Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 218 Antworten
und wurde 6.738 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

22.07.2013 19:08
#151 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Danke, danke, danke! Es ist mir jedes Mal wieder so eine riesige Freude, von euch zu lesen! Dass ihr euch immer wieder die Zeit nehmt, ist einfach fantastisch!

Greta: Das Wochenende mit Marc würden ja alle kriegen, denn wenn ich ihn klonen könnte, würde ja auch jede ihren eigenen Marc bekommen. Ganz für sich alleine und mit Hanuta-Bildchen-Sammlung in der Standardausführung.
Auf Gabi zu warten, stimmt, das hätten wir alle gemacht. Die hat garantiert keinen guten Tag nach ihrem Gespräch mit Franz, da macht es doch nochmal extra Laune, das letzte Wort zu haben, nach dem, was sie sich alles geleistet hat.
Ob und in wiefern sie sich immer noch als Opfer sieht, kann man nicht sagen, weil man ihr ja nicht in den Kopf gucken kann. Aber selbst wenn es so wäre, dass sie eine eigene Schuld erkennt und akzeptiert, würde sie das glaub ich vor Marc nicht zugeben. Vielleicht denkt sie jetzt mal drüber nach, wo sie gesehen hat, dass Schicht im Schacht ist, aber wissen kann man's natürlich nicht. Sie hat ja zumindest die nächste Zeit bei jedem Briefkastengang aufs Neue eine kleine Strafe, weil sie immer Schiß haben muss, dass wenn sie ihn aufmacht, ihr ein Brief vom Anwalt entgegenflattert.
Marc geht das natürlich runter wie Öl, dass er ihr bei ihrer letzten Begegnung nochmal einen mitgeben kann. Und wenn er dabei sogar essen kann, kann's nicht so stressig sein. Er hat also einen ziemlich guten Tag und der wird noch besser, als Gretchen zu ihm nach Hause kommt..
Gretchens Tag war ja auch sowieso schon gut, und als Sahnehäubchen gibt's noch eine Liebeserklärung obendrauf. Nicht Hollywoodmäßig, und auch wenn Marc dabei noch irgendwie ein Scheiße unterbringen muss, klingt das, was er gesagt hat, doch ganz gut. Insbesondere, weil es nicht als Antwort auf ein Ich liebe dich ihrerseits kam, sondern ganz frei und ungezwungen von ihm selber.
Dass er alles, was ihn ein bisschen nervt, gleichmal mitaufzählt, bevor er zum Einzugsantrag kommt, zeigt schön, dass er drüber nachgedacht hat und es wirklich will. Gretchen war in dem Moment wohl zu verdutzt und überrascht, um loszuschreien, aber so ein kleines Freudentänzchen unter der Dusche am nächsten Morgen trau ich ihr schon zu.
Jetzt drängt sich mir aber schon die Frage auf, wie du dir das Ganze vorgestellt hättest.

Claire: Da warst du nicht die einzige, die Marc das zugetraut hätte, aber er hat ja dann doch keine Kurzschlußhandlung hingelegt, sondern nachgedacht und das nicht nur über sich, sondern auch über Gretchen. Er hat eingesehen und verinnerlicht, dass es nicht nur um ihn geht und das ist doch ganz schön und wichtig.
Der kurze Kampf zwischen Gretchen und Gabi war sicherlich nicht typisch für Gretchen, aber sie ist auch nur ein Mensch und auch ihr kann mal die Geduld ausgehen. Sie hat ja gewonnen, von daher Glück gehabt.
Marc mag nunmal Äpfel, also passte das ganz gut, ihn einen essen zu lassen, während er wartet auf Gabi. Unterstreicht nochmal seine Lässigkeit
Ich denke auch, dass Bärbel sehr eigen sein kann bei ihrer Planung. Da wird alles genauso gemacht werden müssen, wie sie sich das ausgedacht hat. Und wehe, wenn nicht. Aber an diesem Nachmittag ging es ja 'nur' ums Essen, da kann nicht viel schiefgehen. Nachdem Bärbel diejenige ist, die Gretchen den Großteil ihres Lebens bekocht hat, werden die beiden sicher einen ähnlichen Geschmack haben.
Und dann packt Marc auch noch aus, was er alles denkt und fühlt. Ein so ziemlich perfekter Tag für Gretchen.

Lilia: Ja, dieses Mal musste der Cut sein. Gabi ins selbe Kapitel zu packen wie diese ganzen guten Gefühle wär ein bissel doof gewesen.
Marc kann es sich wieder leisten, lässig zu sein. Er weiß ja, wie es mit Gabi weitergeht bzw. das im EKH Endstation für sie ist. Und es zeigt Gabi auch schön, dass es ihm am Arsch vorbeigeht, was sie gemacht hat. Dass die ihm trotz aller ihrer Anstrengung nichts kann. Da dann noch einen reinzureiben von wegen "Ich hau deine Kohle mit meiner Freundin, die nicht du bist, auf den Kopf" ist doch ein schöner Bonus. Das muss ihr doch doppelt einen mitgeben.
Weil der Tag also bis jetzt schon mal super für ihn gelaufen ist, setzt er noch einen drauf und überwindet sich, mal auszusprechen, was er so für sich denkt und spürt. Und das in einem guten Moment, ich mein, auf jeden Fall besser als so mal zwischendrin beim Essen gehen oder so. So sind es nur die beiden, ganz entspannt und eng beieinander. Dass er nicht der Typ ist, der fünfmal am Tag die drei Worte sagt, macht es doch noch schöner, wenn er sie dann ausspricht. Und es stimmt schon; manche Leute gehen schon inflationär mit Ich liebe dich um oder missbrauchen die Worte, um Fehler abzumildern. Dann lieber doch die Marc-Variante.
Er hat sich ja durchaus geändert, aber eben von sich aus und das ist okay. Wenn's von Gretchen erzwungen worden wäre, wär das doch nix. Sie will ihn ja auch so, wie er ist, trotz manchmal-Arschigkeit, sonst hätte sie auch zurück zu Mehdi gehen können..
Ja, das Zusammenziehen war so relativ weg vom Radar; sie hat ja auch schon viel Kram bei ihm gebunkert und verbringt die meiste Zeit in seiner Wohnung, von daher war das fast nur noch offiziell machen, aber dass er's offiziell machen will und die Sache nicht einfach versandet und irgendwann wohnt sie einfach da, ohne dass es je beschlossen worden ist, fand ich schöner.
Schön, dass ich dich zum Lachen gebracht habe...so ist das bei Marc. Die Küche muss sauber sein, aber wenn die Socken vor dem Bett liegen macht das gar nichts. Selektiv halt, ne? Und dass er nicht der Typ, 5 Minuten duschen, einmal mit der Hand durch die Haare und fertig ist, kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Ausserdem, wenn er hier alles aufzählen kann, was ihn an Gretchen annervt, dann darf sie das doch auch

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

22.07.2013 20:43
#152 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

typisch Marc!!!

Lilia Offline

Student:


Beiträge: 358

23.07.2013 10:29
#153 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebe Sassi,

Ich habe deinen neuen Teil nahezu verschlungen, dabei ist es ja quasi 'nur' eine kleine Sidestory am Rande... die mich absolut begeistert hat. Das hast du wirklich so richtig gut drauf, ich muss es an dieser Stelle noch einmal nicht ohne Neid betonen ;) Herrlich, es macht so viel Spaß, Zeuge dieser kleinen harmlosen 'Beziehungskabbeleien' zu sein.

IKEA... und die Teelichter! Ich bin fast abgebrochen! Oh ja, das ist glaube ich der Albtraum eines jeden Mannes, bei Ikea in der Dekoabteilung einkaufen zu müssen. Und Hand aufs Herz, wer ist da nicht schon rein und mit ungefährt 50 000 Sachen, die man wahnsinnig nötig gebraucht hat, wieder rausgekommen? Vor allem mit Teelichtern in allen Duftnoten ;) Ich glaube, für die würde Gretchen dann aber erst recht gelyncht, würde nun Marcs Singlebude plötzlich nach Vanille, Waldbeere oder Zimtschnecken duften... das nähme unter Garantie kein Happy End :D

Auch wie die beiden sich gegenseitig so unglaublich treffend nachgeahmt haben, war herrlich. Aber immerhin befinden sie sich auf Verhandlungsbasis und Marc benimmt sich doch nun wirklich mehr als vernünftig (für seine Verhältnisse). Das übliche Sträuben ist mit von der Partie, aber er ist- und wer hätte das von ihm erwartet- kompromissbereit. Muss man natürlich auch sein, wenn man zusammenzieht und vor allem will er ihr entgegen kommen, nachdem sie so für ihn da war in der letzten Zeit. Wirklich schön.

Die Diskussion über den Sex außerhalb der eigenen vier Wände fand ich natürlich auch, wie man es anders nicht erwarten könnte, auch extremst cool. Ein Glück, dass Marc Gretchen unterbrochen hat, als sie mitteilen wollte, mit wem sie den wilden Sex auf der Küchentheke hätte. Marc weißt zwar natürlich, dass Gretchen und Mehdi eine gemeinsame Vergangenheit haben, aber auf die Nase binden muss man es ihm nun ja nicht. Und jetzt folgt das Verderben des züchtigen Gretchens auf dem Rücksitz von Marcs Wagen. Hatte er ihr ja sowieso damals über Skype versprochen, dass er sie noch lockern wird... ;) Kam nur so viel dazwischen, jetzt ist die Gelegenheit. Hihi. Okay, ich interpretiere vielleicht gerade zu viel von meinen eigenen schmutzigen Gedanken hinein, sorry.

Jedenfalls war ich vollauf begeistert und freu mich, dass ich auf Nachschub nicht mehr lange warten muss!

Liebe Grüße

P.s.: Stimmt, Marc ist ein kleiner Narziss. Aber macht das nicht auch einen Teil seines Sexappeals aus? Hrhr.

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

23.07.2013 13:54
#154 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebste Sassi!


WOW.. es geht weiter.. Eins muss ich dir vorneweg mal wieder sagen: ich bin so dermassen begeistert.. aus dem Häuschen.. *kreisch* Ja die Bieden sind einfach herrlich zusammen! oder wie auch immer du es nennen willst! So ein Teil ist einfach herrlich.. zum "runterkommen" Selbst nach dem zweiten Mal lesen.. kann ich nicht mehr vor lachen! eins muss man denen lassen.. bei ihnen wird es ganz sicher nie langweilig.. bzw. sie können zusammen lachen, scherzen.. ja einfach sich selbst sein.. und das find ich echt ein riesen Glück.. wenn man so einen Menschen gefunden hat.. mit dem es zusammen geht! Ja in dieser Hinsicht.. beneide ich Gretchen! So nach dem Motto .. ich will auch.. Naja.. ich mal lieber gleich weiter bevor du denkst.. ich sei komplett..
Eins muss man Bärbel lassen.. Perfekt vorbereitet wie immer ne? Naja.. Abschiedsschmerz sieht anders aus.. aber.. nachdem ihre Tochter nun schon über dreissig ist.. wird es mal Zeit ne? Jedenfalls.. du fragst wie ich mir das ganze so "vorgestellt" hatte.. nun.. ich muss dir ehrlich gestehen.. konkret.. hatte ich keine richitge Vorstellung.. ich dachte.. vielleicht.. würde das Thema irgendwann.. vielleicht sich so ergeben.. so nach dem Motto.. "ich hab das ewige hin und her satt.. was wollen wir machen?!" Aber wie gesagt deine "Variante" ist viel viel vielllll besser!
Dass sie nicht so viele Sachen hat.. nun.. ich glaube es ihr gerne.. immerhin.. ist es ein Schritt.. ins "erwachsenwerden" und mal ehrlich.. wenn von Zuhause auszieht so wie Gretchen.. hat ja nicht wirklich viel.. ausser.. persöhnliche Sachen.. DVDS.. Kleider.. etc. wär ja noch schöner gewesen.. wenn Bärbel.. so ne Art.. Ausstattung für Gretchen mitgegeben hätte.. So in Form von geblümten Tellern, ein 70 teiliger Tellerservice..oder so... Ja apropos Teller.. im ernst.. er hat von allem zwei? Dass ist echt herrllich.. und als alleine gewohnt hat.. hatte er nur ein Teller oder so? Ja dann MÜSSEN sie in den Ikea.. den Klassiker schlechthin! Ich meine.. da gibts sicher Teller... ja ehmm... und so vieles mehr.. Im ernst.. sind wir so schlimm im Ikea?? Und was soll da heissen.. da gehen Männer hinzum sterben.. wir reden hier von Ikea und nicht von der Front.. Aber so wie ich dass verstehe.. würde sie da viel lieberhingehen! Entwickeln wir uns da wiklich zu so Monstern??
"Maaahaaarc, guck mal die süße Tischdecke! ..Maahaarc, laß uns die Gläser da kaufen..Maahaarc.. haben wir schon einen Jumbopack Teelichter? Die Antwort darauf ist übrigens nein. Ich trink ja nicht mal Tee, also brauch ich auch keine Teelichter."
Das.. ist wirklich.. übertieben.. nicht.. ganz sicher ist dass übertrieben.. ich meine... wir sind doch nicht wirklich so? Mit ist zumindest nie was aufgefallen.. Gut.. das wird nicht zählen.. aber ich gebe zu.. dass wenn ich in Ikea gehe... komme ich meist mit mehr raus.. als ich ursprünglich kaufen wollte.. aber dass ist doch nun wirklich nicht meine Schuld! Ja.. diesbezüglich weiss ich alle schuld von mir.. und Gretchen sicher auch! Frauen müssen Schliesslich zusammen halten.. Ja und was macht Frau in so einem Fall.. spielt die OH Bitte Bitte - du würdest mich zur glücklichsten Frau der Welt machen- Karte.. aus.. ja auch Marc.. kann da nicht wirklich wiederstehen!
"Auf 'ner Skala von eins bis zehn, wie wichtig ist dir das, dass ich mitkomme?"
Gretchen musste nicht lange überlegen.
"Elf!"
"Elf, ja?"
Er seufzte.
"Ich überleg's mir."

Was so gut wie ja heisst.. Ja da kann er noch so tun.. er hat ja gesagt ne?! Tja da muss er durch.. und Gretchen kann schonmal ne Liste erstellen.. denn eins ist schomal so sicher wie das Amen in der Kriche.. so schnell kriegt sie ihn nicht wieder dahin! Also kann man die Gelegheit beim Schopfe fassen.. ABER.. nicht übertreiben.. nicht dass er nen Schock kiregt oder so.. sonst kriegt sie ihn ie wieder dahin.. wär ja schade!
Naja.. jedenfalls.. ist es schon herrlich wie man von Geschirr.. zu Gigi und MEdhi Rückkehr.. (übrigends.. dass mit der Party.. bzw. iw eMarc sagt.. solange sie nicht hier stattfindet ist mir alles egal.. war echt herrlich.. Das war soo Marc!) zu "was ist der auffallendeste Ort, an dem du Sex hattest?" ist echt herrlich! Und dass Marc nicht wirklich wissen will.. was Gretchen vor ihm so alles "getrieben" hat.. kann ich mir sc´hon vorstellen.. ich wette er hatte da schon ne Ahnung.. als sie das gesagt hat.. soviele Möglichkeiten gibts ja jetzt nicht ne? Naja. wie dem auch sei.. nicht jeder ist so.. "experimentierfreudig" aber wie ich sehe.. will Marc dass ändern..
Marc nickte, stellte seinen Teller weg, nahm die Fernbedienung, schaltete den Fernseher ab und stand auf.
"Hoch.", war alles, was er sagte.
"Was ist denn?"
"Wir gehen jetzt im Auto vögeln."
"Was?!"
"Ja, für 'nen See isses zu kalt. Also: Schuhe an und los geht's."
"Aber..wenn da jemand kommt?"
"Ausser dir und mir kommt keiner, wir parken ja nicht vorm Kanzleramt."

Joaa.. da kann man icht wirklich "nein" sagen! Ja dann auf.. und falls sie doch erwischt werden.. hat ja Gretchen schon den perfekten Plan:
"Wenn wir erwischt werden, dann...dann..dann stell ich mir deine Eier wirklich aufs Fenstersims!", gab Gretchen überredet zurück und wurde prompt noch einen Ton roter. Marc zuckte mit den Schultern.
"Wenigstens kann ich sie dann noch ab und zu sehen, wohnst ja jetzt hier."

Scheint als würde.. M;arc so langsam auf Gretchen "abfärben" Was ja an und für sich normal ist.. wenn man soviel Zeit miteinander verbingt! Gefällt mir! Und wie gesagt... sowas finde ich einfach wunderschön.. sie können zusammen lachen.. und scherzen.. ohne dass sich wen beleidgt oder auf den Schlips getretten fühlt! Und da jetzt der See auch auf der Lsite ist.. könnte es recht interesannt werden.. in Zukunkt! Jaja.. ich wette auch Marc hat Blut gelckt diesbezüglich.. Ich jedenfalls.. habe auch Blut gelckt.. und freu mich jetzt auf den nächsten Teil!! Weiter so!


GLG Greta

Zual Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 198

25.07.2013 10:01
#155 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Hallo Sassi,

ein ganz normaler Tag im Leben des Marc Meier mit Gretchen Haase.

Nun ist es also geschehen und Gretchen ist mit Sack und Pack bei Marc eingezogen. Sehr schön! Vor allem wie liebevoll sie sich mit ihren Lieblingsstücken arrangieren.

Herrlich die Diskussion über Ikea und die unnötigen Dinge, die dort immer wieder im Einkaufswagen landen. Gretchen beteuert natürlich, dass sie in diesem Punkt nicht so ist wie viele andere Frauen, aber das glaube ich erst, wenn ich den Ikea-Teil gelesen habe.


Die Diskussion "Sex außerhalb der Wohnung" fand ich wirklich sehr amüsant, vor allem wie schnell Marc dann Nägel mit Köpfen macht:

Marc nickte, stellte seinen Teller weg, nahm die Fernbedienung, schaltete den Fernseher ab und stand auf.
"Hoch.", war alles, was er sagte.
"Was ist denn?"
"Wir gehen jetzt im Auto vögeln."
"Was?!"
"Ja, für 'nen See isses zu kalt. Also: Schuhe an und los geht's."
"Aber..wenn da jemand kommt?"
"Ausser dir und mir kommt keiner, wir parken ja nicht vorm Kanzleramt."




Wirklich sehr schön!
Vor allem so typisch für Marc Meier!
Und Gretchen wird auch etwas lockerer! Herrlich!

Ich freu mich schon auf den nächsten Teil!

Liebe Grüße
Susanne

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

25.07.2013 19:07
#156 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Was soll ich sagen? Ihr wisst hoffentlich, dass ich euch sehr dankbar bin, dafür dass ihr immer wieder hier reinschaut und eure Kommentare abgebt. Und wenn ihr's nicht wisst, dann sag ich's euch jetzt: DANKE!

Nicki: Ja, was soll man machen? Jungs bleiben Jungs, da hilft nix

Lilia: Ja, das war eine kleine Auflockerung nach der ganzen Gefühlsbeichte vom letzten Mal; freut mich sehr, dass sie bei dir gut angekommen ist.
Und auch wenn Marcs Singlebude jetzt ja keine mehr ist, bei Duftkerzen zieht er glaub ich auch die Grenze. Wahrscheinlich würde er sowas sagen wie "Wenn du die Bude verpestest, dann muss ich jetzt ja auch nicht mehr vor die Tür zum Rauchen" oder so.
IKEA wär vielleicht gar nicht so schlimm für ihn, wenn sie tatsächlich Möbel kaufen müssten, aber nur so die ganzen Dekosachen und kleinen Raumverzierer, das ist natürlich nichts für einen männlichen Mann. Der hat seinen Kicker als Accessoire rumstehen, das muss an Raumverzierung reichen :D
Dass zusammen mit Gretchen auch ihre Sachen einziehen, hat er wenigstens schon verinnerlicht und auch wenn er sich an manchen Stellen ziert, ist er zumindest offen. Sonst wär's ja auch kein 'Wir wohnen zusammen', sondern ein 'Du wohnst bei mir'-Ding.
Beim Sex in der Küche dachte ich eigentlich an Alexis, aber du hast natürlich Recht: Da war noch ein Mehdi zuerst. Ich denke aber, dass es im Grunde egal ist, der Gedanke an beide von ihnen macht dem Meier ganz ordentlich Puls. Ist übrigens spooky, dass du das erwähnst mit "Locker machen". Das war zuerst der Satz, der tatsächlich an der Stelle stand: "Ich hab dir von Anfang an gesagt, dass ich dich locker machen würde und jetzt fangen wir endlich mal damit an!". Von daher hast du definitiv nicht zu viel reininterpretiert. Das spielt bestimmt mit rein, auch wenn ich's rausgenommen hab.

Greta: Stimmt. Ich denke auch, dass es im Hause Meier-Haase nie langweilig sein wird. Vor allem, weil sie sich solche Nachäffereien zukommen lassen können, ohne dass der andere eingeschnappt ist und weil sie immer gut einschätzen können, wie was gemeint ist.
Bärbel ist halt praktisch veranlagt. Wer einzieht, zieht auch irgendwann wieder aus. Und von daher ist es doch besser, vorbereitet zu sein. Gretchen dazuhaben war jetzt sicherlich kein großes Problem, meistens war sie eh nicht Zuhause sondern arbeiten oder bei Marc, aber Zusammenziehen ist für eine Bärbel ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Enkelkind, also ist sie natürlich total dafür.
Ein "ich hab das ewige hin und her satt.. was wollen wir machen?!" würde allerdings auch sehr gut zu Marc passen, das wäre auch keine schlechte Variante gewesen.
Insofern Gretchen nicht irgendwo einen Lagerraum angemietet hat, sind ihre ganzen Sachen wohl bei diesem Peter verblieben. Als sie bei ihren Eltern eingezogen ist, hatte sie jedenfalls ja nix dabei außer ihrem Hochzeitskleid und ihr Einzelbett braucht sie nicht mitbringen zu Marc, von daher sind ihre Besitztümer hauptsächlich Klamotten und Kleinzeug, also Bücher, Filme etc.
Ne Ausstattung von Bärbel, das wär's noch gewesen. Find ich jetzt schade, dass ich da nicht draufgekommen bin. Insbesondere, wenn dann die Geschmäcker Bärbel-Marc aufeinandergetroffen wären.
Und was die zwei Teller von allem angeht, die hatte Marc auch schon, als er alleine gewohnt hat, denn das musst du so sehen: Einer zum Benutzen und einer, falls der erste mal kaputtgeht
Ich denke nicht, dass wir Frauen wirklich sooo schlimm sind, was IKEA angeht, aber was sollen wir auch sagen, ne? Marc hat eben gerne mal seine Frauenklischees. Immerhin lässt er sich relativ schnell überreden, auch wenn er's noch nicht zugeben will, dass es entschieden ist.
Und Gretchen mochte eben den Film nicht so richtig, und hat deswegen lieber Konversation gemacht. Und dabei dann ein Thema getroffen, bei dem ihr die volle Aufmerksamkeit ihres Freundes zuteil wird. Gut, dass er nicht wissen will, wer was mit seinem Hasenzahn gemacht hat, ist doch mehr als verständlich. Und egal was es war, er macht sich sofort auf, noch einen draufzusetzen.
Stimmt. Marc färbt auf Gretchen ab. Aber das muss auch so sein, sie färbt ja auch auf ihn ab. Und bei dem, was er so alles im Sprachrepertoire hat, ist Eier ja noch harmlos..

Susanne: Ja, das ging recht schnell; Gretchen hatte nicht so viel Zeug. Und jetzt kann das Alltagsleben beginnen. Obwohl, soviel Zeit wie sie schon vorher bei ihm verbracht hat, ist das kein großer Sprung mehr. Hauptsächlich kommt eben noch ein Stapel Filme, Bücher und rosa Krimskrams in die Bude, aber damit ist Marc ja bereit sich größtenteils zu arrangieren. Wahrscheinlich geht er irgendwann mal durch die Wohnung und stellt alles, was er peinlich findet, nach hinten im entsprechenden Regal.
Klar hat er bei der IKEA-Sache übertrieben, aber völlig abwegig war's nun auch nicht. Vier Einkaufswagen ist ein bisschen viel, aber man geht schon rein wegen einer Sache und kommt mit vier oder fünf wieder raus. Das geht schnell.
Und Marc ist immer dafür zu haben, den Horizont von Gretchen zu erweitern, insbesondere wenn sich da für ihn das Angenehme mit dem Nützlichen zusammentut. Da muss man dann auch nicht lange drum herumreden, so weiß sie wenigstens, was Sache ist. Und sie ist ja auch nicht abgeneigt, man muss sie eben nur ein bisschen 'anstupsen'.

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

26.07.2013 13:46
#157 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebste Sassi!!!


Jaahhhaa!! Es geht weiter!! Ja.. es ist eigentlich erstaunlich dass ich mich jedes Mal ein bisschen mehr freue! Aber so ist es! Jedesmal.. wenn ich einer deiner neuen Teile entdecke..kann ich es kaum erwarten es zu lesen! Nimm es als Kompliment! Weisst du.. ich habe mir auch drüber Gedanken gemacht.. was Gretchen.. als sie aus Köln kommen ist.. nachdem sie da ihren Verlobten in der horizontalen mit der Arzthelferin erwischt hat.. aus ihren Sachen gemacht hat! Ich meine.. das naheliegenste für mich.. ist.. dass sie alles zurückgelassen hat.. ausser eben ihren persöhnlichen Sachen.. wie CD`s, DVS´s, Kleidung.. etc.! Ich kann mir vorstellen.. dass sie vielleicht andere Sachen Möbel.. und Dekokram.. mit Peter zusammen angeschafft hat.. und sie diese Dinge vielleicht deshalb nicht gewollt hat.. Dinge die einem dann doch wieder an diesen.. Lustmolch erinnern.. Ganz ehrlich.. Respekt! sie hat einen klaren Schnitt gemacht.. und schlussendlich sich von Dingen getrennt.. die man auch nicht umbedingt braucht.. bzw. man will ja nicht wirklich was einem an den da.. erinnert.. umsobesser jetzt ne? Jaja.. da mussten auch nicht soo viele Kartons von Bärbel her.. Ganz ehrlich.. die Bärbel.. weckt von mir.. immmer das Bild.. von der perfekten Hausfrau.. weisst du.. die der niemals das Müsli ausgeht.. oder mal was vergisst.. ne.. Bärbel ist immer perfekt organisiert.. und hat immer alles vorrätig! Zumindest habe ich bei ihr immer diesen Eindruck!
Jedenfalls.. hat Marc ja dann doch den Ikea- Besuch überstanden.. und.. es hat nicht wehgetan nicht? Gut.. wenn man ihn fragen würde.. würde er sicher sowas nicht bestätigen! Dabei muss man Gretchen wirklich ein Kompliemnt machen.. ich meine.. dass sie sich echt nur auf die Liste beschränkt hat!! Gut.. so wie es aussieht.. musste die jumbopackung Teelichter doch mit! Ja.. aber mal ganz ehrlich.. er hat sie dran erinnert.. und ein guter Haushalt.. hat nunmal Teelichter.. ja.. die sind soo unglaublich vielseitig.. ich meine.. für den Tee.. oder für richtige romatische Atmosphäre... oder wenn man mal ein Bad nimmt.. Ja.. Teelichter sind echt vielseitig! bärbel.. würde da sicher zustimmen.. ich wette sie hat sie auch.. bei sich zuhause.. ihr fehlt doch sonst nie was! Und da er es nicht gemerkt.. ist ja alles gut.. Was ich eigeltich schon ein bisschen seltsam finde.. Marc Meier.. entgeht nichts.. wenn er was bemerkt hat.. und die Klappe gehalten hat.. wird er es ihr.. bestimmt bei der nächsten Gelegenheit.. wenn sie sich mal wieder gegenseitig aufziehen.. bestimmt aufs Butterbrot schmieren! Ja.. das kann man sich bei Marc echt gut vorstellen!
Das Elke hoch`s und ab`s.. kann man sich auch gut vorstellen.. tortzallem muss es sie wurmen.. dass sie ihm jetzt auch noch Geld in den Rachen schieben muss! Geld.. dass er sich keinesfalls verdient hat! aber anderseits.. je eher desto besser.. Und siehe da.. auch die Zeitungen haben sich wieder beruhigt.. naja.. ist ja jetzt auch nicht so eifach.. wenn Elke sich da wiegert... nichts dazu zu sagen.. sich jeden Tag was neues aus den Fingern zu saugen.. dazu noch so ein royales Baby.. z.B. und man ist ganz schnell wieder in vergessenehit geraten! Gut.. das es sowas noch gibt ne!
Ich an Gabis Stelle hätte wahrscheinlich auch meinen.. resturlaub genommen.. und.. weg da.. ich meine.. ich kann mir durchaus vorstellen.. dass sie nach ihrer letzten Aktion.. unten durch ist bei den Kollegen.. Ja echt.. die im Gegensatz.. zu der Leserschaft.. dieser zweifelhaften Zeitung.. wissen ja Bescheid.. (und die haben sich damals sicher auch den Mund fusslig getrascht..) und damit.. was für ein hinterhältiges Miststück sie ist.. Entspanntes arbeiten sieht sicherlich anders aus.. und ich kann mir da eigentlich nicht mal vorstellen.. dass da für ein Abschiedsgeschenk.. gesammelt wurde! Naja wie auch immmer.. aber für wen den geht.. kommen zwei wieder zurück! Herrlich das mit dem Jesus!!! Jaja.. echt genial! Vorallem die Begrüssung.. war echt herrlich.. Ja.. und sobald es bei Gigi und Marc kommt.. kann man es sich vorallem deshalb gut vorstellen.. weil man ja weiss.. dass die Beiden.. naja.. sich friedlich dulden.. aber mehr wird da nicht sein.. bzw.. jetzt sicher nicht! Scheint.. als müsste noch einges nachgeholt werden! Birechen ist für Medhi.. bereit.. und siehe da.. Marc.. hatte recht.. gut er ist ein Mann.. von dem her.. aber meine absolute Lieblingstelle.. ist einfach die hier:
"Gar nichts. Ich hätte nur nicht gedacht, dass du deine Bude je freiwillig mit einer Frau teilst."
"Sie hat ein Limit von drei pro Zimmer, was rosa und pinkfarbene Sachen angeht.", erklärte Marc trocken. Mehdi nickte.
"Ah, das erklärt vieles."

Echt.. dass ist sowas von genail.. und total vorstellbar.. wie er ihr das sagt! Echt.. aber mal ehrlich.. er kennt Gretchen.. und wenn er da nicht aupasst.. hat er schnell ne rosa Bude! Ne.. echt genial von dir.. ich lache immernoch!
so und jetzt kann ich es erst recht kaum erwarten bis es weitergeht!!! Weiter so!!!


GLG Greta

Zual Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 198

26.07.2013 16:54
#158 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Hallo Sassi,
schön, dass es weiter geht!

Dass Gretchen sich bei Ikea tatsächlich an ihren Einkaufszettel hält, hätte ich nicht gedacht. Aber ich denke, sie wollte es sich nicht mit Marc verscherzen. Schließlich hat er sie brav und ohne weiteres Murren begleitet. Sehr schön!
Die Teelichter kann man ja auch immer brauchen: für romantische Stunden,... Kommt ihm ja dann auch zu Gute!

Elke hat bestimmt noch eine Weile an der Scheidung und ihren Folgen zu knabbern. Dem Arsch von Ex-Mann würde ich auch keinen Cent geben wollen, aber da wird sie nicht Drumherum kommen. Leider!
Aber irgendwann will sie diesen Abschnitt auch abgeschlossen haben und wieder ein normales Leben führen. Die Zeitungen haben sich ja auch schon wieder beruhigt. Es kann also nur noch aufwärts gehen.

Mehdi und Gigi sind zurück.
Herzlich willkommen!

Es wird bestimmt eine Umstellung für die beiden wieder in Berlin zu sein, aber es ist auf jeden Fall schön, dass sie wieder da sind!
Sogar Marc kann sich mit Gigi arrangieren. Schön!
Für die Mädels gibt es natürlich auch einiges zu bequatschen, aber sogar für die Jungs ist gesorgt: ein kühles Bierchen wartet shon im Kühlschrank! Und Gesprächsstoff haben Marc und Mehdi auch genug:
"Hmm."

"Was heisst 'hmm' denn bitte?", schaltete sich Marc ein.

"Gar nichts. Ich hätte nur nicht gedacht, dass du deine Bude je freiwillig mit einer Frau teilst."

"Sie hat ein Limit von drei pro Zimmer, was rosa und pinkfarbene Sachen angeht.", erklärte Marc trocken. Mehdi nickte.

"Ah, das erklärt vieles."




Ein wirklich sehr schönes Ende von diesem Teil!
So kann da Wochenende gleich mit einem dicken Schmunzeln beginnen!

Ich warte schon gespannt auf deinen nächsten Teil!

Liebe Grüße
Susanne

Lilia Offline

Student:


Beiträge: 358

27.07.2013 17:44
#159 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Hey Sassi,

Nun also auch mein Feedback zu dem Ganzen (Wie so oft einen kleinen Ticken spät, aber ich weiß ja immer, wie viel Zeit ich habe, ehe der neue Teil rauskommt :D)

Marc hat den Einkauf bei IKEA also tatsächlich überlebt, das aber auch nur, weil Gretchen humanerweise eine Einkaufsliste geschrieben hatte, an die sie sich streng gehalten hat. Bis auf die Teelichter. Hehe :D Man KANN IKEA nicht verlassen, ohne Teelichter gekauft zu haben! Das ist... rein physikalisch gar nicht möglich. Ich musste so kichern.

Und dann die Rückkehr von Mehdi und Gina. Natürlich wünscht sich Mehdi als Erstes ein kühles Bier, Marc kennt doch schließlich seinen Kumpel und wenn er mutmaßt, dass es so sein wird, dann ist das natürlich auch so :)

Gigi erscheint also im Hippie-Look und Mehdi klaut Marc den 'Jesus liebt mich'-Style, noch bevor er ihn erfinden kann :D Kann mir vorstehen, dass ihm das ausgezeichnet steht, wenn es auch mit Sicherheit ein wenig unheimlich wirken kann, einem großen, muskulösen Typen wie ihm, der dann noch einen Vollbart trägt, würde ich im Dunkeln nicht unbedingt begegnen wollen :D

Gut, Marc und Gigi haben nun also einen Waffenstillstand beschlossen, ist ja auch vernünftig, schließlich ist sie Gretchens beste Freundin und das Ganze zwischen ihnen auch schon irgendwie verjährt. Dass sie nun sonderlich gute Freunde werden, kann ich mir trotzdem nicht vorstellen, vor allem glaube ich nicht, dass Marc genug Toleranz für ihre Besserwisserei besitzen würde. Aber ich kann mich natürlich auch irren.

Die Szene zwischen Marc und Mehdi fand ich auch extrem cool und freue mich eindeutig auf mehr davon.

So, das war's für heute schon von mir, aber das Kappi war ja auch vergleichsweise kurz ;), hoffe, mein Feedback ist dir nicht zu dürftig. Aber wenn ich nix zu meckern habe, bin ich weniger gesprächig. Kleiner Scherz am Rande.

Liebe Grüße,

Lil

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

29.07.2013 20:01
#160 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Ihr seid einfach fantastisch und mehr muss man dazu gar nicht mehr sagen. Bis auf eines: Danke!

Greta: Vielen lieben Dank für dieses tolle Kompliment! Wenn du und die anderen Leser sich freuen, wenn es weitergeht, dann ist das doch ein gutes Zeichen, dass ich meinen 'Job' richtig gemacht habe. Und das fühlt sich richtig schön an :)
Ich kann mir das auch gut vorstellen, dass Gretchen einfach gesagt hat: Bloß weg hier, egal was aus der Couch wird. Zumal es schon so ist, wie du sagst und man sich immer wieder auch an den erinnert, mit dem man sie geteilt hat. Plus, was in dem Fall noch dazukommt, wer weiß wie lange Peter diese Affäre hatte und wo. Da kann man sich ja auch schnell mal selber wahnsinnig machen, wenn man überlegen muss: Lieg ich grade in dem Bett, in dem er auch mit ihr..? Dann lieber dalassen.
Dass Bärbel alles unter Kontrolle hat in ihrem Haushalt, genauso seh ich das auch. Ich meine die Frau hat genug Tupperschüsseln um für 3 Wochen vorzukochen!
Marc war bei IKEA und kann jetzt sagen "Er hat gar nicht gebohrt!"... Gretchen ist ihm ja aber auch entgegengekommen. Bis auf die Teelichter. Wahrscheinlich hat sie ihn an der Kasse abgelenkt, und dann die Dinger schnell in ihre Handtasche oder so. Der Plan hat natürlich nur einen Makel: Irgendwann sieht er die Teile bestimmt und fragt sich, wo die denn herkommen..
Elke ist jetzt in der heißen Phase vor der Scheidung, dauert nicht mehr lange, dann ist sie den Mistsack los, auch wenn es sie einiges kosten wird. Das ist zwar schade, aber lieber ein Ende mit Schrecken...
Glaube auch, dass Gabi am EKH nicht sonderlich vermisst werden wird. Vielleicht ein kleines bisschen von Sabine, zu der war sie ja meistens doch nett. Gabi ist jetzt jedenfalls weg und Mehdi wieder da. Ist doch ein guter Tausch, oder?
Auch wenn er momentan noch ein bisschen nach Grizzly Adams aussieht. Oder eben Jesus. Und weil Marc es sich ja nie anmerken lassen würde, dass er sich freut, dass sein Kumpel wieder da ist, klopft man eben seine Sprüche, ne? Gigi in Zukunft friedlich zu dulden, das hast du perfekt umschrieben; trauen wird Marc der wohl nie, aber solange sie keine neue Scheiße baut..
Und Gretchen muss man vielleicht doch einen Riegel vorschieben, was rosa angeht. Nicht, dass die Wohnung völlig ver-Mädchen-t wird. Obwohl sie im Zweifelsfall bestimmt ihre Mittel und Wege hat, die Zahl von 3 aufzustocken...


Susanne: Ich denke auch, dass eventuelle zukünftige Ausflüge zu IKEA oder anderen Läden, in die Marc eigentlich nicht will, die Motivation dahinter waren, dass Gretchen sich dieses Mal beherrscht hat. So kann sie ihn rumkriegen mit "Hast ja gesehen, dass es bei mir schnell geht und ich keine fünftausend unnötigen Sachen kaufe". Geschickt eingefädelt von Frau Haase, das.
Romantische Stunden, Stromausfall..Nutzungszwecke für Teelichter gibt's viele. Und ist immer noch besser als Potpourri oder so.
Elke ist jetzt bereit, das einfach alles hinter sich zu bringen und hat akzeptiert, dass zumindest, was das finanzielle angeht, sie nicht gewinnen wird. Dem auch noch Geld geben zu müssen, ist sicherlich scheiße, aber sie kann da nichts machen. Von daher, abhaken und weiterleben. Und da ist sie auf einem guten Weg.
Marc und Gigi, das sind sicherlich keine beiden, die sich je freiwillig treffen würden um zu quatschen ohne dass ihre jeweiligen Puffer in Gretchen bzw. Mehdiform dabei sind, aber zumindest keifen sie sich nicht ständig an oder töten sich mit Blicken. Ist doch auch schonmal was.
Freut mich, dass dir das Ende gefallen hat. Ich hör ganz gerne mit was zum Schmunzeln auf, und wenn dann das, was ich komisch finde, auch dein Humorzentrum trifft.. jackpot!


Lilia: Marc hat sich mit dem schwedischen Giganten angelegt und ist tatsächlich wieder aus dem Laden rausgekommen, in einem Stück und unbeschadet. War natürlich auch sehr entgegenkommend von Gretchen, sich strikt an die Liste zu halten. Bis auf die Teelichter, aber die hat er ja wohl gar nicht mitgekriegt oder zumindest stillschweigend so hingenommen. Nicht, dass ein Kommentar auf dem Parkplatz dazu Gretchen gleich nochmal in den Laden reingetrieben hätte, better safe than sorry..
Marc hat das, was Mehdi wohl als erstes will gut eingeschätzt. Erstens hat er ja dasselbe gewollt, als er zurückgekommen ist und zweitens klar kennt er Mehdi ganz gut. Wenn sie sich nicht gerade wegen Frauen ankeifen, haben die beiden ja schon so ne kleine Bromance laufen.
Stimmt, an die Assoziation Jesus-Jesus liebt mich hab ich kurz gedacht, aber Marc würde so wohl nicht rumlaufen wollen, er ist ja, wie du richtig gesagt hast, durchaus ein kleiner Narziss. Mehdi mit Bart und etwas längerem Haar sieht bestimmt nicht übel aus, aber im "Normalzustand" macht er bestimmt mehr Eindruck bei Berlins Schwangeren. So Modell Wildwuchs ist schon nicht ganz so vertrauensfördernd. Müsste man jetzt wissen, ob er am Flughafen deswegen kontrolliert worden ist.. :D
Gigi und Marc werden nie gute Freunde sein, aber das müssen sie ja auch nicht. Und auf ewig auf der Sache rumzuhacken, die da abgelaufen ist, und die ja dann doch noch relativ schnell aufgedeckt wurde, wär auch ein bisschen kleinlich. Jedoch ohne Gretchen dabeizuhaben wird sich Marc bestimmt nicht mit der in einen Raum setzen.
Mehdi geht jetzt erstmal zum Friseur, aber er kommt in ein paar Kapiteln wieder..

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

30.07.2013 13:08
#161 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebste Sassi!

Jaahhaaa es geht weiter! *freudentanz* Und was sehen meine Äuglein da.. Gleich mit zwei Teilen!? Du willst uns verwöhnen!! Aber ich muss dich da warnen.. es könnte durchaus zu Suchtgefahr kommen.. also pass lieber auf.. am Ende gewöhnen wir uns noch! Aber Scherze beiseite.. ich freu mich echt!
Scheint als wäre es.. dann doch ein gelunger Abend geworden.. ganz zwangslos.. Da sind doch die besten Abende.. die an denen man sich nicht wirklichviel vornimmt.. sondern es einfach auf sich kommen lässt! Ja ich denke es war wirklich die Bessere Lösung.. es so zumachen und keine Willkommensparty zu veranstalten! Lassen wir mal.. dass Marc.. nunja.. nicht begeistert war.. und die Tatsache mit der Frage wer lade ich ein.. zumal Gigi da jetzt nicht wirlich viele Kontakte hat.. zumindest was Berlin angeht.. Marc würde sicher noch ne Spitze.. die sie sooo anbietet.. dazu miteinbringen.. Aber ich lasse es mal! Vielmehr.. denke ich.. nach so einer langer Zeit in Afrika.. an dem man naja.. nur unter sich war.. jetzt in einem Raum "geschmissen" zu werden.. bei dem ne Menge Leute "Überraschung" rufen.. das könnte einen dann doch "überfodern"! Und mal ehrlich.. so hat man doch vielmehr voneinander! Ja mann kanns ich in Ruhe austauschen und unterhalten.. und erzählt nicht jedem die gleiche Version.. die im Grunde der andere hören will.. nämlich dass es ne Erfhrung für leben ist.. welche Tiere man gesehen hat.. wie es so da unten ist.. usw. alles oberflächlich im Grunde!! Daher.. Ja.. manchmal hat Marc schon die "besseren" Ideen.. aber nicht immer..
Jedenfalls.. finde ich es gut.. dass Medhi und Gig die Sache langsam angehen lassen wollen.. Mal ganz ehrlich beide sind doch sozusagen "vorbelastet" da kann ich es mir nicht vorstellen.. dass man sich soo schnell ins nächste Abendteuer stürzt.. nämlich zusammen ziehen usw. Ja.. sie sind jung.. sind erfolgreich im Job.. warum hetzen? Apropos erfolgreich.. schön dass Gigi "ihren Platz gefunden hat" Und dass Medhi.. auch sienen hat.. gut noch hat wer anders das "kommando" aber auch dass kommt bald wieder wie es war.. Ich wette er geniesst es.. mal einfach nur Arzt zu sein.. und keine Verantwortung.. Papierkram ect. nicht zu haben.. so kann er sich schön wieder einleben.. (Ich wette in Afrika hatte er zumindest nicht den Papierkram.. der jetzt dann auf ihn wartet) Jaja.. aber vorallem.. interesannt war Gretchens Ausflug in die "Besoffene Welt" in der sie ja eigentlich nie mehr hätte hin wollen..zumindest nach der Las Vegas Panne.. und naja.. der Absturz mit Medhi nicht zu vergessen! Wie kommt es.. dass man zuwar sagt nie mehr.. aber irgendwie.. es dann doch wieder vergeisst.. um dann am nächsten Morgen wieder zu sagen.. nie mehr? Naja.. zumindest hatte Marc da sehr spass! Gelinde gesagt! Ja.. der wird ihr dass noch einige Zeit auf Butterbrot schmieren.. was sag ich da.. die hört es noch im Altersheim!
Und dann kommt endlich der lang ersehnte Tag!! Die Scheidung! Ehrensache... dass Marc da ist.. und auch Gretchen! Ja da sollte sich der werte Herr.. mal fragen.. was er falsch gemacht hat.. und dass hat er ganz bestimmt.. denn er ist nämlich alleine da.. Elke hat Menschen die sie gern haben.. und die unterstützen! Zumindest erfüllt es einen dann doch mit Genungtuung dass ihr Ex da, wie sagt sie es.. alt aussieht! Ja.. mich würde es das auch!
"Gott, ist dieser Mistkerl alt geworden!", zischte sie ihrem Sohn mit Verachtung für besagten Mistkerl und einem Hauch Schadenfreude zu.

"Elke."
"Richard.", gab sie zurück und zwar so kühl, dass die Polarkappen wieder Hoffnung bekamen, doch nicht schmelzen zu müssen.
"Siehst gut aus."
"Ich weiß. Du nicht."

Ja.. der war echt sowas von klasse von Elke!!! Da war ich sowas von Stolz auf sie!!! Und man kriegt Lust ihr zuzurufen.. los zeigs ihm weiter!!! Aber scheinbar.. nimmt er von Marc Notiz.. Ganz ehrlich.. man kann es Marc wirklich nicht verübeln.. dass er soabweisend und kalt ist.. nach all dem was er sich geleistet hat.. was er ihnen in der Vergangenheit angetan hat! Was erwartet er? Ein Hallo Papa.. wie geht es dir? Aber jetzt kommt der Satz... ich habe immer an dich gedacht.. na klar.. Da möchte man sich fragen.. hast du auch an mich geacht.. als du diese Märchen an die Zeitung verkauft hast? Tss.. ich sehe es so wie Marc.. der hat kein Recht.. daran an sein Leben dran teilzuhaben.. Also kann er es sich gleich sparen.. und noch wneiger verdient er seinen Respekt! Denn mal ganz ehrlich.. so wie er sich verhält.. und verhalten hat.. kann er sich nun wirkich nicht wundern das Marc mit ihm ferig ist! Alleine wie er reagiert.. als er Gretchen ansieht.. und was über sie sagt... Man kann sich in dem Moment echt nicht vorstellen, was Marc da durchgemacht haben muss! Aber eins weiss man.. es muss echt schlimm gewesen sein.. schlimmer als wir uns vorstellen! Ich meine.. es war schon heftig.. Mein... Gott.. Und alleine die Tatsache.. dass er Gretchen unter gar keinen umständen alleine lassen will, für den Fall dass er rauskommen könnte.. Alles da.. gibt einem nur einen ungefähren Verdacht.. was da alles sein gewesen könnte.. Und es macht einen sooo unglaublich wütend.. dass es so Menschen auf der Welt gibt! Gut dass sie ihn jetzt los sind! Endgültig.. da kann man sagen.. dass es das Geld echt Wert wart.. und es sagt einem nochmehr aus.. über diesen Menschen.. ich meine..Geld kann einem schon verleiten Dinge zu tun.. die man vielelicht so gar nciht will.. vorallem wenn man keines hat.. Aber die Tatsache.. dass dieser Mistkerl.. erstens.. keine Alimente gekriegt hat (wär ja noch schöner gewesen) und dann zweitens.. weniger gekriegt hat... sagt für mich nur eines.. der hat es nicht wegen dem Geld getan.. der hat alleine aus dem Grund getan.. weil er Elke leiden sehen wollte.. und ihr zeigen wollte.. wer.. da der "Boss" ist.. wie in der Ehe wette ich.. damals hat er sie geschlagen.. körperlich.. und jetzt.. pychisch! Aber jetzt ist es allemal vorbei!! Und sie können echt feiern gehen! Das haben sie sich verdient!!! Gut wenn man sich jetzt eingen kann.. wegen dem Ort.. Übrigends.. herrlich.. wie Elke dass mit dem: Sie haben doch immer Hunger.. suchen sie sich was aus.. gesagt hat.. jetzt weiss man woher Marc dass hat! Man könnte meinen.. das war jetzt aber gemein... aber ich finde wirklich so hat sie es nicht gemeint.. ich meine bei MArc ist es doch auch so.. er sagt Dinge.. die "grenzwärtig" sind.. aber im Grunde.. meint er es nicht "gemein" in dem Sinne" Wenn wir mal schon dabei sind..
"Boah, dann such ich das aus.", unterbrach Marc einigermassen genervt. "Und im Übrigen könnt ihr ruhig mal langsam anfangen, euch zu duzen. Keine von euch geht irgendwo hin; ihr werdet euch noch sehr viel öfter sehen. Ist ja albern so."
Wenn dass keine Liebeserklrung ist.. und dann noch vor seiner Mutter! WOW.. Dann können sie ja los.. wenn dieser noch dieser Mistkerl wäre.. ganz ehrlich.. der kann doch nicht ernsthaft glauben nach allem was er sich geleistet hat.. dass Marc.. vergeben und vergessen sagt! Und Gretchen gibt ihn noch den Rest meiner Meinung nach! War jetzt vielleicht.. nicht wie du gesagt hat.. "Meinung geigen" aber meiner Meinung nach.. war es Gretchen! sue ist numal wohlerzigen worden.. und mal ehrlich.. sowas spiegelt sich halt schon mal durch... man geht halt dahin.. und wird anders.. gut manchmal lässtman sich hinreissen wie die Ohrfeige an Gabi.. aber sowas war dann doch ne Aussnahme.. Ja.. schlussendlich.. war es Gretchens Art.. sowas zu regeln.. undich wette Marc war da auch stolz auf sie!!
So.. jetzt habe ich schon wieder soo lange gequasselt.. ich hoffe nicht unsinniges! Jedefnalls.. freu ich mich schon auf deinen nächsten Teil!!! Weiter so!!!


GLG Greta

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

30.07.2013 18:08
#162 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Schönes Gespräch!!!

Lilia Offline

Student:


Beiträge: 358

31.07.2013 18:03
#163 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Hi Sassi,

Da verwöhnst du uns gleich wieder mit zwei Kapiteln, na, wie schön :)

Ein Glück, dass Gigi nicht auch noch im selben Krankenhaus gelandet ist :D Ich glaube, mir geht es da ähnlich wie Marc, ich werds schaffen, sie zu tolerieren, aber meine Freundin wird sie nie ;) Dass Mehdi allerdings als guter Freund für Gretchen zurück ist, ist wirklich eine ganze Menge wert. Denn es gibt nunmal immer Freundschaften, die man pflegen sollte, sei die Beziehung auch noch so innig.

Das besoffene Gretchen hätte ich zu gerne erlebt, schade, dass wir davon nicht mehr zu lesen bekommen haben, du hättest es mit Sicherheit wieder sehr witzig geschrieben. Aber dass du das nicht getan hast, kann ich widerum auch verstehen, es wäre immerhin für den weiten Storyverlauf nicht wirklich weiter erheblich gewesen und du musst ja sehen, was Relevanz hat und was nicht.

Nun findet also das große Aufeinandertreffen statt. Marcs Vater fand ich sehr gut beschrieben und auch den Namen 'Richard' für so einen 'Bösewicht' wie ihn irgendwie sehr passend :D So ein dreister Sack. Ich fand es übrigens sehr süß, dass Marc seine Mutter vor seinem Vater plötzlich statt seinem üblichen 'Mutter' 'Mama' genannt hat :D Vielleicht wie aus einem althergebrachten Reflex heraus? Wenn sein Vater ihn jedoch ebenfalls Marc Olivier nennt, frage ich mich, ob er daheim tatsächlich so gerufen wurde? :) Witzig wäre es irgendwie. Auch wenn natürlich an der Gesamtthematik nicht viel Witziges ist... schließlich sind in dieser Familie schlimme Dinge vorgefallen. Dinge, die auf mich noch immer so unglaubwürdig und unschlüssig wirken, wenn man eine Frau wie Elke erlebt, die selbstbewusst durchs Leben schreitet und ihren Sohn über alles liebt. Warum hätte gerade so eine Frau wie sie jahrelang bei einem Mann bleiben sollen, der sie dermaßen mies behandelt? Es passt für mich nicht.

Das münze ich allerdings nun gar nicht auf dich, nicht, dass du mich falsch verstehst, denn egal, wie du es schreibst, du kannst keine unschlüssige Storyline, die bereits gelaufen ist, aufdröseln, du kannst logischerweise nur anknüpfen, aber da du die Charaktere so originalgetreu darstellst, ist mir einmal mehr klar geworden, dass es für mich so wie in der Serie geschildert nicht sein kann. Mit der Thematik 'Richard Meier ist ein Sack, der seine ehemalige Familie ausnehmen will' komme ich auch durchaus gut zurecht, aber dass er noch dazu eben der Typ ist, der seine Familie prügelt... ich weiß nicht. Es hinterlässt bei mir doch nen fahlen Beigeschmack.

Ansonsten tat mir Gretchen leid, die die Situation aber trotz ihrer Komplexität wirklich sehr gut gemeistert hat. Und das Du, das sie und Elke sich untereinander nicht angeboten haben, sondern das von Marc einfach mal beschlossen wurde... finde ich auch sehr cool! :D

Die Meinung geigen konnte Gretchen Marcs Vater zwar nicht, wie sie es sich vielleicht gewünscht hätte, aber immerhin Paroli bieten. Auch das ist ne Menge für das eigene Wohlbefinden wert :D

Liebe Grüße,

Lil

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

01.08.2013 19:36
#164 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

So..weiter geht's. Jedes Mal auf Neue so ausführliche, tolle Kommentare von euch zu bekommen ist einfach nur Vielen, vielen, vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt!


Greta: Ich wollte die Scheidung in einem Aufwasch hinter uns alle kriegen, deswegen gab's 2 for 1. ;)
Ich denke auch, dass den Abend sozusagen unter 8 Augen zu verbringen die bessere Alternative war, Aus dem Flieger steigen, den ganzen Tag auf Achse sein und dann noch Willkommensparty ist vielleicht wirklich ein bisschen viel, auch wenn es natürlich eine schöne, gutgemeinte Idee gewesen wäre. Und wenn Mehdi und Gigi von Afrika erzählen, dann haben sie mit Gretchen und Marc zwei Gesprächspartner die verstehen was sie meinen und auch eigene Erlebnisse haben, die man miteinbringen kann, sodass sich das Ganze nicht in einen sich ständig wiederholenden Vortrag verwandelt.
Mehdi und Gigi haben zwar auch fast ein Jahr miteinander verbracht, aber eben nicht im Alltag, so wie er sonst ist. So mit getrennten Jobs, verschiedenen Schichten, Alltagsärger und Problemen ist das nochmal was ganz anderes. Dann lieber erstmal gucken, wie's läuft.
Der Vollrausch mit Gigi war relativ sicher für Gretchen. Die kann sie nicht besoffen heiraten und mit ihr im Bett landen wird sie wohl auch nicht, also vielleicht hat sie sich deswegen nochmal in die Welt der Trunkenheit gewagt . Dass Marc bis in alle Ewigkeit mal eine Andeutung rauslässt, was das ImBettHopsen angeht, kann ich mir auch sehr gut vorstellen.
Dass Marc seine Mutter zum Scheidungstermin begleitet..wie du sagst, das ist doch Ehrensache. Und dass Gretchen in solchen Momenten nicht weit weg von Marc ist, ist auch klar. Elke ist sicher in einer blöden Position, wo sie finanziell eigentlich nicht 'Gewinner' ist, aber immerhin kann sie sich wenigstens daran erfreuen, dass die letzten 20 Jahre zu ihr netter waren als zu ihrem Ex. Und sagen kann sie ihm das ruhig auch, weil höflich sein zu so einem Dreckskerl..nee!
Marc will eben einfach nicht, dass Gretchen irgendwie mit seinem Vater zu tun hat, und als der sie indirekt anspricht, geht ihm ein bisschen die Hutschnur hoch. Aber Elke greift ja gleich ein und, wie früher wohl auch, stellt sich gleich mal vor ihren Sohn. Dass Richard wirklich dachte, er könnte jetzt gepflegten smalltalk mit Marc machen, und der wäre noch offen dafür, war natürlich falsch gedacht. Der Zug hat den Bahnhof schon vor Jahren verlassen. Immerhin lohnt sich die Scheidung dann finanziell doch nicht ganz so, wie er sich das wohl ausgemalt hat. Alimente gibt's keine und auch der Vermögensausgleich fällt kleiner aus. Jetzt kann er sich nehmen, was er sich erstritten hat und verschwinden. Von der Kombo Meier-Fisher-Haase trauert dem keiner nach.
Ich denke auch, dass Elke das mit "Sie haben doch immer Hunger" nicht böse gemeint hat, jedenfalls hab ich's nicht böse gemeint geschrieben; erstens mal ist sie gut drauf, weil die Scheidung besser lief, als sie dachte und zweitens kennt sie Gretchen ja auch nicht soo gut bis jetzt. Aber, wie Marc sagt, sie werden sich ja noch öfter sehen, da können sie sich dann kennenlernen. Denn wenn's nach ihm geht, geht ja keine von ihnen irgendwo hin und beide bleiben bei ihm
Dass der Sack dann noch einen letzten Versuch startet, ist schon dreist. Aber Gretchen hat ihm ja gesagt, wie es aussieht. Und das, auch wenn sie vielleicht mehr sagen wollte, relativ stilvoll.
Und quassel ruhig weiter so, ich freu mich immer :)

Nicki: Ja, Marc regelt lieber gleich mal die Sache mit dem Essen selber, bevor die beiden Damen sich noch weiter falsch verstehen. Und wenn er schon dabei ist, beschließt er auch gleich mal mit, dass sie sich ab jetzt zu duzen haben. Und wenn Gott das sagt, dann ist das so.

Lilia: Waren jetzt ja nicht die lustigsten Kapitel, also ob ihr damit dann verwöhnt worden seid..
Gigi im EKH, ich glaube, da hätte Marc sich aufgeregt. Wird ihm schon reichen, wenn er was über sie von Mehdi erzählt kriegt. Obwohl. Den schiebt er dann eben zu Gretchen ab. Die beiden haben sich ja immer was zu erzählen.
Das besoffene Gretchen..wenn ich die ausgeschrieben hätte, dann hätte ich den Rest drum herum auch ausschreiben müssen und dann wär der ganze Zeitraffer hin gewesen. Dass Gretchen zum Labern neigt, wenn sie breit ist, haben wir ja nach der Studentenparty gesehen.
Wie ich auf den Namen Richard gekommen bin, weiß ich schon gar nicht mehr. Aber als Richard kommt er besser als als Horst oder Jens. Find ich jedenfalls.
Wenn der dann plötzlich nach fast 20 Jahren vor einem steht, dann hat man vielleicht schon mal kurz irgendwie einen kleinen Flashback und dann rutscht einem schon mal Mama statt Mutter raus. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Marc schon immer Mutter zu Elke gesagt hat, deswegen das Mama.
Ich glaube Marc war als Kind immer dann Marc Olivier, wenn er was ausgefressen hatte und dass er einiges ausgefressen hat, kann ich mir auch gut vorstellen. Ameisen und Gartenschlauch und so weiter..so oft wie Elke den Namen also gesagt haben wird, kann sich das durchaus eingebürgert haben, vor allem bei einem Vater, der jetzt sonst nicht immer das Rieseninteresse zeigt.
Es ist klar wenig nachvollziehbar, warum Elke geblieben ist, das möchte ich psychologisch auch gar nicht ergründen müssen, aber dass Frauen bei den Männern bleiben, die sie mies behandeln, gibt es öfter. Ob das nun Schläge sind oder verbaler Missbrauch, ob sie nun in einer Position sind, ihn zu verlassen oder nicht. Da spielt sicher einiges mit rein: "Er kann sich ändern", "Er meint es nicht so", "Was denken dann nur die Leute von mir?" "Lieber einen schlechten Vater für mein Kind als gar keinen"..bis hin zum simplen "Ich liebe ihn trotzdem". Elke wurde allerdings schon so dominant beschrieben in der Serie, dass es in ihrem Fall wirklich sehr schwer vorstellbar ist.
Ein "Da schau ich doch mal, ob ich Kohle abstauben kann"-Richard hätte wohl auch gereicht, allein die Tatsache, dass wir aus der Serie nicht wissen, wo Marcs Vater ist und was der so macht, wäre Grundlage gewesen, um sein Auftauchen nicht völlig Bobby-Ewing-unter-der-Dusche-mäßig-unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Aber wie du sagst, er ist nunmal als Prügler Serienkanon und wenn er nur als solcher zurückgekommen wäre, ohne noch eine Agenda für den Moment, hätte eine Elke, wie sie jetzt ist, sicherlich nicht mal die Tür aufgemacht. Die Kombination Schläger-Geldabzieher ist vielleicht ein bisschen overkill, das kann sein.
Gretchen hätte bestimmt gerne noch was gesagt, aber hat gemerkt, dass trotz des relativ guten Ausganges des Vormittags, emotional doch die Suppe am Kochen war und wollte dann wohl nicht noch ein Gespräch anleiern, dass alle wieder noch mehr aufgeregt hätte. Sie hat sich ja mit ihren wenigen Worten doch klar ausgedrückt.
Marc hat das wohl einfach so beschlossen, weil's ihn genervt hat. Die eine ist seine Mutter, die andere seine Freundin...sollen sich nicht so anstellen, die Weiber!

Lilia Offline

Student:


Beiträge: 358

01.08.2013 23:04
#165 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebe Sassi,

Jetzt bin ich diesmal mal etwas eher zum Lesen gekommen, also endlich kommentiere ich auch mal ein wenig fixer. Ich fühle mich schon immer ganz mies, wenn ich mir so viel Zeit dafür nehme.

Diesmal also wieder ein etwas kürzeres Kappi, darum aber nicht weniger gut :D Ich bin mal wieder vollauf begeistert.

Die bedrückte Stimme bei den Elke-Besuchen habe ich mir richtig vorstellen können. Ich fand das wahnsinnig interessant, da ich mich schon öfter gefragt habe, wie Elke wohl Gretchen als Frau an Marcs Seite tolerieren würde. Nach all dem, was sie durchgestanden haben, irgendwie ja auch zu dritt, ist klar, dass Elke Gretchen als Frau an Marcs Seite toleriert. Schließlich wird sie ja auch gemerkt haben, wie gut es ihrem Sohn tut, sie an seiner Seite zu haben.
Aber auch abgesehen davon glaube ich schon, dass Elke zwar über Gretchens Übergewicht klagt und bestimmt durchaus nicht so toll findet, dass sich ihr Sohnemann gerade die Tochter ihrer Ex-Affäre unter den Nagel gerissen hat... aber trotzdem stammt Gretchen ja aus gutem Hause, hat was im Kopf und kann sich im Notfall selbst versorgen. Sprich- ausnehmen will sie Marc garantiert nicht wie eine Gabi und darum ist sie im Gegensatz zu der bestimmt doch voll und ganz toleriert ;)

Das wird daher schon mit den Beiden.

Das mit dem Schreiben fand ich auch ne ziemlich coole Idee. Ja, wenn man es so betrachtet, ist Gretchen auch eine Autorin. Wenn auch nur von Tagebüchern ;) Ich finde nur, sie sollte diese jetzt nicht vernachlässigen, auc wenn sie in einer funktionierenden Beziehung steckt. Ist doch schade, gerade die schönen Erinnerungen nicht festgehalten zu haben sondern nur den Kummer und Herzschmerz.

Dass Elke ihre Geschichte autobiografisch niederschreiben will, wird ihr aus therapeutischem Sinne sicher helfen. Nur Geld sollte sie daraus für sich wirklich nicht schlagen, es ist zu privat und da hat Marc schon Recht, um das bisschen Privatsphäre hat sie doch so hart gekämpft. Aber hm... ich weiß noch nicht, wie ich die Gute da einschätzen soll. Dass sie die Geschichte dann doch rauskramt, wenn ihr mal die Ideen ausgehen, traue ich ihr nämlich dann doch irgendwo zu.

Marcs Sprüche... genial :D Wenn auch seiner eigenen Mutter gegenüber etwas unpassend, ja. Aber es war einfach ZU treffend. Nur übers Knattern... hehe. Woher weiß er das eigentlich von Gretchen? ;) Ach ja. Der Bravo-Liebesroman, auf den war es ja gemünzt :D Den würde ich zu gerne lesen.

Und der arme Marc wurde bereits mit elf aufgeklärt und das auch noch von seiner Mutter? Kein Wunder, dass der nun so verdorben ist! :D

Ich bin so gespannt, welche Storyline du jetzt verfolgen bist und freue mich daher auf Sonntag.

Liebe Grüße,

Lil

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

02.08.2013 14:20
#166 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebste Sassi!!


JAAA es geht weiter!! Herrlich... ich freu mich einfach immer wieder!!! Auch wenn ich mich da wahrscheinlich wiederhole.. Aber ich muss es dir einfach sagen!! Genau wie folgendes.. Du hast echt ne saugeile Sigi.. Sorry für den Ausdruck.. aber die ist echt sowas von toll! Deine Letzte war ja schon toll.. (falls ich es dir noch nicht gesagt habe.. sorry.. aber machmal.. vergesse ich es.. obwohl ich es mir.. während dem Kommi vornehme.. aber dann schweiffen meine Gedanken zur Fanfic.. und naja.. schon ist es vergessen.. irgendwie.. vergessen?) Ja ich bin da gerade etwas neidisch geworden.. Darf ich fragen ob sie von dir ist?
Kommen wir aber lieber zu diener Geschichte deswegen bin ich ja hier..!Marc hat gute Laune.. WOW.. Aber wer kannihn da nicht verstehen.. nach Wochen ja mittlerweile Monate..mit dieser "Scheisse" dazu.. noch etliche Zeitungsartikel.. bei dem mehr Mist verbreitet wurde.. als alles andere.. dazu noch den "Unfall" seiner Mutter.. Das nimmt keiner Locker.. Ich wette der Gedanke dass es bald vorbei ist.. und dass er dann drei Kreuze machen kann.. hat ihn in der letzten Zeit, zusammen mit Gretchen, geholfen die Sache durchzustehen! Und jetzt da es vorbei ist.. kann ich es wirklich verstehen.. wenn er sich so fühlt.. als hätte man ihm ne riesige Last von den Schulter genommen..! Und sowas.. färbt halt ab.. dann ist es nicht mehr soo schlimm.. wenn Sabinchen Sabinchen ist.. sogar Knechtelsdorfer ist dann besser zu ertragen! Naja.. ich wette den meisten war klar.. der zustand hält nicht lange an.. dazu kennen sie Marc zu gut.. aber zumindest kann man die Zeit genissen ne?! Solange sie anhält! Hmm.. aber Marc wieder von richtigen Kaffee wieder abzubringen.. wird dann schwer ne? Da muss sie für Günni wohl auch in Zukunkft.. seinen Spezail-entkoffenierten was auch immer.. "Kaffee" von zuhause mitbringen!
Naja.. auch Gretchen scheint.. sehnlichst auf ihre drei Kreuze zu warten.. nämlich dann wann die Traumhochzeit des jahres.. endlich durch ist! Wer dass nicht durchmacht. glaubt es nicht! Ja.. echt.. eine meiner Cousinen heiratet... und sie entwickelt sich so langsam in ein echtes Hochzeitsmonster.. Ständige Anrufe.. wegen "Nichtigkeiten" .. ständiges.. Sachen anschauen.. und noch so vieles mehr.. Ich hab den Fehler gemacht.. und ihr meine Hilfe zugesagt.. ja leider war dass nicht mein einziger Fehler.. wie ich feststellen sollte.. letztens hatte ich das gleiche erlebnis wie Gretchen.. sie hat sich über ne Kleinigkeit so dermassen aufgeregt.. Und ich hab ihr gesagt.. dass merkt kein Mensch..(ist ja auch so) die hauptsache ist doch dass ihr heiratet.. wen interessierts.. was für ne Farbe die Tischdecke hat!bzw. ob die Frabe nicht exakt 100% der der Blumen in der Kriche entspricht! Was ja nicht möglich ist.. ich meine.. wir reden von Blumen und Stoff.. selten triffst du den exakten Farbton! Naja.. nur soviel.. sie hat das gar nicht gerne gehört.. ich hab dann irgendwann.. mein Gehör ausgeschaltet.. und mich im stillen verflucht warum ich nicht meine Klappe halten kann.. um mir geschworren falls ich so werden sollte.. dann sollen mich die anderen erschiessen echt! Bin ich jetzt die "Seltsame" oder wie soll ich dass verstehen.. Jedenfalls.. armes Gretchen.. sie hat dann wenigstens ihre Ausrede.. ihren Haushalt! Ich muss zugeben.. echt genial!!
Scheint.. als würde sich Gretchen und Elke irgendwie aneinader gewöhnen!! Ist ja nicht einfach. sie sind ja nicht umbedingt "gleich" obwohl sie ja schon Gemeinsamkeiten haben! Sie müssen sie ja nur entdecken! Un es scheint als wären sie auf gutem Wege dahin! Ja herrlich wie Marc sien Senf dazu geben muss!
"Wer hätte gedacht, dass du doch eine mir verwandte künstlerische Seele hast.", meinte Elke und ihre Mundwinkel zogen sich sogar etwas nach oben.
Marc prustete in sein Weinglas. Er erinnerte sich an Gretchens Ausflug in die Schreiberei, der in der Bravo gestanden hatte.
"Ja, übers Knattern schreibt ihr beide gerne."
"Marc!"

Ich hab mich da so dermassen gemschmissen vor lachen! Herrlich.. das war wiedermal soo Marc.. denn du einfach immer so wunderbar herrlich triffst dass ich nur staunen kann! WOW! Und genanuso typisch ist es für Marc.. irgendwann.. nicht umbedingt.. über sowas reden zu müssen.. mit seiner Mutter.. Das Bienchen und Blümchen Gespräch.. scheint einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben!
Jaja.. es war einfach ein herrlicher Teil.. der ganz viel Lust auf mehr macht!! Weiter so!!


GLG Greta

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

05.08.2013 21:04
#167 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Ihr Lieben!
Vielen, vielen Dank! Wenn ich könnte, würd ich euch alle bei dem Wetter mit Marc ins Freibad schicken :D (Wahlweise auch an 'nen See, was auch immer euch da lieber ist; Marcs Meinung würde in dem Fall nicht zählen..)

Lilia: Ich fand's fair, dass wenn Marc mit zu Haases muss, Gretchen auch mit zu Elke muss. Und so können sich die beiden schonmal beschnuppern.
Elke hat bestimmt mal einen Blick oder einen Kommentar im Gepäck, der nicht so toll ist, aber das geht ihrem Sohn ja auch nicht anders und den liebt Gretchen immerhin. Die Absicht dahinter ist das, worauf's ankommt. Dass es jetzt die Tochter ihrer Ex-Affäre ist, wird sie sicher nicht jubeln lassen, aber so übel findet Elke Gretchen gar nicht, denk ich mir. Dass sie sie vom Laufband geschmissen hat, mal aussenvor gelassen.
Ich glaub also auch, dass das mit den beiden noch über die reine Höflichkeit hinausgehen wird irgendwann.
Und über das Schreiben als Aufarbeitung von Gefühlen und Erlebnissen, da ist Gretchen ja Vollprofi. Auch wenn sie momentan Pause macht. Vielleicht holt sie ihr Tagebuch ja auch mal wieder raus, das war in dem Fall jetzt reine Faulheit von mir, weil ich mir echt keine Tagebucheinträge aus den Fingern saugen wollte.
Jetzt schreibt Elke erstmal für sich. Mit dem Nachtrag "Jedenfalls nicht im Augenblick" hat sie das Türchen zur Veröffentlichung zwar aufgelassen, aber wenn ihr die eigene Lebensgeschichte dann schwarz auf weiß vom Papier aus entgegenblickt, wer weiß ob sie sie dann nicht doch lieber wieder zuschlägt. Ich würde aber auch sagen, dass es zu privat ist und Marc und dir Recht geben.
Marc und sein großes Maul..dass er es nicht halten kann, zeigt doch schön, dass er sich wohlfühlt und gar nicht darauf achtet, wie er sich gibt. Und bei solchen Vorlagen muss er natürlich was dazu sagen :D
Wie hieß die Story noch "Eine romantische Nacht im Heu" oder so ähnlich? Das war bestimmt der Brüller auf dem Schulhof, armes Gretchen. Aber auch wiederrum selber schuld.
Elf ist doch nicht früh, oder? Was ist das, fünfte Klasse? Da hat man doch auch in der Schule mal das Thema Aufklärung. Aber sich selbst durch Bravo und Freunde und so weiter bilden ist auf jeden Fall angenehmer als der eigenen Mutter zuhören zu müssen, wie sie von Sex redet. Wahrscheinlich hat er nach dem Vortrag einfach überkompensiert

Greta: So soll's ja auch sein, dass du und die anderen, die die Geschichte lesen, sich freuen, und wenn dem so ist, dann les ich das so gerne, dass du dich da auch gerne wiederholen kannst
Das mit der Siggi hab ich ja schon per pm beantwortet, aber die Gelegenheit, mich nochmal für das tolle Kompliment zu bedanken, nehme ich gerne wahr: Danke :)
Und saugeil ist als Wort doch okay; ausserdem sind wir durch Marcs Vokabular doch noch ganz andere Begriffe gewöhnt
Ja, Marc hat erstmal gute Laune, und die steckt ja meistens an, weswegen momentan wohl auch die Krankenschwestern des EKH gerne zur Arbeit mit Meier gehen. Und wenn man gut drauf ist, kann man auch mal fünf grade sein lassen; ein Zusammenstauchen würde ja auch nur die Stimmung schmälern. Allerdings muss dann auch mal wieder gut sein, und deswegen passt sich Marc wieder an den Normalzustand an; nicht dass das ganze Personal noch verweichlicht wird und so weiter, ne?
Mit dem Kaffee hat Sabine sich aus lauter Dankbarkeit wohl ein Eigentor geschossen; jetzt wo klar ist, dass sie ja kann, wenn sie will, gibt Marc da bestimmt nicht mehr nach und morgens schnell ne Kanne für Günni zu machen ist da bestimmt leichter, als sich täglich mit Marc auseinanderzusetzen bzw. sich von ihm zuquatschen zu lassen. (Gut, er könnte auch mal selber lernen, wie die Maschine bedient wird, aber das passiert bestimmt nicht so schnell..)
Gretchen freut sich ja immer noch und immer wieder für ihre Eltern, aber auch sie hat bestimmt den Punkt, wo echt mal Pause sein muss, weil man doch nicht immer nur vom selben Ding sprechen kann. Und grade in der Endphase der Vorbereitungen gibt's bei Bärbel wohl wenig andere Themen.
Schlimm, wenn Frauen vor der Hochzeit zu Brautzilla werden, du hast sicherlich auch die Momente, wo so eine Ausrede wie die von Gretchen nötig wäre, bei dem, was du da mitmachst. Die Tischdecke passend zu den Kirchenblumen...oh weia. Da hat man's als Stimme der Vernunft schwer, das glaub ich dir!
Gretchen und Elke...das wird schon werden, denk ich. Sie hatten bis jetzt eben einfach noch nicht viel miteinander zu tun, aber jetzt haben sie ja ausreichend Gelegenheiten, sich kennenzulernen und aneinander zu gewöhnen. Dass sie beide gerne schreiben, haben sie ja schonmal gemeinsam. Hätten sie sich vielleicht auch noch länger drüber unterhalten, wenn Marc nicht den Mund aufgemacht hätte. Was letztlich aber auch ein Eigentor war, weil ja dann Terrain betreten wurde, über das er vor seiner Mutter nicht sprechen möchte. Elke ist ja "in der Liebe frei" und wird sich bei dem Aufklärungsgespräch auch so ausgedrückt haben. Dass Marc 'sowas alles' von seiner Mutter nicht hören wollte, wer kann's ihm verdenken? Und bevor sie wieder irgendwelche Anekdoten preisgibt, lieber gleich mal das Thema abwürgen.

Zual Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 198

06.08.2013 12:10
#168 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Hallo,
ich habe mich auch mal wieder an meinen PC bequemt. Das Wetter ist einfach zu gut, da leg ich mich lieber an See... natürlich auch gerne mit Marc!

So jetzt aber mal zu deinem Kommi:
Seither ist ja schon einiges passiert.

Die Scheidung ist endlich durch und für Elke kann endlich ein neuer Lebensabschnitt beginnen. Sehr schön!

Gretchen und Marc waren also bei Elke zum Essen eingeladen. Ist ja nur fair, wenn sie da auch mal durch muss. Marc muss schließlich auch immer mit zu ihren Eltern. Und somit muss er sogar zu seinem Chef! Gretchen dagegen hat ja ansonsten nicht viel mit Elke zu tun. Sie sehen sich nur, wenn sie sich zum Essen verabreden, so wie eben geschehen.
Ich fand`s sehr schön, dass Marc gleich die Fronten geklärt hat und Gretchen und Elke sich nun Duzen.

Dass Gretchen sich schwer tut mit Elke ein Gespräch zu beginnen, kann man ihr nicht verdenken. Ist ja schon schließlich einiges in der Vergangenheit vorgefallen.
Allerdings versteht sie Elke sofort, als diese offenbart ihre Lebensgeschichte aufschreiben zu wollen: Verarbeiten, abhaken und hinter sich lassen.

Das Marc, dass dann ins lächerliche zieht und sich über Gretchen lustig macht, ist natürlich nicht angenehm für sie. Vor allem weil sie endlich einen Ansatz hatte mit Elke zu sprechen.

Den weitere Verlauf nach dem Essen fand ich einfach nur hinreißend: ein typisches Pärchen, dass seine Probleme zu klären hat. Wirklich sehr schön!
Ich fand es vor allem super, dass Marc auch gleich gecheckt hat, dass Gretchen angepisst ist. "Wieso? Weshalb? Warum?" - Hatte er zwar noch keinen blassen Schimmer, aber das etwas nicht in Ordnung ist, war ihm sofort klar.
Er wird doch nicht etwa zum Frauenversteher mutieren? Das ist doch Mehdis Job!

Er hat auf jeden Fall gleich Nägel mit Köpfen gemacht und ist direkt auf Gretchen zugegangen und hat auch nicht locker gelassen...
"Margarete!"
Hat aber dann auch gemerkt, dass das irgendwie lächerlich geklungen hat, aber doch richtig süß!

Na, auf jeden Fall haben sie das nicht vorhandene Problem aus der Welt geschafft und Gretchen hat auch eingesehen, dass sie etwas überreagiert hat.


"Du Marc?"

"Hmm?"

"Was ist denn dann deine?"

"Meine was, Hasenzahn? Ich schlaf schon fast.", kam es etwas genervt zurück.

"Na deine peinliche Geschichte aus der Pubertät. Du hast gesagt, jeder hat eine."

"Ich hab viele, aber.. hmm..sie hat mich mal dabei erwischt, als ich grade sehr nett zu mir selber war."

"Oh."


Man konnte regelrecht spüren, wie Gretchen die Schamesröte ins Gesicht stieg!

Ein wirklich sehr schöner Teil! Ich freue mich schon auf den nächsten, auch wenn ich im Moment nicht so regelmäßig meine Kommis abgebe.

Liebe Grüße
Susanne

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

06.08.2013 14:06
#169 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Hallo meine Liebste Sassi!

Auch dieses Mal war besonders auf deinen neuen Teil gespannt! Vorallem.. weil ich wissen wollte.. ob miene Ahnung.. Gretchen könnte sich durch Marcs letzten Spruch.. etwas "verletzt" fühlen recht habe.. Und wie ich sehe.. hatte ich es sogar.. Ok.. bevor du jetzt denkst.. ich hättemich in deinen PC eingehackt.. oder sonstiges.. Keine Bange.. bei mir bist du da definitiv an der falschen Adresse.. denn ich wüsste nicht einmal, wo ich da beginnen sollte! Also.. dein PC ist vor mir.. sicher! Ich habe mir nur überlegt.. was ich an Gretchens stelle gemacht.. oder wie ich es "aufgenommen" hätte.. und mal ehrlich.. ich hätte es auch mit der.. "Ich rede mal ne Weile nicht mit dir- damit du begreiffst was du verbockt hast" Methode versucht! Die ist zwar alt.. aber dafür wirklich bewährt! Die funktioniert.. wirklich immer... also finde ich!
Und wie ich sehe auch bei Marc.. der direkt fragt.. ich meine.. ein schweigsames Gretchen fällt halt schon auf! Und auch ihr nein.. war bestimmt so gesagt.. dass man die Botschaft.. natürlich habe ich was.. direkt raushört! Ich muss sagen.. dass er sie diesbezüglich Margarethe nennt.. war ja shcon herrlich.. Ja.. was bei ihm funktioniert... wird ja auch nicht schaden.. Ne? Jedenfalls.. das war ja schon ein bisschen "hinterhältig" wie soll man da noch böse auf ihn sein.. wenn er sooo "süss" ist? Das hat er bestimmt miteingerechnet! und da er wirklich keine Ahnung.. hat.. sollte man ihm lieber auf die Sprünge helfen.. sonst dauert es noch ewigs! Weisst du was herrlich war.. der versteht es bsi zuletzt nicht.. Ich miene.. die Art wie er immerwieder nachfragt.. Ja.. einfach Marc.. der sich nicht halb so viele Gedanken macht wie Gretchen.. und daher niemals im Traum gedacht hätte.. was sie da so gestört hat..
"Ich komm unabsichtlich schon oft genug in peinliche Situationen. Da musst du mich nicht auch noch extra in welche bringen, Marc."
"Was? Ich hab doch gar nichts gemacht."
"Doch. Vorhin, bei deiner Mutter. Die hält sowieso schon nicht viel von mir, da musst du ihr nicht auch noch Futter liefern."
"Ich werd's mal anders formulieren: Was hab ich denn gemacht?"

Da kann man sich Marc echt vorstellen.. wie er wie ein Auto guckt.. und ehrlich nicht weiss was er jetzt schon wieder "verbrochen" haben soll! Der wär nichtmal in 100 Jahren drauf gekommen.. was Gretchen an der Situation stört..Nämlich.. dass seine Mutter jetzt ein falsches Bild von ihr haben könnte.. oder dass Bild was sie schon von Gretchen hat.. nur noch schlechter geworden ist.. Denn mal ganz ehrlich.. die Beiden hatten nun wirklich keinen "Traumstart" ich meine.. die Sache mit dem Fitnessstudio.. oder die Ttsache dass Elke mal was mit Frnaz hatte.. usw. Gut.. damals hatte sie noch nichts mit Marc.. aber trotzdem macht man sich so seine Gedanken.. Ich meine.. Marc hat weder Geschwister.. noch sonstige Verwandten.. soweit bekannt.. dazu kommt.. dass er sozusagen keinen Vater hat.. heisst er hat nur Elke.. und ich an Gretchens Stelle.. würde mir da sowieso nur noch mehr Mühe geben.. um mit ihr gut auszukommen.. bzw. mich gut mit ihr zu verstehen.. dass sie einem mag.. Ich meine. Gretchen ist ein Familienmensch.. und Elke... ist das Einzige was Marc an Familie hat.. klar will sie einen guten Eindruck machen.. und nicht als Flitchen durchgehen.. oder was auch sonst Gretchen sich noch zusammengesponnen hat!
Im Grunde hat es Marc nicht böse gemeint... und ich bin mir fast sicher.. Elke denkt bestimmt jetzt nicht schlechter über Gretchen.. weil Marc..was gesagt hat.. ich wette.. sie beginnt Gretchen sogar zu mögen.. auch wenn sie es nicht offen zeigt.. Ich meine.. Marc.. ist ja jetzt auch nicht der offenste Mensch.. mal wetten woher er dass hat! Jedenfalls.. ist ja die Sache relativ schnell aus dem weg geräumt worden.. und jetzt könnensie endlich schlafen.. ja denkste.. Das war sowas von herrlich.. er will schlafen.. und Gretchen nochmal einen Anfall.. lass uns noch ein bisschen weitereden..
"Hoffen wir's. Gute Nacht."
"Dito. Schlaf schön."
Es war still für einige Minuten, bis..
"Du Marc?"
"Hmm?"
"Was ist denn dann deine?"
"Meine was, Hasenzahn? Ich schlaf schon fast.", kam es etwas genervt zurück.

Und wenn dass nicht herrlich war.. dann spätestebs.. seine peinliche Geschichte.. Joaaa...Oh... Naja.. das echt sowas von herrlich.. Alleine Gretchens Gesicht dabei.. wär bestimmt goldwert gewesen!
Jedenfalls.. freu ich mich jetzt riesig auf mehr!! Und kann es kaum erwarten!! Weiter so!


GLG Greta

Lilia Offline

Student:


Beiträge: 358

06.08.2013 20:13
#170 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Hey Sassi,

Ich habe es gleich verschlungen, das neue Kapitel :) War aber auch wieder verdammt unterhaltsam, das Ganze. Gretchen ist also sauer auf Marc. Ein wenig verständlich finde ich das ja schon :D Einerseits ist er nunmal wie er ist und es sollte sie nicht weiter wundern, dass er sich auch seiner Mutter gegenüber wenig geniert, (wenig, nicht gar nicht, er hatte ja schon seine Grenzen, ne? ;)) sie in Verlegenheit zu bringen. Und wie er schon sagt, er steht eben darauf :D
Das "Margarete!" am Anfang war echt göttlich... also ich musste kichern :D Auf jeden Fall hat er so ihre Aufmerksamkeit erlangt, ne?
Aber den Bravo-Spruch fand ich auch genial. 'Dann steh doch dazu' Als wäre sie da im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte gewesen. Die Pubertät inclusive durcheinandergebrachtem Hormonhaushalt und das kleine Bisschen Berühmtheit durch das Veröffentlichen der Story in der angesagtesten Teeniezeitschrift (auch wenn sie es natürlich anonym wollte ;) Dumm gelaufen) hat sie da wohl nichts fabrizieren lassen, zu dem sie heute stehen kann. Aber Marc muss ich recht geben, es ist eben doch witzig! :D
Trotzdem kann ich, wie gesagt, auch Gretchens Seite nachvollziehen. Mag ja sein, dass Elke, was Sex betrifft, alles Andere als verklemmt ist, aber dass Marc sie aus einer anderen Perspektive sieht als Gretchen, ist ihm so irgendwie nicht bewusst. Denn sie mag Erotik oder Porno oder sonstwas schreiben, wie sie will, sie ist trotzdem eine Frau mit Stil, die einem mindestens Respekt einzuflößen weiß. Dass sich Gretchen da nicht unbedingt auf einen gemütlichen Kaffeeplausch über literarisch erotische Ergüsse mit ihr einlassen will, lernen sie sich doch gerade erst kennen, ist mehr als verständlich. Ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen könnte er da also schon haben. Aber es ist eben Marc :D Und das ist so unglaublich echt und gefällt mir darum an den letzten zwei Kappis ganz wunderbar.
Trotzdem ist es unangebracht, ein dickes Drama daraus zu machen und sie haben sich nun ja ausgesprochen, wie ein Pärchen das tun sollte. Gefiel mir!
Und ich glaube, was Marc da widerfahren ist (was wieder unglaublich witzig formuliert war, ohne ordinär zu werden. Season 1-Marc ftw!) hat vermutlich so gut wie jeder Junge in der Pubertät erlebt. Aber da kann ich nur wiederholen, es ist Elke! :D Wobei, sie ist seine Mutter... sie hat sowieso schon alles gesehen und wenn sie angeblich so 'frei in der Liebe' ist, hat sie sicher nicht damit gerechnet, dass ihr Sohn da anders drauf sein würde ;) Vermutlich hat sie ihn noch bestärkt, dass Onanie was total Gesundes sei... und ihm die Lust darauf somit vermasselt! :D Okay, das sind nun meine Hirngespinste zu der Sache.

I'm cheering up for more!

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

08.08.2013 19:57
#171 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Ich danke euch für eure Kommentare! Das sind jetzt gute 4 Monate, die die Story hier läuft und ihr lest es immer noch gerne..das ist der Wahnsinn!

Susanne: Marc lässt fragen, ob du genug Sonnencreme hast oder ob er was mitbringen soll und ob's dich sehr stört, wenn Gretchen mitkommt
Du hast da vollstens Recht: Ist nur fair, dass Gretchen auch mit zu Elke muss. Marc geht ja meistens auch brav mit zu Haases. Und da Elke und Gretchen ansonsten nicht viel miteinander zu tun haben, sind solche Essen doch auch fast die einzigen Gelegenheiten, dass sie sich mal ein bisschen besser kennenlernen.
Immerhin duzen sie sich ja schonmal, auch wenn's ihnen von Marc quasi befohlen worden ist.
Da sie sich noch ein wenig fremd sind, ist es manchmal etwas schwer, ins Gespräch zu kommen; sie haben ausser Marc auch wenig Gemeinsamkeiten. Abgesehen vom Schreiben und damit geht's ja dann auch, dass sie sich mal unterhalten. Oder zumindest unterhalten könnten, wenn gewisse Oberärzte die Klappe halten würden.
Wieso Gretchen sauer war, hat er nicht kapiert, aber dass da was im Busch war, doch noch irgendwann. Zu Mehdi 2.0 wird er aber, glaub ich, nicht werden. Frauen verstehen ist doch noch mehr dessen Ding. Marc versteht vielleicht eine von ihnen etwas besser als den Rest, aber offensichtlich auch die noch nicht komplett, sonst hätte er ja früher gespannt, warum sie sauer war.
Wenigstens haben die beiden es dann schnell geklärt und sich nicht aneinander hochgeschaukelt, war die Sache auch definitiv nicht wert.

Greta: Da hast du gute Intuition bewiesen (Es sei denn natürlich, du wiegst mich hier in falsche Sicherheit und bist in Wirklichkeit ein Mastermind beim Hacken...). Der ging Gretchen schon gegen den Strich, der Spruch, den Marc da unbedacht rausgehauen hat.
Die 'kalte-Schulter'-Methode ist sicherlich keine brandneue Idee, aber wenn sie nicht gut wäre, hätte sie sich ja nicht so lange durchgesetzt, ne? Und ein Gretchen, dass überhaupt nicht spricht, fällt bestimmt auf. Wenn sie dann auf direktes Fragen nicht reagiert, müssen eben großere Geschütze aufgefahren werden; der volle Name kommt ins Spiel. Denn wenn's ihr so geht wie ihm, wenn er Marc Olivier hört, dann kriegt er dafür wenigstens schonmal irgendeine Art von Reaktion von Gretchen. Sie guckt ja dann auch, und das gibt dann die Chance, mit einem gut eingesetzen Blick weiterzumachen.
Die ganze Sache verwirrt ihn halt auch, weil er echt nicht kapiert, wieso und weshalb und warum. Da muss man dann eben nachfragen. Für ihn war das nur ein kleiner Spruch, den er wahrscheinlich 5 Minuten, nachdem er ihn gebracht hat, schon wieder vergessen hat. Nichts großes und schon gar nichts, was seiner Mutter ein schlechtes Bild von Gretchen vermitteln könnte.
Ich glaub auch gar nicht, dass Elke ein solches von ihr hat. Ja, sie hat sie vom Laufband geschmissen, irgendwie, aber wenigstens hatte Gretchen die Courage, Elke zur Rede zu stellen und ihr die Meinung zu sagen. Das verlangt einem dann doch etwas Respekt ab. Und wenn die beiden jetzt noch ein paar Berührungspunkte mehr haben irgendwann, werden die schon ganz gut miteinander klarkommen. Der Küsschen-Umarmungs-Knuddel-Typ ist Elke nicht, wird sie auch nie werden, aber das muss ja auch nicht sein. Sie haben gemeinsam, dass sie beide Marc lieben und das ist doch eine gute Grundlage, sich zu bemühen miteinander auszukommen.
Da Gretchen auf dem Nachhauseweg eher schweigsam war, hat sich natürlich einiges angestaut in der Zwischenzeit, und jetzt wo sie wieder mit Marc spricht, kann man doch noch ein wenig im Bett plappern..also, wenn er nicht schlafen wollte jedenfalls.
Bevor Marc dann wegschläft, hinterlässt er jedenfalls noch ein interessantes Bild fürs innere Auge bei Gretchen..

Lilia: Ja, stimmt. Es sollte Gretchen echt nicht mehr verwundern, dass der Mann in diesem Leben keinen 100% funktionierenden Wortfilter mehr bekommt. Und wenn man sich nicht vor seiner Mutter ausdrücken kann, wie einem der Schnabel gewachsen ist, vor wem dann? Mit gewissen Grenzen natürlich, die allerdings mehr dem Selbstschutz dienen, nicht dass Mama Fisher noch einen draufsetzt mit Geschichten aus ihrer Vergangenheit.
"Margarete" hat natürlich voll und ganz seinen Zweck erfüllt; wenn das plötzlich so aus dem Nichts kommt, und er sie so nennt, wie er sie eigentlich noch nie genannt hat, dann kann man gar nicht anders, als zu reagieren. Und somit hat Marc dann den Fuss in der Tür...
Und klar, zu der Bravo-Geschichte zu stehen, heute ist ein Ding der Unmöglichkeit für Gretchen. Pubertät ist Ausnahmezustand und man sollte hinterher doch nicht mehr an dem gemessen werden, was man da so getan oder geschrieben hat, ne? Ausserdem hatte Gretchen ja fest damit gerechnet, dass es entweder nur vom Dr-Sommer-Team gelesen wird oder aber anonym bleibt.
Witzig ist es aber auf jeden Fall, so wie es damals dann gekommen ist. Also für alle, ausser Gretchen.
Dass die dann mit roter Birne bei Elke am Tisch sitzt, ist natürlich weniger schön oder lustig. Immerhin ist sie doch noch ein bisschen in der 'Guten Eindruck machen'-Phase und da ist so eine Anekdote vielleicht nicht ganz so geeignet. Auch wenn Elke, als Frau von Welt und Erfolgsschriftstellerin, die selber auch gerne erotisches in ihren Büchern schreibt, die Story nicht vom Stuhl fallen lassen wird. Aber Marc ist eben Marc, da helfen keine Pillen.
Das ist jedenfalls beim Essen suboptimal gelaufen und auch wenn es Gretchen auf den Zeiger ging, ist es kein Grund, da ein Riesendrama draus zu machen, insbesondere, weil Marc ja nochmal klarstellt, dass es echt keine Absicht war. Manchmal agiert die Klappe eben schneller, als das Hirn mit Denken nachkommt.

Das ist natürlich ein lustiger Ansatz. Elke erwischt Marc beim onanieren und macht es, dadurch dass sie sich lang und breit darüber auslässt, dass da nichts Peinliches dran ist, grade deswegen nochmal peinlicher für ihn.
Dass er sich da, Gretchen gegenüber, relativ gepflegt ausgedrückt hat..wer weiß? Absicht oder nicht? Lag jedenfalls nicht daran, dass er sich nicht plakativ ausdrücken kann, siehe heutiges Kapitel.

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

08.08.2013 22:11
#172 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Schönes Hochzeitsgespräch!!!!

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

09.08.2013 16:31
#173 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebste Sassi!

Wie schön.. es geht auch bei dir weiter!!!Und ich glaube wirlich.. du willst uns verwöhnen.. denn gleich zwei Teile? Ich warne dich.. ich könnte mich wirklich dran gewöhnen!
Jedenfalls.. ich glaube irgendwie auch.. dass Marc da vielleicht nicht gerade "gedroht" hat.. oder so.. aber ne kleine Ansprache an seiner Mutter wird er wohl gemacht haben.. so nach dem Motto.. du wirst dich benehmen.. und dir Mühe geben damit sie sich bei uns wohl fühlt.. ihr aber nicht sagen.. dass ich dir das "befohlen" habe! wär ja schon süss.. Auch wenn nicht.. dann kommt es sozusagen von elke aus.. und da geb ich ihr recht.. wär zwar besser.. aber die Hauptsache ist doch.. dass sie sich besser verstehen.. egal wie es schlussendlich dazu gekommen ist!
Und dann ist endlich der Tag gekommen.. die Hochzeit.. Egal wie stressig die Vorbereitung schlussenldich war.. und mit Bärbel glaube ich es gerne dass es so war.. Wahrscheinlich hat sie sich die letzten Tage.. so richtig von ihrer "besten Seite" gezeigt! Naja.. lassen wir ihr dass.. man heiratet schliesslich nicht alle Tage ne? Trotzdem bin ich mir sicher.. dass Gretchen sich, egal wie sehr Bärbel sie da manchmal genervt hat.. sicher sehr auf diesen Tag gefreut hat! Man erlebt ja schliesslichnicht alle Tage.. wie die Eltern wieder heiraten.. Alleine die glücklichen Gesichter der Beiden war doch der ganze Stress wert nicht? Jedenfalls wird es richtig interesant im Auto.. Marc wünscht sich nicht wirlich wieder ein Virus!? Wobei.. für ihn wird so ne Hochzeit.. bei dem alle sooo glücklich sind.. dass einen fast schmerzt.. alleine dass Dauergrinsen.. sicher nicht das Top Ereignis des Jahres sein! So ein kleiner Virus.. wär da siche rmal was anderes.. aber schlussendlich will er Bärbel nicht erleben.. wie sie sich dann wirklich zum Hochzeitsmonster verwandelt.. ich sage nur.. ein Jahr Planung! aber ist doch trotzdem schön.. wenn man was neues erfährt nicht?
"Ja, ganz super. Dann gibt's wieder ein Gruppenzimmer, und später erwische ich dich dann auf dem Klo beim PunktPunktPunkt."
"Beim Kacken?", fragte Marc verdattert.
"Nein..beim..". An dieser Stelle rollte Gretchen die Augen über sich selber. Fast 32 Jahre alt und allein mit dem Mann, mit dem sie wirklich ziemlich oft ins Bett ging und sie nannte das immer noch PunktPunktPunkt?!
"Beim nett zu sich selber sein."
Na bitte. Das war immerhin minimal besser ausgedrückt.
"Der hat auf dem Klo gewichst?", nannte Marc das Kind beim Namen und brach prompt in schallendes Gelächter aus. Gretchen sah ihn von der Seite an. Den Witz daran konnte sie nicht erkennen.

Ich hab mich da wiedermal echt geschmissen vor lachen! Das war sooo typisch für die Beiden.. Gretchen die es einfach nicht kann.. gewisse Wörter in den Mund zu nehmen.. und Marc.. der es einfach sagt.. wie es numal ist! Alleine wie er sich da sichelrich amüsieren muss.. alleine die vorstellung.. Gretchen hätte ihn bei sowas erwischt! Ja.. bis hin.. dass er nicht wirlkich unschludig dran war.. Jaja.. Gretchen.. siehste.. schon damals.. hat er gewisse.. "Besitzansprüche" gestellt hat.. ich würde mal eher aufs geschmielt sein tippen! Alexis hat schliesslich schlimmeres gemacht.. da ist so ne blaue Pille jetzt nicht wirklich ein Weltuntergang!
Scheint als wär die Party ein voller Erfolg.. alle tanzen und amüsieren sich.. gutes Essen gibts.. wobei mich dass bei Bärbel nicht wirklich überrascht! Naja. jedenfalls.. armes Gretchen.. ich kann mir vorstellen wie sehr die Füsse da schmerzen müssen.. ich muss gestehen.. dass ich immer bei solchen Anlässen immer ein paar Ersatz-Verschnauf-Schuhe dabeihabe.. Naja.. wenigstens.. hatte es was gutes.. zumindest die Ausrede.. die sie da.. benutzten könnte.. Ich fasse es nicht.. dass Bärbel ihn wirklich eingeladen hat.. Günni der Grapscher.. Wobei wenn sie die halbe Welt eingeladen hat.. was wunderts mich noch? Wie sagt man.. die Welt ist schon ein kleines Dorf.. ja.. vorallem.. wenn man nette Bekanntschaften wieder trifft.. Und dann fragt er wirklich auch noch.. ob sie single ist.. eine Abfuhr reicht ihm wohl offensichtlich nicht! wo ist Marc wenn man ihn braucht?? Ach ja.. er raucht um macht ein nettes plauschchen mit Franz.. der doch ziemlich angehitert wirkt.. wenn er so lcoker flockig.. spircht.. klar.. Marc ist mit seiner Tochter zusammen.. aber er ist auch sein Vorgesetzter wenn man so will! Naja.. gönnen wirs ihm.. Zumindest denke ich..dass Marc jetzt die eine oder auch andere Sache jetzt klarer sieht wenn man so will.. Da wird er sich sicher freuen.. wenn er sieht.. mit wem gretchen sich unterhält.. falls sie ihn nicht schon losgeworden ist.. Wobei ich eher denke.. dass Günni einer von der hartnäckigen Sorte ist!
Jedenfalls.. freu ich mich wie es weitergeht.. weiter so!


GLG Greta

Lilia Offline

Student:


Beiträge: 358

10.08.2013 12:37
#174 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Liebe Sassi,

Erst einmal, herzlichen Glückwunsch zum 40! Kapitel :) Wirklich ganz und gar grandios, dass du intensiv und lange und auch noch qualitativ hochwertig an dieser Story schreibst und uns daran teilhaben lässt. Dafür möchte ich mich nun bedanken, wenn du schon sonst diejenige bist, die sich immer bei uns bedacht. Dabei machst du dir ja die meiste Arbeit mit dem Schreiben der Geschichte ;) Ich freue mich jedenfalls sehr darüber, Teil der Leserschaft zu sein.

Nun zu den Kapiteln. Diesmal fand ich das erste gar nicht so kurz, aber natürlich ist es umso schöner, gleich zwei Teile lesen zu dürfen. Auch wenn das dann gleichzeitig wieder heißt, dass es schneller vorbei sein wird und das will ich irgendwie gar nicht, obwohl es absehbar ist :(

Die Hochzeit hast du sehr schön beschrieben. Kurzweilig und nicht zu detailliert, sodass man als Leser gerne dran geblieben ist und dann blieb auch etwas mehr Zeit für diesen genialen Dialog im Auto :D Den hattest du ja in deinem letzten Kommi auf mein Kommi quasi schon angekündigt. Und klar war Marc sehr direkt, aber witzig :D Außerdem ging es ja unter keine Gürtellinie. (wobei... doch?! :D)

"Natürlich hat mich das ein wenig geschockt. Hallo? Wir waren frisch verheiratet und im Krankenhaus! Wo ich arbeite? Und da konnte der sich nicht zusammennehmen?"

"Nee, konnte er tatsächlich nicht. Ich hab' dem Arsch nämlich Viagra in sein Wasser getan!"


Das hat mich so zum Lachen gebracht :D Also nicht die Tatsache an sich, sondern wie witzig du das stilistisch hast einfließen lassen. So very cool!

Nun zum nächsten Kapitel: Du hast Grabscher-Günni wiederaufleben lassen *___* Ich kann dir gar nicht sagen WIE cool ich das finde. Auch wenn es natürlich nicht sehr cool ist, dass er Gretchen neuerlich zu betatschen versucht und bei Franz' und Marcs Gespräch dachte ich die ganze Zeit 'Oje, gerade jetzt, wo Gretchen sehnsüchtig auf ihren Prinz wartet, der sie aus den Klauen des Drachen befreit, ist der König in Redelaune. Und Majestäten unterbricht man schließlich nicht' ;) Nein, das war jetzt albern, sorry :D Jedenfalls machte ich mir schon minimal Sorgen um Gretchen. Ich hoffe auf eine Rettungsaktion im nächsten Kapitel, da steh ich nämlich total drauf *__* fast so sehr wie Gretchen selbst :D

Und wie witzig, dass Marc von den Teeniegirls auf der Party angehimmelt wird. Kann man denen nicht verübeln, oder? Dieser heiße Kerl zwischen den ganzen alten Leuten springt mit Sicherheit ins Auge. Ich als Teenie würde auch himmeln. Und das 'Backstreet Boys oder wie die angesagten Boybands heißen' hat mich auch zum Lachen gebracht. Marc ist ja noch voll up to Date :D Pssst, Marc: One Direction!

Last but not least das Gespräch zwischen Marc und dem Professor. Es war einfach nur schön, so rührend und liebevoll geschrieben, so authentisch, dass man Franz direkt jedes seiner Worte abgekauft hat. Und vielleicht hat es ja Marc auch dazu verholfen, ein paar Erkenntnisse für sich mitzunehmen, auch wenn er sich ja schon sehr gemacht hat :) Nur Franz' Fehler muss er nun wirklich nicht auch begehen, das wäre einfach nur unnötig. Also soll er es sich ruhig als Negativbeispiel vor Augen halten, wenn er mal in eine Art Midlifecrisis geraten sollte.

So, ich freeeue mich auf die Fortsetzung und bin wirklich ganz und gar hin und weg von diesen beiden neuen Teilen.

Liebe Grüße,

Linda

Sassi Offline

PJler:


Beiträge: 1.129

12.08.2013 21:08
#175 RE: Kommentare zur Story von Sassi Zitat · Antworten

Was soll ich groß sagen? Ihr seid die Besten, danke!

Nicki: Schön, dass es dir gefallen hat! :)

Greta: Oh je...gewöhn dich lieber nicht dran..noch gut 10 Kapitel, dann ist's vorbei.
Ich könnt' mir auch vorstellen, dass Marc mal mit seiner Mutter geredet hat und ihr gesagt, dass Gretchen noch länger in seinem Leben stattfindet und sie sich deshalb mal besser mit ihr arrangiert, bzw. sich an sie gewöhnt. Aber wenn's Elkes eigene Entscheidung war, ist's noch besser, dann ist es ehrliches Interesse.
Ja, die Vorbereitung war bestimmt teilweise stressig für alle Beteiligten, aber als der Tag der Hochzeit dann gekommen ist..da ist das dann auch nicht mehr so wichtig, wie stressig der Weg dahin war. Da freut man sich und vergisst den Rest.
Ich glaub, nen richtigen Virus wünscht sich Marc auch nicht, aber vielleicht nochmal diese Landschulheimschlafsaalgeschichte. Die fand er, mit alexisförmigen Abstrichen, witzig. Das müsste auch nicht zwangsläufig bei einer Hochzeit passieren, aber weil's das letzte Mal so war, liegt die Assoziation natürlich nahe.
Im Auto gesteht er dann auch, wie das damals war und was diese Übernachtung im EKH so witzig für ihn gemacht hat, auch wenn da logischerweise auch einfach unlustige Rache dabei war. Aber das ist ja jetzt praktisch 'verjährt', da kann's Gretchen auch erfahren. Und zu erfahren, dass das gepanschte Wasser Alexis doch ordentlich zugesetzt hat, geht Marc doch auch nochmal wie Öl runter
Gewisse Wörter wird Gretchen nie gebrauchen, wenn es nicht wirklich, wirklich sein muss, aber dafür gibt's ja dann Marc, der sagt wie's aussieht. Und immerhin versteht er, was sie meint, wenn sie sich um fünf Ecken rum ausdrückt. Ist auch schonmal was.
Gewisse Besitzansprüche hat Marc ja schon fast immer gestellt, aber jetzt gibt er's auch noch zu.
Und so ne Viagra im Wasser ist jetzt abgesehen vom direkten Effekt, den das Mittel hat, auch nicht sooo schwerwiegend als Streich/Racheaktion, da hast du Recht.
Die Party, nach der langen Planungsphase, ist natürlich ein voller Erfolg und Gretchen hat ihren Spaß. Endlich mal auf die Frage "Was macht dein Liebesleben?" eine Antwort haben und die auch noch am Arm. Was feines zu spachteln gibt's auch noch..so kann man dann schonmal nen Tag rumbringen. Jedenfalls bis Günni, der Grabbler kommt. Bärbel nutzt die Tatsache, dass sie ihre Riesenparty kriegt, voll aus und hat jeden eingeladen, der ihr so eingefallen ist. Und Gretchen darf's jetzt ausbaden. Entweder, bis Günni sich verzieht oder bis Marc wiederkommt. Wenn der wüsste, dass Günni neben seinem Hasenzahn sitzt, wär die Kippe uninteressant, aber so hat er Zeit, mit Franz zu quatschen. Der sicherlich angeschickert ist, aber nicht betrunken und gemäß in vino veritas auspackt. Ja, es ist sein Chef, aber jetzt grade sind die beiden ja privat unterwegs und auch, da bin ich sicher, Profi genug, das vom beruflichen zu trennen.

Lilia: Dankeschön! Wenn ich Gretchen wäre, würd' ich ja fast auch mal rot werden, bei so viel Lob! Ich freu mich wahnsinnig, dass euch das gefällt, was ich mir in meinem Schädel so zusammengesponnen habe und bei so tollen Lesern wie euch, die immer wieder mit so fantastischen Kommentaren aufwarten, macht's gleich nochmal so viel Spaß!
Ich glaub, ich sollte mal anfangen, Wörter zu zählen, weil wenn ich's aus Word rauskopiere, sieht es immer nach viel mehr aus, als es dann tatsächlich im post ist. Und wie gesagt, wenn ich in solchen Momenten noch was nachschieben kann, wieso drauf hocken bleiben? Dass das Ende irgendwann kommt, ist ja von vorneherein klar gewesen.
Jetzt den ganzen Traugottesdienst von Franz und Bärbel zu beschreiben, hätte ich langweilig gefunden, weil ich die Party, schon mit Günni im Hinterkopf, einfach spannender fand. Ist schon was dran, an dem was ich Marc hab sagen lassen: Hochzeiten laufen doch eh meistens gleich ab und jeder kann sich vorstellen, wie.
So blieb schon mehr Platz für Autogespräche, bei denen man interessante Dinge rausfinden kann. Marc, dass der Plan mit der Viagra schön funktioniert hat und Gretchen, dass sie nicht die erste war, der Marc was ins Getränk gemischt hat :D
Dass Grabscher-Günni auf die Hochzeit kommt, war mir relativ schnell eingefallen. Der war zu panne, um ihn nicht nochmal zu bringen. Und er war ja auch der erste, der eine Reaktion bei Marc bewirkt hat. Dass er immer noch wandernde Hände hat, ist jetzt natürlich nicht so toll für Gretchen und wenn Marc das wüsste, wäre er auch schon wieder da, aber so quarzt er eben in Ruhe und unterhält sich mit Franz. Nach einem Tag voller Romantik und einem tanzwütigen Gretchen hat er ja auch mal Pause verdient. Zumal er ja auch noch von der Teenagerfraktion ausgiebig bestaunt worden ist.
So als Rock-Fan (find ich übrigens immer witzig, in der Folge wo Gretchen mit Hassi operiert und meint 'Bei Marc wird man mit Metallica zugedröhnt', wie dann der cut kommt und Queen gespielt wird, so nach dem Motto 'Gretchen kennt sich echt nicht aus') sind boybands natürlich nicht Marcs Baustelle. One Direction gehen da wohl an ihm vorbei. Backstreet Boys kennt er vielleicht noch aus der Schulzeit, da hatten die ihre große Phase.
Franz ist heute bestimmt im Romantik-Frisch-Verheiratet-Fieber und nen kleinen sitzen hat er auch noch, aber was er sagt, kommt dafür ungefiltert vom Herzen. Und ja, Marc hat sich mächtig gemacht, aber Platz für noch mehr ist ja immer ;) Und der Professor hat ja auch von seinen Fehlern erzählt, die kann Marc dann vielleicht auch verinnerlichen, sodass sie ihm nie passieren.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz