Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 228 Antworten
und wurde 7.521 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

04.03.2013 18:39
#101 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo!

So, jetzt ist es soweit: Tauftag!

Gretchen macht sich unbewusst schick für..ja für wen eigentlich? Für Sam hat sie sich doch 100% nicht dreimal umgezogen. Dass es irgendwas mit Marc zu tun haben könnte, würde sie bestimmt vehement leugnen. Also dann wohl fürs Baby oder für sich selber..

Aber auch Marc will sich von seiner besten Seite zeigen..(im Zweifelsfall isses von vorne *g) und das mit voller Absicht für Gretchen. Und scheint ja zu funktionieren, weil sie immer wieder nervös hinguckt. Wenn das Sam auch bemerkt hat, wird sich dessen abweisendes Verhalten so schnell auch nicht ändern. Bin schon gespannt, was der zu sagen hat, wenn sie reden.

Mehdi..aus dem werd ich nicht ganz schlau. Erst wollte er Marc ausladen, damit es keine weiteren Spannungen gibt und 'alles nicht mehr aus dem Ruder läuft' und jetzt macht er Marc wieder Hoffnungen und gibt ihm Tipps, wobei er doch wissen muss, dass das dann garantiert passieren wird. Also dass Dinge aus dem Ruder laufen. Und dann die Ansage 'Bis jetzt warst du ganz brav'. Ja, soll er jetzt was unternehmen oder nicht? Wenn ja, dann muss halt auch was getan werden; dezent kapiert Gretchen wohl nicht und von ihrem eventuellen Job in Berlin weiss Marc auch nichts, er arbeitet also noch unter einem Zeitlimit.

Jetzt muss Gretchen erstmal zur Ruhe kommen, aber nicht mal das wird ihr vergönnt.
"Sie musste erst mal durchatmen. Marc hatte sie heute die ganze Zeit mit seinen Blicken belagert, was ihr doch heute etwas unangenehm war." Nur heute? Sonst wär's okay? Sobald die Taufe beendet ist, muss Gretchen echt mal den Rest des Abends in Klausur gehen und nachdenken. Dringend.

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

04.03.2013 18:40
#102 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Und da bin ich gleich nochmal..

Marc ignoriert den Mehdi'schen Rat und sucht gleich mal Gretchen. Recht so. Wenn er drauf wartet, dass Gretchen zu ihm kommt um zu reden, wird er vorher alt. Hat sich ja auch einiges angestaut in der Zeit bei ihm. Und es stimmt. Sie hat sich nicht daran gehalten, was sie in ihrem Brief versprochen hat. Er hat sich an das gehalten, was sie wollte, seinen Teil sozusagen eingehalten und sie hat das gar nicht interessiert. Ob das nun stimmt oder nicht, so kommt's bei ihm wohl an. Da kann man schonmal in Rage geraten.

Und dann Gretchens Antwort. Das muss das verbale Pendant zu einem Schlag in die Magengrube sein:
„Weißt du Marc, ich hätte mir nichts sehnlicher gewünscht, als dass du dich bei mir gemeldet hättest oder mir doch nach Afrika nachgeflogen wärst.“, begann Gretchen immer noch sehr leise. „Wahrscheinlich wäre ich auch sofort mit dir zurückgekommen. Aber das Ganze ist jetzt über zwei Jahre her. Es hat sich so viel verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin nicht mehr das kleine Mädchen, das ich immer für euch war. Egal ob Hasenzahn oder Kälbchen. Das bin ich nicht mehr. Ich habe mich weiterentwickelt. Hast du das auch?“ Gretchen wartete keine Antwort ab. Sie wollte nun ihre Gedanken loswerden. „Oder bin ich nur eine Trophäe für dich, die du jetzt haben musst, weil du sie siehst? Was, wenn ich wieder weg bin? Aus den Augen aus dem Sinn?“

Da kommen die Verbalklatschen ja im Sekundentakt, auch wenn Gretchen das vielleicht gar nicht so meint.
Jetzt ist er schuld, dass er das was sie geschrieben hat, auch so aufgefasst hat, wie es schwarz auf weiss dastand.
Sie wäre mit ihm zurückgekommen..'nette' Art, die proverbiale Karotte über seinen Kopf zu halten und damit zu wedeln.
Und die Aufrichtigkeit seiner Gefühle stellt sie zum Schluss auch noch in Frage.

Wer hätte gedacht, dass Marc Meier mal die Stimme der Vernunft ist? Sein Schlusstext, bevor er rausstürmt, war genau richtig. Soll Gretchen ruhig mal drüber nachdenken, was sie macht und dass das, was sie sagt und das, was sie getan hat, irgendwie nicht zusammenpasst.

Mann, ist das alles spannend! Ich freu mich schon, wenn und wie es weitergeht!

Zual Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 198

05.03.2013 16:22
#103 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo zusammen!

Ersteinmal möchte ich mich bei allen Kommi-da-lasserinnen bedanken. Es freut mich immer wieder von euch zu lesen und ein Feedback für meine FF zu erhalten.

Und jetzt komm ich noch ganz kurz zu den einzelnen Kommi-Schreiberinnen:

@ Nicki662: Ich hoffe deine Frage ist beantwortet? ;-))))


@ Greta: Ich hoffe ich kann deine Erwartungen weiterhin erfüllen. Es freut mich, dass du wirklich immer die Zeit findest jeden neuen Teil zu kommentieren. Und ich muss zugeben, ich warte schon immer ganz gespannt auf deinen Kommi.


@ Elli: Ui! Schön eine neue "Kommi-da-lasserin"! Ich hoffe dir gefällt meine FF auch weiterhin!


@ Schneewittchen: Die lustigen Szenen werden bestimmt noch etwas anhalten! Aber vielleicht kommt auch mal etwas seeeehr trauriges... Wer weiß??????


@ Sassi: Da muss ich mich ja gleich für zwei (!!!!!) Kommis bedanken!


So, und jetzt geh ich nochmal vor die Tür: die Sonne genießen, so lange sie noch da ist. Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße und bis bald

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

05.03.2013 17:56
#104 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Nun ist der Stein ins Rollen gekommen und die Turbulenzen starten. Einerseits finde ich das gut, andererseits hätte Marc doch sicherlich auch etwas einfühlsamer sein können. Jedoch plagen ihn diese Gedanken schon so lange, das mußte einfach mal raus.

Gretchen ist völlig überfahren worden, sie weiß nicht mehr, was sie denken soll, auf jeden Fall will sie Sam nicht sehen, was ich schonmal SEHR gut finde. Nicht gegen der armen Mann, aber er ist hier einfach fehl am Platz!

Mehdi wird sich wieder einmischen, weiß nicht, ob ich das so gut finde, Marc und Gretchen sollen mal allein ihre Problemchen lösen, obwohl sie geraten immer so schnell in Missverständnisse, da ist wohl ein neutraler Schiedsrichter nicht schlecht!

Ich kann nicht erwarten, bis es weitergeht!

______________________________________________

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

05.03.2013 18:51
#105 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Trifft er auch Gretchen???

lisa1234 Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 248

05.03.2013 20:19
#106 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo Susanne,

da ich immer mit Begeistertung deine Geschichte lese, wollte ich auch mal wieder meinen Senf da lassen :-)
Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es bei Marc und Gretchen weitergeht??? Ich find es auf jeden Fall toll, dass Marc mit Gretchen reden will bzw. es auch getan hat!!! Nun weiß Gretchen, dass Marc eigentlich erwartet hätte, dass sie nach einem Jahr zurückkehrt, außerdem stellt er klar, dass er auf ihren Wunsch nicht nach Afrika gereist ist, da sie ja etwas alleine machen wollte.
Nun ist Gretchen ziemlich durcheinander, auch Marc.....

Bin gespannt, sehr gespannt!!!


LG
Lisa

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

06.03.2013 16:05
#107 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo Susanne!!

Schön dass es weitergeht!! Ehlich gesagt.. finde ich es gut.. dass sich Gretchen.. die jetzt doch ziemlich verwirrt ist.. dem allem stellen muss! Ja bisher hatte ich nämlich eher das Gefühl.. dass sie sich alles schön geredet hat.. Ja so nach dem Motto.. ICH kann nichts dafür.. dass es nicht geklappt hat.. ICH habe alles RICHTIG gemacht.. ER war es.. Und jetzt peng.. und alles ist futsch.. mit ein paar kleine Worte.. hat er alles an Lügen die sie sich selbst eingetrichtert hat.. schön zunichte gemacht!!
Klar macht sie sich jetzt Gedanken.. ihr wird so langsam bewusst .. dass sie es diemal auch vermasselt hat.. wenn nicht ganz alleine.. Mal ehrlich.. wenn sie für ihn ein Abenteuer gewesen wär.. hätte er doch niemals gewartet!! Aber schweinbar weiss sie nichts mehr... ausser, dass alles was sie bisher glaubte zu wissen, nicht mehr so ist!
am anfang war ich ja noch froh dass Medhi zu ihr ist.. ich meine.. er hätte ihr sicher helfen können.. aber irgendwie.. tut er es ja nicht wirklich.. ich meine..
„Gretchen, was ist passiert?“ Erschrocken stürzte Mehdi auf Gretchen zu. „Warum sitzt du hier so? Allein? Was ist denn?“
„Mehdi, ich weiß es nicht.“, gab Gretchen verzweifelt zurück.
„Wie, du weißt es nicht?“, Mehdi verstand nicht, „Was weißt du nicht?“
„Marc… ich weiß es nicht!“
Mehdi setzte sich neben Gretchen und verstand immer noch nicht: „WAS? Was hat Marc damit zu tun? Gretchen nun rede doch!“
„Er war einfach ehrlich zu mir…“

Ich meine.. dass hatte so ein bisschen.. Marc? Was hat er jetzt gemacht.. warte.. ich gehe jetzt zu ihm.. usw.. Ja es hat sich so "angehört" dass wenn sie nicht gesagt hätte.. er war einfach ehrlich zu mir.. wär Medhi bestimmt wieder auf Marc los.. Als ob immer Marc schuld ist.. Und Gretchen.. "die Unschuld vom Lande" Und ein bisschen entäuscht mich dass.. denn ich dachte eigentlich immer Medhi wäre mit beiden befreundet.. im Gegensatz zu Gigi.. die eher ein "angespanntes Verhältnis" zu ihm hatte.. aber ich habe das Gefühl.. Gigi blickt da klarer durch.. higegen Medhi Marc irgendwie als "Sündenbock" darstellt!
Und als wäre es nicht genung, dann noch dass hier.. ich meine.. was zu Hölle hat er sich dabi gedacht????
„Ich komm später nochmal, um nach dir zu schauen.“ Er nahm die Bettdecke und legte sie über Gretchen.
„Soll ich dir Sam runter schicken? Oder ist das eher ne blöde Idee?“, wollte Mehdi noch wissen, ehe er aus der Wohnung ging.

Aber Gott sei dank.. merkt er dann selbst.. dass es ne blöde Idee war.. Mal echt.. ich hatte schon begonnen an seinem Verstand zu zweifeln!!
Jedenfalls bin ich gesapnnt wie es weitergeht!! Und freu mich auf mehr!!


GLG Greta

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

14.03.2013 16:52
#108 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Was passiert in Sams Abwesenheit??

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

15.03.2013 13:53
#109 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Liebe Susanne!!

Schön dass es auch bei dir weitergeht! Gretchen reisst sich also zusammen.. Hmm.. irgendwie verständlich.. als Patentante, gehört sie ja mit dazu.. und wenn sie sich weiter verkrochen hätte.. hätte sie Gigi und Marie.. womöglich noch den Tag versaut.. wir wissen ja.. wie "empfindlich" Gigi bezüglich dieses Tages war.. Allerdings sollte ihr mittlerweile klar sein.. dass nicht alles in Ordnung ist.. denn wenn es wirklich so wäre.. hätte sie keine Heulattake gehabt!
Wie ich sehe.. scheint das rauschende fest auch schon wieder vorbei zu sein! Und es beginnt das grosse aufräumen! Wie sagt man so schön.. wer feiern kann, kann auch nachher aufräumen! Aber da sie ja.. nette Helfer haben.. sollte es für Medhi und Gigi kein Problem sein! Jaja.. und auch Marc ist da.. da kann Sam noch so grimmig schauen.. Ich glaube.. er hat Gretchen auch deshalb nur "verziehen" weil er im Grunde weiss.. dass da maher ist.. und jetzt hat er angst sie zu verlieren.. Daher klammert er sich an Gretchen! Was man nicht alles macht.. wenn man liebt.. man belügt sogar sich selbst.. und verschliesst die Augen vor den offensichtlichen! Oder warum reagiert er so auf Marc.. will Gretchen so schnell wie möglich da weghaben.. will sie mit nach London nehmen.. wenn er sich seiner Sache so sicher ist?? Eindueitg.. spürt er es.. daher will er Gretchen weg von Marc schaffen... in seiner Nähe wissen... daher die "Shoppingreise"..
Gretchen stattdessen flüchtet sich mal wieder in... „Ich möchte aber heute nichts mehr hören. Du bist hier zum Essen und Helfen. Nicht mehr und nicht weniger. Ist das klar?“ Ganz ehrlich.. dieses "Gretchen" gefällt mir nicht.. Sie tut so.. als hätte er wieder was verbrochen.. Und ich kann es nicht oft genung sagen, auch wenn sie es nicht hören will... diesmal hatte sie einen entscheidenden Beitrag geleistet! Tja.. so ist es mit dem schlechten Gewissen.. aber dass ist auch kein Grund es an andere, auszulassen!
Die Tatsache dass sie zögert.. bei Sams Vorschlag spricht doch wohl für sich! Im Grunde will sie nicht mit.. Aber trotz allem will sie es sich mit Sam nicht verscherzen... Ich habe dass Gefühl.. dass sie es deshalb so macht.. weil sie angst hat.. dass wenn es mit Marc.. nicht klappt.. oder er nicht will.. dass sie dann immennoch Sam hat! somit wäre er zweite Wahl.. sozusagen.. wenn ich Marc nicht kriegen kann.. dann wenigstens Sam.. aber mal ehrlich war er nicht shcon immer nur zweite Wahl!?
Jedenfalls bin ich gespannt wie es weitergeht und freu mich auf mehr!

GLG Greta

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

16.03.2013 19:12
#110 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo Susanne!

Heute wieder mal 2-in-1 feedback für die letzten beiden Kapitel.

Zum ersten:
Jetzt sitzt sie da und weiß nicht, was sie denken soll und bricht deswegen das Denken dann doch wieder ab. Dieses Mal allerdings nachvollziehbarerweise. Aufm Boden in der Toilette, während um sie herum ein großes Familienfest stattfindet, ist nicht der richtige Zeitpunkt. Warum sie denkt, dass sie eine Trophäe sein könnte, weiss auch nur Gretchen selber. Er hatte sie ja schon, also hat er die Trophäe schon im Regal stehen wenn man so will. Und nach all der Zeit noch so zu reagieren auf ihr Nicht-Wiederkommen nach einem Jahr sollte ihr eigentlich zeigen, dass es damals mehr war als nur 'Endlich mal Hasenzahn ins Bett kriegen'.
Und Marc? Der sitzt zuhause und zweifelt. Ihr zu sagen, dass er sie liebt, hätte ihm in dem Augenblick auch nicht seine erwünschte Reaktion gebracht. Das war alles so schon TMI für Gretchen, und wenn sie schon an Aufrichtigkeit dessen, was er gesagt hat zweifelt, dann wäre eine Liebeserklärung nicht gut angekommen. Aber gut, dass er zurück zu Mehdi geht. Die Weglaufen und Ausweichen - Nische wird ja schon von Gretchen bedient, und wenn sie beide damit anfingen, würde es nie vorangehen.

Zum zweiten:

Sam hat da grade was, das sich als win-win Situation darstellen lassen kann. Einerseits kriegt er was zu tun in London, und gleichzeitig bringt ihn eine Reise dorthin mit Gretchen weg von Marc, und vor allem Gretchen weg von Marc. Und ihr Verhalten, wenn sie wieder alleine sind, wird ihm ein Gradmesser sein können, ob da wirklich nichts war oder eben doch irgendwas ist.
Als Marc auftaucht, würgt Gretchen ihn gleich ab, bevor er auch nur irgendetwas sagen könnte. Nicht, dass er sie wieder zum Denken bringt, nicht wahr? Die Feier ist vorbei, Zeit hätte sie jetzt. Aber flüchten ist halt einfacher. Insbesondere, weil sie sich immer noch nicht sicher ist, ob er es ernst meint. Und wenn ihr das mal bewusst wird, und sie erkennt, dass sie diejenige ist, die die beiden mindestens ein Jahr gekostet hat, das wird schwer zu schlucken sein.
Und jetzt geht Gretchen mit Sam essen. Sam, den sie nicht wirklich um sich haben will im Augenblick, Sam mit dem sie nicht reden will, und das alles, weil sie nicht weiß, was sie sagen soll. Und der Pfosten will dann gar nicht reden und baut ihr auch noch eine goldene Brücke nach 'Selbstbeschisshausen'. Allerdings unwissend. "[..] Ich konnte in Ruhe darüber nachdenken und es gibt meiner Meinung nach keinen Grund, warum ich dir nicht glauben sollte. Du hast mir von Anfang an offen über Marc erzählt und deshalb glaube ich, dass es für dich keinen Grund geben würde mich plötzlich anzulügen.". Was sie ihm von Anfang an offen erzählt hat, war ihre Wahrheit zu dem Thema, und dass die nicht ganz den Tatsachen entspricht, wissen wir spätestens seit dem Aufeinandertreffen von Marc und Gretchen auf der Toilette. Wobei ich Gretchen damit keine böse Absicht unterstellen will. Sie hat das, was sie erzählt hat, ja auch für wahr gehalten. Jetzt aber, wo andere Fakten auf dem Tisch sind, sollte man die halt eben auch evaluieren.
Dass sie nicht wirklich mitkommen will nach London, sollte doch selbst ihr endlich mal ein Zeichen sein. Da kann sie sich gerne hinter Arbeit und Gigi verstecken, aber im Grunde will sie in Berlin sein und nicht in London. Der Kompromiss ein, zwei Tage mitzufliegen und dann wieder zurückzureisen, ist doch nur ihr Versuch, Sam nicht zu vergrätzen bzw. wieder misstrauisch zu machen.
Und zu guter Letzt will Gretchen sich (mal wieder) keine Gedanken machen. Mal was ganz neues bei Frau Haase. Man möchte sie echt durchschütteln und brüllen: Die Murmel auf deinem Hals, benutz sie endlich mal!

Ich bin gespannt wie es weitergeht!

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

19.03.2013 16:32
#111 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Sie liebt Marc immer noch!!!

Winnie Offline

Student:


Beiträge: 521

19.03.2013 20:40
#112 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo Suzanne!

Ich habe gerade feststellen, dass es schon Monate, dass ich dich nicht haben, um einen Kommentar, aber ich lese immer Ihre Geschichte, ich weiß nicht, was passiert ist.

So werde ich nicht auf alles kommentieren, da es sonst zu lange dauern würde ...

Ich bin ein wenig traurig für Marc: Es ist bedauerlich, weil es nicht passieren, als er mit Gretchen wollte.
Gleichzeitig sollte er wissen, wie Gretchen: sie oft überraschende Reaktionen in wichtigen Situationen ..
Aber ich denke, er hat noch eine Chance bei ihr, gegen Ich verstehe, dass ist die Frage ...

Ich habe ganz vergessen zu Petra! Marc war so in seiner "Eroberung von Gretchen" konzentriert, dass auch er hatte ganz vergessen ...

Ich hatte ganz vergessen, dass sie auch mit ihm in der Taufe kommen ..
Die Armen, hat er nicht einmal davor gewarnt, dass es ihn nicht zu nehmen (er war so auf Gretchen konzentriert ...).

"Ich hab keinen Bock mehr auf dich" ist ein bisschen schwer als eine Phrase, aber es ist ziemlich viel fasst, wie er jetzt denke ich fühlt ...

Ich bin froh, dass er die Wahrheit gesagt: er nicht mochte.
Es ist nur traurig und schade, dass sie dachte anders, als er, er habe nicht gesagt, dass er sie liebte gesagt ... Petra, aber ich verstehe, wenn ich mich richtig es ein Jahr war sie "zusammen" erinnern, dann ist es normal, dass ich geglaubt!

Nun zu Gretchen: sie hat nicht auf Sam Beschäftigung für ihn von seinem Vater gesprochen? Es ist nicht sehr ehrlich mit ihm vor allem, wie er wirklich liebt ...
Von Gretchen gegen spreche nicht über Marc Sam scheint normal zu mir: Es ist nie leicht, über ihren Ex-Freund wieder Freund sprechen vor allem, wenn Ex-Freund ist seine große Liebe und geliebt zu werden immer (für mich jedenfalls für Gretchen liebt und immer lieben Marc, wie er).

Aber am Abend wird sie nicht mit ihm schlafen: Es ist nicht das erste Mal, sie bewegt sich weg von ihm. Ich würde nicht an die Stelle der Sam sein ..
Und am Morgen auch nicht. Und dann nutzt Gigi Vorwand, um von ihm loszukommen.

Und um die Frage zu beantworten: Nein, sie kann nicht glücklich sein mit einem anderen, weil es nicht die Dinge klar mit Marc und vor allem sie ihn immer noch liebt.
Wenn wir jemanden lieben, verließen wir und desto mehr beginnen wir Reue empfinden, (weil ich das Gefühl, dass Gretchen Reue hat über das, was passiert vor 2 Jahren haben ), können Sie nicht glücklich sein mit einem anderen Menschen.

So, jetzt frage ich mich, was den Tag Gretchen und vor allem, wenn sie nach London ist wieder passieren und sprechen Sie mit Marc ...

Claire

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.270

19.03.2013 20:45
#113 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo liebe Susanne,

ein sehr schöner neuer Teil, ist dir wirklich gut gelungen ....

Schade, dass es wieder nicht zu einer Aussprache der Beiden kommt, ...naja, ich hoffe aber, dass es noch kommt

Besonders lustig fande ich es, als Sam Gretchen auf den Po haut, das hat für mich wieder diese Authentik der Serie herübergebracht , ganz, ganz toll !

Glg
Elli

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

20.03.2013 16:38
#114 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Liebe Susanne!


Schön dass es bei dir weitergeht!! Vorallem weil ich das Gefühl.. habe.. wir kommen voran! Zumindest.. sehe ich dass so.. dass es für Gretchen immer schwerer wird die Fassade aufrechtzuhalten.. und auch Marc.. scheint nicht mehr "zurück zu wollen" aber beginnen wir bei Marc! Ja.. da war doch noch was.. Ja .. die Petra.. die hatte er wohl ganz "vergessen" Schlechtes timing würde ich mal sagen! So wie er sie behandelt! OK.. im Grunde.. sagt er die Wahrheit.. aber er hätte sie ein bisschen besser "verpacken" sollen! Es war schon gemein.. wie er sie abserviert hat.. aber besser so.. als wenn er ihr weiter Hoffnungen gemacht hätte. Wie sagt man so schön.. besser ein Ende mit Schrecken als... Ja heute ist definitiv nicht sie Tag.. Allerdings.. tut mir am meisten sabine leid.. die es jetzt "ausbaden" muss, darf!
Aber auch bei Gretchen läuft es nicht... Nein.. es wird immer schwerer die Fassade aufrecht zu halten! so zu tun als wäre alles in Ordnung.. ist mit der Zeit echt anstrengend.. und was jetzt noch dazukommt.. sie erträgt die Nähe von Sam nicht.. Ja.. weil es ihr falsch vorkommt.. vielleicht hat sie Schuldgefühle.. Marc gegenüber.. Jedenfalls.. alles in Ordnung ist anders.. Meiner Meinung nach.. ist es nur ne Frage der Zeit.. bis sie "zusammenbricht".. und dann einfach die Wahrheit sagen muss.. Jetzt zumindest.. weiss sie ..dass sie sich was vormacht..
Ja ich bin gespannt wie es weitergeht und freu mich auf mehr!!! Weiter so!!!


GLG Greta

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.270

30.03.2013 13:21
#115 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo liebe Susanne,

echt ein tolles, neues Kapitel Ich habe mich sehr darüber gefreut

Hach...armes Gretchen, sie hat aber auch immer Probleme, diese Frau wird wahrscheinlich nie zur Ruhe kommen,...außer das "erlösende Medikament" ist bei ihr... .... Mal schauen wie sich ihr Verhalten gegenüber Sam verändert, er kein einem trotzdem leid tuen, weil er Gretchen wirklich zu lieben scheint....... In dem heutigen Teil konnte ich persönlich, Gretchens Veränderung schon nachgehen...und meiner Meinung nach, hat man dies mehr als gemerkt. ....

Es wird nur dann ab dem Punkt mehr als kompliziert, wenn Gretchen, Sam die wahre Geschichte, über Marc und sie erklärt. Jeder Mensch mit einem funken Verstand wird merken, dass diese Geschichte noch nicht zu Ende erzählt wurde.

Nur was wird Marc denn jetzt tun? Wird er es noch einmal bei Gretchen versuchen? Oder war nach dem "Gespräch" im Bad alles verloren?#

Ich freue mich riesig auf den nächsten Teil

Glg

Frohe Ostern wünsche ich dir auch noch,..Upps fast vergessen

Elli

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

01.04.2013 13:47
#116 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Liebe Susanne!!!


Was habe ich mich über deinen neuen Teil gefreut!!! Und da Ostern war.. melde ich mich erst heute... Was aber nicht heisst.. ich hätte deinen neuen Teil nicht klasse gefunden!!! Nein nein.. er war wirklich echt Klasse..
Klar Gretchen kann einem schon irgenwie Leid tun.. Es scheint nämlich.. jedesmal wenn sie glaubt.. jetzt... jetzt geht es wieder.. kommt Marc.. und naja... nichts ist so wie es mal war.. wir können jetzt lange diskutieren.. wer was wann gesagt hat.. und ich bin die erste die sagt.. Gretchen hat diesmal/damals es entscheiden verbockt.. aber wenn man länger drüber nachdenkt... spielt es wirklich ne Rolle.. wer was wann verbockt hat?? Vorbockt ist verbockt.. so kann man wenigstens sagen.. nicht nur er hat dauernd Mist gebauen.. als wenn sie s später mal den Kinder und Enkelkinder erzählen.. aber zuerst müssen sie ja was zu erzählen haben.. Und mir scheint es.. wir arbeiten fleissig dahin... Denn für Gretchen ist es immer schwieriger die Fassade.. "alles ist doch gut" aufrecht zu erhalten.. Sie meidet Sam.. Das ist der erste Schritt.. oder? sie meidet ihn.. weil sie das Gefühl hat, dass es falsch ist.. Ob jetzt bewusst oder unbewusst... Spielt es wirklich eine Rolle?? Denn der entscheidende Punkt.. ist doch DASS sie es tut! Auch ein Gutes Beispiel.. als Sam ihr sagt.. dass es mit dem Ausflug so nichts wird.. nun.. sie ist nicht gerade entäuscht.. ganz im Gegenteil.. man spürt wie ihr dass gerade recht kommt.. Ja.. sie bestärkt ihn sogar darin es ganz zu lassen... Und dann der Abschiedskuss.. ne.. sie kann es ja kaum erwarten bis sie wegkommt.. Irgendwo.. bin ich sogar froh.. dass es so ist..Klar tut einem Sam irgendwo auch leid.. aber man kann ja schliesslich nichts für seine Gefühle.. und irgendwann.. wird er es auch verstehen.. denn auch er verdient jemand den ihn genauso liebt wie er..
Jedenfalls bin ich gespannt wie es weitergeht und freu mich auf mehr!!

GLG Greta

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

01.04.2013 14:52
#117 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo!

Marc, Marc, Marc...tsss, so macht man das aber nicht. Arme Petra. Gut, was er gemacht hat, war lange überfällig, für ihn war es nie wirklich eine Beziehung, aber sagen hätte er es anders können. Die Einsicht hat er zwar auch, aber ändert ja nix dran, dass Petra jetzt eine Kandidatin ist für "Wer baut eine Marc-Voodoopuppe und benutzt die dann als Nadelkissen?". Trotzdem: Wenigstens hat er es jetzt beendet und zieht sie nicht mehr mit, ohne je mehr draus werden lassen zu wollen. Wer weiß, wie lange das noch gegangen wäre, wäre Gretchen nicht nach Berlin gekommen.

Und damit zu Gretchen. So langsam kommen die Fragen bei ihr durch, die sie sich beantworten muss. Sich langsam auf die Schliche zu kommen und zu realisieren, dass man sich selber vielleicht jahrelang was vorgemacht hat, ist übel, insbesondere, weil sie ja bestimmt niemandem wehtun wollte, sich selbst eingeschlossen. Wenigstens nimmt sie sich jetzt ihre Zeit, denkt nach und versucht nicht, mit Absicht einen auf 'Nee ich bin aber mit Sam glücklich' zu machen um sich irgendwas zu beweisen. Der ist grade mit Arbeit abgelenkt und kriegt vielleicht (noch) gar nicht mit, dass sie ihn auf Distanz hält.

Ist ganz gut, dass er nicht mitkommt auf den Stadtbummel; dann hat Gretchen Freiraum und Zeit, mit Gigi zu reden.

Ich bin gespannt!

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

03.04.2013 10:27
#118 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Die arme Petra, so ein Abgang ist sicherlich ein Schock und vor allem eine Demütigung für sie, wo sie doch gar nicht wußte, wie wenig wichtig sie dem Marc doch ist! Das Verhalten spricht nicht für ihn, wenn sie auch "nur" eine Affäre war!

Gretchen kriegt Marc nicht aus dem Kopf, es ist ja ein guter Zufall, daß Sam keine Zeit hat mitzugehen. Vielleicht könnte dann im Gespräch mit Gigi die Rede drauf kommen, daß Marc Gretchen auch nicht vergessen konnte.... Mensch, sie ist ja wieder voll am Zweifeln und hat schon irgendwie erkannt, daß sie ihn verletzt hat und er wohl auf sie gewartet hat. Jedoch hätte er ruhig auch mal die Initiative ergreifen können, Frauen mögen sowas!

Nun ja, ich finde, sie sollte gar nicht erst nach London mitfahren, sie tut es ja nur für Sam, um ihn zu beruhigen und das ist irgendwie unfair. Vielleicht sollten sie sich mal trennen, dann könnte sie auch endlich nachdenken, was ihr wichtig ist und wie es auch beruflich weitergehen soll.

Und auf jeden Fall sollte sie sich mal mit Marc unterhalten, vielleicht würden sich dann einige Dinge einfach aufklären.

______________________________________________

Zual Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 198

12.04.2013 13:50
#119 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei euch entschuldigen, dass es noch keinen neuen Teil gibt. Es tut mir sooooo leid, aber ich hatte in letzter Zeit einiges um die Ohren und bin einfach nicht dazu gekommen. Ich hoffe, dass ich es diese Woche noch schaffe einen neuen Teil zu posten...

Und dann möchte ich mich noch ganz herzlich für die Kommis bei euch bedanken. Es ist so schön, dass ihr euch die Zeit nehmt und meine Story kommentiert. Ich freue mich wirklich über jeden einzelnen!

VIELEN, VIELEN DANK!!!! Image and video hosting by TinyPic

Liebe Grüße
Susanne

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.270

13.04.2013 14:18
#120 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Halli Hallo Susanne,

endlich haben wir Nachschlag von der süchtigen Nascherei bekommen! ...Und ich muss sagen, sie gefällt mir außerordentlich gut! Gut geschrieben und verpackt. Wobei ich sagen muss, dass sie mich zum Ende hin schockiert hat.... Gretchen will fliegen? Hilfe!!! ...Das darf nicht passieren, zumindest nicht, bevor sie mit Marc geredet hat! Aber ich hoffe auf ein positives Ende des nächsten Teils oder besser gesagt auf eine positive Wendung! ...Gigi und Gretchen in der Stadt,... Niedlich! Und dann wie zwei typische Freundinnen über Familie, etc... reden! ...

Jedenfalls hoffe ich, dass es ein Gespräch zwischen Marc und Gretchen geben wird, anderenfalls wird Gigi sicher Marc bescheid geben oder Mehdi tut es! Dann wäre es ungefähr so eine Szene, wie in Staffel 3 Finalfolge, am Flughafen, nur das Marc Gretchen vermutlich noch erreicht....

Schönes Wochenende wünsch ich dir!
Glg
Deine Elli

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

15.04.2013 13:49
#121 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Liebe Susanne!!!


Echt schön dass es bei dir weitergeht!!! Ich habe mich echt gefreut!!!
Gretchen scheint es ja echt mitzunehmen!! Ja es wird halt immer schwerer sich selbst zu belügen... und mal ehrlich irgendwann ist man es einfach leid!!! Es ist ja nicht nur unglaublich anstrengend.. den Anderen aber vorallem sich selbst was vorzumachen.. Jedenfalls hat Gigi recht.. Sie muss endlich rein Tisch machen.. Es ist ja offensichtlich dass es ihr scheisse geht!!! Was muss noch passieren.. damit sie merkt.. was Sache ist??? Ich meine Marc hat ihr ja schon gesagt.. dass er sich dran gehalten hat.. sprich.. er hat gewartet.. und mal ehrlich.. selbst wenn es mit Marc aus irgendeinem Grund nichts werden sollte.. was ich nicht annehme.. aber trotzdem.. wenn es wirklich so sein sollte.. Mit Sam.. wird es auch nichts.. denn sie liebt ihn nicht.. klar sie mag ihn.. hat ihn wahrscheinlich sehr sehr gerne.. aber dass reicht doch nicht! Sie hat sich vielleicht eingebildet sie würde ihn lieben.. aber kaum kommt der Richtige.. merkt.. man was einem die ganze Zeit gefehlt hat.. ohne wahrscheinlich überhaupt zu wissen.. dass man es überhaupt gesucht hat! Nämlich Marc... Ja.. eben.. was braucht sie noch!! Sie müssen einfach miteinander reden... Klartext! Ja dass ist es..
Dass sie ja nicht mal Ich liebe dich zu Sam sagen kann.. sagt ja wohl alles! Schon zweimal.. Und jetzt will sie plötzlich was??? Tsss.. sie tut es schon wieder.. sie flüchtet.. meint sie ernsthaft.. dass sie in London.. mit Sam.. nunja.. dass sie ihn da wieder lieben kann???
Naja... ich hoffe wirklich sie hört auf Gigi!!
Jedenfalls freu ich mich auf deinen nächsten Teil!! Weiter so!!!

GLG Greta

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

16.04.2013 10:33
#122 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Gigi hat vollkommen recht, Gretchen muß Klartext mit Marc reden! Das ist eine gute Gelegenheit, Sam ist ja weg - warum zum Geier hat sie ihm gleich am Telefon gesagt, daß sie nachfliegt?? Meine Güte, sie ist echt in einer Zwickmühle im Moment, aber das Gespräch mit Marc hat einfach Vorrang!

Die liebe Gigi hat es auch nicht leicht, hat Mehdi versprochen, nicht über Marc's Gefühle zu reden, aber diese Gewissheit bräuchte Gretchen jetzt gerade. Ihre Gedanken fahren Achterbahn und das wird auch so bleiben, wenn sie nicht endlich mal mit der Wahrheit rausrücken. Bin gespannt, was sich da ergeben wird!

______________________________________________

Winnie Offline

Student:


Beiträge: 521

16.04.2013 11:34
#123 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo Susanne!

Ich bin wieder da! Es tut mir leid nicht eine Meldung früher verlassen haben!
Aber ich bin ein stiller Leser und Fan ganz aufgeregt jedes Mal ein neues Spiel auf Ihre Rolle zu spielen!

Ich werde mich nicht zu verlassen Sie ein Kommentar über die neuesten Stellen Sie geschrieben, weil ich zu spät war, aber ich werde auf dem neuen Spiel zu kommentieren!

Ich denke, es ist großartig, dass Gretchen und Gigi beide sind für die Stadt zu Fuß.
Es ist seit langem haben sie nicht beide gefunden und dies ist auch eine Gelegenheit, frei zu sprechen (auch Seite Gigi, weil Gretchen ist immer noch blockiert glaube ich).

Schließlich, wenn Gretchen immer noch gelingt, offen zu sein Gigi, vor allem, wenn sie sagte:
"„Was soll ich ihm den sagen?Das ich ihn doch nicht liebe?“"Ich würde sagen, "ja", weil Sam Verdienste, dass Gretchen ehrlich mit ihm: er ist ehrlich mit ihr, und er liebt es genug, um ihm die Wahrheit sagen über ihre Gefühle zu ihm ...

Gretchen dann bezweifle seine Gefühle, wenn überarbeitet saß Marc?

Allein aus diesem Grund würde ich trennen Sam!
Von dem Moment an haben wir über unsere Gefühle gefragt ist, dass etwas nicht stimmt.

Und ich verstehe nicht, Gretchen: Marc sagte ihm, er gewartet hatte und sie immer noch denkt, sie ist nur eine Trophäe für ihn?
Ich bin sicher, wenn es Mehdi Sam gesprochen wurde diesen Satz hätte sie sprang zu küssen!

Und dann hat sie zweifelt, weil er Marc ist: Ich weiß wirklich nicht, warum Marc sagte ihm, dass er vor allem nicht gewartet haben, eine Trophäe .. würde er "bedient" habe an anderer Stelle (wenn wir endlich sagen, dass es so).

Nach fand ich wirklich toll Mehdi sagte Gigi, dass Marc Gefühle für Gretchen: Es erlaubt ihm, Gretchen in die richtige Richtung zu lenken, ohne zu verraten Mehdi und Marc.

Das letzte Wort: "Gigi blickte sie streng an: „Gretchen, du kannst nicht wieder davon laufen. Stell dich doch endlich deinen Gefühlen. Nutz dann wenigstens heute noch die Zeit und rede mit Marc!“"

Ich denke, Gigi konnte nicht besser sagen können!

So, jetzt kann ich nicht warten, um zu sehen, was mit Gretchen gehen ...

Claire

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

17.04.2013 17:55
#124 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Hallo Susanne,

Das arme Gretchen. Jetzt stürzen mal knappe zwei Jahre um sie herum ein, und sie weiß logischerweise nicht, wo vorne und wo hinten ist. Der Moment musste aber kommen, sonst hätte sie sich wer weiß wie lange noch in die Tasche geflunkert. Gut, daß Gigi wenigstens die 'Stimme der Vernunft' gibt. Auf jeden Fall muß Gretchen mit Sam reden. Und ihm genau das sagen: Daß sie ihn nicht liebt. Selbst wenn es so wäre, daß sie augenblicklich nur in alten Gefühlen für Marc schwelgt, heißt das nicht automatisch, daß sie Sam lieben wird, wenn sie aus Berlin weg ist. Wenn sie es bis jetzt noch nicht tut, wird's auch nicht mehr passieren und über kurz oder lang werden die beiden scheitern. Klar mag sie Sam, er is ja auch ein Netter, aber mögen reicht da nicht. Und eben weil sie Sam mag, sollte sie ihn gehen lassen und nicht auf die Warmhalteplatte stellen. Die Wahrheit wird ihm sicher wehtun, aber er hat es verdient, daß sie ehrlich zu ihm ist.
Und jetzt fährt sie morgen nach London. Im Grunde gar nicht schlecht, falls sie den Aufenthalt nutzt, um mit Sam zu reden, und nicht, wie sie schon wieder anfängt anzudeuten 'auf andere Gedanken zu kommen' und sich zu zwingen, etwas zu fühlen, was sie nicht fühlt bzw. ihre Gefühle für Marc zu unterdrücken. Mit dem sollte sie auch auf jeden Fall sprechen. Am besten schon gestern, aber definitiv, bevor sie fliegt.

Ich bin gespannt!

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

20.04.2013 07:29
#125 RE: Kommentarseite zur 1. Story von Susanne Zitat · Antworten

Was macht Gretchen jetzt???

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz