Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 522 Antworten
und wurde 12.246 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

14.10.2012 16:14
#451 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallöchen Liebes!

Danke für das Kompliment. Ich habe dich nur FAST zu Tränen gerührt?? Das muss ich aber ändern und noch eine Schippe drauflegen....

Und ich kann nur schon wieder im siebten Himmel schwelgen.... Hach, war das schön....Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Aber von vorne:
Gretchen trifft also wieder auf den Zahnarzt und verabredet sich mit ihm zu einem Essen. Oh je, wenn Marc das rausfindet, dann gibt es doch wieder ein Donnerwetter.
Aber Lennard scheint wirkliches Interesse an Gretchen zu haben. Er ist richtig besorgt über ihren Gemütszustand. Weiß er denn nicht, dass sie vergeben ist und dass er sich mit einem äußerst einfersüchtigen und besitzergreifenden Gockel anlegt???? Hmm, das dürfte noch interessant werden, denke ich...

Soso, Marc Mer kann also nicht fassen, was er gelesen hat und muss es mit eigenen Augen sehen. Kann ich verstehen, denn er war ja quasi live dabei. Außerdem wäre das für ihn zu schön, um wahr zu sein. Also auf zur Erkenntnis.

Hieß es wirklich, dass sein Kind noch lebte, dass Gretchen es nicht über ihr Herz gebracht hatte. Und viel wichtiger, dass bald ein kleines Mädchen zu Welt kommen würde, welches, so hoffte er, seiner bezaubernden und wunderschönen Mutter mehr ähnelte, als dem Vater, der ein Idiot war.
Ja, er sah es ein. Er ist ein Idiot, der größte Idiot, den die Welt je gesehen hat. Mal wieder hat er sein Gretchen verletzt, das getan, was er nie wieder vorhatte zutun. Und viel wichtiger, er würde auch seine kleine Tochter verletzten und das konnte er nicht verantworten. Er wollte für Gretchen da sein und wenn diese es nicht zuließ, dann immerhin für seine Tochter. Denn darauf hatte er ein Recht und das hatte sein Kind verdient.

Ach, war das schön....... Endlich!!!!! Endlich hat er es erkannt. Endlich will er handeln!!! Das wird auch höchste Zeit, bevor Gretchen sich einen anderen anlacht. Gut, das ist unwahrscheinlich, denn wir kennen ja alle Gretchen, aber die Chance besteht immerhin. Marc hat sich allerdings relativ schnell gefangen und will um sein Gretchen kämpfen. Also auf in den Kampf!!!

Auch Bärbel freut sich tierisch, dass ihr Schwiegersohn seinen Fehler endlich eingesehen hat...

Und dann steht Marc plötzlich im Bad, wo ein in Gedanken versunkenes Gretchen sich die Haare föhnt. Der Anblick verschlägt ihm die Sprache, weil er zum ersten Mal ihren schon sichtbaren Babybauch erblickt. DAS war quasi ein Schock, aber ein positiver... Ich glaube, da wird ihm zum ersten mal bewusst, was er da hat bzw. bald haben wird. Da schlagen die Vatergefühle durch, würde ich sagen. Das ist so schön.....Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Nachdem Gretchen ihn entdeckt hat, macht er ihr auf eine Art auch noch Vorwürfe, dass sie ihm nichts von der nicht vollzogenen Abtreibung gesagt hat. Sag mal, gehts noch?? Dazu hat er wohl überhaupt kein recht... SO ein Idiot. Da kann ich Gretchens Reaktion voll und ganz nachvollziehen...

Das, was danach kam, war einfach nur wunderschön. Ich bin restlos begeistert.... Marc war so ehrlich bzgl. seiner Gefühle, wie schon seit der Hochzeit nicht mehr....Wow...

Ich möchte dich niemals verlieren und auch unser Baby nicht. Ich liebe euch beide. Vorsichtig und unscheinbar berührte er mit seinen rechten Fingerspitzen ihren Bauch, aber die Berührung bleib nicht unbemerkt. Gretchen zog diese und auch seine anderen Hand nach vorne und platzierte sie auf ihrem Bauch.
Da hatte ich echt Tränen in den Augen. Das war wundervoll, einfach großartig....Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Genau wie das weitere Gespräch. Ich glaube, die beiden waren wirklich noch nie so ehrlich über ihre Gefühle füreinander. Irgendwie hat sich da wohl, vor allem bei MArc wieder eine Barriere gelöst.

Und trotzdem bin ich irgendwie skeptisch: Ich weiß nicht, ob Gretchen mit der Zeit einfach über diese Geschichte hinwegsehehn kann. Das war etwas, was sie bis ins Mark getroffen hat. Er hätte ihr wohl nichts schlimmeres antun können.
Sicher liebt sie ihn, aber irgendwei bleiben bei mir doch noch Zweifel. Letztlich wird es nur die Zeit zeigen können... Ich hoffe natürlich immer auf ein Happyend für Martchen, aber da habe ich bei dir auch keine Zweifel!! Es ist nur eine Frage der Zeit.

Meine Liebe, das war mal wieder großartig. DU machst das ganz klasse und schaffst es immer wieder mich zu Tränen zu rühren. Mach weiter so!

Drück dich,
Elena

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

20.10.2012 11:50
#452 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallo, ihr 3!
Ich habe heute leider mal wieder keine Zeit, um auf eure Kommentare einzeln einzugehen.
Ihr könnt mich ruhig schlagen, ich fühl mich ja schon schlecht.
Aber ich bin euch trotzdem dankbar darüber, dass ihr euch immer die Zeit nehmt, meine Geschichte zu kommentieren.

Danke und liebe Grüße.

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

20.10.2012 13:49
#453 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Gut, dass Elke mir ihr redet!!!

Winnie Offline

Student:


Beiträge: 521

20.10.2012 19:55
#454 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Rabea Hallo!

1000 Ausreden nicht zu haben hinterließ eine Nachricht, bevor ...

Auf dem Teil, wo Marc spricht mit Gretchen Ich wollte dir nur sagen, dass ich große gefunden!
Marc war sehr mutig: Er weiß, wie Gretchen hartnäckigen (wie er) ist, und es ist nicht leicht für ihn, sie zu gehen ...

Aber er war glücklich mit ihm zu sprechen und danken Ihnen Barbel

Die heutige Fahrt war voller Emotionen!
Marc ist sehr aufmerksam (vielleicht zu viel) zu Gretchen und Baby fand ich wirklich süß!Image and video hosting by TinyPic

Er muss kommen, ihm zu vertrauen, wenn du er links zu betreiben schwanger, als er sie hatte nicht gedacht, denke ... und es nicht passieren!

Aber das Beste war noch das Gespräch Gretchen / Elke Diese Frau überraschen mich immer wieder in die richtige Richtung!
Und ja, es ist richtig Gretchen! Da Marc ist mit dir, er kümmert Ruf ist zweitrangig!
Das Wichtigste ist, Gretchen und baby!

Und ich mit allem, was sagt Elke war sich einig: Marc hat Angst, ist er Angst davor, wie sein Vater, und ich kann verstehen ... muss er denke, es ist in den Genen ... aber es ist nicht die Gene, die es ein guter Vater wird ...
Dies wird der Wunsch, auch und vor allem zu tun mit der Hilfe seiner Frau, Mutter, Eltern Gretchen und Mehdi es passieren ...

Rabea dann gesagt, einmal kann ich Ihnen nur gratulieren!
Sie haben noch eine sehr gute Idee.

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

21.10.2012 12:12
#455 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallo Liebe Rabea!

Schön dass du wieder für deinen Samstagsteil Zeit gefunden hast! Da freut einem umsomehr, weil man weiss dass man nicht immer Zeit on Masse hat.. Keine Angst wir sind dir auch nicht Böse wenn du mal nicht "zurückkomentierst" Was ja eigentlich kein Muss ist..also! (Ich hoffe du bist mir nicht böse weil ich bei letzten Kommi soviel "gemotzt" habe.. Jetzt ist mir dass fast ein wenig peinlich!)
Aber kommen wir zu deinem Letzten Teil... Ich muss sagen ich finde es schön, dass sie wieder zusammenarbeiten.. Wenigstens eins Stück Normalität.. und mal ehrlich... wie wollen sie "die Sache" sonst wieder auf die Reihe kriegen wenn sie so gar kein Kontakt haben? Arbeit ist gut.. zumindest ein guter Anfang.. Auch wenn ich verstehen kann, dass Gretchen davor ein bisschen Bammel hat.. Vorallem aber, die Tatsache er könnet es sich anders überlegt haben.. Was ja natürlich quatsch ist den alleine die Tatsache dass Marc sich freut.. sagt ja wohl anders.. Wenn sie es nur wüsste.. ein Lächeln auf ihrem Gesicht würde man sicher erkennen können! Aber eben.. Gedanken lesen müsste man können.. dann wäre wievieles einfacher..
Aber weisst du was ganz süss von ihm war.. seine Sorge.. klar sie ist nur Schwanger und nicht krank.. und dass bisschen laufen und einen Zugang legen wird sie sich nicht "umbringen".. aber hey.. er macht sich Sorgen.. um beise und würde sie am liebsten in Watte packen..ist dass nicht süss?Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Gut.. die Art und Weise wie er es ihr in der Umkleide gesagt hat.. war jetzt nicht gerade "glücklich" war ja klar dass Gretchen wieder..ihre Version darin interpretiert.. Und auch die Tatsache dass er ihre Schwangerschaft vor versammelter Mannschaft mitteilt... während sie sich abmüht.. es zu kaschieren... Ja auch unglücklich.. Wobei er in einer Sache schon recht hat.. lange wird sie es nicht verheimlichen können.. und mal ehrlich Gerede gibt es in dieser Klatschklitsche sowieso.. egal wie man es mitteilt.. aber dass sie schon in Mutterschaft gehen sollte.. wenn ich es nicht besser wüsste.. würde man fast meinen das wär von Bärbel gewesen... aber zu seiner Entschuldigung er ist ein Mann.. und auch wenn das reicht.. aber zusätzlich ist er ein Mann der sich sorgen macht.. eigentlich süss!
Das Gespräch mit Elke fand ich auch gelungen! Wenn es die Kinder nicht auf die Reihe kriegen ..dass müssen die Mütter eben ran! Alleine die Tatsache dass er mit Elke darüber geredet hat.. zeigt doch dass es ihm wichtig ist! Ja sie hat einiges über MArc preisgegeben.. vieles wüsste Gretchen vielleicht schon.. aber ich finde es tut gut wenn man es nochmals hört! Nicht?
So dann freu ich mich auf nächsten Samstag!! Weiter so!!!

GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

21.10.2012 22:05
#456 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebste Rabea!

Ähnlich wie du hab ich an diesem Wochenende auch nicht viel Zeit. Daher nur in aller Kürze:

Marc und Gretchen arbeiten also seit ihrer Trennung das erst Mal wieder zusammen. DAs löst in beiden die verschiedensten Gefühle aus: Marc freut sich, aber Gretchen ist unsicher... Sie ziehen eben beide irgendwie unterschiedliche Konsequenzen aus der Haaseschen Badezimmerepisode... Letzlich ist alles eben noch ungeklärt.

Aber wie Marc sich um Gretchen und sein Kind sorgt, ist richtig süß... Ich war ganz gerührt... Und ganz nebenbei verrät er mal eben, dass Gretchen schwanger ist. Ich glaube, dafür könnte sie ihn umbringen... Vor allem wenn man bedenkt, dass sie es verheimlichen wollte und sie jetzt trotzdem Tuschelthema Nummer 1 im EKH sind. Irgendwie kann sie Marc aber nicht böse sein.
Er will nämlich nur, dass es ihr und seiner Tochter gut geht. Auch wenn sie kein VErtrauen zu ihm hat, das glaubt sie ihm.
Gut, erst denkt sie, dass Marc es sich anders überlegt hat und einfach ihre Anwesenheit nicht ertragen kann, aber diese Gedanken kann Marc zum Glück verbannen.

Nachdem Gretchen dann ihren Standpunkt verdeutlicht hat, ist Marc ganz kleinlaut. Daran merkt man dann, wie leid ihm die ganze Sache tut... Und gerade deswegen versucht er auch, die Dinge zu erklären, seine Beweggründe sowie sein VErhalten. Marc redet daher ungewohnt viel, um Gretchen zu überzeugen. Irgendwie entwickele ich langsam doch Mitleid für ihn, immerhin tut es ihm schrecklich leid. Es war wohl einfach eine Kurzschlussreaktion bedingt durch panische Angst... Bei den süßen Worten, die Marc zu Gretchen sagt, kann ich auch gar nicht anders als Mitleid zu haben... Image and video hosting by TinyPic Irgendwie schmilzt auch Gretchen dahin und "beugt" sich seinen Wünschen.

Als sie dann zur Visite gehen will, trifft sie Elke. Gretchen ist echt überrascht, dass Elke über die derzeitige Situation im Hause Meier im Bilde ist. Und ich bin überrascht, dass die beiden Frauen sich so gut unterhalten können. Das ist irgendwie grotesk und trotzdem freut es mich...
Ich muss schon sagen: Bei Elke hat die Therapie wirklich angeschlagen. Es ist echt rührend, wie sie sich um ihren Sohn und seine Familie sorgt. Sie versucht sogar die Beziehung der beiden zu retten und Gretchen Marcs Verhalten zu erklären... Image and video hosting by TinyPic

Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass dieses Gespräch Gretchen echt geholfen hat, ihren Mann zu verstehen und ihre Ehe zu retten.

Liebe Rabea, ich freu mich tierisch auf nächste Woche Samstag und deine neuen Ideen. Ich bin gespannt, wann es zur Versöhnung kommt. Auf jeden Fall befinden wir uns auf dem richtigen Weg.

Drück dich,
Elena

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

27.10.2012 12:39
#457 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

So, meine Lieben, heute ist es wieder an der Zeit Danke zu sagen. Und heute habe ich auch etwas Zeit, um euch zu antworten.
Danke, Danke, Danke, Danke !

@Nicki:
Das stimmt.

@Claire:
Du hast Recht, Marc hat vielleicht wirklich etwas zu viel Fürsorge gezeigt, aber so ist er eben.

@Greta:
Ich wollte dir noch etwas zu deinem letzten Kommentar sagen. Es war mir eine große Freude, dich zum motzen zu bringen, aber trotzdem hattest du ja noch Komplimente in der Tasche. Danke! Aber mal im Ernst, erinnerst du dich noch daran, was die Frau vom Fellowship zu Gretchen gesagt hat? Sie kann nicht alleine seine und möchte nur geliebt werden, dabei sei es völlig egal von wem? Ich finde, dass sie in gewisser Weise recht hat. Deshalb hat sie sich Mehdi gesucht, dann Alexis und als es mit Marc doch nichts wurde, ist sie wieder mit Mehdi ins Bett. Gretchen brauch einfach jemanden an ihrer Seite und möchte nicht alleine sein und deshalb gibt es jetzt auch Lennard. (Aber nicht lange, versprochen). Ich bin dir aber keines Falls Böse wegen der Motzerei, warum auch? Ich mag eure Kommentare echt gerne und wenn es die Komplimente gibt, dann muss es auch die Motzerei geben. das muss dir auch nicht peinlich sein.

@Elena:
Ja, ein bisschen hat das Gespräch mit Elke ihr die Augen geöffnet, auch wenn der heutige Teil vielleicht nicht danach aussieht.


Danke, ihr Lieben und noch ein schönes Wochenende. :)

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

27.10.2012 13:10
#458 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Ich bin enttäuscht!!! Hätte erwartet, dass das Gespräch mit Elke die Situation ändert!!!!

Bichi91 Offline

PJler:

Beiträge: 1.447

27.10.2012 14:21
#459 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Oh man der arme marc. Ich fands toll wie er sagte dass es seine mädchen seien. Na dann kämpfe marc!!!

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

28.10.2012 20:44
#460 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hey meine Liebe!

Gretchen hat also ihr Date mit Lennard. Das endet doch sicher in einer Eifersuchtsattacke vom allerfeinsten..

In Gretchens Umgebung sind also alle von einer Wiedervereinigung von martchen überzeugt. Sicher findet Gretchen das nicht so klasse, aber Marc dürfte das freuen, bedeutet das doch sehr viel Hilfe für ihn... Und doch entscheidet Gretchen sich für ein Treffen im Krankenhaus. Das war wohl nicht besonders klug, vor allem weil sie daran hätte denken können, dass Marc da ist. Da ist Ärger doch vorprogrammiert...

Da stürmt Marc auch schon auf die beiden zu und fragt Gretchen, was das soll. Er lässt mal wieder so richtig seine Eifersucht raushängen, wobei seine Argumente eher fadenscheinig sind. Ich weiß zwar, was er damit sagen will, aber ich fürchte Gretchen reicht das nicht. Lennard hingegen freut sich über diese Entwicklung. Er scheint sich echte Chancen auszurechnen. Er kennt beide eben noch nciht.

Auch wenn Marc sich vielleicht unvorteilhaft ausgedrückt hat, war dieser Satz doch wunderschön:
„Du schaffst es nicht mir meine beiden Mädchen weg zunehmen, das schwöre ich Dir."
Gut, im ersten Moment hört sich das vielleicht nicht so gut an, aber die Grundaussage ist doch, dass er um seine Familie, seine Mädchen kämpfen will und das finde ich wunderbar. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Lennard und Gretchen verstehen sich also gut? Das ist schön, aber mehr als Freundschaft wird da nicht sein. Gretchen eröffnet ihm zwar relativ schnell, was mit ihr los ist, aber ich glaube nciht, dass er eine Chance gegen Marc hat. Sicher hat dieser riesigen Mist gebaut, aber gegen die wahre Liebe kommt man einfach nciht an, auch Gretchen nicht.

Das war eine echt schöne Stelle, die uns Gretchen wirklich verstehen lässt.
„Ich weiß es nicht. Er hat mich schon zu oft verletzt und immer habe ich mir geschworen, dass es die letzte Chance ist, die ich ihm gebe. Ich glaube auf die Dauer kann das nicht funktionieren, wenn er weiß, dass er machen kann was er will, weil ich ihm früher oder später sowie so verzeihen werde.“

Diese Stelle sagt alles wesentliche aus. Ich bin mir jetzt nämlcih sicher, dass Elkes Worte Eindruck gemacht haben und Gretchen das ähnlich sieht. Sie möchte jetzt nur noch eine Bestätigung von Marc, indem er um sie kämpft. Ich würde daher sagen, wir befinden uns auf dem besten Wege zurück ins Glück.
Sicher hat Gretchen damit recht, aber ich glaube, dass sie auch erkannt hat, dass das bei marc nicht mehr der Fall ist. Er verletzt sie nicht, weil er denkt, dass er sich alles erlauben kann. Er will mit ihr auch nicht machen, was er will. Das Problem sind vielmehr seine emotionalen Überreaktionen und seine Angst vor Verantwortung und Gefühlen. Dies lässt sich nunmal nur langsam abbauen. Daher bin ich mir sicher, dass Marc aus jedem Fehler lernt und ihn in Zukunft vermeiden will. Dessen bin ich mir sicher.

Soweit so gut, allerdings kann ich mit dem letzten Satz nicht viel anfangen.
Gretchen machte sich fürs Zubettgehen fertig und blieb noch einige Zeit in diesem liegen, bevor sie einschlief. Sie spürte, dass dort etwas war, aber sie wusste noch nicht, wie sie dies einordnen konnte und was daraus werden würde.
Das passt einfach nicht in mein Bild dieser Situation. Ich hoffe, dass du das aufklärst....

Ansonste war alles wieder großartig. Mach weiter so. Freu mich auf Samstag.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

29.10.2012 12:46
#461 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallo Rabea

Da bin ich aber froh.. dass du mir mein Aussbruch nicht übel nimmst! Und vorallem.. dass es diesen Lennard.. nicht lange gibt.. ich nehme dich beim Wort und zähle schon die Tage.. Echt ich gebe einen aus.. wenn der weg ist..
Hmm.. sie hat es also tatsächlich getan.. Sie ist mit diesem Zahnarzt für Arme aus.. Ja irgendwie war ich dann doch enttäuscht.. dass es tatsächlich getan hat... Irgendwo hatte ich die leise, wenn auch kitzekleine Hoffnung.. dass sie dazugelernt hat.. Scheinbar nicht Du weisst wie ich darüber denke.. Klar so ist Gretchen.. da hast du schon recht..aber echt.. sowas sezte ich mit dem was MArc getan hat gleich.. Mit dem unterschied.. das er weiss was er falsch gemacht hat.. sie anscheinend nicht.. denn solbald auch nur ein kitzkleines Problem mit Marc ist.. (gut.. diesmal ist es dann doch grösser aber mal erlich sie hätte sich auch mit einer kleinigkeit von Marc.. mit diesem.. verabredet) schmeisst sie sich an den nächsten.. Sehr erwachsen muss ich sagen..
Klar ist Marc sauer.. was hat sie erwartet.. dass er sagt.. och.. geh du nur mit MEINER FRAU... die mit MEINEM KIND schwanger ist aus!! Ich meine alleine die Tatsache dass sie sich im EKH verabredet hat.. sagt ja wohl schon alles.. Denn sie weiss selbst dass es falsch ist.. sonst hätte sie ja wohl kaum Probleme dass es Gigi.. ihre Eltern oder sonst wer mitbekommt.. Ja aber im Krankenhaus.. da wo sie weiss Marc sieht es?? Echt.. da gibt es zwei Möglichkeiten.. entweder sie hat wirklich nicht nachgedacht oder aber sie hat es extra gemacht.. um Marc gezielt zu verletzen...und da Frage ich mich.. sie ist doch über 30.. und dazu kriegt sie ein Kind.. muss dass sein.. dieser Kindergarten...
Alleine das Gespräch mit I H M zteigt doch dass sie an Marc hängt.. und dass sie ihm verzeihen will.. nur dass sie ihn noch ein bisschen zappeln lassen will... Und da dachte ich echt.. dieser Lennard.. versteht aber auch gar nichts.. Klar er sagt immer wieder so schön.. klar ich verstehe dich...tsss... der will sie nur rumkriegen.. Und ich hatte ja recht.. er versucht sie zu küssen..
Eines muss ich Elena zustimmen dieser Satz gefällt mir gar nicht.. bzw.. ich kann es nicht einordnen.. und ich warne dich, wehe der ist auf Lennard bezogen..
Gretchen machte sich fürs Zubettgehen fertig und blieb noch einige Zeit in diesem liegen, bevor sie einschlief. Sie spürte, dass dort etwas war, aber sie wusste noch nicht, wie sie dies einordnen konnte und was daraus werden würde.

Hmm.. dann bin ich mal auf nächsten Samstag mehr als gespannt und freue mich auf mehr!!

GLG Greta

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

03.11.2012 11:15
#462 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten


GBPicsOnline.com - Danke GB Pics für Jappy


Nicki, es tut mir leid.

Bichi, jetzt scheint Marc also nicht mehr der Böse zu sein ?!

Elena, du hast Recht, es ist nur Freundschaft und wir sind auf den besten Weg der Besserung. Aber bis dahin dauert es noch, da kommt doch ein Lennard, ein naives Gretchen und ein sturer, eifersüchtiger Marc dazwischen. Nimm den letzten Satz nicht zu ernst und mach dir keine großen Gedanken darüber.

Greta, wenn du einen ausgibst, dann lass ich Lennard so schnell wie möglich verschwinden.
Ja, ich weiß was du von Gretchens Verhalten denkst und ich muss dir ja auch zustimmen, aber so ist sie eben. Aber glaube mir, es wird bald besser.


Ich danke euch, ihr seid wunderbar!

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

03.11.2012 12:53
#463 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Zu wen läuft sie jetzt??

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

03.11.2012 13:57
#464 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Es scheint hier ja gar keine Lösung für die Zwei zu geben, und jetzt bekommt sie auch noch Zwillinge, liebst wohl das Drama??

Im Ernst, kann mir grade vorstellen, was für eine überraschende Mitteilung das für Gretchen war, daß sie jetzt sogar 2 Kinder bekommt. Natürlich sieht sie schwarz, sie glaubt ja nicht mehr an einen Weiterbestand ihrer Ehe mit Marc. Und er verhält sich momentan auch dermaßen doof, kann der nicht mal ordentlich um sie kämpfen?? Schließlich ist er Schuld an dieser ganzen Situation und da will er einfach schmollend in der Ecke sitzen und seinem Rivalen das Feld überlassen? Obwohl ich ja nicht wirklich glaube, daß Gretchen mit Lennard was anfängt, jetzt wo sie die 2 Kinder ihres Mannes in sich trägt, das traue ich ihr nicht zu und hoffe natürlich auch nicht, daß das passieren wird.

So, was wirst Du Dir jetzt mal einfallen lassen, daß der Karren aus dem Dreck gezogen wird?? Ich bin sehr gespannt!

______________________________________________

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

04.11.2012 12:00
#465 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea

Schön, dass uns auch an diesem recht doch verregnetem Wochenende.. einen neuen Teil geschenkt hast.. so als "Lichtblick" Ja es ist zwar auch bei dir zum "Mäusemelken.." Ich fass es niocht.. man kann sich aber auch immer das Leben schwer machen..Du ich gebe wirklich einen aus..wenn dieser Lennard verschwindet! Ich brauche dir mittlerweile nicht mehr zu sagen.. was ich von dieser ganzen Geschichte halte.. Ich meine..wir haben ja quasi die "Bestätigung" warum Gretchen dass macht.. einerseits.. will sie jemanden zum reden.. oder nennen wir es doch beim Wort.. sie nützt ihn aus.. ja ist doch wirklich so.. ein richtiger Satz von Marc.. und Lennard ist schnell wieder abgeschrieben.. wie das Amen in der Kirche.. gut aber reden wir uns weiter schön ein dass sie im Recht ist.. und dass nur MArc Fehler macht...ne? Anderseits.. gibt sie ja offen zu Marc so ein bisschen anregen zu wollen.. dass sie aber immernoch nicht gelernt hat.. dass dies der denkbar schlechteste Weg ist.. ist einfach unglaublich.. Ich sag ja.. es ist zum schreien.. Hat sie immernoch nicht gelernt dass Marc bei sowas dicht macht.. hätte sie nichts "unternommen" und damit meine ich auch diesen Lennard.. dann hätte sie dass was sie will.. nämlich dass Marc sich in Zeug legt.. Ist es denn so unvorstellbar dass Marc auch leidet.. sie mit einem anderen zu sehen?? Genau dass regt mich immer wieder auf.. wenn er das gleiche machen würde.. wie sie.. dann würde sie ausrasten und er wäre der Arsch.. aber sie ist im Recht.. ne? Ich kann mich da.. an Silvester erinnern.. da haben doch MArc und diese Evie.. doch nur geredet... und sie ist ja quasi ausgerastet... und was macht sie jetzt??? Aber dass was für mich echt den Vogel abschiesst.. dass sie mit allen Mittel verhindert dass er was über die Schwangerschaft erfährt.. dass ist echt gemein.. Marc war zwar kein Held.. mit seinen "Bemerkungen" aber mittlerweile sollte sie doch wissen.. dass er aussfallend wird, wenn er verletzt und enttäuscht ist.. wo sie ja nicht ganz unschuldig ist.. Dass sie jetzt als Rache?? ihm nichts sagt.. also von dem Ultraschall.. Dass ist fast so scheisse.. wie sein Verhalten..Immerhin sind es auch seine Kinder.. mittlerweile ja zwei.. gut.. aber jetzt kann sie sich einreden.. dass er es gar nicht wissen wollen würde.. weil er ja schon eins nicht wollte geschweige denn zwei.. An Gigis und Medhis stelle würde ich sie mal so richtig "durchschütteln" und zwar beide... Übrigends.. ich freu mich für Gigi und Medhi!!
Mal gucken, ob nächste Woche besserung in Sicht ist! Freu mich!

GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

04.11.2012 21:00
#466 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hey meine Liebe!

Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich die Samstage erwarte und dann auf deine Teile warte. Ich bin quasi süchtig danach und das Gegenmittel hast nur du. Häppchenweise lässt du es mir zukommen, um meinen Zustand zu verbessern. Und es hilft tatsächlich. Gerade wenn du sagst, dass bei beiden zu gegebener Zeit alles gut wird. Das ist Musik in meinen Ohren.

Ok gut, das beruhigt mich. Letzlich wird also alles gut und die beiden überwinden die Probleme.

Nun aber zu dem neuen Teil:
Ich würde sagen, Frau Stiegelmayer hat es damals genau richtig erfasst. Ihre Worte waren vielleicht ein bisschen gemein, aber zumindest ehrlich. SIe hatte nämlich völlig recht.

Bei Lennard will sie sowieso nur Freundschaft, das war klar und ist auch gut so. Und doch ist Marc wütend. Naja wohl eher enttäuscht und verletzt.
Marc sprach mittlerweile nur noch auf beruflicher Ebene mit Gretchen. Wenn sie meinte, sich schon wieder einen Neuen anlachen zu müssen, sollte sie das tun. Für ihn war damit nur klar, dass er nicht mehr kämpfen würde und es vorbei war. Solle Gretchen doch kommen und sich entschuldigen.
Das ist eine beschissene Strategie. Es ist doch echt unglaublich. Wie kann er so leicht aufgeben?

Naja, aber ganz ist sein Kampf noch nicht vorbei, weil er zu viele Vorkehrungen getroffen hat. Und dann war ich echt schockiert: Da bedankt Gretchen sich bei Marc und ist schon auf dem besten Weg, ihm zu vergeben, aber er ist einfersüchtig und schmollt. Man, wie kann er diese Chance wegwerfen???
Wie nicht anders zu erwarten, streiten die beiden sich so sehr, dass sie sich gemeine Dinge sagen, die sie gar nicht so meinen.

Tja, und dann muss Gretchen mal wieder zu Medhi. Tja und da kommt ein Wunder ans Licht. Gretchen bekommt tatsächlich Zwillinge. Auf der einen Seite freut sie sich zwar, ist aber auch sehr traurig darüber. DAs ist echt nicht leicht für sie. Sofort glaubt sie, dass Marc keine zwei Kinder will.
Gut, dass alle anderen anderer Meinung sind. Das heißt viel Hilfe für Marc, wenn er seinen erneuten Fehler erkannt hat.

Im Rahmen dessen erfährt Gretchen auch, dass Gigi schwanger ist. Das freut mich zwar für sie, ist aber echt traurig für Gretchen. Denn die beiden sind eine Familie. Weil man es ihr nicht gleich gesagt hat, reagiert sie natürlich über, aber das liegt alles an ihrer eigenen verfahrenen Situation. DAs wird schon.

ICH will mehr und kann es nicht erwarten!

Drück dich,
Elena

Winnie Offline

Student:


Beiträge: 521

10.11.2012 10:51
#467 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebste Rabea,

Hier bin ich wieder mit Ihnen!

Danke für die letzten Teile auch wenn ich Gretchen, dann Marc Sekunden schütteln wollen.
Warum Gretchen?
Nun, zunächst einmal ist es nicht fair, Lennard: scheinbar jeder sieht er mehr will, aber sie ...
Darüber hinaus ist sie noch zu Marc verheiratet: einfach, warum ich nicht mit dem, was sie tut, einverstanden ...
Wenn sie will zu treffen jemand anderes stimmt, aber wenn man noch nicht verheiratet: und das Schlimmste ist, dass sie sagt, sie sind nur Freunde (denn es kann nicht sein, aber für ihn ist es natürlich ...)
Und ehrlich gesagt ist es nicht sehr nett zu Marc ...
Ja er schlecht reagiert, verstand sich sehr gut!
Und er tut viel Mühe .... Ich liebte seine kleine Beitrag Ich fand es sehr nett ...
Jetzt ist es an ihr, eine Anstrengung zu machen ...
Darüber hinaus werden sie haben 2 Kinder? this is great!

Marc nur darüber zu reden!
Ich bin wirklich traurig für ihn ...
Aber ich möchte es zu schütteln!
Er will aufgeben? So schnell?
Also ja, ich zustimmen, dass es Gretchen ist zu ihm zu kommen (plus sie muss ihm sagen, dass er der Vater eines Jungen und ein Mädchen, das er hat ein Recht zu wissen, sein .. ), aber es muss weiter kämpfen.

Ich weiß nicht, ob John erinnert, aber Gretchen seit Jahren gekämpft zu haben ...
Ich meine, sie kämpften gegen Gabi und gegen alle Frauen sollten sich um ihn drehen ..

Dann schlagen Marc-wenn du ein Mann bist!

Wer möchte nicht ein gut Weichei es ist was es ist die Aufgabe der Kampf für seine Frau sein ...

Mein lieber Rabea Ich vertraue dir für den Rest Ich bin sicher, Sie behalten wir uns sehr gute Überraschungen ...


Winnie

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

10.11.2012 12:58
#468 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Mir fehlt mal wieder die Zeit, um euch eine Antwort auf eure Kommentare zu geben. Ich hoffe, das wird sich bald ändern, weil ihr es verdient habt. Es tut mir leid!
Mir bleibt also nichts anderes über, als mich nur zu bedanken.

Danke, Nicki!
Danke, Sandra!
Danke, Greta!
Danke, Elena!
Danke, Claire!
Und Danke, Bichi! Ohne deine vielen Mails würde ich mir wahrscheinlich noch mehr Zeit lassen mit dem schreiben.

Ich seid die besten 1000 Küsschen,
Rabea.

Winnie Offline

Student:


Beiträge: 521

10.11.2012 13:19
#469 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Rabea WowImage and video hosting by TinyPic!

Dieser Teil ist atemberaubend!
So Mark und Gretchen kam näher Ich bin glücklich ... aber es ist immer noch "stecken" in Lennard Freundschaft ...

Ich glaube, sie ist wirklich verloren ...

Und ich verstehe die Reaktion, obwohl Marc war heftig und es tut weh: Es ist wahr, dass es nicht nach ihm und kuschelt run "in Freundschaft" zum anderen ...

Marc Reaktion ist normal, wie Gretchen reagieren würde, wenn Marc hatte eine Umarmung "in Freundschaft" mit einer Frau haben?
Es wäre sicherlich gedacht, dass es mehr sein, wie Marc dachte ...

Aber Gretchen beruhigte mich in dem, was sie sagte Marc ... Sie liebt ihn immer noch, und das ist, warum sie es nicht tut Scheidung ...
Aber dann hat sie noch? Er entschuldigte sich so viele Male und jetzt ist er über sie und ihre Kinder besorgt .. Ich meine, dass ist es, was sie wollte?

Aber nein! sie ist stur!

Doch das Ende Ihrer Partei schlägt mir, dass Mark wird Anstrengungen zu verdoppeln ...

Er will Barbel anrufen: dies ist ein gutes Zeichen ...

Und vergessen Sie nicht, dass Lennard Hand drei Monaten, frage ich mich, ob Mark weiß ...

Das bereiten Marc?

Küsse

Claire

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

10.11.2012 13:34
#470 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hoffentlich kann Marc sie jetzt zurück gewinnen!!!

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

11.11.2012 12:14
#471 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea

In der Tat, ich bin heute etwas versöhnlicher.. gut Lennard ist zwar weg.. aber noch nicht soo ganz.. gut.. versprochen ist versprochen: was darf es sein..?? Und es ist ja wirklich schonmal ein Fortschritt!

http://www.gomeal.de/tpl/images/images_rubriken_rezepte/getraenke-cocktails.jpg
Quelle: Google Pics..
Oder doch lieber Bier? Oder was ganz anderes?


Übrigends.. das war wiedermal ein richtig schöner langer Teil.. ganz nach meinem Geschmack!Aber zurück auf Anfang.. OK nicht so ganz Anfang.. denn zuerst kommt der DVD Abend.. So sehr ich mich auch bemühe.. ich verstehe Gretchen einfach nicht.. Ja sie fühlt sich alleine.. und will einfach wer zum reden.. Aber mal ganz ehrlich.. sie hat Lennard vor Marc gesagt dass es Zwillinge werden.. Das ist schonwieder was.. was mich zum bringt sorry.. aber tortz allem ist Marc der Vater.. und ihr Verhalten erinnert mich einfach an so bockige Kinder.. Man ist doch schliesslich erwachsen.. und sollte in der Lage sein.. mit sowas umzugehen.. Weisst immer wenn ich sowas lese.. habe ich richtig Mitleid mit Marc.. ja wie er da einfach aussen vor gelassen wird.. Klar er hat sich ein Stückweit dass auch selbst eingebrockt.. aber Mein Gott.. er hat sich entschuldigt und wie soll er beweisen dass ihm auch was daran liegt wenn sie mit aller Kraft versucht ihn nicht einzuweihen.. Aber lassen wir dass und widmen uns anderes.. Gut.. wie Marc es schlussendlich erfahren hat.. war nicht gerade schön.. aber immerhin weiss er es.. Und es kommt zu einem wirklich schönem Moment.. Wobei ich mir schon dachte dass es sie überfpodert uns sie wieder flüchtet.. Dass dann Marc ausgerechnet dann in ihr Brüo platzt während sie diesen..Lennard umarmt.. Ja musste wohl so kommen und ehrlich gesagt bin ich auch froh drum.. denn so vieles musste einfach mal gesagt werden! Weil es immerhin zwischen ihnen steht.. dass mal Marc mal so richig Luft machen konnte!! Das habe ich ihm richig gegönnt! Ja vielelicht hat Gretchen mal erkannt was sie so mit ihrem Verahlten so alles angerichtet hat.. UND es war ein anstoss auch für Gretchen endlich mal klar zu reden.. alles raus zu lassen..ENDLICH!!!! Und jetzt alles raus ist.. kann man wieder nach vorne schauen!! Und darauf freu ich mich riesig!! Und noch glücklicher bin ich dass dieser Lennard mal weg ist.. ich meine so wie er sich zwischen Gretchen und Marc drängt.. schlussendlich hätte er womöglichnoch dafür gesorgt dass Marc nicht bei der Gebrut dabei ist sondern er... Wie gesagt.. GUT dass er weg ist!!
Und jetzt bin wieder.. "versöhnt" und warte gespannt auf deinen nächsten Teil!! Ich freu mich riesig!!

GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

11.11.2012 21:38
#472 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hey meine Liebe!

Zuallererst schön, dass der Aufschwung naht. ich kann dir gar nicht sagen, wie erleichtert ich bin. Leider habe auch ich nicht viel Zeit mitgebracht, aber eine Kleinigkeit will ich dir doch noch dalassen.

Gretchen und Gigi versöhnen sich also wieder. Das wundert mich nicht. Die beiden sind schwangere Frauen, da spielen die Hormone schon verrückt. Aber ich freu mich.

Tja, Gretchen und Marc. Die beiden machen sich das Leben echt schwer, obwohl das gar nicht sein muss. Wenn einer bereit ist, dem anderen zu vergeben, dann ist derjenige eingeschnappt und will nicht, bis der, der verzeihen will, dies nicht mehr will. Oh Mann.......

Der Schock der Zwillingsschwangerschaft hat sich bei Gretchen mittlerweile gesetzt, aber damit kommen auch mehr Zweifel und mehr Ängste. Tja, und der nächste Schock lässt auch nicht lange auf sich warten: Durch einen Zufall erfährt Marc, dass es Zwillinge werden. UNd schon ist der nächste Streit vorprogrammiert... Und wieder werfen sie sich die selben Dinge an den Kopf. Das ist nicht gut.... Aber dann kommt ein gefühlvoller Moment, wo die beiden sich mal wieder ganz nah sind. Das war wirklich schön.... Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Aber leider nur von kurzer Dauer, weil Gretchen überfordert ist.

Lennart fährt also weg. Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue. Denn der typ geht gar nicht und macht Gretchen etwas zu schöne Augen. Der will ganz offensiv was von ihr, aber der Platz ist vergeben!!!!!!!
Und doch ist Gretchen traurig. Zwar nicht viel, aber ein bisschen. Ich muss gestehen, dass das schon zu viel ist....

Zum Abschied umarmen die beiden sich und wie es das fiese Schicksal so will, kommt natürlich Marc rein, ist eingeschnappt und glaubt Gretchen nicht, dass sie nichts mit ihm hat. Und Lennart macht es mit seinem schadenfrohen Grinsen nicht besser.

„Mein Gott, Gretchen, so erkenn ich dich gar nicht wieder und du bist nicht mehr die Alte. Du erinnerst mich immer mehr an mich. Mir erzählst du immer wieder, wie erbärmlich das ist wenn ich mit jeder Frau ficke, die mir über den Weg läuft…..“
Ist schon scheiße, wenn man sich selbst im Spiegel sieht... Und dann redet Marc sich so in Rage, dass er Gretchen nicht zu Wort kommen lässt.

Und dann passiert wieder das, was immer passiert. Erst ist der eine, dann die andere eingeschnappt. Arghhhhh. Es ist zum Verrücktwerden.

Tja, der letzte Ausbruch war dann auch noch vor dem halben Personal, das jetzt natürlich eine Menge zu tratschen hat. Dann verschwinden beide in ihren Büros und denken nach, aber Marc hat nun zumindest den Willen, wieder zu kämpfen. Das ist sehr gut.....

Daher freue ich mich wahnsinnig auf den nächsten Samstag...

Drück dich,
Elena

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

17.11.2012 10:56
#473 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallo, meine Lieben.
Ich habe mich wieder total gefreut, eure lieben Kommentare bekommen zu haben. Danke...

@Elena: Tja, Gretchen und Marc. Die beiden machen sich das Leben echt schwer, obwohl das gar nicht sein muss. Wenn einer bereit ist, dem anderen zu vergeben, dann ist derjenige eingeschnappt und will nicht, bis der, der verzeihen will, dies nicht mehr will. Oh Mann....... Du hast es auf den Punkt getroffen.

@Greta: Nein, nein, Cocktails sind perfekt. Ich danke dir. Also dann... auf Marc und Gretchen!
Es freut mich unheimlich, dass die wieder versöhnlicher gestimmt bist. Ich hoffe, das bleibt auch so über die nächsten Teile.

@Nicki: Ich denke das kann er. Irgendwann.

@Claire: Ohja, da hast du Recht. Gretchen ist die Sturheit in Person.


Danke, Danke, Danke !

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

17.11.2012 15:46
#474 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Tolle Überraschung!!!!

Olivia<3 Offline

PJler:


Beiträge: 1.373

18.11.2012 11:24
#475 RE: Kommentare zur 1. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallo Rabea,
ja mich gibt es noch. Und siehe da, ich traue mich auch noch hierher. Wobei letzeres mich einiges an Überwindung gekostet hat, da meine Abstinenz übertrieben lang war. Aber ich habe mir fest vorgenommen, mich hier wieder blicken zu lassen und deine vielfachen Teile zu kommentieren, denn du, im Gegensatz zu mir, warst wenigstens so etwas wie fleißig. Während ich ja total auf der Strecke hing.
Es dauerte eine Weile bis ich die Stelle fand, an der ich aufgehört habe zu kommentieren, aber jetzt habe ich sie gefunden. Ich versuche jetzt wieder regelmäßiger nachzuholen, was ich verpasst habe. Denn versprochen ist versprochen.
Also, voilà, hier kommt der erste KOmmentar von Olivia nach einer, nicht nur gefühlten Ewigkeit.

Zitat
@ Olivia:
Geht es dir gut? Nachdem dann eine Woche nichts kam, weiß ich nicht so genau, ob ich mir Sorgen machen muss, dass du es nicht verkraftet hast?(08.09.2012)


Ich weiß nicht, ich fürchte es ging mir nicht gut. Ich hatte Stress und habe es einfach nihct geschafft. Oh Mann, ich bin echt unzuverlässig Aber nein, ich habe es dann doch noch verkraftet, auch wenn ich mich bis jetzt noch nicht dazu geäußert habe. Ich wollte mich später ausfürlicher melden. So, jetzt ist später
Ich kommentiere jetzt den Teil vom 01.09.2012, falls du dich fragst, in welchem vergangenen Zeitalter deiner Story ich mich gerade befinde :
Das Gesräch zwischen Marc und Gretchen fing ja schon gut an. Ich fand es gut zu lesen, dass Marc sofort gemerkt hat, dass mit Gretchen etwas nicht gestimmt hat. Er konnte ja nicht ahnen, dass Gretchen eine Schwangerschaft als 'Sorge' mit sich trägt. Ich würde es ja nicht unbedingt als eine Sorge zu bezeichnen. Aber in Gretchens Situation kann ich es schon verstehen. Zwar hat Marc sie geheiratet und ihr ewige Liebe geschworen, aber er war immer noch leicht angeknackst. Angeknackst von seiner Vergangenheit. Er hat viel mitgemacht und dass kann man scheinbar nihct ganz so leicht wegstecken.
Ich war aber trotzdem felsenfest der Überzeugung, dass Marc sich gebessert hatte und vielleicht ansatzweise so etwas wie geheilt war. Durch die Therapie, durch sein Leben, durch Gretchen...
Aber dann bekam er wohl einen herben Rückschlag. Anstatt, dass er sich freut, kriegt er einen hystreischen Anfall. Ich dachte, mich tritt ein Pferd!!!
Alles was Marc danach sagte, war schrecklicher denn je. Ein Unfall, ungewollt, Abtreibung. Ich kann Gretchen so gut verstehen, dass sie sich vor Tränen nicht mehr retten konnte. Selbst ich musste fast heulen! Das war so schrecklich. Marc hat den Vogel abgeschossen! Im negativen SInne! Solch eine Sinneswandlung! So plötzlich? Ich kanns echt nihct glauben. Un dich war echt der festen Überzeugung, dass Marc sich gebessert hatte. Aber nichts da, Oberarsch Meier ist zurück. Und ich muss sagen, es freut mich mehr schlecht als recht.
Er kann doch nicht allen Ernstes von Gretchen verlangen, dass sie das Kind abtreibt! Das ist unmenschlich, Mord! Meier, du hast die Prügel redlich verdient
Auch als Gretchen versucht ihm zu versicher, dass er sicher nihct wie sein Vater wird, blockt er ab und streitet den Gedanken überhaupt. Dabei würde ich beide Hände dafür ins Feuer legen, dass er genau davor Angst hat!

Aber wer klingelt denn da an Gretchens Tür? Uhh, da bin ich neugierig. Werd gleich mal weiterlesen.

Und was macht Marc? Der fährt Auto! Nicht, dass ich es mir wünschen würde, aber soll er doch vor den nächsten Baum fahren, damit er einsieht, was er grade eben für einen Mist gebaut hat!!!

Teuflische Grüße,
Olivia

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz