Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8.440 Antworten
und wurde 168.971 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | ... 338
Greta Online

stellv.Admine

Beiträge: 96.332

16.07.2013 16:09
#7626 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!

Welch schöne Überraschung, du da im Gepäch hattest! Ich kann dir gar nicht sagen wie sehr ich mich da gefreut habe!!! Hey.. und ich muss nicht in die Patho! Das willich dira ber auch geraten habe... ich meine.. es sind ja nicht nur die Toten.. aber Bärbel.. ne ganze Schicht lang.. Ich meine wenn mich wer da verstehen könnte dann Gretchen.. Bärbel ist ganz ne liebe.. aber manchmal.. kann sie echt anstrengend sein.. und neue Rezepte brauch ich nicht.. Da ertrage ich lieber noch ein bisschen unser lieberskranker Stierchen.. also ihn und seine Launen.. und freu mich schon.. wenn dann Maria ihren Sturkopf.. überwunden hat.. was schon noch ein Weilchen dauern könnte je nachdem.. wie stur sie jetzt sein will.. um dann seine herrlich gute Laune zu geniessen wenn sie sich dann gemeldet.. hat.. und erst wenn er erfährt.. dass ein weiterer Stierchen unterweges ist.. Naja.. wird wohl noch ein Weilchen dauern.. und jetzt haben wir ja noch andere Baustelle.. die genauso wichtig ist!! Das Mutter und Sohn wiedersehen!
arc scheint recht bals aus der Schockstarre erwachst zu sein.. wenn wer jetzt behaupten würde.. er hätte Mama.. gesagt.. würde er es natürlich.. abstreiten.. Er sicher nicht.. immerhin.. hat er dieses Wort.. schon lange abgelegt! Aber trotzdem süss.. wie es gesagt hat.. ich meine.. keiner würde ihm in dem Moment nen Vorwurf machen! Aber wir kennen ja Marc.. Und ich wette.. er würde am liebsten so einiges sagen.. so wir ihn kennen hat er sich ganz bestimmt.. einiges zuerecht gelegt.. ich meine.. man könnte es ihm ja nicht mal übel nehmen.. denn diesmal hat Elke echt den Bock geschossen.. Aber es tut es nicht.. genauso so wenig kann man es Elke schliesslich übel nehmen wie sie gehandelt hat. Klar.. war es scheisse.. unüberlegt und dumm! Sehr sehr dumm! Aber irgendwie.. wenn man sich dann in ihrer Lage versetzt.. wie sehr muss es sie getroffen haben.. plötzlich was Ernstes zu haben.. zu wissen dass man sterben könnte.. ich meine.. so dramatsich jetzt auch die Wechseljahre auch gewesen sein mögen.. (Oh pardon.. sie bekämpft sie.. ) davon ist noch keine gestorben!.. Aber an Kerbs.. hört man täglich.. und wir als Normalsterbliche.. sprich.. keine Ärzte.. also auch Elke.. können unter den verschieden Arten ja nicht unterscheiden.. ich meine.. Brustkrebs ist nicht Brustkrebs.. auch da gibt es verschiedene Arten.. aber wir hören nur Brsutkrebs.. und assoziren mit.. hatte die nicht auch.. und dann.. naja.. kommt es dass wir ans schlimmste denken.. anstatt dass wir stehen bleiben und erstmals naja.. verstehen was dass ist! Wer weiss was ihr in dem Moment druch den Kopf ging.. als sie es bemerkt hat.. und dann als sie Gewissheit hatte! Dabei hat sie einen Mann der Arzt ist.. dazu einen Sohn.. und ne Schwiegertochter in spe.. sie wär ganz bestimmt nicht alleine gewesen.. alleine schon.. was die Beste Versorgung angeht.. und Gretchen hätte sicher ein offenes Ohr gehabt.. Ích meine in so einem Fall tut es doch sicher auch gut.. mit einer Frau zu reden! Wenigstens hat sie es ja bereut.. zeitg.. dass irgendwo.. doch ein bisschen "verstand" ist.. Nun warum hat sie sich nicht gemeldet.. Ganz ehrlich dazu fällt mir nur ein.. so die Mutter so der Sohn.. ich meine.. wenn die Beiden doch was gemeinsam haben.. auch wenn da wehement abgestritten wird.. dann doch ihr Stolz.. und ihren Dickschädel!
Naja.. aber wenigstens.. steht Elke.. gut sie sieht blass un mitgenommen aus.. aber ich deute es als gutes Zeichen wenn sie steht.. läuft.. und so weiter..
Nach dem anfänglichen Übrraschung.. ist es dann doch Zeit.. ein bisschen Dampf anzulassen! Naja.. und siehe da.. sie hat sich mit Meier.. eintragen lassen.. Irgendwie.. trotz der ganzen verflixten Situation.. doch schon unheimlich süss! Aber lassen wir machen noch ein bisschen toben.. ich meine.. es tut ihm sicherlich gut.. mal alles rauszulassen.. er hatte es ja auch nicht leicht.. Und wenn Elke.. mal wieder.. Leke ist.. schonmal garnicht..
Elke (getroffen weiß sie sich nicht anders zu helfen, als zurückzuschießen): Ich wusste doch, dass der Bengel seine vorlaute Klappe nicht halten kann. Dieser unmögliche Arzt! Hat der in Deutschland überhaupt eine Arbeitserlaubnis? Man sollte sie ihm wegnehmen. Der hört von meinem Anwalt. Verklagen werde ich ihn. Jawohl!
Sie ist irre! Definitiv irre! Was mache ich eigentlich hier?

Ja.. ich kann mir da Marc Gesichtsausdruck nur lebhaft vorstellen.. Naja.. ein gutes Zeichen.. wenn Elke wieder toben und verklagen kann.. dann kann es ihr ga rnicht mal soo schlecht gehen!
Ein Satz.. von Marc.. ist mir besonders.. geblieben.. weil es typisch für ihn ist.. aber vorallem weil ich "seine" Stimme direkt im Kopf hatte! Aber auch Elke ist nicht.. zu überbieten!!
Marc (schnippisch): Dürfen Sie nicht! Und was heißt hier Vertrauter? Wenn Sie meine Mutter wirklich kennen würden, dann wüssten Sie, dass sie eigentlich Elke Fisher heißt und ihr Name mit einigem Renommee in Deutschland verbunden ist. Also was soll das alberne Verschleiere hier? Das hier ist schließlich keine amerikanische Dramedy.
Elke (blitzt ihren Sohn tadelnd an): Marc Olivier, sei nicht so unhöflich! Außerdem... nicht nur in Deutschland!

Tja.. ich sag ja.. sooo schelcht wie ich befürchtet hatte.. gehts ihr anscheinend nicht.. Aber wir werden da ja erst Gewissheit haben.. wenn Marc ihre Akte.. auf den Kopf gestellt hat.. und.. dass wird er garantiert tun.. dass ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Wetten er findet was.. was er besser machen kann?
Jedenfalls kann ich es kaum erwarten bis es weitergeht!! Weiter so!!


GLG Greta

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.191

16.07.2013 22:20
#7627 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!

Ach, was war ich heute überrascht, dass es an gleicher Stelle weitergeht. Hat man gar nicht von dir erwartet....

Tja ja, Marc hat es eben einfach übertrieben. Sicher kann ich es aufgrund seiner Gefühlslage verstehen, aber nichtsdestotrotz können die Ärzte und Schwestern ncihts für die Sturheit seiner Mutter. Doch sicherlich hast du recht, dass der Prof. Glück hatt, einem alten Haasen ähnlich zu sein, sonst wäre die Katastrophe wohl noch größer geworden.... und das Geschrei auch.....

Hach, ich bin immer noch ganz gerührt, wenn ich an "Mama" denke....Das waren eben wirklich und wahrhaftig Marcs Gefühle. Einfach traumhaft!!! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Du magst recht haben... Elke kennt ihren Sohn besser als jeder andere auf der Welt. Tief im Inneren war ihr klar, dass er kommen würde. Es war nur eine Frage der Zeit.


Der Moment der Stille, der auf Marcs Offenbarung folgte, hat mehr gesagt als alle Worte dieser Welt. Das war einfach ein rührender Moment. Es war Marc zwar sichtlich peinlich, aber das lassen wir mal außen vor, um den Moment nicht zu zerstören. Einfach einzigartig großartig!!!!!!

Elke geißelt sich aber ganz schön. Da zeigt sich wieder ihre dramatische Ader. Sie hat zwar viele Fehler gemacht, aber das hat selbst sie nicht verdient und schon gar nicht, die Sache alleine durchzustehen. Sie ist einfach zu streng zu sich selbst, aber wie gesagt, sie ist eben unsere Dramaqueen, auch in einer solch ernsten Situation. Das gehört eben zu ihrer Persönlichkeit. Und das Ausmaß zeigt sich eben gerade in diesen Situationen...

Ihr Junge war endlich zur Ruhe gekommen und führte sein eigenes Leben, unbeschwert und glücklich, nachdem er jahrelang in den Tag hinein und für ein Abenteuer nach dem anderen gelebt hatte. Er war verliebt und er wurde offenbar Vater.
Eine wundervolle Zusammenfassung und obwohl Elke selbst gerade Probleme genug hat, hat sie das alles erkannt. Sie sorgt sich eben doch um ihren Sohn und interessiert sich für ihn. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Und dazu kommen dann auch noch die riesigen Schuldgefühle sowohl marc gegenüber, wie auch gegenüber seines Vaters.
So viel Gefühl und so viel Ehrlichkeit, wie in diesem Teil hat man sehr, sehr, sehr, sehr, sehr selten von Elke erlebt. Aber ich muss sagen, es steht ihr ausgesprochen gut. Vielleicht sehen wir das ja demnächst öfter???

Da auch bei marc die Emotionen überkochen und er extrem dünnhäutig ist, bekommt der Prof. die gesamte Breitseiter Meierscher Sympathie ab. Oh je, das war aber sehr unhöflich. Ich sage nur Ameisenblick... Doch wahrscheinlich war das noch das netteste, was Marc in diesem Moment sagen konnte... Man kennt ihn ja, und das war noch Peanuts im vergleich zu einigen Gemeinheiten und verbalen Entgleisungen, die Gretchen erlebt hat. Aber das ist ein anderes Thema...

Marc (wendet sich wieder ihr zu und fixiert sie mit seinem stechenden Ameisenblick): Ich und unhöflich? Ich sage dir mal, was unhöflich ist, MUTTER. Einfach von einem Tag auf den anderen abzutauchen und lediglich einen läppischen Zettel dazulassen, so nach dem Motto, „Ich bin dann mal weg, kommt damit klar oder nicht“. Dad damit in die nächste Sinnkrise zu stürzen, obwohl er doch gerade erst die letzte mit Müh und Not überstanden hatte, und dann alles hinter unserem Rücken abzuwickeln, was dir je wichtig war. Als wäre dir deine Familie scheißegal, aber ich vergaß, Gefühle waren dir ja noch nie wichtig. Und dann plötzlich auf einmal ein Rückruf, nachdem man tausendmal durchgeklingelt und um Antworten gebeten hatte, bescheuerte Abschiedsworte, Rumgeheule und es macht endlich klick. Erst hinten rum findet man heraus, was wirklich los ist. Das ist UNHÖFLICH, unfair und vor allem feige!

Uih, das war mal wieder Meier in Action. und sofort ist Elek im verteidigungsmodus und will Mehdi verklagen. Das artet mal wieder zu einer typischen Meier-Fischerschen Liebesbekundung aus. Fßür die beiden ist Streiten der normale Unterhaltungsmodus zwischen Mutter und Sohn.,..

Und seien wir doch mal ehrlich, du hättest dich nicht ausgerechnet an ihn gewandt, wenn du nicht damit gerechnet hättest, dass er irgendwann die richtigen Schlussfolgerungen ziehen und handeln würde. Und ich auch. Er ist mein bester Freund und das nicht erst seit gestern.
Hmm, das ist tatsächlich nicht ganz von der Hand zu weisen. Vielleicht wollte sie es unterbewusst ja auch genau so haben..... Wer weiß das schon...

Marc macht seiner Muter ja ganz schöne Vorwürfe.... Sicher hat er nicht ganz Unrecht, aber seiner Mutter geht es schon schlecht genug, das sieht er doch..... Aber die beiden sind einfach so stur...
Doch dann gelingt Marc galant die Flucht auf die Ebene, mit der er sich eigentlich beschäftigen will, und wo er sich sicher fühlt. Er wird einfach fachlich und will über den medizinischen Zustand seiner Mutter sprechen. Nachdem er selbige in den Wahnsinn getrieben hat, will er nun wahrhscheinlich den Arzt in eben diesen Zustand versetzen. Mal sehen, wie das läuft....

Ich freu mich schon darauf, wie es weitergeht....

Drück dich,
Elena

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.732

17.07.2013 20:40
#7628 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo mein Schneckchen!!!

Supi du bist wieder im Lande und hast uns wieder ein riesen Präsent mit gebracht komm lass dich drücken!!! Danke süße und wie ich lese fluppt es wieder! Freu mich.

Ja ich kann Marc echt verstehen den ab und zu verlangt die Situation einfach, dass auch ein Marc zu seiner alten Manier zurück findet. Und seine Mutter ist wichtig!

So fangen wir mal an!

Ich glaube man weiß gar nicht wo man Anfangen soll den die Gedanken und Emotionen wirbeln gerade kreuz und quer in Elkes Kopf! Eins steht fest sie wollte ihre Familie mit der Situation nicht belasten, denn diese ist weitaus ernster als die üblichen Wehwehschen weshalb sie Marc im Krankenhaus immer aufgesucht hat.
Was mich sehr freut ist, das sie ihre Entscheidung mittlerweile sehr bereut und ihr so klar geworden ist, dass sie mit ihrem Verhalten ihre liebsten verletzt, statt sie zu verschonen und nicht zu belasten.
Das spürt man auch sie wirkt sehr reumütig was ihr schüchternes Verhalten gegenüber Marc rechtfertigt. Sie freut sich das ihr Sohn sie gefunden hat und sie nicht mehr allein ist denn das ist der Situation das aller schlimmste

Ich denke aber auch dass Marcs Auftauchen und Ansage sehr viel zu Elkes Gemütszustand beigetragen haben. Als wäre plötzlich ein Schalter umgelegt worden.
Seine Ansage war zwar hart aber notwendig und ehrlich vor allem ist sie wahr!
Diesen Professor finde ich echt unmöglich in so einer Situation nach Marcs Beruf und Aufgabenbereich zu fragen, den das steht hier ja wohl gar nicht zu Debatte! Da hat Marc absolut recht.
Ich hoffe dass es jetzt endlich Bergauf geht! Und was erwartet uns jetzt?

Bin begeistert und will eindeutig noch mehr davon!

Küsschen
Dein Prinzesschen

katha93 Offline

Mitglied

Beiträge: 6.133

19.07.2013 13:32
#7629 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Anke,

es ist kaum zu glauben, aber Marc und Elke stehen sich endlich gegenüber.
Aber mal von vorne...der Meier hat sich und seinem Namen als Oberarsch mal wieder alle Ehre gemacht. Die arme Krankenschwester, erst denkt sie der Mann der Männer steht vor ihr und dann muss sie sich aber das ganze Gemecker eines aufgebrachten Berliner Arztes anhören. Von Marc will ja nun wirklich niemand angeschrien werden. Da möchte man sich wirklich am liebsten unterm Schreibtisch verstecken.^^
Und aus dem nichts steht dann Frau Mama endlich vor ihrem Sohn. Und hat ja wirklich erstmal den Anschein gemacht, als wäre nichts gewesen. Ihre spitzen Kommentare kann sie ja immer noch abschießen.
Dass Marc natürlich erstmal ne Standpauke hält ist natürlich auch klar, aber Elke hat wohl jetzt verstanden, dass sie jemanden braucht. Sonst hätte sie ja nicht gesagt, dass sie froh ist, dass Marc da ist. Ich hoffe, dass die ganze Krebsgeschichte jetzt "schnell" bergauf geht.

Liebe Grüße
Katha

Claudiii Offline

Mitglied


Beiträge: 126

20.07.2013 00:20
#7630 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Anke
Du hast recht mit Deiner Warnung und es ist auch gut so, dass Marc sich gebessert hat , aber bei Marc Meier gehen einem halt manchmal auch mal kurz die Pferde durch, ne...

Yep ich bin aus der Schweiz, aber ich hab da so meine Zweifel über meine Eignung zur 'Schwester Claudia'

Nun zu Deinem neuen Teil:
Erst mal hab' ich mich riesig gefreut wieder von Dir zu lesen! Nachdem ich Dein Werk ja erst vor kurzem in einem Zug gelesen hab, fühl ich mich teilweise wie ein Junkie auf Entzug . Denn ich hab ja über Wochen einen Großteil meiner Freizeit in der von Dir geschaffenen Welt verbringen dürfen und nun muß ich mich halt wieder gedulden (soll ja eine Tugend sein - hab ich gehört )
Am Anfang des neuen Teils hab ich beim Lesen regelrecht die Luft angehalten, weil ich so gespannt eingetaucht bin in Deine geschriebenen Bilder (..und er strich sich verlegen über sein stoppeliges Kinn, während er verwirrt seinen Blick senkte und sich wegen seiner kindischen Wortwahl ärgerte...). Extrem gut gefallen hat mir, wie Du Elke's breitgefächtertes Spektrum von Gefühlsregungen und ihre Gedanken dazu festgehalten hast.
Der Übergang von Elke's in Marc's Gedanken (Er hätte für sie alles stehen und liegen gelassen. Wie er es schon so oft in der Vergangenheit getan hatte, als sie ihn mit ihren hypochondrischen Divaauftritten mehr als nur einmal fast in den Wahnsinn getrieben hatte. Jetzt war sie diejenige, die sich schämte und den Blick senkte, den Marc gerade verunsichert erwidert hatte. Eigentlich hatte er sie anschreien wollen ) - einfach nur
Mir gefällt auch, dass Marc noch hin- und hergerissen bleibt zwischen 'Sohn der sich um seine Mutter sorgt' und dem uns nur zu gut bekannten coolen 'Gott' - und dann rutscht ihm nochmal das 'Mama' raus - *schmaaaacht*
Schön finde ich, dass Du Elke aussprechen lässt, dass sie sich über Marc's Anwesenheit fühlst. Diese Worte werden ihn in seinem Leben wieder ein Stück voran bringen (obwohl ihm das nicht bewusst werden wird )

Genug mit meiner Lobeshymne für heute - aber ich lass Dir noch ein großes Dankeschön da und ich warte gespannt darauf wie's weitergeht.

LG
Claudia

Lorelei Online

Mitglied


Beiträge: 7.450

20.07.2013 15:44
#7631 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben!

Es geht weiter! Und zwar in Berlin. Mal sehen, was da schon wieder los ist. Ich ahne Unheil. Aber bevor wir dahin schalten, gibt es noch meine Danke-Kommis für euer Feedback.



@ Olivenbaum:
Du weißt ja gar nicht, wie sehr ich mich gefreut habe, dass du auch mal wieder vorbeigeschaut hast. Ich hoffe, dir geht es gut und wir hören mal wieder häufiger voneinander. Bis dahin versucht Marc natürlich alles, damit es seiner Mama wieder gut geht. Natürlich wird er das Ruder in die Hand nehmen, was denkst du denn. Es gibt schließlich keinen Besseren als ihn.



@ Greta:
Deinen Optimismus, was das Stierchen betrifft, möchte ich haben. Wie es sich anfühlt, mit ihm zusammenarbeiten zu müssen, das erfährst du heute. Aber noch mal zurück zu Marc, der ja auch etwas von einem wild tobenden Stier hat, wenn es mal nicht nach seinen Vorstellungen geht. Von wem er das wohl hat? Ach ja, sie steht ja gerade direkt vor ihm. Und ihr scheint es den Umständen entsprechend gut zu gehen. Das mag schon sein, aber vielleicht hat die Anwesenheit ihres aufmüpfigen Sohnemannes ja einige Lebensgeister wieder erwachen lassen? Aber dazu ein anderes Mal mehr.



@ Elena:
Ja, ich bin auch immer wieder für eine Überraschung gut. Aber irgendwie hat es bei der Planung der Szenen nicht ganz geklappt, dass ich nach jedem neuen Teil den Standort wechsele. Aber so hättet ihr ja sonst noch etwas länger auf den Meierschen Auftritt warten müssen und das wollte ich euch und ihm auch nicht zumuten. Jedenfalls, was Elke ‚Dramaqueen’ Fisher betrifft, natürlich hat sie sich nach dem Schock, dass da wirklich etwas ist, ganz besonders in diesen Zustand hineingesteigert und hat mächtig überreagiert. Ich glaube, in ihrer Phantasie hat Väterchen Tod schon an ihrer Tür gekratzt und so hat sie eben recht kopflos reagiert. Jetzt, wo sie etwas zur Ruhe gekommen ist und auch medizinisch betreut wird, hat sich das etwas gelegt und das schlechte Gewissen hat sich gemeldet. Dennoch ist ihr Stolz noch zu groß, um sich bei ihren Lieben zu melden. Deshalb muss sie vor vollendete Tatsachen gestellt werden und das weiß auch Marc. Schließlich kennt er sich mit ihrem divenhaften Charakter am besten aus. Sein Verhalten ihr gegenüber kommt Außenstehenden vielleicht etwas befremdlich vor, aber anders versteht Madame Fisher ja nicht.



@ Aza:
Fühl dich ebenso gedrückt, meine Liebe! Ich glaube, du hast das genau richtig beobachtet. Als wäre ein Schalter umgelegt worden, reagiert Elke auf Marc in dem Ton und Ausmaß, wie die beiden immer miteinander kabbeln. Das ist ein extrem positives Zeichen und ich denke, es wird ihr gut dabei helfen, wieder aufgepäppelt zu werden. Sie hatte sich so sehr in ihren Zustand und ihr „Ende“ hineingesteigert, dass das einzige, was ihr helfen konnte, die direkte Konfrontation gewesen ist. Marc wird es sich natürlich nicht nehmen lassen, das Ruder in die Hand zu nehmen, was Elke wiederum garantiert auf die Palme bringen wird. Das sind doch mal positive Aussichten, findest du nicht?



@ Katha:
Hach... was bin ich froh, dass ihr die erste Begegnung der beiden so positiv aufnehmt. Gerade die beiden mit dem richtigen Ton zu erfassen, ist schwierig. Aber es macht auch sauviel Spaß, die beiden aufeinander treffen zu lassen. Da kann man sich so richtig austoben. Die Erfahrungen, die die beiden hier machen, werden sich auch auf ihre bisherige Beziehung auswirken. Es ist quasi eine Art Lernprozess, sowohl für den Sohn, als auch die Mutter. Es ist nun mal keine Schande, auch mal Schwäche zu zeigen. Jeder braucht jemanden. Für ihre Beziehung wird das auf jeden Fall ein großer Fortschritt sein. Sie kommen sich näher als vielleicht jemals zuvor. Äh... wenn sie es denn zulassen und nicht schon wieder auf stur schalten. Bei den beiden weiß man schließlich nie.



@ Claudi:
Es tut mir leid, dass ich dich auf kalten Entzug gesetzt habe. Ich lese ja selber liebend gern die Geschichten hier im Forum und es kann manchmal echt zu einer Sucht ausarten, gerade wenn an spannenden Stellen Schluss ist und es ewig lang nicht weitergeht, aber man doch so dringend erfahren will, was als nächstes passiert. Aber so lernen wir uns eben auch in Geduld. Es hat also auch seine Vorteile. Ich danke dir auf jeden Fall für diese Lobeshymne, die mir mal wieder die Schamesröte ins Gesicht getrieben hat. Ich finde es immer wieder toll, wie ihr mit den Figuren mitfühlt. Das ist wohl das Größte, was ihr einer Autorin sagen könnt. Also noch mal danke, danke, danke. Ich bemühe mich auch, dass die Entzugserscheinungen nicht ganz so doll werden.



So das war’s auch schon wieder. Ich wünsche euch gleich ganz viel Spaß im OP und dann natürlich auch ein wunderschönes Sommerwochenende. Fühlt euch gedrückt, ganz besonders auch mein Lieblingsaußenkommentatorinnen.

Küsschen,

eure Schnecke

Winnie Offline

Mitglied


Beiträge: 521

20.07.2013 19:14
#7632 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hey mon escargot

Winnie Gretchen est de retour !! Et en pleine forme !! Je suis vraiment désolée de ne pas avoir donné de nouvelles avant mais comme tu le sais je suis en ce moment un ourson voyageur... Mais un ourson qui voyage pratiquement tous les week end et maintenant j'ai mes 2 enfants la journée... donc la journée je n'ai qu'une heure pour moi où je prends le temps de manger et lire les FF... mais malheureusement j'ai très peu de temps pour laisser un commentaire...
Sache que j'ai lu ton PM avec plaisir quand j'étais à Paris...
Une réponse est prévue très prochainement avec des photos, beaucoup de photos j'espère.

Passons à ta FF : hier j'ai enfin eu le temps tes deux dernières parties et aujourd'hui je découvre une nouvelle partie, alors VITE je me dépêche de te laisser un petit message...

J'ai beaucoup aimé le passage où Marc revoir enfin sa mère : j'ai trouvé ça vraiment émouvant surtout quand il est gêné de l'appeler "maman" (à ce moment c'est vrai que je l'ai imaginé adolescent).
Alors comme ça le mari de Gretchen fait encore des ravages ? tu me diras il fait des ravages partout où il passe : mais j'ai eu pitié de la jeune infirmière quand il s'est mis à lui crier dessus...
J'ai été émue des retrouvailles mère/fils car Elke est apparue plus humaine, pleine de sentiments et cela fait du bien de la voir "normale" et pas en "représentation", bref comme une maman protégeant les hommes de sa vie...
Maintenant je me demande comment se sent Elke ? la maladie a-t-elle progressé ? ou alors cela s'est-il amélioré ?
Je pensais avoir la réponse aujourd'hui mais je vois qu'on voit enfin Cédric à l'action dans la salle d'opération : ça me plait!

L'ambiance entre Gretchen et Cédric m'a un peu rappelée ses débuts avec Marc: sauf qu'aujourd'hui Gretchen est beaucoup plus sûre d'elle !
Nous avons enfin un peu plus d'informations sur ce qu'il s'est passé avec Cédric : le patient avait une chance sur deux de s'en sortir si j'ai bien compris ?
Alors honnêtement dans des cas comme celui-là même les meilleurs peuvent se tromper, surtout lorsqu'il s'agit d'une opération délicate (et le cerveau est un organe vraiment très délicat...).
Au final c'est Gretchen qui fait l'opération ? Respect Madame Meier !!
Cédric n'a pas à s'inquiéter, je trouves cela déjà un grand pas que d'avoir réussi à commencer l'opération : la prochaine il la terminera...
Il a vu que Gretchen l'a défendu auprès de Franz ? Espérons que cela va l'inciter à se confier à elle ? Qui sait....
Je me demande si on aura un retour de la conversation père/fille concernant Jochen car je suis vraiment curieuse de connaitre le point de vue de Franz sur son fils...
Et la fin de cette nouvelle partie m'a vraiment fait penser à Marc

Alors voilà mon escargot je sais que ce n'est pas beaucoup mais je voulais te laisser un petit mot de moi..

Je t'embrasse et te dis promis à très bientôt

Ton ourson

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Greta Online

stellv.Admine

Beiträge: 96.332

21.07.2013 13:35
#7633 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!!!


Wie schön, es geht weiter bei dir!!! Welch eine Freude!! Gut.. ich hätte schon gerne ein Blick zusammen mit Marc, in Elkes Akte geworfen.. aber.. vielleicht braucht ja Marc erstmals Ruhe ne.. wir wollen ihn ja schliesslich nicht verärgern.. Daher.. kann ich mit dem Szenenwechsel sehr gut "leben" Zu den Stierchen.. zum Stier und dem Ha(a)se na super.. mit dem Fuchs zusammen.. geben sie nen prima Zoo aus.. fehlte nur noch.. dass die Narkoseärztin ein so ein Name hatte.. und wir wären echt komplett gewesen ne? Naja.. wie dem auch sei... du.. ich bin schon ein optimitischer Mensch.. (wenigstens jemand muss es ja sein) ja.. ich glaube daran dass es wieder wird.. bzw. das auch für Stierchen und seine Herzdame es wieder wird! Klar kann es nicht von heute auf Morgen kommen... Dazu ist zuviel passiert.. und selbst wenn nicht.. würde da wem seinen oder auch ihren Stolz und Dickschädel.. (der darf ja nicht fehlen) gehörig in den Weg stehen! Ich meine im Grunde muss man sich nur deren Beruf ansehen.. Beide Neurochirugen.. der Name ist Programm ne.. ja sie dneken einfach zuviel.. dass ist vielleicht ihr Problem.. Zumindest steht es dem weiblichen Part.. gehörig in den Weg! Naja.. aber zuerst sollten wir uns diesem armen Standesbeamten widmen.. der hatte echt ne "ereignisreiche" Woche.. wobei ich glaube auf letzters Ereignis hätte er gerne verzichten können!Gut dass der auch schon narkotisiert ist.. ich meine.. den Kleinkrieg zwischen Cedric und Gretchen muss der ja nicht mitbekommen.. Anfangs.. ich weiss ja nicht.. war es "nett" gemeint.. wobei man sich jetzt drüber streiten kann.. ob er ihr wirklich einen gfallen tun wollte.. oder ob es eine dezente "schleimerei" war.. weil Gretchen gleichzeitig die Tochter seines Chef ist! Ich weiss nicht.. aber irgendwie.. glaube ich nicht.. dass er sooo berechnend ist! Aber dass ist ja jetzt nicht wichtig.. vielmehr.. dass was danach passiert.. Ich meine.. nicht dass Gretchen mal wieder "träumt" Das war nämlich soo typisch... dass ich mich fast "geschmissen" vor lachen habe! Ich meine.. sie steht da im OP.. und schafft es immenroch an "ihre Trauung" zu denken.. und dann an ihr Marci.. und warum man die Handy nicht in den OP nehmen darf.. Herrlich Naja.. klar dass da ein spruch von Cedric kommen muss.. ich meine hallo.. wir reden von Cedric Stier.. und er steht Marc in dem Berreich nun wirklich in nichts nach! Und nach diesem kurzen Ausflug in Gretchens Welt.. kommen wir wieder zu dem was ich gemeint hatte.. Nämlich Cedric.. und sein zittern.. Scheint als würde ihm die ÒP.. die seine Karriere "verändert" hat.. nicht nicht ganz verwunden! Mal ganz ehrlich..ist dass nicht normal? Ich meine.. sie sind Ärzte.. keine Maschinen oder Roboter.. wie man so will! Klar darf einem sowas nicht passieren.. wenn man gerade einen Patienten mit offenen Schädel auf den Tisch hat! Aber Gretchen ist ja noch da.. und sie weder dumm.. noch nur ne "hübsche Dekoration" Ganz im gegenteil.. sie hat ganz schön was auf dem Kasten.. und sie beweisst.. wiedermal.. dass sie genau da hin gehört.. Im Krankenhaus.. an den OP Tisch.. und nicht in einer Kinderarztparxis.. mit einem Peter.. der mehr der Praxishilfe hinterherschaut.. als auf seine Patienten.. Nichts gegen Allgemeinärzte oder so.. Diemachen auch einen unglaublichen Job.. aber jetzt mal ersthaft.. wäre da Gretchen nicht etwas fehl am pltze gewesen?? Ich meine.. über kurz oder lang... wärs es ihr sicher "langweilig" geworden in dem Sinne.. dass sie unterfordert gewesen wär.. mal ganz zu schweigen.. dass sie mit so einem "Lustmolch" zusammen wär.. ja machmal.. muss man den "zufall" oder was auch immer sie dazu gebracht hat.. in jenes Wartezimmer zu gucken.. dankbar sein!!!
Und auch nach der OP.. ich wette auch Gretchen hat zurück zu ihrer Zeit gedacht.. als sie damals.. frisch da war.. ja auch Gretchen hatte ja sowas wie ne kleine "Sinnkrise" damals.. wenn man so will! Ja auch sie wusste nicht.. ob dieser Job.. der Facharzt.. das richtige für sie wär..oder sei.. wer also.. kann Cedric besser verstehen als sie.. Damals.. hat Marc sie "gedeckt" oder ihr gut zugeredet.. jetzt tut sie es mit Cedric vor ihrem Vater!! Ja.. ich fand dass so süss.. und ich musste gleich an ihren ersten Tag denken!!! Ja.. und wie Cedirc jetzt sieht.. alle haben mal so einen Tag.. dass istnichts vofür man sich schämen muss! Und es zeigt.. dass er ein guter Arzt ist.. jemand dem seine Patienten wichtig sind.. sonst würde er sich sicher keine Gedanken machen! Naja.. lassen wir ihm noch ein bisschen ruhe.. um sich alles nochmals durch den Kopf gehen zu lassen.. und da Gretchen jetzt auch schon Franz erwischt.. könnte sie gleich die Sache mit Jochen ansprechen.. aber so wie er da davon stürmt.. denke ich mal.. er ahnt was Gretchen von ihm will.. und so wie er da weiter beschleunigt.. hat er so gar keine Lust darüber zu reden.. Tja pech.. Gretchen lässt sicher nicht locker!
Jedenfalls.. bin ich schon gespannt wie es weitergeht.. und kann es kaum erwarten!!! Weiter so!!!


GLG Greta

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.732

21.07.2013 20:59
#7634 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Mausi!!!

Oh ja das sind ganz tolle Aussichten! Für uns ist es bestimmt ganz witzig aber der Professor tut mir leid der bis zu diesem Zeitpunkt bestimmt nicht damit gerechnet hat das eine etwas ..nun ja gesteigerte Version von Elke Fischer existiert! Oh je!...

Wichtig ist es doch nur das es Elke bald wieder Gesund wird!

So!

Juhhuuuuu Szenenwechsel!...wer hätte das Gedacht! Hihi!

Mist die Wände haben doch keine Ohren sonst wäre unser Dr. Cedric Stier nicht so durch den Wind und total Verzweifelt. Sogar auf seinem über allem geliebten Beruf kann er sich nicht 100% konzentrieren. Er tut mir wirklich sehr leid! Zum Glück ist Gretchen da und unterstützt ihn bei dieser überaus schwierigen OP. Und sie hat recht jeder hat mal einen schlechten Tag. Die Hauptsache ist man rappelt sich wieder auf und wirft nicht gleich alles hin.
Der Professor hat ihm eine Chance gegeben die ihm von anderen verwehrt wurde und was Maria betrifft muss er ein bisschen Geduld haben und die Hoffnung nicht aufgeben
Denn das wäre ein Grund mehr für sie zu zweifeln. Auf alle Fälle müssen sie endlich miteinander reden!


Ganz große Klasse Süße! Will noch mehr davon!!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.191

21.07.2013 21:54
#7635 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallöchen liebes Schneckchen!

Das ist mal ein wahres Wort: Du bist definitiv für eine Überraschung gut. Ich frage mich jedes Mal nur, wie sehr es mich vom Hocker haut...

Ja, auf Marcs Auftritt war ich tatsächlich gespannt. Der arme Kerl ist wahrscheinlich schon ganz rot angelaufen und steht kurz vor der Explosion. Gut, dass du ihm endlich die Möglichkeit gegeben hast, seinen Emotionen freien Lauf zu lassen.
Bei Elke hast du wohl völlig recht. Sie war überfordert und stolz und das hat verhindert, dass sie das richtige für alle Beteiligten tun könnte. Genau deswegen hat Marc die Sache in die eigenen Hände genommen. Jetzt kommt da ein Stück weit Klarheit rein.
Tja, die Beziehung zwischen Elke und Marc war ja nie normal. Damit meine ich nicht, dass sie unbedingt gestört ist, sondern eher, dass sie nicht so ist, wie die herkömmliche Mutter-Sohn-Beziehung. Sie ist was anderes, was Besonderes. Daher kann wahrscheinlich auch nur Marc die Situation retten... Wir werden sehen, ob er das schaffen wird.

Nun aber zu einer etwas anderen Begebenheit zum Thema: Machos in Action!

Gretchen soll also "ihren" Standesbeamten operieren. Ob das was wird? Nicht, dass ich ihr das fachlich nicht zutrauen würde, aber wenn sie emotional involviert ist - hier reicht schon ihre Trauung unter falschem Namen - ist sie immer unsicher. Ihr fehlt noch dieses für Marc und Cedric tapische Gottvertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Gut, die beiden sollte sie sich wohl nicht direkt zum Vorbild nehmen, wenn sie nicht gerade dem grenzenlosen Übermut anheim fallen will.
Außerdem fängt sie immer zu träumen an. Sie ist einfach total abgelenkt. Klar, dass Cedric das bemerkt. ist ja auch nicht so schwierig. Und schon findet sich Gretchen wieder in einer Diskussion über ihre mangelnde chirurgische Arroganz. Das könnte glatt Marc sein, der da redet. Marc und Cedric sind sich ähnlicher als man denkt oder eher gesagt, als den beiden Streithähnen lieb ist.

Und auch Gretchen scheint von Marc gelernt zu haben. Reaolut vertritt sie ihre Meinung gegenüber Cedric. So ist gut, Gretchen! Selbstvertrauen ist alles.

Mein Gott hat der eine Laune! Er und Maria passen wirklich gut zusammen!
Wie recht sie doch hat..... Gerade wenn man bedenkt, dass Maria der Grund für seine schlechte Laune ist.... Und anscheindend ist sie noch für weitaus mehr verantwortlich. Cedric ist wirklich mitgenommen. Die ganze ungeklärte Situation mit Mary scheint ihn weitaus mehr zu belasten, als er selbst gedacht hätte. Der arme kerl tut mir richtig leid, vor allem, da er schon blank gezogen hat, während er über Marias Gefühle total im Dunkeln tappt.

Als es im OP dann aber zur Sache geht, vergessen die beiden Ärzte aklles andere und sind ein professionnelles Team.
Cedric ist wirklich fertig. Er zittert und ist echt abgelenkt. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als das Zepter an Gretchen zu übergeben, damit der Patient gerettet wird. Für ihn ist das an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Noch ein Schlag ins Gesicht für ihn.... Oh je, das endet nicht gut.... Und dann ist Gretchen auch noch unsicher. Also muss er seine Scham überwinden und ihr Selbstvertrauen aufbauen.

Cedric (schaut ihr ganz ruhig in die Augen): Im OP geht es um Vertrauen, Gretchen. Vertrauen zum und vom Patienten, aber vor allem auch um Vertrauen zu sich selbst. Vertraue dir! Ich tue’s!
Wow, das klappt ausgesprochen gut. Ich muss schon sagen, das macht er richtig gut. Und es lohnt sich. Gretchen schafft das alles ohne Probleme. Sie bekommt sogar von einem Chirurg ein Kompliment. Das war eine wirklich ganz große Leistung.

Cedric hingegen ist nach der OP total fertig. Seine mangelnder Einsatz setzt ihm mehr zu, als er sich wohl eingestehen würde. Wenn das zwischen Mary und ihm so weitergeht, dürfte es noch weitaus mehr schaden geben.
Der toughe Arzt ist so weit, dass er mit Gretchen reden wollte. Doch leider ist Franz dazwischen geplatzt, um zu fragen, wie alles gelaufen ist. Gretchen hat sich da wirklich vorbildlich verhalten und sich vor Cedric gestellt. Jeder hat mal einen schlechten Tag. Kein Grund, sich daraus einen Vorwurf machen zu lassen. Doch Cedric sollte das vielleicht wachrütteln, denn die Situation mit Maria kann so nicht bleiben, sonst wird seine Arbeit noch weitaus schlimmer darunter leiden als bisher. Und das ist ihm auch klar geworden.

Ich bin gespannt, wie er das klären will und ob er das überhaupt klären will.
Für heute kannich auf jeden Fall nur sagen, dass das ein wunderbarer Teil war. ICh freu mich auf mehr.

Drück dich,
Elena

Hassi1 Offline

Mitglied


Beiträge: 4.307

21.07.2013 22:44
#7636 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Anke!

Kurzer Kommi zu den beiden Teilen, sie waren perfekt geschrieben, ob es bei Marc und Elke war oder im KH mit Gretchen und Dr. Stier im OP.

Auf jeden Fall bin ich echt gespannt, wann sich Cedric und Maria unterhalten werden, denn sowie Cedric drauf ist, geht es nicht weiter.

Mal sehen was uns als nächstes erwartet und mich auf mehr.

Liebe Grüsse,
Miriam

Lorelei Online

Mitglied


Beiträge: 7.450

24.07.2013 14:16
#7637 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten




Hallo ihr Lieben an diesem heißen Sommertag!



@ Claire:
Bienvenu, mon voyageur ourson! J’étais très heureuse d’avoir reçu des nouvelles de toi. J’ai déjà cru que tu es disparue pendant tes vacances. Mais tu es encore là , mais occupée par tes bébés ourson, je comprends ca. Alors commençons avec ton commentaire mammouth : Tu sais que Marc ne serais pas Marc sans ses ravages. De plus, tout le monde doit savoir qu’il est le meilleur médecin au monde et c’est seulement à lui qui a raison. Oui, il est en plein forme, mais quand-même il est touché par le rencontre avec sa mère. Moi, j’étais aussi émue de l’image des deux. Ils s’aiment, c’est sûr, et ensemble ils réussissent tous. Comment Elke se sent, tu vas savoir dans une des prochaines parties. Avant, nous continuons avec Cédric et Gretchen. Oui, tu as raison, les comparaisons avec les débuts avec Marc étaient voulues comme ca. Et elles montrent comment ils se ressemblent, les deux hommes. Et la situation dans la salle d’opération était aussi une chance pour Gretchen pour montrer ce qu’elle sait faire. Elle ne doit plus se cacher derrière ses chefs. Elle est un bon médecin et elle le sait aussi. Concernant Cédric, il est très stressé et porte beaucoup de soucis sur son dot. De plus, la fin abrupte de son carrière. Je ne sais pas si tu te souviens, mais il a perdu un patient sur la table d’opération. C’est à lui qu’il pense pendant l’opération et c’est la raison pour laquelle il hésite. Le pauvre a besoin une pause de toute urgence ou une conservation avec notre ange d’hôpital. Malheureusement la chance est déjà passée. Peut-être une autre fois ? Mais je ne continue pas avec Franz. Désolée ! Ce n’est pas si important pour la continuation du FF que le reste. J’ai encore trop de choses à raconter. Bisous !



@ Greta:
Wie? Hast du erst jetzt gemerkt, dass Bora eine Vorliebe für Tiernamen hat? Hasen, Füchse, Stiere, Amseln, Kälbchen, Schwänchen,... Wenn dir ein bestimmtes Tierchen gefällt, dann dichte ich Schwester Greta gerne noch einen tierischen Namen an. Schade, dass fleißiges Bienchen nicht geht, denn das bist du ja eindeutig mit deinen bald 10.000 Kommentaren. Aber ein Bienchen gibt es ja schon in DD. Da fällt mir ein, wolltet ihr nicht noch eine Schalte in den amerikanischen Wald, wo Günni und Sabine...? Äh... nein, lieber nicht. Dieses Bild wäre auch mir zu viel. Wir haben ja auch schon so mit der Hitze zu kämpfen. Aber zurück zum Geschehen, ich glaube, du hast den Kasus knacksus geknackt. Die beiden sind Neurochirurgen. Sie beschäftigen sich schon zwangsläufig beruflich mit dem wohl kompliziertesten menschlichen Körperteil, dem Gehirn, das sie auch entsprechend ausführlich nutzen. Die Sprache des Herzens scheint ihnen dagegen völlig fremd zu sein. (Muss wohl eine typische Chirurgenkrankheit sein? ) Wie gut, dass es da aber dennoch den einen oder anderen im EKH gibt, der sich damit bestens auszukennen vermag und ich meine damit nicht den Herz-Thorax-Spezialisten. Was Cedrics Verhalten im OP betrifft, ich glaube, er mag es auch, ein bisschen zu sticheln und zu triezen. Wahrscheinlich ist das auch so eine Art angeborene Chirurgenkrankheit und dient der Konzentration oder was auch immer. Aber bei Gretchen ist er da an der falschen Adresse. Sie weiß sich mittlerweile zu wehren. Gleichzeitig weiß sie aber auch aus Erfahrung, wann der Punkt erreicht ist, wenn ein gut gemeintes Wort mehr bewirkt. Sie hat ja gemerkt, dass Cedric sein „Scheitern“ und die Gedanken an damals beschäftigen. Ärzte sind nun mal keine Maschinen, sie sind auch nur stinknormale Leute mit ihren diversen Problemen. Und davon hat unser Stierchen genug. Vielleicht sollte den Armen mal jemand in den Arm nehmen, hmm? Freiwillige vor!



@ Aza:
Marc als gesteigerte Version von Elke Fischer! Herrlich! Sag es ihm aber bloß nicht laut, sonst würde dich nämlich der Ameisenblick treffen und der ist bekanntlich tödlich. Leider hat es die Technik auch noch nicht möglich gemacht, dass Wände Ohren bekommen. Der NSA interessiert sich, glaube ich, nicht so sehr für die Leiden in deutschen Krankenhäusern. Da muss wohl anderweitig nachgeholfen werden. Ich hab da auch schon eine Idee, , die ich natürlich an der Stelle noch nicht verraten werde. Stattdessen sehen wir dem armen gepeinigten Mann noch ein bisschen beim Leiden zu. Also so langsam bekomme ich echt Mitleid. Der Arme ist ja mit den Nerven total fertig und dann muss er sich auch noch von Gretchen, einer Assistenzärztin, vorführen lassen. Aber im Grunde ärgert ihn das nicht. Im Gegenteil er ist ihr dankbar. Und wer weiß, wenn der Professor nicht seinen Kontrollgang gemacht hätte, dann hätte er sich vielleicht auch von Gretchen in ein Gespräch verwickeln lassen. Es ist schließlich keine Schande, sich jemanden anzuvertrauen, der einen versteht. Ich glaube, es wird auch mal Zeit, dass Dr. Stier im EKH Freunde findet.



@ Elena:
Das Bild, das du von Marc gezeichnet hast, stimmt. Es fehlt eigentlich nur noch der Ameisenblick. Ob das Stierchen auch so einen Blick draufhat, wenn ihm jemand reinquatscht? Dr. Haase scheint es ja überlebt zu haben und stand ihm sowohl beruflich als auch freundschaftlich zur Seite. Sie befand sich ja schon einmal in einer ganz ähnlichen Situation, ganz am Anfang ihrer Zeit im EKH. Aber mittlerweile steht sie da drüber. Also ich traue ihr so eine Operation durchaus zu. Sie hat in ihrer Zeit mit ‚Sklaventreiber’ Meier ja viel gelernt, auch selbstsicherer zu werden und sich mehr zuzutrauen. Dass sie Talent hat, merkt auch Cedric. Ihr fehlt nur noch ein bisschen mehr Mut, aber den weiß auch Cedric herauszukitzeln. Wenn auch eher unfreiwillig, denn für seinen in seinen Augen erbärmlichen Zustand schämt er sich schon ein wenig. Zumindest lässt er sich überzeugen, nicht gleich alles hinzuwerfen. Ärzte sind auch nur Menschen und ein schlechter Tag bedeutet nicht gleich das Ende. Irgendwann wird es auch schon wieder aufwärts gehen. Die Frage ist nur, wann?



@ Miriam:
Dankeschön! Deine Lobesworte gehen mal wieder runter wie Öl. Ich bin auch gespannt, wie es mit Rick und Mary weitergeht. Wie fertig ihn die ganze ungeklärte Geschichte macht, haben wir ja gesehen. Ich bin aber ziemlich sicher, es kommen auch wieder positive Tage.



Ein fettes Dankeschön noch mal für euer Feedback und ganz liebe Grüße aus dem Glutofen,

euer Schneckchen

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.191

24.07.2013 21:56
#7638 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!

Ja, es wird besser, die Frage ist nur wann. Tja, ob Cedric das im Moment genauso sieht? Wohl eher nicht. Ich glaube allerdings, dass sich das Blatt doch sehr bald zu seinen Gunsten verändern wird.

Oh je, als hätte Cedric es innerhalb der letzten Stunden nicht schon schwer genug mit den Frauen in seiner Welt gehabt, taucht jetzt auch noch eine belehrende Leiterin der KiTa seiner Jüngsten auf. Das hat ihm gerade noch gefehlt. Der Tag war so schon beschissen genug. Aber heute bleibt ihm wohl nichts erspart.

Auch Gretchen hat es nicht leicht: Franz ist stur, wenn es um Jochen geht, und Marc hat sich bisher nicht gemeldet. Das setzt ihr sichtlich zu. Aber zum Glück ist Medhi zur Stelle und macht seinem Job alles Ehre. Im null komma nichts schafft er es, das richtige zu sagen und zu tun, damit sie sich besser fühlt. Das war einfach goldig. Ich freu mich, dass die beiden so gute Freunde geworden sind.
Deswegen fällt Gretchen auch auf, dass Medhi strahlt. Doch genaueres will er noch nicht verraten. Gut, ist ja auch noch ein bisschen früh. Das wurmt Gretchen zwar ein wenig, aber sie kann sich seine gute Laune auch anders erklären und sich damit vorerst beruhigen... Sie weiß aj nicht, was da noch kommt....

Stattdessen erinnert sie Marc lieber an seine versäumte Pflicht. Ach, war die SMS süß... Image and video hosting by TinyPic

Marc hingegen hat gerade ganz andere Sorgen. Er wil jedes Detail der behandlung seiner Mutter wissen. Bedenkt man ihre mangelnde Mitteilungsbereitschaft, kann ich das auch durchaus nachvollziehen, aber ich glaube, die Ärzte und Schwestern wissen genau, was sie tun. Sie haben den Rat eines Marc Meier sicher nicht nötig, aber so sehr er es auch bestreiten will, in diesem Fall ist weniger Arzt und weitaus mehr besorgter Sohn einer Krebspatientin. Doch ihn scheint es zu beruhigen und die Ärzte kennen sowas sicher schon, also spielen sie geduldig mit, obwohl Marc einfach so in einen Tag voller Termine gegrätscht ist, ohne selbigen bekommen zu haben.
Im Gespräch mekrt man immer wieder, dass das für alle Beteiligten ein heikles Thema ist. Marc versucht dies zwar mit seinem machohaften Anmerkungen zu überspielen, aber gerade das macht seine Unsicherheit so auffällig.

Der mehr oder weniger unbeteiligte Prof. tut mir richtig leid, wie er die ganzen Streitereien mitanhören muss, denn bei den Meier-Fishers geht es nicht immer sehr niveauvoll zu. Er ist auch heilfroh, als er sich endlich verabschieden kann.

Jetzt bin ich gespannt, wie die beiden sich allein verhalten. Gibt es noch mehr Vorwürfe, noch mehr Beschimpfungen und Schuldzuweisungen? Man darf gespannt sein. Ich freu mich auf jeden Fall drauf.

Drück dich,
Elena

Greta Online

stellv.Admine

Beiträge: 96.332

25.07.2013 13:35
#7639 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!

Genial... es geht weiter!!! Du kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr ich mich gefreut habe! Ja Bienchen ist weg.. Aber das paasst wirklich eindeutig auf unser Sabienchen! Ich meine.. in ihrer Stellenbeschreibung.. steht bestimmt nicht.. vopn Schnitten schmieren.. Kaffee kochen.. oder Blitzableiter für Dr. Meier.. Ameisen sind doch auch so fleissige Tierchen.. oder verwechsle ich da was? Jedenfalls könnte es auch irgendend so ein Tier.. der ien bisschen "schusselig ist" auch sein.. denn es würde auch wie die Faut aufs Auge passen.. ich meine.. wenn du mir nichts von den baldigen.. und mittlerweile jetzt schon überschittene 10000! Beiträge.. hätte ich es nicht einmal bemerkt!
Jedenfalls. schient als müsste sich durch das druchkämpfen.. was Frauen sonst immer so durchmachen.. nämlich Job und Kinder unter einen Hut zu kriegen! finde ich gut! Denn jetzt sieht er .. was für einen Arbeit dass ist.. alles alleine zu machen.. wie einem jede unvorhergesehne Sache einem da.. total aus der Bahn wirft! Und wie erfindersich da sein muss! un dann muss man sich auch noch anhören.. was für ein schlechter Vater man ist.. nur weil man nicht alle Zeit der Welt hat.. oder niemand hat.. der einem was abnimmt! Ja weisst du warum ich dass soo gut finde.. ? so erlebt er an eigenem Leib.. was Maria.. all die Jahre da alleine auf die Beine gestellt hat.. und.. was sie wahrschienlihc schon alleine tun musste als sie noch zusammen waren.. denn da schien er mir eher an die Babysitterin interessiert zu sein! Naja.. wie auch immer... ich bin mir sicher er ist jetzt schlauer.. und.. weiss mehr zu schätzen.. was Frauen da eigentlich leisten.. ich meine.. er wird siche rnicht mehr die gleichen Fehler machen, wie früher.. also ich spreche von dem noch fernen Zeitpunkt.. an dem Maria.. nicht mehr nur mit dem Kopf denkt.. und sie sich endlich entschliessen.. es zusammen zu versuchen! wo war ich.. ah ja.. er wird sicher nicht mehr.. alles auf Maria abwälzen.. damit er sich in Ruhe um seine Karriere kümmern kann.. den wer es einmal durchgemacht hat.. weiss was für ne Arbeit dass ist..
WASSSS? Marc hat sich noch nicht gemeldet? Ich hatte ehrlich gesagt.. wirklich gehofft.. dass Gretchen hinzwischen ne SMS.. oder so finden würde.. scheint aber, als wäre er.. und man kann es ihm wirklich nicht verdenken.. in der ganzen Sorge um Elke.. da.. ein wenig.. vergesslich... Klar macht sich Gretchen sorgen.. würde ich ehrlich gesagt hat.. und da braucht man nicht mal ein besonders "ängstlicher" Typ zu sein.. Ich meine.. es braucht nun wirklich nicht viel.. damit was passiert.. und wie schnell was passiert.. weiss sie doch mit am besten.. in ihrem Beruf.. ich meine.. wer besser als sie.. weiss es.. sie erlebt es doch jeden Tag.. Echt gut.. dass Marc für so Fälle.. Medhi auf sie angesetzt hat.. ganz ehrlich.. ich glaube Marc hätte nicht mal was sagen müssen.. er hätte doch sowieso.. ein Äuglein auf sie geworfen! Ist ja klar.. unter beste Freunde! Und Dr. Kaan.. wass weiss was Gretchen jetzt braucht.. ja.. er hat halt echt immer die richtige Medizin! Ja.. in dem Moment ist er echt zum Knuddeln! Keine Angst Gabi..ich nehm ihn dir nicht weg.. So schwanger.. macht sie einem dann doch ein wneig "Angst" ich meine..sie ist so unberechenbar.. Jedenfalls.. scheint es Gretchen nach dem Gespräch mit Medhi echt viel besser zu gehen.. ja machmal. muss man einfach hören.. dass alles gut ist.. um es selbst zu glauben.. auch wenn man es weiss! Ja.. da kann sich Clark Gable.. wieder seiner.. Herzdame widmen.. Jaja.. ich kann mir Cedircs Anblick.. bei dem anblick was die beiden.. da abgeben.. nur allzugut vorstellen.. Aber mal ehrlich.. mittlerweile.. sollte ihm auch dieser Anblick. zeigen.. dass Medhi nicht hinter seiner Maria her ist! Nicht?
Jedefalls.. dass Marci.. muss dann doch sein.. ich meine.. selbst schuld wenn er das handy im Auto vergisst! Aber ich sehe schon.. was MArc da macht.. und kann es ehrlich gesagt.. sogar verstehen.. warum er noch nicht dran gedacht hat.. sich bei Gretchen zu melden!
Phuuu.. da fällt mir ja wirklich ein Brocken vom Herzen.. scheint als hätte Elke sowas wie Glück im Unglück gehabt! Da sind zumindest sowas wie gute Nachrichten.. Klar die Tatsache dass sie diesen "Scheiss Gen Defekt" sorry.. aber.. da kann ich mich irgendwie nicht beherschen! ist zwar immernoch da.. aber.. jetzt da sie es weiss... kann sie auch dementsprechend handeln.. und die Tatsache.. dass sie bis jetzt sauber ist.. und der Tumor auch nicht gestreut hat..Ist wirklich sowas von gut! Ich muss dir ehrlich gestehen.. dass ich das gleiche wie Marc gedacht habe.. ich meine.. es wurde ja ne Menge diskutiert.. in letzter Zeit... und ich wiess ehrlich gesagt auch nicht.. was ich tun würde.. an ihrer Stelle.. ich meine.. ist schon ein grosser Schritt.. und auch wenn Marc Arzt ist.. und sicher das nötige Fachwissen mit sich bringt.. ist er dann doch schlussendlich ein Mann.. er kann nicht verstehen.. was das heisst...
Jedenfalls.. bin ich begeistert.. du schafft es.. so alltägliches.. und manchmal nicht so schöne Sachen.. in der DD Welt .. so unterzubringen.. wie wir es kenne und lieben gerlent haben!! Ich bin begeistert.. und kann es kaum erwarten bis es weitergeht!! Weiter so!


GLG Greta

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.732

26.07.2013 19:24
#7640 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Mausi!

Ja genau der Professor sollte froh sein das er mit der „gesteigerten Version“ nur ein „Gespräch“ führt… stell dir vor sie würden zusammen golfen….Autsch… und damit meine ich nicht die Szene auf dem Golfplatz aus der ersten Staffel!
Hä? Der Ameisenblick??? Sorry nie davon gehört oder hast du jetzt ein neues Hobby und beobachtest die Ameisen in ihrer natürlichen Umgebung?? Aber woher weißt du wie die gucken???
Grübel grübel…....

Oh du hast schon eine Idee wann sich der Knoten beim Kuhmann und der Ziege endlich löst??? Das geht aber nicht so schnell, ne? Hihi!

Aber im Ernst der Arme leidet wirklich ganz schön unter der Situation und ein guter Freund würde ihm bestimmt etwas unterstützen und auf andere Gedanken bringen. Ob jedoch Gretchen die richtige wäre nun ja auf jeden Fall ist sie die Einzige die ihn ernst nimmt und ein bisschen versteht! Aber von Gretchen hätte ich auch nichts anderes erwartet!

So jetzt aber zum Kapitel!

Du sag mal ist diese überaus NETTE Kindergarten Tante verwandt mit Schwester Stefanie??? Also bei dem was sie vom Stapel lässt könnte man es direkt meinen..von wegen alleinerziehende Väter können sich nicht um ihre Kinder kümmern! Natürlich ist es schwierig alles unter einen Hut zu bekommen, besonders wenn man so einen stressigen Beruf hat, doch mit der Zeit regelt sich das bestimmt auch. Also wäre hier ein wenig Unterstützung eher angebracht statt Vorurteile oder gemotzte!

Ohhhhhhh mein Persisch Knallkopf der Retter in der Not! Voll süß wie er Gretchen wieder auf andere Gedanken bringt nach dem er sie Traurig und vielleicht etwas verzweifelt im Stationszimmer gefunden hat. Der strahlt richtig und das bleibt sogar Gretchen nicht verborgen. Er steckt sie ja regelrecht an.Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Die Arme außer das sie Marc vermisst und sich Sorgen macht das er sich noch nicht bei ihr gemeldet hat, liegt ihr auch noch die Sache mit Jochen schwer im Magen! Vielleicht sollte sie Jochen an seine Ohren ziehen und zum Professor schleppen damit sie endlich vernünftig mit einander reden!
Wär doch eine Idee oder? Aber ich denke das wird noch eine Zeit so weiter gehen bis der Klügere endlich nach gibt!

Ach ja bevor ich es vergesse hast du eigentlich schon gewusst dass ich Bidi total süß findeImage and video hosting by TinyPic?? Grrr ich dofi wie den auch ich habs dir ja gerad geschrieben….!!! Hihi!!

So Szenenwechsel…

Jep Marc in seinem Element! Aber das ist schon ganz gut so den anders kriegt man keine Konkrete Antworten, aber den einen Spruch hätte er sich verkneifen können.

Marc (verdreht die Augen u. kann seine große Klappe nicht zurückhalten): Ich sehe dich in erster Linie als Mutter und nicht als ähm... ja Frau. Trotzdem, Mann, du würdest sogar in einem Abwasch ne Tittenvergrößerung dazukriegen. Da hat dann auch Dad was davon bei deiner kleinen Erstausstattung.


Das war echt daneben und total respektlos gegenüber seiner Mutter. Das alles ist nicht einfach für sie. Marc sollte sie echt mal am Riemen reißen. Das tut er zum Glück auch aber das Wortgefecht mit seiner Mutter kann er trotzdem nicht lassen! Da würde ich an Stelle des Professors auch schauen das ich Land gewinne!!

So und jetzt Marci beruhig dich mal und ruf dein Gretchen an sie wartet nämlich ganz sehnsüchtig darauf!!!

Schnell weiter Mausi, will noch ganz viel davon!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Lorelei Online

Mitglied


Beiträge: 7.450

29.07.2013 14:02
#7641 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben ,

ich hoffe, ihr habt das Glutwochenende gut überstanden. Mein Gott war das heiß. Da braucht man gar nicht erst in den Urlaub fahren, wenn es bei uns schon so heiß ist wie am Mittelmeer. Aber die Abkühlung ist da und das Schneckchen kann sich konzentriert der Beantwortung eurer Kommis widmen.



@ Elena:
Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwoher das nächste Problemchen her. Ja, unser Stierchen zieht im Moment das Unheil regelrecht an. Der Arme! Aber da hat er ja was mit seiner Ex-Gattin gemein. Wenn sich die beiden endlich zusammentun würden, wäre der Stresslevel bestimmt nicht halb so schlimm, wie er jetzt geteilter Weise ist. Aber noch stecken beide im Lernprozess fest. Da tut es auch mal gut, einen wie auf Wolken schwebenden Mehdi Kaan zu erleben, der mit seiner positiven Energie alle mitreißt, die ihm begegnen. Wer, wenn nicht er, hat es verdient, endlich einfach nur glücklich und sorglos zu sein. Und last but not least, unser Meierlein , der das Ruder einfach an sich reißt und keine Widersprüche duldet. Von wem er das wohl gelernt hat? Nun ja, den einen fiesen Spruch hätte er sich besser sparen können. Aber das zeigt auch nur wieder, dass das sein Weg ist, mit dem Ganzen umzugehen.



@ Greta:
Du willst Greta Ameise heißen? Äh... ein doch sehr ungewöhnlicher Name, aber er passt zu deinem unglaublichen Beitragsrekord. Glückwunsch! Aber nun zu deinem Kommi, ja, unser lieber Dr. Stier erlebt nun mal am eigenen Leib, was es heißt, alleinerziehend zu sein. Eigentlich ein Fulltimejob, wenn er nicht schon einen anderen Fulltimejob hätte. Er meistert das jetzt seit einigen Monaten mehr recht als schlecht und hat natürlich auch mit einigen Komplikationen zu kämpfen, aber er macht seine Sache ganz gut und weiß jetzt sicherlich mehr zu schätzen, was Maria in den letzten Jahren für einen Wahnsinnsjob gemacht hat. Erfolgreiche Karrierefrau und tolle Mutter, die ihre Miss Neunmalklug doch ganz gut hinbekommen hat. Die Basis ist also diesmal eine ganz andere als noch vor sieben Jahren, als sie es schon einmal miteinander versucht haben und er sein Egoding durchgezogen hat, anstatt sich seiner Familie zu widmen. Was Marc betrifft, man sollte es ihm nicht verübeln, dass er schlichtweg verschwitzt hat, sich zu melden. Im Moment strömen so viele unterschiedliche Dinge in seinem Kopf zusammen, das man ihm das schon verzeihen kann. Und Gretchen wird das sicher auch tun, wenn er sich später noch meldet. Im Moment ist erst einmal seine Mutter wichtig, der es doch besser geht, als sie anfangs gedacht hat. Sie hat eben im ersten Moment völlig überreagiert, zumal es in ihrer Familie auch schon mal so einen dramatischen Fall gegeben hat, der nicht so glimpflich ausgegangen ist. Aber momentan sieht wirklich alles gut aus. Eigentlich wollte ich das mit dem Gen nicht noch mitreinnehmen, aber nachdem das Thema in den letzten Monaten so hohe Wellen geschlagen hat, hab ich mich dann doch dazu entschlossen.



@ Aza:
Prinzesschen, hör auf! Dieses Bild hat sich für immer in meine Gehirnwindungen gebrannt. Du weißt doch, Golfen mit Marc hat ähnliche Auswirkungen wie ein Treffer mit dem Ameisenblick. Als ob du den nicht kennen würdest! Du fragst mich, ob sich der Knoten zwischen Ceria schnell lösen lässt? So wie sich dieser Seemannsknoten verhakt hat, kann es sich nur um Jahre handeln. Du kennst mich doch! Deshalb wenden wir uns vorerst den anderen üblichen Verdächtigen zu. Du bringst mich übrigens gerade auf eine Idee. Auf einen Verwandtschaftsgrad mit Oberdrache Stefanie bin ich noch gar nicht gekommen. Vielleicht ist die Meckerliese auch einfach frustriert, weil selbst die Oberschwester mittlerweile einen Deckel gefunden hat, während sie immer noch leer ausgeht. Und sie kennt Typen wie den Stier, der sicherlich auch bei ihr seinen Charme hat spielen lassen. Da ist allgemeines Misstrauen immer angebracht. Aber sie kennt ihn ja auch nicht wirklich. Mittlerweile hat sich der Egomane zum liebenden Vater gewandelt, auch wenn es mit der Organisation noch etwas hapert. Aber das sollte man ihm nicht zum Vorwurf machen. Er macht doch seine Sache nicht schlecht. Und unser Gretchen, die von unserem zweitliebsten Oberarzt im Auftrag von unserem Lieblingsoberarzt wieder zum Lächeln gebracht worden ist, könnte deinen Vorschlag schon umsetzen, wenn die beiden Haase-Männer nicht solche Sturköppe wären. Da braucht es wohl noch etwas Zeit zum Abkühlen. Und unser vorlautes Marcilein, der kriegt von uns allen heute auch die Ohren lang gezogen für seinen doofen Spruch. Aber da ein medizinisches Genie Unsicherheiten, die ein Mann seines Formats natürlich überhaupt nicht kennt, nicht anders kompensieren kann, als indem er die Klappe extra weit aufreißt, sei ihm noch einmal verziehen. Seine Mama tut es schließlich auch.



@ Kate:
Heute mal fix an der Stelle. Ich hab etwas gebraucht, um den riesigen Lachflash zu überstehen. Marc Meier erinnert dich an deine Mutter! Herrlich! Wobei ich mir natürlich nicht vorstellen kann, dass er sich hinter den Herd stellen würde (Du weißt ja, Kochen ist Weiberkram. ), aber in seiner aktuellen Verfassung kann es gut möglich sein, dass er durch die Klinik stromert und sogar die Dreistigkeit besitzt, den OP-Bereich zu entern, um dem Professor über die Schulter zu schauen, nein, um ihm das Skalpell gleich aus der Hand zu reißen, weil er es besser kann. Schließlich gibt es keinen besseren Gott in Weiß auf der Welt als Dr. Marc (Olivier) Meier. Dr. Kaan ist dagegen ein ganz anderer Typus von Mann. Er weiß immer das richtige Medikament, um Frau wieder zum Lächeln zu bringen. Gretchen hatte immer Recht, man sollte ihn klonen und mit ihm die wichtigsten Positionen des Landes besetzen. Und keine Bange, Gabi und Marc müssen sich keine Sorgen machen. Mehdi im Rosa-Wolke-Modus stellt für niemanden eine Gefahr dar. Die einzige Gefahr besteht darin, dass seine gute Laune auf andere abfärbt. Ich drück dich, mein Schatz. Ich hab mich sehr über deinen Kommi gefreut.



So ihr Lieben, das war’s auch schon wieder meinerseits. Den nächsten Teil (oder soll ich besser sagen zwei Teile in einem Teil) gibt es gleich. Ich bedanke mich und wünsche euch noch einen schönen entspannten und vor allem nicht ganz so warmen und gewitterfreien Tag. Fühlt euch gedrückt. Auch die Außenkommentatoren und stillen Stammleser.

Küsschen,

euer Schneckchen

Claudiii Offline

Mitglied


Beiträge: 126

29.07.2013 18:02
#7642 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebe Anke

Was für ein Aufsteller am Montag eine Fortsetzung deiner Geschichte zu lesen

Mit diesem Mama-Elke Auftritt, als Marc eingeschlafen ist (inklusive Mama Genuschel ) bringst du mein Herz regelrecht zum Schmelzen. Diese Kratzbürste in ihren Wohlfühlpuschen mit den kleinen Keilabsätzen hat eben doch einen weichen Kern aus Gold wenn es um ihren Sohnemann geht… Und wie sie dann, wie eine Löwenmutter, die Schwester mit dem Mittagessen mit einem einzigen Blick vertreibt… herrlich.

Ich glaube ja, dass Elke nicht unbedingt Mühe damit hat von Marc gefunden worden zu sein, sondern dass ihr vor der Tatsache graut, dass sie sich wohl auch bald Olivier und seinen Fragen stellen muss. Wobei ich ja davon ausgehe, dass Olivier ihr die Geschichte sehr leicht verzeihen kann. Hat er doch gelernt, was er an seinen Lieben hat und dass es sich nicht lohnt wertvolle Zeit mit der Familie zu vergeuden.

Die schwangere und glückselige Gabi erscheint mir nach wie vor suspekt (kann sich ein Mensch wirklich in so kurzer Zeit so positiv verändern? )… aber schön wie du die zwei ihr Glück genießen lässt. Herzallerliebst finde ich natürlich die Anspielung auf die tolle Krankenhausserie


Hmm… Mehdi spricht Gabi auf die Schwangerschaftstests von Susi Vogel und Uschi Meyer an… damit hast Du meine Vermutung wieder geschürt, dass „Schussel“-Gretchen die Tests vielleicht doch vertauscht hat (und wenn nicht „Schussel“-Gretchen, dann vielleicht das Labor…?)
Zitat von Lorelei im Beitrag RE: Fortsetzungsphantasie Gretchen und ihre Männer
Dr. Haase nahm die beiden Blutröhrchen in die Hand, stutzte einen Moment und schaute von dem einen zum anderen und brachte die verschlüsselt beschrifteten Zettel schließlich an.



Und wer steht denn jetzt vor Mehdi und Gabi? Gemein von Dir, dort aufzuhören
Ins Blaue getippt: Anna?

We shall see… seeeeehr spannend und wie immer eine riesen Freude zu lesen wie deine Geschichte weiter geht…

Take care & liebe Grüsse
Claudia

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.191

29.07.2013 21:09
#7643 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hey!

Tja, wie heißt es doch so schön: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Vielleicht werden auch meine beiden Sorgenkinder das schließlich begreifen.
Und Marc? Der muss definitiv noch an seiner Probolembewältigung arbeiten. Aber alle fangen klein an.

Puh, da hat Marc sich wirklich verausgabt. Das morgendliche Rumgeschreie gepaart mit einer faschlichen Diskussion und einer durchfahrenen Nacht fordern ihren Tribut. Da pennt der doch tatsächlich mitten im Streitgespräch mit Elke ein. Das ist irgendwie süß, aber Marc hat den Schlaf verdient. Er soll sich erstmal erholen und dann hat er neuen Elan, um zu streiten. Ich bin schon gespannt auf die zweite Runde.
Zumindest hat er vor dem Schlafen noch an den Anruf bei Gretchen gedacht, auch wenn er das nicht erledigt hat. Die arme stirbt bestimmt schon tausend Tode in Berlin.

Elke: Ach Marc, ich mach’s wieder gut. Ich weiß zwar noch nicht wie, aber ich mach’s wieder gut. Sag nur bitte Olivier nichts! Das schaffe ich noch nicht. Und würde er es überhaupt verstehen?
Irgendwie ist das echt süß. Elke hat ein total schlechtes Gewissen. Wenn Marc das wüsste, würde er das wohl schamlos ausnutzen, doch leider ist er zu müde, um das zu begreifen. Ich bin sicher, jetzt wo Marc da ist, wird das alles endlich in Gang kommen und sie wird bald nach Berlin zurückkehren. Ihr geht es verhältnismäßig gut und Marc ist stur, wie ein alter Esel, wenn er was will.

Der Junge und sie selbst brauchten jetzt Ruhe, bevor der Schlagabtausch in die nächste Runde gehen würde.
Schön, dass Elke der Realität in die Augen sieht, sie kennt ihren Sohn eben.

Ach, Medhi und Gabi sind richtig bezaubernd zusammen. Da kann man fast karies kriegen. was ich sagen will, ist, dass ich mich einfach für die beiden freue. Sie haben es verdient. und das wichtigste ist, sie tun einander gut.
Mal nebenbei, ich glaube die beiden Damen, die am Abend zuvor einige Untersuchungen durchgeführt haben, sind entdeckt worden. Mal sehen, ob das in irgendeiner Form zu den beiden Damen führt. Man darf gespannt sein.

Leider werden die Verliebten dann von ihrer Arbeit gestört, aber auch das schaffen sie sicher. Doch irgendwas scheint sie beiden richtig aus den Socken zu hauen. Nun bin ich gespannt, wer da auf der Matte steht.

Freu mich auf den nächsten Teil!

Drück dich,
Elena

Greta Online

stellv.Admine

Beiträge: 96.332

30.07.2013 12:27
#7644 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke

Du nagelst mich gleich fest? Hätte ich mir auch denken können! Jedenfalls.. Hui.. "Schwester Greta Ameise bitte in den OP?" Oder doch lieber "Schwester Greta Lamm bitte im Schwesternzimmer melden" ja ist mir gerade eingefallen weil heute Morgen so ein süsses Lämmchen gesehen habe.. Klingt... ein wenig Doch könnte mir auch gefallen.. Ein "spitzname hätte ich dann auch schon Lämmchen..! Herrlich.. da kommt sicher Freude auf! Wobei wenn man bedenkt.. was die Alternativen sind oder sein könnten.. wie z.B. Meise.. Läuse oder Schwein (gibts alles) Da könnte ich mich glatt "glücklich schätzen" Mhmm.. anderseits.. niemand kann sich den Nachnamen aussuchen ne? Ansonsten könnte ich mmernoch ne selbsthilfegruppe für die Trägen von tierischen Nachnamen gründen.. dank Bora.. werde ich am EKH sicher schon einige Mitglieder haben! Aber kommen wir lieber zu wichtigeres!! Ich habe mich echt wieder total gefreut.. als ich ich deinen neuen Teil entdeckt habe!! und mal ehrlich.. bei einem "doppelteil" freut man sich umsomehr.. ja da hat man gleich zwei Szenen bei denen es weitergeht.. und man vergeht nicht vor Neugierde.. oder zumindest sist es nicht ganz soo schlimm.. weil am liebsten möchte man umbedingt wissen will, wie es anderswo weitergeht! und dass am besten überall gleichzeitig.. zumindest geht es mir so.. dass ich mich, wenn ich mich wählen könnte.. mich siche rnicht entscheiden könnte.. Ich bin da wohl ein Hoffnungsloser Fall!
Schauen wir mal als erstes wie es bei Marc "vorangeht" Ich muss dir gestehen.. dass ich mich schon gefragt habe.. wie lange es wohl noch dauert.. bis er den Chefarzt.. schreiend in die Flucht treibt.. oder bis er rausgeschmissen wird! Naja.. viel hat zu ersterem wohl nicht gefehlt.. wenn ich mir vorstelle wie der arme Kerl da raus ist..zumindest kann ich mir sein Gesichtsausdruck gut vorstellen! Ja Marc kann ziemlich "hartnäckig" sein! Wetten der hat innerlich drei Kreuze gemacht? Naja.. jetzt sind sie unter sich.. und er macht es sich gleich bequem ne? Und wenn er shcon dabei ist..kann er gleich seinen Senf dazugeben ne? Ja dass ist unser Marc..
Marc (immer noch auf Oberarschmodus programmiert lehnt er sich auf dem Sofa zurück u. schiebt sich ein Kopfkissen unter seinen dröhnenden Kopf): Gott, eh, der Kerl ist doch echt unfähig. Was machst du bloß bei dem? In Berlin wärst du viel besser aufgehoben als in dieser Mehr-Schein-als-Sein-Klitsche, wo es wahrscheinlich für ein paar Scheinchen mehr noch eine Portion Botox dazugibt. Bist du deshalb hier?
Ok.. nicht gerade dass, was man seiner Mutter sagen sollte.. die gerade dass durchgemacht hat.. was sie durchgemacht hat! Gretchen würde ihn jetzt sicher mit diesem tadelnden Blick ansehen.. und sowas wie ein entrüstetes: "Marc! sagen.. nun da sie nicht da ist.. tu tich es!... Ich dneke mal.. es ist seine Art.. mit dem ganzen umzugehen.. ja man könnte fast sagen.. mit seinen Spitzen.. versucht er seiner Mutter aus der Reserve zu locken.. Ihr vielleicht ein kleines Lächeln abringen? Irgendwie süss.. wenn man sich das ganze druch den Kopf gehen lässt! Im Grunde genommen will er nur ihr bestes! OK.. und dann noch dass: Frau Dr. Spätzle? Naja.. herrlich.. wirklich herrlich! Ich wette sie könnten da jetzt ewigs rumdiskutieren.. Irgendwoher. wird Marc schliesslich seinen Dickschädel ja wohl haben ne? Aber schliesslich war es dann doch ne lange Nacht.. die er mit fahren verbracht hat! Und jetzt.. da er sich versichert hat.. dass es nicht so schlimm ist, wie er sich sicher ausgemalt hat.. und er da auf ein schönes weiches Sofa liegt.. mal ehrlich.. ich hoffe wirklich für ihn dass es so bequem ist.. wie ich es mir vorstelle.. immerhin kassieren die da.. sicher ganz schön ab.. da ist wohl.. ne Top Ausstattung auch inbegriffen.. Oh je.. jetzt klinge ich schon wie Elke! Und weas heisst dass. ich werde nichtzurückommen.. sie meint doch sicher.. jetzt noch nicht.. sie redet nicht von überhaupt nicht oder? Ne.. sie meint jetzt.. ich meine.. was sonst.. denn jetzt müsste sie sich mit Olivier auseinander setzten.. Und ich kann sie verstehen.. dass sie nicht wirklich weiss, wo sie da "anfangen" soll! Das Thema ist aber sicher noch nicht beendet! Jedenfalls war es wunderschön.. wie Elke da ihren Sohn.. zugedeckt hat und dabei über seinen Kopf gefahren ist.. und er sein.. Mama nicht!! Ach.. das wär echt ien Bild zum festhalten gewesen!
Zurück nach Berlin! Ja ich gebe zu.. ich weiss was Gabi meint.. mal ganz ehrlich.. wenn man sowas sieht.. kann man doch ga rnicht anders.. als neidisch hinterher zu gucken! Ich meine.. mal echt.. Mehdi ist charmant.. sehr aufmerksam.. gutaussehend.. verständnisvoll.. treu.. und die Liste liese sich problemlos.. weiterführen! Kein Bange Gabi..ich weiss er gehört zu dir.. Ich will es mir mit ihr nicht verschwerzen ne.. schwangere können da echt eigen sien! Jedenfalls.. der h ier war echt herrlich.. ich lache immernoch!
Mehdi (legt seine beiden Hände an ihre Wange u. schaut ihr tief in die Augen): Hey! Mir war einfach danach nach dem stressigen Vormittag. Du sahst so süß aus. Deine Wangen waren ganz rosig. Und der Gedanke an unser Baby hat mich mal wieder total aussetzen lassen. Entschuldige! Aber so haben die Patienten eben das gekriegt, was sie sich eh denken, wenn sie ein Krankenhaus betreten. Ich hab schon so oft Leute erlebt, die denken, bei uns läuft es so ab, wie in dieser tollen Serie, die leider nicht mehr im Fernsehen läuft.
Gabi (hängt gefesselt an seinen schönen Augen, die so viel Liebe ausstrahlen): Die waren nur rot, weil mich die Patientin in der Neun so gestresst hat. Dabei hat die noch nicht mal richtige Wehen. Wenn du mich fragst, komplett hysterisch. Äh... Hast du nicht alle Staffeln auf DVD? Wir können die gerne heute Abend gucken, wenn du magst?

Ja.. der war echt herlich! Ja.. dann wünsche ich viel spass.. das werden sie brauchen.. wenn diesen Tag überstanden haben.. Ja ich meine.. noch sind sie ja noch nicht wirklich lange im Dienst.. und kämpfen schon mit einem "Anschlag auf dem Standesamt" einer ziemlichen sturen uneinsichtigen, geheime Patientin.. dazu noch der tägliche Wahnsinn.. in from von nervösen Erstgebärenden!! Naja.. und fast hätte ich die zwei mysteriösen Patientinnen vergessen..Susi Vogel und Uschi Meyer Deren Akten unaufindbar sind! Da haben Gretchen und Sabine mal wieder ganze arbeit geleistet.. wetten.. so gewissenhaft wie Medhi ist.. dass nicht eher Ruhe gibt, solange er nicht weiss was da ist?
Die Frag die mich jetzt aber beschäftigt.. ist.. wen haben sie den da jetzt entdeckt? Wenn ich es nicht besser wüsste.. könnte man fast meinen.. Sabine ist es.. naja.. sie sollte zwar in einem Flieger sitzen.. aber bei ihr.. kann es nicht soo unvorstellbar sein.. dass sie es igrendwie geschafft haben den Flieger zu verpassen! Aber irgendwie.. ich weiss nicht.. sie sagen.. das macht die den hier.. weiblich und einzel.. wenn es Sabine wäre.. würde sie doch mit Günni kommen.. Marias Mutter? Aber warum denken sie dann.. dass sie ne Halos haben? Ne.. ich spüre.. dass ich da vollkommen falsch bin.. Ein Promi vielleicht?
Jedenfalls.. bin ich schon jetzt verdammt gespannt drauf wie es weitergeht und kann es kaum erwarten!! Weiter so!


GLG Greta

Pippi Langstrumpf Offline

Mitglied


Beiträge: 970

30.07.2013 22:45
#7645 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Meine liebe Anke,

ich hab mich hier schon so lange nicht mehr blicken lassen. Ich weiß, ich sollte mich wirklich was schämen!

Aber heute möchte ich dir mal wieder sagen, wie toll ich deine Geschichte finde und wie sehr ich mich immer freue, wenn ich einen neuen Teil von dir in der entsprechenden Forumsecke finde!

Und der Verlauf der Geschichte? Na ja, ob des Tempos darf ich ja nicht meckern. Und tatsächlich hat sich ja auch wieder eine ganze Menge getan....

Und eins sag ich dir: auch ich bin eine Verfechterin der Vertauschte-Röhrchen-Theorie!

Meine Liebe, du weißt gar nicht, wie sehr mir das alles hier fehlt! Deshalb drück ich dich ganz doll und schick dir ein ganz dickes Küsschen Image and video hosting by TinyPic auf die andere Seite des Landes!




Deine Pippi

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.732

31.07.2013 22:07
#7646 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Mausi!!

Oh Tschuldigum das wollte ich nicht wir wolle ja nicht das du nachts davon träumst!! Hihi!!! Ach ja du meinst den Ameisenblick..ja mit dem hatte ich schon auf Bienchens Polterabend Bekanntschaft gemacht!!!
Äh WAS... es dauert Jahre bis sich der Knoten beim Kuhmann und Ziege endlich löst....hmm schneller als gedacht...hihi!
Ja genau diese diese nette Kindergartentante benimmt sich nämlich genauso abwertend wie der Oberdrache gegenüber Ärzten nun ja nicht bei allen ..Dr. Fuchs ist natürlich eine Ausnahme!

So was haben wir!

Jaaaaa Marci meckert mal wieder ein gutes Zeichen das es ihm gut geht!!! Man spürt das er sehr erleichtert ist seine Mutter endlich gefunden zu haben und wissen das es ihr den Umständen entsprechend besser geht! Und dann passiert das was passieren muss..er schläft vor Erschöpfung ein..ohne vorher sein Gretchen anzurufen!!!!! Och meno die macht sich doch sorgen!

Und Elke? Irgendwie kann ich sie ja verstehen das sie nicht unbedingt zurück nach Berlin möchte. Sie ist nun mal eine Berühmtheit die Schlagzeilen wären ihr also sicher. Andererseits wäre sie in Berlin bei ihrer Familie..bei Olivier da lohnt es sich allemal die unangenehme Seite auf sich zu nehmen. Ich hoffe sie lässt sich noch umstimmen. Doch wie ich Marc kenne wird er sie zurück nach Berlin schleifen..falls sie sich wehren sollte.

Diese Szene als Elke sich neben Marc setzt und so liebevoll mit ihm umgeht hat mich ganz besonders berührt, denn wir erleben hier eine ganz andere Elke. Nicht wie sonst die zielsichere und oberflächliche Karrierefrau sonder eine Frau die auch Schwäche zeigt und eine Mutter die ihren Sohn über alles liebt. Ich glaube Elke ist zum ersten mal in ihrem Leben bewusst geworden was es bedeutet eine Familie zu haben und das es wichtigeres gibt als Rum und Geld!

Na mal sehen wann Dornröschen aus seinem Schlaf erwacht äh sorry der Prinz natürlich!

Sag wusstest du schon das ich Bidi sooooooo...äh ist ja gut ich denke du weißt das ich Bidi total süß finde!!!

Also ich finde das nicht so schlimm das Mehdi seine Gabi regelmäßig „Überfällt“ im Gegenteil das ist total süß. Mehdi ist eben Glücklich und das darf er auch ruhig zeigen. Er hat schließlich lange genug gelitten und Phasen der Verwirrung festgesteckt! Also sei es den beiden gegönnt.Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Ach ja und ich glaube auch an die Röhrchen Verwechslung Theorie ..also ist Sabine gar nicht schwanger sondern Gretchen.

Nun ist die Frage wer ist die Person die Mehdi und Gabi gerade entdeckt haben? Vielleicht Sabine die eventuell entdeckt hat das sie doch nicht schwanger ist? Oder doch Anna??? Ha ich habs ..es die Ziege bei Baby gucken!! Mensch ich bin ein Genie!!!

Und wer ist es Mausi?? Schreib ganz schnell weiter will nämlich noch mehr davon!!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Olivenbaum Offline

Mitglied

Beiträge: 781

01.08.2013 08:57
#7647 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

ach, ist das lieb, wie Marc da einfach einschläft, wie ein kleiner Junge und wie Elke ihn dann im Gesicht streichelt und auch noch zudeckt Image and video hosting by TinyPic so schööön! Bin schon ganz gespannt, wie's weitergeht und freu mich schon auf den nächsten Teil!!!

tantegrete Offline

Mitglied

Beiträge: 27

01.08.2013 10:50
#7648 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebe Anke,

sorry, dass ich mich mal wieder so lange nicht gemeldet habe! Aber nach wie vor bin ich da und lese mit Freude Deine neuen Teile. Besonders angetan haben es mir im Moment die Marc/Elke-Teile. Image and video hosting by TinyPic Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie es dem Professor geht, aber auch wie Marc und Elke. Das "Mama..?" und dass er, nachdem er ein bisschen beruhigt ist, bei ihr einschläft, ganz rührend.Image and video hosting by TinyPic Du beschreibst das wie immer so einfühlsam und mit so viel Humor, klasse. Und wie immer Frage ich mich, woher die Inspiration kommt und ich hoffe, dass nach dem großen Regen nun auch alles wieder in Ordnung ist!

Und es ist schön, dass es Elke so gut geht, dass sie das gröbste hinter sich hat. Ich bin mal sehr gespannt, wie Oliver auf das alles reagieren wird. Ich an seiner Stelle wäre glaube ich erstmal sehr enttäuscht. Er ist einer der besten Ärzte und seine eigene Frau vertraut ihm nicht. Wenn er auch kein Onkologe, sondern "nur" Chirurg ist, ist er doch der Mann an ihrer Seite, der ihr helfen wollen würde und nicht durfte, weil sie es für sich ausmachen wollte...wie gesagt, ich bin sehr gespannt, wie Du ihn reagieren lässt.

Und wen haben Mehdi und Gabi gesehen? Maria? Will sie wieder abhauen? Sarah, die ihre Mama sucht? Hier wäre die Familienzusammenführung doch mal ganz oben auf der Agenda... nur für den Fall, dass ich einen Wunsch äußern darf...;-), Image and video hosting by TinyPic ach so, und wenn ich gerade dabei bin, 2. Wunsch, Gretchen und Sabine haben die Tests vertauscht.... und einen 3. habe ich auch noch, die richtige Hochzeit... Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic und das alles bitte noch in diesem Jahr...DAMIT WÜRDEST DU MICH JA SOOOOO GLÜCKLICH MACHEN!!!!! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Du siehst, wenig kommentieren, aber Ansprüche stellen... Würdest Du mich sehen, würdest Du ein schlechtes Gewissen erkennen (RÄUSPER) , aber kein so großes, weil ich glaube, diese Wünsche habe ich nicht alleine....

Fühl' Dich fest gedrückt und geherzt
LG Deine Julia

lisa1234 Offline

Mitglied

Beiträge: 247

01.08.2013 15:53
#7649 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo liebe Anke,

heute endlich wieder gibt es einen kleinen Kommi :-) Sorry, aber irgendwie hat es der Sommer in sich, "freizeitstressmäßig" mein ich !
Auf jeden Fall lese ich nach wie vor begeistert bei deiner wunderbaren Story mit :-)

Marcs "Mama" , da bin ich dahin geschmolzen, überhaupt das Gespräch zw. Marc und seiner Mutter, einfach herrlich! Du hast es einfach so wunderbar beschrieben, Elkes Liebe zu ihrem Sohn!
Marc möchte Elke mitnehmen, klar, aber ich glaub nicht, dass Elke da mitmacht....bin gespannt!
Und nun, auf wen treffen Mehdi und Gabi????

Ich freu mich auf jeden Fall wieder sehr, wenn es wieder neues "Lesefutter" von dir gibt :-))))))

Alles Liebe

LG
Lisa

Lorelei Online

Mitglied


Beiträge: 7.450

02.08.2013 09:09
#7650 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Einen wunderschönen Guten Morgen, ihr Lieben!

Diesmal ist ja richtig viel Betrieb hier gewesen. Da kann ich ja gar nicht anders, als neu motiviert ganz schnell für Nachschub zu sorgen.



@ Claudiii:
Freut mich, dass ich dir den Wochenstart so versüßen konnte. Vielleicht klappt es ja damit auch wieder am Wochenende? Denn der neue Teil steht schon in den Startlöchern. Ich liebe den Mama-Elke-Auftritt auch sehr (Bilder sagen eben doch mehr als Worte Image and video hosting by TinyPic) und ich finde, es sollte mehr Momente wie diese zwischen den beiden geben, von denen es in der Vergangenheit vermutlich nicht so viele gegeben hat. Das bringt doch gleich eine ganz andere Sichtweise auf ihre sehr spezielle Beziehung. Ein Glück, dass ich das in der Hand habe. Tja, und mit Olivier könntest du Recht haben. Aber Elke hat Marc (vorerst) überlebt. Wie schwierig kann das dann noch werden?

Was Schwester Gabi betrifft, da hat wohl jeder seine eigene Meinung über die junge Dame. Meine ist eben die, dass sie auch nur wie jede stinknormale Frau ein bisschen Liebe im Leben gesucht hat. Sie ist aber bei Marc Meier leider an den ganz falschen Kandidaten geraten und hat ihr Ziel nahezu krampfhaft versucht zu bekommen. Aber spätestens nachdem sie ihr Kind auf so dramatische Weise verloren hat und sie in den Fängen von Mechthild von Buren beinahe ihre Leben hätte lassen müssen, hat sie kapiert, dass Geld und Ruhm nichts ist, was die Leere in ihrem Leben ausfüllen kann. Sie hat Mehdis Nähe gesucht, weil sie sich von ihm verstanden gefühlt hat. Auch wenn es anfangs kompliziert gewesen ist (und die Autorin sehr viel Haue für das „Dreieck“ abbekommen hat ), nimmt Mehdi sie so, wie sie ist und macht ihr keine Vorhaltungen wegen dem, was in der Vergangenheit war. Sie muss sich nicht verstellen und sie ist zum ersten Mal in ihrem Leben mit dem zufrieden, was sie hat. Ihm kann sie vertrauen und sie weiß, dass er sie niemals im Stich lassen würde. Er steht zu ihr, zeigt ihr jeden Tag seine Liebe und das macht sie glücklich. Sabine würde sagen, sie hat ihre innere Mitte gefunden. Aber ganz verändern will ich sie natürlich nicht. Ich will ja auch, dass es realistisch bleibt. Wie zickig sie manchmal sein kann, das schimmert natürlich immer mal wieder durch. Und ihre Spitzen Gretchen gegenüber kann sie auch nicht lassen. Aber da geht es ihr wie Marc, der ihr gegenüber auch immer einen Spruch auf den Lippen hat.

Hihi! Und noch eine im Schussel-Gretchen-Club! Herrlich! Aber ich mache jetzt erst mal mit dem Cliffi weiter. Ob es Anna ist? Ein interessanter Gedanke. Das lasse ich jetzt für den Moment so erst mal stehen. Grüße zurück und ein fettes Dankeschön für deinen tollen Kommi.



@ Elena:
Was die beiden Sorgenkinder betrifft, mach dir mal nicht so sehr einen Kopf. Hilfe ist unterwegs. Hmm... Wenn sie nicht sogar schon da ist! Aber zurück zum letzten Teil, der mal wieder bewiesen hat, dass auch ein Gott Grenzen hat. Kaum hat sich die Anspannung etwas gelegt und man hat sich ausgemeckert, fallen die Äuglein zu. Gretchen würde wohl vor lauter Entzückung aufkreischen und ihn mit dem Wort belegen, was er immer vehement abstreitet: Süüüüssss!!! Also seien wir leise und lassen ihn schlafen. Im EKH ist nämlich auch so einiges los.

Und unsere Elke steckt mal wieder im Zwiespalt. Einerseits würde sie am liebsten alles rückgängig machen und Olivier nicht in den Flitterwochen stehen lassen, so wie sie es getan hat, andererseits kann sie auch nicht aus ihrer Haut. Die zwei Damen scheinen es euch angetan zu haben, hmm? Schon schade, dass Mehdi und Gabi davon abgelenkt werden. Was da bloß schon wieder los ist? Ich weiß es! Danke, dass du mir die Treue hältst, obwohl ich immer an so fiesen Stellen aufhöre.



@ Greta:
Hmm... Schwester Lämmchen ist natürlich auch sehr süß. Lämmer haben ja auch eine beruhigende Wirkung und die täte auf der Station, auf der du arbeitest, sicherlich gut. Freut mich, dass ich dir mit dem Zwei-in-einem-Teil eine Freude machen konnte. Am liebsten würde ich ja auch an allen Baustellen gleichzeitig weitermachen, aber das klappt schon rein schreibtechnisch nicht. Aber ich versuche, möglichst viele Ebenen irgendwie miteinander zu verknüpfen, damit alle im Bilde bleiben. Deshalb hab ich Marc auch vorerst schlafen gelegt, damit es erst einmal an der Großbaustelle EKH weitergehen kann.

Tja, der liebe Marc, man sollte ihn wohl erst mal in einen Lehrgang „Wie gehe ich respektvoll mit meinen lieben Eltern um“ schicken. Marc und Elke schenken sich nichts, aber so war der Ton immer bei den beiden und ich denke, Elke weiß einzuschätzen, wie viel sie ernst nehmen kann und was als „harmloser“ Scherz gemeint ist. Du hast schon Recht, das ist nun mal seine Art, damit umzugehen und seine Unsicherheit zu überspielen, und solange seine Mutter auf seine Spitzen reagiert, geht es ihr gut und das gibt ihm wiederum ein gutes Gefühl.

Hach... bei deiner Auflistung über den Arzt, dem die Frauen vertrauen, gerät man wirklich gleich wieder ins Schwärmen. Eins hast du aber vergessen. Gewissenhaft ist er auch , wenn er nicht gerade abgelenkt ist.

Ja, das Trüffelschweinchen hat wieder zugeschlagen. Es ist ein Promi! Schwester Sabine wird sich in den Hintern treten, weil sie das verpasst hat. Also beeil dich, Schwester Lämmchen, Kamera zücken und viele Fotos machen!



@ Pippi:
*kreisch* Welch seltener Gast in meiner bescheidenen Hütte! Du weißt ja gar nicht, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich deinen Kommi entdeckt habe. Ich dachte schon, die Villa Kunterbunt ist gänzlich vom Funknetz abgetrennt worden. Du fehlst hier sehr, weißt du das eigentlich? Deshalb schicke ich dir auch ein dickes fettes Küsschen nach Schweden. Grüß mir den Herrn Nielson und den kleinen Onkel! Und ich mach noch schnell ein Häkchen beim Schussel-Gretchen-Club. Danke für die lieben Worte! Was für ein Motivationsschub!



@ Aza:
Natürlich gibt es keine Entschuldigung dafür, dass Marc sich nicht bei Gretchen meldet. So was macht man(n) einfach nicht. Zumal sich jeder ausmalen kann, was für ein Film dann bei unserer Träumerin abläuft. Er kann von Glück sprechen, dass sein Haasenzahn beruflich ziemlich eingespannt ist. Aber so vergeht die Zeit wie im Fluge, bis sie sich am Telefon wieder anschmachten können. Also alles ist gut, würde Mehdi wohl sagen, wenn er nicht gerade Halluzinationen haben würde. Wen er da wohl erblickt hat? Hmm... Ich verrate es dir. Dazu musst du aber in die andere Ecke des Forums gucken! Schaffst du es überhaupt mit deinem lahmen Teppich dahin! Und pass auf, dass du die Ziegen auf dem Gang nicht überfährst. Wie kommen die da eigentlich hin? Ist mir ein Rätsel! Küsschen zurück, mein liebes Prinzesschen!



@ Olivenbaum:
Hey! Wie schön! Du schaust auch mal wieder rein! Aber ich sehe schon, der kleine Junge hat es dir angetan. Mir auch. Wie schön, dass man sich als Autorin die Szenen selber raussuchen darf. So entdeckt man auch Seiten, die Marc und Elke so an sich vielleicht schon lange nicht mehr registriert haben. Danke für deinen Besuch und vielleicht bis bald.



@ tantegrete:
Ich glaube, ich habe auch Halos! Sie hat sich getraut. So schwer war das doch gar nicht oder? Ich hab mich jedenfalls, wie wahnsinnig gefreut, dass du mir deinen Senf dagelassen hast, der auch noch vorzüglich geschmeckt hat. Woher ich die Inspiration nehme? Aus der tollen Serie, die leider nicht mehr im Fernsehen läuft. Die Figuren geben so viel her, da kann man gar nicht anders, als weiterzuschreiben und sie weiterzuentwickeln.

Ja, ich denke auch, dass Olivier maßlos enttäuscht sein wird, dass Elke sich ihm nicht anvertraut hat. Gerade, wo sie doch ihr zartes Bändchen gerade erst wieder geknüpft hatten, spielt sie ihm so eine Scharade vor, lässt ihn unwissend im Regen stehen. Natürlich, sie wollte ihn schützen. Sie wollte ihn nicht leiden sehen, wenn es mit ihr zu Ende geht. Er sollte sie als starke Frau in Erinnerung behalten. Ich glaube, Elke war auch nicht ganz Herr ihrer Sinne, als sie kopflos das Feriendomizil verlassen hat. Aber sie hat es nun mal getan und jetzt, wo sie wieder klarer sieht und die Prognosen doch positiver sind, als sie erwartet hat, fällt es ihr schwer, einen Weg zurückzufinden. Sie will ihn nicht verlieren, aber vielleicht hat sie das ja schon. Und diese Ungewissheit macht ihr noch mehr zu schaffen als ihr schlechtes Gewissen ihren Lieben gegenüber.

Deine Wünsche sind alle registriert und auf dem Wunschzettel für den Weihnachtsmann notiert. Aber da noch nicht Weihnachten ist, kann ich ja mal schauen, was sich noch so machen lässt. Fühl dich auch gedrückt, liebe Julia! Und danke noch mal für den tollen anspruchsvollen und vom schlechten Gewissen gespickten Kommi!



@ Lisa:
Ja, was das Freizeitstressmäßige betrifft, Willkommen im Club! Aber wir haben so lange gebibbert unter dem Regenschirm im ersten Halbjahr, dass man die Hitze und den Sommer jetzt einfach nur genießen will. Deshalb ist das Schneckchen auch noch etwas langsam. Also für Schneckenverhältnisse. Aber mindestens ein bis zwei Teile pro Woche müssen schon sein. Sonst kommt man ja ganz auf Entzug. Und mit der „Kleine-Marc-und-seine-Mama“-Szene ist der Süßstoffvorrat schon mal aufgefüllt worden. Ich hab das nächste Zuckerpäckchen aber schon in der Hand. Ich hoffe, es schmeckt. Dir auch alles Liebe!




So ihr Lieben, das war’s auch schon wieder. Ich sage tschüss für heute und wünsche euch ein tolles Supersommerwochenende und natürlich ganz viel Spaß mit der neusten Episode, die ich gleich reinstellen werde. Nur eine von euch hatte Recht mit dem kleinen Cliffi-Quiz und ihr widme ich deshalb den neuen Teil. Glückwunsch, meine Liebe!

Küsschen und bis bald,

euer Schneckchen

Seiten 1 | ... 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | ... 338
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen