Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 132 Antworten
und wurde 30.278 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Nachteule Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 446

09.02.2019 18:56
#126 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Hallo, meine geduldigen Leserlein

Ja, es gibt was Neues. Dieses Kapitel ist mir nicht leicht gefallen. Aber ich habe mich ja selbst in die Situation gebracht, dass Maurice Knechtlsdorfer Maria Hassmann auf dieses Date einlädt, das genau an dem Abend stattfindet, an dem Gretchen Mehdi gezwungenermaßen die Wahrheit gesteht, was zwischen ihr und Marc ist. Aber das soll heute mal nicht Thema sein. Die Situation mit den beiden Kollegen muss aufgelöst werden. Ich habe mir wirklich den Kopf zermatert, wie ich das machen soll. Daher auch die längere Schaffenspause. Endlich ist der Knoten geplatzt. Daher kommt jetzt dieses MauRia-Kapitel, ehe es bald mit Marc und Gretchen und auch mit Mehdi weitergeht. Denn sie sind die Hauptpersonen dieser Geschichte und sollen es bleiben.


@Karo

Ja, der gute Marc ist hochverliebt, so verliebt wie nie. Ausgerechnet in Hasenzahn . Und die gibt es nicht einfach so, ich meine, nicht ohne ein paar Stolpersteine. Sonst wäre es ja auch langweilig nicht?

Zitat
Einerseits kann ich Gretchens Heimlichtuerei absolut nachvollziehen. Marc ist in seinen Reaktionen eine Wundertüte und dass sie ihr junges Glück mit ihm nicht gefährden will... aber andererseits bin ich der Meinung, dass ein Marc auch aushalten muss/können muss, wenn Gretchen sich wegen Lilly mit Mehdi trifft. Das Mädchen gibts nun mal nicht ohne ihren Papa.



Marc und Mehdi sind halt in Bezug auf Gretchens Gunst die größten Konkurrenten. Gretchen möchte keinen der beiden verletzen und andererseits auch keinen in ihren Augen unnötigen Streit vom Zaun brechen.Und sie ist halt von dem Schlag Mensch, der glaubt, wenn er nichts sagt, sei es für alle Beteiligten das Beste. Ob sie sich mal wieder auf diese Weise aus der Affäre ziehen kann? Dazu schreibe ich mal lieber nix .

Was Lilly angeht, sie ist einfach zuckersüß. Sie muss zuckersüß sein, sie ist ja schließlich Mehdis Tochter. So einer wie Mehdi kann kein unmögliches und unterträgliches Gör erziehen. Da habe ich immer @Lorelei 's Lilly vor Augen, die irgendwie zum Vorbild für meine geworden ist. So süß, dass man sich quasi in die herzige Kleine verlieben muss .

Zitat

Zitat
„Warum?“ fragte Mehdi nach einer Weile bedrückender Stille. „Was hat er, was ich nicht habe?“
„Ich… weiß es nicht“, antwortete Gretchen kaum hörbar. Doch Mehdi hatte sie durchaus verstanden. „Ich glaube… ich… ich… liebe ihn.“



Eine schreckliche Frage. Über die sich Marc kaum Gedanken machen würde. Ein gesundes Ego ist manchmal nicht sooo schlecht.
Die Antwort: Marc hat ihr Herz.




Ein heftiger Schlag für Mehdi mitten ins Gesicht, muss ich zugeben. Vielleicht etwas hart, aber darüber macht sich Gretchen gerade keine Gedanken. Sie ist etwas in die Enge getrieben. Sicher fällt es ihr nicht leicht, das zu sagen, was sie gerade denkt, aber auch das gehört zu ihr. Warum sollte sie Mehdi länger belügen? Sie hasst doch zu lügen. Und vielleicht ist es besser, wenn Mehdi endlich weiß, woran er wirklich bei ihr ist.

Zitat
Ärger? Es ist wohl eher Enttäuschung und Unwohlfühlen. Aber Ärger? Dennoch... in so einer Situation auch noch so ein Gentleman zu bleiben... ich hätte sie vor die Tür gesetzt und von mir aus hätte sie auf einem Kaktus nach Hause reiten können. Nicht so Mehdi. Er ist einfach zu gut für diese Welt...



Ja, ist er . Aber warum sollte er Gretchen verurteilen, wenn er sie immer noch liebt, aber gleichzeitig damit rechnen musste, dass es so kommt und der Meier als Sieger aus der "Liebesschlacht" hervorgeht? Klar, er ist bitter enttäuscht. Aber ganz ohne Hoffnung ist er nicht. Er kennt den Meier lange genug, um anzunehmen, dass dieser die Sache mit Gretchen grundlegend vermasselt. Aber sollte er Gretchen lieber nicht verprellen, sondern ihr in Zukunft eine Stütze bleiben, vor allem, falls es so kommt, wie er innerlich hoffen mag. Dann braucht sie ihn nämlich ganz bestimmt. Ich war bei der "Schaffung" dieses Mehdis inspiriert von seiner Serien-Aussage:

"Wenn Sie mit dir zusammenkommt, dann vermasselst du es sowieso wieder und ich habe wieder eine Chance bei ihr."

Ich denke, in einer der nächsten Folgen wird dies in meiner Geschichte noch deutlicher werden. Mehdi wird jedenfalls nach meinem Plan nicht einfach aufgegeben, weil Gretchen tatsächlich jetzt mit dem Meier liiert ist. So viel ist sicher .

Zitat
Hinterhältige Zimtzicke. Ich hoffe, dass sie sich bei diesem Date in den Knechti verknallt, aber so richtig. Und während des Dates läuft ihm seine Traumfrau über den Weg. Rassig, erfolgreich und - jünger als die Neurochirurgin!



So hätte ich es laufen lassen können. Aber das gönne ich dem "Ritzi" einfach nicht . Allerdings muss Maria sich erst einmal aus dieser blöden Date-Kiste herauswinden. Und sie ist tatsächlich ein wenig einfallsreich. Wozu hat man pubertierende Töchter? Das Ende des Kapitels lässt hoffentlich erahnen, dass Marias Geschichte noch nicht ganz abgenudelt ist. Aber erst einmal haben Mauria Pause, bis mir was dazu einfällt .

Viel Spaß beim Grübeln, was als nächstes passieren könnte .


@JackySunshine


Zitat
Meine liebste Bibi, ohne Blocksberg und auch ohne Tina !



--> eigentlich sollte meine Mutter Copyright-Rechte geltend machen, weil die Tina mein Schwesterherz ist .

Ganz ehrlich, ich lese eure Folgen auch nochmal nach, bevor ich kommentiere bzw. lese auch zwischendrin munter rum, weil ich manchmal den roten Faden wiederfinden muss . Kann ich also voll und ganz nachvollziehen, wenn du dich erst wieder "einlesen" musst .


Zitat
Wie blond, kann man eigentlich sein ? Ich hasse Lügen. Und das was sie tut, ist nichts anderes. Auch wenn es für sie nur eine Notlüge ist. Aber! Was denkt sie denn wird passieren, wenn Marc doch noch dahinterkommt und sie ihn zuvor angelogen hat?



Ja, typisch Gretchen halt. Sie will ja eigentlich auch nicht lügen, tut es bei Mehdi letzten Endes auch nicht, aber Marc gegenüber verschweigt sie lieber, was sie am Abend vorhat und erfindet eine Ausrede, die er unumwunden schluckt. Ob er die Wahrheit noch erfährt? Sei dir sicher, das wird er früher oder später. Wie er dann reagiert? Ich habe mir schon einen Plan gemacht, aber der muss noch entsprechend entwickelt werden. Auf jeden Fall wird Gretchen nicht gänzlich ungeschoren davonkommen, versprochen .
Warum Gretchen nicht von Anfang an ehrlich zu Marc ist, was dieses "Date" angeht, lässt sich nicht einfach beschreiben. Wie Karo schon schrieb, schätzt sie ihren Freund so ein, dass er nicht jubelnd an die Decke springt, wenn er erfährt, dass sie Mehdi versprochen hat, mit ihm und Lilly ins Theater zu gehen. Anstatt ehrlich zu sein, verkriecht sie sicher hinter einer schützenden Mauer und hofft, dass diese nicht bröckelt. Aber kann sie weiter verbergen, dass sie mit Familie Kaan unterwegs war? Was wird Marc tatsächlich dazu sagen? Vielleicht ist Lilly wirklich die Heilsbringerin in der Sache. Ich denke mir was aus .

Was Gretchen sich als Ausrede einfallen lässt, damit Marc nicht mehr nachhakt wegen dem kommenden Abend, ist sowas von an den Haaren herbeigezogen, aber er schluckt es tatsählich, hat er inzwischen durchaus mitbekommen, dass Gretchen ein großer Familienmensch und sie für ihre Lieben immer da ist. Warum sollte sie nicht tatsächlich zusammen mit ihrer Mutter so einen - in Marcs Augen - Quatsch veranstalten wollen? Passt ja zu den Haasefrauen. Und darum fragt er auch nicht weiter. Stattdessen hat er anderes im Kopf, der Gute. Ist ja auch nur ein Mann .

Nur blöd, dass seine Freundin halt dieser familienfeste Typ Mensch ist. Muss er sich also noch etwas gedulden, bis er seine schlanken Chirurgenfinger wieder an sie legen kann. Solange sie aber nur bei ihren Eltern ist - okay . Wenn er wüsste... !


Zitat
Auch Maria und Maurice werden es nicht leicht haben . Vor allem der Österreicher nicht!



Eher Maria nicht. Sie muss aus dieser Situation raus, und zwar so schnell und einfach wie möglich .
Dabei wäre es doch so modern, wenn sie als etwas reifere Dame von Welt endlich auch mal eine "Toyboy" hätte Aber ausgerechnet Knechtlsdorfer??? Diesen ewigen Kindskopp? Gäbe bestimmt bessere Alternativen. Aber eigentlich weiß Maria genau, was bzw. wen sie will, einen gestandenen Mann mit beiden Füßen fest am Boden, einen, der mit Kindern umgehen kann, vor allem mit Teenagern wie Melanie. Am besten wäre ja der Dr. Kaan, aber der scheint im Moment für sie eher nicht erreichbar. Ob sie Glück hat und sich an diesem Abend jemand Gescheites findet? Mal gucken!

Zitat

Aber sie sollte sich die Geschichte erst einmal anschauen, bevor sie urteilt .



Bring mich jetzt bloß nicht auf komische Ideen .


Zitat
Date-nicht-Date-Date






Irgendwie spielen alle ihre Spielchen miteinander. Gretchen mit Marc, dem sie die Wahrheit erstmal nicht sagen kann, Mehdi mit Lilly, die er für seinen Plan, Gretchen zurückzubekommen, benutzt und auch Lilly selbst, die sich nichts sehnlicher wünscht, als wieder eine heile Familie zu haben und darum darauf setzt, dass Gretchen mit ihr und ihrem Papa Zeit verbringt. Irgendwie hängt da alles in großen Knäueln zusammen und lässt sich mit der Zeit immer schwerer entwirren. Sie verstricken sich gemeinsam immer weiter im Chaos ohne es selbst zu merken, allen voran Gretchen. Klar weiß sie, wen sie wirklich will, das hat sie jetzt verstanden. Sie wird nie aufhören, Marc zu lieben. Aber es ist tatsächlich Neuland, das sie betreten hat. Mit Marc ist nie etwas sicher. Sie hat ihn früher erlebt, als er noch ein richtiges Arschloch war und sie immer nur geärgert hat. Und jetzt ist da auf einmal dieser andere Marc, dieser gefühlvolle, der sogar seine eigenen Gefühle aussprechen kann. Es ist genau das eingetreten, das sie sich als Teenager immer gewünscht hat. Er liebt sie und will mit ihr zusammen sein. Liebe macht ja schon ab und an blind. Aber die Frage ist, ob Gretchen wirklich gerade blind ist oder wir Marc tatsächlich eine Chance geben sollten. Wird Mehdi "brav" bleiben oder, so wie in der Serie, etwas weniger Freundliches tun, um Marc eins reinzuwürgen? Es wird jedenfalls noch vieles in diesem Bereich passieren, sagt mein Kopf .


@Lorelei

Ich freue mich immer, wenn du mir in die Kommiecke schreibst . Ich muss gestehen, du bist mein großes Vorbild, wie man auch in die verfahrendsten Dinge Harmonie reinbringen kann . Und weil da bei dir oft Lilly eine Rolle spielt, habe ich sie mir einfach bei dir "entliehen" .

Zitat
weil du die Figuren so originalgetreu triffst.



Das war mir bisher nicht so richtig bewusst


Und es freut mich, dass ich dich quasi mit Maurice aussöhnen konnte . Der Typ ist in der Serie wirklich oft eine Zumutung. Ich meine, was hat der alles auf dem Kerbholz? Unfaire Vorteilsbeschaffung im Job, illegaler Hanfanbau, dazu noch bekifft seine Schichten schieben, Fehler geschickt von sich schieben, Unvorbereitet sein und damit Dr. Meier an die Decke bringen, Pfusch am Patienten usw. Kein Mensch, mit dem man gerne befreundet sein möchte. Und dann ist da auch diese andere Seite, die in der 3. Staffel erkennbar wurde, als er so krank war und Besuch von seiner Schwester bekam. Wie ein kleiner, hilfloser Junge lag er da, als die Mizzi ihm den Stochervogel mitgebracht hat. Da tat er mir tatsächlich kurz leid. Und irgendwie reifte in mir bei einem der letzten längeren DD-Videonachmittage der Gedanke, wie es wohl wäre, wenn ausgerechnet dieser Kerl unglücklich verliebt wäre. Die Hassmann bietet sich ja geradezu an, dass er sein Herz an sie verliert. Aber sie will ihn nicht, anders als in der Serie. Ob er das jemals verstehen kann?

Zitat
Dann natürlich Gretchen Haase, die sich heillos in ein emotionales Chaos verstrickt hat, das ihr zunehmend über den Kopf zu wachsen droht, weil sie es allen recht machen möchte.


So kann man es auch beschreiben . Sie möchte es tatsächlich so machen, alles richtig machen, bei jedem Menschen, der ihr annähernd wichtig ist. Aber als gefühlsbetonter, weniger kopfarbeitender Mensch erkennt sie erstmal nicht, dass sie sich mit ihrem Handeln selbst keinen Gefallen tut. Wo Ehrlichkeit angebracht wäre, denkt sie sich lieber Notlügen aus. Immerhin schafft sie es, wenn auch wieder mal spontaner als geplant, dass Mehdi am Ende des Abends weiß, dass sie mit Marc zusammen ist und warum. Auch wenn er sich - vorerst - als guter Verlierer gibt, merkt sie sicher, dass er tief verletzt ist. Trotzdem ist sie zunächst erleichtert. Eine Lüge weniger. Aber wie geht es nun weiter? Auch du darfst nach der heutigen Mauria-Folge gespannt drauf sein .

Vielen Dank an euch drei für eure lieben Kommis und das leckere und an auch an alle stillen Leser.

Eure Bibi

Lorelei Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 9.484

11.02.2019 14:02
#127 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Hey Bibi ,

was für eine tolle Überraschung, dass es endlich in deiner Story weitergeht. Ich war schon wie ein Flitzebogen gespannt, wie es wohl mit Maria und dem Knechtelsdorfer weitergehen wird. Potential hat die Paarung ja, zumindest in deinem DD-Universum. Ich muss aber zugeben, dass ich schon ein bisschen enttäuscht war, dass sich Maria so einfach aus der Affäre gezogen hat. Gleichzeitig weiß ich auch nicht so richtig, was ich eigentlich erwartet habe. Knechtelsdorfer ist nun mal nicht jederfraus Geschmack. Er ist und bleibt ein langweiliger Lappen, der sich, naiv und verknallt wie er ist, für eine gute Partie hält, was er bestimmt auch ist. Das zeigt sich ja auch in seinem Mitgefühl und seiner ehrlichen Sorge, dass wirklich etwas mit Marias Tochter sein könnte. Er wäre sofort zur Stelle und würde helfen. Eigentlich etwas, das Maria zu denken geben sollte. Schließlich sucht sie eine starke Schulter, an die sie sich anlehnen kann und die sie im Alltag mit einer pubertierenden Tochter tatkräftig unterstützt. Nur leider eben nicht in Persona von Maurice Knechtelsdorfer, der ein bisschen an seiner Selbstwahrnehmung arbeiten sollte. Aber wie soll man ihm’s verübeln, er ist halt verknallt und sieht nicht, dass bei seiner Angebeteten überhaupt kein Funken übergesprungen ist.

Ich verstehe voll und ganz, dass dir das Schwierigkeiten bereitet hat, diese sehr spezielle Paarung auf die nächste Ebene zu hieven. Wäre mir vermutlich genauso gegangen. Aber ich bin froh, dass der Knoten noch geplatzt ist und du dich und Maria geschickt aus dieser Situation herausgewunden hast. Ich bezweifele aber, dass Knechtelsdorfer nach diesem ernüchternden Ausgang des Abends seine Traumfrau so schnell aufgeben wird. Im Gegenteil. Das Bild als liebende Mutter ist eine neue Facette, die er an ihr kennengelernt hat. Das wird seine Illusionen sicherlich noch verstärken. Maria ist keinesfalls raus, auch wenn sie das denkt. Und es könnte weiterhin sehr lustig auf Station werden, wenn er ihr weiterhin völlig verplant hinterherschmachtet.

Aber belassen wir das erst einmal. Natürlich freue ich mich auch schon sehr darauf, wie es mit Gretchen und ihrem Liebesdreieck weitergeht, jetzt wo die Bombe vor Mehdi geplatzt ist. Marc weiß schließlich immer noch von nichts und er wird not amused sein, wenn er davon erfährt, was hinter seinem Rücken alles passiert ist, falls es ihm nicht noch ein Vögelchen oder Gevatter Zufall flüstern wird. Ich bin sehr gespannt.

Und natürlich darfst du dir meine Lillymaus jederzeit ausborgen, wenn du sie brauchst. Es ehrt mich sehr, dass du sie für so gelungen hältst. Ein Kind von einem so herzensguten Menschen wie Mehdi kann nur so sein. Aufgeschlossen, neugierig, ehrlich und zuckersüß natürlich.

Bis dahin wünsche ich dir viele gute Ideen und ganz viel Inspiration zum Weiterschreiben.

Liebe Grüße und bis hoffentlich ganz bald mal wieder.
Deine

PS: Das ist mir gerade beim zweiten Durchlesen aufgefallen:

Es war einfach nichts Gescheites für die erfolgreiche Assistenzärztin auszumachen,…

Frau Dr. Hassmann ist immer noch Oberärztin. Wenn sie hört, dass man sie degradiert hat, dann würde ich mich in nächster Zeit nicht im Elisabethkrankenhaus blicken lassen.

Karo Offline

Alter Ha(a)ser:


Beiträge: 1.006

01.03.2019 11:46
#128 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Und auch hier möchte ich der lieben @Nachteule meine Aufwartung machen. Jetzt muss ich nur mal schnell gucken, wie aktuell ich bei Dir mit war... Moment, bitte.

Äh, ja. Oh, tatsächlich hinke ich bei Dir nicht hinterher, bis auf das letzte Kapitel:


Kapitel 47 – Notsituationen

Da hat sich Maria ja was eingebrockt... Aber gut, ist sie auch irgendwie selber Schuld. Die Szene in der Disko ist mega. Auch hier hat man die beiden so gut vor Augen. Ein enthusiastischer Assistenzarzt, der der gelangweilten Oberärztin ein Ohr abkaut. Naja, liebend gerne täte er das wohl... ihr am Öhrchen knabbern. Aber sie hat andere Pläne, jedoch keine Optionen. Außer das einzig Knechtelsdörfer-sichere Örtchen aufzusuchen...

Spätestens da hätte Knechti begreifen müssen, stattdessen:

Zitat
Loaft doch guat für di, dachte der junge Österreicher siegessicher. Die Frau Doktor fraß ihm regelrecht aus der Hand 1 . Gut, sie war ein wenig wortkarg bisher, aber sie gab ihm nicht das Gefühl, dass er sie langweilte mit seiner Lebensgeschichte. Im Gegenteil. Maria Hassmann schien eine wunderbare Zuhörerin zu sein.2 Und mit diesem „Wissen“ verliebte er sich nur noch mehr in diese außergewöhnliche Frau, die sein Herz weit mehr zum Schlagen zu bringen vermochte, als all die jungen, gerade einmal den Kinderschuhen entwachsenen Dinger, die sich hier an die älteren Herren hängten, als gebe es kein Morgen 3.



1 Er kriegt wirklich gar nix mit...
2 Sie ist gut im Ausblenden...
3 Und der armen Maria jegliche Möglichkeiten nehmen, sich in die Arme eines anderen Mannes zu flüchten.

Zitat
„Warum sagst du dem Typen nicht einfach, dass du keinen Bock auf ihn hast, Mama?“ hatte Melanie allen Ernstes gefragt.
„Melanie! Sowas macht man nicht“, hatte ihre Mutter daraufhin entrüstet geantwortet.
„Aber wenn er dich doch so langweilt, warum tust du dir das noch länger an?“
„Weil… ich will ihn nicht verletzen, verstehst du? Er gibt sich wirklich die ganze Zeit solche Mühe, um mich zu unterhalten und hat mir bisher alle Drinks heute Abend ausgeben. Als Assistenzarzt verdient er ja nicht so viel. Und im Grunde genommen ist er ein netter Kerl. Und meine Kinderstube ist eindeutig zu gut, als dass ihn ihm so vor den Kopf fahren würde.“
„Trotzdem, Mama“, gab Melanie sich nicht zufrieden. „Mir predigst du immer, mal soll sagen, was man denkt und andere nicht unnötig belügen.“
„Ja, schon“, gab Maria seufzend zu. „Aber manchmal… da gibt es halt Situationen, da muss man mal die Wahrheit ähm… beschönigen. Also in Notsituationen.“
„Und in so einer ‚Notsituation‘ bist du gerade?“



Wer ist hier gerade die Erwachsene? Ein tolles Mädchen Und auch wenn er nervt, Maria hat ein für nervende Assistenzärzte. Ein bisschen Gretchen, das da in ihr steckt, oder? Sonst würde sie ja nicht in ihrem Dilemma stecken. So ist das, wenn man niemanden verletzen möchte

Zitat
„Koann I helf’n, Frau Kollegin?“ fragte der angehende Doktor sogleich mitfühlend, mitsorgend und hilfsbereit.“



Das ist aber auch schon wieder echt süß von ihm...

Und ich wünsche ihm irgendwie, dass sich jetzt doch ein hübsches junges Ding an ihn ran schmeißt, als gäbe es kein Morgen... zumindest bis zum Morgen


Wie immer liebe Bibi, beende ich meinen Kommi mit dem Hinweis, dass ich mich auf mehr von Deiner Geschichte freue.

LG
Karo

NeaMorielle Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 9.056

02.05.2019 14:02
#129 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Hallöchen, meine liebe Bibi - da kommt die Schokonuss einfach so um die Ecke gepurzelt und lässt etwas frisches in Form von geschriebenen Wörtern da. Einfach so!

Menschenskinder! Du/Ihr - ach! Die ganze Welt. Das Universum! Das Multiversum! - kannst/könnt Dir/Euch (wie verwirrend ) gar nicht vorstellen, was ich für eine Lust habe, meine Tastatur zu vergewaltigen. Hähä! Und da werden schon wieder Smileys nicht angezeigt. Gnah! Egal! Erst kommentieren!!!

Ich fang gleich bei Dir an.

Zitat
Gelangweilt sog Maria Hassmann an ihrer zweiten Pina Colada an diesem Abend und hörte längst nicht mehr zu, was ihr mehr oder weniger? freiwillig ertragener Begleiter seit gefühlten zehn Stunden von seiner Kindheit in Goa erzählte.



Ich glaub, da hast Du was vergessen.

Zitat
„Der woar so deppert, dös können Sie sich goar net vorstell’n...“



Lag bis gerade eben wirklich außerhalb meines Vorstellungsbereiches! Aber Liebe macht ja bekanntlich blind, ne?! Könnte man also durchaus noch als verständlich werten, dass der ambitionierte Österreicher nichts davon mitbekommt, dass seine Angebetete absolut desinteressiert und gelangweilt ist. Und sich lieber nach etwas anderem umschaut. Oh weh! Ist das bitter... Da erzählt er frei raus seine ganze Lebensgeschichte und sie hört nicht nur nicht richtig zu, sondern stiert nach einem anderen, richtigen Mann! Nu ja. Die Frage der Fragen, mal wieder: Wie zur Hölle definiert sich Männlichkeit?! Natürlich hat da jeder seine anderen Vorlieben. So auch Frau Doktor Hassmann, die ihrem Namen im Bezug auf Maurice alle Ehre macht. Die Frau weiß einfach, was oder wen sie will. Wollen würde. Dazu gehört ein Assistenzarzt definitiv nicht. Sie hat eine Tochter, die erzogen werden will. Melanie fehlt der männliche Part in der Erziehung und wie soll das ein Knechtelsdorfer, der voller Stolz von seinem ersten Trip erzählt, das bewerkstelligen? Wohl eher gar nicht. Aber manchmal steckt der Teufel einfach im Detail und vielleicht täuscht sie sich in ihm. Immerhin läuft er nicht einfach weg und bietet sogar seine Hilfe an, als Melanie (was eine linke Nummer! ) anruft und scheinbar Hilfe benötigt. Und sie lehnt es ab. Weil sie ihm nicht noch mehr Hoffnungen machen will? Also... Das hat sie mit dem gesamten Abend getan. Dafür ist es vielleicht ein bisschen spät. Denn Melanie hat recht: Natürlich hätte es ihm weh getan und er wäre sicherlich enttäuscht gewesen. Aber das wäre noch immer besser als das, was sie da abzieht. Frauen können manchmal wirklich widerwärtig sein!

Ich bin wirklich gespannt, was da noch alles auf uns zukommt.

Liebe Grüße, eine fleißige Muse und eine schöne Restwoche
Jacky

NͣeͬaͥMͤˡoˡrͤielle

🅲🅷🆄🅲🅺🆈 🅴🅳🅴🅻🅽🆄🆂🆂🅽🅾🆄🅶🅰🆃-🅲🅷🅾🅲🅾🅲🆁🆄🅽🅲🅷🆈

𝕯𝖆𝖛𝖎𝖉 𝕿𝖊𝖓𝖓𝖆𝖓𝖙 - 𝕯𝖔𝖈𝖙𝖔𝖗 𝖂𝖍𝖔 - 𝕿𝖊𝖓𝖙𝖍 𝕯𝖔𝖈𝖙𝖔𝖗

αℓℓσиѕ-у

Nachteule Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 446

27.12.2019 22:24
#130 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Hallo meine Lieben


Jaaaaa ! Ich hab's geschafft und wieder ein Kapitel geschrieben. Ist vielleicht nicht unbedingt das Beste, vor allem weil viel Text drin steckt, aber es soll ein Auftakt sein, der sicher von einigen von euch besonders erwartet wird, denn es steht ja noch das Ergebnis eines Ereignisses der vergangenen Zeit im Raum, das mal zur Sprache kommen muss. Dies wird dann die Handlung der nächsten Kapitel bestimmen. Zunächst geht es darum, wie Mehdi mit der neuen Situation innerhalb der Dreiecksgeschichte mit Marc und Gretchen umgeht und die beiden letzteren wiederum mit der unvermeidlichen Begegnung mit Gretchens Ex im Krankenhaus. Auch ein Flashback kommt vor Er soll Licht in Mehdis und Marcs Vergangenheit bringen, vor allem, was das Ende von Mehdis Ehe mit Anna angeht und Marcs Rolle als bester Freund. Denn genau das wird in Zukunft zu ihrem großen Problem werden, dass sie ja bisher die besten Kumpels waren und nun ernsthafte Konkurrenten in Bezug auf Gretchen sind. Das Ende dieser Folge lässt erahnen, was als nächstes passiert, aber zugleich völlig offen, welche Folgen das haben kann. Natürlich ist das abrupte Folgenende so gewollt . Ich kann ja nicht jetzt schon alles verraten . Sonst bräuchte ich ja nicht weiterzuschreiben. Okay, ich möchte euch nicht weiter auf die Folter spannen. Viel Spaß !


@Karo

Zitat von Karo im Beitrag #128


Spätestens da hätte Knechti begreifen müssen (...)
Er kriegt wirklich gar nix mit...




Wie schon in der Serie, ist auch "mein" Knechtlsdorfer etwas schwer von Begriff. Das hat nichts damit zu tun, dass er Österreicher ist, sind ja ein nettes Volk voller intelligenter Menschen, er wäre auch als Bayer, Pfälzer, Hamburger etc. so, wie er eben ist

Zitat
Sie ist gut im Ausblenden...



Oder im Weghören . Und er checkt es mal wieder nicht .



Zitat
Und der armen Maria jegliche Möglichkeiten nehmen, sich in die Arme eines anderen Mannes zu flüchten.



Von ihm unbewusst . Gut erkannt . Sie hatte es ja eigentlich so geplant. Aber irgendwie klappt das an diesem Abend aus unbekannten Gründen nicht. Da muss eine andere Rettung her, die ja dann auch kommt, in Form von Marias braver Teenager-Tochter .


Zitat
Wer ist hier gerade die Erwachsene? Ein tolles Mädchen



Inspiriert wurde ich von der Serien-Melli, die zwar etwas altklug daherkam, aber irgendwie auch schon ganz schön reif für ihr Alter, vor allem, als sie Maria dazu ermunterte, es wenigstens mal mit Maurice zu versuchen, trotz des nicht unerheblichen Altersunterschieds.


Zitat
Und auch wenn er nervt, Maria hat ein für nervende Assistenzärzte. Ein bisschen Gretchen, das da in ihr steckt, oder? Sonst würde sie ja nicht in ihrem Dilemma stecken. So ist das, wenn man niemanden verletzen möchte



Irgendwie hat sie Mitleid mit ihm, weil er ja tatsächlich ein ganz netter Kerl ist, trotz seiner nervig-naiven Art. Ein wenig Gretchen? Das habe ich so noch nicht bedacht. Aber vielleicht ist es wirklich so, dass Maria im Grunde Gretchens "freche" Seite representiert, gegen die sie selbst unbewusst ankämpft, weil sie ja zu so einem lieben, mitfühlenden, gewissenhaften Menschen erzogen wurde.



Zitat

Zitat
„Koann I helf’n, Frau Kollegin?“ fragte der angehende Doktor sogleich mitfühlend, mitsorgend und hilfsbereit.“



Das ist aber auch schon wieder echt süß von ihm...

Und ich wünsche ihm irgendwie, dass sich jetzt doch ein hübsches junges Ding an ihn ran schmeißt, als gäbe es kein Morgen... zumindest bis zum Morgen




Vielleicht passiert das ja auch noch - irgendwann. Ich habe da schon eine bestimmte Konstellation im Kopf, die auch Marc und Gretchen noch ganz schön in Turbulenzen bringen könnte .

Liebe Karo, ich wünsche dir viel Spaß bei dem schwer erwarteten neuen Kapitel



@NeaMorielle

Liebes Edelnougatpralinchen, auch du musst nicht länger warten. Wie immer hat mich dein Feedgebäck erfreut - und gemundet
Zeit, dass auch ich meine Tastatur wieder quäle !

Zitat von NeaMorielle im Beitrag #129

Zitat
Gelangweilt sog Maria Hassmann an ihrer zweiten Pina Colada an diesem Abend und hörte längst nicht mehr zu, was ihr mehr oder weniger? freiwillig ertragener Begleiter seit gefühlten zehn Stunden von seiner Kindheit in Goa erzählte.


Ich glaub, da hast Du was vergessen.



Neenee, passt schon! Maria wird nämlich so schlimm von den Goa-Schilderungen überhäuft, dass sie vorerst nicht mehr klar denken kann und nicht mehr weiß, ob sie eigentlich freiwillig oder eben nicht so freientschieden mit dem Knechti mitgegangen ist . Er kaut ihr quasi ein Ohr ab



Zitat

Zitat
„Der woar so deppert, dös können Sie sich goar net vorstell’n...“



Lag bis gerade eben wirklich außerhalb meines Vorstellungsbereiches! Aber Liebe macht ja bekanntlich blind, ne?! Könnte man also durchaus noch als verständlich werten, dass der ambitionierte Österreicher nichts davon mitbekommt, dass seine Angebetete absolut desinteressiert und gelangweilt ist. Und sich lieber nach etwas anderem umschaut. Oh weh! Ist das bitter... Da erzählt er frei raus seine ganze Lebensgeschichte und sie hört nicht nur nicht richtig zu, sondern stiert nach einem anderen, richtigen Mann! Nu ja. Die Frage der Fragen, mal wieder: Wie zur Hölle definiert sich Männlichkeit?! Natürlich hat da jeder seine anderen Vorlieben. So auch Frau Doktor Hassmann, die ihrem Namen im Bezug auf Maurice alle Ehre macht. Die Frau weiß einfach, was oder wen sie will. Wollen würde. Dazu gehört ein Assistenzarzt definitiv nicht. Sie hat eine Tochter, die erzogen werden will. Melanie fehlt der männliche Part in der Erziehung und wie soll das ein Knechtelsdorfer, der voller Stolz von seinem ersten Trip erzählt, das bewerkstelligen? Wohl eher gar nicht. Aber manchmal steckt der Teufel einfach im Detail und vielleicht täuscht sie sich in ihm. Immerhin läuft er nicht einfach weg und bietet sogar seine Hilfe an, als Melanie (was eine linke Nummer! ) anruft und scheinbar Hilfe benötigt. Und sie lehnt es ab. Weil sie ihm nicht noch mehr Hoffnungen machen will? Also... Das hat sie mit dem gesamten Abend getan. Dafür ist es vielleicht ein bisschen spät. Denn Melanie hat recht: Natürlich hätte es ihm weh getan und er wäre sicherlich enttäuscht gewesen. Aber das wäre noch immer besser als das, was sie da abzieht. Frauen können manchmal wirklich widerwärtig sein!




Maria ist trotz all ihrer Bissigkeit doch auch nur ein Mensch und will Maurice nicht unnötig vor den Kopf stoßen, indem sie eben NICHT mit ihm ausgeht. Ihr Plan ist ja eher, ihm so wenig Hoffnungen wie möglich zu machen. Irgendwie hatte sie ja auch geplant, sich nebenbei einen anderen Typen klarzumachen, der besser in ihr Schema passt. Sie wollte nur nicht alleine in die Bar. Sie mag einfach nicht gerne alleine ausgehen. Das war ja im Original auch schon so, dass sie immer wieder Gretchen dazu gebracht hat, mit ihr mitzugehen. Weil Gretchen aber gerade aus bestimmten Gründen nicht kann und Knechtlsdorfer sich zufälligerweise anbietet, nimmt sie ihn als Gretchen-Ersatz für den Abend, einfach als Begleitung, mehr nicht. Aber irgendwie ist die Entwicklung des Abends auch Maurice' eigene Schuld. Er öffnet Maria seine wahren Gefühle ja nicht, sondern redet um den heißen Brei herum. Er wirkt fast unbeholfen in dieser Sache, indem er lieber seine Lebensgeschichte vor Maria ausbreitet, als Klartext zu reden. Wie soll sie da wissen, was er wirklich von ihr will? Wie soll sich da für ihn eine Chance ausbilden, wenn er nicht selbst den Anstoß dazu gibt? Und so bleibt Maria ahnungslos und Maurice für sie nicht mehr als ein viel zu unreifer Assistenzarzt, der anscheinend nur quatschen will. So muss es ihr vorkommen. Und darum braucht sie eine Rettung in Form ihrer Tochter, ihrer persönlichen Verbündeten, um aus Maurice' Dunstkreis zu gelangen, ohne in zu sehr zu verletzen. Soviel Anstand hat sie nämlich.

Trotzdem, worauf noch keiner von euch gekommen ist, sie ahnt bereits irgendwas, bzw. sie hat aus vergangenen, ähnlichen Situationen ihre Lehren gezogen:

Zitat
Es war keine gute Idee gewesen, dem jungen Kerl so viele Hoffnungen zu machen. Und nun ahnte sie, wie enttäuscht er sein musste. Aber sie konnte nicht anders. Besser, sie beendete das hier, bevor mehr passierte. Und mit den Folgen unüberlegten Handels hatte sie reichliche Erfahrungen - genug für ihren Geschmack.

Wahrscheinlich hat sie sich in einer ähnlichen Situation schon mal vergessen und dank des Alkoholgenusses sämtliche Hemmschwellen vergessen, was bei dieser Frau mehr als gut möglich ist. Irgendwo hat sie auch Angst, dass sie sich vergisst und das, was passieren könnte, irgendwann zutiefst bereut.

Möglicherweise werde ich das beizeiten mal aufklären. Erst einmal sind MarMedtchen vorrangiger. Auf jeden Fall hat Maria mit einem ihrer vorherigen Verehrer schon mal etwas Schlimmes erlebt, was sie vorsichtig werden ließ. Und das kommt auch für Maurice nicht gerade positiv daher. Er hätte es wohl wirklich anders aufziehen sollen, als mit diesem Ausgehabend . Gut, das bis hierhin. Danke für deine Meinung und viel Spaß beim nächsten Kapitel

Bis bald, eure Bibi

Lorelei Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 9.484

28.12.2019 13:31
#131 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Jaaa! Yippieeee!!!

Bibi, you made my day! Was für eine Überraschung! Es geht weiter. Fast hätte ich die Hoffnung schon aufgegeben und nun bin ich richtig aufgeregt, was ich gleich Spannendes in der FF-Ecke vorfinden werde. Noch hab ich in die neue Episode nicht reingeguckt, die dank deiner Andeutungen schon vielversprechend klingt, aber ich will vorher noch ein bisschen rücklesen, damit die Spannung noch greifbarer wird.

Ich freue mich auf die neuen Teile und wünsche dir an der Stelle schon mal einen guten Start ins neue Jahr.

deine

Lorelei Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 9.484

01.01.2020 09:58
#132 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Hey Bibi ,

ich freue mich immer noch wie ein Schnitzel, dass du mit deiner wunderbaren Geschichte weitermachst und wir endlich erfahren, wie es mit dem hochbrisanten MarMedtchen-Dreieck weitergeht.

Neues Jahr, neues Glück, ob das auch für Mehdi gilt? Man mag es nur hoffen, wenn man ihn jetzt gerade so leiden sieht. Er fällt nach der Trennung von seiner großen Liebe Gretchen wieder in alte Muster zurück und legt einen sehr ungesunden Appetit an den Tag. Man sieht ihn richtig vor sich und wie seine Mutter besorgt um ihn herumwuselt und ihn vergeblich aus seiner Lethargie zu reißen versucht. Ich finde es echt schön, dass du sie mitspielen lässt. Ich mochte sie in der Serie auch sehr und fand es schade, dass man sie nur in ein paar wenigen Folgen gesehen hat, aber du lässt die Bilder aus der ersten Staffel wiederaufleben. Ein bisschen auch erinnert sie einen an Bärbel Haase. Ich glaube, die beiden würden sich auch gut miteinander verstehen. Aber leider sind ihre Kinder gerade meilenweit voneinander entfernt, auch wenn sie sich im EKH mehr schlecht als recht aus dem Weg gehen können. Irgendwie trifft man sich immer, vor allem im Fahrstuhl , und man leidet mit Mehdi mit. Das sind einfach Dinge, die er in seinem labilen Zustand nicht unbedingt miterleben sollte, vor allem nicht so kurz, nachdem Gretchen ihm das Herz gebrochen hat und er gleichzeitig auch noch seinen besten Freund verloren hat.

Man kann kaum glauben, dass Marc plötzlich das schlechte Gewissen plagt, nachdem er es erst darauf angelegt hat, Mehdi unbedingt die Freundin ausspannen zu wollen. Aber ich finde es gut, weil man dadurch merkt, wie eng Mehdi und Marc einmal miteinander gewesen sind. Er war für ihn da, nachdem Anna sich klammheimlich davongestohlen und ihn mit Lilly alleine gelassen hat. Schön, dass du uns in der Zeit zurückreisen lässt und man erfährt, was damals wirklich passiert ist. Mehdi war dermaßen verzweifelt, dass er tatsächlich auf der Brücke gestanden hat und springen wollte. Man mag sich gar nicht ausmalen, wenn ihn sein Vater nicht rechtzeitig erwischt hätte und Lilly musste alles miterleben, auch wenn sie die Dramatik der Situation zum Glück nicht verstanden hat. Sie ist der Anker, den Mehdi braucht. Das hat damals funktioniert und jetzt auch. Obwohl es schon ein bisschen fies ist und unfair dem Kind gegenüber. Sie hat ja keine Ahnung, warum ihr Vater so schlecht auf Marc und Gretchen zu sprechen ist. Sie freut sich nur und geht mit reinem Herzen fröhlich rüber zu den beiden auf die chirurgische Station. Ich bin gespannt, wie Marc und Gretchen auf Lilly, ihre Fragen und vor allem auf ihren brisanten Kindermusicalbericht reagieren werden. Aber ein bisschen Schadenfreude darf ja auch erlaubt sein, nicht. Ich freu mich auf mehr.

Vielen Dank für die tolle neue Episode. Und viel Spaß beim Weiterspinnen der einzelnen Fäden.

LG

Nachteule Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 446

01.01.2020 14:04
#133 RE: Kommiecke zu Love is Magic - Nachteules Story Zitat · Antworten

Liebes Schneckchen !

Bevor ich hier am PC für's Weitere mal wieder die Segel streiche und meine Eltern mit einem Anstandsbesuch beehre, bedanke ich mich ganz dolle bei dir für deinen wunderbaren Kommi .
Es ist immer wieder eine Freude, so gebauchpinselt zu werden, kennste ja . Ich hoffe, im neuen Jahr kann ich deine Kommiecke auch mal wieder regelmäßiger in Anspruch nehmen. Das letzte 3/4 Jahr war ja geprägt von privaten Ereignissen, die sich nach und nach gemehrt haben. Aber 2020 wird sicher ruhiger, vor allem nach dem Umzug .

Da ich ja weiß, wie sehr du Kai Schuhmann bzw. Mehdi magst, ist es klar, dass du sein Leiden und seine Frustration besonders verfolgst und aufnimmst. Und besonders das freut mich, denn meine Geschichte hat schließlich 3 Protagonisten und nicht nur Marc und Gretchen. Wobei Marc und Mehdi zwischendurch zu Antagonisten werden, aber dennoch zeigt sich immer wieder, dass wahre Freundschaft sehr stark sein kann.
Was Marc angeht, kennen wie ihn ja so: er ist extrem ich-bezogen und er nimmt sich, was er will, ohne Rücksicht auf Verluste. Das möchte ich in meiner Geschichte ja auch so darstellen, dass er sich in Gretchen regelrecht verknallt hat und sie nun für sich haben will, was ihm ja gelungen ist. Aber da kommt ja noch eine andere Fascette dieses Charakters dazu: er kann auch ein richtiger Freund sein und verfügt über eine gewaltige Gefühlswelt, die er immer wieder in die tiefsten, hintersten Ecken seines Gehirns zurückdrängt, weil er aus seiner Kindheitserfahrung weiß, dass es so besser ist, um voranzukommen und nicht irgendwann unterzugehen. Darum lässt er auch nur wenige Menschen so nah an sich heran wie Mehdi und Gretchen. Und das ist das Problem: Er liebt Gretchen, wie er noch nie eine Frau vor ihr geliebt hat, aber Mehdi - Gretchens Ex-Freund - ist zugleich sein bester Freund und sein einziger. Das führt zu dem Konflikt, dass er erkennt, dass Mehdi unter der Situation gewaltig leidet, während es ihm selbst gerade nicht besser gehen könnte mit der Traumfrau an seiner Seite. Und er sieht gleichzeitig, dass auch Gretchen das nicht kalt lässt, wenn sie in Mehdis trauriges Gesicht blickt. Das führt bei Marc dazu, dass er Mehdi gegenüber dieses schlechte Gewissen entwickelt, weil ihm bewusst wird, dass sich vor dem Freund gerade ein großes Loch auftut, in das er erneut zu fallen droht, weil sein Herz zum zweiten Mal gebrochen ist. Es ist bitter für alle Beteiligten. Keiner weiß so recht, wie er mit dieser Situation richtig umgehen soll. Und deshalb begehen sie nacheinander unbewusst Fehler und machen alles nur noch schlimmer: Marc, indem er Mehdi die Freundin ausgespannt hat, Gretchen, indem sie Mehdi so lange im Unklaren ließ, ihm weiter Hoffnung gemacht und ihn dann doch vor vollendete Tatsachen gestellt hat und Mehdi, der, auch oder gerade Lilly zuliebe, nicht noch einmal seiner Familie so einen heftigen Schrecken aufbürden möchte und sich stattdessen dazu entschließt, es mal mit einer Art Rache zu versuchen . Ob das für ihn nach hinten losgeht oder eher für Gretchen nachteilig wird, dieses Kapitel ist gerade in der Mache und wird irgendwann in der nächsten Zeit hier im Forum erscheinen. Versprechen kann ich nicht, wann das sein wird. Aber der Teil kommt auf jeden Fall .

Was Gretchens und Mehdis Mütter angeht: klar sind sie sich ähnlich, denn ihre Kinder sind es im Grunde genommen ja auch. Elke ist dagegen das komplette Gegenteil, was man ja auch an Marc sieht und was aus ihm geworden ist. Hier passen beide Sprichworte: "Gleich und gleich gesellt sich gern," aber "Gegensätze ziehen sich an". Zwei Optionen, aber noch keine genaue Richtung, wohin die Reise am Ende wirklich geht. (Ich hab's trotzdem im Kopf ).

In diesem Sinne, ein fröhliches neues 2020 !!!

Deine Bibi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|Kreative Wunderwelt|
disconnected Schwesternzimmer Mitglieder Online 1
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Greta | Moderatoren Lorelei & Melli84 | Gründerin des Forums Flora
Legende : Admin| Mods| Mitglieder| Oldies| Nullposter|
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz