Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8.569 Antworten
und wurde 229.835 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | ... 343
Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

10.06.2017 01:18
#8376 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebstes Schneckchen,

ich wage es ja schon gar nicht auszusprechen, aber es hat den Anschein, als hätte sich das Internetproblem endlich erledigt.
Vor meinem Urlaub lief es noch nicht. Man suche nach einer Lösung. Ich dachte immer, wer suchet, der findet. Offensichtlich gilt das nicht für alle. Naja, jetzt bin ich seit knapp 14 Tagen wieder da. Da hatte ich auch noch einige Probleme, aber seit drei Tagen funktioniert alles gut. Ich bin also vorsichtig optimistisch, dass das so bleibt. Es soll ja Wunder geben…..

Da ich nun aber schon eine Ewigkeit verpasst habe, hoffe ich nun einfach auf das Beste. Es kann nur besser werden… Deswegen schreite ich direkt zur Tat:

Sarah hat sich also kurz verabschiedet, um Marc zu ihrer Einschulung einzuladen. Das ist echt niedlich. Was der Mann für eine Wirkung auf kleine Mädchen hat….. Ob das mit seiner kleinen wohl auch so laufen wird? Die hat ihn wahrscheinlich im Bruchteil einer Sekunde um den Finger gewickelt.
Jedenfalls hält sich Sarah gar nicht lange auf, sagt, was sie zu sagen hat und begibt sich zurück zu ihrer Familie. Abgelöst wird sie von Medhi.

So viel zu Marcs Autorität. Nichtmal eine Stunde lässt man ihn allein, damit er Akten bearbeiten kann.

Dass Marc sich ziert, zur Party einer kleinen Hassmännin zu gehen, wundert mich ja nicht, aber der Grund war wirklich süß… Er hat Jahrestag. Dass sein Macho-Ego solche Gedanken überhaupt zulässt…… Naja, das Macho-Ego hat nicht mehr viel zu sagen…vor allem nicht angesichts einer Zwillingsschwangerschaft.

Erneut schießen nämlich die Sorgen durch. Da kann man sich ja fast dran gewöhnen.

Marc hat also quasi Geburtstag. Ich bin gespannt, was Gretchen sich ausgedacht hat. Und sie hat mit Sicherheit irgendwas geplant. Man kennt sie ja…. Da Gretchen jedoch schon schläft, als Marc nach Hause kommt, müssen wir uns noch etwas gedulden.

Am Morgen verfallen beide dann wieder in Erinnerungen an ihre turbulente Vergangenheit. Passt irgendwie zu diesem Tag. Während Marc der Natur mal wieder etwas auf die Sprünge helfen möchte, wiedersteht Gretchen ganz deutlich. Sehr gut, Gretchen. Weiter so. Das kann was werden.

Allerdings braucht sie Hilfe beim Aufstehen. Verständlich, immerhin hat sie Überhangmandate….. Da hat man schon Mal Gleichgewichtsstörungen. Deswegen trifft es Schildkrötchen, um es mit Marcs Worten zu sagen, schon recht gut.
Da der Frühstückstisch schon vorbereitet ist, kann Gretchen direkt zur Tat schreiten und Marc ihr Geschenk übergeben. Natürlich mit viel Vorrede. Immerhin ist sie Gretchen. Aber es gibt kein Trara, keine große Party, nur die beiden und die wunderschönen Fotos und der Gipsbauch. Der war ebenfalls eine Wucht, auch wenn Marc die Botschaft zunächst nicht verstanden hat. Jedenfalls war das ein wunderschöner Geburtstagsmorgen. Für alle beide. Gretchen hat eindeutig ins Schwarze getroffen. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Und dann klingelt es. Es besteht eine böse Vorahnung, die sich auch bestätigt. Naja, einfach die positiven Ereignisse des Morgens in Erinnerung behalten, dann kann man das sicher überstehen.

Marc versucht zwar zunächst, der Wahrheit aus dem Weg zu gehen, aber mal ehrlich: Hat Ignorieren bei der werten Frau Mama jemals was gebracht? Ich kann diese Frage zweifellos mit Nein beantworten und Marc mit Sicherheit auch. Das wird ihm jede Sekunde mehr bewusst. Totstellen hilft da erst recht nicht, denn als hätte die Diva das gehört, müssen wir uns theatralische Geburtsgeschichten anhören. Das bewegt schließlich auch Marc zu einer Reaktion, wenn auch zu keiner freundlichen….. Doch das dürfte Die Erfolgsautorin nicht anders erwartet haben. Immer das gleiche mit den beiden.

Olivier hingegen war ja richtig rührend. Da lässt sich Marc sogar zu einem Papa hinreißen:

Olivier (sichtlich amüsiert darüber, wie sich seine beiden liebsten Menschen gegenseitig belauern, wagt er den ersten Schritt): Na, das hab ich mal überhört. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, mein Junge! Du wirst nicht glauben, wie lange ich auf diesen Moment gewartet habe.
Elke (löst ihren strengen Blick von ihrem vorlauten Sohn u. blickt plötzlich ganz sanft u. ergriffen zu dessen Vater, der herzerwärmend lächelt): Ach, Olivier.
Marc (merklich überrumpelt): Äh... das waren doch höchstens fünf Minuten, Dad. Lass mal die Kirche im Dorf. Huch! Äh... Papa?


*schmacht* Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Bevor es noch zu gefühlsduselig wird, zieht Marc die Reißleine und findet sich mit einem goldumrandeten Umschlag in seiner Küche wieder. Ein Geschenk, so wurde es ihm zugetragen. Doch es handelt sich um eine Einladung zu einer Talkshow mit seiner Mutter. Der eine mag darin eine Einladung sehen, der andere ein Folterinstrument. Jeder wie er meint…..

Jedenfalls stellt sich heraus, dass die Aufzeichnung an besagtem Samstag ist. Mein Gott, ganz schon viele Ereignisse für einen Tag. Da Marc Gretchen kennt und sie es nie zulassen würde, dass er wegen ihres Jahrestages absagt, macht er geistig wahrscheinlich dreihundert Kreuze, dass er zur Einschulung geladen ist. Die perfekte Ausrede. So schnell kann sich das Blatt wenden….

Aufgrund der vergangenen Herz-OP machen sich Marc und Olivier auf zur Arbeit und da Gretchen nicht alleine bleiben soll, ist Elke zum Gretchen-Dienst verdonnert. Na das kann ja heiter werden…. Mal sehen, wer als erstes durchdreht.

Kaum drei Sekunden allein, habe ich mich schon weggeschmissen vor Lachen.

Die weltgewandte Autorin hatte nämlich etwas entdeckt, das ihre Aufmerksamkeit und ihren Kunstsachverstand geweckt hatte. - „Kindchen, nun das hätte ich hier aber nicht erwartet. Wer hat denn dieses Prachtwerk erschaffen? Etwa dieser neue angesagte Künstler aus Kasachstan oder Kanada, nein, Kambodscha, jedenfalls, der letzten Monat sein Atelier in Charlottenburg eröffnet hat? Da wollte ich immer schon mal hin, aber Olivier hat ja nie Zeit für mich. Ständig ist er im OP. Aber ich dachte, die Werke des Kolumbianers seien unverkäuflich? Kunst ist da, um zu sein, nicht für den schnöden Mammon. Wie Recht er damit hat. Faszinierend! Wirklich faszinierend! Diese Verarbeitung. Diese Rundungen. Diese Farben. Was möchtest du dafür haben, Gretchen?“

Echt jetzt? Ich kann nicht mehr…….

Ein Wunder, dass Gretchen so ruhig bleiben kann…

Nachdem Elkes Erinnerungen abgearbeitet sind, schwelgt nun Olivier rührselig in eben diesen. Marc bleibt heute auch nichts erspart… Mal sehen, ob er als Vater ähnliches vom Stapel lässt…. Jedenfalls regnet es heute nur so Sentimentalitäten. Andererseits muss man der Welt um Marc auch zugutehalten, dass sich im letzten Jahr einiges geändert hat. Zum positiven natürlich. Das ist umso bemerkenswerter.

Die Op scheint auch sehr gut verlaufen zu sein. Der Patient kann sogar schon witzeln. Nichtsdestotrotz hat er natürlich noch ein paar Bedenken. War ja auch eine schwere OP. Jedenfalls zeigt Marc hier mal wieder seine Größe. Nicht nur die Fachkompetenz, sondern auch das zwischenmenschliche.

„Geburtstägliche Sentimentalitätskeule“ – ja das passt und anscheinend haben sich alle eine besorgt. ….

Bevor Marc die Charite verlässt, bietet ihm sein Vater noch einen Job an. Doch das zieht er nichtmal in Erwägung. Stattdessen war er stinkwütend. So schnell kann sich das alles ändern. Denn nun geht es nicht mehr ums Geld, sondern um wichtigere Dinge. Ok und ein wenig angepisst ist er auch, dass sie ihn nicht schon vor sechs Jahren genommen haben. Aber ich präferiere es, die Sachen positiv zu sehen: Marc macht das für seine Familie.

Irgendwie unerwartet erfreut reagiert sein Vater auf die Absage. Und dann stellt sich auch noch raus, dass Franz mehr oder weniger Bescheid weiß. Da laufen doch einige Dinge an Marcs Nase vorbei, muss er ein wenig schockiert erkennen. Gut, er hat es selbst gesagt: Seine Prioritäten haben sich eben verschoben. SO ist das im Leben. Auch Marc Meier kann seine Augen und Ohren nicht überall haben.

Als sein Handy klingelt, braucht er jedoch seine ganze Konzentration. Irgendwas ist passiert, allerdings werd ich aus den Wortfetzen nicht richtig schlau. Offensichtlich ist irgendwer verprügelt worden. Was, Wie, wo, wer, warum…keine Ahnung….


Ok, der Vorhang lichtet sich, der Schock bleibt aber: Medhi war derjenige welche, der in eine Schlägerei geraten ist…. Genaugenommen ist das so nicht richtig: Er war derjenige, der verprügelt wurde. Von Idioten, die das „Gesetz“ in die eigene Hand genommen haben. Naja, eher solche, die sich gewaltsam nehmen, was sie wollen. Da kriege ich eine unheimliche Wut. Solche Menschen sind einfach unglaublich.

Bevor ich mich hier weiter aufrege, möchte ich dir ein Kompliment dafür machen, dass du dieses aktuell und doch sehr unterschätze Thema hier anschneidest. Man kann es gar nicht oft genug. Respekt, dass du diesem Thema hier Raum gibst.

Ehrlich gesagt, ist es nicht verwunderlich, dass gerade Medhi in eine solche Lage gerät. Aufgrund seines enormen ehrenamtlichen Engagements war das wenig überraschend. Dazu kommt, dass er immer versucht zu helfen und nicht nur den bequemsten Weg sucht.

In diesem Fall hat er aber offenbar sogar Marc ordentlich erschreckt:

Marc kannte nur ein Mittel, um damit einigermaßen adäquat umzugehen, um nicht vor ansteigender Wut noch völlig durchzudrehen und die halbe Einrichtung in dem Schockraum zu demolieren. Das bemerkte auch Mehdi, der die ehrliche Sorge in Marcs unruhig hin und her huschenden Augen erkannt hatte, was ihn kurz tief berührte.

Marc (schüttelt fassungslos den Kopf u. lehnt sich leicht an Mehdis Schulter): Mann, Mann, Mann, Mehdi, mir ist vorhin fast das Herz stehen geblieben, als Gabi mich informiert hat. Was hattest du denn überhaupt so scheiße früh dort zu suchen? Hattest du nicht die ganze Nacht Bereitschaft? Ich dachte, du wolltest dein Ehrenamt vorerst auf Eis legen? Eben wegen der hysterischen ... äh... deiner Dings hier... Freundin.

Marc (schüttelt immer wieder den Kopf): Du bist einfach zu gut für diese Welt. Aber mir wäre momentan echt lieber, wenn du dich auf das Wesentliche konzentrieren würdest. Und das sage ich dir jetzt nur ein einziges Mal. Klar? Ich weiß, dass das furchtbar eigennützig und egoistisch klingt, aber nur um dich zu erinnern, meine Freundin ist verdammt noch mal mit Zwillingen schwanger. Ich brauche deine beiden Patschehändchen also noch und zwar heile und nicht zu Mus verkloppt. Und die Heulboje da draußen an der Anmeldung vermutlich auch. Jochen und ich hatten echt Panik, dass sie gleich mitten auf dem Empfangstresen entbindet. Viel hätte nicht mehr gefehlt. Deshalb waren die Beamten auch so schnell wieder weg. Irgendwie hatte ich den Eindruck, die kannten sie von irgendwoher.


Das war schon sehr berührend. Image and video hosting by TinyPic

Kurz darauf stürmt auch Gabi das Behandlungszimmer. Sie hat wohl auch den Schock ihres Lebens erlebt. So schnell kann das gehen.
Da diese Nachricht mittlerweile durch die Presse geistert, weiß auch Gretchen Bescheid und erwartet Aufklärung. Zum Glück ist alles glimpflich ausgegangen.

Marc kann sich wieder der Befreiung seiner Holden von Müttern und Schwiegermüttern und seiner Visite widmen. Unterstützung erhält er dabei von seinem Vasall Jochen. Oh je, er hätte sich nicht abmelden sollen, sondern direkt flüchten. Das endet nicht gut für ihn. Das Blitzen in Marcs Augen ist schon der erste Hinweis darauf.

Mal sehen, was er sich konkret hat einfallen lassen.

Jedenfalls freue ich mich auf mehr.

Drück dich,
Elena

Nachteule Offline

Student:


Beiträge: 556

10.06.2017 17:46
#8377 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Huhu, Schneckchen

Ehrlich gesagt habe ich deine neueste Folge gleich nach meinem letzen Post gelesen Aber ich hatte die Woche über Probleme mit meiner rechten Hand, weshalb ich selbst bei der Arbeit ein wenig zurückhänge, weil ich die Computermaus immer wieder absetzen musste, da es so wehgetan hat. Selbst die sonst so gute Schmerzsalbe hat nicht viel geholfen. Hehe, mein Handy habe ich hauptsächlich mit links bedient, ging auch Ein paar Tage Ruhe haben der Hand dann gutgetan. Jetzt geht es wieder einigermaßen. Eigentlich blöd sowas, wenn man ständig auf beide Hände angewiesen ist, sei es nun bei der Arbeit, im Haushalt, beim Fanfiction Schreiben oder allgemein im Alltag. Mein Kollege hat mir angeraten, dass ich mir endlich mal ein Mauspad mit Gelauflage für die Hand besorge. Bei ihm hat das auch geholfen gegen die Schmerzen, weil das enorm entlastet. Werde ich mal probieren und gespannt gucken, was es bringt.
So, und wo ich jetzt einigermaßen wieder normal tippen kann, kann ich auch wieder Kommis schreiben und vielleicht anderswo den armen Mehdi wieder "erwecken" Ich würde ja heute gerne noch eine neue FF-Folge fertigkriegen. Mir ist gestern beim Autofahren ein neuer Plot eingefallen. Eigentlich hatte ich die Fortsetzung ein bisschen anders gedacht. Die Wassergeschichte sollte es ursprünglich gar nicht geben, aber die neue Richtung gefällt mir persönlich fast schon besser als das, was ich vorher im Kopf hatte. Vor allem die Eltern agieren und ihre Kinder voranbringen zu lassen, war eine Spontanidee. Ich glaube aber, sowas macht die Spannung von Geschichten aus, dass man als Autor eben nicht nur geradeaus denkt, sondern auch mal das ein oder andere Experiment wagt, wenn man das so nennen kann . Ich habe mich jedenfalls von dieser "geraden" Strecke verabschiedet und schreibe meine Geschichte jetzt mehr oder weniger ohne festen Plan, weil es auch mir mehr Spaß macht. Sonst hängt man fest und weiß gar nicht mehr, wie man weitermachen soll. Der Druck, unbedingt neue Folgen nach einem bestimmten Schema zu verfassen, mag wohl für einige Schreiber weniger problemmatisch sein. Aber mich blockiert das eher. Ich habe früher in der Schule schon meine Aufsätze danach geschrieben, was mir gerade in den Kopf gekommen ist und damit meine Lehrer immer wieder zum Staunen gebracht, also jedenfalls nicht negativ . Mein Deutsch-Tutor hat mir kurz vor dem Abi sogar ein Kompliment über meine Schreibweise gemacht. Liegt wohl in der Familie. Meine Mutter kann das genauso. Die hat mich als Kind schon mit ihrer Fantasie angesteckt. Mit meiner Cousine habe ich mir später oft Geschichten ausgedacht, die wir abends im Bett, wenn die eine bei der anderen übernachtet hat, weitergesponnen haben, bis einer von uns eingeschlafen war . Und mit meiner Schwester habe ich sogar mal in den 90ern Comics über eine singende Großfamilie hergestellt, die meine Mutter heute noch hütet wie kostbare Schätze . Neulich hat sie die wohl mal wieder aus ihrer Tüddelkramkiste hervorgeholt und sich köstlich amüsiert, was für einen Mist wir uns damals ausgedacht haben . Hat sie jetzt nicht als solchen bezeichnet, aber ich empfinde es heute so .




Okay, ich wollte eigentlich deine letzte Folge kommentieren und nicht rumschwafeln und mich selbst "loben" . Denn das Lob gebührt ganz dir Du hast dich wieder einmal selbst übertroffen mit deiner neuesten Idee Zwar war ich anfangs geschockt, was dem armen Mehdi passiert ist. Aber der Alltag in Großstädten wie z.B. Berlin, Köln und vor allem Hamburg ist nun einmal geprägt von solchen Vorfällen. Überall gibt es diese ewig Gestrigen oder deren hirnlose Nachfolger, die auch den letzten Rest von deutschem Nationalstolz mit Füßen treten und nicht kapieren, was sie damit anrichten. Auch wenn das 3. Reich zeitlich gesehen weit weg ist, kann sowas immer wieder passieren, vor allem, weil es immer weniger Menschen gibt, die diese Zeit selbst miterlebt haben, vielleicht sogar zu denjenigen gehörten, die unter dem Naziregime gelitten, wenn nicht sogar um ihr Leben gefürchtet haben, weil sie vielleicht zu einem kleinen Teil jüdischer Abstammung waren. Heute sind es weniger die Juden, die verfolgt werden, sondern die "Fremdartigen" im Allgemeinen. Ich kenne eine Menge Leute mit Immigrationshintergrund. Und nicht wenige sagen, dass sie z.B. beim Einkaufen in unserer Kleinstadt schief angesehen werden. Dabei sind das Menschen wir wir alle, egal, wie sie aussehen oder ob und welche Religion sie haben. Und schlimm ist eben, dass Mehdi lediglich zur Hälfte Perser ist und durch seine väterliche Abstammung und seine Geburt ein definitiver Landsmann der Angreifer. Nur, weil die mütterlichen Gene bei ihm optisch so vehement ausschlagen, wurde er angegriffen und aufs Übelste verletzt. Gerade Mehdi, der Sanftmütige, der immer nur anderen helfen will, wie genau zu dem Zeitpunkt des Überfalls.

Klar, dass Gabi da nicht ruhig bleiben kann. Erstens ist sie hochschwanger und daher ohnehin außerordentlich sensibel, zweitens liebt sie Mehdi und macht sie Sorgen um ihn. Sowas kann sie daher nicht einfach wegstecken und vergessen machen. Und Marc ist eben Marc. Ihn nervt nicht nur Gabis hysterisches Herumgeplärre, sie nervt ihn allgemein. Für ihn ist das ein gefundenes Fressen, um sich mal wieder bfällig über sie äußern zu können. Dabei sieht es in ihm drin gänzlich anders aus. Er macht sich natürlich auch große Sorgen um seinen besten Freund. Nicht nur, weil dieser fit bleiben sollte, falls Gretchen in nächster Zeit tatsächlich mal in den Wehen liegt, sondern auch als einer der wichtigsten Menschen in Marcs Leben.


Zitat
Marc: Ach, ich rede doch nicht von dir, Mehdi. Mach dich jetzt bloß nicht zum Opfer! Du bist kein Opfer. Du hast keine Schuld. Keine! Du kannst nichts dafür, dass die nicht weiter als über ihre versifften Springerstiefel gucken können und dass sie leer ausgegangen sind, als Hirnmasse verteilt worden ist.



Das zeigt sehr schön, wie nahe sich die beiden Männer eigentlich stehen. Im Normalfall teilt Marc lieber verbal aus oder kloppt sonst irgendwelche Sprüche, die hart an die Grenze gehen. Aber in dieser Situation wird auch der arrogante, fiese Macho ganz weich und mitfühlend. Ein echter Freund eben


Zitat
Und die Heulboje da draußen an der Anmeldung vermutlich auch. Jochen und ich hatten echt Panik, dass sie gleich mitten auf dem Empfangstresen entbindet. Viel hätte nicht mehr gefehlt. Deshalb waren die Beamten auch so schnell wieder weg. Irgendwie hatte ich den Eindruck, die kannten sie von irgendwoher.



Vielleicht war ja einer der Beamten derjenige, dem Gretchen damals auf der Polizeiwache erfolgreich weismachen konnte, dass Gabi nicht richtig tickt Und nun sitzt sie total von Sinnen am Empfang, als genau dieser Beamte vor ihr auftaucht. Wie passend Alleine die Vorstellung, dass es genauso geschehen ist


Zitat
Marc: Tja, mit viel Glück bleibt das vielleicht sogar so. Sagen Frauen nicht immer, dass Männer mit kleinen Makeln ganz besonders interessant auf sie wirken?



Kann ich so unterschreiben


Zitat
Mehdi (greift schlichtend ein, bevor ein Wort das andere wechselt): Marc! Alles ist gut. Und es war ja auch nicht das erste Mal, dass ich solchen verblendeten Idioten in die Quere gekommen bin. In den Neunzigern war das eine Zeit lang mein Alltag. Nur konnte ich damals noch nicht damit umgehen. Ignorieren hilft, aber es löst nicht das Problem. Ich lass mich von niemandem mehr einschüchtern und mein Leben bestimmen. Engagement muss sein. Das bin ich. Für ein friedliches Miteinander und einen respektvollen Umgang miteinander werde ich immer laut bleiben.



Mehdi ist stark. Er lässt sich nicht unterkriegen. Finde ich klasse Und schließlich wird er auch von den größeren Zeitungen der Stadt bedacht. So ist es richtig! Die Welt muss wissen, was der "braune Mob" sich wieder mal geleistet hat Überhaupt ist die Artikelüberschrift interessant. Mehdi ist tatsächlich der beliebteste Berliner Frauenarzt und Geburtshelfer? Dann passt er noch besser zu Marc, der ja der derzeit jüngste deutsche Oberarzt ist Und passend dazu sind jetzt beide an der Nase "spiegelbildlich" markiert Echte Blutzbrüdas Wie ich die beiden einschätze, haben die ihr Blut sogar schonmal indianermäßig ausgetauscht, vielleicht damals im Studium . Wäre interesannt zu wissen

Was ich an deiner Geschichte so schätze, ist die Art und Weise, wie du die einzelnen Handlungen miteinander verwebst. Nach der Mehdi-Geschichte steht jetzt mal wieder das Thema "Gretchen und die werdenden Großmütter" an. Weil Marc nicht möchte, dass seine Holde sich unnötig aufregt, ist es besser, Bärbel und Elke auf sicherer Distanz zueinander zu halten. Und da der vielbeschäftigte Oberarzt da gerade nicht selbst einschreiten kann, schickt er seinen Fast-Schwager vor (kleine Rache für die freche Anmerkung, solange Marc seine Schwester nicht ehelicht, gibts auch kein Geburtstagsgeschenk? ^^). Und wenn Jochen eh schon den Lakaien spielt, kann er auch gleich die Aufgabe übernehmen, der kleinen Hassi-Motte die perfekte Schultüte zu besorgen. So schlägt Marc mal wieder mehrere Fliegen mit einer Klappe .

Wow! Diese Folge hat mir so richtig Freude bereitet. Ich bin mal gespannt, wohin du uns das nächste Mal wieder entführst. Appartement? Oder Schreibwarenladen?


Bis dahin gaaaaaaanz liebe Grüße

deine Bibi

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

18.06.2017 10:13
#8378 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch. Es hat etwas gedauert, sommerbedingt, wie ihr euch sicherlich denken könnt, aber ich habe es endlich geschafft, den neuen Teil fertigzustellen. Und damit legen wir auch gleich los, nachdem ich mich zuerst bei euch für eure tollen Kommentare bedankt habe.


@ Jacky:
Vielen lieben Dank, dass du dir auch bei der letzten Episode die Zeit für einen kleinen Kommi genommen hast. Ich weiß, die Thematik ist wirklich harter Tobak und ich habe auch damit gerungen, ob ich es umsetze oder nicht, aber die Welt hat sich in den letzten Monaten und Jahren nun mal so gravierend verändert und zwar so, wie man es niemals vermutet hätte, dass es jemals noch einmal soweit kommen könnte. Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich komme aus der Ecke unserer schönen Republik, wo es zwar einen kaum messbaren Ausländeranteil gibt, aber trotzdem das Geschrei und Gehetze am größten ist. Ich hab das noch nie verstanden und ich werde es auch nie verstehen. Wir sind schließlich alle Menschen. Durch unsere Adern fließt das gleiche Blut. Warum muss man immer Unterschiede machen? Ich verstehe es nicht. Respekt und Toleranz stehen bei mir nun mal ganz oben und das ist bei Kai Schumann genauso. Deshalb packe ich auch immer sehr viel von ihm mit in die Rolle von Mehdi rein, der sich eben engagiert. Aus Überzeugung. Und das finde ich großartig. Aber leider passieren in unserer Zeit nun mal auch die unschönen Dinge. Das ist so, man kann es nicht verhindern und das kotzt mich richtig an, aber man darf es auch nicht ausblenden. Denn wenn weiter geschwiegen wird, wie viele es tun, haben die irgendwann gewonnen, was hoffentlich niemals eintreten wird.
Puh! Jetzt hab ich schon wieder viel mehr dazu geschrieben, als ich eigentlich wollte, aber manchmal muss das eben auch mal raus, was sich ewig lang angestaut hat. Kommen wir jetzt wieder auf das Schöne in unserem bunten DD-Universum zurück. Und da bekommt auch mal jemand einen großen Auftritt, der sonst immer nur als Phantom im Hintergrund herumlümmelt oder wie im Original gleich ganz in der Versenkung abtaucht, ohne je eine plausible Erklärung dafür bekommen zu haben. Das ärgert mich heute noch. Deshalb darf Jochen hier auch immer mal wieder ordentlich mitmischen. Gretchen und Gabi sind im Mutterschutz, Sabine ist in Elternzeit und vor Oberschwester Stefanie habe ich selber etwas Angst , deshalb ist jetzt unser Langzeitstudent und Hilfspfleger Jochen für die Assiaufgaben zuständig, die ihm Dr. Meier im gewohnte Chefarschton aufbrummt. Und dass Jochen ein echter Haase ist, zeigt sich auch, wenn er ab und an seine große Klappe etwas zu weit aufreißt. Siehe der Spruch, den er Marc gedrückt hat, der natürlich sofort an dessen supermanmäßigen Arztkittel abprallt. Wie sollte es auch anders sein.


@ Bibi:
Wie ich sehe, hat sich das mit der Schreibfaulheit bei dir wieder gelegt. Die Schmerzen in deiner Hand hoffentlich auch? Ich feiere dich immer noch, weil du dein kleines Meisterwerk endlich zu uns rüber geholt hast. Danke, danke dafür noch mal! Und natürlich danke für deine beiden Kommis! Ich habe lange darüber nachgedacht und hab mir auch gleich noch mal die DVD von „Da geht noch was“ in den Rekorder geschoben. Henry Hübchen hat schon was, das muss ich schon sagen, vor allem auch im Zusammenspiel mit Flo. Aber als ich mich für Sky du Mont entschieden habe, da war der Film noch lange nicht in Planung, da war sogar bei weitem noch nicht in Sicht, dass mit der dritten Staffel DD Schluss sein würde. Klar passt Sky zwar alterstechnisch nicht mehr unbedingt in die Rolle (er ist gerade unfassbare 70 geworden ), aber das ist bei Flo, Diana, Julia und Kai ja genauso. Bei mir in der Fortsetzung sind sie alle noch Anfang bis Mitte dreißig. Aber das ist auch egal. Sky hat einfach etwas Verschmitztes in seiner Art, die ich auch bei Flo über alles liebe. Deshalb passte er für mich immer noch megagut auf die Rolle von Marcs Vater und Elkes geduldigem Ehemann und natürlich des charmanten Chefarztes. Den Santa Maria sehe ich da eher weniger, aber ich denke, Oli könnte bestimmt auch gut tanzen und singen.
So, aber jetzt wieder mit etwas mehr Ernst. Im wahrsten Sinne des Wortes. Danke für das Lob, das wäre echt nicht nötig gewesen, denn wir leben momentan nun mal in einer Scheißzeit. Man hat das Gefühl, die Gesellschaft wandelt sich immer mehr ins Negative. Gelenkt von Angst, Sorgen, Unwissenheit, ich weiß es nicht. Und nun hat es ausgerechnet den Menschen erwischt, der es am wenigsten verdient hat. Der, der immer für jeden da ist, der einfach nur helfen will, weil es sein tiefstes Bedürfnis ist. Das tut mir unendlich leid. Solche Dinge passieren aus unerfindlichen Gründen. Sie sind nicht zu entschuldigen und nicht zu erklären. Obwohl storytechnisch vielleicht schon. Da kann eine überbesorgte und hysterische Gabi nicht schaden. Ich brauche sie noch. Und bei Marc hat sich auch mal wieder gezeigt, dass hinter seinen Sprüchen viel mehr steckt, als manch einer vermuten könnte. Mehdi ist einer seiner wichtigsten Vertrauten. Er liebt ihn auf seine Art. Er ist wirklich wie ein Bruder für ihn. Dafür müssen sie auch nicht extra noch Blutsbrüderschaft schließen. Obwohl die Vorstellung, wie sie sich wie Abahachi und Ranger halb den Finger absäbeln, schon witzig gewesen wäre. Hihi! Und so schließt sich der Kreis.
Ha! Und jetzt muss ich dir noch ein Kompliment aussprechen. Du hast die Anspielung auf die Polizeibeamten genau richtig verstanden. Mit deinen Vermutungen, wo es nun als nächstes weitergehen könnte, liegst du aber leider falsch.


@ Karo:
Hey! Wie schön, dass du dich bei mir gemeldet hast. Ich freue mich riesig darüber, dass du dich an mein Mammut herangetraut hast. Ich bin selber manchmal erstaunt, wie lange ich es schon mit unseren verrückten DD-Charakteren aushalte, aber es macht einfach immer noch Megaspaß, sie durch ihre rosarote Welt zu begleiten. Die Ideen gehen nicht aus und ich bleibe auf jeden Fall dran. Bei deiner Story bin ich übrigens auch dran, obwohl es manchmal schwer ist, deinem Tempo zu folgen. Deshalb kann ich dir auch nicht versprechen, dass ich es mal auf deine Kommiseite schaffen werde. Aber du sollst wissen, ich bleib bei deiner Story auf jeden Fall dran. Übrigens fand ich es extrem witzig, als ich in deinem EKH eine Schwester Lorelei entdeckt habe.


@ Greta:
Och Süße, komm mal her und lass dich ordentlich knuddeln! Du musst dir wirklich kein schlechtes Gewissen einreden. Manchmal passieren Dinge außerhalb unserer zuckerwattigen Forumsschutzzone, die sich nicht kontrollieren lassen. Das wirkliche Leben spielt sich nun mal draußen ab. Das wissen wir alle und das respektieren wir. Ich weiß doch, dass du da bist und hier als unsere Karla Kolumna einen Riesenjob machst. Mach dir keinen Kopf! Kommentiere, wann immer du wieder den Kopf dafür frei hast. Ich weiß doch, wie viel Herzblut du da immer reinlegst und dafür schätze ich dich sehr.


@ Elena:
Supi! Du bist wieder hier. Herzlich Willkommen zurück und vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Kommi! So viel ist ja während deiner Abwesenheit im EKH nicht passiert, naja, ein bisschen schon. Aber freut mich, dass du immer noch mit so viel Freude dabei bist.
Ich glaube, derjenige, der sich am meisten über seine Wirkung auf kleine Frolleins wundert, ist Marc selber. Er versteht es nicht, es nervt ihn tierisch und er würde die lästigen kleinen Kröten liebend gern abschütteln, aber irgendwie funktioniert das nicht. Woran das wohl liegen mag? Hm... vielleicht weil ein großer Teil von Marc sie vielleicht doch mag und er merkt, dass es vielleicht doch Spaß machen könnte, seine knapp bemessene Freizeit mit ihnen zu teilen? Es ist auf jeden Fall lehrreich für seine bald bevorstehende Rolle als stolzer Papa. Obwohl er es sicherlich leugnen würde, denn ein Marc Meier muss nichts mehr lernen. Er ist schon perfekt geboren worden. Und er weiß und kann alles. Damit das mal klar ist, ne. Aber momentan ist sein Hauptaugenmerk erst einmal auf nur eine einzige Person in seinem Leben gerichtet: sein Schildkrötchen Image and video hosting by TinyPic, das ihm wohl, trotz nerviger Unterbrechung, den wohl besten Geburtstag aller Zeiten beschert hat, wenn dieser auch etwas zu sehr von Sentimentalitäten geprägt ist. Aber da muss er eben durch. Olivier hat es schließlich auch mehr als verdient, diesen besonderen Tag mit seinem Jungen zu verbringen. Image and video hosting by TinyPic Tja, und am Ende kommt es eben anders, als man denkt. DD ist eben immer für eine Überraschung gut. Dann plane ich schon mal die nächste. Und bis dahin drück ich dich noch einmal ganz herzlich.


So, ihr Lieben, das war’s auch schon wieder meinerseits. Ich habe die Zeit des Durchschnaufens während der vergangenen Tage genutzt und habe euch mal wieder ein besonderes Paket zusammengestellt. Für wen es genau ist, das erfahrt ihr dann in dem neuen Teil. Viel Spaß und seid ganz lieb von mir gegrüßt, auch ihr stillen Leser da draußen.


Euer Schneckchen

Milena Offline

Praktikant:

Beiträge: 10

26.06.2017 00:50
#8379 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey!
Ja, mich treulose Tomate (würde Maria jetzt sagen) gibt es auch noch. Fühlt sich schon wie eine Ewigkeit an, dass ich hier das letzte Mal kommentiert habe. Das liegt keinesfalls daran, dass ich deine Geschichte nicht mehr verfolge, ich weiß einfach manchmal nicht so recht, was ich schreiben soll. Wie du weißt liebe ich deine Geschichte über alles, ich bin ganz fleißig bei jedem Kapitel dabei und freue mich immer riesig, wenn du ein neues hochlädst. Und wenn wir schon dabei sind, kommen wir mal zum letzten: ist ja putzig, wie Marc sich immer noch gegen die Einschulungsfeier wehren will. Dabei hat er es doch schon dahin geschafft und anscheinend auch einige (Heul)-Anfälle seiner schwangeren Freundin überlebt. Ach, der kann sich ja kurz auf der "verdammten Hüpfburg in Dimensionen, die den Berliner Flughafen blass erscheinen lassen würden" austoben, vielleicht ist seine Laune dann besser . Er und Gretchen haben also Jahrestag? Wie süß! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic. Aber besonders putzig fand ich Sarah, die beinahe anfängt zu heulen, weil sie dachte, dass sie nichts bekommt. Die Kleine ist einfach zum Knuddeln! Und dieser Finn-Kevin scheint ja immer noch Thema zu sein. Das wird mit den beiden noch was . Marias Reaktion auf die große Zuckertüte ihrer Tochter war aber auch beinahe zum Schießen „Was zum Geier ist das denn? Sind das etwa... Einhörner? Also, pädagogisch wertvoll ist das nicht" Oh man . Ich würde mich ja wahnsinnig freuen, wenn wir mal wieder Marias Mutter zu Gesicht bekommen könnten, die finde ich auch klasse!

Super Kapitel, weiter so! Liebe Grüße

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

01.07.2017 18:09
#8380 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!


Ja, du kriegst jetzt wahrscheinlich kugelrunde Augen ne.. Ja, aber ich bin es wirklich! Greta is Back.. zumindest versuch ich es, denn ihr werdet es mir nachsehen müssen.. wahrscheinlich bin ich ein wenig eingerostet! Ich meine, vorhin, als ich aufs Datum meinen letzten Kommis geschaut habe, hätte ich fast einen Schreck gekriegt.. ist es wirklich ein Monat her?? OMG.. ich fass es selbst kaum, dass ich schlussendlich wirklich solange weg war.. So war das garantiert nicht geplant! Aber wie kann man sowas auch *planen*!??? Leben halt.. es kommt wie es kommen muss.. und man selbst versucht es zu meistern.. so erging es mir jedenfalls! Der Juni war jedenfalls echt nicht einfach.. irgendwie kam alles schlag auf Schlag.. kaum hatte ich mich an was gewöhnt.. sprich mit der Situation arrangiert.. kam schon der neuste Knaller um die Ecke geschossen..! Gefühlt war ich echt nie solange ausser Haus, ausser eben, wenn man im Urlaub ist! Angefangen hat es ja, dass es meiner Tante nicht so gut ging.. bzw. ihr ging es irgendwie immer schlechter und schlechter.. Sie ist Zuckerkrank und hat Arthritis/Arthrose dazu eine böse Allergie.. Und irgendwie, kam sie irgendwann vor lauter Medikamente nicht mehr da raus.. und ihre Zuckerwerte waren einfach trotz Insulin, einfach nicht mehr unter Kontrolle zu bekommen.. und man musste sie ins Krankenhaus überweisen! Und ab da.. hat die Fahrerei angefangen.. nicht nur, um sie zu besuchen.. sondern auch, um meinem Onkel ein bisschen zu helfen..für einen Mann seiner Generation kommt er wirklich erstaunlich gut zurecht.. trotzdem sind wir täglich vorbei.. um ihn nicht alleine zu lassen etc. Ja ihm ein bisschen Gesellschaft zu leisten! Es war echt keine einfache Zeit.. weil, schlussendlich war sie echt lange da.. wie du dir sicher denken kannst, nehmen die einen zuerst auseinander.. um zu gucken, ob einen Anderen Grund gibt.. warum bei ihr einfach *nichts mehr ging* sozusagen... Ja.. und sobald sie Ärzte mit sowas anfangen.. krieg ich es mit der Angst zutun.. Was wenn wirklich was ist..??? Das waren echt die schlimmsren Tage.. überhaupt.. da konnstest du nichts mehr mit mir anfangen.. Weil ich einfach mit dem Kopf woanders war! Trotzdem muss es aber weitergehen.. aber eben... du machst das allernötigste.. Und ganz ehrlich.. mich hinzusetzen.. und einen *locker-flockigen-Kommi* aus dem Ärmel zu schütteln, war echt nicht drinn! Zumal es auch an der Zeit gemangelt hat.. weil es Tage gab.. da bin ich wirklich erst spät Abends wieder daheim gewesen.. und echt direkt ins Bett! Nach und nach, als das die Untersuchungsergebnisse eingetruddelt sind.. alle ohne Befund.. zumindest was die Lebensbedrohende Dinge angeht.. wurde man *ruhiger*.. aber ganz ehrlich.. wirklich beruhigt.. war ich/wir erst als sie entlassen wurde.. (man musste sie komplett neu einstellen.. an den Medikamenten.. die sie da nimmt..) Ich bin da wahrscheinlich einfach ein gebranntes Kind!
Und als wäre dass ja nicht schon genug.. hat mein Fernseher zu der Zeit auch noch beschlossen, dass es Zeit ist um ihn den Fernsehhimmel zu gehen! Gut, der neuste war er echt nicht mehr.. TROTZDEM: Ich meine.. einen besseren Zeitpunkt hätte der sich echt nicht aussuchen können! Das Bild brauche nach dem einschalten einfach mal so 15 min. bis es kam.. tendez dass es jeden Tag irgendwie länger ging.. gut.. ich wurde vorgewarnt.. dass man man dem schon lassen.. trotzdem.. hab ich mich wie *verflucht* gefühlt.. Jedenfalls.. hab ich jetzt seid diese Woche, auch einen Neuen.. Ich hab echt fast einen Monat ausgehalten.. (Gut dass es PCs gibt.. und Internet.. trotzdem fand ich es anstrengend.. da nochmals den PC starten zu müssen.. um was zu gucken..) aber schlussendlich ging es echt nicht mehr.. bzw. ich hab nach 40 min. auf Bild warten... aufgegeben... Wenigstens hatte ich Glück im Unglück.. weil ich einen echt guten Smart-TV zu einem *anständigen* gekriegt.. (ja.. ich hatte vorher noch nie Smart-TV).. Theoretisch könnte man jetzt meinen.. alten TV weg.. neuen Da hinstellen und dass war.. naja.. Nicht wenn man mich kennt.. denn.. ja ich gebe es zu.. ich hab anscheinend echt ein Problem.. weil.. einfach scheine ich nicht zu können! ich hab im selben zug beschlossen.. dass er sich an der Wand hängend.. *besser machen würde*.. ja an einer anderen Wand! Und da ich was gegen rumfliegende Kabel habe.. musste ein *ich versteck meine Kabel-System* hey.. auch dass habe ich geschafft.. und auch wenn es anstregend/nervenaufreibend.. war.. bin ich echt froh, dass ich es gemacht habe, schlussendlich, weil es einfach besser aussieht.. und ich irgendwie mehr Platz habe.. Einer neuer TV-Unterschank, habe ich auch schon im Hinterkopf.. auf den ich jetzt sparen will! Ja.. hier wirds echt nicht langweilig! Und dementsprechend ist ne Menge liegen geblieben.. u.a. meine Kommis im Forum.. ein paar Nachrichten/Mails, die ich noch beantworten will.. Aber hey.. so langsam wird es.. und wie du siehst.. ich bin wieder da! Es wird ein paar Tage dauern.. aber hey.. ich hab niemanden der mich hetzt!
So jetzt habe ich wirklich lange genug gequasselt.. ich bin ja aus einem ganz bestimmten Grund hier.. daher.. lege ich auch mal los (lange genug hats schliesslich gedauert):
Jahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

Och Marci.. Welche Mutter macht einen hin und wieder wahnsinnig..??? Ich wette Gretchen kann da auch ein Liedchen davon singen! Gut, diese zwei Exemplare ein bisschen mehr.. aber hey.. sie meinen es doch nur gut.. wenn auch auf eine echt verquere Art und Weise... Ja, Olivier, hats meiner Meinung echt gut zusammengefasst.. Ich sehe es nämlich auch so.. Sie versucht, ihrem Sohn halt auf ihre Art und Weise, zu zeigen, wie sehr sie ihm bedeutet! Ihm Nahe zu sein! Ich meine.. früher war er klein, da war er auf sie *angewiesen*.. ich meine.. er hats sie gebraucht.. Dann, kam ja die Trennung von Olivier, und sie hatte nur noch ihn.. Erst recht, da er ja bekanntlich Einzelkind ist.. Hätte er ein Gewisterchen bekommen.. wäre es vielleicht anders gewesen/gekommen.. Aber da wir wissen dass es nicht so gekommen ist.. brauchen wir auch nicht drüber zu reden.. Es ist wie es ist.. Jedenfalls, hatte sie eine Zeitlang, ja über Jahre... *nur* ihn! Solange er noch klein war, war es denke ich mal *einfacher*.. nur, werden Kinder irgendwann erwachsen.. und gehen den eigegen Weg.. was ja auch gut so ist.. nur.. kann es halt schon schwer sein.. für Mütter.. wenn das Küken *flügge* wird... Und man selbst nicht mehr gebraucht ist, wie einst! Ja, das Kind kommt plötzlich selbst zurecht.. und was mit ihr?? Man sieht es ja auch wunderbar an *Butterböhnchen*.. sie sieht ihre Kinder auch immernoch als Kinder.. obwohl Eine selbst bald Mutter wird.... und ihr *Jüngstes*.. auch seine eigene kleine Familie hat.. Was sie aber ehrlich gesagt auch nicht daran hindert.. *sich einzumischen* ehmm.. sich zu kümmern.. sich zu kümmern, wollte ich sagen..! Elke, macht es ein wenig anders.. sie braucht halt *Hilfe*.. sei es, wenn sie sich nicht gut fühlt.. (ja, sie macht auf todkrank.. obwohl sie nichts hat.. aber als sie wirklich was hatte.. lief sie weg.. musste gerade drüber nachdenken.. wie sehr es doch passt/gepasst hat) oder sei es drum, dass ihr werter Sohn Korrektur lesen darf.. ihre Karriere retten darf... sie auf Buchmessen zu begleiten.. oder eben bei Talkshows! Sie sucht nichts anderes als Aufmerksamkeit.. schlussendlich! Ihr ist denke ich, schon sehr bewusst, dass er längst erwachsen ist.. daher versucht sie es anders rum.. sie braucht Hilfe... Dass kann man sogesehen ihr auch nicht vorwerfen finde ich! Sie ist schlussendlich auch nur eine Frau.. die ihr Kind liebt.. und die sieht, dass er erwachsen ist! Jetzt mehr als denn je... Weil... ich finde schon, dass es noch vor einem Jahr, ein wenig anders war.. als er noch Junggeselle.. Ja, keine feste Beziehung.. bzw. die einzige feste Beziehung die er hatte, war mit seiner Mutter.. oder mit dem Lieferservice... Jetzt aber, ein Jahr später.. hat er sehr wohl eine feste Beziehung.. UND er wird selbst Vater.. Das ist wie Tag und Nacht... Plötzlich, hat er dann nicht mehr so viel Zeit für sie.. zumindest.. weiss sie, dass es so sein wird.. was ja nicht heisst, dass er seine Mutter *vergessen* wird.. und irgednwo weiss sie dass sicher auch... nur ist es halt eine Umstellung.. die alle druchmachen müssen! Und für wer, der Veränderungen nicht so gerne hat.. so wie ich Elke kenne und einschätze.. ist es nochmal so schwer... und wenn auch noch der Sohn Geburtstag hat.. ist es doch doppelt emotional! Dazu wird der Sohnemann selbst Vater.. WOW.. Da wird man selbst so ein bisschen *rührseelig*.. irgednwie.. die Eine zeigt es so, der Andere so... So wie z.B. Olivier... der schwebt offenbar, lieber in Erinnerungen! Schon echt süss!!!! Es ist einfach eine emotionale Zeit.. und auch wenn es Marc vermutlich nicht mehr hören kann.. sei es, weil der die Geschichte schon 100 Mal durch hat.. oder aber vielmehr.. wie ich in diesem Fall einfach mehr glaube, weil.. ich Elke ehrlich gesagt nicht so sehen, dass sie Marc alles so haarklein erzählt hat, wie Olivier es jetzt tut.. einfach schon alleine deswegen, weil in der Geschichte Olivier auch vorkommt, und ich einach glaube, dass sie, alles was mit ihm zutun hatte, gemieden hat, wie der Teufel das Weihwasser! Es war ja schliesslich keine einfach Scheidung.. ich meine.. sie hat ihn ja sogar aus Marcs Leben gelöscht.. daher glaube ich nicht, dass sie da fröhlich Anekdoten von sich gegeben hat...Ja, ich glaube eher, dass er es nicht wirklich hören will.. wie Olivier fröhlich von dem Tag an dem MArc geboren wurde erzählt..... weil ihm die Sache hier einfach zu sentimental ist/wird.. ja so wie bei Sitcoms der 90er jahre.. wo man sich irgendwann weinend in den Armen liegt.. und man sich versichert, wie sehr man doch den Anderen liebt.. ja, und nciht zu vergessen die obligatorische *Lektion* die man daraus zieht.. In diesem Falle: Egal was passiert.. im Leben.. wir werden immer für einander da sein, und uns lieben...! aber irgednwo, fand ich Olivier ja schon süss.. ich meine.. ich war teilweise echt versucht, zu sagen.. bzw. gedanklich habe ich es wahrscheinlich auch gemacht.. jedenfalls.. Ich hab ihm so ein paar mal gerügt.. so a la.. *Lass ihn doch... er freut sich doch...* vorallem wenn ihm die Augen Leuchten, vor Glück/Rührung.. wenn er es erzählt! Da gibts auch so ne Geschichte, über meine Taufe, die gerne in der Familie erzählt wird.. ich konnte sie teilweise nicht mehr hören.. weil ich sie bestimmt midestens.. tausendmal gehört habe.. früher.. Mittlerweile.. lasse ich sie erzählen.. weil ich einfach merke.. dass sie Freude daran haben.. und ich sehe es mittlerweile auch so, irgendwann, hoffentlich so in 50 jahren.. wird niemand sie mehr erzählen.. der auch wirklich dabei war... Ja, sowas kommt einem schon in den Sinn.. wenn so Sachen passieren, wie mir letzten Monat.. aber eben.. so was wird dir erst bewusst, wenn dir im gleichen Zug bewusst wird, wie endlich wir sind! Oder vielleicht kann es Marc gerade deshalb nicht hören.. weil es was von.. Ich muss es dir erzählen, weil wenn ich nicht mehr bin, kannst du es deinen Kinder erzählen... Aber was ich mehr glaube.. ist es wohl eher der Ort und der Zeitpunkt.. Ich meine.. ich wäre an seiner Stelle auch *mässig* begeistert! So oder so.. Begeisertung sieht bei Marc anders aus... Fehlt nur noch, dass Olivier die Geschichte vor Patienten auspackt! Nein Scherze beiseite! Ich finde es jedenfalls echt süss.. wie Olivier.. sich extra Zeit für Marc genommen hat! Man muss bedenken, dass ist der erste Geburtstag seid Jahren, den sie wirklich zusammen verbringen.. Kein Wunder ist Olivier so ein bisschen aus dem Häuschen deswegen! Er hat nicht nur seid Jahren eine Beziehung zu seinem Sohn.. erlebt einen Geburtstag mit ihm... er hat die Liebe seines Lebens.. wieder bei sich... und wir OPA!! Hey.. kein Wunder ist er aus dem Häusschen.. Zumal er seinen Sohn sieht, wie er in seine Fusstapfen tritt.. ja, mit ihm am OP-Tisch zu stehen.. ein Wunder dass er nicht vor lauter stolz geplatzt ist!
Ja, Jonathan hatte echt Glück da zu landen.. Klar man kann jetzt sagen: Er hätte vielmehr Glück gehabt, erst gar nicht da zu landen... aber wer sucht sich sowas schon aus! Man kann nichts anderes machen, als es so zu nehmen wie es kommt.. und aufs beste zu hoffen!! Glück im Unglück sozusagen, dass ein passender Spender gefunden wurde! Wie selten ist sowas..??? Ich meine.. trotzallem, haben wir immer noch zu wenige Spender.. und dann noch Einen zu finden, der passend ist.. ist doch der persöhnlich 6er im Lotto! Aber hey.. seien wir mal ehrlich: Wenn du nicht gute Ärzte hast die einen super Job machen.. nützten dir 5 Spender nichts mehr!! Und die hat er definitv! Und bei den M&M-Doktoren ist er in guten Händen! Ja, solange Marc die zukünftigen Lehrbücher schreibt.. Meier`s Anatomy und Olivier allen erzählt, dass sein Junge die Bücher schreibt, auch noch Geburtstag hat.. kann echt nichts mehr schief gehen! Bei soviel Kompetenz...Naja.. trotzdem kann ich es verstehen, dass er es kaum erwarten kann.. endlich da raus kommen.. Und wie ich es ihm glauben kann.. Krankenhäuser.. sind einfach Man sieht Sachen.. Ja, wie ich ihn verstehen kann.. Aber er braucht noch ein bisschen geduld.. nur noch ein bisschen.. schliesslich will man, dass er ganz wieder gesund wird... vorher.. es wird sicher noch ein Weilchen dauern.. aber jeder Tag mehr, da, ist ein Tag weniger.. im Krankenhaus... Auch wenn es jetzt noch angst macht.. aber es wird.. und er jede Menge Leute die ihn unterstützen werden.. und dann.. wenn wieder ganz gesund ist... kann er Marc weiter damit ärgern, mit Gretchen zu flirten! OH Mann.. man kann Marc einfach so herrlich aufziehen! Dass war echt herrlich... Irgendwie muss man doch den jungen ein wenig aufbauen.. nicht!???
Ja und dann wird es doch interessant! Die Chartie, ist also auf Marc aufmerksam geworden.. Und natürlich wollen die den haben! Alles andere hat mich ehr gewundert! Die haben zwar echt ganz schön lange gebraucht.. Aber hey.. nicht alle können so *Blitzmerker* sein.. und was macht man, wenn man weiss, dass man kein gutes Startbein hat, wenn man zuvor *abgelehnt* hat... bzw. ihn nicht schon damals wollten.. als er 28 war? Man schickt Olivier vor! Dumm sind sie nicht.. dass muss man ihn schon lassen! ABER.. das Timing ist echt.. *bescheiden*... Ich meine.. zuerst lässt ihn ab-ackern, um sich zu beweisen.. und wenn er endlich soweit ist, Lorbeeren ernten .. will man ihn um jeden Preis???? ist ja schon irgendwie Billig.. vorallem wie er so schön sagte.. in dem Haus, wäre er einer von vielen.. Mag sein, dass er mehr verdienen würde.. aber eben, er wäre Einer von vielen.. Hingegen im EKH, ist es dann doch schon ein wenig anders... alleine schon, dass man ihn schon immer mehr zugetraut hat! (Ihn sogar gehen lassen würde... wenn er es wollen würde ) Da kannst du noch so mit Geld locken.. ich meine.. hört sich wahrscheinlich dämlich an, weil es viele Menschen gibt, die viel zu wenig verdienen.. aber andererseits.. Geld macht halt auch nicht glücklich.. vorallem wenn du niemand hast mit dem du es teilen kannst... Wenn du Morgends es hasst zur Arbeit zu gehen.. unzufrieden bist...Mag ja schon sein, dass er vor zwei Jahren noch, so ein Angebot ohne zu zögern angenommen hätte.. aber in den zwei Jahren hat sich numal einiges geändert! Endlich, weiss er was er will.. baut sich Privat was auf.. Und dass ist echt viel mehr wert! Seattle hat er sogar sausen lassen.. By the way.. Gretchen weiss davon nichts ne... Ich hätte ihr aber ehrlich gesagt auch nichts davon gesagt.. nicht jetzt.. warum auch.. Er bereut ja nichts.. oder weint was nach.. nein, im Gegenteil.. er ist echt glücklich.. und man sieht es ihm an! Ja, seine Antwort.. hat mich nicht nur schmunzeln lassen.. nein, sie hat mich auch nicht übeerascht.. Der Anruf dann ja schon viel mehr.. Aber, dass ist was, was ich im nächsten Kommi erötern werde.. Daher sage ich bis Morgen.. ich freu mich schon darauf!!! Ja.. ich bin zurück.. fühlt sich gut an.. und ich hoffe.. der Kommi war ein bisschen *lesbar*.. hab echt lange dran rumgeschrieben! Bin wohl ein bisschen eingerostet! Muss wirklich ein bisschen üben.. gut dass ich noch genug SToff habe!

schönen abend noch!


GLG Greta

Nachteule Offline

Student:


Beiträge: 556

01.07.2017 19:34
#8381 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebstes Schneckchen

Ich will Greta nichts vorwegnehmen, weiß ich ja, dass sie ihre Kommis immer noch ergänzt Aber ich bin heute wieder Kommi-wütig. Und daher hole ich nach, was ich schon längst hätte tun sollen .

Also nochmal bezüglich Sky, nä? Ich hab mir deine Antwort auf mein letztes Geschreibsel nochmal durchgelesen und hab jetzt Kopfkino Olivier, der singend und tanzend durch das Fernsehstudio von Giovanni di Lorenzo oder Frau Schöneberger braust und dabei "Schnuffipuffi" zum Besten gibt . "Schildkröte" oder "Schnuffipuffi", beides doch sehr patente Kosennamen für The One and Only

Ist mir schon klar, dass du bei deiner Story nicht gleich an Henry denken konntest, da DGNW ja erst später ins Kino kam. Aber ich kann halt nichts für meine Vorstellung. Henry ist für mich als Späteinsteiger in deine Story der passende Olivier und bleibt es. Jeder, wie er will oder?

So, und jetzt zu Mini-Hassis Einschulungsfeier:

Hehe, Marc sträubt sich noch, war ja klar Gretchen gibt sich dagegen mal wieder pflichtbewusst. Sie beide sind eingeladen, also gehen sie auch zur Party. Außerdem kann Marc noch lange dumm vor dem Hassmann-Stier-Haus rumlungern, Mini-Hassi bekommt, was sie will. Da ist er machtlos. Zum Glück hatte Jochen das richtige Gespür und hat eine wunderschöne Zuckertüte für die frischgebackene ABC-Schützin aufgetrieben. Haase-Junior ist wirklich ein Glücksfall in dieser Sache. Auf jeden Fall hat er damit sogar die Eltern-Schultüte übertroffen Einhörner, ja, die gibt es zwar nicht in echt, aber was scherts das begeisterte Kind? Die Größe der Tüte und der Inhalt sind wesentlich wichtiger, damit Finn-Kevin richtig blöd aus der Wäsche guckt

Als Lilly dann nach ihrem Exemplar fragte, dachte ich erst, oje, jetzt gibt es gleich dicke Tränen vor lauter Enttäuschung. Aber, tadaaaaa!!! Auch Mini-Mehdi bekommt ein kleines Tütchen zum Schulwechsel Image and video hosting by TinyPic

Und da isses wieder, das "Schimpfschweinchen" Nicht nur von Marc wird es ordentlich gefüttert, sondern auch von der großen Hassi, wie wir erfahren Einfach herrlich, diese Erfindung Und bei den beiden großmauligen Chirurgen kann die kleine Kröte sogar noch reich werden

Jetzt bin ich mal gespannt, wie der Tag für die beiden werdenden Zwillingseltern weitergeht, denn Marc hat bekanntlich noch was anderes vor Image and video hosting by TinyPic

Danke für diese Folge und bis bald,

deine Bibi

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

02.07.2017 14:32
#8382 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke


Da bin ich wieder!!! So schnell, wird man mich in der Ecke nicht mehr los! Ich hab zwar nicht gezählt.. aber schon nur geschätzt, habe ich einiges nachzuholen! Ich sollte vielleicht überlegen, mich *hier, also in der Kommi-Ecke* häuslich einzurichten! Nein ernsthaft, gerade bin ich echt motiviert, mich mehr hier *blicken zu lassen*! Vorallem merke ich.. wie sehr ich es vermisst habe.. Und ja wie sehr ich es auch brauche.. weil.. es mich ja schon entspannt/beruhigt.. ja erdet irgendwie.. Einfach mal entspannen, 10-15min, mal in eine andere Welt ein-/abtauchen.. Ja, wie du weisst, ich zelebriere dass einfach total.. Und freu mich einfach, dass es mir wieder gelingt.. hier zu sein!
Und keine Sorge, Bibi.. *vorwegnehmen* tust du mir echt nichts, selbst wenn.. ich finde sowas eher *lustig/genial*.. Weil.. wir dann wirklich dasselbe gedacht haben und geschrieben haben! Ich gebe aber zu, meine Art Kommis zu schreiben.. ist ein bisschen ABER.. ich bin da wohl sozusagen, ein gebranntes Kind.. Ja wenn man selbst mal ein Kommi *verloren* hat.. (einer von dem man dachte, dass Einem besonders gelungen ist) *trotz Autospeicherung*.. (hab bis heute nicht verstanden.. warum da mal einfach alles weg war.. wahrscheinlich war die Verbindung kurz weg.. und ich habs nicht gemerkt... ) weil man z.B. nicht bemerkt hat, dass die Internetverbindung weg war/ist.. dann wird man *vorsichtig*! Ich ärgere mich da nicht, dass ich es nochmals schreiben darf.. sondern vielmehr, weil ich es nicht mehr so hinkrige wie beim ersten Mal, bzw. ich fange an zu vergleichen.. und dann schreibe ich um.. und wieder um, etc. etc.! Ein Teufelskreis.. der darin endet dass ich nie mehr 100% zufrieden sein werde! Daher, mache ich es manchmal so.. ja weil.. ab und an wird man wieder *mutiger*.. und riskiert es wieder.. bis es mir wieder passiert! Ja, ich bin daher lieber ein Angsthase.. als mich hinterher zu ärgern! Ja und teilweise.. wird man manchmal auch gestört.. daher speichere ich mal ab.. Vorsicht ist besser als Nachsicht und so... Wird man wahrscheinlich noch öfters sehen.. in den nächsten Tagen.. Denn ich hab nicht nur Wochenende.. ne.. ich habe verlängertes Wochenende.. Ja, ich hab beschlossen ein Teil meiner Überstunden, die sich wieder angesammelt haben.. sofort wieder einzulösen.. es hat sich echt super angeboten.. und ich habe es ehrlich gesagt auch so ein bisschen gebraucht.. bevor ich noch am Rad drehe... Jedenfalls.. den Montag habe ich jetzt auch frei.. Und ich hab mir vorgenommen, nur dinge zu machen, die mir spass machen... Weil lange sitzen ohne nichts zu machen.. kann ich irgendwie nicht.. ich meine.. selbst jetzt tippe ich ja.. Daher würde ich mal sagen.. ich lege gleich mal los! Aber vorher gibts noch mein obligatorisches:
Jahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

Ich muss sagen, ich hab, in der Pause zwischen diesem Teil, und den letzten den ich kommentiert habe.. echt alle möglichen und auch unmöglichen Szenarien durchgespielt! Ich meine.. Gabis scheint echt aufgelöst, ja würde fast verzweifelt dazu sagen.. am Telefon.. zu sein.. Und mal ehrlich, sowas bedeutet echt nichts gutes! Ne.. ganz und gar nicht! Weil mal ehrlich.. Klar man kann vieles auf die Schwangerschaft schieben.. es ist eine emotiale Zeit.. und naja.. manchmal erscheinen einem die kleinen Dinge als halbe Katastrophe.. Aber mal ehrlich.. nicht mal schwanger reagierst du so, wenn dir bspw. einen Nagel abbricht.. oder du festgestellt hast, dass dir was wichtiges bei der Babysausstattung/ fürs Babyzimmer fehlt, und die Lieferfrist ist nach der Geburt angesetzt ist! Heisst, man kriegt es nicht mehr rechtzeitig... dabei braucht man es doch unbedingt.. oder zumindest denkt man dass gerade!! Könnte alles sein.. aber ich denke es nicht, dass es dass ist/war! Bwz. ich hab keine Sekunde daran gedacht, dass es dass sien könnte... WEILLLL was sollte Marc dagegen tun??? Ich meine, bei beauty-Problemen, bist du bei ihm an der falschen Adresse.. auch bei einem möglichen Babyshopping Problemen.. Marc denkt von sich zwar gerne als *Gott*..aber.. auch er kann es nicht machen, dass da was vorher ankommt.. Dazu.. würde er ihr, wenn es so gewesen wäre.. ordentlich was dazu sagen... ja wenn sie deswegen angerufen hätten! Ja er würde ihr sowas von die Leviten lesen.. dass kann man sich schon lebhaft vorstellen! Zudem kommt noch hinzu.. dass sich Gabi und Marc naja.. eher *mässig* verstehen.. ja man hat sich arrangiert.. sozusagen einen Waffenstillstand geschlossen.. aber beste Freunde ever.. sind sie nicht! Was für mich einfach heisst.. bevor Gabi das Telefon nimmt.. ausgerechnet Marc um Hilfe bittet.. da muss schon einiges passieren..! Ja... und gerade dass.. und die Tatsache, dass sich Marc sofort auf den Weg macht.. weil was mit *ihm* ist... gibt einem schon zu denken!! Ja, es muss was mit Medhi zutun haben.. an sowas habe ich sofort gedacht.. Aber auf dass was dann wirklich war, daruaf bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen.. Ich dachte eher an einem Unfall.. oder so.. Aber auf sowas, für dass mir dann echt die Worte fehlen.. Habe ich echt nicht gedacht! Man liest zwar ständig, gefühlt.. solche Meldungen.. trotzdem werd ich mich nie daran gewöhnen!!!!
Man ist ja zumindest erstmal froh... dass sich Medhi offenbar über Marcs *zärtliche Versorung* beklagen kann.. denn es hätte auch schlimmer sein können, dass er sich z.B. gar nciht mehr beklagt! Daher fällt/fiel mir zumindest schonmal ein Stein vom Herzen!! Ja, wenn er sich schon beschweren kann.. und sie sich so ein bisschen foppen können.. Ist es nicht ganz so schlimm.. Verstehst du was ich meine??? Man ist jedenfalls sofort gespannt, alles zu wissen.. was Medhi da wohl wiederfahren sein könnte.. Ich meine.. Berlin ist eine Grossstadt.. da kann einem einiges mehr passieren als z.B. auf dem Dorf.. wenn du verstehst was ich meine.. ohne jetzt direkt sagen zu wollen, dass in der Stadt nur noch Kriminelle leben.. die Einem was antun wollen, sobald man aus der Haustüre tritt.. und dass auf dem Land/Dorf man sogar die Tür offen stehen lassen kann.. und nichts passiert/wegkommt.. Ne.. so ist es keinesfalls.. aber dadurch dass in Städten mehr Menschen leben und aufhalten, ist die Wahrscheinlichkeit einfach grösser.. allerdings, habe ich bis dahin echt noch an alles mögliche gedacht.. ausser daran, dass irgendwelche hirnlosen Vollschwachmaten.. Medhi für einen Flüchtling halten, der da seine Drogen vertickt.. und sie da als *richtige Deutsche* für Ordnung sollen müssen.. Ja.. mit den Fäusten und *Schlägerstiefel*! Weil ja alle Ausländer schlecht sind.. ja.. sind alle Schmarotzer und Drogenhändler.. die die Kriminalität in Deutschland gebracht haben.. weil.. jetzt die Flüchtlinge an allem Schuld sind! Ich bin sowas von wütend.. wenn ich sowas lesen/hören/sehen tue!!! Lieber Gott im Himmel.. so lass doch mal Hirn regnen!!! Und frag mich wirklich.. in was für eine Welt wir da leben.. wo sowas echt *Alltag* ist??? Jetzt wird man sogar verprügelt, bestimpft.. vermöbelt.. weil man Bedürftigen Helfen will??? Nur weil einer etwas anderes aussieht.. ist man sofort schlecht/böse.. krimiell.. für die ein Ausländer??? Dass ist sowas von dumm.. dümmer gehts nicht mehr! Man fühlt sich doch glatt ins Jahr 1936 versetzt.. damals waren es ja die Juden.. erstetzte Juden durch Flüchtlinge.. und schon hast du das gleiche Spiel!! Echt wiederlich das ganze! Wenigstens, gibts eine positive Sache am ganzen.. man hat nicht wegeschaut.. sondern sofort die Poliezi gerufen! Ja und man konnte sie dadurch sofort einbuchten.. und hoffentlich bleiben die da ein Weilchen! Obs sie was daraus lernen ist fraglich.. schliesslich servieren die da zum Mittagessen kein Hirn.. aber immerhin wurden sie festgenommen.. wie oft können diese Deppen entwischen?! Aber, durch Kameras und die Mithilfe der Öffentlichkeit.. wird auch dass immer schwieriger .. Gott sei Dank! Aber dass unglaublichste an der ganzen Sache fast: Dass sie dann auch noch recht haben wollen!! UNFASSBAR! Und selbst wenn es so gewesen wäre.. ich meine.. dass Medhi da wirlich Pillen vertickt hätte.. so gibt einem nicht das Recht wenn halb todzuschlagen.. Man ruft die Polizei.. aber prügelt Einen sicher nichts ins Krankenhaus!
Mann.. was da hätte alles passieren können.. daran will ich gar nicht denken!! Medhi hätte da definitiv mehr passieren können! Was aber nicht heisst, dass ich ihm einen Vorwurf mache würde.. weil ER ganz sicher nichts falsch gemacht.. Er wollte nur helfen.. dass was wir alle tun sollten! Er ist ein echtes Beispiel.. an dass was wir alle tun müssten! Und dass er jetzt auch noch die Schuld bei sich sucht.. treibt mir echt die Tränen in den Augen.. weil.. Opfer sind niemals schuld an dass was einem passiert! Ja Marc hat Recht.. Medhi hat ganz sicher keine Schuld! Die Einzig schuldigen sind diese Idioten!!!
Was ich sehr gut verstehen kann.. und mir auch schon wieder fast die Tränen in den Augen treibt.. und das Herz aufgehen lässt; Wie Medhi da Gabi auch noch schützen will.. Sprich, sie soll ihn nicht so sehen.. weil er sich selbst wenn er, da halb zusammengeschlagen da liegt.. von Marc verarztet wird.. und jetzt auch noch ins CT geschoben werden muss.. JA dass muss sein.. Medhi.. da kannst du dich noch so wehren.. du wirst das CT selbst mal ausprobieren müssen! Sorgt er sich immer noch zuerst um Andere!!! Ja dass ist Medhi! UNSER MEDHI! Der sich natürlich um Gabi sorgt.. die Hochschwanger ist! Natürlich will er sie nicht belasten.. Trotzdem macht man sich einfach Sorgen.. ich meine.. Gretchen wäre bestimmt auch gleich hergeeilt.. am liebsten! Ist ja schon erstaunlich... wie flink die News heutzutage sind dank internet!!! Ich meine.. selbst wenn man es Gretchen nicht gesagt hat, um sie nicht auch noch zu Sorgen.. (denn ich denke, nur deshalb hat er ihr nichts gesagt.. dass und weil er natürlich möglichst schnell zu ihm kommen wollte, um sich auch zu versichern dass nichts mit Medhi ist, auch wenn er dass niemals freiwillig zugeben würde) weiss diese natürlich schon bescheid.. wie soll es auch ander sein!!! Und antürlich rift sie sofort an und sie wird sich auch erst wieder so richtig beruhigen.. wenn sie mit Medhi gesprochen hat... Ja.. und sich versichert hat.. dass an *unserem Medhi*.. alles noch dranne ist! Aber irgendwo.. hat Marc schon recht.. Männer, die kleine Mäkelchen haben.. die sie sich zugezogen haben.. weil sie was gutes Gemacht haben.. üben schon eine gewisse Anziehung auf uns.. dass kann ich auch so bestätigen!! Ich meine.. ich hätte vermutlich genauso wie Gabi reagiert.. und da bin ich bestimmt nicht die Einzige! Vorallem dass hier hat mich zum schmunzeln gebracht!
Marc: Tja, mit viel Glück bleibt das vielleicht sogar so. Sagen Frauen nicht immer, dass Männer mit kleinen Makeln ganz besonders interessant auf sie wirken?
Mehdi (funkelt zu ihm rüber): Witzig, Marc!
Marc (grinst über das ganze Gesicht): Jep, in der Tat. Wir könnten jetzt fast als Zwillinge durchgehen. Dein Cut ist genau spiegelverkehrt zu meinem. Respekt! Das muss man erst einmal hinbekommen.
Mehdi (fährt irritiert mit dem Finger auf seinem Nasenrücken nach): Echt jetzt?

Ja.. da lächle ich immernoch wenn ich es lese.. Weil es einfach so unfassbar süss ist! Jetzt sind sie *Narbenbrüder*!
Nehmen wir es mit einem Lächeln.. weil Wut.. führt selten zu was gutes!! Du hast es geschafft.. dass im selben Teil, doch noch *positive stimmung* aufkommt.. gerade wenn man bedenkt, wie dieser Teil angefangen hat!
Ja.. und waa auch noch so herrlich war.. wie Marc Jochen.. mit einer ausgesprochen wichtigen Aufgabe betreut!!! Ja.. zuerst muss er Gretchen *befreien*.. Armes Gretchen.. Ich meine.. Bärbel kann auch echt.. *fordernd* sein.. ja.. und sie hat die tendenz.. sich schon relativ oft einzumischen.. und wenn Jochen da nicht schleunigst vorbei geht.. fängt sie noch an, Marcs Unterhosen zu bügeln.. ! Hey.. immerhin kriegt er ne Torte dafür geschenkt.. Echt herrlich.. aber vorallem dass hier:
Marc (grinst zufrieden über das ganze Gesicht): Gute Frage. Er denkt mit. Gibt auch einen zusätzlichen Stempel in dein Bienchenheft. Als nächstes wirst du lernen, wie man Mädchen im Grundschulalter glücklich macht.
Jochen (guckt ihn jetzt an wie ein Postauto u. versteht gar nichts mehr): Hä?
Marc: Du besorgst die größte und kitschigste und vor allem gendertechnisch spezifisch farbenfrohste, die du auftreiben kannst.

Herrlich.. einfach nur genial herrlich.. Hat er etwas Angst Wörter wie Pink/Rosa/Einhörner/ und auf was die Mädchen heutzutage sonst noch stehen.. in den Mund zu nehmen!??? Man stelle sich mal vor, wenn sein Nachwuchs auch von der *Sorte* wird.. dann wird er es spätestens..auch sich beschäftigen müssen.. auch wenn er die Hoffnung hat.. dass er in 6 Jahren welche mit Autos und Fussball besorgen darf!
Jaja.. wirklich ein Herrlicher Teil!!! Und für mich gehts auch gleich weiter.. ein Vorteil, wenn man etwas im Verzug ist mit Kommis.. man bracuht nicht warten ne! Gut, ich gebe zu, ich kenne den neusten Teil schon.. aber hey, nichts hindert mich daran denn nochmals zu lesen.. daher, bin ich dann mal weg!

Einen schönen Nachmittag wünsche ich noch!

GLG Greta

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

03.07.2017 16:11
#8383 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey, ihr Lieben ,

mit einer kleinen Verspätung meldet sich euer Schneckchen heute wieder in alter Frische zurück. Aber ich bin ja in der Zwischenzeit gut vertreten worden. So viele tolle Geschichten, die gerade unsere FF-Ecke beleben, das ist toll, richtig, richtig toll. Und ich gebe zu, ich war auch ein bisschen abgelenkt und bin in den Geschichten untergetaucht. Aber ich habe euch natürlich nicht vergessen. Nur habe ich diesmal etwas länger gebraucht, um mich wieder rein zu finden. Ich weiß auch nicht, woran es genau gelegen hat, dass ich mich mit der neuen Episode etwas schwergetan habe. Aber das ist, glaube ich, immer das Problem, wenn man Massenszenen angehen möchte. Wie bekomme ich bloß alle Charaktere unter einen Hut? Habe ich irgendwen vergessen? Kommt jemand zu kurz, den ich am Ende noch dringend brauche? Ich musste also etwas feilen, damit alles passt, fast so wie Cedric selbst, der sich die Partyplanung ja selber auf die Stirn geschrieben hat. Die macht sich ja auch von alleine, ne? Wenn er wüsste.... Wie die Feier letztendlich geworden ist und was genau Marias Problem an der ganzen Geschichte ist, das erfahrt ihr gleich.



@ Milena:
Juhu! Willkommen zurück, Liebes! Ich würde dich niemals als treulose Tomate bezeichnen. So gemein wie Dr. Hassmann bin ich nicht und ich kenn das, manchmal weiß man einfach nicht, was man schreiben soll. Oder es fehlt einem die Zeit. Ich würde auch gerne viel mehr kommentieren, aber wenn man selber an einer Story feilt, kommt das leider zu kurz, obwohl es die Autoren hier mehr als verdient haben, dass man ihnen ein bisschen Feedback entgegenbringt. Schließlich hat man sehr viel Herzblut und Zeit in die eigenen Werke investiert. Umso schöner war jetzt deine Überraschung, dass du dich zurückgemeldet hast. So weiß ich, dass auch du immer noch am Ball bist und die Story liebst. Ich musste sogar ein bisschen grinsen, weil du dir eine Rückkehr von Hannelore Hassmann gewünscht hast. Äh… hast du heimlich in meine Unterlagen geguckt, oder woher weißt du, dass sie im nächsten Teil dabei sein wird? Dann will ich dich auch nicht mehr länger auf die Folter spannen und schicke sie auf den Weg. Viel Spaß und liebe Grüße und ein fettes Dankeschön an dich!


@ Greta:
Juhu! Du bist wieder da und hast deinen rosa Puschelstift gezückt, um zu zaubern! Du kannst mir glauben, ich habe echt Bauklötzchen gestaunt, als ich deine wedelnden Schilder endlich wiederentdeckt habe. Ich freue mich für dich, dass du die schlimmen Wochen hinter dich gebracht hast, dass es endlich wieder aufwärtsgeht und es deiner Tante wieder besser geht. Komm, lass dich noch mal drücken! Du musst dir absolut keinen Kopf machen. Du wirkst absolut nicht eingerostet. Deine Wahnsinnskommentare haben noch genau die gleiche Qualität, die ich immer so sehr an dir geschätzt habe. Danke, danke, danke dafür! Ich hab sie ehrlich vermisst und dich natürlich noch mehr. Tja, dann wollen wir uns mal ans Eingemachte machen, hm? Wo waren wir stehen geblieben?
Ach, ja, unser Marci und seine Gretel, manchmal tun sie einem schon leid. Mit ihnen möchte man nicht tauschen, zumindest nicht, was ihre Mütter angeht. Die können manchmal schon recht anstrengend werden. Manchmal? Aber im Grunde ist es doch, wie du so schön beschrieben hast, ihre Art, ihnen zu zeigen, wie viel sie ihnen bedeuten. Elke Fisher ist dabei vermutlich noch der extremere Fall. Sie kann nun mal mit ihren Gefühlen nicht anders umgehen. Sie ist ein gebranntes Kind, wenn man es so sagen will. Sie hat sich verschlossen, als Olivier sie verlassen hatte. Und sie taut erst jetzt, wo sie ihn wieder an ihrer Seite weiß, allmählich wieder auf, ist aber immer noch sie selbst und weiß es nicht besser. Oli ist da offener, auch wenn es Marc etwas verstört, was für ein Bohei alle um seinen Geburtstag machen. Kein Wunder, dass er sich schnell wieder den Arztkittel überwirft und zur täglichen Routine übergeht.
Übrigens, das „Meier’s Anatomy“ solltest du dir patentieren lassen. Könnte ein Bestseller werden. Aber die Schriftstellerei liegt ja bekanntlich in der Familie, ne. Apropos Familie, genau da gehört Dr. Meier auch ihn. In die schützenden vier Wände des Elisabethkrankenhauses, seinem zweiten Zuhause. Da kann man ihm noch so viel bieten, die Charité ist bestimmt auch nicht das letzte Krankenhaus, das um so einen talentierten Spitzenchirurgen buhlt, am wohlsten fühlt er sich doch dort, wo er respektiert wird, wo er machen kann, was er will und wie er will, wo ihm keiner in die Parade fährt, wo er einfach so sein kann, wie er ist. Ich weiß nicht, ob es ihm schon bewusst ist, aber das familiäre Umfeld im EKH schätzt er schon sehr. Genau dort gehört er hin und das wissen sowohl sein Vater, als auch sein Mentor, der diese vertraute Heimstätte einst geschaffen hat. Er fühlt sich dort genauso wohl wie wir uns hier im Forum. Das ist doch mal ein Schlusswort, hm? Naja, nicht ganz.


@ Bibi:
Du kennst doch Marc. Der geborene Partygänger war er noch nie. Er geht lieber auf Forschungsvorträge, als sich einen Abend lang die Gesellschaft von Leuten anzutun, mit denen er nichts zu tun haben möchte. Es langweilt ihn, er möchte das nicht und er bockt dementsprechend. Oder er versucht, auf seine charmante Weise Gretchen zu bezirzen, die das komplette Gegenteil von ihm ist. Sie liebt die Gesellschaft von Menschen, sie macht sich gerne hübsch, auch wenn sie gerade nur noch in das allerletzte Kleid aus ihrem Kleiderschrank reingepasst hat. Sie liebt es, Spaß zu haben, zu reden und zu scherzen und sich von anderen anstecken zu lassen. Dagegen ist schließlich auch ein Marc Meier nicht mehr immun. Er kann weder ihr einen Wunsch abschlagen, noch seinen jüngsten Fans, die an ihm kleben, als wäre er der Direktor einer Zuckertütenfabrik. Wie sich das alles noch entwickeln wird, das wird sich natürlich noch zeigen. In den folgenden Teilen.
Vielen Dank für deinen Kommi und ein noch größeres Lob an dich, dafür, dass du uns mit deiner tollen Geschichte so verwöhnst. Es ist schön, sich noch mal zurückzuträumen, auch wenn ich natürlich auch die ganz aktuellen Teile regelrecht verschlinge. Ich könnte Gretchen die Entscheidung auch nicht abnehmen. Die beiden Doktoren sind einfach zu besonders und ich mag sie beide, zu gleichen Teilen. Das war immer schon so und das wird auch immer so bleiben.


@ Greta, die Zweite :
Also, so langsam gewöhne ich mich daran, von dir so verwöhnt zu werden. Aber ich kann natürlich verstehen, wie sehr es dir in den Fingern juckt, endlich mit den Kommentaren wiederaufzuholen. Ginge mir nicht anders. Und ich weiß auch, wie viel Wert du darauf legst, dass sie besonders locker fluffig werden. Und das ist dir wie immer eindrucksvoll gelungen. Großes Kompliment! Man merkt dir die Schreibfreude richtig an. Das steigert natürlich auch die Lesefreude. Ich habe deine Kommis sofort verschlungen und bin immer noch happy hoch drei. Und das nicht nur wegen the One and Only persönlich. Ich bekomme sogar ein schlechtes Gewissen, weil ich Marc und Mehdi für IHN so einfach hab stehen lassen. Böse Lorelei, böse Lorelei! Aber jetzt bin ich ja wieder mit großem Eifer und voll konzentriert dabei. Und so konnte ich auch endlich den eher dunkleren Teil hinter mir lassen, den ich euch neulich präsentiert habe.
Leider hat sich Mehdi als Zielscheibe angeboten. Allein schon wegen seines Engagements und auch wegen seiner Herkunft und auch was Kai in seiner Jugend erlebt hat. Ich hab manchmal das Gefühl, ich lebe in der Keimzeile dieser ganzen schrecklichen Gesinnungen. Es vergeht kein Tag, an dem nicht irgendetwas passiert. Es ist schrecklich und es macht mich tieftraurig, in was für schlimmen Zeiten wir leben. Dass die Leute nicht aufwachen, was für einen Bullshit die da von sich geben. Es ist nicht zu begreifen. Wahrscheinlich hab ich mich auch deshalb dazu entschlossen, das Thema mit in die Story aufzunehmen. Diese Seite geht auch an Berlin nicht vorbei. Zum Leidwesen von Mehdi, der ja zum Glück noch einigermaßen glimpflich davongekommen ist. Andere haben nicht so viel Glück. Aber es regt zum Nachdenken an und es macht auch etwas mit den Leuten in seinem Umfeld, allen voran mit Gabi und Marc. Und ich bin auch sehr froh, dass ich dank Marcs Sprüchen wieder die Kurve gekriegt habe. Jetzt sind sie wirklich Blutsbrüdaaas.



So, ihr Lieben, das war’s auch schon wieder. Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch nun viel Vergnügen mit dem ersten Teil von der kunterbunten Einschulungsfeier unserer Minihassmännin.

Eure Lorelei

Nachteule Offline

Student:


Beiträge: 556

08.07.2017 18:40
#8384 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebstes Schneckchen

Du hast es fast geschafft und Seite 65 angebrochen Gratulation zur 1600. Folge




Man weiß nicht, für wen man mehr Mitleid aufbringen soll. Für Marc, weil er sich diese Kinderparty antun muss? Für Cedric, weil er sich solche Mühe zur Kinderbespaßung gegeben hat und seine Holde doch nicht damit zufriedenstellen kann? Oder Schwester Sabine, dass sie im Dunstkreis der angesäuerten Zweifachmutter feststeckt? Wie gut, dass darin auch die Frau Doktor Haase anwesend ist Die kann nämlich hervorragend kontern, wenn Maria sich mal wieder zu Frustkommentaren herablässt. Vor allem ist Gretchen dank des doppelten Hormoncocktails und der überdimensionierten Vorfreude auf die Twins so gelassen, dass auch die Versuche der Kollegin, sie irgendwie mit in den Frust hineinzuziehen, nicht fruchten. Im Gegenteil! Gretchen sieht in Marc mal wieder nur den Besten, der es so unendlich gut gemeint hat mit der riesigen Schultüte für die Hassi-Zwergin. Dabei ist es weniger er, wegen dem sich Maria ärgert, als ihr eigenes männliches Anhängsel. Er hat doch furchtbar übertrieben bei der Kinderbespaßung und sich noch dazu diese blöde Hüpfburg aufschwatzen lassen Schwester Sabine und ihrer genauso durchgeknallten, angeheirateten Verwandtschaft sei Dank .
Cedric ist für Maria der unangefochtene Buhmann. Dabei weiß sie ja noch gar nicht, dass Sarah selbst sämtliche Anwesenden, vor allem die Kollegen aus dem EKH, eingeladen hat, um diesen doofen Finn-Kevin Justin Steven Jeremy-Pascal auszustechen und viel mehr und viel bessere Geschenke als er zur Einschulung einzuheimsen. Ja, das Mädel ist extrem ehrgeizig, dabei aber so zuckersüß und charmant. Sie vereinigt die Eigenschaften beider Eltern auf positive Weise in sich, während das neugeborene Schwesterchen hoffentlich nicht komplett nach Maria schlägt, also, was die ewige schlechte Laune und das ständige Rumgekeife angeht .

Und dann ist da noch das "arme" mittlere Kind, der "Kuckuck" innerhalb der Familie. Spielt so schön mit Klein-E.T. äh... Anton auf der Babydecke und wird dabei behütet vom hypersensiblen Dr. Gummersbach. Denn Babys sind rein und unverdorben. Sie kann der Pathologe ohne Umschweife ertragen. Das gilt aber nicht für alle anderen, außer seinem Bienchen, versteht sich. Und schwupps, sieht er sich einer infantilen Eingebung seines Chirurgenkollegen ausgesetzt, die der gute Mann nicht wirklich versteht und sicher auch nicht verstehen will. Marc - noch ist er nicht Vater, kann also noch etwas kindisch bleiben - springt mit voller Wucht inmitten der johlenden Kiddies auf das quietschgelbe Plastikungetüm. Manch einem Erwachsenen mag diese Aktion zu einem gerechtfertigten Kopfschütteln verleiten. Nicht so aber Hasenzahn, denn diese ist wieder mal nur entzückt von der Veranstaltung ihres Lieblings Image and video hosting by TinyPic

Ob Marcs entspannte Sichtweise auf die Bald-Ankunft der Wundersterne rechtmäßig ist??? Kann es ja wirklich kaum erwarten, bis die beiden da sind

Danke für diese lustige Folge

Bis bald, deine Bibi

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

14.07.2017 16:28
#8385 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

das Wochenende naht und die Party geht weiter. Oder kommt doch noch etwas Unerwartetes dazwischen? Wir werden sehen, was passiert, wenn ich gleich wieder in den Garten von Sarah Hassmann schalten werde.


@ Bibi:
Das habe ich ja noch gar nicht gesehen. Ich muss verrückt sein, dass ich hier immer noch schreibe und schreibe und schreibe. Aber DD ist nun mal die Droge, die nicht nur Gretchen Haase braucht, (ihre) Männer sind nun mal die beste Medizin. Sie machen definitiv süchtig. Deshalb werde ich mich auch gleich noch auf deinen alten neuen Teil stürzen. Aber vorher gucken wir noch schnell auf den Start der ABC-Schützinnen-Party zurück.
Der eigentliche Star dieser Festivität ist nicht Dr. Meier, der mal so überhaupt keine Lust auf die Chose hat, und auch nicht Dr. Stier, der sich wirklich sehr viel Mühe gemacht hat, um seine Große und seine holde Angebetete natürlich zufrieden zu stellen. Als Griff ins Klo würde ich es nicht unbedingt bezeichnen, auch wenn Dr. Hassmann angesichts des riesigen Aufwandes, den er unnötigerweise aufgefahren hat, nichts anderes denkt oder denken will. Der eigentliche Star hinter den Kulissen ist mal wieder unsere herzensgute Schwester Sabine. Sie fällt zwar nicht groß auf und wirkt, eingequetscht zwischen ihrer hochgeschätzten hochschwangeren Frau Doktor und der kratzbürstigen Oberärztin, etwas fehl am Platz, aber sie hat mal wieder ihre Hände im Spiel und hat die Feier für die Mini-Hassmännin grandios gerettet. Cedric wäre ohne sie aufgeschmissen gewesen und dafür hat die gute Seele des EKH mehr als nur einen Applaus verdient. Und ihr Göttergatte ebenfalls, der mit einer stoischen Ruhe die Kinder (ich zähle Marc Meier und Cedric Stier einfach mal mit dazu ) in Schach hält. Es kann also nur lustig weitergehen. Oder wird es doch noch ernst, weil der Hormonbombe Hassmann doch noch der Kragen platzt? Wir werden es erfahren. Denn es folgt nun der zweite Teil der kunterbunten Einschulungsfeier und das auch noch im XXL-Format. Ich hoffe, das ist euch recht?


Fühlt euch alle gedrückt, auch die stillen Leser da draußen.

Euer Schneckchen

NeaMorielle Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.143

15.07.2017 17:31
#8386 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Mein allerliebstes !

Ach, ich liebe diesen Smiley jetzt schon Image and video hosting by TinyPic!!! Endlich haben wir unseren Schneckchen-Smiley . Heute habe ich endlich mal wieder die Zeit, mich hier breit zumachen und die letzten drei Teile zu kommentieren. Wobei ich wirklich nicht weiß, wo ich wirklich anfangen soll, weil mich der Cliffhänger, der sehr gemein ist, tierisch aufgewühlt hat . Ich hab mich an dieser Stelle so gefühlt, wie als ich von Lillys Rückkehr gelesen habe, die dann doch erst nicht da war und dann doch im Büro unseres Lieblingshelden , gestanden hat Image and video hosting by TinyPic.

Aber fangen wir doch einfach mal ganz von vorne an, ohne gleich zehn Sprünge vor und eine Millionen zurück zu machen.

Ich schließe mich unserer Bibi natürlich gleich mal an und gratuliere zu Seite 65 und Folge 1601 . Mensch, unglaublich wie viel Du schon geschrieben hast und wie spannend, aufregend, schön und stimmig, es noch immer ist . Und gestern in genau zwei Monaten, wird diese Geschichte hier, schon ACHT Jahre alt !!! Ich hoffe wir können uns noch ganz, ganz lange an den Teilen aus Deinen Fingern (Feder ist ja irgendwie nicht richtig ) erfreuen. Denn es ist wirklich jedesmal wundervoll. Hier her kommen und für einige Zeit, einfach alles andere vergessen. Die Harmonie zwischen unseren Lieblingsärzten, aus unserem Lieblingkrankenhaus ist einfach unverwechselbar. Es ist nicht mehr so wie am Anfang, wo alles noch irgendwie in der Schwebe war. Gretchen, die ihre innere Mitte finden wollte. Marc, der beinahe wahnsinnig geworden ist. Mehdi, der nicht wusste ob er Maria oder Gabi will. Maria, die mit aller Macht versucht hat Rick aus ihrem Leben zu streichen. Es hat sich, beruhigt. Sag ich jetzt mal einfach so. Alle haben ihren Platz im Leben gefunden. Und sie sind alle glücklich. Sogar Anna, die total verloren war, hat sich aufgerappelt und wagt den schwierigen Schritt, in ein neues, besseres Leben. Für sich und ihre Tochter.

Und jetzt ist es soweit: Die kleine Sarah, der süße Wirbelwind, ist groß geworden . Und es ist schön, dass wir an diesem besonderen Tag, der jedes Elternteil zu einem emotionalen Wrack macht, dabei sein dürfen. Und unser Hochwürden Doktor Arschloch , sollte sich nicht fragen, was er überhaupt dort macht, sondern sich freuen, dass er darauf noch einige Jahre warten darf . Natürlich hat Gretchen auf diese Frage gewartet. Vielleicht grenzt es sogar an einem Wunder, dass er sich so lang zurückhalten konnte . Aber wahrscheinlich wollte er seine Mozartkugel , nur nicht reizen. Die Arme! Sie wird immer runder und nichts will mehr passen. Immerzu hat sie Hunger, oder muss auf die Toilette rennen, weil die Wundersterne ihre Blase, mit einem Sitzkissen, oder einem Fußball verwechseln. In ihrem Körper startet zu oft eine wilde Party, zu der die Zwillinge nur zu gern tanzen und ihrer Mama, das Leben schwer machen. Es ist wirklich ein wunderschönes Gefühl, wenn man die Tritte spürt Image and video hosting by TinyPic. Doch gehen die auch mal in Regionen, in denen es so gar nicht schön ist. Da bekommt man mal eben nen Tritt in die Niere, oder ein Füßchen steckt einem unter dem Rippenbogen und muss zurückgedrückt werden . Trotzdem, ist es schön. Und es ist auch vollkommen normal, dass man sich als Frau, irgendwann einfach nicht mehr schön finden will. Nichts was man im Schrank hat, passt mehr richtig. Aber der Doktor Meier, weiß wie er seine Prinzessin wieder zur Vernunft bringen kann .

Aber wir verstehen natürlich auch unseren Pappenheimer. Er würde viel lieber den Tag ungestört mit seinem Hasenzahn verbringen, anstatt zu diesen Feierlichkeiten zu gehen. Doch hat er auch die Einladung angenommen. Wie könnte er auch nicht, wenn ihn die süßen Kulleraugen der kleinen Sarah Hassmann anstrahlen? Vor einer sehr langen Zeit, hätte er dies sicherlich gekonnt. Da hätte er einfach 'Nein' gesagt. Aber es hat sich einiges getan. Er hat die Mädels in sein Herz geschlossen und er wird nun auch Vater. Da kann er ein noch so harter Chirurg sein... Das Herz, sieht das alles ganz anders und lässt einen so handeln Image and video hosting by TinyPic. Ich weiß noch wie ich meinen kleinen Bruder, gerade neun Jahre geworden, zu seinem Geburtstag angerufen habe. Er hatte mitten in der Woche Geburtstag und meine Mama wollte den dann nachfeiern, am Wochenende. Da fragt er mich doch wirklich am Telefon, ob ich auch kommen würde. Das ist aber leider nicht so ganz einfach. Ich wohne in Ochtrup, meine Familie mitten im Ruhrgebiet. Da kann ich nicht mal eben so vorbeikommen und es ist mir unglaublich schwer gefallen, da 'Nein' zu sagen. Hab ich am Ende auch nicht. Ich habe nur ein "Du da muss ich mal schauen mein Schatz!" rausbekommen . Aber wenn so ein Kind direkt vor einem steht, ist es nochmal was ganz anderes. Man will einfach die Enttäuschung in den kleinen Funkelaugen nicht sehen.

Die Unterhaltungen zwischen Marc und Gretchen, sind immer wieder ein Genuss und es ist wirklich toll, dass Du Dich an die Details Deiner Geschichte erinnerst. Ich kenne nämlich jemanden, der eine Geschichte einfach nur schreibt und die Kapitel, die sie bereits veröffentlicht hat, gar nicht mehr anschaut, sondern einfach darauf hofft, dass alles stimmig ist und bleibt. Weiß noch immer nicht, was ich davon halten soll. Aber du weißt es eben noch. Der Anfang, dieser wunderbaren Beziehung, die in diesem einen Jahr, so unglaublich viel durchstehen musste. Oliviers Rückkehr, Marcs Verschwinden, Elkes Krebs. Und das alles haben sie geschafft: Gemeinsam! Alles andere, werden sie auch schaffen, auch wenn es schwer werden wird. Wo ich dann auch gleich wieder beim ersten richtig Lacher angekommen bin:

Zitat
Gretchen (strahlt vergnügt über das ganze Gesicht u. streicht ihrem Helden lasziv über den angespannten Oberkörper, der in einem schicken hellblauen Hemd steckt, das sie ganz besonders an ihm liebt): Och, mein armer Marci, du hast es schon schwer mit mir, hm?
Marc (lacht lauthals auf): Darauf willst du keine pointierte Antwort, oder?
Gretchen (klappst ihm warnend auf die Brust): Untersteh dich!





Der war nicht nett Doktor Meier ! Aaaaaber, wir sind natürlich nicht so, weil wir alle wissen, wie er es meint . Auch den Spruch, was er wohl dafür bekommen würde, dass er es schon so lang mit ihr ausgehalten habe. Den kenne ich... Höre ich dieses Jahr, zum sechsten Mal . Es ist einfach richtig toll mit den beiden in der rosa Blase, die ja augenblicklich zu platzen gebracht wird, von dem kleinen Wirbelwind, der ab heute, gar nicht mehr so klein ist Image and video hosting by TinyPic.

An dieser Stelle muss ich sagen: Mich regt dieser Einhorn-Hype, nur noch auf. Damals, als 'Ich einfach unverbesserlich' rauskam und die kleine so süß rief: "Es ist so FLAUSCHIG! ICH WERD WAHNSINNIG! Es ist SOOOOOO FLAUSCHIG!!!", fand ich das so niedlich und ich habe Einhörner geliebt . Besonders diese dicken, Pummeleinhörner. Aber man sieht ja nichts anderes mehr . Trinken mit Einhörnern drauf, Klopapier, Küchenrolle, ja sogar MÜLLTÜTEN . Es ist einfach nur noch ätzend! Aber die Kinder lieben es nach wie vor und es ist soooo süß, wie Sarah sich darüber freut und sooooo typisch, dass Maria sich wohl darüber ärgert . Da hat Jochen aber den Nagel auf den Kopf getroffen . Ich habe meine Eltern damals in den Wahnsinn getrieben. Ich hatte einen Tornister, mit Koalabären drauf und die beiden haben die passende Schultüte einfach nicht gefunden. Also hab ich gesagt, dass ich, wenn ich die Schultüte nicht passend zum Tornister habe, nicht in die Schule gehen werde . Schlussendlich, nach einem langen Tag außer Haus, hat mein Paps sie doch noch gefunden und sein Töchterchen, ganz glücklich gemacht . Und die Gäste, haben auch alles Zuckertüten mitgebracht. Meine Tante hat auch eine große geholt und ansonsten, waren es ganz viele kleine. Aber es war schön Image and video hosting by TinyPic. Wie einfach damals noch alles war...

Und bevor das Forum streikt, schick ich das hier schon einmal ab und mache dann gleich weiter, mit dem nächsten Teil .

Mh. Was ist es nun? Hormonabfall? Der ganz normale Wahnsinn? Oder vielleicht doch eher das innere Bedürfnis, nicht zugeben zu wollen, dass Rick das doch sehr gut hinbekommen, wenn auch leicht übertrieben hat? Unsere kratzbürstige Maria, regt sich jedenfalls königlich über den rockenden Familienvater auf und zieht damit Gretchens und Sabines Nerven, unvermeidbar in Mitleidenschaft. Wohingegen sich Doktor Meier köstlich amüsiert, wenn er auch ein bisschen Mitgefühl zeigen kann, bei dem einst so verhassten Kollegen. Unglaublich, wie die beiden miteinander umgehen und reden können. Rick fragt ja sogar nach den Zwillingen und Marc antwortet mal eine Antwort, anstatt dem "Kümmer dich um deinen eigenen Scheiß!" Gemecker! Ich bin positiv überrascht und freue mich sehr über diese Entwicklung . Hoffen wir mal, dass die beiden dieses Verhältnis, auch mit den kleinen Spitzen, beibehalten können und es nicht nur für die nicht mehr so kleine Sarah tun und um das Gemüt der ohnehin schon sehr gereizten Frau Doktor Miesepeter, nicht noch mehr zu reizen. Und sie ist wirklich mehr als nur gereizt. Dabei versucht vor allem Gretchen, wirklich ihr bestes um das Gemüt wieder zu besänftigen. Aber das scheint bei Maria wirklich ein sehr schwieriges, wenn nicht sogar fast schon unmögliches Unterfangen zu sein. Dabei muss ich Gretchen wirklich beipflichten. Rick hat sich doch echt Mühe gegeben und in erster Linie geht es darum, dass die Kinder ihren Spaß haben und es ihnen gefällt. Das tut es, wenn man sich mal umschaut. Aber das sieht Maria einfach nicht. Und Sabines Einwürfe, die ich ganz besonders gefeiert habe

Zitat
Maria (reagiert genervt, weil das Naivchen es partout nicht verstehen will): Genau, ich spreche von dem größten Vollhirni auf diesem Planeten, der es einfach nicht kapiert.
Sabine (arglos platzt es aus ihr heraus): Donald Trump?





Zitat
Maria (jetzt platzt ihr endgültig die Hutschnur): Herrgott noch mal, HAASE, VÖGLER!
Sabine (flüstert kleinlaut): Gummersbach.
Maria (reagiert etwas unwirsch, aber immer noch ungehalten): GUMMERSBACH, wie auch immer... Könnt ihr euch nicht einmal zusammenreißen und euch raushalten? Ist das wirklich zu viel verlangt? Muss sich in diesem verdammten Krankenhaus ständig jeder zu allem einmischen? Habt ihr nichts Besseres zu tun? Kinder zu hüten oder welche zu bekommen?



helfen da nicht besonders... Aber in einer Sache, muss ich Maria weiterhin Recht geben. Diese ganzen Hypes um die Einhörner und um die Minions, sind einfach nur noch nervig. Überall wird man von großen Augen angeschielt, dabei mag ich die kleinen Sklaven sehr gern, weil es eben witzig ist. Aber man kann nirgendwo mehr sein, ohne damit behelligt zu werden. TEDI ist voll davon und bei LIDL, stapelt sich das Minion-Eis - ebenso bei EDEKA. Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es bei Rossmann, sogar Shampoo für Kinder . Warum? Und die Einhörner nicht zu vergessen, wobei ja jetzt diese komischen Fidget-Spinner auf dem Vormarsch sind, dessen Funktion ich, trotz YouTube-Erklärung, noch immer nicht verstanden habe. Alles mögliche wird gehypet und die Kinder verblöden nachher nur noch.

Und wo Maria in einer Comicfassung, gelbe Blitze aus den Augen schießen würden, lässt Hochwürden Doktor Arschloch, mal wieder seinen Charme spielen .

Zitat
Marc (ignoriert Cedrics spöttische Blicke u. konzentriert sich lieber auf die beiden Mäuse, die ihn gerade kichernd zu sich zu locken versuchen): Sag mal, was, denkst du, würde passieren, wenn wir Haasenzahn hierauf bugsieren würden? Wenn wir einen ganz bestimmten Winkel einschlagen würden, dann würden die Kröten doch im hohen Bogen von der Hüpfburg segeln und direkt im Tümpel landen, oder? Hey, Einstein! Gummersbach, rechne die Flugkurve mal für uns aus!



Also wirklich ! Wie kommt unser Charmeur nur immer wieder auf so einen Unsinn? Den ich auf jeden Fall unterstützt hätte . Aber ebenso wie er, wäre auch ich zu den Kids in die Hüpfburg gesprungen und hätte begeistert mitgemacht. Dafür ist man wirklich NIE zu alt .

Und Günni nicht zu vergessen, der die mitgebrachten Desinfektionstücher im Kopf durchrechnet . Vielleicht kann ja mal wer nen Wasserwerfer, gefüllt mit Sagrotan und anderen Desinfektionsmitteln drüber fliegen lassen . Also das hätte Rick wirklich noch bedenken müssen, vielleicht ist Maria ja deswegen so sauer .


Nihihihihihihihihihihihihihihihihihi *aufgeregt Kicher*!!! Und ich trau mich gar nicht, den letzten Teil noch einmal zu lesen . Ich bin wirklich total aufgeregt und kann es gar nicht erwarten, einen neuen Teil von Dir zu lesen . Ich krieg mein Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht, wenn ich daran denke . Aber ich versuche mich einfach mal zu sammeln und die Sache ganz langsam anzugehen und nicht gleich meine Tastatur zu zerstören, weil meine Finger in einem Affenzahn darüber fegen und kleine Staubwölkchen hinterlassen !

Ich kann nicht, ich bin zu aufgeregt. Aber lass Dir gesagt sein, dass ich diesen Teil in vollen Zügen genossen habe . Es war mal wieder alles mit dabei. Unglaublich viel Witz. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Die kleinen Spitzen, die sich alle gegenseitig geben - allen voran Maria, die ihren Rick wie einen begossenen Pudel stehen lässt. Die Fürsorge von Marc für seine drei Schätze, die mich immer wieder auf eine rosa Wolke katapultiert, die ich mir hoffentlich nicht mit Gretchen teilen muss (schweben doch genügend rum, oder ?). Zum Weinen, hast Du mich auch wieder beinahe gebracht .

Zitat
Sarah (kontert frech u. selbstbewusst wie immer, dass es ihren Eltern fast die Sprache verschlägt): Ist schon okay, Mami. Ich bin jetzt zwar in der Schule, aber ich bin immer noch die gleiche und ich passe auf dich, Papi und meine Geschwister auf. Damit wir immer alle zusammen sind.



Und schon wieder die aufkommenden Tränen wegblinzel . Das Zusammensein, von allen (auch wenn Mehdi und Gabi echt fehlen ). Diese Harmonie ist einfach wundervoll und ich kann nicht genug davon bekommen. Tja und dann war der Teil, so lang er auch ist, schon wieder vorbei und ich frage mich:

WHAT HAPPENS THERE?!?!?!?!?!

Zitat
Doch das, was sie zu sagen hatte, sorgte für reichlich Unruhe unter den anwesenden Ärzten.

Anna: Ich glaube, wir haben ein Problem.



Fruchtblase? Wehen? Sind die Kinder verschwunden? Ist Gretchen auf die Kinder gefallen und liegt in Ohnmacht? HILFE! Kommen da gleich Lillyfee und Sarah rausgerannt und fragen mit ganz großen Augen, ob jetzt die Wundersterne kommen und unser Marc, der eigentlich gerade noch ganz entspannt war, dreht durch und muss von Rick in die Schranken gewiesen, vielleicht sogar zu Boden geworfen werden??? Oh mein Gott , das ist einfach toll und ich warte ganz gespannt (okay das ist nur leicht gelogen ich sitze auf heißen Kohlen , aber das tun wir jetzt vermutlich ALLE) auf einen neuen Teil Image and video hosting by TinyPic.

Ganz liebe Grüße, ganz viel Motivation und ein schönes Wochenende

Das Edelnussnouga-Sonnenscheinchen im Babyfieber

Hassi1 Offline

Frauenversteher:


Beiträge: 4.331

15.07.2017 18:23
#8387 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hallo Anke!

"Vorsichtig um die Ecke guck"

So die letzten Kapitel von meinem letzten Kommentar her, waren sensationell und prima geschrieben

Tja und was gibt es jetzt für ein Problem, ist bei Gretchen etwa die Fruchtblase geplatzt oder guckt schon ein Köpfchen raus, tja ich bin echt gespannt auf die Auflösung und Fortsetzung deiner Never Ending Story.

Liebe Grüße,
Miriam

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

17.07.2017 14:47
#8388 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Mein allerliebstes

Endlich, endlich... endlich bin ich wieder da! Ja du siehst richtig, ich bin es wirklich! Live und in Farbe, wenn man so will! Kaum zu glauben, wie ich dir so langsam aber sicher Konkurenz mache! Apros, -lichen Glückwunsch zu deinem *personalisiertem Smilie*! Ist auch schon fleissig in Benutzung, wie ich gesehen habe!
Meine Güte, war ich schon wieder lange weg! Vielll zu lange.. und natürlich ungeplant! (Sowas kann man dann doch echt nicht planen) Kaum zu glauben eigentlich.. mir selbst kommt es eigentlich gar nicht so lange vor, nur wenn man auf das Datum sieht, dass bekanntlich nicht lügt.. merkt man es erst recht! Die letzten Wochen waren irgendwie einfach mörderisch! Ich habs echt nicht erwartet, dass dieser Sommer *so* werden würde.. sprich, ich habs mir ehrlich gesagt echt nicht so stressig vorgestellt.. bei weitem nicht! Irgendwie müsste mein Arbeitstag gefühlte 48 stunden haben.. und selbst dann reicht es irgendwie nicht! Sogesehen, freu ich mich fast schon wieder auf den *Winter*.. wo keiner mehr bauen will.. bzw. wo es dann ruhiger wird! Und hey.. ich liebe den Sommer.. und bin auch noch nicht wirklich bereit, den schon wieder gehen zu lassen.. Hatte ich ehrlich gesagt auch noch nie.. dass ich im Juli schon ein bisschen *Sehnsucht auf den Winter habe..* Dazu kam bei mir, so eine Art Stimmungstief hinzu! Ich nenn es mittlerweile: *Null Bock auf gar nichts-Stimmung* Keine Schreibblokkade.. weil.. bei einer Schreibbloakkde, hält sich sowas in Grenzen.. oder sagen wir es so, es konzentriert sich aufs schreiben... bei mir was es etwas umfangreicher.. nämlich auf alles! Dann wahrscheinlich die Hitze.. und naja.. meine *Schlafprobleme*.. ich hab ech ne zeitlang soooo schlecht geschlafen.. was ich von mir so gar nicht kenne.. Ich hab ansonsten echt nie mit Hitze/Schlaf Problemen.. Ja, mir macht eher die Kälte zu schaffen.. (bin ne kleine Frostbeule) mit Hitze kann ich erstaunlich gut umgehen.. zumindest sag ich fast nie, dass es mir *zu heiss ist*.. Daher denke ich eher, meine Schlafprobleme.. waren eher stressbedingt.. als hauptsächlich der Hitze zuzuschulden.. denn kaum, hatte ich ein Projekt abgeschlossen.. wurde es fast *schlagartig* besser! Schlussendlich war es denke ich ne Mischung aus allem.. irgendwie.. So oder so.. es ist besser geworden.. ENDLICH... und dass ist doch die Hauptsache! Denn ich verspüre wieder so richtig Lust auf Kommis schreiben... Du kennst mir mittlerweile.. bzw. ihr kennt mich.. wenn ich nicht 100% bei der Sache bin.. setze ich mich nicht hin.. um zu schreiben.. nur damit ich es gemacht habe! Nein.. dann lasse ich es lieber sein und verschiebe das ganze, auf einen *späteren Zeitpunkt*! Und der ist quasi gekommen! Wirst du dir aber gedacht haben.. schliesslich bin ich ja aus einem ganz bestimmten Grund hier! Aber bevor ich so richtig loslege.. gibts noch mein obligatorisches:
Jaaaaahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

Jaja.. ein neues Wochenende ist gekommen.. DAS WOCHENENDE... der erste Jahrestag von Marc und Gretchen! Mann oh Mann.. wer hätte gedacht, dass sie ein Jahr später.. nicht nur eine Wohnung ihr Eigen nennen können.. (gut, vielleicht nicht ganz eigen.. die Bank gibts schliesslich auch noch.. aber dass sind Peanuts) Gretchen ihren Facharzt in der Tasche hat.. und sie sind im Begriff sich zu *verdoppeln*! Ja, wenn ihr irgendwer sowas gesagt hätte.. hätte sie wohl demjenigen den Vogel gezeigt.. vorallem wenn wir uns zurückerinnern.. wie es ihr damals ging.. Und heute.. scheint es irgendwie schon soooo lange her zu sein! Unglaublich wie sich das Leben in ein Jahr *wandeln kann*! Jedenfalls stehen wir nun also hier.. und fahren zu Sarahs Einschulungfeier... mehr oder weniger freiwillig und Gretchen... ist immer noch.. schwanger! Jepp.. ich habe nichts anderes erwartet!! Die Zwei.. sind wahrlich die Kinder von Marc und Gretchen! die lassen es sich wie die eltern echt auf sich warten! Wenn man bedenkt, wie lange die Eltern gebraucht haben.. naja.. wundert mich da rein gar nichts mehr! Die machen es wahrlich spannend, die Zwei! Ach süss irgendwie, wie Marc sich bis zum letzten *Augenblick*.. irgendwie wehrt! Er weiss dass er keine Chance hat, das *rauszukommen*.. dass er da wohl oder übel durch muss.. trotzdem wehrt er sich bis zum schluss! Wenn man so will! Aber ich habe auch nichts anderes von ihm (man was habe ich für einen spass, die neuen Smilies zu benutzen... ) erwartet! Wie heisst es doch so schön: Man kann es ja zumindest versuchen! So weiss man, dass man bis zuletzt es *versucht* hat! Aber mal ehrlich.. wäre ihm die Alternative.. oder eine der Alternativen.. sprich zu einer Talkshow mit seiner zu gehen.. lieber gewesen??? In Hamburg.. wohlbemerkt, während seine hochschwangere Freundin zuhause sitzt.. ne.. ich denke nicht! Natürlich wissen wir alle, was unserem Marci *lieber* wäre.. Ist ja schliesslich ihr erster Jahrestag.. und zugleich der letzte, denn sie *zu Zweit* verbringen werden! Schon klar, dass er sich das alles ein bisschen anders *vorgestellt* hat.. nur sie Zwei.. Keine wilden, lautschreienden und kreischenden Kinder mit einer Zuckerüberdosis... (und Zahnärzte die da Hochkonjuktur feiern) die umher rennen... Zumindest stehen solche Veranstaltungen nicht zu oberst auf marcs Liste: Wie verbinge ich mein freies Wochenende! Aber der Tag ist ja noch lang.. ich meine, der Vorteil von solchen Veranstaltungen mit Kinder.. dass sie nicht bis ewigs in die Nacht gehen.. sondern sich eher auf den Nachmittag beschränken! Daher, werden sie noch genug Zeit haben.. ihren Jahrestag zu feiern! Ausser die Zwei Minis haben was dagegen! Nein mal ernsthaft! Ich finde es dann doch immer wieder erstaunlich.. wie er dann doch schlussnendlich mitmacht! Ich meine.. anfangs, weigert er sich.. er wehrt sich fast mit Händen und Füssen.. grummelt was das Zeug hält aber schlussendlich, fahren sie doch *zu der Einschulung des Jahres* (Ha.. treffender kann man es wirklich nicht mehr nennen )! Ja, sei es drum, dass er Gretchen eine Freude machen will.. weil sie, sowas nunmal gerne unternimmt.. oder auch mal wieder Menschen sehen will..! Weil mal ehrlich.. wenn man in Mutterschutz ist.. alles soweit vorbereitet ist.. ich meine.. alles ist gekauft/ mehrmals gewaschen und eingeräumt ist.. die Tasche gepackt.. irgendwann auch mal die Bude dreimal geputzt.. Bärbel sei Dank.. Ja eigentlich alles soweit startklar ist.. ausser eben, dass die Zwei noch nicht so wirklich zum Auszug bereit sind! Irgendwann.. bist du das Fernsehprogramm, dass eh nicht wirklich Bombe ist.. leid.. und die Tage ziehen sich eh schon wie Kaugummi hin.. ja, da kann ich mir schon vorstellen, dass es für sie, ein Highligth ist.. auf so einer Veranstaltung.. so das halbe EKH eh anwesend ist.. zu gehen! Aber ich denke auch, dass er auch Sarah schlussendlich eine Freude machen wollte.. klar, er würde es nichtmal unter der allerschlimmsten der erdenklichen aber auch unerdenklichen Foltern zugeben.. aber.. er will auch Sarah ne Freude machen!!! Er mag sich zwar anfangs noch ein bisschen gewehrt haben.. aber schlussendlich.. wussten wir alle.. dass er heute da *auftauchen* würde! Schliesslich hat er sofort Jochen dafür eingespannt, die grösste, kitschigste, aber auch coolste Zuckertüte zu bersorgen.. was es zu kaufen gibt.. hey.. und da musste ihn Gretchen nichtmal dazu *zwingen*! Weisst du wie ich es meine.. wenn er wirklich nicht wollen würde.. dann würden ihn keine Zehn Pferde dahinkriegen.. dass zeigt mir dann doch.. dass er schlussendlich sich von Anfang an bewusst war.. dass er da landen würde.. aber eben.. versuchen kann er es halt immernoch!
Aber kommen wir zu der Einschulung des Jahres! Ja, da scheint sich wer, wahrlich reichlich Mühe gegeben zu haben! Und ich hab sooo lachen müssen, dass weiss ich noch, als ich es gelesen habe..
Marc: Haasenzahn, das ist nicht witzig. Ich könnte mir echt etwas Besseres vorstellen, als meinen wohl verdienten Nachmittag ausgerechnet mitten in einem albernen Kindergeburtstag zu verbringen.
Gretchen (kontert neunmalklug): Sarah Hassmann hat aber nicht Geburtstag.
Marc (deutet sichtlich angefressen mit dem Arm nach vorn aus dem Fenster): Da steht eine verdammte Hüpfburg in Dimensionen, die den Berliner Flughafen blass erscheinen lassen würden, und da drüben rennt ein bescheuerter Clown mit Blume im Knopfloch herum, der hässliche Luftballonfiguren bastelt, die entfernt Ähnlichkeit damit haben, was ich neulich aus dem Magen eines kleinen Jungen herausgefischt habe, der alles in sich reingefuttert hat, was nicht niet- und nagelfest war und was auch nicht unbedingt einem Lebensmittel zuzuordnen gewesen war. Im Großen und Ganzen ist das also schon sehr nah dran.

Hüpfburg... aber keine normale Hüpfburg natürlich.. es muss gleich eine sein, die den Flughafen sowas von alt sehen lässt.. ja und dann einen Clown.. WOW.. also wenn Cedric was macht... dann *richtig*.. an dem ist ja mal echt ein Party-Planer verloren gegangen! Und ich weiss noch, als wäre es gestern erst gewesen.. als ich das Erste mal an der Stelle war.. wie ich gedacht habe.. OHH ich kann es ja kaum erwarten.. bis wir zu Maria kommen...bzw. zu erfahren, was Maria wohl gesagt hat.. als sie plötzlich die Hüpfburg und den Clown gesehen hat... Ich meine mich dunkeln erinnern zu können.. wie sie sich was Kleines gewünscht hat.. als Cedric die Planung an sich genommen hat.. um sie zu entlasten! Ich denke, sie meinte ein Grillfest mit Luftballons/oder vielleicht ein paar Pompons oder Wabenbälle dekoriert...(sind ja jetzt eher inn) einer Torte.. vielleicht ein Planschbecken oder Sandkasten.. der für die kleinsten offen steht.. damit denen nicht langweilig ist.. ja im engsten Familien und Freundeskreis.. sowas halt.. Da viel mit keinem Wort.. überdimensionerte Hüpfburgen und Clowns.. und mit der halben EKH Belegschaft als Gäste! Gut.. bei letzterem hat Cedric nun wirklich keine schuld! Ich war jedenfalls, ja sowas von gespannt, Maria *zu sehen*! Und naja.. man kriegt ja schon relativ schnell mit, dass sie nicht allzu begeisert war.. ich meine, wenn sogar das Schimpfschwein gefüttert werden musste.. daher.. kann man es mir nicht wirklich verübbeln ne... Nicht dass ich da irgendwelche schadenfreudige Gedanken hätte! Aber mal im Ernst! Ich hab da wie immer, so eine Theorie.. wie es schlussendlich vermutlich dazu gekommen ist.. zumindest hatte ich sofort den Gedanken.. nachdem mein lachen *aufgehört* hatte! Ohne jetzt mit dem Pschogeschätz anfangen zu wollen.. aber zumindest ist mir klar, dass Cedric da was *kompensieren* will.. bzw. möchte.. ob jetzt unbewusst oder bewusst.. aber er versucht meiner Meinung nach.. irgendwie was *nachzuholen*.. Was kan man sich fragen.. nunja.. ich würde so mal, mindestens 5 Geburtstage.. genausoviele Weihnachten.. Ostern.. dann erster Kitatag... dann evtl. div. Sankt-Martins-Umzüge.. Karnevals-Umzüge bzw. Kostüme.. Halloweens.. etc. etc. sagen. Das alles was er verpasst hat.. scheint er mir irengdwie, genau jetzt.. nachholen zu wollen.. Vielleicht.. denkt er sich, wie dumm er in der Vergangenheit war.. und fühlt sich dann wiederum schuldig, weil.. es sonst Sissy nicht geben würde.. und die bereut er ganz sicher nicht.. andererseits.. fühlt er sich dann gegenüber Sarah schuldig.. die jahrelang kein Vater hatte.. und der Kreislauf wiederholt sich wieder.. und so weiter und so weiter... Ja nur so kann ich mir diese skandalös grosse Hüpfburg erklären.. Sarah wird echt Augen gemacht haben.. und die Anderen Kindern erst! Jap.. das setzt echt Massstäbe.. Finn-Kevin ist sowas von geschlagen worden! Ich meine.. welches Kind kann schon behaupten, dass es eine Hüpfburg im Garten stehen hatte.. oder einen Clown! Apropos Sarah.. dass sie ihren Onkel Marc noch nicht entdeckt hat... ja kaum gedacht schon taucht sie auch auf!! Ja zusammen mit Lilly... Und somit wäre auch die allerletzte Gelegheit zur Flucht dahin! Unsichtbarmachen ist ja auch nicht.. zumindest hat es noch keiner Erfunden! Jaja.. und das kleine *Monster* hat nur eines im Sinn!
Sarah (gibt sich mit der Antwort der Erwachsenen zufrieden u. ruckelt nun ungeduldig an Marcs Autotür): Habt ihr mir was mitgebracht?
Marc (steigt dann doch widerwillig aus, bevor die kleine Kröte noch mehr Fingerabdrücke auf dem Autolack hinterlassen kann, u. läuft betont langsam um das Auto herum, um Gretchen zu helfen, deren Tür Lilly schon hilfsbereit aufhält): Sollten wir? Ich wusste gar nicht, dass wir bei euch Wegzoll brauchen.
Sarah (folgt ihm auf die andere Seite u. bleibt abrupt stehen): Aber... aber heute ist doch mein Schulanfang.

Marc half seiner schwerfälligen Freundin gerade mit Lillys unbeholfener Unterstützung aus dem Auto und bemerkte dadurch erst auf den zweiten Blick die verdächtig zuckende Unterlippe des sechsjährigen Mädchens. Das hatte nichts Gutes zu bedeuten. Das ahnte auch Lilly, die Sarah schnell an die Seite eilte. Mit verschlagener Kaanscher Grinsemiene und mit Verweis auf ihren pappfrechen Lieblingsonkel auf der anderen Wagenseite, der die beiden befreundeten Mädchen mit funkelnden Augen ganz genau beobachtete und sich krampfhaft darum bemühte, nicht auf der Stelle laut loszulachen, flüsterte sie ihrer besten Freundin etwas ins Ohr, das das Zuckertütenkind sofort wieder erstrahlen ließ und zur gewohnten Hassmannschen Schlagfertigkeit zurückbrachte, die zu Gretchens Erheiterung Dr. Meier natürlich sofort gepfeffert abbekam...

Sarah: Du wieder! Du verhohnepopelst mich doch, Onkel Marc. Du hast sie dabei, oder? Wo ist sie? Gib sie mir! Bitte! Bitte!

Ach Kinder können ja soooo goldig sein! Und wenn man bisher dachte.. nur Cedric hat so ein bisschen *übertrieben*.. naja.. dann braucht man sich nur Marcs Zuckertütenüberraschung anzugucken.. Ich meine.. so ein riesen Teil, bei dem die kleine Sarah, beim laufen fast das Gleichgewicht verliert.. nenn ich schon ein riesen Teil! Echt Männer... bei denen kann nie was gross genug sein! Aber die gibts nicht *gratis* im Leben ist ja schliesslich nichts umsonst:
Marc (hält die Zuckertüte noch fest, sodass die Kleine damit nicht gleich flüchten kann): Stopp! Die bekommst du aber nur unter einer Bedingung.
Sarah (schaut mit großen Augen zu ihrem großen Helden hoch): Alles.
Marc (nickt zufrieden u. lässt die Hand schließlich los): Ich nehme dich beim Wort, Sarah. Von nun an lasst ihr das alberne Onkel weg. Du bist schließlich schon groß. Fast erwachsen. Klar?
Sarah: Okidoki, Onkel Marc!

Ach herrlich.. aber hey.. er hats versucht! Muss wohl die Aufregung über das riesen Ding sein! Und dann auch noch mit Einhörner.. Heute/ bzw. im Moment ist ja wirklich alles voll davon.. Kein Wunder hüpft sie wie ein Flummi davon.. also.. zumindest versucht sie es.. ist ja schliesslich bei dem Gewicht auch nicht einfach!!! OH mann muss dass ein riesen Ding sein! Ja.. und auch da.. mann freu ich mich auf Marias Gesicht.. Auch noch wenn so eine Aussage kommt:
„Mami, Mamiii, guck mal, was ich bekommen habe! Ist die nicht cool? Viel, viel besser als die, die ich von euch bekommen habe. Damit hab ich den Finn-Kevin aber so was von geschlagen, yippie...“ Ich denke, da gehts nicht darum, dass Marcs seine grösser als ihre war.. sondern.. vielmehr, dass jetzt nach der Hüpfburg.. dem Clown.. jetzt noch so ein Monsterding kommt.. alles total übertrieben und so.. so gar nicht wie sie es wollte! Aber ich greif da schon fast wieder zum nächsten Teil vor.. das ist dann der Nachtteil, wenn man *im Verzug* ist.. mit den Kommis.. man sollte da erst den neuen lesen, wenn man den alten kommentiert hat.. aber eben.. wer hält dass schon aus????
Daher zurück zu Lilly... Jep.. und ist erstmals ein kleines Mädchen zufrieden.. kommt schon das nächste an! Aber mal im ernst.. ich fand es wirklich echt süss. dass Marc auch an Lilly gedacht hat! Ich meine.. klar ist es Sarahs Einschuldung.. um zum Schulwechsel ist es ja nicht üblich... und so.. trotzdem find ich es schön, wenn man auch an Lily denkt.. schliesslich hat Sarah gerade ein Geschenk von Onkel Marc bekommen.. da ist es doch klar, dass sie sich so ein bisschen auch eins wünscht! Ich mache sowas auch immer.. wenn ich beispielsweise.. ein Neugebornes besuche.. da kaufe ich auch was fürs Geschwisterkind.. nix grosses/eine Kleinigkeit.. einfach damit diese/r sich nicht ausser vor fühlt.. wenn es sieht, dass das Baby sooo viel Geschenke kriegt.. ist ja schon sowieso eine Veränderung.. an sich.. so ein Baby.... und dann auch noch zu sehen.. wie dass Baby mit Geschenken überhäuft wird.. ist doch auch noch so ne Sache! Und wie sie sich freuen.. nicht nur die Kinder.. sondern auch die Eltern.. zeigt mir, dass ich schon richtig handle.. Genauso ist es doch bei Lilly.. jetzt hat sie auch was von Onkel Marc.. und guckt mal wie sie sich gefreut hat!
Ja und nach dem „MEIER!“ nach zu urteilen.. hat die Maria.. die unanständig grosse Zuckertüte entdeckt würde ich sagen! Jaja und dass heisst für mich.. auf zum nächsten Kommi! Bevor ich hier einfach weiterschreibe.. daher mache ich erstmals schluss.. und sage bis zum nächsten Mal!

schönen Nachmittag noch!


GLG Greta

Nachteule Offline

Student:


Beiträge: 556

20.07.2017 21:30
#8389 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebes chen !

Endlich komme ich mal dazu, deine tolle letzte Folge zu kommentieren Wie du es immer schaffst, die Geschehnisse so amüsant zu verpacken, fasiniert mich ja schon seit der ersten Folge. Und was soll ich sagen, gerade in den letzten Wochen hast du dich selbst noch getoppt. Trotz der ganzen Harmonie, die es bei deinen EKH-Figuren gibt, wird es nie sülzig oder gar langweilig. Im Gegenteil! Du überrascht mich immer wieder positiv.

Ich war beim Lesen so geflasht, dass ich es erstmal sacken lassen musste, um einen Kommi zu finden, der dieser Folge würdig ist. Wow! Ich sah Maria mit ihrem Baby auf dem Arm direkt vor meinem geistigen Auge, hatte jedes Detail genauestens dabei im Blick. Das zuckersüße kleine Monchichi-Wesen, so stelle ich mir eine Mini-Mini-Hassmann einfach vor, mit vielen dunklen Haaren und einem Säuglings-Knautschgesicht Image and video hosting by TinyPic, zieht zurecht die Bewunderung der Damenwelt auf sich. Für Gretchen das "süßeste Baby der Welt." Noch, denn ihre Zwerge werden sicher mindestens genauso süß, bei diesen Elterngenen Dazu noch die verliebte Hassi-Mama, die beim Anblick ihres neugeborenen Wonneproppens ganz weich und zärtlich wird Eine echte Mama ist sie, die Maria, auch wenn sie nach außen lieber ihre harte Schale zeigt. Sicher, das Baby war nicht geplant, aber als nichtgewollt kann man es ja nun wohl nicht mehr bezeichnen. Und ganz ehrlich, ich bin der Ansicht, dass die Knirpsine ihren Eltern wirklich gut tut. Denn immer öfter zeigt Dr. Hassmann sich auch liebenswürdig gegenüber ihrem Exmann und Wieder-Lebensgefährten, dessen Kuckuckskind sie zudem mit aufzieht ohne jegliche Einwendungen. Was kann auch die arme kleine Sissi dafür, dass sie so eine doofe leibliche Mama hat, die einfach von der Bildfläche verschwunden ist?! Nämlich nichts. Sissi ist ja noch so klein und braucht gerade jetzt ganz viel elterliche Fürsorge, wo es auch noch ein viel kleineres (Halb-) Schwesterchen gibt. Zum GLück ist ja Sarah da, die ihre beiden jüngeren Schwestern kompromisslos liebt. Wie süß sie sich um die Einjährige kümmert, während ihre beste Freundin Lilly den kleinen E.T., äh... Anton betüddelt Image and video hosting by TinyPic. Maria und Cedric haben da wirklich ein ganz besonderes Töchterchen entstehen lassen, das mit nicht ganz sieben Jahren schon viel mehr versteht als so mancher Teenager, der kurz vorm Schulabschluss steht. Dabei hat Sarah gerade erst mit der Schule angefangen

Für Sarah ist ihre Einschulungsparty ein überwältigendes Ereignis. Sie ist so happy, dass auch der Widerstand ihrer Mutter gegenüber ihrem flirtbereiten Vater bröckelt. Sie versucht, weiter sauer auf ihn zu sein, weil er diese so viel größere Feier organisiert hat, als Maria es ursprünglich vorgesehen hatte, inlusive dieser albernen Plastikhüpfburg, die aber für die anwesenden, z.T. fremden Kinder das absolute Highlight des Festes ist. Sie ist tatsächlich zutiefst berührt von der Freude ihrer Ältesten und lässt sich daraufhin sogar von ihrem "Haus-und Hofidioten" - was habe ich gelacht bei dieser Bezeichnung - beschmusen. Natürlich kann sie nicht einfach so in purer Romantik schwelgen. Ein paar verbale Nackenschläge gegenüber ihrem Freund lassen sich nicht verkneifen. Aber genau das ist es, was diese Beziehung ausmacht. Maria zickt und Cedric freut sich, weil er genau weiß, wie es gemeint ist. Wenn sie ihn so leidenschaftlich mit ihren Worten attackiert, zeigt es ihm, wie heftig sie sich zu ihm hingezogen fühlt. Im Grunde ist sie da nicht anders als Marc. Bloß nicht offen Gefühle eingestehen Muss bei Chirugen wohl so sein

Marc, den gibt es ja auch noch auf der Party Der werdende Zwillingspappi hat erst einmal auf dem gelben Ungetüm die Sau rausgelassen. Jetzt ist es für ihn genug mit der Toberei. Man könnte sagen, bevor die Twins auf die Welt kommen und es ernst für ihn und Gretchen wird mit der Rolle der verantwortungsvollen Eltern, wollte er noch einmal so kindisch wie möglich sein. In etwa wie jemand, der sich, bevor er eine feste Bindung zu einem anderen Menschen eingeht, noch einmal die Hörner abstößt, wie man so schön sagt. Gretchen versteht sein Verhalten und lässt ihn gewähren. Warum sollte sie ihm so etwas auch verbieten? Er hätte es eh getan, ob mit oder ohne ihre Erlaubnis. Denn ein Marc Meier lässt sich von jemandem anderen in der Regel nichts sagen Nun ist aber Schluss mit den Albernheiten und er kann sich wieder seiner Prinzessin und ihrer riesigen Babykugel widmen. Vielleicht das letzte Mal, das beide diese Art der Zweisamkeit erleben?

Die beiden sind wirklich tiefenentspannt vor dem großen Ereignis, das schließlich ihr ganzes Leben verändern wird. Vergessen ist die ganze Panik der letzten Zeit nicht, wann immer die Zeichen auf die Ankunft der Haase-Meier-Zwerge standen. Aber inzwischen können die baldigen Eltern damit umgehen. Ruhe vor dem Sturm, würde ich es nennen. Wenn es soweit ist, haben die zwei bzw. vier noch genug Trubel um sich herum. Also sollte man die letzten Murmeltage genießen, wie es nur geht. Die Minis scheinen es ohnehin nicht eilig zu haben und ihren Eltern den verdienten Jahrestag bzw. -abend gönnen zu wollen. Kurzzeitig keimt in Marc allerdings ein kleines Bisschen Lampenfieber auf. Endlich wird ihm, als er Hassi mit ihrem Mini-Mini-Me auf dem Arm sieht, bewusst, dass er bald auch sowas auf seinen Armen hat, sogar zweifach Ich bin schon gespannt, wie er sich so macht als Vati von zwei Knirpsen BTW: ich fand dasGespräch zwischen Anna und Marc sehr gelungen Anna, die Marc an die Babyzeit mit Lilly erinnert, als er nicht damit umgehen konnte, dass sein bester Freund nun eine kleine Familie hatte. Im Anschluss noch eine sehr viel ernsthaftere Unterhaltung der beiden unter vier Augen, bei der zu Tage kommt, dass Marc in Anna tatsächlich so etwas wie eine "gute Freundin" sieht. Es gibt nicht viele wichtige Menschen in seinem Leben, aber er zählt Anna schon dazu. Das finde ich so super an deiner Geschichte, dass du aus jeder verirrten Seele, die es jemals in der Serie gab, etwas Gutes hervorzauberst und diese Personen in einem so schönen, aber auch ehrlichen Licht darstellst ohne sie aufgesetzt wirken zu lassen, so dass man diese Menschen einem regelrecht sympathisch werden. Du hast es bei Alexis-Frank gemacht, bei Gabi und eben auch bei Anna. Alle drei Personen mit enormen Nachteilen / Fehlern in ihrem Lebenslauf, aber auch solche Wesen, die durchaus Gefühle haben.

Irgendwann begibt sich Gretchen auf Toilettengang in Begleitung der fürsorglichen Schwester Sabine. Aber auch die Hassmann-Stiers und weitere Personen sind zahlreich im Haus am See versammelt. Währenddessen geschieht etwas, das Grund genug lässt für Spekulationen. Für mich gäbe es mehrere Möglichkeiten, die, ich weiß auch nicht warum , irgendwie alle mit Haasenzahn zu tun haben:

1. Gretchen ist mit ihrem dicken Bauch im Rahmen der sehr schmalen Tür zum Gäste-WC steckengeblieben und Sabine bekommt sie ohne anderweitige Hilfeleistung nicht mehr problemlos heraus
2. Ebenfalls Gretchen - sie erliegt gerade hormonell bedingt einer immensen Heulattacke und hat sich damit in einem der Schlafzimmer der Hausherren eingeschlossen. Sie will aber nur herauskommen, wenn Marc sie lieb bittet
3. Die Fruchtblase ist geplatzt --> der kleine Schwächeanfall, den unsere Lieblingsärztin kurz zuvor erlitten hat, könnte ein Zeichen gewesen sein.

Mein liebstes chen, ich freue mich ganz dolle auf die Auflösung und bin mit allen Möglichkeiten einverstanden (nur, um dich nicht evt. unter Druck zu setzen )

Ein knuddeliger Abendgruß
von deiner
Bibi

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

21.07.2017 14:04
#8390 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke

Es ist wieder Kommizeit! Zumindest für mich.. Ja, ich hab nämlich ein grosses Ziel vor Augen! Ich war mir unsicher, ob ich es sagen soll.. schliesslich will ich dich nicht beeinflussen.. aber ich tue es mal trotzdem.. mal gucken ob ich es schaffe! Bevor du dein neuer Teil postest, weil ich meine noch aussstehenden Kommis, zwei an der Zahl, bei dir nachgeholt haben! Aber wie gesagt.. nimm bitte auf mich keine Rücksicht.. wenn der Teil fertig ist.. und du den hochladen willst/kannst.. dann bitte.. ich bin nämlich die Erste die sich freut! Und wer weiss.. vielleicht schaffe ich es ja.. Der Erste Grundstein lege ich zumindest jetzt! Gerade habe ich ein paar *ruhige Minuten*.. und da dachte ich mir.. nutzte ich doch diese.. möglichst sinnvoll! Ehrlich gesagt, brauch ich dass jetzt gerade! Meine Woche war... naja.. *bescheiden*! Ich weiss echt nicht.. aber irgendwie liegt so ein bisschen der Wurm drin! Bzw. irgendwie kaum habe ich ein Projekt durch.. kommt schon das nächste.. natürlich im *sofort, am besten schon gestern Modus*! Dazu echt viel zutun Privat.. bzw. es ist echt viel los! Vor ein paar Tagen ist noch ein Bastel-Projekt dazugekommen.. auf dass ich mich echt freue.. wenn es denn zustande käme! Es ist was für Weihnachten.. eine Weihnachtskrippe bzw. Dorf.. im XL Format!! Ich weiss.. wir haben Juli, voll Sommer.. aber.. bei sowas braucht man Vorlaufzeit.. bzw. Vorbereitung.. und auch Arbeit! Und kannst du nicht im November starten, wenn diese Anfang Dezember fertig stehen soll!! Ich hab schon sooooooviele Ideen! Ich sag bewusst nicht mehr.. noch ist ja noch nichts *spruchreif*.. und über ungelegte Eier soll man bekanntlich nicht sprechen! Wenn es zustande kommt.. werd ich bestimmt Fotos zeigen..
Aber jetzt zurück zu einer anderen Leidenschaft von mir.. dem kommentieren von FF`s! Ja.. und da werd ich gleich mal damit loslegen.. ich fühle da nämlich schon ein gewissen kribbeln, in den Fingern! Aber vorher gibts noch mein obligatorisches:
Jaaaaahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

Oh je.. oh je! Ich muss ja sagen.. der Cedric.. der tut mir ja schon ein bisschen Leid! Ich weiss noch wie ich so bei mir dachte: Na das war ja noch gar nichts.. warte bis die ganzen Gäste wieder weg sind.. dann fängt es wieder von vorne an! Und dass Schimpfschweinchen, kriegt nochmals ne ordentliche Mahlzahlzeit! Ich meine.. Maria.. unser kleiner *Sonnenscheinchen*.. kann ja schon ziemlich ehmm... nachtragend sein..! Echt nicht böse gemeint.. aber in dieser Sache.. ist so ein bisschen das weibliche Pendant zu Marc! Der würde dass leugnen bis zum Sankt Nimmerleinstag.. aber auch er ist so ein bisschen *nachtragend*.. ich sag nur, die Sache mit seinem Vater.. wo man ihn erst zwingen musste.. zu seinem Glück?! Oder die Sache mit Cedric.. ??? Daher ja.. Maria ist immer noch *ehm angefressen*! Ich würde mal sagen, dass sich das Ganze ziemlich *hochgeschaukelt* hat.. ich meine.. wenn nach und nach die Dinge *aufgetreten* sind.. sprich erst kommt die Hüpfburg.. und bevor man sich anständig darüber aufregen kann.. steht der Clown auf der Matte.. auch darüber will man sich natürlich aufregen, natürlich möglichst nicht zusammen mit der Hüpfburg, schliesslich ist der Clown, ein Thema.. auf dass man sich gut *nur deshalb* schon reichlich aufregen kann.. Ja, da steht man also, weiss gar nicht über was man sich zuerst/ bzw. mehr aufregen soll.. ist so Richtig in Fahrt... ja dass dementsprechend laut kundtut.. sehr zur Freude des Schimpfschweinchen... Ja, aber dass soll es ja noch nicht gewesen sein.. Nämlich genau dann, wenn man denkt.. *schlimmer kann es nicht kommen.. kommts dann eben doch noch!* Man ist sich jedenfalls reichlich am aufregen.. Aber nichtmal dass ist einem vergönnt.. weil es dann vermutlich an der Türe *geschellt* hat! Und schon steht der Caterer vor der Tür.. mit dem Büffet mit im *Gepäck*! Ich kann mir Marias Gesichtsausdruck bildlich vorstellen.. *Wunderschön* in allen Farben des Regenborgens! Wäre dann wiederum passend zu Marcs Zuckertüte.. für Sarah! Echt herrlich echt! Jedenfalls wo waren wir? Ah ja.. Ja.. man wird nicht nur auch noch unterbrochen.. nein.. schon steht das *nächste Thema* wie auf dem Serviertablett vor einem! Ein Caterer.. ja klar.. ein Caterer.. warum auch nicht?! Grillparty.. mit Freundes- und Familienkreis wo es Würstchen, Spiesse.. Fleisch.. Gemüse.. ja auch Fisch gibt.. weisst du, wie man sich eben *grillen* vorstellt.. Dazu noch Salate.. Pommes, die ja wohl Jede/r gern hat.. vorallem Kinder.. ein bisschen Auswahl an Brot.. und ein paar Nachtische.. Eis.. Jede/r mag doch Eis.. kann doch Jede/r! Hey ich schwöre.. ich hab wirklich gedacht: Wenn jetzt noch rauskommt, dass Cedric ne Softeismaschine gemietet hat.. weisst du was ich meine.. die, die es immer auf Jahrmärkte gibt? (Dass ja soooooo lecker ist.. und ich mir immer immer IMMER hole) Jedenfalls; Wenn der jetzt wirklich ne Softeismaschine gemietet hat.. für den Anlass.. dann kipp ich um! OH.. oder ne Popkornmaschine.. weisst wie die, die es immer im Kino gibt! Vielleicht sollte ich aufhören.. Cedric noch mehr Ideen in den Kopf zu setzen.. womit er ein mögliches nächstes Event noch toppen könnte.. Maria ist schliesslich schon genug angefressen.. nicht dass es dann auch noch mich trifft! Denn eins ist ja mal klar.. so schnell wird sie sich nicht *beruhigen*! Jetzt kann sie sich nichtmal richtig aufregen.. schliesslich haben sie ja Gäste.. gut, das halbe EKH wäre da.. um ein mögliches Massaker gut in den Griff zu bekommen aber hey.. es sind Kinder anwesend! Blutrot, macht sich nicht gut... mit Miniosgelb.. und Günni hat nicht genug Desinfektionstücher dabei! Nein Scherze beiseite.. ich wette, sie ist auch *angefressen*.. weil sie das Gefühl hat, sie sei mal wieder der *Buhmann/-Frau*.. weil sie der Sache wirklich echt *kristisch* gegenüber steht.. nicht ganz zu unrecht.. und dann kommt Cedric, fährt den Zirkus auf.. und versteht es nichtmal.. und.. als käme dass noch hinzu... man kann sich nichtmal ordentlich aufregen... weil ja dann sicher ziemlich bald die Gäste eingetruddelt sind.. ja nichtmal dass ist einem mehr vergönnt! Daher.. ja, ein bisschen tut mir Cedric ja schon leid! Marc kann ja gut lachen.. schliesslich ist Maria nicht mit ihn sauer! Also nicht mehr.. ganz auf ihn, explizit... nach dem Einhorndebakel! Kann man da eigentlich von den berühmten Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat, sprechen? Kann sein.. so doer so.. muss es ihr in dem Moment den Rest gegeben haben! Ich meine.. das Ding ist ja nicht nur mönströs gross.. wenn Sarah damit kaum laufen kann.. ohne fast umzukippen.. nein.. auch noch Einhörner drauf! Jep.. Einhörner.. die man jetzt überall sieht.. auf Schulsachen.. Torten.. Stickers.. etc. etc. gibts was, was nicht ein Einhorn drauf hat..??? Oder wahlweise ein gelbes Ü-ei, dass nach einer Banane schreit?! Es ist doch im Grunde, genau wie Marc gesagt hat.. halt ein *Modeding*.. wie Pokemons.. kannst du dich dran erinnern.. letztes Jahr.. gab es doch so ne App.. wo man die Dinger fangen konnte.. und alle liefen nur noch so *mit dem typischen Handyhaltung: ich muss ein Pokemon *schnappen* rum.. ja.. alle waren auf der Jagd.. dieses Jahr, spricht Keine/r mehr davon! Durchhalten heisst es doch.. auch dass geht vorüber! Dann kommt der nächste Trend! Ich denke aber, es waren eben nicht nur die Einhörner an sich.. sondern eher die Tatsache, dass schon wieder so übertrieben wurde.. gut und ja.. auch so ein bisschen die Einhörner.. Maria ist ja bekanntlich nicht Gretchen.. die ja sowas noch *süss* findet.. nein.. Maria ist da anders.. mehr Realistin.. als eben Träumerin... Abschirmen kann man zwar sein Kind davor nicht.. und verbieten würde sie ihr die SAchen sicher auch nicht.. nur.. kann ich auch davon absehen, ihr das Zimmer selbest voller Einhörner anzupinseln.. oder ihr nur noch Einhornplüschtiere zu kaufen.. und ihr aufs Bett zustellen! Weisst du wie ich es meine..? Als Eltern, kannst du vermutlich auch .. *selbst ein bisschen Einfluss nehmen*! So oder so.. es ist nicht wirklich Marias Tag! Kein Wunder, wenn sie seid der Entlassung, also jetzt seid zwei Nächten praktisch nicht geschlafen hat.. und jetzt diesen Zirkus im Garten hat.. Hey, sie sind nicht nur frisch aus dem Krankenhaus.. haben sich noch nicht Ansatzweise, an der Veränderung gewöhnt.. von Alltag ist ja noch lange nicht zusprechen.. und jetzt schmeissen sie anscheinend die Fete des Jahres.. wovon sie nichts wusste, by the way! Da würde doch jedes sonnige Gemüt nichts mehr nützen! Kein wunder start Maria *Löcher* in Cedrics Rücken!
Und der ist sich *des starren mehr als bewusst*! Ein bisschen fand ich es ja schon süss.. wie er sich so ein bisschen windet! So ein bisschen hat er ja eingesehen, dass er ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen ist.. nur so ein bisschen ne.. Aber was will man jetzt machen? Den Kinder die riesige gelbe Minios-Hüpfburg unter dem Hintern wegziehen??? Ja klar.. der *Zwergenaufstand*, wie Marc es vermutlich nennen würde.. wäre ihm da sicher! Und würden noch mehr Vorwurfsvolle blicken folgen! Und man muss ja sagen, es ist nicht alles auf seinen Mist gewachsen! Der muss echt Augen gemacht haben, als plötzlich sein Chef vor ihm Stand..sich sogar noch entschuldigt hat.. dass er nicht bleiben kann.. während man vermutlich selbst denkt: Ehmmm wer dich/euch den eingeladen??? Jaja.. die kleine Sarah.. die ist mir aber schon Eine! Ich meine.. sie hat doch tatsächlich Franz und Bärbel auch eingeladen.. Mamas und Papas Chef, samt Gattin! Ja.. und die haben sich auch an die Zuckertüte *gehalten*... Also wenn da Maria nicht ungekippt ist.. dann wird sie nichts mehr schocken! Also, wenn sie Jede/m der Sarah eine Einnladung verteilt hat.. auch noch erzählt hat, wie sie Finn-Kevin in den Zuckertütenwettstreit schlagen will.. na, dann sind einige Zuckertüten zusammengekommen! Na, da wird sich der Zahnarzt aber freuen! Klar sind da nicht nur Süssigkeiten drinn.. man kann sie ja mit allem möglichen befüllen.. trotzdem sind da immer welche mit dabei.. gehört ja irgendwie dazu! Aber wir wollen Maria nicht noch einen Grund geben, sich *aufzuregen*!
Was ich total gelungen fand.. wie wir so hin und her *geswitcht* sind.. zwischen den Jungs, die fast *kameradschaftlich* ein Bierchen *schlürfen*.. Naja.. wenn es ein richtiges wäre.. nicht so eine, wie hat es Marc nochmals genannt...Kinderbrause wäre es noch besser! Aber hey.. sie stehen beieinader.. unterhlaten sich sogar.. recht ehm *freidlich*.. Hey dass ist doch echt was! Ich meine vor nicht allzulanger Zeit, wäre sowas echt undenkbar gewesen! Ja, jedenfalls stehen da die Jungs beieinander.. und dann auf der Anderen Seite, die Mädels, die es sich gemütlich gemacht haben.. auf der Hollywoodschaukel gemütlich gemacht haben.. (würde ich jetzt auch unglaublich gerne.., aber bald ist Wochenende.. und dann werd ich es auch) Ja und wir switchen hin und her.. und sind quasi mittendrin dabei! Arme Maria.. naja.. auch armes Gretchen.. und arme Sabine.. die unser Sonnenscheinchen versuchen so ein bisschen *runterzuholen*! Ja die haben echt keinen einfachen Job, wenn man bedenkt wie geladen Maria ist.. und naja.. es auch sein will! Schliesslich ist für sie, an allem Cedric schuld! Naja.. irgendwer muss es ja sein!? Gut, vielleicht gibt sie sich auch die Schuld daran, dass sie ihn hat machen lassen.. ich meine.. sie hätte es schliesslich besser wissen müssen! Und jetzt hat sie den Salat.. oder eben Zirkus! Man mag denken, sie übertreibt.. schliesslich haben alle spass.. es ist ein schöner Samstagnachmittag mit wunderschönem Sommerwetter, vom feinsten.. was man nichtmal so gekreigt hätte, wenn man es *bestellt* hätte.. und doch murrt sie rum! Nun.. irgendwo kann ich verstehen was sie meint! Wenn jetzt bei der Einschulung so ein riesen Event draus gemacht würde.. mit Animation, Spieleparadis.. Büffet.. was passiert bei den Geburtstagen.. etc.?! Ja.. und wenn Sarah, dass hat, wollen ihre kleinen Freunde dass sicher auch haben.. und dann werden die Eltern *unter Zugzwang geraten*.. da was noch besseres, noch cooleres auf die Beine zustellen.. und so wirds immer weiter und weiter geben.. dass wird zu einem Teufelskreis enden! Klar muss da *Keine/r mitmachen..* nur, ist es wirklich so? Sprich, läuft man da nicht irgendwann Gefahr... da reinzutschen.. ohne zu wissen wie? Oder man wird ganz schnell zum Aussenseiter.. als *die Eltern, die ihr Kind mal so gar nicht pädagogisch wertvoll erziehen, weil sie es masslos verwöhnen*.. schliesslich ist es, unter eEern, nicht viel anders, als in der Schule.. Nur dass man nicht selbst dahingeht, sonder eben das eigene Kind! Da ist man endlich froh, aus der Schule zu sein.. aus diesen ganzen *Grüppchen und Image was man hat* um sich Jahre später wieder *darin* zu befinden*.. Ja, die Helikopter-Eltern.. die Öko`s... die Experten schlechthin.. Rabeneltern usw. usw. Ja.. kein Wunder hat Maria kein Bock auf den ersten Elternabend! Meine Lust würde sich da auch in Grenzen halten! Ja, der grösste Vollhirni auf diesem Planeten, nein nicht Trump.. (süss übrigends) dahin.. ja.... wäre doch was!!! Und gerade, als sie sich so halbwegs beruhigt hatte... naja.. musste dass hier kommen:
Sabine (lächelt auf ihre ganz eigene verschrobene Art): Na, ich habe sie doch mit dem Herrn Dr. Stier bekannt gemacht. Deshalb sind wir auch sehr günstig an diese tolle Hüpfburg herangekommen. In ganz Berlin war für dieses Wochenende doch schon alles ausgebucht gewesen. Aber meine angeheiratete Cousine kennt jemanden, der jemanden kennt, der sich darauf spezialisiert hat. Tüv-geprüft und mit Bestnoten. Und natürlich immer getreu der neusten Trends der Spielwarenindustrie.
Maria (fällt aus allen Wolken u. rutscht vor Fassungslosigkeit fast von der Hollywoodschaukel): Wie bitte? Sabine! Sagen Sie nicht, dass Sie sich von meinem Mann hierfür haben einspannen lassen?
Sabine (ist dann doch etwas irritiert u. eingeschüchtert von ihrer harschen Reaktion u. schaut hilfesuchend zu Gretchen, die sie mitfühlend ansieht): Naja, die Frau Doktor hatte neulich gemeint, dass der Herr Dr. Stier ein bisschen verzweifelt gewesen wäre, weil in und um Berlin niemand mehr zu kriegen war, der kurzfristig ein Kinderfest dieser Größe auf die Beine hätte stellen können. Und da habe ich eben spontan meine Familie in Göberitz angerufen und der Biobauernhof von Günnis Cousin ist sogar noch mit dem Catering eingesprungen und das Programm...
Maria (jetzt platzt ihr endgültig die Hutschnur): Herrgott noch mal, HAASE, VÖGLER!
Sabine (flüstert kleinlaut): Gummersbach.
Maria (reagiert etwas unwirsch, aber immer noch ungehalten): GUMMERSBACH, wie auch immer... Könnt ihr euch nicht einmal zusammenreißen und euch raushalten? Ist das wirklich zu viel verlangt? Muss sich in diesem verdammten Krankenhaus ständig jeder zu allem einmischen? Habt ihr nichts Besseres zu tun? Kinder zu hüten oder welche zu bekommen?

Gut dass sie noch nichts vom Feuerwerk weiss! Aber hey, wenigstens ist Marias Zorn so ein bisschen *umgelenkt* worden! Da hat Marc schon recht.. jetzt müssen ein Weilchen Gretchen und Sabine dran *glauben*.. weil sie es gewagt haben.. Komplizen zu sein.. und da ihre Mutter Kommissarin war/ist (irgendwie ist man das doch immer.. einmal Polizist/immer Polizist) kennt sie sich mit dem Tatbestand der Beihilfe aus! Jaja.. und alles spricht da für Beihilfe... Aber hey, Cedric muss da nicht traurig sein.. *beobachtet* wird er immer noch! Oder soll ich sagen: liebevoll angeguckt!
Marc (grinst wie ein Honigkuchenpferd, während er seinen Blick durch den Garten schweifen lässt, wobei ihm eine Person ganz besonders ins Auge fällt, die ihn und Cedric schon eine Weile ziemlich seltsam anstarrt): Joa, kann man schon sagen. Apropos, unwitzig, sag mal, wer ist eigentlich die Frau da, die dich die ganze Zeit von da drüben so finster anstarrt. Obwohl es so heiß ist, gefriert es einen da schon ein bisschen.
Cedric (bleibt völlig unbeeindruckt): Ach das, das ist nur meine Schwiegermutter.
Marc (ihm fällt regelrecht die Kinnlade herunter): Ach, echt? Wow! Das erklärt, woher Hassi ihr ähm... sonniges Gemüt hat.

Cedric (versucht, Marcs Spitzen gekonnt zu ignorieren): Sie ist... war Bulle. Polizeiobermeisterin a. D. Berliner Kripo. Mordkommission.
Marc (ist jetzt erst recht merklich beeindruckt): Nicht dein Ernst? Dann kennt sie ja Mittel und Wege, dich unauffällig beiseite zu schaffen und keiner würde es je mitbekommen. Herrlich! Ist mir richtig sympathisch. Willst du uns nicht bekannt machen? Könnte nützlich sein.
Cedric (eingeschnappt): Haha!

Also wie sagt man so schön.. wenn Blicke töten könnten! Wäre er an diesem Nachtmittag.. schon ein paar mal über den Jordan gehüpft! Aprops hüpfen.. Jaja.. da haben zwei, also zuerst Marc.. aber auch Cedric macht ja dann mit.. ihre kindlich Seite wieder entdeckt! Echt herrlich.. dass die Beiden wirklich mit in die Hüpfburg sind! Kein Wunder ist Gretcehn ganz verzückt.. wer wäre es nicht! Ja.. was auch sooo geil war.. wie Günni abgeschätzt hat, wieviele Feuchttücher, also desinfizierende Feuchttücher.. er da wohl brauchen würde.. um einmal die komplette Burg steril zu machen.. Ja.. dann müssten alle Kinder auch noch ran.. weil.. wenn er nur die Burg bearbeiten würde.. und alle Anderen mit drauf hüpfen bringt es auch nichts mehr.. Daher müssen da wohl alle ran... aber wenn sie dann wieder runter gehen würden.. müssten sie nochmals *bearbeitet* werden wenn sie wieder rauf wollen.. sonst wäre das ganze Zeitverschwendung/Materialverschwendung noch dazu.. gewesen.. Daher müsste so ein Kontrollpunkt her.. so eine Art Zoll.. Den Jede/r passieren würde/müsste.. Ja.. er hat recht.. zuviel Aufwand.. zu wenig Feuttücher...!
Ja, Anke.. der Teil ist dir besonders gelungen! Und jetzt kann ich mich so richtig freuen, denn mir fehlt nur noch ein Kommi.. und da kann ich endlich wieder *Spekulatius backen*.. auch wenn es irre scheint, bei den Temperaturen.. Jedenfalls.. ich kann backen.. weil, ich ja den Teil *dannach* nicht kenne.. Du weisst ja, warten bis ich den Kommi *nachole*.. ist echt keine Option! Mit ein bisschen Glück.. könnte ich mein Ziel schaffen.. Daher sehen wir uns Morgen wieder, an gleicher Stelle wieder!


Schönen Abend noch, liebes

GLG Greta

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

23.07.2017 17:01
#8391 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke

YEAHHHH!!! Ich habs geschafft! Mein letzter noch ausstehender Kommi für dich, folgt hiermit.. und zwar noch bevor, du deinen neusten Teil hochgeladen hast! Gut, ausser du stichst mich genau in diesem Moment aus.. aber da ich hier schreibe.. werde ich es wohl nicht mitbekommen! Also zumindest hoffe ich dann mal, dass ich es eben nicht sofort mitkriege.. weil.. dann könnte ich es wirklich nicht lassen.. und würde gucken gehen! Nur ganz kruz erstmals, damit meine neugier gestillt wird.. Und ehe ich mich versehe.. werd ich den ganzen Teil lesen! Ja, ich kenn mich.. daher.. wollte ich ja, es umbegingt vorher schaffen! Ja, gerade diesmal, war es mir soooo wichtig.. wenn man bedenkt wie dein letzter Teil aufgehört hat.. erst recht! Ich hab echt tatsächlich Lust, auch bei diesen Temperaturen zu *backen*.. nämlich Spekulatius!
Eigentlich sollte dieser Kommi-Teil schon gestern Nachmittag kommen! Erst wollte ich die längst fälligen Updates auf meinem *Lappi* (wie ich mein Laptop nenne) machen.. und dann endlich ordentlich hier vorbei gucken! und was war.. Was eine *schnelle Aktion werden sollte*.. hat sich in eine Aktion verwandelt die den halben Nachmittag gedauert hat.. Ja, erst hiess es mein Symstem sei nicht konfrom.. IST ES ABER.. ich meine.. ich hab jetzt nicht das Neuste vom Neusten.. aber Midestanforderungen waren erfüllt! Dann wurde Windows bockig.. irgendwelche Servicepacks.. waren nicht installiert.. angeblich.. SIND SIE ABER! Zwischendurch, hat mein Antivirus auch noch gebockt.. und schon war der Nachmittag perfeckt! Dank Telefonjoker.. hab ich das auch noch hingekriegt! (Und nebenbei Erfahren, dass ich wohl das Betriebssytsem lieber wechseln sollte) Und anschliesslich war ich sooooo genervt.. dass ich den Laptop am liebsten hätte aus dem Fenster schmeissen wollen! Ein bisschen bin ich ja auch selbst schuld.. die sollte wirklich gucken, dass sich die Updates nicht so *stappeln*... Aber eben.. manchmal hab ich echt kein Bock.. zu warten.. und denk mir: Beim Nächsten Mal! Es ist irgendwie wie mit Schoki.. man weiss dass zufiel sich auf die Hüften setzt.. trotzdem, braucht man ab und an einfach ne Extraportion! Ja.. so gehts mir im Moment.. ich merke.. wie ich ein bisschen mehr konsumiere.... Vorallem in Schoki-Eis-Version! Aber kommen wir besser mal zu deiner Geschichte.. da kann man wenigstens ohne Reue naschen! Aber bevor ich so richtig loslege.. folgt erst mein obligatorisches:
Jaaaaahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

NA, da hatten Zwei ordentlich spass! Jaja.. zwei kleine Kindsköpfe wie die, musst du erstmals *finden*! Nein ernsthaft.. denen zuzugzcken.. hat ja schon was! Zumindest schmachte ich alleine bei dem Gadanken.. wie die Zwei umzingelt von Kinder in ein gelbes Hüpfmonster.. ordentlich mithüpfen! Aber ich denk mir mal, schlussendlich werden alle Frauen schwach, wenn sie sowas sehen! Ja, dass muss irgend so ein Evolutions-digends sein! Ja: Mann mit Kinder.. und es ist offentsichtlich dass sie nicht nur Spass haben.. nein, man sieht, dass die Beiden mit Kinder können.. und dass ist dann ein gleich guter Parter um sich Fortzupflanzen! Sowas wirkt einfach auf uns Frauen regelrecht wie ein Magnet!!! Es zieht uns förmlich an! JEP.. Gut, fast hätte die Ausnahme, die Regel.. bestätigt.. aber eben nur fast!!! Deeeeehhnnn.. Anfangs, ist ja Maria so gar nicht angetan, wo ihrem Kindskopf! Sprich, sie scheint immer noch ein Hünchen mit ihn zu rupfen haben! und sie scheint felsenfrst entschlossen zu sein, nicht auf seine Tricks reinzufallen! Auf seinen Charme.. wie er da auf einen zukommt.. so gutaussend.. aber Eben.. wir beliben stark.. Frau kann dass! Schliesslich ist sie sauer.. Jawohl, verdammt sauer! Strafe muss sein ja, und.. auch eine gewisse *Erziehungs-Methode*.. denn ich denk mir, Maria denkt sich irgendwo noch.. dass sie ihm dass beim besten Willen nicht durchgehen lassen kan.. wo kämen wir denn hin..??? Sie lässt ja Sarah auch nicht alles durchgehen.. Und wenn sie dass würde, würde bald das Chaos herschen.. oder bei Sarah nächstem Geburtstag treten dann halt Elefanten auf! Oder es geht gleich auf Disneyland Paris! Aber irgendwie.. war dieser Kampf aussichtslos.. von Anfang an.. wir wussten es.. sie wusste es.. Im Grunde war sie verloren, als Er schon auf Sie zuging.. wahrscheinlich aber war Sie schon vorher irgendwie verloren! Auch wenn sie es nicht so recht vorstellen kann.. bzw. zugeben würde! Aber hey, ihr muss man zumindest zugute halten.. dass sie es versucht stark zu sein.. noch ein paar Minütchen länger durchzuhalten! aber so einem charmanten Mann.. kann man irgendwie nicht wiederstehen.. Marc schonmal gar nicht! Ja, er muss einfach was dazu sagen!
Marc: Boah, Alter, von dem Geschleime bekommt man ja Ohrenkrebs. Halt dich mal zurück, Mann! Hier sind Kinder anwesend.
Gretchen (klapst ihm dafür leicht auf den Arm): Marc!

Jep, Gretchen, dass denken wir wohl alle! Er kann es nicht lassen! Aber man kann ihm ehrlich gesagt auch noch lange böse sein.. irgendwie! Man muss aber zugeben, es ist einfach jedesmal so, dass wir zwar so ein bisschen entsetzt sind.. aber naja.. im selben Atemzug lachen zumindest lächeln wir!
Ich muss auch gestehen.. dass Cedric auch irgendwo auch Recht hat! Ja, es ist ein bisschen too much... ABER es amüsieren sich alle.. das Wetter ist traumhaft.. dass Essen auch zu schmecken.. Ja, ein voller Erfolg!! Und man muss auch sagen, dass sie damit kein stress hatte! Ich meine.. so ein Fest, in der kürze der Zeit.. ist auch kein Zuckerschlecken! Erst recht nicht in der *Hochsaison*.. sprich Sommer.. und dann noch an einem Samstag! Ja.. ich wollte es auch nicht glauben.. ABER.. mir wurde mal zugetragen, dass wenn du was weiss ich Heiraten, z.B., dass wenn du schon ein Jahr vorher ne Location haben willst/suchst/buchen willst.. bist dann quasi schon *zu spät dran*! Weil.. die Samstage sind schonmal schneller weg, als du A sagen kannst! Klar, sie feiern bei sich zuhause.. trotzdem hatte ja Cedric Mühe, überhaupt wen zu finden der das Catering macht.. Deshalb hat er ja schlussendlich Gretchen und noch mehr Sabines Hilfe dankend angenommen.. weil er ja selbst gesehen hat.. wie schwer sowas ist! Weil eben Caterer, und schone *ländliche Locations* sehr wahrscheinlich alle an Hochzeiten ewigs vorher ausgebucht waren/sind! Auf dem Land.. ist es wahrschienlich gar nicht so extrem.. aber in Berlin.. und eben nahes Umland, wo dann die Berliner eben meistens feiern.. muss es schon ein Kraftakt sein.. überhaupt was zu finden..! Gleiches gilt doch für Animation.. ich meine.. er war sicher nicht der Erste, der eine Hüpfburg haben wollte.. genau an diesem Samstagnachmittag! Schlussendlich hat alles geklappt.. und naja.. sie hätte vermutlich alles nicht so gross aufgezogen.. wie er.. aber ich sag da immer, egal wie gross das Event ist.. ob mit 10/20 oder 50/100 Personen.. die Arbeit ist doch im Grunde die Gleiche! Gut, ausser mit dem Essen.. da sind andere Mengen zu verarbeiten.. trotzdem bleiben die Handgriffe die gleichen! Ob zu jetzt ein KG Fleisch marinierst oder eben 5kg.. Ist doch im Grunde das selbe! Und ob sie wirklich so frisch nach der Entbindung.. bzw. da echt knapp, nach der Entlassung, von der sie nichtmal wusste, ob sie überhaupt rechtzeitig stattfinden würde.. noch sowas organisieren wollte/konnte.. kann ich mir beim besten Willen echt nicht vorstellen! Seien wir doch mal ehrlich.. schlussendlich ist doch sicher froh, dass sie das zumindest abgeben konnte! Vielleicht liegt auch da der Hund begraben! Maria war doch immer gewohnt über die Jahre alles alleine zu machen.. weil sie es musste.. sie war eben *quasi Alleinerziehend*.. aber nicht von der Sorte, dass die Kinder jedes zweites Wochenende bei Papa sind.. nein.. vollkommen Alleinerziehend! Sprich, Sarah braucht neue Kleidung.. sie musste sich drüm kümmern.. Geburtstage.. Geschenke.. Feiertage.. alles Alleine.. Sarah ist krank.. sie musste umdisponieren um da zu sein.. sie *pflegen und ein bisschen verwöhnen*.. Die Kita muss ausgesucht werden.. sie hat es Alleine gemacht.. weisst du wie es meine.. sie hat da nie wer um ne Meinung fragen müssen/können! Machen wir es so oder so? Sie hat es gemacht.. so wie sie die Einschulung auch gemacht hätte.. so wie alles Andere, schlussendlich! Sie war es gewohnt.. Und jetzt, *muss* sie plötzlich abgeben... sprich, sie hat es nicht gemacht.. nein.. weil sie diesmal echt nicht konnte.. Und ja, vermutlich hätte sie es ganz anders gemacht.. vielleicht hat sie auch gedacht es würde zur Katastrophe enden.. (Schwiegermama.. hat es ganz sicher gedacht.. und hat wahrscheinlich auch die Messer gewetzt Falls er es vermasselt hätte..) Wer weiss.. schlussendlich ist es aber nicht so gekommen! Nein, es ist sogar ein voller Erfolg geworden! Damit will ich nicht sagen, dass sie auf eine Katastrophe gehofft hat.. Vermutlich muss sie sich einfach noch ein bisschen dran gewöhnen.. dass sie nicht mehr Alleine ist.. alles alleine schaffen muss.. weil sonst die Erde aufhört sich zu drehen!!! Sie hat jetzt wer.. der ihr hilft! Sarahs Papa..!!!! Dass mit dem zugeben müssen wir zwar noch üben.. aber hey... Rom ist auch nicht an einem Tag entstanden! Was ich ja total herrlich fand.. wie klein Sophie.. sich genau Punktsicher gemeldet hat!
Und Marc und Gretchen erst!! OH Mann.. wie süss war dass denn, auf der Schaukel???? Aktiv sind die Zwei schonmal wie die Eltern! Ich denke mal, Elke kann sicher ein Liedchen davon singen.. wie aktiv ihr Sohnemann war.. und wie sehr sie auf Trab gehalten wurde! Jaja.. wie die eltern.. und zwar schon jetzt! Spannend machen sie es zumindest allemal! Ich finde es jedenfalls echt süss, wie Marc.. der ja so gar nicht aufgeregt ist.. nein.. so rein gar nicht.. jedenfalls trotzdem sofort gehen will.. wenn Gretchen auch nur das Gesicht verzieht.. irgendwie! Ja, die Zwei haben Ramba-Zamba im Bauch.. Marc will gehen.. sie soll sich ausruhen.. bzw. den Abend zuhause *ausklingen* lassen.. Oder als sie wohl ein bisschen zu schnell aufgestanden ist.. und ihr kurz schwindelig geworden ist.. wollte er auch sofort zusammenpacken.. und gehen! Als ob ihr zuhause sowas nicht passieren könnte.. Ganz ehrlich bei der Hitze teilweise.. muss man da nichtmal schwanger sein.. ja.. ich geh auch gefühlt doppelt so oft aufs Klo, weil man einfach mehr trinkt.. und ich bin NICHT schwanger! Aber solange da Lily nicht ihren Auftritt hat.. by the way.. echt Zucker.. dass sie extra was vorbereitet hat .. wirst du Gretchen nichtmal im Krankenwagen unter Wehen da wegkriegen! Ja, da wird sie nämlich vermutlich noch sagen, dass sie als Erstgebärende .. erst recht Zeit lassen kann.. weil es da nie *schnell geht*! Woran ich aber so gar nicht gedacht hatte.. dass wenn Lily da ist.. und Medhi Bereitschaft hat.. dass da auch Anna oder eben Gabi auch irgendwo sein müssten! Weil, Lily ist zwar ein grosses Mädchen, aber trotzdem noch zu klein.. um auf so einer Feier zu gehen.. ALLEINE! Daher ist es doch mehr als passend, wenn Anna gleich Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann! Sie macht Fotos für Maria und Cedric.. und begleitet Lily! Aber noch glücklicher sind da denke ich Maria und Cedric! Weil mal ehrlich.. sie kriegen noch wunderschöne, professionelle Fotos noch dazu! Mal ehrlich.. bei so einer Feier.. noch selbst die Kamera schwingen zu wollen.. ist wahnsinn! Da gibts schliesslich nicht nur ein Fest was da stattfindet.. und wo man immer mal nach dem rechten gucken will/soll/muss! Nein.. dazu kommen noch ein Baby und ein Kleinkind.. dass auch versorgt werden wollen.. dann ist dann irgendwas wieder.. dann ruft.. einer.. Du musst wen begrüssen.. etc. etc.! Und sollst du noch die schönsten/spontansten Momente so einer Feier einfangen??? So *gestellte Fotos*.. weisst du, die mit der obligatorischen Zuckertüte.. wären vielleicht noch machbar.. so wie die *gestellten Fotos*.. also mit Mama und Papa.. mit den Schwestern.. und mit den Grosseltern etc! Wobei du selbst da ins Rotieren kommst, wenn da alle mit aufs Foto sollen.. denn wer knipst dann??? Aber der Rest.. Ne.. Und mal ehrlich.. die besonderen Momente.. passieren eh spontan.. Ja und dass sind meiner Meinung nach, die schönsten Fotos.. Und Anna hat ja schon bewiesen das sie Händchen dafür hat!! Marc kann das sicher bestätigen! Apropos Marc.. ja der wirkt wirklich ein bisschen unentspannt!!! Als er da, voll beladen.. (Jep.. Gretchens *Bestellung* war ja mal echt umfangreich.. ja muss dass schön sein.. alles essen zu können.. worauf man Lust hat.. ohne gross nachzudenken! Ich meine.. so hochschwanger.. kommt es jetzt auf das bisschen auch nicht mehr an.. denke ich mir mal!) zurückkommt.. und eben Gretchen so sieht! Wie gesagt.. sowas kann auch uns passieren mit der Hitze.. und schwangere leiden da ja besonders.. Aber ich denke mal, nach acht Monaten.. hast du schon ziemlich alles durch.. und weisst dass du auf der Zielgeraden bist.. Sprich solange wie es schon dauert.. dauerts nicht mehr! Und wenn du dich beklagst.. gehts ja auch nicht schneller davon weg.. im Gegenteil.. denke ich mal! Gewisse dinge.. wie das öfter aufs Klo gehen müssen.. das wird sich auch nicht mehr ändern.. daher.. warum sich aufregen?! Man sagt doch, die natur würde das so machen.. damit man Nachts sich schonmal dran gewöhnen kann.. dass man nicht mehr durchschläft! Also.. sie passt sich an, würde ich mal sagen! Nein ernsthaft! Ich denke, Gretchen und auch Marc.. werden es schon merken.. wenn es richtig losgeht! Und ich denke.. so entspannt.. wie es nicht laufen.. wie Marc sich dass so denkt! Merkt man ja schon jetzt ne!
Jetzt ist die Frage.. als Anna da mit einem *Problem* zurückkommt.. ist es schon dass.. was wir denken oder eben nicht! Ja gehts wohl wirklich schon los?! Sprich war Gretchens Klogang.. in Wirklichkeit die Fruchtblase??? Wäre naheliegend! Und ich bin hin und her gerissen.. mal denke ich.. doch dass ist es.. weil schliesslich ist sie mit ins Haus, daher kann es nichts mit dem Fest an sich sein.. denn sie sitzen ja draussen, dann hätten es ja die Drei, also Marc, Maria und Cedric wohl schneller mitgekriegt... Daher muss es entweder was mit Gretchen sein.. oder eben mit Sabine.. aber was kann schon Sabine haben? Nein dann eher Gretchen.. oder eben was mit den Mädchen.. die ja Babys schlafen legen wollten.. mit Cedric.. Also, vielleicht sind Sarah und Lily mal wieder auf Forscherreise..??? Und jetzt irgendwie *verschwunden*?? Wer weiss.. was sie jetzt wieder *planen*... Aber dann denk ich mir.. die haben ne riesen Hüpfburg im Garten.. wann hast du schonmal so ein Ding im Garten stehen..??? Morgen könnten die immer noch *ausreissen*.. oder was weiss ich.. Aber wer weiss.. dass chon so genau.. ausserdem, Kinder langweilen sich schnell.. wir konnten uns damals, ewigs so beschäftigen.. Aber die Kinder von heute.. durch die ganzen Medien.. sehen sich auch schneller satt.. irgendwie.. Könnte auch sein.. oder eben doch nicht! Daher komme ich wieder auf Gretchen.. Aber.. dass ist mir zu *logisch*.. sprich es ist einfach dass woran einfach alle sofort denken.. Daher würde ich es eher ausschliessen wollen! Wir haben schliesslich schon ein paar Mal gedacht es sei soweit! Und dann war es dass nicht! Ja, genau dass versucht du doch wieder! Und reinzulegen.. Ausser du hast es genau so gewählt.. sprich einmal muss es soweit sein.. Und jetzt.. jetzt denken wir zwar auch erst zuerst daran.. aber verwerfen es wieder.. weil es eben zu einfach ist.. und denken an was Anderes..sprich suchen nach anderen *Problemen* die da sein könnten... und genau dann *schlägst* du zu! Ich bin ehrlich hin und her gerissen.. mal denke ich an die Mädchen.. mal an Gretchen.. heute ist es mehr Gretchen.. Frag mich aber Morgen nochmals!
Ich bin jedenfalls mächtig froh.. dass ich mein Ziel erreicht habe! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Ja... und jetzt kann ich mich irgendwie noch mehr, auf einen neuen Teil von dir freuen!! Weiter so!!


GLG Greta

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

28.07.2017 22:36
#8392 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

waaaas? Schon wieder 14 Tage rum? Das Schneckchen ist mal wieder in Bestform, oder? In der Tat! Die Regentage der letzten Zeit waren zumindest für eine Sache nützlich. Ich konnte mich schreibtechnisch endlich wieder ordentlich austoben. Und jedes Mal, wenn es bei mir etwas länger dauert, dann könnt ihr sicher sein, dass es sehr viel Lesestoff geben wird. Eine XXL-Episode steht vor der Tür. Falls sie denn überhaupt durch die Tür passt. Muss ich mal schauen. (edit. Hat nicht ganz gepasst, hab es aber passend gemacht. ) Irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass ihr ganz besonders gespannt auf die neue Folge seid. Tja, dann werde ich wohl mal loslegen und mich sputen, hm. Aber vorher genehme ich mir noch eine große Portion Spekulatius, die ihr mir reichlich geschenkt habt. Danke dafür, ihr Lieben!



@ Jacky:
Ich liebe diesen Smiley auch. Noch mal vielen lieben Dank dafür! Auch für die Putzaktion im Forum. Und natürlich für das Aufholen beim Kommentieren. Ich bin bestimmt nicht die Einzige, die sich sehr darüber gefreut hat. Man hat richtig gemerkt, mit wie viel Freude du dabei unterwegs warst. Man wurde selber richtig hibbelig. Ich hoffe, ich kann deine Erwartungen erfüllen, aber ich will auch nicht vorweggreifen. Denn was wirklich passieren wird, erfahrt ihr ja gleich an anderer Stelle.
Ich kann es selber kaum fassen, wie lange ich schon hier dabei bin und noch ist nicht vorauszusehen, wie lange ich hier an meinem Mammut noch weiterarbeiten werde. Ich hab ja mal gesagt, mindestens so lange, bis Bora sich endlich aufrafft, DD in welcher Form auch immer weiterzumachen. Also, wer weiß, wer weiß. Noch bin ich aber mit vollem Eifer dabei. Man kann von den tollen Charakteren einfach nicht genug kriegen. Es gibt immer noch so viel zu erzählen. Alle haben irgendwie ihren Weg gefunden, auch die Verlorenen unter den Figuren sind mittlerweile irgendwie angekommen. Aber das Leben steckt immer voller Überraschungen und das zeichnet DD ja auch irgendwie aus.
Angesichts der Größe des Mammuts ist es natürlich schwer, manchmal den Überblick zu behalten. Andere hätten vielleicht schon längst den Kampf aufgegeben und manche legen vielleicht auch nicht so viel Wert auf Detailgenauigkeit. Da gibt es genug Geschichten. Ich bin dahingehend auch ganz schön pingelig. Wenn irgendwo etwas nicht stimmig ist oder die Charaktere zu weit weg vom Original sind, lasse ich die Story meistens ganz schnell links liegen. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich mit den Jahren, die ich hier nun schon daran schreibe, ein ganz genaues Bild davon habe, wie Marc, Mehdi und Co. zu sein haben. Die wichtigsten Ereignisse und Schlüsselpunkte habe ich eigentlich noch gut im Kopf und falls es doch mal hakt, dann gibt es immer noch die Suchfunktion und ich weiß so ungefähr, wo ich noch mal nachlesen kann. Ich greife das dann auch immer mal wieder im Text als kleine Andeutung auf, damit sich auch der Leser zurückerinnern kann.
Genauso gerne streue ich natürlich auch Aktuelles mit ein. Vielleicht liegt es auch daran, dass man gerade jetzt zum Kinostart überall über die Merchandising-Artikel stolpert. Es gibt sogar Klopapier mit Einhörnern. Oder Minions-Hähnchenschnitzel. Hallo? Wer braucht denn so was? Das nimmt einfach überhand. Aber ich fand es ganz witzig, das mit in die Schulanfangsfeier einzubauen. Denn ich glaube, jeder kann sich vorstellen, dass eine Maria Hassmann mit so was absolut nichts anfangen kann und sich mit Händen und Füßen dagegen sträubt. Diese kleine, aber feine Feier entwickelt sich aber auch allmählich zu einem riesigen Event. Ich hoffe, nicht zu riesig für euren Geschmack, aber in unseren Breiten wird der Schulanfang wirklich als großes Familienevent gefeiert. Nächstes Wochenende ist es bei meinem Großcousin auch soweit. Nicht ganz so groß natürlich, aber ich gebe zu, Cedric hat da vielleicht doch etwas überkompensiert. Das weiß auch Maria. Und das erklärt auch ihre Reaktion. Ansonsten wäre es doch auch viel zu harmonisch. Irgendwo muss es schließlich auch mal haken, nicht?
Tut mir übrigens leid, dass dir Mehdi und Gabi in der Runde fehlen. Mir auch. Sehr sogar. Aber unser liebenswürdiger Gynäkologe muss dank des Babybooms in Berlin leider sein letztes Arbeitswochenende durchziehen. Wenn schon alle anderen Kollegen außer Haus sind, muss eben jemand die A-Karte ziehen, was aber nicht heißt, dass er es nicht gerne machen würde. Das ist nun mal sein Job. Und Gabi, nun ja, angesichts eines in der Vergangenheit entstandenen Unbehagens bezüglich Dr. Hassmann, fand ich es etwas unglaubwürdig, wenn sie auch fröhlich auf der Feier mit herumtanzen würde. Lilly hätte sich bestimmt gefreut, aber Gabi hätte vermutlich eine Wurzelbehandlung vorgezogen, als freiwillig auch nur fünf Minuten mit ihrer einstigen Konkurrentin um Mehdis Liebe verbringen zu müssen.
Interessanter Spekulatius, den du übrigens gebacken hast. Am besten hat mir die Vorstellung gefallen, ob Gretchen auf die Kinder gefallen ist. Tollpatschig, wie unser Gretchen ist, ist das schon gut möglich. Auch angesichts ihrer aktuellen Probleme mit der Schwerkraft. Wir werden es schon noch herausfinden. Gleich. Ich hoffe, du hältst es noch so lange auf den heißen Kohlen aus?



@ Miriam:
Hey! Wie schön, dass du dich auch mal gemeldet hast, liebe Miriam. Ich freue mich, dass dir meine Never-ending-Story immer noch so gut gefällt, dass du es vor lauter Aufregung kaum noch aushältst. Was wohl als nächstes passieren wird? Schaumer mal! Liebe Grüße und ein fettes Bussi zurück an dich!



@ Greta, die Erste:
Tatata! Trommelwirbel und Streichorchester! Und die Konfettikanone nicht zu vergessen. Du hast es geschafft! Yeah! Du hast alles aufgeholt. Und ich kann dir endlich, endlich zurückschreiben. Das wird also vermutlich der längste Rekommi aller Zeiten. Hab ich schon erwähnt, dass ich mich freue? Ich freu mich und ich knuddel dich gleich noch mal ordentlich!
Irre, oder? Dass nach acht Jahren äh.... einem Jahr natürlich der große Tag endlich gekommen ist. Sogar Marc ist ein bisschen hibbelig deswegen. Kennt man so gar nicht von ihm. Aber vermutlich staunt er selber darüber, dass er es tatsächlich geschafft hat, wo er doch vorher immer Zweifel hatte, ob er für eine richtige Beziehung überhaupt geschaffen ist. Dabei verging das Jahr wie im Fluge und es gab keinen Tag, an dem er nicht glücklich war oder Gretchen ihn genervt hätte. Tja, das macht die Liebe, lieber Dr. Meier. Er ist in einer glücklichen Beziehung mit seiner Traumfrau, die ihn bedingungslos liebt, er ist beruflich erfolgreich, Gretchen auch, wohnt in einer geilen Hütte, mit der er angeben kann, hat seinen Dad wiedergefunden, seine Mutter nervt nicht mehr so sehr wie früher, weil sie selber glücklich ist und das Highlight kommt noch. Er wird bald Vater. Von Zwillingen. Was will man(n) also mehr? Garantiert keinen nervigen Nachmittag unter lauter Sechsjährigen. Aber er schlägt sich doch bisher ganz wacker, oder? Weil er das Herz am rechten Fleck hat und er die Kids schon lange darin eingeschlossen hat. Er kann gar nicht anders, muss es aber leugnen. Nur fürs Ego natürlich. Das macht Marc aus und dafür lieben wir ihn.
Was Cedric und sein Engagement betrifft, da triffst du den Nagel auf den Kopf. Natürlich kompensiert er. Da sind indirekt mit ihm einige Pferde durchgegangen. Kein Wunder, dass Maria eher semibegeistert von seinem Aktionismus ist. Aber wer wird es ihm verdenken können. Für seine Töchter würde er die Sterne vom Himmel holen, wenn er könnte. Und es ist doch schön anzusehen, wie sehr sich ein Mensch wandeln kann, wenn er begriffen hat, was wirklich wichtig ist. Marc wird das auch noch lernen. Er kann sich ja schon einmal ein bisschen was hier von seinem Wie-auch-immer-Kumpel abgucken.
Tja, dieses war der erste Streich und der zweite folgt sogleich.



@ Bibi:
Dankeschön! Deine Worte machen mich ja richtig verlegen. Es war nämlich echt eine Berg- und Talfahrt, das alles so hinzubekommen, damit auch niemand zu kurz kommt und alles stimmig bleibt. Massenszenen sind nämlich wirklich ziemlich kompliziert zu konstruieren und ich bin megafroh, dass es einigermaßen hingehauen hat.
Mit dem kleinen Hassi-Monchichi-Wesen da hast du aber auch ein Bild geschaffen, das man nicht so schnell wieder loswird. Sind die Kinder im Spiel, dann lernt man auch ganz neue Seiten an unserer taffen Oberärztin kennen, die sie nur noch sympathischer machen. Auch wenn ich die Zoffszenen mit Cedric oder das Konkurrenzgezicke mit Dr. Meier auch sehr gerne mag. Mit den Genen werden ihre Mädels sicherlich auch ganz außergewöhnliche Persönlichkeiten werden, denke ich.
Vielen Dank auch, was das Lob bezüglich der verlorenen Seelen betrifft. Das war mir nämlich auch sehr wichtig. Ich sehe sie alle nämlich auch ein bisschen im positiven Licht. Das ist ja auch im Kern die Botschaft von DD. An das Gute im Menschen zu glauben. Gretchen hat das immer getan und ich tue es für sie mit. Alle haben Seiten an sich, die man irgendwie mögen muss. Alle waren irgendwie auf der Suche. Die Umstände haben sie erst vom Weg abkommen lassen, aus dem es dann keinen Ausweg mehr gab. Ich finde, Anna hat Buße genug getan. Sie hat es verdient, in den Kreis ihrer neuen und alten Freunde wiederaufgenommen zu werden. Das hat am Ende auch Marc erkannt. Er kennt sie ja von allen noch mit am längsten. Er hat über sie immer Bescheid gewusst und hat nur, um Mehdi und Lilly zu schützen, nichts gesagt. Er hat ihr damals schon geholfen und das muss ja auch einen Grund haben. Er mag sie. Sie war durch Mehdi immer Teil seines Lebens, das außer Arbeit und Frauen nicht viel hergemacht hat. Deshalb denke ich auch, dass sie auch in Zukunft ein vertrauensvolles Verhältnis miteinander haben werden.
Und am Schluss noch ein paar Worte zu deinem Spekulatius, der auch sehr lecker geschmeckt hat. Das Bild, wie Gretchen im Türrahmen feststeckt, das wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Danke dafür, Bibi!
Vielen Dank fürs Kommentieren. Du setzt mich damit natürlich überhaupt nicht unter Druck. Das schlechte Gewissen weckst du aber schon, weil ich mich bei dir noch nicht wieder gemeldet habe. Ich muss aber auch erst mal wieder rücklesen. So sehr war ich nämlich hiermit beschäftigt. Fühl dich gedrückt und bis hoffentlich ganz bald!



@ Greta, die Zweite:
So, und da bin ich auch schon wieder. Man merkt richtig, wie sehr du wieder in deinem Element bist und vor Ideen nur so sprühst. Die neuen Smileys unterstützen das sogar noch. Freut mich, dass ich dich mit meiner Geschichte ein bisschen vom harten Alltag ablenken kann und dass du auch wieder Freude an deinen Projekten hast. Weihnachten ist schneller da, als man denken kann. Obwohl, jetzt hoffen wir erst einmal, dass aus dem Sommer noch mal ein richtiger Sommer wird. Wenn ich die Bilder der letzten Tage so sehe, dann wird mir richtig schlecht und der schlimme Juni 2013 und der August 2002 kommen mir wieder in den Sinn, als es uns erwischt hat. Man ist nirgends sicher. Außer vielleicht hier im Forum. Da ist die Welt noch in Ordnung. Auch wenn Dr. Meier nach dem Nachmittag sicherlich den Zuckerschock seines Lebens hat. Da hilft nur Schadenfreude und er genießt es richtig, dabei zuzusehen, wie Maria Cedric für sein übertriebenes Fest immer wieder runterputzt. Er hätte natürlich niemals so viel aufgefahren. Abwarten, Dr. Meier!
Deine Idee mit der Softeismaschine ist übrigens richtig gut. Vielleicht baue ich die noch mit ein. Die Kids und Gretchen natürlich wird es sicherlich freuen. Und ich freue mich jetzt auf deinen dritten Streich.



@ Greta, die Dritte :
Glückwunsch noch mal, Liebes! Du hast es geschafft und ich hab es sogar geschafft, dich noch ein bisschen länger zappeln zu lassen. Sorry, keine Absicht. Aber ich musste alles auch erst einmal so zusammenbauen, dass alles richtig sitzt. Aber gleich können wir starten. Vorher genehmige ich mir nur noch schnell deinen leckeren Spekulatius.
Also, ich finde es schön, dass die zwei auch noch Kinder sein können. Sie machen damit nicht nur den Mädels eine riesige Freude, sondern tun auch etwas für sich. Sowohl Marc, als auch Cedric haben diese kleine Auszeit beim Rumtoben gebraucht. Einmal um sich vor der Aufregung abzulenken, schließlich will man(n) cool bleiben, wie man es sich vorgenommen hat. Und um den Ärger mit Maria ein bisschen zu vergessen. Stressabbau sozusagen. Und es hat doch funktioniert. Die beiden sind dann wieder die Charmebolzen in persona. Mit entsprechender Wirkung.
Interessanter Gedankengang übrigens. Als ob ich euch reinlegen wollen würde. Wann hab ich das je getan? Okay, bevor du anfängst aufzuzählen, breche ich hier vorerst ab, um mich nun auf den Weg in die FF-Ecke zu machen. Vielen Dank für deine Wahnsinnskommentare! Du weißt, ich wäre nicht böse gewesen, wenn du es nicht geschafft hättest. Fühl dich gedrückt. Wir hören voneinander.




Ihr Lieben, das war’s dann auch schon wieder. Gleich gibt es die neue XXL-Episode. Eine ganz besondere Folge, in der eine ganz besondere, besonders schwere Geburt im Mittelpunkt stehen wird. Oh! Hab ich jetzt zu viel verraten? Ich bin dann mal weg. Viel Spaß damit und genießt die Rückkehr des Sommers. Ich hab da ja was munkeln hören, dass er tatsächlich zurückkommen soll.

Liebe Sommergrüße

Eure

Nachteule Offline

Student:


Beiträge: 556

29.07.2017 23:43
#8393 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebes

Och, mach dir um meine Geschichte keinen Kopf, die läuft schon nicht weg Ich poste ja jetzt auch hier, dann kannst du in Ruhe nochmal alles nachlesen. Zwar hätte ich gerne auch mal wieder Kommentare, aber ich seh's ja ein, es geht nicht immer. Gerade im Sommerloch gestaltet sich das schwierig.

Und nun zu deinen Doppel-XXL-Folgen

Ja, da hast du den guten Marc und uns Leser ganz schön an der Nase herumgeführt mit der "schweren" Geburt Also, ehrlich gesagt war etwas mit Lilly meine 4. Option, die mir erst nach meinem Kommi eingefallen ist. Irgendwie konnte ich nicht glauben, dass du die Twins schon jetzt aus ihrer sicheren Höhle holen wolltest. Obwohl es zu schön gewesen wäre Image and video hosting by TinyPic

Der arme Marc! Er dachte, jetzt wäre es endlich soweit, dabei erscheint sein Haasenzähnchen völlig munter wieder an seiner Seite. War also nix mit vorzeitigen Vaterfreuen Aber wäre auch blöd gewesen, wenn die zwei kleinen Meier-Haases die bevorstehende Darbietung von Lillyfee torpediert hätten. So konnte Marc sich immerhin nicht vor seinem freundschaftlichen Unterstützungsauftritt drücken Herrlich, diese Szene Zu gerne hätte ich das live gesehen. Florian, ähm... Marc an der Klampfe neben der kleinen Mehdi-Junior-Mini-Maus, das verzückte Gretchen im Publikum hinter den völlig überrollten Stier-Hassmanns Dazu das horoskopierende Bienchen mit dem schnurzel-purzelnden Günni Gummersbach, der so nett und hilfreich der plötzlich schwitzenden Fast-Mama mit einem kühlenden Tuch zur Seite stand. Die überstolze Anna, die den Auftritt ihres talentierten Mädchens dem abwesenden und malochenden Exmann per Handy übermittelt, die geflashte Sarah, die ihrer Freundin nach derem gelungenen Auftritt überglücklich um den Hals fälltImage and video hosting by TinyPic.

Meine Lieblingsszene der Doppelfolge war aber eindeutig der völlig andere Marc. Aus dem kinderablehnenden Machoarsch ist ein verständiger, ja, man kann sagen, "Lieblingsonkel" geworden. Image and video hosting by TinyPic Sowohl Lilly als auch Sarah schwärmen zurecht für ihn. Er hat sich prächtig entwickelt in dieser Angelegenheit. Und das ist in erster Linie Gretchens Werk, denn mit ihrer Liebe, ihrem Verständnis und ihrem Vertrauen hat er sich sehr zum Positiven verändert. Dieser Marc kann doch nur ein guter Zwillingspapa werden

Jetzt bin ich aber gespannt, was du dir als nächstes für uns ausdenkst Ich meine, es steht ja noch das Zweierdate für die beiden Verliebten an, um den Jahrestag ihrer Beziehung gebührend zu feiern. Marc kann es sowieso schon seit dem Aufstehen am Morgen nicht abwarten. Wird Zeit, dass Gretchen ihn für seinen supertollen Klampfenauftritt belohnt, nicht? Aber vorsicht! Sex kann in dieser Phase der Schwangerschaft die Wehen auslösen . Gretchen ist ohnehin schon recht geplagt von den Vorboten der erwarteten Geburt. Ich denke, dass Maria, selbst ja frisch entbunden, da schon was ahnt.

Spann uns nicht so auf die Folter

Bis bald und alles Liebe

Deine Bibi

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.204

13.08.2017 00:02
#8394 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Meine allerliebste Anke,

eigentlich bist du unser Schnecken, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass ich dir da gerade ordentlich Konkurrenz mache. Ich habe das Gefühl, mein Leben hat den Turbogang eingelegt und ich weiß nicht, wie ich den lösen soll. Hier ist quasi der Teufel los und die Ereignisse überschlagen sich, sodass wenig Zeit für mich und deine Story bleibt. Es ist schon ein wahrer Akt, sich mal einen Abend dafür freizuschaufeln……

Nun habe ich es endlich geschafft und hole alles verpasste nach.

Die beiden sind nun also auf sarahs Einschulung. Der Grummelkönig macht seinem Namen mal wieder alle Ehre und meckert schon, bevor es überhaupt losgegangen ist.
Doch gekonnt lenkt Gretchen ihn ab. Immerhin haben die beiden bald Jahrestag. Und schon verlieren sie sich wieder ineinander und in ihren Erinnerungen. Ach, ist das schön…. Das kann man nur genießen…
Während die Verliebten sich also anschmachten, werden die beiden von zwei jungen Damen erspäht, die auf Geschenkejagd sind. Da kann Marc sich eine Spitze natürlich nicht verkneifen. Das hätte fast zu einem Tränenausbruch geführt, wenn Lily nicht da gewesen wäre. Aber wofür hat man denn Freunde?? Nachdem auch diese Hürde genommen ist, bedarf es noch einiger verbaler Überzeugungsarbeit, bevor Sarah ihre Schultüte endlich bekommt.

Marc (nickt zufrieden u. lässt die Hand schließlich los): Ich nehme dich beim Wort, Sarah. Von nun an lasst ihr das alberne Onkel weg. Du bist schließlich schon groß. Fast erwachsen. Klar?
Sarah: Okidoki, Onkel Marc!


Ach ne, fühlt sich da jemand alt??? Marc und seine Komplexe…..

Jedenfalls sorgt die Schultüte nicht bei allen für Begeisterung. Laut Maria müssen die Motive auf der Schultüte pädagogisch wertvoll sein???? Nun ja, man muss nicht gleich alles didaktisch einwandfrei gestalten, schon gar nicht bei der Einschulung. Immerhin sind das noch Kinder. Da darf es auch einfach Spaß machen.

Marc versucht einmal mehr, dem Getümmel zu entkommen. Durchsetzen kann er sich jedoch nicht. Letztlich gibt er zu, dass es ihm um Gretchen geht. Das war schon wieder zuckersüß. Image and video hosting by TinyPic

Marc (weiß ihre Antwort richtig zu deuten): Es geht mir doch nicht darum, dass ich keinen Bock auf die Party hier hätte. Du hast doch eben gesehen, wie viel Spaß es macht, die Kurze zu foppen. Und erst deren Erzeuger. Es geht mir hauptsächlich um dich. Wenn ich mich hier so umschaue, dann... Wenn dir das alles hier zu viel wird, auch wegen der Hitze, dann machen wir hier die Biege. Du musst nur einmal mit dem kleinen Finger wackeln und ich sattle das Zaumzeug.

Einfach unglaublich, wie besorgt Marc ist. Das rührt mich jedes Mal wieder. Zum Schluss kann Gretchen Marc dann tatsächlich endlich davon überzeugen, der Feier beizuwohnen. Schwere Geburt, das Ganze….Image and video hosting by TinyPic

Auf der Feier tragen sich übrigens auch andere Kämpfe aus: Maria könnte Cedric fressen, weil… Naja, warum eigentlich? Weil er übertrieben hat? Weil er die Kohle rausgehauen hat? Hmm, das dürfte wohl noch zu eruieren sein.

Rick könnte Marc für seine Kommentare an die Wand klatschen und Maria könnte Marc umbringen. Wegen einer Schultüte. Eher gesagt wegen einer unschuldigen wenngleich riesigen Einhornschultüte. Gretchen muss immer noch die Wogen glätten. Wo kommt denn überhaupt dieser ganze Groll her….

Aha, ok. Nun ist alles klar. Rick hat also einfach übertrieben. Bei den Attraktionen, den Gästen und dem ganzen Aufgebot. Und Maria fühlt sich dadurch überfordert und unter Druck gesetzt. Oh Mann, da hat Rick noch einiges vor sich. Maria ist nicht der Typ, der das mit sich selbst ausmacht. Er wird alles abbekommen. Ungefiltert, ungeniert und ganz direkt… Da hilft auch gutes Zureden nicht mehr.
Dann kommt es sogar noch schlimmer. Als Sabine sich verplappert, merkt Maria, dass hier alle zusammengearbeitet haben. Das lässt sie nochmals zur Höchstform auflaufen. Dass die Frau dafür noch Energie hat…..

Rick ist dagegen gefrustet und spürt schon den ganzen Tag den wütenden, tötenden Blick seiner Herzdame. Oh je… Um dem zu entgehen, unterhält er sich sogar länger als zwei Sekunden und fachbezogen mit Marc.

Der scheint nun auch endlich angekommen zu sein und Spaß zu haben. Kaum, dass man sich versieht, ist er in der Hüpfburg. Davon lässt sich Cedric ebenfalls anstecken. Sarah und Lily sind natürlich hin und weg. Maria sieht das sicher anders…

Und tatsächlich hielt sich ihre Begeisterung in grenzen. Stattdessen hagelte es Kritik in Massen. Naja, Rick wirkt nicht gerade zerknirscht, während er Maria vor Augen führt, wie glücklich die Kinder und allen voran Sarah ist. Nach einem Moment des Glücks, muss sich Maria auch schon um die kleinste Hassmännin kümmern, die gerade dabei ist, erste Ansprüche zu stellen.

Währenddessen leidet auch Gretchen ein wenig vor sich hin. Immerhin haben sich die Zwerge auch dazu entschlossen, eine Party zu feiern. Ohne Erlaubnis ihrer Mutter. Marc merkt das natürlich sofort und versucht, Abhilfe zu schaffen. Da er sogar einen Erfolg erzielen kann, ist er direkt stolz wie Bolle.

Der kureze Moment der Zweisamkeit währt nicht lange. Schon ist Anna da und Maria mit Sophie und auch die Gummersbachs stoßen hinzu. Die ganze Sippe auf einem Haufen. So viel zur Entspannung….

Unabhängig voneinander werden Marc und Gretchen dann nach ihrem Gemütszustand befragt. Es mutet schon seltsam an, dass beide so ruhig sind, obwohl sie sich dem Ende nähern. Marc hat natürlich wie immer eine einfache Erklärung dafür. Wer würde daran zweifeln…..

Doch alle Entspannung ist sogleich dahin, als Marc Gretchens blasses Gesicht sieht. Er hat sie quasi schon unter den Arm gepackt und nach Hause geschleift. Gerade noch rechtzeitig kann Gretchen Marc in die Realität zurückholen. So viel zum Muttertier…..

Dieses Gefühl wird noch dadurch gestärkt, dass Anna kurz nach Gretchens Toilettenaufenthalt besorgt wieder zurückkehrt und von Problemen spricht. Ich habe Marc förmlich erblassen sehen….. Und ich habe gehört, wie die drei Millionen Steine von seinem Herzen gefallen sind, als Gretchen wieder draußen aufgetaucht ist.

Plötzlich kommt man von eigentlichen Thema ab und Anna gar nicht mehr zu Wort. Schließlich schafft es Anna aber, Marc das Problem zu erläutern. Lily hat Lampenfieber und will nicht mehr auftreten. Kurz entschlossen holt Marc die Kohlen aus dem Feuer. Er redet mit Lily und Anna schaut nach Gretchen. Soweit der Plan, die Frage ist nur, ob er auch aufgeht.

Ich gebe es ja nur ungern zu, aber in Sachen Vatersein braucht der Meier keine Nachhilfe. Wie er sich an Lily und ihr Problem herangepirscht hat, war einfach goldig. Das gesamte Gespräch war zuckersüß. Ich gestehe, dass ich einen nicht ganz kleinen Kloß im Hals gehabt habe, vor lauter Rührung… Wie er auf Lily eingegangen ist, wie er ihr Mut gemacht hat, wie er sie unterstützt hat und dann die Zustimmung zum gemeinsamen Spiel ……. Ich bin hin und weg. Genau wie alle anderen. Einfach zauberhaft. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Da lässt Marc sich doch glatt noch auf eine Zugabe ein. Währenddessen wird Gretchen alles ein wenig zu viel und der Kreislauf sackt zusammen. Zum Glück hat sie aber gute Freundinnen. Maria verordnet sofort eine horizontale Pause und Sabine sorgt für Flüssigkeitszufuhr. So kann es doch noch was werden mit der Entspannung oder bahnt sich die Ankunft zweier weiterer Erdenbewohner an???? Man weiß es nicht.

Ich freu mich jedenfalls auf den nächsten Teil.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

15.08.2017 13:03
#8395 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Juhu, ihr Lieben ,

ein kleiner sommerlicher Gruß von eurem Weinbergschneckchen. Nicht dass ihr denkt, ich hätte euch vergessen, ich bin schon an der neuen Episode dran, brauche aber noch ein bisschen Vorlaufzeit. Wie das so ist, wenn der Sommer doch noch durchschlägt, immer kommt etwas anderes dazwischen. Geburtstage, Schulanfang, spontane Renovierungsmaßnahmen oder einfach mal nur alle Fünfe gerade sein lassen. Ihr kennt das ja auch. Ich denke mal, spätestens bis zum kommenden Wochenende habe ich sämtliche Spickzettel zu einem ganzen Kapitel zusammengetragen und dann gibt es auch endlich wieder Neues aus unser kunterbunten DD-Welt.

Liebe Grüße und ein dickes Bussi,

von eurer Sommerschnecke

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.921

20.08.2017 12:11
#8396 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

fast hätte ich es nicht mehr geschafft, das Internet ist aber auch eine momentan , aber ich konnte den Sendebutton doch noch rechtzeitig drücken. Ich habe es euch schließlich versprochen. Der neue Teil steht und ist bereit, von euch gelesen und kommentiert zu werden.



@ Bibi:
Wie Gretchen würde ich jetzt an der Stelle gerne ein kleines „Tschuldigung“ nuscheln, aber es macht nun mal viel zu viel Spaß, euch ein wenig an der Nase herumzuführen. Schwere Geburten in dieser Form sind mir immer die liebsten, denn sie bringen auch überraschende Seiten zum Vorschein. Dass Florian musikalisch ist, wissen wir ja nicht erst seit seinem genialen Auftritt bei Ina Müller. Marc Meier steckt das daher gewissermaßen auch im Blut. Kein Wunder, dass nicht nur Gretchen völlig verzückt ist. Image and video hosting by TinyPic Ja, er kann besser mit Kindern, als er es sich vermutlich jemals hätte vorstellen können und es ist immer wieder schön, ihn das auch zeigen zu lassen, mit welcher Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit er mit den Kindern und ihren Sorgen und Nöten umgeht und auch richtig Freude daran hat, weil er direkt etwas zurückbekommt. Die Mehdi-Junior-Mini-Maus Image and video hosting by TinyPic und die Mini-Hassmännin sind dafür natürlich die perfekten Übungskandidatinnen, wenn schon der eigene Nachwuchs noch etwas auf sich warten lässt. Wie lange wohl noch? Vielen Dank für deinen Kommi und alles Liebe zurück!



@ Elena:
Glaub mir, mir als Schneckchen kann man keine Konkurrenz machen. Ich komme ja gerade selber nicht mit dem Schreiben hinterher. In den Sommermonaten ist es immer schwierig, Zeit dafür zu finden und gerade jetzt kommen wir hier auch in die heiße Phase und ich will euch ja auch nicht zu lange warten lassen. Deshalb war deine überraschende Rückkehr natürlich die Motivation schlechthin, hier endlich einen Zahn zuzulegen. Sonst befinden wir uns ja noch ewig auf Sarahs Einschulungsfeier. An diesem Tag wartet schließlich auch noch ein weiteres Highlight. Marc und Gretchens erster Jahrestag. Wie doch die Zeit vergeht? Und was die beiden alles schon erlebt haben? Da könnte man einen Roman draus machen. Ups, hab ich ja schon. Dann werde ich mich mal sputen, ein weiteres Kapitel dazuzulegen. Damit ihr auch weiterhin etwas zu lesen habt, um dem Alltag zu entfliehen. Ich hab mich wirklich sehr gefreut, von dir zu hören, und drück dich ganz fest.



So, aber jetzt wirklich, länger kann ich euch nun wirklich nicht mehr auf die Folter spannen. Viel Spaß mit der neuen Episode, natürlich wieder in XXL-Form, und habt noch ein schönes Restwochenende!


Eure

Nachteule Offline

Student:


Beiträge: 556

23.08.2017 13:53
#8397 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebstes

Nein, du musst dich nicht entschuldigen Ich finde den Verlauf deiner Geschichte super Denn es sind gerade die detaillierten Darstellungen, die du uns zeigst, die deine Story so einzigartig machen. Kein bloßes Runtergeratter der Fakten, sondern der Blick quasi "hinter die Kulissen". Man fühlt sich so richtig rein in die einzelnen Figuren, man kann sich prima vorstellen, was sie gerade tun, wo sie gerade sind und wie sie sich gerade fühlen. Das ist alles so liebevoll verpackt... ich mag es einfach, das zu lesen

Ja, der Marci Zwischen zuckersüßen Elfen und seltsamen Aliens. Er braucht, bevor es ernst wird in seinem und Hasenzahns Leben, diese Ablenkung, das kindhafte Rangeln um den roten Plastikball mit den schwarzen Punkten, der der kleinen Sarah so heilig ist, dass ihr die Tränen kommen, als das gute Stück dank "Onkel" Marcs Übereifer in den Fluten des benachbarten Sees landet. Klar, dass Marc alle Schuld von sich schiebt, als der Vater der frischgebackenen Erstklässlerin endlich mal wieder auf der Bildfläche erscheint. Marcs ärgster beruflicher Konkurrent geht sprichwörtlich baden. Wasser auf den Mühlen des Topchirurgen

Wie gut, dass er nicht schon früher mitbekommen hat, dass es seiner Liebsten erneut nicht gut geht. Die Vorboten der nahenden Geburt mal wieder. Er hätte sicher einen nicht unerheblichen Aufstand produziert, um seine Freundin aus dem Haus der "Angeberkollegen" zu schaffen. Dass er es aber nicht gleich mitbekommen hat, hat Gretchen ein paar ruhige Minuten beschert, die sie dringend gebraucht hat. Obwohl, so ruhig war es auch wieder nicht. Die ungeborenen Sprösslinge stehen ihrem Papa fußballtechnisch in nichts nach. Vielleicht spüren sie aber auch zu sehr, dass er gerade nicht in unmittelbarer Nähe ist. Wir wissen ja, Dr. Meiers begnadete Chirurgenhände sind bestens geeignet, um mit einer gezielten Massage auf dem Bauch der Schwangeren, die erwartete Rasselbande zu bändigen. Das werden sicher wahre Papakinder So wie Gretchen ja schon meint, dass sie ihren Wirbelwindcharakter ja jetzt schon von ihm haben

Und dann ist da wieder das, was ich an deinen Geschichten so besonders mag, dieser Dialog zwischen zwei Menschen, die sich mehr lieben als alles andere, aber trotzdem nicht müde werden, sich zu kabbeln und zu necken, alles in einem absolut liebevollen Rahmen. Und ehrlich, ich denke, Gretchen würde mir da zustimmen, ohne Marcs freche Sprüche würde echt was fehlen. Sie gehören ebenso zu ihm wie Hasenzahn. Marc ohne Gretchen und ohne sein loses Mundwerk, das wäre nicht richtig. Das kann nur er. Im ersten Satzteil schmiert er seiner Freundin Honig ums Maul, im zweiten piesackt er sie wieder, siehe hier:

Zitat
Ich mag dich nämlich genauso, wie du bist. Unberechenbar, oder na gut, vorhersehbar, vorlaut, klug und schlagkräf...fertig.



Und zeigt dann wieder das, was eigentlich nur Gretchen vorbehalten ist, seine sonst immer perfekt getarnte romantische Seite, die ihn so unverwechselbar macht, wie seine frechen Sprüche :

Zitat
Und du bist alles, aber bestimmt nicht unausstehlich und hässlich schon mal gar nicht. Mir kannst du ruhig glauben. Ich hab einen Blick für schöne Frauen. Und apropos Regenbogen, findet man an dessen Ende nicht immer einen Schatz? Ich glaube, ich hab ihn gefunden.



Image and video hosting by TinyPic

So kann das nur Marc. Und sowas würde er auch nur zu Gretchen sagen, zu keiner anderen Frau, mit der er mal irgendwie näher zu tun hatte. Er liebt sie wirklich. Und das ist seine Art, es ihr zu sagen.
Und darum nimmt Gretchen es ihm letzten Endes auch nicht wirklich krumm, wenn er ihr fast im gleichen Atemzug zu seinen Liebesbekundungen z.B. vorhält, dass er endlich mal wirklich Grund hat, sie "dick" zu nennen Auch wenn sie mal kurz meckert wegen diesem Spruch. Aber das kann man verstehen. Sie ist wirklich am Ende ihrer Kräfte angelangt. Ich kann mir vorstellen, dass so eine Zwillingsschwangerschaft der werdenden Mutter noch viel mehr abverlangt. Klar, sie muss ja zweifach austragen, zweifach ihre Energiereserven teilen und eine Menge mehr Gewicht mit sich herumschleppen, als wäre es nur ein Kind. Noch dazu wird die Geburt, wenn es denn - hoffentlich - eine natürliche wird, doppelt so anstrengend. Aber ich bin mir sicher, es erwartet sie danach auch doppelt so viel Freude und Glückseligkeit.
Hach, ich bin ja schon so gespannt, wie Marc sich als frischgebackener Vater macht, wo er selbst noch so kindisch ist .

Und genauso gespannt bin ich, ob Maria sich gewisse Sprüche bezüglich ihres Kollegenpaares verkneifen kann, steht sie diesbezüglich Marc i.d.R. in nichts nach

Danke für diese herrliche Folge.

Bis bald, deine
Nachteule im Urlaubsmodus

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

24.08.2017 13:06
#8398 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Halloooo Schneckchen wie genial super tchuldigum...hihi jetzt kuckst du aber ne..ist ja gut!

Ja du siehst richtig bin wieder an Bord muss ich aber noch ein bisschen durchlesen( bin auf Seite 63) aber ich denke bis zum Wochenende bin ich durch ...aber bis dahin ..

Juhuuu Gretchen ist schwanger mit Zwillinge Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic! Freu mich und Mark freut sich auch erst dachte ich oh je er macht doch keinen Rückzieher aber diese Gedankengang hielt nur für ein Sekunden schließlich liebt er sein Gretchen.
Mein zweites Lieblingspärchen schwebt immer noch auf Wolke sieben...wusstest du schon das ich Mehdi und Gabi ganz toll findeImage and video hosting by TinyPic?
Maria und Cedrick ...hmm läuft finde ich und mach langsam Fortschritte

Bussi bis bald!!
Dein Prinzesschen

P.S Ich bin noch für ein Pinguin Smiley

NeaMorielle Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.143

24.08.2017 14:39
#8399 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Ihr lieben Zuckerschnuten here it is: ...


Mein liebes ,

auch ich bin sicher bald wieder richtig dabei . Weitergelesen habe ich natürlich schon, aber ich komme zur Zeit einfach nicht zum Schreiben . Bis dahin, schicke ich Dir ganz viel Motivation und ganz, ganz viele und herzliche Knuddler .

GLG

Jacky

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.758

31.08.2017 13:36
#8400 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hallo liebes Schneckchen!!

Ich hab’s geschafft jetzt bin ich auf dem neuesten Stand!!Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Zu aller erst dachte ich oh, oh Marc ist mit Gretchens Schwangerschaft überfordert, ist er auch aber er bemüht sich auf ganze Linie sie unterstützen und zu beschützen. Die Angst bleibt natürlich aber die hat Gretchen auch. Wichtig ist das beide darüber reden und gegenseitliches Verständnis aufbringen. Süß ist auch wie Marc für Gretchen kleine Überraschungen in Form von Ausflügen wie zum Beispiel dahin wo alles Angefangen hat organisiert. Er ist sehr fürsorglich und Verständnisvoll aber er bleibt immer noch Marc Meier der immer mit dem Einfühlungsvermögen eines Presslufthammers durch die Weltgeschichte düst. Wobei mit Cedric Stier läuft es mittlerweile oder Auslöser mir nicht so zusagt. Ich bin echt froh dass die beiden heile aus Seattle angekommen sind. Die Hahnenkämpfe sind zwar noch aktuell-ist auch gut so- sonst hätte wir nichts zu Lachen. Ob Gretchen irgendwann rausfindet warum die beiden so dicke miteinander sind? Bestimmt! Von Gretchen bin ich beeindruckt endlich hat sie ihren Facharzt in der Tasche und übernimmt die Stelle als Stationsärztin. Auch sie ist erwachsen und selbstbewusster geworden. Sie nimmt sich nicht alles gleich zu Herzen, sondern teilt auch mal aus dennoch bleibt sie die verträumte Romantische Gretchen die ihren Marc über alles liebt.Image and video hosting by TinyPic

Es gab wirklich Szenen wie zum Beispiel als Marc und Gretchen der ganzen Familie die Schwangerschaft verkünden wollten und wieder mal Familie Meier und Haase ihren Ruf gerecht geworden ist. Hier hat mir Gretchen sehr leid getan die so aufgeregt war und sich so viel Mühe geben den Abend vorzubereiten. Aber zum Glück ist ja noch alles gut gegangen. Oder die Untersuchung bei Mehdi als Martchen die Herzschläge der Zwillinge zum ersten Mal hörten und sich dazu entschieden haben sich vom Geschlecht der beiden Überraschen zu lassen. Die Gestaltung der Dachterrasse als eine kleine Freude für Gretchen damit sie nicht so alleine ist, wenn Marc für drei Wochen weg ist. Die Abschiedsszene war wirklich rührend und ich war froh dass du einen Sprung von drei Wochen gemacht hast damit Gretchen und Marc so schnell wie möglich wieder zusammen sind. Marcs Geburtstag wobei Elke sich mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt hat, mal ehrlich Karten für eine Talkshow in der sie als Gast auftritt? Eigentlich meint sie es ja gut aber ich denke sie weiß nicht ganz genau wie sie an Marc herankommt. Trotz allem sie liebt ihren Sohn und er weiß das auch, das allein zählt alles andere kommt mit der Zeit bestimmt auch. Elke hat ja noch Olivier die ihr ab und an die Augen öffnet.


Für mein zweites Lieblingspärchen freu ich mich auch ganz dolle!! Du weißt ich mag die beiden total gerne. Gabi Mehdi, klein Lilly und Erbse sind eine kleine glückliche Familie und Mehdi denkt immer ganz viel andere und seine Hilfe kennt keine Grenzen. Daumen hoch! Schlimm fand ich das ein paar Idioten das leider nicht so sehen! Schrecklich und unfassbar was Mehdi passiert ist. Die sollten sich schämen und zum Glück gibt es Menschen die sich dagegen wehren.
Ein bisschen Bauchgrummeln hatte ich bei Annas Rückkehr, klar freu mich das sie wieder gesund ist und neue Wege und Möglichkeiten anstrebt. Vor allem hat Lilly endlich ihre Mamma wieder nur bei Gabi dachte ich hoffentlich schleicht sich keine Unsicherheit in ihre Gedankengänge aber da braucht sie sich (dein Glück) keine Sorgen zu machen, denn Mehdi liebt Gabi über alles und trägt sie auf Händen. Genau wie Marc hat auch er für seine liebsten einige Überraschungen auf Lager nur der Presslufthammer fehlt um durch die Weltgeschichte zu düsen. Ganz ehrlich ist das auch besser so einer reicht völlig.
Lilly ist ein kleiner Schatz die Freude und Glück ausstrahlt, bei Sarahs Schulfeier hat sie ein bisschen leidgetan, aber Mark unser Held hat es wieder geradegebogen und ist sogar mit ihr aufgetreten. Ich bin auch echt froh das wäre sonst ein Drama geworden wenn Lilly ihrem Lampenfieber nachgeben hätte!


Maria und Cedric—in er Rangfolge mein drittes Lieblingspärchen immer unter Strom! Zumindest Maria ist ständig zwischen 100 und 180 zu Cedrics Leidwesen, denn nichts was er macht scheint Anstoß zu finden bei der werten Frau Dr. Hassmann. Schade eigentlich den vieles was er sagt und vorschlägt hat schon Hand Fuß. Seine Geduld ist echt bewundernswert und zeigt wie sehr er Maria liebt, ich bin mir sich das lässt Marias Mauer bald gänzlich einstürzen denn sie liebt ihn auch. Die Geburt ihrer kleine Sophie ist doch neben Sarah und Sissi ein weiteres Wunder und Zeichen das Maria Cedric zusammengehören.
Doch ich muss zugeben die kleinen Kabbeleien zwischen den beiden sind doch immer recht amüsant!!


So glaube, ich habe alles! Fehlt nur noch das letzte Kapitel aber dafür kriegst du ein Extra Kommi!!!

Bussi bis gleich ....

Seiten 1 | ... 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | ... 343
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz