Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 4.717 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
krauli Offline

Student:


Beiträge: 493

22.06.2011 22:30
#76 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Tut mir leid, dass ich so lang hab auf mich warten lassen
Zur Entschädigung etwas Zucker im neuen Teil.

@ Tirem:
Deine Kommis sind der Wahnsinn, danke! Da steht echt alles Kopf

@ Colli


Meine treue Seele

Zitat
Muß reines Instinktverhalten sein!


Da hast du definitiv nicht unrecht.
Aber das trifft in der Vergangenheit eigentlich auf beide zu

Zitat
Kannst du sie nicht die Sache mit Alexis klären lassen und Marc endlich aus seinem Leid befreien??


Mh... was würde Trilli jetzt sagen?!
Nun ja sagen wir mal so, die Vergangeheit muss noch ein paar Dinge aufklären... bis das soweit ist.



@ Sophiee^
Danke für die Motivation und dass Du dir trotzdem Zeit genommen hast!
Bei mir geht's jedoch momentan auch drunter und drüber
da komm ich leider nicht immer zu dem, was ich möchte!

Kate ( gelöscht )
Beiträge:

22.06.2011 22:51
#77 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey Krauli!

Du meine Güte, was war das denn?

Abrupt öffnete sie ihren Mund, um die Frage laut auszusprechen, doch ihre Lippen verlies kein Wort.
Vielmehr wurde sie in diesem Moment der Wärme seiner weichen Finger an ihren Lippen gewahr und ein wohliger Schauer breitete sich aus.
Schien in alle Regionen ihres Körpers zu wandern und etwas in ihr zu wecken, was allzu lang geschlafen hatte.
Sich aber nun den Weg an die Oberfläche bahnte und über sie hereinbrach wie eine Sturmflut…


Ich habe nur diesen kleinen Teil zitiert, am liebsten hätte ich alles wiedergegeben! Du spielst ein geniales Spiel mit Worten. Ich liebe das!

Respekt! Ich bin schwer beeindruckt!

Liebe Grüße und

Kate

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.045

23.06.2011 10:25
#78 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey Krauli .

Image and video hosting by TinyPic Das war unglaublich. Ich hab immer noch eine fette Gänsehaut.

Endlich sind sie sich nah. Es kribbelt. Funken sprühen. Es brodelt gewaltig.

Vielmehr wurde sie in diesem Moment der Wärme seiner weichen Finger an ihren Lippen gewahr und ein wohliger Schauer breitete sich aus.
Schien in alle Regionen ihres Körpers zu wandern und etwas in ihr zu wecken, was allzu lang geschlafen hatte.
Sich aber nun den Weg an die Oberfläche bahnte und über sie hereinbrach wie eine Sturmflut…


Er war verloren.
Flach ging sein Atem und hinterließ eine Spur heißen Feuers auf Magis Dekolleté,
dem er sich ohne es auch nur zu merken, immer weiter genähert hatte.
Er war wie berauscht, waberte doch ein hochexplosiver Hormoncocktail durch seine Adern.
Neben dem gerade verschütteten Adrenalin kam nun auch noch eine gehörige Menge Testosteron hinzu,
was seine Sinne langsam schwinden lies, so dass immer mehr seine Triebe die Oberhand gewannen.


Ein Hochdruck- ein Tiefdruckdruckgebiet.
Das unweigerlich ausstehende Gewitter lag zwischen ihren Mündern und entlud sich erstmalig, als sie seiner Zunge zaghaft einlass gewährte. Leidenschaftlich drang er in ihren Mund vor.
Suchte ihre Zunge, saugte an ihr, leckte.
Stupste sie an, um sie kurze Zeit später zu umkreisen und auch Magi schien das Spiel immer mehr gefallen zu finden.


Wahnsinn! Das war leidenschaftlich, erotisch, sanft wie ein Windhauch und voller Gefühl. Deine Wortspiele sind unglaublich. Man lebt und fiebert mit. Und ich kann verstehen, dass Marc diese Begegnung nicht vergessen konnte. Das war magisch.

Ich will meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr.



Liebe Grüße

Anke

schleumel Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.683

23.06.2011 19:07
#79 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

hallooo
ich hab mir deine story heute mittag in einem rutsch durchgelesen... ich finde den ansatz der ganzen story so spannend, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. die vorstellung dass die beiden sich früher in köln schon einmal unbewusst begegnet sind und sogar miteinander geschlafen haben(wenn ich das jetzt richtig vermute^^) ist super romantischImage and video hosting by TinyPic
hach wirklich ganz wunderbar
und der letzte teil war so toll geschrieben, so ... gefühlvoll irgendwie... wirklich
ich bin schon tierisch gespannt wie es weiter geht und freue mich definitiv auf mehr
lg

Anita Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 285

23.06.2011 20:20
#80 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Super Teil wieder. Lass` uns bitte aber nicht so lange schmoren, wie es weitergeht....

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

23.06.2011 20:31
#81 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey Krauli!

Ich verfolge deine Story schon länger und finde sie ,nach anfänglicher Verwierung, einfach nur klasse!! Du hast einen wirklich aussergewöhlichen Schreibstil und deine Wortfwahl fesselt einem mit jedem Satz! Und die Tatsache das Marc und Gretchen sich schon mal in der Vergangenheit getroffen haben macht das ganze noch viel spannender. Insbesondere der letzte Teil...ich sag nur wow,einzigartig als wäre man hautnah dabei!! Ich hab immer noch eine GänsehautImage and video hosting by TinyPic.

Alles in allem bin ich begeistert und freu mich auf viel mehr von deiner Story zu lesen!!

Ganz liebe Grüße

Aza

Bianka700 Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 161

23.06.2011 22:41
#82 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hab mich heute so gefreut, dass du einen neuen Teil reingestellt hast. Deine Geschichte ist so toll. Ich finde die Idee, dass sich die zwei schonmal getroffen haben und sogar miteinander geschlafen haben, einfach spitze. Der letzte Teil ist so wunderschön!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich bin begeistert. Bitte schnell weiterschreiben ich bin schon so gespannt wie es weitergeht! Alles Liebe Bianka

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

24.06.2011 11:02
#83 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey, ich hab immer mal in deine Story reingeschaut und sie grade nochmal ganz gelesen und ich find sie richtig toll

Bin schon ganz gespannt, wie's weitergeht und freu mich schon, wenn's wieder was neues zum lesen gibt!

lg

GretchenMarc4ever Offline

Praktikant:

Beiträge: 6

29.06.2011 18:01
#84 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Finde den Teil mal wieder super. Freu mich wenns weiter geht.

LG

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

29.06.2011 20:25
#85 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey Krauli!

Schön wieder was von dir zu lesen!Und wieder mal große klasse!


Zwei Menschen die sich "fremd" sind aber doch noch eine Einheit bilden,Leidenschaft versprühen und insgeheim lieben! Genauso hab ich diese Szene empfuden!
Und es hat mich wirklich umgehauen und das im positiven Sinne!

Aber was passiert jetzt? "Magi" hat wohl wieder in die Realität zurück gefunden sie sind ja schließlich noch hinter irgendeinem Busch!Oder??

Nun ja bin echt gespannt wie es weiter geht und freu mich auf mehr!!

Liebe Grüße

Aza

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.045

01.07.2011 10:55
#86 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey Krauli ,

da wäre mir doch fast dein letzter Teil durch die Lappen gegangen. Und was für ein Teil. Irgendwie haben wir ja nur auf diese Szene gewartet , die wirklich wunderbar leidenschaftlich und prickelnd umgesetzt wurde, wobei ich sagen muss, dass mir die Szene vielleicht etwas zu kurz geraten ist. V.a. weil sie dann auch so unerwartet abrupt geendet hat. Da ist es wohl Gretchen doch zu heiß geworden.

Schreib schnell weiter, denn ich will unbedingt wissen, was passiert ist.

Liebe Grüße

Anke

schleumel Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.683

06.07.2011 15:34
#87 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

huhu :)
okay, sie schlafen also nicht miteinander... aber hinter irgendeinem busch, das passt ja auch nicht so wirklich zu "magi", ne?!
aber vielleicht gehen sie jetzt zusammen zu magi? ich würde mich jedenfalls drüber freuen
die vorstellung dass die beiden früher einmal miteinander geschlafen haben oder zumindest mal was hatten ist einfach zu schön Image and video hosting by TinyPic
ich schließe mich da übrigens ankes meinung an, die szene schreit nach einer verlängerung bittöööö
ich bin sehr auf den nächsten teil gespannt und hoffe dass er bald kommt
lg

Andie91 Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.063

17.07.2011 15:32
#88 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey krauli,

äh erstmal, entschuldige, dass ich mich lange nicht mehr zu Wort gemeldet habe, aber das reale Leben hat mir grad ein wenig Schwierigkeiten bereitet. Aber jetzt bin ich wieder mit am Start.

So dann mal zur Story.

Ich finde es gut, dass sowohl Gretchen als auch Marc über ihre Gefühle, ihre derzeitige Situation und im Prinzip auch ihr Leben nachdenken.
Sie haben bei einen Teil daran zu verantworten, dass sie jetzt mehr oder weniger, eher weniger glücklich sind; dass sie sich in einer Art Zwickmühle befinden.
Ich bin aber auch der Meinung, dass die beiden das gebraucht haben bzw. brauchen um endlich das zu bekommen, was sie wollen. Auch wenn der Weg bis dahin noch weit scheint.
Mein Herzchen bricht zwar immer noch, wenn ich an die Gegenwart denke, aber alles wird gut. Hoffe ich.

Ich bin ja förmlich erstaunt, dass sich Marc mal reflektiert. Es ist ja auch wirklich so, zwischenmenschlich scheint er zurückgeblieben zu sein. Aber innen drin weiß er genau, was es heißt zu lieben und momentan zu leiden.

Gretchen ist auch etwas abgespaced. Aber sie hat schon recht, momentan ist alles festgefahren. Sie kann weder vor noch zurück. Obwohl ich eher denke, dass es eine Frage des Wollens ist, als des Könnens.
Weil jeder der beiden hat die Chance einen Schritt nach vorne in die richtige Richtung zu gehen.
Und dennoch ist es gut, dass sie gewisse Dinge einsieht, wie z.B. dass die Villa von Buren ihr keine zu Hause ist, sie anstatt ihren Ehemann zur Seite zu stehen, mit einem anderen Mann tanzt und sich küsst und ihn, also Alexis, quasi wenn auch nicht körperlich aber gedanklich betrügt.

Das Lied von Ich und Ich hat an dieser Stelle wirklich gut gepasst. Gretchen hat den ganzen Abend rekapituliert und sich vor Augen geführt, was sie eigentlich will. Und das ist ja eindeutig Marc. In ihren Vorstellungen war nie ein anderer, klar die Hochzeit war traumhaft, so hat sie sich das alles vorgestellt, aber ein entscheidendes Detail hat gefehlt, nämlich der richtige Mann, ohne den kann man den Mangel an dieser ganzen Hochzeit nicht heilen.

Nachfolgende Szene war natürlich absolut geil und gretchen-like, denn wer sucht sich ausgerechnet einen Zebrastreifen für eine solche Gedankenakrobatik aus.
Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie Gordon versucht sie aus ihren Gedanken zu holen und nachdem das geschafft ist, ist Gretchen das natürlich peinlich und versucht so schnell wie möglich von dem Geschehenen abzulenken.

„Frau Dr. Haase, kommen Sie schnell ein Notfall, der Doktor Meier..!“
Ganz zu seiner Zufriedenheit bewegte Gretchen ruckartig den Kopf und schrie fast hysterisch:
„Was ist mit Marc, wo wo ist er?“ während sie sich panisch umschaute.


Na da Gordon mal ins Schwarze getroffen, sofort ist sie mehr oder weniger wieder da. Und selbst ein Außenstehender wie Gordon merkt, was hier eigentlich los, nicht nur die jetzige Situation, nein allgemein. Der weiß doch genauso gut, wie alles anderen, dass Gretchen und Marc mehr verbindet, als ein Arzt-Assistenz-Verhältnis oder ein Verflossenen-Verhältnis. Die Frage ist nur, wann sich da gegenwärtig etwas ändern wird.

Sie scheinen sich im weiteren Verlauf ja noch mehr zu entfernen von einander, auch wenn ihre Gedanken - ohne dass sie es wissen - noch nie so nah waren wie jetzt.

Ich finde es auch gut, dass du so ein Zwischenspiel mal eingebaut hast.

Und doch waren sie wie
Feuer und Wasser,
wie Wind und Eis,
Hund und Katze,
Katz und Maus,
Tag und Nacht,
Leben und Tod.
Zwei Dinge, die eins waren, ohne die es das andere nicht gäbe.
Sie umkreisten einander, spielten mit einander,
kamen zusammen, um sich im selben Moment abzustoßen, wie zwei entgegen gesetzte Pole.
Vielleicht war es dies, was alle verwirrte, sie selbst immer wieder zweifeln lies…


Das war echt gut geschrieben. Sie können nicht mit-, aber auch nicht ohneeinander. Bitte lass sie einen schritt aufeinander zugehen.
Gretchen sollte auf ihr Herz hören und das schlechte Gewissen beiseite schieben. Es nützt niemanden was, wenn sie sich so quälen. Momentan sind immerhin zwei unglücklich, obwohl ich mir vorstellen kann, dass Alexis auch nicht ganz zufrieden ist. Wenn sie sich drauf einlassen würden, wären schonmal zwei glücklich. Mal abgesehen davon, dass der Herr von Buren ein Hochstapler ist. Bitte um Aufklärung, und er soll verschwinden, dann ist schonmal dieser Störfaktor weg. Obwohl ich mir vorstellen kann, dass die beiden sich es noch schwieriger machen werden.

Und damit gehe ich mal in die Vergangenheit zurück.

Köln. Es ist immer wieder interessant zu lesen, wie sich damals das zw. Magi und Niklas entwickelt hat und dass es etwas ganz besondres war, was keinen von beiden je losgelassen hat.
Ich bin ja so gespannt, ob die wirklich noch dieses Schloss aufhängen werden, oder ob die momentane Entwicklung, ihnen da einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Aber der reihe nach. Ähh, mir wäre das auch peinlich, in einen Sexshop zu gehen. Ganz ehrlich, vor allem wegen so einer Sache und das nur weil kein anderer Laden aufhat. Mal abgesehen davon, dass ich das auch sein könnte, mit dem umgeworfenen Ständer.
Aber naja dieses Kapitel haben die beiden ja relativ schnell hinter sich gebracht.

Vorher ist natürlich noch interessant, welche Gedankengänge Magi hat. Ehrlich, als ob Niklas engagiert worden wäre von Steffi. Manchmal frag ich mich echt, wie Gretchen auf solche verquerten Gedankengänge kommt.
Aber ich bin positiv überrascht, dass Marc/Niklas nicht noch mehr drauf rumreitet, weil er sieht, dass es ihr peinlich ist. Er reißt sich wirklich zusammen. Wahrscheinlich weiß er nicht mal genau warum. Aber das Ergebnis ist entscheidend.

Nachdem der Ladenbesitzer also umgehauen wurde und die beiden das Weite suchen - ich kann mir vorstellen dass Magi gar nicht versteht warum Niklas jetzt so eine Hektik macht - liegen die beiden nun hinter einer Hecke und verstecken sich.
Die Situation verspricht jedenfalls mehr.
Aber ganz ehrlich, mit dem "Geschenkauspacken" hat Niklas ein wenig forsch reagiert. Auch wenn die ganze Szene hinter dem Gebüsch atemberaubend war. Der Kuss hatte sowas schüchtern romantisches und dennoch war er gleichzeitig so leidenschaftlich, dass mir da echt die Worte fehlen. Aber wie gesagt, mich hätte es gewundert, wenn Magi nicht eingegriffen hätte, nachdem sie mehr oder weniger obenrum nackt auf Niklas liegen würde, bei hellerlichten Tag irgendwo hinter einer Hecke. Das ist halt nicht ihr Stil. So kennen wie das Gretchen.
Hat ja auch schon früh ihre Prinzipien erklärt. Wenn ich da an die Szene des jungen Gretchens mit ihrer Freundin denke, wo sie sich ausmalen, wie das beim ersten Date von statten geht.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht, ob das Schloss seinen Platz findet und wir das bekommen, was wir uns ausmalen, nämlich, dass sie doch schon miteinander geschlafen haben und ohne zu wissen, wer sie sind.

Außerdem muss Alexis weg und in der Gegenwart müssen sie sich wieder annähern.
Also du hast ganz schön viel zu tun, meine Liebe.

Freu mich auf mehr

__________________________________________________

Kate ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2011 10:07
#89 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Moin krauli,

zwei Doofe ein Gedanke. Wollte mir gerade Deinen neuen Teil verinnerlichen, da seh ich Dich auf meiner Kommiseite. Ich hatte ehrlich gesagt gedacht, dass ich Dich als Leser verloren habe, aber schön, dass es nicht so ist. Aber wer zum Teufel ist der halbnackte Stirn?

Jetzt aber zu Dir:

Gretchen Haase argumentiert mal wieder mit äußerst schlagkräftigen Argumenten. Das war damals so, ist heute nicht anders und wird sich auch wohl nie ändern.

Aber warum fängt der arme Marc sich eigentlich eine:

Sollte dies im Moment nicht genug sein, realisierte sie nun wo sie eigentlich war.
Nicht etwa in ihrer Wohnung, oder besser in seiner…
Nein, sie lag… nun ja saß auf einem wildfremden Mann,
nein Stopp es war immerhin ein wildfremder attraktiver Mann, mit wunderschönen grünen Augen…
nun ja, sie saß eben halb nackt in einem Gebüsch unweit eines Sexshops und das auch noch halbnackt…?!

Hallo?!, da konnte man ja nur falsche Schlüsse ziehen, sofern sie jemand gesehen hätte.


Nun, wie ist sie denn in diese Situation gekommen? ich kann mich nicht erinnern, dass der gute Marc/Niklas sie in das Gebüsch gezerrt hätte. Nein,nein! Da war sie schon selbst mit dabei. Ich hätte übrigens bei diesem bestimmt sehr leckeren Anblick ganz bestimmt keine falschen Schlüsse gezogen, sondern mit Sicherheit den richtigen.

Ich hoffe jetzt jedenfalls, dass Marc ihr Korsett schnürt...aber nicht zu, sondern weiter auf. Ich weiß, ich bin unverbesserlich.

Sehr schöner Teil, ich hoffe, Du hast nun etwas mehr Zeit zum Schreiben, damit es bald hier weitergeht.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Kate

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

24.07.2011 19:18
#90 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey Krauli!!!


Freu mich wieder was Neues von Dir zu lesen!

Und ich fand den Teil witzig, geheimnisvoll und voller knisternder Leidenschaft! Und Schlagkräftig! Armer Niklas, kriegt rechts und links eine geklebt! Also wirklich da gehören ja wohl zwei dazu! Magie hat bei dieser Aktion genauso ihren Teil dazu beigetragen!
Und jetzt? Zu ihr oder zu ihm? Oder Beine in die Hand nehm und die Flucht ergreifen?

Da bin ich echt gespannt!

Liebe Grüße
Aza

Andie91 Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.063

24.07.2011 20:46
#91 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey krauli,

erst einmal das reale Leben geht ganz klar vor. Es ist deswegen nicht schlimm, wenn es dauert bis es weitergeht.

Umso schöner ist es, dass es in Köln weitergegangen istImage and video hosting by TinyPic.
Ach ich bin immer noch hin und weg von diesem gänzlich neuen Handlungsstrang. Du hast ja keine Ahnung.

Also ich bin ja ein wenig erstaunt, dass Magi noch nicht abgehauen ist, aber es macht sich wahrscheinlich echt schwer, wenn das Korsett noch offen ist und man es festhalten muss und wahrscheinlich dennoch nicht alles verdecken kann.

Aber ich glaube, wenn ich mir der Situation bewusst geworden wäre, wo ich mich befinde, dann hätt er von mir auch ne Backpfeife bekommen. Schon recht so. Und für einen Grinser, weil zwei Drosseln sich ins selbe Liebesnest verzogen haben, gibt noch eine. Naja ok sie muss es ja nicht übertreiben, immerhin hat sie mitgemacht. Küssen kann man schließlich nicht allein. Sagt ja auch Max Raabe.

Ich bin ja nur froh, dass sie sich wieder ein wenig runtergekommen ist und diesen kleinen Zwischenfall augenscheinlich gut verdaut hat. Jetzt müssen sie nur ihre Mission mit dem Liebesschloss beenden und dann können die beiden bei ihrer jetzigen Tätigkeit und mehr weitermachen. Im Gebüsch ist es vielleicht doch nicht der richtige Ort.

Ich freu mich auf mehr

__________________________________________________

Bianka700 Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 161

24.07.2011 23:06
#92 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hallo! Habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es einen neuen Teil von dir gibt. Und er ist echt super! Deine Geschichte gefällt mir so gut, weil es einfach ein ganz anderer Ansatz ist. Die Idee dass sich die beiden mal getroffen haben und sogar miteinander geschlafen haben ist einfach genial!!!! Bitte mach schnell weiter, ich bin schon so gespannt wie es weitergeht sowohl in Köln als auch in Berlin. Schaff Alexis aus dem Weg und lass sie sich nicht nur in Köln auf diese Weise näherkommen wie heute sondern auch in der Gegenwart! Alles Liebe und auf sehr baldiges Wiederlesen! Bianka

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

24.07.2011 23:55
#93 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

hey, das war wieder toll geschrieben!!! Ich hoffe, es geht schon sehr bald weiter!!!

Milli Offline

Student:


Beiträge: 351

25.07.2011 14:09
#94 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Haha krauli war das lustig!

Besondres Gretchens Gedanken über den ...-Shop. Bin gespannt wie es mit ihnen weitergeht
und ob sie ein Schloss an die Brücke machen.

Ich finde deine Erzählweise sehr interessant, mit den wechselnden Perspektiven und Zeitachsen.

Freue mich auf die Fortsetzung

~Our egos want us to think we're all snowflakes, no two alike. But really we all want the same things: love, forgiveness... chocolate.~

krauli Offline

Student:


Beiträge: 493

28.07.2011 20:15
#95 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten



Ihr seit echt unglaublich.
Wenn ich mir die Klicks anschaue, bin ich im Autorenhimmel gelandet
Wow!
Vielen Dank für Euer Interesse!

@Andie:
Unglaublich freue ich mich darüber, dass Du wieder Zeit zum kommentieren gefunden hast, liebe Andie
Hab Dich schon vermisst.

Zitat
Und für einen Grinser, weil zwei Drosseln sich ins selbe Liebesnest verzogen haben, gibt noch eine. Naja ok sie muss es ja nicht übertreiben, immerhin hat sie mitgemacht. Küssen kann man schließlich nicht allein


Du weißt doch wie das ist, Frau ist nie Schuld immer nur die Männer und nunja Gretchen ist da die unter uns, die das geradezu Perfektioniert hat. Ich denke da an den arghhh.... Sex mit Medhi in Staffel 3...

Aber nun der Reihe nach

@Kate
Na toll, warum verzapf ich ich bei Dir eigentlich immer solche Wortdreher
Na und auf einen komischen Namen mehr oder weniger kommts auch nicht an, wobei Bora es ja eindeutig eher auf Tiernamen als auf Körperteile steht
Na, ob Marc sich wirklich wagt das Korsett auf statt zu zuschnüren, ich weiß ja nicht...
mal schauen

@Azadeh
Danke Dir für Deinen Kommentar

Zitat
Oder Beine in die Hand nehm und die Flucht ergreifen?


So ungeschickt, wie Gretchen ist,würde das sicherlich nicht gut gehen

@Bianka700
Auch vielen Dank an Dich.
Freut mich, dass es Dir gefällt

Zitat
Schaff Alexis aus dem Weg und lass sie sich nicht nur in Köln auf diese Weise näherkommen wie heute sondern auch in der Gegenwart!


Ich arbeite daran, nur Geduld.
Denkt nur bitte daran, dass die Story zwischen den anderen Storylines liegt. Daher könnte es sein, dass Ihr noch die ein oder andere Überraschung erlebt

@Olivenbaum
Merci

@Milli
Mille GrazieImage and video hosting by TinyPic
Ich hoffe, Dir wird die Fortsetzung auch gefallen.

Es geht die Tage weiter.
Vielleicht sogar schon morgen.
Mal sehen, wie weit ich komme.

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.045

30.07.2011 10:37
#96 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hallo Krauli ,

ich biete mich auch gerne zum Knuddeln an, wenn du magst. Ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich nur so unregelmäßig kommentiere, aber wenn man selber schreibt und nebenbei auch die vielen guten Storys hier studiert, bleibt kaum Zeit, jedem einen Kommi zu hinterlassen, auch wenn ihr es verdient habt. Ich weiß ja aus eigener Erfahrung, dass kein Feedback beim Schreiben lähmt. Aber du kannst dir sicher sein, dass deine FF zu meinen Favoriten hier im Forum zählt und ich jeden neuen Teil regelrecht verschlinge. So auch deinen letzten, wobei ich zugeben muss, dass mir ein weiterer Blick in die Vergangenheit mir noch mehr gefallen hätte. Aber ich weiß ja, dass es auch auf den anderen Ebenen weitergehen muss (Kompliment übrigens wie du das alles handelst ) , aber einen kleinen, sehr vielversprechenden Flashback gab es ja doch:

,Ja, was war damals eigentlich wirklich passiert.‘
Fragte sich ein überforderter Marc Meier, der tapfer versuchte sicher durch den Berliner Verkehrswust zu kämpfen.
Das gelang ihm allerdings nur sekundär, denn primär drängten sich seine Erinnerungen in dem Vordergrund…
Er sah es genau vor Augen ihr gerötetes Gesicht, das Korsett auf dem Sessel…

Er gab es ja nur ungern zu, aber es war damals der beste Sex, den er jemals gehabt hatte.
Tagelang war er wie high durch die Gegend gelaufen und hatte dieses Grinsen auf den Lippen gehabt.
Dieses Grinsen, das normalerweise nach einer heißen Nummer nur ein paar Minuten anhielt.
Quasi bis zu dem Moment, wo er ging oder die Frau aus seiner Wohnung schmiss, weil sie kuscheln wollte..
bäh.. immer dieser Weiberkram .. für sowas konnte Medhi herhalten, er für seinen Teil war schließlich ein Mann und kein... Papagei!

Sie stellte sich auf Zehenspitzen,
umschloss sanft sein Gesicht mit ihren Händen und küsste ihn voll Leidenschaft,
daraufhin zog sie ihn zu sich und sie begannen erneut einen Reigen zu einem anderen Song….


Das muss ja wirklich eine weltverändernde Nacht für ihn gewesen sein! Image and video hosting by TinyPic Wie konnte er das nur je vergessen? Und wie ist es überhaupt noch dazu gekommen? Und wie sind sie auseinander gegangen? Merkt Gretchen auch noch, dass es damals Marc war? Fragen über fragen, die eine dringende Antwort bedürfen.

Sehr amüsant übrigens auch die Autofahrt mit Mehdi. Der Papageienvergleich war super witzig. Ich hoffe, die beiden kommen sicher am Ziel an. In diesem Zustand sollte man Marc lieber den Autoschlüssel wegnehmen.

Freu mich auf mehr.

Liebe Grüße, Anke

Chrisi Offline

Praktikant:

Beiträge: 30

30.07.2011 12:19
#97 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hallo Krauli,

ich melde ich dann auch mal hier zu Wort, ich lese deine Story nämlich schon eine ganze Weile mit und finde sie total klasse von dir geschrieben, richtig fesselnd und spannend, großes Kompliment!

Auch der neue Teil war wieder super, mein persönliches Highlight war ja der Papageienvergleich
Ich kann mir so richtig bildlich vorstellen, wie genervt Marc bei Mehdis Gequatsche die Augen rollt!

Also bitte weiter so!
Liebe Grüße, Chrisi

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

30.07.2011 18:42
#98 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey, der letzte Teil war wieder super geschrieben für Marc scheint das ja auch schon ein prägendes Erlebnis gewesen zu sein fand das Gespräch zwischen Marc und Mehdi richtig gut!

Freu mich schon sehr auf den nächsten Teil!

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

30.07.2011 19:47
#99 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten



Melde mich mal wieder!!! Sorry fuer mein langes schweigen!! Du sollst aber nicht denken das ich deine Gesichte nicht verfolge!! GANZ IM GEGENTEIL!!! Ich warte immer sehsuechtig auf deinen Neuen Teil!! Dein letzter Teil war wiedermal herrlich geschrieben!! Aber tortzdem schimpfen!! Du kannst doch nicht nach diesen wahnsinnig aufregende Teile einfach so aufhoeren und einfach so zur Gegenwart umschalten!!! Ich mach hier mal auf trotziges Kind!!! ICH WILL WISSEN WAS IN DER VERGANHEIT JETZ DEN WAR!!! So hats funktioniert? Nein ersthaft das muss ja einschlagendes Erlebnid gewesen sein nach deinem letzten Teil zu urteilen!!

LG Greta

Andie91 Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.063

31.07.2011 14:08
#100 RE: Kommentare zur Story von Krauli Zitat · Antworten

Hey krauli,

ich freu mich auch sehr wieder mit an Bord zu sein.
Gerade weil es mich privat ein wenig aus der Bahn geworfen hat. Aber so langsam wird das alles wieder.
Ich hab das auch richtig vermisst, also das Geschichtenlesen und einen Kommi zu hinterlassen.

Deswegen ist hier das Neuste vom Neusten:

Heute war eine dieser Nächte…
Eine Nacht die von Grund auf falsch war,
sich falsch anfühlte und einen bitteren Geschmack auf der Zunge und im Herzen hinter lies…

Eine Nacht in der man allein war, auch wenn einen noch so viele Leute begleiteten …

Eine Nacht, die bevor sie begonnen hatte, zum Scheitern verurteilt war,
doch was sollte man machen…


Augen zu und durch!


Äh, was soll das denn heißen. Das macht mich jetzt richtig kirre. Da sind ja jetzt so viele Andeutungen drinne, dass man gar nicht weiß, was einen jetzt in der Gegenwart erwartet. Da war mir die Vergangenheit lieber. Da war ich immerhin in freudiger Erwartung, dass etwas sehr schönes passieren wird.

Ein paar Hinweise auf die Vergangenheit gab es ja wieder. Und ich bin irgendwie ein wenig verwirrt, wenn das ganze so toll war zwischen ihm und Magi, wie konnte er es vergessen, bzw. verdrängen. Er ja augenscheinlich sehr glücklich. Oh mann, ich will unbedingt wiessen, wie es in Köln weitergeht.

Aber nun gut, auch auf dieser Zeitebene (Gegenwart) muss es weitergehen, immerhin verlange ich ja auch von dir immer wieder, dass gegenwärtig dieser schleimige Millionär endlich verschwindet. Schon allein sein "Sternchen" macht mich wahnsinnig.
Aber nun gut.

Ich bin gespannt.
Was hat Mehdi vor? Warum hat Marc klein bei gegeben? Was haben Gretchen und ihr "Göttergatte" vor? Treffen die vier aufeinander? Warum ist der Abend zum Scheitern verurteilt?

Fragen über Fragen. Und falls mir die Antworten nicht gefallen, bleibt nur noch ein übrig:

Augen zu und durch.

Freu mich auf mehr

__________________________________________________

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz