Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 7.400 mal aufgerufen
 andere Serien
Seiten 1 | 2
Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.306

05.10.2013 16:47
#26 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

Hier auch noch mal was dazu:

Ein Fall über die gesamte Staffel

Tiefgreifende Änderungen beim "Letzten Bullen"

Zur fünften Staffel von "Der letzte Bulle" stehen tiefgreifende Änderungen an: Fast alle Hauptfiguren haben neue Jobs, statt wöchentlich neuer Fälle gibt es einen Fall, der sich über die gesamte und diesmal kürzere Staffel zieht. Die Details...

Beim "Letzten Bullen" kommt es in der kommenden fünften Staffel, mit deren Dreharbeiten ITV Studios Germany gerade begonnen hat, zu einigen tiefgreifenden Veränderungen. Die Handlung setzt zwei Jahre nach dem Finale der letzten Staffel ein. Mick Brisgau (Henning Baum) wurde in der Zwischenzeit degradiert und muss wieder Streife fahren. Sein Ex-Partner Andreas (Maximilian Grill) hat hingegen Karriere beim LKA gemacht und ist mit Dana und Sohn in ein Reihenhaus gezogen. Tanja Haffner (Proschat Madani) hat ihren Job gekündigt und eröffnet in Argentinien eine Praxis für Psychologie, Martin Ferchert (Helmfried von Lüttichau) ist in die Politik gegangen und Meisner (Robert Lohr) hat sich mit einem Labor selbständig gemacht. Nur Uschi (Tatjana Clasing) bleibt mit ihrer Kneipe an alter Wirkungsstätte.

Doch das ist nicht die einzige Änderung: Nachdem es in den vergangenen Staffeln zwar auch schon fortlaufende Handlungsstränge gab, im Mittelpunkt aber jeweils der Fall der Woche stand, gibt es in der fünften Staffel einen Kriminalfall, der sich über die gesamte Staffel zieht. Und die fällt zudem auch deutlich kürzer aus als bislang: Statt 13 gibt es diesmal nur acht neue Episoden. Dieser Fall, der sich als weitverzweigter als gedacht herausstellt, sorgt dafür, dass die nun eigentlich an ganz unterschiedlichen Stellen arbeitenden Protagonisten doch wieder aufeinandertreffen.

Zum Ende der vierten Staffel hatte Mick Brisgau das Rätsel, wer hinter dem Attentat steckt, das ihn ins Koma versetzt hatte, gelöst - insofern musste ein neuer Ansatz gefunden werden. Maßgeblich an der letztlich aber überraschend starken Konzeptänderung mitgewirkt hat Henning Baum selbst, der als beratender Produzent tätig war: "Für mich hat sich die Frage gestellt, was aus Mick Brisgau wird, wenn zwei Jahre vergangen sind. Gemeinsam mit den Drehbuchautoren Christoph Darnstädt und Johannes Lackner haben wir einen großen Kriminalfall, der sich über alle Folgen zieht, entwickelt."

In einem Interview mit der "FAZ" erklärt Henning Baum, dass der neuen Geschichte die Idee der "klassischen Heldenreise" zugrunde liegt: "Wir sehen den Helden, wie er aus seiner vertrauten Welt hinausgeworfen wird und sich neu finden muss. Wie er Freunde und Verbündete suchen, Gegner erkennen, Prüfungen bestehen muss, wie er scheitert und wieder aufsteht. Dabei geht es um die Frage, was diesen Mick Brisgau antreibt, wonach er sich sehnt. Das ist die Familie, die er verloren hat. Wir erzählen in acht Folgen eine in sich geschlossene Geschichte. Am Ende der Reise wird Mick Brisgau ein anderer sein. Ein bisschen Parzival und Odysseus."

Auch bei "Danni Lowinski" gibt's ein paar Änderungen zur neuen Staffel, wenn auch nicht so Weitreichende: Bea bekommt hr Kind und zieht mit Danni und deren Vater Kurt in ein Reihenhaus, wo sie sich um die kleine Tochter kümmert, während die Ein-Euro-Anwältin den Spagat zwischen Job, schlaflosen Nächten und Windeln wechseln zu meistern versucht. Beas Job in der Kaffeebar hat die junge "Hashtag" übernommen (Anjorka Strechel), die postet und bloggt, was das Zeug hält. Weiterhin dabei sind Orkan (Orhan Müstak) und Nils (Oliver Fleischer). Dannis Männer-Bekanntschaften sind ebenfalls weiter dabei: Unterweltkönig Pit (Dirk Borchardt), Staatsanwalt August von Grün (René Steinke) und Oliver Schmidt (Jan Sosniok).

Quelle: http://www.dwdl.de/nachrichten/42887/tie...letzten_bullen/

Also ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. 8 Folgen erscheinen mir dann doch etwas wenig.

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

17.12.2013 11:32
#27 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

«Der letzte Bulle» überzeugt bei Sat.1 Gold
Die Sat.1-Krimiserie funktioniert auch beim Schwestersender mit Wiederholungen.





Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/67985/der-le...-bei-sat-1-gold

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

17.03.2014 11:50
#28 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

Alles neu für den «Bullen» von Sat.1

Wenn «Der letzte Bulle» Ende April auf die Mattscheiben zurückkehrt, dürfen sich Fans des Formats auf massive Änderungen einstellen.




Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/69603/alles-...ullen-von-sat-1

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

27.04.2014 11:50
#29 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

Die Kritiker: «Der letzte Bulle»
In der fünften Staffel traut sich «Der letzte Bulle» erstmals an einen großen horizontalen Plot. Reicht das, um die Serie frisch zu halten?




Mehr dzau hieR: http://www.quotenmeter.de/n/70316/die-kr...er-letzte-bulle

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

29.04.2014 12:28
#30 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

5. Staffel: «Letzter Bulle» kommt wieder stark aus den Startlöchern
Aufatmen bei den Machern: Der Staffelstart der nun horizontal erzählten Geschichten in «Der letzte Bulle» ist geglückt. Die Fans haben also nachwievor großes Interesse an den Storys um Mick Brisgau.





Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/70413/5-staf...n-startloechern

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

13.05.2014 10:54
#31 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

«Klick» und «Bulle» weiten Erfolg aus
Für Sat.1 lief es am Montagabend exzellent, denn seine neue Krimiserie «Josephine Klick» baute die Werte der Premiere noch etwas aus. Zuvor legte bereits «Der letzte Bulle» zu.




Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/70689/klick-...iten-erfolg-aus

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

20.05.2014 11:36
#32 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

«Bulle» und «Klick» geben wieder ab
Nachdem der Sat.1-Serienmontag in der Vorwoche noch Gewinne verbuchte, ging es für die beiden deutschen Formate diesmal wieder in die falsche Richtung - allerdings auf sehr hohem Niveau.




Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/70830/bulle-...geben-wieder-ab

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

03.06.2014 11:10
#33 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

«Bulle» verabschiedet sich stark, «Bates Motel» auf Flop-Niveau
Während Sat.1 mit einer Doppelfolge zum Staffelfinale von «Der letzte Bulle» der mächtigen RTL-Konkurrenz Paroli bot, tat sich «Bates Motel» sehr schwer. Auch «Grimm» lief schon mal besser.





Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/71083/bulle-...auf-flop-niveau

Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.306

05.06.2014 10:05
#34 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

Es sieht nicht gut aus, zumindest für den Bullen :

Das Letzte vom «letzten Bullen»?

Auch die fünfte Staffel war für Sat.1 - trotz horizontaler Erzählweise - ein Erfolg. Dennoch stehen die Chancen für neue Folgen schlecht. Anders sieht es bei «Josephine Klick» aus. Die neue Serie hatte deutlich weniger Zuschauer, dürfte aber 2015 zurückkommen. Die Hintergründe...


Mit 13,2 und 13,9 Prozent Marktanteil endete am Montagabend in Sat.1 die fünfte Staffel von «Der letzte Bulle». Zum aktuellen Zeitpunkt muss davon ausgegangen werden, dass neue Folgen der ITV-Produktion nicht mehr das Licht der Welt erblicken werden. Hauptdarsteller Henning Baum, vom dem die Idee zur achtteiligen Staffel kam, ließ noch am Montagabend auf seinem Facebook-Profil tief blicken. „So das war’s“, schrieb er unmittelbar nach der Ausstrahlung der finalen Folge. Dass Sat.1, das zur Zeit ohnehin nicht gerade über starke eigenproduziere Fiction-Ware verfügt, 2015 ohne den «Bullen» auskommen will, klingt unlogisch. Man muss allerdings die Geschichte hinter den Kulissen kennen – das Ende geht nämlich eher von Macherseite aus. Schon vor der fünften Staffel, wollte sich Produzentin Gerda Müller nicht über eine mögliche Fortsetzung äußern. So etwas bringe Unglück, sagte sie damals zu Quotenmeter.de. Sie selbst wird die produzierende Firma ITV in Kürze verlassen, ebenso wie es Serienerfinder Philipp Steffens bereits getan hat. Wenn Sat.1 in der vergangenen Woche also ankündigte, mit Machern und Darstellern über ein Fortsetzung reden zu wollen, dann klingt das wie der Versuch Henning Baum und Co. von ihrer bisherigen Überzeugung abzubringen.

Das gelang schließlich schon einmal, wie Baum ebenfalls auf Facebook erklärte. „Um zu verstehen warum die fünfte Staffel sich in Stil und Erzählweise von den vorangegangenen Staffeln unterscheidet, muss man sich folgendes klarmachen: «Der letzte Bulle» ging mit der vierten Staffel zu Ende. Entsprechend unterschieden sich die jetzigen acht Episoden ziemlich deutlich von dem, was die Fans bisher von der Serie kannten. Der immer gleichen Situation des Ermittelns sei spielerisch nichts mehr abzugewinnen gewesen, erklärte der Schauspieler vor einigen Wochen. „«Der Bulle» ist kein Produkt, dessen Zutaten man nur oben einzufüllen braucht und das als Coca Cola aus der Maschine herauskommt.“ Erst einige Monate nach dem schon feststehenden Ende sei die Idee zu der besonderen fünften Staffel gekommen.

Dass es für eine zu diskutierende sechste Staffel nun noch einmal eine solche große Idee gibt, wird für unwahrscheinlich gehalten. Vielmehr dürfte Baum auf seiner in Facebook geposteten Einstellung „Um die Figuren nicht zu verschleißen, musste die Serie rechtzeitig zu einem guten Ende kommen“ beharren. Vermutlich dürften die Verhandlungen mit Sat.1 daher wohl eher in die Richtung gehen, sowohl den Schauspieler als auch die Macher hinter den Kulissen für eine neue Serie zu gewinnen, die dann bestenfalls schon in einigen Wochen der Weltöffentlichkeit kommuniziert werden kann. Für ein Interview mit Quotenmeter.de stand Henning Baum in dieser Woche übrigens nicht bereit.

Es bleibt also dieser ungewöhnliche Vorgang: «Der letzte Bulle» ergatterte bei den 14- bis 49-Jährigen in Staffel fünf im Schnitt 14 Prozent Marktanteil. Bei den von Sat.1 als relevant ausgegebenen 14- bis 59-Jährigen war es sogar rund ein Prozentpunkt mehr. 3,59 Millionen Menschen sahen die Staffel in den vergangenen fünf Wochen durchschnittlich. Somit verlor die Produktion gegenüber der dritten und vierten Runde etwas an Standing, sie bleibt aber die mit Abstand erfolgreichste des Senders.

Seine (vielleicht) letzte Aufgabe, nämlich «Josephine Klick» ins Programm zu integrieren, hat «Der letzte Bulle» (halbwegs) gut gemeistert. Es liegt ein bisschen im Auge des Betrachters, wie man die Produktion der UFA Fiction abschließend bewertet. Am Montagabend nach dem «Bullen» mit 11,9 Prozent gestartet, steigerte sich das neue Krimiformat mit Diana Amft in Woche zwei auf etwas mehr als zwölf Prozent, verlor dann aber an Boden. Mit zehn Prozent wurde in der dritten Woche ein zwischenzeitlicher Negativrekord gemessen. Dass sich Folge vier dann wieder auf elf Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen steigerte, machte Hoffnung. Ohne «Der letzte Bulle» - und das ist keine unwichtige Erkenntnis für Sat.1 – tat sich die Serie auf dem gelernten Fiction-Slot am Dienstag aber recht schwer. Gemessen wurden hier 8,8 und 9,9 Prozent in der Zielgruppe. Unter dem Strich generierte Diana Amft mit den sechs Folgen im Schnitt rund 2,6 Millionen Zuseher ab drei Jahren und einen Zielgruppen-Marktanteil in Höhe von 10,6 Prozent.

Ein Potential wie es einst beim «Bullen» oder dem ebenfalls vor dem Finale stehenden «Danni Lowinski» darf somit durchaus in Abrede gestellt werden. Wenn Sat.1 also bald das Ende des «Bullen» bekannt geben muss, dann wäre dies angesichts der Quoten ein herber Schlag. Geht man aber mal komplett weg von der Betrachtung der Zahlen, dann hätte eine großartige Serie ein großartiges inhaltliches Ende erhalten. Vielleicht ist das sogar wichtiger als der Versuch einen Erfolg wie einen Kaugummi in die Länge zu ziehen.


Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/71112/das-le...-letzten-bullen

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

24.06.2014 10:43
#35 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

«Bulle»-Hauptdarsteller hat neues ZDF-Projekt
Noch hat Sat.1 nichts zu weiteren Folgen von «Der letzte Bulle» gesagt. Ein wichtiger Darsteller hat sich derweil ein neues Format geangelt.









Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/71450/bulle-...ues-zdf-projekt

Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.306

03.08.2014 10:49
#36 RE: Der letzte Bulle endet Zitat · antworten

Die fünfte Staffel war die letzte

Baum macht Schluss mit dem "Letzten Bullen"


Nach "Danni Lowinski" geht auch "Der letzte Bulle" nicht weiter. Schauspieler Henning Baum hat dem Rätselraten um die Zukunft der Serie nun ein Ende bereitet. Bitter für Sat.1 - der Sender ist damit im Serien-Bereich fast komplett blank.

Als Sat.1 vor wenigen Wochen in Hamburg sein Programm für die kommende Saison vorstellte, befand sich unter den vorgestellten Formaten nicht eine Serie. Nachdem bereits bekannt war, dass "Danni Lowinski" nach der aktuell laufenden Staffel enden wird, gab es also auch allerlei Fragezeichen bezüglich der Zukunft des "Letzten Bullen". Inzwischen ist klar, dass Sat.1 auch die erfolgreiche Krimiserie mit Henning Baum in der Hauptrolle zu den Akten legen kann. "Das war es jetzt für mich", sagte der Schauspieler gegenüber der "Bild am Sonntag". "Ich wollte eigentlich schon mit der vierten Staffel aufhören."

Die fünfte Staffel brachte zuletzt nochmal eine deutliche Zäsur mit sich: Während es in der Vergangenheit stets einen Fall pro Woche gab, zog sich diesmal ein einziger Fall durch die komplette Staffel. Den meisten Fans gefiel's trotzdem: Zwar kamen einige Zuschauer abhanden, doch mit rund 3,6 Millionen Zuschauern und einem durchschnittlichen Marktanteil von fast 14 Prozent in der Zielgruppe war "Der letzte Bulle" einmal mehr ein voller Erfolg für Sat.1. Das Ende der Serie ist allerdings längst nicht nur mit Blick auf die guten Quoten bitter für den Sender - fast noch tragischer ist es, dass man nun im Serien-Bereich nahezu blank ist.

Obwohl "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" bereits vor mehr vier Jahren an den Start gebracht wurden, ist es dem Sender bis heute nicht gelungen, weitere Serien im Programm zu etablieren. Einzig "Josephine Klick" ist aktuell als Einstünder übrig, doch die neue Serie mit Diana Amft machte aus der guten Vorlage durch den "Letzten Bullen" kürzlich eigentlich zu wenig. Auf sich alleine gestellt, waren zum Ende der ersten Staffel Anfang Juni sogar nur noch einstellige Marktanteile beim jungen Publikum drin. Schwer zu glauben also, dass ausgerechnet "Josephine Klick" in Zukunft das Fehlen des "Bullen" kompensieren können wird.

Kleiner Trost für Fans der Serie: Für einen Kinofilm will Henning Baum laut "Bild am Sonntag" noch einmal in die Rolle des "Bullen" schlüpfen. Darüber hinaus scheint derzeit ein Wechsel zu RTL nicht ausgeschlossen zu sein. Für den Kölner Sender drehte Baum bereits den Event-Film "Götz von Berlichingen", dessen Ausstrahlung für Herbst geplant ist. Und mit Philipp Steffens ist einer der "Väter" des "Letzten Bullen" inzwischen als Fiction-Chef für RTL tätig. Steffens zeigte sich in der "BamS" von einer weiteren Zusammenarbeit jedenfalls nicht abgeneigt: "Henning Baum passt sehr gut zu RTL und ich könnte mir natürlich vorstellen, ihn für eine Serie zu besetzen."

Quelle: http://www.dwdl.de/nachrichten/46993/bau...letzten_bullen/

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

04.08.2014 11:47
#37 RE: Der letzte Bulle : ‚Falsch wiedergegeben‘: Noch Hoffnung für «Der letzte Bulle»? Zitat · antworten

‚Falsch wiedergegeben‘: Noch Hoffnung für «Der letzte Bulle»?

Schauspieler Henning Baum und Sender Sat.1 sehen Tatsachen in einem BamS-Bericht nicht korrekt dargestellt. Wie geht’s nun weiter mit der Krimiserie?




Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/72234/falsch...er-letzte-bulle

Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.306

04.08.2014 13:36
#38 RE: Der letzte Bulle : Letztes Wort noch nicht gesprochen Zitat · antworten

Hier auch noch was dazu:


Letztes Wort noch nicht gesprochen

Henning Baum macht "Bullen"-Fans etwas Hoffnung


Womöglich geht "Der letzte Bulle" irgendwann doch noch einmal weiter. Sat.1 hält sich diese Option derzeit zumindest offen. Ähnlich äußerte sich auch Schauspieler Henning Baum. Doch er betonte, dass es aktuell keine konkreten Pläne gibt.

"Der letzte Bulle" war in den vergangenen Jahren stets ein verlässlicher Quoten-Garant für Sat.1, doch nachdem der Sender vor wenigen Wochen auf seinem Screening für die kommende Saison darauf verzichtete, eine Fortsetzung anzukündigen, waren durchaus Zweifel erlaubt, ob es überhaupt weitergehen würde. Da passte es gut ins Bild, wie die "Bild am Sonntag" nun den Hauptdarsteller Henning Baum zitierte: "Das war es jetzt für mich", soll Baum dem Bericht zufolge mit Blick auf die Zukunft der Serie gesagt haben.

Auf Facebook ließ der Schauspieler jetzt allerdings durchsickern, falsch wiedergegeben worden zu sein. "Es gibt aktuell keine konkreten Pläne zum 'Bullen' oder andren Projekten", stellte Baum klar. Ein klares Bekenntnis zur Fortsetzung der Serie ist das aber trotzdem nicht. Immerhin können Fans dadurch aber zumindest auf eine Rückkehr hoffen, wenn auch vermutlich nicht in allzu naher Zukunft. "Wir sind nach wie vor in Gesprächen mit Henning Baum", erklärte Sat.1-Sprecherin Diana Schardt am Montag im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de.

"Wenn es eine Stoff-Idee zur Weiterentwicklung der Serie gibt, die uns und Henning Baum gleichermaßen gefällt, dann kann 'Der letzte Bulle' durchaus noch mal weitergehen", betonte die Sprecherin weiter. Das ist alles freilich ziemlich vage. Die "Bild am Sonntag" hatte Henning Baum am Wochenende mit den Worten zitiert, er habe "eigentlich schon mit der vierten Staffel aufhören" wollen. Dann aber fand sich offenbar doch noch ein Dreh, wie man ihn von einer Fortsetzung überzeugen konnte. Die fünfte Staffel war daraufhin mit deutlichen Veränderungen auf den Bildschirm zurückgekehrt.

Doch ganz gleich, ob "Der letzte Bulle" irgendwann noch einmal ein Comeback feiern wird oder nicht - weil derzeit auch "Danni Lowinski" in den letzten Zügen liegt, fehlt es Sat.1 zumindest in naher Zukunft an schlagkräftigen Serien. Mit "Josephine Klick" brachte der Sender kürzlich zwar im Windschatten des "Letzten Bullen" einen neuen Einstünder an den Start, doch auf sich alleine gestellt, fielen die Marktanteile zum Ende der Staffel hin bloß einstellig aus. Seit "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" vor mehr als vier Jahren starteten, ist es Sat.1 nicht mehr gelungen, einen ähnlichen Serien-Erfolg zu landen.



Quelle:
http://www.dwdl.de/nachrichten/47002/hen...etwas_hoffnung/
https://www.facebook.com/Henning.Baum.Offiziell?fref=nf

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

25.06.2017 11:22
#39 RE: Der letzte Bulle : Letztes Wort noch nicht gesprochen Zitat · antworten

TV-News
Alte Folgen: Sat.1 bringt «Der letzte Bulle» zurück




Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/94001/alte-f...e-bulle-zurueck

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

11.07.2017 11:51
#40 RE: Der letzte Bulle : Letztes Wort noch nicht gesprochen Zitat · antworten

„Der letzte Bulle“ ermittelt wieder bei SAT.1
Mehr dazu hier: https://www.nordbuzz.de/kino-tv/letzte-b...t1-8473229.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

14.07.2017 13:58
#41 RE: Der letzte Bulle : Letztes Wort noch nicht gesprochen Zitat · antworten

Der letzte Bulle -
Staffel 1 Episode 2:
Der
Weihnachtsmann ist tot





Mehr dazu hier: https://www.sat1.de/tv/der-letzte-bulle/...ot-ganze-folge2

Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.306

19.05.2018 10:06
#42 RE: Der letzte Bulle : Letztes Wort noch nicht gesprochen Zitat · antworten

TV-News
WM-Pause naht: Sat.1 bleibt dienstags deutsch


Unter anderem gibt es im Juni ein Wiedersehen mit Henning Baum.

So startet am 5. Juni dienstags nochmal die zweite Staffel der Krimi-Serie «Der letzte Bulle»

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/101088/wm-pa...enstags-deutsch

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

19.05.2018 12:36
#43 RE: Der letzte Bulle : Letztes Wort noch nicht gesprochen Zitat · antworten

Am Dienstag
Sat.1 wiederholt im Sommer noch einmal "Der letzte Bulle"
Im Sommer kehrt Henning Baum als "letzter Bulle" zurück ins deutsche Fernsehen: Sat.1 wird ab Juni noch einmal die alten Folgen der zweiten Staffel am Dienstagabend ausstrahlen. Das erwies sich aber schon 2017 als keine gute Idee.


Mehr dazu hier http://m.dwdl.de/a/67011

Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.306

22.07.2018 13:01
#44 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

Wie geil ist das denn bitteschön?

Sat.1 bestätigt
"Der letzte Bulle" kommt auf die Kino-Leinwand


Vier Jahre ist es nun schon her, dass Henning Baum zum letzten Mal in die Rolle des Mick Brisgau geschlüpft ist, doch nun steht sein Comeback als "Letzter Bulle" an. Diesmal allerdings nicht im Fernsehen, sondern im Kino.

Mehr dazu: https://www.dwdl.de/nachrichten/67920/de...e_kinoleinwand/

Und auch hier: https://www.facebook.com/derletztebulle/?ref=py_c

Lorelei Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 8.306

28.08.2018 10:47
#45 RE: Der letzte Bulle Zitat · antworten

Seiten 1 | 2
TATORT »»
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen |
disconnected Schwesternzimmer Mitglieder Online 0
zum Impressum | 2009- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Greta | Gründerin des Forums Flora
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen