Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 489 Antworten
und wurde 14.591 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 20
Ann Offline

Moderatorin


Beiträge: 8.697

21.02.2011 00:55
#251 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hallo Jule!
Wollte dir auch mal wieder einen Kommentar zur Aufmunterung dalassen, denn in diesem Leben wird Schalke nicht mehr dazu fähig sein. Okay sagen wir diese Saison unter der Ära Magath. Hoffen wir einfach, dass er sich selber rausschmeißt
Genug Hoffnungen gemacht, jetzt zur Story.
Muss einfach sagen, dass ich deinen Schreibstil unheimlich mag, vor allem deinen Wortwitz.
Und dass Gretchen dann auch noch bei Marc anruft und echt nach Mara verlangt -> genial

Also ich freue mich schon auf mehr solcher Teile

Liebe Grüße
Ann

-----------------------

VeRni95 Offline

PJler:


Beiträge: 1.690

21.02.2011 11:27
#252 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hallo Jule!
Kann verstehen, dass du riesen Spaß beim Schreiben hattest. Hatte ja selber mega Spaß beim Lesen! Hab mich echt fast weggeschmissen. Wo sie dann wirklich Marc anruft und am Telefon Mara verlangt hat mich dann völlig unfähig gemacht! Einfach genial.
Ich finde deinen Schreibstil so toll! Du findest einfach immer die richtigen Worte und ich kann mir Gretchen richtig in der Situation vorstellen! Sie redet sich einfach so viel ein, was dann am Ende überhaupt nich stimmt und sie aber selber davon so überzeugt ist! So wie das richtige Gretchen eben! Du schreibst einfach so toll, dass ich am liebsten jetz noch 25 Teile lesen würde! Image and video hosting by TinyPic

Freu mich schon riesig, wenn du weiterschreibst!
Liebe Grüße
Verena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.053

21.02.2011 12:26
#253 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hallöchen mein Lieblingsgroupie

Bin ich froh, dass du, nachdem du mich gesehen hast, nicht gleich schreiend davon gelaufen bist und mir treu bleibst. Ich wollte dich nämlich etwas fragen. Also hinter vorgehaltener Hand natürlich. Ich sag es auch nicht weiter. Versprochen! Aber jetzt, wo ich dir verraten habe, dass die FH-Szene auf meinen Mist gewachsen ist, dann könntest du doch eigentlich auch zugeben, dass du ebenfalls heimlich an den neuen Drehbüchern feilst. Gib es zu, du bist mit Bora verwandt, verschwippschwägert oder in seinem Autorenteam! Der neue Teil war nämlich unglaublich und ich würde fast behaupten, Bora selbst hätte das geschrieben. Das war DD pur. Diese verrückten Gedankengänge kann nur die echte Gretchen Haase haben. Sie malt sich Marcs perfektes Familienidyll aus. Sie gönnt ihm sein Glück. Sicher!

Und ich hasste sie, alle beide.
Warum konnte Marc diese Frau lieben und nicht mich?
Was hatte sie, was ich nicht hatte?



Stattdessen war er grade bei dieser Mara Olivia, Olivia, wer hieß denn so abgesehen von Transvestiten, Pornodarstellerinen und Popeys Freundin?
Gretchen, stopp, du redest dir da was ein. Er ist grade mit keiner Frau zusammen.

05:03

Das heißt in Deutschland war es 00:03, oh Gott, die perfekte Zeit für eine durchzechte Liebesnacht.
Wie konnte er nur mit dieser Frau schlafen, während ich an in denke?
Hatte er denn gar kein Gewissen?



Ich glaube, Dr. Freud hätte wirklich reichlich Arbeit an dieser Frau. Sie steigert sich so sehr in diese Geschichte rein, dass sie am Ende glaubt, diese Person wäre echt. Unfassbar!

Ich würde diese Mara Olivia Meier (dieser Name! ) aber auch gerne kennenlernen. Oder sie anrufen, so wie Gretchen. Diese Frau ist echt unglaublich. Mich würde echt interessieren, was Marc in diesem Moment gedacht hat. Kommt das noch? Jedenfalls hat Gretchen durch ihre Ausrede keine andere Wahl mehr. Sie muss zurück nach Berlin. Und tischt Alexis gleich noch die nächste Lüge auf. Oh weh, ich sehe Verwicklungen ins Haus kommen. Die Flitterwochen sind zu Ende (mehr Glück hätte ich echt nicht ertragen . Vorsicht Ironie!) und Gretchen muss sich Marc stellen und andersherum. Gott, ich freu mich so dermaßen auf das erste Aufeinandertreffen der beiden. Her mit dem nächsten Teil!

Das war ganz großes Kino, liebe Julia.

Ganz, ganz liebe Grüße

von deinem größten Groupie und deiner Stalkerin

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

21.02.2011 15:06
#254 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Gretchen ist echt durchgeknallt, ruft bei Marc an wegen einer Frau, die es gar nicht gibt!
Die Sehnsucht nach ihm ist schon so groß, daß sie es nicht mehr bei ihrem Mann aushält, das sind ja seltsame
Flitterwochen!

Mein Gott, ich hoffe, es kommt dann in Berlin mal zu einer Annäherung zwischen ihnen, die beiden gehen ja
noch kaputt an ihrer Liebe!

______________________________________________

Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

21.02.2011 15:41
#255 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten



Man dieser Teil war wieder so unglaublich gut!Image and video hosting by TinyPic

Es hat wie immer so Spaß gemacht ihn zu lesen.
Gretchen ist wirklich noch durchgeknallter als ich immer gedacht habe.
Du hast ihren Gedankengang soo realistisch dargestellt,das ist echt der Wahnsinn!
Genauso stelle ich es mir vor.
Diese Mara ist wirklich der Albtraum aller Frauen,wie es scheint.
Besonders wie Gretchen die ganze Sache in Gedanken durchgeht etc. war so genial. Als sie am Telefon auch noch sagte ob sie mit Mara sprechen könne musste ich richtig lachen. Das ist mal wieder so typisch.
Gretchen ist echt schlecht im sich herausreden. Wenn sie mich gefragt hätte,wie denn das Wetter ist,hätte ich wahrscheinlich ähnlich geantwortet wie Marc.

Die Erklärung mit wem sie telefoniert hat und das sie nach Hause müssen,weil es ihrem Vater wieder schlechter geht ist auch

Wie will sie Alexis denn später erklären,dass es ihrem Vater gut geht?

Ich freue mich soo,dass das mit den Flitterwochen scheinbar doch früh endet und das man an diesem Teil gemerkt hat,dass Gretchen noch längst nicht über Marc hinweg ist. Im Gegenteil in ihrem Horizont dreht sich alles um ihn.

mich so auf einen neuen Teil!

Liebe Grüße,
Nora

Maraike Offline

PJler:


Beiträge: 1.917

21.02.2011 15:59
#256 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Das war wieder ein richtig witziger und "Gretchen"-typischer Teil Image and video hosting by TinyPic

Ich hab mich an einigen Stellen echt weggelacht

Das ist soo typisch, dass Gretchen sich so eine typische Marc-Frau zurechtschneidert und dann mitten in der Nacht bei ihm anruft um "Mara" zu warnen

Bitte mehr davon ;)

Tamara Offline

Student:


Beiträge: 391

21.02.2011 17:24
#257 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Aaaach typisch Gretchen, so sweet!
Weiter, weiter, weiter!

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

21.02.2011 18:34
#258 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Julchen.

tschuldigum sorry!

Ok geht wieder!

Ähm na ja nicht wirklich!

Super,klasse,fantastisch,genial will noch viel mehr davon,also her mit dem nächsten Teil!


Liebe Grüße,Aza

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

21.02.2011 19:27
#259 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Super Teil, wie sich Grechten rausreden !!!!

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

21.02.2011 20:42
#260 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

hahaha... wie genial das ist soooo Gretchenmäßig und wie kann man dann in nur so kurzer Zeit so viele Verwicklungen in Gang setzen????

Freu mich, wenn's weitergeht!!!
lg

collimatz Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 791

22.02.2011 00:46
#261 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

da freu ich mich das es weitergeht und dann so ein cliffhänger???

na hoffentlich schreibst du bald weiter, ich finde deine geschichte und deinen stil nämlich auch klasse und kann tierisch über gretchen lachen.

VeRni95 Offline

PJler:


Beiträge: 1.690

22.02.2011 01:02
#262 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey!
War wieder begeistert! Auch, weil du mich in deiner "Danksagung" erwähnt hast!
Fand es gut, dass du das ganze nochmal aus Marcs Sicht geschrieben hast! Fand ich toll. Die Unterhaltung mit Mehdi hast du echt super hinbekommen!

Nein, Marc würde ihn nicht ansprechen, sollte doch lieber die Hölle zufrieren. Guttenberg würde eher seinen Doktortitel zurückbekommen, als das Marc Meier Mehdi Kaan ansprechen würde. Wenn er ein Problem hatte, dann sollte er es aussprechen und nicht auf jungfräuliches Burgfräulein machen.

Hab mich so weggeschmissen! Wie du auch noch Bezug auf die Sache mit dem Doktortitel vom Guttenverg genommen hast!
Einfach genial! "Jungfräuliches Burgfräulein"? Einfach total toll! Musste so lachen :D

Weiter so
Verena

Bea Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 140

22.02.2011 09:46
#263 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Als bisherige stille Leserin muss ich Dir nun auch endlich einen Kommentar da lassen. Spitzenmäßig geschrieben, schöne Idee, die gleiche Szene aus unterschiedlichen Perspektiven zu schildern. Und suuper getroffen, die Beiden!
Vor allem Marcs Gedankengänge:

Wenn Marc mit dieser Wahnsinnsfrau in den Flitterwochen wäre, sie würden das Bett gar nicht verlassen, wer dachte denn in seinen Flitterwochen an Arbeit?
Bitte streichen, zu viele Totalausfälle in einem Satz. Wahnsinnsfrau, Flitterwochen, tzz....


Bitte weiter so!!
Mehr Totalausfälle!!

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.053

22.02.2011 10:49
#264 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hallöchen mein Lieblingsgroupie

War das eine geile Szene! Mehdi, das jungfräuliche Burgfräulein weiß eben ganz genau, wie er Marc aus der Reserve locken kann. Doch ne Frau! Nein, natürlich nicht! Aber du hast das wirklich super beschrieben. Ein paar Seufzer von Mehdi und Marc ist gleich auf 180. Herrlich!

Ja, er seufzte!
Und Marc hasste es, er hasste es wenn Frauen seufzten, er hasste es wenn Mehdi seufzte. Er hasste es, dass er sich fragen musste, ob da überhaupt noch ein Unterschied bestand zwischen Mehdi und Frauen.
Mehdi hatte es getan, er hatte geseufzt. Ein weiteres bizarres Mittel mit dem Frauen versuchten ihre Unzufriedenheit auszudrücken, ohne dabei ihre Unzufriedenheit auszudrücken.




„Ach“, seufzte Mehdi wieder aus tiefstem Herzen und blickte aus Bambiaugen zu Marc, der es vorzog stur auf den Fernseher zu blicken.
„Hm...“, grübelte der Frauenarzt weiter und blickte nun auch zum Fernseher.

Nein, Marc würde ihn nicht ansprechen, sollte doch lieber die Hölle zufrieren. Guttenberg würde eher seinen Doktortitel zurückbekommen, als das Marc Meier Mehdi Kaan ansprechen würde. Wenn er ein Problem hatte, dann sollte er es aussprechen und nicht auf jungfräuliches Burgfräulein machen.


In dem Moment bin ich aber auch weggebrochen. Das war zu geil. Danke, dass du Mehdi Mehdi sein lässt und ihn nicht so kaputtschreibst wie Bora. Sorry, das musste noch mal gesagt werden.

Aber zurück zum Marc Meier. Er vermisst Gretchen natürlich überhaupt nicht. Das nehme ich ihm sofort ab...

Er vermisste sie nicht, nein überhaupt nicht, gar nicht, man hätte sogar so weit gehen können zu sagen, er würde vaginale Trockenheit bei einer Frau mehr vermissen als Gretchen. Sehr gewagt, Julchen!

Und es interessiert ihn auch nicht die Bohne, wie es seinem Haasenzahn geht, äh... nur Haasenzahn. Klar!?

Paah, was bildete sich dieser... dieser... dieser Frauenarzt eigentlich ein?
Tat gerade so, als wäre er wikileaks Informant.
Als würde ihn Hasenzahn interessieren, also wirklich.
Oh Gott, hoffentlich hatte sie ihn aus dem gemeinsamen Bett geschmissen. Oder wenigstens in den Wahnsinn getrieben, oder vielleicht führt eins zum anderen.
Nein, es interessierte ihn nicht, nicht im geringsten.
Überhaupt gar nicht, sie war schließlich nur Hasenzahn.
...
Sie war auch seine Assistenzärztin. War es da nicht seine Pflicht sich nach ihrem Wohlergehen zu erkundigen?
Ja, das war es, es ging schließlich um seine Kollegen und die waren ja schon immer exstremst wichtig für ihn, um nicht zu sagen oberste Priorität.


Das perfekte Beispiel für einen Selbstbeschiss, würde Dr. Kaan wohl sagen.

Dieses Männergespräch war ganz große klasse. Wenn es Gretchen nicht gäbe und Mehdi doch ne Frau wäre, dann würden die beiden auch super zusammenpassen. Das hatte schon was von einem alten Ehepaar.

Und dann kam, wie erhofft, das Telefonat. by the way, du hast dich also für das A-TEam entschieden. Auch gut. Ich bleibe aber bei Knight Rider.

Wenn Marc mit dieser Wahnsinnsfrau in den Flitterwochen wäre, sie würden das Bett gar nicht verlassen, wer dachte denn in seinen Flitterwochen an Arbeit?
Bitte streichen, zu viele Totalausfälle in einem Satz. Wahnsinnsfrau, Flitterwochen, tzz....

Image and video hosting by TinyPic Och wie süß! Mehr sag ich nicht dazu. Mehr verknallt geht nicht.

Die hat doch echt den Arsch auf, wegen so einem scheiß klingelte die ihh wach, weil sie wissen wollte wie das Wetter ist, weil sie morgen zurückkommt.
Oh mein Gott, sie kommt morgen zurück.
Scheiße, Mann!


Und nun Doc? Morgen steht sie wieder auf der Matte. Ich bin so was von gespannt.

So genug gebauchpinselt, schnell her mit dem nächsten Teil. Hab ich dir eigentlich schon mal gesagt, dass ich es super finde, dass du in beiden Perspektiven schreibst? Nein? Dann tue ich es jetzt! Und du triffst die beiden so gut. Das lindert den Abschiedschmerz von DD wirklich ein bisschen. Danke!

Bussi!

dein größter Groupie

PS: Die erotischen fleischfarbenen Bauchwegschlüppis schmeiße ich erst, wenn sie sich endlich in den Armen liegen. Aber das wird wohl noch dauern. Aber ich bin ein sehr geduldiger Mensch.

PS2: Natürlich darfst du zum Frühstück bleiben.

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

22.02.2011 13:48
#265 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Ja, das Meierlein bescheißt sich gerade selbst ohne Ende!

War ja klar, diese Wahnsinnsfrau würde er nicht aus dem Bett lassen in den Flitterwochen, kann mir
vorstellen, daß sie das vielleicht genauso sehen würde!!

Der Mehdi weiß doch genau, was Sache ist und ich freue mich schon irre drauf, wenn sich die
unglücklich Liebenden wieder gegenüberstehen!

______________________________________________

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

22.02.2011 15:00
#266 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Echt super ,die Szene nochmal aus Marcs Sicht!
Die Anspielung auf den allseitsgeschätzten und vorallem hochehrlichen Herr von und zu Verteidigungsminister fand ich auch sehr amüsant ;D.

Ohne Gretchen läuft Marc der Arsch mittlerweile auf Grundeis ,aber zum Glück kommt sie ja wieder zurück.

Bin gespannt ,wie lange sie noch mit A(rsch)lexis zusammenenbleibt oder wann der mal checkt ,dass sie ihn nicht liebt ,obwohl bei dessen Auffassungsgabe, kann das ja noch ein bisschen dauern ,der hellste ist er ja nicht gerade, ne?

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

Ivory ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2011 15:27
#267 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Marc Jr. und Mara II.?? Na, dann bin ich ja beruhigt, hatte schon schlimmes kommen sehen, Maurice und Mechthild Meier zum Beispiel....

Mitternachtsupdate war wieder spitze, die beiden Herren ähneln ja schon fast einem mit den Jahren gelangweilten Ehepaar, Medhi als nervtötende Ehefrau inklusive ;D

Deine Rückblenden find ich auch immer klasse, das macht das ganze rund und außerdem kriegt man's aus der Sicht von allen beiden serviert

Bin gespannt auf alles was kommen mag


(c) Glühwürmchen

Ivory ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2011 15:29
#268 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Zitat von Bea
Bitte weiter so!!
Mehr Totalausfälle!!



Und das kann ich nur unterschreiben.


(c) Glühwürmchen

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

22.02.2011 16:43
#269 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Marc und ein seufzender Mehdi, der auf jungfräuliches Burgfräulein macht... ich kann nicht mehr Marcs Gedankengänge waren wieder sowas von genial und auch seine Reaktionen auf Mehdis Vermutungen


„Ach“, seufzte Mehdi wieder aus tiefstem Herzen und blickte aus Bambiaugen zu Marc, der es vorzog stur auf den Fernseher zu blicken.
„Hm...“, grübelte der Frauenarzt weiter und blickte nun auch zum Fernseher.



„Mehdi“, Marcs Stimme war bedrohlich leise. „Du bewegst dich auf seeeehr dünnem Eis“, er blickte ihn abschätzig an „Und lass es mich so sagen, leicht... bist du nicht grade“ - das ist so O-Ton Meier!!!


„Und habt ihr auch über mich geredet?“, wollte Marc möglichst beiläufig wissen.
Mehdi überlegte eine Sekunde lang, dann schüttelte er den Kopf: „Nein, wieso sollten wir auch über dich reden?“

Ja, da ist der Meier wohl etwas schockiert, dass sich nicht alles um ihn dreht


Ja, er war ja soooo erfolgreich, der tolle Hecht Alexis von Buren. Wenn Marc mit dieser Wahnsinnsfrau in den Flitterwochen wäre, sie würden das Bett gar nicht verlassen, wer dachte denn in seinen Flitterwochen an Arbeit?
Bitte streichen, zu viele Totalausfälle in einem Satz. Wahnsinnsfrau, Flitterwochen, tzz....

Aber Herr Meier, das geht doch schon in die richtige Richtung

Und jetzt ist sie morgen quasi wieder in Berlin - ich bin schon ganz gespannt!!!! Bitte schreib schnell weiter!!!

lg

Nora <3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.800

22.02.2011 16:51
#270 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hi!

Wieder ein genialer Teil!Image and video hosting by TinyPic

Marcs Gedankengänge sind so spitze! Die ganze Sache auch aus seiner Sicht zu lesen ist echt super!
Ich bin schon gespannt ob er jetzt auch nicht schlafen kann,weil er vor dem "Wiedersehen" schiss hat.

Ich bin noch völlig begeistert von dem Teil und weiß nicht was ich schreiben soll...
Außer: Bitte schreib gaanz schnell weiter!

Liebe Grüße,
Nora

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

22.02.2011 16:56
#271 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Super Teil, das Gespräch zwischen Marc und Medhi!!!

liSinG Offline

Student:


Beiträge: 370

22.02.2011 17:20
#272 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

deine geschichte ist toll. hoffe es geht bald weiter mit dem nächsten teil.

<3

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

23.02.2011 08:17
#273 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Hey Jule,
das mit Youtube regt mich auch tierisch auf!

Guter Teil ! Gretchen muss sich entscheiden zwischen dem was einfach und was richtig ist.
Erstmal hat sie die einfache Variante gewählt ,aber ich glaube nicht, dass sie das auf Dauer durchhalten kann . Besonders nicht wenn sie jeden Tag eine Überdosis Marc bekommt.

Bin gespannt ,wie sie sich rausreden will ,wenn rauskommt ,dass es ihrem Vater gar nicht so schlecht geht und wie das erste Wiedersehen zwischen Gretchen und Marc ausssieht.

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

23.02.2011 09:03
#274 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

Gretchen weiß sich einfach nicht mehr zu helfen, deswegen muß sie einfach
ein bisserl schwindeln, um jetzt endlich nach Berlin zurückzukommen.

Ich kann sie verstehen, Marc beherrscht ihr gesamtes Universum, sie weiß
einfach nicht mehr weiter obwohl sie in ihrem Inneren auch fühlt, daß sich nicht
viel ändern wird und Marc wieder nichts unternehmen wird! Es wäre schön, wenn er sie
doch mit dem Gegenteil überraschen würde, jedoch glaube ich nicht so ganz daran!

______________________________________________

Ivory ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2011 12:25
#275 RE: Kommentare zu Jules Geschichte Zitat · Antworten

"Gabi, duu machst mich glüüüüücklich." - Ersetz jetzt das Gabi mit Jule, und du hast den Satz, der mir auf der Zunge liegt...


Also liebe Julia, das wichtigste gleich vorneweg, du hast's so aufm Kasten, wirklich!
In den meisten Geschichten gibt es ein paar Hindernisse, nur damit das Traumpaar dann in Honig, Glitzer und Glückseligkeit schweben darf, noch mindestens 20 Seiten lang. Genau das machst du nicht, und genau das liebe ich auch an deiner Story.

Dadurch dass ich mich nicht überschüttet fühle mit Friede-Freude-Eierkuchenstimmung, sind die paar Greti & Marci- Glücksmomente ganz besonders.Image and video hosting by TinyPic Dafür gibts aber viel viel viel unterdrückten Gefühlszirkus, Hoffen und Sehnen aus der Ferne
Am schönsten finde ich aber, dass du so viel Wert auf die Gefühlswelt der beiden legst, die Handlungen der Personen werden so authentisch und das ganze hat Hand und Fuß.
Jetzt baut man noch ein paar Lacher (in etwa: "Ich liebe Marc immer noch, aber hey, wir können Freunde bleiben." ) ein, dann macht man den "Anti-Helden", also Alexis, nicht gleich unsympathisch wie sau, sondern zu einem echten Gegne...Wow!
Das vor allem finde ich persönlich auch immer wichtig, ich mag diese Rosamunde-Pilcher-esken Abtrennungen nicht, wo man sofort merkt, der da ist der falsche und der andere der Traumprinz. Marc muss schon mit ganz viel auffahren...

So, hör dann schön langsam auf, dich hier zuzulabern oder irgendwelche peinlichen pyschologischen Analysen abzugeben, mach weiter so eine wundervolle Mischung aus großen Gefühlen (Gretchen) und gierigen Gelüsten (Marc)
Genau das macht eine gute Schreiberin aus. Weiter sooooo Image and video hosting by TinyPic

O mann, ich hör jetzt auf, jetzt wirds nur mehr peinlich.

LG


(c) Glühwürmchen

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 20
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz