Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 13.982 mal aufgerufen
 Andere US und Britische Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

25.01.2013 11:53
#51 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

"The Big Bang Theory"-Star im Toyota Super Bowl Spot

Toyota Super Bowl 2013 Teaser-Video: Wie kommt der Osterhase in den RAV4?

Wenn am 3. Februar das Endspiel der amerikanischen Football-Liga - der Super Bowl - steigt und 150 Millionen Amerikaner vor dem Fernseher sitzen, wird Toyota sein Modell RAV4 mit TV-Star Kaley Cuoco bewerben. Die Schauspielerin spielt die "Penny" in der bekannten Comedy-Serie "The Big Bang Theory". Zu den Klängen vom 95er-Hit "I Wish" von Rapper Skee-Lo scheint der Toyota-Spot (Video siehe nächste Seite) mit Kaley Cuoco komisch...,...und seltsam zugleich zu sein. So recht wissen wir uns (noch) keinen Reim darauf zu machen. Auf jeden Fall ist es witzig anzusehen, wie Kaley Cuoco die Umgebung nach ihren Wünschen verändern kann. Und das Schlussbild des Toyota Teasers mit Osterhase und Chihuahua im Toyota RAV gefällt uns auch irgendwie gut. Was das aber alles soll? Die Auflösung wird es geben, wenn am 3.2. die endgültige Fassung des Toyota Super Bowl Spots über die Bildschirme flimmert.

Toyota Super Bowl 2013 Teaser-Video: Wie kommt der Osterhase in den RAV4?

Wenn am 3. Februar das Endspiel der amerikanischen Football-Liga - der Super Bowl - steigt und 150 Millionen Amerikaner vor dem Fernseher sitzen, wird Toyota sein Modell RAV4 mit TV-Star Kaley Cuoco bewerben. Die Schauspielerin spielt die "Penny" in der bekannten Comedy-Serie "The Big Bang Theory". Zu den Klängen vom 95er-Hit "I Wish" von Rapper Skee-Lo scheint der Toyota-Spot (Video siehe nächste Seite) mit Kaley Cuoco komisch...,...und seltsam zugleich zu sein. So recht wissen wir uns (noch) keinen Reim darauf zu machen. Auf jeden Fall ist es witzig anzusehen, wie Kaley Cuoco die Umgebung nach ihren Wünschen verändern kann. Und das Schlussbild des Toyota Teasers mit Osterhase und Chihuahua im Toyota RAV gefällt uns auch irgendwie gut. Was das aber alles soll? Die Auflösung wird es geben, wenn am 3.2. die endgültige Fassung des Toyota Super Bowl Spots über die Bildschirme flimmert.



Quelle: http://de.autoblog.com/2013/01/24/the-bi...uper-bowl-spot/

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

29.01.2013 12:18
#52 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

The Big Bang Theory: Die Date-Variable - TV-Kritik

The Big Bang Theorie ist zurück. Und damit die Beziehungsprobleme, die schon im Zentrum der letzten Staffel standen. Einige kommen in der Episode Die Date-Variable, die in Deutschland heute bei ProSieben gezeigt wird, voran, andere treten auf der Stelle.

Anders als viele sicher erwartet hätten, setzt die die „The Big Bang Theory“-Episode „Die Date-Variable“ („The Date Night Variable“, 6x01) nicht erst nach Howards Rückkehr von der Space-Station ein. Stattdessen dürfen wir ihn in voller All-Montur. Und das steht ihm ganz enorm. Leider wird der Bart wohl nicht lange bleiben, selbst wenn Howard (Simon Helberg) wollte - entweder Bernadette (Melissa Rauch) oder seine Mutter werden ihm das wohl schnell wieder austreiben.

„The Big Bang Theory: Die Date-Variable - TV-Kritik“ nachzulesen bei Serienjunkies
Denn selbst nach der Hochzeit hat Howard immer noch keine Stellung bezogen. Und dieses Problem verfolgt ihn bis ins All. Und er bringt sich mit Zielgerichtetheit in eine ausweglose Situation.

Lustig daran ist vor allem Howards russischer Kollege, der ihn auch schwebend wieder auf den Boden der Tatsachen holen kann. Und auch die Space-Station an sich ist mal eine willkommene Abwechslung zwischen den Wohnungen, dem Comic-Laden und Pennys Restaurant.


In der normalen Welt

Auch auf der Erde holen die Beziehungsprobleme die verbliebenen drei Jungs ein. Das Problem für Raj (Kunal Nayyar) ist daran, keine Beziehung zu haben. Und so wird er in dieser Episode zum fünften Rad am Wagen, zum Störfaktor in romantischen Situationen. Nicht gerade originell, aber dafür sehr amüsant. Beide Dates werden durch Raj auf lustig anzuschauende Art unangenehm. Doch dann nehmen beide eine ungeahnte Wende.

Für Penny (Kaley Cuoco) und Leonard (Johnny Galecki) kommt diese durch Raj. Überraschend deutlich sagt er ihnen, was sie sich gegenseitig nicht sagen können. Amy (Mayim Bialik) muss den Höhepunkt selbst erzwingen und wird dafür jedoch belohnt.


Dem Ziel näher

Anders als gewöhnlich wird die Storyline von Amy und Sheldon (Jim Parsons) zu einem, zumindest für Amy und den geneigten Zuschauer, schönen Ende gebracht. Schon während er seine gefühlvolle Rede hält, vermutet auch der Nicht-„Spider-Man“-Kundige, dass hier der Knüller erst noch kommt. Und doch ist es ein Fortschritt, denn er verbindet ihre Situation mit einer anderen Liebesgeschichte, was für Sheldon schon ein Erfolg sein dürfte. Es ist nicht originell, aber etwas Originelles zu einem Partner sagen, das ist auch für empathischere Menschen kein leichtes Unterfangen.

Unterdessen wird Leonard und Pennys Storyline in der Mitte abgeschnitten. Wie Penny auf Rajs Rede reagiert - abgesehen davon, ihn aus der Wohnung zu werfen - bleibt ein Geheimnis.

Da auch Howards Frieden nur ein erlogener ist, darf man sich für Amy und Raj freuen. Die beiden, die in der Vergangenheit meist den Kürzeren gezogen haben, scheinen nun unterwegs auf der Gewinner-Straße.


Das neue Paar

Nun, da Stuart (Kevin Sussman) zum Hauptdarsteller befördert worden ist, wird er direkt zum Teil des vierten Paares. Mit Howard im All und auch danach mit Bernadette involviert, ist Raj einsamer als zuvor. Mit Stuart hat er eine neue Verbindung gefunden, die auch für den Zuschauer noch vielversprechend sein kann.


Fazit

Der sechste Staffelauftakt von „The Big Bang Theory“ macht besonders die Fans glücklich, die sich für die Beziehungen der Figuren interessieren. Endlich einmal darf Amy sich freuen, und auch für Raj gibt es Hoffnung. Penny und Leonard treten etwas in den Hintergrund, was die Vermutung nahe legt, dass ihre Storyline erst warm läuft und mehr Raum braucht als neben Howard im All und Stuart mit neuer Bedeutung in dieser Episode zu finden ist.




Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...able-46342.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

31.01.2013 11:55
#53 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Scrubs: Kate Micucci besucht Big Bang Theory

Darstellerin Kate Micucci stattet der Comedyserie The Big Bang Theory einen längeren Besuch ab. Dabei wird die ehemalige Scrubs-Darstellerin die Aufmerksamkeit von Raj erregen. Bezeichnend: Ihr erster Auftritt kommt in der Valentinstagsepisode.

Ein love interest für Raj? Schauspielerin Kate Micucci wurde für einen über mehrere Episoden gehenden Handlungsbogen in der Serie „The Big Bang Theory“ verpflichtet. Dabei wird sie laut THR dem schüchternen Raj (Kunal Nayyar) den Kopf verdrehen, der zumindest auf eine romantische Beziehung zu hoffen scheint. Doch ob es ihm gelingen wird, sein bisheriges Problem, nur unter Alkoholeinfluss mit Frauen reden zu können, zu überwinden?

„Scrubs: Kate Micucci besucht Big Bang Theory“ nachzulesen bei Serienjunkies
Während um Micuccis Figur Lucy bisher eher ein Geheimnis gemacht wird, gibt es zu ihrer ersten Episode Weiterführendes: Die Folge „The Tangible Affection Proof“ wird am Valentinstag (14. Februar) gezeigt und widmet sich auch diesem Festtag der Liebenden. Dabei soll die Episode als Feiertagsfolge durchaus ein bisschen sentimentaler sein als sonst in der Serie üblich - man erinnere sich an die beliebte Weihnachtsfolge, in deren Tradition sie stehen soll.

Laut einer früheren Äußerung von Johnny Galecki soll die Episode - deren Titel immerhin einen „greifbaren Beweis von Zuneigung“ verspricht - für das Paar Leonard und Penny (Kaley Cuoco) eine „große“ Folge sein: Der Darsteller deutet an, dass möglicherweise gar jemand aufs Knie sinken würde (also die klassische Pose für einen Heiratsantrag).

Die 32-jährige Kate Micucci wurde einem größeren Publikum als Ukulele spielende Stephanie „Gooch“ Gooch in einer wiederkehrenden Gastrolle bei „Scrubs“ bekannt, als kultiger love interest von Anwalt Ted (Sam Lloyd). Es folgte ein Handlungsbogen als die vierte Darstellerin der Stark-Tochter Allison in „'Til Death“ und aktuell eine wiederkehrende Rolle als Baby- und Seniorensitter in „Raising Hope“ - ursprünglich sogar als Hauptrolle ausgelegt. Neben ihrer Schauspielkarriere tritt Micucci zusammen mit Riki Lindhome als Folk-Duo „Garfunkel and Oates“ auf - Lindholme wählte ihren Künstlernamen in Anlehnung an Art Garfunkel von Simon and Garfunkel, Micucci ihren in Anlehnung an John Oats von Hall and Oats, womit das Duo sich den Namen der jeweils deutlich weniger populären Teile von berühmten Duos aussuchte.



Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/scrubs-...-big-46417.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

02.02.2013 11:55
#54 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

«The Big Bang Theory»: So erfolgreich wie nie

In den USA bricht die sechste Staffel regelmäßig Rekorde. Zuletzt sahen 20 Millionen Comedyfans zu.

Die Story um «The Big Bang Theory» ist eine typische und eine besondere zugleich. Typisch, weil sich die Serie erst im Laufe der Jahre zu einem echten Quotenphänomen wandelte und anfangs nicht wirklich erfolgreich war – wie viele andere Hit-Sitcoms auch. In der ersten Staffel kam «Big Bang» auf rund 8,3 Millionen Zuschauer, zeigte aber im Verlaufe der Ausstrahlung keine Stärke: Die letzten Folgen aus Season eins pendelten sich bei rund 7,5 Millionen ein; das Finale markierte mit 7,34 Millionen sogar einen Negativrekord. Dennoch ging das Format weiter – mit riesigem Erfolg, wie man heute weiß. Seit der vierten Staffel sind die Nerd-Geschichten die erfolgreichste Comedy im amerikanischen Fernsehen.

Mittlerweile ist man in der sechsten Staffel angekommen und hat mehr als doppelt so viele Zuschauer wie in der Anfangszeit, als die Serie noch durch das Vorprogramm «Two and a Half Men» gepusht wurde. Damals war Charlie Sheens Sitcom die Nummer eins beim ausstrahlenden Sender CBS – heute ist es umgekehrt: Im Laufe der Jahre hat sich «The Big Bang Theory» zum eigenständigen Hit gemausert, der mittlerweile den Donnerstagabend eröffnet. «Half Men» wird im Anschluss gezeigt und profitiert von den Top-Quoten seines Vorprogramms, kommt aber bei weitem nicht mehr an sie heran.

Im Durchschnitt sahen die sechste Staffel bisher 16,7 Millionen US-Zuschauer und übertraf damit jeden Mittelwert von «Half Men». Weiterhin toppte man die eigenen Durchschnittszahlen des vorherigen Jahres (15,82 Millionen) nochmals deutlich. Und drittens vermitteln diese Zahlen nicht ganz, wie erfolgreich «Big Bang» derzeit wirklich ist: Im Dezember und Januar waren die Reichweiten nochmals viel höher als gewohnt; am 10. Januar holte eine neue Folge genau 20 Millionen Zuschauer – solche Zahlen haben in der zunehmend ausdifferenzierten US-Fernsehlandschaft echten Seltenheitswert.

Gerade aber dieser Umstand könnte der ganz besondere bei dieser phänomenalen Quotengeschichte sein: Wo alle anderen Nerd- und Popkultur-Programme ein regelrechtes Nischendasein fristen, versammelt «The Big Bang Theory» die gesamte Nerdgeneration um sich. Dass Zuschauerzahlen einer Sitcom im Laufe der Jahre so massiv – zuletzt um mehr als das Zweifache – anstiegen, ist nur äußerst selten vorgekommen. Bei NBCs «Seinfeld» war dies beispielsweise der Fall. Und Kritiker interpretierten in diesen großen Erfolg der 90er-Sitcom viel hinein, wahrscheinlich auch viel Richtiges.

Der Aufstieg von «Big Bang» ist ebenfalls nicht einfach mit guten, massenkompatiblen Drehbüchern oder schwachen Konkurrenzprogrammen zu erklären, sondern reflektiert wohl auch ein wenig den neuen Zeitgeist der jungen TV-Generation, die sich ihre eigenen Helden sucht. In diesem Fall: vier durchgeknallte Nerds und eine Kellnerin mit Schauspielambitionen.


Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=61849&p3=

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

03.02.2013 11:31
#55 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

„The Big Bang Theory“: Freundin für Raj gecastet!

Große Helden der Liebe sind Sheldon, Howard und Leonard aus „The Big Bang Theory“ ja alle nicht, doch ihr indischer Freund Raj (Kunal Nayyar) hat es bei den Frauen ganz besonders schwer. Wenn es ihm überhaupt einmal gelingt, mit dem anderen Geschlecht zu sprechen, kommt in der Regel nichts Gutes dabei heraus. Allerdings könnten bald bessere Zeichen für den Wissenschaftler anbrechen.
Eigentlich traut sich der schüchterne Raj fast nur dann, mit Frauen zu reden, wenn er gerade betrunken ist – keine gute Voraussetzung für eine Beziehung. Trotzdem wird es in Zukunft möglicherweise eine Frau geben, die sich in ihn verliebt, wie „The Hollywood Reporter“ berichtet. Die zukünftige Angebetete des kleinen Inders wurde bereits gecastet. Darstellerin Kate Micucci („Raising Hope“) wird in der sechsten Staffel erstmals in der Valentinstags-Folge auftauchen und mehrere Folgen lang Lucy spielen, die offenbar etwas für Raj übrig hat.
Weitere Einzelheiten über Lucy sind leider noch nicht bekannt, doch Rajs Chancen, endlich nicht mehr Single zu sein, stehen gut. „Wir haben dieses Jahr eine Romanze für Raj geplant“, bestätigte Produzent Chuck Lorre bereits auf der Comic Con.

Quelle: http://www.viviano.de/the-big-bang-theory-a57814/

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

04.02.2013 11:07
#56 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: Super-Bowl-Spot

Wenn CBS schon den Super Bowl ausstrahlt, dann kann der Sender die Gelegenheit auch nutzen, um Werbung für seine Serien zu machen. Dem Publikumsmagneten The Big Bang Theory widmet man einen eigenen Spot.

„The Big Bang Theory“ ist in der sechsten Staffel ein Publikumsmagnet sondergleichen. Mittlerweile kratzt man bisweilen an der 20 Millionen Gesamtzuschauer-Marke.

„Big Bang Theory: Super-Bowl-Spot“ nachzulesen bei Serienjunkies
Um noch mehr Leuten die Nerd-Comedy schmackhaft zu machen, nutzte man die Gunst der Stunde des Super Bowl 2013 und zeigte einen Football-Werbespot mit der Cast - neben den üblichen Werbespots und Filmtrailern (Super Bowl 2013: Die Werbespots). Leonard (Johnny Galecki) weiß offenbar nicht, dass man die Schutzkleidung innen und nicht außen trägt - oder ihm ist es egal. Inhaltlich gibt es allerdings nichts Neues.

„The Big Bang Theory“ läuft in den USA immer donnerstags bei CBS. In Deutschland zeigt ProSieben neue Folgen immer montags ab 21.15 Uhr nach „The Simpsons“.

Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...bowl-46508.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

05.02.2013 10:55
#57 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

WG-Nerds machen «Danni» Probleme

Um 20.15 Uhr hingegen mussten sich «Die Simpsons» mit durchschnittlichen Quoten begnügen. Zu dieser Zeit punktete Sat.1 mit einer neuen Folge des «letzten Bullen».

Der Montagabend lag fest in den Händen von ProSieben und Sat.1. Hier sind es vor allem zwei Programmmarken, die den Abend bestimmen: «Der letzte Bulle», der auch in Staffel vier nichts an seiner Beliebtheit eingebüßt hat und die WG-Nerds von «The Big Bang Theory», die ihren Wechsel von Dienstag auf Montag ohne Kratzer überstanden haben. Um 20.15 Uhr holte Sat.1 mit seiner Krimiserie 4,13 Millionen Zuschauer (12,1%). In der Zielgruppe wurde die Produktion von ITV Studios Germany mit 15,9 Prozent klarer Marktführer. 2,01 Millionen zur Zielgruppe gehörende sahen im Schnitt zu.

Dafür hatte ProSieben in der Stunde nach 20.15 Uhr leichte Probleme: Zwei Folgen der «Simpsons» (eine davon neu) kamen aber immerhin über den Senderschnitt hinaus. Gemessen wurden bei den Umworbenen 12,5 und 12,0 Prozent. Insgesamt verfolgten 1,82 und 1,77 Millionen Bundesbürger die animierte Sitcom.

Das sind gute Werte für ProSieben, die allerdings etwas blass wirken, wenn man sieht, wie viel danach noch möglich war. Bis 22.15 Uhr kamen zwei Folgen der Chuck-Lorre-Sitcom «The Big Bang Theory» auf 15,8 und 14,4 Prozent Marktanteil. Danach sorgten zwei weitere Episoden sogar für 15,2 und 16,3 Prozent bei den Werberelevanten. Die durchschnittlichen Reichweiten der Serie lagen am Montagabend bei zwischen 2,32 und 1,50 Millionen.

Das machte wiederrum Sat.1 zu schaffen: Die Anwalts-Serie «Danni Lowinski» ließ nach dem Ende des «letzten Bullen» Federn, verlor rund eineinhalb Millionen Zuschauer: Im Schnitt blieben 2,62 Millionen Zuschauer dran. In der Zielgruppe kam das Format auf 11,6 Prozent – ein weiterhin klar überdurchschnittlicher Wert. Sowohl Sat.1 als auch ProSieben können mit dem Abschneiden am Montag zufrieden sein: Die rote Sieben holte genau zwölf Prozent Marktanteil, Sat.1 10,1 Prozent – und somit einen klar besseren Wert als inzwischen an vielen Tagen üblich.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=61891&p3=

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

11.02.2013 11:39
#58 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: The Spoiler Alert Segmentation - Review

Die Episode The Spoiler Alert Segmentation bringt schwierige Zeiten für Sheldon und Penny. Doch schlimmer als für Raj kommt es für keinen: Er findet sich in einer Beziehung wieder, die er nie anfangen wollte.

Seit wir sie kennen ist die WG von Leonard (Johnny Galecki) und Sheldon (Jim Parsons) der Dreh- und Angelpunkt der Serie „The Big Bang Theory“. Doch die Leben der beiden Mitbewohner haben sich weiterentwickelt und sicher jeder hat sich schon einmal gefragt, was passieren würde, wenn die WG sich auflösen würde. Die Episode „The Spoiler Alert Segmentation“ ist nicht die Gelegenheit für uns, das herauszufinden.

„Big Bang Theory: The Spoiler Alert Segmentation - Review“ nachzulesen bei Serienjunkies

Die Paarungen

Der Haupthandlungsstrang bringt einige wunderbar komische Szenen hervor. Immer wieder amüsant ist es, wenn Sheldon aus seiner Wohlfühlzone geschmissen wird. Amy (Mayim Bialik) schlägt ihn in einem Feld, auf dem er sich sonst zuhause fühlt: Der Logik. Und auf diesem Level hat sie auch Recht: Niemand würde besser in die WG mit Sheldon passen als Amy. Doch was Sheldon nicht versteht: Es geht nicht um Logik, es geht um Gefühle. Und das, was er Amy nicht sagen kann, weil er es als irrelevant einstuft, kann Penny (Kaley Cuoco) Leonard nicht sagen, weil sie ihn nicht vor den Kopf stoßen will.

Wir haben schon einige Hochs und Tiefs mit der Beziehung zwischen Penny und Leonard erlebt. Und wir haben auch gesehen, wie sie ihn weggestoßen hat. Doch ihre Handlungen in der Episode „The Spoiler Alert Segmentation“ zeigen: Sie will schon mit Leonard zusammen sein, nur halt noch nicht mit ihm wohnen. Das ist zwar nach der Zeit, die sie nun zusammen sind, etwas enttäuschend für Leonard, aber bei der Beziehung der beiden darf man sich durchaus freuen, dass Penny nicht direkt alles hinschmeißt.


Spoiler

Und schuld an dem Zerwürfnis der Freunde ist Harry Potter. Oder besser gesagt, Sheldons Spoiler. Die ersten Spoiler sind harmlos, selbst Nicht-Fans der Harry Potter-Reihe dürften die Spoiler von Sheldon und Penny nicht besonders überraschen. Was natürlich die Frage aufwirft, wie Leonard es geschafft hat, eine so lange Zeit in einer Umgebung zu sein, in der sich wohl so einige Harry-Potter-Fans finden und trotzdem nicht einmal diese groben Eckdaten am Rande mitzubekommen.

Überraschender kommt da schon der Spoiler, den Sheldon über „The Walking Dead“ preisgibt und der sicher auch den einen oder anderen TBBT-Zuschauer überrascht haben dürfte.


Der neue Sohn

Es hat lange gedauert, aber Howard (Simon Helberg) hat es geschafft, ein eigenes Leben zu beginnen. Dass seine Mutter dennoch nicht zu kurz kommt, dafür sorgt nun Raj (Kunal Nayyar). Immerhin haben wir selten einen Handlungsstrang gesehen, in dem sie über eine ganze Episode eine so zentrale Rolle spielte wie in „The Spoiler Alert Segmentation“. Und sogar einen kleinen Blick gewähren die Serienmacher den Zuschauern auf Mrs. Holowitz.


Fazit

Die Doppel-Paar-Episoden mit Penny, Amy, Sheldon und Leonard funktionieren manchmal besser, manchmal schlechter. „The Spoiler Alert Segmentation“ funktioniert gut, bringt einige amüsante Szenen hervor und bietet auch für Raj endlich mal wieder eine gute Bühne.



Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...lert-46667.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

17.02.2013 11:45
#59 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: The Tangible Affection Proof - Review

Auch im TBBT-Universum war am Donnerstag Valentinstag. Dazu gehört selbstredend ein gehöriges Maß an peinlicher Romantik. Doch am Ende zieht die Episode The Tangible Affection Proof selbst Sheldon die Socken aus.

Drei Paare und Raj (Kunal Nayyar). Und ein bisschen Stuart (Kevin Sussman). Mit dieser Ausgangssituation gehen die „The Big Bang Theory“-Autoren in diesem Jahr an die Valentinstagepisode. Und kreieren damit eine amüsante und in geringem, aber angemessenem Rahmen auch romantische Episode, „The Tangible Affection Proof“.

„Big Bang Theory: The Tangible Affection Proof - Review“ nachzulesen bei Serienjunkies

Die Eheleute

Bernadette (Melissa Rauch) ist in der jüngeren Vergangenheit etwas kurz gekommen. Und das bleibt auch in dieser Episode so. Und doch haben sie und Howard (Simon Helberg) eine niedliche, wenn auch kleine Storyline. Sie geben das Paradebeispiel eines Ehepaares, das sich im Alltag aufzureiben droht, aber im richtigen Moment doch erkennt, wie sehr sie zusammengehören. Wenig ist zu holen aus dieser Storyline, doch alleine für die Szene, in der Howard das Mikro-Geschenk für seine Frau fallen lässt, lohnt sie sich.


Die schwierige Beziehung

Penny (Kaley Cuoco) und Leonard (Johnny Galecki) haben den Status als Problempaar in der Serie „The Big Bang Theory“ gepachtet. Und in der Regel geht es nicht gut für Leonard aus. Zunächst ist alles beim Alten: Leonard bemüht sich, Penny weiß das nicht zu schätzen. Die Anwesenheit ihres Ex-Freundes und dessen neuer Freundin, die obendrein ihre Freundin war, machen die Situation nicht einfacher.

Doch dann geschieht etwas Neues: Leonard tritt für sich selbst ein und sagt Penny mal die Meinung. Und es wirkt. Am Ende erleben wir eine der seltenen Szenen, in denen Penny und Leonard ehrlich zueinander sind und sich füreinander entscheiden.

Nicht zu vergessen: Damit ist wohl der Running Gag von Leonards Heiratsanträgen beendet. Er ist mit einem schnellen, amüsanten Peinlichkeitsanfall im Restaurant gegangen und sollte nun in Frieden ruhen können.




Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...tion-46867.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

19.02.2013 10:33
#60 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: Armer Astronaut - TV-Kritik

Während Howard enttäuscht seine Freunde und Familie abklappert auf der Suche nach dem heldenwürdigen Empfang, den er sich wünscht, geraten Penny, Amy, Sheldon und Leonard in der Episode Armer Astronaut durch einen Spieleabend in einen wahren Geschlechterkampf.

Er startete als potentiell lagweiliges Pärchentreffen, doch der Spieleabend mit Penny (Kaley Cuoco), Amy (Mayim Bialik), Sheldon (Jim Parsons) und Leonard (Johnny Galecki) wird schnell zu einer der lustigeren Erzählstränge der aktuellen Staffel. Denn er ignoriert das Drama, dass sich zwischen Penny und Leonard anbahnt und selbst Sheldon hat besseres zu tun als Amy konstant vor den Kopf zu stoßen.

„Big Bang Theory: Armer Astronaut - TV-Kritik“ nachzulesen bei Serienjunkies
Es geht vordergründig um die Ehre der Geschlechter. Doch dahinter steckt mehr, denn Amy, so sehr sie auch als Wissenschaftlerin gezeichnet worden ist in der Vergangenheit, hat in diesen Spielen einen weniger weltfremden Blick als Sheldon. Während Leonards Schrulligkeit in den Spielen mehr zum Tragen kommt als gewöhnlich. Hier stehen also nicht nur Männer und Frauen einander gegenüber.

Der gesamte Plot baut darauf auf, dass es immer wieder lustig ist, Sheldon in Situationen zuzuschauen, in denen er selbst mit seinem Intellekt nicht weiterkommt. Und das ist alles, was Sport, Bewegung, Kreativität oder manchmal auch schlichtes Geradeausdenken erfordert.

Und so wird der Spiele-Abend zur Sheldon-Show, die durchaus Anlass zu einigen Lachern geben kann.


Die Rückkehr

Dass Howards Rückkehr nicht heroisch und emotional sein würde, das ist keine Überraschung. Bernadette (Melissa Rauch) zeigt sich wieder einmal als bemühte Partnerin und wieder einmal geht am Ende dann doch alles schief. Kaum zurück aus dem Weltall hat Howard mit ganz irdischen Problemen zu kämpfen, zum Beispiel dem, das Sex manchmal auch wenig erotisch sein kann.

Nicht, dass man in der Serie „The Big Bang Theory“ jemals etwas wirklich tabubrechend ekelhaftes sehen könnte, aber Howards Handlungsstrang beinhaltet einiges an unappetitlichen Gedankenspielen.

Dass er seinen Zahnarzt wechseln muss, weil dieser eine Affäre mit seiner Mutter hat, ist zum Beispiel ein Gag, den man eine Sekunde wirken lassen muss, bevor er seine Abscheulichkeit in ganzer Breite preisgibt.

Der Neue

Stuart (Kevin Sussman) steht seine eigentliche Feuertaufe noch bevor, auch wenn Raj (Kunal Nayyar) in dieser Episode deutlich gemacht hat, dass er ihn nicht als Ersatz für Howard (Simon Helberg) sieht und weiter mit ihm befreundet sein will. Generell haben das alle - mit der wichtigen Ausnahme von Howard - akzeptiert, aber seinen Platz in der Gruppe hat der Comicladen-Besitzer noch nicht gefunden.


Fazit

Howard ist zurück und es hat keinen so wirklich interessiert. Das nimmt der Zuschauer jedoch gerne in Kauf, wenn er dafür den Spiele-Abend genießen kann, der zur Sheldon-Show mutiert.





Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...naut-46920.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

24.02.2013 13:21
#61 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Kaley Cuoco und Johnny Galecki
"The Big Bang Theory"-Penny packt aus: So küsst Leonard



Neben höchst wissenschaftlichen Tatsachen geht es bei "The Big Bang Theory" auch um sehr emotionale Themen wie die Liebe. Penny-Darstellerin Kaley Cuoco plaudert jetzt aus dem Nähkästchen und erzählt von Leonards Knutsch-Qualitäten.

Auch die Mädels haben bei "The Big Bang Theory" längst ihren festen Platz. Die männliche Wissenschaftlergemeinde der Charaktere Sheldon, Leonard, Raj und Howard hat seit Beginn der Serie stetig weiblichen Zuwachs bekommen. Penny (Kaley Cuoco, 27) ist schon lange nicht mehr allein. Mit Amy (Mayim Bialik, 37) und Bernadette (Melissa Rauch, 32) steht ihr inzwischen die geballte Frauen-Power zur Seite.

Von den drei Paaren in "The Big Bang Theory" sticht vor allem die On-Off-Beziehung von Leonard und Penny immer wieder hervor. Ob sie zusammen sind oder nicht – egal, geknutscht wird meistens so oder so. Und das immerhin schon seit fünf Staffeln! Jetzt lässt Kaley Cuoco alias Penny tief blicken und verrät im Gespräch mit der Zeitschrift "Bravo": "Ich küsse ihn jetzt schon über fünf Jahre - in jeder Staffel. Mittlerweile macht er sogar Witze darüber und meinte letztens, dass ich langsam endlich besser im Knutschen werde."

Dabei ist es für Kaley und ihren Schauspielkollegen Johnny Galecki (37) inzwischen manchmal gar nicht mehr so einfach, vor der Kamera das verliebte Pärchen zu geben. Zwei Jahre lang verband die beiden auch im realen Leben eine Beziehung, inzwischen ist es aber wieder aus. "Wir beide empfinden die Kuss-Szenen als eigenartig", erklärt Kaley Cuoco. Trotzdem haben sich die beiden Darsteller ein freundschaftliches Verhältnis bewahrt: "In echt sind wir nämlich eher wie Bruder und Schwester!"


Quelle: http://www.tvmovie.de/the-big-bang-theor...rd-3809404.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

26.02.2013 12:42
#62 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: Akt und Extrakt - TV-Kritik
Review zur Folge 6x06


Pennys Schauspielkarriere läuft seit Beginn der Serie eher mäßig vor sich hin. In der Episode Akt und Extrakt wagt sie einen kleinen Vorstoß Richtung Neuorientierung. Unterdessen versucht Sheldon alles, um sich mit Stephen Hawking anzufreunden.

Das Beste zuerst: Raj (Kunal Nayyar) und Howard (Simon Helberg) sind zurück! Zumindest für wenige Tanzschritte zu Beginn der Episode „Akt und Extrakt“.

„Big Bang Theory: Akt und Extrakt - TV-Kritik“ nachzulesen bei Serienjunkies
Ansonsten dreht sich die Episode von „The Big Bang Theory“ in erster Linie um Penny (Kaley Cuoco) und Sheldon (Jim Parsons). Leider in unterschiedlichen Storylines.


Der neue Weg

Ihre Karriereplanung liegt schon länger im Argen. Penny ist seit Jahren von Wissenschaftlern umgeben und ihre Rolle als dummes Blondchen hat sie sich stets bewahrt. Doch das könnte sich jetzt ändern.

Penny hat sich entschlossen, einen College-Kurs zu belegen. Doch das bringt sie auf ein Gebiet, auf dem sie sich weit weniger sicher bewegt als Leonard (Johnny Galecki) und ihre Freunde.

Die erste Konfrontation sieht sie voraus und genauso kommt es: Leonard freut sich zu sehr und versucht, ihr seine Hilfe aufzudrängen. Das einzig Amüsante an dieser Storyline ist die Schluss-Szene mit Amy (Mayim Bialik) und Bernadette (Melissa Rauch), in der sich herausstellt, dass Penny die Arbeit keineswegs alleine geschrieben hat.


Der unsichtbare Freund

Sheldon hat seit jeher ein starkes Bedürfnis, eine gewisse Art von Freunden zu gewinnen. Nun fokussiert er sich wieder einmal auf Stephen Hawking. Das ist wenig originell und seine Versuche, ihn mit ernsthaftem Gesichtsausdruck per Jedi-Methoden zum Weiterspielen zu bringen, sind schon fast etwas zu lächerlich um noch lustig zu sein.

Weitaus interessanter sind die Spitznamen, die er sich für seinen neuen Freund ausdenkt. Und das Gespräch zwischen Leonard und seinem Mitbewohner, in dessen Verlauf Sheldon zwar jede Menge Ratschläge erhält, sich jedoch darüber hinaus wie ein Kind aufführt.

Es ist zwar nicht der so oft seltsam geschriebene Beziehungs-Sheldon, den wie in dieser Episode vorgesetzt bekommen, aber es ist auch nur ein sehr lieblos geschriebener Nerd-Sheldon.


Fazit

Und doch darf er sich immer noch freuen, denn außer ihm, Penny und Leonard bekommt keine der Figuren in dieser Woche einen Handlungsstrang. Und die beiden Geschichten überzeugen nicht. So bleibt es an den Vernachlässigten hängen, die Episode mit kurzen Gags zu retten. So darf Bernadette eine Geschichte von der Unterwäsche ihrer Schwiegermutter zum Besten geben und das darf durchaus zu den amüsanteren Momenten der Episode gezählt werden.

Die große Veränderung um Penny frisst die Sendezeit auf und man darf hoffen, dass sich das in den kommenden Episoden rentieren wird.




Quelle :http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...rakt-47124.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

27.02.2013 12:41
#63 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Die Nerds sind weiter die Stars bei ProSieben


In der Spitze holte «The Big Bang Theory» beim Münchner Sender über 20 Prozent. Zuvor lief es für «Men» und «2 Broke Girls» ordentlich.

Ob ProSieben diese Entscheidung noch bereuen wird? Ab kommender Woche wird der Sender am Dienstagabend auf die Dreifachdosis von «The Big Bang Theory» verzichten und um 21.45 Uhr das neue Format «Apartment 23» programmieren. Später kommt am Dienstagabend dann auch noch die ebenfalls kurzlebige Sitcom «Are you there, Chelsea?» hinzu. Immerhin: Kommende Woche hat man das Programm noch einmal geändert und zeigt dienstags ab 22.45 Uhr nochmal zwei Folgen der Nerds.

Das ist auch eine clevere Entscheidung, macht sich die Serie doch trotz des neuen Sendeplatzes am Montagabend auch am Dienstagabend weiterhin sehr gut. Die drei diesmal gezeigten Episoden holten im Schnitt 13,2, 15,6 und 17,2 Prozent Marktanteil. Sie haben im Laufe des Abends also massiv zugelegt. Die kurze Vorklappe vor «TV total» erreichte dann sogar 20,1 Prozent Marktanteil. Perfekte Bedingungen also für Stefan Raab, der in der Dienstags-Sendung Kollegah und Farid Bang begrüßte. Das aber hatte keine ungewöhnlichen Quoten zur Folge. Der Late-Night-Show lief mit 13,5 Prozent Marktanteil erfolgreich wie üblich nach den Sitcom-Nerds.

Der Rest des ProSieben-Dienstags bestand übrigens aus zwei «Two and a Half Men»-Folgen, die in der Zielgruppe auf relativ unspektakuläre 12,1 und 11,6 Prozent Marktanteil kamen. Und dann wäre da noch eine neue Folge aus der zweiten Staffel von «2 Broke Girls» gewesen, die sich mit 13,1 Prozent vor niemandem verstecken brauchte.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=62337&p3=

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

10.03.2013 13:09
#64 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: The Contractual Obligation Implementation - Review
Review zur Folge 6x18


Das Rezept zur Episode The Contractual Obligation Implementation beinhaltet ein Date in einer Bibliothek, einen entzauberten Astronauten, einen rappenden Wissenschaftler und mehrere Prinzessinnen. Am Ende kommt eine bunte TBBT-Episode heraus.

Der Anfang der Episode „The Contractual Obligation Implementation“ ist auf altbekannte Art vielversprechend. Sheldon (Jim Parsons), Leonard (Johnny Galecki) und Howard (Simon Helberg) hängen in der WG rum, Leonard hat ein Ziel vor Augen, Sheldon gibt den arroganten Denker und beleidigt im Vorbeigehen Howard. Aus der Diskussion darüber, wie man mehr Mädchen für Wissenschaft begeistern kann, kann zumindest der Zuschauer einige Lacher holen.

„Big Bang Theory: The Contractual Obligation Implementation - Review“ nachzulesen bei Serienjunkies
Unterdessen ist Raj (Kunal Nayyar) dort, wo er immer wieder glänzen konnte: Als der Hahn im Korb zwischen Penny (Kaley Cuoco), Amy (Mayim Bialik) und Bernadette (Melissa Rauch).


Nach dem Vorspiel

Doch damit läuft sich die Episode „The Contractual Obligation Implementation“ erst warm. Denn für alle drei Gruppen steht ein Ausflug an. Und jeder dieser Ausflüge ist auf seine Art mehr oder weniger amüsant.

Den schwächsten Handlungsstrang hat einmal mehr Raj erwischt. Er bereitet ein Date für Lucy (Kate Micucci) vor, auf dem sich beide möglichst wohl fühlen sollen. Für Raj und Lucy bedeutet das, sich von der konventionellen Erwartungshaltung an ein Date zu verabschieden. Lucy ist eine Frau, die mit noch mehr Komplexen auf Raj zugeht als er selbst mitbringt und das funktioniert auf seine Art gut.

Das Date ist ein weiterer kleiner Schritt auf der Suche nach einem Platz für Raj in einer Gruppe, in der alle ihren Partner bereits gefunden haben.


Mädchenträume

Während Leonard, Howard und widerwillig auch Sheldon versuchen, mehr Mädchen für einen Beruf in der Wissenschaft zu interessieren, leben Amy, Bernadette und Penny ihre Kleinmädchenträume aus. Das führt zu einer urkomischen Szene als die beiden Geschichten zusammentreffen: Amy und Bernadette in voller Märchen-Kluft sprechen zu den Mädchen in der Schule darüber, dass sie alles erreichen können.

Doch viel mehr hat die Geschichte der Mädchen in dieser TBBT-Episode nicht zu bieten. Zumindest abgesehen von der Schlussszene, in der einmal mehr deutlich wird, dass Sheldon zwar große Fortschritte in Sachen Beziehung macht, aber immer noch Sheldon bleibt.


Im Zentrum

Doch das Herz der Episode ist überraschenderweise Leonard. In letzter Zeit hat er fast nur noch als Pennys überforderter Freund von sich reden gemacht. Im besten Fall kam noch seine Funktion für Sheldon hinzu. Doch in der Episode „The Contractual Obligation Implementation“ liegt das Augenmerk endlich einmal wieder auf ihm als Person und das bringt einige Lacher mit sich.

Fazit

Die Serie „The Big Bang Theory“ wendet sich mit dieser Episode einem nicht unbedingt ernsten, aber realistischen Thema zu: Der Bemühung, Mädchen für Berufe in der Wissenschaft zu interessieren. Doch der Zeigefinger kommt nicht raus, stattdessen sehen wir einen rappenden Leonard. „The Contractual Obligation Implementation“ ist eine bunte Episode, die immer wieder zu einigen Lachern ausholt und aus vielen kleinen Szenen eine vielfältige Episode schneidert, die zwar amüsant aber nicht weiter bedeutend für die Serie ist. Ein kurzer Zwischenstopp in der Entwicklung der größeren Plots, an denen die Serie in dieser Staffel herumoperiert.





Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...tion-47497.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

06.04.2013 15:21
#65 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: The Tenure Turbulence - Review

Eine Festanstellung an der Universität wird in der Episode The Tenure Turbulence frei - und das bringt einen Konkurrenzkampf zwischen Sheldon, Leonard und Raj auf den Plan. Howard und der Zuschauer können sich zurücklehnen und genießen.

Konkurrenz-Episoden haben eine lange Tradition in der Serie „The Big Bang Theory“. Doch in der Folge „The Tenure Turbulence“ geht es nicht um Banalitäten wie unbenutzte Parkplätze, es geht auch nicht um nerdige Hobbyrelikte. Es geht um die berufliche Zukunft der drei beteiligten Streithähne. Und das ist ein Thema, das auch die dazugehörigen Frauen mitreißen kann.

„Big Bang Theory: The Tenure Turbulence - Review“ nachzulesen bei Serienjunkies

Hahnenkämpfe

Und vielleicht gerade weil das Thema weder lächerlich noch nerdig ist, artet dieser Konkurrenzkampf nicht so aus, wie wir es gewohnt sind. Das hat auch Auswirkungen auf den Comedylevel der Episode „The Tenure Turbulence“. Die erste Hälfte der Episode versteckt zwar einige kleine Gags, aber so richtig zünden, das tut der Konkurrenzkampf erst als alle Beteiligten auf der Beerdigung aufeinandertreffen.

Leonards Szene im Fitnessstudio war nicht langweilig, aber für den einen Witz - Leonard (Johnny Galecki) überfordert sich schon mit leichtem Sport - doch etwas in die Länge gezogen. Auch Sheldons Talent, im Umgang mit der Human Ressources Leiterin Janine Davis (Regina King) immer wieder in unbeabsichtigten Rassismus zu verfallen, den er erst im Nachhinein erkennt, ist zwar amüsant, aber auch etwas zu schwach um die ganze Story zu tragen.


Die beste Szene

Doch das spielt im Rückblick keine große Rolle, denn das Treffen auf dem Flur gibt eine der besten Konkurrenzszenen her, die wir in jüngster Vergangenheit in der Serie „The Big Bang Theory“ gesehen haben. Die Mädchen werden involviert ohne in einen peinlichen Zickenkrieg zu verfallen. Leonard bringt seine bessere Hälfte Penny (Kaley Cuoco), um die Mitglieder des Komitees zu umgarnen, Sheldon (Jim Parsons) versucht, Rajs Mutter zu beleidigen und selbst der sonst so sensible Raj (Kunal Nayyar) teilt ordentlich gegen Amy (Mayim Bialik) und Sheldon aus. Auch Howard (Simon Helberg), dessen Selbstsicherheit gewöhnlich oft das Ziel des Spottes ist, darf mal am Rand stehen und die Streitereien anfeuern.

So unaufgeregt wie die Konkurrenzstory über einen großen Teil der Episode verläuft, so ist auch die Freundschaftsszene, in der die Clique ihre Beziehung über den beruflichen Erfolg stellt, überhaupt nicht kitschig. Kripke (John Ross Bowie), der bis zu diesem Zeitpunkt nur wenig zur Episode beigetragen hat, bekommt noch seinen Glanzauftritt als selbstgerechter Schleimer.


Fazit

Konkurrenzepisoden sind für die Serie „The Big Bang Theory“ meist eine sichere Sache. Und auch die Episode „The Tenure Turbulence“ hat einige Glanzmomente zu bieten. Auch wenn das vage Gefühl bleibt, dass man aus einem Kampf zwischen Sheldon, Leonard und Raj, in dem auch noch Amy und Penny einbezogen werden, auch mehr hätte herausholen können.




Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...ence-48323.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

09.04.2013 11:34
#66 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Big Bang Theory: Mädelsabend mit Kerl - TV-Kritik
Review zur Folge 6x11



In der Episode Mädelsabend mit Kerl heißt es mal wieder Girls Night Out, Boys Night In. Doch wirklich sehenswert ist die Verflechtung von Rollenspielen und Weihnachtstraditionen.

Zwei getrennte Handlungsstränge in der Serie „The Big Bang Theory“ - die Jungs in ihrem Rollenspiel-Fieber und die Mädchen, inklusive Raj (Kunal Nayyar), in einer Bar - sind nichts Neues. Und erfahrungsgemäß bringt diese Konstellation jede Menge Spaß. So auch in dieser Weihnachtsepisode, die im Original „The Santa Simulation“ heißt.

„Big Bang Theory: Mädelsabend mit Kerl - TV-Kritik“ nachzulesen bei Serienjunkies
Der Weg dahin ist eine ziemlich abgegriffene Idee, die man auch hätte weglassen können. Die Mädchen sind nicht begeistert von der Aussicht, einen Samstagabend ohne ihre Männer zu verbringen und zeigen ihnen mal so richtig, was sie verpassen. Das ist Standardrepertoire jeder Beziehungssitcom und hier nur durch Amy (Mayim Bialik) ein kleines bisschen amüsant.

Doch darüber kann man hinwegsehen, denn die eigentliche Handlung der Episode entschädigt für den billigen Einstand vollkommen.


Santa und Drachen

Es hat einigen Charme, wie die Autoren es schaffen, das Weihnachtsthema in die Episode einzubauen. Das Mastermind dahinter ist Leonard (Johnny Galecki), der das Rollenspielabenteuer entworfen hat und seine Freunde, darunter ein Jude und ein erklärter Weihnachtshasser, nicht nur zu einem melodischen Glockenspiel bringt.

Auch die Stärke, die die Serie immer dann zeigt, wenn die Gruppe sich im Wohnzimmer versammelt, wird voll ausgespielt. Und Stuart (Kevin Sussman), der in der letzten Zeit verloren gegangen schien, ist auch wieder dabei, wird aber von seinem Buddy Raj getrennt. Doch wie macht er sich im Zusammenspiel mit den anderen wenn Raj nicht dabei ist? Nicht schlecht, aber auch nicht bemerkenswert gut. Manchmal ist er die Stimme der Vernunft, derjenige, der Sheldons Eigenarten noch nicht im Detail kennt und dann ist er wieder der Comicladenbesitzer mit Angstzuständen. Er stört nicht weiter, trägt aber auch noch nicht viel zur Handlung bei. Und immerhin wird er nun auch von Sheldon (Jim Parsons) akzeptiert. Seine Anwesenheit tut der Einheit also keinen Abbruch mehr.


Neue Frauen für Raj

Wieder einmal bekommt Raj keine ab. Schade, aber vorhersehbar. Und wieder einmal ist es Amy, die sich abgesondert sieht. Anders als für die langhaarigen Blondinen, die nun auch noch hautenge Kleider tragen, hatte Raj für sie nie eine Vorliebe.

Doch in dieser Situation ist es Amy, die sich die Sympathien zurückerkämpft und am Ende fast seelenverwandt mit Raj erscheint. Kurz blinken alle Warnsignale auf: Läuft Sheldon da etwa gerade die Freundin weg? Aber dann schnell die Entwarnung: Amy hat sich nur selbst etwas bewiesen.


Fazit

Die Weihnachtsepisode „Mädelsabend mit Kerl“ bringt die richtige Mischung aus Feiertagsatmosphäre und Witz herüber. Der Plot der Jungs ist ein Stück amüsanter, alleine dadurch, dass hier die Weihnachtselemente stecken. Doch auch in der Bar geht es nicht langweilig zu.

Alles in allem ein gelungener Abschied in die Ferien für die nun fünf Nerds und drei Freundinnen.




Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/big-ban...kerl-48400.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

27.04.2013 13:39
#67 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Flascher Thread!

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

04.05.2013 15:20
#68 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

«The Big Bang Theory» erholt sich wieder
Nach dem Negativerlebnis in der Vorwoche gewann man nun wieder deutlich Zuschauer. NBCs «Hannibal» verharrt dagegen im Quotenkeller.



Solche Zahlen war man von der erfolgreichen CBS-Sitcom eigentlich gar nicht mehr gewohnt: "Nur" 14,38 Millionen Menschen schalteten in der vergangenen Woche «The Big Bang Theory» ein, nachdem man vor einigen Monaten sogar teils 20 Millionen erreicht hatte. Große Konkurrenz bereitete ein Sportereignis im Kabelfernsehen, das wohl viele Zuschauer gekostet hatte – denn an diesem Donnerstag ging es mit 15,69 Millionen wieder deutlich bergauf. Der Zielgruppen-Marktanteil stieg auf 16 Prozent. «Two and a Half Men» legte anschließend ebenfalls zu und hatte 11,90 Millionen Zuseher, der Marktanteil stieg hier um satte zwei Punkte auf zehn Prozent. «Person of Interest» blieb um 21 Uhr auf verhältnismäßig schwachem Niveau stabil und erreichte sieben Prozent der Jüngeren sowie 12,76 Millionen Gesamtzuschauer. Für «Elementary» lief es um 22 Uhr mit sechs Prozent und 9,50 Millionen abermals nur ordentlich – das Format fuhr wie in der Vorwoche einen neuen Reichweiten-Negativrekord ein.

Bei NBC erholte sich um 20 Uhr die Comedy «Community» vom Tief der Vorwoche und erreichte 2,80 Millionen. Vier Prozent der 18- bis 49-Jährigen waren dabei, damit legte man um einen Punkt zu. «The Office» sahen danach auf starke sechs Prozent und 3,47 Millionen. Anschließend folgte das Staffelfinale von «Parks and Recreation», das mit 2,89 Millionen Gesamtzuschauern allerdings schwach abschnitt. Gleiches gilt für die Zielgruppe, von der nur vier Prozent einschalteten. Auf angestammtem Sendeplatz hatte die Comedy in dieser Season sonst oft fünf Prozent der Werberelevanten erreicht. Äußerst schwach präsentierte sich auch in dieser Woche die Thriller-Serie «Hannibal», die um 22 Uhr 2,51 Millionen Menschen interessierte. Damit ging es nach den herben Verlusten der Vorwochen zwar minimal bergauf (um 0,11 Millionen Zuschauer), eine zweite Season scheint aber weiterhin unerreichbar. Der Zielgruppen-Marktanteil blieb bei drei Prozent auf niedrigem Niveau stabil.


Gut präsentierten sich auch in dieser Woche die Serien bei ABC. «Grey's Anatomy» lockte um 21 Uhr 8,50 Millionen Zuseher an; acht Prozent der 18- bis 49-Jährigen waren dabei. Damit legte man gegenüber vorherigen Folge sogar um einen Punkt zu. Eine Stunde später war «Scandal» (Foto) mit ebenfalls acht Prozent und 8,13 Millionen Zuschauern gewohnt erfolgreich. Einziger Wermutstropfen bleibt die 20-Uhr-Stunde, wo ABC mit der Reality «Wife Swap» bisher kaum punkten kann. Diesmal sahen 3,62 Millionen sowie vier Prozent der Werberelevanten zu.

Das Interesse an «American Idol» sinkt trotz des baldigen Finals weiter: Die FOX-Show interessierte am Donnerstag 10,90 Millionen Zuschauer, minimal weniger als in der Vorwoche. Die Zielgruppen-Quote sank von neun auf acht Prozent. Zum Vergleich: Im Vorjahr hatten zum entsprechenden Zeitpunkt noch über 15 Millionen sowie 13 Prozent der Jüngeren eingeschaltet. Dieser Rückgang färbt auch auf die Serie «Glee» ab; sie holte um 21 Uhr 5,23 Millionen Zuschauer und fünf Prozent. Damit bestätigte man die schwachen Zahlen der jüngeren Vergangenheit.

Äußerst schlecht präsentierte sich auch das Format «The Beauty and the Beast» beim Network The CW: Nur 1,26 Millionen sahen zu; der Negativrekord der Vorwoche wurde damit nochmals unterboten. CW dürfte sich mittlerweile ärgern, die Serie bereits für eine zweite Staffel verlängert zu haben. Gewohnt erfolgreich war dagegen «The Vampire Diaries» um 20 Uhr, das 2,13 Millionen und drei Prozent anlockte.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/63578/the-bi...olt-sich-wieder

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

06.08.2014 12:52
#69 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Die Nerds kehren Anfang September zurück
Gemeinsam mit den neuen Folgen von «The Big Bang Theory» startet auch die neue Season «Circus HalliGalli». Bald darauf geht Runde zwei von «Under the Dome» auf Sendung.








Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/72284/die-ne...ptember-zurueck

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

09.09.2014 10:36
#70 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

«Big Bang» kehrt mit großem Knall zurück

Von den herausragenden Werten zweier neuer Folgen der US-Sitcom wusste der Staffelstart von «Circus HalliGalli» im Anschluss allerdings überhaupt nicht zu profitieren. Sogar Raab lief klar stärker.




Mehr dazu heir : http://www.quotenmeter.de/n/72984/big-ba...m-knall-zurueck

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

05.01.2016 12:49
#71 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Neuer Rekord
"Big Bang Theory" startet stark wie nie in Staffel 9



Mehr dazu hier: http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/54125/...e_in_staffel_9/

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

21.11.2016 13:22
#72 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

«The Big Bang Theory» geht im Januar weiter

Dann strahlt ProSiebens Schwesternsender zudem neue Folgen von «Salem» und «Reign» aus.


Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/89488/the-bi...m-januar-weiter

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

03.01.2017 11:37
#73 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

The Big Bang Theory
Zehn Dinge, die Sie wissen müssen


"The Big Bang Theory" startet auf ProSieben in die zehnte Staffel. Hier zehn Dinge, die Sie über die neue Staffel wissen müssen.


Mehr dazu hier: http://www.gala.de/stars/news/starfeed/t...en_1589569.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

08.01.2017 11:31
#74 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

US-Quoten: Modern Family und TBBT legen zu
Die Einschaltquoten der Weihnachts- und Neujahrswoche



Mehr dazu hier: http://www.serienjunkies.de/news/quoten-...tbbt-80571.html

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

17.01.2017 12:39
#75 RE: The Big Bang Theory Zitat · Antworten

Schluss nach Staffel 10?
„The Big Bang Theory“: Das verrät Cuoco über die Zukunft der Serie



Mehr dazu hier: https://www.tz.de/tv/the-big-bang-theory...zr-7299594.html

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« 9–1–1
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz