Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 18.845 mal aufgerufen
 Gretchen Haase
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
cornell Offline

Schwesternhelferin:


Beiträge: 109

21.02.2011 13:24
#51 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Ich finde bzw. fande Gretchen nie wirklich dick, sie ist etwas "pummelig" was ihr aber auch steht ;)
Wir haben doch alle das Bild gesehen wo ihr Trainer ihren Kopf auf einen dünnen Körper gemacht hat, passt gar nicht zu ihr, finde ich.
Also ich finde sie ist perfekt, so wie sie ist

Mona Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.930

21.02.2011 13:37
#52 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

@ Angst Haase ... Zeig mir ein Mädchen zwischen sagen wir mal 12-18, die mit ihrer Figur zufrieden ist. Die meisten haben Idealgewicht und heulen trotzdem rum, dass sie zu dick sind. Das hat nichts mit dem tatsächlichen Gewicht zu tun, sondern mit einem falschen Bild, dass man von sich selber hat. Wenn ich mir heute die Bilder aus meiner Schulzeit anschaue, dann finde ich mich total okay. Früher fand ich mich dick und hässlich. Wenn diese Mädchen also ein Problem damit haben, dann existiert es meist nur in ihrem Kopf. Ich wollte mit 17 eine Brust-Op vornehmen lassen, also weniger nicht mehr. *g* Ich war total unglücklich über meinen großen Busen. Heute bin ich stolz darauf.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
It looks like love has finally found me... ღ

Julietta ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2011 15:08
#53 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Ich finde die Sache mit dem "Übergewicht" ist Gretchen's geringstes Problem.
Die reiten auf dieser Sache nur so rum, weil Gretchen ja allgemein ein Charackter mit weniger Selbstbewusstsein ist und sie man mit diesen ewigen Kommentaren wirklich verletzten kann.
Ansonster finde ich ihre Figur wirklich nicht so grausam, wie sie immer hingestellt wird.
Ich persönlich finde ich es ziemlich erfrischend, dass man auch mal eine Frau verkörpert wird, die keine 36 trägt.

Mona Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.930

21.02.2011 15:13
#54 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Gretchen ist ein bisschen in der Pupertät "stecken geblieben" hat man manchmal den Eindruck. Alleine schon ihr Zimmer, dass aussieht, als wenn eine 13 Jährige darin wohnen würde. Ein wenig naiv, weltfremd, schnell verunsichert. Dazu passt dann auch, dass sie leichtes Übergewicht hat und sich selber so nicht akzeptieren mag.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
It looks like love has finally found me... ღ

BitterSweetCherry Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.765

22.02.2011 16:58
#55 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Wenig Selbstbewusstsein? Das glaube ich eher weniger. Gretchen hat ja ein ziemlich großes, ich nenne es immer gerne "geteiltes", Selbstbewusstsein. Auf der einen Seite ist sie wahnsinnig selbstbewusst und mag sich und ihren Körper auch eigentlich, auf der anderen Seite lässt sie sich aber von ihrer großen Liebe Marc verunsichern, der sie gerne mal damit auf den Arm nimmt. Ich denke nämlich, wenn Gretchen sooo unzufrieden mit sich wäre, dann hätte sie auf jeden Fall die nötige Selbstdisziplin, um die paar überschüssigen Pfunde abzunehmen. Ich hatte ja schon große Sorgen in Folge 6 der dritten Staffel, als sie auf einmal dieses Work Out mitmachte und zum Schluss der Folge sagte "Jetzt zeig ich's allen!" ...da dachte ich nur: "Oh nöö, jetzt nehmen die ihr den Fatsuit weg und sie wird auf gesundheitsbewusst getrimmt." Mir gefällt nämlich das Gretchen, das Chips-essend auf der Couch sitzt und sich Aerobic-Videos anschaut^^

Ich würde Gretchen eher so einschätzen, dass sie sich immer noch um ihr "inneres" Kind kümmert. Deshalb hat sie vermutlich auch noch nicht ihre "Tapete gewechselt" und lebt noch bei ihren Eltern. Ich denke, sie fühlt sich ziemlich wohl so, indem sie verhätschelt und umsorgt wird. Sie wird nie ein taffes Karrierebiest werden, das ganz alleine auf eigenen Beinen stehen kann.

---------------------------

BitterSweetCherry Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.765

24.04.2011 12:33
#56 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Zitat von (Angst)-Haase
Ich muss hier noch kurz was einbringen, was mich schon länger beschäftigt. Diese Serie will ja eigentlich zeigen, dass auch Frauen, die dem heutigen Idol nicht entsprechen erfolgreich und naja beliebt sind. Manchmal habe ich aber das Gefühl, dass es eher das Gegenteil bewirkt. Wenn sie z.B von Marc, Maria, Gaby, ihrem Vater, ihrer Mutter oder sogar ihrem Bruder als fett bezeichnet wird. Ich finde die Sprüche ja z.T auch witzig, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass das gerade auf junge Mädchen, die vielleicht etwas dicker sind und sich noch nicht gefunden haben, negativ auswirkt. Das beschäftigt mich irgendwie und ich wollte nur wissen, was ihr so darüber denkt?



Du hast zum Teil schon Recht.
Aber man sollte auch bedenken, dass man als "dickere" Person, immer wieder in eine Situation kommt, wo man über seine Figur (und nicht über das Gewicht selbst) geärgert wird. Es wäre unrealistisch, wenn dies bei der Serie ausgelassen werden würde.
Ich muss aber auch sagen, dass einige Sprüche doch schon sehr übertrieben sind.
Aber es gibt immer wieder Leute, die einen als zu pummelig oder dick bezeichnen, aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass das verletzend ist. Ich habe auch mit vierzehn Jahre Größe 40/42 getragen und alle meinten, ich sei zu dick. (Außer meine Oma, die sagte auch: "Das verwächst sich!" :D Genau wie Bärbel!! Aber das hat sie schon lange vor der Serie gesagt.)

Gretchen jedoch bleibt sich selbst treu und in der Serie wird ja auch gezeigt, dass Marc sie im Endeffekt liebt, egal ob sie nun eine 36 oder 42 trägt - und das macht Mädchen sicherlich Mut. Die Serie zeigt, dass man sich nicht unterkriegen lassen soll, egal wie sehr man auch geärgert wird. Aufstehen und weitermachen ...so könnte wohl die Devise lauten ^^

---------------------------

Dr. Mellinchen Meier Offline

PJler:


Beiträge: 1.139

24.04.2011 18:10
#57 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Ich denke, dass RTL sich vorher ganz bewusst dafür entschieden hat, dass Gretchen keine Person sein soll, die dem Ideal entspricht. Ich meine, so wie Gretchen in DD ist, kann sich doch die Mehrheit der Frauen mit ihr idendifizieren. Schließlich hat sich jede bestimmt schon einmal mit Gewichtsproblemen herumgeschlagen und dass man seinen Traumprinzen nicht beim ersten Versuch bekommt, ist ja auch klar.

Ich denke einfach, dass ein Gretchen, das laut dem Ideal "perfekt" ist, einfach uninteressant wäre und DD nicht so ein riesen Erfolg geworden wäre...

marcmeierfan100 Offline

Schwesternschülerin:


Beiträge: 85

24.04.2011 21:35
#58 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

ich finde das ein bisschen übertrieben! auch schon in der ersten staffel sagt sie ja sie hat 5 kilo übergewicht. 5 kilo sind das wirklich übermäßig viel?
aber ich glaube das soll so dargestellt werden weil sich frauen sich mit ihr identifizieren können. sie wollen den frauen mut machen auch wenn sie nicht perfekte maße haben um die liebe und um den job zu kämpfen !

Mona Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.930

24.04.2011 22:03
#59 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Die erfolgreiche Frau ist schlank, lässt sich nie gehen, hat sich immer unter Kontrolle und zeigt nicht, wenn sie gestresst ist. Kurz, sie ist perfekt. Gretchen ist das ganze Gegenteil. Und genau diese "Macken" und dieses "unperfekte" macht sie so authentisch für uns. Wir haben doch alle Fehler, lassen uns gehen, weinen vielleicht mal, wenn es uns schlecht geht. Und Gretchen zeigt uns eigentlich, dass es völlig okay ist, ein bisschen Übergewicht zu haben, Schokoloade zu essen, wenn wir Stress haben, zu weinen, wenn uns danach ist. Wir können trotzdem erfolgreich sein und anerkannt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
All I want is a white knight with a good heart, soft touch, fast horse...ღ

Luandra Offline

Student:


Beiträge: 501

25.04.2011 21:06
#60 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Richtig... Gretchen ist die "perfekte Durchschnittsfrau", mit der sich jede Frau identifizieren kann. Ein bisschen (oder je nachdem auch ein bisschen mehr) Gretchen steckt halt in uns allen und deshalb lieben wir sie ja auch alle!

Dr. Mellinchen Meier Offline

PJler:


Beiträge: 1.139

26.04.2011 18:43
#61 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Genau, sind wir nicht alle ein bisschen Gretchen ^^

Schoki Schokolade Offline

PJler:

Beiträge: 1.737

02.05.2011 19:32
#62 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Gretchen ist nicht dick!! Sie ist kurvenreich!! Aber in der Serie stehen alle Männer auf sie... also kann ich das echt nicht nachvollziehen!! Also dick ist für mich echt was anderes...
Image and video hosting by TinyPic

Claudi ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2011 20:30
#63 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

gretchen ist in keiner weise zu dick oder so...
und diana stehts super!
wenn gretchen jetzt aber richtig fett mit nem bmi von 30 oder so wäre wärs schwer nachvollziehbar meiner meinung nach dass sooo viele und so sexy männer auf gretchen stehn...
und wenn wir ehrlich sind, 75% der frauen denken dass sie zu dick wären was die meisten aber gar nicht sind!
und es ist einfach marcs art dass er darüber manchmal witze macht aber auch er hat ja schon gesagt dass er sie nicht dick findet!
ich denk so kommts einfach am aller aller besten bei den leuten an!

BitterSweetCherry Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.765

03.05.2011 11:05
#64 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Marc ärgert Gretchen ja auch nur, weil sie sich darüber aufregt. Er steht doch auf ihre Kurven! :)
Diejenigen, die Gretchen erstnhaft ärgern, sind natürlich Frau Dr. Hassmann oder Brad (obwohl der sie nicht ärgert, sondern von Haus und Natur aus einfach auf schlank und gesund getrimmt ist^^). Hassmann ist im Vergleich zu Gretchen wirklich verdammt schlank und ihre Figur ist auch hübsch. Aber ich würde meinen Po darauf verwetten, dass hinter dieser drahtigen Figur eine Menge "Fitnessarbeit" hinter steckt. Mit Gretchens kann sich doch jeder identifizieren, zumal fast jeder Mensch dazu neigt, gerne und viel zu essen.

---------------------------

Tanja76 ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2011 18:52
#65 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Ich mag ihr Figur.Sie ist weiblich und es steht ihr sehr gut.Es gibt Frauen die sind viel zu dünn,das sieht doch echt nicht aus.Ich kenne Männer die mögen gar nicht unbedingt so dürre Frauen.Ich hab mit Männer gesprochen,die ihre Fugur klasse finden.Endlich mal ne Schauspielerin die nicht dem "Ideal" hinerher rennt.

BitterSweetCherry Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.765

04.05.2011 15:51
#66 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

@Tanja: Selbst in der Bibel heißt es "Fleischeslust". Worauf sich das u. a. wohl zurückführen lässt...? ;)

---------------------------

Schantal Offline

Schwesternschülerin:


Beiträge: 60

04.05.2011 17:48
#67 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Zu aller erst: Ich finde Gretchens bzw. Dianas Figur absolut in Ordnung und würde auch nichts daran rütteln wollen. Dass sie mit ihrem Gewicht zu kämpfen hat, kann sowieso jede nachvollziehen und das macht die auch sympathisch.

Zitat von (Angst)-Haase
Ich muss hier noch kurz was einbringen, was mich schon länger beschäftigt. Diese Serie will ja eigentlich zeigen, dass auch Frauen, die dem heutigen Idol nicht entsprechen erfolgreich und naja beliebt sind. Manchmal habe ich aber das Gefühl, dass es eher das Gegenteil bewirkt. Wenn sie z.B von Marc, Maria, Gaby, ihrem Vater, ihrer Mutter oder sogar ihrem Bruder als fett bezeichnet wird. Ich finde die Sprüche ja z.T auch witzig, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass das gerade auf junge Mädchen, die vielleicht etwas dicker sind und sich noch nicht gefunden haben, negativ auswirkt. Das beschäftigt mich irgendwie und ich wollte nur wissen, was ihr so darüber denkt?



Also ich kann über die Sprüche von Marc, Maria & Co. lachen und ich zähle mich zu den dickeren unter euch. Es gibt aber auch Sprüche, die sind too much, mir fällt nur gerade kein Beispiel ein. Ich persönlich geh immer die Decke hoch, wenn mein Vater irgendeinen Spruch bezüglich meines Gewichts bzw. meiner Körperfülle fallen lässt. Das muss auch nicht sein finde ich.
Ich hab mir lange genug solche dämlichen Sprüche anhören müssen und hab versucht drüber zu stehen, aber mittlerweile ist es mir sowas von egal, wenn mal irgendein blöder Spruch kommt. Ich hab gelernt mich so zu akzeptieren wie ich bin und auch über mich selbst zu lachen, und wenn man soweit ist, dann hilft das einem schon mächtig weiter.

BitterSweetCherry Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.765

05.05.2011 10:17
#68 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Zitat von Schantal
Ich hab gelernt mich so zu akzeptieren wie ich bin und auch über mich selbst zu lachen, und wenn man soweit ist, dann hilft das einem schon mächtig weiter.



Wahre Worte! Eigentlich sollte sich doch jeder Mensch so sehen, oder? Image and video hosting by TinyPic
Woher kommt eigtl. dieser Drang, dass man allen und jedem gefallen will? Normalerweise sollte man alles, von Frisur und Klamottenstil angefangen, bis hin zur Figur für sich selbst wollen und machen - und nicht etwa für andere Menschen. Schon schlimm, wie sehr dieses Schönheitsideal uns immer vorsuggeriert, wie wir zu sein haben. Man sieht es doch überall: Wenn Du mal in der Schule Klamotten trägst, die denen nicht gefallen, dann lästern die direkt ab. Wenn Du einen breiten Hintern hast, lästern sie auch. Wenn Du mal gut aussiehst, motzen die aber auch; vor Neid

---------------------------

Dr. Mellinchen Meier Offline

PJler:


Beiträge: 1.139

05.05.2011 22:24
#69 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Mmh, ich finde es auch so schlimm, dass die GEsellschaft so oberflächlich geworden ist. Als ich im Tennie Alter war, ging das gerade los. Magersucht wurde immer mehr zum Thema gemacht, Klamotten und Handy waren auf einmal wichtiger als Noten und Charakter und allgemein hat sich viel verändert... Eigentlich ist Gretchen doch das, was man sich unter einen normalen Frau vorstellen würde, aber nein... In das neue "Idealbild" passt sie nicht rein...

BitterSweetCherry Offline

Alter Ha(a)se:


Beiträge: 3.765

05.05.2011 22:33
#70 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Das stimmt. Wenn jemand mit elf Jahren kein Handy hatte, war er ein Außenseiter. Ich war einer ...habe mein erstes Handy mit 14 bekommen. Oder Klamotten. Hilfe, was wurde da gelästert! Wehe, Du hattest mal ein T-Shirt aus dem Aldi oder dem Kik an.
Alles musste von Adidas/Puma/ESprit sein. Zum Glück waren mir solche Dinge schon immer egal und ich hab mich damit nicht aufziehen lassen. Heute trage ich, genauso wie damals, nur Sachen, die mir auch gefallen. Ob sie 20 oder 120 Euro gekostet haben, ist mir dabei latte. Aber der Druck innerhalb einer Schulklasse ist schon extrem enorm. Schon schlimm.

---------------------------

Mona Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.930

06.05.2011 00:01
#71 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Zitat von BitterSweetCherry
Wahre Worte! Eigentlich sollte sich doch jeder Mensch so sehen, oder? Image and video hosting by TinyPic
Woher kommt eigtl. dieser Drang, dass man allen und jedem gefallen will? Normalerweise sollte man alles, von Frisur und Klamottenstil angefangen, bis hin zur Figur für sich selbst wollen und machen - und nicht etwa für andere Menschen. Schon schlimm, wie sehr dieses Schönheitsideal uns immer vorsuggeriert, wie wir zu sein haben. Man sieht es doch überall: Wenn Du mal in der Schule Klamotten trägst, die denen nicht gefallen, dann lästern die direkt ab. Wenn Du einen breiten Hintern hast, lästern sie auch. Wenn Du mal gut aussiehst, motzen die aber auch; vor Neid



Mangelndes Selbstbewusstsein. Mein Sohn ist jetzt auch auf dieser Schiene, dass er sich so kleiden will, wie die Jungs aus seiner Klasse, weil er sonst nicht "in" ist bzw. dazu gehört. Ich finde das so... Und er will das nur, weil er nicht soviel von sich selber hält, bzw. auch noch keine richtige eigene Stilrichtung gefunden hat. Aber ganz ehrlich, die hatte ich mit 13 auch noch nicht. Aber die Kiddys werden immer früher in diese Schablone gepresst, was "Trendy" ist und was nicht. Ja klar gab es das früher auch schon. Aber ich finde es heute noch krasser. Man wird ja direkt gemobbt, wenn man sich nicht dem allgemeinen Trend anpasst.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
All I want is a white knight with a good heart, soft touch, fast horse...ღ

Dr. Mellinchen Meier Offline

PJler:


Beiträge: 1.139

06.05.2011 00:37
#72 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Ist doch eigentlich schlimm, dass man nicht dagegen tun kann, oder? :(

Mona Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.930

06.05.2011 00:49
#73 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Ja, ich finde das schlimm. Besonders als Mutter steht man total hilflos daneben und denkt, Mensch Kind, mach doch nicht dieselben Fehler wie schon so viele vor dir. Es stimmt ja gar nicht, dass man plötzlich beliebter wird, weil man coole Klamotten trägt. Das wollen sie einem nur einreden. Man wird kein besserer Mensch dadurch. Sicher muss man sich auch nicht gerade in Lumpen kleiden, aber man muss auch nicht jeden Mode-Trend mitmachen. Zumal das auch eine Kostenfrage ist.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
All I want is a white knight with a good heart, soft touch, fast horse...ღ

Dr. Mellinchen Meier Offline

PJler:


Beiträge: 1.139

06.05.2011 01:03
#74 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Da ich vor 6 Jahren auch mal ganz schon in der Klemme gesteckt habe, kann ich sagen, dass man so viel wie man will auf die Teenies einreden kann - erst wenn sie an einem Punkt ankommen, an dem es nicht mehr vorwärts zu gehen scheint - dann wachen sie aus ihrem traum auf und merken worauf es wirklich ankommt... ich glaube diese erfahrung muss - auch wenn es sehr schmerzhaft ist - jeder für sich machen

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2011 09:32
#75 RE: Gretchens "Übergewicht" (?) Zitat · Antworten

Hey!

Habe die Diskussion jetzt hier die ganze Zeit über mitverfolgt und ich denke, es ist an der Zeit für mich, auch mal etwas dazu zu sagen.

Da auch ich diese Geschichten alle schon hinter mir hab, kann das was ihr bis jetzt geschrieben habt zum größten Teil so unterschreiben. Ich hatte noch nie die Idealfigur/ Aussehen und meine Schulzeit war deshalb die reinste Hölle. Dazu kam, dass meine Eltern jetzt auch nicht gerade Milionäre waren (Mittelstand eben) und ich mir es dementsprechend nicht so oft leisten konnte Markenklamotten zu kaufen. Ich hab zwar ein paar Teile besessen, aber das hat denen aus meiner Klasse niemals gereicht oder sie haben blöde Sprüche gerissen, von wegen "Uhh! Haben deine Eltern im Lotto gewonnen, oder was?!"

Wie gesagt heute mit 27 und selbst Mutter von zwei Kindern, kann ich darüber nur lachen, aber damals war es echt schlimm für mich und ich habe darunter sehr gelitten.

Ich denke auch ehrlich gesagt nicht, dass sie das jemals legt, im Gegenteil, es wird schlimmer! Mein Ältester geht jetzt in die zweite Klasse und selbst da wird man schon schief angeguckt, wenn man nicht das neuste Handy oder die PSP hat. Meiner hat beides nicht, weil ich einfach finde, dass er noch viel zu jung für ein Handy ist.

Was ich damit einfach sagen will, ist dass du tun kannst, was du willst, du kannst es anderen niemal recht machen. Deshalb leb ich auch mittlerweile getreu dem Motto: "Ich bin ich und was andere sagen oder tun interessiert mich nicht!"

Aber um zu dieser Einstellung zu gelangen, hat es sehr viel Mühe gekostet und ich bin vorher nicht nur einmal so richtig auf die Nase gefallen. Ich denke, der Mensch lernt einfach aus Erfahrung und somit auch aus seinen Fehlern, die nun mal jeder macht.

@Mona: Das mit deinem Sohn kann ich gut nachvollziehen. Wie gesagt meiner ist 8 und ich merke, dass er mittlerweile schon in so einem Loch steckt. Für eine Mutter ist das naürlich immer schlimm, wenn man nicht wirklich etwas tun kann, damit es dem Kind besser geht. Aber wie einige hier schon sagten, er muss sich einfach selbst finden und das einzige was du tun kannst, ist ihm gute Ratschläge zu geben, wie es gehen könnte, die Erfahrung muss er letztendlich immer alleine machen, denn nur so lernt er vll für´s nächste Mal etwas daraus. Denn Selbstbewusstsein bekommt man nicht so einfach in die Wiege gelegt. Das muss sich jeder meiner Meinung nach hart erarbeiten!

So. Das war´s von meiner Seite aus dazu. Wie gesagt ich hab das hier mitverfolgt und wollte einfach auch mal was dazu sagen, auch wenn das meiste hier schon so oder so ähnlich genannt wurde.

LG Vanny

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz