Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 116 Antworten
und wurde 3.931 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.271

09.03.2013 14:19
#26 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Halli Hallo,
ich finde deine Story super toll,... werde sie definitiv weiter verfolgen

Hoffe es geht bald weiter...

Mega den Gruß

Elli

Image and video hosting by TinyPic

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

10.03.2013 13:34
#27 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

liebe Rabea

Ich freu mich dass es weitergeht..Wobei die Freude nicht bei allen ist... zumindest nicht bei Gretchen und Marc.. Mein Gott.. haben die mal wieder ne "Laune".. Vorallem Marc scheint.. "sehr Angriffslustig" Klar.. er denkt immernoch irgendwie.. Gretchen hätte jetzt mal wieder etwas mit MEdhi.. vielleicht fühlt er sich einfach verrascht.. ja.. er hat Gretchen getröstet.. als sie so fertig war.. Hat ihr zugehört.. und als sie sich dann näher gekommen sind.. hatte er irgendwie doch auch ein schlechtes gewissen.. deshalb ist er ihr doch interher.. weil er sich entschuldigen wollte.. oder so ähnlich.. und was muss er sehen.. wie sie mit Medhi.. ja was? Eigentlich ja nichts "schlimmes" aber für ihn muss es wahrscheinlich so augesehen haben.. als würde sich Gretchen zwei "eisen warm halten" Oder aber.. dass sie Marc nur verrascht hat.. Ich merke.. auch diese Woche "schlittern" wir weiter in Missverständnisse!
Na.. ehrlich.. dass sie ihre Meinungsverschiedenheiten.. auch immer vor den Anderen "austragen" müssen... Wetten.. dass wenn Gretchen diese Bemerkung nicht von sich gegeben hätte.. es nur halb so schlimm geworden wär.. Immerhin.. scheint er ja von Franz aufgehalten worden zu sein.. also.. so gesehen nicht mal seine Schuld.. ja bis zu diesem Punkt. hatte Marc durchaus recht.. Ich meine.. ehrlich.. so wie Gretchen mit ihm redet.. Klar dass er "ausrastet" Man darf nicht vergessen dass er immernoch ihr Vorgesetzter ist.. und er muss sich bei ihr weder rechtfertigen noch entschuldigen. wenn er zu spät kommt.. sie hingegen schon! Ja aber was dannach kam.. gebe ich zu.. war zwar anfangs noch "grenzwertig" aber dannach ging echt nicht mehr!! Da ist er echt zu weit gegangen!! Ich wette das OP Personal hatte sicherlich seinen spass.. Ehm.. aber sie hat ihm eine gescheuert... ist er dann noch steril???
Ich bin mal gespannt wie es weitergeht und freu mich auf mehr!! Schöne Woche noch!

GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

10.03.2013 15:41
#28 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea!

Eigentlich fällt mir zum aktuellen Teil nur eins ein: Kindergarten!

Aber fangen wir doch von vorne an:
Marc kommt zu spät zu einer OP und Gretchen geht natürlich davon aus, dass er sich wieder mit irgendeiner Tussi vergnügt hat. Ihr Sarkasmus soll nur ihre Traurigkeit und Wut verschleiern.
Marc sagt aber auch nicht die Wahrheit. Wie könnte er auch?? Immerhin könnte er sich dann gleich die Eier abschneiden, um es mal mit seinen Worten auszudrücken. Stattdessen pampt er sie einfach an. Bis dahin würde ich ja noch sagen, alles wie immer, aber es wird immer schlimmer und Marc schießt weit übers Ziel hinaus...

Ständig provoziert und kritisiert er sie, bis sie unsicher wird und Marc ihr das Zepter im OP wieder aus der Hand reißt. Selbst wenn sie Fehler macht, könnte Marc versuchen ihr ihre Schwächen zu erklären statt sie als komplett blöd und inkompetent hinzustellen... und wie es nunmal seine charmante Art ist, macht er ihr auch noch "Komplimente", die jede Frau gerne hören möchte.

Er sagt ihr, dass sie in wenigen Jahren eine Magenverkleinerung machen müsste. ISt der Kerl lebensmüde??? Marc weiß doch ganz genau, dass das neben ihren gescheiterten Beziehungen, auf denen er schon rumgehackt hat in den letzten 10 Minuten, ein sehr sensibles Thema ist. DAnn hat er so übertrieben, dass mich die Ohrfeige gar nicht gewundert hat. DIe hat er sich mehr als verdient mit den Gemeinheiten der letzten 10 Minuten. So was wie Einfühlungsvermögen scheint bei ihm nur temporär vorhanden zu sein.....

Ich halte ihm zu Gute, dass er am Ende doch begriffen hat, dass er übers Ziel hinausgeschossen ist. Die Frage ist nur, was er daraus macht, denn es ist keinesfalls sicher, dass er das richtige tut. Gretchen tut mir richtig leid. Was sie so manchmal mit ihm mitmachen muss....

Freu mich schon auf den nächsten TEil!!

Drück dich,
Elena

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

16.03.2013 13:44
#29 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Bin gespannt was Marc jetzt macht!!!

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

17.03.2013 14:07
#30 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea

Ja dass ist wahrlich ein bisschen Kindergarten! Sie haben also der Weg des "Schweigens" gewählt! gut.. Beruflich klappt es einwandfrei.. Dafür.. scheinen sie kein privates Wort mehr zu wechseln..So als würden sie wetten wer zuerst nachgibt! Naja.. ehrlich gesagt hatte ich dass auch so erwartet.. Wenn es eins gibt, was die Beiden gemeinsam haben.. dann die Sturheit! Scheint mir, als fühlen sich beide im recht.. und sehen keinen Grund.. sich beim Anderen zu entschuldigen Herrje.. dass ist wirklich ein bisschen Kindergarten! Vorallem wenn man bedenkt dass ja alles total harmlos angefangen hat.. ja Marc war eifersüchtig.. und war deshalb ein wenig grantig.. aber dann ne Dumme Bemerkung.. und schon haben wir den Salat!
Zumindest scheint Medhi die Sachlage richtig zu deuten! Ja sie haben eine Berufliche Ebende gefunden.. und Gretchen selbst sagt, mehr will sie nicht.. aber trotzdem sieht sie nicht glücklich aus! Also.. kann es gat nicht sein was sie da erzählt! Ja.. die Beiden haben sogar zwei Sachen gemeinsam.. Selbstbeschiess! so kommen wir aber nicht weiter.. vielleicht sollte wirklich Medhi mal..Gretchen will zwar nicht.. aber mal agnz im Ernst.. wie lange wollen sie dieses Spiel noch weiterspielen??? Die werden sie ja nie aufraffen und über ihren Schatten zu springen.. nicht.. wenn sie 100-prozentin davon überzeugt sind.. dass sie im Recht sind.. Beide! Ja vielleicht sollte Medhi wirklich... Schlimmer kann es schliesslich nicht werden! Wobei ich mir schon vorstellen kann.. was Marc ihm da an den Kopf werfen wird!
Die Sache mit Gabi ist aber auch krass.. Klar.. dass Franz sie hochkantig rausschmeissen würde.. ich meine hallo.. was hat sie sich gedacht.. dass sie zurückkehren könnte ohne jegliche Konsequenzen ihrer Taten???
Na da bin ichmal gespannt.. ob Marc wieder so "nett" sein wird! Ich freu mich auf mehr!! Weiter so!!



GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

17.03.2013 14:49
#31 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebste Rabea!

Sehr erwachsen, unser Traumpaar, das muss ich schon sagen... Was ist eigentlich los mit den beiden?? So kennt man sie gar nicht. Was ist eigentlich passiert zwischen den beiden? Da muss doch mehr sein, als die GEschcihte im OP. Ich meine, das ist doch nichts neues.... Ich kann nicht fassen, dass sie deswegen so ein Aufheben machen.
Sicher, war das harter Tobak, aber für die beiden doch eigentlich nicht ungewöhnlich. Das Verhalten, das darauf folgt, allerdings schon...

Ich meine allein die Tatsache, dass sie im OP weiterhin harmonieren gibt mir zu denken. Normalerweise giften sie sich doch gerade bei der Arbeit an, weil sie privat keine Berührungspunkte haben. Ihre Streitereien über ihre Beziehung haben sich bisher auchimmer auf ihre Arbeit ausgewirkt. Äußerst merkwürdig.... Vielleicht sind die beiden in Hinblick auf ihre Arbeit doch erwachsen geworden. Kaum zu glauben, aber die Indizien sprechen dafür...

Das schlimmste für mich war wohl, als Gretchen gesagt hat, dass sie so zufrieden ist. Wem will sie das denn weißmachen?? Da ist doch noch was anderes,. Ich glaube einfach nicht, das das stimmt. UNd überhaupt: Was sagt Marc eigentlich zu all dem??? Ignorieren ist ja normalerweise seine Devise, aber nciht, wenn es um seinen Hasenzahn geht. Ich dreh noch durch mit den beiden....

Tja, dann stellt sich für Gretchen noch ein anderes Problem heraus: Gabi ist frei und ob es nicht auch Alexis so geht, weiß sie nicht. Klar, dass sie da Angst hat, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass er auf freiem Fuß ist.. Gabi wurde ja zum Glück gekündigt, das macht es ihr ein bisschen leichter, zu vergessen.... Aber ausgestanden ist es trotzdem nicht.... Gerade jetzt könnte die echt jemanden brauchen, mit dem sie reden kann. Sie braucht Marc, aber sie ist nicht gewillt, mit ihm zu reden. UNd Medhi gegenüber ist sie nicht ehrlich genug.

Daher bin ich begeistert, dass Medhi als Freund von beiden die Sache in die Hand nehmen will und Marc mal ordentlich den Kopf wäscht. Das ist echt bitter nötig. So kann es nämlich nicht weitergehen. Das macht ja nur alle krank.

Hoffentlich bekommt Gretchen keinen allzu großen Anschiss, aber ich kann mir schon denken, dass sie so viel Glück nicht hat.

Ich bin gespannt auf Marcs Reaktion und Medhis Ansage. Ich freu mich schon riesig.

Drück dich,
Elena

Winnie Offline

Student:


Beiträge: 521

19.03.2013 21:54
#32 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hey Rabea!

Ja, ich bin wieder hier und nein, ich habe dich nicht vergessen!
In letzter Zeit war ich ein stiller Leser, aber jetzt habe ich Zeit, um eine Nachricht hinterlassen.

Ich war traurig zu sehen, Marc wird wieder böse, wenn es bedauerlich ist, dass das einzige, was er weiß, wie Gretchen verletzt. Sieht aus wie er sie leiden, wie er leidet will.

Also sagte ich ihm Bravo! Er tat es!

Professionell, weil es gut geht zusammen, aber selbst wenn Gretchen sagte Mehdi ist sie glücklich mit der aktuellen Situation glaube ich nicht ein Wort!
Und Mehdi entweder!
Sehen Sie es, obwohl es nicht gut gehen wird!

Ich bin traurig, zu wissen, dass Alexis losgelassen wird, hoffe ich, dass er nicht versucht, Gretchen zu sehen ...
Aber ich denke, wir werden bald von ihm hören!

Jetzt Gretchen beitreten Marc: Ich sagte ihm, "Glück", weil ich die neue Version von Alexis und Gabi hat sich völlig verändert, und ich glaube, das Gefühl, dass die nächste Operation sehr schwierig sein wird ...

Ich bin gespannt auf den Rest der Geschichte kennen!

Claire

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

23.03.2013 11:59
#33 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Danke, meine Lieben, dass ihr trotz meiner langen Abwesenheit hier auf der Kommentarseite mir treu zur Seite standet.
Und danke auch an Elli, es freut mich sehr, dass dir meine Geschichte gefällt.

@Nicki: Naja, von alleine macht er auf jeden Fall nichts. Wir kennen ihn doch.

@Greta: Du hast es schon schön gesagt. Beide sind stur und haben einen Dickkopf, da dauert es bis sich einer dazu bereit erklärt den ersten Schritt zu machen.

@Elena: Ja, du hast Recht. Natürlich gefällt Gretchen nicht, wie es momentan abläuft.

@Claire: Mach dir keinen Stress wegen dem Kommentieren. Aber du hast da was falsch verstanden oder der Übersetzer hat es falsch ausgespuckt: Alexis sitzt immer noch im Gefängnis, nur Gabi ist wieder frei. So schnell werden wir nichts mehr von ihm hören.

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

23.03.2013 14:44
#34 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Süße Nachricht!!!

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

23.03.2013 17:40
#35 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallo meine Liebe!

Tja, jetzt darf Marc sich wohl auf die Standpauke von Medhi gefasst machen. Der ist echt sauer, dass Marc Gretchen so fertig macht. Vielleicht hilft seine Ansage ja....

Weil Marc beim schmachten erwischt wurde, ist er nicht gerade begeistert, aber irgendwie kann er es auch nicht lassen oder unauffälliger tun. Er ist eben ganz vereinnahmt von ihrm auch wenn er sich weigert, das zuzugeben...

„Sie hat sich nicht bei mir ausgeheult und schon gar nicht mich zu dir geschickt. Stell dir vor, ich merke selber, wenn es Gretchen nicht gut geht und das kommt in der letzten Zeit ziemlich oft vor. Oder was musste ich neulich in der Cafeteria hören, dass du sie als dick bezeichnet hast? Du weißt doch selber, dass sie das nicht ist. Aber das hast du sehr schön gemacht, Marc, denn seitdem isst sie keine Schokolade oder sonstige Sachen, die sie geliebt hat, mehr. Glückwunsch für den Sieg, fühlst du dich wenigstens gut?“

DAS war hart,a ber auch nötig. ANders begreift Marc es ja nicht. Aber statt es so hinzunehmen, geht er wieder zum Angriff über. Das macht er immer so, wenn er verletzt und in die Ecke gedrängt ist...

Es gibt aber nur einen, der sie glücklich machen kann und das bist eben du. Du bedeutest ihr echt viel und sie bedeutet dir doch auch etwas?“
Das hat Medhi sehr gut zusammengefasst. Mir scheint, Marc scheint das nur allzu gern zu vergessen.... Daneben leugnet er auch gerne, aber sich selbst und offenbar auch Medhi kann er nichts mehr vormachen. Er hat begriffen, was SAche ist und ringt Marc ein wichtiges Versprechen ob. Von nun an will er sich bemühen, Gretchen nicht mehr zu verletzten und es ernst mit ihr zu meinen, statt seine typischen Spielchen zu machen. ICh hoffe nur, dass er das auch durchhält. Es ist echt schön, auch Marc mal unsicher und verzweifelt zu erleben, auch wenn das meist nicht lange dauert....

DAnn macht er sich gleich daran, sich zu entschuldigen und dafür zu sorgen, dass Gretchen wieder ihre Schokolade ist. Seine Idee ist nicht schlecht. Das ist eben eine Entschuldigung a la Meier. Ich glaube, vorerst wird sie nicht mehr bekommen....
Ich habe dir doch schon gesagt, dass ich auf Ärsche stehe, an denen etwas dran ist. Iss mal wieder so etwas! Marc
Wobei das auf jeden FAll schon ein guter Anfang ist...

Mal sehen, wie Gretchen darauf reagiert. Immer weiter so, Rabea. Ich bin schon ganz gespannt.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

24.03.2013 17:14
#36 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea!!

Schön dass wieder Samstag ist.. und wir wieder was von dir zu lesen kriegen! Echt.. ich habe es so richtig genossen.. Vorallem.. als Medhi Marc dabei erwischt hat.... wie er Gretchens Foto anschmachtet!! und natürlich.. dass ihm wer mal richtig die Meinung sagt.. zumindest dass er gerade mit seinem Verhalten selbst verbockt... ohne ein Medhi oder Alexis.. der ihm dazwischen funken würde.. Tja.. dass musste mal wirklich gesagt werden! unglaublich dass er Gretchen wirklich auch noch gesagt hat.. sie sei fett.. und natürlich hat sie sich dass zu herzen genommen.. und lässt jetzt die Finger vollkommen von der Schokolade.. Dass hast du super hingekriegt Marc! Echt toll.. Nur weil du leidest.. muss du ihr dass nicht zurückzahlen.. denn ich glaube nur deshalb hat er es ihr gesagt.. damit sie sich auch so schlecht fühlt wie er...
aber da ihm Medhi jetzt den Kopf gewaschen hat.. Scheint wieder Leben ihn Marcs Gehirn zu herschen.. zumindest hofft man dass! Aber was noch süsser war.. wie er sich seine Worte zu herzen genommen hat.. und es direkt zur Tat umgesetzt hat.. Herrlich.. man stelle sich dass nur mal vor.. wie er ihren Spind.. "knackt! (und er weiss sogar ihren Geburtstag! Da soll er nochmals sagen.. dass er nicht vollkommen verknallt ist) Und dann hinterlässt er ihr die Schokolade und die Nachricht!! Einfach nur toll!! Ich kann es kaum erwarten bis es weitergeht und freu mich auf mehr!!


GLG Greta

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

30.03.2013 13:42
#37 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Es ist Samstag und für mich mal wieder an der Zeit Danke zu sagen.

@Nicki: Mal sehen, ob Gretchen es auch so sieht.

@Elena: Vorerst hält er es durch.

@Greta: Natürlich weiß er ihren Geburtstag.

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

30.03.2013 22:12
#38 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallöchen meine Liebe!

Erst einmal wünsche ich dir und deinen Lieben ein schönes Osterfest und viel Erfolg bei der verschneiten Ostereiersuche...

Nun aber zu deinem wunderschönen neuen Teil. Ich war förmlich hin und weg. Aber zurück zum Anfang:

Tja, da hat Marcs eigentlich doch netter Entschuldigungsversuch nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Denn damit fühlte Gretchen sich nur bestätigt. Aber ich glaube die tiefere Botschaft ist wirklich angekommen. DAs ist ja immerhin ein kleiner Erfolg.

Doch dann verfällt er wieder in alte Muster, als Gordon Gretchen Komplimente macht. Komischerweise hält das nur kurz und er ist tatsächlich wieder nett zu Gretchen. Da hat jemand wohl wirklich Medhis Rat angenommen.... Das freut mich....

Marc will Gretchen sogar die OP alleine machen lassen. Sehr schön.... Das ist der richtige Weg...

„Falls er wirklich operiert werden muss, willst du dann übernehmen?“, fragte Marc vorsichtig nach, während sie sich auf dem Weg zum Röntgen machten.
„Ich?“, fragte Gretchen nochmal überrascht nach.
„Ja, ich dachte das ist das richtige für dich.“ Gretchen nahm dies mal wieder völlig falsch auf. Schließlich wusste Marc ganz genau, dass Gretchen Operationen mit Platten, Schrauben und Nägeln hasste. Er wollte sie wahrscheinlich wieder nur ärgern.
„Guck nicht so, ich weiß, dass du Angst davor hast und deshalb ist es ja gerade das Richtige für dich. Du musst das lernen und wenn etwas ist, dann helfe ich dir doch.“, deutete er ihre zweifelnden Blicke genau richtig und versuchte ihr irgendwie die Angst zu nehmen.
„Okay.“, willigte Gretchen dann doch ein.


Das war wirklich schön. Ich bin begeistert.... Marc war endlich so, wie ich mir sein Verhaltem Gretchen gegenüber gewünscht hab. Einfühlsam, verständnisvoll und zuvorkommend. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Im Spiegel beobachtete Marc sie heimlich dabei und da sie nah beieinander standen, ließ es sich nicht vermeiden, dass ab und zu ein Luftzug in seine Nase kam, der nach Gretchens Haaren duftete. Dieser Duft brachte ihn ganz durcheinander. Ihre Haare rochen gut, sehr gut sogar. Nach Blumen und Frühling. Er war nicht mehr Herr seiner Sinne.
„Gordon hat Recht, mit offenen Haaren bist du wirklich schön.“, sagte er plötzlich in einem von ihm unbekannten Ton, der Gretchen aufblicken ließ.


Wow, ich bin hin und weg. Marc hat Gretchen ein ehrliches Kompliment gemacht. Ohne Hintergedanken, ohne böse Andeutungen. Das war einfach wundervoll. Warum kann es nicht immer so sein.....

Anfangs verlief auch alles gut und Gretchen machte ihre Arbeit wirklich gut, aber irgendwann kam der Zeitpunkt, wo Gretchen nicht mehr weiter wusste und hilfesuchend zu Marc schaute. Sie wollte ihn nicht darum bitten, da sie sich vorstellen konnte, dass sie sich auch jetzt schon einen blöden Spruch anhören konnte. Aber Marc dachte gar nicht daran, er ging ohne ein Wort zu verlieren um den OP-Tisch herum und stellte sich dicht hinter sie. Sofort schoss ihm wieder Gretchens Duft in die Nase, was ihn dazu verlieh kurz die Augen zu schließen und diesen Moment zu genießen. Auch bei Gretchen blieb die Situation nicht ganz unbemerkt, sie bekam eine Gänsehaut, als sie seinen Atem an ihrem Nacken spüren konnte und diese verstärkte sich nochmal, als Marc noch ein bisschen näher an sie trat und ihre Hände in seine nahm, um diese an die richtige Position führen zu können. Er erklärte ihr alles ganz genau, wobei sich Gretchen darauf wenig konzentrieren konnte, denn immer wieder schaute sie über ihre Schultern nach hinten und die Tatsache, dass die beiden sich gerade wirklich nahe waren, brachte sie unter ihrem Mundschutz immer wieder zum Lächeln.

Wow, ich konnte die Spannung zwischen den beiden förmlich spüren, das hast du ganz großartig beschrieben. Ich bin begeistert. Ich weiß gar nicht, was ich sonst noch sagen soll. EInfach genial. Ich hoffe, dass es noch länger so bleibt.

„Das hast du gut gemacht, Hasenzahn. Wenn du möchtest kannst du schon gehen, ich mach dann hier fertig.“ Das brauchte Marc jetzt, er wollte gleich nicht zusammen mit Gretchen wieder im Waschraum stehen und keine Kontrolle über seine Gedanken und Worte haben. So war er nicht. Er war keiner, der Komplimente machte und schon gar nicht Gretchen Komplimente machte. Sie war doch eigentlich gar nicht sein Beuteschema.

Tja, da kann ich Marcs Gefühle gut verstehen, denn ab und an habe ich genauso gedacht. Das ist doch eigentlich nicht unser Marc, nichtso wie wir ihn kennen. Nicht, dass ich ihn so nicht mag, aber es ist einfach untypisch.
Marc verwirrt das nochmehr, um nicht zu sagen, es wirft ihn aus der Bahn. Das ist echt zu viel für ihn. Deswegen vermeidet er die erneute Nähe. Mal sehen, zu welcher Erkenntnis Marc über sein Verhalten gelangt.... Irgendwie wird ihn das sicher beschäftigen. Ich hoffe nur, dass seine Überlegungen ihn nicht zu dem Schluss verleiten, dass er wieder gemein zu Gretchen sein sollte, damit Distanz entsteht. Denn so müsste er sich nicht mehr mit solchen Gefühlen auseinandersetzen. Ok, besser noch nicht darüber nachdenken, sonst werde ich nur deprimiert...

Denn der heutige Teil war einfach wundervoll. Ich bin begeistert. So viel Romantik von Marcs Seite. Einfach phänomenal. Doch ich befürchte, dass das nur von kurzer Dauer ist. DAher genieße ich das so lange, wie ich kann...Image and video hosting by TinyPic

Drück dich,
Elena

Pippi Langstrumpf Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 970

30.03.2013 23:57
#39 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea,

bevor wieder eine Woche um ist, mach ich mich lieber gleich ans Werk!

Ich habe es dir ja schon angedeutet, aber jetzt möchte ich es noch mal offiziell machen: ich mag deine Geschichte und freu mich immer riesig, wenn es ein neues Kapitel gibt!

Aktuell hat mich die OP-Szene sehr verzaubert und ich frage mich schon sehr, wie das mit unseren beiden Lieblingsärzten weitergeht!

Mach weiter so, liebe Rabea, damit ich bald wieder was zum Träumen habe!

Drück dich, deine Pippi

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.271

31.03.2013 10:20
#40 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hallo liebe Rabea,

erst einmal bedanke ich mich recht -lich für deine lieben Ostergrüße,...

Ich wünsche dir auch ein paar erholsame Ostertage und das Glück ein paar Überraschungen zu entdecken!



Jetzt komme ich zu deinem neuen Teil:

Ich finde er ist die wirklich super gut gelungen, so zusagen ein Ostergeschenk an deine Leser! ...Marc hat doch noch so etwas wie ein Gewissen, nun ja das haben wir auch in deinem letzteren Teil gesehen, als er Gretchen die Schokolade geschenkt hat. Sehr süß übrigens! ... Das Gretchen die Schokolade nicht isst, ist eine komische Situation, weil man das gar nicht von ihr kennt. Aber toll dargestellt ist es trotzdem. Ich hoffe dieses Thema nimmt nochmal einen Teil ein! Bezüglich Gretchen und dem plötzlichen Essensstop!

In der Op! Hach...war das niedlich! Nicht zu viel, genau so wie ich es persönlich mag. Ich meine Marc wird nie der OBER-ROMANTIKER sein und ich finde, dass sollte man beachten. Ist dir super gelungen. Mit den kleinen "Geschenken"

Glg
Bis nach Ostern

Deine Elli

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

01.04.2013 14:07
#41 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebste Rabea

Ich hoffe du hattes ein schönes Osterfest? Jedenfalls.. habe ich mich über deinen neuen Teil echt gefreut!!!! Ich komme erst heute dazu dir was dazulassen.. da mein Tag gestern echt voll war.. aber nichts destotrotz, lasse ich mir es nicht nehmen dir was dazulassen!
Ich musste echt lachen.. über Gretchen.. denn nur sie kann ein Kompliment..‚Ich steh‘ auf Ärsche, an denen etwas dran ist‘ wie ein Vorwurf verstehen... Gut.. da muss man wahrscheinlich nicht mal ein "Gretchen" sein.. reicht doch schon wenn man eine Frau ist.. Jedenfalls.. war es so typisch Gretchen, dass dieser Versuch von Marc.. irgendwie, schlussendlich noch mehr Missverständnisse verursacht hat! Ich frage mich die ganze Zeit.. ob Marc sich fragt.. wie Gretchen dass mit seiner Nachricht. und der Schokolade gefunden hat? Wartet er dass Gretchen was dazusagt.. Sicher doch oder? Denn für ihn.. muss es doch auch ein Stück weit überwindnung gekostet haben.. Jedenfalls.. ist es sicher nicht was.. was Marc täglich und vorallem für Jede, tut! Ob er sich fragt.. warum sie sich nicht wenigstens bedankt hat.. oder warum sie nichts dazu sagt...
Vielleicht hätte er einfach mit reden sollen.. denn so wie sich das Genaze entwickelt.. kommen immer mehr Missverständnisse auf.. sie sind immernoch auf diesen seltsamen "Tripp"
Was ja schon fast unheimlich ist.. ich frage mich wie lange sie dass noch aushalten... Aber siehe da.. wenn man es am wenisten erwartet.. Schafft du es doch.. dass man mit offenen Mund dasitzt und... irgendwo Gordon dankt.. dass er so ist wie er numal ist..

„Gordon hat Recht, mit offenen Haaren bist du wirklich schön.“, sagte er plötzlich in einem von ihm unbekannten Ton, der Gretchen aufblicken ließ. Es waren die ersten privaten Worte seit Wochen. Man konnte fast meinen, er klang verliebt. Sie blickten sich lange gegenseitig in die Augen, ohne dass ein Wort fiel. Man hörte nur noch das ungleichmäßige Atmen zweier aufgeregter Menschen. Irgendetwas lag in der Luft, aber keiner konnte so richtig deuten, was es war. Plötzlich vernahm Gretchen aus dem Operationssaal die Stimmen der bereits anwesenden Schwestern und Anästhesisten, die sie wieder auf die Erde holten. Sie zog das Band der OP-Haube fest und drückte unsanft mit den Worten „Im OP muss ich sie aber zusammen haben“ auf den Wasserhahn, was auch Marc wieder aus seinen Gedanken riss.

Da ist doch auch schon ein Schritt in die richtige Richtung.. Gut.. jetzt versuchen Beide so zu tun.. als wäre alles wie immer.. aber.. die Tatsache.. dass er sie hat operieren lassen.. Ist doch auch was.. Und erst diesen Moment.. als er ihr geholfen hat!! WOW... UND.. Gretchen lächelt wieder.. Das stimmt mich positiv.. denn Gretchen kommt langsam wieder! WOW..und jetzt kann ich es kaum erwarten bis es weitergeht!!!!


GLG Greta

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

02.04.2013 11:17
#42 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Man Marc red klar Text mit ihr!!

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

06.04.2013 12:47
#43 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten


GBPicsOnline.com - Schön, dass es Dich gibt Bilder
Und dass ihr mir jede Woche aufs Neue so viel Freude bereitet!

@Nicki: Bald wird er das, versprochen.

@Greta: Ja, Marc macht sie Gedanken zu der Schokolade und seiner Entschuldigung.

@Elli: Ja, das Thema kommt heute noch ein bisschen.

@Pippi: Es hat mich sehr gefreut, dass du dich zu meiner Geschichte ganz offiziell gemeldet hast und dass sie dir gefällt.

@Elena: Heute kannst du auch noch genießen, aber dann...

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

07.04.2013 14:24
#44 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebste Rabea
WOW.. dein letzter Teil, war nun wirklich der Hammer!!Image and video hosting by TinyPic Ich bin immernoch hin und weg!! Auch nach zweimal lesen!! Aber dazu später mehr!! Ja.. beginnen wir von vorne.. Denn zunächst sah es ja aus.. als würden sich ihre Wege.. schon wieder trennen.. nach der OP.. ehrlich gesagt, hatte ich nicht wirklich damit gerechnet.. dass sich ihre Wege nochmals "kreuzen" würden.. Ja ich gebe es zu.. gehhofft habe ich es zwar.. aber damit wirkich gerechnet nun wirklich nicht!!
Da kommt ja Marc Schoki ja gerade recht ne?Echt süss.. wie er sich zu ihr "setzt" und die Augen nicht von ihr abwenden kann.. Jaja.. vorallem als er gemerkt hat... dass sie seine Schokolade gegessen hat.. Und wieder überrascht er mich.. er spricht es gleich an.. Ja wirklich... nach so vielem "schweigen" ist es ja echt erfrischend.. wenn sie mal reden! Und endlich schaffen sie es mal NICHT um den heissen Brei zu reden.. ODER was in den falschen Hals zu kriegen.. WOW.. vorallem sein:
„Du bist perfekt so, wie du bist. Und genauso gefällst du mir am meisten.“
Dass war sooo schön!!! Dass ich kaum die Worte dafür finde!! Ja und dann der Kuss... Ja.. und ehrlich gesagt.. habe ich ihre Flucht genauso erwartet.. und wie es der Zufall so will.. ist das letzte was Marc sieht.. Gretchen wie sie in Medhis Amre liegt.. na herrlich dachte ich.. Das kann ja wieder heiter werden! Vorallem als Marc.. so direkt Medhi.. "angreifft" Ohhh.. ich hatte fast befürchtet... er würde wirklich wieder schmollen.. und Gretchen wieder schlecht behandeln.. Aber nein.. er geht zu Medhi.. und der.. verdient gleich ein Knutscher.. Für dass, dass er mit seinem Telefon.. ausversehen Gretchen angerufen hat!!! GEnial!!!! Und erst recht was dannach kommt.. sprich dass Gretchen zu Marc.. ghet.. und dass sie es endlich auf die Reihe kriegen... zumiondest ist es diesmal echt sehr sehr vielversprechend!!! Ja und was dannach kam....
Image and video hosting by TinyPic
Das war so wunder wunder wunderSCHÖN! Ich bin immernoch hellauf begeistert!! Da hast du echt was tolles gezaubert! Und ich kann es jetzt kaum erwarten bis wir wieder Samstag haben und es weitergeht!!! Weiter so!!!!


GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

07.04.2013 15:20
#45 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea!

Hach, war das schön. Ich schwebe immer noch auf Wolke sieben. Ich konnte gar nicht mehr aufhören, zu lesen. Das war einfach großartig. So viel Romantik. Ich war ganz sprachlos...

Gretchen aht also der Schokolade oder eher Marcs GEste nachgegeben. Da hat sie einen schönen Schritt auf ihn zu gemacht. Da war ich ja schon begeistert, aber es wurde ja noch besser. Marc hat sie dann auf sein Geschenk angesprochen und sie hat erstmal ihrem Unmut Luft gemacht.
Sicher hat Marc das nicht so gemeint, aber Gretchen hat nicht ganz Unrecht: Man könnte schon auf ihre Schkussfolgerung kommen, gerade wenn man in Bezug auf sein GEwicht so neurotisch reagiert wie Gretchen. Es gibt bei ihr wohl kein sensibleres Thema.

Und dass Marc manchmal das Einfühlunsvermögen fehlt, wissen wir ja auch, aber wie er das wieder gerade gebogen hat, war echt klasse:

„Du bist perfekt so, wie du bist. Und genauso gefällst du mir am meisten.“ Um dies nochmal zu bestätigen, legte er seine Lippen vorsichtig auf ihre, um sicher zu gehen, dass Gretchen dies auch wollte und ihn nicht von sich drückte. Im Gegenteil, sie legte ihre Hände um seinen Nacken zog ihn Näher zu sich ran und erwiderte seinen Kuss. Lange Zeit waren sie versunken in ihren Kuss und bekamen gar nichts von der Außenwelt mit.

Ach, ich bin förmlcih dahingeschmolzen Image and video hosting by TinyPic und auch bei Gretchen hatte es den gewünschten Effekt, sonst wäre sie nicht geflüchtet. Das ist bei ihr immer ein Zeichen dafür, dass sie sich Marcs Charme entziehen will.

Und dann passiert natrülich das, was so typisch für die beiden ist und mich immer auf die Palme bringt: Ein Missverständnis. Man, die beiden können gar nicht ohne. Es ist doch immer das selbe.

So typisch die neurotischen Anfälle für Gretchen sind, so markant ist Marcs EIfersucht. Einfach unglaublich. Er geht natürlich sofort zu Medhi und macht ihm die Hölle heiß. Er fühlt sich gleich doppelt verraten, weil Medhi sein bester Freund ist und weil gerade ER ihm Feuer unterm Arsch gemacht hat, es ernst mit Gretchen zu meinen.
Naja, das geht alles noch einigermaßen glimpflich aus, weil Medhi so ruhig bleibt, aber zum Leidwesen aller bekommt Gretchen Marcs Eifersucht übers Telefon mit. Jetzt will sie ihm eine Ansage machen.

Und kaum, dass er zu Hause ist, schneit Gretchen auch direkt rein und die beiden reden miteinander. Und endlich sagt auch Gretchen das, was MEdhi marc zuvor erklärt hat. Und das scheint wirlich zu helfen, denn Marc entscheidet sich. Ach war das schön. Als wenn Marc seine Entscheidung besiegeln will, schlafen sie miteinander. Das ist alles einfach wunderschön gewesen. Du hast es echt perfekt beschrieben. Ich bin total aus dem Häuschen.

Sein Verhalten während und nach dem Sex das spricht wirklich für sich. Von wegen er ist nicht verliebt. Die Zärtlichkeiten, das Kuscheln, die Rücksichtnahme... Und wie verliebt der ist, dann auch noch die ganzen Komplimente. Das ist ja wohl offensichtlich. Und du hast das alles verdeutlicht, ohne es direkt zu benennen, nur mit Gesten und Handlungen. Einfach wundervoll.

Tja, ich schwebe dann mal wieder auf meiner rosa Wolke davon. ICh hoffe, dass es so schön weiter geht. Die beiden haben bisher ja noch kein Wort nach dem besten Sex ihres Lebens gesprochen. Hoffentlich macht das nicht alles kaputt. Aber nach deiner Andeutung befürchte ich das ja schon fast.

Nichtsdestotrotz war das ein wundervoller Teil, einfach klasse. Ich bin begeistert.

Drück dich,
Elena

Rabea Offline

Student:


Beiträge: 550

13.04.2013 17:26
#46 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebste Greta, liebste Elena,
ich danke euch beiden sehr für die Kommentare.
Ich habe mich echt darüber gefreut, dass euch der letzte Teil so gut gefallen hat und umso mehr tut es mir leid, weil ich euch mit dem heutigen Teil enttäuschen muss.
Aber meine Geschichte ist ja noch nicht vorbei, denkt immer daran.
Danke,
eure Rabea!

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.271

13.04.2013 20:10
#47 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Meine Liebe Rabea,
es tut mir so dolle leid, dass ich dir bei deinem letzten Teil keinen Kommentar hinterlassen habe, obwohl dieser mehr als spitze war! Ich hoffe du nimmst mir das nicht übel. Ich habe Freudensprünge gemacht als ich ihn gelesen habe. ...Dafür hinterlasse ich dir jetzt quasi 2 Kommi's, einen für den letzten-und einen für den heutigen Teil!
Zum letzteren Teil:
Wie schon geschrieben, ich habe Freudensprünge gemacht. Endlich hat sich Marc entschieden (da konnten wir noch nicht wissen, dass dies nicht langfristig so ist )...Und wie er sie geküsst hat, einfach zum dahinschmelzen. Ich finde du hast das richtig klasse beschrieben! Da gibt es keine Diskussionen. ...Das kam ziemlich überraschend, eigentlich habe ich gedacht Gretchen entzieht sich dem, weil sie erst eine Grundsatzdiskussion über sein Benehmen, den Umgang mit Mehdi und seiner Eifersucht führen will. Aber sie da, ...sie lässt sich endlich mal "gehen", wie Marc immer zu sagen pflegt. Da scheint Frau Haase endlich mal ihren Kopf aus und 100% ig ihr Herz an-geschaltet zu haben......... "Das erste Mal" der beiden hast du ebenso klasse, nein, was sag ich da genial, wunderbar, traumhaft schön, romantisch, aber leidenschaftlich und erotisch zugleich beschrieben und das verdient meinen vollen Respekt, ich bin bei meiner Story gerad selbst an dem Punkt angekommen, aber ich habe mir deinen gerade eben noch einmal durchgelesen, weil ich ja eine ausführliche Review darüber schreiben wollte/will/tue und da muss ich sagen, sieht meiner sicherlich blass dagegen aus. Vielleicht schaust du ihn dir ja mal an, deine Meinung darüber wäre mir irg.wie wichtig, bzw. sie würde mich sehr interessieren, nach deinem Super "ersten Mal", wenn du mal Zeit und Lust hast kannst du mir da ja auch gern mal dein Feedback auf meiner Kommi-Seite hinterlassen......Wieder zur Story,...puhhh ich schweife manchmal so weg...... Dann haben die beiden endlich Sex miteinander gehabt und es war unbeschreiblich. Ich konnte mir es so gut vorstellen, was eigentlich krass ist, schließlich war keiner von uns dabei, aber du hast deine Gedanken so gut auf "Papier" gebracht, dass dies der Fall war! Wieder...Respekt. Du bist wirkliche ein begnadete Schreiberin, ich finde es toll, dass du dies mit uns teilst und ich lese deine Story mehr als gern, ich verschlinge sie regelrecht...Das war einfach zum schmelzen...Image and video hosting by TinyPic...*hach...so nun aber genug geschmachtet, jetzt zum nächsten!
Der heutige Teil:
.......Die Smily's sagen alles oder? ...Ich bin fast aus allen Wolken gefallen, ja so könnte man es nennen, eben noch auf Wolke 7 und nun geradewegs in die Hölle geschickt. Der Meier kann doch nicht einfach abhauen, nur weil er nicht weiß wie er sich ihr gegenüber verhalten soll, hallo???...Ich meine einenn Tag davor sagt er noch, "Ich hab mich entschieden" und auf einmal wieder nicht. Das kann er doch nicht machen, hat er nur einmal an Gretchen gedacht, ich meine natürlich, er dachte, er kann sie auf die Dauer nicht glücklich machen und das sie noch einmal verletzt wird und dann nie mehr von ihm. Aber er hat sich KEINERLEI, wirklich KEINERLEI Gedanken darüber gemacht, wie schäbig, benutzt, ausgenutzt sie sich jetzt fühlt. Dann hat "Gott", wie er sich immer so schön nennt, noch nicht einmal -die Eier in der Hose-, hart aber ist so, ihr das ins Gesicht zusagen und hinterlässt ihr nur so einen schäbigen Zettel??...Nicht sein Ernst. Ich ahne jetzt schon, das mach Gretchen kaputt, das hat sie teilweise schon kaputt gemacht. Das weinen ist eine Sache, aber die andere und das ist eine Tatsache ist, dass sie ihn täglich sehen und Seite an Seite mit ihm arbeiten muss. Sie tut mir mehr als leid, das kann ich gar nicht in Worte fassen, echt......Ich denke mal sie wird nichts richtiges bis gar nichts mehr essen, sich nicht mehr konzentrieren können und auch irgendwann nicht mehr weinen können. ABER das Schlimmste ist, sie wird sich nie wieder auf einen Mann einlassen können, kann ich mir zumindest vorstellen, dass sie das nicht kann. ... ... Sie wird zerbrechen...und wer ist schuld, der feine Herr Oberarzt nur weil er mal wieder erst gehandelt hat und dann nachgedacht hat, aber das kennen wir ja von ihm...nur das er sowas schäbiges, geschmackloses und primitives macht, hätte ich selbst von einem Marc Meier nicht gedacht, zumindest nicht bei Gretchen......Versteh mich bitte nicht falsch, ich liebe Marc, eigentlich immer und finde es auch gut, wenn er ihr Spitzen gibt und nicht jedes Mal wenn sie weint angekrochen kommt, sie auch mal verletzt, weil das ist er nun mal, aber das ist wirklich unterste Schublade...Aber du hast es super echt geschrieben...

So, nun genug gelabber von mir,
Ich wünsche dir ein schönes, erholsames Wochenende! Image and video hosting by TinyPic

Bitte stell noch einen neuen Teil herein, ich bin noch nie sooo gespannt gewesen wie es weiter geht...Bitte *Daumen drücken
Glg
Deine Elli

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

14.04.2013 20:08
#48 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Hey meine liebe Rabea!

Tja, so schön der letzte Teil auch war, das böse Ende kam ja noch. UNd das hatte es echt in sich.

Nach dem Abend habe ich wirklich gedacht, dass er es jetzt raus hat, dass er endlich begriffen hat, was oder besser wen er will. Es war ja auch alles super und die beiden hatten die schönste Nacht ihres Lebens, aber dann ist Marc mal wieder der Arsch auf Grundeis gegangen. Ohne ein persönliches Wort hat er sich aus dem Staub gemacht und nur einen lapprigen Brief zurückgelassen, und das nach der Nacht. DAs tut doppelt weh. Er hatte nciht mal den arsch in der Hosem es ihr direkt zu sagen. Echt traurig. Da kann ich verstehen, dass Gretchen so schnell wie möglich raus musste.

Mal ehrlich, Marc meint doch nicht, dass die beiden nun fröhlich zusammenarbeiten können. Das klappt doch nie, vor allem nicht nach der NAcht. Gretchens Lebenstraum hat sich quasi erfüllt und gleichzeitig ist ihre Welt mal wieder zusammengebrochen. Das ist echt harter Tobak, vor allem da das alles binnen weniger Stunden passiert ist. Ich weiß nicht, ob Gretchen das übersteht und wirklich noch mit ihm zusammenarbeiten kann. I(ch berfürchte fast, dass das für den Moment zu viel war.

Zu Hause angekommen begegnet Gretchen glaich auch noch ihre Mutter. Das fehlte ihr noch. Sie stellt natürlich glaich die falschen Fragen und zieht richtige Schlüsse. Da ist für Gretchen einfach alles zu viel und sie verzieht sich in ihr Zimmer. ICh fürchte, die Schicht nachher wird die reinste Tortur.

Seine Erinnerungen gingen zurück an letzte Nacht und ein Lächeln umspielte seine Lippen. So gut hatte er sich schon lange nicht mehr gefühlt, wenn er ehrlich war noch nie. Er hätte niemals gedacht, dass er sich so fallen lassen konnte und schon gar nicht bei Gretchen, aber es fühlte sich gut, sehr gut sogar. So guten Sex hatte er noch nie gehabt. Er fragte sich woran das lag. Vielleicht wirklich, so wie Gretchen behauptete, weil Liebe im Spiel war.
Da hab ich gedacht, dass er es erkannt hat. Ich war richtig stolz auf ihn. Nur leider hat die Erkenntnis bei ihm genau das GEgenteil bewirkt. Denn prompt bekam er Angst vor seiner eigenen Courage. Irgendwie ist es ja süß, dass er Gretchen nicht verletzten will, aber im Moment tut es wohl nicht weniger weh, vor allem nach dem, was geschehen ist.

Wie kann man nur so blöd sein? Er tut sich selbst weh damit, verdrängt es aber. Von Gretchen reden wir gar nicht. Ihr Universum liegt mal wieder in Schutt und Asche. Und all das nur aus Angst. Mein Gott, warum redet er nicht mit irgendjemandem? das ist alles einfach nur scheiße....

Aber gut, auch wenn ich vin der Entwicklung nicht begeistert bin, hast du völlig recht. Deine Geschichte ist noch nicht zu Ende, daher habe ich noch Hoffnung. Freu mich auf den nächsten Teil.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

15.04.2013 14:06
#49 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Liebe Rabea

Endlich Samstag!!! Ja ich war auf diesen Teil echt gespannt! Nunja.. ich müsste lügen wenn ich jetzt sagen würde.. dass ich sowas in der Art nicht erwartet hätte... Denn mal ganz ehrlich die Ganze Sache war ja wirklich zu einfach irgendwie.. Ja.. irgendwo hatte ich erwartet.. dass jemand einen "Rückzieher" macht.. ehrlich gesagt hatte ich eher mit Gretchen gerechnet.. aber mal ehrlich.. dass er Panik kriegt.. ist fast "plausibler" Und mal ehrlich.. irgendwo verstehe ich es.. denn wenn man Angst hat.. ist man nicht wirklich sich selbst.. sondern wird sozusagen von der angst gesteuert.. Aber trotzdem könnte ich Marc gerade vierteilen! Oh mann.. irgendwie.. total absurd.. er verletzt sie weil er Angst hat.. er könnte sie verletzten... Mhmm.. wenn man genauer drüber nachdenkt.. total verrückt!
Und trotz aller verrückheit.. merkt man, dass Marc Gretchen wirklich lieben muss... auch wenn er nicht weiss.. ob es wirklich so ist.. woher soll er es auch wissen.. wenn er vorher auch nie so gefühlt hat??? Ja selbst in dder unlogik erkannt man die Logik! Aber so ist es.. er liebt sie..denn er sorgt sich um sie.. er denkt erst an sie.. ich meine.. wenn er sie nicht lieben würde.. würde er es so machen wie er es immer tut.. wahrscheinlihc solange mit ihr schlafen bis er genung hat.. und sie dann fallen lassen.... Aber er tut es.. und genau das ist es ja... was den unterschied macht... Tss... Berufliche Beziehung dass klappt nie und nimmer!!!
Jedenfalls bin ich gespannt wie es weitergeht und freu mcih auf mehr!!!!


GLG Greta

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

16.04.2013 10:30
#50 RE: Kommentare zur 2. Story von Rabea Zitat · Antworten

Jetzt macht er alles wieder kaputt, Marc ist so ein Idiot! Hatte er nicht gesagt, daß er sich entschieden hat - und am nächsten Morgen hat er wieder alles vergessen??

Ehrlich, Gretchen tut mir so leid, er ist ein fürchterlicher Arsch und ich bin mächtig sauer. Ich weißt ja, die Dinge werden sich irgendwann aufklären, aber so ein Brief am Morgen danach ist eine Ohrfeige und Beleidigung für jede Frau. Wie sollen sie denn noch zusammenarbeiten jetzt, er liebt sie doch, hat solange darüber nachgedacht, kann er nicht mal ehrlich zu ihr sein.

Bin verzweifelt....

______________________________________________

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz