel, weil die Männer mal was "unter sich" klären müssen...


Ansonsten wieder mal das Übliche, Situationskomik vom Feinsten "Es war ein scheiß Tag gewesen, da er erstens dem Professor aus dem Weg gehen wollte, aus Angst das Gespräch vom Morgen weiter führen zu müssen, zweitens wollte er Mehdi aus dem Weg gehen, aus Angst mit ihm über sein Date mit Gabi reden zu müssen, drittens wollte er Sabine aus dem Weg gehen, aus Angst vor... Sabine... und viertens ging die Zeit überhaupt gar nicht um.", ein dümmlich grinsender und Trouble in dem Paradise, wo wir die auch haben wollen, gemeinerweise, nämlich im Loveboat Gretchen-Alexis.

Bin ehrlichgesagt schon froh, dass der Typ anfgängt, eine Macho-Masche zu schieben, der perfekte Alexis kriegt die Kratzer an den richtigen Stellen, damit er immer noch recht sympathisch bleibt, aber einfach nicht für Gretchen. Hab in einem vorigen Kommentar ja schon gesagt, dass ich es mag, wenn es einen gscheiten Verlierer - Alexis - gibt, der verliert, weil Gretchen einfach zu ihren Gefühlen zu Marci stehen muss, und nicht, weil er auf einmal ja eine Leiche im Keller versteckt hält, ein dahergelaufener Betrüger oder eigentlich ja eine totale Sau ist, was man bis jetzt halt zufällig noch nicht gemerkt(also: wissen dürfen) hat. Für diese Gut-Böse-Unterteilung kann man ja Märchen lesen....Wurscht, bleib ich mal beim Thema:

Gretchen zurück, Marci schon da, also soweit alles ready zum in den Sonnenuntergang-schunkern mit unserem maximal verschossenen Superhelden.

Und genau da darfst du jetzt weitermachen.

Allerliebste Grüße, fühl dich feste gedrückt für deine tolle Story!
, Achtung, Ducken, Herzchenflug!Image and video hosting by TinyPic , Lena

limona Offline

Student:

Beiträge: 570

02.03.2011 22:14
#303 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Oh mein Gott, wie geil war das denn, diese Standpauke von Franz

„Sparen Sie sich das Geschleime, Meier. Wir wissen genau was Sie getan haben!“, fauchte er und versuchte anscheinend ihn mit Blicken zu töten was im Endeffekt eher so aussah, als hätte er etwas im Auge.

und Bärbel war auch wieder voll in ihrem Element und wie sie dann auch Angst hat, dass Franz wieder einknickt
„Franz, der tut doch bloß so, jetzt sag doch was“, forderte ihn Bärbel flüsternd auf.


Franz seufzte erhaben „Mein Tochter“
„Was ist mir ihr?“, fragte er weiterhin um Ratlosigkeit bemüht.
„Sie bricht ihre Flitterwochen ab und kommt heute noch nach Hause“
„Das tut mir sehr leid“, sagte Marc nur während er sich schwer ein zufriedenes Grinsen unterdrücken konnte.
„Ach kommen Sie Meier. So wie Sie grinsen könnte man Ihnen eine Banane quer ins Maul stecken“

einfach herrlich, kann mir das so gut vorstellen

Marc räusperte sich kurz und blickte ihn dann wieder ernst an „Ich weiß aber trotzdem nicht, was ich mit der Geschichte zu tun habe.“
„Ja weil Sie immer irgendetwas damit zu tun haben, wenn mein Kälbchen etwas dummes tut!“, schimpfte Franz weiter.

Ja, da hat Franz wohl nicht ganz unrecht

Und so schööön, wie Marc klar wird, dass Gretchen wegen ihm die Flitterwochen abgebrochen hat und wie glücklich er darüber ist Image and video hosting by TinyPic

Er würde noch eine Chance bei ihr haben und dieses Mal würde er diese bestimmt nicht ungenutzt lassen. Soviel war sicher. Es wäre doch gelacht würde Marc Meier nicht eine Gretchen Haase erobern können. Das würde er doch mal eben zwischen Visite und OP Tisch erledigen können. Dann würde er der Sieger sein, ja der Held bekam doch immer das Mädchen. Und so würde es auch sein, er würde sie endlich haben, endlich würde sie dann ganz offiziell sein Gretchen sein. Und das fühlte sich jetzt schon verdammt noch mal super geil an.
Gut, er war zwar immer noch nicht sicher wie so eine, nun ja, Beziehung dann laufen würde, aber das war auch gar nicht die Frage.
Gretchen liebte ihn noch und kam zurück nach Berlin. Der ganze Rest würde sich ergeben. Und egal was passieren würde, er wusste, er würde glücklich werden.


Dann würd ich mal sagen, los geht's !!! Bin immer ganz platt, wenn ich deine Geschichte lese, einfach toll wie genau du alle triffst!!!

Ach und Marc ist auch so lustig, wie er durch's Krankenhaus schleicht und nicht erwischt werden will und dann kommt doch der Mehdi und versorgt ihn mit Informationen, wegen denen er die ganze Zeit auf der Flucht war

Ja und jetzt ist Gretchen also auch da, Marcs geflüstertes "Gretchen" ist ja schon zum dahinschmelzen Image and video hosting by TinyPic! Bin schon ganz gespannt, wie's weitergeht!!!

Freu mich riesig auf den nächsten Teil

Liebe Grüße

BEKKCHEN<3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 695

02.03.2011 22:18
#304 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Sie ist zurück ! Wie du das beschrieben hast das war so süß :D Image and video hosting by TinyPic
Und nun? Ich weiß es nicht hoffe aber das wir es schnellst möglich erfahren :D


Aller liebste Grüße

BEKKCHEN<3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 695

02.03.2011 22:19
#305 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

edit: Sorry doppelpost :(

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

03.03.2011 07:13
#306 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule ,

erstmal Finale oh Finale ohoho!

Boah war das ein geiler Teil!Ich hatte ja schon erwartet ,dass diesmal erst Gretchens Sicht bis zur Begegnung im KH kommt.
Ich hab mich so weggelacht wegen Gretchen, Alexis und dem Taxifahrer.
Sehr lustig fand ich auch den Satz "Ich blickte nach vorne, keine zehn Meter stand er von mir entfernt, auch wenn er hinter einem Kaffeeautomaten stand, ich wusste einfach er war da."
Mit dem kaffeeautomaten, mega lustig.Bin dann mal sehr gespannt auf Marcs Reaktion zu Gretchen.

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

03.03.2011 10:55
#307 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Mir wäre es natürlich lieber gewesen, wenn wir schon was vom Gespräch zwischen Marc
und Gretchen hätten lesen können....aber du machst es wie immer spannend!

Alexis ist ja im Grunde genommen ein armer Mann, Gretchen ist ja immer mit ihren Gedanken woanders
(wieso wundert mich das nicht??) und die Beziehung der Beiden ist ja auch etwas seltsam...

Sie hat schon gespürt, daß er hinter dem Automaten steht und dann auch noch die glorreiche Erkenntnis,
daß sie ihn noch liebt - hau in die Tasten, Baby, ich will das jetzt bald lesen!

______________________________________________

Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

03.03.2011 14:58
#308 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hi Jule!

Wieder einmal wunderschön geschrieben!Image and video hosting by TinyPic

Alexis geht mir immer mehr auf die Nerven... Der soll weg!
Besonders dieses Süßholzgeraspel immer,ekelhaft...

Du hast es recht drauf einen warten zu lassen.!. Aber ich finde gerade das baut einen totalen Spannungsbogen auf und macht es nicht langweilig,da man immer weiter auf einen Martchen Teil hoffen muss.

Ich bin soo gespannt wie das Gespräch verläuft und Gretchen letzte Aussage war der Hammer.Image and video hosting by TinyPic

collimatz Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 791

03.03.2011 15:29
#309 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Ich kann ja nur sagen....

......hach neeee.Image and video hosting by TinyPic

Hab richtig die luft angehalten, als Gretchen und Marc sich gesehen haben und dann Gretchens Erkenntnis...

....wie gesagt, hach, nee.... ...wat schön!!!

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.180

03.03.2011 16:43
#310 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Ach meine liebe Penny Lane, was war das schön! Image and video hosting by TinyPic Also der Schlussteil!

Es war als läge plötzlich eine Magie im Raum, eine Anspannung die mein Herz gleich wieder doppelt so schnell schlagen ließ. Mein Atem war flach und hektisch, meine Hände zitterten, meine Knie wurden weich.
Ich blickte nach vorne, keine zehn Meter stand er von mir entfernt, auch wenn er hinter einem Kaffeeautomaten stand, ich wusste einfach er war da. Scheinbar stritt er gerade mit Mehdi, plötzlich machte er einen Schritt hinter dem Automaten vor und setzte wohl zur Flucht an. Zur Flucht genau in meine Richtung.
Scheiße, ich musste mich verstecken!
Doch nein, zu spät.
Unsere Blicke kreuzten sich, bleiben aneinander hängen, die Welt stand still, kein Geräusch war mehr zu hören, die Luft brannte.

Ich liebte ihn.
Noch immer.


Image and video hosting by TinyPic Hach... Mit dieser wunderschönen Erkenntnis warte ich hibbelig auf den nächsten Teil, wenn sich die Königskinder endlich direkt gegenüberstehen, sich sehnsüchtig anschmachten, kein gescheites Wort herausbekommen und wenn doch, sich aufgrund diverser Missverständnisse und verletzter Gefühle wieder anzicken, aber trotzdem lieben. Image and video hosting by TinyPic Oh ich sehe schon die Funken fliegen. Mein kleines Herz klopft schon wie verrückt. Image and video hosting by TinyPic Werde glaube ich heute extra lange aufbleiben, um deinen neuen Teil zu erwischen. Also hau fleißig in die Tasten.

War noch was? Ach so. Der 1. Ehestreit , fast hätte ich ihn vergessen. Es war ja zu erwarten, dass sich Gretchen über Alexis' unangebrachten Vorschlag aufregen würde. Ich wäre gerne der Taxifahrer gewesen. Nur der Ausgang dieses hervorragend geschriebenen Disputes gefiel mir nicht so sonderlich. Gretchen macht sich so was von was vor. Aber du hast das ja mit dem Schwenk ins EKH wieder gut gemacht. Schon komisch, dass sie erst dort wieder so richtig durchatmen konnte. Ich bin so gespannt, was jetzt passiert.

Freu mich.

dein Obergroupie


PS 1: Wegen meiner sich rar machenden Braut natürlich. Gegen den DD-Entzug hat mir mein Postbote ja gestern ein Gegenmittel geliefert.
PS2: Und nein, ich bin kein Trekkie. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie ein Folge gesehen habe. Ich musste Onkel Wiki dazu befragen und da stand wirklich Überraschendes und ein schönes Foto gab es auch. Ein Lob an den Kostümbildner von DD. Andorianer sehen tatsächlich so aus.

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

03.03.2011 17:53
#311 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey, das war wieder super Gretchen und Alexis Streit war auch lustig Und jetzt hat sie also Marc gesehen Image and video hosting by TinyPic

Bin gespannt, wie's weitergeht!!! Freu mich schon drauf

lg

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

03.03.2011 18:13
#312 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Julchen!

Mädel,mädel bin mal wieder begeistert,einfach genial! Es ist immer wieder eine Freude deine Geschichte zu lesen!

Gretchen vermisst Marc,Marc vermisst Gretchen und...... Alexis sag mal ist nicht vieleicht ein Platz auf dem Mond Frei??? So ein Frei flug ist doch bestimmt Spaßig! Grrrr ich kann diesen Idioten nicht austehen!

Ach ja,sorry Bärbel und Franz gehts wohl zu gut! Mann kann ja schließlich nich steuern in wenn man sich verliebt! Und ausserden ist Gretchen alt genug und sollte selber entscheiden was sie will!
Das hat zumindenst der Professor vertstanden(na ja so halbwegs)

Ja dann endlich:Gretchen ist zurück und sie stehen sich GegenüberImage and video hosting by TinyPic!

Bin gespannt,was passiert!


Super,klasse,Freu mich auf mehr!!!

Liebe Grüße Aza

trillian Offline

Schwesternhelferin:


Beiträge: 203

03.03.2011 19:37
#313 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Liebe Jule!

Okay, ich hatte mir geschworen es niemals wieder zu tun. Es reicht doch schon, wenn man sich nicht so ganz sicher ist, wohin die eigene Geschichte führen wird.
Niemals wieder wollte ich eine "work in progress"-Story lesen... meine Nerven halten das einfach nicht durch.
und heute ist es mir passiert Ich bin über deine Geschichte gestolpert.

Was soll ich sagen? Du hast mich in deinen Bann gezogen und ich verneige mein Haupt vor Ehrfurcht, denn deine Art und Weise mit der Sprache umzugehen ist schlicht und ergreifend wundervoll. Image and video hosting by TinyPic

Deine Sätze lesen sich flüssig, dein Schreibstil ist voller Wortwitz und du beschreibst die Dinge mit genau der richtigen Portion Gefühl, ohne es kitschig werden zu lassen.

Hach, was soll ich noch sagen außer, dass du schuld bist, wenn ich jetzt keinen Schlaf mehr finde wenn kein neuer Teil von dir online ist


LG

Claudia

* ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ *
„Das Leben ist voller Möglichkeiten, aber du kriegst nie eine.“
Charlie Brown, Comic-Figur

Ann Offline

Moderatorin


Beiträge: 8.697

03.03.2011 22:53
#314 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Schönen Abend wünsch ich dir erstmal liebe Jule!
Also zur Story erstmal: Ich finde es wunderbar, wenn Alexis und Gretchen sich streiten und gleichzeitig aber auch toll, wenn sie mal lachen können. Wenn sie nicht verheiratet wären, könnte man ihn mögen. Und sonst freu ich mich jetzt riesig auf heute Nacht
Also nicht, dass sich das hier wegen Weiberfastnacht oder Ähnlichem verschiebt, ne

Jetzt komm ich zu dem Teil, in dem ich leider deine Ecke hier zuspamen muss.
Ich bin ehrlich gesagt nicht wirklich enttäuscht, dass Bayern rausgeflogen ist. Haben einfach katastrophal gespielt. Ich frage mich, was die alle mit ihrer Form gemacht haben? Wenn ich mir so Schweini angucke, da hätte ich ja bessere Pässe spielen können, absolut unterirdisch. Und dass da keiner mal eine Idee hat, wenn Robben und Ribéry gedoppelt werden, das ist ja armselig. Dann geht wieder dieses Rumgepasse los. Wenigstens ist es nicht mehr wie Anfang der Saison Außenverteidiger-Torwart-Innenverteidiger, sondern jetzt Abwehrspieler-Mittelfeldspieler-Außenspieler. Da hat van Gaal ja eine super Saisonentwicklung geschafft. Hoffentlich ist der jetzt bald weg.
Dadurch hatte Bayern zwar wieder mehr Spielanteile, aber die besseren Chancen hatten trotzdem die Schalker. Von diesen von van Gaal hochgejubelten Spielanteilen sind mal wieder 70% Müll durch dieses Rumgeiere, 10% grenzwertig und zu 20% bestand noch die Hoffnung, dass es doch noch unentschieden ausgeht. Wobei es zum Schluss auch 2:0 hätte stehen können.
Man muss dazu sagen, dass Schalke ja jetzt nicht wirklich spielerisch gut war, nur sie hatten eben die besseren Chancen und hätten eben hier und da noch ein Tor machen können, wenn nicht sogar müssen. Und nach dem 1:0 wurde teilweise gemauert, das war mal wieder typisch Magath.
Also wenn es ein Ligaspiel gewesen wäre, hätte ich gesagt ein Unetschieden wäre gerechtfertigt.
Aber so sag ich mal: "Glückwunsch zum Pokalfinaleinzug!" War verdient, wenn man sich mal die Torchancen anguckt, wo der Ball hätte drin sein müssen und wie "viele" Bayern im Gegensatz dazu hatte!
Jetzt holt das Ding auch nach Hause, damit die Dortmunder sich ärgern Von wegen "Wir sind da ja quasi mit Absicht rausgeflogen, damit die junge Mannschaft sich auf die Meisterschaft konzentriert"

So genug Bayern-Seelsorge!

Liebe Grüße
Ann

-----------------------
"Catch a falling star, put it in your pocket and keep it for a rainy day!"

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

04.03.2011 07:28
#315 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule,

mal wieder ein klasse Teil! Erst wollte ich Medhi am liebsten umbringen ,aber als er die beiden dann in den Raum geschoben hat fand ich das wieder süß.

Ich hätte echt damit gerechnet ,dass Marc ein bisschen cooler auf Gretchens Rückkehr reagiert,
aber er konnte seine Gefühle ja anscheinend nicht im Zaum halten und alle habens kapiert nur Gretchen nicht.

Eigentlich sollte er aber wissen ,dass Gretchen die Wörter hören muss deswegen bin ich mal gespannt ob Marc sich doch noch durchringt was zu sagen ,oder ob die beiden jetzt erstmal so auseinander gehen.

Ich freu mich Gretchens Sicht Dinge und bin gespannt,
warum sie jetzt schon wieder an ihm gezweifelt hat.

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

04.03.2011 09:01
#316 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Dieser Teil war ja ein Geschenk am Morgen, ich danke dir!

Bis auf Mehdi, der ja immer noch die irrwitzige Idee hat, er könnte eine Chance haben, woher
nimmt er nur diesen Optimismus??

Die Begegnung war unglaublich beschrieben, mir kam vor ich stand daneben....Lustig übrigens von Kaan,
sie ins Zimmer zu schubsen und dann noch diese Leidenschaft..Image and video hosting by TinyPic

Aber trotz allem sollte er mal seine Klappe aufkriegen und anständig mit ihr reden, sonst wird das nix!

Ich hoffe, der nächste Teil geht genau da weiter wo dieser aufhörte und nicht irgendwas mit Mehdi oder so, sonst
überlebe ich das nicht!

______________________________________________

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.180

04.03.2011 10:25
#317 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Meine liebste Penny Lane ,

danke für dieses wundervolle, magische, traumhaftschöne Geschenk am Morgen. Image and video hosting by TinyPic Ich hab es leider doch nicht geschafft auszuharren, bis du endlich in die Pötte kommst, aber umso schöner war die Überraschung zum Frühstück. Schöner hätte die erste Begegnung nicht stattfinden können, finde ich.

Aber von Anfang an. Der arme Dr. Meier! Da leidet er eine quälend lange Woche, dann steht sie endlich wieder leibhaftig vor ihm und ausgerechnet Mehdi nutzt die Gunst der Stunde. Herrlich, wie Marc vor Eifersucht fast durchdreht und seinem Kumpel die Pest an den Hals wünscht. Ich habe Tränen gelacht bei der Szene, als er auf Gretchen zuläuft...

Wie er da auf sie zu gerannt war, wie einst David Hasselhoff am Strand von Malibu, schön sein Brusthaar aus dem Shirt stehend, mit einer Akte in der Hand, die er lässig hin und her schwang, als wenn es seine Rettungsboje wäre.

Also Mehdi und Baywatch hab ich noch nicht in Verbindung gebracht. Obwohl... hatten die nicht auch rote Badehosen an?

Was bei Mehdi aussah wie ein Baywatch Lauf in Zeitlupe sah bei ihm eher aus wie der Gang von Shrek. Seine Schultern hatte er so breit gemacht wie es ihm nur irgendwie möglich war, seine Schritte kamen denen einer Horde Nashörner gleich. Er schnaubte wütend auf, was ihn wie einen wilden Stier scheinen ließ.

Ich liebe deine verrückten Vergleiche. Marc als Shrek unglaublich! Ich hatte im ersten Moment echt Angst, dass Marc den beiden nun eine riesige Szene machen würde und damit alles verbockt. Aber nein, ein Blick in ihre wunderschönen Augen und er ist wie paralysiert. Image and video hosting by TinyPic Genauso hab ich es mir vorgestellt. Blicke, die alles sagen, und wortloses verliebtes Anstarren von beiden Seiten.

Deshalb ein riesiges Lob an Mehdi, der über seinen Schatten springt, sich ehrlich für Marc freut und die beiden verknallten Dorfdeppen in einen Raum sperrt. Mehdi, mein Held!

Und dann sind sie endlich allein. Diese Unsicherheit zwischen den beiden war so süß. Image and video hosting by TinyPic

Spannung.

Zwei Menschen.
Ein Zimmer.
Ein Blick.
Ein Gefühl.
Eine Tatsache.
Eine Liebe.


Die Anspannung war auch für den Leser fast körperlich zu spüren. Du hast wirklich ein unglaubliches Talent, diese Emotionen rüberzubringen. Hut ab!

Und dann die alles entscheidende Frage, „Hast du mich vermisst?“, auf die Marc nur auf seine Weise antworten kann.

Marcs Herz setzte aus.
Wie konnte sie ihn so etwas nur fragen? Sie wusste doch wie er war, sie wusste doch, dass sie darauf niemals eine Antwort bekommen würde.
Oder doch, sie hatte doch schon eine Antwort bekommen. Sein ganzes Verhalten, seine Blicke, seine Gesten, sogar der namenlose Hausmeister hatte mitbekommen was Sache war. Eine Tatsache die ihm Angst machte, aber hier nicht das Thema war.
Wieso wollte sie es denn noch hören? Sie wusste es doch.
Er war nicht der Typ dafür große Reden zu schwingen, das wusste sie.


Tja, hätte er ihr tatsächlich darauf geantwortet, wäre das wohl einer Kastration gleich gekommen. Er hätte Schwäche zeigen müssen und das ist nun mal nicht er. Das hier aber schon...

Er schnellte nach vorne, drückte sie mit seiner rechten Hand an seine Brust, hob ihr Kinn mit der linken Hand, blickte sie feurig an.
In dem Bruchteil einer Sekunde schnellte sein Kopf nach vorne, seine Lippen drückten sich auf ihre.
Pure Leidenschaft wurde aufeinander losgelassen, sofort öffnete sie ihren Mund um den Kuss zu intensivieren. Ihre Zungen tänzelten miteinander, kein Zentimeter war Platz zwischen den beiden.
Sie drückte seinen Kopf mit ihren Händen noch herunter, um ihm noch näher zu sein, ihre Augen waren geschlossen.
Marcs Herz raste, sollte es doch so leicht sein? Er konnte es sich fast nicht vorstellen. Wenn sie ihm wieder weglaufen würde, er würde sterben. Er musste es einfach verhindern, also nahm er seine Hand von ihrem Kinn und presste sie zu seiner anderen Hand auf ihren Rücken. Sie war ihm jetzt so nahe, dass es ihn verrückt macht.
Das durfte niemals enden. Er klammerte sich an sie wie den rettenden Strohhalm, ohne sie konnte er nicht sein.
Image and video hosting by TinyPic

Du schilderst seinen inneren Kampf so toll. Auf der einen Seite will er sie unbedingt, kann ohne sie nicht sein, auf der anderen Seite hat er so unendlich Angst vor den, wie Franz so schön gesagt hat, Konsequenzen. Und Gretchen spürt diese Panik, so wie er ihre Zweifel spürt. Zweifel, die sie zu Recht hat. Deshalb kann ich auch verstehen, dass sie den zärtlichen Moment unterbricht.

„Marc, das geht so nicht...“, keuchte sie atemlos und sah ihn ernst an.

Solange er sich nicht wirklich zu ihrer Liebe bekennt, mit allen möglichen Konsequenzen, wird sie vermutlich ihre Ehe nicht für ihn aufgeben. Ich bin gespannt, wie Gretchen nun diese ganze Szene gesehen hat.

Aber vorerst bin ich glücklich, denn .

Ich kann nur immer wieder sagen, dass ich wahnsinnig beeindruckt von deiner FF und deinem Schreibstil bin und jeden Teil förmlich aufsauge. Die Sucht ist ähnlich stark wie nach einer Folge DD. Also hau schnell wieder in die Tasten. Ich brauche mein dringend benötigtes Medikament.


Liebe Grüße u. schönes WE

Dein dir auf ewig treues Obergroupie

Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

04.03.2011 14:39
#318 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey!

Der Teil war unbeschreiblich!

Ich bin mehr als zufrieden.Image and video hosting by TinyPic Also am Anfang habe ich mich noch wahnsinnig über Mehdi aufgeregt und hatte echt schon Angst,dass er das ganze Wiedersehen sprengt. Dann hätte er aber was erleben können!

Aber jetzt ist es doch noch schöön geworden,obwohl das Ende ja mal wieder nicht so Bombe war. Ich hoffe,dass sie jetzt nur sagt,das sie sich vorher noch von Arschlexis trennen muss und dann frei ist,aber ich glaube da kann ich lange betteln...

mich wahnsinnig auf mehr!

GLG
Nora

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

04.03.2011 14:55
#319 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey, der neue Teil war toll! Echt lustig, wie Mehdi Gretchen begrüßt und Marcs Gedanken dabei! Aber dann schiebt er die beiden doch noch in ein Zimmer wo Marc es dann wieder Taten sprechen lässt Image and video hosting by TinyPic Spitze geschrieben
Freu mich schon wie's weitergeht!!!
lg

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

04.03.2011 20:31
#320 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Julchen!


Wow was für ein Teil! Mann konnte die Spannung förmlich spühren so als würde mann direkt neben dran stehen,super! Einfach genial ,ich liebe es!!!

Also ich fand die Begrüßung von Mehdi jetzt nicht so schlimm! Gretchen liebt ihn nicht und wird ihre Meinung auch nach dieser inninge Umarmung nicht ändern! Und Mehdi hat es zum Glück auch eingesehen und hielft unserem verliebten Pärchen etwas auf die Sprünge! Das war wirklich sehr groß von ihm!

Und endlich sie haben sich geküsst!! Einfach atembraubend und zum dahinschmelzenImage and video hosting by TinyPic! Sie lieben sich diese Tatsache können sie einfach nicht verdrängen! Aber Marc sollte sich bezüglich seiner Gefühle etwas öffnen und ehrlich zu Gretchen sein! Weil ich glaube voher wird Gretchen bestimmt nicht ihre Ehe aufs Spiel setzen und Alexis verlassen(Wie wärs mit:ein Freiflug zum "dahin wo der pfeffer wächst").


Puhh hab immer noch Gänsehaut,freu mich auf mehr!

Liebe Grüße, Aza

limona Offline

Student:

Beiträge: 570

05.03.2011 01:33
#321 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Argh... Mehdi... das war mein erster Gedanke, als ich las, dass er "strahlend" auf sie zuläuft, aber das war eben auch einfach der Mehdi, der nicht lang rumfackelt... Meine erste Geschocktheit ging dann in Lachen über, als ich weiterlas, wie Marc da noch immer am Kaffeeautomaten steht und Mehdi ihm den Moment wegnimmt...

Mehdi breitete seine Arme aus, wie in Zeitlupe kam er Gretchen immer und immer näher, sanft schmiegte er sich an sie, drückte sie an seine Brust, ihre Arme lagen um seinen Rücken.
Er hasste ihn, er hasste ihn wirklich.


Ja, ich kann Marc da durchaus verstehen, aber das ist eben der Unterschied zwischen Marc und Mehdi, und Marc trifft Mehdi in seinen Gedanken so perfekt:

Wie er sie jetzt festhielt, diese Ratte flüsterte ihr jetzt bestimmt ins Ohr, dass er froh wäre, dass sie endlich wieder zurück ist. Und natürlich konnte sie auch mit ihm reden, wäre ja schon komisch, immerhin hatte sie ja noch ganze zwei Woche Flitterwochen. Aber gut siehst du aus, ja toll, der Himmel ist blau, die Sonne scheint, ui, da ist ein Regenbogen... Übrigens, ich steh immer und überall bereit, wir können sofort heiraten! Ich bin Mehdi und immer für dich da!

Genauso würde Gretchen mit Mehdi reden

und dann Marcs trockenes „Du entschuldigst?“
Hach... und dann stehen sich die beiden gegenüber und es gibt nur noch sie... die Spannung ist da so am zerreißen

Aber die Ratte Mehdi hat ja wenigstens doch eingesehen, dass da was zwischen den beiden ist und sie in ein leeres Patientenzimmer verfrachtet

Ihm ging es nicht anders, er war einfach besessen von ihr, er wollte sie haben, er wollte sie nah an sich drücken, ihr sagen, dass er sie vermisste. Doch kein einziges Wort verließ seinen Mund, noch nicht mal ein Buchstabe, kein unkontrollierter Laut.

das ist so schön, wie er sie vermisst, aber es einfach nicht sagen kann... und wie er dann Angst hat, was falsches zu sagen oder zu tun. Er will sie soo sehr, aber hat einfach keine Ahnung, wie er sie kriegen kann, weil sein verdammter Stolz im Weg ist Image and video hosting by TinyPic Diese innere Zerissenheit und auch die ganzen Gefühle von beiden kriegst du einfach super hin

Sie drückte seinen Kopf mit ihren Händen noch herunter, um ihm noch näher zu sein, ihre Augen waren geschlossen.
Marcs Herz raste, sollte es doch so leicht sein? Er konnte es sich fast nicht vorstellen. Wenn sie ihm wieder weglaufen würde, er würde sterben. Er musste es einfach verhindern, also nahm er seine Hand von ihrem Kinn und presste sie zu seiner anderen Hand auf ihren Rücken. Sie war ihm jetzt so nahe, dass es ihn verrückt macht.
Das durfte niemals enden. Er klammerte sich an sie wie den rettenden Strohhalm, ohne sie konnte er nicht sein.
Image and video hosting by TinyPic

Zweifel, da war ein Zweifel in ihren Augen, das durfte nicht sein! Wieso zweifelte sie?
So schnell er nur konnte wollte er seine Lippen wieder auf ihre drücken, sie durfte nicht zweifeln.


Ja, dann sollte er mal schnellstens was gegen ihre Zweifel unternehmen!!!

Freue mich schon riesig, wenn's wieder weitergeht!!!!

Liebe Grüße

BEKKCHEN<3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 695

05.03.2011 10:28
#322 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Huhuuuu,


das war ja mal wieder nach meinem Geschmack :D Ich kann es gar nicht oft genug sagen glaub ich.
Ich liebe deinen Schreibstil :D !! So lass uns nicht zu lang auf den nächsten Teil warten


Liebe Grüße :D

collimatz Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 791

05.03.2011 20:43
#323 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Tja, was soll ich sagen, ich kann mich da nur allen anschließen. Ich finde das Wiedersehen der beiden einfach schön.Image and video hosting by TinyPic

Hab richtig de Luft angehalten beim Lesen.

Mach unbedingt schnell weiter und laß Gretchen bloß nicht zuviel nachdenken!! Sie soll einfach handeln!

Tamara Offline

Student:


Beiträge: 391

05.03.2011 21:29
#324 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Jule, Liebes!
Auch bei dir melde ich mich viel zu selten. Achje, Schläge an mich! Macht sich gut, die Pfanne in deiner Hand.
Sooo und nun zu deiner Geschichte. Du weisst, ich lese immer fleissig mit, auch wenn ich nicht immer zum Kommentieren komme. Ich bin jedes Mal voll dabei und mir passt es super, dass du immer nachts postest, dann hab ich wenigstens etwas, was mir das Frühstück versüsst. :)
Ja, was soll ich sagen... Ich bin vollkommen hin und weg von diesem Wiedersehen. Hast uns ja auch lange genug auf die Folter gespannt indem du einfach nicht zum Punkt gekommen bist. Aber langweilig, meine Liebe, ist das NIE geworden! Sag bloss nicht noch einmal so einen Quatsch, sonst bin ich bald diejenige mit der Pfanne in der Hand!
Ist witzig, wie sich hier alle aufregen, dass Mehdi Marc zuvor gekommen ist mit Gretchens Begrüssung. Aber ich fands eher amüsant... Hätte es irgendwie nicht so realistisch gefunden, wenn sie sofort aufeinander zugelaufen wären wie in irgendeiner Zeitlupenszene in einem Kitschfilm. Da hat mir Mehdi doch ganz gut gepasst, soll ja nicht zu schmalzig werden.
Und als sie sich dann doch hatten... Puuuh, da hat ja die Luft gebrannt, das war ja kaum auszuhalten! Die Blicke, die Gesten... hach. Image and video hosting by TinyPic
Und dann bricht Gretchen ab. Jule, man! Es hätte so schön werden können! Ich hoffe ja für dich, dass er auf ihrem Fuss steht und sie deswegen abbricht, damit er runtergeht und sie dann weitermachen können. Ist der Wink mit dem Zaunpfahl bei dir angekommen? Schööön.
Nein, ehrlich. Gretchen hat mir richtig leidgetan, als Marc nicht einfach zugeben konnte, dass er sie vermisst hat. Aber es ist halt Marc... Und er hat dann ja schließlich Taten sprechen lassen. Image and video hosting by TinyPic Das würde ich doch nie im Leben ausschlagen, wäre ich Gretchen. Zumal sie sich ja schon längst FÜR Marc entschieden hat, immerhin ist sie aus ihren Flitterwochen wegen ihm zurückgekehrt!
Hach, bring das ganz schnell wieder in Ordnung! Ich sitze auf Kohlen.
Liebe Grüße

Ann Offline

Moderatorin


Beiträge: 8.697

06.03.2011 03:07
#325 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule!
Was sagt man zu der Uhrzeit eigentlich? Guten Abend wohl kaum...irgendwas mit Nacht halt
Ich mag diese Uhrzeiten auch lieber, also da bist du nicht die Einzige.

Zu dem neuen Teil: Der war einfach Image and video hosting by TinyPic
Achja wenn alles so einfach wäre. Jetzt müsste nur noch Marc zugeben, dass er sie auch vermisst hat und dann wäre Friede-Freude-Eierkuchen. Gut, Alexis hat auch noch ein bisschen was mitzureden, aber naja nicht alles ist für ewig, ne.
Nebenbei bemerkt war das mal wieder eine verdammt fiese Stelle zum Aufhören. Ich merke schon, dass du insgeheim auf fiese Stellen stehst

Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Teil!
Bis dahin: Helau und

Ann

-----------------------
"Catch a falling star, put it in your pocket and keep it for a rainy day!"

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 20
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz