Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.359 Antworten
und wurde 32.999 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55
Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

06.11.2011 19:39
#1326 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Marc macht seiner Mutter klar wie sehr er Gretchen liebt!!! Wow, ist ja sonst nicht seine Art!!!!

FrauUngeschickt Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 892

06.11.2011 22:26
#1327 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Liebe Amira,

Elke und Marc - noch immer ein sehr gewöhnungsbedürftiges Mutter-Sohn-Verhältnis, auch wenn dein heutiges Kapitel Elkes Verhalten gegenüber Gretchen etwas mehr erklärt.

Will sie doch tatsächlich nur das Beste für ihren Sohn, glaubt aber nicht, dass Gretchen genau das ist.

Marc hat allerdings in diesem Gespräch Überzeugungsarbeit geleistet, auf eine Art und Weise, wie wir nie zuvor ein Gespräch zwischen den beiden erleben durften. Anschließend war selbst Elke klar, wie ernst Marc die Beziehung zu Gretchen nimmt und sie ihren Sohn nur dann nicht verliert, wenn sie endlich akzeptiert, dass Marc eine Entscheidung getroffen hat und Margarete Haase die Frau an seiner Seite sein wird.

Und dann zeigt diese Frau endlich eine aufrichtige, nicht theatralisch gespielte Emotion. Das hat jetzt noch richtig Sympathiepunkte eingebracht.

Danke für dieses Kapitel.

LG Manu

manney Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 876

07.11.2011 00:36
#1328 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Alpha mein Haseee
ich hoffe, dass du die zwei tage überlebt hast, ist ja e echt was ganz anderes, wenn man wieder unter den Fittichen seiner Eltern leben muss, wenn auch nur für zweiundsiebzig Stunden

Das Kapitel setzt meinen Silberstreifen fort. denn du hast Elke wieder diese Eigenschaft verpasst, die man in der Serie manchmal und ab der zweiten Staffel gänzlich vermisst hatte, nämlich die untrügliche Beziehung zu ihrem Sohn! Ja, sie ist schwierig und alles andere als nächstenliebend, dennoch beweist sie in deinem Kapitel ein enormes Maß an Feinfühligkeit und Ehrlichkeit. Es steht ihr in raren Momenten wahrlich gut zu Gesicht. Und bevor ich mich ins Fettnäpfchen setze und dir etwas schreibe, was du falsch verstehst, hole ich ein wenig länger aus: Wenn du diesen Charakter so weiter verfolgst, wird es eine enorme Steigerung geben, dann ist sie nämlich nicht mehr nur die aufgedonnerte Schriftstellerin, Pardon, Erfolgsautorin, sondern ein Mensch mit tiefen Emotionen und einem richtigen Willen, den sie nur zumeist in der Selbstdarstellung sucht. Was hierbei aber ganz wichtig ist, so gern ich deine verbesserte Elke auch mag, schieb ihre serienbedingten Züge nicht aufs Abstellgleis. Lass es langsam angehen, denn dieses Kapitel kam schon ziemlich überraschend. Ich weiß, das ist ja der Sinn eines Bonus-Kpitels, kleine Anekdoten auszufüllen, nur sollte deine Erklärungen ruhiger folgen, nicht so... uhm, hektisch, wie in diesem Kapitel. Es war wirklich fantastisch, auch der Rege Blickkontakt, und das hin und her, bis Elke denn nun endlich mal mit offenen Karten gespielt und gesiegt hatte, nur war es eigentlich gar nicht "nötig" gewesen. Sie streitet sich oft mit ihrem Sohn und das war ja ehrlich gesagt noch ziemlich harmlos, Luigi (hach...XD) hin oder her.
Mehr Streit, das mehr in die Ecke treiben fehlte mir ein wenig. Und das hast du in vielen anderen Situationen sehr viel besser ausgebaut, was ich jetzt einfach mal darauf schiebe, dass du kaum Zeit hattest, diese Zeilen zu schreiben, kay?
Elke ist neben Sabine der abgedrehteste Charakter der Serie (Günni zählt irgendwie nicht, ders ja auch erst in der dritten Staffel aufgetaucht), den du nun also endlich ein vernünftiges Gesicht mit dazugehörigem Hintergrund verschafft hast. Ich bin einfach begeistert, von den Gedanken und den Sätzen, die Adele Neuhauser ebenfalls genauso gesagt haben hätte können! Mit wenig Aufwand konnte man sich die beiden sehr gut vorstellen, wie sie in dieses Gespräch hineingeschlittert sind.
Das Thema, dass Marc wohl für keine Frau jemals gut genug wäre, ich denke, das werden viele Mütter verspüren, Elke allerdings schafft es dieser eh schon hohen Messlatte noch eine draufzustehen, indem sie nicht bemerkt, dass das, was Gretchen marc gibt, mehr ist, als nur eine feste und stabile Beziehung, auf die er sich morgens wie abends pausenlos freuen kann. Die beiden haben sich, wie wir wissen, weiterentwickelt, doch durch Gretchen passierte mit Marc noch etwas ganz anderes: Mit der Vergangenheit umgehen um daraus eine Zukunft zu bilden, das ist sein Ziel, und das erreicht er unweigerlich nur mit ihr.
Bevor ich ganz zum Ende kommen, muss ich noch schnell loswerden, dass Günni und Sabine am Anfang einen frischen Aufwind gegeben haben, wie immer da, natürlich nur Nebencharaktere, aber eben genau so, wie man sie kennt umgesetzt und damit definitiv auf dem richtigen Weg.
Danke also für einen verpeilten Pathologen, der nur "alles gute", sagt, aber "herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag" nicht über die Lippen bringt. Ich hab mich echt weggedacht, mit wie viel Steifheit du diesen Charakter beschrieben hast.
Ganz zu letzt bleiben mir noch zwei Dinge, die ich unbeindgt loswerden will: Ein hoch auf die Erste Staffel, und darauf dass du Nina erwähnt hast^^(noch dazu aus Elkes Sicht, zu schön um wahr zu sein) und (hier kommt die einzige Kritik in diesem Kapitel): "Wie bitte" hast du Elke in den Mund gelegt... das heißt bei ihr doch "Bitte, wie?" ;)
ich freu mich auf das nächste Bonuskapitel heute Abend ;) und auf details mit deinen Ellis

dad
lg
manney

DD-Forever ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2011 11:01
#1329 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Man in dem neuen Bonuskapitel wieder gut gesehen und gemerkt, wie wichtig Marc Gretchen ist und das er seine Liebe so auch vor Elke zeigt. Er hat ihr ehrlich und später auch gefühlvoll gezeigt, dass sie ihm wichtig ist.
Ich glaube, dass hat auch Elke gemerkt, spätestens als er ihr von dem Modellauto erzählt hat, dass sie ihm geschenkt hat.

Bin gespannt, wie es weitergeht! =)

Hassi1 Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.331

07.11.2011 11:21
#1330 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hallo Amira!

Sehr schön der neue Bonusteil und dass Marc seiner Mutter klipp und klar sagt, dass Gretchen ihm wichtig ist und er sie liebt, damit hat Elke garnicht gerechnet.

Ws würde dass denn bringen, wenn Martchen zusammen mit Elke essen gegangen wäre, dass wäre nur in die Hode gegangen, wie gut, dass es anders kam und Elke muss sich damit abfinden, dass ihr Sohn glücklich ist mit der Frau, die er liebt, aber ich schätze mal, Elke wird dass akzeptieren irgendwann.

So ich bin gespannt, was uns als nächstes erwartet.

mich schon auf mehr.

LIebe Grüße
Miriam

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

07.11.2011 11:39
#1331 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hallo Amira!!!

Ach wie schoen!! Einer neuer Teil!!
Elke hat also Marc einen Besuch abgestattet an seinem Geburstag!! Kam mir sowieso schon seltsam vor, das sie den Geburstag des einzigen Sohnes vergisst!! So sie wollte also mit Marc alleine Essen gehen!! Sie tut sich schon schwer Gretchen zu akzeptieren!! Wahrscheinlich faellt es jede mutter schwer die Schwiegertochter zu akzeptieren!! Aber MArc hat mal wieder ne klare ansage gemacht!!Image and video hosting by TinyPic Finde ich richtig suess! Auch die Vorstellung das sie naechstes Jahr alle Zusammen bei Luigi's Essen!!
Und dann erzaehlt Marc noch von Gretchens Geschenk!!Image and video hosting by TinyPic Und Elke scheint es ja schlussendlich einzusehen!! Freu mich!!

Und natuerlich freue ich mich auf deinen naechsten teil!!

GLG Greta

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
DOCTOR'S DIARY - Man sieht sich immer ZWEIMAL im Leben!!

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

07.11.2011 16:28
#1332 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hey Amira!

Also darüber hat Marc nach dem Abend bei Gretchens Eltern nachgedacht!!!
Eigentlich hätte ich mir nach seiner Reaktion bei Gretchen denken können! Ein Marc Meier redet nun mal nicht so gerne über seine Gefühle!
Aber es ist riesen Fortschritt, dass er solche Gedanken überhaupt zu lässt.

Ok!

Oh! Emanuel ruft tatsächlich bei Elke an?? Das hätte ich wirklich nicht erwartet, aber gut, Gretchens Besuch bei ihm hat wohl seine Spuren hinterlassen. Aber auch nach Jahren machen sich die beiden immer noch gegenseitig Vorwürfe!
In einem hat Elke jedoch Recht, auch wenn es zwischen Ihr und Emanuel nicht funktioniert hat, er hätte für Marc da sein müssen. Aber Elke hat in der Hinsicht auch nicht viel für Marc getan!

Weiter geht’s!

Marc weigert sich also strikt mit Gretchen das kleine Mädchen abzuholen und zu ihrer Mutter zu fahren! Hätte ich mir denken können das Gretchen ihn nicht auf Anhieb überreden konnte mitzufahren. Seine Gründe??
Ich nehme an, er tut sich einfach schwer, Gefühle zu zeigen, mit Ausnahme bei Gretchen natürlich!
Aber ich fand es ganz toll, dass er Gretchen zu Liebe doch mit gefahren ist!

Jap, das mein absolutes Lieblingskapitel!
Das Gespräch mit Elke und Marc an seinem Geburtstag!
Ich war sehr beindruckt, das sie Marc, auf ihre liebevolle Art und Weise zum Geburtstag Gratuliert hat.
Aber dass sie schon wieder anfängt Gretchen bei Marc ins schlechte Licht zu rücken, fand ich nicht so gut! Nach Marcs Reaktion, hat sie endgültig begriffen, dass Marc mit Gretchen zusammen ist und es auch bleiben wird!
Und ich freu mich das Mutter und Sohn sich nach all den Jahren ein Stück weit näher gekommen sind!

So meine Liebe! Das war wirklich wunderschön und erste klasse! Du hast dich mit Bonuskapiteln wirklich übertroffen!

Freu mich auf das nächste!
Liebe Grüße
Aza

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

07.11.2011 20:23
#1333 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Heiße Poolparty!!!

manney Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 876

07.11.2011 20:57
#1334 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Aloha Amira,...
es untergräbt meine Autorität als Kritiker, wenn ich jetzt einfach mal nur schreiben würde, dass wegen diesen zwei Sätzen dieses Kapitel schon gelungen ist:
Das untergräbt meine Autorität (eigentlich von Franz stammend ;), aber gerade deshalb so fantastisch, weil Franz der untergrabende war) und! (!!)
Lass dich doch mal gehen, boha, eine total aufgeladene Stimmung war das da am Anfang von Folge s01e04, die so fantastisch war... hach! TOLL, wie DU sie aber aufgegriffen hast! Aber was dann natürlich im gleichen Szenario noch besser war: "Ich lasse mich hier und jetzt...", ja? sie kommt schon wieder nicht zum Ausreden? Ich liebe dich! *hach!*

Ich bin so froh niemals das Problem habe, mir einen Bikini oder exotischen Einteiler zu kaufen, bzw. ihn erstmal zu finden? Ich sage nur Adidas Badeanzug, da sitzt alles, ist super bequem und ich glaube als einziger Badeanzug geduldet, in dem sich im Übrigen nicht nur dicke quetschen, sondern ja auch unsere Schwimmerinnen.X)
Die Idee die sich aber hinter diesem Zweiteiler verbarg, nun, grandios. Also nicht nur diese einmalige Augensex in der Kabine, (ich hab ja fast schon gedacht, dass er sie im Kaufhaus vernascht), aber mit den Worten "du wirst schon noch sehen, was du davon hast", hatte er schon innerlich den Plan gefasst sie so extrem im Pool zu reizen. Holla die Waldfee, dazu gehört echt Mut, von Marc, aber auch von der Autorin, der dieses Stück Smut auf ihrer ARBEIT eingefallen ist *hust* Amira, Amira, Amira, ich hab so einen schlechten Einfluss auf dich,... du überholst mich sicher noch in den tieferliegenden Gedanken, meinst nicht?
Zurück zum Kapitel.
Marcs schlechte Laune lag also weder an der Shoppingtour, die er ahnte, oder an der Party an sich, sondern an Franz, der ihnen für Hamburg grünes Licht gegeben hatte, wenn auch vor allen im OP anwesenden Menschen. Ich weiß nicht, aber könnte es nicht möglicherweise eine Warnung von Franz gewesen sein, den UMSTEHENDEN gegenüber, dass er die Beziehung von Marc und Gretchen unterstützt, also kleine Lolita-Schwestern sich von ihm freizuhalten haben? Im Bereich des Möglichen wäre dies alle Mal.
Dass Gretchen ihn dabei sogar noch nicht mal für vollnimmt, nun, frauenlogik, deshalb auch verständlich. Das Einkaufen selbst hab ich mir ein wenig pompöser vorgestellt eigentlich, also wo nun schon mal die Rede war, mehr Feingefühl für Stoff ebenfalls, was Gretchen denn da nun anhatte, (auch am ende des Kapitels war davon eher wenig zu hören... dabei ist es ja schon wichtig, wenn man nicht gerade Adidas trägt ;X)
Aber gut, dafür hast du ja Marcs Stielaugen perfekt umgesetzt, denn um Himmels willen, so eine Umkleide-Szene wäre doch auch mal nett gewesen (okay, so was von susan phillips, aber hei, auf einen zum zerbersten platzenden Mann wie Marc - es hätte auch gepasst)
Die Poolparty war von vorne bis hinten *trommelwirbel* genial. Die Aufteilung und Einführung, wie die beiden sich zum Haus von David aufgemacht haben, angekommen sind und dort den Nachmittag verbracht haben war sehr plastisch dargestellt, auch die Frauen von Marcs Freunde. Einziger kleiner fader Beigeschmack: Warum hat Marc Nina nur ein einziges mal mitgenommen, wo sie doch DREI JAHRE zusammen waren? ich versteh's nicht.
So, kommen wir nun also zum letzten Abschnitt: einem heiteren Vorspiel mit viel, richtig viel heißen Stellen, in denen mir es ganz wohlig wonnig wurde. Ja, so will Frau verführt werden, schnell, so dass sie gar nicht weiß, was ihr geschieht (okay, und wenn ich noch so heiß wäre... öffentlich ist irgendwie ein no go, oder seh ich das so falsch)! für diese urgency (ich bin zu faul zu googlen) allerdings macht der Ort es eigentlich nur sehr viel realistischer, also für deine Charaktere einfach sehr gut ausgewählt, ich wünsch mir jedenfalls mehr davon im Sequel, und detailreicher, und *lechz* genauso phantasievoll, haseee, denn du machst das echt hervorragend diese intimen Momente mit gleichzeitig so viel Gefühl zu füllen, dass man davon nur mehr will: MEHR MEHR MEHR!!!<-- ;)
Mehr *hust*, ich hoffe du hast verstanden was ich meine...
MEHR *jetzt ist aber auch mal gut.
freu mich auf morgen

dad
lg
manney

PS:MEHR

FrauUngeschickt Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 892

07.11.2011 22:51
#1335 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Liebe Amira,

Du entschuldigst dich für ein längeres Kapitel?
Ich freue mich immer riesig, wenn ich etwas mehr lesen darf.

Schön, dass du heute klargestellt hast, dass es nicht nur ein paar Überredungsversuche waren, die bei Gretchen zu Willenlosigkeit geführt haben. Da war der liebe Marc doch sehr unnachgiebig und hat Fingerfertigkeit neben Redegewandtheit beweisen müssen, ehe sich jemand geschlagen gegeben hat. So viel Selbstbewusstsein, wie ich Gretchen damals zugetraut hatte, herrschte dann tatsächlich doch nicht vor.

Supi, wie Marc sein Vorhaben und Versprechen vom Vortag umgesetzt hat.
Gretchen konnte nicht nur sehen, sondern auch spüren, was ihr der Bikini- Kauf eingebracht hatte.
Die Suppe hatte sie sich nun wirklich selbst eingebrockt, aber zum Glück musste sie sie nicht auslöffeln, weil die anderen ihr gegenüber beherrscht reagiert haben. Das hätte durchaus peinlicher für sie ausgehen können.

Danke - das war wieder fein geschrieben von dir.

LG Manu

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

08.11.2011 10:24
#1336 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Liebe Amira!!!

Eh ich lese wohl nicht richtig..du entschuldigst dich fuer ein langes Kapitel??? Ja sag mal gehts noch?? Von mir aus koennen die auch doppelt so lang sein...Ich lese deine Geschichte sooooooo gerne, da koennen deine Kapitel gar nicht genung lang sein!!

Dein letzter Teil war uebrigens Klasse!! Hab mich sowieso immer gefragt wie das ganze genau lief mit der Poolparty..und naja...Privatparty...
Aber erst zu einkauf...Marc ist genervt..gut welcher Mann ist es nicht beim einkaufen....und dann will Gretchen erst ganz selbstbewusst einen Bikini kaufen..und dann ist sie doch unsicher in der Umkleide... Jaja typisch Frau!! Aber ziert sich schon ein bisschen ...suess irgendwie...er ist eifersuechtig auf die Blicke....Image and video hosting by TinyPic ich finde das unheimlich suess!!
Jaja...und danach....Er nutzt das ja schamlos aus..was fuer eine Wirkung er auf Gretchen hat!! Aber hatte sie ja gewarnt!! Ich habe fast befuerchtet...ne befuerchtet ist vielleicht das falsche Wort..aber naja..ich dachte fast er wuerde in der Umkleide... PUNKT PUNKT PUNKT.... aber wie man gesehen hat konnte er sich gerade noch so beherschen!!

Freu mich auf mehr!!

GLG Greta

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
DOCTOR'S DIARY - Man sieht sich immer ZWEIMAL im Leben!!

Hassi1 Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.331

08.11.2011 15:01
#1337 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hallo Amira!

Wieso entschuldigst du dich für dieses lange Kapitel? Dass brauchst du doch nicht.

Aha jetzt durften wir lesen, was da so geschehen ist auf der Poolparty von Marcs Kumpel und erstmal hieß es einen Bikini kaufen mit Gretchen, irgendwo verständlich, dass sich Marc langweilt

Marc wollte also in der Umkleide mit Gretchen, wie gut, dass er sich beherrschen konnte.

So ich lasse mich überraschen wie es weiter gehen wird und was uns als nächstes erwartet.

mich schon auf den nächsten Teil.

Liebe Grüße
Miriam

manney Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 876

08.11.2011 19:21
#1338 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

@all: ich habe Amira nicht genötigt... also wirklich jetzt >.< sie dazu gedrängt, emotional erpresst - mit Sicherheit, aber sie gegen die Wand geschoben und ihr mit Qualen gedroht: das könnt ich nicht, nu ja, wenn sie keinen Sequel schreibt, vielleicht

@Amira: hörst du, ich komm dir nach Berlin aufs Dach gestiegen, wenn du nicht bald wieder kontinuierlich in die Tasten haust und es keinen Sequel gibt ;)

Alohaaa Haseee

Ach ja, ein Kapitel von lauter Nebenfiguren, die man so doch wirklich gern ließt.
Zu aller erst bin ich froh, dass ich anscheinen doch zu dir durchgedrungen bin und du dir für deine nächste Geschichte überlegst Maurice und Maria auseinander zu schreiben, der Anfang ist gemacht, war fließend und plausibel erklärt. Fehlt nur noch die leidliche Lily-Geschichte, wobei man da ja auch schon auf dem Vormarsch ist^^
Sabine, gute liebenswerte Sabine, versüßt einem das Leben extrem, gerade wo sie bemüht ist Gabi nicht mehr ganz so abgeneigt zu sein, wie noch am Anfang der zweiten Staffel - vermutlich aus Mitleid, weil sie ja ihr Kind verloren hat. Wer weiß das schon, aber Sabine ist bei dir nun mal Sabine und damit unergründlich: Danke für ein fast letztes Bonuskapitel, in dem du sie alle noch an einen Tisch geschrieben hast und man damit ein kleines... ja Anti-Libesgeplänkel unter Freunden und Kollegen miterleben konnte. Freut mich einfach immer wieder, wenn du mich noch so überraschen kannst!
Kommen wir aber zu den einzelnen Abschnitten zurück: Gabi. Während sie am Anfang der Serie nur einen auf billiges Flittchen gemacht hat, mutierte sie gen Ende zu einer verzweifelten Frau, die sich aus "Liebe" in eine kompromittierende Situation der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht hat. Die Weiterverfolgung dieses Charakters hat man verdammt schlecht bearbeitet und sie zuletzt auch noch glimpflich davonkommen lassen, dafür dass Marc bis am Ende der Serie noch immer nicht wusste, dass er eigentlich nie Schuld am Tod dieses Patienten hatte. Es ärgerte mich sehr, dass sie dann wohl auch noch diesen Afrika-Arzt abbekommen sollte, frei nach dem Motte, es gibt keine schlechten Menschen in DD? Du hingegen hast getrennt, zwischen verletztem Stolz und verblichener Liebe, aber noch immer schmerzhaften Erinnerungen, die sie dazu verführt hatten, Franz diesen Zettel zuzustecken. Bei dir ist und bleibt sie einfach der Antagonist, jemand, der Spannung und Intrigen mit einbringt, und für diese Gradlinigkeit hast du das größte Lob verdient.
Sabine, wie oben schon erwähnt, bleibt Sabine. Noch immer ist sie das Wachs in deinen Händen, was du so formen kannst, als sei es Anette Strasser höchstpersönlich die dir Anweisungen gegeben hat, wie sie Sabine am besten spielt. Zumindest sind bei mir ihre Gesichtszüge, wie sie möglicherweise schaute als sie z.B. von Gretchens Schwangerschaft erfahren hatte, in Großaufnahme vor meinem inneren Auge aufgetaucht.
Mehdi: Guter, lieber, (bei dir hatte ich irgendwie das Gefühl auch: alter?) Mehdi, der seine unflätige Schwester noch nicht mal in die Schranken weist, außer mit einem bösen Blick und der Wiederholung vor allen anderen, was sie doch schon wieder getan hatte. Er ist nun mal kein Mensch, der ander unnötig vorführt, aber trotzdem so ehrlich allen reinen Wein einzuschenken. Das war er immer schon *seufz* ein Hoch also auch auf diesen Charakter, der sich (neben der ganzen Vaterschaftsgeschichte) zurückentwickelt hat und mit seinen alten Werten einen ganzen Raum füllen könnte.
Maria und Knechtelsdorfer zuletzt: Ich mochte ihn nie, während ich die Neuro-Shirurgin echt liebte/liebe, weil sie mit ihrem Plan vom Leben, ihren klaren Gedanken einfach dieses Gegenstück zu Gretchen und ihren Tagebuch-Träumereien bildet/e. Mit ihrer Erkenntnis also, dass diese Beziehung mit dem Ösi Assi nicht von langer Dauer währen wird, bin ich sehr, sehr zufrieden. Sie braucht jemanden, der nicht das Familienleben liebt, sondern sie, der sich nicht ins gemachte Nest setzt, weil es so viel einfacher ist. Herausforderungen zu meistern, das ist es, was man sich für sie wünscht, was sie weiß, und du gut beschrieben hast ;)
Ein letztes Bonus-Kapitel noch, bis es dann wirklich zu ende ist... wirklich zu Ende ist. Es tut schon fast physisch weh, so sehr leide ich gerade, wenn ich nur daran denke, dass so etwas großes, so etwas einmaliges schon sein Ende gefunden hat.
--- *luft auspustet, weil schon leichte Tränen in den Augen*
Bis morgen, Haseee

dad
lg
manney

edit: echt jetzt? schon wieder erste? geil

Hassi1 Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.331

08.11.2011 19:32
#1339 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hallo Amira!

Super der neue Bonusteil und was für einer wieder.

Sabine hat also Gabi ausquetscht wegen dem Zettel, den Franz in seiner Kitteltasche hatte.

Wie gut, dass Gabi zugegeben hat vor Mehdi, dass sie den Mutterpass von Gretchen gesehen hat und Maria will also wissen wer der Vater ist, blöde Frage, alle wissen doch, dass Martchen zusammen sind.

Ich mich schon auf das letzte Bonuskapitel und was uns da erwarten wird.

Liebe Grüße
Miriam

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

08.11.2011 20:10
#1340 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hey Amira!

Also ich fand den Bonuskapitel mit der Poolparty einfach der Oberhammer!!! Huuuuuuuiiiiii das war echt heiß und voller LiebeImage and video hosting by TinyPic!!

Und du hast absolut recht, durch die Bonuskapitel wirkt alles ein bisschen klarer!
Also auch ein Dankeschön an manney19 die dich dazu genötigt hat!!

Ok weiter geht’s!

So ist das also in der Cafeteria gelaufen! Gabys Plan ist ganz schön nach Hinten los gegangen! Unglaublich das sie nach so einer langen Zeit immer noch „Rachewünsche“ verspürt. Es wird echt Zeit das damit aufhört und sich auf andere Dinge konzentriert!

Maria Hassmann und der Knechti! Na ja die große Liebe schein das nicht zu sein. Aber den Drang nach einer anständigen Konversation hab ich bei ihr spätestens in den OPs mit Marc und Gretchen verspürt. Ich kann sie schon verstehen, es ist ziemlich schwierig, wenn man mit dem Partner nicht auf einer Wellenlänge ist!
Na vielleicht bekommt der Knechti über Nacht en Geistesblitz!

Große Klasse liebes! Bin echt traurig das es morgen schon vorbei ist Ich freu mich aber riesig auf das letzte Kapitel!

Liebe Grüße
Aza

FrauUngeschickt Offline

Krankenschwester:

Beiträge: 892

08.11.2011 21:42
#1341 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Liebe Amira,

auch wenn du mich mit dem ein oder anderen Bonus-Kapitel überrascht hast, das heute war auf alle Fälle eines, welches ich mir innerlich gewünscht hatte. Wollte ich doch nach dem letzten richtigen Kapitel allzu gern wissen, was in der Cafeteria gelaufen war, als Gretchen Marc in Franz Büro beichten musste und bei ihrer Rückkehr ins Stationszimmer die Nachricht bereits verbreitet war.
Nun bin ich im Bilde. Danke dafür.

Morgen ist definitiv Schluss? Okay, meinen letzten Kommi wirst du dann auch noch ertragen, auch wenn ich heute noch nicht weiß, welche offene Frage du nach Kapitel 120 oder dem Epi noch klären möchtest. Kommt vielleicht noch etwas zum Freitagnachmittag mit Marcs Vater? Bin wie immer gespannt darauf.

LG Manu

DD-Forever ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2011 22:14
#1342 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Guten Abend, liebe Amira,

danke für wieder zwei wunderschöne Bonuskapitel. Ich kann noch gar nicht so recht glauben, dass es morgen das letzte Kapitel deiner FF geben soll ... Du hast so einen tollen Schreibstil, der mir beim Lesen immer wieder ein Lächeln auf's Gesicht gezaubert hat. Danke dafür!

Zu den letzten zwei Kapiteln:

Ich schließe mich den anderen vor mir an. Ich fand's gut, dass du noch mal etwas näher auf die Poolparty eingegangen bist und auch auf die Sache mit dem Zettel. Ersteres hat man nochmal gezeigt, warum Gretchen unbedingt einen Bikini wollte, anstatt des Badeanzugs und auch, warum Marc und sie, später Speedboat im Pool gefahren sind ... typisch Marc irgendwie. Aber ein tolles Kapitel.

Zu heute: Ich fand, man hat in diesem Kapitel, die unterschiedlichen Charaktere der Serie nochmal gut gesehen. Zum Beispiel Medhi mit seiner einfühlsamen und weichen Art oder auch der Knechtelsdorfer mit seinem Akzent ...

Ich mich auf morgen!

LG Miriam

Greta2011 Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 102

08.11.2011 22:47
#1343 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hallo Amira,

hier wieder ein riesiges Lob für Deine sooo schönen Bonusteile.
Ich liebe sie einfach alle!!!!

Sie sind genau so wunderbar geschrieben wie Deine ganzen Kapitel.
Habe jetzt schon eine kleine Träne im Augenwinkel, wenn ich an das
''endgültige '' Ende Deine Geschichte denkte.
Freue mich auf Deine nächsten Teil.
LG
Sanne

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

09.11.2011 09:28
#1344 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hallo Amira

Ist also wirklich bald soweit... Hatte mich so daran gewoehnt!!! Aber noch ist es ja nicht ganz soweit!! Und ich freu mich auf heute..Also zu gestern nun:

Soso..Gabi ist schlecht gelaunt!! Jaja geschiet ihr Recht..Aber irgendwie entaescht mich Medhi doch ein bisschen..Ich meine das was Gabi da gemacht hat... Das finde ich ueberhaupt nicht in Ordnung!! Das ist vertraulich gewesen was sie da "ausgeplaudert" hat!! Also das muss doch Konsequenzen haben!! Wie wir ja schon wissen macht es Gretchen ja nicht soviel aus und sie hat ja auch Recht..das das wichtigste Marc und das Baby sind!..aber trotzdem sowas macht man einfach nicht..
Das ihr Plan nicht aufgegangen ist und sie sich zu Tode aergert...freut mich aber umso mehr!!
So nun freu ich mich auf deinen naechsten Teil....und sage das hoffentlich nicht zum letzen Mal...

bis heute Abend!!

GLG Greta

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
DOCTOR'S DIARY - Man sieht sich immer ZWEIMAL im Leben!!

Schneewittchen Offline

Verknallter Dorfdepp:

Beiträge: 5.510

09.11.2011 16:36
#1345 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Ach nein, das Ende droht, ich hatte es schon befürchtet.

Die Poolparty war ja echt heiß und der Meier nimmt sich einfach sein Mädchen, wenn ihm danach ist.
So ist das! Sie ist machtlos gegen ihn und er...einfach Marc!

Gabi ist eine Unruhestifterin, das wird sie wohl immer bleiben. Aber bei Marc und Gretchen hat sie
ihr Pulver längst verschossen, sie führen eine liebevolle und glückliche Beziehung, da kann sich die
Schla(mp)nge nicht mehr reindrängen!

______________________________________________

MarcieMarc Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 653

09.11.2011 19:45
#1346 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Zur Feier des Tages nehme ich mir jetzt endlich mal die Zeit, euch anständig zu antworten.


@manney
Von wegen du nötigst mich nicht... da gings ja schon wieder los mit dem Sequel! Aber du warst zumindest eine treibende Kraft.. bzw eine drohende Stimme im Hinterkopf. XD Danke dafür!
Na so wirklich waren Maria und Knechtelsdorfer ja eh nie auf einer Wellenlänge, dessen war ich mir immer bewusst. Aber ja, okay, du hast es geschafft, dass ich mich dieses "Problems" angenommen hab. Was Lilly betrifft, kann ich dir aber nichts versprechen. Muss mir eh noch Notizen für eine Fortsetzung machen.
Es lag mir echt am Herzen, die Nebenfiguren noch mal ins Spiel zu bringen. Freut mich, dass es so gut angekommen ist.
Aber warum hattest du das Gefühl, Mehdi wäre alt?
Ich bitte dich, physische Schmerzen.. in Anbetracht der Tatsache, dass du mich am Anfang der Geschichte manchmal ganz schön rund gemacht hast, ist das hier ja echt schon ein Ritterschlag. Und dennoch ist es nuuuhuuur eine Geschichte!


@Hassi1
Hach, vielen lieben Dank, Süße! Ich möchte mich noch einmal bei dir bedanken für deine beständigen Kommentare! Du warst immer so eine verlässliche Leserin und Kommentatorin, das ist echt unglaublich.
Es freut mich sehr, dass ich dich die ganze Zeit bei der Stange halten konnte und nie das Interesse verloren hast.


@Azadeh
Vielen lieben Dank, meine Liebe!! Jaja, die Bonuskapitel waren wirklich eine gute Idee. Hat mir auch wirklich sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich jetzt parallel zur Uni schreiben musste.
Und auch noch ein riesiges Danke dafür, dass du mich hier nie vergessen hast. *schnief* Ich wusste deine tollen Kommis immer zu schätzen!


@FrauUngeschickt
Ooh, ehrlich? Na umso besser, dass ich dieses Bonuskapitel auch geschrieben habe. Ich hab die Szene "damals" bewusst ausgeklammert, aber als die Entscheidung für die Bonuskapitel stand, war mir klar, dass ich das noch umsetzen musste.
Ertragen? Ich bitte dich, ich habe mich immer sehr über deine Kommis gefreut! Auch du warst immer so zuverlässig, das ist echt Balsam für die Schreiberseele. Und der analytische Ton hat mir immer gefallen.
Der Nachmittag mit Marcs Vater kommt nicht, nein. Wenn ich es wirklich schaffen sollte, eine Fortsetzung zu schreiben, werde ich das da dann aufgreifen. Diese Geschichte ist tatsächlich mit dem Epilog abgeschlossen.


@DD-Forever
Liebe, liebe Miriam.. ein großes, herzliches Dankeschön! Freut mich ungemein, dass dir die letzten Kapitel gefallen haben. Hoffe, das wird auch heute noch der Fall sein.
Aber auch für deine stetigen Kommis möchte ich mich bedanken. Das ist ein unbezahlbares Gut für jeden, der schreibt.


@Greta2011
Och Mensch, das ist so unglaublich lieb von dir! *schnief* Du bist zwar noch nicht lange Mitglied hier, aber deine Kommis haben mir immer ein Lächeln abgerungen und meinen Tag erhellt.
Vielen, vielen lieben Dank dafür!


@Greta
Liebe Greta... du und deine Smileys. Mehdi ist einfach viel zu sanftmütig.. außerdem ist Gabi ja Gyn-Schwester, da ist seine Ablage auch nicht uuunbedingt Tabu für sie. Zumal sie als Pflegekraft der Pflegedirektion unterstellt ist. Mehdi ist also nicht ihr Chef, wie es in Staffel 1 mal dargestellt wurde.
Aber auch bei dir möchte ich mich noch ganz doll bedanken für deine Kommentare! Auch du hast dich so regelmäßig gemeldet, das ist echt unglaublich. Vieeelen Dank!


@Schneewittchen
Haha, ach na ja, irgendwann musste es ja mal zu Ende gehen und das wurde ja nun schon aufgeschoben.
In der Tat, Gabi ist keine Gefahr mehr. Das musste sie eben auch noch erkennen.
So, und bei dir, meine Liebe, bedanke ich mich auch noch ganz lieb für all deine tollen Kommentare. Ich hab mich immer darüber gefreut, gerade, weil du dich auch recht regelmäßig gemeldet hast.

manney Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 876

09.11.2011 20:03
#1347 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Erste


Konbanwa Amira-sama

ein also aller letztes Mal für diese Geschichte - buhuuu!
Zu aller erst: es war wunderbar. nicht nur das Kapitel sondern die gesamte Geschichte mit all ihren Tiefen und Höhen. Und damit es noch mal klargestellt wird: es waren 98% Höhen.
Es sind noch so viele Fragen offen, trotz deiner Bonus-Kapitel, die man einfach aufgeklärt haben will: z.B. was Elke als Hochzeitsgeschenk anberaumen wird, sie wird die Haasen sicher übertreffen wollen, obwohl man mit einem Auto nicht wirklich mithalten kann... okay, vielleicht mit einer Wohnung... *hust*, aber von Elke? Eher unwahrscheinlich.
Ebenfalls, weiß Marc Mutter ja noch gar nichts von der Schwangerschaft, Emanuel (wenn auch nur vom Telefon) schon, sie wird sich darüber also höllisch aufregen... vielleicht kommt dann noch mal der Spruch: du hast es befruchtet und mir nicht vorher bescheid gegeben?
Doch zu den Überlegungen, die alle in deinem Sequel sicher noch beantwortet werden zurück zu deinem heutigen, letzten Kapitel *tief Luft einatmet, weil wirklich schon wieder Tränen in den Augen*
Der Marc aus der Serie hätte sich niemals über ein solch pompöses Geschenk gefreut, wirklich gefreut, von Bärbel und Franz ein Auto zu bekommen. Er hätte es abgelehnt und darauf beharrt, alles allein zu schaffen. Das mag auch nicht weiter schlimm sein, doch sollte Stolz niemals im Weg stehen, wenn einem Menschen nur Gutes wollen. Ein letztes Mal hast du hier ausgedrückt, wie weit sich dein Charakter von dem Marc der Serie abhebt und verändert hat - zum besseren, erwachseneren und vernünftigeren Menschen.
Dennoch hast du seine verruchte Seite ganz deutlich beschrieben, gretchen im elterlichen Haus b... zu wollen. Ja, das darf sich aber auch wirklich nur ein Meier erlauben ;) Dabei hätte ich sogar noch eine frage, sollte das jetzt bumsen heißen, oder begatten? Mir war letzteres zu erst eingefallen XD
Gretchen war natürlich auch herzallerliebst: in ihrem süßen hormonalen Zustand will sie sich extra schön machen, weil sie nicht will, dass sich ihre Eltern an ihre Windelzeiten erinnern. Ach ja,... und Marc liebt ihre geschwungenen Wimpern, obwohl ihm das Geheimnis einer Wimpern-Zange wohl ein Leben lang verborgen bleiben wird (ähnlich wie mirXD).
Das Gespräch mit Bärbel in der Küche war auch schön zu lesen. Die verantwortungslose Bärbel ist endlich vollends beseitigt worden und der fürsorglichen Mutter gewichen, die sie anfangs der Serie verkörpert hatte. Dies natürlich nicht nur im letzten Kapitel, aber abschließend eben der Eindruck, der von Bärbel keinen faden Beigeschmack mehr gibt.
Das gesellige Treiben am Tisch war ebenfalls sehr nachdrücklich beschrieben. Man konnte diese Ruhe und den Frieden förmlich riechen, wie du es beschrieben hast. Diese winzigen Augenblicke, in denen alles gut zu werden scheint, egal was kommt. Und auch wenn du das schon mit dem richtigen Epilog sehr gut umschrieben hattest, so muss ich sagen, dass es in dieser Viererrunde doch noch mehr Wirkung gebracht hat.
Das hat einfach Stil, dieses wunderbare Ambiente, dieses einfach so unbekümmerte Verhalten, was sie alle an den Tag legen, wo nichts gestellt ist. So wünscht man sich Familien, und so sollte es immer sein.
Hach.
Rundum ein würdiger, fantastischer Abschluss, endgültige Abschluss für diese so wunderbare Geschichte.
Danke. Aus den tiefsten Tiefen meines Herzens: Danke, für die letzten drei Monate, in denen du einen mit solch tollen Kapiteln, mit dieser tollen Geschichte jeden Tag aufs neu verzaubert hast.

denk an dich

lg
manney

DD-Forever ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2011 21:04
#1348 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Guten Abend, liebe Amira ,

dass habe ich immer sehr gerne gemacht. Ich bin selber FF-Schreiberin zu einer anderen Serie und ich hab' mich selber auch immer über jeden Kommentar gefreut, egal, wann dieser kam. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie es war, als ich meine erste FF online gestellt habe. Die FF war nicht perfekt, aber die die danach kam, war es und das dank meiner Leser!
Du hast einen tollen Schreibstil. Ich habe deine FF immer sehr gerne und mit viel Freude und Spaß gelesen und dir gerne nach dem Lesen einen Kommi hinterlassen. Ich hoffe, du schreibst weiter?! Ich würde mich freuen, aber mach' dir bitte keinen Stress, wenn anderes gerade wichtiger ist, dass kenne ich selber nur zu gut ...

Zum Abschlusskapitel ...

Image and video hosting by TinyPic

Wieder klasse geschrieben! Ich konnte mir das Abendessen gut vorstellen und auch die einzelnen Gespräche untereinander; sei es das Gespräch zwischen Marc und Franz oder auch Bärbel und Gretchen ...
Es ist auch gut rüber gekommen, wie sich alle gefühlt haben. Man hat zum Ende hin z.B. gemerkt, dass Marc und Gretchen etwas überrascht waren , als sie das mit dem Auto erfahren haben, aber auch dankbar oder auch ganz am Ende, als du nochmal auf Marc's Gefühle eingegangen bist ...

Ich danke dir für die schöne FF!

Liebe Grüße

Miriam

Pippi Langstrumpf Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 970

09.11.2011 21:48
#1349 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Liebe Amira,

auch ich möchte zum Abschluss deiner tollen Geschichte nocheinmal den Weg auf deine Kommentarseite finden. In letzter Zeit habe ich es leider oft nicht geschafft, war aber immer eine treue und vor allem begeisterte "stille" Leserin.

Ja was soll ich sagen? Schade! Schade, dass deine wunderschöne Geschichte jetzt wirklich vorbei ist. Oder hast du vielleicht doch noch ein paar Bonus-Bonuskapitel in petto? Vielleicht Kapitel 145 3/4 oder so ähnlich?

Was mir von deiner Geschichte besonders in Erinnerung bleiben wird, ist dein lebhafter Erzählstil. Wie oft hatte ich beim Lesen das Gefühl, Marc und Gretchens Stimme hören zu können. Einfach ganz große klasse!

Und wer weiß, vielleicht hast du ja irgendwann mal wieder Zeit und Lust und die richtige Inspiration? Eine Story Nr. 3 von MarcieMarc würde bestimmt SEHR gut ankommen!

Vielen Dank für deine tolle Geschichte und die vielen vielen Wochen, in denen ich mich richtig auf deine Geschichte gefreut habe - meitens übrigens kurz vor dem Einschlafen.

Ganz liebe Grüße aus der Villa Kunterbunt von
Pippi, oder auch Simone

Bianka700 Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 161

09.11.2011 21:50
#1350 RE: Kommentare zur 2. Story von MarcieMarc Zitat · Antworten

Hi!

Es ist wirklich vorbei, ich mag es gar nicht glauben! DANKE, DANKE, DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Danke für die letzten 3 Monate die du mit deiner Geschichte versüßt hast. Es war ein Fest! Ich habe deine Geschichte so gerne gelesen. Es war so wunderschön! Image and video hosting by TinyPic

Ich hoffe du schreibst mal wieder eine neue Geschichte, weil es wäre schade soviel Talent brach liegen zu lassen.


Bis dahin werde ich sicher noch öfters in dieser schmökern, da ich sie einfach so toll finde und übrigens danke auch für die Bonuskapitel. Haben noch so einiges erklärt.

Alles liebe und bis bald Bianka

Seiten 1 | ... 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz