Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 242 Antworten
und wurde 5.588 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Dr.Ryina Offline

Schwesternhelferin:


Beiträge: 279

15.05.2011 15:13
#176 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Okay, es ist überwunden , ich habe wieder in die Tasten gehauen und jetzt kann ich nur hoffen, dass ihr das Kapitel auch verkraftet

Ich bin ja sooooooooooooooooooo............. gespannt

Ich danke euch so sehr für eure Kommentare und freue mich schon so richtig auf die Neuen. Image and video hosting by TinyPic

DD-Forever ( gelöscht )
Beiträge:

15.05.2011 15:52
#177 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Ein richtig spannendes, tolles neues Kapitel. :-)

Ich bin wirklich gespannt, ob und wann Oliver Marc und Elke in Ruhe lässt. Man kann beim Lesen gut verstehen, dass Marc Angst vor ihm hat und auch fürchtet, dass er vielleicht Gretchen etwas tut. Ich finde, man konnte auch gut erkennen, dass Gretchen ihm wichtig ist, auch wenn er das vielleicht nicht immer direkt zeigt. Das ist halt typisch Marc. :-)

Schreib' schnell weiter. Ich bin gespannt, ob Gretchen Marc da jetzt findet und wie sie reagiert.

Mach weiter so!

zwicki Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 252

15.05.2011 17:03
#178 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Schön das es weiter geht! Das freut mich wirklich sehr, denn ich finde Deine Art zu schreiben einfach großartig, so dass ich froh bin das deine Blockade überwunden ist!

Nun aber zum neuen Kapitel:

Ich muss ehrlich sagen, dass dieser Olivier Meier mir mehr als Angst macht. Diese psychophatischen Züge sind so grauenhaft und kalt, dass ich beim lesen fast mehr Angst vor ihm hatte als Marc, der hat sich den Umständen entsprechend ziemlich tapfer gehalten. Er ist im stolz und selbstbewusst gegenüber getreten und hat sich seine, mit Sicherheit vorhandene Angst nicht anmerken lassen. Im Vergleich zum ersten 'Zusammentreffen' mit Olivier ist das ja schonmal ein Fortschritt, auch wenn Marc mal wieder als Notfall aus dieser Begegnung hervorgeht.

Olivier Meier ist also zu allem fähig, dass hat er ja nun erneut mehr als eindrucksvoll bewiesen. Seine detalierte Tatbeschreibung im Vorfeld lässt es mir immer noch eiskalt den Rücken runterlaufen...
Bleibt also die Frage, was man gegen ihn unternehmen kann. Anzeigen wegen Körperverletzung? Sicher, aber das löst das Problem nicht. Irgendwann ist er, selbst wenn er gefasst wird, wieder auf freiem Fuss und was kommt dann? Ich habe wirklich keine Ahnung im Moment und bin gespannt, was Du vor hast Fr. Doktor.
Und irgendwie habe ich eine unterschwellige Sorge, dass Gretchen in den Plänen von Olivier Meier noch eine bedeutende Rolle spielen könnte...

Das ist echt spannender als mancher Krimi, ich bin völlig aufgelöst und megameäßig gespannt und hibbelig wie es weiter geht! Danke für die Fortsetzung!

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

15.05.2011 17:30
#179 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

OOOOOOOOOHHHHHHHHHHH Gottt!!!!! Der spinnt ja total!!!!! Hoffentlich kommt Gretchen noch rechtzeitig!!!!!

Sophie. Offline

Schwesternschülerin:


Beiträge: 89

15.05.2011 18:26
#180 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

JAAA! Die Schreibblockade ist überwunden! Da freu ich mich für Dich und für mich :)
Denn schließlich, weiß ich zum einen, wie diese Dinger einen nerven können und schon mal an den Rande des Wahnsinns treiben (da muss Frau dann auch schon mal auf Schokoladeneinsatzkräfte zurückgreifen) und zum anderen, hängen wir alle doch an Deinen Lippen, oder müsste es in diesem Fall eher heißen an Deiner Tastatur (?).

Zu den neuen Kapiteln, fehlen mir die Worte. Natürlich nur im Postitvem. Du machst das ganz grandios, wie Du die Stimmung rüberbringst; von den ganzen Fanfics, die hier so kursieren und die ich mir zu Gemüte führe, erzeugt Deine wohl fast am meisten Kopfkino. Und ich liebe Kopfkino! Ergo liebe ich auch Deine Story ;) Und jetzt gibt's sogar Absätze, wunderbar!

Jetzt ist ja noch viel zu befürchten, aber wie ich schon einmal geschrieben hatte, freu ich mich auf mehr und noch mehr Drama von Dir. Vlt bleibt zwischendrin ja auch mal Zeit für einen Zuckermoment zwischen Martchen? Wobei ich eher nicht glaube, dass sie dazu in absehbarer Zeit kommen werden.
Hatte ehrlich gesagt nicht mit einem so schnellen, erneuten Auftauchen von Olivier gerechnet und war natürlich umso schokierter. Finde es aber gut, dass Du so ein flottes Tempo anschlägst. Da bleibt einem ja kaum Zeit zum Luftholen, genauso wollen wir das haben! Den ultimativen Grusel hattest du dann spätestens auch bei mir ausgelöst, als Gretchen beschrieben hatte, um welchen Notfall es sich handeln soll. Kann da Marc ja nur zustimmen "psychopathisches Arschloch" trifft es schon ziemlich gut, aber das wohl erschreckende ist, dass sein Vater ja anscheinend trotzdem wirklich so etwas wie einen Plan hat. Den Plan zur ultimativen Vernichtung. Da wird wohl noch viel Drama warten, ich kann nur hoffen, dass Olivier mit Marcs Lebensinhalt nur auf seine Arbeit abzielt und ihm da irgendwie (wie jetzt durch die Verletzung) in die Karten spielen will und nicht, dass Gretchen, da wirklich noch tiefer mitreinrutscht.
Hab sowieso schon Sorge, dass Marc jetzt wieder ein fixe Idee a la Oberarsch parat hat. So etwas wie, Gretchen wir müssen uns trennen, wenn wir zusammen bleiben bringe ich Dich nur unnötig in Gefahr, etc, etc....er will damit seinen "Holden Hasenzahn" sicher nur schützen, doch wird die sich das sicher nicht so gefallen lassen und außerdem braucht Marc Hilfe, will es, wie immer nur nicht zugeben. Er darf jetzt nur nicht wieder anfangen sich komplett einzuigeln, wäre doch auch schade um die Fortschritte, die Martchen bis jetzt in ihrer Beziehung gemacht haben.

Wenn Marc jetzt nochmal mit der Polizei spricht und ich hoffe doch, dass er das tut (wenn schon nicht aus freien Stücken, dann doch sicher weil Gretchen die Finger im Spiel hatte) dann lässt sich doch vlt eine Lösung finden, verreisen oder so was, also auf jeden Fall untertauchen (auch wenn Marci, dass wohl nicht Recht sein dürfte) oder keine Ahnung was, auf jeden Fall muss etwas unternommen werden, so kann das ja nicht weitergehen!

Bin superduper gespannt darauf, in welche weiteren Bahnen, Du die Geschichte jetzt lenken wirst, habe da aber vollstes Vertrauen in Dich und Deine schreiberischen Fähigkeiten, so dass ich mich ganz "entspannt" zurücklehnen kann und auf die baldige Fortsetzung warte.

Ganz liebe Grüße und noch nen schönen Sonntag!
Sophie

-


"Dream as if you'll live forever, live as if you'll die today"

schleumel Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.683

15.05.2011 18:30
#181 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

hey!
hilfe! so sitze ich hier grade vor dem laptop:
was ist marcs vater denn bitte für ein hilterhältiges, wiederliches, perfides, gemeines, fieses, a****loch?! ich nehme mal an dass er seine zulassung verloren hat als rauskam dass er gerne mal zuschlägt? und dafür gibt er marc und elke die schuld?
ich hab ja richtig angst um marc
und du hast das mal wieder so geil geschrieben, dass ich beim lesen vor spannung die luft angehalten habe. ich muss gaaaaanz SCHNELL wissen wie es weiter geht! also lass uns bitte nicht zu lange warten
liebe grüße und einen schönen rest-sonntag noch

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

16.05.2011 13:35
#182 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Was für ein brutaler Teil, ich bin noch ganz geschockt!

Also ehrlich, es fällt mir schwer zu glauben, daß ein Vater seinem Kind so etwas antun kann, das ist
kaum vorstellbar. Mir persönlich ist das ganze schon etwas zu gewalttätig und ich hoffe sehr, daß
Marc bald Polizeischutz erhalten wird und vor allem, daß Gretchen schnell kommt!

______________________________________________

Dr.Ryina Offline

Schwesternhelferin:


Beiträge: 279

22.05.2011 11:28
#183 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

DANKE EUCH ALLEN FÜR DIE LIEBEN KOMMENTARE!

@Sophie....100000000000000000000000 Dank für den längsten Kommentar den ich jemals bekommen habe, du glaubst ja gar nicht wie sehr ich mich gefreut habe.

@Schneewittchen: Leider gibt es noch viel schlimmere Dinge, die Eltern ihren eigenen Kindern antun können, glaub mir ich bin da beruflich seeeeeeeeeeeeeehr gut im Bilde (leider) und das hier war noch mehr als harmlos.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem neuen Kapitel und freue mich schon wieder sehr von euch zu lesen.

DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

zwicki Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 252

22.05.2011 12:38
#184 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Hallo Frau Dr.!

Schön wieder von Dir zu lesen!

Eigentlich solltes Du mich mal sehen, wiie ic hier gerade sitze, nämlich völlig in Tränen aufgelöst. Nicht nur Marc hat es überwälltigt, auch ich hatte am Ende des Kapitels keine Kontrolle mehr über mich...

Marc will sein Gretchen vor Olivier schützen, das kann ich gut verstehen. Ich glaube wenn ihr etwas passieren würde, wäre das für Marc das Schlimmste, was man ihm überhaupt antun könnte. Im Moment scheint sich Olivier ja darauf zu konzentrienen, dass er Marc seine Karriere zerstört. Aber irgendwie habe ich das ungute Gefühl, dass der gute Olivier nicht blöd ist und schon längst gemerkt hat, was Gretchen Marc bedeutet.
Und das wiederum bedeutet so oder so eine Gefahr für sie, auch wenn Marc Gretchen jetzt von sich stößt...

Ich hoffe aber trotzdem inständig, dass Gretchen nicht nachlässt und sich nicht so einfach von Marc wegstossen lässt. Ich weiß zwar nicht wie genau sie das machen soll, aber ich hoffe wirklich das sie Marc in dieser Situation seinen mehr als rüden Umgangston verzeiht und sich mit ihm zusammen der 'Gefahr' Olivier Meier stellt.

Wie schon bereits des Öfteren erwähnt macht Olivier mir wirklich Angst, auf eine ziemlich subtile Art und Weise. Du schreibst diese Drama wirklich großartig! Ich kann mich als Leser vollkommen in die ängstliche Hilflosigkeit eines Marc Meiers hineinfühlen. Olivier schwebt drohend über dem ganzen Szenario und man hat auch nicht den Hauch einer Ahnung, wie man diesem Horror entgehen kann.

Und so sehr ich auch Angst davor habe, dass Gretchen ein Spielball für Olivier wird, desto sicherer bin ich mir auch, dass sie in irgendeiner Weise der Schlüssel seien kann (und hoffentlich auch seien wird), der diesen Teufelskreis durchbricht.

Danke für dieses wahnsinnig tolle, emotionale Kapitel! Deine Geschichte ist wirklich der helle Wahnsinn, absolut fantastisch und neben der Geschichte von trillian mein absoluter Favorit hier! Danke!!!!

Anni_ Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 971

22.05.2011 13:58
#185 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Halli Hallo

Oh man, es wird in deiner Story ja immer nur noch schlimmer, wenn man denkt, dass das gar nicht mehr geht!
Marc weiß doch gar nicht, wie gut er es hat, dass Gretchen ihn so unterstützen will. Er stößt sie einfach weg. Aber er will sie beschützen, er kann einfach nicht zulassen, dass sein Vater merkt wieviel sie ihm bedeutet, um sie ihm dann wegzunehmen...

Nur leider könnte es so trotzdem alles zwischen den beiden kaputt machen, auch wenn Olivier nicht dazwischenfunkt. Wer weiß, ob Gretchen überhaupt noch irgendwas von ihm hören will, nachdem er sie wieder so doll verletzte hat. Das Zusammentreffen im Krankenhaus der beiden kann man ja sowieso nicht umgehen, vorallem, weil Marc trotz seines Arms operieren will.

Ich denke, dass es schon richtig von Gretchen war die Polizei zu informieren. Das Marc ausrastet, war aber irgendwie auch schon vorherzusehen...

Ich hoffe, dass es bald weiter geht Image and video hosting by TinyPic

schleumel Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.683

22.05.2011 14:07
#186 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

hallöchen!
wow, ich bin echt total überwältigt von dem neuen teil! der war so super geschrieben und so waaaaahnsinnig spannend!
gretchen ist ja grade noch rechtzeitig gekommen, noch ein bisschen länger und marc hätte das bewusstsein verloren
dass marc den schnitt nicht im krankenhaus behandeln will sondern lieber zu hause, passt wirklich total zu ihm, schließlich darf ja niemand etwas mitbekommen.
boah, am liebsten wäre ich mal eben ins bild gehüpft und hätte marc mal fest gedrückt, der tut mir so leid ich kann mir gar nicht vorstellen wie es sein muss so einen kranken, gestörten und gewalttätigen vater zu haben
„Marc, es reicht.“
„Ja, mir reicht es auch Hasenzahn. Schön, dass du es selber einsiehst.“, sagte Marc, während Gretchen nun Tränen in die Augen stiegen.
„Und das war es jetzt wieder?“
„Das alles war so oder so ein Fehler.“, sagte Marc hart, während Gretchen nun vom Bett aufstand und weinend den Raum verließ

das fand ich ja alles schon total traurig und besch...eiden. marc macht ja schon wieder den gleichen fehler wie damals als er diesen mann angefahren hat. hätte er sich gretchen direkt amvertraut wäre es nie so weit gekommen und dass er es jetzt wieder nicht tut ist sicher auch nicht hilfreich. und selbst wenn marc gretchen nur schützen möchte vor seinem vater, glaube ich nicht dass es was bringt wenn er sie mal wieder einfach von sich stößt, ich denke marcs vater ist nicht zu blöd um zu merken wie viel gretchen ihm trotzdem bedeutet und wenn er ihr etwas antun will wird er es versuchen, egal ob die beiden jetzt zusammen sind oder nicht.
Das war der Moment an dem auch Marc die Tränen vollkommen unkontrolliert und unvorbereitet in die Augen stiegen, was ihn beinah selbst erschreckte. Marc kannte von sich selbst alles, Gefühlsausbrüche gehörten allerdings nicht im Entferntesten dazu. Er liebte sie so sehr, aber er konnte nicht zulassen, dass sein Vater ihm alles nahm.
da hat marc mir so leid getan, da wär ich am liebsten auch mal eben zum trösten reingehüpft (ist mir auch egal ob er nun will oder nicht)
nein, ich finde wirklich, obwohl du nicht viele worte gewählt hast um die situation zu beschreiben ist dir das sehr treffend und gut gelungen. es passt alles schön ich hab marc immernoch vor augen wie er da sitzt und auf einmal fließen die tränen und er weiß selber nicht so genau was grade passiert...

das war wirklich ein hammer teil! ich freu mich wahnsinnig wenn es weiter geht(ich hoffe mal, dass das bald sein wird^^)
ganz liebe grüße und einen schönen sonntag noch

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

23.05.2011 18:43
#187 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Super Teil!!!

[nicole] Offline

PJler:


Beiträge: 1.389

23.05.2011 20:19
#188 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Hey :)

also ich muss sagen ...ich les deine Story so unheimlich gerne :D
schön das du wieder eine story angefangen hast ;)

aber jetzt zur story..muss ja sagen da gehts ja echt mal heftig zu...marc tut mir total leid mit dem Vater :/
aber gott sei dank ist gretchen immer rechtzeitig zur stelle und hilft marc...

und ich war total traurig als marc meinte das es ein fehler war :/
die beiden gehören einfach zusammen aber irgendwie kann man marc ja auch verstehen..er will ja nicht das gretchen was passiert..

gut gut ich bin echt gespannt wie es weiter geht...also schreib bitte ganz schnell weiter ;)

gglg
Nicole

Sophie. Offline

Schwesternschülerin:


Beiträge: 89

24.05.2011 14:27
#189 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten



Da melde ich mich auch wieder :) Diesmal leider aus Zeitgründen nicht so ausführlich.
Aber auch das neue Kapitel war wieder sehr schön geschrieben.
Klar, dass Marc so reagiert. Und jetzt wieder in alte, leidige Verhaltensmuster zurückfällt. Hatte ich ja schon befürchtet.
Aber es ehrt ihn ja auch in gewisser Weise. Er will eben auf jeden Fall verhindern, dass SEINEM Hasenzahn was passiert. Das drückt ja auch der tolle letzte Satz aus "An sich selbst dachte Marc dabei keine einzige Sekunde." Dabei würde es ihm bestimmt besser gehen, wenn sie jetzt zusammenhälten würden, anstatt das neugewonnene Vertrauen schon wieder auf eine verdammt harte Probe zu stellen.
Es sind aber auch wirklich beides Dickschädel. Aber Gretchen kann ihm hoffentlich nicht lange böse sein und gemeinsam finden sie dann eine Lösung, für dieses im Moment ja schier unlösbare Problem. Marc scheint da ja auch schon resigniert zu haben, so kennt man ihn sonst gar nicht. „Er wird es so oder so tun.“ Und Gretchen wieder mal mit ihrer kindlichen Naivität, dass die Polizei seinen Vater schon schnappen wird. Genau so kennen und lieben wir sie und ich glaube auch Marc braucht sie und ihre (sicher manchmal nervige) Art um sich herum, damit er nicht noch komplett den Verstand verliert.
Also Hopp, Hopp, und dann ein klärendes Gespräch (das wievielte wird das dann sein?).

Auf jeden fall will ich ganz schnell mehr von deiner Geschichte ;)
Liebe Grüße
Sophie

-


"Dream as if you'll live forever, live as if you'll die today"

Dr.Ryina Offline

Schwesternhelferin:


Beiträge: 279

24.05.2011 20:22
#190 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

LEUTE IHR SEID DER WAHNSINN!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ihr seid sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo.... gut zu mir, denn ich liebe doch lange Kommentare so sehr und ihr verwöhnt mich so wahnsinnig! DANKE DANKE DANKE DANKE. Oh ich freue mich so!!!!!!!!!!
Das ist auch der Grund, warum ich schon wieder ein langes Kapitel gepostet habe, denn solche Kommentare sind natürlich Balsam für meine Schreiberseele Das hat mich so sehr gepuscht, dass ich einige neue Kapitel für euch vorbereitet habe. Stellt euch also auf einiges ein

Jetzt aber erst mal viel Spaß und ich freue mich schon wieder sehr!

zwicki Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 252

24.05.2011 22:57
#191 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Es geht weiter! Und wie!!!

Zunächst bin ich ja erstmal froh, dass die Verletzung an Mars Arm halbwegs gut abgeheilt ist und auch das operieren ganz gut zu klappen scheint.
Ich hatte ja schon das Schlimmste befürchtet, wenn ich ehrlich bin.

Das Gretchen zunächst erstmal auf Abstand zu Marc geht, dass ist gut nachvollziehbar und Marc leidet doch ziemlich daraunter. Ich denke, dass das vielleicht mal ganz gut ist, so merkt er zumindest, dass die 'Sache' zwischen Gretchen und ihm schon viel zu komplex ist, als dass er sie durch einfaches von sich wegstoßen regeln könnte. Gretchen und er sind schon viel zu sehr miteinander verwoben, als das der eine den anderen von so einfach außen vor halten könnte.
Zum Glück sieht Gretchen das durch die Hilfe der Polizei auch ein. Es war also doch für etwas gut, dass sie die Polizei nach dem Angriff auf Marc gerufen hat!
Gott sei Dank hat Marc dort wenigstens eine ehrliche Aussage gemacht und angegeben, dass er sich um Gretchen sorgt. Sonst hätten sich die beiden Sturrköpfe wahrscheinlich in 100 Jahren noch nicht versöhnt!

Womit ich auch schon beim Thema wäre. Die Versöhnung!Image and video hosting by TinyPic
Die war wirklich Zucker, Fr. Dr., superklasse geschrieben! Ich habe die beiden förmlich vor mir gesehen!
Gretchen, die Marc direkt mit seinen Ängsten konfrontiert, die er nun nicht mehr länger leugnen kann und ein Gretchen, die ganz sanft und liebevoll Marcs ganzen Widerstand zum schmelzen bringt. Das war sooo schön!Image and video hosting by TinyPic

Ansonsten war es ja erstaunlich ruhig, vermutlich die Ruhe vor dem Sturm....
Aber Gott sei Dank sind die beiden ja nun wieder vereint und können zusammen die nächsten Attacken gegen Olivier durchstehn. Worin diese auch immer bestehen werden...
Ich vermute ja, genau wie Marc, dass Gretchen nun ziemlich in der Schusslinie steht. Ich hoffe ich irre mich...

Danke für die tolle Fortsetzung! Ich freue mich auf mehr!

schleumel Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.683

24.05.2011 23:02
#192 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

hey!
na also wenn dich lange kommentare dazu bewegen schnell weiter zu schreiben dann will ich mir mal mühe geben
nein, ganz im ernst ich finde du schreibst wunderbar und es wird auch nie langweilig bei dir. du hast ja immer eine menge drama für uns.
wenn ich ehrlich bin hätte ich die wendung im heutigen kapitel nicht so schnell erwartet, weil marc gretchen ja jetzt doch an sich ran gelassen hat und sie das ganze jetzt zusammen durchstehen wollen. aber umso mehr freue ich mich natürlich, dass es doch so gekommen ist. ich denke eh, dass die situation so krass ist, dass marc damit gar nicht allein fertig werden kann... zumal die ganzen erinnerungen an früher an seinen vater ihn ja zusätzlich schwächen, das sieht man ja ganz deutlich daran dass er sich gar nicht richtig wehrt, weil er immer noch zu viel angst vor diesem scheusal hat obwohl marc ja mitlerweile erwachsen ist und seinem vater körperlich mit sicherheit ebenbürtig wenn nicht sogar überlegen ist.
Auch Schwester Sabine schenkte ihm nur einen bösen Blick und knallte ihm die Akten hin.
wow, dass sabine sich das getraut hat, da muss sie aber wirklich böse auf marc sein
Marc war auf dem Sofa eingeschlafen und sofort hellwach. Er nahm den Baseballschläger, den er momentan immer in seiner unmittelbaren Nähe hatte.
die stelle gefällt mir irgendwie total gut weil ich marc genau vor augen hab wie er, noch in seinem hemd auf dem sofa eingeschlafen ist und dann ruckartig wach wird und direkt zum baseballschläger greift. erstens finde ich passt das prima zu marc und zweitens zeigt es auch sehr schön wie viel angst er hat.
„Ist das der Grund warum du mich weggestoßen hast Marc? Weil du glaubst mich so beschützen zu können.“
„Gretchen es geht nicht anders! Er wird auf nichts Rücksicht nehmen und vor nichts halt machen.“
„Gott Marc, dass ist die schönste Liebeserklärung die du mir je machen konntest.“

bei der stelle musste ich ein bisschen schmunzeln... das ist wirklich typisch gretchen und das erinnert mich auch voll an die stelle aus dd wo beide im auto sitzen und marc ihr sagt "siehst du man kann dich beleidigen du hältst das trotzdem noch für ein kompliment" oder irgendwie sowas. aber irgendwie hat gretchen ja auch recht, dass er sie beschützen will vor seinem vater zeigt ja nur wie sehr er sie liebt vor allem weil es ihm sogar mal mehr um gretchen geht als um ihn selber... und sowas von einem egomanen chirurgen!
Sie strich Marc durch sein Haar und begann dann langsam die Knöpfe seines Hemdes zu öffnen, während Marc mit seinen Händen unter Gretchens T-Shirt wanderte. In dieser Nacht gelang es Gretchen Marc wenigstens für ein paar Stunden von all seinen trüben Gedanken und den Sorgen zu befreien
die stelle hat mit auch besonders gut gefallen weil die beiden trotz der gefährlichen und angespannten situation so zärtlich zueinander sind.(ich hätte ja auch nichts gegen einen kleinen einblick ins schlafzimmer gehabt... *hüstel*)
so wie der letzte teil geendet hat, irgendwie war es trotz allem ja recht harmonisch, hab ich schon ein bischen angst, dass das jetzt die ruhe vor dem sturm war, denn marcs vater lässt sicher nicht locker und hat mit sicherheit noch einiges auf lager...
ich bin schon seeeeehr gespannt wie es weiter geht und freue mich auf mehr
also lass uns nicht zu lange warten
lg

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

25.05.2011 10:30
#193 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Gleich vorab das Wichtigste, sie haben sich versöhnt, Gretchen ließ sich aber auch gar nicht
von ihm abschieben sondern ging konsequent ihren Weg, das ist Liebe!Image and video hosting by TinyPic

Die Eiszeit im Krankenhaus war ja unangenehm für alle, sogar Sabine traute sich gegen ihren Chef
aufzumucken , das will ja was heißen.

Für Marc spricht es einerseits, daß er Gretchen von seinem Vater schützen will, dieser kranke Typ hat ja
sicherlich noch einiges auf Lager! Jedoch hat sie vollkommen recht, deswegen müssen sie
ja nicht auf ihre Liebe verzichten.
Die Zärtlichkeit zueinander ist ein starker Kontrast zur Brutalität des Vaters und ich hätte da auch nichts gegen
ein paar mehr Details, das fehlte in deinen Geschichten bis jetzt ja! Das ist keine Kritik, nur eine Anmerkung!

Nun denn, möge wenigstens der Krankenhausalltag wieder ruhiger werden und auch die Hand von Marc vollständig heilen, GSD war es ja
nicht allzu schlimm, wenn er schon wieder operieren kann.

Und noch was, wenn du schon einige Teile vorgeschrieben hast, dann her damit!

______________________________________________

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

25.05.2011 18:41
#194 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Was für ein Liebesbeweis!!

Sophie. Offline

Schwesternschülerin:


Beiträge: 89

25.05.2011 19:07
#195 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Waaah...ein Kapitel voller Zucker! Das tut der "geschundenen" Leserseele auch mal gut :)
Genau so wollen wir es haben, Martchen sind zusammen nämlich bestimmt diesem Idioten gewachsen und auf Kurz oder wohl eher Lang gibt es dann vlt sogar ein Happy End ?!? An so etwas mag man ja bei Dir und Deinem Hang zur Dramatik gar nicht denken. Aber ich bin jetzt auch gewappnet für neues Drama und Du hast ja vorgeschrieben, warum also noch länger mit dem neuen Stoff hinterm Berg halten?

Schönen Abend noch und viele Grüße
Sophie

-


"Dream as if you'll live forever, live as if you'll die today"

Anni_ Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 971

25.05.2011 19:33
#196 RE: DA BIN ICH WIEDER Zitat · Antworten

Hallo

Ich melde mich nach soviel Drama auch mal wieder, denn ich habe mich sehr über den neuen Teil gefreut

Ich finde es wirklich so toll, das Marc das mit Gretchen jetzt zulässt, auch wenn er Angst hat.
Denn wenn Gretchen ihm nicht zur Seite steht und ihn dann auch noch so gekonnt ignoriert, hätte er dieser ganzen Belastung sowieso nicht lange Standgehalten ...

„Gott Marc, dass ist die schönste Liebeserklärung die du mir je machen konntest.“


Das ist wieder so typisch Gretchen
Okay, sie hat ja Recht: Das war wirklich nur der Beweis wie viel Gretchen ihm eigentlich bedeutet, nämlich vieeel mehr, als er überhaupt jemals zugeben kann. Aber anstatt, dass sie es einfach für sich behält und nur für sich weiß, muss sie ihm seinen kleinen 'Gefühlsausbruch' gleich wieder unter die Nase reiben, obwohl sie weiß wie ihn soetwas stört
aber sie kann sich eben auch nicht zurück halten!

„Sag mal, geht’s noch? Was hat das bitte mit einer verdammten Liebeserklärung zu tun? Das alles hier ist kein scheiß Märchen Gretchen, du musst aufhören….“

Ich sag nur: MACHO. Bloooß nicht zu seinen Gefühlen stehen und wirklich NICHTS nach außen dringen lassen, womit man eine Schwäche zugeben würde. Wenn er ihr schon soetwas sagt, dann kann er doch wenigsten auch dazu stehen und muss nicht gleich wieder alle abstreiten, also wirklich

„Ich habe dich vermisst.“, flüsterte Gretchen, während Marc sie anlächelte und kurz nickte, was Gretchen als Zustimmung auffasste.




Ich habe mich gefreut, als endlich nach so langer Zeit wieder ein bisschen Harmonie in das ganze gekommen ist!
Ich habe aber bei dir so das Gefühl, dass das nicht von dauer ist, von daher genieße ich das jetzt nochmal, bevor du irgendwen bwz. irgendwas wieder zerquetschen lässt ohoh, ich habe Angst

Aber vielleicht habe ich mich auch getäuscht?
Ich hoffe, dass du bald einen neuen Teil zur verfügung stellst, und ich werde dich auch nur ein ganz bisschen schlagen, wenn du die Harmonie zerstörst

bis auf ein baldiges Wiedersehen!

(Späß'chen am Rande)

deine Anni

Dr.Ryina Offline

Schwesternhelferin:


Beiträge: 279

27.05.2011 14:59
#197 Ihr seid der WAHNSINN!!!! Zitat · Antworten

Also ich habe es beim letzten Mal ja schon gesagt, aber ich weiß gar nicht wie ich es in Worte fassen soll. Egal was ich schreibe ich kann euch gar nicht genug danken!!!! Deshalb schreie ich noch mal ganz laut DANKE DANKE DANKE DANKE an euch heraus, denn diese langen Kommentare Image and video hosting by TinyPic Da wirds mir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz warm ums Schreiberherzchen Danke an jeden Einzelnen von euch. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich euch nicht einzeln nenne, ihr könnt euch sicher sein, dass ich jeden einzelnen Kommentar registriere und wahnsinnig dankbar dafür bin, aber ich hab doch immer so wenig Zeit....gerade heute....wenn ihr wüsstet was noch so auf meinem Programm steht....oh weh! Aber es wird hoffentlich echt lustig.

So, nun habe ich auch das neue Kapitel angehängt mit einam gaaaaanz gaaaaaanz gaaaaanz gaaaaaanzz bösen Cliffhanger Oh ihr werdet mich glaube ich nicht sonderlich mögen.....
Dafür habe ich auch ganz viel "Zucker" eingebaut, so wie ihr dass doch immerso gerne habt. Gut, dass jetzt das Drama wieder so richtig in die Vollen geht ist vielleicht ein anderes Thema Tja, ja, wie ich es ja schon im letzten Kapitel ansatzweise versteckt hatte kam es nicht nur Marc unheimlich vor, dass sein Vater so lange untätig war, denn das war er gar nicht

Ich hoffe ihr mögt mich noch?!?!?

schleumel Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.683

27.05.2011 16:45
#198 RE: Ihr seid der WAHNSINN!!!! Zitat · Antworten

hey!
hab mich wieder total gefreut als ich gesehen hab, dass es einen neuen teil gibt
also ich will mal ganz von vorne anfangen, zum bösen, wirklich seeeeehr bösen cliffhanger komme ich dann später
die beiden am morgen zu sehen, bzw darüber zu lesen^^, war ja wirklich zucker purImage and video hosting by TinyPic hatte mir schon gedacht, dass es in marcs wohnung nichts anständiges zum frühstück geben würde(gut, schokocroissant und schokobrötchen sind jetzt auch nichts anständiges aber besser als gar nichts^^), aber er ist ja dann brav zum bäcker gefahren und hat sich und gretchen was geholtImage and video hosting by TinyPic
wäre schön gewesen, wenn er das auch in ruhe hätte essen können wenn er schon vier kilo abgenommen hat und ich befürchte mal in der nächsten zeit wird er eh sehr viel kraft brauchen, da braucht er doch was auf den rippen!
dass marc erst die op durchführt und sich dann die fäden ziehen lässt ist auch mal wieder typisch aber so eine richtige wahl hatte er ja eh nicht.
aber ich versteh nicht warum er jetzt sein messer hat fallen lassen? was ist denn passiert? ich nehme ja mal an, dass marcs geisteskranker vater mal wieder irgendwas ausgeheckt hat, aber ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen was... hat er die messer ausgetauscht oder irgendwas eingraviert? ich hab echt keine ahnung
und jetzt auch noch der bööööse cliffhanger... dafür gibts erst mal das hier:

und jetzt bitte gaaaaaanz schnell weiter... bitte bitte bitte *quängel*
ich freu mich wenns weiter geht
liebe grüße

Dr.Ryina Offline

Schwesternhelferin:


Beiträge: 279

27.05.2011 17:06
#199 RE: Ihr seid der WAHNSINN!!!! Zitat · Antworten

@Schleumel: gaaaaaaanz falsche Spur ;o)

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

27.05.2011 17:20
#200 RE: Ihr seid der WAHNSINN!!!! Zitat · Antworten

Ist Marc Handverletzung doch schlimmer als gedacht???

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz