Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 278 Antworten
und wurde 18.939 mal aufgerufen
 andere Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 12
Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

22.08.2013 12:02
#51 RE: TATORT Zitat · antworten

Zu brutal!
Zum ersten Mal läuft ein „Tatort“ um 22 Uhr!



Mehr hier: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tator...28672.bild.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

31.08.2013 11:44
#52 RE: TATORT Zitat · antworten

Wotan Wilke Möhring
„Tatort“-Kommissar im Kuschel-Milieu



Mehr dazu hier: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/wotan...36602.bild.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

04.09.2013 12:54
#53 RE: TATORT Zitat · antworten

Franken-«Tatort» soll bereits Ende 2014 ausgestrahlt werden
Neben Neuigkeiten zur Ausstrahlung des neu eingerichteten «Tatort» in Franken, wurden auch Details über die neue Mordkommission bekannt.




Mehr hier: http://www.quotenmeter.de/n/65919/franke...estrahlt-werden

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

08.09.2013 11:57
#54 RE: TATORT Zitat · antworten

Die Kritiker: «Tatort - Gegen den Kopf»
Am Sonntag will der «Tatort» wieder besonders Spiegel der Gesellschaft sein. Ob das gut gegangen ist?




Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/65993/die-kr...-gegen-den-kopf

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

11.09.2013 13:38
#55 RE: TATORT Zitat · antworten

„Gegen den Kopf“
Berlin-„Tatort“ auf Platz 1 in Fan-Ranking



Mehr dazu hier: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tator...31076.bild.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

13.09.2013 11:55
#56 RE: "TATORT - Angezählt" mit Adele Neuhauser Zitat · antworten

Die Kritiker: «Tatort – Angezählt»
Eine Woche später als ursprünglich geplant, zeigt Das Erste den neuesten Fall des Wiener Ermittlerduos Eisner und Fellner.



Inhalt
Der Hilferuf auf ihrem Handy erreicht Bibi Fellner nicht, weil die Rufnummer anonym ist und sie deshalb das Gespräch wegdrückt. Unmittelbar danach wird die Anruferin, eine bulgarische Ex-Prostituierte, das Opfer eines grausamen Mordanschlages. Als sie auf der Strasse stehend eine Zigarette raucht, besprüht sie ein Junge von seinem BMX-Rad aus plötzlich mit einer benzingefüllten Spielzeug-Pumpgun, und die Frau steht sofort in hellen Flammen. Schlagartig begreift Bibi Fellner, dass sie von ihrer Vergangenheit eingeholt worden ist, als sie zusammen mit ihrem Partner Moritz Eisner am Tatort vor einem Wiener Bowlingcenter eintrifft. Sie wird kreidebleich, denn aus ihrer Zeit bei der Sitte kennt sie das Opfer, die schwerstverletzte Yulya Bakalova.

Eine Augenzeugin entdeckt unter den Zuschauern den Täter. Doch dieser kleine, unscheinbare Junge hält Chefinspektor Moritz Eisner sofort einen Zettel aus seinem Portemonnaie entgegen: „Ich bin Ivo. Ich bin 12 Jahre alt. Im Sinn & 74 StGB ist unmündig. Darf nicht strafen.“ Weil er beharrlich schweigt und niemand weiß, wer seine Angehörigen sind, wird er zunächst in einem Heim für sozial geschädigte Kinder untergebracht. Doch von dort flieht er noch in der ersten Nacht.

Der Fall trifft Bibi Fellner mitten ins Herz. Als sie die Nachricht erhält, dass Yulya ihren schweren Verbrennungen erlegen ist, stürzt für sie eine Welt ein, und sie ist wie von Sinnen. Denn sie hatte fest versprochen, Yulya nach ihrer Aussage vor Gericht vor ihren Verfolgern zu beschützen. Aber wer und was hat das Kind dazu gebracht, dieses eiskalt berechnete, perfide Benzin-Attentat zu verüben? Und warum hatte die leibliche Mutter ihren Sohn bei der polizeilichen Befragung verleugnet?

Darsteller
Harald Krassnitzer («Trau niemals deiner Frau») als Moritz Eisner
Adele Neuhauser («Doctor's Diary») als Bibi Fellner
Hubert Kramar («Lourdes») als Ernst Rauter
Murathan Muslu («Kuma») als Ilhan Aziz
Daniela Golpashin («Stillleben») als Nora Radneva
Abdul Kadir Tuncel als Ivo Radneva
Milka Kekic als Yulya Bakalova
Zafer Gözütok als Emil Petrow

Kritik
Zum siebten Mal füllen Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser in ihren Rolle als Ermittler Moritz Eisner und Bibi Fellner neunzig Spielfilmminuten. Wie aus Wien gewohnt, bietet die ORF-Produktion keine Schreibtischpolizeiarbeit à la «Großstadtrevier», sondern bemüht sich darum, die Zuschauer die gesamte Handlung hinweg in Atem zu halten; die Publikumsgruppe der Zartbesaiteten dürfte von diesem Fernsehabend sogar ein oder zwei schlaflose Nächte lang „profitieren“. Bereits der unorthodoxe Mord – Kind zündet Zwangsprostituierte an – lässt erahnen, dass sich dieser «Tatort» nicht als bekömmliche Sonntagabendunterhaltung versteht, sondern tief in finsteres Milieu hinabblicken möchte.

Das funktioniert erstaunlich gut – auch, weil gesellschaftskritische Aspekte zwar zu Genüge vorhanden sind, nicht aber als Moralkeule über die Schädel des Publikums gezogen werden.

Die Brutalität der Bilder, bis hin zu einer Einstellung, in der die Kamera über die verbrannte Haut des Opfers fährt, ist teilweise grenzwertig. Natürlich muss es den Machern eines Films freistehen, eine solche Darstellung zu präferieren; möglicherweise hätte eine weniger eindeutige Szenerie die Stimmung des Films aber besser transportiert. So könnte die Situation des „alleingelassenen“, brennenden Opfers auch visualisiert werden, ohne die Kamera direkt auf die brennenden Stuntfrau zu halten.

Neuhausers Darstellung der Bibi Fellner mag übertrieben und anstrengend erscheinen, ist im Rahmen des psychisch am Boden liegenden Charakters aber vertretbar. Dass eine Ermittlerin, die von der Tat persönlich tief betroffen ist, auf einen solchen Fall angesetzt wird, spielt natürlich fern jeder Realität. Nicht von der Hand zu weisen ist die tatsächlich verheerende Lage zwangsprostituierter Frauen, die viele westeuropäische Großstädte betrifft. Dass gerade im Wien der jüngeren Vergangenheit Verbrechen an die Öffentlichkeit kamen, die der im Fall gezeigten Tat ähnelten, ist den Machern des Films wichtig zu betonen.

Die Darsteller zeigen eine sehr routinierte Leistung, hervorstechend präsentierten sich vor allem diejenigen Schauspieler, die sich bislang nicht in großen Produktionen wiederfanden. Allen voran ist hier Abdul Kadir Tuncel als Ivo zu nennen, der als schweigender Täter nicht einfach nur den Mund hält, sondern seine innere Zerrissenheit ohne verbales Zutun gekonnt nach außen trägt. Handwerklich ist am neuesten österreichischen «Tatort» nichts auszusetzen, so dass schließlich ein Spielfilm bleibt, der vor allem an verschiedenen Geschmäckern scheitern könnte.


Das Erste zeigt «Tatort – Angezählt» am Sonntag, den 15. September, um 20.15 Uhr.




Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/66126/die-kr...tort-angezaehlt

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

17.09.2013 11:05
#57 RE: TATORT Zitat · antworten

Dominic Raacke und Boris Aljinovic
Berliner „Tatort”- Kommissare hören auf



Mehr dzau hier: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tator...14932.bild.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

27.09.2013 12:38
#58 RE: TATORT Zitat · antworten

Da kracht’s wohl doch hinter den Kulissen
Dominic Raacke hört sofort beim „Tatort” auf



Mehr dazu hier: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/domin...77650.bild.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

02.10.2013 12:10
#59 RE: TATORT Zitat · antworten

Neuer Kommissar für den Frankfurter „Tatort“
Wolfram Koch beerbt Joachim Kròl!
Er ist wohl einer der unbekanntesten „Tatort“-Kommissare aller Zeiten







Mehr dazu hier: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/tv-15479870.bild.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

07.10.2013 12:59
#60 RE: TATORT Zitat · antworten

Amoklauf-«Tatort» findet gesteigertes Interesse
Der «Tatort» aus Ludwigshafen erreichte mit seinem brisanten Thema ein großes TV-Publikum.






Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/66586/amokla...ertes-interesse

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

08.10.2013 11:24
#61 RE: TATORT Zitat · antworten

Das neue Frankfurt-Ermittlerpaar
Wird dieses „Tatort“-Duo ein Liebespaar?






Mehr dazu hier: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tator...12076.bild.html

Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.302

18.10.2013 14:29
#62 RE: TATORT Zitat · antworten

Überraschend guter Münster-"Tatort": Liebesgrüße aus dem Leichenkeller

Ermitteln mit Mörderkater: Im neuen "Tatort" schlagen sich Boerne und Thiel nach gescheiterten Balzversuchen mit dem chinesischen Geheimdienst rum - und liefern den ersten starken Fall seit Jahren. Schwarzer Humor und Polit-Thrill gehen hier zusammen.

Dein ist mein ganzes Herz: Was im Schlager blumige Metapher ist, wird im Labor des Pathologen blutrote Realität. Professor Boerne (Jan Josef Liefers) hat die chinesische Aktionskünstlerin Songma (Huichi Chiu) für einen romantischen nächtlichen Streifzug durch Obduktionstische und Vitrinen eingeladen. Und während die furchterregend schöne Künstlerin das eine oder andere Organ aus dem Formaldehyd hebt, um es lasziv in ihren Händen zu wiegen, beschlagen Boerne die Brillengläser. Als Songma ein tadellos erhaltenes Menschenherz liebkost, wird der Professor ganz wuschig.

Kommissar Thiel (Axel Prahl) gibt sich derweil einer eher volkstümlichen Form des Flirts hin. Im Vollrausch versucht er die junge Kollegin Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) zu becircen; nach einer Zechtour serviert er ihr zu Hause auf der Couch als Absacker Rotwein aus Maßkrügen und grinst dazu debil.

Erotik als Freakshow, das passt sehr gut in den Münsteraner "Tatort". Das Vorspiel zur aktuellen Episode "Die chinesische Prinzessin" entspricht der bisherigen Strategie der Verantwortlichen, Klamauk mit Krankem zu paaren. Und doch markiert dieser "Tatort" nun einen Richtungswechsel im Münsteraner TV-Revier: Das genussvoll gegengeschnittene Gebalze von Boerne und Thiel führt geradewegs in einen (fast) seriösen Themen-Thriller.

Pathologe mit Koks im Blut

Quotentechnisch gab es bislang ja keinen Anlass zur Neuausrichtung des WDR-"Tatort"; ein Zuschauerrekord jagte den nächsten Zuschauerrekord. Die Verantwortlichen nahmen das als Bestätigung und ließen die immer gleichen Autoren und Regisseure die immer gleichen Beömmelungskrimis liefern.

Doch irgendwann schien dem WDR das alte Erfolgsrezept selbst auf die Nerven gegangen zu sein. Für "Die chinesische Prinzessin" engagierten sie zwei neue Kreative, die gerade durch ihre unterschiedliche Herkunft vielversprechend für den Neustart erscheinen mussten: Drehbuchautor Orkun Ertener entwickelte einst mit dem ZDF-Projekt "KDD - Kriminaldauerdienst" einen aufreibend ernsten Krimi nach US-Serienprinzip, Regisseur Lars Jessen hat sich mit Kinofilmen wie "Am Tag als Bobby Ewing starb" und "Fraktus" als Meister des Ironischen etabliert. Nebenbei dreht er sympathische Folklore-Krimis. In dem ersten gemeinsamen "Tatort" von Ertener und Jessen halten sich nun thematische Präzision und schwarzer Humor die Waage.

Songma, die chinesische Aktionskünstlerin, die Boerne in seinem Labor zu verführen gedachte, wird am nächsten Morgen spärlich bekleidet und ermordet auf dem Obduktionstisch gefunden. Der Pathologe selbst liegt derangiert unter dem Tisch und hat bedenkliche Kokswerte im Blut. Gibt es einen politischen Hintergrund?

Ai Weiwei lässt grüßen

Die Künstlerin und Bürgerrechtlerin wollte offensichtlich am nächsten Tag ein Pamphlet gegen die Unterdrückung der Uiguren in der autonomen chinesischen Provinz Xinjiang verlesen. Ein Plan, der sowohl die deutsche Diplomatie als auch chinesische Spione auf den Plan gerufen hatte. Münster als Hotspot internationaler Geheimdienste, auch mal interessant.

Und so schlagen sich Boerne, der die chinesische Künstlerin dann offensichtlich vor ihrem Tod doch nicht verführen konnte, und Thiel, der wiederum nicht mehr weiß, ob er die Kollegin verführen konnte oder nicht, vollverkatert durch einen gekonnt politisch aufgeladenen Fall. Das Material wird leichthändig, aber niemals fahrlässig ausgebreitet.

Die Menschenrechtsverletzungen Chinas spielen hier genauso eine Rolle wie die Vermarktung des Widerstands gegen diese Menschenrechtsverletzungen. Vieles an der Aktionskunst des Opfers erinnert an das Schaffen des chinesischen Dissidenten Ai Weiwei - und wie sich der Kunstmarkt an dieses heranhängt. Dass sich Feingeist Boerne auf diesem Markt auskennt und dass der olle St.-Pauli-Fan Thiel prinzipiell ein Herz für Entrechtete und Geknechtete hat, kommt den Ermittlungen natürlich zugute.

Fast hätten wir ja nach all den Kalauern und Fäkalien, nach all den müden Schlagern und billigen Gags der letzten Jahre vergessen: Boerne und Thiel sind richtig gut, wenn man sie lässt.


"Tatort: Die chinesische Prinzessin": Sonntag, 20.15 Uhr, ARD


http://www.spiegel.de/kultur/tv/die-chin...l-a-927940.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

21.10.2013 11:49
#63 RE: TATORT Zitat · antworten

«Tatort» holt deutlichen Tagessieg
Der viel disktutierte neue Fall von Jan Josef Liefers übertrumpfte ProSiebens Piratenabenteuer und wurde stärkstes Programm des Sonntags. Auch «Günther Jauch» lief sehr erfolgreich.





Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/66858/tatort...ichen-tagessieg

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

03.11.2013 11:26
#64 RE: TATORT Zitat · antworten

Die Kritiker: «Tatort - Kalter Engel»
Die Darsteller der neuen Ermittlerteams sind erstaunlich jung. Wird das also endlich mal ein "junger" «Tatort»?





Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/67071/die-kr...rt-kalter-engel

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

23.11.2013 10:54
#65 RE: TATORT Zitat · antworten

Die Kritiker: «Tatort: Mord auf Langeoog»
Wotan Wilke Möhring ermittelt wieder und liefert einen weiteren gelungenen «Tatort» ab.




Mehr dazu her: http://www.quotenmeter.de/n/67499/die-kr...rd-auf-langeoog

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

30.11.2013 14:22
#66 RE: TATORT Zitat · antworten

Die Kritiker: «Tatort: Happy Birthday, Sarah»
Milieustudie mit viel Prodigy: Noch besser hätte der Film funktioniert, wenn eine 17-Jährige nicht ein 13 Jahre altes Mädchen hätte spielen müssen.







Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/67636/die-kr...-birthday-sarah

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

02.12.2013 12:32
#67 RE: TATORT Zitat · antworten

Neuer «Tatort»: Holt der SWR Heike Makatsch?
Weil Ulrike Folkerts etwas kürzer tritt, will der SWR ein neues Team ins Rennen schicken – und Heike Makatsch soll es einem Zeitungs-Bericht zufolge anführen.





Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/67679/neuer-...-heike-makatsch

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

14.12.2013 12:39
#68 RE: TATORT: «Tatort»: Ulmen und Tschirner dürfen weitermachen Zitat · antworten

«Tatort»: Ulmen und Tschirner dürfen weitermachen
Nach «Die fette Hoppe» soll es auf jeden Fall eine weitere Ausgabe des «Tatorts» aus Weimar geben.





Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/67924/tatort...en-weitermachen

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

23.12.2013 13:31
#69 RE: TATORT Zitat · antworten

Exorzismus-«Tatort» holt Primetimesieg
Ungewöhnliche Themen, gewohnter Erfolg: Der «Tatort» überzeugte kurz vorm Fest wieder einmal mit guten Werten.





Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/68107/exorzi...t-primetimesieg

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

27.12.2013 12:51
#70 RE: TATORT Zitat · antworten

Das Erste siegt mit Ulmen-«Tatort» am zweiten Weihnachtsfeiertag

«Mankells Wallander» muss die Führung nach 21.45 Uhr aber abgeben. Neuer Ulmen-«Tatort» kann mit anderen Debüts in 2013 aber nicht mithalten.








Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/68160/das-er...hnachtsfeiertag

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

28.12.2013 11:50
#71 RE: TATORT Zitat · antworten

Die Kritiker: «Tatort: Borowski und der Engel»
Zum zehnjährigen Borowski-Jubiläum machte Autor Sascha Arango eine eindrucksvolle Studie über eine Boarderline-Persönlichkeit, die den Ermittler an seine Grenzen führt. Über ein paar Unstimmigkeiten kann hinweggesehen werden.




Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/68168/die-kr...i-und-der-engel

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

30.12.2013 13:47
#72 RE: TATORT Zitat · antworten

Keine Überraschung: «Tatort» sichert sich den Tagessieg
Sowohl bei Jung als auch Alt kam der Borowski-Krimi hervorragend an. Das Erste durfte sich über tolle Zuschauerzahlen freuen. «Iron Man 2» machte danach aus dieser Vorlage zu wenig.






Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/68189/keine-...h-den-tagessieg

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

01.01.2014 12:46
#73 RE: TATORT Zitat · antworten

Die Kritiker: «Tatort - Türkischer Honig»
Das Duo Thomalla/Wuttke präsentiert sich zum Start ins Jahr überholungsbedürftig. Einzig Josephine Preuß glänzt in der Rolle der Ermittler-Schwester.




Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/68211/die-kr...erkischer-honig

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

04.01.2014 13:09
#74 RE: TATORT Zitat · antworten

"Tatort"-Dämmerung in Köln und Frankfurt: Sunday, Bloody Sunday






Mehr dazu hieR: http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-a...t-a-936024.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

23.01.2014 12:42
#75 RE: TATORT Zitat · antworten

Neuer "Tatort" in Sachsen geplant
Thomalla und Wuttke sind raus




Mehr dazu hieR: http://www.sueddeutsche.de/medien/neuer-...-raus-1.1868962

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 12
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen |
disconnected Schwesternzimmer Mitglieder Online 1
zum Impressum | 2009- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Greta | Gründerin des Forums Flora
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen