Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 13.061 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3
Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

03.11.2009 21:10
Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Meine Neue Story

Kapitel 1 - Virus

Nein Papa was soll die scheiße
Gretchen kniete neben ihren bewusstlosen Vater.
Plötzlich sprang die Tür auf und Leute mit Schutzanzügen kamen rein.
,,Weg da ...!" ,,was ist mit ihm?" fragte Bärbel
,,wir werden ihn jetzt ins Krankenhaus bringen , ihr müsst noch hier bleiben , gleich kommt ein Arzt der euch blut abnimmt!"
und schon waren sie wieder weg.
Alexis ging auf Gretchen zu und nahm sie im Arm .
,,Der wird schon wieder!"
,,meinst du?" ,,natürlich!"
Erst jetzt fiel ihr etwas auf
Momentmal...wo ist denn...war er nicht vorhin noch da?...
,,Alexis ich muss ebend mal zu meiner Mutter okay?!" ,,ja !"
Gretchen ging auf ihre Mutter zu und nahm sie in den Arm.
,,Du mama ich habe eine frage..." ,,ja?" ,,Marc ...er war doch vorhin noch hier oder?"
,,Magarethe du bist jetzt verheiratet denkst du immer noch an diesen Oberarzt!?"
,,nein aber ...ach..war er nun da oder nicht?" ,,Ja, aber nachdem du ,,Ja" sagtest ist er raus gerasst!"
wieso?...warum ist er nicht geblieben?
,,Sternchen alles okay bei dir?" ,,eh ja ..alles okay!"
,,Gretchen Maus was ist den los du hast doch was?"
die hat mir grade noch gefehlt ..aber ich habe ihr doch die sache mit Marc verziehen ..also..
,,naja mein Vater ist ins Krankenhaus gekommen und keiner weiß was er hat da ist mann halt traurig und nachdenklich!"
,,mach dir nicht so viele sorgen der wird schon wieder !" sagte Gina
,,hoffentlich!" ,,ja...dein vater ist ein Kämpfer der schafft das !"
Die Tür öffnete sich wieder und ein Arzt kam rein , er nahm von jedem eine Blutprobe, er fragte nach syntomen , doch bei niemanden konnte er etwas feststellen, er musste noch die Blutergebnisse abwarten und dann können alle gehen wenn niemand etwas hatte.
,,Herr Doctor was ist denn jetzt mit meinem Vater?" fragte Gretchen
,,also er hat einen Virus ... aber es siehtgut aus ...sie brauchen sich also keine sorgen zu machen !"
,,danke!" Der Arzt ging wieder und brachte die Blutproben ins Labor , sie werden wahrscheinlich in 2-4 stunden die ergebnisse haben .
3 Stunden später
Die ergebnisse sind da , der Arzt ging in de kirche ,,So liebe Leute ich kann euch beruhigen sie haben alle nichts
und Frau Wolf ihr mann ist aufgewacht ...sie können alle gehen !"
Gretchen war beruhigt .



So das war der erste teil meiner neuen Story Bitte Kommis

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

03.11.2009 21:53
#2 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 2- Flitterwochen : Ja oder Nein?

Alexis und Gretchen fuhren zur Villa.
,,Sternchen ? was ist jetzt eigentlich mit den Flitterwochen wollen wir oder nicht?"
Nein ich will nicht ich muss doch bei meinem vater bleiben ...
,,Ehm Alexis ...ich weiß nicht ich denke ich würde lieber hier bleiben , wir können doch nächsten Monat in Urlaub fahren !" ,,hm okay !" ,,danke!" ,,schon okay ist ja dein vater"
Am nächsten tag ging Gretchen ihren vater besuchen
,,Kälbchen wieso bist du denn nicht in den Flitterwochen?" ,,naja ich wollte hier bei dir sein!"
,,WAS?! du gibst deine Flitterwochen auf nur um hier bei deinem alten vater zu sein !"
Plötzlich ging die Tür auf...
,,Frau Doctor hallo!" ,,Hallo Sabine !" ,,ehm Frau Doctor ich habe eine frage!"
,,ja?!" ,,wissen sie wo der Dr.Meier ist? seit gestern ist er verschwunden wir haben schon bei ihm zuhause angerufen , auf seinem Handy , selbst bei seiner Mutter aber nirgents ist er!"
WAS? er ist nichmal arbeiten ? das passt garnicht zu marc ..ich meine sein job ist sein leben ...
franz sah Gretchens geschocktes Gesicht ,,Kälbchen...wieso hast du Alexis geheiratet?"
was ? wieso fragt er weil ich ihn liebe natürlich warum heiratet mann sonst?
,,Papa was soll denn diese frage du weißt doch warum mann heiratet!"
,,ich will es aber von dir hören warum hast du diesen Millionär geheiratet wegen dem Geld?"
Franz wusste das Gretchen niemanden nur wegen dem Geld heiiraten würde, aber er glaubte nicht das sie Alexis liebt , er wollte aus ihrem Munde hören das sie ihn liebt!
,,NEIN natürlich nicht!" ,,warum dann?" ,,Papa was soll das denn jetzt u weißt doch warum mann heiratet warum soll ich es dir dann noch sagen?"
,,sabine können sie bitte raus gehen!" sagte franz
,,natürtlich herr Professor!" sie ging.
,,Kälbchen ich hab doch gesehen wie du geschaut hast als Sabine sagte das Meier verschwunden ist..."
,,ja..er ist mein Oberarzt da war ich halt geschockt das er verschwunden ist!"
Franz dachte nur ,,Jaja Kälbchen ich kenne dich er ist mehr für dich als ein Oberarzt!" aber gesagt hatte er es nicht ...


KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

05.11.2009 19:27
#3 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 3 - Wo ist Marc ?

Gretchen verließ das Zimmer ihres Vaters und fuhr nach Hause.
Dort wurde sie von Alexis erwartet.
,,Sternchen und ? wie geht es deinem Vater?"
,,ihm gehts schon wieder ganz gut !"gut genug um mir einzureden das ich Marc noch liebe aufjedenfall aprobo Mac wo ist der eigentlich?
,,schön!" ,,ja"
AM abend legte Gretchen sich zu Alexis ins Bett .
Dieser streichelte über ihren Oberschenkel
,,Alexis nicht jetzt ich bin tot müde!" müder war sie wirklich aber in gedanken war sie noch immer nur bei einem
WO ist Marc bloß? der hat noch nie seine arbeit geschmissen ... vieleicht ist es ja wegen mir?...nee warum auch?dann schlief sie auch ein.
Am morgen wollte Gretchen ihren Vater besuchen doch nicht nur ihr Vater war der grund das sie ,,Sternchen ich komme mit !" ,,ja ..aber warum? ich kann auch aleine gehen!" ,,NEIN ich komme mit!" sagte er laut er hat schon fast geschrien
was hat der denn jetzt?,,ist ja gut!"
Sie fuhren ins Krankenhaus.
,,Alexis gehst du schon mal vor ? ich muss mal ebend mit Sabine aleine reden!"
,,ehm ne ich bleibe hier oder hast du was vor mir zu verheimlichen?"
,,was? nein natürlich nicht!" ,,na dann kann ich ja bleiben !" ,,eh ja dann komm wir gehen doch schon zu meinem Vater!" ,,okay!" Sie gingen in das Zimmer ihres Vaters
,,Papa hallo!" ,,hallo kälbchen, Alexis!" ,,Franz!"
Sabine kam grade auch rein ,,Frau Doctor hallo...ich habe eine frage wissen sie wo der Doctor Meier ist? der ist jetzt schon das zweite mal nicht da unabgemeldet!" WAS?! irgentwas muss doch passiert sein , der bleibt nicht einfach weg neee selbst wenn der 40 grad fieber hätte würde der nicht weg von der arbeit bleiben ...ich mach mir totale sorgen
Gretchen war total geschockt was ist mit Marc? ob es villeicht doch wegen mir ist?-nein ist es nicht das kann nicht sein ..aber was ist mit ihm ?



Kommis BITTEImage and video hosting by TinyPic

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

07.11.2009 15:38
#4 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 4- Alexis oder Marc?

,,ehm..und sie wissen wirklich nicht wo er ist ?"
,,Nein Frau Doctor , wir haben auf sein Handy angerufen , auf sein Haustelefon , doch nirgents geht er ran wie gestern , da wars genau so !"
ich muss da heute Nachmittag mal hin und schaun ob er da ist ...
,,eh..ich..werde heute mal bei ihm vorbei schauen villeicht ist er ja wirklich krank und kann nicht aufstehen oder so?!" ,,ja das wär nett wenn sie das tun würden !" Franz sah den wütenden gesichtsausdruck von Alexis und schickte Sabine raus.
,,SAG MAL SPINNST DU?" schrie Alexis ,,was hast du denn jetzt?" ,,WAS ICH HABE ? DAS FRAGST DU NOCH?"
,,ja?!" ,,DU WILLST ZU DIESEN MEIER ARSCH FAHREN ?" ,,Hey das ist mein aller bester Oberarzt reißen sie sich zusammen ja?!" ,,TZZ WAS INTERESSIERT MICH IHREN BESCHISSENEN OBERARZT !"
,,Alexis wieso regst du dich denn jetzt so auf?" ,,sag es?" ,,WAS soll ich sagen?"
,,das du diesen Meier nicht mehr liebst , das er dir völlig egal geworden ist und das du mich liebst!"
,,Alexis was soll der scheiß jetzt?" ,,SAGS!" ,,du bist doch verrückt warum soll ich das sagen?"
,,JETZT PASS MAL AUF FRÄULEIN DU HAST NOCH NIE ZU MIR GESAGT DAS DU MICH LIEBST !"
,,eh...!" ,,SAG ES JETZT !"
Ihr kamen die Tränen konnte sie das? konnte sie das jetzt wirklich sagen ? Nein sie kann doch nicht einfach so sagen das sie Alexis liebt , das sie Marc nicht liebt und schon garnicht das Marc ihr völlig egal ist ?!
,,ICH WARTE!" ,,Ich kann es nicht!" ,,WARUM?" ,,MEINE GÜTE WEIL MARC MIR NICHT EGAL IST UND WAHRSCHEINLICH WERDE ICH IHN NOCH IN HUNDERT JAHREN LIEBEN VERDAMMT!" ,,und- wieso hast du mich dann geheiratet?"
,,weil...weil ich nicht wahr haben wollte das ich Marc noch immer liebe , doch als ich dann vorgestern erfahren habe das er spurlos verschwunden ist da ist alles wieder hoch gekommen !" ,,ich glaube - es ist besser wenn du heute und morgen UND DIE GANZEN JAHRE NICHT NACH HAUSE KOMMST!"


Jetztb seid ihr dranne ich möchte KOMMIS BITTEImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

07.11.2009 21:13
#5 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 5 -

Alexis rasste die Tür hinaus und fuhr nachhause .
,,scheiße Papa was mach ich denn jetzt!" ,,naja fahr erstmal hinterher und hol deine sachen und dann kommst du besser nicht nach hause , denn deine Mutter wird dir die hölle heiß machen!"
,,SCHEIßE wo soll ich denn dann hin?" ,,Kälbchen ich würde dich zu gerne wieder bei uns haben , aber es geht nicht wegen deiner Mutter die sieht nur das Geld!" ,,ich weiß hmm... ich werde Sabine mal fragen!" ,, mach das , und nimm jemanden mit wenn du die Sachen abholst !" ,,ja ich werd jetzt mal wieder!" ,,ja tschüss!"
Sie ging .
MIST wieso kann ich ihn denn nicht so lieben wie Marc ? warum hab ich mich überhaupt in Marc verliebt?- na gut er sieht HAMMA aus . aber Alexis sieht auch nicht schlecht aus . Aber ich kann nichst dagegen machen Marc ist und bleibt meine GROßE Liebe!Oh Alexis sich jetzt scheiden lässt? - SCHEIßE ich hab ihn das Herz gebrochen
Irgentwann kam sie bei Sabine an ,,Hallo Sabine ich hab ne frage!" ,,ja ?" ,,könnte ich bei ihnen einziehen?"
,,wieso was ist denn passiert sie haben ja geweint!" ,,ja ...!" Gretchen wurde unterbrochen
,,SCHWESTER SABINE WAS SOLL DAS HIER DAS IST KEIN KAFFEKLATSCH!"




so habe trotz Kommi verlusst weiter geschreiben ...und jetzt BITTE ICH EUCH ich brauche Kommis BIIITTTTTTTEEEEE ihr wollt doch wissen was mit Marc ist oder wo er ist ?!

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 01:18
#6 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 6 - Wieder Da !

Sabine drehte sich um und sa Marc ,,Herr Doctor da sind sie ja wieder wo waren sie denn?"
,,das geht sie n scheiß dreck an und jetzt ran an die arbeit sofort!" er schaute Gretchen an ,,und wieso heulst du schon wieder ..ich dachte du wärst in den ..wie heißt das noch ?..ach ja Flitterwochen!"
Tzzz der ist gut taucht endlich mal wieder auf und haut sofort blöde sprüche ...IDIOT...werd ihm jetzt sicher nicht sagen das meine ehe schon nach 3 Tagen den Bach runter gegangen ist ...
,,HALLO HASENZAHN ich hab dich was gefragt !" ,, hä? was?" ,,ich dachte du wärst in diesen dämlichen Flitterwochen!" ,,was? eh nein ...mein Vater ist auf meiner hochzeit umgekippt und...!"
,,na da war einer aber GANZ schön fröhlich darüber das du diesen lackaffen geheiratet hast was?!"
,,ACH LECK MICH DOCH!" sagte sie und ging an ihm vorbei
gerne ...
,,BOHA verstehst du jetzt gar kein spaß mehr oder was?" rief er ihr hinterher und machte sich auch auf dem weg ihr hinter her zu gehen.
Sie drehte sich um .
,,sag mal gehts noch? DU warst drei Tage spurlos verschwunden , gehst weder ans handy noch ans Telefon , keiner weiß wo du bist ...VERDAMMT ich hab mir sorgen gemacht ...dann kommst du heute wie aus dem nichts maulst Sabine an und kloppst dann sofort blöde sprüche!" Marc grinste ,,D..Du hast dir sorgen geemacht?!"
,,JA VERDAMMT !" ,,ach!" Sie hat sich sorgen um mich gemacht...das heißt doch was oder?..MANN MEIER DAS IST DOCH NUR EINE FRAU ! Plötzlich kam Sabine ,,Frau Docot ich hab jetzt Mittagspause wir können jetzt darüber reden ...wegen dem einziehen und so!" SCHEIßE muss die das vor Marc sagen jetzt wird er sicher fragen...
,,ähh? wieso einziehen?" ,,DIe Frau Doctor zieht bei mir ein!" kann die EINMAL die klappe halten?
,,ACH? deine Ehe ist also nach drei tagen gescheitert?" ,,eh...also ..ja!" ,,und warum? wenn ich fragen darf?"
,,darfst du ...ich geb dir aber keine antwort drauf!" ,,wegen ihnen!" sagte plötzlich eine stimme , es war Franz .
,,PAPA!was machst du denn hier darfst du schon wieder laufen`?" ,,wie? wegen mir woher wissen sie das?"
,,naja das war ganz einfach raus zu finden , mann muss Sabine nur sagen , sie soll mein Kälbchen fragen ob sie weiß wo sie sind und dass sie schon zwei tage spurlos verschwunden sind und ab da wusste mann es !"
,,WAS?! ihr habt mich verarscht ?!" ,,naja Meier hat Sabine angerufen und gesagt das er dringend urlaub brauch und ich wusste natürlich wieso ..ich meine meine Tochter sagt JA er geht aus der Kirche und nimmt sich urlaub das ist ja wohl sowas von eindeutig!" ,,WAS?! nein ich brauchte nur mal Urlaub !" scheiße man da war ich wohl doch bisschen auffällig ich muss mich da irgentwie raus reden!
DIe haben mich alle verarscht Marc war garnicht spurlos verschwunden , alle wussten bescheid außer ich ...wieso lieb ich den überhaupt noch kloppt nur doofe sprüche , schläft mit meiner ehemaligen besten Freundin...scheiße jetzt fang ich schon wieder an zu heulen !Gretchen fing plötzlich wieder an zu weinen weil sie daran dachte das Marc mit Gina geschlafen hat.
Sie schupste Marc , der vor ihr stand an die seite und rannte aus dem Krankenhaus in den Park .


KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 11:25
#7 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 7 - Die Wahrheit kommt ans Licht!

Gretchen setzte sich auf eine Bank .
Wieso hat er das gemacht? ich hätte meine Hochzeit blatzen lassen wenn er gekommen wär und mir gesagt hätte das er mich liebt anstand das er bzw. Gina mir sagt das die beiden gebumst haben ...
Da sitzt sie...soll ich hin gehen und sie umarmen ?...mich interesiert warum sie überhaupt wieder weint...Marc überwund sich und setzte sich neben ihr auf die Bank .
Sie bemerkte ihn ,,Marc..w..warum hast du das gemacht?" ,,was hab ich gemacht?"
,,N..Na mit Gina geschlafen?" ,,DU ..ich hab gleich eh feierabend , dann kommst du einfach zu mir und ich erzähl dir das dann mal aus meiner sicht okay?!" er will mit mir reden? hamma soll ich?...ja ...
,,O..okay!" ,,Gut dann nehm ich dich gleich mit !" ,,ehm..ja.okay!" so nett kann er also sein ! WoW
Gretchen sah ihn plötzlich mit ganz anderen Augen und verliebte sich noch viel mehr in ihn , obwohl er sowieso schon ihr ganzes Herz für sich alleine hatte!
Er stand auf und wollte gehen doch er hatte noch etwas vergessen, er drehte sich wieder um zog sie zu sich und nahm sie in den Arm wow was für ein gefühl der mega mein Bauch kribbelt total sie lösten sich aus der Umarmung und schauten sich in die Augen ,,ehm..ja ich muss dann auch wieder ...an die arbeit bis gleich!"
,,ja!" Marc machte sich auf den weg ins Krankenhaus ich war mir ja vor ein paar tagen noch nicht ganz sicher ob ich sie wirklich von ganzen Herzen liebe aber DAS> grade , das hat mir gezeigt das ich sie liebe und das vom ganzen Herzen obwohl das ist untertrieben ...EY MEIER werd hier nicht zum weichspühler
Feierabend:
,,Hasenzahn bist du soweit?" ,,ja !" sie ging ihm hinterher .
Sie stiegen ins Auto und Marc schaltete das radio an:
http://www.youtube.com/watch?v=26ipSlbs0qw
oh ne bevor hier wieder sone scheiße passiert wie damals mach ich das radio lieber sofort aus
er schaltete es wieder aus und fuhr los.
Die fahrt sprach niemand ein wort .
Als sie an kamen öffnete Marc die Haus tür und sie gingen rein. ,,setzt dich doch!"
Das tat sie auch, Marc zog noch seine Jacke aus und setzte sich dann neben ihr.
,,Also ehm ich ..habe NIE mit Gina geschlafen !" ,,und warum sollte sie bitte lügen?"
,,na weil sie wusste was ich dir im Fahrstuhl wirklich sagen wollte !" ,,und was wolltest du mir wirklich sagen?"
,,also ehm...ich wollte dir sagen das ich...das ehm...VERDAMMT Gretchen ich...ICH LIEBE DICH !"
WAS? hat er das jetzt grade wirklich gesagt? ne oder ob ich ihm das glauben kann ?
,,und dass soll ich dir jetzt glauben?" ,,JETZT hÖR MIR MAL ZU ...NACHDEM DU IM WASCHRAUM WARST BIN ICH NACHHAUSE GEFAHREN UND HAB GABI RAUS GESCHMISSEN , MIR WAR EGAL OB ICH MEINEN JOB VERLIERE , ICH WAR DER , DER DICH ANGERUFEN HAT , DER VOR DEINER TÜR STAND , DER DIR DEN TAG DANNACH HINTERHER GELAUFEN IST WIE EIN IRRER , DER VOR DER VILLA DIESES LACKAFFEN AUF DICH GEWARTET HAT UM DIE ENDLCIH ZU SAGEN DAS ICH DICH LIEBE also nenn mir einen grund wieso ich dih anlügen sollte!" Gretchen war sprachlos Oh mein Gott er liebt mich
,,eh...Marc ich...ich weiß nicht was ich sagen soll eh..wieso hast du mir das nicht früher gesagt?" ,,Meine Fresse ich habs doch versucht , aber du bist immer weg gelaufen !"


KOMMIS BITTEImage and video hosting by TinyPic

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 12:17
#8 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 8 -

,,tut mir leid aber...ich dachte du würdest nur wieder doofe sprüche kloppen!"
,,wollte ich aber nicht !" ,,hm!" sie schauten sich tief in die Augen und ihre gesichter kamen sich immer näher , dann kam es zum Kuss .
Sie lösten sich wieder und grinsten sich an .

http://www.youtube.com/watch?v=6IuCzgVRyuk

Er küsste sie wieder , sie knöpfte ihm sein Hemd auf und zog es ihm aus.
Sie standen auf und torkelten knutschend ins Schlafzimmer wo er sie sanft aufs Bett fielen ließ.
Sie öffnete seinen Gürtel und schmiss ihn in eine Ecke des raumes.
Ihre Hose war auch nicht mehr lange an ihr , denn auch die flog dann durchs zimmer , genau wie Marc seine.
Er hob sie an und öffnete ihren BH , auch der flog zu den anderen sachen irgentwo im Zimmer , ebenso flog seine Boxershorts dazu...und so kam es das die beiden miteinander schliefen , und dass nicht nur ein mal es kam zu einem zeiten , dritten , vierten und zu einem Himmlischen fünften mal .
Aam nächsten Morgen wachten die beiden engumschlungen auf.
,,Morgen!" ,,Morgen!" grinsten sie sich an WoW das war der beste Sex meines ganzen lebens
Das war der Hamma ich hab ja schon offt... aber DAS , das war kein Sex das wort ist dafür VIEL zu untertrieben wie geht das jetzt mit uns weiter ? im Krankenhaus und so?


Ist zwar nur ein kurzer teil aber hoffe trotzdem auf KOMMISImage and video hosting by TinyPic

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 15:48
#9 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 9 - Tödliche Racheaktion

Gretchen und Marc grinsten sich überglücklich an nichahnent das sie bald doch nicht mehr so glücklich sind wie in diesen Moment .
-
Alexis saß betrunken und sauer auf der Coutch dieses Misestück , sie hat nicht mal ihre sachen abgeholt die wird noch sehen was sie davon hat ...mich zu verarschen was glaubt die wer sie ist?!
-
,,Marc?!" ,,hm?" ,,wie ist das jetzt eigentlich...also das ..mit uns?" ,,hmmm also ich denke ...das wir jetzt so was wie ne Beziehung führen oder?" Gretchen grinste Marc an ,,ECHT?" ,,ja echt!" grinste er .
,,sag mal wann haben wir eigentlich schicht?" ,,ehm ich glaube wir haben noch zeit antworte sie und dann begannen sie die sechste runde !
Danach standen beide im Bad und machten sich fertig gott sei dank hab ich meine Handtasche dabei , da ist nüämlich meie ganze schminke drinnesie stellte sich an den Spiegel und versuchte sich zu schminken das gelang ihr aber nur schwer, denn Marc stand hinter ihr und schaute ihr dabei zu ,,Marc hör auf !" ,, womit?"
,,na mich zu beobachten !" lachte sie ,,wieso ?" ,,ich kann mich nicht schminken wenn du hinter mir stehst und mir dabei zuschaust!" ,,kein wunder bei mir prachtexemplar !" grinste er als sie es dann endlich geschafft hatte ging sie zu ihm ,,Na eingebildet sind wir heute überhaupt nicht was?" grinste sie und zog ihn am Kragen zu sich um ihn zu Küssen .
,,ich doch nicht !" ,,neeeiiin du doch nicht ne!" als sie mit dem geturtel fertig waren fuhren sie zur arbeit .
Dort angekommen stiegen sie aus , Marc nahm Gretchens Hand worüber sie sehr erstaunt war , denn das hieß er wollte wirklich eine öffentliche beziehung .
Sie gingen rein , drinne kam Sabine ihnen entgegen oh nee bitte nicht ,,Frau...ohh sind sie jetzt ein paar?" ,,schwester Sabine ich wüsste nicht was sie das an geht aber wie sie sehen ...Ja wir sind ein paar !"
,,schön dann brauchen sie ja doch nicht bei mir einzuzihen ..schade eigentlich!"
,,eh doch nur das wir jetzt zusammen sind heißt ja nicht das ich gleich bei ihm einziehe!" sagte Gretchen wär schön wenn das so wäre aber ich will ihn nicht einegen ! ,,wieso denn nicht ist doch ne supper idee ich meine geschlafen haben wir ja diese nacht auch SEHR SEHR gut !" grinste Marc ,,MARC!" ,,was denn ist doch so oder findest du das nicht?" der ist unmöglich ..echt ,,meinst du das echt ? mit dem einziehen?" ,,ja wieso denn nicht?" ,,okay!" ,,gut und jetzt rann an die arbeit (er gab ihr einen Kuss) und ich hoffe doch das du mich in der Mittags pause in meinem Büro besuchen kommst!" ,,natürlich doch Herr Doctor !" er gab ihr noch einen Kuss , dann verschwand er.
Hach ich bin so glücklich Gretchen wollte grade mit Sabine gehen doch dann rief jemand ,,Gretchen warte mal!" NE ODER DIESES MISTSTÜCK HAT MIR GRADE NOCH GEFEHLT,,Gina was willst du?" ,,ich wollte mich von dir verabschieden süße!" ,,hättest du dir sparen können ich will dich nicht sehen!" ,,aber wieso denn nicht?" ,,du weißt genau wieso!" ,,ich dachte die sache mit Marc wär geklärt !" ,,DA wusste ich auch nicht das da garnichts zu klären gibt und jetzt HAU AB!" ,,Gretchen ich hab das doch nur getan um dich zu schützen !" doch Gretchen reagierte nicht drauf und ging weiter . Gina schrie ihr noch ein paar mal hinter her , doch irgentwann merkte sie das es keinen sinn hat und verschwand zum Flughafen.
Feierabend:
,,Kommst du?" fragte Marc als er in der Umkleide ankam ,,ja bin fertig , du Marc wenn ich wirklich bei dir einziehen soll muss ich meine sachen holen!" ,,ja das hatte ich auch vor , kommst du jetzt!" Marc nahm ihre Hand und sie gingen raus , als sie grade auf den Weg zu Marcs Auto waren rasste plötzlich ein Auto auf die beiden zu .
,,ist der beschissen?" ach du scheiße der will doch nicht.. DAs Auto hatte sie schon fast erreicht doch voher schuppste Marc Gretchen an die seite und dann gab es nur noch einen lauten knall .
Gretchen stand auf und suchte Marc , sie fand ihn auch , bewusstlos am Boden , überall war Blut
,,scheiße Marc!"sie rannnte hin.


KOMMIS BITTEImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 19:26
#10 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 10 - Unglück !

Sie kniete neben ihn ,,Marc nein..bitte!" sie fühlte seinen Puls , dieser jedoch war kaum noch fühlbar.
Sie fing an um hilfe zu schreien ,,HILFE !" Es konnte fast jeder hören , denn sie schrie so laut sie nur konnte .
,,Frau Doctor was ist denn ..ach du scheiße Herr Doctor Meier !" Dr.Rössel kam.
Er rief ein Reateam , diese kamen auch sofort und legten ihn auf eine trage und trugen ihn anschließend rein.
Gretchen weinte führchterlich.
Sie rannte dem Reateam und Dr.Rössel hinterher . ,,Frau Doctor was ist denn wieso weinen sie denn?"
,,Marc...jemand hat ihn überfahren !" ,,Oh mein gott!" Sabine nahm die weinende Gretchen in den arm.
Marc wurde sofort Operiert , es dauerte 4 stunden .
Dann kam Dr.Rössel raus. ,,was ist mit ihm ?" ,,also Frau Doctor Haase wie soll ich sagen ..es sieht nicht gut aus , er liegt auf der Intensiev im Koma!" ,,Nein?! " ,,doch es tut mir wirklich sher leid , sie können natürlich zu ihn!"
,,danke!" Sie ging zu Marc , nahm sich einen stuhl zog ihn ganz nah ans Bett , setzte sich hin und nahm seine Hand!
,,scheiße Marc du tust mir so leid ... grade sind wir endlich glücklich geworden und ...dann passsiert sowas wir werden echt vom unglück verfolgt !" sie fing wieder an zu weinen ,,bitte Marc ich bitte dich du musst jetzt kämpfen wenn nicht für dich dann bitte für mich BITTE ich brauche dich doch ...Ich Liebe Dich !"
sie legte ihren Kopf auf seinen Bauch und schlief irgentwann ein.
Ja , das sind die Holdenkönigs Kinder , wieder unglücklich wissen nicht wie lange sie noch getrennt sind und auch nicht das sie bald eine nachricht bekommen die ihr ganzes leben verändern wird!


Kommis BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 19:55
#11 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 11 -

3 Wochen später-
In diesen drei wochen war Gretchen tag und nacht bei Marc 8der noch immer im Koma liegt) am Bett und Betete das er wieder wach wird doch es geschah nichts ...

Gretchen war am arbend zuvor nachhause gefahren (zu Marc) um endlich wieder in einem Bett zu schlafen .
An diesen Morgen machte sich Gretchen auf den Weg zu Marc .
Plötzlich wurde ihr wieder so ganz komisch wie die letzten tage immer .
Boha scheiße was ist das ? hab wohl was falsches gegessen
Als sie im KH ankam wurde ihr total schwindelig und sie fiel um.
,,FRAU DOCTOR!" schrie Sabine und rannte zu ihr . Gretchen kam langsam wieder zu sich ,,was ist passiert?"
Sabine half ihr hoch und brachte sie in ein Krankenzimmer . ,,Ich werde jetzt den Knechtelsdorfer sagen er soll ihnen mal blut abnehmen !" ,,nein ist doch garnicht nötig!"
,,doch Frau Doctor sie sind schon seit ein paar tagen so!" ,,wird schon nichts ernstes sein !"
,,aber wenn wieder so was ist lassen sie sich blutabnehmen okay?" ,,jaja ist doch gut ich muss jetzt zu Marc!"
und schon war sie auf den weg .
Sie betete wirder Bitte lieber Gott er ist meine große liebe , ich weiß manchmal kann er echt bescheuert sein aber wieso kannst du mich nicht einmal glücklich lassen unddas nicht nur für einen Tag BITTE mach das er wieder aufwacht ich liebe ihn doch so... es klopfte an der tür ,,ja!" es war Dr.Rössel ,,Hallo Frau Doctor Haase wir haben die neuen blutwerte , also ich weiß echt nicht wie ich ihnen sowas sagen soll aber ich denke nicht das er in den nächsten monaten aufwachen wird !" ,,WAS?!" ,,tut mir leid ..schönen tag noch!"
,,Marc das kannst du mir doch nicht antun BITTE NICHT..." plötzlich wurd Gretchen wieder total übel , sie rannte auf die Toilette und übergab sich .was ist das bloß das kanns doch echt nicht sein... villeicht die aufregung sollte mich doch lieber untersuchen lassen , aber das hat noch ein wenig zeit Marc ist jetzt erst mal wichtiger

KOMMIS BITTE dann werde ich heute noch 1 - 2 teile schreiben


Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 20:32
#12 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 12- Schwanger oder krank?

Sie setzte sich wieder ans Bett und nahm wieder seine Hand und betete .
Doch wieder wollte niemand ihre gebete erhöhren.
Sie stand auf und ging raus um sich was zu trinken zu holen , doch ihr war wieder so was von übel das sie sich wieder übergab . ,,Hallo Gretchen !" begrüßte Mehdi sie ,,Hallo Mehdi!"
,,ehm was ist denn mit dir los du bist so blaß !" ,,ja mir ist seit ein paar tagen heftig übel und breche immer!"
,,ah...sag mal wann hattest du eigentlich deine letzten Monatsblutungen?" ,,eh ist schon länger her aber es kann auch sein das das wegen der ganzen aufregung ist !" ,,joa das KÖNNTE sein aber weißt du was wir beiden hübschen jetzt machen?" ,,eh nein!" ,,blutabnehmen !" ,,WAS Mehdi nein ich bin nicht schwanger !"
,,das werden wir ja sehen wenn die ergebnisse da sind!" er brachte sie in seinen Untersuchungsraum und nahm ihr Blut ab ,,so jetzt kannst du wieder gehen in mindestens zwei stunden sind die ergebnisse dann da!"
,,okay ich bin in Marcs krankenzimmer!" ,,gut!"
Sie ging wieder zu Marc .

Zwei stunden später-

,,Gretchen die ergebnisse sind da!" ,,und?" ,,ehm also Gretchen wie soll ich sagen ...Du wirst Mutter!"
,,Was?" ,,ja hier les !" ,,OH!" ,,ja eh ich werd dann auch mal wieder!"
Mehdi ging wieder .
Gretchen war also schwanger sie wusste nicht ob sie sich freuen sollte oder nicht.
was ist wenn das ein zeichen ist ? ich meine hier die ganzen Filme oder Serien z.b Prison Break diese Sara wurd auch schwanger und dann ist ihr Mann gestorben obwohl sie so wenig zeit für sich hatten , und ihr Kind nannte sie Michael , so wie der Mann hieß ABER STOPP GRETCHEN das ist nur ne Serie gewesen
Sie drehte sich zu Marc ,,Marc du musst jetzt aufwachen !" sie nahm seine Hand und hielt sie an ihren Bauch ,,Marc hörst du du kannst mich jetzt nicht alleine lassen BITTE!"
Plötzlich passierte das was Dr.Rössel für aussgeschlossen hielt Marc schlug die Augen auf.


KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

08.11.2009 21:08
#13 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 13- Die ,,Beichte"

,,Marc!" ,,Gretchen?" fragte er schwach ,,ja ich bins ..warte ich hol Dr.Rössel !"
sie rannte auf den Flur uns schrie ,,DR .RÖSSEL ER IST WACH!" ,,nein?" ,,doch!" er kam sofort rein gerannt und untersuchte Marc, dannach konnte Gretchen wieder zu ihn .
,,Hey!" ,,Hey komm her!" sagte er und klopfte auf sein Krankenbett .
Sie setzte sich darauf . wie soll ich ihm das nur sagen?
,,was ist los mit dir?" fragte Marc nach ,,ehm also Marc ich muss mit dir reden!"
,,was ist denn los?" ,,also ehm ich weiß nicht wie ich sagen soll ..ehm ich ...ehm scheiße man (sie atmete tief durch) Marc ich bin ..ich bin schwanger !" sie ist schwanger? sie ist echt schwanger sie senkte den kopf , und sah nicht das Marc anfing zu grinsen . ,,du willst es also nicht?!" fragte sie BITTE?! sie denkt echt das ich das Kind nicht will ,,Gretchen guck mich mal an !" sie schaute ihn an und bemerkte sein grinsen sofort ,,wieso grinst du jetzt so?" ,,naja mann erfährt nicht jeden tag das man Vater wird !" ,,WIE? du ...du wilst also nicht das ich ..abtreibe!" ,,nein Gretchen das ist unser Kind !" ,,ja aber Gabi!" ,,oh ne Gretchen ich habe Gabi nicht geliebt und mit der falschen Frau bekommt man keine Kinder aber mit dir da ist das doch was ganz anderes !"
,,echt?" ,,ja echt!" er zog sie zu sichund küsste sie.
,,ich Liebe Dich Gretchen !" ,,Ich Dich auch Marc!" er hob seine Decke an und sie kroch drunter .
,,sag mal seit wann weißt du eigentlich das da drinne ein kleiner Meier wächst?" ,,seit grade ich habe es dir so gesagt und dann bist du aufgewacht!" ,,hamma !" ,,ja find ich auch !"

soo KOMMIS BITTE villt. kommt gleich noch ein teil ist aber noch nicht sicher

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

09.11.2009 22:08
#14 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 14 - Endlich Glücklich !!!

Marc durfte nach drei Tagen wieder gehen.
Als die beiden zuhause ankamen setzten sie sich auf die Coutch und kuschelten sich aneinander.
,,marc ich hab noch immer nicht meine sachen von Alexis abgeholt !" ,,gut dann fahren wir da gleich hin nachdem..."
er stand auf und zog sie hoch sie grinste ,,nachdem was?" ,,nachdem wir was erledigt haben !"
Er zog sie ganz nah zu sich und strich ihr über den rücken. Sie küssten sich und torkrlten ins schlafzimmer...sie schliefen miteinander!
Dannach lagen sie arm in arm im Bett.
,,Du Marc?" ,,hm?" ,,also ich wollte dich fragen ob du villeicht mitkommen könntest wenn ich meine sachen hole!"
,,natürlich und wenn wir deine sachen geholt haben , hab ich ne überraschung für dich !"
,,echt?" ,,Ja" was das wohl für ne Überraschung ist? ich hoffe das klappt alles BITTE GOTT lass mich das schaffen BITTE
Sie standen auf und zogen sich an . Dann fuhren sie zu der Villa von Buren .
Sie klingelten . Lissy machte auf ,,ach du scheiße was willst du denn noch hier ?"
,,danke für die nette begrüßung , ich wollte nur meine sachen abholen !" ,,na dann...momentmal wer ist das denn?"
,,Das ist ehm mein...mein.." ,,ihr freund also lass uns endlich durch !" sagte Marc und zog Gretchen mit sich rein.
,,was? nach drei wochen hast du schon nen neuen oder was?" plötzlich kam Alexis runter WAS? wieso lebt der penner noch? hat der Unfall wohl doch nicht gereicht..muss mir was einfallen lassen!
er schmiss ihr ihre Tasche mit Sachen hin ,,hier und jetzt verschwinde!" sie wollte sie grade nehmen doch Marc kam ihr zuvor das mach ich lieber , sie ist schließlich schwanger und darf nicht schwer tragen...MAN MEIER was ist mit dir los ??? du wirst zum weichspühler...NEIN werd ich nicht es ist schließlich nicht verboten seine schwangere freundin beim tragen zu helfen... ,,danke!" dann gingen sie auch schon wieder.
,,Frank was will so ein hamma mega süßer typ von diesen Klops?" ,,keine ahnung aber die werden noch ihr blaues wunder erleben!"...



zwar nicht viel aber etwas...BITTE KOMMIS

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

10.11.2009 21:47
#15 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 15 - Die Überraschung

Als sie wieder bei Marc ankamen schmiss er ihre Tasche ins Schlafzimmer .
,,Sooo Hasenzahn zieh dir was warmes an!" ,,wieso?" ,,na wirst du ja dann sehen jetzt los , Handschuhe , Schaal und Mütze!" ,,Marc was hast du den vor?" ,,das wirst du ja dann sehen !" grinste er . was hat er bloß vor?
sie ist so neugierig hihi Sie nahm Schaal Mütze , Handschuhe und ihre Jacke , dann verschwanden die beiden durch die Tür. Sie stiegen ins Auto und fuhren los.
Als sie endlich da waren war Gretchen überrascht ,,Marc Bitte nichT!" ,,hast du etwa angst? brauchst du nicht ich helfe dir!" ,,a..aber Marc ich kann doch gar kein Eislaufen und schon garnicht wenn da alle leute rum fahren!"
wenn die wüsste das da keine leute sind hihi ,,jetzt komm stell dich nicht so an!" ,,okay !"
Sie stiegen aus und gingen zum eingang ,,Marc es ist geschlossen !" er grinste und zog einen schlüssel aus seiner jackentasche ,,ja aber für uns nicht!" Sie ginge rein , Marc nahm sich zwei paar schlittschuhe und ging in die große Halle . Gretchen kam hinterher . Sie zogen sich die Schlittschuhe an . Marc ging aufs Eis ,,komm!" ,,ich hab schiss"
Er nahm ihre Hand , jetzt kam sie endlich zu ihm aufs Eis . Er zog sie erst kurz ein stück weiter aufs Eis ,,ahh Marc!"
http://www.youtube.com/watch?v=sQYhEZo05ss
Er ließ sie vorsichtig los , sie fuhr kurz alleine , dann kam Marc von hinten auf sie zu , legte seine hände an ihre Hüfte und gab ihr einwenig anschwung ,,Maarc!" sie fuhren eine weile so , dann ließ er sie kurz wieder los und nahm ihre Hand .
Nach einigen stunden verließen sie die Eishalle wieder und fuhren nach hause ,,Marc das war wirklich die schönste Überraschung die ich je bekommen habe!" Sie küssten sich und schliefen miteinander...
Am nächsten Tag hatte Marc frei . Er lag noch mit sein Gretchen im Bett und sie waren glücklich EINFACH GLÜCKLICH
so lange mussten sie warten bis sie endlich glücklich sind , doch jetzt sind sie es , doch für wie lange zeit wird ihr glück noch anhalten? sie ahnen nämlich nicht das ihrer liebe bald wieder jemand / etwas im wege stehen wird!



KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

11.11.2009 23:49
#16 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 16 - Abendessen bei Familie Haase

Am Morgen standen die beiden schon früh auf und machten sich fertig.
Sie setzten sich ins Auto und fuhren los . Gretchen strich sich über ihren noch flachen Bauch .
,,Sag mal Marc !" ,,hmm?" ,,wenn es ein Mädchen wird freust du dich dann auch?" ,,natürlich ehrlich gesagt mir ist es egal was es wird hauptsache es wird gesund!" grinste er sie an ,,genau!" was ist nur mit ihm los? vor einem Monat hätte ich nur blöde sprüche zu hören bekommen ud jetzt ?!
Als sie zu hause an kamen gingen sie händchen haltent rein und arbeiten.
Feierabend:
Gretchen war in der Umkleide und zog sich um. Plötzlich klingelte ihr Handy
,,Haase!" ,,Magarethe Alexis war heute bei uns und fragte wo du bist , maäuschen wo bist du eigentlich?wieso wohnst du nicht mehr bei Alexis ?" ,,ehm du Mama könnten wir das gleich klären? ich komme dann mit jemanden okay?"
,,hm? ja okay mit wem kommst du denn?" wenn ich ihr jetzt sage das ich und Marc zusammen sind , ich bei ihm wohne und wir ein Kind bekommen ,kann dieses gespräch noch ewig dauern , ich werde es ihr gleich sagen
,,ehm wirst du ja dann sehen !" ,,okay dann bis um 19 Uhr ?" ,,ja tschüss!" ,,tschüss"
,,wer war das?" ,,Boha marc hast du mich erschreckt!" ,,tschuldige Hasenzahn wer warn das?" ,,meine Mutter .."
,,die weiß das alles ja noch garnicht!" ,,nein desswegen hab ich gesagt das ich heute um 19 Uhr mit jemanden zum essen komme !" ,,mit JEMANDEN ?" ,,na mit dir!" ,,achsooo!" grinste er ,,ja und jetzt komm sonst kommen wir zu spät!"
,,okay!" sie fuhren nach hause .
Marc suchte sich einen schwarzen anzug raus und zog ihn an .
Gretchen suchte untr ihren ganzen klamotten ein Kleid hmm dieses oder dieses?
sie entschied sich dann für das lange braune (http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfi...ure=1615843.jpg)
Sie kam aus dem bad. ,,WoW WOW WoW hasenzahn wen willst du den aufreißen ?!"
,,niemanden!" ,,ach und du meinst das der kleine ehh große Meier da noch unten bleiben kann?"
,,da muss der kleine Meier sich wohl zusammen reißen du schleimer!" ,,du meinst wohl den großen Meier !"
,,Marc jetzt hör aber auf wir müssen jetzt los!" ,,ist ja gut!" Sie fuhren los.
Dort angekommen stiegen sie aus und gingen zur TÜr !
sie klingelten. ,,Margarete da bist du ja..ach du meine güte was will der denn hier?"
,,MAMA !" ,,Bärbel schluss jetzt!" kam Franz an ,,Hallo Kälbchen hallo Meier!" ,,Guten abend herr Professor!"
,,kommt erstmal rein !" sagte Franz . Die beiden kamen rein und setzten sich am Esstisch , zusammen mit Bärbel und Franz . Nach dem essen fing Gretchen an ,,also Mama , Papa ..ehm ich muss euch etwas sagen!"
,,jaa?" hakte Bärbel nach ,,also ehm Marc und ich wir wohnen zusammen und..." ,,WAS?" schrie Bärbel entsetzt
,,Bärbel es ist gut jetzt , jetzt hör auf!" ,,ja und ehmm...also ich bin ...schwnager!"
,,WAS?! Margarete du wirst doch vernünftig sei und die schwangerschaft abbrechen oder ? von diesen Mann bekommt man keine kinder!" ,,SAG MAL SPINNST DU ICH WERDE NICHT ABTREIBEN DU HAST SIE DOCH ECHT NICHT MEHR ALLE Marc komm wir gehen ich habe kein bock mir das anzuhören , tschüss Papa!" ,,tschüss Kälbchen , Meier!"
Gretchen stiegen die Tränen war das der bruch einer bissher schönen Mutter Kind beziehung?!
Sie stiegen ins Auto und fuhren nach hause wie konnte meine Mutter das nur sagen?
Marc war total perplex über den auftritt von Bärbel .
Als sie zu hause ankamen gingen sie rein , kaum waren sie drinne brach Gretchen weinend zusammen ,,Hey schatz ..." er nahm sie im Arm . Gretchen leidete unter den bruch .
Sie klammerte sich an Marc ,,schh...Gretchen !" als Gretchen sich wieder einiger maßen beruhigt hatte gingen sie ins Bett und schliefen an einander gekuschelt ein!



KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

12.11.2009 20:15
#17 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 17 -

AM Morgen wachten beide wie immer auf ,,Morgen Hasenzahn gut geschlafen?"
,,gehht so und du?" ,,naja ...es geht so!" er gähnte noch einmach , reckte sich und stand auf
,,Kakao?" ,,gerne!" er ging in die Küche und machte ihr einen Kakao und sich kochte er einen Kaffee.
Er kam mit zwei tassen wieder und schlüpfte noch unter die decke !
,,wann haben wir eigentlich schicht?" fragte Gretchen ,,hm? moment ...heute ist Freitag ...um 8:00 Uhr müssen wir da sein!" ,,also in einer halbenstunde ...ich geh dann mal mich fertig machen !" ,,mach das!"
Sie stand auf , doch als sie auf der Toilette ankam war das erste was sie machte :sich übergeben !
Sie machte sich anschließend fertig und kam ins schlafzimmer , wo Marc sich grade die Hose anzog.
Als beide komplett fertig waren fuhren sie zur arbeit , dort kam Franz ihnen schon entgegen .
,,Meier , Kälbchen ich muss mit euch reden!" ,,was gibts?" ,,also wegen gestern abend ...das tut mir wirklich sehr leid , das der abend so enden musste , ich freu mich aufjedenfall für euch !"
,,danke!" ,,so und dann wollte ich noch fragen ..wie ist das eigentlich kommt ihr Sonntag zur Weihnachtsfeier?"
,,hier im krankenhaus die?" ,,ja!" ,,ehm Gretchen?" ,,ja!" ,,ja wir kommen!" ,,schön okay dann viel spaß euch beiden bzw. drein beim arbeiten!" dann ging Franz auch schon wieder.
Feierabend:
,,bist du fertig?" ,,ja bin so weit können los!" ,,gut " Sie fuhren nach hause.
Sie lagen sneinander gekuschelt im Bett ,,sag mal hasenzahn?" ,,hm?"
,,wie hast du eigentlich vor das Baby zu nennen?" ,,also wenn es ein Mädchen wird dann...eh...Hanna...Marie...oder so!" ,,Marie hört sich gut an und wenns ein junge wird dann:...mh...Lukas!"
,,ja das hört sich auch schön an !" sie gähnte ,,so aber jetzt mach das licht aus ich bin müde !" ,,gut!" er knippste das Licht aus . ,,Nacht!" ,,nacht!" sie schlossen die Augen und schliefen ein.

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

18.11.2009 00:44
#18 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 18 - Versöhnungs Essen Fischer und Haase?

drei Tage vergingen in dem Gretchen und ihre Mutter garkeinen kontackt zu einander hatten.
Gretchen hatte frei , Marc war arbeiten.
Das Telefon klingelte
,,M..eh Haase!" scheiße jetzt wollte ich schon Meier sagen
,,Margarehte ich bins !" ,,Was willst du?" es war ihre Mutter.
,,Kind...ich wollte euch zum essen einladen und seine Mutter auch , so was wie ein Versöhnungsessen!"
hm?ich werde Marc gleich anrufen und fragen!,,eh naja ...Marc ist noch arbeiten , ich werde ihn gleich fragen!"
,,okay dann ruf nachher einfach nochmal an ja?" ,,ja werd ich machen !" Gretchen legte auf.
Gretchen zog sich schuhe und Jacke an und ging ins Krankenhaus .
,,Sabine wissen sie wo Marc ist?" ,,ja der Dr.Meier ist in sein Büro!"
,,gut danke!" Sie stieg im Fahrstuhl und fuhr hoch , am Büro angekommen klopfte sie.
,,Herrein!" ,,Hey!" ,,Hey was machst du denn hier?" ,,ich muss dich was fragen !" ,,schieß los!" ,,also meine Mutter hat vorhin angerufen und gefrag ob wir und deine Mutter zum Essen kommen!" ,,ehm deine Mutter? eh ja wir müssen es meiner Mutter sowieso noch sagen!" ,,das mit dem Baby?" ,,ja also JA sag zu aber ich will nicht das das wieder so endet wie das letzte mal !" ,,okay !" sie wollte grade ieder aus der tür .
,,sag mal Madam haben wir nicht was vergessen?" ,,eh? was denn?..oh achso tut mir leid!" sie ging zu ihm und gab ihm einen Kuss sie löste sich und wollte wieder los , doch Marc zog sie wieder zu sich und küssete sie ,,so jetzt kannst du gehen aber nur wenn du willst!" ,,naja will zwar nicht aber muss , ich muss doch noch was passendes zum Anziehen holen!" ,,achso damit du wieder besser als ich ausseh oder was?" ,,neeiiin wie kommst du denn darauf , so ich muss jetzt wirklich tschüss!" ,,tschüss!" sie ging wieder.
Marc nahm sein Handy und rief seine Mutter an ,,Fischer!" ,,Mutter ich wollte dich fragen ob du heute arbend mit Gretchen und mir bei den Haases essen gehst ?" ,,Marc Olivier wer ist denn bitte GRETCHEN?" ,,NENN MICH NICHT OLIVIER! das mit Gretchen erklär ich dir dann bei dem Professor beim arbend essen und Bitte lass die doofen sprüche!" ,,Jaja bis heute arbend!" ,,ja tschüss!" er legte auf super das wird nie gut gehen aber naja vielleicht paassiert ja doch noch ein wunder und die streiten sich heute mal nicht!
Arbendessen:
Gretchen und Marc fuhren zur Villa der Haases und trafen auch schon auf Elke ,,Mutter das ist Gretchen!" ,,ach ne das ist doch die die mich fast umgebracht hat!" ich wusste es... Marc klingelte .
Bärbel öffnete die Tür . ,,hallo ihr lieben!kommt rein!" die drei gingen rein und setzten sich am Esstisch wo Franz auch schon saß! ,,Also Mutter bevor wir jetzt gleich essen werden muss ich dir noch was sagen!"
,,was ist den Olivier!" ,,nenn mich bitte nicht so Mutter...also ehm Gretchen und ich , wir bekommen ein Baby!"
,,BITTE WIE SAG MAL SPINNST DU? DU HAST ES WIRKLICH BEFRUCHTET ICH KANN DAS EINFACH NICHT GLAUBEN ...ICH BIN NOCH VIEL ZU JUNG UM OMA ZU WERDEN OLIVIER!" ,,Mutter hör bitte auf zu schreien und nenn mich nicht so!" ,,Elke die biden sind erwachsen bekommen sie halt ein Kind naund ich finds schön solange dein sohn ihr nicht wieder das Herz bricht!"
,,SCHÖN? OLIVIER SIE MUSS DAS KIND ABTREIBEN!" Bärbel mischte sich ein :,,Das hab ich auch gesagt das wär für alle das beste!" Gretchen war nun auf 180 sie stand auf und haute auf den Tisch ,,MIR REICHTS WIE OFT NOCH ich sags noch mal ...ICH...WERDE...DAS KIND..NICHT ABTREIBEN IST DAS KLAR!" ,,OLIVIER SAG IHR DAS DU DAS KIND NICHT WILLST" ,,WAS Natürlich will ich das Kind und sie wird NICHT abtreiben !" Für Gretchen war das alles zu viel aufregung , sie bekam schreckliche Bauchschmerzen ,,AHHH!" ,,Gretchen!" Elke sagte nur:,,na wenigstens ist das Kind vernünftig!"
sie holte ihr diktiergerät raus und sprach ,,Dr.Roegelt war erleichtert als er mit bekam das Monique das Kind verliert!"
Franz sprang auf und ging zu seiner Tochter ...


KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

18.11.2009 21:55
#19 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kaüitel 19 -

,,AUA MARC!" scheiße scheiße SCHEIßE ich muss Mehdi anrufen
,,ich ruf Mehdi an!" gesagt getan er nahm sein Handy und wählte Mehdis Nummer
,,.....Kaan!" ,,Mehdi..du musst sofort zu Gretchens ELtern kommen , Gretchen hat starke Bauchschmerzen!"
,,was ? was ist den passiert?" ,,MEHDI KOMM EINFACH!" ,,ja..o..okay!" Mehdi machte sich sofort aufden weg .
Nach kam er auch schon an , Franz öffnete die Tür , Mehdi trat ein und ging sofort zu Gretchen , dessen Bauchschmerzen auch schon nachließen.
,,Gretchen alles okay?" ,,ja es geht schon wieder , aber könntest du bitte mal nachsehen!" ,,natürlich!" Mehdi untersuchte Gretchen und stellte dabei fest das dem baby nichts passiert ist.
,,Es ist alles okay aber Gretchen du darfst dich nicht immer so aufregen!" ,,hmm!" Marc nahm Gretchens Jacke ,,Gretchen komm wir gehen okay!" ,,ja ich glaube das ist echt besser so!" ,,okay !" er half ihr auf und ging mit ihr zum Auto und fuhr los.Mehdi war noch bei Gretchens Eltern ,,so ich werde dann auch mal gehen sorgen sie auch dafür das Gretchen nicht allzu viel aufregt es ist nicht gut für das Kind!" ,,okay!" sagte Franz .
Bärbel und Elke interessierte es fast garnicht . Elke ging irgentwann dan auch nach hause !
-
Gretchen lag im Bett und wartete auf Marc , der noch duschen war.
,,So jetzt ist dein Gott wieder bei dir!" kam er an ,,Ja dann darf sich mein Gott hetzt auch neben mir legen und mit mir kuscheln!" ,,echt? cool das ich in MEIN Bett darf!" ,,hmhm!" grinste sie .
Er legte sich neben sie und sie kuschelten . ,,Gretchen Ich Liebe Dich!" ,,Ich dich auch Marc!" dann schliefen sie auch ein .
- - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ob sie weiterhin glücklich bleiben ist nicht sicher , es gibt nämlich 3 Menschen die alles tun würden nur damit Gretchen und Marc keine Familie werden bzw. glücklich bleiben können : Gina , Alexis ,,Frank`` und Gabi !!!

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

22.11.2009 15:19
#20 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 20 -

-1 Woche später-
Gretchen hatte wieder KEINEN Kontakt zu ihrer Mutter.
Sie und Marc waren noch immer glücklich .
Doch sie ahnten nicht das drei gewisse personen etwas schreckliches Planen und das dieses schon sehr bald passieren wird!


,,Hasenzahn kommst du wir müssen los!" ,,ja bin schon da!" sie kam aus dem Bad .
,,gut dann können wir ja jetzt endlich los!" ,,ja!" sie gingen zum Auto und fuhren zur arbeit.
Dort angekommen kam sofort ein Notfall rein .
Nach einem schweren OP hatten die beiden endlich Mittagspause.
Sie setzten sich in die Cafeteria .
,,Ach ne ist der Gockel glüchlich mit dem Klops?!" ,,Gabi ey...verpiss dich bloß!"
,,warum sollte ich?" ,,GEH!" ,,meine fresse!" murmelte sie und ging . Gabi nahm ihr Handy ,,ja?" ,,hey ...die beiden haben Mittagspause , sie haben um 22:00Uhr feierarbend dann kanns los gehen !"
,,gut tschüs!" ,,tschau" ...
-
Feierarbend:
Marc und Gretchen gingen zum Auto (noch glücklich).
Doch Plötzlich bekam Marc einen schlag auf den Hinterkopf und wurde bewusstlos ,,Marc was..." weiter konnte Gretchen doch nichts sagen , denn ihr wurde ein Tuch mit Clorophorm vor Mund und Nase gehalten , sie wurde ebenfalls sofort bewusstlos.
Sie wurden in einen schwarzen Bulli gezogen .
-------
1 Stunde später-

Gretchen kam wieder zu bewusst sein.
Es war dunkel in diesen Raum wo sie eingesperrt war.
scheiße wo bin ich ? was ist passiert und wo ist Marc?
Gretchen saß gefesselt auf einem Stuhl .
Zwar war es dunkel , aber dennoch erkannte sie den raum wo sie drinne war nur wusste sie nicht woher.
,,Na liebes auch wieder wach?" ,,Alexis?" ,,Jaa...!" ,,Alexis was soll die scheiße mach mich los!WO ist MArc?"
,,mach dir um den mal keine sorgen !" ,,lass mich zu ihm BITTE" ,,das überleg ich mir noch mal , villeicht kannst du ihn ja noch mal sehen bevor.." ,,Alexis was hast du vor?" ,,was ich vor habe? du warst meine erste große liebe und die wurde mir genommen und genau so wie du mir weh getan hast werde ich dir weh tun soweit ich weiß ist er ja auch "deine erste große liebe" oder?" ,,ALEXIS wenn du ihm was tust dann..." ,,WAS DANN GRETCHEN HMN? WAS IST DANN?"
Er verließ den raum und ging in dem wo Marc war.
,,Hat er versucht zu fliehen?" ,,nein !" ,,das ist auch gut für dich mein lieber!" ,,Ihr glaubt wirklich ihr kommt damit durch oder? jetzt mal zu dir Gabi was war das letzte mal als du versucht hast mir das leben zu hölle zu machen hm?" ,,wenn du nicht dene schnauze hälst werd ich gleich mal zu deiner ´´freundin´´ gehen und dir zeigen zu was ich noch fähig bin" sagte Gabi ,,wenn du ihr etwas tust dann passiert was das schwör ich dir !" ,,mein Gott Marc dir liegt wirklich viel an ihr was du hast dich echt in diesen KLOPS verliebt !" ,,Ja das hat er, doch bald wird er sie verlieren so wie ich sie verloren hat!" sagte ALexis und wollte wieder zu ihr gehen ,,WENN DU IHR WAS TUST DANN BRING ICH DICH UM DU SCHWEIN!" ,,mein name ist Frank , nicht schwein DR.Meier!" und dann verließ er den raum auch schon wieder. Marc hörte garnicht mehr was er sagte wenn dieses schwein Gretchen was antut dann bring ich den um SCHEIßE man was soll ich denn machen sie ist schwanger und....scheiße was war das?Marc hörte ein schreien von ´´Alexis`` ,,Gina geh mal gucken was da los ist" ,,alles klar!" ...


KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

23.11.2009 18:41
#21 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 21-

Doch Gina musste gra nicht mehr hin , denn Alexis hatte Gretchen an den Haaren in den Raum gezogen wo auch die anderen drinne waren . Er schupste sie zu Marc .
,,Gretchen ..." Alexis nahm eine Waffe und richtete sie auf Marc ,,du kleines Miststück solltest du noch mal versuchen abzuhaun knall ich ihn vor deinen Augen ab!"
,,So Gina ,Gabi ihr bleibt hier und passt auf das die beiden hier nicht versuchen abzuhaun ich geh schlafen!"
,,ey willst du uns verarschen wieso müssen wir hier bleiben wir beiden Frauen haben garkeine chance gegen Marc und sie"
Er schmiss ihr die Waffe rüber ,,aber hiermit !" sagte er noch und ging .
Gretchen setzte sich neben Marc , der auf den Boden (immer noch gefesselt) saß.
leise fragte er sie:,,gehts dir und dem Baby gut?" ,,ja!" antwortete sie schwach und müde.
,,schlaf !" sie legte sich mit dem Kopf auf Marcs Beine und schloss die Augen .Noch immer hoffte sie wenn sie morgen wach werden würde das es alles nur geträum ist.
Die halten noch immer zusammen ich glaub das nicht ARRR
Am morgen wurden die beiden sehr unsanft geweckt.
,,AUFWACHEN !" Marc und Gretchen schreckten hoch .
scheiße ey was solln wir nur machen wir komm hier doch nie raus wie auch? aber irgentjemand muss uns auf der arbeit doch vermissen oder?
Plötzlich bekam Gretchen wieder leichte Bauch schmerzen sie wollte nicht das Marc sich sorgen machte , desswegen sagte sie nichts , doch Marc sah es an ihren Gesichts ausdruck ,,Gretchen was ist los hast du wieder Bauchschmerzen?"
Gabi bekam diese frage mit ,,Warum sollte sie denn Bauchschmerzen haben ?" Die Bauchschmerzen von Gretchen wurden immer schlimmer , sie krallte sich an Marcs schulter fest ,,Marc...das Baby!" Gabi erschrack ,,Bitte was sie ist schwanger?" ,,Ja VERDAMMT UND JETZT LASS UNS HIER WEG " ,,da träumst du wohl von !" ,,Gabi BITTE sie verliert das Kind!" ,,wird sie schon nicht und acu wenn ihr habt mir mein Kind auch genommen !" ,,Gretchen gehts?" ,,ja geht schon wieder!"...

BITTE LEUTE ICH BRAUCHE KOMMIS

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

23.11.2009 20:56
#22 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 22 -

,,wir werden hier irgentwie raus finden das versprech ich dir!"
Gretchen fing an zu weinen ,,Marc ich liebe dich!"
,,ich dich auch ...hey wir schaffen das !" ,,werdet ihr nicht einer von euch stirbt Sternchen du wirst genau so leiden wie ich und wirst den rest deines lebens ohne ihn verbringen " sagte Alexis und hielt Marc die Waffe an die schläfe
,,ALEXIS NEIN!" schrie Gretchen
scheiße ich werde gleich abgeknallt vor Gretchen ich hatte nicht mal zeit mein Kind kennzu lernen was soll die scheiße?..ey Moment ...Marc rieb die fesseln schon die ganze zeit an einer schraube und jetzt bekam er sie endlich auf . Marc trat Alexis zwischen die Beine und nahm ihm die Waffe weg.
er kniete siech zu Gretchen und machte ihre Fesseln auf und bund Alexis diese um .
Gretchen stand auf und umarmte marc sofort .
,,komm wir müssen hier weg bevor Gabi und Gina ..." doch die beiden standen schon vor ihnen Gabi mit einer Waffe auf Marc und Gina mit einer Waffe auf Gretchen gerichtet ,,na wo wollt ihr denn so schnell hin ?" fragte Gina
,,Gina bitte wir waren doch mal freunde!" ,,genau Gretchen WAREN !" Gabi drehte sich um zu Gina , nun war die Waffe auf sie gerichtete , doch sie hatte ihre immer noch auf Gretchen !" ,,ich warne dich Gabi leg dich Waffe weg sonst schieß ich !" ,,Wenn du sie erschießt hast du sie und ein ungeborenes Baby auf dem Gewissen !" ,,das ist mir sowas von scheiß egal sie hat mir alles kaputt gemacht!" ,,schieß Gina !" sagte Alexis ,,auf wem?" ,,erst sie dann ihn oder NEIN anders rum!" ...


So jetzt brauche ich aber Kommis BITTE
dann schreib ich auch noch nen teil BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

23.11.2009 22:18
#23 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel 23 -

Gina zögerte ein moment und drückte ab , doch...Die waffe war nicht geladen .
Marc ging auf sie zu und nahm ihr die waffe weg ,,meine fresse du it auch zu böld zu allem" schrie Alexis
,,konnte ich wissen das sie ncht geladen ist"
Marc nahm Gretchen hoch da sie noch zu schwach zum laufen war und ging raus .
Gabi nahm ihr handy und rief die polizei.
Marc und Gretchen waren draußen angekommen , er stellte Gretchen kurz hin .
Doch plötzlich kippte sie um und lag bewusstlos auf dem Bodn ,,gretchen"
Marc kniete neben ihr scheiße was soll ich machen ?er ahm sie auf den arm und lief zu dem auto , dort legte er sie hinten auf die rückbank. er suchte im auto nach einem handy und wurde auch fündig ...


sorry ist zwar nur ein kurzer teil , aber da mene tastatur schrott ist muss ich mit dieser bildschirmtastatur schriben und das ist vollantrengend aber morgen kommt wieder ein längerer teil
KOMMIS BITTE

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

24.11.2009 19:08
#24 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

sorry kann leider erst morgen wieder schreiben .aber ih bitte um kommis für den letzten teil gestern

Marc und Gretchen

Marc&Gretchen<Love Offline

PJler:


Beiträge: 1.880

28.11.2009 17:29
#25 RE: Story 2 von Marc&Gretchen<Love Zitat · Antworten

Kapitel - 24

Marc rief sofort einen Krankenwaagen ...
er legte auf und wartete.
,,Gretchen du musst das schaffen okay? hörst du ich brauche dich und unser Kind doch ! ich liebe euch doch !"
Gretchen kam wieder zu bewusstsein ,,Marc? was...was ist passiert?" sie wollte grade aufstehel doch Marc hielt sie zurück.
,,shhht bleib liegen! !" er war total froh das sie wieder bei bewusst sein war
,,hast du Bauchschmerzen oder so?" ,,ehm nein ich glaube nicht!" ,,Gretchen was soll das heißen du glaubst nicht?..Du musst mir jetzt die wahrheit sagen KONZENTRIER DICH hast du Bauchschmerzen ?" ,,ja ein bisschen aber es zieht nur einwenig!" ,,scheiße Gretchen ..." endlich kam der Krankenwaagen an .
,,Was ist passiert Dr.Meier?" ,,Godon sie muss SOFORT zu Dr.Kaan SCHNELL!" ,,was will die den bei dem?"
,,GORDON SOFORT!" schrie Marc ,,ist ja gut !" ...
Im Krankenhaus angekommen wurde Gretchen sofort nach Mehdi gebracht !
dieser machte einen Ulltraschall ! ,,Mehdi was ist mit meinem Baby ?" fragte Gretchen panisch
,,ist alles Okay ,aber Gretchen streng dich nicht so an ...was ist den überhaupt passiert?"
,,mehdi sei mir nicht böse aber ich will jetzt zu Marc !"
,,nein nein schon okay!" er gab ihr einen ROllstuhl und brachte sie zu Marc , dieser wurde grade untersucht , doch wirklich untersuchen lassen hatte er sich nicht ...
,,sind sie scheiße das macht mann so...ach komm ey ich mach das !" maulte Marc
Gretchen die schon mit ihrem ROllstuhl an der tür stand grinste .
,,Marc ich glaube die wissen was sie machen !" ,,Gretchen (er sprang auf)wie gehts dir und dem Kind?"
,,ist alles okay !" ...

In der zwischenzeit wurden Alexis und Gina abgeführt , Gabi kam noch mal davon , denn sie war es die die beide anschließent gerettet hatte!



so sorry das ihr solange warten musstet ...aber ich glaube ihr wusstet das ich dieses kleine Baby in Gretchen nicht einfach so würde sterben lassen nur wegen Alexis und Gina...
KOMMIS ERWÜNSCHT BITTE




Marc und Gretchen

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz