Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.790 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
manney Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 860

08.10.2018 19:04
Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Konstruktive Kritik ist - wie immer - sehr gern gesehen und ich freue mich über jedes Kommentar.

lg
manney

Karo Offline

PJler:


Beiträge: 1.379

08.10.2018 19:27
#2 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Hey @manney19



Das ist eine tolle Geschichte.



Danke, dass Du sie teilst und ich finde es wirklich schade, dass Du Dich nicht durchringen konntest, sie bei der Challenge darzubieten. Natürlich verstehe ich den Grund, warum Du es nicht wolltest. Ich kenne die längere - wie Du sagts, bessere - Variante nicht aber ich bin der Meinung, dass man mit mehr Wörtern nicht unbedingt mehr Qualität erreicht. Deine Geschichte ist der beste Beweis dafür!
Im Vergleich zu den anderen Geschichten kann man wirklich nur sagen: Sie ist anders. Ungewöhnlich. Sie hätte meine Stimme gehabt
Und gerade wird mir klar, dass eine gute Story auch nicht unbedingt ein Happy End benötigt. (Zumindest nicht, wenn nicht mehr Wörter zur Verfügung stehen )

LG
Karo

NeaMorielle Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.142

08.10.2018 20:23
#3 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Meine liebste manney-Maus !




Zitat
Das war nicht einfach, weil ich so etwas noch nie geschrieben habe, aber da ich mich von Mai bis Juli (und in der Zeit ist diese Story hier entstanden) in einer sehr depressiven Phase befunden habe, war meine Idee Gretchen und Marc nicht mit einem Happy End davonkommen zu lassen, stärker als der Wunsch etwas lustiges, glückliches zu schreiben.



Es muss nicht immer ein Happy End sein ... Es geht auch einfach mal anders! Wer sagt denn, dass es für die beiden - das "Traumpaar" - wirklich ein Happy End gibt? Manchmal, inzwischen eigentlich sehr oft, bezweifle ich das. Und hey: Du bist eine der wenigen, die "Geschichten die das Leben schreibt" wirklich kann! Wir haben doch alle mal solche Momente, in denen wir alles einfach zum Heulen finden und uns liebend gern unter der Decke verstecken würden. Bei mir fängt es wohl gerade wieder an ... Ich könnte gut darauf verzichten!

Beziehungen. Alle so unterschiedlich. Bei den einen ist es regelrecht langweilig, weil man sich tagein tagaus Honig um die Schnute schmiert. Ekelhaft! Bei anderen, streitet man sich schon wegen Kleinigkeiten. Und wieder andere, reden nicht miteinander, übereinander. Über alles können sie reden. Geld, Arbeit ... Aber um das, was sie beschäftigt, können sie einfach nicht reden. Man brodelt in irgendeiner Ecke vor sich her und wünscht sich jemanden, mit dem man einfach reden kann. Jemanden der einen versteht und es nicht falsch auffasst, was man sagt. Weil man sich kennt. Weil man sich über die Jahre kennengelernt hat. Kennenlernen konnte, weil man miteinander gesprochen hat. Neben Ehrlichkeit, die unweigerlich zu Vertrauen führt, ist die Kommunikation, das Wichtigste in einer Beziehung. Egal, wie lang man sich schon kennt.
Wir haben hier auf der einen Seite Marc, der Raum und Zeit gebraucht hat. Die hat er bekommen. Weil Gretchen wollte, dass es funktioniert! Es hat sie glücklich gemacht, weil es ihn glücklich gemacht hat und sie so zusammen glücklich sein konnten ... Aber eigentlich, würde sie sich nichts mehr wünschen. Sie steckt ihre eigenen Bedürfnisse für ihn zurück. Ein Marc, der es vielleicht doch wollen würde ... Aber da ist auf der anderen Seite Gretchen, die ihn nicht drängen will und deswegen sagt, dass es gut wäre, wie es ist. Es doch aber gar nicht so meint. Ich möchte kurz in eine Vase kreischen, weil es so falsch ist, was die beiden machen. Gemacht haben. Von Anfang an! Anstatt endlich mal zu reden, läuft Marc, mit sich selbst und der Situation überfordert weg. Und Gretchen, lässt ihn gehen. Sie nimmt es einfach so hin ... Die beiden kämpfen nicht miteinander, füreinander und umeinander. Jeder lebt für sich. Und das ist nicht auf die Wohnsituation bezogen.

Am Schlimmsten ist es, wenn man gemeinsam einsam ist!

Zitat
Ob so eine Szene jemals in DD stattgefunden hätte, wage ich zu bezweifeln.



Da erinnere ich Dich an einen Satz, den Du mal in einer unserer Gästebuch-Unterhaltungen erwähnt hast: Weißt du, was das bedeutet hätte? TIEFE, und zu der war Bora in der zweiten Staffel doch gar nicht mehr in der Lage.

Schön, dass Du dazu in der Lage bist und uns mit Deinem Geschreibsel den Abend versüßt ! Ob der Beitrag meine Stimme bekommen hätte, kann ich so gar nicht sagen. Er ist wunderschön geschrieben und von Dir auch durchdacht. Es ist einfach ein manney-OneShot. Erkannt hätte ich ihn sicher. Er ist nicht nur anders, sondern hebt sich von den anderen, obwohl Karo einen ähnlichen Ansatz gewählt hat, es dann aber doch ein Happy End gab, ab. Was er auf jeden Fall schafft: Er regt zum Nachdenken an!

Danke dafür und nochmals 1000 Entschuldigungen - habe ein total schlechtes Gewissen !

Liebe Grüße
Dein Groupie

NickiO Offline

Praktikant:

Beiträge: 19

11.10.2018 16:39
#4 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Huhu Liebes,

wohoo da ist sie wieder... Und wie! Ich liebe Deinen Sprachstil und bin immer wieder überrascht, dass Dir noch ein anderer Ansatz eingefallen ist. Und wie weiter oben schon erwähnt: im wahren Leben ist auch nicht immer alles FFE, warum sollte das bei unseren Lieblingsärzten anders sein? Ich fand es super! Bleib Dir treu ❤

Dora Offline

Praktikant:

Beiträge: 41

02.02.2020 20:32
#5 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Toll, dass du wieder ein neues Drabble geschrieben hast. Und du hast Marc in einem Parfüm- und Make-Up Geschäft so toll beschrieben :)

Nachteule Online

Student:


Beiträge: 555

08.02.2020 19:51
#6 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Liebe manney,

endlich mal wieder ein Oneshot von dir

Der arme Marc. Es ergeht ihm wie ein Großteil der Männer, die mit ihrer Freundin/Frau ihren freien Nachmittag mit Shopping vergeuden müssen. Er könnte sich sicher besseres vorstellen, als sich vor lauter ungläubiger Warterei Gedanken darüber machen zu müssen, warum die Werbung Makeup als befriedigender darzustellen versucht, als es der Sex im Allgemeinen ist. Muss das so sein, dass sein Gretchen Glauben gemacht wird, sie sei nichts ohne Schminke im Gesicht? Hat sie doch gar nicht nötig. Dabei muss sich der Doktor eingestehen, dass er diesen nicht kussfesten Lippenstift total antörnend findet, mit dem er seine Frau so kennzeichnen kann, dass man zumindest sieht, dass sie gerade hemmungslos von ihrem Mann abgeknutscht wurde, ganz nach dem Motto: "Diese hammerharte Braut gehört mir, nur mir, sehr ihr?" Lippenstift kann sowas, Wimperntusche allerdings nicht. Bei Gretchen ist es in der Regel ja so, dass sie vorzüglich Mascara trägt, die nicht wasserfest ist. Und die verschmiert demnach vor allem, wenn sie heult. Also kein optimales Kennzeichen, wenn sie unterhalb ihrer Augen schwarz gefleckt ist, denn dann heißt es, dass die meist negativen Emotionen sie mal wieder in Beschlag genommen haben. Kein Wunder also, dass die Spezies Mann Wimperntusche und Sex nicht gerne in einen Zusammenhang bringen möchte, vor allem nicht der Typ Kerl, der Grund genug ist, um sich wegen ihm die Augen auszuheulen.

Und was das Rouge angeht, findet Marc doch, dass Gretchen das noch weniger nötig hat. Körperlicher Ausdauersport ganz in seinem Sinne hat doch denselben Effekt. Das weiß die Dame ebenso gut, wie er und macht sich einen Spaß daraus, ihn damit zu reizen, dass das "Blush" , zwischen dessen angepriesene Sorten sie sich entscheiden möchte, derart verruchte Namen trägt, dass Marc unwillkürlich ganz anders zumute wird. Unwillkommen ist ihm die Reaktion eines bestimmten Körperteils bei Weitem nicht, aber, typisch Marc, animiert es ihn dazu, sich auf Kosten der unbedarften Verkäuferin zu amüsieren. Ist sie wirklich so unwissend oder überspielt sie es einfach zu gut? Vielleicht ist sie des Englischen auch nicht mächtig genug, um zu wissen, was es bedeutet, wenn der Mann ihrer potentiellen Kundin für diese um Entscheidungshilfe bittet, ob denn nun der "Orgasm" oder der "Deep throat" besser ist, unterm Strich gesagt, ob der Sex, den er sich gerade noch heftiger ersehnt, eher seiner Frau oder ihm selbst mehr Spaß bereiten sollte. Gretchen hat seine Anspielung durchaus verstanden. Ganz typisch für sie, ist ihr dies gleich mal wieder extrem peinlich. Offiziell verklemmt, beweist sie zu Hause, dass sie das gar nicht ist, denn nicht nur Marc hat seinen Spaß im Bett gehabt. Sie nicht minder. Aber Marc wäre nicht er selbst, wenn er das Schlusswort nicht mit einer gewissen Portion Überheblichkeit würzen würde. Schließlich hat er Gretchen mal wieder bewiesen, dass er mindestens genauso gut, wenn nicht deutlich besser als dieses Blush-Zeugs dazu fähig ist, Gretchens Optik einen ganz besonders gesunden Touch zu verleihen, womit eindeutig bewiesen wäre, dass sie wirklich kein Makeup braucht, um hübsch zu sein, jedenfalls nicht in den Augen des dauerhaft sehr verliebten Ehemannes.

Liebe manney, das Lesen deines Oneshots hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht und ich würde mich begeistert auf weitere so erlesene Schreibergüsse deinerseits stürzen, ganz bestimmt.

Bis bald, deine Bibi

Karo Offline

PJler:


Beiträge: 1.379

13.02.2020 22:29
#7 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Hallo manney,

diesmal will ich gar nicht lange zögern und Dir sofort meine Meinung sagen: Hammer!

Das gilt für die beiden letzten one shots. Erstmal ist es scht krass, was Dir immer wieder für tolle Episoden einfallen. Dass ein einziges Haar solche Zeilen aus Dir heraus holen vermag - ohne, dass es an den Haaren herbei gezogen ist. "Hair" ist super aber "Advertisement" gefällt mir persönlich noch besser.

Du kannst es einfach!

LG
Karo

Karo Offline

PJler:


Beiträge: 1.379

22.02.2020 23:17
#8 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Und schon wieder...

erstmal aber Hallo manney.

Ist jetzt alles gut? Ich glaube noch so einen Teil verkrafte ich nicht. Gerade beim vorletzten (catch 22?) habe ich doch sehr gelitten. Mein Herz flatterte, der Kopf schüttelte sich hin und her. Marcs Kampf mit Alkohol und Liebe... und Gretchens Vorstellungen wie Marc sie als fF möchte und auch . Tatsächlich hast Du uns in das Seelenleben von Marc und Gretchen mitgenommen. Alle Irrungen und Wirrungen der beiden Psychen. Und ich bin froh, dass der letzte Teil so schnell hinterher kam. Der Streit musste einfach aufgelöst werden. Und dennoch... auch wenn Marc Gretchen als Gretchen wollte, ich hätte Dir auch einen anderen Verlauf zugetraut. Und nach wie vor bin ich nicht ganz sicher, ob Du nicht doch noch ein dickes Ende für beide aus dem Hut zauberst... (bitte nicht...)

Eigentlich hatte ich vor, selbst noch nachzulegen, aber ich glaube, ich werde die neuesten Folgen jetzt einfach nochmal lesen. Auch wenn das Mitzittern dann weniger ist, Deine Texte sind auch beim zweiten und dritten Mal lesen nicht weniger spannend. Kleinigkeiten haben dann eher die Chance, entdeckt zu werden.

Vielen Dank für großartige Teile!

LG
Karo

Karo Offline

PJler:


Beiträge: 1.379

24.02.2020 17:43
#9 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Hallo manney!

Du tust es schon wieder!!!

Folterei ist verboten, hat Dir das schon mal jemand gesagt? V E R B O T E N. Und nichts anderes ist Dein neuestes Kapitel. Erstmal: Für lange Zeit ausgesacrificed. Und immer noch nicht bin ich sicher, was am Ende rauskommt. Irgendwie bekommt Marc immer wieder die Kurve gekratzt um die Situation dann doch wieder auf Messers Schneide zu katapultieren. Und das Ende ist nach wie vor offen. Mit einem "Verdammt ich lieb Dich" kann wohl Matthias Reim Gretchen aus der Reserve locken (seltsamer Musikgeschmack) aber ich befürchte, Marc muss da noch ein bisschen mehr liefern. Also werde ich wieder mal ein paar Baldrian schlucken und mir Weißdorntee kochen. Vielen Dank auch...



LG
Karo

Karo Offline

PJler:


Beiträge: 1.379

01.03.2020 20:38
#10 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Zitat
UND bitte, bitte schreibt mir nicht mehr, dass ihr von „diesem Paar“ mehr haben wollt. Das ehrt mich zwar, aber ich muss weg von „diesen beiden“ und wenn ihr mich lobt, wie toll ihr die beiden findet und „mehr“ haben wollt, strengt sich mein Hirn an und produziert mehr (was eigentlich der falsche Weg ist, ich darf mich eigentlich nicht beeinflussen lassen) von diesen beiden mit ihrer vertrackten Nicht-Kommunikation. Also, freut euch im nächsten „Drabble“ einfach auf etwas VÖLLIG (naja,… als ob Marc und Gretchen jetzt so völlig anders wären) anderes. Vielleicht poste ich MASK (ein wirklich, echtes 100 Worte Drabble, handelt von FRANZ HAASE) oder was anderes… :D




Hallo manney

Du hast sie wieder gut getroffen aber tatsächlich möchte ich nicht mehr von "diesem Paar".

Ist es so gut?

Tatsächlich ist auch - und das habe ich bereits gesagt - "dieses Paar" anstrengend zu lesen. Das sagt auch nichts über die Qualität des Textes aus, aber die drei voran gehenden Teile haben mich echt viel Schweiß gekostet... als gerne etwas völlig anderes und genauso gutes. Franz Haase ist immer gerne genommen (mache ich ja auch immer wieder) aber um Dich nicht zu beeinflussen - wie wäre es denn mit Günni Gummersbach, Sabine und/oder Gabi oder oder oder...

Ich hatte mal eine Reihe "Geschichten aus dem EKH" angefangen, da wollte ich auch mit anderen Personen spielen. Nicht unbedingt mit unserem "Immernochlieblingspärchen". Kann auch viel Spaß machen, mal abseits des Hauptdarstellerensembles zu überlegen, wer eine Geschichte Wert sein könnte.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Schreiben neuer Texte mit anderen Charakteren.

Bis bald.

LG
Karo

Karo Offline

PJler:


Beiträge: 1.379

05.03.2020 22:21
#11 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Hallo manney,

ich muss jetzt einfach mal wieder ein bisschen senfen - sprich: meinen Senf dazu geben. Also Lauscher auf und Verstand geschärft...

Hach... ein Kapitel wie Kino. Bilder, die vorbeiziehen oder bleiben, je nachdem, was Du als positiver ansiehst

Erstmal mag ich Marc (welch Wunder) Natürlich weiß er von der Blasenentzündung. Natürlich weiß er, wie er sie zum Essen "nötigen" kann, jaja, so selbstlos ist er, lieber Doktor Rössel Er will sie dem Alkohol aussetzen um sie gesprächig zu machen.

Und dann kommt Gretchen und pickt einen ganz besonderen Tropfen aus der Karte Das war fast meine liebste Stelle!

Zitat
Wie er grinste - wie der größte und schönste Hahn auf dem ganzen Misthaufen.
Gretchen krauste missbilligend die Nase.
Machte sie es dann zur dummen Pute, dass sie auch eine von vielen seiner Hühner war?



Dieser tierische Vergleich ist sensationell!!!
Aber... gefällt mir das hier doch noch besser:

Zitat
Ihr Gesicht erstrahlte feuerrot bis zu ihren Ohren hinauf: „Eine gute Frau muss auch immer eine Hure sein“, zitierte sie einen sehr weisen, alten, malaysischen Schriftsteller, dessen Name ihr gerade jetzt entfallen war.



Oder

Zitat
„Hört, hört. Und das sagt ausgerechnet Gretchen Haase! Nicht, dass ich deine Bemühungen nicht wertschätze, aber erzählst du mir auch, warum du meinen Hurenvergleich so gelassen nimmst, aber die Hündchenstellung degradierend findest? Und wo zum Teufel hast du so blasen gelernt“, frotzelte er unverschämt.



Keine Ahnung ich könnte das ganze Kapitel zitieren...

Zitat
Die Weinkarte wurde von einer Kellnerin gebracht (wo war diese denn geblieben, als Gretchen sich in Marcs Fragengewusel gewunden hat wie ein ertrinkender Fisch?... Delphin, die waren schöner).



DELPHINE WAREN SCHÖNER

Ich glaube, das ist mein Highlight!

Fische waren schöner, fand das Professorentöchterchen, das schon mit dem goldenen Löffel zur Welt gekommen ist. Du hast so tolle Ideen!

Hatte ich gesagt, dass ich Marc mag? Bei Dir u.a. wegen solcher Erkenntnis:

Zitat
Ihr Schweigen und der verklärte Blick den sie auf ihr Weinglas gerichtete hatte, waren Marc Antwort genug. Sie würde all ihre selbsterrichteten Mauern eines natürlichen Sexlebens betreffend nicht durch seine gut gewählten, empathisch klingenden Worte aufgeben.



Sinnvoll sind auch Gretchens Erfahrungen mit Sex, Blasenentzündung und sexueller Ausweichhandlungen aufgeführt. Dass sie etwas drauf hat, kann sie ihrem Oberarzt eigentlich glauben. Und dennoch war es Peter nicht genug. Und so folgt ein starkes Ende: Die Wahrheit war scheiße!

Die Wahrheit ist: Dieses Kapitel ist wieder ein ganz Großartiges! Also alles wie immer
Danke Dir dafür!

LG
Karo

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.168

03.08.2020 01:15
#12 RE: Kommentare zu manney's OneShots Zitat · Antworten

Liebe @manney ,

soeben las ich deine Fic trope: 5+1 Anfänge und bereue es keinesfalls deine Kreation gelesen zu haben - ganz im Gegenteil.
Eine authentischere Liebeserklärung Marcs gibt es hier glaub ich nicht und das Witzige ist, dass ich mich erst gestern beim Suchen einer guten Lektüre hier im Forum gefragt habe, wie du eine gefühlsnahe Szene schreiben würdest. In der laufenden Story sind sie noch nicht so weit, aber die Neugierde packte mich und siehe da, man lese und staune, sie hat schon etwas getippt.

Ich wünsch dir eine gute Nacht und hoffe, dass es mehr von solchen Oneshots geben wird!
GLG
Elli

 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz