Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8.569 Antworten
und wurde 229.827 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | ... 343
Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

10.02.2016 21:23
#8201 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebste Anke!

Endlich komme ich auch mal dazu, dir was dazulassen.

Die Episode steht ganz klar unter dem Motto: Typisch Martchen!
Das ist eine Situation mitten aus ihrem neuen Alltag in ihrem neuen Leben. Ich will eigentlich gar nicht viel dazu sagen, sondern das einfach genießen. Ich habe gegrinst, gelacht, gelächelt, geschmunzelt und mich einfach in den Fahrtstuhl geträumt. Es war eine so positive Episode, dass es geradezu ansteckend war.

Marc und Gretchen waren zusammen einkaufen und haben es offensichtlich genossen. Gerade Gretchen ist noch voll im Flow. Die positiven Gedanken und Träumerein lassen sie gar nicht los. Sie befindet sich in einem Hoch, das sogar Marc mitgerissen hat. Naja eingentlich erlebt der sein eigenes Hoch, welches durch Gretchens gute Laune verstärkt wurde. Das Shoppen hat ihm mehr Spaß gemacht, als er je zugeben würde.

Und Gretchen gefällt das Auto mehr als sie Marc gegenüber zugeben würde. Immerhin hat er hart verhandelt und noch einige Extras rausgeschlagen. Das hat sie durchaus begeistert.

Die beiden haben einfach einen wunderbaren Nachmittag gehabt.... der leider jäh geendet ist, als Gretchen offensichtlich mit einer Milchpumpe auf den vermeintlichen Einbrecher losgehen wollte. Da fiel Marc siedend heiß ein, was er noch geplant hat. In dieser etwas gespannten Situation schlendert Jochen lässig durch die Tür und verabschiedet sich. Das passt gar nicht in die Situation.

Doch Marc und Gretchen stört das nicht. DIe beiden müssen erstmal klären, dass Gretchen nicht überkompensiert, weil sie Marcs Abreise ignorieren möchte. Denn das ist ganz offensichtlich nciht der FAll. Dann begeben sich die beiden in die von Bärbel Haase verschönerte Hölle des Löwen. Nun bin ich wirklich gespannt und freu mich auf den nächsten Teil.

Drück dich,
Elena

NeaMorielle Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.143

15.02.2016 11:57
#8202 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebes, liebes Schneckchen ,

ich wollt mich auch schon viel früher zu Wort gemeldet haben, allerdings weiß ich gar nicht wo die letzten Wochen so hin sind... *verzweifelt danach such* Da nimmt man sich Dinge ganz fest vor und schafft es dann doch nicht, weil immer irgendwo und irgendwas dazwischen kommt. Manchmal wirklich zum , aber so ist das Leben... Ich warte immer wieder gern, denn Vorfreude, ist doch bekanntlich die schönste Freude.

Dieses Kapitel.. Ich war mal wieder "Hin und Weg" als ich es gelesen habe. So harmonisch und mit Schirm, Charme und "Melone", na gut NOCH NICHT, aber hoffentlich sehr bald . Es ist einfach schön wenn man liest, dass das Leben einfach viel schöner und bunter ist, wenn man jemanden hat der einen bedingungslos liebt, so wie man ist und da etwas ist, worauf man sich gleichermaßen freuen kann. Einfach mal hingehen, abschalten und wenn möglich nicht aus seinem "Schneckenhaus" rauskommen. Image and video hosting by TinyPic Und du hast es wirklich wunderbar geschrieben.. Man hat beim Lesen echt das Gefühl gehabt, dabei zu stehen und die Freude der beiden zu spüren. Man sieht einfach, jedenfalls ist es bei mir so, jede Mimik, jede Geste, vor seinem inneren Auge.

Ja und dann der Moment wo Gretchens Neurosen wieder ausschlagen. Nein, was hab ich getrommelt und der arme Marc, dem es entfallen war, der sich versucht zu erklären und Gretchen mal wieder voll woanders, gar nicht bei der Sache. Warum denn zuhören? Einen "Einbrecher" mit einer Milchpumpe erschlagen, ist doch viel besser. Typisch Gretchen!

War wieder supiiiiiii und ich freu mich schon tierisch darauf zu erfahren, was denn nun in der Casa de Meier/Haase, vorzugsweise nur Meier, los ist.


Ich danke dir, wünsche dir eine super Woche und drück dich mal ganz lieb
Jacky

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

15.02.2016 16:11
#8203 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

es ist etwas furchtbar Schlimmes passiert. Jetzt hab ich doch tatsächlich den Valentinstag verschwitzt und das in unserer rosaroten Herzchenwelt. Dabei hätte die neue Episode so gut dazu gepasst. Aber da Dr. Meier wahrscheinlich auch nicht aufs Datum geguckt hätte und der Valentinstag ihm eh ein Fremdwort ist, ist es ja nicht so schlimm. Dann gibt es den neuen Teil eben erst heute.

Aber vorher wie immer erst mein Dankeschön an meine treue Leserschaft: Ihr seid die Besten!


@ Greta:
Ach ja, unser liebes Gretchen ganz in ihrem Element. Die rosarote Brille wird sie wohl nie wieder absetzen, aber wer würde es ihr verdenken. Schließlich ist sie endlich dort angekommen, wo sie immer hinwollte und es stellt sich noch schöner dar, als sie es sich je erträumt hätte. Da schwebt man gerne eine Runde mit. Im Fahrstuhl, der mal wieder etwas länger braucht. Und auch wenn Marc es leugnet, schließlich muss wenigstens ein bisschen Männlichkeit gewahrt bleiben , der Tag hat ihm mindestens genauso gut gefallen. Aber dass er nicht ans Steuer durfte, dafür gibt es einen Punkt Abzug. Den verdient er sich aber vielleicht heute im neuen Teil dazu. Ich hab beim Spekulatiusnaschen jedenfalls mal wieder viel geschmunzelt. Deine Ideen sind top. Aber gehen leider in eine andere Richtung. (Bei der Kinderzimmerplanung werden die beiden garantiert nichts dem Zufall überlassen. Das werden sie auf jeden Fall gemeinsam machen. Damit gar nicht erst Streit aufkommt oder einer von beiden beleidigt sein wird. ) Vielleicht hätte ich noch einen Hinweis mehr geben müssen. Denn was Bärbel vorhat, darauf gab es in einem vorhergehenden Teil nämlich schon einen kleinen versteckten Vorgeschmack, aber auf den hat wohl nicht einmal unser verträumtes Gretchen geachtet. Also nicht traurig sein, dass du dieses Mal nicht ins Schwarze getroffen hast, liebes Trüffelschweinchen. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt wieder.


@ Elena:
Vielen Dank für die lieben Worte! Das ist genau die Motivation, die ich gebraucht habe. Denn ich finde es gerade jetzt schwierig, die richtige Mischung „Martchen ist doppelt schwanger“ darzustellen. Also umsetzungstechnisch, meine ich. Deshalb hab ich mich auch dazu entschlossen, in einer Art Rückblende zu erzählen, was die beiden im Babyladen & Co. erlebt haben, als direkt die Kamera mitzunehmen. Das hatte jedoch den Vorteil, dass man direkt in die Gefühlsebene übergehen konnte und man merkt Gretchen eben sofort an, wie happy sie momentan ist, was auch ansteckend auf Marc wirkt, auch wenn er weiterhin an allem und jedem etwas zum Herummeckern findet. Aber das ist eben er. Was wirklich in ihm vorgeht, dem kommen wir vielleicht heute im neuen Teil näher. Also dranbleiben und genießen!


@Jacky:
Hey! Kein Ding! Das Kommentieren soll ja auch keine Pflichtaufgabe sein. Wenn ihr Lust und Laune habt, was dazu zu sagen, dann immer her damit, aber ich bin auch niemandem böse, wenn es mal nicht klappt. Es ist völlig ok. Ich weiß doch, dass ihr mitlest und Freude an den kleinen Geschichten rund um unsere Lieblinge habt. Wenn sie mal wieder auf Wolke sieben herumschweben oder planlos durchdrehen, wenn mal was Unvorhergesehenes passiert. Vielen lieben Dank, dass du dich noch gemeldet hast und damit du nicht so lange auf Nachschub warten musst, geht es auch sofort los. Mal sehen, was die "Einbrecher" angestellt haben.


Das war’s auch schon wieder. Viel Spaß jetzt und habt eine schöne Woche!

Euer Schneckchen

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

18.02.2016 13:11
#8204 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!


OMG.. ich hab jetzt tatsächlich 3 Tage *Anlauf* gebraucht! Mein schlechtes Gewissen, ist echt nicht mehr zu messen! Diese Woche, scheint es aber ganz besonders *tricky sein und noch werden zu wollen* (Ich rechne lieber mal mit dem *schlimmsten* dann trift es mich auch nicht so) ! Jedenfalls.. hatte ich mir gestern etxra *Zeit freigeschaufelt*, wenn man schonmal früher Feierabend machen kann, weil man auf den Heizungsmensch warten muss, und was ist.. Internet hat mal eben beschlossen, dass es in den *Streik* treten will! Und zwar hat es wirklich nicht mehr funktioniert, bis heute Morgen... gerade als ich die Nummer raussuchen wollte, um dann im laufe des Tages mal da anzurufen, sehe ich, dass ich wieder *Empfang* habe! Ich sage dir, ich hab mich so ein bisschen veräppelt gefühlt! Naja, ich lass mich jedenfalls heute überraschen, was ich den vorfinde wenn ich Nachhause komme! So, aber genug davon.. ich bin schliesslich wegen was anderem hier.. und ich muss mich ersmals *richtig* freuen!
Jahhhhhaaaaaaaaaaaa es geht weiter! Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
Ja, und dann könnte ich mich gefühlt selbst in den Hintern treten.. weil ich ja diesmal sowas von daneben lag.. dass es ja schon fast peinlich ist! Dabei war es doch im Grunde sooo *einfach*.. zumindest erscheint es einem im Nachinhein so.. wobei.. ist es ncht immer so!? Jedenfalls.. jetzt.. dabei hattest du die Spur so wunderbar gelegt.. Naja.. ich denke mal, ich war so im *Babyfieber* dass ich echt nichts anderes mehr gesehen habe.. oder sehen wollte.. denn ich hab wirklich nur in die Richtung gedacht / bwz. gesucht! Dabei war es ja wirklich sooo einfach.. und vorallem sooo logisch! Ja, so ne Wohlfühl-Terasse.. *mitten im Frühling bzw. dann im Sommer* hat ja schon was! Worallem, ne Sache worum sich Gretchen nicht kümmern braucht.. denn mal ehrlich... dass wäre sicherlich das letzte was sie jetzt noch in *Angriff* nehmen würde.. Als ob sie nicht schon genug zutun hätte.. da guckt man halt schon, dass es innen passt.. und tendiert dazu, die *Aussenanlagen* vor sich her zu schieben... dann ist es plötzlich wieder herbst.. dann lohnt es sich 1. nicht mehr.. und 2. haben sie zwei neue Ehrenbrüger, die nach Aufmerksamkeit schreien... und man weiss wie es endet.. man *verschiebt* das Ganze auf *nächstes Jahr*! Und vorallem da Marc jetzt noch nen Monat weg ist.. da geht man an einem freien *Samstag* sicher in den den Baumarkt.. bzw. in deren Pflanzenabteilung.. zum shoppen und schleppt das Zeug noch ins Dachgeschoss... Gut.. wenn sich Gretchen erstmals was in den kopf gesetzt hat.. kann ich mir sogar dass vorstellen.. Da nimmt man ihr gleich den Wind aus den Segeln und überrascht sie gleich selbst! Ja doch.. dass passt zu Marc!
Ich muss ja sagen.. als ich so angefagen habe, deinen Teil zu leseen.. und eben gelesen habe, dass sie beim eintreten *nichts sehen*.. war ich shcon ein bisschen *baff*! Wie jetzt sie sehen nichts...???? Ja, ich hab wirklich *Selbstgespräche* geführt! Dann war ich zwischenzeitlich doch wieder *der Hoffnung* dass es doch das Zimmer sein könnte.. wobei.. ich ehrlich gesagt nicht wirklich dran geglaubt habe.. Ich fand es jedenfalls.. wirklich herrlich.. wie Gretchen da, mit den Augen ihr Zuhause abgesucht hat.. so nach dem Motto.. *hmm- was ist anders* bzw. kennst du diese Spiele früher in den Hefte von zwei Bildern und man die Unterschiede suchen musste.. es hies doch sowas wie: *Finde den Fehler*.. Ja.. so ungefähr setlle ich es mir vor.. da geht man gedanklich den Raum ab, so wie man ihn heute Morgen verlassen hat.. und so wie er heute ist.. und entdeckt:

Gretchen: Ach, Marc, du hast die Blumen in den Vasen austauschen lassen. Wie schön! Ich liebe Tulpen in allen Farben und Formen. Danke! Aber das wäre doch nicht nötig gewesen. Die alten Sträuße waren doch noch frisch. Die hab ich doch erst am Samstag als Deko für unseren Familienabend besorgt. Aber egal, ich freue mich trotzdem. Vielen lieben Dank, mein Schatz! Hast du was ausgefressen, weil du mir Blumen schenkst?

Herrlich.. vorallem dass Marc nichtmal der Erste Blumenstrauss aufgefallen war.. geschweige denn der zweite.. jetzt! Männer! Ja.. aber Bärbel macht bekanntlich keine halben Sachen.. Ich meine.. nur Bärbel Haase, nimmt noch einen *frischen Blumenstrauss* mit.. räumt die Küche auf.. putzt sogar die Fenster.. (die müssen ihr schon seid dem *Familienessen neulich, ein Dorn im auge gewesen sein.. da sie einfach nicht anders konnte.. und sie putzen musste...) ach ja.. nicht zu vergessen.. das sie sogar noch zeit hatte zu kochen.. wann zum Teufel hat sie sogar noch die Zeit gefunden zu kochen??? Ach und nicht zu vergessen.. und richtet zu guter letzt noch die Terasse ein! Alles in einem Nachmittag.. was mach die denn, wenn man ihr einen Tag oder ein Wochenende gibt?! Die Frau ist echt ne Wucht! Du sie kann gerne bei mir vorbeikommen...
Aber zurück zu der Überraschung.. wahrlich eine Überraschung, wenn man Nachhause kommt.. Und die Mutter im pefekten *Gärtnerinnen-Outfit* von der Terasse kommt.. weil natürlich hat Bärbel auch hierfür die perfektpassende Schürze, zu den Arbeitshandschuhe und den Clocks parat! Jep.. allzeit bereit sag eich nur! Und was sie in der kurzen Zeit alle gezaubert hat.. gut sie war es nicht alleine.. Jochen sollten für auch loben.. denn er hat ja geholfen!
Auch er fiel fast vom Glauben ab, als er hinter Gretchen seine wackeligen Füße auf die großzügig geschnittene Dachterrasse setzte. Als hätte er einen Schritt ins Paradies getan. Das leise schwingende Läuten eines Glasmobiles an der Tür hatte er gar nicht richtig vernommen, als er wie in Trance hindurchgegangen war. Der Boden fühlte sich so weich an. Als würde er über echten Rasen laufen. Es war nichts mehr zu erkennen von dem kühlen Betongrau, welches im Winter einen noch trostloseren Anblick beschert hatte, weswegen er und Gretchen in den vergangenen Monaten keinen Fuß hier raus aufs Dach gesetzt hatten. Höchstens wenn sein Nikotinspiegel mal wieder beträchtlich gesunken war. Aber das hatte sich ja mittlerweile erledigt, auch wenn die Versuchung immer mal wieder in dem werdenden Vater hoch kroch und an seinem recht dünnen Nervenkostüm zerrte.

Doch jetzt standen hier mehrere große, von dunkelbraunem Rattangeflecht ummantelte Kübelgefäße mit großgewachsenen Palmen, Orleanderpflanzen, blühende Magnolien, Zitronenbäumchen, Agaven, Lavendel und noch viel mehr mediterranes Grünzeug, für das es im Meierschen Vokabular leider keinen entsprechenden Ausdruck gab. Es wirkte wie auf einer Sonnenterrasse im Süden Frankreichs oder in der Toskana. Die Lichtverhältnisse mit der untergehenden Sonne über dem Berliner Fernsehturm waren die gleichen. Nur leider die Temperaturen nicht. Marc zog den Kragen seines marinefarbenen Kurzmantels wieder hoch und ließ das alles erst einmal auf sich wirken. Wie zum Teufel hatte die Haasenmutter und ihr Junges das bloß in der kurzen Zeit hinbekommen? Sogar eine Girlandenkette hatten die beiden über die gesamte Breite der Terrasse aufgehängt. Offenbar mit Solarlampen ausgestattet, die jetzt, als es immer dunkler über der Hauptstadt wurde, in bunten Farben zu leuchten anfingen. Es war herrlich, wenn es nicht so kitschig wäre.

WOW! Respekt.. meine Güte.. diese Frau muss wirklich echt Zaubern können.. wie gesagt.. sie kann gerne bei mir vorbei kommen! Kein Wunder ist Gretchen geflasht.. wäre ich an ihrer stelle auch.. wenn ich anstatt der *Betonwüste* die ich am morgen verlassen habe.. ein stück Paradis bekommen hätte! Da braucht auch gar nicht so *bescheiden* tun.. so a la : *Du ich weiss auch von nichts - bwz. was dass soll*! Als ob die Idee nicht von ihm stammen würde.. tja.. diesmal.. kann er sich nicht damit rausreden.. Jochen oder seine Mutter, hätten den Schlüssel *rausgerückt*.. nene.. wie sie ja schon so treffend bemerkt hat.. hat er brav alle Schlüssel wieder eingesammelt.. bzw. der dritte der da noch im *Umflauf* ist.. daher kann es nicht sein, dass da wer noch ein Schlüssel hat.. zumal ich dann auch noch davon ausgehe.. dass es so ein Spezialschlüssel ist, denn man nicht einfach so mal nachmachen kann! Jaja Marc.. der Romantik-King hat mal wieder zugeschlagen! Auch wenn er es zwecks Eier-erhaltung nicht zugeben wird! Dabei wissen wir eh schon bescheid!! Zumal er sich dann auch noch selbst verrät! So genial süss! OH mann.. jetzt bin ich wirklich ein bisschen eifersüchtig! Will nämlich auch...*schmoll*.. Ja, da war echt ne super Idee.. viel besser als *meine Vorschläge*!!!! Ja, die Wiegen.. die können wirklich die OPAS machen.. so haben sie auch was zutun.. und können ihre ganzen Werkzeuge mal *benutzen*! Hoffentlich landen sie nicht in der Notaufnahme.. du aber falls sich einer verletzen sollte.. ist der Andere immernoch da und kann notfall 1. Hilfe leisten! Und das Zimmer können sie zusammen machen.. so Teamarbeit!! Immerhin sind die Wundersterne auch Teamarbeit! Ja und wo ich regelrecht dahingeschmolzen bin, war bei dem hier:
Gretchen legte ihre Hand lächelnd über seine und genoss die Vorfreude auf die gemeinsame Zeit, bis ihr plötzlich etwas einfiel und sie hektisch nach der Einkaufstüte schnappte, welche sie neben dem Strandkorb abgestellt hatte. Schnell hatte sie herausgeholt, was sie gesucht hatte, und positionierte die beiden cremefarbenen Strampelanzüge mit der niedlichen rot-gelben M&M-Stickerei links und rechts auf ihren noch flachen und von ihrem rosafarbenen Wintermantel umhüllten Babybauch. Marc wollte erst über Gretchens Albernheit schmunzeln, konnte dann jedoch seine funkelgrünen Augen nicht mehr von dem niedlichen Anblick lösen. Langsam fuhr er mit seinem Zeigefinger die Konturen des so treffenden Schriftzuges nach. M&M. Marc & Margarethe. Margarethe & Marc. Im Minions-Format. Jetzt musste der stolze werdende Papa doch lachen. Er mochte diese Albernheiten, die er und Haasenzahn teilten. Er war ja auch als Erster im Laden darüber gestolpert und ein Blickwechsel mit Gretchen hatte genügt und er hatte seine Geldkarte gezückt. Aber auch die Ernsthaftigkeit blieb bei all der Schwärmerei nicht zu kurz. Nachdenklich hob er seinen Blick und schaute seinem Strahlemädchen direkt in die leuchtendblauen Augen.
Eie süss ist denn dass bitteschön! Ja, dass hätte ich auch um jeden preis mitgenommen! Und dann merkt man unweigerlich, dass Marc so ein bisschen *nachdenklich* ist.. sprich, er hatte es ja schon im Gespräch mit Medhi angedeutet.. und es scheint immernoch an ihm zu nagen.. bzw. die Tatsache dass er sie so überrascht hat, hat dieses Gefühl in ihm, dass er sie jetzt nicht alleine lassen will, auch nicht per Zauberhand *weggezaubert*! Was ja eigentlich klar ist.. und langsam kommen wir auch zum eigentichen Punkt.. nur weil es Gretchen *nichts aussmacht* also sozusagen, heisst es noch lange nicht, dass es Marc auch so geht! WOW.. und da ist mir ganz ehrlich, dass Erste mal der Gedanke gekommen.. jetzt.. jetzt ist es wirklich soweit.. bzw. jetzt sieht es der letzte Depp auf Erden.. Er stellt eine Frau vor seinem Job! Ja, aber ich wurde noch von den Fußballmetaphern die Gretchen so *gekonnt* einsetzt, abgelenkt!
retchen (dreht sich ganz zu ihm herum, lehnt sich an seinen sich heftig auf u. ab bewegenden Oberkörper u. schaut ihn aus nächster Nähe herausfordernd an): Du würdest ausgerechnet ihm das ganze Spielfeld überlassen? Ohne Torwart, der ihm ein Bein stellt und hier diese... dings... ähm... Abwehr... was auch immer... Blutgrätsche macht? Das sind ja ganz neue Töne.
Ja.. der Wille zählt bekanntlich! Mann was habe ich da gelacht! Vorallem.. Gretchens *Alternativplan*.. sie will ihm am Sitz fesseln.. zur nor kein Wort mit ihm reden.. Du irgendwie glaube ich ihr aufs Wort.. dass sie es machen würde! Und dann kommt.. der Gedanke.. der mir während des lesens gekommen ist... ja, immer wenn sowas passiert.. sitze ich mit einem riesen Grinsen vor dem PC.. und freu mich hoch10!
Gretchen (versucht ihren niedergeschlagenen Grummelkönig wieder Stück für Stück aufzubauen): Nein, das ist es nicht. Weißt du, dass es mich wahnsinnig glücklich macht, dass du das überhaupt in Erwägung ziehen würdest. Ich weiß nicht, ob du dich noch daran erinnern kannst, aber ich hab mir mal für dich gewünscht, dass dir irgendwann einmal eine Frau wichtiger sein würde als deine Karriere. Ich hab damals nicht mehr gehofft, dass ich das sein würde.

‚Ich hoffe wirklich, eines Tages ist nicht dein Job, sondern eine Frau dein Leben.’

Marc (kann einen schelmischen Zwischenkommentar nicht unterdrücken, als ihm Gretchens Worte von damals wiedereinfallen): Doch hast du!


Mhmm.. woher er dass bloss schon wieder *weiss*! Aber sie hat recht.. jetzt ist quasi wirklich der ideale/letzmögliche Zeitpunkt um zu fahren.. wenn man erstmals mehr sieht.. und man sie auch zu spüren kriegt von aussen.. dann wird er nicht mehr gehen.. und da kann es ihm auch keiner verübeln! Im Gegenteil.. ich würde ihm dann eins über dem Schädel ziehen.. um ihn ein bisschen *Verstand einzuflössen*.. aber Gott sei Dank.. wird dass nciht nötig sein.. Jetzt aber.. sind drei Wochen nicht wirklich die Welt.. oder wie dass noch gleich..

Eine Staffel meiner Lieblingsserie in Doppelfolgen! Aber ich schaff das. Wir sind beide erwachsen. Wir kriegen das hin. Wir haben es schon einmal geschafft. Also, mehr oder weniger. Ich lasse ihn einfach danach nie wieder los. Da kann Papa bestimmen, wie er will.

herrlich...Image and video hosting by TinyPic Und noch süsser.. finde ich, wie er es wieder versucht.. sie mitzunehmen! abe rich kan nihren Standpunkt verstehen.. ich meine.. sie hat erst den Facharz in der Tasche.. da will man sich auch ein bisschen *ausruhen* in dem sinne..dass man sich erst in der Rolle einfinden muss.. nur weil man sich jetzt Facharzt nennt.. von einem Tag auf dem Anderen ist man nicht plötzlich *ganz anders*! *Allwissend und Gott-mässig*.. davon gibts echt schon Einen.. und er reicht! wir wissen doch, von wem die Rede ist, ne?!! Ich finde es gut.. dass sie es mal *rausgelassen haben*.. alles...
Ganz ehrlich.. diesen Teil.. könnte ich *durchzitieren* so wunderbar war er... jedenfalls.. dass hier noch:
Marc (legt seine warme Hand an ihre Wange): Ich fass es nicht, dass ich mir ausgerechnet von einer Frau, die ihren rosa Traum lebt und die täglich Seitenweise Tagebuch schreibt, mehr Realismus vorwerfen muss.
Gretchen (grinst ihn kess an): Hihi! Ich weiß eben auch zu überraschen.
Marc (will noch einen nachlegen, wird aber vom Trotzköpfchen ausgebremst): Trotzdem...
Gretchen: Nein, gerade deswegen! Ich will, dass du mich stolz machst da drüben.
Marc (unbedacht huscht es über seine Lippen): Du machst mich schon stolz.
Gretchen (ihre Augen weiten sich gerührt): Echt?
Marc (betont lässig): Hab ich was gesagt?
Gretchen (rollt mit den Augen): Ich lieb dich auch, Marc Meier.
Marc (knutscht sie prompt nieder): Na, das ist doch mal ne Ansage, mit der ich was anfangen kann.

Ach.. wie schön!!! Gerührt war ich auch, als Marc Gretchen gebeten hat, nicht zu weinen.. weil er dann sehr wahrscheinlich nicht in diesen Flieger steigen würde! Wir könnten jetzt drüber scherzen und sagen.. hey.. jetzt weiss Gretchen was sie machen muss.. um Marc zu *Dingen zu kriegen auf die er nicht Lust hat* einfach auf die Tränendrüse drücken.. aber ich will es lieber so stehen lassen.... denn es bedarf im Grunde keiner Worte mehr!
Ja.. und da sie jetzt das rundum-sorglos-Paket haben.. können sie auch was essen.. So wie Bärbel kenne.. hat sie ein 3-Gäne Menu organiesiert.. die hat in der Zeit auch dass geschafft.. ganz sicher!
Und ich.. ich freu mich auf den nächsten Teil.. der durch meine Verspätung.. im Grunde dann *eher* kommt.. ja, dass ist der Einzige vorteil.. Ich freu mich jedenfalls schon riesig!!! Weiter so!


GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

18.02.2016 21:33
#8205 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Guten Abend meine Liebe!

Zu meinen verspäteten Kommentaren sag ich einfach mal nichts mehr. DAs ist ja schon eine Art Tradition geworden. Peinlich ist es trotzdem.... ABer gut, seis drum....

Der neue Teil geht so hervorragend weiter, wie der alte aufgehört hat. Ich kann dich daher nur beruhigen. Du hast das perfekte Gleichgewicht gefunden und es passt einfach. Es ist nicht so, dass es besonders kitschig ist oder über die Maßen romantisch, aber es passt zu den beiden. Es ist irgendwie minimalistisch und doch emotional. Vor allem bei Marc.

An dieser Stelle kommt endlich mal Marcs Inneres zum Vorschein. Wahre Gefühle, die er nicht sehr bemüht abstreitet. Er lässt es zu. Offen und ehrlich. In Worten und Taten. Aber es ist nicht too much. Er ist dabei immer noch Marc. UNd das ist es, was diese Situation so besonders macht.

Marc gibt zu, dass er das Babykleidung shoppen schön fand und das meint er auch so. Es ist keine Ausrede, um irgendein Ziel zu erreichen. Er meint es toternst. Genau wie die Idee, den Trip nach Seattle anzusagen. Gretchen ist diejenige, die ihn dazu überreden muss, es nicht zu tun. Wer hätte das gedacht???? Und obwohl es vom Grundsatz her untypisch ist, passt es angesichts der Entwicklungen und Umstände einfach perfekt.

DIese Schwangerschaft bringt eindeutig die besten Seiten in Marc zum Vorschein, aber nicht übertrieben. Ich kann mich nur wiederholen: Es ist einfach das perfekte Gleichgewicht. Und daher habe ich diesen Teil genossen. Mittlerweile habe ich ihn drei mal gelesen und finde ihn immer besser.

Die kleinen GEsten und einfache Worte sind perfekt und lassen eine wunderbare Stimmung aufkommen.

Ich kann nur sagen: Mehr davon.

Ich freu mich schon wahnsinnig auf den nächsten TEil.

Drück dich,
ELena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

24.02.2016 13:30
#8206 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

die neuste Episode steht bereits in den Startlöchern. Also, auf geht's!


@ Greta:
Meine liebe Karla Kolumna, wegen mir musst du nun wirklich kein schlechtes Gewissen haben. Ich weiß doch, dass dein Kommi irgendwann kommt. Du musst dich also nicht nach irgendwelchen Uhrzeiten richten. Es soll dir doch schließlich Spaß machen und nicht in Stress ausarten, ne. Was die Überraschung betrifft, naja so offensichtlich war die Spur ja nicht gerade gelegt, aber ich dachte mir, ein bisschen Frühling könnte nicht schaden, wo wir doch gerade wieder im Schnee versinken und der Winter in diesem Jahr einfach kein Ende nehmen will. Ich weiß auch nicht, wie Bärbel Haase das immer macht. Sie hat für gewisse Dinge einfach ein Händchen und dann ist immer alles möglich. Das Erstaunlich daran war eigentlich, dass sie sich so schnell verdrückt hat. Vielleicht hat sie ja auch aus ihren Fehlern der Vergangenheit gelernt? Übrigens, das mit dem Fensterputzen hab ich extra als Gag für dich noch mit reingenommen. Es zeigt einfach auch, wie Bärbel tickt. Keine halben Sachen. Ich glaube, das ist die einzige Gemeinsamkeit, die sie mit ihrem Lieblingsschwiegersohn teilt. Wenn schon, dann das ganz große Paket. Hauptsache, ihre Margarethe ist glücklich. Dabei umtreibt Marc ja noch etwas ganz anderes. Deshalb fand ich das Zitat aus der Serie ja auch so treffend. Er kann sich einfach nicht mehr von seiner Süßen trennen. Schon süß, was? Mal sehen, was ihr dann noch zu der gleich folgenden Szene sagen werdet.


@ Elena:
Puh! Da bin ich aber erleichtert. Ich will ja auch nicht, dass der Meier zu weich gekloppt rüberkommt. Klar, durch sein baldiges Vatersein hat sich etwas in ihm verändert, er hat es ja selber noch gar nicht so richtig begriffen, auch wenn man es an seinem Handeln deutlich merkt, aber er ist auch immer noch er selbst geblieben. Und genauso lieben wir ihn doch. Du willst mehr davon? Dann lege ich gleich mal los. Ich sage nur Flughafenszene, also meine Interpretation davon.


Vielen lieben Dank für euer Feedback und euer Interesse! Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit dem neuen Teil, noch einen geilen Tag, nein, den geilsten Tag natürlich , eine geile Rest-Woche und schon einmal vorsorglich ein geiles Wochenende.

Euer Schneckchen im Countdownmodus

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

25.02.2016 13:02
#8207 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!

Lass mich beginnen mit: WAS FÜR EIN GEILER TAG! (ich hab mich mich nichtmal geärgert, als ich vorhin ein Teil meines Kommis verloren habe, und dass will ich schon was heissen) Ja, heute ist *Stichtag* und ein neuer Teil von dir.. besser gehts doch gar nicht! Und weisst du was, zur Feier des Tages, werde ich mal in diesem Kommi, *gewisse Wörter* farblich passend *abstimmen*! Geil oder!? Ich denke, es wird ein *farbenfroher Kommi*! Ich hab nämlich die entsprechenden Wörter auch ganz oft zu benutzen, was ja bei deiner Geschichte nicht weiter schwer ist! Der letzte Teil, ist wieder ein Beweis dafür! Ich freu mich schon *auf deine Reaktion* wenn du es siehst! Zwar spielt das Wetter auch bei uns nicht so mit (heute ist so ein Tag.. an dem ich denke, dass nichtmal das Wetter weiss was es will - wirklich kalt ist es.. mal regnet es, dann scheint die Sonne.. vorhin dachte ich es würde schneien! Verrückt).. aber du schaffst es, dass es ein noch *geilerer Tag als eh schon, ist!!* Und ich hab so richtig Bock zu kommentieren..
Ich muss ja sagen, dass ich es mir auch schon gedacht hatte, dass das mit den Fenstern..*für mich* war! Geil.. wirklich geil! Ich hab mich da sowas von schlapp gelacht! Tja, da würde ich wirklich eine *Bärbel* haben wollen.. alleine wegen der Fenstern! Und ich muss sagen, nachdem ich die letzen Tage über, die letzten Teile nochmals gelesen habe, war die Spur doch ganz gut gelegt.. nur.. eben, ich war so im Babyrausch oder nenn es von mir aus Babyfieber, da hättest du auch ne Leuchtreklame mit entsprechendem dazugehörigen riesen Pfeil, selbstverstänlich auch beleuchtet, aufstellen können, mit Glitzer und Bling-Bling dazu, ich hätte es nicht gemerkt/ bzw. geschnallt! Wenn ich mich mal in was reinsteigere.. kann ich es kaum lassen.. leider!
So, aber in den Fingern juckt es schon jetzt gewaltig, daher.. will ich nicht mehr lang quatschen.. sondern lege gleich los! Aber nicht, ohne vorher meine treuen Helfern zum *Schilderschwenken* bitte:
Jaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhaaaaaaaa wie geil ist dass denn, es geht weiter!
Image and video hosting by TinyPic
Mhmm.. der Tag des Abschieds ist da.. ich muss dir ehrlich gestehen, dassich mir sowas schon gedacht hatte, nämlich dass es damit weitergehen würde! Und ich muss da Gretchen echt recht geben.. Abschied, was für ein grässliches Wort! Man kann sich ja denken, wie ihr zumute sein muss! Heute, an diesem SamsTag, an dem wahrscheinlich nichtmal die Sonne rauskommen will.. und wenn doch, man bemerkt sie wahrscheinlich nicht mal! Ich hätte zumindest wirklich anderes im Kopf! Total Weil man es ja im Grunde wusste, dass dieser Tag kommen würde.. irgendwann! Trotzdem finde ich, sind es zwei paar Schuhe, *es zu wissen* und wenn es plötzlich soweit ist! Ich meine.. ich an ihrer Stelle hätte den Gedanken, nach diesem wunderschönen Nachmittag, denn sie da zusammen mit shoppen und Auto testen verbracht haben, wirklich soweit wie möglich von mir geschoben, ich hätte vermutlich nichtmal das Wort Samstag in den Mund genommen... sondern ihn in Tag X unbenannt, wenn es schon sein musste! So nach dem Motto *aus den Augen aus den Sinn*! Kein Wunder bricht es jetzt aus ihr raus.. sie war sicherlich tapfer die ganze Woche über! Schliesslich ist der Tag gekommen.. an dem sie vorerst Abschied werden nehmen müssen.. zumindest ne zeitlang! Das einzige was da trösten wird, dass je eher er in den Flugzeug steigt, desto eher ist er wieder da! Und auf den Tag würde ich dann hinfiebern, gut erst dann, wenn Marc wirklich weg ist, noch ist er ja noch da.. und naja.. noch fällt es einem entsprechend schwer! auch Marc, finde ich, merkt man es deutlich an! Wirklich Geil, war ja ihre Erklärung, warum sie wirklich ihre Tränen nicht zurückhalten kann! Sooo Gretchen!
Gretchen: Nein, Marc, bitte! Das ist nur... die Atmosphäre, die stickige, trockene Luft. Ich... vertrage die Klimaanlage nicht so gut. Hier zieht es ja auch ziemlich an allen Ecken und Enden.
Marc (grinst wissend, dass dem nicht so ist): Klar!

Klar, da der neue Flughafen, noch nicht fertig ist, man auch nicht genau sagen kann, an welchem Tag er es mal sein wird.. müssen sie mit Tegel vorlieb nehmen.. und da ziehts bekanntlich an allen Ecken und Kanten.. sonst hätte man doch nicht den neuen gebaut bzw. würde immernoch bauen.. ne?! Total logisch.. nicht?! Daher mit der nächsten Ausrede.. sprich.. dass Flughäfen sowas numal an sich haben! Wobei es nichtmal soo gelogen ist.. schliesslich.. verabschiedet man sich da ganz oft da Wobei auch dass nicht so wirklich zieht.. wie Marc richtig *bemerkt* hat.. zumindest macht er sich ein *spässchen draus*! Schliesslich hat sie, als sie ihre Eltern verabschiedet hat.. nicht wie ein *Schlosshund geheult*! Wirklich ein geiler Spruch von Marc! Oder ich denke vielmehr.. dass er durch dieses *Spässchen* es vielmehr ein bisschen *Auflockern* wollte.. weil es auch ihm verdammt schwer fällt.. erst recht wenn sein Haasenzahn auch noch heult! Dass muss man auch ganz dringend unterbinden.. weil.. wie du schon richtig bemerkt hast.. wenn sie Tegel jetzt auch noch unter Wasser setzt.. sitzen die Berliner wirklich ohne Flughafen da... Jep.. dass war auch ein geiler Spruch, bei dem ich köstlich gelacht habe! Wobei mir da dann eh ganz schnell heiss geworden ist.. bei dem.. Und bevor man auch nur drüber nachdenken kann.. ob vielleicht Kinder answesend sein könnten.. die sowas *noch nicht sehen sollten - weil man dann wieder erklären muss, woher die Babys kommen*.. kommt ja auch schon die *Sittenpolizei* in Form von Cedric! Wobei.. der könnte da mitten im Flughafen nackt Samba tanzen.. es würde Marc und Gretchen sowas von nicht stören! Aber eins muss du zugeben.. wäre ein geiles Kopfkino!? Nicht? Aber ein paar Worte will ich noch zu dem Wochenende von MArc und Gretchen spendieren.. Ich sag da nur.. GEIL GEILER AM GEILSTEN.. und ich bin NEIDISCH.. aber sowas von!! Ich meine.. kein Wunder können sie sich kaum *trennen*.. ich würde an Gretchen Stelle.. auch am liebsten wie Pattex kleben wollen, wohlbemerkt an ihm! Aber, dass ist ein anderes Thema! *seufz*! Du aber die Idee mit dem Koffer ist wirklich auch nicht schlecht!
Marc: Was ist das nur? Ich komm einfach nicht los von dir. Es ist schrecklich. Vielleicht muss ich dich ja doch noch in meinem Koffer verstecken.
Gretchen (kichert verliebt u. lehnt sich auf Zehenspitzen gegen ihn, um ihre Arme hinter seinem Nacken zu verschränken): Marc, den hast du vorhin schon aufgegeben. Vergessen?
Marc (schaut auf sein Handgepäck u. die Laptoptasche zu seinen Füßen): Mein Fehler! Dann muss eben noch ein neuer her. War da drüben nicht irgendwo ein Shop? Das bisschen Übergepäck von sechzig Kilo werde ich mir schon noch leisten können. Die Sekretärin von deinem Vater soll es einfach mit auf die Spesenrechnung schreiben. Quasi als wichtiges medizinisches Zubehör, ohne das gar nichts geht.

Und erst recht wenn er so charmant ist! lAls ich es zum ersten Mal gelesen habe, habe ich wirklich gedacht.. was für ein Charmeur Marc ist... Ich meine sechzig Kilo... Da geht das Herz jeder Frau auf.. vorallem wenn man weiss.. dass es nicht ganz hinhaut mit den sechzig Kilos! Was aber noch geiler war, als ich weitergelesen habe.. und bemerkt habe.. dass Gretchen sinngemäss im Grunde das gleiche gesagt hat! Über sowas freu ich mich einfach immer wieder!
Er liebt mich! Marc Meier liebt... liebt... liebt nur mich! Wenn ich noch ein Teeny wäre und keine erwachsene Frau, die zwei Babys von ihm erwartet, dann würde ich mich glatt dazu hinreißen lassen, jetzt eine kleine, peinliche Freudentanzeinlage hinzulegen. Hihi! Wie er guckt? Als würde er meine Gedanken lesen. Das tut er doch nicht, oder?
Gretchen (schmiegt sich vergnügt an ihn): Mhm... Du kalkulierst aber gut. Zu gut! Die sechzig stimmen nicht ganz.
Marc (ihm geht das Herz auf, sie endlich wieder losgelöst lachen zu sehen, u. verschränkt hinter ihrem Rücken auf Pohöhe seine Hände): Egal! Hauptsache ich hab dich bei mir.

Und wenn er dann auch noch so verschmust ist.. erst recht! Ja, ich hab ne Schwäche, wenn er so verschmust ist! Liegt sicher mit auch an den *kommenden Abschied*!
Ja, aber kommen wir auch noch zu Cedric.. Süss.. wie er sich *aufregt*!
Cedric: MEIER!!! ... Ey, ich fass es nicht. Der ignoriert mich immer noch. Wir werden wegen seiner durchgeknallten Hormone noch den Flieger verpassen. Und der Anschluss in London wird auch nicht ewig warten, nur weil Hochwürden Dr. Arschloch, ohne den angeblich gar nichts geht, noch fehlt. Ich hab von Anfang an gewusst, das wird in einer Katastrophe enden. Das mit uns wird nie und nimmer funktionieren.
Vorallem aber, dass er mit Sarah, klein Sissi (alleine deren beiden Vorstellung ist aber auch zu Achtung- geil) und Maria da ist.. Ich hatte mir schon irgendwie gedacht, dass Maria nicht so wirklich ganz freiwillig da ist! Selbst wenn doch.. zugeben würde sie es in diesem Leben ganz sicher NICHT! Und wie geil Maria wieder drauf ist!
Maria (zynisch): Jetzt komm mal wieder runter, du Miesepeter! Euer Flugzeug ist gerade erst gelandet. Wahrscheinlich pulen die gerade die Kaugummis eurer Vorgänger von den Sitzen. Das dauert. Es ist also noch bärig viel Zeit.
Cedric (grummelnd fasst er sich an seinen Dreitagebart u. fixiert Marc mit seinem finsteren, aber wirkungslosen Blick): Nicht, wenn der da so weitermacht. Wir müssen noch durch die Sicherheitsschleuse. Und unser Gate ist auch am anderen Ende des Flughafens.
Maria (schlingt ihre Arme um seinen Hals, um ihn abzulenken): Och, braucht der alte Mann etwa einen Rollator? Soll ich am Empfang mal nachfragen, welches Modell für dich in Frage kommt?

Herrlich geil, sag ich da nur! Jaja.. aber auch Cedric weiss.. wie er seine Bloodymary so ein bissel *zähmen* kann.. er muss scheinbar nur was mit Makler und Haus sagen.. schon wird sie ganz.. nunja.. *zamer*! Dabei will er sie wirklich nicht unter Druck setzen, also dass glaube ich ihm.. nur sie ein bisschen foppen.. so wie sie es immer tut! Ich finde dass echt Achtung- Geil!
Aber mal ernsthaft.. sie könnte doch da wirklich mal vorbei gucken.. meinetwegen ohne Kinder.. weil, so himmlisch wie sich dass anhört.. würden die es da sooo klasse finden.. dass sie da eh *überstimmt* wäre! Wer weiss.. 4 Wochen (ganze 28 Tage) sind lang.. und vielleicht geht sie ja mal dahin.. nur um sich ganz unvoreingenommen umzusehen... allerdings nicht sofort.. weil.. dann hätte er ja *gewonnen*.. und dass würde Maria niemals *zulassen*!
Aber mal was anderes.. ich finde es wirklich ganz grosse Klasse, wie Maria sich bereit erklärt hat, aus Sissi aufzupassen.. Denn bei aller Scherze, dass zeugt echt von Grösse, von ihr! Immerhin ist Sissi immernoch das Resultat des Betruges ihr gegenüber! Dass hätte wirklich nicht Jede gemacht! Klar, wenn man sich entschliesst nochmals neu anzufangen, gehört sowas mit dazu.. noch dazu, kann Sissi wirklich am wenigsten dafür.. trotzdem wollte ich es mal erwähnt haben quasi! Und, es ist wirklich ne Prima gelegenheit sich aneinander zu gewöhnen.. schliesslich ist sissi noch so klein, für sie, wird Maria die Mutterfigur sein.. (denn an ihre Richtige wird sie sich kaum erinnern können.. zum Glück) klar argumentiert Maria damit.. das sie sich Sarahs geheule nicht anhören will.. aber ich denke, Maria macht es auch deswegen, weil sie auch einen Draht zu der kleinen aufbauen will.. und ohne Cedric, ist es vielleicht noch bessr! Und wie süss, Sarah dann noch ist! Verstänlich aber.. schliesslich ist sie auch wenn sie noch so gross tut, immernoch ein Kind.. und Kinder.. sehen die Dinge mal auch *anders*.. Sprich.. Papa ist schonmal weg.. und ist dann nicht gekommen ganz lange nicht.. und jetzt geht er wieder.. wer sagt mir denn, dass er wieder kommt? Und wie süss.. Cedric zu ihr war!
Cedric (zieht das schluchzende Mädchen spontan vom Stuhl in seine Arme): Hey! Das passiert mir nicht noch einmal, Sarah. Versprochen! Ich komme wieder. Ganz, ganz bald. Dann wirst du mich nicht mehr los. Nie, nie mehr!
Sarah (wird von mehreren tiefen Schluchzern erschüttert u. hält ihr verweintes Gesicht gegen seine Jacke gedrückt, an die sie sich wie an einen Rettungsanker festkrallt): Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen, Papi!
Cedric (wischt ihr mit den Daumen die heißen Tränen aus dem Gesicht u. gibt ihr einen dicken Schmatzer auf die erhitzte Wange): Indianerehrenwort! Und jetzt Schluss mit den Krokodilstränen, ja! Sonst fängt der Papa nämlich auch noch damit an und das will hier bestimmt niemand sehen.

An Marias Stelle, wäre ich da auch tief gerührt gewesen! Sowas lässt einen wirklich nicht kalt! Vorallem als Sarah versprochen hat, sowohl auf ihre Schwester als auch auf die Mami aufzupassen.. schliesslich ist sie jetzt *die Grosse im Hause*! Echt geil! Und auch da gibts einen Knutscher.. der sich wirklich sehen lassen kann.. zumindest in meinem Kopfkino! Und damit wären wir beim eigentlichen Problem.. wie kriegt er den Meier und sein Haase auseinander.. damit sie wirklich nicht den Flieger verpassen..?! Ja.. aber bevor sich die Beiden nicht verabschiedet haben.. muss der Flug wirklich nunmal warten! Vorallem aber, muss ich erwähnen.. dass Bärbel wirklich.. was *gepackt* hat.. für ihren Lieblings-Schweigersohn.. denn ja, dass ist er mittlerweile wirklich geworden.. vorallen seid er ihr den sehnlichsten Wunsch erfüllt hat.. *mehrfache Oma zu werden*! Ja, da kriegt anscheind der Lieblingsschwiegersohn auch schonmal ein Fresspaket mit auf die Reise..! Ich meine.. wie geil war denn dass denn?!
Gretchen (blickt ihn verdattert an, während er sich ihr verdächtig nähert): Marc, was wird das denn jetzt? Du musst dich wirklich beeilen.
Marc (stibitzt der Widerspenstigen eine weitere Schar kleiner Küsse): Ich hole mir nur Proviant für die lange Reise ab. Die XXL-Tüte, die mir deine Mutter für die Reise mitgegeben hat, darf ich ja nicht mit ins Flugzeug nehmen. Und ehrlich, so befriedigend sah das Leberwurstbrot nun wirklich nicht aus.
Gretchen (schmilzt dahin u. lächelt glücklich in seine süßen Küsse hinein): Du bist verrückt!

Einfach GEIL.. ich meine.. ich hab mich sooo schlapp gelacht.. dass hat sie wirklich gemacht?! Was frage ich da.. wir reden von Bärbel.. und da sie schon früher Leberwurstbrot gerne geschmiert hat.. macht sie es jetzt auch für ihren Lieblingsschwiegersohn! Und wie passend dass ist.. an dem Tag.. dem berühmten Tag.. gab es schliesslich auch Leberwurstbrot!! Ich lache mich einfach schlapp!!! Einfach nur geil.. Anke!
Da muss man einfach lachen.. trotz dass man merkt.. dass der Abschied immer näher kommt! Und dabei ist Marc.. wirklich sooooo dermassssssen süssss.. dass ich schon wieder seufzen muss!
Marc (grinst vergnügt in den nächsten Kuss hinein): Was? So leicht bist du rumzukriegen?
Gretchen (stupst ihn empört an): Maaarc!
Marc (lacht u. zeigt nun mit dem Finger auf sie, bis sie brav seinen unmissverständlichen Anweisungen Folge leistet): Hey! Was hab ich gesagt, Haasenzahn? Jetzt wirklich Augen zu! Aber pronto! Halt sie geschlossen, bis ich dir sage, dass du wieder blinzeln darfst! Du wirst sehen, die Zeit wird wie im Fluge vergangen sein. Und Flug trifft ja hier zu wie Arsch auf Eimer. Das ist kein Abschied. Mal sehen, ob wir das mit der Magie, von der du gesprochen hast, hinbekommen. Also, wenn du die Augen wieder aufmachst, dann bin ich längst schon wieder da, als wäre ich überhaupt nie weg gewesen. Meinst du, du kriegst das hin?

Was soll man da sagen.. wenn er sowas sagt.. eben so wie ich es mir vorstelle dass er es sagt.. würde man allem zustimmen.. Und man glaube es kaum.. aber es ist wirklich ein wunderschöner Abschied.. hätte ich nie gedacht, dass du es doch so.. geil hinkriegst! Sprich, dass man mehrmals lachen durfte! Echt genial, an diesem geilen Tag!
Bleibt mir nichts anderes zu sagen, dass es hoffentlich so geil weitergeht.. wobei ich da echt keine Bedanken habe.. ich kenn dich doch so langsam! Daher sage ich bis ganz bald.. und weiter so... Wobei ich hoffe, dass dir mein Gag auch ein bisschen gefallen hat!

GLG Greta!

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

29.02.2016 20:21
#8208 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebste Anke!

Was für ein geiler Teil. Ich muss schon sagen, du hast dich wirklich selbst übertroffen. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Martchen und Ceria in einem Teil, das ist ja wie Weihnachten und Ostern gleichzeitig. Ich könnte dich knutschen.

Flughafen-Szenen haben bei DD doch irgendwie was Magisches. Es ist immer was besonderes. Abschied und Wiedersehen, Ende und Anfang gleichzeitig. Gibt es was bedeutsameres als Sinnbild für Veränderungen? Gott, da werde ich ja Elke Fisher-like richtig theatralisch.... Lassen wir das besser.

Da schwärme ich lieber weiter. Marc und Gretchen können einfach nicht voneinander lassen. Nicht nur Gretchen schmerzt der Abschied offenkundig, sondern auch Marc. Vielleicht fällt es ihm sogar noch schwerer, immerhin lässt er nicht nur seine Partnerin zurück,. sondern auch seine Babies. Das ist in dreifacher Hinsicht belastend. Aber Gretchen ist einfach näher am Wasser gebaut. Bleiben wir einfach dabei, das es für beide schwer ist... Doch ich muss sagen, dass Gretchen sich wirklich gut schlägt.

Und während Martchen sich mit intensiven Küssen ablenkt, muss Rick sich mal wieder mit Diskussionen begnügen. Der Mann hat es echt nicht leicht. Aber er hat sein Schicksal selbst gewählt. Wer Mary will, muss viel kämpfen. Das ist eben so...

Was mich dann wirklich aus dem Konzept geworfen hat, war die elementare Angst eines kleinen Mädchens, dass ihr Papa nicht wiederkommt. Das hat mich echt innerlich zum Zittern gebracht. Das war ganz großes Kino. Ein einfacher Satz hat alle Beteiligten echt zu Tränen gerührt.
Sarah (hat aufmerksam zugehört u. darüber nachgedacht, sieht ihm aber immer noch aufgewühlt in die Augen): Und du kommst auch wirklich wieder zurück?
Das war emotional echt harter Tobak und so schonungslos ehrlich, dass es einen wirklich erzittern lässt. Ich hatte eine Gänsehaut...

Und es war so süß, wie Cedric seiner TOchter erklärt hat, dass er zurückkommt. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic DA musste sogar Mary mit in die Umarmung einsteigen. Ich war auch wirkich gerührt, dass Maria sich um Sissi kümmert. Das hat mich doch irgendwie gewundert, auch wenn ich weiß, dass Sarah wahrscheinlich eweig protestiert hätte, wenn sie nicht bei ihnen wäre. Nichtsdestotrotz finde ich es bemwerkenswert. Emotional steckt Mary eben schon viel weiter drin als sie sich und allen anderen eingestehen will. Man, da kann man ja nur gespannt auf das Widersehen sein.

Das bin ich auf jeden FAll in jeglicher Hinsicht. Ich will mehr davon.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

06.03.2016 12:08
#8209 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

So, da bin ich wieder, Ihr Lieben.
Eine aufregend geile Woche liegt hinter mir , in der irgendwie alles und auch das Schreiben etwas in den Hintergrund gerückt ist. Aber ein kleines Schmankerl habe ich dann doch noch für euch fertig stellen können: Eine supergeile, megamäßige und vor allem wissenschaftlich sehr fundiert recherchierte OP, die Dr. Meier souverän meistert und bei der er den Amis mal ordentlich zeigen kann, wer hier auf der Welt der bessere Arzt ist. Pff! Wer ist schon Derek Sheperd oder Meredith Grey, hm? Nein, natürlich nicht! Dazu bin ich einfach zu wenig Mediziner, nämlich 0,00 %, um mich tatsächlich an so was ranzutrauen. Aber guckt euch einfach eine Folge „Grey’s Anatomy“ an, dann wisst ihr so ungefähr, wie es Marc Meier und Cedric Stier da drüben ergeht. Ich für meinen Teil hab da lieber an der Uhr gedreht. Mal sehen, was dabei herausgekommen ist.

Aber vorher gibt es natürlich noch mein obligatorisches Dankeschön an meine fleißige Leserschaft:


@ Greta:
Du bist ja echt der Knaller! Danke, liebe Greta, für den wohl buntesten und geilsten Kommentar, den ich je bekommen habe. Er hat sehr zu meiner guten Laune beigetragen, die mich nun schon seit Tagen begleitet. Du weißt ja Bescheid, ne. Und deshalb hoffe ich auch sehr, dass ich dir mit dem neuen Teil auch wieder eine Überraschung bereiten kann. Aber bevor wir dazu kommen, gucken wir noch mal auf den Abschied am Flughafen zurück:
Tja, Abschiede sind so eine Sache. Auch wenn sie sich tapfer gibt, am Ende brechen die Gefühle dann doch los. Das ist einfach Gretchen und genauso lieben wir sie. Das macht es natürlich für Marc nicht leichter, sie loszulassen. Aber er löst es doch mit sehr viel Meierschem Charme. Und ich denke, kaum dass er aus dem Flieger wieder raus ist, wird er sie anrufen, nur um noch mal ihre Stimme zu hören. Als weiteren Proviant, um über den Tag und die nächsten Wochen zu kommen. Sie werden bestimmt auch immer eine feste Zeit ausmachen, während der sie miteinander skypen können. Sie werden das schon überleben, auch wenn es jetzt noch schwerfällt.
Oder sie handhaben es einfach wie Maria Hassmann und machen keine große Sache daraus. Nee, ich glaube, das trifft nur auf sie zu. Und in Wahrheit ist das auch nur Fassade. Irgendein kleines Fünkchen in ihr wird ihren Kuhmann schon vermissen. Nach der rührenden Szene mit ihrer Kleinen erst recht. Ich glaube, da wächst langsam etwas zusammen, was zusammengehört, auch wenn es da immer noch den einen oder anderen Schatten gibt, der einen verfolgt.


@ Elena:
Dankeschön! Wenn schon, dann mussten beide Pärchenkonstellationen mit rein. Ich weiß doch, wie gern du sie hast. Ja, Flughafenszenen haben schon etwas Besonderes an sich. Deshalb konnte ich auch nicht widerstehen, weil sich hier noch einmal alle hemmungslos ihren Gefühlen hingeben können. Selbst eine Maria Hassmann. Und das muss schon was heißen. Ich wusste anfangs nicht, ob ich die Szene mit Sarah noch mit reinnehme, hab mich dann aber doch dafür entschieden. Weil es eben zeigt, dass ihre neu zusammengefundene Familie an allen Ecken und Enden noch sehr brüchig ist. Sie kennt ihren Papa erst seit ein paar Wochen. Alles ist neu und toll und dann will er auf einmal wieder weg. Natürlich ist das für ein Kinderherz nur schwer zu verstehen. Aber Cedric meistert das mit Bravour und gibt ihr, und auch z. T. Maria, die Sicherheit, die sie braucht, damit sie ihm vertraut. Das hat sie alle ein Stück weit näher zusammengebracht, auch wenn er jetzt erst einmal zusammen mit dem Meier verschwindet, der ja wiederum emotional auch etwas angeschlagen ist. Er hat sich, Mehdi, Gretchen und uns ja schon offenbart, wie ungern er sein Herzblatt und die Zwillinge alleine lässt. Ich bin gespannt, wie er und die anderen die Zwangsauszeit nun meistern werden.

Deshalb lege ich auch sofort mit der neuen Episode los. Ich wünsche euch viel Spaß und Freude damit und noch ein geiles Rest-Wochenende.

Euer Schneckchen

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

07.03.2016 14:17
#8210 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!

Nach diesen *geilen Wochen*, habe ich noch mehr Grund zur Freude! Du, 1. Scheint meine kleine Hommage, voll ins schwarze getroffen zuhaben! Ja und dann, auch nicht zu vernachlässigen.. Es geht nämlich weiter!!!
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Wie soll man da nicht *gute Laune haben*?! Jedenfalls, freu ich mich sehr, dass du dich drüber gefreut hast! War ja, mit *Hintergedanke* daran! Schliesslich freue ich mich, wenn man dir was *zurückgeben kann*.. denn auch mit diesem Teil hast du es geschafft.. dass man vor den PC sitzt.. und *seufz* man sich sooo freut.. bzw. das Herz voller Freude und *Frühlingsgefühle* hat.. du wenn da schon das Wetter nichts von Frühling wissen will.. und man anscheinend wieder die Schneeschaufel hervorholen kann.. Naja.. was soll man da machen..? Jedenfalls, muss ich dir einfach sagen, wie toll ich dein letzter Teil fand! Unerwartet ja, aber verdammt geil! Unerwartet.. weil ich so ziemlich mit allem gerechnet habe... Von einem Marc und Cedric.. die sich im Flugzeug zanken.. oder eine Flugbeleiterin, der Marc und Cedric schöne Augen macht.. ja, sogar dass sie sich *prügeln*.. und dass sie dannach vom *Flugzeug fliegen*, mann weiss ja nie bei den *Pappenheimer*.. aber da muss ich zugeben, dass ich den Gedanken so gut wie sofort verworfen habe.. sprich den wirklich nur ein paar Sekunden hate.. weil.. so dämmlich, können nichtmal die Beiden sein! Jedenfalls.. ich hatte mich sogar, auf ein *heulendes Gretchen* schonmal metal eingestellt! Und dass Marc sie über skpye, trösten muss.. bzw. sich den Bauch zeigen lässt.. Aber nicht mit dem, dass wir uns drei Wochen später wieder am *Flughafen* treffen würden mit Medhi und Lilly im *Begrüssungspaket* mit dabei sind.. Nie im Leben.. und dass meine ich wortwörtlich.. Um deine evtl. Frage vorzugreifen, ob ich vielleicht enttäuscht bin, dass man quasi, per Zeitsprung, wieder am Flughafen versammelt sind... Antworte ich dir mit: KEIN BISSCHEN! Denn, so wie es ist.. ist es einfach perfekt.. man selbst, wäre vermutlich nie drauf gekommen.. aber man würde es trotzdem um kein Geld dieser Welt ändern wollen! Wie sagt man doch so schön, die unerwarten Dinge im Leben, sind meistens die schönsten die einem wiederfahren!!! Einfach genial, wirklich!
Ja, mit Lilly und Medhi *dabei sein zu dürfen* war einfach genial!! Herrlich, alleine die Vorstellung, wie Gretchen da, mit geschlossen augen dasteht, und gespitzten Lippen.. also im Grunde so wie *wir sie verlassen haben*.. und auf Marc wartet.. so als wäre er erst gerade eben, gegangen... Mir fehlen, da echt die Worte, um zu beschreiben.. wie verdammt genial von dir ist! Image and video hosting by TinyPic Ich meine.. auf sowas muss man wirklich erstmals kommen.. Da hat dich die Muse, wirklich verdammt dolle abgeknuscht.. Ich hab mich jedenfalls.. aufs köstlichste amüsiert! Wie herrlich, war dass denn Bitte, als Lilly, ihren Papa gefragt hat, was Gretchen da so am machen ist..
Lilly: Duuhuuu?
Mehdi: Jaaa, Lillybärchen?
Lilly: Papa, was macht Gretchen denn da eigentlich?

Eigentlich hat man ja schon da.. die leise Vorahnung, bzw. man denkt sich so.. *sie wird doch nicht wirklich...*.. Man weiss es im Grunde.. dass sie wird.. und doch habe ich wirklich aus vollem herzen gelacht.. als ich quasi die Bestätigung, beim lesen erhalten habe.. Ja.. sie steht wirklich da.. mit geschlossenen Augen.. und *gespitzen Lippen*.. und wartet! Ich mag mir gar nicht vorstellen, was die Passanten da denken.. wenn sie vorbeilaufen und sie sehen.. Sicher denken sie.. dasHerrls es normal ist.. denn in der Hauptstadt ist man ein bisschen.. schliesslich, hat man da einen Flughafen gebaut, der anscheinend zu nichts zu gebrauchen ist.. daher.. alles im Lot! Trotzdem.. muss es herrlich sein, die Blicke die sie ihr zuwerfen.. und die sie zum Glück nicht sieht.. sie steht ja mit geschlossenen Augen da.. sonst wäre es ja wirklich verdammt peinlich das alles... .. Aber wenn man liebt, macht man sich das eine oder auch andere Mal zu deppen... ach wie schön muss doch liebe sein!
Lilly ist dabei wirklich verdammt goldig! Am liebsten möchte man sie einfach packen.. und knuddeln! Kinder haben einfach sowas ansich.. die die Welt ein bisschen *besser* machen.. ich meine.. meistens kennen sie, das schlechte noch nicht.. bzw. sehen immer nur das Gute.. und genau dass geht uns so ein bisschen verloren.. mit dem *Erwachsen werden*.. was ja wirklich verdammt schade ist.. denn ich bin ich relativ sicher, dass unsere Welt ein stück weit besser wäre, wenn wir uns dass *bewahren* könnten!
Jedenfalls.. wäre ihre.. Sicht der Dinge wirkich herzallerliebst!
Mehdi (schmunzelt über Gretchens verträumten Anblick): Das gleiche wie wir, würde ich sagen, nämlich warten.
Lilly (bleibt skeptisch u. rutscht vorsichtig auf dem wackeligen Hocker herum, um ihrem Schlaumeierpapa besser in die Augen sehen zu können): Auf Onkel Maaarc?
Mehdi (stupst ihr einmal frech an ihre neugierige Nasenspitze): Tja, auf wen denn wohl sonst, hm? Für den Osterhasen wäre es ein bisschen spät. Oder?
Lilly (kabbelt sich vergnügt mit ihrem Grinsepapa, dann schaut sie sich erneut um): Hihi! Ja! Sieht aber ulkig aus, wie sie dort mit geschlossenen Augen steht und ihre Lippen in die Luft reckt. Oder will sie die dreckige Scheibe küssen? Iiiihhh!!! Ist das überhaupt hygienisch?
Mehdi (umarmt schmunzelnd von hinten seine süße Prinzessin u. wiegt sie sanft hin u. her, während er nachdenklich auf Gretchen blickt): Du, ich glaube, sie ist schon völlig in ihre ganz eigene Welt abgedriftet, wo alles so schön rosarot und voller Zauber ist.
Lilly (schaut gespannt zu ihrer großen Freundin rüber u. schmiegt sich in Papas Arme): Meinst du, Gretchen hat deshalb gar nicht mitbekommen, dass das Flugzeug von Marc erst später landen wird? Vielleicht sollten wir es ihr sagen und rübergehen?
Mehdi (hält die süße Maus flink davon ab u. guckt noch mal vergewissernd auf die riesige Flugzeitentafel): Lass mal, mein Schatz! Lassen wir sie lieber in ihrer Welt, hm. Du siehst doch, wie wohl sie sich darin fühlt. Und zwanzig Minuten sind jetzt auch nicht so viel Verspätung. Das bekommt sie gar nicht mit. Was hältst du davon, wenn wir uns währenddessen noch ein zweites Frühstück genehmigen, hm? Deswegen sind wir doch hier. Also neben der Tatsache, dass wir Marc ein anständiges Begrüßungskommando spendieren wollen.

Herrlich.. dass mit dem Osterhasen, der ja bald zu uns kommt.. also hoffentlich, wenn der uns in all dem Winter-Wetter mit teilweise Schnee noch findet! Jedenfalls.. musste ich da soo lachen.. wie Lilly sich Sorgen macht.. ja, dass war wirklich verdammt süss! Aber Medhi hat recht.. Gretchen gehts herrlich.. in ihrer rosaroten Welt.. von der sie dann Marc *zurückholen* wird.. warum sollte man sie jetzt stören.. und mit sowas wie *einer 20 minütigen Verspätung* behelligen.. ganz im Gegenteil.. da wo sie gerade ist.. machen ihr die 20 Minuten nichts aus.. wenn sie aber wieder in der Wirklichkeit ankommt.. können 20 Minten wirklich verdammt lange sein! Daher.. kann man sich schonmal ein gutes Frühstück gönnen.. wenn man schonmal da ist!
Aber dass Lilly, mal zu Schokocroissant bzw. Schokohörnchen, nein sagen würde.. WOW.. es gibts sie doch.. die sog. Wunder.. Ich meine.. nicht dass jetzt ein Brötchen mit Käse und Tomaten jetzt sooo verrückt ist.. aber ein Kind dass nein zu Schokolade sagt.. ein kind, dessen Vater Medhi ist, und dass sein *guter Appetit* geerbt zu haben schein, und nein zu Schokolade sagt.. Da wird man sich schon dürfen.. was heute den los ist! und wie süss... sie halten solidarisch zu Gabi... Was für eine vorbildliche grosse Schwester sie doch ist.. und vorallem, trotzallem was passiert ist, muss man einfach sagen, dass Anna und Medhi doch was richtig gemaht haben, wenn ihnen Lilly so geglückt ist! Sie ist wirklich ein zauberhaftes Mädchen.. auch wenn sie einem das Frühstück klauen will...
Bei einem muss ich Medhi aber dann doch Recht geben.. nämlich dass es vielleicht gar nicht sooo schlecht ist, dass Gabi nicht konnte.. ich meine.. klar sie verstehen sich schon besser.. aber soweit, dass Gabi Marc und Gretchen zusammen auf der Rückbank fahren..naja.. Wir wollen es schliesslich nicht übertreiben! Aber süss, ist sie die Lilly.. in einem Moment.. fragt sie sich, ob der Papa, auch mal zu einer *Zoogeburt* gerufen werden kann.. schliesslich bingt ihr Papa Babys auf die Welt.. und ein Gorillababy, ist schliesslich auch ein Bany.. ne?! Aber vorallem als dann plötzlich dass hier kommt:

Mehdi: Tja, ich glaube, er hat gerade die Tür zu Gretchens rosaroter Welt aufgeschlagen und wirkt ein bisschen umnebelt. Kein Grund zur Sorge. Die zwei sind immer so.
Lilly (umklammert kichernd ihre warme Kakaotasse): Hihi! Sind die verknallt!
Mehdi (streichelt ihr lächelnd übers Haar u. hält seinen Beobachtungsposten bei): Ja, das sind sie, aber psst, nicht weitererzählen! Onkel Marc geniert sich doch immer so schnell.
Lilly (gluckst vergnügt): Genau! Du, Papa, ich will auch mal so verliebt sein. Meinst du, ich krieg das hin?

Ganz verträumt guckte Lilly Kaan über den Rand ihrer Kakaotasse hinweg zu den beiden Verliebten rüber und schien es wirklich ernst zu meinen. Mehdi verschluckte sich deshalb fast an seinem Kaffee, an dem er gerade nippen wollte, und brauchte einen Moment, das Gehörte zu verarbeiten und auch um die Hustenattacke in den Griff zu bekommen, die ihn gerade schwer erschüttert hatte. Der perplexe Familienvater stellte seine Tasse mit zittriger Hand wieder hin und sah seine kleine unschuldige Prinzessin schließlich mit weit aufgerissenen Augen um Kontenance bemüht an...

Mehdi: Was? Aber... das... hat ja noch Zeit, nicht?
Lilly (schaut ihm mit ernster Unschuldsmiene in das immer blasser werdende Gesicht): Wieso? Ich bin doch schon neuneinhalb.
Mehdi (starrt sie mit offenen Mund völlig konsterniert an): Ja, eben!?!
Lilly (gibt sich völlig unbeeindruckt, als sei es die natürlichste Sache der Welt): In meiner Klasse sind schon alle meine Freundinnen ständig in irgendwen verliebt.
Oh Gott! Jetzt ist es also soweit? So fühlt sich also ein Herzinfarkt an? Ich hätte doch den RTW nehmen sollen.

OH mein gott.. der Arme.. Ja, da blutet das Papa-Herz, wenn das kleine Mädchen.. von den Barbies, zu den *Jungs* übergeht! Vorallem heuzutage, beginnt ja die Jungend aber auch immer früher damit.. kommt es mir so vor.. ich meine.. ich mit 9, habe ganz sicher nicht an Jungs gedacht.. sondern wirklich noch mit Puppen gespielt.. Dass ist doch alles echt gefühlt viel später gekommen.. anscheinend ist dass ja heute anders.. Armer Medhi.. ist jetzt der Zeitpunkt gekommen.. um über den Eintritt im *Schützenverein* nachzudenken..?! Aber Scherze beiseite.. muss schon hart sein.. für einen Vater.. sowas aus dem Mund eines, seines, kleines Mädchen.. zu hören.. gestern, hat man sich gefreut, als es das Erste mal Papa gesagt hat.. und heute hört man sowas! Vorallem was ja dannach kommt.. nämlich ihr.. das seien voll die Kinder in ihrer Klasse.. gibt einem doch zu denken.. sprich.. sind die ihr etwa zu *jung*.. sprich.. im Grunde *ziehlt sie auf die älteren Jahrgänge*?! EinGedanke, der jeder Vater dieser Welt aufscheucht! Aber.. man denkt zuweit.. denn meistens, meinen es die Kinder genaso wie sie es sagen.. Aber herrlich.. wie Medhi.. *zittert*!
Mehdi (fährt sich mit seiner freien Hand über seine pochende linke Brustseite, um sich zu beruhigen, u. genehmigt sich dann einen kraftvollen Schluck aus seinem Kaffeepot, aber der Koffeinschub wirkt nicht mehr): Gut, weil... das... das kann ja wirklich noch... warten. So ungefähr bis du... fünfunddreißig bist.
Lilly (schaut ihn mit großen ungläubigen Kulleraugen u. Kakaomund an u. kann sich ihr freches Grinsen nicht verdrücken): Papa, du bist aber ein Witzbold. Du bist doch auch schon fünfunddreißig. Wenn du und die Mama so lange gewartet hättet, dann gäbe es mich doch gar nicht.
Erschreckend stichhaltige Argumentation, mein Kind! Kommt es nur mir so vor oder wird sie viel zu schnell groß? Sie hat doch eben erst zum ersten Mal „Papa“ gesagt.

Jaja.. sie werden wirklich zu schnell gross! *seufz*! Und in all der Themtik, haben wir fast vergessen.. dass Marc angekommen und.. und dass er sich endlich zur ihr traut! Klar, möchte Lillybärchen acuh am liebsten hin.. aber Medhi hat schon recht.. lassen wir ihnen die paar Minuten... unter dessen kann sich Medhi noch ne Tasse Kaffee / bzw. einen Kakao.. auf den Schreck gönnen!
Und was soll ich sagen.. WOW.. *wie verrückt in die Hände klatsch*.. endlich.. endlich sehen sie sich wieder.. klar, für uns war es ja nicht sooolange.. da sie sich gerade erst verabschiedet haben.. aber doch, ist es ein bisschen so.. als würden wir auch ganz gross wiedersehen feiern.. und wie wir es feiern... Ich meine.. sowas ist doch einfach Musik in unseren Ohren.. und erst die Bilder die in unseren Kopfkinos dabei entstehen.. einfach unbezhalbar!Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic trotzdem dass Marc seine *Witzchen* macht.. merkt man bzw. spürt man.. sehr deutlich.. wie sehr auch er diesen Moment herbei gesehnt hat! Und es war sssoooooooooooooooo schönnnnnnnnnnn! Gerade eben weil sie dabei noch ein bisschen *feixen*, denn ganz ehrlich.. ohne würde bei den Beiden einfach was fehlen! Daher war es genauso richtig wie es war!
Und dann kommt das grosse ABER.. ich meine.. falls man jetzt gedachthat.. Gott sei Dank.. er und Cedric haben sich doch nich *zerfelsicht*.. oder man hat das ganze doch ohne grössere Zwischenfälle hinter sich gebracht.. wird man anscheind doch eines besseren belehrt.. weil.. naja.. ich kann mich nicht erinnern, und Gretchen sicher auch nicht, dass Marc bei der Abreise, ein blaues auge gehabt hat.. wobei, selbst wenn, müsste es inzwischen wieder gut sein.. und dass würde heissen.. dass er jetzt ein neues hat! Wie war dass nochmals gleich mit Cedric??? Oder besser.. wo ist er?! Denn, mal gucken wie er so rumläuft.. Denn ja, irgendwie habe ich so leise das Gefühl.. dass auch er *was mitgebracht* hat.. Oder.. Marc hat sich in den Staaten, mit dem Dr. Shepard gezankt.. (Ja, für mich lebt er noch.. ) oder er hat sich einfach wen anders gesucht und anscheinend gefunden.. Oder.. es ist beim Yoga passiert.. Zumindest kann er letzteres sicher nicht als Grund angeben.. Na auf die Erklärung bin ich jetzt mal gespannt.. und vorallem ob ich recht habe.. Mhmm.. es könnte aber auch was ganz banales sein.. so nach dem Motto.. *in die Türe laufen* oder so.. weil er zu oft an sein Haase gedacht hat.. hat er quasi die Türe nicht gesehen.. Aber irgendwie.. denke ich doch dass es mit dem Stier zutun hat! Wie gesagt.. auf die Erklärung bin ich gespannt! Daher sage ich, weiter so, denn ich freu mich schon riesig!

GLG Greta

NeaMorielle Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.143

09.03.2016 00:38
#8211 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Mein allerliebstes

Quelle: www.design-t-shirts.de,

ach wie schön, wenn es nicht nur viel zu schauen gibt, sondern auch gleich ein wenig was zu lesen. Und was ich mich gefreut habe... Wenn man Gretchen in der Kantine sitzen sieht und sie unruhig mit ihrem Hinterteil auf dem Stuhl hin und her rutscht, kann man sich in etwa vorstellen, wie ich hier gesessen habe... Natürlich den obligatorischen "Es geht weiter!" Quietscher nicht zu vergessen.

Wunderschön waren die beiden Teile wieder Image and video hosting by TinyPic. Un ich habe herzlich gelacht...

Ich mein wie könnte man nicht wenn:

Zitat von Lorelei im Beitrag RE: Story von Lorelei
Die überschäumenden Gefühle mussten einfach raus, bevor ihre beiden Wundersterne noch frühzeitig ein Schwimmabzeichen im aufgestauten Haasschen Tränenmeer ablegen müssten.


Allein die Vorstellung einer überfluteten Gebärmutter, auf dem Ultraschallgerät... Eine wahre Freude . Na ja.. So hätten die beiden wenigstens schon mal ihr Seepferdchen. Und natürlich nicht zu vergessen die kleine Spitze an den Flughafenbau:

Zitat von Lorelei im Beitrag RE: Story von Lorelei
Denn das nah am Wasser gebaute Häschen stellte die Tränenproduktion mit sofortiger Wirkung ein und so drohte Tegel keine Evakuierung wegen Überschwemmungsgefahr und Berlin kein erneutes peinliches Flughafenchaos.




Und Cedric im Hintergrund der verzweifelt versucht die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Zitat von Lorelei im Beitrag RE: Story von Lorelei
Cedric: MEIER!!! ... Ey, ich fass es nicht. Der ignoriert mich immer noch. Wir werden wegen seiner durchgeknallten Hormone noch den Flieger verpassen. Und der Anschluss in London wird auch nicht ewig warten, nur weil Hochwürden Dr. Arschloch, ohne den angeblich gar nichts geht, noch fehlt. Ich hab von Anfang an gewusst, das wird in einer Katastrophe enden. Das mit uns wird nie und nimmer funktionieren.

...regte sich derweil im Wartebereich der Abflugshalle ein sichtlich aufgebrachter Passagier immer mehr auf und weckte damit die Aufmerksamkeit anderer Anwesender, aber nur nicht desjenigen, den er mit seiner gepfefferten Ansage eigentlich treffen wollte. Es war zum Haare raufen. Dabei wollte sich Cedric doch eigentlich nicht mehr über den Idioten aufregen, der nachtragender war als eine Horde dreizehnjähriger Mädchen, welche die ganze Welt gegen sich verschworen glaubten.


Hochwürden Doktor Arschloch!!! Einfach zu schön...

Und dann der Knüller: Marc und Gretchen - Cedric und Maria mit Kindern, in einem Teil Image and video hosting by TinyPic Wie würde der pinguin aus Urmel nun sagen? Ach ja: Pföööööööööön

Natürlich bin ich eingefleischter Martchen-Fan.. Aber auch Cedria mit Anhang, hat es mir absolut angetan. Und natürlich auch die Teile in denen die Mädels (Lilly&Sarah) alles auf den Kopf stellen. Ach! Ich mag einfach alles.

Und tatsächlich musste ich mich mal wieder zusammenreißen, nicht gleich los zu weinen, als Sarah fragte ob ihr Papa denn auch wieder zurück kommen würde, weil er ja schon mal so lange weg gewesen ist. Oh je.. Kinder! So schön es auch ist das es sie gibt Image and video hosting by TinyPic, so gemein ist auch ihre entwaffnende Ehrlichkeit...

Ja und dann schließ ich mich Greta gleich mal an: Das war unerwartet. Denn auch ich habe ganz fest damit gerechnet, dass ein Teil kommt indem Martchen skypen oder eine Tagebuch-Zusammenfassung ... Aber DAS, war auch superduper gut.

Bedonders Lilly hat mir gut gefallen. Mehdi wid sich noch wundern, wie schnell die Zeit vergeht und sie nicht mehr die kleine unschuldige Lilly sein wird. Aber ganz sicher immer noch sein kleines Mädchen. Image and video hosting by TinyPic

Und Gretchen... ja unser Gretchen Ich weiß nicht was ich gedacht hätte, wenn ich sie so am Flughafen hätte stehen sehen... Also so voll ohne Background.

Eine kleine Wölbung??? Na da.. Egal ich freu mich jetzt einfach : Da kommt die Abrisskugel in Form einer Melone zum Vorschein... Okay.. Immer noch nicht ganz, aber sie ist auf dem besten Wege.. Ach was freu ich mich auf die Schwangerschaftsmonate und die ganzen Annehmlichkeiten die diese mit sich mitbringen...

Jetzt habe ich nicht mehr viel zu sagen außer: Danke, für diese schönen Teile... Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen auf den nächsten denn:

Zitat von Lorelei im Beitrag RE: Story von Lorelei
Gretchen (schiebt ihn einige Zentimeter von sich weg, um ihn besser ins Visier nehmen zu können): Marc, wo kommt das blaue Auge her, will ich wissen?


DAS will ich auch wissen . Was hat der Hitzkopf schon wieder angestellt? Manchmal möchte man ja schon gerne einfach , auch wenn man nicht weiß was eigentlich los ist...

Ganz liebe Grüße, ganz viel Motivation in Form von Glitzerstaub durch die Gegend wirbel und fröhlich zum Abschied *wink*

Jacky

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

11.03.2016 21:49
#8212 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Mein allerliebstes Schneckchen!

Das war mal wieder ein schöner Teil. Wieder eine Flughafen-Szene. Hast du nochmehr davon auf Lager???

Auch diese Episode war aber wieder echt schön. Es war echt besonders, das alles irgendwie aus Lilys Blickwinkel zu betrachten und ihre kleine besondere Sicht auf die Welt zu sehen. Da erwarten alle die ANkunft von Marc und Lily redet davon, ob ihr Papa Gorilla-Babies zur Welt bringen kann. Dieses so unpassende Thema hat einen so gefesselt, dass man fast vergessen hat, warum die drei am Flughafen sind.

Lily spricht die DInge so ungeniert ehrlich und manchmal wirklich aus einem komplett anderen Blickwinkel an, sodass man nicht umhin kommt zu schmunzeln. Ein Beispiel dafür ist, als sie die romantische Stimmung von Gretchen und Marc bemerkt. Ihre Erwiderung in dem Moment war so herrlich passend, dass ich nicht aufhören konnte zu lachen.

Lilly (gluckst vergnügt): Genau! Du, Papa, ich will auch mal so verliebt sein. Meinst du, ich krieg das hin?
Ganz verträumt guckte Lilly Kaan über den Rand ihrer Kakaotasse hinweg zu den beiden Verliebten rüber und schien es wirklich ernst zu meinen. Mehdi verschluckte sich deshalb fast an seinem Kaffee, an dem er gerade nippen wollte, und brauchte einen Moment, das Gehörte zu verarbeiten und auch um die Hustenattacke in den Griff zu bekommen, die ihn gerade schwer erschüttert hatte. Der perplexe Familienvater stellte seine Tasse mit zittriger Hand wieder hin und sah seine kleine unschuldige Prinzessin schließlich mit weit aufgerissenen Augen um Kontenance bemüht an...
Mehdi: Was? Aber... das... hat ja noch Zeit, nicht?
Lilly (schaut ihm mit ernster Unschuldsmiene in das immer blasser werdende Gesicht): Wieso? Ich bin doch schon neuneinhalb.


Während Medhi versucht von dem Schock abzulenken, kommt sie mir ihrem kindlichen Pragmatismus.

Mehdi (fährt sich mit seiner freien Hand über seine pochende linke Brustseite, um sich zu beruhigen, u. genehmigt sich dann einen kraftvollen Schluck aus seinem Kaffeepot, aber der Koffeinschub wirkt nicht mehr): Gut, weil... das... das kann ja wirklich noch... warten. So ungefähr bis du... fünfunddreißig bist.
Lilly (schaut ihn mit großen ungläubigen Kulleraugen u. Kakaomund an u. kann sich ihr freches Grinsen nicht verdrücken): Papa, du bist aber ein Witzbold. Du bist doch auch schon fünfunddreißig. Wenn du und die Mama so lange gewartet hättet, dann gäbe es mich doch gar nicht.


Was soll man dazu sagen? Es war einfach nur großartig. UNd damit schaffst du es, den Fokus von Marc und Gretchen mal eben auf Lily zu lenken, obwohl es doch eigentlich um Marcs Rückkehr gehen sollte. Ich muss schon sagen, dass machst du wirkkich super. Du spannst uns länger auf die Folter, ohne dass man das Gefühl bekommt, dass einem etwas vorenthalten wird. Denn die Zeit ist ja hervorragend gefüllt.

UNd dann kommt es zum langersehnten Wiedersehen. UNd die beiden tasten sich im wahrsten Sinne des Wortes langsam an. Es entwickelte sich langsam und perfekt. Völlig im Einklang. Und völlig verklärt romantisch. So typisch Gretchen......naja, zumindest bis der Kuss abgebrochen wird, weil Gretchen etwas an Marc entdeckt. Ein blaues Auge, um genau zu sein. Schon ist die gesamte Romantik dahin.

Das ist wieder ein wunderbares Beispiel dafür, dass bei Gretchen und Marc alles herrlich unperfekt perfekt ist. Der Moment war unglaublich romantisch, aber statt das bis um Ende auszukosten, kommt Gretchen mit ihrer Erkenntis. Es sind eben einfach Marc und Gretchen, das wird sich bei den beiden wohl nicht mehr ändern. Für sich definieren die beiden den Begriff "perfekt" definitiv neu.

Nun bin ich sehr gespannt, was Marc zu seiner Verletzung zu sagen hat. Und was Gretchen dazu sagt....

Freu mich auf mehr.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

17.03.2016 16:08
#8213 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

ja, ich weiß, das Schneckchen macht mal wieder seinem Namen alle Ehre, sorry , aber dafür hat es diesmal eine XXL-Episode mit im Gepäck. Ich hoffe, ihr freut euch darüber. Deshalb will auch gleich loslegen. Nach meinem obligatorischen Dankeschönkommi versteht sich.


@ Greta:
Hach, was soll ich großartig sagen, du schaffst es jedes Mal aufs Neue, dass das geile Gefühl andauert. Danke dafür! Ich fiebere genauso mit, wie ihr die neuen Episoden bewertet und wenn ich euch dahingehend noch überraschen kann, dann freue ich mich natürlich wie Bolle. Ich hätte schließlich lang und breit erörtern können, was Marc und Cedric im Hightech-Zirkus erlebt haben, aber das ist, glaube ich, nicht das, was euch interessiert. Mich jedenfalls nicht. Ich möchte lieber sehen, wie Marc und Gretchen wieder aufeinander treffen, voneinander verzaubert sind, sich in den Armen liegen und sich die üblichen kleinen menschlichen Katastrophen anbahnen, die diese komplizierte Paarung nun mal ausmachen. Deshalb mache ich auch genau an der Stelle weiter. Damit wieder genug Stoff fürs Spekulatiusbacken da ist. Bald ist schließlich Ostern und da möchte ich gerne wieder etwas zum Nachen haben.

Apropos Süßes, noch schnell etwas zu Lilly, unserer süßen, kleinen, hinreißenden Maus: Ich glaube, so schnell muss sich Mehdi noch keine Gedanken um einen Beitritt im Schützenverein machen. Außerdem wissen wir ja, dass er Pazifist ist, ne. Ich glaube, Lilly hat sich einfach von der romantisch verklärten Stimmung anstecken lassen, die Gretchen gerade umweht. Sie ist da doch noch mehr dem Märchenhaften zugeneigt oder allem, was sie fasziniert, wie eine Gorillageburt zum Beispiel. Übrigens, das ist eine wahre Geschichte, die es vor zwei, drei Wochen überall in die Medien geschafft hat. Da musste ich irgendwie an unseren Lieblingsfrauenarzt denken. Natürlich könnte der das auch!


@ Jacky:
Dankeschön für deinen lieben Kommi! Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie ihr alle unruhig und aufgeregt auf euren Stühlen hin und her rutscht und neue Bilder von Dr. Meier herbeisehnt. Da sind wir irgendwie alle wie Gretchen Haase. Tollpatschigkeiten inklusive. Wobei wir das ja seit einigen Tagen korrigieren müssen. Der wahre Tollpatsch ist ja neuerdings ein anderer. Wobei wir auch schon wieder bei Marcs Rückkehr angelangt wären. Was hat Dr. Hochwürden Arschloch bloß jetzt schon wieder angestellt oder wer mit ihm? Mal gucken, ob wir das unter dem ganzen Glitzerstaub, mit dem du um dich geschmissen hast (danke dafür [hdl, ich fühle mich gerade ein bisschen wie Tinkerbell ) und der jetzt die Luftfilter vom Flughafen Tegel verstopft, auch fündig werden.


@ Elena:
Ob ich noch mehr auf Lager habe? Aber selbstverständlich. Dein Wunsch ist mir Befehl. Ach ja, unsere süße Lillymaus, ist sie nicht goldig? Ich bin gerade auch so von ihr angetan, dass ich am liebsten nur noch Szenen mit ihr schreiben würde. Wer sind schon Marc und Gretchen, wenn Lilly Kaan der Star sein kann? Sie hat einfach in der Serie gefehlt und dass Bora sie Mehdi nicht mehr zurückgebracht hat, werde ich ihm nie verzeihen. Mehdi und Lilly gehören einfach zusammen und sie gehört auch irgendwie zu dem unperfekt perfekten Freundegespann. Das wird die heutige Episode nämlich noch zeigen. Und ehe ich etwas vorwegnehme, stelle ich diese einfach jetzt schnell rein.

Viel Spaß damit, ihr Lieben, und habt ein schönes Frühlingswochenende, das hoffentlich anhält,

euer Schneckchen

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

18.03.2016 13:49
#8214 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke

Du wirst es vermutlich wieder an der kürze des Textes merken.. Mein Kommi muss leider einen Tag länger warten! Ich sollte mir angewöhnen *es nicht zu beschwören*.. denn natürlich muss ich/darf ich, den Kommi verschieben.. weil hier mal wieder was dazwischen gekommen ist!
Aber gut dass wir in ein paar Stunden Wochenende haben!Image and video hosting by TinyPic Und da.. habe ich dann schön Zeit!
Daher sage ich schonwieder *bis Morgen*.. aber diesmal wirklich!

GLG Greta

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

19.03.2016 19:20
#8215 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke

Was ist das gute am Wochenende?! Die Tatsache, dass man Zeit hat.. Zeit um entspannt auf dem Sofa zu *liegen*, mit einem Kakao.. und sich in die FF bzw. Kommiecke verdrücken kann... und einfach nur geniessen kann! Jaja.. man könnte sich echt dran gewöhnen..! So und endlich kann ich es sagen: Jahhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
Auch dieses Mal, habe ich mich wieder köstlich amüsiert liebe Anke.. und ich muss sagen, trotz *Ungeduld* die einen da hin und wieder packt.. gut mehr *hin* als wieder aber da möchte ich sagen.. dass ich nichts dafür kann.. *wenn du so gut schreibst*.. *ganzunschuldigguck*.. jedenfalls, was ich eigentlich damit sagen wollte.. dass es sich echt gelohnt hat, ein bisschen mehr zu warten.. Denn ich bin mal wieder sooo begeistert!!! Deine *kleine Hommage* an die letzte Folge.. ist wirklich gelungen.. vorallem diese ganzen Details die du *hinzugefügt hast*.. wie z.B. die japanische Reisegruppe.. in der Cedric *verschwindet*.. oder wie er sich aufregt.. dass Maria nicht gekommen ist weil sie im OP *steht*.. die die kleine Lilly die mal wieder echt süss war.. ja und Elke nicht zu vergessen.. Ja, einfach ein herrlicher Teil und es hat mir ein rieses Lächeln ins Gesicht gezaubert! Gut, ich weiss/wir wissen immernoch nicht so recht.. *was zwischen den Beiden passiert ist*.. aber zumindest kann ich mich dem erfreuen.. dass *was* passiert ist.. ganz offensichtlich! Ja.. zumindest etwas wo ich Recht hatte.. trotzdem... es interessiert mich scon brennend zu erfahren.. was da in den Kindsköpfen gefahren ist.. Ich hatte es ja vermutet.. aber es ist doch unglaublich.. dass sie Beiden immernoch *diesen Krieg* führen.. ich meine.. wie alt sind sie 5?! Bei dem wir immernoch klären müssen.. wer wem das Spielzeug geklaut hat?! Meine Güte.. in so einem Fall.. sagt doch die Erzieherin.. dass sie sich Beide in die Ecke setzen dürfen.. Wäre vielleicht auch ne Idee! Aber erstmals der Reihe nach!
Ich meine.. manchmal frage ich mich wirklich.. was Marc denkt.. weil.. wir kennen Gretchen alle gut genug um zu wissen.. dass sie sich siche rnicht mit einem: Ach das? Ääähhh... Das... das... ist nichts. Nicht der Rede wert. Wo waren wir noch mal stehen geblieben? *abspeissen* zulassen.. Hallo?! Wir uns auch nicht.. Ein solches blaues Auge.. so gross wie *Brasilien* (und irgendwie muss ich dabei an den *berühmten* Knutschfleck denken..) kann man beim besten Willen nicht übersehen.. und wenn er denkt.. sie lässt sich mit einem Kuss ablenken.. gut.. vielleicht ein bisschen ablenken.. aber das liegt nur daran, dass er solange weg war.. und so ein kleines bisschen kann man doch *mitmachen*.. da kann es ihr keiner verübeln.. jedenfalls.. wenn er wirklich denkt.. Gretchen Miss Marple Haase lässt sich mit einem Kuss abspeisen.. dann muss ich mich echt fragen wie lange er Gretchen kennt! Mal ehrlich.. wie kann er denken, dass man was *vergisst* was man quasi *direkt* vor Augen hat?! Und diesmal, hat sie sogar einen kleiner *Helferin*.. Lillyfee.. ach war dass süss!
Lilly: Duuu? Papa, hast du auch Sarahs Vati gesehen? Der hat es aber eilig. Und was ist denn mit seinem Auge?
Mehdi: Hm? Was? ... Och nee!

Falls wir bis zu diesem Moment noch gedacht haben/bzw. gehofft haben, dass er doch in einem Laternenpfosten gelaufen ist.. wissen wir es jetzt *besser*! Und doch war mein erster Gedanke: *Ich fass es nicht*.. ich meine.. was haben sie jetzt schonwieder *zu streiten* gehabt.. Eine OP?! Haben sie sich um das grösste Zimmer gestreitet?! (Wobei.. nach drei Wochen?! Und es sieht schon aus.. als sei das Veilchen ziemlich frisch) Hat wer den letzten Kaffee getrunken..!? Oder hat es keinen bestimmten Grund?! Ich kann mir jetzt echt alles vorstellen.. sogar dass es schonwieder um diese *alten Kamellen* geht! Und da fällt mir nur ein: *Meine Güte ist Marc nachtragend*! Da hofft man, dass man es sich nie mit dem verscherzen wird!
Aber kommen wir zu Cedric.. der hatte auch schon bessere Laune.. die jetzt komplett den Bach runter geht, als er erfährt.. dass Maria nicht mit einem strahlenden Lächeln und vor ihr zwei zuckersüsse Mäuse die vor lauter Aufgeregtheit *rumhüpfen* und in den Händen ein *Willkommensplakat die seine zauberhaften Töchtern für ihn gemalt haben* dasteht.. und ihn begrüssen! Naja.. in seinen *Traum* war auch nichts von einer schlägerei.. von dem her! Jedenfalls.. zu erfahren.. dass Maria.. in einer OP ist.. und nach drei Wochen.. nicht da ist, um ihn zu begrüssen.. muss ihm wohl den rest gegeben haben.. aber sowas von!! Und man kann es ihm nichtmal verübeln! Dass ist so einer dieser Tage.. bei dem man sich sagt.. *wäre ich bloss im Bett geblieben*! Und ich kann mir nur Ansatzweise vorstellen.. wie er geflucht haben muss.. als er da von diesen Japaner *eingenommen* wurde.. die natürlich auch am *alten Flughafen* jeden Krümmel fotografieren müssen! Ja.. ich finds noch zum lachen.. er bestimmt nicht, so der Tag bis jetzt gelaufen ist!
Aber kommen wir wieder zu Marc und co. zurück! Jaja.. und dass man da *Witzchen* macht.. mal ehrlich, da muss er durch! Er hätte sich ja auch nicht wie ein Teniee zu prügeln brauchen ne?!! Wie er noch zu ablenken versucht.. mal ehrlich.. ich kann da Gretchen schon verstehen, dass sie ein bisschen stinkig reagiert! Weil er so mit der Sache umgeht.. als wären alle um ihn *verrückt* weil sie was sehen, was es gar nicht gibt! Ich meine.. so als würde es dieses Veilchen gar nicht geben! Dass kann er jedoch wem anders erzählen! Und da.. zieht seine *Masche* auch nicht wirklich..
Marc (legt beide Hände um ihr Gesicht u. genießt das aufregende Gefühl ihrer zarten Lippen auf seinen sehr): Doch so läuft das, Haasenzahn! Aber wenn du ganz nett fragst, ich könnte mich eventuell noch dazu überreden lassen, noch mal zurück zur Gepäckausgabe zu gehen, um dir dann hollywoodmäßig in die Arme zu laufen.
Gretchen (schaut ihn mit großen ungläubigen Augen an): Du meinst, so wie damals auf der Strandpromenade auf Rügen?
Das war schön! Hach... Moment! Er... Menno! Er schafft es schon wieder.
Marc (zwinkert ihr meierlike zu): Würde das funktionieren?
Gretchen (schaut dem dreisten Kerl lange in die Augen u. zögert mit ihrer Antwort): Nein!
Marc (runzelt unzufrieden seine Stirn u. versucht es noch mal): Nein? Aber hast du nicht neulich am Telefon gesagt, dass du dir so oder so ähnlich unser Traumwiedersehen vorstellen würdest? So eventmoviemäßig. Also mehr RTL als Kuschel-Sat1. Mit kitschiger Hintergrundmusik. Ich könnte was von REM summen, oder was auch immer gerade auf deiner Playlist aktuell ist. Ich wäre da ja eher für Metallica, das weißt du ja, aber egal. Alles ist wie in Zeitlupe eingefroren. Und es gibt komische Lichtspiegelungen am Boden. Aber bei denen müssten wir improvisieren. Obwohl, die Sonne scheint. Das gilt auch.

Herrlich.. Ich lache immernoch, während ich schreibe! Auf sowas muss man erstmals kommen! Was ja auch herrlich war.. wie sich die Beiden imer mehr hochschaukeln dann.. so dass man während dem lesen immer so ein bisschen mehr den Kopf einzieht.. weil man wirkich so langsam bammel bekommt.. dass die sich da jetzt wirklich fetzen! Ich meine.. da ist man Medhi wirklich dankbar, dass er einschreitet.. bevor die jetzt da wirklich streiten.. und man wieder soweit kommt.. wie *vor ein paar Wochen*.. als Gretchen den kleinen Anton zu sich nehmen wollte.. ich meine.. wenn die *erstmals so richtig loslegen* können die locker ne Woche *nicht miteinander reden*.. und falls man sich jetzt sagen will.. *ist doch nur einmal vorgekommen..* sag ich nur.. *Damals: als Olivier aufgetaucht ist*...!! Aber gut dass Medhi.. mit dabei ist! Denn es kommt Gott sei Dank nicht soweit.. Ja.. und sie haben Medhi auch noch nen *Gefallen* getan!
Lilly: Duuu? Papa?
Mehdi (spürt da so eine Vorahnung u. macht sich auf alles gefasst): Ja, Lillybärchen?
Lilly (in Denkerinnenpose): Wieso machen es sich die beiden eigentlich immer so schwer?
Mehdi (wirbelt ihr einmal frech durch die langen Haare u. guckt sie anschließend vergnügt an): Tja, damit hast du die Millionenfrage gestellt, mein Schatz. Weißt du, das ist auch so eine Sache mit dem Erwachsenwerden. Erwachsene halten es in der Regel immer kompliziert. Oder na ja, fast immer. Natürlich gibt es da auch Ausnahmen.
Lilly (hakt kess nach): Du und Mama?
Mehdi (muss unweigerlich lächeln): Jein, das war schon auch kompliziert, aber auf eine andere Art.
Lilly (nickt nachdenklich): Ich weiß. Aber jetzt nicht mehr?
Mehdi (legt seine Hand liebevoll um ihre leicht gerötete Wange): Wir bemühen uns, ja. Und es klappt doch schon ganz gut.
Lilly (ihre Neugier ist noch nicht gestillt): Und du und Gabi?
Mehdi (schmunzelt): Das war, muss ich zugeben, anfangs auch etwas kompliziert, aber mittlerweile haben wir uns doch gut zusammengerauft. Das heißt aber nicht, dass es nicht auch mal wieder komplizierte Tage geben könnte. Das ist ja bei Marc und Gretchen auch nicht anders. Das nennt sich Liebe. Liebe ist zwar die schönste, aber auch die komplizierteste Sache der Welt.
Lilly (grübelt einen Moment darüber nach u. blickt ihm dann aufgeweckt ins Gesicht): Hm! Weißt du was, Papa?
Mehdi (guckt ihr ganz gespannt in die Augen): Nein?
Lilly: Vielleicht bleibe ich doch noch eine Weile Kind. Das erscheint mir irgendwie unkomplizierter.
Mehdi (ihm geht das Herz auf u. er kann nicht mehr aufhören, zu lächeln): Du weißt ja gar nicht, wie glücklich du mich gerade machst, Lillybärchen. Ich hab dich wahnsinnig lieb. Weißt du das?

Lilly: Ich dich au... Wäh! Papa! Du piekst.

Herrlich.. wirklich verdammt herrlich!Image and video hosting by TinyPic Na da ist bestimmter Einer erleichtert!
Aber zurück zu dem Patienten da.. also ich muss sagen.. eigentlich hätte er die Streicheleinheiten gar nicht verdient.. aber was soll man machen.. Man ist schliesslich immernoch Frau innen! Und in dem Moment hat Gretchen bestimmt beschlossen dass sie schon noch rauskriegen wird, was passiert ist.. es wird vielleicht noch ein Weilchen dauern.. und man wird wohl mit den *Waffen einer Frau* arbeiten.. müssen/dürfen... Aber damit kommt er nicht davon.. Wobei ich mich da so langsam frage.. warum er nicht reden will.. ich meine.. Sonst ist er auch nicht so *zimperlich*.. ist es ihm etwa *peinlich*?? Weil so langsam kriege ich allmächlich das Gefühl, so wie er sich anstellt! Jetzt wäre es interessant, zu sehen.. wie Cedric auf Maria reagiert.. bzw. ob er den Mund aufmacht.. und wie er dann auf Marc reagiert.. und wenn er sich auch *ziert*.. dann muss ich echt denken.. dass da was *faul* ist.. ich meine.. wenn sie Beide nicht drüber reden wollen..dann muss es was *peinliches* sein!! Und so langsam muss ich mich echt fragen.. was es sein könnte!
Was ich auch total süss fand.. ist Lilly.. die nach einem Geschenk *verlangt*.. und ich kann mir so ein bisschen vorstellen.. wie Marc in dem Moment gedacht haben muss: *OK.. jetzt weiss ich was ich noch machen wollte/sollte..* Jaja.. das sind so Dinge.. die ein Marc Meier gerne an Sabine delegiert! aber.. es wäre ja so ziemlich unsinnig.. Sabine loszuschicken.. um *Berlin-Shirts /Magnete etc.* zu organiesieren.. ich meine.. in Berlin würde sie wohl sicher nichts aus Seattle kriegen! ich höre ihn wie er da sagt.. *Sabine.. WAS ist dass? -Ehmm.. das sie wollten Suvenieres...(etxra falsch auchgesprochen) - Aber doch nicht aus BERLIN??? -OH-
Was ja auch herrlich war, der Spruch von Marc!
Marc (seine Gedanken gehen in eine ganz andere Richtung): Aber die kleine Kröte will nicht ernsthaft ein Geschenk, oder? Ey, echt, ich hab zwischen den Krankenhausmauern und Dads alter Bleibe nicht viel von Seattle erlebt. Und dieses komische Weltraumnadelteil, das da gerüchteweise irgendwo rumstehen soll, hab ich auch nur als leuchtenden Punkt in dunkler Nacht vom Helideck aus gesehen. Kann aber auch ein Polarlicht gewesen sein. Ich hab mehr auf den blutenden Patienten geachtet, den sie uns gerade reingebracht haben.
Gretchen (mischt sich grinsend ein): Marc, sie ist ein neunjähriges Mädchen. Was denkst du?

Toll! Jetzt fängt das ständige Haben wollen schon mit neun an. Das hat sie sich doch bei Gabi abgeguckt, ey.

Ja und echt geschickt eingefädelt, das mit den Gitarrenstunden! Jaja.. da darf Onkel Marci wieder ran ne! Aber wenn man hört wofür Medhi einen Babysitter braucht.. ist selbst Marc so ein bisschen sprachlos! Ja.. klappt es doch noch vorher mit der Scheidung! Ich meine.. es ist ja klar, dass das Thema gegessen ist, und dass es ihnen sicher nicht so ergehen wird, wem dem Paar, dessen Termin sie bekommen haben.. und es ist ja nicht eine dieser Scheidungen.. die zu einer Schlammschacht werden! Lilly kommt ja wirklich sehr gut damit klar.. und ich denke es liegt mit daran, wie die Eltern damit umgehen.. Eine Scheidung muss nicht immer ein Trauma für die Kinder sein! Viele sagen zwar, dass sie trotzdem *zusammen fürs Kind dasein wollen* aber.. wenn man es dann nicht macht.. sind es zwei Paar Schuhe! Ja.. ne Scheidung muss man nicht immer als *Ende* nehmen.. sondern als Anfang für was neues! Anna wird ja trotzdem noch Teil der *Patchwork-Familie* die sie nun sind.. dsa ändert ein stück Papier auch nichts daran! Daher warum nicht *eine Beziehung* ausnützen?!
Was ja dann auch noch herrlich war.. als sie dann bei sich zuhause angekommen sind.. dass auch da ein *Begrüssungs-Komitee* auf sie gewartet hat.. Und mein Gott.. Elke ist ja sowas von herrlich!!
Elke: Da bist du ja endlich, Marc Olivier! Hattet ihr nicht halb zwölf gesagt? Jetzt ist es schon viertel nach.
Marc (lässt vor lauter Schreck sein Gepäck fallen): Äh... ja? Ich freu mich auch, euch zu sehen. Wohnt ihr jetzt etwa dauerhaft hier?
Oh Gott, bitte nicht!
Olivier (drückt ihn nun auch zur Begrüßung liebevoll an sich): Hallo, mein Junge! Hattest du eine angenehme Reise?
Marc: Na ja, es ging. Bis auf die üblichen Turbulenzen.
Elke (schiebt aufgeregt ihren Mann beiseite, um sich ihren Sohn ordentlich zur Brust zu nehmen): Um Gottes Willen, Marc Olivier, was ist denn mit deinem Gesicht passiert? Das sieht ja furchtbar aus! Fängt es jetzt etwa schon an, dass sie unschuldige Durchreisende angreifen? Ich dachte, das machen sie nur mit Mexikanern? Und dann wollen sie auch noch diesen großspurigen Prahlhans zum Präsidenten wählen? Ich hab das Gefühl, die ganze Welt dreht mittlerweile durch.

OK.. das war herrlich.. so verdammt herrlich! Jaja.. ich muss ja sagen.. auch ich muss da denken.. was bloss in den Köpfen der Amis.. vorgeht.. dass sie wirklich in Betracht ziehen.. *den da* als Präsidenten aufstellen zu wollen! Ich meine.. man sollte wirklich was dazugelernt haben.. aber ich sag da lieber nichts dazu.. denn anscheinend.. gibts die Fälle dann doch!
Ja.. und dann als Elke gesagt hat.. dass sie gekocht hat!? SIE???? OK.. wer ist diese Frau.. (übrigends.. ich mag es totaaaaallll wenn er sie MAMA nennt.. da geht mir jedesmal das Herz auf!!!!) und wo ist Elke Fischer? Und ich bin nicht die Einzige die dass denkt!
Marc (lässt sich überrumpelt in den Hausflur schieben, während sein Vater sein Gepäck übernimmt u. es ihnen hinterher trägt): Du hast gekocht? Bist du krank?
Elke (faucht im gewohnten Fisher-Ton zurück): Marc Olivier! Du bist erst fünf Minuten hier. Also reiz mich nicht!
Marc (macht es ihr gleich): Dito! Du kannst also ruhig zugeben, dass du bei deinem makrobiotischen Koch bestellt hast, der dir auch immer die Sachen auf die Buchmesse liefert.
Olivier (schmunzelt): Du kennst deine Mutter richtig gut.
Marc (grinst): Sie mich dagegen weniger, sonst wüsste sie nämlich, dass ich mit diesem Vogelfutterzeugs nichts anfangen kann.

Herrlich.. VOGELFUTTER! Jaja.. unser Marc is BACK! Scheint so, als hätte Elke ihren Jungen echt vermisst! Süss! Ja.. aber wie erklärt man der Schwiegermutter.. dass man jetzt nicht wirklich Lust auf *Gesellschaft* hat?! Aber auch die Eltern waren ja schliesslich auch mal jung! Und daher wird man ihnen nicht erklären müssen.. was die Beiden jetzt wohl machen müssen.. und ich bin relativ sicher.. dass sie nicht die Schränke auf *Frühling/Sommer* umräumen und rausputzen werden! Das wird bestimmt Bärbel schon angeboten haben.. Wobei.. die müssen dass vermutlich nicht mal machen.. weil in der Traumwohnung, gibts sicher einen grosser Kleinerschrank/Ankleide.. das man nichts umräumen braucht.. weil alles seinen Platz hat! Daher.. *Kreuzworträtsel lösen*??? Ne.. sicher nicht!!!
Ach.. war dass ein geiler Teil!! und ich freu mich schon auf den nächsten!!!Daher weiter so!

GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

21.03.2016 21:26
#8216 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!

Mein Zeitmanagement braucht dringend mal wieder ein Upgrade. DAher bin ich heute kurz angebunden und schnell wieder weg... Warum hat ein Tag nur so wenig Stunden? Und wie soll man da bitte alles schaffen???? Naja, genug gejammert.

Marcund Gretchen schaffen es sogar aus einem Wiedersehen ein Drama zu machen..... Die sind eben beide stur und wollen nicht nachgeben, aber Gretchen findet sicherlich noch raus, was zu dem blauen AUge geführt hat. So kennen wir sie doch. Dass Marc sich weigert, wird die Sache nur verzögern....

Um den heraufbrausenden Streit im Keim zu ersticken, lässt sich Marc sogar auf die gewünschte Flughafenromantik ein. Gott, war das süß....... Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

ABer der Knaller in diesem Teil war immer noch Lily mit ihrer bestechenden kindlichen Logik.

Lilly (in Denkerinnenpose): Wieso machen es sich die beiden eigentlich immer so schwer?

DAs fragen wir uns wohl alle. Lilys Einwürfe haben definitiv zur Unterhaltung beigetragen neben der geballten Romantik, die trotz einiger Trotzphasen aufkommt.

Nachdem Marcs Eltern dann schließlich auch abgeschüttelt, werden können, naht die eigentliche Begrüßung. Ich nehme stark an, das dürfte heiß werden...... ABer zuvor findet Marc sich stark abgekühlt allein im Fahrstuhl wieder. Das war echt geil. Ich hab mich schlappgelacht.

ICh will mehr davon.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

26.03.2016 22:57
#8217 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Frohe Ostern, ihr Lieben ,

ich hoffe, ihr verlebt alle eine schöne Zeit mit euren Lieben. Und um euch diese noch ein bisschen zu versüßen, hat der Herr mit den großen Löffeln euch heute ein ganz besonders süßes Osterei ins Nest gelegt. Aber Obacht vor den Nebenwirkungen. Zu viel Süßes kann süchtig machen.

Aber bevor wir zum Naschen kommen, möchte ich noch schnell meinen stillen wie lauten Lesern für ihre Treue danken: Ihr seid die Besten und meine liebste Inspirationsquelle.


@ Greta:
Ja, ich weiß auch nicht, wieso, aber ich wollte den alten Zauber der Flughafenszene noch einmal wiederaufleben lassen. Image and video hosting by TinyPic Und dass es euch gefallen hat, freut mich gleich noch mehr. Genauso war es geplant. Ebenso wie, dass das Geheimnis um Marcs blaues Auge noch ein bisschen gewahrt bleibt. Vielleicht werden wir auch nie erfahren, was da wirklich vorgefallen ist mit ihm und Dr. Stier. Das muss ich mir noch überlegen. Ihr dürft also ruhig weiter spekulieren. Ich freue mich über jede neue Theorie. Der Rest erklärt sich von selbst. Marc und Gretchen können sich immer wieder kabbeln und gegenseitig hochschaukeln und fünf Minuten später hängt der Himmel wieder voller Geigen. Apropos Geigen, ich sollte so langsam den neuen Teil reinstellen, oder?


@ Elena:
Ja, das mit der Zeit ist immer so ein Thema und jetzt wird uns auch noch ausgerechnet an Ostern eine Stunde geklaut. Wie unsagbar gemein! Ich hoffe, ihr habt alle an die Zeitumstellung morgen gedacht. Bei Marc und Gretchen scheint dagegen gerade die Zeit still zu stehen, nachdem sie sich dank ihrer lieben Freunde, den Kaans, endlich beruhigt haben. Das ist doch schon einmal ein gutes Omen für die neue Episode, die auch sofort losgehen wird.

Ich wünsche euch viel Spaß damit, habt ein schönes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen.

Euer Osterschneckchen

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

28.03.2016 13:58
#8218 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!

Zuerst: Schönen Ostermotntag wünsche ich! Und wie geil.. ein neuer Teil von dir!! Ich kann es wirklich kaum erwarten, bis wir heute abend haben, weil ich da schön Zeit habe, um mich FF-technisch auf den neusten stand zu bringen! Ich hab da ein bisschen nachzulesen! Und daher, muss ich es heute, *verschieben*! Irgendwie hat es dieses Jahr mit dem Feiern/backen/kochen kein Ende, denn Morgen hat meine Schwester Geburtstag, und ich muss noch fertig nähen.. (Teil des Geschenkes) und backen! Ja, ich hab noch zutun! Daher sage ich, bis morgen...


Bis dahin, einen schönen Rest-Feiertag noch!

GLG Greta

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

29.03.2016 14:40
#8219 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!


Endlich, bin ich hier, und gehe eines meins liebsten Hobbys nach, dem kommentieren! Ja, Feiertage sind ja schon was tolles, nur ist es dieses Jahr ein wenig *verlängert* worden, dadurch dass heute meine Schwester Geburtstag hat! Und für mich extra backen bedeutet hat Und wie mit grosser Freude gesehen habe, und wenn ich ehrlich sein soll, auch schon ein paar stücke verdrückt habe, gibts BANANENKUCHEN! Ein ganz besonders schöner und gelungener Bananenkuchen! Da hat es mich ehrlich gesagt schon ein bisschen aufgeregt, dass ich die letzten Tage so eingespannt war! Aber jetzt ist alles erledigt, und ich habe schön Zeit! Eins der Vorteile, wenn man frei hat Aber bevor ich loslege, kommt zuerst mein obligatorisches (ohne fehlt einfach was): Jahhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Jaja, Gretchen.. Gretchen.. *kleines Schlitzohr*.. von wem sie dass wohl gelernt hat.. Ich war ja schon beim letzten Mal so beeindruckt, von ihr.. Aber wenn man ne Überraschung hat.. und Marci abhängen muss, dafür dass man ein paar Minütchen vorsprung haben müsste, bleibt einem nichts anderes, übrig! Oder würde sich ein Marc Meier, vor der Türe stehen lassen.. damit sie alles vorbereiten kann.. nach 3 wochen?! Wohl eher nicht.. er würde sich schon die besseren Argumente einfallen lassen! Und sie würde sich vermutlich auch davon überzeugen lassen.. Und da kann man ihr nichtmal einen Vorwurf, draus machen.. mal ehrlich.. wer würde da nicht *darauf eingehen*!
Echt süss.. wie Marc, nicht auf den Fahrstuhl wartet.. und mit *schwerem Gepäck* ganze 7 Stockwerke, vorbei an Herr Lowinsky und an Shakira (ich muss da immer lachen, wenn der Hund vorkommt) nach oben rast.. ja rast! Ich bräuchte vermutlich schon bei der Hälfte ein Sauerstoffzelt! Ja, ich muss zugeben, ich hab eine *bescheidene Kondition*.. erst recht wenn ich zwei riesen Koffer schleppen muss.. und dazu noch nach oben hechte! Marc aber nicht.. gut, er kommt ein bisschen aus der Puste oben an.. aber hey, der kommt noch ziemlicht *gut* und echt schnell oben an.. vorallem wenn man bedenkt, dass der Fahrtstuhl nur einen ticken schneller war! So langsam kann der Fahrstuhl beim besten willen ja auch nicht sein.. ich meine.. klar für ihn schon, der nach 3 wochen ungeduldig ist.. aber für Otto Normalo, oder andere Bewohner des Hauses.. sicher nicht.. nehme ich mal an! Jedenfalls.. sobald der Gute wieder einigermassen Sauerstoff kriegt.. heisst es reingehen.. Und wie süss.... Gretchen hat für ihn *gemalt*!!! Das wirklich süss.. und auch Marc hat sich gefreut.. denn sowas hat bestimmt keiner, für ihn je gemacht! Ja, da heisst es reingehen und gucken.. warum sie es so eilig hatte.. Da kann man sich auch nicht damit aufhalten, richtig Jacken aufhängen.. An sowas stört man sich auch nicht nach 3 Wochen.. Herrlich, dass mit den Schuhen.. wer kennt dass nicht.. das man da ein einem schönem Paar Schuhe einfach nicht vorbei laufen kann.. Frau ist da einfach schwach..
Aber dass dannach kommt, war ja wirklich einfach herrlich! Gretchen hat gekocht.. WOW.. Gut ich muss zugeben, dass mein 1. Gedanke war, dass da vielleicht Bärbel nachgeholfen haben könnte.. immerhin, würde sie so ziemlich alles machen.. würde sie ja sowieso für ihre Kinder.. aber jetzt, dass sie zwei Enkel auf einmal kriegt.. erst Recht! Aber dann habe ich so ein bisschen ein schlechtes Gewissen gekriegt.. ich meine.. sie ist zwar keine Bärbel Haase, aber so unfähg ist sie sicher nicht! Ja.. ich hatte echt ein schlechtes Gewissen.. als die noch gesagt hat.. dass sie gekocht hat.. als da Marc sie sich geschnappt hat! Süss.. dass sie auch inzwischen ein wenig foppt.. immerhin wird auch er nicht Jünger!
Jedenfalls.. scheine nicht nur ich, so ein bisschen zu denken: *WOW Gretchen hat gekocht.. und die Wohnung bzw. die Küche steht noch..*! Ja.. zuerst kocht Elke.. dann Gretchen.. extra für ihn.. da muss er doch denken: Was zum Henker ist in den letzten 3 Wochen passiert?!! Und wie geil.. ich dass jedesmal finde, dass während ich es noch denke, quasi.. und weiterlese.. (ja, wir Frauen können mehrere Dinge gleichzeitig).. es quasi sowas in der Art steht/gedacht/gesagt wird!
Marc: Wow! Ich bin beeindruckt. Das nenne ich mal „Kitchen Impossible deluxe“. Irgendwie kommt mir der Geruch bekannt vor. Aber das Duell zwischen dir und meiner minderbegabten Mutter verschieben wir mal besser auf später oder noch besser auf den Sankt-Nimmerleins-Tag. Vorher hab ich nämlich noch ein Hühnchen mit dir zu rupfen. Du weißt doch, was passiert, wenn man mit dem Dr. Meier nicht respektvoll genug umgeht, oder, Frau Dr. Haase?
Gretchen (klimpert gespielt unwissend mit ihren langen natürlichen Wimpern): Was denn?
Marc (hat das herausfordernde Aufblitzen in ihren Augen richtig gedeutet u. grinst voller Vorfreude): Mitkommen, aber pronto!

Aber wie gesagt, er hat was anderes im Sinn.. Kein wunder, wenn man sich länger nicht gesehen hat.. also ausser über Skpye.. und ganz ehrlich.. ich würde, da auch nicht nein sagen!!!! Also.. rein theoretisch.. leider! Gut aber das wirft aber, Gretchens Pläne so ein bisschen durcheinander.. weil.. mal ehrlich.. wir sind Frauen.. und planen alles.. erst recht den Verlauf des abends! Aber noch mehr interessiert mich, was da Gretchen beinahe gesagt hätte, bzs. gesagt hat!
Gretchen: Aber... aber... ich dachte, wir... wir essen erst und... und erzählen ein bisschen. Ich hab doch alles vorbereitet und... schön gemacht. Ich hab extra bei deinem Lieblings...
Marc (lächelt u. küsst sie stumm): Das hast du. Hab ich registriert, Haasenzahn. Aber wir können ja den Menüplan etwas zu unseren Gunsten umgestalten, hm?

Jaja.. Kochen ne.. das hatten wir doch schonmal heute.. wie war dass nochmals.. zuerst hatte Elke hat gekocht.. naja bestellt.. und jetzt Gretchen.. hihi.. hat sie doch mehr gemeinsam mit ihrer Schwiegermutter! Wenn ich nur drüber nachdenke, lache ich immernoch: wie war dass nochmals.. sie hat *gekocht*??? Oder doch eher bestellt?! Tja, mein schlechtes Gewissen ist auf dem Schlag weg! Naja.. oder sagen wir es so, ich hatte doch richtig vermutet.. gut, ich hab eher auf Bärbel getippt.. aber dass mit dem bestellen hat auch was! Und wenn ich jetzt überlege.. Marc hat doch was geahnt.. ich meine.. jetzt wo ich drüber nachdenke, hat er gesagt, der Geruch käme ihm bekannt vor.. der hats doch von Anfang an gemerkt! Ja... da kann man einem Marc Meier, nichts vormachen.. erst recht nicht Gretchen!
Aber scheinbar, hat Marc echt anderes im sinn.. und ganz ehrlich.. Essen kann man doch wirklich aufwärmen.. es lebe die Erfindung der Mikrowelle!!! Denn dass was dannach passieert ist war doch sooooo sssüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüsssssssssssssssssss! Ich schmelze wie ein Schokihase (passt doch..) an der prallen Sonne Ich meine, man kann Gretchen wirklich verstehen.. sie ist mit Zwillingen schwanger, und sie haben sich 3 woche nicht gesehen.. da ist man schon unsicher als Frau, wenn sich der Körper verändert.. gut, sie haben geskypt.. aber da hat man die Hoffnung, dass man ne Digicam hat.. die einem 7 Kilo leichter macht.. ja.. das war echt ein Witz.. weil mit dem Glück das man hat.. es natürlich der Gegenteil der Fall ist.. nämlich, dass sie eher zusetzt.. aber dass möchte Keine so genau wissen! Jedenfalls.. Marc ist da total süss, und es ist mir echt egal, dass er dass nicht hören will.... ES WAR SÜSS...wie er mit ihr umgegangen ist..
Gretchen: Marc, du musst wissen, dass... ich... Also, mein Körper verändert sich. Rasend schnell sogar... und ich weiß nicht...

...stockte sie plötzlich unsicher. Aber Marc lächelte nur und rutschte zum Bettende vor, wo er spontan nach Gretchens zittrigen Händen griff und sie liebevoll drückte, ehe er sie zu einem Kuss an seine Lippen führte und anschließend seinen ganzen Charme spielen ließ, um seinem Angsthäschen die letzten Unsicherheiten zu nehmen, die es gar nicht nötig hatte, weil Gretchen Haase nun mal die tollste und aufregendste Frau war, der er je begegnet war.

Marc: Na, das hoffe ich doch, Haasenzahn. Alles andere müsste mich ja beunruhigen. Als Mediziner und ähm... Bald-Papa.
Gretchen (senkt verlegen ihren Kopf, weil sie ihr Gefühlskarussell selber albern u. unpassend findet): Ach, Marc, du verstehst das nicht.
Marc (sucht intensiv ihren Blick): Hey, schaue mich mal an! Natürlich verstehe ich das. Ich bin auch durcheinander. Vierundzwanzig Stunden am Tag. Seitdem ich von unserem kleinen Wunder weiß. Zwar ist das nicht ganz vergleichbar mit dem, was du jetzt und in den nächsten Monaten erleben wirst. Aber eins sollte dir sicher sein, es gibt nichts, aber auch gar nichts, vor dem du dich vor mir schämen müsstest. Unsere peinlichsten Momente haben wir doch schon vor langer Zeit mitgenommen. Weißt du noch, damals an deinem ersten Tag als Assi im EKH in meinem Büro, als du dachtest, ich würde mich dort mit dir treffen wollen? Oder in der Schule beim Sportfest, als du vor allen Augen Karsten sehr grazil umgemäht hast, weil du von meinem genialen Fußballspiel total abgelenkt gewesen bist. Oder du nackt in der Mädchenumkleide, die durch einen dummen, wirklich sehr, sehr dummen Zufall in die Luft geflogen ist, als du noch drin gewesen bist. Als du mich entdeckt hast und ich dich, das war peinlich. Da hab ich dich übrigens zum ersten Mal nackt gesehen und hab das die ganzen Sommerferien über nicht mehr vergessen können. Weißt du, das kann einen Jungen im gefährlichen Teenyalter ziemlich verwirren, vor allem weil es wirklich krank ist, von einer Unterstufenschülerin mit ein bisschen Babyspeck und hässlicher Zahnspange so angetan zu sein. Siehst du, das hier jetzt ist dagegen überhaupt nicht peinlich. Ich find dich heiß, so wie du bist. Und je runder du wirst, umso mehr lieb ich dich und die Kleinen. Klar?

Ich meine.. er sagt es auf Marc-Art.. aber.. dass macht es meiner Meinung nach noch süsser! Weil wie er gesagt hat.. was er sagt meint er auch.. er hat sich noch nie Sorgen drum gemacht, ob er wen durch seine Worte verletzt.. Marc Meier sicher nicht.. er sagt was ihm gerade durch den Kopf geht.. und was der Lust hat zu sagen.. ohne Punkt und Komma.. Und da weiss man einfach, dass er es genauso meint, wie er sagt.. Ja.. aber herrlich.. wie er dass mit der Umkleide, wieder erwähnt hat.. da habe ich wirklich lachen müssen.. weil ich genau wieder die Bilderim kopf habe!
Ich kann mir vorstellen, dass sie das Gefühl hat, ihr Bauch würde sekündlich wachsen.. Aber was der Knaller war, war die Sache mit dem Massband, dass Bärbel geholt hat.. und wie sie vor einem Patienten quasi *kreischend im kreis rumgehüpft* sind.. Der muss auch gedacht haben.. Jedenfalls.. ja, jetzt freut man sich.. mal gucken ob sie im 8 Monat auch noch *rumhüpfen* wird.. wenn sie den umfang misst.. aber das geht wohl allen Frauen so! Aber noch mehr, wird man sich da über Tritte und Schluckauf freuen.. erst recht, wenn Marc sie auch spüren wird.. Der ist ja jetzt schon, total aus dem Häuschen.. Ach ich freu mich so... aber nochmehr freu ich mich.. auf den *Kuchen*... der dir mal wieder verdammt gleungen ist!
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Und das beste, da kann ich Naschen ohne schlechtes Gewissen haben zu müssen! Ja, und jetzt freu ich mich auf den nächsten Teil, denn dieser hat nur wieder bewirkt, dass man umsomehr süchtig wird! du aber es gibt ech schlimmere Laster!
Daher sage ich WEITER SO...

Schönen Tag noch, und bis hoffentlich bald!


GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

01.04.2016 21:04
#8220 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!

Irgendwie fehlt mir die Stunde tatsächlich. Ostern war total verrückt. Zu meinem Bedauern hatte ich nichtmal Zeit, in dein Schneckenhaus zu kommen... UNd die Woche danach ging verrückt weiter. Aber das war nicht das, was mich am Kommentieren gehindert hat.

ICh habe die aktuelle Episode VIER Mal gelesen und ich weiß immer noch nicht so recht, was ich dazu eigentlich sagen soll. Ich bin einfach sprachlos. Im positivsten Sinne. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Es war amüsant, spritzig, witzig, emotional, berührend, bewegend, außergewöhnlich, liebevoll, romantisch, entspannt, besonders, innig, gefühlvoll, leidenschaftlich, sexy, überwältigend, intensiv, einzigartig, fesselnd, heiß, stürmisch, genießerisch, zeizvoll, ehrlich, ich könnte noch Stunden so weitermachen und sicherlich einige Seiten füllen, aber manchmal tut es auch einfach ein Satz. Das Treffen am Flughafen war schon großartig, doch das hier ist noch eine ganz andere Liga.

UNd diesen wundervollen Teil möchte ich nun damit wertschätzen, dass ich genieße und schweige ob dieses außergewöhnlichen, atemberaubenden und seines gleichen suchenden Teils.

Mehr möchte ich in diesem Fall nicht sagen. Ich glaube, es erklärt sich von selbst, dass ich den nächsten Teil nicht erwarten kann.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

07.04.2016 16:08
#8221 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

abgelenkt vom Kurzsommer, der uns unerwartet in dieser Woche heimgesucht hat , bin ich diesmal etwas spät dran. Aber dafür gibt es wie jedes Mal, wenn das Schneckchen schneckt, wieder etwas mehr Lesestoff für euch. In diesem Sinne seid ganz lieb gegrüßt, auch die Stillen da draußen, und habt vielen lieben Dank für das Feedback zum Osterei. Ich hab mich sehr gefreut und mich animiert gefühlt, gleich weiter in die Tasten zu hauen, um noch etwas an den besonderen Martchen-Momenten festzuhalten. Image and video hosting by TinyPic


@ Greta:
Freut mich, dass dir der Bananenkuchen geschmeckt hat. Das süße Naschwerk gibt es natürlich nur zu ganz besonderen Anlässen und es war doch auch mal wieder an der Zeit, nicht. Und besondere Anlässe bedürfen auch besondere Überraschungen. Natürlich hat sich Gretchen einen Kopf gemacht, wie sie Marcs Rückkehr besonders schön gestalten kann. Das kennen wir ja nicht anders von unserer Lieblingsträumerin. Und ja, sie hat tatsächlich gekocht. Obwohl, kann man das wirklich kochen nennen? Heute erfahren wir jedenfalls mehr. Eine kleine Portion Süßstoff hab ich nämlich noch in petto, damit nicht so schnell Entzugserscheinungen entstehen. Du weißt ja, wie das so ist mit den diversen Abhängigkeiten.


@ Elena:
Schade, dass es nicht geklappt hat, aber beim nächsten Mal vielleicht? Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Das Schneckenhaus steht euch natürlich immer offen, wann immer ihr wollt. Das gleiche gilt auch für den Blick durchs Schlüsselloch bei den Haase-Meiers bzw. Meier-Haases. Deine Fülle an Adjektiven beschreibt es ziemlich genau. Danke dafür! Das gibt mir gleich wieder einen neuen Inspirationsschub. Deshalb lege ich auch sofort wieder los.

Viel Spaß mit der neuen Episode! Wir hören voneinander.

Euer Schneckchen

NeaMorielle Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.143

08.04.2016 10:53
#8222 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Meine allerliebste Anke ,

noch immer befinde ich mich irgendwo, auf irgendwelchen Wolken und bin vollkommen gefangen, in der Martchen-Blase Image and video hosting by TinyPic.

Deswegen schreie ich einmal ganz laut:


DANKE

Das war so , ich mein, die Bilder in meinem Kopf .

Ich bin wirklich, wirklich Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic. Mehr kann ich dazu gar nicht sagen und mehr möchte ich zu dem Osterteil eigentlich auch gar nicht sagen . Den ich eigentlich schon längst kommentiert haben wollte... Aber irgendwie .. Mir fehlen einfach oft die Worte, wenn ich bei dir lese...


Dieser Teil, war alles in allem, einfach PERFEKT . "Kitchen Impossible Deluxe" hat mir besonders gut gefallen und ich lag hier echt auf dem Boden und hab getrommelt wie ne Weltmeiersterin .

Und Gretchens Baby-Melonen-Abrisskugelincoming-Bäuchlein Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Schön, wirklich schön...

Mehr sag ich dazu nicht , ich schweige und genieße .

Zitat von Lorelei im Beitrag RE: Story von Lorelei


Marc (ignoriert tapfer den fiesen Schmerz, der ihn durchfährt, u. hält den Frechdachs sicher zwischen seinen Armen fest): Schade! Aber dann stell dich doch wenigstens mit deinen beiden unkordinierbaren Stelzen auf meine Füße drauf, hm. So schwer wirst du schon nicht sein. Ich bring dich schon sicher von A nach B. Oder wohl eher von K nach S.


Ich will auch so einen Mann . Gibt's den irgendwo zu kaufen? Image and video hosting by TinyPic

Zitat von Lorelei im Beitrag RE: Story von Lorelei


Marc (klappt ungläubig die Kinnlade herunter u. schüttelt überfordert den Kopf): Stopp! Stopp! Stopp! Woah, Haasenzahn, das wird mir dann doch schon viel zu konkret. Du hast eindeutig viel zu viel Zeit mit meinen Ellis verbracht. Was mischen die sich da eigentlich so ein?
Gretchen: Es geht schließlich um das Wohl ihrer Enkelkinder.
Marc: Und was ist mit den Nerven ihres einzigen Sohnes? Daran denkt mal wieder keiner.




Ich sag ja, SO EINEN, will ich auch . Welche Großeltern, nehmen denn noch Rücksicht auf ihre Kinder, wenn sie Großeltern werden ? Da dreht sich erstmal alles um die werdende Mutter und dann nur noch um die Zwerge . Ist doch voll normal .

Aber da bin ich ja schon wieder viel zu weit, weil die Idee mit den OP-Klamotten, mit Häubchen, für die Zwillinge ist einfach zu süüüüüüüüüüüüüüüüüß . Ich hoffe er hört mich hier nicht quietschen.. Marc ist ja nicht süß.. .

Und was unser lieblings Oberarzt alles erlebt hat . Ist doch einfach klasse! Gretchen kann sich wirklich glücklich schätzen, so einen begabten Mann an ihrer Seite zu haben, der anscheinend langsam auch im menschlichen dazu gelernt hat .


Ich freue mich wie Bolle auf den nächsten Teil , bedanke mich recht herzlich für die letzten Teile und wünsche dir ein angenehmes Wochenende.. ...

Ach! Den Glitzerstaub nicht vergessen... Will ja nicht das dein Tinkerbell-Gefühl nachlässt .

Ganz liebe Grüße

Jacky

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

09.04.2016 16:13
#8223 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Meine Allerallerliebste Anke

Einen Tag später als sonst, melde ich mich auch noch! Ja, die letzte Woche war einfach nur und anstregend.. Da tut es echt gut, wenn du *aus dem Ärmel einen XXL zauberst*! Und gestern, hätte ich einen *lesbaren/lesenswerten* Kommi nicht wirklich hingekriegt! Ich mache nicht gerne halbe Sachen, vorallem aber, nehme ich mir nicht gerne den Spass weg, den Teil nochmals genüsslich zu lesen.. und dann *loszulegen*! und was gibts besseres, als an einem sonnigen Samstag auf dem Balkom zu sitzen/liegen.. ein bisschen Vitamin D zu tanken.. und dazu einen neuen Teil von dir?! Gut, mit einem XXL Eisbecher wärs so richtig perfekt.. aber zurzeit, achte ich mal wieder ein bisschen mehr auf meine Ernährung.. was Gretchen sicher auch nicht unbekannt ist.. daher, spare ich mir dass, weil ich weiss, dass es Morgen wieder Kuchen gibt! Aber dass ist ein anderes Thema! Lieber freue ich mich wie bolle, über den Nachschub! Jahhhhhaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter:
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Ach.. ich bin immernoch geflasht! Der vorletze und auch der letze Teil waren einfach soooooo wunderschön , dass ich da ehrlich gesagt kaum die Worte finde.. gut finden schon, aber irgendwie erscheinen sie einem immer so *fad*, im Vergleich zu deinen! Lass dir gesagt sein, dass ich ein paar gedacht haben: *Ich will auch...Image and video hosting by TinyPic*... Denn ganz ehrlich, zeigt mir eine Frau, die da nicht schwach wird, wenn Marc soooooo- ja du da muss er jetzt einfach durch- unfassbar süssssssssssssss ist! Gott, ich bin wie Eiscreme an der Sonne geschmolzen.. echt.. OK, ich scheine es zu haben mit der Eiscreme.. kein Wunder bei dem Wetter.. aber der Vergleich stimmt echt! Dieser Schuft, aber.. lässt uns glauben.. er hätte nichts mitgebracht, und zaubert dass sowas.. Ganz ehrlich, da wird einfach jede Frau schwach! Aber genug geschwärmt, ich will es mir nicht mit einer Schwangeren verscherzen.. Und ich merke schonwieder wie ich rase, mit meinen Gedanken und Worten, deshalb nochmals *von vorne*!
Jaja.. wenn ich schonwieder den Anfang lese, kann ich nicht einfach nicht anders als zu schmunzeln, da ist er wieder *unser Marc*.. gut für uns, war er ja nicht lange weg.. aber irgendwie fühlt man mit Gretchen.. (oder es war *dein Päuschen*.. jedenfalls, es geht mir gerader auch so, dass man ihn schrecklich vermisst hat und jetzt wieder froh ist, dass er zurück ist) und ist total glücklich und geniesst es total dass er wieder da ist! Denn man merkt es schon, wie Beide echt glücklich sind! Kein Wunder nach 3 Wochen! Mein Gott.. und ich sage es schon wieder.. wie süsss.. sie da durch die Wohnung tapseln.. *betrunken vor Glück und Liebe* achh...... und schon wieder denkt man sich da, *ich auf rauf auf Marcs Füssen*! Siehst du was du mit mit machst? Ich kann nicht aufhören zu schwärmen! Wie soll man sonst bei dem hier:
Gretchen: Du bist komplett verrückt, Marc Meier. Nicht so schnell! Mir wird sonst schwindelig und ich will nicht auch noch überall die rote Currysoße verteilen. So wie es mir eben mit den Pommes in der Küche ergangen ist, als du mich ganz fies aus dem Hinterhalt attackiert hast.
Marc (kitzelt sie mit einem weiteren neckenden Kuss in den Nacken): Hab ich nicht. Du sahest nur so aus, als wolltest du unbedingt geküsst werden.
Gretchen (guckt kokett über ihre Schulter hinter sich u. streckt dem frechen Charmeur lachend die Zunge heraus): Schleimer!
Marc (funkelt den Frechdachs herausfordernd an): Hey, du Spaßbremse! Jetzt tue nicht so, als hätte es dir nicht gefallen. Du hast sehr eindrucksvoll mitgemacht und dabei leider die Schüssel mit den Pommes etwas zu sehr gekippt. Und du weißt doch, dass man alles, was unter drei Sekunden auf dem Boden lag, eh noch unbedenklich essen kann. Also von dem her...
Gretchen (zieht eine süße Schmollschnute u. dreht ihr Lockenköpfchen wieder herum): Witzig! Aber ich werde dir ganz sicher nicht hinterher putzen, wenn doch was passiert, weil du mich nicht loslassen willst.
Marc (raunt ihr verführerisch ins Ohr, was eine Gänsehautlawine bei ihr auslöst): Papperlapapp! Schon vergessen? Ich sollte dich doch festhalten und nie, nie wieder loslassen. Ich halte mich nur an deine Worte.

Och je.. ich bin verloren.. aber sowas von! Und ganz ehrlich.. sowas finde ich immer unglaublich romatisch, weil es einfach zum *purem* Glück einfach nicht viel braucht.. ich meine.. es muss nicht immer das 3 Sterne Menu vom besten Restaurants Berlins sein.. ne.. es tun auch *Pommes und Currywurst*.. (worauf ich jetzt auch schon wieder total Bock habe, soviel dazu *mich gesünder ernähren zu wollen*) zur Not auch dreimal aufgewärmt, wenn du verstehst... solange man zusammen ist.. Und man sieht auch, dass sich Gretchen echt Mühe mit allem gegeben hat! Ich meine.. sie hat sich Gedanken gemacht, mit was sie Marc ne Freude machen könnte, denn theoretisch hätte sie auch Bärbel fragen können ob sie was leckeres kocht.. aus ihrem zahlreichem Rezeptefondus, die hätte schon alleine, weil sie gleich zweifach Omi wird, alles für ihren Lieblingsschwiegersohn in Spe gemacht! Aber ganz ehrlich, nach 3 Wochen Amerika, freut man sich wahrscheinlich dann doch am meisten, wenn man was typisch Deutsches kriegt... ist schon war, zuhause schmeckt es dann doch am besten! Ja soviel zum Thema *Kochen*.. aber hey, hier hat sie wirklich ne super ausrede, denn sowas schmeckt beim *Lieblingsinbiss* einfach besser.. als wenn man zuhause kocht! Und schliesslich will/wollte (den nach dem doch recht gesunden Apetit, ist alles weg ne.. kein Wunder...) man ihm ne Freude machen..
Wo ich auch total lachen musste, war dass mit Martha Stewart.. Ich hab doch unser *Butterböhnchen* auch mit ihr verglichen.. quasi in einem Kommi! Herrlich.. wirklich total herrlich.. Jaja.. scheint wohl, als wären Franz Gene, doch ein bisschen stärker gewesen.. Aber in einer Sache hat sie bzw. Bärbel dann wohl eher.. recht, man muss sich nur zu helfen wissen..
Und wie süss er dass gesagt hat, dass er jetzt wirklich zuhause ist.. bzw. dass es sich richtig anfühlt!!! Was ja auch total süss ist, dass das Schild vor der Türe von Lilly ist.. Überhaupt, hatte ich ein rieses *Grinsegesicht*.. wie vermutlich Marc auch.. als Gretchen so erzählt hat, dass Medhi im Grunde dass Essen organiesiert hat, Lilly gemalt, und sie dann das Schild zusammen angebracht haben.. Kleinigkeiten.. ja, aber Kleinigkeiten die Einem zeigen, dass man geliebt wird, dass man vermisst wurde und dass man sich wieder freut dass man wieder da ist.. und ganz ehrlich, sowas freut einfach Jeden! Und ich bin da so verzückt gewesen, als es Marc auf seine Art quasi, gesagt hat, dass es ihm genauso ging! Ja.. und es kommt noch besser.. er hat ihr wirklich gesagt, dass er ohne sie nirgends mehr hingehen wird!! Gott.. ich liebe den Mann echt.. Ganz ehrlich.. wenn Gretchen ihn nicht nimmt.. dann... aber da habe ich erhlich gesagt keine grosse Hoffnung! Ganz ehrlich.. wie soll man da auch *stark* bleiben??

Marc (schaut sie plötzlich mit merkwürdig ernster Miene an): Es wird kein nächstes Mal geben.
Gretchen (reagiert verdutzt): Wie meinst du das?
Marc (lächelt meierlike): So wie ich es gesagt habe.
Gretchen (ihre Gedanken wirbeln nur so durcheinander): Das wird Papa aber gar nicht gefallen. Er hält so große Stücke auf dich und ist so stolz, dass du unsere Klinik so toll vertrittst.
Marc (fühlt sich durchaus geschmeichelt u. streicht liebevoll über ihren Bauch): Dann wird der Chef eben doppelt Ersatz suchen müssen, weil ich nicht vorhabe, noch einmal ohne dich... euch irgendwohin zu fahren.

Hat er gerade gesagt, dass er...? Oh mein Gott, ich liebe dich so!


Dass war soooooowasssss von süsssssssssssssssss! Ja ich weiss, er mag das Wort mit sich in zusammenhang nicht.. nur weiss ich nicht recht wie ich es ersetzen soll.. Aber vielleicht hat Gretchen ne Idee..

Gretchen (ist hin u. weg von ihrem Traummann): Och... du...
Marc (hebt bedrohlich seinen Zeigefinger, weil er ahnt, was sie als nächstes sagen will): Wehe, du sagst noch mal das böse stimmungstötende S-Wort!
Gretchen (kontert frech): Meinst du sagenhaft? Scharfsinnig? Supertoll? Sympathisch? Schlau? Sexy?
Marc (sichtlich beeindruckt von der Chuzpe, mit welcher sie ihm kühn begegnet): Du hast sensationell vergessen.
Gretchen (schmiegt sich kichernd in seine Arme): Oh, Entschuldigung, natürlich!

Hmm.. ich werde es versuchen mir zu merken! Denn es geht ja schon gleich wieder los.. mit schmachten! Ich muss ja sagen, es passt einfach total zu Gretchen, dass sie die zwei Autos aufgestellt hat, die, die Marc gekauft hat für die Zwerge.. und auch dass mit den Strampler, die sie aufgehängt hat, die mit den Initialen, einfach geil übrigends.... Ja.. es war vielleicht noch ein bissel zu früh.. für solche Geschenke.. aber hey.. sie kommen von Herzen und sie können sie doch in den Kinderzimmer als Deko aufstellen, bis sie zum Einsatz kommen.. andere Leute haben Kuscheltiere.. sie die Autos...(spüre ich da einen sagen wir es mal so *leichten Geschlechtswunsch*?) Und mal ehrlich ein Baby kann mit einem Kuscheltier auch nicht viel anfangen.. so gesehen können sie mit ziemlich wenig was anfangen.. Aprops *Geschenke*... Mhmm.. Marc ist mit einem Koffer abgereist.. jetzt kommt er mit zweien.. Dann hat er doch was mitgebracht.. Während dem lesen.. habe ich wirklich in die Hände geklatscht.. fast ein bisschen so, als hätte er mir was mitgebracht.. Und jetzt kommt wohl der Zeitpunkt wo ich dass neue Wort verwenden muss.. OMG.. wie sexy ist dass denn.. ??? Er hat wirklich mini *OP-Klamotten* mit dazu passenden Mützchen besorgt.. und nicht nur dass... er hat sie im eindeutig im *MC Dreamy-Stile* besorgt.. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Wie kann man dass vergessen.. all die Male, die er sie getragen hat.. *seufz* WIE GEIL IST DASS DENN??? OH mann, nicht nur bei Gretchen hast du da voll ins schwarze getroffen! Herrlich wie Marc da, Mini Kittelchen besorgen wollte damit sie O-ton: viel mehr Eindruck in der Sabber- und Windelgruppe *schinden*... Der hat vielleicht Ideen... du aber, falls er die Kittelchen nicht findet, kann er sie sich doch nähen lassen.. heutzutage kriegt man doch alles übers Internet.. Aber echt ne super sexy Idee wirklich! Zeigt ja so gar nicht, was die Eltern von Beruf sind.. und was sie *werden könnten*.. OH Mann.. man stelle sich mal vor, wenn der Nachwuchs in 18 Jahren zu Marc kommt.. und ihm sagt, dass sie doch lieber Gynäkologe oder Pyscholohe werden wollen.. ja oder Pathologen.. ich hab schon vor dem lesen quasi gewettet.. dass die Klamotten im Babyzimmer einen Ehrenplatz kriegen...!! Aprops Babyzimmer.. WOW.. da ist wer aber schon im Nestbautrieb.. Und nicht nur sie.. ich meine Olivier ist ja auch nicht ohne.. Tja.. nicht nur Marc kommt anscheind auf Ideen Wände einzureissen ne?!
Gretchen (schaut zur Treppennische rüber): Die Wand, wo das Sideboard mit dem Aquarium steht. Dein Vater hat sich noch mal die genauen Baupläne vom Hausmeister geben lassen. Das könnte funktionieren. Es ist eine freistehende Wand. Dahinter ist nur der kleine Anbau auf der Terrasse, wo wir unsere Gartenmöbel lagern und wo Mama eine Tonne Blumenerde und Düngerzeugs oder was auch immer für unseren kleinen Dachgarten gebunkert hat. Den könnten wir mit einbeziehen und dann hätten wir ein größeres Zimmer nach hinten raus. Wir könnten auch noch ein großes Fenster einbauen lassen. Da ist zwar keine direkte Sonnenseite, aber Licht ist trotzdem ein wichtiger Punkt für die Entwicklung der Kinder. Ich kann mir das richtig gut vorstellen. Und deine Mutter kennt da einen Architekten, der auch in eurer Villa die Umbauarbeiten geleitet hat. Der könnte...
Jaja.. Marc.. Willkommen zuhause.. Wenn er dachte dass mit den Babybilder von ihm sei dann kann ich mir sein Gesichtsausdruck ungefähr schon vorstellen! Jaja.. der Arme Marci!!!
Aber sobald man ihm von der Arbeit reden lässt ist er wieder voll in seinem Element.. Süss eigentlich.. vorallem wie er die Studien von seinem Vater mitgebracht hat! Wo ich auch echt grinsen musste, als er voller Elan erzählt hat.. weisst du, fast mit *kindlicher* Begeisterung! Ja, es hatte ein bisschen was von einem Kind der auf Schulausflug war und der es nun kaum erwarten kann.. alles was er gesehen und erlebt hat auch zu erzählen! Ich bin sicher.. er und Franz.. werden da auch noch bei einem Kaffee reden.. und seine *Ideen* ausläutern.. ich meine.. jetzt wo das EKH anbaut, quasi.. kann man auch über sowas moderne Technik *nachdenken*.. ich meine.. nicht alles ist top.. aber gewisses könnte ja schon Vorteile haben.. Zumindest wäre es kein *Papierkrieg* mehr.. Oder man hätte die Ergebnisse sofort.. auf dem Tablett.. Mhmm.. der Nachteil, man kann nicht mehr Pause vor dem Schokoautomaten der direkt beim Labor steht, machen.. Niedlich... war ja auch wie sie gefragt hat, natürlich so ganz nebenbei, ob da Supermodel-Krankenschwester rumlaufen würden.. Jaja.. was wir Frauen uns immer vorstellen! Was ich auch total cool fand, war ja dass hier:
Marc (glaubt ihr kein Wort u. zieht sie dementsprechend auf): Du guckst eindeutig viel zu viele völlig realitätsferne Krankenhausserien.
Gretchen (widerspricht vehement): Mache ich gar nicht. Ich schaue viel lieber den Dokuchannel
Marc (nickt u. weiß es besser): Sicher! Deshalb läuft ja auch hundert Jahre nach seiner Einstellung immer noch in der Millionsten Dauerschleife „Dr. Stefan Frank“ im Wartebereich des EKH. Ich würde mal die VHS wechseln. Und glaub mir, so spektakulär wie in deiner Vorstellung läuft es in Seattle auch nicht ab. Da ist es auch nicht viel anders als bei uns zuhause im Elisabethkrankenhaus.

Ja.. Dr. Stefan Frank... was für Erinnerungen da in einem wach werden.. die Pilotfolge... Da kriegt man echt wieder ohne es gross steuern zu können.. die Bilder direkt in den Kopf!
Ja, ein herrlicher Teil!! Auf den es sich echt gelohnt hat, ein paar Tage länger zu warten.. du vorallem wenn dann so ein XXL-Teil dabei rumkommt! Und der schon wieder nach ganz viel mehr schreit!! Also weiter so, ich freu mich nämlich schon riesig!!!


GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

14.04.2016 19:50
#8224 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebeste Anke!

Jetzt bin ich schon wieder so spät dran, aber besser spät als nie.
Das nächste Mal bin ich sicher wieder dabei.

Vielleicht normalisiert sich das Tempo in meinem Leben wieder und dann läuft alles wieder geregelt.

Die Adjektive sprudelten nur so aus mir heraus. Es war einfach grandios. Und es geht toll weiter.

Vor lauter Wiedersehensfreude kommen die beiden gar nicht zum Essen. Erstmal müssen beide einen anderen Hunger stillen, und das machen sie lange und intensiv... Dazu gehören natürlich auch die Meierschen Frotzeleien und die kleinen, aber doch geliebten Kabbeleien....

Es geht also mal wieder um Gretchens Kochkünste, oder eher deren nicht Vorhandensein???? Naja, zumindest zählt der Wille. UNd den hat Gretchen. Und eine Mutter, die Martha Stuart mit Sicherheit Konkurrenz machen kann. Leider hat nicht viel davon auf Gretchen abgefärbt, ABER zumindest kann sie da immer um Rat fragen. Das ist doch schonmal was. UNd vielleicht kommt der Moment, in dem Gretchen es tatsächlich noch lernen will......... Gut, eher unwahrscheinlich, aber Bärbel glaubt sicher daran....

Während des Essens fällt Marc dann das Ausmaß der Meierschen Begrüßung auf. Lily hat ihm ein Plakat gemalt und Gretchen hat Essen gemacht und den Tisch gedeckt. Da ist er ja richtig gerührt..... DAs war wirklich niedlich.....Image and video hosting by TinyPic

ABer noch viel süüüüüüüüüüüüüßßßßßßßßßßßßßßßeeeeeeeeeerrrrrrr (Sorry, Marc) war der nächste Teil:

Gretchen (strahlt ihn schwerverliebt an): Weißt du was, Marc, ich glaube, das nächste Mal verstecke ich mich doch in deinem Koffer. Ich hab es nämlich ohne dich hier kaum ausgehalten. Alle waren zwar total lieb zu mir und ich war hier auch nie wirklich alleine. Aber es war trotzdem nicht dasselbe, weil du gefehlt hast.
Marc (schaut sie plötzlich mit merkwürdig ernster Miene an): Es wird kein nächstes Mal geben.
Gretchen (reagiert verdutzt): Wie meinst du das?
Marc (lächelt meierlike): So wie ich es gesagt habe.
Gretchen (ihre Gedanken wirbeln nur so durcheinander): Das wird Papa aber gar nicht gefallen. Er hält so große Stücke auf dich und ist so stolz, dass du unsere Klinik so toll vertrittst.
Marc (fühlt sich durchaus geschmeichelt u. streicht liebevoll über ihren Bauch): Dann wird der Chef eben doppelt Ersatz suchen müssen, weil ich nicht vorhabe, noch einmal ohne dich... euch irgendwohin zu fahren.


Das war zum Dahinschmelzen......Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Aber Gretchen hat schon wieder ein paar Zweifelchen. Immerhin war es nicht so perfekt, wie Gretchens rosa Fantasien. Naja, wer kann schon mit Prinzessinnenträumen mithalten?
Marc (hält dem zweifelnden Meckerlieschen seinen Zeigefinger an die Quasselschnute): Ssshh! Unperfekt perfekt ist doch unser Credo, nicht? Alles ist gut so, wie es ist. Punkt!
Das ist wohl wahr. Besser kann man es nicht beschreiben....Und es gehört irgendwie zu den beiden wie die Neckereien und der atemberaubende Sex...

Die Geschenke, die Marc mirgebracht hat, waren wirklich zauberhaft..... Allein, dass er überhaupt was mitgebracht hat, war schon bemerkenswert und dann noch die Idee. Ich schmelze förmlich dahin.... Bald ist nichts mehr von mir übrig....

Diese ganzen Gesten von Marc fördern bei Gretchen nur den Nestbau, der ja ohnehin schon ausgeprägt ist. Und um sich abzulenken, hat sie den in Marcs Abwesenheit auch noch gefördert. Jetzt will sie sogar Wände einreißen. Mal ernsthaft, was haben die beiden eigentlich mit ihren Wänden??????

Nachdem die Begrüßung gebührend gefeiert wurde, jeglicher Hunger ausgiebig gestillt wurde und sentimentale Emotionen ausgetauscht wurden, kann Marc von seiner Arbeit berichten. Da strahlt er mal wieder. UNd genauso gebannt, wie Marc redet, hört Gretchen zu... Begeistert redete Marc von seinen Erfahrungen, bis seine wunderschöne Freundin wieder seine Aufmerksamkeit erregt. Und dann legen die beiden wieder von vorne los und feiern ihr Wiedersehen erneut auf ihre eigene Art.

Das war mal wieder ein wunderschöner TEil und ich freu mich wahnsinnig auf mehr.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

16.04.2016 15:33
#8225 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

so wie es ausschaut, fällt dieses Wochenende wohl ziemlich ins Wasser. Die perfekte Gelegenheit also, um ein bisschen zu schmökern. Deshalb kommt der neue Nachschub Lesestoff wohl gerade recht. Ich hoffe, euch gefällt diese kleine, aber feine Episode, die gleich folgen wird, nachdem ich mich noch schnell um euer Feedback vom letzten Mal gekümmert habe. Danke euch da draußen!


@ Jacky:
Danke für das liebevolle Danke und den Glitzerstaub! Wenn ich euch mit diesen besonderen Martchen-Momenten eine Freude bereiten kann, dann mache ich das doch gerne. Reiner Eigennutz. Ich sehe die beiden doch auch immer gerne auf diese Weise zusammen. Image and video hosting by TinyPic Aber leider muss ich dir sagen, diesen tollen Mann gibt es leider nirgendwo zu kaufen. Das Dauerabo hält Gretchen Haase ganz alleine und für alle Zeit inne und auch wenn man ihr nicht unbedingt nachsagen kann, dass sie egoistisch veranlagt ist, in diesem besonderen Fall ist sie es doch. Diesen Marc gibt sie nicht mehr her. Würde ich auch nicht tun. Aber vielleicht gefällt dir ja der Mann, der gleich in Erscheinung treten wird, auch ganz gut? Mit seiner Partnerin könnte man eventuell verhandeln. Sie ist immer ziemlich gereizt wegen ihm. Also viel Spaß mit dem neuen Teil und lass dich kurz drücken (Ich hab das von deiner Katze gelesen. Es tut mir so leid. )


@ Greta:
Dein grandioser Kommi sprengt mal wieder die Dimensionen meiner Seite. Ich liebe es. Danke, dass du dir immer die Zeit dafür nimmst. Das bedeutet mir unheimlich viel. Aber meine liebe Karla Kolumna, ich hoffe, du weißt, wie gefährlich du lebst, wenn du solche Behauptungen in die Welt stellst: Marc Meier ist nämlich absolut und überhaupt nicht süüüüüüüüüüüüüüsssssssssssssss!!! Das grenzt ja fast schon an Majestätsbeleidigung à la Art. 103 Blablabla. Aber ich gebe zu, ich mag es auch sehr, wenn Marc so ist. Ich glaube, er merkt es selber nicht mal, aber es ist seine Art, damit umzugehen. Und wenn so etwas dabei herauskommt, dann ist nicht nur Gretchen glücklich und hin und weg. Er wird ein toller Papa sein und ich freue mich schon darauf, ihn auf dem Weg dorthin zu begleiten.
Das mit dem McDreamy-Style hast du übrigens ganz richtig erkannt. Das war meine kleine Hommage an die zweitbeste Arztserie dieser Welt (nach DD versteht sich ) und in meiner Version sind natürlich alle, die wir lieben, noch dort, wo sie hingehören. Und wo wir gerade dabei sind, dass sich alle dort befinden, wo sie hingehören, das trifft auch ganz gut auf den nächsten Teil zu. Ich hoffe, er gefällt dir, auch wenn deine Lieblinge diesmal nicht mitspielen werden.


@ Elena:
Du bist doch nicht spät dran. Weißt du denn nicht, dass das Beste immer zum Schluss kommt. Und ich bin ja auch nicht immer zeitnah dran, wenn die Tage mal wieder zu wenige Stunden haben. Jedenfalls vielen lieben Dank, dass du es trotz Zeitdefizit noch geschafft hast. Ja, und auch an der Stelle unterstreiche ich noch einmal, wie süß Marc momentan gerade rüberkommt. Ich hoffe, nicht zu süß? Ich bin mir da manchmal auch nicht so sicher. Aber irgendeine Reaktion muss definitiv von ihm kommen. So eine wunderbare Nachricht lässt schließlich niemanden kalt und ihn schon einmal gar nicht. Deshalb handelt er auch und denkt entgegen seiner Art sogar an besondere Mitbringsel.
Was die beide mit ihren Wänden haben? Ich weiß es auch nicht. Das ist so ein kleiner Running Gag, damit Marcs kopfloses Verhalten in der Nacht nach der Babynachricht in Erinnerung bleibt. Aber was soll man auch anderes machen, wenn man in einem Loft über den Dächern Berlins lebt? Einen Baum pflanzen geht ja schlecht, nicht?
Für dich habe ich übrigens gleich etwas ganz Besonderes im Gepäck. Da ich ja weiß, wie gern du die beiden hast, folgt gleich eine besondere Episode mit einem besonderen Paar.


Viel Spaß, ihr Lieben, mit dem neuen Teil und habt noch ein schönes Rest-Wochenende.

Liebe Grüße,

eure Schnecke

Seiten 1 | ... 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | ... 343
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz