Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8.571 Antworten
und wurde 232.166 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | ... 343
Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

24.09.2015 13:46
#8126 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke


OMG! Was für einen HAMMER XXL-TEIL! Duu weisst ja, mich kriegt man mit XXL- Teilen immer! Der Kommi dazu kommt auch Morgen! (Heute wäre es ein bisschen zu knapp, ich bin schon jetzt wieder zuspät drann... un diesen Kommi werde ich sowas von geniessen.. ich schreibe ihn jetzt schon seid gestern *gedanklich*) Deshlab mit Morgen... wieder hier.. an gleicher Stelle.. hui.. sollte sich jetzt nicht wie ne Drohnung anhören!


GLG Greta

NeaMorielle Offline

Facharzt:


Beiträge: 9.153

25.09.2015 00:17
#8127 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Ich könnt Dich knuuuuuuuuuuutschen

Was soll ich sagen? Ein perfekter, unperfekter Morgen im Hause Meier/Haase.. Freunde die natürlich da sind wenn man sie am meisten braucht..

Als ich dann das, mal wieder super lustige, Marc-Mehdi-Gespräch durch hatte, keimte in mir der Wunsch auf das die Eltern doch bitte erscheinen sollen..
Und du hast ihn mir erfüllt..

Ich weiß, alles hat irgendwann ein Ende.. Leider.. Ich hoffe nur das es noch Ewigkeiten dauern wird, bis dein perfektes Chaos einen Schluss findet..

Danke für die schönen Teile.. Hat mir echt den Abend gerettet..

Mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen.. Wie sagt Meierlein immer so schön: Man muss ja auch nicht immer alles totquatschen

LG Jacky Sunshine

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

25.09.2015 13:33
#8128 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

edit

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

26.09.2015 13:57
#8129 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke


So endlich kann ich es wirklich sagen: Jahhhhhhaaaa es geht weiter! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Und diesmal auch in der XXL - Version! Da heisst es für mich *doppelt und dreifach* Grund zur Freude! Wie du ja weisst, steh ich total auf XXL Teile.. ich bin da auch so, dass ich bevor ich lese.. erstmals so runterscrolle.. um zu gucken *wieviel es ist*, was ich lesen darf.. und je mehr das *Ende* nicht kommt.. desto begeisterter bin ich!! Und auch diesmal war es nicht anders! Aber die *völlige Begeisterung* kommt noch! Ja, das Schnecken fliegt schon (jetzt wo du es sagst.. doch das Bild möchte ich gerne sehen!) nun, ich würde sagen, dass Schneckchen sollte sich langsam dran gewöhnen, denn auch diesmal werde ich voll des Lobes sein! OH Mann.. was habe ich teilweise gelacht.. und mitgefiebert.. und ja, ich bin sowas von *reingefallen* als Gretchen da so getan hat, als wäre sie *durchgerasselt*.. nicht sofort.. zur meiner verteidigung.. ja, aber dann.. irgendwann so eine Sekunde lang, habe ich es wirklich geglaubt.. weil es ja wirlich so ausgesehen hat... und um es mit Marcs Worten zu sagen: aber dazu später.. denn vorher war es ja auch *ganz grosses Kino*, was ich mir echt nicht entgehen lassen will.. es nochmals *Revue zu passieren*! Ich sollte dich aber noch *vorwarnen*.. ich schreibe diesen Kommi seid 2 Tagen gedanklich in meinem Kopf.. und es gibt soo vieles was ich dir umbedingt sagen will.. bzw. ich habe es mir fest vorgenommen es nicht zu vergessen.. deshlab könnte es ein bissel nunja *chaotisch* werden! so aber jetzt lege ich los.. bevor ich noch vor lauter Ungeduld platze!
Marc *sprachlos*? Dass man dass noch erleben darf! Nein aber ernsthaft.. ich kann schon verstehen dass es ihm so ein bissen die Sprache verschlagen hat, wenn da plötzlich die Schwiegereltern in Spe plötzlich vor einem stehen.. wo sie doch auf der anderen Seite des Teiches sein sollten! Dazu, ist es ja auch noch so, dass es gewisse Neuigkeiten gibt.. die vielleicht nicht *so* rauskommen sollten.. vor einer Aula des EKH.. wo ständig Leute vorbeilaufen.. Irgendwie denke ich, dass sie sich dass shcon ein bisschen anders vorgestellt hatten.. so ne Neuigkeit zu verkündigen.. Gut vielleicht ist es eher so, dass Marc bis gerade eben noch keinen Einzigen Gedanken daran verschwendet hatte.. Er ist ja eher der Typ "Wird schon - oder man muss es ihnen nicht umbedingt sagen" wie man ja *gelesen* hat! (Jaja.. der Marc) Aber dazu später mehr! Denn noch ist er so ziemlich *sprachlos* wenn man so will! Wie gesagt kein Wunder.. die letzen die er da erwartet hätte.. waren bestimmt Gretchens Eltern! Wohl eher hätte er mit dem Osterhasen gerechnet... Und plötzlich stehen sie da vor einen! Einfach so... da ist man halt so ein bisschen sprachlos! So süss.. wie Medhi da *aushelfen musste*...
Er klemmte sich den verstummten Dr. Meier unter den einen Arm und begrüßte mit der anderen Hand Gretchens Familie auf seine bekannt liebenswürdige Art, die bei allen Anwesenden, bis auf den übermüdeten Haase-Sprössling, der Dr. Kaan lediglich mit einem lauten Gähnen begegnete, gut ankam.
Ja, da war er mal wieder ein *Heldt*.. rettet Marc, stellt Franz zufrieden..und natürlich auch Bärbel.. Wobei da Marc immernoch nicht die sprache zurück hatte...
Mehdi (hilft dem schwitzenden werdenden Vater aus der Bredouille u. lächelt erst den Professor, dann dessen Gattin freundlich an): Die Prüfung Ihrer Tochter läuft noch nicht so lange, Frau Haase. Sie sind also noch genau rechtzeitig angekommen. Zum Daumendrücken. Wobei ich denke, dass das bei Ihrer talentierten Tochter gar nicht nötig ist.
Bärbel (fühlt sich sichtlich geschmeichelt u. lächelt den charmanten Halbperser ganz verklärt an, der kurz nach ihrer Hand gegriffen u. ihr einen formvollendeten Handkuss gegeben hat): Oh, Dr. Kaan!

Jaja.. herrlich! Da müsste Marc das nächste Mal, das Bier zahlen.. ne?! Aber bis dahin muss er wohl die Sprache wiederfinden! Am besten gleich mal Jochen vorknöpfen.. ER hat sie schliesslich *herhergebracht*! Wobei.. was hätte er sonst tun sollen.. sie *aussetzen*? Ne Stadtrundfahrt maachen??? Oder extra nicht abholen.. ich meine.. sie sind ja durchaus auch in der Lage sich ein Taxi zu nehmen.. also wenn Jochen sie da nicht gefahren hätte.. wären sie eh gekommen... Ne kleine Vorwarnung wäre nett gewesen.. aber jetzt ist es eh zu spät! Man hätte sie eh nicht aufhlaten können.. auch wenn ich echt verstehen kann.. was Marc da meinte... als er sagte.. bzw. fragte ob er denn spinne... sie gerade heute hierher zu bringen.. und was wohl Gretchen denken würde.. Denn keiner denkt es zwar auch nur eine Sekunde.. und ich habe bisdahin auch keinen wirklich Gedanken daran verschwendet..aber wass wenn sie nicht besteht.. und sie da rauskommt.. am liebsten würde man da niemanden begegnen wollen.. geht aber schlecht wenn die ganze Sippschaft vor einen steht! Dazu... wer nimmt schon die Familie zu so einem Termin mit? Wobei man ja nicht wissen kann, dass Gretchen da drinne keine ahnung hat! Aber eben.. was wenn sie nicht.. und alle stehen da draussen.. mit diesen *erwartungsvollen blicken*.. da fühlt man sich ja noch schlechter als eh schon..! Du aber wenn man denkt es geht nicht schlimmer.. zumindest denkt es ja Marc.. kommt es dann doch, sagen wir es mal so.. *unerwartet*! Denn es kann immer schlimmer sein... stellen wir uns mal vor.. wenn seine Eltern auch noch... Ja.. aber wie man sieht.. muss man es sich nicht noch vorstellen.. ne.. *ÜBERRASCHUNG*... Ich schwöre.. als es Marc erstmals ausgesprochen hat.. und Jochen so rumgedruckst hat.. war ich schon am lachen...
Marc (lehnt sich stöhnend an die Wand neben dem Mecker-Haasen u. starrt gen Decke): Ja, ja, reg dich ab, Jo! Ich hab’s kapiert. Mann, Haasenzahn, kriegt nen Herzinfarkt, wenn sie das hier sieht. Geht’s noch peinlicher, als wenn die versammelte Family parat steht und auch noch Konfetti wirft, wenn man seine letzte Abiprüfung vermasselt? Zum Glück hast du nicht auch noch meine Ellis rangekarrt. Das hätte mir jetzt echt noch zu meinem Glück gefehlt.
Jochen: Ääähhh... na ja... du... ähm... Marc?
Jochen wollte gerade noch etwas auf Marcs unheilvolle Vorahnung erwidern, was seine Laune definitiv aufgehellt hätte, da folgte die Antwort bereits auf dem Fuße. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Prof. Dr. Dr. Olivier Meier entstieg gerade dem Fahrstuhl, gefolgt von einer aufgetakelten, schlanken, brünetten Dame mit dekorativem weißen Hut zum gleichfarbigen Designerkostüm, die ihm die wenigen Schritte bis zu der Menschentraube vor dem Veranstaltungssaal im gewohnt einprägsamen Meckerton in den Ohren lag. Marc fielen fast die Augen aus dem Kopf und er musste sich mit seiner goldprämierten Chirurgenhand an Gretchens Grinsebruder festhalten, als er die beiden Diskutierenden am Ende des Flurs entdeckte, und Jochen Haase bekam endlich die Genugtuung, die er gesucht hatte, und lächelte dementsprechend amüsiert in die Runde, während er gespannt darauf wartete, dass seine große Schwester endlich aus der Aula kam. Wenn er sein Handy dabei gehabt hätte, das er heute Morgen in der Aufbruchshektik auf dem Nachtschränkchen in Chantals Wohnung liegen gelassen hatte, hätte er ein echt geiles Foto von ihrem verdutzten Gesicht schießen können. Oh, damit hätte er sie die nächsten Wochen aufziehen können. Ach, was heißt hier Konjunktiv, er würde es auch ohne Bildbeweis tun. Das Schauspiel hier war schließlich auch alleine einprägsam genug.

Jaja.. einer hat hier den Spass seines Lebens ne... Nach der Nacht.. und den Morgen.. (es war bestimmt kein spass.. durch den Verkehr zum Flughaufen zu kommen.. dann seine Eltern.. die ja auch ein bisschen *eigen sind* vorallem Bärbel.. noch dazu die Schwiegerelern in spe der Schwester einzuladen.. samt Koffern.. um dann wieder durch den Verkehr ins EKH zu kommen.. wobei man sicher den einen oder auch anderen kommentar zu allem mögliche bekommen hat.. )sei es ihm so ein bisschen gegönnt.. wenn er jetzt da den *Lichtblick des bbisherigen Tagen hat*... Ganz ehrlch.. da kann ich ihn echt verstehen.. Denn alleine die Vorstellung von Marcs Gesichtsausdruck.. ist es echt wert! Der muss sozusagen am Rande eines *Herzinfarktes* stehen! Nach der versteckten Kamera, kann er lange suchen... Und er träumt auch nicht.. ne.. alles *echt*! Samt seine mutter.. die naja.. einfach Elke ist!
Olivier (zieht die sich echauffierende Diva in seine Arme u. deutet lächelnd auf die Menschen vor den Wartestühlen): Nun beruhige dich doch endlich, Mokkapralinchen! Das ist doch nicht so schlimm. Das lässt sich doch bestimmt regeln. Jetzt unterstützen wir erst einmal unsere Schwiegertochter.
Elke (bleibt abrupt mitten auf dem Gang stehen u. starrt ihren Mann entsetzt an): Was soll das denn bitteschön heißen? Die Kinder sind nicht verheiratet. Das wäre ja noch schöner.
Olivier (gibt der Xanthippe lächelnd einen kleinen Kuss auf die Wange): In der Tat! Das wäre es!
Elke (sieht ihn irritiert an, dann entdeckt sie ihren geliebten Sohn, der genauso verwirrt aus der Wäsche schaut, als sie im nächsten Moment wild gestikulierend auf ihn zustürmt): Also wirklich, mí corrazón, deinen Humor versteht auch nicht jeder. ... Marc Olivier! Junge, du glaubst es nicht, was deine arme Mutter alles durchstehen musste. Der Flug war die reinste Katastrophe.

Aber hey.. Elke bzw. Mokkapralichen und Corazon, scheint es gut zu gehen! also wenn man wieder Spitznamen benutzt.. scheint alles wieder im Lot zu sein.. Gut.. dass konnten wir schon bei der OP sehen.. aber jetzt haben wir sozusagen den *endgültigen Beweis*.. Wie gerne man als Sohn sowas *sieht*! Ja.. der Marc tut zwar so ein bisschen.. aber.. ich denke.. er ist schon auf eine Art erleichtert.. dass sie es hingekriegt haben.. er ist zwar erwachsen.. und würde kein *Trauma* von einer Trennung kriegen.. aber.. als Sohn ist man schon froh.. wenn sie sich haben! Ja.. und in Zukunft wird er seinen Vater, ganz in der Nähe haben... Noch dazu.. ist er vielmehr auch froh.. dass es seiner Mutter gutgeht.. sie hatte es ja auch nicht leicht in der letzten Zeit.. sowas ist kein *pipifax*! Süss.. wie er ihr sofort ein Termin machen will.. ich fand es sooo süss.. wie sich Marc *beklagt* hat.. dass sie sich gar nicht gemeldet haben.. nunja.. wir können ahnen warum.. aber auch dass ist ein Thema dass Marc nicht vertiefen will... jedenfalls.. wie er sich dann so aufregt.. einfach herrlich!
Olivier (grinst verliebt vor sich hin u. kommt seiner Frau zuvor, die schon auf Kontra eingestellt ist): Wir waren beschäftigt, mein Sohn.
Marc (verzieht angewidert sein Gesicht): Boah, bitte, Dad, erspar mir die Details! Es hat eh schon jeder angehende Chirurg hier in Berlin gesehen, wie gern ihr euch habt.
Oliver (schaut seine Frau voller Liebe an): Ja, das haben wir. Nicht, Mokkapralinchen?
Elke (lehnt sich an seine Seite u. himmelt ihn versöhnlich an): Ja, mi corrazón!
Marc (dreht sich hilfesuchend um): Boah, ich werd hier noch verrückt. Das kann doch alles nicht wahr sein. Wer zum Teufel schreibt eigentlich dieses beschissene Drehbuch?

Ehm.. dazu sage ich erstmals nichts! Tja ich würde nichtmal dazu kommen.. denn im nächsten Moment steht ja auch schon Gretchen da.. die natürlich ihren augenkaum glauben kann.. Sie ist ja rein.. und da standen nur, Sabine mit anton und Medhi da.. bzw. Marc hat sie auch noch kurz gesehen.. und jetzt kommt sie raus.. und plötzlich sind da noch ihre Eltern.. die eigentlich auf der anderen Seite des Teiches sein sollten.. Jochen.. der auch nicht da war.. und sie llieben Schwiegereltern in spe.. die auch nicht im gleichen Land wie sie sien sollten... Ja.. da ist man schonmal sprachlos! On sie da beschlossen hatte... Oder hat sie es im stillen schon im Raum vorgehabt.. würde zumindest erklären.. wie Maria so schnell mitspielen konnte.. Ja nd dann die èberraschung.. hat dann *geholfen* dass es umso *glaubwürdiger* herausgekommen ist! Denn wie gesgat.. schlussendlich hatte ich es auch geglaubt... quasi in der letzten Sekunde hattest du mich soweit..! Weil voher ich so: "ne.. die verarscht uns.. - darauf falle ich nicht rein".. und sie guckt immernoch *so*.. ich wieder: "nein nein.. darauf falle ich nicht rein".. Alle ziehen, schlussenlich die falschen Schlüsse und beginnen mit den Worten die man in so einem Fall nunmal sagt".. Bärbel macht Franz sogar Vorwürfe.. er hätte das Kind zu sehr unter Druck gesetzt... Und ich wieder.. *Ne.. darauf falle ich ganz bestimmt nicht rein.. weil sie gleich rufen wird.. haha.. nur ein scherz- ich habe bestanden".. und dann kommen wie Worte nicht.. und ich beginne so ein bisschen zu wanken.. aber halte noch tapfer fest.. aber dann.. es vergeht immernoch Zeit.. und der Satz *ha- ich habe euch verarscht.. ich habe bestanden* kommt immernoch nicht.. auch dann nicht.. als Elke ihre *Weisheiten* von sich geben musste... und naja.. an dem Punkt.. habe ich gerade so begonnen.. zu denken.. *ne.. kann es wirklich sein dass sie nicht...) And gerade dann.. kommt der.. bzw. das Anzeichen worauf ich gewartet habe.. sie HAT uns nur verarscht! Bzw. du! Du kannst dir gar nicht vorstellen.. wie ich mich *geärgert* habe.. da nehme ich mir vor.. nicht drauf reinzufallen.. und dann falle ich trotzdem drauf rein.. in der letzen Sekunde quasi noch! Und Marc hat sie als Erste durchschaut!
Marc: Haasenzahn, hat dir das noch niemand gesagt? Du warst schon in der Schule die beschissenste Schauspielerin, die die Theater-AG je mit einer nichts sagenden Nebenrolle besetzt hat. Um Aufmerksamkeit zu erhaschen, musst du nicht noch mal den Leuchter runterlassen. Bei den Leuchten da drüben bestimmt nicht. Da musst du schon deutlicher werden, mein Schatz.
Du aber.. sie hat es wirklich nicht schlecht gemacht.. dass muss man ihr lassen! Und ausser Marc.. scheint keiner drauf zu kommen.. Ich meine.. nichtmal, als sie die *offizielle Bewerbung abgibt*.. kommen sie nicht drauf.. Frnaz erst recht nicht wirklich.. er sagt ja.. er könne sie nicht annehmen weil da eine der Vorausetzung nunmal ist, dass sie einen Facharzt vorweisen kann! Jep.. und da muss wohl *klick* gemacht haben.. zumindest bei den Meisten würde ich mal sagen!
Franz (starrt seine strahlende Tochter verunsichert an, weil er noch nicht gleich begreift): Margarethe, ich kann die nicht annehmen ohne dein Abschlusszeugnis. Du weißt, dass eine der Hauptvoraussetzungen eine abgeschlossene Facharztausbildung ist.
Gretchen (kann sich nicht mehr zurückhalten u. grient ihn an): Ich weiß.
Maria (bringt sich nun auch mit ein, weil ihr das Haasen-Theater allmählich zu lange dauert): Das wird nachgereicht, wenn wir hier mit den anderen durch sind.
Bärbel: Was hat das zu bedeuten? Franz? Margarethe? Nun redet doch endlich mit mir!

...schaute Gretchens Mutter völlig durcheinander von einer Partei zur nächsten und verstand nun gar nichts mehr. Das konnte sich ihr Sohn nicht mehr länger mitansehen. Er spazierte grinsend an ihr vorbei und stellte sich neben seine große Schwester, der er einmal frech in die Seite zwickte und dann, als sie sich dagegen wehrte, etwas zuflüsterte, das Gretchen noch mehr erheiterte als das Spiel, das ihr gerade mehr als gelungen war.

Jochen: Kein schlechtes Spiel, Gretchen. Wirklich geil! Ich hätte es genauso gemacht. Na ja, vielleicht noch ein bisschen professioneller.
Gretchen (kann diese Steilvorlage nicht so stehen lassen, wuschelt ihm durchs Haar u. zieht ihn dabei auf): Komm erst mal so weit, Bruderherz!
Jochen (stupst sie beleidigt von der Seite an u. richtet danach seine zerzauste Frisur): Ey! Lass das! Menno! Aber wir können gerne wetten.
Gretchen (grient ihn vergnügt an): So entschlossen? Gut! Ich nehme dich beim Wort, Jochen.
Olivier (wird nun auch so langsam hibbelig vom lediglich Zuschauen): Können wir dem Kind denn endlich gratulieren?
Marc (kleinlaut grinst er seinen Dad an, der sich mittlerweile mit Elke zu ihm gesellt hat): Ja, nur zu, wenn ihr so begriffsstutzig seid.
Elke (mütterlich tadelnd): Marc Olivier!
Franz (das Lämpchen leuchtet endlich hellauf blinkend auf u. er schaut seine älteste Tochter mit großen wässrigen Augen an): Soll das etwa heißen...?
Gretchen (ihre Augen werden ebenfalls feucht, als sie den Stolz u. die Freude im Gesicht ihres Vaters sieht): Ja, Papa! Vor dir steht eine amtlich geprüfte Chirurgin auf der Suche nach einer weiteren Herausforderung. Wie lange soll ich eigentlich noch warten, bis ihr mich endlich in den Arm nehmt?
Bärbel (schluchzt auf, als sie sich in die Arme ihrer Tochter stürzt): Kind, das kannst du doch nicht mit uns machen. Uns so zu veräppeln.
Gretchen (schmiegt sich glücklich an ihre Wange): Ein bisschen Strafe für eure Invasion hier musste einfach sein. Tut mir leid! Ihr habt mich ziemlich überrumpelt. Niemand erwartet gleich die gesamte Familie während seiner Abschlussprüfung. Wenn das jeder so machen würde, wo kämen wir denn da hin. Ich will nicht von den anderen Assistenten für was Besseres gehalten werden. Ich bin ich. Eine von ihnen.

Wie schön!!!! und wie stolz alle sind.. ist ja auch kein Wunder!!! Vorallem Franz.. ist es auf eine ganz besondere Art und Weise denke ich! Sein Kälbchen.. tritt in seinen Fusstapfen! Ja, dass muss wahrlich gefeert werden.. Wenn da nicht die Pflicht rufen würde! Ich muss sagen.. ich war da echt beeindruckt.. als dieser Notfall da reinkam.. und Gretchen da sofort alles in die Hand genommen hat.. ganz Stationsärztin! Marc würde sagen.. *einfach scharf*! Dass muss auch bei Franz eindruck gemacht haben.. wahrschienlich hat er auch sich selbst in sie gesehen! Er fackelt ja nicht lange.. und macht gleich *Nägel mit Köpfen*... bis heute abend will er schon einen Vertrag haben.. unterschrieben natürlich.. tja.. gutes Personal schnappt man sich, eher es andere machen! Muss wohl die *Feier* warten.. wird auch Bärbel verkraften können.. auch dass ihr Mann.. wieder nunja, in seinem element ist! genauso wie Olivier.. Tja.. so ist es nunmal wenn man mit einem Arzt zusammen ist.. würde ich mal sagen! Aber da Elke und Bärbel dass nicht schon seid *gestern* sind.. werden sie vermutlich schon dran gewöhnt sein.. was aber nicht heisst.. dass man es trotzdem versucht.. sie..*nunja.. Nachhause zu holen"... Scheint als hätte der Klinikalltag wieder voll zugeschlagen.. notfall.. Medhi muss zur Geburt.. Maria kann endlich mittagspause machen.. ehe sie den Kopf eines der Studeten abreisst.. vor lauter Hunger! jetzt kann sie zumindest *abschlaten* indem sie den OP Berricht von Cedric liest.. Jaja.. ne *Traumittagspause..* für sie.. Ich persöhnlich könnte dabei nicht essen.. aber da sind Ärzte wohl *abgeklräter*... Tja und schon waren alle weg! Aber bevor man sich wieder dem Hippokratischer Eid widmet.. noch was ganz besonderes! OMG!!!! Da hat Marc echt wieder.. verdammt viele Punkte auf der *Marc Meier King der Romantik* gemacht.. Er mag es vielelicht nicht so sehen.. da weder Blumen noch schnulzige Lieder im Hintergrund liefen.. wobei.. ist Farstuhlmusik nicht immer ein bisschen *schnulzig*.. Jedenfalls.. WOW.. da hat mein Herz vor Aufregung gleich mitgeklopft! Er ist einfach.. Weil er trotz der Romatik.. dann einfach wieder Marc ist..

Gretchen: Marc, was machst du denn da? Es eilt doch! Wieso hältst du den Fahrstuhl an?
Marc: Die RTWs sind noch nicht da und ich wollte vorher noch...
Gretchen (zischt ihn an, weil ihr die unnötige Unterbrechung so gar nicht passt): Was, Marc, was?
Marc (schlendert lässig auf seine grimmig dreinblickende Freundin zu, nimmt ihre kleine Hand u. sieht ihr tief in die Augen): Ich... ähm... wollte dir vorher noch was geben. Vorhin war irgendwie nicht die Gelegenheit, zu dir durchzudringen und... ähm... na ja... Es wirkt ziemlich unprofessionell, wenn du dich gleich nicht als richtige Ärztin ausgeben kannst, Haasenzahn. Was ist das überhaupt für ein dämlicher Kittel? Der wäre ja sogar einem Elefantenbaby zu groß.
Gretchen: Marc, mir ist jetzt echt nicht zum Scherzen. Drück bitte den Schalter wieder herunter! Wir haben einen Notfall! Man wartet auf uns.

...machte Gretchen ihrem Grinsefreund unmissverständlich klar. Doch dieser lächelte nur auf seine typische Weise darüber hinweg, trat noch etwas näher heran, griff nach dem Kragen ihres Kittels und fuhr bedächtig mit seinen Fingerkuppen die Knopfleiste entlang, bis er gefunden hatte, was er gesucht hatte. Seine überrumpelte Lebensgefährtin sah ihm verständnislos dabei zu. Marcs Nähe verwirrte sie zunehmend. Und dann fummelte er auch noch an dem Kittel herum, den sie nur geliehen hatte. Das war völlig unangebracht in dieser Situation, wo anderswo ihre Hilfe vonnöten war.

Gretchen: Marc, lass das! Das ist jetzt wirklich nicht der richtige Zeitpunkt, um...
Marc (grient sie frech an u. schreitet ungefragt zur Tat): Doch ist er! Du hast seit exakt dreizehn Minuten und zweiundzwanzig Sekunden einen anständigen Beruf. Und das soll jeder sehen.
Gretchen: Was?

Jetzt erst bemerkte die junge Chirurgin, was der freche Oberarzt mit ihr angestellt hatte. Sie blickte ungläubig auf das kleine rechteckige Schildchen mit der goldverzierten Schrift herab, das nun die Brusttasche ihres blütenweißen Arztkittels zierte. Vor lauter Rührung versagte ihr fast die Stimme.

Gretchen: Marc? ... Was steht da drauf, Marc?
Marc (befingert noch einmal ausgiebig mit großem Vergnügen ihren Kittel u. lächelt auf Meiertypische Art): Dr. Margarethe Haase. Fachärztin für Allgemein- und Unfallchirurgie. Und Nervensäge, Heulsuse, Klugscheißerin und echt scharfes Luder, wenn sie mal wieder gar nichts rafft. Dabei war deine Show vorhin ziemlich beeindruckend und fast glaubwürdig, wenn man dich nicht durchschauen würde.
Gretchen (ist vollkommen baff u. nicht fähig, keck darauf zu kontern, dass das alles gar nicht auf das weiße Schild passen kann): Oh Marc! Danke! Du hast an mich geglaubt! Wann hast du das denn fertigen lassen?
Marc (räuspert sich u. will keine große Sache daraus machen): Als du dich bei Mehdi in seinem XXL-Kleiderschrank bedient hast. ... Nein, Spaß! ... Als ich bei Mutter in der Schweiz war. Die ging mir manchmal so aufs Schwein. Man sollte zwei Menschen nicht auf engstem Raum einpferchen. Da hab ich mich eben umgeschaut in dem Saftladen, wo gar nichts funktioniert, außer der Geldfluss der Privatpatienten in die Portmonees der ach so tollen Ärzte. Kein Wunder, dass die sich nicht zurückmelden, wenn man wirklich was von denen will. Aber da scheiß ich drauf. Eigentlich wollte ich mich ja da hinter die Kulissen schmuggeln, um wenigstens was Sinnvolles zu tun, während Mutter endlich wieder Verstand in ihren Sturschädel eingetrichtert bekommt. Und dazu wäre ein passendes Namensschild angebracht gewesen. Aber dann stand ich in dem Laden und dachte mir, nee, lass lieber das hier herstellen. Damit kann man vielleicht mehr anstellen. Zum Glück war die Kohle kein rausgeschmissenes Geld. Weißt du, wie hoch der Wechselkurs zwischen Euro und Franken zurzeit ist? Sei froh, dass du jetzt nen gescheiten Vertrag kriegst. Ich will die Scheine wiederhaben. Du bist jetzt Chirurgin. Und Chirurgen schenken sich nichts. Lektion eins auf der ersten Sprosse deiner Karriereleiter.

Das war einfach soooooo schön.. und sooooo herrlich!! Ja.. dass war mit einer meiner *Lieblingsteile*... Wobei die Liste da ja ewigs lang ist! Ne kleine Geste.. die soviel mehr sagt.. nämlich dass er die ganze Zeit an sie geglaubt hat.. und dass er stolz auf sie ist! Aber lezteres kann man ruhig mal ausprechen.. schliesslich hört Frau sowas mehr als gerne! Aber da gibts ja auch noch ne Sache die besprochen werden muss.. schliesslich hatten sie heute sozusagen *Glück* dass Gretchen notgedrungen Medhi Kittel tragen musste.. ich glaube nciht, dass es nicht aufgefallen wäre.. wenn sie ihren eigenen getragen hätte... Oder gut.. man hätte auch auf *Lernstress-Kilos* setzen können.. jedenfalls.. ist sowas wie beim Plaster wegziehen.. kurz und und mit einem Ruck..schmerzlos.. wenn man so will..
Marc (schaut verunsichert zwischen ihren Pupillen hin u. her u. seine Stimme geht entsprechend eine Oktave nach oben): Das heißt, du willst die Bombe platzen lassen? Heute noch? Hältst du das für eine gute Idee, nachdem was eben los war? Ich glaube, du bist dir der Tragweite dieser Information und ihrer Folgen noch nicht richtig bewusst. Die werden uns keine ruhige Minute mehr lassen.
Gretchen (hält ihren leicht panisch wirkenden Mann hin, zückt ihr Handy aus ihrer Stofftasche u. drückt eine Nummer): Warte! ... Mama? Du, ich bin’s noch mal. Wegen der Feier. ... Ja! Aber... nichts Großes. ... Was haltet ihr davon, wenn ihr morgen Abend zu uns zum Essen ins Penthaus kommt? ... Prima! Ich freu mich. Tschüß! ... Jaaaha!
Marc (starrt sein Grinsemädchen ungläubig an): Äh... Was war das?
Gretchen (steckt ihr Handy wieder weg u. baut sich triumphierend lächelnd vor ihrem verunsicherten Freund auf): Die Lösung all unserer Probleme. Wobei, eigentlich sind es ja keine Probleme. Im Gegenteil! Deine Eltern rufst du aber an.
Marc (hat wohl keine andere Wahl, als missmutig zuzustimmen): Okay, was hast du genau vor? Weißt du, ich wäre ja eher dafür, uns zu verstecken oder gleich ganz auszuwandern. Aus dem Weg gehen, wäre doch ne gute und vor allem stressfreie Option?
Gretchen (legt ihre Hände an seine Schultern, streicht seinen Kittel glatt u. sieht ihn ziemlich entschlossen an): Ist sie nicht! Ich weiß, du bist geübt darin, aber ich denke, wenn wir es allen zugleich sagen, dann erspart uns das den einen oder anderen Nervenzusammenbruch.
Marc (hat da so seine Zweifel): Bist du sicher? Du kennst meine Mutter.

Ja.. und kommt es doch noch zur der kleinen *Party* bzw. Essen.. *Morgen*.. Mhmm.. ich bin mal gespannt.. ob Bärbell ds Wort *klein* verstanden hat! Naja.. sie lassen die Bombe also platzen.. und ganz ehrlich.. *darauf* freue ich mich ganz besonders.. Mhmm.. jaja.. Elke.. sie wird wohl das *Du hast es beruchtet* nicht wirklich nochmal sagen.. hoffe ich.. Vermutlich kommt auf die Neuigkeit dass Gretchen schwanger ist.. sowas wie: "ich bin zu jung um OMa zu sein".. und dann dass es Zwillinge sind.. sowas wie *Grundgütiger* sie wird auch überleben.. Bärbel wird vermutlich kreischen.. Jedenfalls.. was Marc da wieder für Ideen hat.. Aber da gibts kein Land.. wo Bärbel sie nicht finden würde..
Aber jetzt ruft erstmals die Pflicht.. War echt ein super Teil.. und du kannst wirklichganz getrost abheben! ich freu mich jedenfalls schon auf deinen *nächsten Streich*! Also weiter so!


GLG Greta

P.S. Wie du sicher gemerkt hast, ist dieser Kommmi wirklich an zwei Tagen entstanden.. Mein Internet hat mitten im Kommi beschlossen.. sich mal ne Pause zu gönnen.. Und ich habs nicht sofort gemerkt.. also ist ein Teil weg.. aber ich denke.. ich habe es wieder so hinbekommen wie es war! Gefrustet war ich trotzdem... Naja.. jedenfalls.. werde ich in Zukunft noch öfter zwischenspeichern.. Aber halb so schlimm!

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

26.09.2015 21:26
#8130 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebe Anke!

MIt einiger Verspätung folgt nun auch mein Kommi. Aber wie heißt es so schön: Besser spät als nie.

Wow, dass war ja ein wahrer XXXl-TEil. Gerne mehr davon. Ich bin wirklich begeistert. Doch nun erstmal zu diesem Schmanckerl:

Marc ist so geplättet, dass er gar nicht weiß, wie er reagieren soll. Da beginnt er doch tatsächlich vor lauter Stress zu transpirieren. Es ist mal wieder Medhi, der ihn vor einer Peinlichkeit oder einer Enthüllung rettet. Und fairerweise sei gesagt, dass auch der kleine Anton seine Finger mit im Spiel hatte.

Als unser Marc sich wieder einigermaßen gefangen hat, hackt der erstmal auf JOchen rum, dass der ihn nicht vorgewarnt hat. Der arme Kerl wurde doch im wahrsten Sinne des Wortes ebenso überfahren mit der Rückkehr seiner Eltern. UNd als wäre das Chaos nicht schon mit den Schwiedereltern in spe perfekt, tanzen auch noch Marcs Eltern an. Irgendwie bleibt ihm heute nichts erspart.

Seine positivere Sicht auf die Dinge und der unsanfte Knall der REalität waren echt super:
arc (lehnt sich stöhnend an die Wand neben dem Mecker-Haasen u. starrt gen Decke): Ja, ja, reg dich ab, Jo! Ich hab’s kapiert. Mann, Haasenzahn, kriegt nen Herzinfarkt, wenn sie das hier sieht. Geht’s noch peinlicher, als wenn die versammelte Family parat steht und auch noch Konfetti wirft, wenn man seine letzte Abiprüfung vermasselt? Zum Glück hast du nicht auch noch meine Ellis rangekarrt. Das hätte mir jetzt echt noch zu meinem Glück gefehlt.
Jochen: Ääähhh... na ja... du... ähm... Marc?

Jochen wollte gerade noch etwas auf Marcs unheilvolle Vorahnung erwidern, was seine Laune definitiv aufgehellt hätte, da folgte die Antwort bereits auf dem Fuße. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Prof. Dr. Dr. Olivier Meier entstieg gerade dem Fahrstuhl, gefolgt von einer aufgetakelten, schlanken, brünetten Dame mit dekorativem weißen Hut zum gleichfarbigen Designerkostüm, die ihm die wenigen Schritte bis zu der Menschentraube vor dem Veranstaltungssaal im gewohnt einprägsamen Meckerton in den Ohren lag. Marc fielen fast die Augen aus dem Kopf und er musste sich mit seiner goldprämierten Chirurgenhand an Gretchens Grinsebruder festhalten, als er die beiden Diskutierenden am Ende des Flurs entdeckte,...

Das war einfach göttlich. DA kann ich Jochen durchaus verstehen.

Elkes Auftritt war ebenfalls theatralisch wie immer. Diese Frsu schafft es wirklich in jeder Situation, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Während auf dem FLur heiter diskutiert wird, kommt Gretchen aus Ihrer Prüfung und ist völlig perplext. MIt so einem ANdrang hat sie wahrscheinlich nicht gerechnet und doch muss ich sagen, hat sie ihre Rolle wirklich gut gespielt. Es erweckte wirklich den EIndruck, als wäre es total daneben gegangen. DAs Chaos und das wilde Durcheindergeplappere hat dann sein übriges getan und schon sind ihr alle - oder eher fast alle - auf den Leim gegangen..... Das war die gerechte Strafe für den neuerlichen Überfall nach der Prüfung.

Aber zum Glück ist alles gut gegangen und Gretchen hat es geschafft und reicht natürlich sofort ihre Bewerbung als Stationsärztin ein. Selbst da ist noch nicht bei jedem der Groschen gefallen, aber zum Glück erfolgt dann die definitive Aufklärung und alle beglückwünschen Gretchen. In dieser Euphorie hätte sie beinahe ihr anderes kleines GEheimnis ausgeplaudert. Das hätte mit Sicherheit zum einen oder anderen Herzinfarkt geführt, aber zum Glück ist auch das nochmal gutgegangen...

Als die Anwesenden Grethcnes Erfolg feiern wollen, wird Gretchen angepiept. Ganz die Chirurgin, die sie jetzt ist, geht sie natrülich direkt an die Arbeit. Sehr professionell, das muss ich schon zugeben...
Dies sorgt dann dafür, dass Marc und Gretchen einen Moment allein sind. UNd so kommt auch Marc dazu Gretchen zu gratulieren und er überreicht ihr ein ganz besonderes GEschenk. Das war wirklich so süß, wahrlich zum Dahinschmelzen:
arc (grient sie frech an u. schreitet ungefragt zur Tat): Doch ist er! Du hast seit exakt dreizehn Minuten und zweiundzwanzig Sekunden einen anständigen Beruf. Und das soll jeder sehen.
Gretchen: Was?

Jetzt erst bemerkte die junge Chirurgin, was der freche Oberarzt mit ihr angestellt hatte. Sie blickte ungläubig auf das kleine rechteckige Schildchen mit der goldverzierten Schrift herab, das nun die Brusttasche ihres blütenweißen Arztkittels zierte. Vor lauter Rührung versagte ihr fast die Stimme.

Gretchen: Marc? ... Was steht da drauf, Marc?
Marc (befingert noch einmal ausgiebig mit großem Vergnügen ihren Kittel u. lächelt auf Meiertypische Art): Dr. Margarethe Haase. Fachärztin für Allgemein- und Unfallchirurgie. Und Nervensäge, Heulsuse, Klugscheißerin und echt scharfes Luder, wenn sie mal wieder gar nichts rafft. Dabei war deine Show vorhin ziemlich beeindruckend und fast glaubwürdig, wenn man dich nicht durchschauen würde.
Gretchen (ist vollkommen baff u. nicht fähig, keck darauf zu kontern, dass das alles gar nicht auf das weiße Schild passen kann): Oh Marc! Danke! Du hast an mich geglaubt! Wann hast du das denn fertigen lassen?
Marc (räuspert sich u. will keine große Sache daraus machen): Als du dich bei Mehdi in seinem XXL-Kleiderschrank bedient hast. ... Nein, Spaß! ... Als ich bei Mutter in der Schweiz war. ...


Einfach zauberhaft, Marc, unser alter Romantiker.

Und schon kommen die beiden auf das nächste Thema zu sprechen:
Marc (kann nicht anders, als in ihr Strahlelächeln miteinzustimmen u. seine Hände auf ihren Bauch zu legen): Jep! Korrekt! Apropos, was machen wir jetzt eigentlich mit der Großelternfraktion? Das war vorhin schon ganz schön knapp. Aber ich glaube, sie haben nichts gecheckt.
Gretchen (sieht ihn bittend aus ihren tiefblauen Augen an): Weißt du, Marc, ich denke nicht, dass ich mich bei unserem nächsten Aufeinandertreffen zurückhalten werden kann.
Marc (schaut verunsichert zwischen ihren Pupillen hin u. her u. seine Stimme geht entsprechend eine Oktave nach oben): Das heißt, du willst die Bombe platzen lassen? Heute noch? Hältst du das für eine gute Idee, nachdem was eben los war? Ich glaube, du bist dir der Tragweite dieser Information und ihrer Folgen noch nicht richtig bewusst. Die werden uns keine ruhige Minute mehr lassen.


Da haben sie eindeutig recht: Gretchen kann sich nicht mehr lange zurückhalten mit der Info und die "Großelternfraktion" - wie Marc es so schön beschrieben hat, wird sie mit ihrer Fürsorge in den Wahnsinn treiben.... Ändert aber nichts an den Tatsachen, also raus mit der Wahrheit, bevor es anders herauskommt. GEsagt, getan und schon ist die Großelternfraktion für den nächsten ABend zum Essen eingeladen. Da platzt die Bombe dann wohl, aber bis dahin gönnen die beiden sich noch einen gemeinsamen ABend allein. Es sei Ihnen auch gegönnt nach dem Übefall.

Ich bin schon sehr gespannt auf die REaktionen. Ich kanns echt nicht erwarten.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

04.10.2015 13:11
#8131 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Einen wunderschönen Sonntag, ihr Lieben ,

es freut mich riesig, dass euch der letzte Teil so gut gefallen hat. Es war auch eine Heidenarbeit, das alles so zusammen zu fitzen mit all den Personen, die genau auf den Punkt gebracht werden sollten, um das richtige Bild zu kreieren. Damit vermelde ich, wir sind wieder vollzählig und ich kann im EKH aus den Vollen schöpfen. Obwohl, nein, nicht ganz, da fehlt noch jemand. Ich glaube, bei all der Harmonie und den Erfolgen in letzter Zeit könnte ein kleines Störfeuer nicht schaden. Denn auch im Leben unsere DD-Lieblinge herrscht nicht immer eitel Sonnenschein. Es gibt auch nachdenkliche Momente. Aber bis es soweit ist, gucken wir noch einmal zurück auf Gretchens tollen Triumph.


@ Jacky:
Diesmal hab ich mir das Bezauberte-Jeannie-Outfit angezogen, hab mit dem Näschen gewackelt und tada, hab eure Wünsche wahr gemacht. Gretchens Familie ist schon sehr speziell und ich kann mir gut vorstellen, dass sie an so einem Tag nirgendwo anders auf der Welt sein möchten als an der Seite ihrer begabten Tochter. Und dass sie ausgerechnet Marcs Eltern mit im Gepäck hatten, war dazu noch das Tüpfelchen auf dem i. Wir sehen doch immer gern, wenn unser Lieblingsoberarzt leiden muss. Und wie funktioniert das am besten? Man lässt Elke Fisher durch die Gänge des EKH spazieren. Übrigens, das mit dem Ende möchte ich nicht gelesen haben. Dass Gretchen ihr Happy End kriegt, war angesichts ihres Könnens abzusehen, aber in meiner Geschichte fängt es doch mit dem Happy End erst so richtig an. In diesem Sinne hoffe ich, dass wir noch sehr lange voneinander hören werden. Danke für den Kommi!


@ Greta:
Ich sehe schon, irgendwie hab ich dich mit dem letzten Teil ganz schön durcheinander gebracht. Vielleicht sollte ich die Teile doch kürzen, damit du mit deinem Trüffelnäschen auch hinterherkommst. Nein, das mache ich natürlich nicht. Ich freue mich doch immer wahnsinnig darüber, mit welcher Leidenschaft und Akribie du meine Szenen analysierst. Danke dafür, Liebes! Tja, unserem Gretchen (und mir ) ist da ein wahrer Coup gelungen. Sonst ist sie ja immer diejenige, die ausnahmslos auf alles hereinfällt, was Marc mit ihr anstellt. Diesmal schlägt sie geschickt zurück. Sie hat ja auch vom Besten gelernt. Auch wenn Marc und ihr Bruder die einzigen waren, die sie durchschaut haben. Gretchen musste einfach reagieren. Ich kann mir vorstellen, dass es ihr wahnsinnig peinlich gewesen war, dass da auf einmal ihre gesamte Family aufgekreuzt ist. Vor ihren Kollegen, ihren Prüfern und Dr. Hassmann, die Gretchen mittlerweile auch gut genug kennt, um zu wissen, was gespielt wird. Ich fand es richtig nett von ihr, dass sie gleich geschaltet und mitgespielt hat. Das verdutzte Gesicht von Bärbel Haase war es allemal wert. Und am Ende liegen sich alle tränenreich in den Armen. Auch das ist die Familie Haase. Da kommt selbst ein Marc Meier nicht mehr durch mit seinem Anliegen. Aber wozu gibt es Fahrstühle? Die spielten ja auch schon immer eine wichtige Rolle in ihrer Beziehung. So auch diesmal wieder, auch wenn Marc es als keine große Sache abtut. Aber die Geste zählt und das weiß Gretchen richtig zu deuten.


@ Elena:
Wie es so mit Verspätungen ist, das Schneckchen kann das alles noch toppen. Eigentlich hätte der neue Teil schon vor Tagen online gehen sollen, aber dann hat das schöne Wetter einem wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber jetzt bin ich wieder voll und ganz da und kann aus den Vollen schöpfen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn alle Mitbewohner unserer geliebten DD-Institution sind wieder mit an Bord. Auch wenn sie den einen oder anderen damit ziemlich überrumpelt haben. Aber das gehört ja auch irgendwie zu ihrem Charakter. Tja, nachdem die eine Botschaft verkündet worden ist, dass Dr. Margarethe Haase endlich eine richtige Chirurgin ist, steht die nächste, noch viel größere Bombe bereits in den Startlöchern. Ich bin auch sehr auf die Reaktionen gespannt. Wahrscheinlich muss Marc vorher noch sein privates Medizinlager auffüllen, denn der eine oder andere Herzaussetzer ist garantiert. Aber bis dahin haben wir noch einen Moment. Jetzt tritt erst einmal wieder jemand aus seinem Schatten, der in letzter Zeit etwas in den Hintergrund gerückt ist. Ganz so spaßig wie bei Gretchen und ihrer verrückten Sippe könnte es nicht werden. Aber Freud und Leid liegen eben auch sehr nah beieinander und man muss mit manchen Überraschungen des Lebens auch erst einmal umzugehen lernen.


So, das war’s dann auch schon wieder für heute. Danke für eure Aufmerksamkeit! Genießt noch einen schönen Herbstsonntag und habt viel Spaß mit der neuen Episode.

Küsschen,
euer Schneckchen

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

05.10.2015 12:52
#8132 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke


Wie du schon richtig vermuten wirst, ist dass noch nicht mein Kommi, der kommt Morgen! ich hab mich schon wieder *verlesen* und muss eigentlich in 10 min. los bzw. ja schon da sein... Und 10 min reichen da nicht, erst recht, wenn ich mir den Teil nochmals gönnen will! Deshalb wird alles auf Morgen verschoben!
Also dann sehen wir uns Morgen, wieder an gleicher Stelle!



GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

05.10.2015 19:41
#8133 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Mein liebes Schneckchen!

Irgendwie bin ich in letzter Zeit nicht gerade vom Glück geküsst.
Erst schaffe ich es nicht, meinen Kommi rechtzeitig zu posten und jetzt hat mich eine fiese Grippe erwischt. Ich kann mich nicht länger als fünf Minuten konzentrieren. DAher fällt mein Kommi heute besonders kurz aus.

Es ist schön, mal wieder was von Bidi zu hören. In letzter Zeit ist es still um die beiden geworden. Naja, angesichts des Dramas bei Martchen ist das kein Wunder. ABer offensichtlich scheint auch bei Bidi die Zeit der Friedens vorbei zu sein. Gabi hat sich mal wieder mit ihrer Schwester wg. ihrer Mutter in der Wolle und plötzlich steht Anna auf der Matte und das mitten in Gabis Küchennotfall. Oh je, jetzt bin ich gespannt, wie das alles ausgeht. Das nächste Gewitter braut sich offensichtlich zusammen und ich hoffe, dass keine bleibenden Schäden entstehen.

Freu mich auf den nächsten Teil.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

06.10.2015 12:52
#8134 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke


So endlich kann ich es richtig sagen: Jahhhhhaaaa es geht weiter!!!! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Denn auch dieser Teil, hat mir echt gut gefallen.. Da Gretchen und Marc, gerade *beschäftigt* sind.. naja.. wie sich das anhört.. sie machen ihren Job.. und ich wette, Franz und Olivier sind da auch nicht weit.. Maria jedenfalls, quält noch ein bisschen Studenten.. Oder sie isst noch mittag und in dem Fall *quält* (wobei ich nicht denke dass er es so sieht) noch ein bisschen Cedric.... Naja.. was Bärbel macht.. wissen wir, zumindest können wir es ahnen.. ich sag nur *kleines Fest*.. gell Bärbel.. KLEIN.. nicht das sie es im *Eifer* so gut meint.. dass Jochen wieder los darf.. und 10 Pakete butter besorgen darf! Ja.. bliebe nur Elke.. wobei entweder ist sie vorgefahren.. oder eben.. sie ist nicht weit von *Corazon* entfernt.. so quasi dritte Flitterwochen.. wobei da Marc sagen würde.. SO genau will ich dass nicht wissen! Bliebe da noch Bidi Aber da sind wir ja im Grunde live dabei ne! Ich hoffe meine Internetverbindung macht mit.. weil sie heute Morgen schon ziemlich *verrückt gespielt* hat... ich weiss nicht, aber.. letzte Woche war es auch so.. und diese Woche wieder? entweder ist es zufall.. Oder kommt jetzt ne neue *Mode* .. Dienstags will ich nicht? Tss... fehlt nur noch, dass diese auch ne *Gewerkschaft gründet.. und den freien Tag fordert*.. Naja.. scherze beiseite.. jetzt funktioniert es.. nur gucke ich da halt immerwieder misstrausich zu modem rüber.. obs Lichtlein auch schön weiterbrennt.. (und speichere zur Sicherheit einmal mehr ab, als sonst) Deshalb wundere dich nicht! So, aber jetzt genug gequascht, jetzt gehts ans eingemachte!
Herrlich, der Medhi, wie er es sich in seinem Büro so gemütlich macht.. Du und sogar vorbidlich mit Salat!! Hmm.. arbeitet er gerade an seiner *Sommerfigur*.. (Oh Mann.. Marc würde wahrschienlich was von Bikinifigur witzeln).. ich meine.. im *EKH bzw. DD-Universum* ist ja Frühling.. so undenkbar wäre es ja nicht! Haben wir Frauen schliesslich auch.. Ich meine.. Silvester beginnt es mit dem guten Vorsatz.. denn wir allerspätestens am Valentinstag wieder verworfen haben... ich meine, wenn man schon Schokolade geschenkt bekommt.. wäre ja Schade drum.. wenn wir sie nicht essen würden.. Dann kommt ja.. Fasnacht/Karneval.. da gibts auch immer so lecker Sachen.. Dann siegt irgendwann wieder das schlechte Gewissen.. und man ermahnt sich wieder.. Ja, bis Osern kommt ne.. ich sag nur Schokohasen.. Medhi müsste daher.. in der *vor-Ostern-Phase* sein! Wie auch immer.. scheint dass der Salat wirklich lecker ist.. ich meine.. ich hab das Bild direkt vor Augen.. wie er sich da drauf *konzentriert*... Da krieg ich auch direkt Lust auf einem leckeren Salt mit Putenstreifen... Den hat er sich reichlich verdient.. Nachdem Baby Achmet Junior, auf sich warten lässt! ich finds ja immernoch Klasse, dass du sie bzw. er *in einem Gastauftritt* von Bochum nach Berlin geholt hast!!! Ich hab immer ein dickes wenn dich lese! Aber kommen wir zum Hauptfokus.. seinem Hauptfokus.. nämlich Gabi auf dem Bildschirm.. ich muss gestehen, dass ich zuerst dachte.. *he.. wie kommt die Gabi auf seinem Bildschirm..?* Die Antwort kam in der selben Sekunde... *Desktop-Hintergrund du dummerchen*.. Ja.. aber in der folgenden Sekunde, musste ich mich quasi korrigieren.. nämlich: *Skype.. natürlich Doppeldummerchen*! Da sag ich mal ein Hoch auf die heutige Technik! Man kann viel sagen.. aber sowas ist echt ne super Erfindung! Nicht nur, für die, die weiter weg sind... sondern eben auch für zwei Liebende die trotz unterschiedlichen Schichten.. trotzdem die Mittagspause, wenn man so will.. zusammen verbringen wollen! Ja.. und diesmal ist es im Grunde auch sowas wie ein *Notfall*.. so wie Gabi da anscheinden drauf ist! Ich muss sagen.. mit hat es bei der Vorstellung echt geschmissen vor lachen.. alleine bei der Vorstellung, wie sich Gabi mit der Prinzenrolle *bewaffnet* auf dem Sofa *postitioniert* hat.. und jetzt Medhi da.. naja.. mit ihrer super Laune.. beehrt.. wenn man so will! Da wird der Dr. Kaan.. Facharzt der Gyn.. quasi dem Arzt den die Frauen vertrauen.. ganz besonders drigend gebraucht.. würde ich sagen..! Ganz ehrlich.. zuerst dachte ich wirklich... es sei was mit ihrer *Schwangerschaft* also nicht, dass was nicht in Ordnung sein würde.. sondern.. was weiss ich.. dass sie nicht mehrin ihrer Kleidung passt.. (auch wenn man weiss.. dass es normal ist... so ist es doch schon ein wenig erschreckend, denke ich, wenn man plötzlich nicht mehr in die eigene Kleidung passt) oder dass sie sich, warum auch immer gewogen hat.. und naja.. die Zahl sie, zusammen mit den Schwangerschaftshormonen, ein bisschen umgeworfen hat! Ja.. du, da kann man sich ruhig mit einer Prinzenrolle, es gemütlich auf dem Sofa machen.. man wird so oder so *fett*! Ich meine.. man merkt schon daran wie sie dass *nichts* sagt.. dass da was ist! Frau sagt zwar nichts.. aber dass heisst im Grunde das gegenteil von nichts.. nämlich dass was *passiert* sein muss! kurz kam mir auch der Gedanke.. wie Medhi.. dass sie vielleicht immer noch *eingeschnappt* wegen marc ist.. sprich.. dass Marc Medhi da aus dem Bett geklingelt hat! (Man weiss ja schliesslich nie, was Schwangerschafthormone mit einem machen) Aber dass sie immernoch darüber schmollt.. naja.. oder eben.. weil Medhi die Überraschung noch nicht verraten hat.. damit wären wir aber schonwieder bei dem Abend als ihr Plan.. es aus Medhi *rauszukitzeln* nicht geklappt hat.. weil ein gewisser Oberartz... Wie auch immer.. schlussendlich ist es weder das Eine noch das Andere! Und der *Zwerg*.. ist es auch nicht.. Gott wie süss, war denn bitte dass???Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Überhaupt seine ganze Art.. wie er es aus Gabi rauskitzelt.. ich beginne schon wieder zu schmachten! So aber zurück zum Thema! Schlussendlich ist es ja was ganz anderes! Die liebe Familie.. mit ihr kann man nicht, aber ohne sie doch auch nicht! Wobei es bei Gabi es schon wieder ein anderes Paar Schuhe ist! Ganz ehrlich, ich kann ihre Haltung schon verstehen! Denn was die Mutter *abgezogen* hat.. war echt ganz übel! Das eigene *Kind* rauszuschmeissen.. gut.. sie mag vielleicht *auf dem Papier* erwachsen gewesen sein.. aber dass macht die Sache echt auch nicht besser! Vorallem wenn man nur mal kurz überlegt.. wie sie aufgewachsen sein muss! Und dann dass.. Ganz ehrlich.. es hätte auch ganz schief gehen können mit ihr! Was weiss ich auf dem Strich oder so.. Drogen oder Alkohol.. Gott sei Dank, aber nicht! Ja.. Gabi hat es echt zu was gebracht! Und darauf kann sie meiner Meinung nach echt stolz sein! Die Ausbildung als Krankenschwester.. überhaupt der Beruf ist wirklich kein Zuckerschlecken.. da braucht man echt Respekt davor!!! èberhaupt das ganze Pflegepersonal!
Und dass sie nach alldem, keine Lust auf *Friede-freude-eierkuchen* hat.. dass sie nicht will, dass ihr Kind sowas erleben muss.. was sie durch hatte.. kann ich echt nur verstehen.. und dass sagt mir gleichzeitig, dass sie ne Gute Mutter sien wird.. dass sie es *verstanden* hat! Scheinbar die Schwester ja nicht.. wenn man so will! Ich meine.. mit Zwang.. kommst du da nicht weit.. und dass sag ich, weil ich ähnlich *gestrickt* bin.. bei mir kommt man mit *Zwang* auch nicht weit.. ganz im Gegenteil.. da mache ich erst recht dicht! Du, aber ich sehe dass so wie Gabi.. wenn mans ich da so anhört.. was die gute da durchmacht.. denke ich ehrlich gesagt das gleiche! Nämlich dass sie scheisse gebaut hat.. so richtig scheisse.. ich sag nur der arme Tayfun (ich gucke zwar nicht regelmässig GZSZ.. aber dass habe ich auch mitbekommen.. und auch da musste ich lachen.. und ich gestehe.. es gefällt mir.. wie du Elemente aus anderen Serien wenn man so will nimmtst.. und sie integrierst.. da kommen einem automatisch die Bilder dazu im Kopf.. ohne gross *was zu machen*) das war nämlich echt scheisse was sie da abgezogen hat! Und ich denke sie weiss dass auch! Da braucht es nun wirklich keinen *Hellseher*.. Deshalb ihre *wir müssen uns endlich alle versöhnen* bzw. Gabi und die Mutter.. *damit wir wieder eine Familie sind*.. was soll es da besseres als das erste Enkelkind geben? Lenkt doch wunderbar, von der eigenen Scheisse ab, die man verzapft hat! Ja.. Gabi hatte es echt nicht leicht in ihrem Leben.. da kann man wenigstens ein bisschen nachvollziehen warum sie so ist, wie sie ist! Und wie gesagt.. wenn sich ansieht, wie weit sie es gebracht hat.. zollt mir dass schon Respekt ab! Ind Grunde hatte Medhi *rückwirkend* schon ne super Idee.. sich Gabi und Lilly zu schappen und einen Kurztripp zu machen.. zum *schwimmenden Haus*.. einfach mal abschlaten.. Hat ja bei Marc und Gretchen auch wunder gewirkt! Gut dass Gabi schon schwanger ist.. denn dass Haus scheint auch ein Super *Empfängnisort* zu sein.. Wobei Marc da eher sagen würde.. dass dass nur seinen herausragenden Schimmerschen zu verdanken ist! OK aber jetzt zu was anderem!
Was hab ich mich bei Gabis Kochversuchen kaputtgelacht!
Seitdem sie zusammenwohnten, hatte sie noch nicht einmal den Kochlöffel geschwungen. Nicht aus Bequemlichkeit, und wenn dann allenfalls ein bisschen, sondern weil sie es schlichtweg nicht gemusst hatte, denn Mehdi war der Kochprofi hier im Haus. Das hatte sie ganz eigennützig akzeptiert. Denn welche Frau liebte es nicht, bekocht zu werden? Eben! Das Höchste, was sie je in dieser wunderschönen, neuen, praktisch eingerichteten Küche geleistet hatte, war die Frühstücksvorbereitung und sie hatte schon das eine oder andere Mal die Schulbrote für Lilly geschmiert, wenn ihr Papa schon früher in die Klinik gemusst hatte. Ansonsten lagen Gabis Haushaltspflichten eher in ganz anderen Bereichen, die mehr ihren Talenten und Vorlieben entsprachen. Wie sollte sie das also auf die Schnelle hinbekommen, wenn sie nach über zwei Monaten familiären Zusammenlebens noch nicht mal mitgeschnitten hatte, in welchem Schrank Mehdi die Kochtöpfe verstaut hatte? Vom Rest ganz zu schweigen! Und was wollte sie überhaupt kochen? Es galt zu improvisieren, sprach Gabi sich Mut zu. Sie war gut im Improvisieren. Das kannte die Krankenschwester aus dem EKH. Da machte sie das auch immer, wenn sie mal nicht weiterwusste. Und Spaghetti mit irgendeiner Soße, das würde sie doch schon alleine hinbekommen, oder? Das konnte doch jeder!

Nein, das konnte nicht jeder, wie Gabi nach einer Weile ernüchtert feststellen musste. Denn es fehlten ihr nicht nur die Grundkompetenzen, die man zum Kochen benötigte, sondern auch das entsprechende Equipment, die Zutaten. Zumal der werte Herr Gesundheitsfanatiker Kaan alles ablehnte, was künstliche Zusatzstoffe beinhaltete. Denn seiner fachkundigen Meinung nach waren diese die Hauptverursacher der neu um sich schlagenden Zivilisationskrankheiten, was auch immer er damit meinte. Es gab also dementsprechend keinerlei Fertigsoßen, noch sonstige künstlich hergestellte Tütenprodukte zur Unterstützung mangelhafter Kochkünste hier in der Küche. Nicht einmal Tomaten aus der Konserve. Die verhinderte Hausfrau musste ihre Finger also selber schmutzig machen und selber schnippeln, was das Zeug hielt, dem Gabi auch mit mangelnder Begeisterung nachkam. Weil sie nur Bioprodukte vom Wochenmarkt in der Nähe im Haus hatten. Mehdi war doch echt verrückt mit seinem Gesundheitsfimmel. Welcher Normalsterbliche mit einem Knochenjob wie ihrem machte denn so was? Wer hatte denn schon Zeit für so was? Es war frustrierend.

Jaja.. Medhi hat also einen *Gesunheitsfimmel*... Warum kann ich mir dass nur so gut vorstellen.. Irgendwie passt es einfach zu ihm! Du, aber ich bin die letzte die da was *dagegen* sagt.. ich bin da auch nicht besser.. gut.. so extrem ist es bei mir nicht.. aber ich hab auch so gut wie keine *Fertigprodukte* im Haus.. teils.. weil man da wirklich nicht wissen kann was genau drinne ist.. ausser man ist Chemiker.. und dann ist noch die Sache, dass man in diesen Sendungen wo sie das Zeugs testen.. einem schon zu denken gibt! Und diese Tütenfertigdinger.. mir sind die zu übersalzen sind.. Ich bin es halt schon von Zuhause gewöhnt.. sparsam mit Salz zu würzen.. daher sind die Dinger echt verdammt übersalzen für meinen Geschmack! Wie gesagt.. unrecht hat er meiner Meinung nach nicht! Auch wenn nicht alles Bio kaufe..
Was aber dann kommt.. sprich wer dann kommt! Anna.. nunja.. WOW.. damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet! Gabi wahrscheinlich auch nicht.. so wie sie reagiert hat! Passiert ja nicht alle Tage.. dass die *ExFrau* des Freundes vor eimen steht! Bzw. ja wieder zurück ist! Anscheinend hat ihr die Reha gut getan.. würde ich mal sagen! Vielleicht ist es gar nicht so schlecht.. dass sie alleine sind.. weil.. auch sie Beide müssen miteinander auskommen.. müssen wenn man so will! Man merkt deutlich dass Beide unsicher sind.. was ja im Grunde auch normal ist! Und ich kann mir echt vorstellen wie unangenhem sowas Gabi sein muss.. ich meine sie in ihrem Gammeloutfit.. während Anna perfekt zurechtgemacht dasteht.. und dann verhuntzt sie auch noch die Sosse.. Da würde ich mich auch Fragen, was anna wohl von mir denken würde.. ob ihr *ihr* Kind *verhungern* lasse.. wenn ich nichtmal ne Sosse, ne einfache Sosse hinkriege... Aber so schlecht war das ihm nachhinein ja gar nicht! Da war die *verhunzte* Sosse.. ja dass was schlussendlich das Eis gebrochen hat würde ich sagen! Das Geheimrezept von Medhis Mama.. würde mich an der stelle auch interessieren! Muss ja wahres Wunderzeugs sein...
Fehlt im Grunde nur noch Medhi in der Runde.. der auch promt kommt.. dass nenn ich Timing! Dass er Anna gar nicht gesehen hat... Ja.. der wird Augen machen! Denn dass nenn ich mal ne Überraschung.. ich vermute mal stark.. dass sie sich auf direktem Wege zurück nach Berlin gemacht hat.. weil sie es nicht erwrten konnte Lilly endlich zu sehen.. und so unsicher wie sie nun ist.. denke ich, ist es genau dass! naja.. Medhi wird jedenfalls Augen machen! Ob anna schon weiss.. dass Gabi schwanger ist? Dass müsste wohl als nächstes raus.. bzw. bald raus.. bevor sie es hintenrum erfährt!
Ich bin jedenfalls.. schon jetzt mächtig gespannt wie es weitergeht.. und kann es schon jetzt kaum mehr erwarten!!! War wiedermal echt ein toller Teil!!! weiter so!


GLG Greta


P.S. YEAHHHHH ich hab den Kommi geschafft.. ohne was zu verlieren!

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

13.10.2015 16:03
#8135 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

ein grauer, kalter Tag neigt sich dem Ende zu. Höchste Zeit, wieder etwas Herzerwärmendes zu posten. Findet ihr nicht? Also, auf geht's!


@ Elena:
Es ist zwar schon ein bisschen her, aber ich hoffe, du hast dich gut von der Grippe erholen können. Ansonsten an der Stelle noch einmal gute Besserung! Und vielen lieben Dank, dass du dich trotzdem kurz aufgerafft hast, um mir deine Meinung zur letzten Episode mitzuteilen! Ja, um unser zweites Lieblingspärchen ist es in der Tat etwas ruhig geworden, etwas zu ruhig für meinen Geschmack. Du weißt ja, wie sehr ich die beiden zusammen mag. Deshalb hab ich mich ordentlich ausgetobt. Denn auch, wenn es so scheint, bei Bidi ist nicht immer eitel Sonnenschein. Da kommt jemand aus der Vergangenheit als Störquelle ganz recht. Mal sehen, wie es nun weitergeht und wie vor allem Lilly reagieren wird.


@ Greta:
Herzlichen Glückwunsch, ja, du hast es ohne Pannen und Turbulenzen wieder geschafft, mich zu überraschen. Danke dafür, Liebes! Ich muss gar nichts mehr erklären, denn du erzählst schon ganz vortrefflich, was nebenbei im EKH passiert. Deshalb ist der Moment auch ganz günstig, mal bei Bidi vorbeizugucken, wo überraschend alle Zeichen auf Sturm stehen. Na ja, im übertragenen Sinne. Dass Mehdi Salat futtert, ist übrigens ein kleiner, aber feiner Verweis auf eine seiner früheren Szenen, den ich immer wieder gern als Gag aufgreife und es macht das Bild ja auch noch umso authentischer. Er isst und Gabi zickt und redet sich ihren Kummer von der Seele. Und wir kommen wieder in den eindrucksvollen Genuss zu beobachten, wie einfühlsam der Arzt, dem die Frauen vertrauen, mit seiner Grummelmaus umgeht, die es ja, wie wir alle wissen, in der Vergangenheit nicht leicht hatte und der es daher auch umso sauerer aufstößt, dass ihre Schwester wieder genau die gleichen Fehler macht. Ja, du vermutest übrigens richtig. Es bot sich bei der Schauspielerin einfach an und ich hatte da serientechnisch auch noch einigen Groll abzuarbeiten. Sei froh, dass du es nicht regelmäßig verfolgst. Man könnte den Autoren jedes Mal, wenn wieder was verhunzt wird, an die Gurgel springen. Aber zurück zu Gabi. In dieser Situation kommt es natürlich einer gezündeten Bombe gleich, dass ausgerechnet jetzt eine Frau auf der Bildfläche erscheint, die man sofort als Bedrohung aufnimmt. Anna Kaan. Sie hat schon eine gewisse Sprengkraft, wenn man bedenkt, dass Mehdi damals für sie sogar auf Gretchen verzichtet hat. Mal sehen, wie die Begegnung weiter verläuft und wen sie wirklich mit ihrem Überraschungsbesuch erschüttert.


Also auf geht’s! Der neue Teil ist schon so gut wie auf dem Weg. Viel Spaß!

Küsschen und bis dann!

Eure Schnecke

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

14.10.2015 12:33
#8136 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke


Dein neuer Teil ist echt ein wahrer Lichtblick, wenn man krank ist, lass dir dass gesagt sein! Ich hab schon fast wieder ein schlechtes Gewissen, dass ich es diese Woche wieder nicht *pünktlich* schaffe! Aber auch diesmal muss ich leider sagen, dass es heute nichts wird! Mich hats so richtig erwischt! Die volle Erkältung.. mit den dazugehörigen Hals und Kopfschmerzen! Ich rieche nichts.. von schmecken ist gar nicht erst die Rede.. (aber da eh jeder Schluck weh tut.. naja) Jedenfalls.. es hat sich ja so angekündigt.. weil ich schon seid gestern und teilweise schon seid vorgestern dieses kratzen verspürt habe.. aber eben.. es wurde fleissig *ignoiert* bzw. ich wollte es einfach nicht wahrhaben.. Ja und gestern abend.. bin ich um 8.00 Uhr ins bett gefallen... heute Morgen ging sozusagen nichts mehr! Naja.. ich hoffe mir gehts Morgen oder so.. besser.. weil ich im Moment.. echt zu nichts zu gebrauchen bin! Und ganz ehrlich... gerade bei deiner Geschicte.. will ich es so richtig geniessen.. den Kommi zu schreiben!
Ich werde mich jetzt.. zusammen mit dem Kamillentee.. und der DD- DVD auf dem Sofa kuscheln.. und davon träumen dass der Dr. Meier *mich heilt*!


LG -Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

16.10.2015 21:44
#8137 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Mein allerliebstes Schneckchen!

MIttlerweile habe ich mich wieder relativ gut erholt. Ich meine, ich bin noch nicht wieder ganz gesund, aber auf dem besten Wege dahin... Und daher kann mich wieder meinem Kommi widmen, der leider wieder verspätet ist.

Nun aber zum wesentlichen: Die Situation ist natürlich echt schwierig. Ich meine, Gabi besticht sowieso nicht in der Küche. Das ist einfach nicht ihre Welt und dazu kommt noch der Zwischenfall mit ihrer Schwester und die hormonelle Belastung. Dann rettet Anna ihr MIttagessen. UND dann fallen sich Mehdi und Anna zur Begrüßung auch noch in die Arme. Da ist der Stachel der Eifersucht natürlich vorhanden. Ich meine, rational weiß sie, dass es keinen Grund dazu gibt, aber sie ist im Moment nicht rational. Und das macht die Sache einfach schwierig für sie, gerade in ihrem momentanen Aufzug.

Zusätzlich kommen dann auch noch die Emotionen. Als Lily ihre Mutter wiedersieht, ist sie natürlich berührt. Das ist auch ein sehr bewegender Moment, der allen die Tränen in die Augen treibt. Aber gleichzeitig, ist wieder ein kleiner Funke Eifersucht da. Nicht nur bzgl. Medhi sondern auch wegen Lily. Heute ist es aber auch echt eine Achterbahn der Gefühle, gerade für eine schwangere Frau.

Nach der Offenbarung, dass Anna in Berlin bleibt, will Lily ihrer Mutter natürlich direkt ihr Zimmer und die neue Wohnung zeigen und dann wird auch noch Medhi dazu gerufen. Gabi geht zwar zunächst auch hin, fühlt sich aber irgendwie fehl am Platz und zieht sich zurück. SIe will der FAmilie ein wenig Zeit für sich gönnen. Das ist wirklich nobel von ihr.

In ihrem Kleiderschrank gibt sie sich dann ein klein wenig der Trauer und Eifersucht hin und fängt natrülcih auch an, zu weinen. ABer Medhi wäre nicht MEdhi, wenn er nicht genau das richtige sagen und tun würde. Das war echt schon wieder ein herzerwärmender Moment. DAzu will ich gar nicht mehr sagen, das will ich einfach nur genießen. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

In dieser Situation passt auch Medhis Überraschung perfekt. Es war rundum eine gelungene Sache. Der TEil war wirklich schön und hat ganz klar gezeigt, dass bei den beiden nicht immer eitler Sonnenschein ist, aber auf jeden FAll, dass die beiden gewillt sind, ihre "Probleme" in Angriff zu nehmen und zu klären. Ich finde es auch total schön, dass du Gabi von einer verletztlichen Seite zeigst, die ihr irgendwie so gar nicht eigen ist. UNd dann noch die Rücksicht und die Eifersucht. Das sind alles Emotionen, die Gabi nicht unbedingt auszeichen, aber auch zu ihr passen und sie irgendwie authentisch und auch sympathisch machen. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Die beiden sind wirklich ein besonderes Paar und ich freu mich, dass die beiden so sind, wie sie sind. Das ist immer wieder schön, die beiden zusammen zu sehen, ob in eitler Harmonie oder in traurigerer Stimmung, die meistens nicht lange hält.

Ich freu mich auf mehr.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

17.10.2015 12:56
#8138 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke

OH Mann, dieser Kommi, hat wirklich lange auf sich warten lassen! Heute gehts zum Glück wieder halbwärts besser! Gut, ich seh aus, wie *Rudolph das Renntier* und ich niese gefühlte 1000 Mal am Tag... aber ich will mich nicht beklagen! Es geht ja besser als gestern.. und von heute auf Morgen ist sowas auch nicht weg! Irgendwie vergisst man aber jedesmal wieder.. wie es ist krank zu sein.. Aber was will man machen.. da muss man eben durch.. und man will ja auch kein *Baby* sein.. Marc hat es ja schliesslich auch überlebt! Du aber ein Vorteil hat das krank sein.. man kann sich einen DD-Marathon gönnen.. und die volle XXL- Ladung deiner Geschichte... und noch ein bisschen mehr in die DD-Welt eintauchen! Was im Grunde ja schon mein *Stichwort* ist!!! Aber zuerst mein obligatorisches:
Jahhhhhaaaaa es geht weiter! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Ja da wird der Medhi aber geguckt haben! Was ja auch kein Wunder ist! Man rechnet schliesslich mit einiges.. aber nicht damit, dass die EX-Frau, die ja eigentlich in der Rhea sein sollte.. bzw. noch in der Rhea.. plötzlich in der eigenen Küche steht.. wenn man von der Arbeit nachhause kommt! Tja wenn ihm dass einer gesagt hätte.. hätte er denjenigen sicher für verrückt erklärt.. aber so geht es einem oft im Leben.. sonst wäre es doch langweilig.. und wenn es eines im DD-Universum nicht ist.. dann langweilig! Marc würde da bestimmt.. nen geeigneten Witz für Medhi auf Lager haben.. von wegen Harem oder Frauenheld oder so... Aber Gabi findet es jetzt schon nicht allzu *witzig*.. von dem her.. Ich meine.. man braucht jetzt auch keinen Hellseher.. oder das *dritte Auge* um vorauszusehen.. dass Gabi da.. eifersüchtig ist! Egal ob Medhi anna jetzt urarmt oder nicht.. bzw. kurz oder lang.. wobei, für sie.. sind selbst 3 Sekunden ne kleine Ewigkeit.. die *schon reichen*.. um dieses Blöde Gefühl der Eifersucht zu wecken! Wobei ich persöhnlich ja glaube.. dass die kleine Spur davon... schon seid Anna in der Wohnung aufgetaucht ist.. und heldenhaft, das Mittagessen gerettet hat... (apropos.. iwe war dass... Nachdem ein kurzer Moment überraschter Sprachlosigkeit entstanden war, der das warme Raumklima in der Kaan-Kragenowschen Küche ummantelt hatte, in der einen ähnlich wie in einer italienischen Gaststube zur Mittagszeit verführerische Gerüche lockten, ging ein Ruck durch alle Beteiligten...OK, jetzt will ich das Rezept wirklich haben.. Hoffentlich ist es nichts *geheimes*.. so ein *Dass nehm ich mit ins Grab*- Rezept) vorhanden war.. und dadurch, dass Medhi jetzt auch da ist.. wurde bzw. wird dass ganze nur noch umsomehr verstärkt.. vorallem, wenn man sich dabei so wie das *fünfte Rad am Wagen* vorkommt.. Sicher war dass keine Absicht von Medhi und anna.. aber mal ehrlich.. da kann ich Gabi schon verstehen.. die Beiden umarmen sich.. und die ersten 2 Sekunden steht man halt da.. aber dann.. beginnt man sich sicher dämlich zu fühlen.. dazu kommt.. dass einem dass erst recht viel zu lange geht.. VIEL ZU LANGE.. und ab da.. ist die eifersucht erst recht nicht mehr zu leugnen! Da tut einem Gabi schon ein bisschen Leid.. ehrlich gesagt.. klar.. da ist nichts wirkliches passiert.. aber mal ehrlich.. würde wer.. in der Situation mit ihr tauschen wollen.. also ich nicht! Aber zurück zu Anna und Medhi! Man merkt Medhi wirklich an, dass er sich ehrlich freut... und nicht nur so tut! Ich meine.. jetzt einmal ganz ehrlich.. nach allem was war, was sich Anna *geleistet* hat, wäre es nicht undenkbar.. wenn Medhi froh gewesen wäre.. wenn Anna, noch ein bisschen länger weggeblieben wäre.. (So ein mind. Jahr oder so) Schliesslich läufts bei ihm.. endlich hat er Lilly wieder.. er hat sich was neues mit Gabi aufgebaut.. ja.. es läuft weider.. eigentlich erstaunlich, wenn man bedenkt, was Anna da zurückgelassen hat.. *an Scherbenhaufen*! Aber.. nein... Medhi freut sich ehrlich.. und ganz ehrlich.. es passt einfach zu ihm! Weil Medhi.. so wie Gretchen einfach eine Seele von Mensch ist! Mal ehrlich, nicht jeder würde, freiwillig abgelaufene Medikamente einsammeln.. um sie dann den Flüchtlingen zu geben und diese gleichzeitig Medizinische Hilfe zukommen zu lassen! Dass ist einefach Medhi.. und mit ein Grund warum wir alle so ein bisschen in ihm verliebt sind! Wenn Medhi ganz sicher eines nicht ist, dann nachtragend! Es gibt ja auch die, die einem alles, auch die allerkleinste Kleinigkeit bis in alle Ewigkeit nachtagen... Und da ist Medhi.. der wirklich allen Grund dazu hätte.. tut er aber nicht! Ne.. nachtragend ist er ganz sicher nicht! Das komplette Gegenteil.. ich meine.. auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole.. aber.. so einem hilfsbereiten, einfühlsamen... ehrlichen und ich könnte die Liste ewigs fortführen.. Menschen.. trifft man heutzutage echt selten! Ich meine.. er hat ihr wirklich angeboten.. für sie, mit Chantal zu reden.. damit die ihre Theraphie fortführen kann.. (falls überhaupt noch möglich bin ich noch ein Stückchen mehr in ihm verliebt! ) Gut mal ehrlich.. alles andere würde auch Marc nicht zulassen! Schliesslich ist es seine *Meisterop* und die wird gefälligst nicht von anna runiert.. nur weil sie denkt.. sie müsse früher zukommen! Soll ja schliesslich keiner sagen.. seine OP wäre nicht erfolgreich gewesen! Apropos Marc.. der wird auch Augen machen.. wenn er von anna hört! Er wird zwar *keine Umarmungen verschenken* und ihr sicher nicht sagen.. wie toll sie die Rhea gemeistert hat.. schliesslcih ist es ja sein verdienst.. aber hey.. für das: *Herzlich Willkommen Anna, schön dass du wieder da bist.. und wie toll du aussiehst*- ist ja Gretchen da!
Und noch ne Person freut sich sicher wie bolle.. genau Lilly.. schliesslich hat sie ihre Mama sicher schrecklich vermisst! Da kann das Violetta *Gemälde* sicher noch ein bisschen warten! (Du, was Väter heutzutage alles kennen müssen.. ich meine.. Violetta.. Mir kommt da Marc in den sinn.. der sicher sagen würde.. "Vio-Wer??? Ist dass ne "Mädchenfarbe".. oder was soll dass sein?" Ja.. und nachdem man es ihm erklärt hat.. wird er sicher sowas wie *Bitte lieber Gott, lass es Jungs sein*.. denken.. wobei.. wir reden hier von Marc Meier.. er wird/würde es direkt auch sagen OH mann... echt geil...) Gut.. dass da die neugier bei Lilly siegt..so kriegt sie ne wunderschöne èberraschung serviert... Ach Mensch war das Wiedersehen schön!! Egal wie oft sie sagt.. sie sei ein grosses Mädchen, aber bei der Mama.. die man ne ewigkeit nicht gesehen hat.. gilt dass einfach nicht mehr! Ich hatte auch *feuchte Augen* (und dass liegt nicht nur an der Erkältung) Vorallem als Medhi erwähnt hat.. wie oft er sie trösten musste... weil die Mama weit weg war.. und ich wette an der Stelle einfach mal, dass es Anna genauso ging *als sie auf der Flucht* war.. und sie erklären durtfe, warum der Papa nicht kommen kann.. um sie ins Bett zu bringen! Ist einfach so.. Kinder, finde ich, brauchen schon beide Elternteile... klar gibt es Ausnahmen.. ich meine.. wenn man es nicht anders kennt.. mag es vielleicht so richtig sein.. bzw. sich richtig so anfühlen... und bei *manchen Objekten* ist es sicher besser.. wenn man sie nicht hat.... aber man darf nicht vergessen.. dass Lilly *bisher* in einer inkaten Familie war... wo sie Beide Elternteile hatte.. und sozusagen glücklich mit war... Ja.. man kann schon sagen.. dass sie in einer *Bilderbuch* Familie war.. Und dann.. war ja plötzlich alles anders... Da freut man sich doch umsomehr mit ihr.. dass sie jetzt Mama und Papa wieder hat! Es wird zwar nie mehr so sein, wie vor dem Unfall.. aber eben.. ich denke.. man wird sich auch da.. *einig*.. und für Lilly einen Weg finden! Sie ist halt nicht das erste und ganz sicher nicht das letzte Scheidungskind sein.. und ein Trauma wird sie auch nicht davon tragen.. nicht wenn man es *erwachsen* löst! und dass sieht bei Medhi und Anna ganz dannach aus! Sie mögen als Paar gescheitert sein.. aber trotzdem haben sie was, was sie auf Ewigkeiten verbindet Lilly!
Und wahrscheinlich liegt auch da der Hund bei Gabi begraben! Sprich.. es ist nicht die Tatsache, dass Medhi seine noch Ehefrau umarmt.. sondern, dass selbst wenn sie sich dann scheiden lassen.. Anna immer da sein wird.. alleine schon wegen Lilly, ich meine.. würde es Lilly nicht geben.. würden sich ihre Wege.. nach der Scheidung sozusagen unweigerlich trennen.. Man kann vielleicht ab und an noch Kontakt halten.. aber mit Lilly ist es eben anders.. Und dass heisst.. sie wird sich immer mit anna vergleichen.. bzw. sowas wie die Umarmung oder der lockere- vertraute Umgang der Beiden sehen! Ganz ehrlich.. ich kann da Gabi schon verstehen.. dass es sie ein bisschen *belastet*! Klar Medhi hat ihr nie einen Grund gegeben an ihm zu Zweifeln.. ganz im Gegenteil.. *Für so einen Mann würde so manche Frau wie sagt man so schön: den rechten Eileiter hergeben* Und ich denke mal.. auch das spielt sozusagen eine Rolle.. weil, wenn ich so einen Mann hätte.. würde ich auch bei jeder Anderen Frau argwöhnisch gucken.. und Angst haben.. dass sie mir den *wieder wegnimmt*! Da braucht Medhi gar nicht mit dem: *WOW.. wie sehr du mir vertraust* argumentieren.. Wir sind Frauen lieber Medhi.. sowas ist bei uns an der Tagesordnung.. ich meine.. wir vergleichen uns ständig.. wir machen uns liebend gern das Leben kompliziert.. und ja... wir können auch eifersüchtig sein.. und dann wollen wir ihm Grunde wieder *beruhigt* werden! Bzw. wir wollen *gefunden (weil dass dann ja heisst, dass es ihm auffällt.. wenn man nicht da ist.. WEHE wenn nicht) und wieder beruhigt* werden.. und dass macht Medhi nichtmal so verkehrt.. Ja, der hats einfach drauf.. ich meine.. bei ihm fühlt sich dann jede Frau so.. *einzigartig* Ich sag ja... der hat sein Beruf echt nicht verfehlt!
Was ja auch so herrlich war.. als Medhi mit der *Überraschung rausgerückt ist*...
Mehdi (strahlt sie mit verliebtem Charmeurblick an u. hilft ihr ein letztes Mal auf die Sprünge): Heute Vormittag hat mich eine sehr, sehr hübsche und unglückliche junge Dame am Videotelefon darum gebeten, sie von hier weg zu beamen. Ihr Wunsch ist mir Befehl.
Das heißt...? Oh... mein... Gott! Ich liebe diesen Mann!
Gabi (muss sich ein kleines Tränchen aus dem Augenwinkel wischen, als sie endlich versteht u. aufgeregte Freude das Kommando über sie übernimmt): Ehrlich? Du willst wirklich mit mir wegfahren? Einfach so? Also hatte ich doch recht mit meiner Vermutung? Moment mal! Heute? Ein Kurztrip? Wohin? Oh, lass mich raten! In die Toskana, richtig? Ich wollte schon immer mal nach Italien.
Oh, oh, ich glaube, irgendwas ist da falsch rübergekommen. Aber Geheimniskrämerei hat ja immer auch seine Tücken. Dann halt anders!
Mehdi (kann das aufgeregte Energiebündel kaum bremsen): Äh... Nicht ganz. Dafür hätte ich mehr Tage aus dem Ärmel der Oberschwester schütteln müssen. Mein natürlicher Charme hat zumindest bei ihr auch Grenzen. Angesichts der Personallage. Aber bis Mittwoch könnte ich so was wie italienisches Feeling schon vermitteln. Mein südländischer Teint hilft mir vielleicht dabei. Und so weit ist die deutsche Version von Florenz ja auch nicht entfernt. Wenn du da hin willst, dann machen wir das auch?
Gabi (sieht ihn an, als wäre er jetzt komplett verrückt geworden): Hä? Wenn es nicht Italien ist, dann... Aber du willst mich nicht auf nen Campingplatz entführen, oder? Mehdi, bei aller Liebe, aber campen geht gar nicht. Dann bleibe ich lieber für immer hier.
Mehdi (grinst sie an): Hältst du mich für so einfallslos, mein Schatz?
Gabi (schaut ihn lange gespielt überlegend an, dann kann sie sich auch nicht mehr zurückhalten, schlingt ihre Arme um seinen Hals u. grient ihn vorfreudig an): Nein!

Ja nicht ganz Toskana.. (Das hätte ich sehen wollen.. wie Medhi da bei Schwetser verzeihung.. OBERSCHWESTER Steffi vorspricht.. da hätte nichtmal ne Wagenladung Nilpferde geützt.. wenn da Personalknappheit herrscht) aber ich wette, es wird ihr sicher trotzdem so verdammt gefallen! Und mal ehrlich.. da Medhi jetzt weiss, dass auch Gabi ne schwäche für die Toskana hat.. ist es gut wie *notiert* sprich.. da wird sicher noch was kommen.. Wir kennen ja Medhi! Und ich denke.. Gabi weiss dass auch.. Medhi ist da schon ein bisschen geübter.. Frauen zu überraschen.. wobei sich ja auch Marc echt als *Naturtalent* rausgestellt hat! Aber zuerst einmal zum kurztripp.. geht ja bald los.. ne.. Da trifft es sich ganz gut.. dass anna schon da ist.. so sparen sie sich einen Umweg.. und während Medhi anna und Lillymaus fährt.. kann Gabi in Ruhe packem.. wobei.. muss sie dass.. er sagte ja.. sie bräuchte da keine Kleidung.. (OK... jetzt bin ich neidisch bzw. eifersüchtig) Fürs kleine Hungerchen zwischen durch ist auch gesorgt.. klar.. sie Leben auch von Luft und Liebe.. aber den Krümmel in Gabis Bauch interessiert dass sicher weniger.. Da kommt der Kleine ganz nach Papa! Ja.. der musste sein! Würde zumindest Marc sagen!
Ich bin jedenfalls, schon jetzt mächtig gespannt auf den nächsten Teil!!! Und freu mich schon ungemein! Ein Vorteil hatte ja meine kleine Verspätung.. während ich diese Worte tippe.. dauert es ja nicht mehr ganz so lange ne! Weiter so!!!


GLG Greta

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

20.10.2015 14:03
#8139 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey, ihr Lieben ,

einen kleinen Nachschlag habe ich noch für euch zu Bidi bzw. Anhdi. Irgendwie wirkt das Kürzel nicht so gut wie die anderen. Dann eben anders: Anmelly. Aber dazu gleich mehr.


@ Elena:
Das hört sich doch schon wieder viel, viel besser an. Ich glaube, das wird ein ziemliches Grippe-Jahr. Man hört die Leute nur noch schniefen und niesen. Aber das ist ja auch kein Wunder, wenn draußen eher Spätnovember herrscht anstatt goldener Oktober. Irgendwie ist das nicht gerecht. Aber was ist schon gerecht? Das wird sich wahrscheinlich auch Schwester Gabi fragen. Sie fühlt sich auch gerade wie im falschen Film. Und man möchte sie am liebsten in den Arm nehmen, wenn ihr Liebster das nicht schon erledigen würde. Ich finde es richtig schön, dass sie euch mittlerweile auch so ans Herz gewachsen ist. Man muss ihr nur den nötigen Raum geben. Und wenn man sie dann erst einmal richtig kennengelernt hat, dann merkt man schnell, dass sie im Grunde auch ein guter Mensch mit dem Herzen am rechten Fleck ist. Trotzdem bleibt sie auch zickig, eifersüchtig und sie sucht die Aufmerksamkeit. Teilen war ja noch nie so ihrs. Das ist einfach sie und ich will Gabi ja auch nicht ganz verweichlichen. Die Schwangerschaft zeigt nur sehr deutlich ihren weichen Kern, womit sie auch erst einmal umgehen muss. Aber das Wochenende mit Mehdi wird sie sicherlich zu neuer Stärke führen. Und wegen Mehdis Ex, da muss sie sich nun wirklich keine Sorgen machen. Vielen Dank für den lieben Kommi und fühl dich gedrückt!


@ Greta:
Gute Besserung, mein liebes Trüffelschweinchen! Dich scheint es ja auch ordentlich erwischt zu haben. Deshalb lege ich schnell mit neuem Lesestoff nach. Ich hoffe, die Medizin bekommt dir gut? Ansonsten muss ich dann wohl doch noch eine doppelte Dosis Dr. Meier nachlegen. Die ist aber erst für nächste Woche vorgesehen. Tja, das wäre dann schon mal die süße Überraschung. Andere Überraschungen lassen einen dagegen eher sauer aufstoßen. Auch wenn von Anna vermeidlich keine Gefahr ausgeht, so reagiert Gabi doch verunsichert. Wer wäre das nicht? Schließlich hat Mehdi Anna einmal sehr geliebt und was die beiden verbindet, spürt man auch jetzt noch, obwohl so viel Unverzeihliches zwischen den beiden vorgefallen ist. Zusätzlich noch die Hormone und die sonst so taffe Gabi bricht in Tränen aus. Aber Mehdi weiß zum Glück ganz genau, was er sagen muss, um sie zu beruhigen. Und wenn Gabi heute beim nächsten Teil Mäuschen spielen könnte, würde sie die Dinge vielleicht nicht mehr ganz so eifersüchtig betrachten wie jetzt noch.
Tja, und zu Mehdi selbst muss ich, glaube ich, nicht mehr so viel sagen. Du hast das schon ganz wunderbar beschrieben. Dr. Kaan ist eben eine Seele von Mensch. Couragiert, engagiert, herzlich, offen, weitsichtig, nicht nachtragend. Manch einer könnte sich ruhig eine Scheibe von ihm abschneiden. Er ist eben ein Held, der auch entsprechend handelt und danach lebt. Das kommt vielleicht manchmal als zu viel Heldenpathos rüber, aber so sehe ich ihn eben. Und für den wahren Märchenhelden in den Träumen ist ja dann auch noch ein anderer Herr Doktor zuständig, ne. Dir auch ganz lieben Dank für den Kommi, Liebes, und kuriere dich gut aus!


So dann wollen wir mal, Teil 3 aus Mehdis Wohnung steht bereits in den Startlöchern. Viel Spaß und liebe Grüße auch an die stillen Leser da draußen.

Eure Schnecke

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

21.10.2015 12:55
#8140 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke


Jahhhhaaa es geht weiter! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Ich sagte ja, einen Vorteil hatte es ja, dass ich *letztes Mal* bzw. letze Woche später dran war, nämlich dass ich dann weniger warten darf, bis ich den nächsten Kommi verfassen darf! Was jetzt aber nicht heisst, dass es es zu r Regel wird, denn solange würde ich es gar nicht ausshalten! Ich ärgere mich da echt jedes Mal, wenn es sofort nicht klappt.. umso glücklicher bin ich dann so wie auch jetzt, wenn es dann sofort klappt! Wenn es nicht zu seltsam aussehen würde.. würde ich doch galtt nen Freudentanz auf meinem Stuhl machen.. Bin ja sowieso *in Feiuerlaune*... Ja gestern war echt ein TOP Tag.. ich meine.. zuerst die Meldung dass es bei den Gilmore Girls.. *weitergeht* bzw. sich da was tut.. (Ich hab ja diese Serie soooo geliebt.. und es kommt mir vor als wäre es erst gestern gewesen.. wo ich die bei Vox, rauf und runter geguckt habe) Und dass wiederrum sagt einem einfach: *Sag niemals nie..* ich meine.. wenn mir jemand vorgestern gesagt hätte.. dass da was neues von Stars Hollow kommt.. hätte ich dem sicherlich den Vogel gezeigt! Ja und dann noch ein Teil von dir! Was will man da eigentlich mehr? Ja, gestern war ein *guter Tag*! So kommen wir jetzt zu Anna und Medhi bzw. Anhdi.. ne passt irgendwie nicht so.. haste recht! Anmelly geht da schon eher! Immerhin gehört Lilly da einfach mit dazu! Man könnte doch glatt sagen, dass sich dass alles was sie durchgemacht haben.. sich schon alleine deshalb gelohnt hat, weil Lilly dabei *entstanden* ist! Man denke, sie hätten sich nie getroffen.. warum auch immer, weil einer der Beiden doch nicht zu Marcs Party gegangen wäre oder Medhi hätte auf der Silvesterparty auf Marc gehört.. dann würde es Lilly auch nicht geben! Daher ist es schon ganz gut, wie es schlussendlich gekommen ist!
Aber zurück zu den Beiden.. Ob Anna was gehört hat.. was Medhi und Gabi *besprochen* haben.. zumindest einen Teil davon.. klar wäre nicht die *feine englische Art*.. aber unabsichtlich hätte ja sein können! Ich muss zugeben.. zuerst hatte ich den Gedanken.. aber dann.. ne.. wenn man bedenkt.. wie lange Lily ud sie getrennt gewesen sind.. ich denke da nicht.. dass Lilly, Anna da auch nur eine Sekunde aus den Augen gelassen hat.. bestimmt.. musste die Kleine in ihrem Eifer ihr alles erzählen was sie verpasst hat.. und ihr dann noch alles zeigen.. am besten auch noch gleichzeitig.. Dass sie da echt nicht mal wenn sie gewollt hätte.. die Zeit dafür gehabt hätte... Eigentlich ist es ja schon verdammt süss.. wenn man es sich vorstellt.. Lily hat halt ihre Mama vermisst.. und Anna ihre Maus.. und sie so zu sehen.. wie sie sich freut, dass Anna wieder da ist, muss einfach ein wahrer Augenschmaus sein! Ja aber trotzallem ist sie nicht blöd.. sprich.. wenn da Gabi zuerst ein bisschen still ist.. und dann *weg* sozusagen.. braucht es nun wirklich kein Genie.. oder Hellseher.. um sich so seine Gedanken zu machen! ich hätte da wahrscheinlich auch das gleiche gedacht.. sprich.. dass ich doch vielleicht vorher hätte anrufen sollen.. Ja und dann noch die Sache mit der Sosse.. sie hat es ja nur gut gemeint.. aber man kann ja auch denken.. bzw. es so interpretieren... dass man Gabi damit ne Kleine Spitze *zukommen lassen wollte* ... Sprich: "Guck mal, ich kann besser kochen als du.. bestimmt bin ich auch ne bessere Hausfrau.. etc. ".. Du wir Frauen sind in sowas ganz schnell.. Genau so schnell wie Gabi gedacht hat, was Anna bloss von ihr denken tut.. weil sie nichtmal ne einfache Sosse, hinkriegt.. und *das Arme Kind - Lilly* jetzt *verhungern* darf.. weil sie ja nichtmal die einfachste Sosse hinkriegt.. Was ja auch total quatsch ist.. Denkt sich anna jetzt ihren Film.. sprich... was muss Gabi von mir denken.. erst platze ich ihr ihre Wohnung rein.. ohne vorwarnung.. dann zeige ich ihr noch, dass ich besser kochen kann.. als sie.. dann vereinahme ich alle.. etc.. Genauso quatsch... Wenn die Beiden wüssten.. würden sie zumindest zusammen lachen können.. über ihre Gedanken... Ich sag ja.. wir Frauen sind einfach *Meisterinnen* des Kopfkinos! Da kann nur Medhi ran, sozusagen der Spezialist! Und ich muss sagen, er macht es echt gut! Gut, ich habe ehrlich gesagt auch nichts anderes von ihm erwartet!
Und Gott sei Dank.. ist es so gekommen wie es ist! Man stelle sich vor, Anna hätte sich nicht getraut.. Dann hätte Medhi wirklich ganz schön geguckt am nächsten Tag.. Ja weil.. fahr dann wieder erstmals nach Berlin rein.. um Lilly abzuliefern.. und dann wieder los... um zu Ferienhaus zu kommen.. Und dass am Wochenende.. wo sicher alle unterwegs sind.. Ja.. da biste sicher über einen halben Tag beschäftigt.. um dementsprechend super genervt.. (wobei Medhi selten die geduld verliert) Naja.. einen super start ins Wochenende nenn ich dass nicht! Daher ja.. Anna.. es war goldrichtig, dass du da aufgetaucht bist! Und süss.. wie Lily da direkt Nägel mit Köpfen macht.. Sie ist halt auch nur ne Frau.. ne kleine aber totzdem schon jetzt eine.. und braucht halt fürs Wochenende ne Menge kram! Sie freut sich halt, dass sie das Wochenende mit ihrer Mama verbringen kann.. So hat man nichtmal ein schlechtes Gewissen, weil man sie bei anna *ablädt* um alleine im Haus am See sein zu können! Medhi und Gabi freuen sich, auf die zeit zu zweit.. wo sie ein bisschen entspannen können.. Anna und Lilly freuen sich aufeinander....Also.. Ich nenn dass ne Win-Win Situation... Zum Glück gabs da vorhin noch das Gspräch zwischen Gabi und Medhi.. weil ich weiss nicht wie das *rübergekommen wäre* wenn sie jetzt Anna und Medhi schon wieder *so innig* erwischt hätte! Aber schön zu sehen, dass Medhis Worte so ein bisschen hängengeblieben sind.. und dass sie einen Schritt auf Anna zugemacht hat.. wenn man so will! Ja.. dem erfolgreichen Wochenende steht dann ihm Grunde nichts mehr ihm weg! Gut.. wenn Lilly wirklich die Gitarre mitgenommen hat.. würde ich sagen.. dass es Maria nicht ganz so sehen könnte... Oh je.. sag ich da nur! Ja.. die wird ihm dass so richtig *aufs Butterbrot* schmieren.. Und wenn sie naja.. nicht ganz so gut auf ihn zu sprechen ist.. wird sie sich sicher nicht zurückhalten.. apropos.. Maria.. und Cedric..
Mehdi (kann sich ein vergnügliches Grinsen nicht verkneifen): Oje, Frau Dr. Hassmann wird mir nächste Woche damit sicher in den Ohren liegen. Dabei hab ich schon so einen schweren Stand bei ihr.
Seitdem ich ihr zum dritten Mal erklärt habe, dass ich mich nicht bei der Diagnose geirrt habe und sie tatsächlich ein Mädchen erwartet. Dr. Stier war dabei, obwohl er mich nicht leiden mag, leidlicher.

Oh mann.. was habe ich da gelacht.. ganz ehrlich.. DASS hätte ich wirklich sehen wollen! Wobei Cedric es eher sagen wir es mal *gefasster* aufgenommen hat.. als Maria würde ich sagen.. wenn sie ganz dreimal nachfragt.. ob er sich sicher sei! Typisch Maria.. wiundert mich.. das sie nicht *selbst nachgucken wollte* ob er da auch richtig sieht.. als ob Medhi da nicht genug Erfahrung hätte! Apropos Babyboom! Die Nachricht von Mebi`s Nachwuchs hat sie ganz *gefasst* aufegommen.. würde ich sagen, also Anna! Und auch dass sie es nebenbei wenn man so will, erfahren hat.. hat sie ganz gefasst aufgenommen! Ich weiss auch nicht, warum ich da von mehr *Drama* ausgegangen bin! Gut.. ich weiss warum, wenn ich ehrlich bin, weil ich auch sowas wie, dass anna noch an Medhi hängen könnte gedacht habe.. und wenn man da erfährt.. dass er EX, den man im Grunde noch liebt, von einer Anderen ein Kind erwartet.. nunja! Aber ich freu mich, dass ich mich sozusagen da geirrt habe.. weil ganz ehrlich.. dass würde der Umgang noch *komplizierter* machen.. ganz zu schweigen.. welche Komplexe es bei Gabi hervorrufen könnte!
Ja, es hat sich ganz schön was getan in der Zeit wo sie weg war.. ich meine.. Gabi ist schwanger.. dann erfährt sie, dass Marc und Gretchen auch Nachwuchs bekommen.. Medhi hat ja noch kurz was vom *Findelkind* erwähnt.. von Maria weiss sie zum Glück, noch nichts.. weil.. schon die Neuigkeiten die sie weiss.. überfordern sie so ein bisschen.. ich meine.. es ist ja so.. als würde jeder.. so richtig im Leben stehen.. und *rennen* wenn man so will.. während sie gerad erst neu anfängt.. und wortwörtlich gerade erst zu laufen gelernt hat! Ja.. sowas macht einem verdammt angst.. dass kann man echt nachvollziehen! Aber ist ja nicht alleine... Medhi ist da.. Lilly auch.. und all die anderen natürlich auch! und Medhi weiss im Grunde von was er spricht.. denn so lange ist es bei ihm auch nicht her! Und wie es scheint... hat sich ja auch was bei ihr getan.. WOW.. sie hat wen kennengelernt.. OK jetzt verstehe ich auch, warum sie so *gefasst* war.. als sie erfahren hat, dass Medhi ein Kind mit Gabi kriegt! Anna ist schon weiter als ich angenommen habe! Ja.. u nd auch Medhi hat *Witterung* aufgenommen!
Mehdi (folgt ihr grinsend mit seiner Spürnase die Treppe hinunter): Ich kenne dich und ich arbeite täglich mit Frauen. Ich habe da auch so eine gewisse Gabe. Wer ist er? Hast du ihn in der Reha kennengelernt? Nein! Du hast einen Kurschatten? Das ist doch gut.
ich musste so lachen.. weil beim lesen.. habe ich dass mit dem Kurschatten auch gedacht.. und dann ne Sekunde später.. sagt es Medhi! Ich bin da seiner Meinung.. dass ist doch gut.. und zwar nicht.. weil sie dann keine Gefahr mehr für Mebi ist.. sondern für sie selbst! Trotzallem.. hat doch auch sie *Glück* verdient! Auch wenn sie es noch nocht so sehen will! Ich meine.. sie hat ihm alles erzählt.. ganz offensichtlich aus dem Grunde damit er sich auf und davon macht! Und die Tatsache, dass er es nicht getan hat.. *so schnell wie möglich auszuwandern* wenn man will.. und sie immernoch *sucht*.. zeigt doch.. dass er *Einer von den guten ist*! ihm liegt offensichtlich was an ihr.. und ihr.. was an ihm.. so wie sie *errötet* und wie sie Medhi ausweicht.. und wie sie von Beziehung redet.. bzw. dass sie keine will.. etc. ja da hat Medhi schon recht.. ihr Verstand mag da noch NEIN schreien.. aber ihr Herz hat schon längst JA gesagt! Mal gucken.. wie es kommt! Erstmals einen Schritt nach dem anderen.. Ich kann sie da aber echt verstehen.. dass sie erstmals *ins Leben zurück will* bevor sie sich neu bindet.. Nach allem was war.. kann es einem schon angst machen.. wieviel sich verändert hat.. daher schön eine Sache auf einmal.. heute die erste.. ihre neue Wohnung.. Nachbarschaft etc!
Was ich auch total süss fand.. wie Lilly natürlich sofort aufgeschnappt hat, dass Marc und Gretchen auch nachwuchs bekommen.. bzw. doppelt.. und sie sofort.. mit allen spielen will! Mit ihrem Geschwisterchen und mit dem kleinen von Gretchen und Marc.. Ja.. und dann merkt sie, dass sie was verraten hat.. Süss... Herrlich war ja.. dass Medhi dass so gesagt hat.. dass es zwei sind.. und die Nachricht erstmals ankommen musste.. Ja.. war ja bei Marc auch nicht anders ne!
Ein toller Teil echt.. Und damit freut man sich schon auf den nächsten.. Daher hau in die Tasten Mädel.. ich für meinen Teil kann es schon kaum erwarten!!


GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

24.10.2015 21:51
#8141 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebstes Schneckchen!

Mit reichlich Verspätung melde ich mich an dieser Stelle auch mal wieder. Haben wir heimlich Rollen getauscht und ich bin zum Schneckchen geworden????? Irgendwie scheint bei mir gerade jemand die Handbremse angezogen zu haben. Ich glaube, ich sollte mich mal auf die Suche nach ihr begeben.....

Ja, irgendwie ist die Grippe dieses Jahr durchaus aggressiv. Hoffentlich bleibt das nicht bis März so. Sonst dreh ich noch durch.

Aber sei's drum, nun zu deinem tollen neuen Teil:

Anna scheint auch sensible Antennen für die Stimmung zu haben. Als Frau wahrscheinlich irgendwie angeboren und als Mutter dann nochmals verstärkt. Man konnte richtig merken, dass sie ein schlechtes GEwissen hatte, alles durcheinander gebracht zu haben. ABer Medhi wäre nicht Medhi, wenn er das nicht wieder ins REine bringen würde. Der Mann und sein Optimismus haben echt den Nobelpreis verdient, vor allem wenn man bedenkt, dass er mit Marc Meier und Maria Hassmann befreundet ist, den beiden größten Stinkstiefel, die das EKH zu bieten hat. Diese Art ist ja richtig ansteckend und aus irgendeinen Grund glaubt man sofort, was Medhi sagt. So geht es letztlich auch Anna.

Dazu kommt noch, dass sie GAbi offensichtlich gut leiden kann. Trotzdem ist das gerade einfach eine merkwürdige Situation, in der sich alle Beteiligten, bis aus Medhi, etwas komisch fühlen. Es ist einfach noch neu, doch ich bin sicher, dass sich das schneller legen wird, als es gekommen ist, und dann werden die vier, bald fünf eine tolle Patchwork-Familie.

An dieser Stelle will ich auch Medhis Reaktion hervorheben. Anna hat völlig recht: Nicht jeder hätte so reagiert und sie herzlich aufgenommen, selbst wenn sie ein gemeinsames Kind haben, aber Medhi tut es einfach, als wäre es das normalste der Welt. Dieser Mann ist wirkich besonders.

Als Gabi dann aus dem Schlafzimmer kommt, entschuldigt sie sich sogar für ihre REaktion. Ich sags ja: Irgendwie verstehen sich alle super, auch wenn es eine komische Situation ist.

Während Medhi und Anna sich unterhalten, dauert es Lily schon zu lange und so bekommt sie mit, dass MArc auch Vater wird. Medhi schwört sie zwar darauf ein, dass es geheim ist, aber er glaubt doch nicht ernsthaft, dass es klappt????? Lily ist wie ein offenes Buch. DAs Kind kann nichts für sich behalten. Ich glaube, nun ist die Katze aus dem Sack. Spätestens jetzt wird es Zeit, den Großeltern reinen Wein einzuschenken, sonst kann das durchaus auch ein unglücklicher Zufall übernehmen....

Nach dieser Überraschung ist es doch für alle noch ein schöner Tag mit zufriedenstellendem Ende geworden. Irgendwie wurden alle Zweifel und Klarheiten beseitigt, aber das fühlt sich auch für alle gut an. Die Zeit wird es einfach bringen und dann wird auch die unangenehme Stille verschwinden.

AUf jeden Fall war das ein schöner TEil, der auch mal andere "Probleme" beleuchtet hat, als die offensichtlichen. Es ist schön, zu sehen, dass jeder so sein Päckchen hat..

Freu mich auf mehr.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

28.10.2015 13:00
#8142 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

da heute so ein besonderer Tag ist, gibt es heute auch eine besondere Episode, nämlich Teil 1 der "Wie bringen wir es bloß unseren Eltern bei"-Episode. Für das Geburtstagskind des Tages!


@ Greta:
Und auch an der Stelle noch einmal lautstark:
„Happy Birthday to you,
Happy Birthday to you,
Happy Birthday, liebes Trüffelchen,
Happy Birthday to you.“
Weil du mich schon so lange so treu begleitest, ist der heutige Teil nur für dich. Ich hoffe, du freust dich darüber. Denn es steht ja noch eine spannende Frage aus, die euch unter den Nägeln brennt. Ich habe lange daran getüftelt und es ist mal wieder mehr geworden, als gedacht, aber so haben wir noch lange etwas davon. Ich würde sagen, wir beginnen erst einmal ganz langsam nur zu zweit und steigern uns dann. Quasi die Ruhe vor dem Sturm. Aber bis es soweit ist, blicken wir noch mal schnell zu den Kaans zurück.
Anna hat übrigens nicht an der Tür gelauscht. Dass sie etwas ahnt oder gemerkt hat, liegt vielmehr daran, dass sie quasi auch über eine Art zweiten Sinn verfügt und an den Strahlegesichtern von Mehdi und Lilly ist eben nicht zu übersehen, dass es da etwas ganz Besonderes gibt. Man merkt auch daran, wie Anna damit umgeht, dass sie über Mehdi hinweg zu sein scheint. Klar, ein Teil von ihr wird sicherlich verletzt sein, aber sie hatte in der Reha lange Zeit zum Nachdenken. Es wird kein Zurück geben. Das war ihr schon lange klar nach allem, was passiert ist. Umso großartiger ist auch Mehdis Reaktion. Er hätte zwar allen Grund der Welt, aber er trägt Anna nichts nach. Denn es geht schließlich darum, dass es Lilly gut geht. Und das ist die Hauptsache. Mehdi hat eben das Herz am rechten Fleck und es passt einfach zu ihm, dass er auch die verunsicherte Anna wiederaufbaut und ihr Mut zuspricht, das Leben wieder neu anzugehen, auch wenn es schwer fallen wird. Dass dabei auch Überraschendes zu Tage kommt, ist dabei noch ein kleines Goodie. Und wer weiß, was daraus noch wird. Aber vorerst will Anna sich ja erst einmal auf ihre Tochter konzentrieren und Lilly ist nun mal die beste Medizin, die es gibt.
Hab noch einen schönen Tag und feiere schön, liebe Gretamausi! [party]


@ Elena:
Kein Problem, liebe Elena! Ich trete meine Namensrechte gerne an dich ab. Aber vielleicht liegt es auch an der Winterzeit, dass wir alle etwas langsamer und gemächlicher werden. Trotzdem vielen lieben Dank, dass du es noch geschafft hast, mir ein paar Zeilen dazulassen. Man merkt auch an Anna Kaan, dass die vergangenen Monate ihre Spuren hinterlassen haben. Sie ist sehr vorsichtig in dem, was sie tut. Sie hatte sehr viel Zeit zum Nachdenken und es tut ihr verständlicherweise wahnsinnig leid, was sie alles verbockt hat. Sie hat Angst vor dem, was da auf sie zukommen wird. Im Fall von Mehdi ist diese Sorge unbegründet. Er ist einfach nicht der Typ, der nachtragend ist. Für ihn steht das Wohl von Lilly an erster Stelle. Er weiß, dass Lilly auch ihre Mutter braucht und umgekehrt. Er würde niemals einen Streit ums Sorgerecht vom Zaun brechen, so wie es viele Expaare machen. Und ich denke, dass Anna und Mehdi die Situation gut meistern werden, auch wenn anfangs noch die eine oder andere Unsicherheit bestehen bleibt. Das ist normal. Alles muss sich erst einmal zusammenfügen. Aber ich sehe das wie Mehdi, sie werden das schon packen. Aber ob das Geheimnis um Martchen geheim bleiben wird, ist da so eine andere Sache. Aber Mehdi hätte es nicht verraten, wenn er nicht ganz genau wüsste, was Marc und Gretchen am Wochenende vorhaben. Die große Offenbarung steht vor der Tür und damit geht es auch gleich im ersten Teil weiter.

Also viel Spaß schon mal und bis ganz bald,

eure Schnecke

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

29.10.2015 13:20
#8143 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!


Wie du sicherlich unschwer, an der kürze des Textes erkennen wirst, bin ich mal wieder auf dem Sprung! Ärgert mich, weil ich eigentlich schon die Worte in mein Köpfchen habe, die ich dir schreiben will! Ich hoffe ich kriege es heute abend hin, aber ich will lieber nichts versprechen, daher sage ich ganz sicher Morgen! und du kannst dir, gar nicht vorstellen wie sehrich mich schon freue!
Daher.. *wir sehen uns Morgen hier*!


GLG Greta

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

30.10.2015 13:16
#8144 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!

So endlich, kann ich dir *ein paar Worte* dalassen! Ich freu mich ja schon seid gestern drauf! Und wie ich richtig vermutet hatte, ist es aus gestern abend nichts geworden! Aber dafür jetzt! Hat ja auch seine Vorteile, wenn es in Strömen regnet, so dass ne Begehung ummöglich bzw. verschoben wird! So habe ich glaich mehr zeit, und kann den Kommi so richtig geniessen!!! Aber bevor es logeht.. mein obligatorischen.. (ohne gehts in meinem kommis einfach nicht):
Jahhhhaaaaa es geht weiter! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Und erst noch mit *Widmung* Ich meine wie geil ist denn dass denn.... So unglaublich! Eins meiner liebsten Geschenke die ich gekriegt habe!!!! Echt jetzt! Ich kann es kaum in Worte fassen, wie sehr ich mich gefreut und geehrt gefühlt habe! Danke, Danke DANKE Spatzi! Und natürlich habe ich den Teil breits mehrmals verschlungen.. und immernoch bin ich restlos begeistert!! Einfach herrlich!!! Ich muss sagen, ich war so ähnlich aufgeregt wie Gretchen! Erstens, hat man nicht alle Tage Geburtstag und kriegt einen den neuen Teil gewidmet, dazu noch *dieser da*! Und zweitens, ist dass ja der Auftakt, zum grossen Essen, bei dem ich schon ahnen kann, dass es einfach ein Knaller werden muss! Nicht nur, weil heute abend, die Bombe hochgeht.. sondern weil alle *unter einem Dach sind*.. und dass kann nur gut werden.. vorallem wenn Elke und Bärbel etc. dabei sind! Ja, ich freu mich schon seid der *Einladung von Gretchen darauf*! Also nicht, dass mit die letzten beiden Teilen nicht gefallen hätten... dass haben sie sehr wohl.. und ich möchte sie auch nicht mehr missen wollen.. nur ich weiss auch nicht.. am liebsten würde man alle auf einmal wollen.. Ja schrecklich diese ungeduld! so, aber jetzt lange genug gequasselt! Jetzt gehts ans eingemachte!
Wie gesagt, ich war ähnlich aufgeregt wie Gretchen! Aber mal ehrlich kein Wunder dass sie es ist! So ein Essen kommt ja nicht alle Tage vor! Und damit meine ich nichtmal unbedingt die Neuigkeit die sie zu verkünden haben! Gabs überhaupt schonmal so ein Essen mit allein Beteiligten, ausser beim Einzug?! Eher nicht würde ich sagen.. Gut.. die Familie ist ein bissen *speziell* schliesslich gibs da auch ein gewissen *Kofliktpotenzial*! Schliesslich hatten ja Elke und Franz mal was miteinander! Kann auch nicht jeder von seiner Familie sagen.. Schon alleine, dass sie es überhaupt in einem Zimmer, also so einigermassen aushalten ist ja schon viel.... Dazu ist noch Franz der Chef.. ja, im Grunde haben die Beiden, Arbeitgeber und Schwiegereltern inkl. Eltern in einem, zum Essen da! Ja.. ein *geballter* Abend! Der echt witzig zu werden scheint! Gut.. wir freuen uns.. Marc steht da eher skeptisch gegenüber.. was ich echt total verstehen kann.. schliesslich kennt er seine Mutter.. dazu noch die Sache mit Franz.. verständlich, dass Bärbel nicht gut auf Elke zu sprechen ist.. Im Grunde weiss er ja, dass sie sich nur zusammenreissen wenn man so will.. gut... man muss jetzt auch zugeben, dass es zwischen den Beiden schon schlimmer war, aber *beste Freundinnen* werden sie in diesem Leben wohl nicht mehr! Kein Wunder dass Marc, dass alles eher skeptisch betrachtet.. Er sieht im gegensatz zu Gretchen nicht alles rosarot.. der neigt dazu.. sich lieber mal das schlimmste Szenario vorzustellen.. Namlich: Dass im Grunde da eine *falsche Bemerkung* von Elke oder Bärbel.. reicht.. und er kennt seine Mutter.. die sagt auch schonmal Sachen.. die andere naja.. auch nicht wirklich als Scherz auffassen können! (Muss er von ihr haben..) Und dann Gretchen die nur so rumwuselt.. und macht und tut.. damit alles so schön perfekt ist.. und man stelle sich jetzt mal vor, die sagen was... und schon ist *Gretchens Abend* runiert! Ergo.. die zwei *verfleischen sich*.. Gretchen heult.. und der Abend im Grunde auch wieder gelaufen! Da hätte ich ehrlich gesagt auch keine Lust dazu! Vorallem wenn Gretchen da enttäsucht.. wird! Aber hey.. vielleicht kommt es ja nicht so... ich meine.. es sind alle erwachsen.. und schliesslich wissen sie, dass es Gretchens abend ist.. und noch dazu, sind Olivier und Franz auch noch da.. also kann es durchaus auch glatt gehen! An Gretchen scheitert es zumindest nicht, so wie sie sich ins Zeug gelegt hat! Respekt.. Respekt.. ich hatte, da so ein Bild im Kopf.. des kleinen rosa Duracellhaasen.. der da so unermüdlich rumwuselt.. Kein Wunder, wenn sie die Eltern und Schwiegereltern auf einmal zu Besuch hat! Irgendwie neigen wir Frauen uns da *beweisen* zu wollen.. Der Mutter.. dass sie auch *ein Haushalt führen kann*.. und bei Bärbel erst recht.. ich meine.. sie kennt ihre Mutter.. und weiss wie sie da sein kann.. und dann noch bei der Schwiegermutter.. so nach dem Motto: *Siehst du, ich kümmere mich auch gut um deinem Sohn- ich koche, es sieht alles pikobello aus etc.*.. nicht dass es bei Elke, so ne Rolle spielen würde.. weil, die perfekte Hausfrau ist sie nunja nicht.. ich meine.. selbst früher, als Marc noch kleiner war, kann ich sie mir igrendwie nicht so recht vorstellen.. wie sie mit Gummihandschuhen, dass Geschirr gespühlt hat! aber Schwiegermutter belibt Schwiegermutter! Und da dies der *Abend der Abende* werden soll.. soll auch das drumherum passen.. so dass Bärbel aber auch wirklich nichts zu sagen hat.. an diesem besonderem Abend.. Aber es passt total zu Gretchen.. schliesslich ist sie auch Frau.. (und kann sich wegen *einem überflüssigem Abend* wie Marc sagen würde, total kirre machen) und wenn sie was macht.. dann ist sie mit Feuereifer dabei! Du, und mit dem Rezept für den Braten der Steigerle, und Medhi tricks und tipps.. kann im Grunde ja auch nichts schiefgehen! Hui.. ausser der Braten von Gretchen ist besser als der von Bärbel..
Ich fand es dann noch so herrlich, zu lesen, was sie alles gemacht hat! Ja, bis sie zu den Fenstern gekommen ist, die sie nicht gemacht hat!
Jetzt war alles perfekt angerichtet. Der Tisch im Wohnzimmer war festlich gedeckt. Eher dezent als aufdringlich. Nur nicht zu viel, bevor es noch auffiel, hatte sich Gretchen als oberste Regel auferlegt. Frische bunte Frühlingsblumen zierten die Vasen in jeder Ecke der großräumigen Penthouse-Wohnung. Sie hatte staubgewischt, die Sofakissen aufgeschüttelt und den Boden und die Teppiche darauf noch einer Grundreinigung unterzogen. Vor dem Putzen der riesigen Panoramafensterfront hatte sie schließlich kapituliert. Erstens, weil Marc sie dabei damit geneckt hatte, sie wäre schon fast die perfekte Kopie ihrer Mutter und dass ihr doch so ein knappes sexy Hausmädchenoutfit ganz gut stehen würde. Unverschämter Kerl! Und zweitens, weil sie Fensterputzen viel zu sehr hasste. Außerdem war sie schwanger und sollte sich demnach nicht zu viel zumuten. Vor allem keine Dinge, die sie nur wieder aufregten. Wenn es Bärbel Haase also nicht passen würde, wie es hier aussah, dann könnte sie ruhig selber Hand anlegen. Das hatte schließlich schon zweimal ganz gut funktioniert.
OK.. bei den Panoramafenstern kann ich sie verdammt gut verstehen! Ich meine.. man ist ja schon froh, wenn man die *normalen* Fenster, ohne Schlieren und Streifen hinkriegt.. bei den Panoramafenster.. stell ich mir dass ganze noch mühsamer vor.. Da würde mir auch alles vergehen.. bei dem Gedanken, die zu putzen! Die mögen einen super Blick über die Spree und Berlin ermöglichen.. aber putzen sind sie bestimmt die Hölle, wenn man nicht Bärbel Haase heisst, und sowas a) unglaublich gerne macht und b) bestimmt einen Trick auf Lager hat! Hey, aber schliesslich ist sie schwanger.. und sollte sich schonen! Selbst wenn nicht, hätte sie bestimmt noch ne *Ausrede* gefunden.. um die Dinger nicht zu machen! Wobei, so wie es sich anhört.. hat sie ja schon den Trick schlechthin.. sprich, sie macht es nicht, Bärbel kommt.. sieht die Fenstern.. denkt sich wahrscheinlich, dass sie es Gretchen *zeigen* muss.. oder will nicht, dass Marc dahinter kommt.. dass Gretchen keine *Hausfrauenqualitäten* hat.. so wie es in den 60er wichtig gewesen wäre - als ob er es nicht schon wüsste- und macht es eben kurerhand selbst! Muss ich mir merken! Dazu muss man noch sagen, sobald Bärbel erfahren hat, dass sie endlich Oma wird doppelte Oma, wird Gretchen die Fenster eh nicht mehr machen müssen!
Dann wäre alles soweit vorbereitet.. wenn da nicht en gewisser Oberarzt wäre, der nicht so wirklich Lust auf den Abend hat! Dass ist ja so typisch Marc.. was will er machen.. einfach nicht die Türe öffnen, wenn sie kommen.. und so tun als wären sie nicht da?? Tja.. selbst wenn Gretchen sich dazu breitschlagen lassen würde, nicht in tausend Jahren, aber anyway.. würde sie der Braten verraten! Lecker.. alleine beim lesen kriege ich schon Hunger.. und wie sollte es auch anders sein, gibts zum Nachtisch, Schokopudding.. ja bei Gretchen kommt nichts anderes auf den Tisch.. und ich freu mich schon auf Elkes Gesichtsausdruck!
Ja, und dann sein anderer Plan.. das Abendessen absagen, wenn man so will ihnen stattdessen eine SMS schicken.. und was würde er da reinschreiben.. *ihr werdet Grosseltern*? Auch dass Never... auch da kann er noch so mit *unfairen Mittel kämpfen*.. Gretchen belibt hart.. und dafür bewundere ich sie echt.. ich meine.. ich hab da ja schon ein Bild im Kopf.. Marc mir Hose und das blaue Hemd.. und dann noch die Knutscherei beenden, obwohl man wahrlich weitermachen wollen würde.. Respekt.. könnte nicht Jede! Und ich muss ehrich sagen, dass ich nciht weiss ob ich es gekonnt hätte..
Und siehe da.. es klingelt schon! Und da Gretchen im Grunde schon aufgemacht hat.. gibts kein zurück mehr! Aber da muss der Herr durch.. er wirds überleben.. ist ja nur ein Abend.. Herrlich wie er zum *Bratenaufpasser* abkomandiert wird.. und wie war dass.. er hat seinen Arztkoffer.. neben dem Alkohol verstaut.. nur so, für alle Fälle.. also der Koffer.. Echt herrlich.. Ja, da kann man im Grunde nicht anders, als sich schon auf den nächsten Teil zu freuen.. und da bin ich bestimmt nicht die Einzige! Daher bleibt mir, nichts anderes zu sagen als, *Hau in die Tasten-Baby- wir können es kaum erwarten*

GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

31.10.2015 22:02
#8145 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebste Anke!

Nun wechseln wir also den Schauplatz zum Showdown Großeltern. Ich bin sehr gespannt.

Als ich gelesen habe, dass Gretchen in der Küche werkelt, abe ich ja schon das schlimmste befürchtet. Aber offensichtlich läuft alles reibungslos. Der Nestbetrieb scheint schon eingesetzt zu haben, denn eigentlich verkocht Gretchen sogar Nudeln. Doch nein, heute hat sie den Himmel auf ihrer Seite und göttlichen BEistand, auch wenn nur in Form eines überzeugten CHirurgengottes.

WEnn man's genau betrachtet, würde dieser das ganze gerne abblasen und versucht nach Kräften, den Verlauf zu torpedieren. Auf die fieseste Weise versucht er Gretchen abzulenken. Die Arme hat echt Not, dem zu widerstehen und bei ihrem Vorhaben zu bleiben.

Doch der Tisch ist gedeckt, das Essen fast fertig, das Outfit sowie Styling steht. Es ist, als würde jemand Gretchens Vorhaben unterstützen und alle Hindernisse beseitigen, und das ist eher nicht Marc.

Wobei man sagen muss, dass er Gretchns Vorhaben akzeptiert, nachdem seine Verführung gescheitert ist. Immerhin macht er ihr sogar Mut, dass Ihr Outfit wunderschön ist und dass sie sich entspannen soll. Gretchen hibbelt aber auch durch die Wohnung.... Naja, angesichts der anstehenden Neuigkeiten ist das auch kein Wunder. Selbst wenn Marc es nicht zugeben will, ist auch er ein wenig angespannt.
Er weiß genau, dass sich nach diesem Abend alles ändern wird.... Und das ist einfach ein großer Schritt. Da sei beiden ein wenig Nevosität gegönnt. Und Gretchen hat ja dann noch den Babyglow. In Verbindung miteinander kann das schon mal ein wenig viel werden.

Es ist wirklich süß, wie die beiden sich gegenseitig unterstützen und Mut zureden. Und ehe sie sichs versehen, klingelt es auch schon und es geht los.

Ich muss ehrlich sagen, ich kann es auch nicht mehr erwarten. Ich bin so gespannt auf die Reaktionen.

Freu mich wahnsinnig auf mehr.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

02.11.2015 16:07
#8146 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben,

das wunderbare Novemberwetter macht richtig gute Laune, was eigentlich total skurril ist, weil die immer kürzer werdenden Tage eigentlich ja grau in grau sein müssten. Aber so, wie es jetzt ist, ist mir der Herbst am liebsten. Und weil ich so gut gelaunt bin und voller Inspiration, schenke ich euch heute zum Wochenstart schon Teil zwei der heiteren Familienzusammenkunft im Hause Meier-Haase. Aber vorher schaue ich noch schnell auf den letzten Teil zurück und danke meinen lieben Kommentatorinnen für ihr Feedback:


@ Greta:
Ich freue mich, dass ich dir eine Freude machen konnte. Du hast sie dir verdient, so fleißig wie du hier immer deinen Senf abgibst und es manchmal kaum erwarten kannst. Wenn ich dir damit etwas zurückgeben konnte, auch wenn du den Meier nicht küssen durftest, sondern nur Gretchen , dann freut es mich echt. Ich muss dir nämlich danken und nicht umgekehrt. Ich hoffe, du hast auch weiterhin so viel Spaß an meinen Geschichten. Und damit kommen wir auch gleich zum Thema: Du legst die Erwartungen ziemlich hoch, was das Abendessen betrifft. Ich hoffe, ich kann sie soweit erfüllen. Noch herrschte ja die Ruhe vor dem Sturm und der Meier bezirzt sein fleißiges Lieschen, damit er noch geschickt darum herumkommt. Aber Pustekuchen, Herr Dr. Meier, hier wird nicht gekniffen. Ein Gast nach dem anderen wird nun eintrudeln und hoffentlich bekomme ich die verschiedenen Charaktere alle unter einen Hut. Aber ich hab es ja so gewollt. Also, auf geht’s!


@ Elena:
Wie sagt man so schön, man wächst mit seinen Aufgaben. Das gilt auch für unser Gretchen, das doch sonst immer einen hohen Bogen um die Küche macht, wenn sie nicht gerade den Kühlschrank auf der Suche nach Schokolade plündert. Das zeigt einmal mehr, wie aufgeregt sie ist und wie sehr sie darauf brennt, es endlich ihren Eltern erzählen zu können, damit sie sich mit ihr freuen können. Klar, ein Meier, der emotional etwas benachteiligt ist, versteht das nicht so wirklich. Aber was macht man nicht alles, wenn man ein zufriedenes Häschen in den Armen halten will? Er wird es schon überleben. Wird er doch, oder?

Schauen wir mal! Viel Spaß jetzt mit Teil 2 und habt einen schönen sonnigen Start in die neue Woche,

eure Schnecke

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

03.11.2015 13:20
#8147 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebste und beste Anke!

Irgendwie ist der Wurm drinne, denn wie du wahrschienlich an der *Kürze* merken wirst, muss ich auch diese Woche sagen, dass es bei mir erst Morgen wird! Zwar habe ich am Nachmittag *frei*, also frei in dem Sinne, dass ich nicht arbeiten muss/darf/soll, wie auch immer.. aber das beudeutet nicht, dass ich nicht schon wieder los muss! Ich begleite meine Schwester auf *Einkauf*.. Ihre neuste Errungenschaft, die Kitchenaid in Holunderbeere braucht ein angemessener Platz, und deshalb gehen wir u.a. zu Ikea.. ich brauch nämlich noch zwei Expedit bzw. Kallax heissen die Dinger ja jetzt.. (und ich werde nichtmal versuchen zu sagen.. dass ich da nicht noch mehr kaufen werde..) und mal gucken wo es uns sonst noch hinschlägt.. und dann brauchen wir noch ein Geschenk für meine Tante.. also langweilig wird es uns sicher nicht!
Daher.. habe ich wohl erst Morgen das Vergügen.. hier zu schreiben.. (Der Morgen war sooo schnell um..)

Deshalb.. sehen wir uns Morgen an dieser Stelle wieder...


GLG Greta

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

04.11.2015 12:42
#8148 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Allerliebste Anke!

Endlich ist es *heute*! Ja, ich hab mich am meisten *drauf* gefreut, dir endlich ein paar Worte, dalassen zu dürfen! Vorallem aber, so schön es auch ist, frei zu haben, Zeit mit der Schwester zu verbingen und shoppen gehen zu können, ist man dann doch froh, wenn wieder Alltag ist, und mal alles erledigt kriegt.. denn irgendwie, habe ich das Gefühl, es bleibt mehr liegen so! Oder ich bin ein Workholik.. Aber es war schön gestern, und natürlich habe ich zuviel gekauft! Ich wusste ha schon vorher, dass es so kommen würde.. daher.. sehe ich es gelassen.. Vorallem habe ich mich verleiten lassen.. schon das eine oder auch andere Deko-Weihnachts-Gegenstand zu kaufen.. ich bin halt echt ein Opfer.. wenn die Läden so Zeugs wunderschön dekorieren.. Frau eben, kann nie genug Weihnachtsdeko haben! Jedenfalls.. genug geredet, ich bin aus einem ganz bestimmten Grund hier.. nämlich.. um meinem Senf dazulassen.. Aber vorher geht nichts, wenn ich nicht zuerst ausrufe:
Jahhhhaaaaaa es geht weiter!!!!! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Und dass was ich als Erstes loswerden will: Es ist noch viel besser als ich es mir ausgemalt habe!! Also deine Sorge, ich könnte enttäuscht sein, weil sich dass was ich *prophezeit* habe, nicht erfüllt hat, wenn man so will.. kann ich vertreuen!! Denn ich finde es so noch besser! Bei mir lief es ja so ziemlich drauf hin... dass alle am schluss irgendwie verkracht sind.. gut, mit alle eher Elke und Bärbel als Erstes.. aber.. so, so ganz *indirekt* also, z.B. als Bärbel die Fenster erwähnt hat oder Elke die wieder auf Diva gemacht hat.. und man sich trotzdem irgendwie drüber aufegt als Kinder.. weil sie es einfach nicht lassen können.. Ganz ehrlich, ich kann da Gretchen total verstehen.. wer reagiert schon wirklich gelassen, wenn die Mutter einem als *erstes* quasi sagt, man solle doch wieder die Fenster putzen... es gäbe schon schlieren.. anstatt auf dass zu gucken, was sie gemacht hat.. Oder eben Marc.. der mit ansehen muss.. wie seine Mutter mal wieder auf Diva macht.. und natürlich zum schluss kommt.. wie die Queen, die kommt auch immer zum schluss ne.. Und da gibt es noch mehr.. was einem da einfällt.. aber dazu später noch mehr! Man was hab ich teilweise gelacht! Ganz ehrlich, so ist es viel besser... und so dauert der Abend ja noch.. wenn sie sich gleich in die Haare gekriegt hätten, wäre der Abend ja schon vorbei.. und Marc würde dann wirklich zu seinem ursprünglichen Plan kommen müssen.. nämlich die SMS!
Also los geht! Ich muss sagen, ich an Gretchens stelle, hätte mich auch riesig über das Kompliment gefreut, und zwar ncht nur, weil wir Frauen gerne Komplimente hören.. sondern aus *bekannten* Gründen.. wenn man schwanger ist, hört man sowas noch lieber.. wenn man mit Zwillingen schwanger ist, noch mehr, würde ich mal sagen! also gut gemacht Franz.. ich hätte dich am liebsten auch drücken wollen! Und dann noch Bärbel.. die kann man einfach nicht vergessen.. Ja die Frau ist einfach der Hammer.. Ihre Erste *amtshandlung*... sie muss sich für die Verspätug entschulidgen... da muss man ja wirklich lachen.. Was für einen Verspätung- Ja.. ganze drei Minuten.. Und dann: Sie war viel zulange von den -Achtung- *Kinder* weg??? OK.. man muss jetzt nicht sagen, dass ihre Kinder entweder schon ü30 sind.. oder solangsam auf die 30 zugehen.. und längst ausgeflogen sind.. Aber wir reden hier von Bärbel.. für sie werden es immer *ihre Kinder* sein.. wie wahrscheinlich für alle Mütter! Und auch sie lobt Gretchen für ihr Kleid.. und ich muss sagen, ich verpühre den Wunsch wissen zu wollen.. woher sie dass Kleid hat.. damit ich es mir nachkaufen kann.. Ja und dann kommt sie.. *die Bärbel die wir kennen und lieben*....
Bärbel (blickt sich suchend um): Dein Bruder, du kennst ihn ja, musste mal wieder trödeln. Weißt du, wie lange wir im Auto warten mussten? In dieser furchtbaren Gegend. Die Jugend sammelte sich schon auf dem Parkplatz. Und ich hatte mein Pfefferspray nicht dabei.
Jochen (taucht eingeschnappt hinter seiner Mutter in der Tür auf u. begrüßt Gretchen mit rollenden, leidenden Augen): Mama! Marzahn ist nicht die Bronx. Und wir haben nicht getrödelt, ja. Vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, aber mit einem Kleinkind laufen die Uhren eben anders. Celinchen bekommt ihren ersten Zahn. Sie hat erst spät Mittagsschlaf gemacht. Und wir konnten nicht eher los, bis sie gegessen hatte. ... Hey, Große! Da hast du mir ja mal wieder was eingebrockt mit deiner bestandenen Prüfung. Sind wir jetzt quitt? Ich hoffe, wir müssen morgen nicht noch mal zum traditionellen Sonntagsessen ran. Ich war so froh, dass wir mal drei Wochen Ruhe davor hatten.

Herrlich.. da habe ich zum ersten Mal, in diesem Teil so richtig laut gelacht.. die Bronx.. Gut, es ist nicht Grunewald.. aber so schlimm ist es da doch nicht.. Aber Bärbel ist immer gut für so ein Spruch.. Was mir auch aufgefallen ist, wie reifer Jochen geworden ist.. ich meine.. von dem 23 Jährigen.. *Spund* der einfach mal eben so Jura schmeisst.. und plötzlich Arzt werden will.. und deshalb das Praktikum.. ist sogesehen nicht viel übrig.. gut viel weiter ist er im Studium nicht.. aber.. er zeigt Verantwortung.. er kümmert sich zusammen mit seiner Freundin um *deren* Kind.. ja, ich schreibe es so, weil ich es echt nicht selbstverständlich finde, wie Jochen sich Celine angenommen hat, auch wenn sie nicht sein leibliches Kind ist.. Es gibt genügend Ar...... die sich nichtmal um ihre eigenen Kindern kümmern.. bzw. einen Dreck drum scheren.. daher finde ich, man kann da schon stolz auf Jochen sein.. wie er solangsam erwachsen wird.. Aber genug von dem.. mir wäre es da auch nicht recht.. wenn man ständig sagen würde.. *Wie schön dass er/sie endlich erwachsen geworden ist und endlich verantwortung zeigt..* sowas ist echt nur peinlich... Viel interesanter ist doch Bärbels Sprint.. wie war dass noch gleich:
Franz (nimmt seinen beleidigten Sohn in Schutz u. Bärbel den Wind aus den Segeln): Bärbel, jetzt lass den Jungen doch erst einmal ankommen, hmm? Du bist hier hoch geeilt, als würdest du für den Treppenlauf im Fernsehturm trainieren. Die Kinder sind gar nicht hinterhergekommen. Zumal mit ihrer kostbaren Begleitung.
Warum glaube ich ihm aufs Wort.. ??? Nicht zu denken, wenn aus den 3 Minuten, 10 draus geworden wären.. Ja.. oder - ganz verrückte Idee- man hätte einfach auf den Aufzug warten können..? ich finde es jedenfalls toll, dass Celine (die jetzt dass rosa reich geniessen kann) und Chantal auch gekommen sind.. schliesslich gehören sie dazu!! und ganz ehrlich, das Mädel ist mir echt sympatisch und zwar nicht nur wegen dem hier:
Chantal (folgt ihr flink mit Baby u. voll gepacktem Rucksack an den anderen vorbei zum Zimmer): Klingt prima! Ich hab alles dabei. Also, Babyphone und so, falls doch was sein sollte. Aber Autofahren beruhigt sie meistens. Also wird sie jetzt schon ne Weile pennen, denke ich. Ach, das hätte ich jetzt in der Hektik fast vergessen, Glückwunsch noch zur Prüfung, Gretchen! Das war bestimmt eine ziemliche Mount-Everest-Besteigung?
Gretchen (schaltet das Licht in dem kleinen Zimmer an u. deutet zum Prinzessinnenbett): Wem sagst du das! Das waren mehrere Achttausender. Aber ich war gut ausgerüstet.
Chantal (grient sie keck an): Klar! Wenn man mit so ner Sahneschnitte wie dem Meier trainieren kann.

Du, wo sie recht hat!!! Image and video hosting by TinyPic Und ganz ehrlich, auch wenn Jochen jetzt noch so genervt tut.. er wird schon noch seinen spass haben.. und da Marc für gegügend Alk. gesorgt hat... wirds so oder so erträglich.. auch wenn er da schon wieder dran denkt wie er dem Sonntagsessen entkommen soll/darf! Ja.. und nicht zu vergessen.. dass was er da ausgeplappert hat! WOW.. sie wollen Gretchen ein Auto schenken.. sowas in der Art, habe ich mir ehrlich gesagt schon gedacht.. bzw. mit einem *grösseren* Geschenk.. als Blumen und ne Sektflasche... Man merkt nämlich wie stolz Franz ist.. und sowas passt einfach zu ihm.. herrlich war ja da Jochen.. der so ähnlich, wie ein 5-Jähriger.. eifersüchtig ist.. sowas gehört auch dazu.. egal wie alt man ist, erst recht wenn es um einen nigelnagel-neuen Wagen gibt.. ich hoffe er hat nicht bei VW bestellt... Jedenfalls.. toller einfall hatten sie da,, vorallem da sie da bald zwei mehr sien werden.. ist so ein zusätzlicher Wagen schon toll.. und ein bisschen eifersucht unter Geschwister gehört auch dazu... wenn man so will.. Du aber da muss ich Frnaz recht geben.. wenn er auch einen super Abschluss macht.. wird Franz auch da, ähnlich die Spendirhosen anziehen.. und es ihm auch so zeigen wie stolz er ist! Du was ich auch glauben kann, wie Marc interessiert aufhorcht.. Schliesslich reden wir hier von einem Auto.. Und dazu, noch ein Grund seinen Schwager ein bisschen aufzuziehen.. da ist Marc sowieso immer dabei! Du aber Männer sind ja da einfacher gestrickt.. mit einem Bierchen ist alles ok!! Ist aber schon besser erst mit Sekt anzustossen.. Da hat Gretchen schon recht.. ich musste auch da total lachen..
Gretchen: Ma...ma...Marc, warte mal! Wollen wir nicht erst einmal mit Sekt anstoßen? Zur Begrüßung und... naja... ich will mich ja nicht selbst loben.
Jochen (zwinkert ihr frech zu): Klar!?

Auch die Beiden sind einfach ein unschlagbares Duo!! Oder besser gesagt, die ganze Familie ist ein Knaller.. den kaum fragt man sich, wo die Bärbel abgeblieben ist.. und wie sollte es auch anders sein.. sie schaut sich um!
Bärbel (strahlt ihre erfolgreiche Tochter u. deren attraktiven Freund zufrieden an): Wir sind so stolz auf dich, mein Mädchen. Aber sag mal, was wollt ihr eigentlich mit der Terrasse machen? Hier oben fehlt es eindeutig an Grün. Ich meine, der Ausblick allein ist schon fantastisch, daran muss man nun wirklich nichts ändern, aber hier muss man doch schon noch was machen. Das viele Beton und Glas, das ist es doch noch nicht gewesen? Ich hab da mal eine Dokumentation gesehen, da hat man auch eine Dachterrasse in eine traumhafte grüne Oase verwandelt, da hat man am Ende gar nicht mehr gemerkt, wie weit oben über den Wolken man eigentlich war. Das hat nicht einmal einen halben Tag gedauert.
Gretchen (etwas verwirrt von den Gedankensprünge ihrer Mutter schaut sie den ebenso verdutzten Marc an): Mama, du weißt aber schon, welche Jahreszeit wir haben, oder? Das hat doch alles noch Zeit, bis wir uns dort richtig einrichten. Und ich war nun mal anderweitig beschäftigt. Mit Lernen! Vergessen?
Bärbel (kichert auf ihre bekannt nervige Art u. nimmt mit ihren fordernden Blicken Dr. Meier in die Pflicht, der etwas überfordert wirkt u. Gretchens Hand gleich noch fester drückt): Oh, schon gut, ich habe schon verstanden. Aber mit dem Pflanzen sollte man jetzt schon beginnen, wenn ihr später ein Blütenmeer hier oben haben wollt. Hach... ich stelle mir das schon wunderbar vor. Wenn der Flieder erst einmal blüht. Geranien. Hortensien. Oleander. Vielleicht ein paar Palmen oder Bambus. Mehrere Rosenbäumchen. Alles duftet. Blumen sind doch etwas für die Seele, Margarethe. Und jetzt als große Ärztin mit Verantwortung brauchst du doch den Ausgleich.
Gretchen (denkt an ihren nicht vorhandenen grünen Daumen u. lehnt sich an ihren überforderten Freund, der leidend die Augen verdreht; sie kann förmlich seine Gedanken lesen): Äh... ja? Schauen wir mal!
Bärbel (nähert sich ihrer Tochter u. flüstert ihr noch etwas zu): Ihr solltet übrigens mal die Fenster putzen. Da bilden sich schon Schlieren. Ein Wunder, dass ihr da hinten den Fernsehturm noch sehen könnt.
Mama! (GH)
Oh Gott, ich bin echt in der Vorhölle gelandet! (MM)

War ja klar, dass einzige was Gretchen nicht gemacht hat.. fällt ihr auf.. und nicht nur dass.. sie muss es natürlich auch laut sagen.. Da weiss man einfach wieder, warum es nicht mehr solche Einladungen gibt.. und wie ich sehe.. kann auch jochen ein Lied davon singen... Tss.. du wenn sie einen Tipp hat, wie man die Dinger ohne grosse Mühe etc. sauber kriegt und möglichgst lange hält.. immer her damit! Schliesslich will man nicht umbedint den freien Tag mit Fenster putzen verbingen! So und da wir jetzt alle wissen, dass Gretchen die Fenster nicht gemacht hat.. können wir uns den eigentlichen Widmen.. nämlich dem anstossen.. und ich muss sagen, Gretchen hat echt an alles gedacht! Jetzt muss wirklich alles glatt laufen, und keiner was mitkriegen.. aber dass sollte doch ein leichtes für Marc sein! Wobei wenn ich mir so ansehe.. wie er mit seiner *einzigen* Aufgabe umgegangen ist.. da ahnt man es ja schon!
Und dem aufmerksamen Beobachter fällt ja was auf.. Richtig - die Queen inkl. Gemahl fehlen.. Ein bisschen kann ich Marc ja schon verstehen.. aber wenn man von Teufel spricht...
Marc (starrt erst Gretchens Familie, dann Gretchen unwirsch an u. verleiert die Augen): Na ja? Darauf verzichte ich dankend. Jedenfalls typisch Mutter, hat den kürzesten Weg und den geringsten Zeitaufwand, aber kann es nicht lassen, auf große Diva zu machen. Dasselbe Spiel wie auf der Buchmesse.

Olivier: Sprichst du etwa von deiner liebreizenden Frau Mama, mein Sohn? Hallo ihr Lieben und entschuldigt bitte die kleine Verspätung! Wir sind etwas durcheinander gekommen mit den Zeiten. Aber der Bratengeruch hat uns hergelockt.

...hörte man plötzlich die tiefe, sonore Stimme eines Mannes von der Wohnungstür aus. Sämtliche Köpfe drehten sich augenblicklich in seine Richtung und entdeckten erst Marcs Vater, der schelmisch grinsend seinen schlohweißen Wuschelkopf durch die Tür steckte, gefolgt von dessen grimmig dreinblickender Gattin im edlem lindgrünen Zwirn, die stolz an ihm vorbei in die Wohnung schritt und ihrem verdutzten Sohn einen Schlüsselbund in die Hand drückte, den dieser schnell in seine Hosentasche steckte, bevor er noch einmal zweckentfremdet wurde.

Elke: Den hatte ich gestern vergessen, wieder abzugeben.
Marc (versucht sich nicht aufzuregen u. es mit Humor zu nehmen): Ist das schon beginnende Demenz? Ihr seid zu spät!
Elke (begrüßt ihren unverschämten Sohnemann mit drei angedeuteten Küsschen auf die Wange, was dieser sich nur widerwillig gefallen lässt, weil Gretchen ihn in Elkes Richtung drängt): Zeit ist relativ, mein Junge. Wer achtet denn schon auf solche Nichtigkeiten?
Marc (reißt sich schnell überfordert los u. lässt die Diva stehen): Pff! Der Rest der Welt? Aber du drehst dich ja in deinem eigenen Kosmos, ne.


Elke halt.. hauptsache sie ist da, denn ganz ehrlich, dass wird ne Grundsatzdisskusion ohne Ende... Aber was ich echt Hammer fand, wie Elke da, scheibar ganz beiläufig was erwähnt hat.. also dass, ob sich das Motto des abens geändert hat... Ich meine.. ahnt sie was.. oder wollte sie quasi nur ein Witz machen? Da ist es mir echt ähnlich wie Gretchen gegangen!! Aber eins muss man den Beiden lassen.. sie wissen, bzw. Olivier weiss, was man da schenken kann!! Herrlich!!! Ich würde sagen, er hat in schwarze getroffen!!! Tja.. und damit es nicht zu *rührseelig* wird.. ist Jochen zur stelle.. Gott sei Dank, sonst würde es heute nur Beilagen geben..
Jochen: Ich will euch ja nicht in eure euphorische Begrüßung reinquatschen und ich will mich auch nicht dafür entschuldigen, dass ich leider kein Geschenk dabei habe, weil mir niemand etwas davon gesagt hat, dass wir was schenken müssen, aber irgendwas riecht hier komisch.
Chantal (stimmt ihrem Freund kopfnickend bei): Das kommt aus der Küche.
Gretchen (schreckt alarmiert auf u. starrt Marc an): Was? Hast du den Herd etwa nicht ausgemacht? Maaarc!
Marc (lugt kleinlaut hinter dem Buchumschlag hervor): Upps!
Gretchen (flitzt schnell los, aber ihre Mutter ist ihr schon zuvorgekommen u. macht sich fachmännisch am Herd zu schaffen): Ach, Marc! Du hattest nur eine einzige Aufgabe.
Bärbel (hat den Bräter herausgeholt u. auf den ausgeschalteten Herd gestellt): Alles in Ordnung, Margarethe. Der Braten sieht gut aus. Und wie er schmeckt. Mhm! Ein Gedicht! Er hätte von mir sein können. Wer hat ihn dir vorbereitet? Ist er aus diesem charmanten kleinen französischen Restaurant um die Ecke? Meinst du, ich kann das Rezept haben?
Gretchen (hebt mit einem rosafarbenen Topflappen vorsichtig den Deckel des Bräters an u. atmet erleichtert aus, reagiert aber trotzdem ein wenig verschnupft): Bitte? Mama! Den hab ich selber gemacht.
Bärbel (streicht sich eine Haarsträhne hinter ihr Ohr u. schaut ihre Tochter verdattert an): Ach, tatsächlich? Na, dann ist ja doch noch etwas von meiner guten Erziehung bei dir hängen geblieben.
Nein, Gretchen, du regst dich jetzt nicht auf! Du lässt dir die Vorfreude nicht durch irgendwelche Vorhaltungen und angebliche hausfrauliche Defizite nehmen. Du hast immer noch einen, nein, zwei Trümpfe in der Hand. Ja, das hab ich in der Tat! Hihi!
Gretchen: Mama!

Ach, Bärbel.. natürlich.. so ein leckerer Braten kann nicht von Gretchen kommen ne.. Und noch besser, als sie dann weiss, dass Gretchen ihn wirklich selbst gemacht hat.. lobt sie sich selber.. war ja klar...


Und wenn man jetzt denkt.. *das schlimmste haben wir hinter uns* Sprich.. Bärbel hat gemerkt.. dass Gretchen die Fenster nicht gemacht hat.. wir haben auch geklärt, dass Gretchen den fast verbrannten Braten, weil ja Marc nicht dran gedacht hat, den Ofen auszumachen, wirklich von Gretchen ist.. wir haben Jochen ein bisschen aufgezogen.. und er wird es verkaften dass Gretchen ein Auto kriegt... Elke und Olivier sind endlich da.. kommt es endlich.. der Knaller.. schliesslich war es um Elke erstaunlich ruhig! Ja.. es fängt ja mit einer *Kleinigkeit* an.. sprich, Marc muss da, in der ganzen *hektik* doch die Gläser durcheinander gebracht haben.. Schlisslich landet die Kinderbause nicht bei Gretchen sondern bei Chantal..

Denn plötzlich unterbrach ein heftiger Hustenanfall die einträchtige Stille im Meier-Haasschen Loft. Jochens Freundin hatte sich verschluckt und blickte nun, nachdem Jochen ihr besorgt den Rücken massiert hatte, verlegen in die Runde, die ihre Augen auf sie gerichtet hatte.

Chantal: Entschuldigung! Ich war nur überrascht. Kann es sein, dass in meinem Glas Kinderbrause drin ist? Ich will ja nichts sagen und auch nicht ständig wie ein Kleinkind darauf herumbohren, dass ich jetzt achtzehn bin und machen kann, was ich will. Aber meine Stillzeit ist auch schon rum. Celine ist jetzt ein großes Mädchen. Und ich darf Alkohol trinken. Ihr könnt gerne auch meinen Frauenarzt fragen. Der ist zwar gerade im Urlaub, aber wenn ich seine Freundin anklingele, dann kann sie euch das auch gerne bestätigen.
Marc (schaut alarmiert zur Seite u. greift spontan nach dem Glas seiner perplexen Freundin, die dieses gerade an ihre Lippen setzen will, u. reicht es der beleidigten Achtzehnjährigen): Upps, da ist wohl was durcheinander geraten. Ist ja jetzt auch nicht so meine Materie, sondern die von... Ähm... Egal! Nimm das hier! Das ist noch unbenutzt. Ich hole ein Neues.
Gretchen (läuft sofort ertappt rot an u. leuchtet in die Runde): Ja?!?

Oh Gott! Sind wir jetzt aufgeflogen? Nein!


Keine Glazleistung heute abend.. zuerst vergisst er den Braten.. dann dass.. Mann oh Mann.. Ja.. und jetzt kommts der Knaller von Elke.. und zwar nicht, dass sie ihre Krankheit *öffentlich* macht.. (bei allem Ernst.. was ja das thema an sich schon automatsich mit sich bringt.. Jochen war da einfach der Knaller.. und Chantal erst...) sondern ne.. sie nützt den abend.. um ihr neues Buch anzukündigen...??? Dass ist so dass es einfach passt! Nie und nimmer.. hätte ich damit gerechnet.. Und es ist soviel besser.. als meine Theorie.. OK.. es geht Elke def. besser.. wer bisher noch Zweifel hatte.. dem sie jetzt endgültig zerstreut! Wenn sie wieder an Bücher schreiben denkt.. und Marc mit gegenlesen nervt... (wobei ich mich da schon kurz gefragt habe, warum sie es nich Olivier gibt bzw. gegeben hat.. der ist doch auch Arzt?) dann gehts ihr echt besser... Ich kann da Marc verstehen.. nicht nur muss er schon wieder gegenlesen.. sondern die hat es wirklich an Gretchens Abend *verkündet*... aber nicht nur dass.. sie schleppt ihr Mauskript auch noch mit sich rum...!
Ich kann da Marc schon verstehen.. dass er so ein bisschen genervt ist.. Elke kritisiert zwar nicht am Essen oder an den Fenster rum.. sondern macht eben *dass* da.. was Marc auch nervt.. gleichermassen wie Gretchen.. wenn Bärbel ihre 5 Minten hat.. so ist es nunmal.. Eltern können halt manchmal nerven...
Aber der Abend war kein Fehler.. ganz sichernicht.. und ganz ehrlich.. schlimmer kann es doch echt nicht mehr kommen.. Gretchen hat da recht.. wenn erstmals essen auf dem Tisch ist... werden sie zumindest mit esen beschäftigt sein.. der Rest kommt dann noch!
Gretchen (grient ihn an): Sagen wir mal so, ich hoffe, dass am Ende dieses Abends alle happy sein werden.
Marc (blickt kurz über seine Schulter u. bemerkt irritiert, wie er und Gretchen von der Haasen-Mutti angehimmelt werden): Optimistin! Also, wie ist der Plan? Wann willst du damit herausrücken?
Gretchen (schaut ebenfalls rüber zum Esstisch, wo sich ihre Mutter ertappt wegdreht u. mit Chantal u. Jochen ein Gespräch beginnt): Wir sagen es ihnen zusammen. Zum Nachtisch.
Marc (grinst amüsiert): Zum Nachtisch? Aber du hast nicht heimlich, das Ultraschallbild im Schokopudding versteckt.
Gretchen (stützt sich kichernd an ihn): Quatsch! Das geht doch gar nicht. Bringst du jetzt bitte die neuen Gläser rüber und verhältst dich unauffällig! Ich komme gleich mit der Vorspeise. Warte erst einmal ab! Wenn sie erst einmal etwas gegessen und getrunken haben, sind sie alle viel entspannter. Dann können wir zum Angriff übergehen.
Marc: Dein Wort in Gottes Gehörgang! Also in meinen!


Dass fand ich auch so herrlich... Wie gesagt, du brauchst dir echt keine Sorgen machen.. der Teil war echt vielllll besser, als ich es mit je hätte ausmalen können! Und ich bin schon riesig auf den Nächsten gespannt!!!! Also mach ganz schnell weiter so!!!!


GLG Greta

Missing_DD Offline

PJler:


Beiträge: 1.205

04.11.2015 21:46
#8149 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Liebste Anke!

Mission "Großeltern" wurde also gestartet.
Als erstes gibt es das große sentimentale Widersehen mit Mama und Papa Haase. Für Gretchens momentanen Zustand genau das richtige. In ihrem FAll heißt es nämlich nicht mehr nah am Wasser gebaut, sondern IM Wasser gebaut.
Aber auch Bärbel übertreibt ein wenig. Sie tut ja gerade so, als wären sie sechs Monate auf Weltreise gewesen. Naja, sie ist eben ein Familienmensch und da fühlt sich schon eine Woche wie eine Ewigkeit an. Wie das wohl erst wird, wenn sie von Gretchens Schwangerschaft erfährt???? Oh je....

Für Jochen ist das schon zu viel, doch das schlimmste steht ja noch bevor. Ich bin überzeugt, dass nach der Offenbarung einige Tränen fließen werden....

Im Moment gratulieren die anwesenden aber erstmal zu Gretchens Facharzt. Alle freuen sich mit ihr.UNd doch findet Bärbel wieder etwas, das ihre Aufmerksamkeit och mehr fesselt. Die Dachterasse und ihre Möglichkeiten. Die Frau ist echt unglaublich. So wie sich das anhört, würde sie am liebsten direkt zur Tat schreiten. Und nebenbei fällt ihr noch ein, dass die Fenster geputzt werden müssten. Also wirklich....

Um vom Thema abzulenken, soll nun endlich angestoßen werden. Während Marc gerade ein Lichtlein aufgeht, hat Gretchen bereits vorgesorgt, mit Kindersekt. Sie hat wirklich an alles gedacht. Jetzt dürfen nur die Gläser nicht vertaucht werden. Nach Gretchens Hinweis ist Marc auch noch eingeschnappt. UNd als hätte sie es geahnt ist was passiert???? Ah ja, Marc hat die Gläser vertauscht.

Im Trubel vom divenhaften Auftritt der Frau Elke Fisher ist ihm da wohl ein Malheur passiert. Den Kindersekt hat Chantal bekommen und Gretchen hielt ein normales Glas in der Hand. Zum Glück hat sie noch nichts getrunken, sonst wäre Marc wahrscheinlich durchgedreht. An der Stelle hätte das wirklich auffliegen können, wenn Elke nicht gewesen wäre. Sie ist natürlich direkt davon ausgegangen, dass es für sie ist. So kommt nochmals eine schlimme Zeit an diesem Abend zur Sprache, der eigentlich nur von Freude gezeichnet werden sollte. Bisher wurde auch geflachst, gelacht und ausgiebig von allen Séiten gratuliert, doch nun wird der Krebs angesprochen.

Elke geht endlich offen damit um und will ein Buch darüber schreiben. Wenn es ihr bei der Verarbeitung hilft.....
Marc jedoch ist wieder überfodert und flüchtet sich in Zynismus. Das war emotinal einfach zu viel für ihn und immer noch weiß er nicht, wie er damit umgehen soll. Daher reagiert er so gereizt. Doch Gretchen schafft es seine Laune wieder zu heben. Das war einfach traumhaft schön. Eingeltich waren es nur wenige Worte und kleine Gesten und trotzdem sprach es von so viel Liebe und Vertrauen, dass ich ganz bewegt war. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic einfach wunderschön......

Die Laune ist wieder gehoben und es kann zum nächsten Teil des Abends übergegangen werden: die Vorspeise. Beim nachtisch soll die Offenbarung erfolgen... Naja angesichts der Tatsache, dass Gretchen den Braten selbst gemacht hat, sollte er auch geschätzt und in Ruhe genossen werden. Das hat sogar Bärbel umgehauen. Sie wäre beinahe geplatzt vor Stolz, als der Braten hervorragend roch und Gretchen etwas gereizt erklärte, es sei in Gänze ihr Verdienst. Heute bekommt einfach jeder einen Grund, stolz auf Gretchen zus ein.

Phase eins des Großelternoffenbarungsvorhabens ist offensichtlich abgeschlossen und Phase zwei wird eingeläutet. Ähnlich wie die beiden Hauptakteure hier sitze auch ich auf heißen Kohlen. Ich kann es gar nicht erwarten.

Ich harre gespannt der Fortsetzung.

Drück dich,
Elena

Lorelei Offline

Facharzt:


Beiträge: 10.042

13.11.2015 13:27
#8150 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben ,

ich hab euch nicht vergessen, aber wie sagt man so schön, gut Ding will Weile haben. Und ich hab etwas mehr Zeit gebraucht, um die ganzen Verwicklungen der einzelnen Personen zusammenzubekommen. Und da ist einiges zusammengekommen. Es ist mal wieder mehr geworden und ich hoffe, dass alles hier ins Feld passt. Falls nicht, dann gibt es eben die Tage schon wieder Nachschlag für euch. Passt ja auch irgendwie. Denn wir befinden uns immer noch beim Dinner bei den Meier-Haases. Irgendwie passt es auch, dass gerade heute Freitag, der 13, ist. Warum? Das seht ihr ja dann gleich. Es ist halt so eine Sache mit dem perfekten Moment, den sich Gretchen ersehnt.

Erst einmal möchte ich mich aber meinen fleißigen Kommentatoren widmen und der Rückkehrerin ganz liebe Grüße von hier aus schicken. Liebes Fusselchen, der folgende Teil ist für dich. Als Dankeschön für die Mailflut, die ich heute Morgen in meinem Postfach gefunden habe. Deine Kommis waren mal wieder so treffend, dass ich heute den ganzen Tag mit einem breiten Grinsen durch die Gegend gerannt bin. Danke dafür! Dein Rekommi folgt übrigens noch. Die anderen kommen jetzt:


@ Greta:
Puh! Da bin ich aber erleichtert, dass ich oder genauer gesagt Gretchen alles richtig gemacht hat, um deine hohen Erwartungen zu erfüllen. Bei ihr muss es eben immer einen Tick mehr sein. Dass werden Männer und in dem Fall Marc wahrscheinlich nie verstehen. Deshalb kann ich auch gut verstehen, dass er sich versteckt hält. Er hofft eben immer noch, drum herum zu kommen. Aber das Bömbchen so lange versteckt zu halten, könnte sich als schwierig gestalten. Da muss man(n) eben durch und er hat sich ja bislang ganz gut geschlagen. Er ist eben schon härtegeprüft dank seiner Mutter, die sich mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt hat. Zu Bärbel muss man, glaube ich, nicht mehr viel sagen. Die Frau spricht für sich. Kein Wunder, dass Jochen da ein bisschen gereizt reagiert. Aber er hat ja seine Freundin dabei, die ihm die Hand hält. Ja, Chantal und Celinchen gehören nun schließlich auch mit zu der illustren Familienrunde. Wenn schon, denn schon, müssen auch alle mit dabei sein, wenn Gretchen ihren Traum vom perfekten Moment umsetzen möchte. Mal sehen, wie weit sie damit kommt.


@ Elena:
Ja, , die Mission „Großeltern“ ist soweit erfolgreich gestartet, aber ob sie tatsächlich so hoffnungsfroh verläuft, wie Gretchen glaubt, wage ich zu bezweifeln. Schließlich haben wir es hier mit den Haases und Meiers zu tun. Tja, Bärbel, sie ist einfach ein Knaller für sich. Für sie werden ihre Kinder vermutlich nie groß werden. Sie wird immer den kleinen frechen Jungen und das süße Mädchen mit den blonden Löckchen vor sich sehen. Natürlich kann man da nicht länger als drei Wochen fern bleiben. Schließlich kann in der Zeit so viel passieren. Haha! Wenn sie wüsste, wie viel! Tja, und Elke, die bringt eine ganz andere Facette mit herein. Natürlich ist und bleibt sie immer noch die nervige überkandidelte Mutter, für die Marc sie hält, aber doch hat sie sich durch die Krankheit auch verändert. Sie geht offen damit um und ich kann verstehen, dass sie ihre Eindrücke teilen will. Und ich bin mir sicher, dass Marc sie tatkräftig unterstützen wird, wenn er sich erst einmal abgeregt hat. Dafür hat er ja sein Häschen. Es kann aber auch sein, dass er als nächstes Gretchen stützen muss. Denn irgendwie hab ich im Gefühl, dass der Abend nicht ganz so laufen könnte, wie von ihr erhofft.


So, und damit ihr nicht mehr länger auf heißen Kohlen sitzen müsst, folgt der nächste Teil auch ohne Umschweife. Viel Spaß damit und habt ein schönes Wochenende.

Eure Lorelei

Seiten 1 | ... 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | ... 343
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz