Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 717 Antworten
und wurde 32.008 mal aufgerufen
 Marc Meier Fanclub
Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29
Flora Offline

Admine & Gründerin des DD-Fanforums


Beiträge: 7.047

26.08.2008 20:38
#601 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten
nachdem sie die halben Fressalien,die sie im Laufe des Vormittages zu sich genommen hatte,erbrochen hatte,ging es ihr deutlich besser.Sie ging ins Stationszimmer zu Sabine ,die sie mitleidig ansah.


Gretchen : Wo ist Marc ?
Sabie : er musste kurz noch mal in den Op ,der Assistenzarzt hatte Probleme
Gretchen : äh..okay ...oh man mir wird schonwieder schlecht
Sabine : oje sie ärmste..sie sehen ja auch schrecklich aus,wollen sie ein Glas Wasser ?
Gretchen : ja danke..ich werde jetzt mal eine Tablette nehmen,die ich von Mehdi bekommen hab,so kann es ja nicht weitergehen

Sabine reichte ihr das Glas und Gretchen nahm die Tablette.

Dann hörte Gretchen die Stimme,die ihr Leiden noch verstärkte,es war ihre Mutter,die mit einer riesigen Einkaufstüte auf sie zustürmte und ihr etliche Babystrampler in allen Farben unter die Nase hielt

Bärbel : schau doch mal Gretchen..is der nicht putzig ?
Gretchen : Mama...ich bin hier am arbeiten,was soll das
Bärbel : aber schau doch mal den hier zum Beispiel,stell dir vor ,wie süß das aussieht ,wenn dein Baby das trägt
Gretchen gereizt : Mutter..ich hab jetzt keinen Nerv dafür,ich hab mich gerade soviel übergeben,das ich denke,das das Abendessen vor 5 Tagen noch mit rausgekommen ist,ich habe Rückenschmerzen..meine Blase ist nicht mehr kontrollierbar,so das ich alle 5 Minuten auf die Toilette muss,also nerv mich nicht,ich hab zur Zeit andere Probleme

Bärbel schockiert : ja ist gut Gretchen..ich nerv dich nicht mehr ,ich bin ja nur deine Mutter..die dich unter qualvollen Schmerzen geboren hat...ist gut ich geh jetzt

Sie schaut Gretchen noch mit einem bemitleidenswerten Hundeblick an und geht.

Sabine : das war jetzt aber nicht nett Fr. Doctor
Gretchen :ich weiß ,aber manchmal bringt sie mich eben auf die Palme ...da könnt ich sie glatt erwürgen

In diesem Moment kommt Marc wieder rein:

Marc : Gretchen ,wen willst du erwürgen ?

▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬
"I'd rather be hated for who I am than loved for who I am not."

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 20:50
#602 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten

gretchen: meine mutter-.-
gretchen hält marc die tasche mit den stramplern unter die nase ...
marc guckt in die tasche udn kann sich sien lachen nicht verkneifen ...
marc: hat deine mutter ganz baby one aufgekauft?
gretchen: marc ich finde das nciht lustig ... ich werde hier bombadiert mit babysachen obwohl ich noch andere probleme habe ...
marc guckt sie ungläubig an ...
war ja klar das er es wieder nicht checkt... eideutiges zeichen zum abflug gretchen ...

Flora Offline

Admine & Gründerin des DD-Fanforums


Beiträge: 7.047

26.08.2008 21:06
#603 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten
Gretchen : du Marc.....ich geh mal an die frische Luft,mir ist immernoch übel
Marc : soll ich dich begleiten ?
Gretchen : nein danke..geht schon

Sie geht und Marc schaut ihr hinterher.

Sabine: die Fr.Doctor ist heute etwas gereizt
Marc : ich weiß..bin ja froh,das sie ihre Laune nicht an mir auslässt

Derweil im Park,der vorm Krankenhaus ist.

Gretchen geht durch den Park und setzt sich auf eine Parkbank.
Egal wo sie hinschaut,nur Schwangere.....Mütter mit Kindern....sowie Grosseltern mit ihren Enkeln

Gretchen wird etwas wehmütig.

Wie wird die Zukunft mit Marc aussehen? Werde ich eine gute Mutter sein und wie wird Marc als Vater sein ? Wird er mich auch noch lieben,wenn ich rund wie ein Heißluftballon bin ?

▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬
"I'd rather be hated for who I am than loved for who I am not."

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 21:11
#604 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten
gretchen.. eindeutig zu viel am nachdenkn... aber naja ein paar gedanken muss ich mir machen... marc wird garantiert ein toller vater sein ... aber vllt lässt er mcih auch irgendwann so sitzen wie mehdis frau es mit mehdi machen wollt... gretchen haase denk nicht immer so schlecht ...

doch in diesem augenblick riss sie jemand aus den gedanken ... es war ...

Flora Offline

Admine & Gründerin des DD-Fanforums


Beiträge: 7.047

26.08.2008 21:32
#605 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten
es war Marc,der sich Sorgen um sie machte,er setzte sich neben ihr auf die Bank

Marc : Was ist denn los mit dir,warum bist du so gereizt? Das war doch eine süße Idee von deiner Mutter.
Gretchen : ich weiss auch nicht,tut mir leid..ich ruf sie nachher an und entschuldige mich

sie schaut Marc in die Augen

Gretchen : du Marc .....
Marc : ja Gretchen
Gretchen :wirst du mich auch noch lieb haben wenn ich aussehe ,wie eine Tonne ?
Marc :ach Gretchen,natürlich

Er rückt näher an sie heran und umarmt sie.

Marc : du und unser Baby ,ihr seid das wichtigste für mich und ich werde euch sehr glücklich machen,mach dir keine Sorgen

er nimmt Gretchens Gesicht in seine Hände und gibt ihr einen zärtlichen Kuss


OLIVER !!!!
Marc dreht sich erschrocken um. Dort steht seine Mutter .

Marc : Mutter ? Was ist los ?
Elke : Oliver ...du musst mir helfen,ich halte das nicht mehr aus....

▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬
"I'd rather be hated for who I am than loved for who I am not."

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 21:40
#606 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten
Marc schaut sie erstaunt an...
M: was hält´s du nicht mehr aus?
E(jammert): ich hab schon wieder ein kilo zugenommen
M: du wirst es überleben mutter! haben andere frauen ja auch
E: aber...
M: mutter, ich hab zu tun, du entschuldigst mich? kannst dich ja mit gretchen weiter unterhalten
elke mustert gretchen von oben bis unten...
E: mit der bestimmt nicht, da geh ich lieber zum psychologen
G: danke gleichfalls, aber den psychologen brauchen sie auch sowieso
E: wie kommen sie dazu...

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 21:48
#607 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten

gretchen: wie ich dazu komme ?
frau fischer ... marc hat mri alles erzählt ... was sie ihm alles angetan haben ... da war doch kalr das er ein arschloch war udn es genauso wie sie gemacht hat... aber er hat sich verändert ... sie müssen das akzeptieren..
elke unterbricht sie...
e: wa smuss ich akzeptieren?! da sie meine schwiegertochter sein werden ?? d amuss ich sie leider enttäuschen ... mein olivier hat was viel besseres verdient ...
G: achja ? was denn ? eine schwester gabi die ihn zu einer hochzeit zwingen wollte??
E: vllt wäre sie noch besser gewesen als sie !!
in gretchen kommen zweifel auf die sich aber sofort wiede rbeiseite schiebt...
sowas muss ich mri nicht bieten lassen ... von so einer dummen kuh brauch ich mri gar nichts einreden zu lassen ...
komm gretchen ... sie kann dir nichts tun ... tzz... ich glaub cih brauche wiedr schokolade.!!

G: schwiegermutter ... wenn du mcih jetzt mal entschuldigen würdest ...
sie geht an elke vorbei udn beachtet sie gar nicht weiter ...

Flora Offline

Admine & Gründerin des DD-Fanforums


Beiträge: 7.047

26.08.2008 21:58
#608 RE: Die Marcgeschichte Zitat · antworten
Elke : also das ist ja die Höhe

Gretchen hört sie nicht mehr da sie schon gegangen ist


Später am Abend ......

Gretchen rief ihre Mutter an und entschuldigt sich ,das sie so gemein zu ihr war ,was Bärbel wieder so rührte das sie ihr ins Telefon heulte,wie sehr sie sich auf ihr Enkelkind freute.
Nachdem sich Grtechen dies 30 Minuten lang angehört hat,ihrer Mutter ununterbrochen ins Telefon gähnte als sei sie todmüde,hatte ihre Mutter endlich es endllich verstanden und verabschiedete sich. Gott sei Dank,sie beendeten das Gespräch.

Marc musste heute Doppelschicht im Krankenhaus schieben,da ein anderer Arzt erkrankt war,also war sie allein. Was sollte sie jetzt tun? Sie war überhaupt nicht müde,das hatte sie ihrer Mutter ja nur vorgespielt.
Sie entschied sich einen DVD- Film anzuschauen,sie ging in die Küche und nahm sich einen Joghurt aus dem Kühlschrank und legte eine romantische Komödie in den DVD-Recorder. Dann setzte sie sich auf das Sofa und sah sich den Film an. Naja ,die ersten 5 Minuten...denn dann schlief sie doch ein.

Gretchen hatte einen Traum.......

▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬
"I'd rather be hated for who I am than loved for who I am not."

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 22:07
#609 RE: Zitat · antworten
sie träumte, dass sie Marc´s Vater kennenlernen würde und er ganz anders wäre, als elke. Sie würden sich gut verstehen und elke würde das garnicht gefallen...
Am nächsten Morgen wachte sie auf, und merkte, dass sie auf der Couch eingeschlafen war. Sie stand auf, sprang unter die dusche und machte sich auf den weg zur Arbeit.
Im aufzug traf sie auf mehdi, der sie fragte ob alles in ordnung sei und ob die tabletten einigermaßen helfen würden. sie sagte ihm, dass es ihr schon etwas besser ginge.
oben auf der station begegnete sie...

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 22:16
#610 RE: Zitat · antworten

dann marc und seiner mutter...
elke musste marc etwas erzählt haben denn er fing sie ab udn zog sie an sich ran ...
ich muss gleich mal dringend mit dir reden !! sagte er ... gretchen erwiederte dies mit einem "okay?!"
was hat diese olle schrulle wieder gesagt? ... vermutung auf verdrehung der tatsachen ... gercthen bleib ruhig... wirts es ja gleich erfahren ...
marc kam nachdem gespräch mit seiner mutter zu gretchen udn schaute sie mti einem nicht gerade lieben blick an ...

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 22:25
#611 RE: Zitat · antworten
M: hast dich wieder mit meiner mutter gestritten, he?
G: sie hat angefangen
M: ich galube das beste ist, ihr geht euch aus dem weg, sonst schlagt ihr euch noch die köpfe ein
G: ha ha ha, ich kann tuen was ich will, sie mag mich einfach nicht
M: mach dir nix draus, ich glaube die mag niemanden, vllt noch nicht mal sich selbst

währendessen bei elke zu hause...

sie sitzt gerade wieder an ihrem neusten buch als es plötzlich an der türe klingelt. sie macht auf und bekommt fast einen herzinfakt. Marc´s Vater steht vor der türe...

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 22:33
#612 RE: Zitat · antworten

sie fragt ihn was er hier machen würde... ( wie hieß er nochma ? karl-joseph?? )
K-J:ich will endlich meinen sohn wieder in die arme schließen ...
E: da sist zwecklos .. marc glaubt nämlcih das du tot seist ..
elke schlägt dem verdutzten mann die türe zu ...

zur gleichen zeit im KH...
gretchen: aber marc so kann da snicht weiter gehen ... wie solls denne rts werdne wenn wir verheiratet sind ??
soll ich mir dann imm die sprüche deiner mutter anhören müssen ?

marc: nein aber wa soll ich machen ?

gretchen ... ihr vllt mal den kopf waschen das du ein eigenes leben hast udn das immer noch du entscheidest was du für richtig hälst udn wen du heiratest ?!
deine mutter hätte nämlich lieber gabi als schwiegertochter gehabt als mich ... das hat sie mir selbst gesagt ..

marc guckt ganz erstaunt und entsetzt...

marc: dashat sie gesagt ??oO

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 22:39
#613 RE: Zitat · antworten
G: ja genau das!
M: oh, ich dachte immer die könnte gabi nicht leiden
Gretchen guckt marc böse an...
G: wie?das ist alles was du dazu sagst?
M(stöhnt): ich werde morgen mal zu ihr gehen und ihr sagen, dass sie dich in ruhe lassen soll

zur selben zeit bei elke...

K-J: wie konntest du ihm sagen, ich sei tot? was bist du für eine mutter?
E: was sollte ich denn machen? Du bist ja damals einfach abgehauen und hast mich sitzen lassen. da hast du ja auch nicht nach deinem sohn gefragt.
K-J: wir wissen ja wohl beide auch, warum ich das getan habe...

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 22:46
#614 RE: Zitat · antworten

elke geht auf diesen satz erst gar nicht ein ...
elke: lass es lieber bleiben dich auf die suche zu amchen .,.. denn du würdest ihn sowieos nicht erkennen udn außerdem er will ncihts mehr mit dir zu tun ahben ...
K_J: da sglaube ich dir nicht elke du hats mcih damals so oft belogen ich nehms dir einfahc nciht ab XD

zu selber zeit im kh...
g: mehr hast du das zu ehct nciht zus agen als da sdu morgen mit ihr reden wirst ??
marc es geht mri ums prinzip die vorstellung nur das deine mutter gabi lieber hätte als mich mahct mcih schon wieder fertig ... ich kann das nicht ..!!

m: wa skannst du nicht ?? gretchen was soll ich denn machen ?

g: ach komm lass mic in ruhe udn geh zu deiner gabi .. die hätte deine mutter doch sowieso lieber ...

sie will gerade gehn doch dann hält marc sie am arm fest ..

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 22:52
#615 RE: Zitat · antworten
er schaut sie an
M: ich aber nicht...ich will dich...und daran wird meine mutter auch nichts ändern
G: ich hab hal einfach angst...
marc unterbricht sie, nimmt sie in den arm und sagt: brauchst du aber nicht

bei elke...

E: ich glaube, du solltest jetzt besser gehn
K-J: gut ich gehe, aber verlass dich drauf, ich komme wieder
E. das kannst du dir sparen. ich werde dir nichts sagen
er geht und sagt: dann finde ich es halt ohne deine hilfe raus
und knallt die türe zu
elke zuckt zusammen und sagt: oh jetzt brauche ich dringend ein wenig joga, zur entspannung

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 22:57
#616 RE: Zitat · antworten

bei marc und gretchen im KH...

G: die hab ich aber trotzdem marc ... ich will dich nicht verlieren und deine mutter gibt mri immer da sgefühl das ich nicht gut genug für dich waere...siehst du nicht wie sie versucht einen keil zwischen uns zu treiben ??

M:gretchen... ich sag es dir jetzt zum letzten mal... du wirst mich nicht verlieren weil ich dich über alles auf der welt liebe ...und daran kann meine (beschmierte) mutter auch nichts ändern ...

G: ich liebe dich einfach so sehr ...

gretchen versinkt nochmal in marcs armen ...ihr laufen die tränen ....

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 23:05
#617 RE: Zitat · antworten
marc sieht das, küsst sie und flüstert ihr ins ohr: brauchst nicht weinen...ich klär das mit ihr...ich versprech´s
G: ok...
sie löst sich und sagt: ich muss dann auch mal wieder...arbeiten
M: ja ich auch

währendessen denkt elke bei ihren entspannungsübungen angestrengt darüber nach, wie sie es verhindern kann, dass marc seinen vater kennenlernt.aber ihr will einfach nichts gescheites einfallen

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 23:11
#618 RE: Zitat · antworten

zur gleihen zeit bei karl-joseph...
ich will unbedingt meinen sohn finden !! was er wohl gerade so macht ?? ich werde mich mal beim amt erkundigen ... vielleicht geben die mir ja eine auskunft !!

nachdem gretchen udn marc sich losgelassen hatten gingen auch schon ihre pieper los...
g: ein notfall!

m: den hab ich auch ... los lass uns gemeinsam wieder leben retten =)

gretchen und marc eilen zur notaufnahme...

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 23:18
#619 RE: Zitat · antworten
Sie versorgen gemeinsam den Patienten und operieren ihn anschließend. als sie damit fertig sind...
G: so von der ganzen schuffterei hab ich hunger bekommen. ich geh jetzt in die cafeteria
M(lacht): du hast wieder hunger...dann scheinen die tabletten von mehdi ja doch zu helfen
G: ja glaube ich auch
gretchen geht in die cafeteria und holt sich einen schokoladenpudding. als sie diesen genüsslich isst, kommt mehdi zu ihr
Me: hallo wie geht´s dir heute?
G: gut eigentlich
Me: du hast wieder appetit? dann haste die tabletten bestimmt schon genommen oder?
G: ja die sind echt gut.danke
Me(lächelt): bitte. für dich doch immer
und geht

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 23:27
#620 RE: Zitat · antworten

gretchen schaut ihm noch nach...
doch dies nicht lange denn dann macht sie sich wieder an ihren schokopudding ran
Doch diesen kann sie nicht lange genießen.. denn sie wird zu dem nächsten notfall angepiept!!
G: das darf doch wohl nicht wahr sein !!

gretchen und marc bekommen auskunft von den sanitätern... das es sich um einen unbekannten mann handelt der keine papiere dabei hatte ... udn von einem auto angefahren wurde...
sie schätzen das er innere blutungen hat udn das rr sofort operiert werden muss...

doch was marc und gretchen nicht ahnen ...
es ist marcs vater der von einem auto aus seinen gedanken gerissen wurde udn auf der straße angefahren wurde...

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 23:41
#621 RE: Zitat · antworten
Sie versorgen den Mann und können ihm das leben retten. als er nach der nakose aufwacht, geht gretchen zu ihm, um nachzuschauen, ob alles in ordnung ist. Sie fragt ihn nach seinem namen, aber kann sich an nichts errinnern.
marc hat sich nach dem dienst auf den weg zu seiner mutter gemacht...
er kligelt und sie öffnet die türe
E: Olivier!
M(genervt): wie oft soll ich dir noch sagen, dass du mich nicht so nennen sollst!
E: was führt dich zu mir?
M: ich will dir sagen, dass du gretchen endlich in ruhe lassen sollst!
E: aber sie ist die falsche..glaub mir...
M: erstens: wer falsch und richtig für mich ist, bestimme immer noch ich und zweitens: wie konntest du sagen, dass du gabi lieber gehabt hättest. ich denke du hast sie gehasst?
E: musst du sie denn unbedingt heiraten? du hattest doch noch soviel vor? Karriere und so
M: die kann ich auch machen wenn ich verheiratet bin. will ja schließlich nicht so enden wie du
E: bitte wie?!
M: du hast mich schon verstanden

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

26.08.2008 23:47
#622 RE: Zitat · antworten

E: also olvier!! sowas will cih nicht noch einmal hören !!

M:das ist mir sowas von egal mutter...
wenn du so weiter machst hattest du mal einen sohn ...lass gretchen einfach in ruhe ... cih werde sie heiraten ud wenn es sein muss werde ich dich auch nicht zu meiner hochzeit einladne !!

E:OLVIER!! das kannst du nicht machen !!
M: und ob ich da skann mutter !! soll ich es dir beweisen ??

elke steht dort wie angeuwrzelt udn sprachlos ist sie auch ...nach 5 minuten des schweigens geht marc wieder zu seinem auto udn fährt wieder ...

Dornröschen Offline

Chirurg:


Beiträge: 11.121

26.08.2008 23:53
#623 RE: Zitat · antworten
Während der fahrt klingelt sein handy. es ist gretchen
G: wo warst du?
M: mein versprechen einlösen
G: wie?
M: ich hab mit meiner mutter gesprochen und ihr gesagt, dass sie dich in ruhe lassen soll
G: und?
M: naja freudensprünge hat sie nicht grad gemacht...kennst sie ja
G(leise): leider
M: was hast du gesagt?
G: ähh, nix, nur dass ich mich freue wenn du wieder da bist
sie verabschieden sich und marc legt auf

Naddl Offline

Schwester Monikwe:


Beiträge: 5.308

27.08.2008 00:02
#624 RE: Zitat · antworten

als marc wiede rim KH ist udn gretchen in dem zimmer des unbekannten mannes findet stellt der ich sofort vor...


M: schönen guten tag ... ich heiße dr. marc meier,,, ich bin irh behandelnder arzt ..

als karl-joseph diesen namen hört fällt ihm alles wieder ein udn er realisiert das sein fleishc udn blut.... sein sohn vor ihm steht!!

Sayjuri ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2008 09:10
#625 RE: Zitat · antworten

So Leute und jetz? Ich bin ja mehr dafür das es noch net gut ausgeht!?


K-J ist Sprachlos er ist ein Junger Stadlicher Mann geworden....
Gretchen kommt auch schon Nach
Hallo Schatz!
K-J: ist das ihre Freundin zu Dr. Meier
MA: Ja und sie sin wer wenn ich mal Fragen Darf? Bez wenn sie es wissen sie hatten keine Papiere dabei oder Sonder gleichen!
K-J: Ist sie schwanger?
MA: Ja... und kriege ich auch mal Antworten auf meine Fragen?!
K-J: Da werde ich ja Opa?!
MA: Bitte, Was sie ich glaube da liegt eine Verwechslung vor sie hatten einen schweren Unfall sie haben sicher einen zu harten schlag auf den Kopf bekommen..
Gretchen steht neben und hört sich das alles mit an... ich werd mal Nadja( Di Polizistin weiß wider wie sie heist) Anrufen vielleicht weiß sie was alls sie das macht...

Nadja: Hi Gretchen gut das du Anrufst den Mann den du Suchst
GR: ja?
Nadja: Er lebt, und das hier in der Stadt!
GR: Kannst ma di unterlagen bitte Faxen?
Nadja: E klar
GR: Danke, muss dann auch mal wider!
Nadja: Tschüss


Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen |
disconnected Schwesternzimmer Mitglieder Online 0
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Greta | Moderatoren Lorelei & Melli84 | Gründerin des Forums Flora
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen