Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 489 Antworten
und wurde 14.575 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 20
Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

23.02.2011 12:57
#276 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hi!

Der Teil war mal wieder der absolute Wahnsinn!Image and video hosting by TinyPic

Gretchen ist echt zu bemitleiden man merkt richtig,wie sie die liebe zu Marc kaputt macht.

Eigentlich hat sie sich doch auch schon längst eingestanden,dass sie Marc liebt und Alexis nicht. Wieso ist sie so feige? Natürlich kann ich sie auch verstehen,schließlich weiß sie noch nicht einmal das Marc sie liebt. Aber man kann doch nicht bei einer Person bleiben nur weil man Angst vor dem alleinsein hat.
Ich hoffe,dass sie das auch noch versteht und sie sich trennt.

Ich bin so gespannt darauf wie es weitergeht!

GLG
Nora

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

23.02.2011 14:00
#277 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Penny Lane

Das war wirklich eine hochemotionale Berg- und Talfahrt mit deiner kleinen Regionalbahn. Meine Güte, ich wusste ja, dass es nicht gut um Gretchen Haase bestellt ist, aber das es so schlimm ist? Da leidet man ja richtig körperlich mit. Ich hätte sie am liebsten in den Arm genommen und geknuddelt. Aber das hat ja dann ihr Ehemann übernommen. Wenn der wüsste, was sie wirklich bewegt, dann wäre sicherlich Polen offen. Aber so fand ich es schon charmant. Er ist ja an sich ein lieber Kerl, sehen wir mal von der Tatsache ab, dass er ein Betrüger ist, er liebt sie bedingungslos und geht auf ihre Wünsche und Bedürfnisse ein, bricht sogar für sie ihre Flitterwochen ab, die er sich sicherlich ganz anders vorgestellt hat. Er wäre wirklich der Traummann, den Gretchen verdient hätte (auf meiner persönlichen Rangliste liegt er aber für immer und ewig meilenweit abgeschlagen hinter Marc und Mehdi, aber das nur nebenbei ), wenn es eben nicht Marc Meier gebe. Klar, dass sie sich schäbig fühlt, wenn sie in ihren Flitterwochen die ganze Zeit nur an Marc denkt und ihn sogar anlügt, um zurück nach Berlin zu kommen. Aber Tatsache ist: Endlich hat sie sich eingestanden, dass sie immer noch in Marc verliebt ist.

Hatte gehofft...
Hatte gehofft, dass er auch Sehnsucht nach mir hatte.
Dass Mehdi gelogen hatte, als er mir von Marcs Frauenverschleiß erzählt hatte.
Dass Mehdi Recht hatte, dass Marc so viele Frauen hatte, weil er mich vermisste.
Dass Marc überhaupt irgendetwas fühlen konnte.
Dass Marc überhaupt irgendetwas für mich fühlen konnte.
Dass da nicht nur sein Zynismus, sein Ehrgeiz und seine Leidenschaft für Frauen war.
Dass er litt, weil er liebte.
Dass er mich so sehr vermisste, dass es ihm die Luft zum Atmen nahm...

Was wäre wenn er mich vermisste? Was würde dann werden, wenn ich zurück in Berlin war? Würde er es mir sagen, oder würde er wieder den Gleichgültigen spielen? Die Rolle die er so perfekt beherrschte wie keine andere.
Er würde mir nicht sagen, dass er mich liebt. Nein, das war er nicht. Würde er niemals sein. Könnte ich glücklich sein, wenn er mir diese Liebe nicht geben würde?
Würde mir Alexis diese Liebe geben können, wenn ich sie eigentlich nicht haben wollte?

Sollte ich Alexis verlassen?

Was dachte ich da?


Dieser Abschnitt beschreibt Gretchens Gefühlsverwirrung wohl am deutlichsten. Ich bin jedes Mal aufs neue beeindruckt, wie sehr du die Figuren lebst. Du triffst ihre GEfühlslage und die Stimmung so perfekt, dass man fast glauben könnte, so läuft es tatsächlich in der Serie ab. Und deshalb liebe ich deine Geschichte auch so sehr und ich bin unendlich froh, dass du dich wieder darangesetzt hast.

Gretchen wird nie von Marc loskommen und je eher sie sich das eingesteht, umso besser. Wenn sie schon im Paradies nicht mehr atmen kann, weil ihr Unterbewusstsein ihr versucht klarzumachen, dass diese Ehe ein Fehler war, was wird dann erst im Alltag werden? Da kommt einiges auf sie zu. Und das wird nicht nur eine fassungslose Mutter sein. Sehr geiles GEspräch übrigens!

Das war . Ich freu mich auf den nächsten Teil, wenn es mit Marc weitergeht. Wenn Gretchen doch nur wüsste, dass sie nicht die einzigste einsamste Person auf der Welt ist.

Liebe Grüße

dein dir treu ergebener Groupie

PS: War heute einkaufen. Die Nutella-Vorräte sind wieder aufgefüllt.

BEKKCHEN<3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 695

23.02.2011 14:42
#278 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule,


das war mal wieder ganz großes Kino! Also wie du Gretchensgefühlslage rüber gebracht hast da hat man richtig mitgefühlt! Endlich bekommt sie die berechtigten Zweifel an ihrer Ehe !

Liebe Grüße

collimatz Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 791

23.02.2011 20:38
#279 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten




WARUM DENN IMMER DIESE CLIFFHÄNGER?????

Schreib schnell weiter!!!!Image and video hosting by TinyPic

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

23.02.2011 21:31
#280 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Julchen!

Oh je,oh je Gretchen im absoluten Gefühlschaos wie immer eigentlich! Herz und Verstand streiten sich mal wieder um den ersten Platz!

Tief im Innern hat sich Gretchen schon entschieden ihr Herz schlägt nunmal einzig und allein für Marc Meier und nicht für Alexis oder Mehdi!Aber ob diese Botschaft auch ihren Versatand erreicht hat wage ich etwas zu bezweifeln!
Ich glaube, auch wenn sie wieder zurück nach Berlin fliegt weil sie sich nach Marc sehnt,werden sie seine Gemeinheiten und Zurrückweisungen wieder in die Arme von Alexis treiben! Nu ja mal abwarten wie es in Berlin weiter geht! Ich denke Bärbel wird über den vorzeitigen Abbruch der Fliterwochen nicht so erfreut sein!


Mädel,ich bin hellauf begeistert und freu mich wie bolle auf den nächsten Teil!

Liebe Grüße Aza

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

24.02.2011 16:56
#281 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey, wieder super geschrieben , man kann Gretchens Gedanken echt nachvollziehen, aber ob ihr Plan wirklich funktionieren wird, ich hab da so meine Zweifel, wenn sie jetzt schon so sicher weiß, dass sie Alexis nicht liebt!

Hoffentlich geht's bald weiter Bin schon ganz gespannt!

lg

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

25.02.2011 07:00
#282 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule,

Sehr guter Teil . Du triffst Marc ja immer sehr gut ,gefällt mir.Süß Marc war aufgeregt wie kleine Kinder vor Weihnachten, hoffentlich wird er nicht enttäuscht.

Ich wusste ja gar nicht ,dass Osama so charmant ist ;D !

Na Marc ht sich ja schon ziemlich gut zusammengereimt, warum Gretchen schon wieder zurück kommt. Bin sehr gespannt auf ihr Wiedersehen und natürlich ,wer denn da über den ganzen Flur schreit!

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

25.02.2011 10:19
#283 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Guten Morgen mein Lieblingsgroupie

Was war das denn für ein fieser Cliffhanger? Wer hat es denn jetzt auf ihn abgesehen, dass er sich am liebsten im nächsten Mäuseloch verkriechen würde? Der rausgeschmissene ONS von gestern, die ihm nun mit ihrem Muskelpaketbruder oder wem auch immer auflauert? Fragen über Fragen, die unmöglich bis Sonntag warten können.

Aber von vorne. Der arme Marc (wer hätte gedacht, dass wir das mal sagen würden ) leidet wie ein Hund und ist aufgeregt wie ein kleines Kind vor der Bescherung. Ja, da schwingt bei mir auch ein bisschen Schadenfreude mit.

Er hatte angefangen Schäfchen zu zählen, wobei es in seinem Fall hübsche Models waren die über den Laufsteg an ihm vorbei liefen. Zu seinem erschüttern hatten sich die Models nach und nach in Haasenzahn verwandelt und spätestens da wurde es ihm klar.
Schlafen wurde generell überbewertet.
Und außerdem hatte er ein Problem.
Ein Problem namens Haasenzahn.


Er zählt Models! Unfassbar! Sehr geiler Gedanke. Wenn Gretchen wüsste, dass sie in seinen GEdanken sogar die klapprigen Heidi-Klum-Mädels übertrumpft.

Dass er sich jetzt schon überlegte wie sie aussah, was sie sagen würde, was er sagen würde. Er war doch echt nicht mehr zu retten, jeden anderen hätte er als verknallten Dorfdeppen bezeichnet, doch das kam bei ihm selbst nicht so gut, fand er.
Er zog es vor sich das ganze so zu erklären: Sie fuchtelte ihm Tag für Tag vor der Nase rum, hatte dabei Ausschnitte an, bei dem selbst ein schwuler Papst auf die falschen Gedanken gekommen wäre, machte ihn heiß und ließ ihn dann stehen. Da musste er doch verwirrt sein.


Doch .

Mir ist aber auch ein kleiner Logikfehler aufgefallen, Schnucki, was die beiden Telefonate betrifft: Gretchen hat Marc gesagt, dass Alexis einen GEschäftstermin hätte und nicht, dass sie wegen ihrem Vater zurückkommt. Das hat sie ihrer Mutter aufgetischt. Wobei mir die "Zweiter-Frühling"-Szene mit dem Professor auch sehr gut gefallen hat. Aber vielleicht solltest du die Jüngeren hier aufklären, was es mit Oswald Kolle auf sich hat.

Er hatte den Professor vor ein paar Stunden noch quietschfidel durch die Krankenhausflure streifen sehen und widerlicher Weise mit seiner Frau bei irgendwelchen bizarren Balzritualen erwischt, die er wirklich nicht näher erklärt haben wollte, hatte wohl was mit den revolutionären Theorien Osswald Kolles zu tun, die die beiden wohl gerade erst in ihrem zweiten Frühling entdeckt haben mussten.

Aber zurück zu Marc. Schon erstaunlich, dass er selber merkt, wie sehr ihn sein Traummädchen verändert hat und dass das auch allen anderen auffällt. Schon blöd für ihn, dass selbst die Krankenschwestern ihn nicht mehr anhimmeln, aber gut für uns und für Gretchen.

So gesehen war er mit Haasenzahn zusammen, ohne mit ihr zu schlafen, wirklich einen tollen Deal den er da gemacht hatte.
Er stand da wie der letzte Vollpfosten, während sich Haasenzahn einen Millionär aufgerissen hatte. Normalerweise warfen die Leute seinen abgelegten Exen mitleidige Blicke zu und jetzt war er es dem nur noch Mitleid statt Verlangen entgegen schlug... Und er hasste es.
Haasenzahn ließ ihn wirklich aussehen wie eine jämmerliche Version von Mehdi, er war nicht mehr der begehrte Singlemann, nein er war der sitzengelassene.


Da badet aber einer im Selbstmitleid.

Und wie er sich an dem Gedanken festklammert, dass sie immer noch an ihm hängt und ihn liebt, hach... süüüüüssss! Image and video hosting by TinyPic Wenn er wüsste, wie Recht er damit hat.

Und Marc Meier wusste, dass er seine Chancen nutzen würde, wenn er erst einmal mit ihr alleine war, er würde keine Sekunde ungenutzt lassen, keine Gelegenheit auslassen mit ihr zusammen Überstunden zu machen, sich kein Mittagessen mit ihr entgehen lassen, er würde an ihr kleben wie ihr Schatten, würde ihr immer unter die Nase reiben, dass er der Bessere war, er würde sie mit seine Charme terrorisieren, dass sich selbst Osama Bin Laden noch eine Scheibe von ihm abschneiden könnte.
Er würde da sein, immer und überall, er würde sie verwirren, sie zweifeln lassen, sie für sich vereinnahmen, und ihr toller Ehemann könnte nichts dagegen tun.
Er würde ihn nach allen Regeln der Kunst schlagen und als Sieger würde er mit dem Mädchen vom Platz gehen, der Held bekam schließlich immer das Mädchen.


Ich bin gespannt auf die Umsetzung!


Das war . Ich wünsche dir schon mal ein schönes WE u. hoffe, wir hören so schnell wie möglich voneinander.

Liebe Grüße

deine Stalkerin


PS: Dein Kaffee wird kalt.

Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

25.02.2011 15:14
#284 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hi!

Dieser Teil war wieder mal ganz großes Kino!Image and video hosting by TinyPic

Jetzt ist Marc endlich da wo ich ihn haben will. Er will um Gretchen kämpfen,also zumindest in seinen Gedanken.
Endlich hat er sich seine Gefühle für Gretchen eingestanden,vielleicht noch nicht komplett,aber das kommt schon noch.
Die Einleitung mir Marc,dass er immer schlafen nur jetzt nicht fand ich auch richtig spitze!

Ein bisschen kann er einem ja auch Leid tun,aber irgendwie hat er sich das ganze auch selber zuzuschreiben.

Jetzt frage ich mich natürlich wer diese Frau vom Ende ist. Als erstes hätte ich gedacht das es Bärbel ist,die das Verhalten von Gretchen schon gleich richtig interpretiert hat. Vielleicht nimmt sie Marc ja jetzt mit Franz auseinander?
Naja ich lasse mich mal überraschen.

mich auf mehr!

GLG
Nora♥

BEKKCHEN<3 Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 695

25.02.2011 18:01
#285 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

,

oh man war das wieder ein schöner Teil. Marc kann halt nicht anders als an seinen geliebten Hasenzahn denken Image and video hosting by TinyPic
Aber wer kommt den jetzt? Bin so gespannt & mich auf den nächsten Teil

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

25.02.2011 18:37
#286 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Süß, Marc verhält sich wie ein kleines Kind vor Weihnachten!!!

Ivory ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2011 19:26
#287 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hrhrhr, das war jetzt aber nicht sehr nett...
Also der Cliffhanger, der Rest war Image and video hosting by TinyPic und und und vor allem (-->
Schnell zog er sich aus seinem DVD Regal eine besonders männliche DVD heraus. ).Man hab ich gelacht.

Aaaaaber ich mag Spannung, und netter als "spannend" kann ich den Cliffie eh nicht betiteln, also bin ich gar nicht mal so anti-cliffhanger, wenn man's genau nimmt... :D

Freu mich auf die Sonntagsration, mit ganz viel , jaa ?

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

26.02.2011 12:48
#288 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey, das war wieder super geschrieben! Marc ist ganz aufgeregt und kann nicht schlafen

Bin gespannt, wie's weitergeht!!
lg

limona Offline

Student:

Beiträge: 570

27.02.2011 10:56
#289 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hasenzahn kommt wieder und ein Marc Meier kann deswegen nicht schlafen Image and video hosting by TinyPic

Herrlich wie er versucht einzuschlafen, von dem Glas warme Milch mit Honig, bis zum Models zählen, die sich in Gretchen verwandeln, und etwas Männliches zu tun in Form einer männlichen DVD

Seine Erklärungsversuche, warum sie ihm nicht mehr aus dem Kopf geht, sind ja auch so süß und wie er sich einredet, dass sie ihn nicht einfach vergessen kann und sich genauso nach ihm sehnt!Und jetzt will er also um sie kämpfen, das finde ich sehr, sehr gut Freu mich schon darauf!!! Bin gespannt, wie er das anstellen wird!

Total lustig fand ich ja auch Gretchens Anruf bei ihrer Mutter, wie geschickt sie das untergebracht hat, dass sie wieder nach Berlin kommt

Freu mich schon riesig auf den nächsten Teil und das Zusammentreffen der beiden!!!

Liebe Grüße

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

27.02.2011 17:27
#290 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Einen wunderschönen Sonntag, liebes Julchen!

Ja, du hast gemerkt, dass ich deine Geschichte förmlich aufgesaugt und verinnerlicht habe, aber du hättest es nicht extra umschreiben brauchen. War doch nur eine dumme Anmerkung von mir. Bin halt Perfektionistin! Blöde Angewohnheit. Aber es freut mich dennoch, dass ich dir noch etwas beibringen konnte. Das lang ersehnte Aufeinandertreffen der beiden kommt wohl dann auch erst etwa in dem Zeitabschnitt, wenn ich mit meiner Weihnachtsgeschichte komme, hmm?

Aber nun zum heutigen Teil! Ach wie schön, die Flitterwochen sind fini. Und das Symbol dafür ist das abbröckelnde Plakat ihrer ach so großen Liebe. Tja, der Lack ist ab. Und der arme Kerl merkt es noch nicht mal und träumt immer noch vom MHC. Die Metapher mit dem Keuschheitsgürtel trifft es auch ganz gut.

Zwei Fragen hätte ich aber dann doch:

Petersilienhochzeit? Gibt es die wirklich?

und

Er war nicht Marc.
Und wie einst Ross schon feststellen musste, war dass der Todesstoß...


Spielst du hier auf "Friends" an? Ich hab den Vergleich nicht wirklich verstanden und es ist schon ewig her, dass ich diese Serie geguckt habe.

Das war's auch schon mit den Missverständnissen, also mal abgesehen von dem, dass sich Gretchen immer noch einredet, dass sie Alexis lieben würde und jetzt noch viel mehr als vorher. Obwohl sich das ja dann wohl mit seinem letzten Satz wieder erledigt hat. Irgendwie habe ich genau auf diese Aussage gewartet.

Du machst es echt spannend, sowohl mit ihrem Lügenkonstrukt als auch mit seiner Aussage. Freu mich auf den Meierteil morgen.


Liebe Grüße u. schönen Abend noch

dein Lieblingsgroupie

Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

27.02.2011 17:53
#291 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hi Jule!

Der Teil war wie immer Super!Image and video hosting by TinyPic

Obwohl Alexis mir unglaublich auf die Nerven geht,er ist ja ach so perfekt.
Aber wenigstens knirscht es jetzt im "Paradies". Es war so klar, das er damit kommt,dass sie ihren Job doch aufgeben könnte und es ist klar wie Gretchen darauf reagiert. Das gibt Ärger.

Aber Gretchen ist schon genial,weil sie ja jetzt aus den Flitterwochen wieder da ist braucht sie ja auch kein Urlaub mehr. Da würde ich als Alexis aber mehr als sauer sein und ich denke ,dass sogar ihm auffällt ,dass das ganze etwas mit einem gewissen Oberarzt zusammenhängt. So doof ist er nun mal auch nicht. Besonders wenn er mitbekommt das Franz gar nicht krank ist..oh oh..
Naja wenn herauskommt das er ein Betrüger ist,ist die ganze Sache sowieso vorbei.

mich wieder sooo auf einen neuen Teil!Image and video hosting by TinyPic

GLG
Nora♥

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

27.02.2011 17:54
#292 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Julia,

vielen Dank für diese Fortsetzung!
Die Anspielung mit Ross sagt mir übrigens auch gerade nichts , Aufklärung wäre ganz schön.

Mit der Mitgliedschaft mit Mile High Club, hat es für Alexis wieder nicht geklappt, tja pech ,war aber vorhersehbar und wenn ihr Vater wirklich so schwer krank wäre auch ein bisschen geschmacklos.
Ich könnte mir aber vorstellen ,dass sich sich von einem gewissen Oberarzt (ich will ja hier keine Namen nennen)durchaus zur Mitgliedschaft im MHC hätte überreden lassen.

Der Vorschlag von alexis ,dass Gretchen aufhören soll zu arbeiten ,war ja wohl nicht gerade produktiv. Selbst wenn Geld kein Problem ist, hat gretchen doch nicht Medizin studiert um dann seine kleine Hausfrau zu sein. Ihr Hauptgrund dagegen wird ,aber wohl Marc sein ,auch wenn A(rsch)lexis ,dass nicht mitkriegen soll.
Bin sehr gespannt auf Marcs Sicht der Dinge , nachdem er die Nacht schlaflos und Gretchen-zählend verbracht hat.
Ich hoffe ,das Wiedersehen der beiden findet in näherer Zukunft statt!

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

collimatz Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 791

27.02.2011 17:59
#293 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hi Jule,

das Marc plötzlich Gretchen´s andere Lüge kannte, ist mir auch aufgefallen, aber ich fand das schön für die Geschichte, deshalb war mir das wurscht.

Was mich nach dem neuen Teil wundert, hatte Gretrchen sich nicht gegen die Ehe mit Alexis entschieden. Eine der vernünftigsten Entscheidungen, die sie je getroffen hatte?? Oder war da mein Wunsch Vater des Gedanken??

Na ich seh schon, du zögerst das Happy End noch, was?? Aber nur wenn du fleißig Teile postest und die weiter so gut sind, wie der wieder.

Bin gespannt...


PS: Kannst du den "Ross-Vergleich" auch für mich kurz noch mal erklären?;o))

Jule ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2011 19:32
#294 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Da ihr hier alle scheinbar nicht so mit Friends bewandert seid, will ich die Ross Geschichte mal kurz aufklären.
Ja, es spielt auf friends (Staffel 2, Folge 8: The One with the List) an.
Ross war schon in High School Jahren in Rachel verliebt, sie aber nicht in ihn.
Jahre später erfährt sie das durch Zufall und wie sowas dann ja immer so ist verliebt sie sich auch in ihn.
Da Ross aber zu der Zeit mit einer anderen Frau zusammen ist, Julie die eigentlich viel besser zu ihm passt, ist er verwirrt und weiß nicht was er tun soll.
Er wird also gezwunden von Joey und Chandler so ne Pro&Contra Liste zu machen
und auf Julies Seite steht halt nur, dass sie nicht Rachel ist und das ist ihr Todesstoß.

@Collimatz, ja der Logikfehler ist wie gesagt raus, mir ist das gar nicht aufgefallen, aber ich brauchte glaub ich nur ne Überleitung. FÜr die die es später lesen macht es jetzt zum Glück sinn.
Und ja, Gretchen ist mal so mal so, mal von Alexis fast geschieden, mal die treue Ehefrau, mal sehen wie das noch weiter geht ;)

Ich hoffe ich konnte Verwirrungen beiseite schaffen.
Euch noch einen schönen Abend
Julia

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

27.02.2011 23:49
#295 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey, das war wieder ein toller Teil. Alexis war so, wie man ihn sich vorstellt mit seinen ganzen Sprüchen und auch Gretchens Gedanken waren einfach wieder spitze und dann zerfleddert das Symbol ihrer Liebe und Alexis will es schließlich auch noch ganz abmachen, wenn das mal kein Omen ist und mit seinen Kommentaren zwecks Arbeiten aufhören könnte es sein, dass er sich sogar selbst ins Aus schießt, was ich jetzt nicht das schlimmste fände
Bin ja schon mal gespannt, wie lange Gretchens Lügen noch halten bzw. wann eventuelle Unstimmigkeiten auftauchen!!!

Freu mich, wenn's weitergeht !!!

glg

collimatz Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 791

28.02.2011 14:29
#296 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hab mir schon gedacht, das Ross aus Friends gemeint ist. Ich war aber verwirrt, weil der doch keine Liste machen würde, wo auf der pro-Seite "Marc" steht. Aber er hat dann ja Rachel drauf geschrieben und erkannt, das Listen machen eh nix bringt.

Ich hoffe mal, Gretchen reißt sich am Riemen und zieht endlich Konsequenzen, vor allem jetzt nach dem "Job-Spruch".

So, jetzt muß ich arbeiten, aber heut abend hätte ich wieder Zeit einen neuen Teil in ruhe zu lesen!! ;O))

Nur mal so am Rande.....

Ann Offline

Moderatorin


Beiträge: 8.697

01.03.2011 23:22
#297 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule!
Das war mal wieder ein super Teil!!! Marc ist so schön gefühlsdusselig, das mag ich, irgendwie.
Jetzt die Kritik: Bist du bescheuert? Du kannst doch nicht an dieser Stelle aufhören??????! Außerdem führt das zu schlaflosen Nächten -> Hier..dings..so geht das nicht

Das verlangt eindeutig nach mehr! Und nach Entschädigung! Ich glaub du verstehst ganz gut, was ich meine

Trotzdem liebe Grüße

-----------------------
"Catch a falling star, put it in your pocket and keep it for a rainy day!"

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

02.03.2011 08:48
#298 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule,
fieser ,fieser Cliffie!

ein sehr schöner Teil ,mal wieder.
Haha sehr schön wie Marc sich durch die Krankenhausflure gedrückt hat,
um nicht gesehen zu werden .Tja hat ihm wohl nichts genützt.

Sehr geil auch das GFespräch zwischen Marc und Professor Haase.
Hat mich ein bisschen an die Szene mit "Haben sie meiner Tochter eine Sms geschrieben?" und die Szene mit dem Gespräch unter Chirurgen.

Medhi war auch sehr geil ,Marc haut vor ihm ab ,damit er das nicht hören muss und Medhi quatscht ihn trotzdem damit voll.

Bin sehr gespannt auf Gretchens Sicht der Dinge ,hoffentlich geigt sie Arschlexis ordentlich die Meinung!

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

02.03.2011 10:15
#299 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey mein liebstes Julchen!

Das mit dem Timing üben wir aber noch. Ich bin am Montag extra lang aufgeblieben, in der Hoffnung es kommt noch ein neuer Meier-Teil, aber nein, doch erst letzte Nacht. Aber gut, es sei dir verziehen. Denn ich habe mich königlich amüsiert, wie Marc vor den wütenden Haasen versucht hat, das Weite zu suchen. Mit Bärbel und Franz habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Aber eigentlich war es ja ganz logisch gewesen. Es kann ja nur einen Grund geben, warum ihr „Kälbchen“ ihre Flitterwochen frühzeitig abbricht. Eigentlich hätte nur noch eine subtile Drohung von Bärbel gefehlt, die ihren Mann dazu aufordert, den „Ehebrecher“ rauszuschmeißen.

Das würde ungefähr so spaßig werden wie eine Nacht in einem Rottweiler Gehege mit ein paar Schnitzeln am Körper befestigt oder ein Gespräch mit Haasenzahn.

Wie wahr! Aber es bleibt ja in der Familie. Du hast Gretchens Eltern so gut getroffen, besser geht nicht. Die wütende und besorgte Mutter und ihr hilfloses Werkzeug, das widerwillig und gezwungenermaßen die Drecksarbeit erledigt.

Würde ihr Franz das schaffen? Er lies sich doch so oft einlullen und zapp hätte er den Meier adoptiert, anstatt ihn windelweich zu ... reden...

Hahaha! Genau! Also von mir aus könnte er seinen zukünftigen Schwiegersohn schon mal adoptieren. Wir wissen doch alle, dass Franz auf Marcs Seite steht.

Ach und der arme Dr. Meier, wie er dann wie ein kleiner Schuljunge vorm Direktor saß und zumindest ansatzweise ahnte, was er ausgefressen haben könnte. Aber den völlig Unwissenden nimmt ihm auch Franz nicht ab. Schließlich kann auch er an Marcs Mimik alles ablesen...

Franz seufzte erhaben „Mein Tochter“
„Was ist mir ihr?“, fragte er weiterhin um Ratlosigkeit bemüht.
„Sie bricht ihre Flitterwochen ab und kommt heute noch nach Hause“
„Das tut mir sehr leid“, sagte Marc nur während er sich schwer ein zufriedenes Grinsen unterdrücken konnte.
„Ach kommen Sie Meier. So wie Sie grinsen könnte man Ihnen eine Banane quer ins Maul stecken“


Und dann Marcs Gedankengang...

Sie hatten ihn also wirklich vermisst. Sie hatte also wirklich wegen ihm die Flitterwochen beendet, soviel war klar. Die Fakten sprachen ganz klar für seine Theorie und gegen die Liebe zwischen ihr und diese Arsch. Sie liebte ihn immer noch. Er würde noch eine Chance bei ihr haben und dieses Mal würde er diese bestimmt nicht ungenutzt lassen. Soviel war sicher. Es wäre doch gelacht würde Marc Meier nicht eine Gretchen Haase erobern können. Das würde er doch mal eben zwischen Visite und OP Tisch erledigen können. Dann würde er der Sieger sein, ja der Held bekam doch immer das Mädchen. Und so würde es auch sein, er würde sie endlich haben, endlich würde sie dann ganz offiziell sein Gretchen sein. Und das fühlte sich jetzt schon verdammt noch mal super geil an.
Gut, er war zwar immer noch nicht sicher wie so eine, nun ja, Beziehung dann laufen würde, aber das war auch gar nicht die Frage.
Gretchen liebte ihn noch und kam zurück nach Berlin. Der ganze Rest würde sich ergeben. Und egal was passieren würde, er wusste, er würde glücklich werden.


Image and video hosting by TinyPic Oh! Ich schmelze dahin. Er will kämpfen. Wenn die Umsetzung doch nur so einfach wäre. Franz Reaktion war natürlich herrlich...

Franz beobachtete das immer dümmlich verliebter werdende Grinsen seines besten Oberarztes immer skeptischer. Da war doch was im Busch, das roch er doch. Das roch er doch gegen den Wind. Das roch er doch gegen den Wind mit verstopfter Nase.
[....]
„Vermissen Sie meine Tochter?“, wollte der Professor wissen.


Franz würde also einen Plan der Zerstörung der Ehe seiner Tochter befürworten. Finde ich gut. Aber leider bekommt Marc angesichts der „Konsequenzen“ wieder kalte Füße. Aber er wird es schon noch lernen, dass er nur so glücklich werden kann.

Tja und dann kam es noch ganz dicke für den armen verknallten Oberarzt. Sein albernes Versteckspiel vor Mehdi flog auf und er musste Dinge hören, die nicht für verzweifelte Chirurgenohren bestimmt sind.

„Also meine Herren, der Sex war fantastisch! Sie konnte gar nicht genug bekommen. So eine unverbindliche Nummer tut mir echt gut. Also nach...“

Jule, wie kommst du bloß auf die verrückte Idee, Mehdi Kaan eine F***beziehung mit Gabi Kragenow anzudichten? Ich glaube, ich brauch jetzt einen Schnaps.

Doch was er dann sah, es erschütterte ihn noch mehr in seinen Grundfesten, seine ganze Welt war mit einem mal auf den Kopf gestellt.
Da stand sie, einfach so.
Ihre langen blonden Locken, die leicht gebräunte Haut, die strahlend blauen Augen.
Sie war einfach nur wunderschön, wie ein Engel.

„Gretchen...“, flüsterte er leise und blickte sie wie gebannt an.


Da bekomme ich doch glatt auch Herzklopfen. Hach... Image and video hosting by TinyPic Her mit dem nächsten Teil! Ich kann es kaum erwarten, zu lesen, wie Gretchen ihre erste Begegnung mit Marc erlebt.


Liebe Grüße u. schönen Tag noch

Dein Obergroupie Anke

PS: Danke, dass du mir über den Trennungsschmerz hinweghilfst.

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

02.03.2011 11:33
#300 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Endlich stehen sie sich wieder gegenüber, bitte gib uns schnell den nächsten Teil, will
unbedingt wissen, was da geschehen wird!

Franz mag Arschlexis auch nicht, da ist er nicht alleine und er merkt natürlich auch, daß
Marc sie vermisst, das sind ja wunderbare Aussichten, Marc merkt auch daß Gretchen wegen
ihm zurückkommt, da sollte doch was gehen - oder??

______________________________________________

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 20
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz