Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.359 Antworten
und wurde 32.991 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 55
Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

05.07.2011 21:02
#51 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Ein imaginärer Jurist, Gretchen lässt sich ja ordentlich was einfallen! Es wirkt und der
liebe Marc perfektioniert wiedermal den Selbstbeschiss, natürlich ist er zerfressen vor
Eifersucht!!!

Daß sie ihn damit trotz allem nicht aus der Reserve locken konnte, ist schon ein bisserl seltsam,
bin gespannt, was sie ihm da jetzt zu sagen hat!

______________________________________________

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

05.07.2011 22:03
#52 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hey Amira!

Juhuuuuu ich hab den Nagel auf den Kopf getroffen....äh mit was den,naaaa komm schon verats mir! Willste Schokolade oder lieber !

Ja ist ja gut! Ich warte geduldig auf die Auflösung!
So was haben wir den heute!

Oh gott,oh nein! Also das ist ja wohl die denkbar schlechste Idee,die Gretchen je hatte! Ein imaginärer Anwalt um Marc aus seinem Schneckenhaus zu locken ! Der Schuß geht eindeutig nach Hinten los! Marc ist zwar Eifersüchtig aber nach außen wirkte er als wäre es ihm egal! Genau das ist das Entscheidende: Er sieht es durch und bleibt unnahbar und Gretchen wird denken das er sie nicht liebt und ihre eigene Entscheidung treffen.

Und jetzt will sie auch noch mit ihm ein klärendes Gespräch führen! Du irgendwie hab ich kein gutes Gefühl wenn ich daran denke!

Meine Güte ist das spanennd! Ich will ganz viel davon!

Liebe Grüße

Aza

Krümelchen Offline

Student:


Beiträge: 548

06.07.2011 00:40
#53 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Ich glaub auch nicht, dass es eine gute Idee ist, Marc aufzuklären (ich geh einfach mal davon aus, dass Gretchen ihm sagen will, dass es gar keinen Juristen gibt) ... und ich kann mir gut vorstellen, dass Marc Gretchen mal wieder mit Worten verletzt ... ich seh es kommen.

Vielleicht sollten die beiden mal Urlaub nehmen - und zwar getrennt von einander ... und mal ein bisschen Abstand zwischen sich bringen, um sich klar zu werden (besonders Marc) was sie wollen.


---------
So, und jetzt noch schnell was anderes. Nachdem ich diesee FF angefangen habe, habe ich auch nach und nach deine erste Geschichte gelesen. Und wenn ich jetzt nen Smiley hätte, der beide Daumen nach oben streckt, dann würd ich den mal ziehen ;) also *beidedaumennachoben*.
Du hast wirklich einen tollen Schreibstil und man kann sich die Situationen wunderbar vorstellen. Du machst die Personen und die Geschichte lebendig. Ich weiß selbst, wie schwierig das ist. Deswegen: Mach weiter so.

zwicki Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 252

06.07.2011 08:35
#54 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Guten Morgen!

Danke, Amira, für Deine netten Worte! Für mich ist das selbstverständlich, dass ich ein Kapitel kommentiere, wenn ich es gelesen habe. Ich kann ja nur erahnen, wie viel Arbeit im schreiben einer Geschichte steckt, aber ich vermute es ist eine ganze Menge an Zeit, die du da opferst, da ist es doch nur mehr als angebracht, dass ich da ein Fitzelchen zurückgebe, so gut ich eben kann. Und bei so einer tollen Geschichte ist das wirklich ein Vergnügen ein Kommi zu schreiben!

Nun aber zur Gechichte:
Gretchen und Sabine versuchen Marc eifersüchtig zu machen? Er reagiert ja darauf, aber er ist nicht wirklich der Typ, der dann zum handeln neigt, das sollte Gretchen spätestens seit der Hochzeit mit Alexis wissen. Kein Wunder also, dass er auch diesmal wieder still vor sich hin leidet. Mit der Methode Eifersucht wird sie ihn, denke ich, nicht locken können.
Aber vielleicht ja jetzt mit einem ehrlichen Geständnis, dass sie ihn liebt und es immer schon getan hat? Image and video hosting by TinyPic Vielleicht schmilzt Marcs Panzer dann ein kleines Stück, ich würde es den beiden wünschen, obwohl das mit Sicherheit nur ein kurzer 'Erfolg' wäre...
Es bleibt also spannend bei unseren beiden Süßen, schön! Ich mag dieses Hickhak zwischen den beiden ja zu gerne, muss ich gestehen...

Danke, Amira, für die schöne Fortsetzung!

Tamara Offline

Student:


Beiträge: 391

06.07.2011 11:26
#55 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Meine allerliebste Amira!

Jeden Tag spät abends, wenn mich wieder meine innere Stimme lenkt, setze ich mich auf meinen Schreibtischstuhl. Ich rolle ganz nah an den Schreibtisch heran, ziehe den Laptop zu mir her und drücke den kleinen weissen Knopf. Wenn ich das Universum sehe und die kleinen Symbole, die darauf erscheinen, weiss ich, dass ich nun den Feuerfuchs betätigen kann und warte, bis die sechs Buchstaben in blau-rot-gelb-blau-grün-rot erscheinen. Ich fahre mit der Maus meine Lesezeichenleiste entlang und finde dort »Erfindet eure eigene Fortsetzung!«, klicke nervös darauf und... ich sehe, rechts neben »2. Story von MarcieMarc« steht »MarcieMarc«, noch weiter rechts daneben eine kleine Zahl. Und neben dieser kleinen Zahl springt mir ein grosses, dickes »NEW« ins Auge. Kaum erkenne ich es und realisiere, mutiere ich innerlich schon zum kleinen Kind, das sich freut, als hätte es gerade das schönste Geburtstagsgeschenk von allen bekommen. Ich rutsche also nervös auf meinem Schreibtischstuhl hin und her und warte gespannt, bis sich die Seite lädt, um ganz nach unten zu scrollen und endlich den neuen Teil lesen zu dürfen. Deinen neuen Teil deiner neuen Geschichte, den ich wie immer in zwei Sekunden herunterschlinge, weil ich es nicht erwarten kann. Die besten Dinge kann man meistens einfach nicht geniessen...

Du warst mit dem Handlungsstrang der 3. Staffel unzufrieden - herrlich! Ich war es auch. Aus genau dem gleichen Grund. Als ich das gelesen habe, dachte ich mir erstmal »Puh, endlich mal wieder eine Geschichte, in der sich die beiden Idioten erst noch finden müssen und nicht noch die gesamte doofe dritte Staffel miteinbezogen ist.«
Du weisst, dass ich deine Art zu schreiben und die Dinge in Worte zu fassen sehr liebe. Was ich auch sehr mag, ist, dass du nicht immer um den heissen Brei herum redest (wie ich es meistens tue ), sondern dass du die Sachen auf den Punkt bringst und die Handlung Handlung sein lässt und nicht so sehr in die Länge ziehst. Auch wenn ich das nie schaffe, möchte ich, dass du weisst, wie gern ich das habe. Da passiert einfach etwas, und dadurch wird jeder Teil spannend, weil die Geschichte mit jedem einzelnen Teil fortschreitet.

Hach Amira, ich weiss, dass ich zwei Möglichkeiten habe, hier jetzt zu kommentieren. Zum Einen könnte ich jeden einzelnen Teil kommentieren, zum Anderen die Geschichte als Gesamtheit. Allerdings stecke ich ein wenig in der Schwierigkeit, dass ich eben schon den jeweils nächsten Teil kenne, wenn ich den einen kommentiere. Verstehst du? Sowas muss spontan kommen, weil sonst einfach die Spannung weg ist. Das heisst, ich werde nich auf jeden Teil einzeln eingehen, zumindest noch nicht diesmal, sondern auf die bisherige Handlung.

Ich finde es ganz, ganz toll, wie du die Charaktere triffst. Sabine ist das dauer-staunende, schüchterne Etwas, das sich von allem begeistern lässt und doch so verletzlich ist. Mehdi als herzensguter Mensch, der seine eigenen Gefühle hintanstellt, nur damit die Frau seines Herzens mit dem wiederum Mann ihres Herzens glücklich werden kann. Marc als egoistischer, arroganter, aber doch so oft so verunsicherter Mann, der sich seine Gefühle einfach nicht eingestehen kann, aber merkt, wie er damit im Kreis fährt. Und Gretchen... ohne Worte. Diese Aktionen von wegen »Marc eifersüchtig machen« und »Marc die heiligen drei Worte entlocken« sind eins zu eins Gretchen, wie wir sie kennen und lieben. Du triffst das herrlich... Es ist ein Spass, das mitzuverfolgen. Das tollpatschige Gretchen auf der Suche nach Marc ganz grossem Zugeständnis. Image and video hosting by TinyPic

Schade, dass Gretchens Versuche und Bemühungen, Marc eifersüchtig zu machen, nicht wirklich hinzuhauen scheinen. Zumindest nicht nach aussen hin... Marc ist ja schon ein kleiner Giftzwerg geworden. Da wäre ich auch verzweifelt an Gretchens Stelle. Aber wahrscheinlich würde sie erst richtig Erfolg damit haben, wenn der mysteriöse Geliebte tatsächlich mal vor Marc stehen würde und »sein Gretchen« vor Marcs Augen küssen würde. So kann ich mir vorstellen, dass sogar Marc dahinter kommen würde (wenn er sich denn ernsthaft damit beschäftigen würde), dass Gretchen nur Show macht. Was ich jetzt allerdings noch VIEL besser finde, ist, dass Gretchen zu ihm fährt! Ich bin mal gespannt, wie das jetzt wird und vor allem, wie Marc reagieren wird. Wahrscheinlich wird er sie rausschmeissen... Oder anschreien oder schlagen oder... okay, ich übertreibe. Aber ich bin wirklich gespannt. Danke übrigens für den miesen Cliffhanger, jetzt kann ich den heutigen Teil nämlich noch weniger erwarten!

Amiralein, das wars fürs erste von mir. Ich denke, ich werde von nun an regelmässig meinen Senf dazu geben. Bei so einer tollen Geschichte geht das auch gar nicht anders... In Stille geniessen ist nicht.
Da hast du mich jetzt wieder am Hals, so leid es mir tut.

Die liebsten und freundlichsten Grüsse an die Süsse!
Tamara

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

06.07.2011 12:30
#56 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

na, da lässt sich ja Gretchen ganz schön was einfallen... ein imaginärer Verehrer aber so richtig anspringen tut der Herr Meier wohl doch nicht... Aber was will sie jetzt bei ihm? Ich hoffe nicht, dass sie ihn aufklären will

Freu mich schon auf den nächsten Teil!

DD-Forever ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2011 12:48
#57 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Die Idee mit dem imaginären Verehrer fand ich gut. Marc ist eifersüchtig geworden.
Ich bin gespannt, warum sie Marc jetzt ins seiner Wohnung besucht und ob sie vielleicht, dass Ganze sogar aufklärt.
Mach' weiter so!
Du hast einen tollen Schreibstil. ;-)

Tirem Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 141

06.07.2011 14:45
#58 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hallo!
Das war mal wieder eine sooo tolle Fortsetzung!
Ich liebe deinen Schreibstil und deine Dialoge (ich weiß, ich wiederhole
mich, musste es aber trotzdem nochmal schreiben )!

Gretchen erfindet also einen Verehrer, um Marc aus der Reserve zu locken.
Guter Plan! Aber ob das so funktioniert?
Scheinbar nicht, denn Marc ist zwar eindeutig eifersüchtig, zeigt aber auch
nicht direkt Reaktionen..
Das hat Gretchen dann ja schließlich auch gemerkt und sagt ihm (hoffentlich)
die Wahrheit!

Ich bin schon ganz gespannt wie es weitergeht!!
Viele Grüße
Merit

schneeflocke Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 185

06.07.2011 15:45
#59 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Ohje, jetzt hab ich schon 3 Teile nicht kommentieren können
Zu Kapitel 6:
Ich liebe Gespräche zwischen Elke und Marc Das ist einfach immer zu komisch! Und vorallem finde ich ihre Rolle in der Serie so toll, schade dass sie nicht so oft vorkommt! Aber du triffst sie wirklich auf den Punkt, Respekt
Und dann das Telefonat zwischen Marc und GretchenImage and video hosting by TinyPic Sie hatte gewusst, dass der kleine Kuss nicht spurlos an ihm vorbeigehen würde, wenn sie ihm etwas bedeutete. Sie hat also schon kapiert, wie es um ihn steht, sie muss es nur noch aus ihm herauslocken!
Und somit zum nächsten Teil: Herrlich, wie Gretchen veruscht, Marc aus der Fassung zu bringen Und es scheint ja auch zu funktionieren. Bis Marc eben wieder zum altbekannten Marc Meier wird, der einfach unfreundlich und beleidigend ist, nur um sie abzuweisen und seine Gefühle zu verleugnen... Und dann kommt im nächsten Moment sowas:
Marc legte einen Finger unter ihr Kinn und drückte es hoch, damit sie ihn doch wieder ansah. Für einen Moment schaute er ihr schweigsam tief in ihre kristallklaren, blauen Augen, bevor er sich ihr zögerlich näherte, bis seine Lippen ihre berührten. Gretchen verkrampfte zuerst, ließ den Kuss jedoch zu und erwiderte Marcs Zärtlichkeiten. Sie standen eine Weile so da, ganz allein im Waschraum vor dem OP-Saal und küssten sich wie schüchterne Jugendliche, zärtlich, sanft und doch mit einer Leidenschaft, die sie fast zerriss. Marc hatte eine Hand an Gretchens Hinterkopf gelegt, der noch immer von ihrer OP-Haube bedeckt war, und die andere Hand ruhte über ihrer unteren Rückenpartie, sodass er ihren Körper näher an sich ziehen konnte.Image and video hosting by TinyPic
Uuuund dann wirfst du uns wieder ins kalte Wasser Aber genau DAS ist ja Doctor's Diary wie wir es kennen - immer ein Hin und Her!
Kapitel 8: Der Professor weiß natürlich auch was Sache ist. Ich fand seine Ansage in der 3. Folge echt klasse und auch du triffst es wieder gut! Dann wieder das üblich Gefühls-Versteckspiel mit Marc..hach ja, das dauert eben noch
Dein letztes kapitel fand ich ja total witzig Ich kann mir das total vorstellen, wie Gretchen und Sabine da gemeinsame Sache machen, um Marc aus der Reserve zu locken! Aber ob das so eine gute Idee war?! Anscheinend ja nicht..deswegen hab ich mich darüber gefreut: „Ich glaube, ich muss etwas richtig stellen, Marc.“
Ich bin echt begeistert und schon total gespannt, wie es weitergeht! Kann allerdings gerade nicht verpsrechen, regelmäßig kommentieren zu können, da mein Laptop kaputt ist...
Liebe Grüße

MarcieMarc Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 653

06.07.2011 18:27
#60 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten



Ihr seid ja UNGLAUBLICH!!! So viele Kommentare! Und dazu noch so tolle!! Woah, ich bin echt total fertig. Womit hab ich das nur verdient?


@Nicki662
Ach Mensch, du bist auch so eine treue Seele. Vielen Dank und.. gespannt auf Marcs Reaktion? Na ja, mal schauen, ob die dich auch zufrieden stellen wird.

@Schneewittchen
Weshalb Marc sich nicht so einfach aus der Reserve locken lässt, soll noch aufgeklärt werden. In meinem Geo-Unterricht war mal die Rede von Problemkomplexen... vielleicht trifft das hier ja auch zu?

@Azadeh
Nänänänänänäääää. Womit du richtig lagst, siehst du, wenn das Licht angeht... bzw in... einigen Tagen. Das Gespräch folgt nun. Ob sich dein Gefühl bestätigt? Bin ich ja mal gespannt.

@Krümelchen
Hach, gute Intuition! Urlaub ist ein gutes Stichwort. Ich könnte auch mal welchen gebrauchen.
Maaaaann ey, du hast JETZT noch meine erste Geschichte gelesen? Boah, das ist so nett. Dankeeee.

@Birgit/zwicki
Für mich ist es eben nicht selbstverständlich, gerade weil ich jeden Tag was reinstelle und ich als Leser selbst nicht so oft die Zeit finden würde, zu kommentieren. Also nochmal tausend Dank!
Oh je, die Hochzeit mit Alexis... Ist mir heute noch schleierhaft, wie Marc den Zeitsprung von 3 Monaten hindurch keinen Versuch unternommen haben soll, Gretchen umzustimmen.
Hehe, vielleicht ist es nur ein kurzer Erfolg.. vielleicht reiten sie auch gemeinsam in den Sonnenuntergang? Wir werden sehen.

@Tamara
OH MEIN GOTT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
HIMMEL! MÄDEL! Was hast du mich heute vom Hocker gerissen! Ich war gerad auf Arbeit, als du den Kommentar reingestellt hast und hab ihn auch ziemlich zügig gelesen... Du hast mir damit echt den Tag versüßt! Meine Güte, meine herzallerliebste Tamara, was muss dich das an Zeit gekostet haben. Boah, ich bin immer noch leicht sprachlos.
Deine kleine Geschichte am Anfang war ja echt super süß. Hat mich zum Lachen gebracht! Ich hoffe doch aber, dass du von nun an genießen kannst, meine Liebe, und wenn nicht, dann ließ es dir ne halbe Stunde später nochmal durch. Sollst doch Freude dran haben.
Hahahahaha, jaja, die zwei Idioten kriegen sich erst noch. Gerade dieses Hin und Her macht ja so viel Spaß beim Schreiben. ;)
Hach, Mensch, ich freu mich so uuuunglaublich dolle, dass dir meine Geschichte gefällt! Ganz ehrlich, gerade weil ich DEINE Geschichte und DEINEN Stil so toll finde, habe ich immer etwas Angst, dir könnte mein Geschreibe nicht zusagen. Ich finds daher auch alles andere als schlimm, dass das Hin und Her zwischen Gretchen und Marc bei dir länger dauert als bei mir (zumindest glaube ich, dass ich es etwas schneller auf die Reihe kriegen werde ). Du schreibst das nämlich auch wunderschön!
Was Sabine und Gretchen und ihre etwas doofe Aktion angeht.. tjaaa, so weit haben sie dann auch wieder nicht gedacht, einen realen Mann zu engagieren.
Oooh, ich will dich gar nicht mehr loswerden! Los, klebe an meinen Lippen.. ääh, an den Buchstaben, sozusagen.
Und weil ihr alle mich heute so glücklich gemacht habt und du jetzt Ferien hast und gestern so ein fieser Cliffhanger war, gibts das Kapitel heute etwas früher.
DANKE DANKE DANKE!!!

@Olivenbaum
Ne, der Meier ist halt undurchschaubar, der Hund. Hmm, da muss Gretchen deine Hoffnungen wohl zerstören. Sorry!

@DD-Forever
Vielen Dank, Liebes. Hmm, Gretchen ist und bleibt ein sehr impulsiver Mensch, der aus dem Bauch heraus Dinge tut. Tja, was will sie eigentlich??

@Merit
Du darfst dich gern ganz oft wiederholen. Ich werd zwar immer rot, aber ich freu mich jedes Mal wie doof über solche lieben Worte. Image and video hosting by TinyPic
Ob das funktioniert? Hmm hmm hmm.... Marcs Gedanken bleiben ihr wohl auf ewig ein Rätsel!

@schneeflocke
Ich bitte dich, Süße! Ich stelle jeden Tag ein Kapitel rein, da verlange ich echt nicht, dass ihr alle jeden Tag kommentiert! Um Gottes Willen, die Zeit hätte ich selbst gar nicht. Aber vielen liebe Dank fürs immer Mitlesen und für deine Kommis!
Wie ich schon sagte..! Sie ist echt das Salz in der Suppe.
Ich hoffe, dass dein Laptop bald wieder funktioniert. Ich könnte ohne meinen gar nicht mehr.

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

06.07.2011 18:58
#61 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Man Marc!!! Gretchen wird nur mit dir glücklich!!!

Sana Offline

PJler:


Beiträge: 1.647

06.07.2011 20:02
#62 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Liebe Amira,

nun werde ich auch mal Deine Story kommentieren.

Ich bin schon seit mehreren Tagen ein stiller Leser und muß sagen, daß ich sie wirklich gerne lese!

Du schreibst gut, du arbeitest die Charaktere gut heraus und vorallem sorgst du für sogenannte "Gänsehautmomente", ohne, daß es unbedingt etwas mit Erotik zu tun haben muss. Ich persönlich habe zwar nichts gegen angedeutete Liebesszenen etc., aber ich finde, daß es wirklich eine Kunst ist, die Nähe aufzuzeigen durch Gesten, Verhaltensweisen etc., ohne dabei immer die Erotikschiene zu fahren. Und das schaffst du mit Bravour! Auch bei den Dramatischen Szenen, wie bei der Heutigen. Marc hast du gut getroffen und auch, wenn es ein bißchen weh tut, so was zu schreiben, weil man die Beiden am Liebsten zusammen sehen will, ist es doch notwenig und sorgt für die gewisse Spannung. Nenn es sadistisch, aber ich mag diese Szenen gerne, da möchte man sich am Liebsten zerreißen!

Insofern: Super Story! Ich fiebere der Fortsetzung entgegen.

Deine Sana

P.S. Ich poste heute, unabhängig davon, daß du bei uns immer postest. Ich wollte Dir schon lange mal etwas hinterlassen!

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

06.07.2011 20:04
#63 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hey Amira!

Grrrr mist! Wobei ich kanns mir irgendwie schon denken! Also wenn es das ist was ich denke dann denke ich bin ich nicht so erfreut darüber!Natürlich nur wenns das ist was ich denke! Oh gott was denk ich denn??

So und nü?

Ach ja das GESPRÄCH! Wirklich sehr harmonisch und aufschlußreich! Endlich haben sich diese beiden Knalltüten ausgesprochen und Marc steht voll und ganz zu seinen Gefühlen! Und Gretchen ist endlich überglücklich und im siebten HimmelImage and video hosting by TinyPic!

Mensch ich FREU mich so!!!



Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr ICH WERD NOCH WAHNSINNIG



Wieder mal große Klasse! Ich will mehr!!!

Liebe Grüße

Aza

Krümelchen Offline

Student:


Beiträge: 548

06.07.2011 21:05
#64 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Zitat
@Krümelchen
Hach, gute Intuition! Urlaub ist ein gutes Stichwort. Ich könnte auch mal welchen gebrauchen.


Na, wer nicht. *lol*
Ansonsten geh ich da mal nicht weiter drauf ein ... obwohl ich da eine Idee hätte *grins*

Zitat
Maaaaann ey, du hast JETZT noch meine erste Geschichte gelesen? Boah, das ist so nett. Dankeeee.

Ach, Amira, da nich für. Wenn ich mag, wie jemand schreibt, dann lese ich mich auch gern durch vergangene Werke. (Weiß selber auch, wie das ist, wenn jemand deine Sachen liest, die eigentlich schon ein bisschen zurückliegen ... und ich finde es nur gerechtfertigt, das auch mal mit einem Wort zu erwähnen ;) )


So, und jetzt zum neuen Kapi. Ich hatte ja schon vorausgesagt, dass Gretchen ihm die Wahrheit sagt und er sie mit seinen Worten verletzen wird ... ich konnte mit ihr mitleiden, als Marc sie so abblitzen lassen hat. Gleichzeitig kann ich aber auch seine widersprüchlichen unklaren Gefühle verstehen. Er macht auf stark, aber innerlich ist er das absolut nicht. Und er kommt damit einfach nicht klar, dass gerade Gretchen an seiner "Stärke" rüttelt, ohne dass er sich dagegen wehren kann. Also äußerlich kann er sich schon wehren, aber innerlich berührt sie ihn, mehr als er zugeben kann.

Also, ich bleibe dabei ... die beiden brauchen eine Auszeit voneinander. Und zwar richtig!

Freu mich schon aufs morgige Kapitel. ;)

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

06.07.2011 21:53
#65 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Wahnsinn, er hat ja mal wieder voll den Arsch raushängen lassen, wie kann er denn
nur so gemein zu ihr sein?? Ehrlich, aus diesem Mann kann man ja gar nicht schlau werden,
was bringt ihm denn sein eigenartiges Verhalten denn?? Es geht ihm ja auch nicht gut, warum
kann er denn nicht mal sein wahres Gesicht zeigen?

Gretchen liebt ihn und das weiß er auch, warum kann er ihr denn keinen Respekt entgegenbringen?

______________________________________________

Bea Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 140

07.07.2011 00:17
#66 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Irgendwie schräg, wie sich der gute Marc da verhält. Er weiß genau, wie es um Gretchen bestellt ist und auch er ist nicht unbeeindruckt von seiner Lieblingsassistenz, aber er lässt den naheliegendesten Gedanken nicht zu, sondern will sie partout davon überzeugen, dass er nichts für sie ist. Eine Form von schräg durch die Brust ins Auge.

Und warum ist er eigentlich davon überzeugt, dass sie mit ihm nicht glücklich werden kann? Welche Macke, außer den offensichtlichen, hat der Meier denn da?

Super geschrieben, es macht einfach Spaß, Deine Geschichte zu lesen!!

zwicki Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 252

07.07.2011 08:18
#67 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Guten Morgen, Amira!

Nun ja, ob das jetzt ein 'Gespräch' war zwischen den beiden? Ich weiß ja nicht...

Marc ist aus lauter Überforderung also wieder in sein übliches, vertrautes Verhaltensmuster zurückgefallen. Er beißt um sich, verletzt Gretchen damit, vertreibt sie und fühlt sich dabei schlecht.
Wie lange will er das eigentlich noch durchziehen? Merkt er wirklich nicht, dass Gretchen nur mit ihm an ihrer Seite wirklich zufrieden ist? Ahnt er nicht, dass auch er erst zur Ruhe kommt, wenn er weiß, dass Gretchen an seiner Seite ist? Anscheinend tut er das nicht, sonst würde er nicht über irgendwelchen hirnverbrannten Pläne nachdenken, bei den mir jetzt schon ganz schlecht wird, wenn ich mir nur überlege, wie diese aussehen könnten...

Danke, Amira, für die Fortsetzung!

P.S.: Ab nächster Woche bin ich drei Wochen im Urlaub, also wunder Dich bitte nicht, liebe Amira, falls dann meine Kommis nicht ganz so regelmäßig kommen. Ich nehme mein Laptop zwar mit und eigentlich ist es auch ein liebgewonnener Rhythmus, dass ich, während mein Langschläfer sich so langsam an das Licht des Tages gewöhnt, ein wenig schmöker und meine geliebten Geschichten lese, aber es ist eben Urlaub und da weiß man nie, was so kommt.
Ich versuche aber trotzdem, so regelmäßig es halt geht, Dir meinen 'Senf' hier dazulassen!
Liebe Grüße
Birgit

Olivenbaum Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 781

07.07.2011 15:55
#68 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

ahhh... Marc und Gretchen, das ist wirklich kompliziert! Wirklich Aber wieder toll geschrieben!

Freu mich schon auf mehr!

MarcieMarc Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 653

07.07.2011 20:48
#69 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

@Nicki662
Es erfordert eine ganze Menge, das einzusehen. Marc hat es bisher noch nicht geschafft.

@Sana
Oooh, duliest meine Geschichte. Das ist aber nett. Image and video hosting by TinyPic Ich halte eh nichts von "wie du mir, so ich dir" und ich hab verstanden, dass du mir den Kommentar aus freien Stücken dagelassen hast. Großes Danke dafür.
Ach ja, wer steht nicht auf ein bisschen Sadomaso von Zeit zu Zeit. Dann freust du dich sicher auch über den neuen Teil.

@Azadeh
Ich hab mich vertan, Liebes, entschuldigung! Du musst nicht mehr einige Tage warten. Teil 1 der Auflösung kommt heute, der nächste morgen. Bin ich ja mal gespannt, ob du denkst was ich mir gedacht habe und wir jetzt das gleiche denken, weil.. egal. Also. Ma schaun.
Ich liebe deinen Sarkasmus! Ich hoffe doch aber, du hältst es noch aus und wirst nicht wirklich wahnsinnig. Das wär nicht in meinem Sinne.

@Krümelchen
Es ist echt toll zu sehen, dass du Marc genau SO auffasst, wie ich es beabsichtige. Er soll nicht unsympathisch wirken, ich will ihn aber auch nicht plötzlich zum lieben Schmusekätzchen umkrempeln. Es dauert zwar noch ein wenig, aber ich möchte, dass er all seine wie auch immer gearteten Probleme anders bewältigt als in der Serie. Ich sag nur: Morgens blöd anmachen und abends heißt es dann "du kannst nicht fahren". Das war mir zu plötzlich.

@Schneewittchen
Du wirst heute und morgen sehen, warum er so gehandelt hat, meine Liebe. Was ihm sein Verhalten bringt? Na ja, ein Nettigkeitsabzeichen sicher nicht.

@Bea
Im Anatomieunterricht ging bei uns mal ne Geschichte rum. Da hat ein Prof in den Prüfungen nach dem direkten Weg zum Herz der Frau gefragt... der Weg war: Scheide-Gebärmutter-über Lymphgefäße in die großen Venen-... tja, und über die Venen halt in den rechten Vorhof, zack ist man da. Vielleicht kannte Marc diesen Prof ja.
Welche Macke er außer dne offensichtlichen hat? Boah, bestimmt noch ne ganze Menge.

@Birgit
Ich nehme an, das waren rhetorische Fragen?!
Oooh, Urlauuuub. Ich wünsch dir jetzt schon mal ganz viel Spaß und Entspannung! Und fang bloß nicht an, dich mit Kommentaren zu stressen. Genieß den Urlaub und lies ruhig im Stillen mit. Ich weiß ja dann, wo du bleibst.

@Olivenbaum
Ooh ja, wirklich wirklich kompliziert. *seufz* Das macht aber auch echt Spaß beim Schreiben. Und danke!





Zitat von Azadeh
vorallem hoffe ich das Marc sich nicht zu einer überstützten Handlung treiben lässt!So was wie ein Klinikwechsel oder so!


Zitat von Krümelchen
Also, ich bleibe dabei ... die beiden brauchen eine Auszeit voneinander. Und zwar richtig!


100 Punkte an die beiden Kandidatinnen! Ihr habt ein großes Lob von mir gewonnen für messerscharfen Verstand und den richtigen Riecher!
Fragt sich nur noch, ob ein gewisser Oberarzt das auch durchzieht, ne.


Schönen Abend euch allen!

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

07.07.2011 22:00
#70 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hey Amira!

Danke süße für das Kompliment!Aber diesmal hätte ich mir gewünscht nicht den richtigen Riecher gehabt zu haben! Und keine Angst wahnsinnig werd ich schon nicht nur ab und zu kommt mein persiches Temprament zum Vorschein!

Ok fangen wir mal an!

Du ich bin ziemlich Harmoniebedürftig und deshalb macht mich Marcs Aktion wirklich traurig! Er will tatsächlich die Klinik wechsel!

Und der Professor hat Wind davon bekommen, und hat mit dem Grund den Nagel auf dem Kopf getroffen! Er flüchtet vor seinen Gefühlen für Gretchen! Ich kann sehr gut verstehen das Franz sehr enttäucht von Marc ist und ich möchte mir garnicht vorstellen wie Gretchen reagieren wird,wenn sie davon erfährt! Das wird für sie die Bestätigung dafür ,das Marc sie nicht liebt! Eine echte Glanzleistung Herr Meier! Aber jede Entscheidung hat eine Konsequenz und die wird für Marc Meier ganz schön bitter. Ich bin mir sicher er wird es bereuen! Denn vor seinen Gefühlen kann man nicht ewig davon laufen und abschalten kann man sie auch nicht!

Nun ja ich bin gespannt ob er das wirklich durchzieht!

Aber wie ich es schon mal erwähnt habe wir sind erst am Anfang deiner Geschichte und es besteht noch die Hoffnung das die beiden doch noch zu einander finden...vorallem hoffe ich das für dich,ne!

Liebes ich bin wieder Mal begeistert, wobei der Inhalt...na ja! Aber ich möchte trotzdem mehr davon!!!

Liebe Grüße

Aza

P.s Boah hab ich kopfweh heute!

Krümelchen Offline

Student:


Beiträge: 548

08.07.2011 03:03
#71 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Liebe Amira,

ich danke dir für das Lob ... aber in einem anderen Forum nannte man mich auch schon "Sherlock Krümelchen" (*kicher* ist aber echt wahr) ... es gibt manchmal einfach so Sachen, die hat man im Blut. Und du hast deine Personen einfach so dargestellt, dass es in meinen Augen keine andere Möglichkeit für die beiden gibt.

Gut, die feine englische Art war es wirklich nicht von Marc, dass er nicht mal mit seinem Chef darüber reden kann, aber andererseits ist das ja auch wieder so typisch Marc. Bloß nicht direkt über seine eigenen Gedanken sprechen ... es könnte ja jemand an seinem Inneren kratzen und ein paar Wahrheiten auf den Tisch bringen. Hinterher dann die Konfrontation ... okay, damit kann er irgendwie umgehen.

Also, er will wirklich weg. Finde ich ehrlich gesagt, gar nicht schlimm. Denn offensichtlich kann er in Gretchens Gegenwart nicht zu sich selber finden ... geschweige denn zu ihr. Aber ich denke auch, dass er merken wird, dass ein Arbeiten ohne seinen Hasenzahn nicht mehr dasselbe sein wird. Er WIRD sie VERMISSEN ... und irgendwann wird er sich das dann auch mal eingestehen müssen. Aber bis er erkennt, was er an Gretchen hat, wird noch ein bisschen Wasser die Spree runterfließen.

Ich mag auch den Aspekt, dass du Franz als "Vater" für Marc darstellst, der sehr enttäuscht ist, dass Marc es ihm nicht selber erzählt hat. Das denke ich nämlich auch ... dass Franz Marc als ärztlichen Ziehsohn sieht. Und jetzt verliert er quasi einen Sohn ... und im Hinterkopf hat er ja immer noch sein Kälbchen. Aber ich denke, auch er wird erkennen, dass Marc nicht nur beruflich einen Schritt weitermachen wird, sondern auch auf persönlicher Ebene.

Liebe Amira, ich bin eine kleine Analytikerin und versuche immer hinter die Personen und deren Handeln zu blicken (dabei hab ich nur ein Semester Psychologie studiert), aber das ist für mich das faszinierende an einer Geschichte ... das Zwischen-den-Zeilen-lesen ... und das kann ich bei deiner Geschichte wunderbar. Deswegen: Mach bitte weiter so! Freu mich schon auf den morgigen Teil.

LG Krümelchen

EDIT:

Zitat
Fragt sich nur noch, ob ein gewisser Oberarzt das auch durchzieht, ne.

Also, ganz ehrlich? ICH wäre enttäuscht, wenn er es nicht machen und wieder einknicken würde, nur um anderen etwas recht zu machen.

zwicki Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 252

08.07.2011 08:31
#72 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Guten Morgen, Amira!

Versprochen, Du bekommst keine 'Bratpfanne' ab, aber Marc darf ich sie doch überziehen, oder?

ALSO: Diese hier, ist ausdrücklich für Marc!
So ein Idiot! Ich glaube wirklich, dass er nichts anderes gelernt hat, als wegzurennen, wenn ihn eine Situation überfordert. Und ganz offensichtlich überfordert die Familie Haase den guten Marc.
Sie sind nämlich allesamt, mitfühlend, umsorgend, hilfsbereit, freundlich und nett. Etwas, womit Marc anscheinend so überhaupt nicht umgehen kann...

Gut, soll er wegrennen, soll er versuchen sein Glück anderswo zu finden, ich bin mir sicher, dass ihm das auch nicht weiterhilft.
Wahrscheinlich wird er sich dann die ganze Zeit den Kopf zermatern wie es ihr geht, was sie macht und mit wem sie ausgeht...
Gut, dass Franz zumindest auf die volle Kündigungszeit besteht. Drei Monate Zeit, um sich den ganzen Kokolores nochmal zu überlegen!Ich hoffe er nutzst die Zeit sinnvoll!

Danke, Amira! Ich wünsche Dir eine gute Besserung und hoffe, dass Dich diese fiese Erkältung bald nicht mehr plagt. Krank sein, besonders im Sommer, ist immer doof!

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

08.07.2011 08:37
#73 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Er wählt also die Flucht nach vorne, na ja, das hätte ich nicht gedacht.
Da aber Franz auf eine 3monatige Kündigungsfrist besteht ist ja noch Zeit
für die Beiden....

Er muß sich einfach mal mit sich selbst auseinandersetzen, und erst dann
kann das mit Gretchen auch was werden.

Vielleicht wäre ein Abstand gut für die Beiden, dann würden sie merken,
wie sehr sie den anderen vermissen bzw. brauchen.

______________________________________________

DD-Forever ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2011 10:42
#74 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass da noch etwas anderes ist, was Marc beschäftigt und er auch Gretchen deswegen, so abweisend und sauer gegenüber war. Ich glaub' auch, dass den Beiden eine Auszeit ganz gut tun wird. Marc will ja jetzt offenbar woanders hin, auch wenn er noch drei Monate bleiben muss. Das kann auch eine lange Zeit sein und vielleicht kommt es ja noch zu einer Aussprache zwischen Gretchen und ihm ...
Bin gespannt, wie es bei dir weitergeht! :-)

MarcieMarc Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 653

08.07.2011 20:46
#75 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

@Azadeh
Kannst mit deinem Temperament ja mal den störrischen Meier zur Vernunft bringen.
Uiuiuiuiui, ich krieg schläge, wenns kein Happy End gibt? Oh je, dann muss ich jetzt alles umschreiben.
Übrigens: Bei Kopfschmerzen nehm ich immer 400mg Ibuprofen. Kann ich dir als angehende Ärztin echt empfehlen.

@Krümelchen
Soso, Sherlock Krümelchen. Dann bin ich ja vorgewarnt. Jaja, es wird ne Menge Wasser die Spree herunterfließen. Aber vielleicht ja auch noch einen anderen Fluss?
Du hast ein Semester Psychologie studiert? Was macht man da eigentlich? Ist doch wahrscheinlich auch erstmal Trockenübung, um die grundlegende Theorie zu lernen, oder? Ich hatte nach dem Abi mit dem Gedanken gespielt, Psychologie zu machen, aber irgendwie ist es nicht der richtige Beruf für mich. Ich würd irgendwann anfangen, die Depressiven und Magersüchtigen zu schütteln und apathisch nach dem "Warum machst du das bloß?" zu fragen. Keine Sorge, ich werde definitiv auch nicht Psychiaterin oder Psychosomatikerin.
Jedenfalls macht es unheimlich Spaß, deine Kommentare zu lesen! Du gehst sehr tief rein in die Geschichte und gerade die Lesersicht auf das, was zwischen den Zeilen passiert, ist das, was mich so interessiert. Ich halte nichts davon, alles immer direkt auszusprechen.. also, in Geschichten nicht. (Im realen Leben bin ich nicht der Typ, der umständlich um den heißen Brei herumredet.) Mir ist wichtig, dass Marc sich aus sich selbst heraus verändert. Aber jetzt hör ich auf. Willja nicht zu viel verraten.
Ob du enttäuscht sein wirst oder nicht, wirst du bald sehen. Ich hoffe doch aber, du wirst im Endeffekt zufrieden sein mit dem Ergebnis.

@Birgit
Na gut, eine Bratpfanne für Marc ist erlaubt. Aber bitte! Der Kerl ist SOOOO dermaaaaaßen attraktiv. BITTE verunstalte ihn nicht.
Die Eigenschaft umsorgend wird wahrscheinlich bereits zu mindestens 85% von Bärbel beansprucht. Ob's ihm hilft oder nicht, wird er und werdet ihr schon noch sehen.
Vielen lieben Dank, das Gröbste ist überstanden. Nur ab und zu ist meine Nase noch zu. :(

@Schneewittchen
Die Flucht nach vorn ist vielleicht wirklich nicht Marcs schlechteste Idee. Mal schauen, wie sich das dann entwickelt, ne?

@DD-Forever
Du hattest da so ein Gefühl? Ooooh, ob da was dran ist???



Nochmal an alle vielen, vielen Dank!! Ich wünsch euch einen tollen Freitagabend!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 55
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz