Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8.378 Antworten
und wurde 159.070 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fanfics
Seiten 1 | ... 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | ... 336
Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.227

24.05.2013 16:50
#7576 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben! ,

Tja, da hat sich Jochen Haase wohl ein schönes Eigentor geschossen. Aber wenn mit einem die Gefühle durchgehen, dann macht man viele verrückte und unüberlegte Dinge, gerade wenn man mit Nachnamen Haase heißt. Aber zumindest tröstet das Gretchen ein bisschen über den Trennungsschmerz hinweg, jetzt wo sie sich, wie sie es bei ihrer Mutter gelernt hat, um den jüngsten Sprössling der Familie kümmern muss. Viel Spaß damit, Gretchen! Und um ein Missverständnis aufzuklären, das nach der Badezimmerszene entstanden ist (danke noch mal Pinky für den Hinweis ), natürlich sitzt Marc nicht, falls ihr jetzt denkt, er hätte seine Männlichkeit ganz an der Haustür abgegeben. Er ist und bleibt natürlich der männlichste aller Männer dieses Universums und würde einen Teufel tun, als den Haasschen Hygieneansprüchen Folge zu leisten. Aber lassen wir Gretchen doch in dem Glauben, dass er ein braver Freund und Mitbewohner ist, der sich hinsetzt, so wie es Jochen jetzt in Zukunft tun wird, wenn er keinen schwesterlichen Anpfiff riskieren möchte.

So und da das jetzt geklärt worden ist, , kommen wir nun zum Rest eurer Kommentare: Dankeschön!


@ Aza:
Ach so! *Pling* Ja, das Centstück ist gefallen. Jetzt verstehe ich erst, was du von mir willst. Hmm... Ja, mal sehen, was sich machen lässt. Du hast den wunden Punkt von Franz erfasst. Hätte Jochen nicht so eine Vorgeschichte mit zwei abgebrochenen Studiums, dann wäre er vermutlich nicht ganz so ausgerastet wie jetzt und hätte vielleicht auch den Grund für Jochens gewagte Entscheidung zumindest in Ansätzen verstanden. Aber in seinen Augen scheint es so, als würde Jochen immer eine Sache halbherzig anfangen und dann nicht zu Ende bringen. Und da wir wissen, wie sehr der Professor die Medizin schätzt, trifft es ihn nun doppelthart, dass sein in den Tag hinein lebender Sohn seine Medizinerausbildung, auf die er so stolz gewesen ist, einfach so hinwirft. Und das für eine Frau, ein junges Mädchen, das er noch nicht so lange kennt. Es ist zwar ehrenwert, dass Jochen versucht, Verantwortung zu übernehmen, aber mit der rosaroten Brille, die er auf seiner Nase trägt, hat er ein paar Schritte zu schnell gemacht und Chantal, die vielleicht noch nicht so wirklich weiß, was das mit den beiden überhaupt ist, ganz schön vor den Kopf gestoßen. Also viel Arbeit für unser armes Gretchen, das sich doch eigentlich mehr auf ihren Job konzentrieren sollte.


@ Elena:
Hihi! Ich dachte, es wäre einfach auch mal an der Zeit, einen Einblick in das geschwisterliche Verhältnis der Haasenkinder zu bringen. Denn darüber wissen wir ja so gar nichts. Ich hab die wenigen Szenen zwischen den beiden in der ersten Staffel geliebt und war auch ziemlich enttäuscht, dass man Jochen einfach so still und heimlich herausgeschrieben hat, ohne Erklärung, wo er eigentlich abgeblieben ist. Für mich sind sich die beiden jedenfalls ziemlich ähnlich und deshalb ist auch in Jochens Liebensleben reichlich Platz für das eine oder andere selbstverschuldete Chaos, in das sich die Eltern natürlich in ganzer Breite einmischen, die doch nur das Beste für ihre beiden Kinder wollen. Du fragst, was unsere weich gewordene Eisprinzessin gerade macht? Was für eine Umschreibung! Unter Umständen könnte es eventuell im nächsten Teil eine kleine Aufklärung geben.


@ Greta:
Ja, Jochen ist tatsächlich der Sohn von Bärbel Haase. Warum es einfach machen, wenn es auch kompliziert geht? Da hat er wirklich beste Arbeit geleistet. Dabei hat er es doch nur gut gemeint. Er sieht sich schon, um es mit Gretchens Worten auszudrücken , mit Chantal und Celinchen auf einem weißen Schimmel gen Sonnenuntergang reiten. Ja, es hat ihn wirklich schwer erwischt, aber vielleicht sollte er erst einmal ein paar Schritte zurückschalten, bevor er solche weit reichenden Entscheidungen trifft. Chantal ist noch jung, sehr jung sogar, und kämpft sich gerade mit ihrem Baby durch. Sehr erfolgreich sogar. Sie ist zufrieden mit sich und ihrem Leben und wie sie das alles ganz alleine meistert. Sie war nicht darauf vorbereitet, dass sie jemanden trifft, noch dazu jemanden, der es offenbar ernst mit ihr meint, und sie sieht die Beziehung, die ja noch mehr als frisch ist, noch eher locker. Und dann kommt er daher, sie begegnet seiner vereinnahmenden Familie, was schon allein eine Erfahrung ist, die sie nicht kennt und die sie erst einmal verarbeiten muss, und dann will er auch noch Nägel mit Köpfen machen. Das geht ihr alles viel zu schnell und deshalb bleibt ihr nur ein Ausweg, nämlich die Füße in die Hand zu nehmen und zu flüchten.


@ Platti:
Heute gibt es die Grüße vom Killerha... äh... Schisshasen an der Stelle. Ja, natürlich sind Ceria eine äußerst inspirierende Kombination und ich hab auch ganz viele Ideen im Kopf, aber es gibt auch noch ein anderes Pärchen, das sehr inspirierend ist. Aber um dich nicht zu enttäuschen, gibt es gleich einen kleinen Einblick in die Ceria-Welt, also zumindest in einen Teil davon, einen kleinen Teil mit großer Wirkung. Ansonsten überlege ich mal, ob ich Chantal auch noch einen neuen Namen gebe. Vielleicht sollte ich doch Bärbel einschalten lassen, die gleich das Aufgebot und die Hochzeit in die Wege leitet? Dann hätten wir noch einen Haasen. Aber ich glaube, dann hoppelt sie erst recht auf und davon und das kann ich doch dem armen Jochen, der sich jetzt bei Gretchen und Marc einnistet, nicht zumuten.



Danke ihr Lieben, , ich wünsche euch ein schönes Fußballwochenende.

Küsschen,

eure Schnecke

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

24.05.2013 23:40
#7577 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebes Schneckchen!

Ja, die Hasenkinder sind sich wirklich ähnlich, daher verstehen sie sich auch so gut, wenn es ums Wesentliche geht. Die Neckereien der beiden und Jochens trockene Sprüche habe ich auch vermisst. Das gab dem Familienleben noch mehr Esprit. Schade eigentlich, dass er nicht häufiger aufgetreten ist. Aber das ist nunmal nicht zu ändern....

Nun aber zum aktuellen Teil:
Medhi hat es wirklich nicht leicht. Er kommt keinen Moment dazu, sich zu entspannen. Die beiden Mädchen brauchen permanent Beschäftigung und UNterhaltung. Das Leben ist eben hart, aber Medhi hat versprochen, Maria zu helfen und seine Versprechen hält er.
Der Gynäkologe ist als Kinderbetreuer auch sehr gut geeignet. Daher ist alles super gelaufen. Nur Medhi dürfte das wohl nicht auf Dauer durchhalten. Naja, eigentlich kann er sich dann gleich an die Zukunft gewöhnen, denn das wird unweigerlich auf ihn zukommen. Fairerweise muss ich dazu sagen, dass er sich wirklich gut geschlagen hat. Er hat die beiden Mädchen wirklich gut im Griff. Aber nicht alles kann er kontrollieren. So kommt es, wie es kommen muss und Sarah will, dass ihre Mama ihr eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt. Die ist aber ein wenig verhindert.

Letztlich bleibt Medhi aber nichts anderes übrig, als sie zu kontaktieren, denn Sarah soll ja nicht wissen, dass ihre Mama gar nicht arbeiten muss. Oh je... Maria wird davon alles andere als begeistert sein. Und Medhi hat auch schon richtig Angst. Naja, Angst ist vielleicht das falsche Wort, aber Respekt ist es definitiv, denn Maria hat mehr als einmal ihren "Charme" gezeigt. Wie sie nun wohl reagiert???? Wir werden sehen.

Maria (zischt angesäuert in den Hörer): Das hätte ich mir ja gleich denken können, Herr Doktor. Was fällt dir ein, mich den ganzen Tag Schach matt zu setzen, du hinterhältiger Kerl.
Es scheint ihr schon wieder relativ gut zu gehen, wenn sie sich schon so beschweren kann. So kennen und lieben wir unsere Mary.
Als sie dann registriert, dass es um Sarah geht, ist sie erstmal wütend, weil Medhi Sarah entgegen der Abmachung die Wahrheit gesagt haben soll. Doch nachdem sie den wahren Grund für den Anruf erfährt, ist sie sichtlich gerührt. So ist unsere Mary eben. Ich glaube, auf niemand anderen trifft der Spruch so gut zu, wie auf sie: Harte Schale, weicher Kern. Durch die erneute Schwangerschaft wird sie vielleicht auch nach außen weicher, vor allem wenn sie es mit Rick endlich auf die Reihe bekommt.

Und dann kam das Gespräch der beiden Mädchen. Ich kann Medhi total verstehen. Das hat mich förmlich umgehauen und mir einen Schauer über den Rücken gejagt. Einfach großartig. Ich war so gerührt.... Da sieht man mal wieder, wie viel Kinder eigentlich mitbekommen und was sie alles wahrnehmen.

Lilly (nickt u. stützt ihr Kinn auf ihren verschränkten Armen ab u. schaut neugierig rüber): Und was ist eigentlich mit deinem Vati, Sarah?
Sarah (zuckt traurig mit den Schultern): Weiß ich nicht. Mami redet nie von ihm. Und Omi schimpft nur über ihn.
Lilly: Warum?
Sarah: Ich glaube, weil Mami traurig ist, weil er uns alleine gelassen hat, als ich noch ganz klein war. Ich kann mich gar nicht mehr an ihn erinnern. Aber ich weiß noch, dass da irgendjemand war, der an meinem Bettchen gestanden hat. Und dann war er irgendwann weg. Der hat jetzt, glaube ich, eine neue Familie. Ich hab gelauscht, als Oma mit Opa über ihn geschimpft hat.
Lilly: Würdest du ihn gerne kennenlernen wollen? Also ich würde es wissen wollen.
Sarah (schaut sie nachdenklich an): Weiß nicht. Doch. Eigentlich schon gerne. Ich stelle mir immer vor, dass er irgendwann bei uns vor der Tür steht. Ich glaube, der macht etwas ganz Spannendes und ist Astronaut oder so und kann erst wieder zurück, wenn seine Mission erledigt ist. Weißt du noch, was Günni gesagt hat?


Da musste ich doch ein paar kleine Tränchen verdrücken. Das war wirklich emotional. Wenn Maria doch nur die Wahrheit wüsste... Auf der anderen Seite ist das ein gutes Zeichen, denn so besteht noch Hoffnung. Ich geh da jetzt mal optimistisch ran: Die kriegen das hin. Maria wird endlich glücklich und Sarah bekommt einen Papa. Dann werden alle glücklich. Die Frage ist nur, wann wir das erleben. Ich hoffe doch, bald....

Drück dich,
Elena

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.357

25.05.2013 18:19
#7578 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke


Dein letzter Teil war ja echt toll! Medhi von zwei Mädchen.. fix und alle gemacht! Herrlich.. Der spruch könnte glatt von "unserem" Marci, wenn er nicht schon "unterwegs" wäre.. Wobei er sich dann wahrscheinlich wieder erinnern würde.. dass Medhi ihm was "schuldig" ist.. also bzw. seine Liste hervorholen.. Oder aber.. er könnte auch sagen. dass Medhi nicht mehr der Jüngste ist.. Ja.. ich bin mir sicher.. dem Meier würden so einige sprüche dazu einfallen.. Mann muss natürlich auch sagen, dass auch Marc das "Vergnügen" schonmal hatte, da würde er seinem Freund eher sein Tiefgefühl ausprechen.. als über ihn zu spotten.. Männer sollten da zusammenhalten.. Wobei man zu Medhis Verteidigung sagen muss dass es sei dabei nicht um normale "Mädchen" handelt.. Nene.. Da kommt die geballte Ladung.. auf Medhi zu.. die wirklich nicht zu verachten ist.. Vielleicht sollte er den Mädchen nicht soviel "Zucker" geben.. Sie erinnern mich irgendwie.. an den kleinen Duracellhase aus der Werbung.. Ja.. vielleicht sollte er den Mädchen die Battereien "rausnehmen" Scheint als hätten sie das volle Programm durch.. hey.. kein Wunder das er fix und alle ist.. der hat zwei mal das Berliner Maraton hinter sich... Hey: Ponyreiten, Schneeballschlacht inkl. Schneemann bauen, Flughafenbesuch, Essen kaufen, Malen und Barbiehausaufbau und er hat noch das Schlafzimmer (endlich) fertig aufgebaut!! Letzteres wurde zwar wirklich Zeit.. vorallem jetzt... da Gabi nicht mehr alleine ist... aber wahrscheilich ist es für den "Nestbautrieb" noch zu früh.. Jedenfalls kann ichm ir schon vorstellen.. dass einen auch gut tut.. sich mal ein ein gemütliches Schlafzimmer zurückzuziehen.. wenn einem mal so nicht ist.. und nicht in ein Möbellager.. Dass musste wirklich sein.. vorallem wenn da die Heimwerkerehre "angegriffen" wird.. Ja.. wenn man ein Barbiehaus aufbauen kann.. dann sollten Schlafzimmermöbel doch ein Klecks sein.. Jaja.. gut.. damals bei der Wette.. Schade dass Marc weg ist.. sonst hätten sie Barbiehausaufbau dem Onkel Marci "überlassen" können.. gut.. dann hätte Medhi vorsichtshalber ein zweites besorgen müssen.. Aprops.. ich wette Marc wünscht sich nicht nur deshalb Jungs.. Barbiehaus aufbauen.. + Marc.. Alleine deshalb.. würde man Marc wünschen dass er Mädchen kriegt.. aber dass wäre dann wohl fast gemein..
Aber zurück zu Medhi und sein "Marathon"! Hey.. da kann er sich den Fitnessstudio mal wirklich getrost sparen.. Aber mal ernsthaft.. er war wirklich echt goldig... die Beiden so zu beschäftigen.. so dass Sarah nicht an ihre Mutter denken muss oder da misstrausich werden könnte..!! Also alles in allem wirklich kein Zuckerschlecken! Denn wir wissen ja.. wie neugierig.. Sarah ist..und erst recht nicht auf die Nase gefallen ist.. WOW.. hmm.. da hat er sich wirklich ne Massage.. oder vielleicht ein kleines bisschen mehr.. wenn er die zwei ins Bettechen kriegt.. Und natürlich will Sarah zuerst ne Geschichte von ihrer Mutter.. habe ich ehrlich gesgat nicht anders erwartet.. also nicht die Geschichte..-ist aber echt süss.. wie Srah und Maria sich das "eingerichtet" haben wenn mal Maria länger arbeiten muss..- sondern dass sie zumindest mit ihr sprechen will.. und ihr alles erzählen kann was sie den so erlebt hat! Ja sie ist echt goldig.. man kann es sich richtig vorstellen.. wie sie da.. voller eifer zu erzählen beginnnt.. ein bisschen "durcheinander" aber ich Wette Maria hat jede Sekunde davon genossen.. alleine die Stimme zu hören hat ihr doch sicher gut getan! Ein bisschen war ich dann schon dass sie sich wieder gedrückt hat.. also davor mit MEdhi zu sprechen.. aber hey.. wir reden hier schliesslich von Maria.. also nicht wirklich weiterverwunderlich.. Mein Highligth war aber.. das Gespräch zwischen Lilly und Sarah.. das war soo herzereissend süss!! Ja.. Sarah wünscht sich wirklich ein Vater.. hätte man sich denken können.. aber ich glaube wie sehr.. weiss Maria auch nicht.. Überhaupt denke ich dass sie so gar keine Ahnung hat.. was Sarah alles weiss.. Ist halt wirklich soo.. Kinder kriegen mehr mit.. als wir denken.. Ich meine.. Lily hat doch ganz klar von Cdric geredet.. WOW.. die sind näher an der Sache dran.. als sie glauben.. Aber in einer Sahce hat Medhi glaub ich schon recht.. die Sache .. wie wir sie nennen.. kommt schon wieder in Ordnung.. Und Maria.. macht sich viel zu viele Gedanken.. wenn sie wüsste..
Alles in allem ein toller Teill gekrönt.. von dem Spiderman Kuss!Image and video hosting by TinyPic Wirklich wunderschön!!! Und daher kann ich es kaum erwarten bis es weitergeht!! also hau in die Tasten Mädel!


GLG Greta

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

26.05.2013 13:01
#7579 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Mausi!!!

Jaaaaaaaaa supi…der Groschen ist gefallen!! Bin stolz auf dich..also fang schon mal an zu schuppsen!!!

So!
Und nochmal Jaaaaaaaaaaaaa ..Bidi…hach Bidi sind soooooooooo süß zusammenImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic!!! Haste net gewusst, ne?

Mehdi ist wirklich ein Schatz! Er kümmert sich so rührend um die kleinen Damen und um die große Dame und lässt alles über sich ergehen..von Ponyreiten bis zum einen kompletten Schlafzimmer aufbauen! Das schönste ist man spürt es, das es ihm eine große Freude macht und ihm jedes mal das Herz dabei auf geht.
Oder anders ausgedrückt Mehdi ist glücklich!!! Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Das Telefonat zwischen der Kleinen Sarah und ihrer Mami hat mich echt zu Tränen gerührt. Wiedermal hat Mehdi ein gutes Händchen bewiesen und ich hoffe Maria geht endlich das Licht auf und sie begreift das sie nicht nur allein für sich entscheiden darf sondern auch ab und zu mal auf ihre kleinen Tochter hören sollte.

Bei der Unterhaltung mit Lilly hat sich erneut gezeigt wie sehr sich die kleine Sarah einen Vater wünscht und ihn so gerne kennen lernen möchte!
Ich glaube mit dieser Tatsache fällt Maria die Entscheidung ihre Tochter die Wahrheit zu sagen bestimmt viel leichter!
Sie wird bestimmt überrascht sein…falls sie endlich über ihren Schatten springen sollte !

Also mein liebes Schneckchen schnell weiter, will unbedingt noch mehr davon!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.227

27.05.2013 16:35
#7580 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten
Hallo ihr Lieben ,

nach den "Kinderquatsch mit Mehdi"-Szenen geht es heute etwas besinnlicher weiter. Obwohl ich glaube, es gibt da jemanden, der großen Kummer hat und jemanden, der noch viel zu lernen hat.



@ Elena:
Ich glaube, für Mehdi ist das auch eine gute Übung für die Zeit, wenn dann tatsächlich auch bei ihm noch ein paar kleine Füßchen mehr durchs Zimmer toben. Aber du kennst ihn ja, dabei ist er ganz in seinem Element. Er geht in seiner Rolle als Vater gänzlich auf. Für ihn gibt es nichts schöneres auf der Welt. Und das merken auch die Kleinen. Kein Wunder, dass Sarah da auch Sehnsucht bekommt. Image and video hosting by TinyPic Tja, wenn Maria nur wüsste. Wo sind eigentlich die kleinen Vögelchen, wenn man mal welche braucht.


@ Greta:
Ersetze Mehdi durch Marc und du siehst das gleiche Bild , nur dass Marc sich verbal sicherlich austoben würde, während Mehdi einfach nur still genießt. Die Kinder sind eben seine Lebensaufgabe, während Marc vermutlich noch nicht in Ansätzen ahnt, was da alles auf ihn zukommen wird, wenn es denn mal soweit sein sollte. Tja, lieber Marc, Vater zu werden ist nicht schwer, Vater zu sein dagegen sehr. Aber es gibt ja eine Adresse, an die er sich zur Not wenden kann, falls ihm mal alles zu viel werden sollte. Mehdi spielt bestimmt liebend gern den Babysitter, sowohl für ihn, als auch für den potentiellen Martchen-Nachwuchs. Und Mehdi hat sogar eine Bauanleitung für ein Barbiehaus, falls bei den Meiers mal eins gebraucht werden sollte. Ich sehe schon, ihr wollt ein richtiges "richtiges Kind" bei Meiers in der Wiege sehen, hmm?
Und noch einmal zu den Hassmanns, du hast es ganz richtig erkannt, Maria hat nicht den Hauch einer Ahnung, wie viel Sarah wirklich weiß. Genauso wenig traut sich die Kleine aber auch, sie darauf anzusprechen, weil sie nicht will, dass die Mama traurig oder die Oma sauer wird. Ansonsten gibt es auch zwischen der taffen Karrierefrau und ihrer Tochter die einen oder anderen Rituale, die man der Neurochirurgin gar nicht zugetraut hätte, wenn's im EKH mal wieder länger dauert. Das zeigt auch mal wieder, wie innig die beiden miteinander sind. Die Ausgangslage wäre also gut, wenn nur der innere Schweinehund nicht so groß wäre.


@ Aza:
Nein, das wusste ich nicht. Willst du noch mehr von deinem vor lauter Glück überschäumenden Cousin? Gut! Kriegst du! Schließlich wollen wir ja auch mal erfahren, wie Gabi damit umgeht, dass sie jetzt einen Partner mit Kind hat. Das ist sicherlich auch nicht so einfach.



Das war's auch schon wieder, ihr Lieben. Ich hoffe, ich konnte euch den Mai im Novemberkostüm zumindest ein bisschen versüßen. Eigentlich war der folgende Teil noch etwas länger gedacht, weil ich parallel noch zu Gretchen Haase schalten wollte, aber das hebe ich mir jetzt fürs nächste Mal auf. Dann habt ihr wieder was, worauf ihr euch freuen könnt. Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Bis bald,

euer Schneckchen

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

27.05.2013 19:53
#7581 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten
Hallo Schneckchen!!!

Jaaaaaaa noch mehr Bidi!!! Süß!!!Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
ÄH was soll ich mit den Kräckern….ich will Kekse!!! Mmmm lecker Kekse…..

So!

Oh je die kleine Maus vermisst ihre Mami!! Kinder spüren wenn etwas nicht stimmt und ich bin froh dass Mehdi die Kleine am nächsten Morgen zu Maria bringen möchte. Grrrr das Maria immer ihren Dickkopf pflegen muss!
Ich hoffe echt sie kommt endlich zu Vernunft und redet mit ihrer Tochter.

Und Gabi?
Ich kann Ihre Enttäuschung schon verstehen, aber das gehört nun mal auch dazu. Gabi muss erst lernen mit dieser Situation umzugehen. Denn bis jetzt hatte sie durch die ganze Aufregung “schwanger oder nicht schwanger“ dann noch die Hochzeit gar keine ruhige Minute um richtig darüber nachzudenken b z w es mal zu erleben.
Aber ich bin mir sicher sie schafft das mit Mehdis Hilfe. Sie lieben sich und bekommen bald ein Kind!Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Das wird schon ganz sicher!Image and video hosting by TinyPic

Loooooos weiter schreiben will noch mehr davon!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

27.05.2013 21:13
#7582 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!

Da magst du recht haben, aber ich wage stark zu bezweifeln, dass er die Übung nötig hat. Medhi ist da einfach ein Naturtalent und hat zudem wirklich Freude daran.
Die arme kleine Sarah tut mir auch ein bisschen leid. Sie versteht ja noch nicht die vollständige Tragweite von Marias Entscheidungen. Gute Frage: Wo sind die neugierigen Vögelchen, wenn man sie braucht? Die machen wahrscheinlich Mittag, um sich für den nächsten Lauschangriff zu stärken. Zu so später Stunde könnten sie aber auch schon in der FAlle liegen, um sich für den nächsten Tag auszuruhen.... Also da braucht wohl noch jemand Nachhilfe im Spionieren....
Wenn ich so drüber nachdenke, glaube ich allerdings, dass dieses Wissen es Maria noch schwerer machen würde, eine Entscheidung zu treffen, die sie glücklich macht. Das ist so schon schier unmöglich...

Nun aber zum neuen Teil:
Die Zwergenaufseher wollen also ein romantisches Schäferstündchen miteinander verbringen. Wirklich mutig, wenn man bedenkt, dass zwei neugierige und äußerst scharfsinnige kleine Mädchen den Flur runter in einem Bett liegen. DAs kann auch ganz schnell in die Hose gehen. Medhi versucht sich mit diesem Gedanken etwas vernunft zu bewahren, aber gegen Gabis Verführungskünste ist er machtlos. Also ergibt er sich kampflos.
Und dann kommt es, wie es kommen muss: Lily steht in der Tür. Gut, dass die beiden wenigstens so schlau waren, unter der Bettdecke zu "spielen". Trotzdem ist es beiden sehr peinlich.

Aber Lily hat gerade echt andere Sorgen, denn die kleine Sarah vermisst ihre Mutter. Das hat mich echt bewegt. Gerade Sarah Hassmann, sie sonst immer so selbstsicher ist, weint, weil sie zu ihrer Mami will. Kinder haben eben sehr feine Antennen und Sarah hat sofort registriert, dass mit ihrer Mutter etwas nicht stimmt. Zum Glück weiß Medhi, was er da tut. Er hat ihr im Handumdrehen die Angst genommen, auch wenn das Maria vielleicht nicht so gut gefallen wird. Doch in diesem Moment muss sie einfach mal an ihre Tochter denken.

Tja, nun hat auch Gabi mal einen Eindruck davon gewonnen, dass Kinder immer an erster Stelle stehen. Da muss auch mal das Sexleben zurückstehen. Ich bin sicher, sie ist nicht halb so mürrisch, wie sie tut. So ist das eben, wenn man Familie hat. Dafür gibt die Familie einem auch einiges zurück.

Das war mal wieder eine schöne Episode. Freu mich schon aufs nächste Mal.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.357

28.05.2013 13:36
#7583 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten
Liebste Anke!!


Jaja.. scheint als wäre es nicht "Medhis" Abend.. Naja.. so ist es wohl wenn man Kinder hat.. Wenn ich es nicht besser wüsste.. könnte man glatt meinen.. Marc hat Lliy nen 10erin die Hand gedrückt.. und naja.. ihr gesagt.. sie solle Papi ein bisschen "stören" Ich kannmich nämlich an einen Vorfall erinnern.. als Marc un Gretchen auf die Kleine Lilly aufgepasst haben.. und naja.. Lilly dann Marcs "Tour" versaut hat.. Ich Marc würde sich wohl in Fäustchen lachen.. wenn er jetzt da "Mäuschen" gespielt hätte... Aber er wird bestimmt sein Nachwuchs drauf "ansetzten" wenn mal Onkel Medhi mal drauf aufpasst! Immerhin muss er ne Liste abarbeiten.. Jedenfalls.. hätte ich ehrlich gesagt auch erwarten können.. dass Sarah es nicht wirklich alles locker hinsteckt.. Ich meine.. sie ist ein kluges Mädchen die drauf pocht kein Baby mehr zu sein.. und wie viele Kinder "erwachsen" spielt.. aber trotzdem.. ist sie noch ein kleines Mädchen... Und da ist es nicht verwunderlich... dass sie weint und sie sich nach ihrer Mutter seht!! Die kleine Sarah vermisst ihre Mami!! Dass ist süss.. aber macht einen traurig zugleich.. Am liebsten hätte ich sie da auch umarmen wollen!! Und ihr sagen, dass alles in Ordnung ist.. und sie ihre Mami bald wieder sieht und sie sich keine Sorgen zumachen braucht! Kinder spüren einfach wenn was nicht in Ordnung ist..und klar macht sie sich sorgen.. Und da Lily auch überfordert ist.. ich meine viel älter ist ja nicht.. holt sie ihren Papa... denn er weiss bestimmt waszu machen ist! Und wie recht sie damit hat!!! Medhi ist echt mal wieder mein Held!! Ja er weiss einfach immer die richtigen Worte.. und was er machen muss, damit man sich besser fühlt!!! Ich kann es nicht genung sagen.. aber er ist goldrichtig in seinem Beruf!! so ein Arzt.. würde ich mir auch wünschen!! Da fühlt man sich echt wohl!! Kein Wunder dass die Frauen "umbedingt" zu ihm wollen.. Aber zurück zu Sarah.. ja da hatte ich ihn echt ein kleines Stückchen mehr lieb!!! Ich ahne dass er die Kleine Morgen zu ihr bringen wird!! Ganz egal.. was Maria dzu denken wird.. weil sie wollte ja nicht.. dass sie was erfährt.. aber mal echt.. soooo schnell kann sie gar nicht auf den Beinen kommen, damit die Keine Sarahnichts merkt! Ja echt.. lange wird die Ausrede: Mami muss arbeiten auchnicht mehr ziehen! Und was soll Medhi am nächsten Tag zu ihr sagen.. Ihm ist es mittlerweile wahrscheinlich klar.. dass jetzt je mehr Zeit vergeht.. sie umsomehr nachihrer Mutter fragen wird und ergo.. sich immer "schlechter ablenken" lassen wird.. Die Kleine ist nicht blöd.. und mal ehrlich.. mir wäre es auch nicht wohl dabei sie anzulügen.. denn je mehr Zeit vergeht.. desto mehr wird aus der kleinen Notlüge.. ne "richtige" Lüge.. Da wird wohl Maria keine andere Wahl haben... Und mal echt. wenn sie erfährt.. wie es der kleinen geht.. wird sie auch nichts mehr dagegen haben..
Ist jetzt ein Problem gelöst.. folgt quasi das "nächste" Scheint als würde wer unter "Stimmungsschwankungen" leiden.. Hört sich sehr stark danach an.. zumindest ist da was "launisches" dran..
Gabi: Ist das immer so?
Mehdi (kuschelt sich verschmust an ihren Rücken u. nuschelt in ihr Haar, das er ihr aus dem Nacken streicht): Was?
Gabi: Dass es gar keinen Sex mehr gibt, wenn man Kinder hat?
Mehdi (dreht die Skeptikerin schmunzelnd zu sich herum u. drückt seine Nasenspitze gegen ihre): Nein! Das heute war eine Ausnahmesituation.
Gabi (schmollend legt sie ihre Hände auf seinen Brustkorb u. schaut ihm in die sie anstrahlenden Augen): Das hast du schon einmal gesagt. Ich dachte, die Flaute fängt erst nach der Geburt an und nicht schon davor.
Was so alles in deinem süßen Trotzkopf vor sich geht? Faszinierend!
Mehdi (legt seine Hand auf ihren Bauch u. schaut gleichzeitig augenzwinkernd zu ihr hoch): Wenn man Kinder hat, muss man eben erfinderisch werden.

Naja..egal schliesslich wird MEdhi auch damit..fertig.. Herrlich! Gibst eingentlich was.. was er nicht kann???
Jedenfalls war echt ein toller Teil von dir! Der echt nach mehr schreit!! Ich kann es kaum erwarten!!!



GLG Greta

Winnie Offline

Mitglied


Beiträge: 521

28.05.2013 13:50
#7584 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten
Mon cher escargot

Je ne vais pas te laisser de commentaires pour tes dernières parties car j'ai vraiment trop de retard et malheureusement en ce moment j'ai très peu de temps pour moi...

Mais je voulais te laisser un petit message pour te dire que même si je ne laisse pas de commentaire je lis toujours ton histoire avec autant de passion...

Un petit commentaire tout de même : un gros pour le passage Jochen/Gretchen (tu devrais en faire plus souvent il m'a vraiment plus).

Mais j'avoue que Mehdi et ses "filles" c'est vraiment trop mignon (j'ai fondu même si lui était à bout de nerfs..)

Je te remercie pour ton PM auquel je vais répondre le plus vite possible promis (pour l'instant je dois rattraper ma lecture en retard).

Je t'embrasse

Ton ourson (qui a découvert 50 nuances de Grey... et qui en est fan, suite dans le PM

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.227

31.05.2013 14:23
#7585 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Ahoi ihr Lieben!

Bevor wir hier alle im Mairegen versinken, stelle ich noch schnell den neusten Teil rein.



@ Aza:
Ich weiß doch, dass du lieber Kekse möchtest, mein liebes gefräßiges Krümelmonster, aber es gibt im Forumssupermarkt leider nur . Die sind doch auch ganz lecker. Du hast es genau richtig erkannt, natürlich merkt die kleine tapfere Hassmännin, dass da irgendetwas nicht stimmt, was die Sehnsucht nach ihrer Mama nur noch verstärkt. Aber Onkel Mehdi weiß sicher Rat. Auf ihn hören die Frauen, die kleinsten wie auch die stursten dieser schwierigen Spezies.



@ Elena:
Natürlich ist Mehdi ein Naturtalent, das bezweifelt niemand. Ich wollte nur noch mal zeigen, wie glücklich er im Moment ist. Gerade wenn das Haus voller Kinder ist. Image and video hosting by TinyPic Auch wenn das viele Entbehrungen bedeutet. Aber daran wird sich Gabi schon noch gewöhnen. Sie hat nun mal noch viel zu lernen, was es heißt, Kinder zu haben. Auch wenn sie gerne die alleinige Nummer eins sein würde, Kinder stehen immer an erster Stelle. Die Hormone haben sie eben etwas zickig gemacht. Und das gleiche gilt für Mehdis starköpfige Patientin im EKH. Aber zu der kommen wir auch noch.



@ Greta:
Oh jetzt überschätzt du aber Marcs Wirkungskraft. Obwohl er sich sicherlich in der Minute, als er vom Pony gerutscht ist, gewünscht hat, dass Mehdi auch leiden muss und zwar doppelt und dreifach. Aber so ist es nun mal, wenn man Familie hat, man hat keine Minute mehr für sich. Und das ist gerade für Schwester Gabi noch großes Neuland. Deshalb seien ihr ihre kleinen Zickereien auch verziehen. Sie merkt ja am Ende auch, dass sie übertreibt und dass die kleine Sarah einfach nur Sehnsucht nach ihrer Mama hat. Und da es nichts gibt, was unser sensibler Halbperser nicht kann, wie du schon festgestellt hast, wird er auch für das Problem der Mutter-und-Tochter-Zusammenführung sicherlich die passende Lösung parat haben, falls ihm nicht der Zufall noch zuvorkommt.



@ Winnie:
Coucou maman-ourson! Je suis tellement ravie de te revoir dans ma petite cabane. Tu n'as pas besoin de t'excuser, je sais que tu es très occupée. Comment ca va, ta petite? J'ai aimé savoir que tu aimes les scènes avec les petites filles. Je fonds aussi quand je voie comment elles mettent le super-papa au bout des nerfs. Quand-même il reste mon héro qui sache tout. C'est le même avec Gretchen. Je sais que les scènes avec Jochen sont rares, mais je vais essayer mon mieux pour présenter encore des moments fraternels. Ah oui, finalement tu connais M. Grey? Je suis curieuse de savoir ce que tu en penses. Alors, à bientôt et encore bonne lecture.



So ihr Lieben, das war's auch schon wieder von der Autorenfront. Das Trauerspiel da draußen setzt sich fort und die Schleusen sind weit geöffnet. Ich glaube, ich blase jetzt mein knallrotes Gummiboot auf und binde es am Schneckenhaus fest. Nur zum Notfall. Ich hoffe, bei euch ist es nicht ganz so schlimm und ihr genießt die neue Lektüre. Das ist mein allerletzter Vorrat. Aber da ich von meiner kleinen Insel hier eh nicht wegkomme, hab ich ja jetzt genügend Zeit, um ein bisschen weiter zu schreiben. Denn jetzt wird es wirklich ernst.

Küsschen und bis bald,

eure Schnecke

Hassi1 Offline

Mitglied


Beiträge: 4.286

31.05.2013 19:51
#7586 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Anke!

So ich komme auch nochmal zum Kommentieren.

Sehr schön die letzten Teile und auch der heutige mit Martchen einfach klasse.

Gretchen kann also nicht schlafen, weil Marc nicht da ist, süssImage and video hosting by TinyPic und jetzt ruft sie ihn an, ein wunderbares Martchentelefonat.

Auf jeden Fall finde ich es ganz toll von Gretchen, dass sie sich um ihren Bruder kümmert, auch wenn Marcs Meinung anders ist, er muss sich dran gewöhnen und jetzt ist das Gespräch beendet und Gretchen kann beruhigt schlafen, aber Marc will durchfahren, du meine Güte mutet er sich was zu.

Mal sehen was als nächstes passiert und ich mich schon auf die Fortsetzung.

Liebe Grüsse,
Miriam

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

31.05.2013 21:14
#7587 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!

Ja, das hast du auch wirklich gut gemacht. Ich bin ganz begeistert. Gabi hat sicher auch verstanden, dass Kinder nun mal Priorität haben. Im Moment verwirren sie ihre Hormone nur.... genau wie gewisse Ärztinnen, die nun in einem Krankenhausbett weilen. Ich bin schon gespannt, was daraus wird.

Nun, wo Marc weg ist, hat Gretchen eine Menge Zeit zum Nachdenken. UNd das tut sie auch, sie lässt alles, was in der letzten Zeit geschehen ist, Revue passieren. Das lenkt sie zumindest ein bisschen ab. Bis die Sehnsucht zu groß ist und sie Marc anruft. Dann telefonieren die beiden eine ganze Weile und Gretchen erzählt von den neuen Entwicklungen.

In seiner charmanten Art gibt er Gretchen dann den Tipp, Ihren Bruder wieder rauszuwerfen.
Marc: Schmeiß ihn raus!
Gretchen (richtet sich empört im Bett auf): Marc! Das geht nicht.
Marc (hat die Ruhe weg u. redet lässig weiter): Und ob das geht, Haasenzahn! Tür auf, Tritt in den Arsch, Tür wieder zu. Feierabend.


Zu geil.......

Jochens Aufenthalt bietet den beiden wenigstens Stoff zum Diskutieren. Dann werden sie von ihrer Sehnsucht zumindest ein bisschen abgelenkt und gut unterhalten.

Wie süß, die beiden debattieren darüber, wer zuerst auflegt. Ich bin ganz begeistert. Das ist so typisch für Gretchen. Die beiden kabbeln sich wie frisch verliebte Teenager. Das ist echt zauberhaft. Ich weiß agr nicht, was ich sagen soll. Es ist einfach nur süß.

Und ehe er es sich versah, hatte Gretchen doch tatsächlich zuerst aufgelegt. Marc schmunzelte. Er fuhr sich mit seiner freien Hand kurz über seine müden Augen und drückte als nächstes den Blinker, um den lahmen LKW zu überholen, der seine Fahrspur blockierte. Entgegen aller Absprachen hatte sich der Berliner Oberarzt nämlich dazu entschlossen, keine Übernachtungspause einzulegen. Er wollte keine Zeit verlieren, um auf schnellstem Wege zu seiner kranken Mutter in die Schweiz zu gelangen.

Oh je, wenn sein Hase das rausfindet, dann werden Köpfe rollen. Ich hoffe, dass nichts passiert. Man darf also gespannt sein, ob er was erreichen kann bei seiner sturen Mutter.

Bin schon gespannt auf den nächsten Teil.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.357

01.06.2013 17:40
#7588 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!!!

Erhlich gesagt.. habe ich schon erwartet.. dass Gretchen und Amrc nocheinmal telefonieren... Gut.. sie hatten es sich ja erstens sowas wie verssprochen.. dass sie nochmals am Abend voneinander hören werden.. und selbst wenn nicht.. hätte die Sehnsucht dafür gesorgt.. Dazu kommt sicher noch die neugierde von Marc.. denn das letzte Tefonat.. wurde ja "unterbrochen" sozusagen.. Ja der muss Augen gemacht haben... der Marc.. Als er die Geschichte der Familie Haase gehört hat... Naja.. was auch immer.. ausserdem kann ich mir vorstellen dass Gretchen auch wen braucht mit dem sie drüber reden kann.. ihreMutter fällt ja da aus.. ausser sie will wieder Ratschläge.. wie sie den Jochen "versorgen" muss..Ausserdem.. lenkt es Marc von den "eigenen Familienprobleme" ab.. Zeit genung um sich darüber auseinander zu setzen wird mehr als gneung haben! Und solange er unterwegs ist.. bringts ja sowieso nichts.. schon jetzt sich darüber den kopf zu zerbrechen.. Hat er wenigstens was zu "lachen" gehabt.. wie man so schön sagt..
Ich muss dir ehrlich gestehen.. dass ich dachte.. Marc.. der übertreibt mal wieder total masslos! Nein.. Jochen war vielleicht mal so, wie er ihn beschrieben hat.. Aber jetzt ist er "erwachsener" geworden.. nicht mehr das "Müttersöhnchen".. welcher von Bärbel total betüddelt wird... Ja.. Famile tut sowas.. sie ist da.. wenn man in Not ist.. Und ausserdem.. er war ja auch wirklich nett von ihm mit aufzuräumen.. ich meine.. der war nicht mal zu der Party.. Würde nicht jeder machen! Ja.. man sollte ihm vielleicht mehr vertrauen.. Jawohl... Gut.. den Todsichere Wette ist es nicht.. aber hey.. als gute Schwester vertraut man seinen Bruder.. Und wie aufs Stichwort...
Jochen: Gretchen, das Brot ist alle.
Gretchen: Schreib’s auf den Einkaufzettel, der am Kühlschrank pinnt! Ich bring morgen welches mit.

Ja.. ehmm... naja.. jetzt würde ich nicht mehr wetten... Aber hinterher ist man immer schlauer... Boahhhhh.. ich hasse es wenn er recht hat... Und bittewie hat er sie genannt???? Butterböhnchen?? Neeee... odderrr? Tss.. also wenn Jochen denkt.. Gretchen macht jetzt auf neuauflage von "der Perfekten Hausfrau" des Jahres.. da hat er sich mal sowas von geschnitten.. Die hat jetzt nun wirlich anders zu tun.. Neben dem Job.. muss sie noch lernen füür sowas was "Facharztprüfung" genannt wird.. also nicht wirklich ein Zuckerschlecken... Ausserdem.. erstens.. ist sie enun wirklich keine Perfekte Hausfrau.. zumindest kann ich mir nicht vorstellen dass sie Gefallen dran findet.. die Gardinen abzusaugen.. oder für den nächsten Monat vorzukochen um dann alles schön in Palstikboxen zu verstauen.. mit Wochentagbeschriftung.. und zweitens.. fehlt ihr das "dazuehörende Gen" für.. Ja Bärbel scheint es ihr nicht mitvererbt zu haben.. Aber man lebt schliesslich auch ohne gut ne???
alleine fürs Butterböhnchen.. hätte er es verdient dass sie auflegt.. Wenn da nicht die blöde blöde Sehsucht wär.. und die Tatsache.. dass sie gar nicht auflegen will.. Naja.. habe ich schon erwähnt.. dass ich es hasse wenn er recht hat??? Und natürlich usste der Satz hier kommen...
Marc (legt cool sein Veto ein): Wenn schon, dann lege ich zuerst auf und zwar wenn ich will. Du, sag mal, was hast du eigentlich gerade an?
Na was wohl???? Natrülcih kaum ist Marc ausser lade.. kramt sie in der Dessouschublade.. um sich soo richtig schön aufreizend zurechtzumachen... Dazu schläft der Bruder nochbei ihr... und dass sagt ja wohl schon alles.. Naja.. Männer eben.. Und da wird einer gerade mit eigenen Waffen geeschlagen...
Marc (genießt es sie aufzuziehen): Ich höre dich immer noch. Also lass mich raten! Hmm... Ich wette dieses rattenscharfe rosafarbene Babydollteil, in dem deine Brüste so richtig groß zur Geltung kommen?
Ich rege mich nicht auf! Ich rege mich nicht auf. Er ist auch nur ein kleiner Junge, der spielen will. Und ich kann auch spielen.
Gretchen (läuft vor lauter Wut rot an): Rüüüchtig! Natürlich liege ich im Dessous im Bett, wenn mein Freund nicht da ist. Das mache ich immer so.
Marc (grinst): Das hab ich mir gedacht.
Gretchen (jetzt neckt sie ihn aber): Ja, man weiß ja schließlich nie, wer noch so spät abends vorbeikommen könnte, ne.
Marc (seine Halsschlagader wächst augenblicklich um das Dreifache an): Woah Haasenzahn, ich lege gleich den Rückwärtsgang ein und dann gibt’s Popohaue, wenn ich zurück in Berlin bin.
Du bist so leicht zu manipulieren, Marc Meier! Hihi!

Supi Gretchen!!!! Ja daran hat unser werter Herr Dr. Meier nun wirklich nicht gedacht ne??? Keine Bange.. sie ist schön zugeknöpft.. Und da es auch winter ist.. wird es wahrscheinlich schön bleiben...
Übrigends süss wie keiner auflegen will! Und wie schön.. dass Marc mal wieder recht hat...
Jochen: Maaann!!! Greeetchen!!! Maaarc!!! Jetzt legt doch endlich auf, verdammt! Ich will auch noch mal telefonieren.
OK.. auch wen es "hart" ist.. irgendwo hat er wahrscheinlich schon recht.. Jochen muss lernen.. "alleine" zurechtzukommen.. und es heisst nicht.. dass er es ist.. weil er weg von siener Mutter ist.. um dann anschliessend zu Gretchen zu gehen... Und ihr auf der nase rumzutanzen.. denn danach sieht es so ziemlich aus...
Übrigends.. bin ich ganz schön wütend auf MArc.. Er hatte es versprochen..NICHT die ganze Nacht durchzufahren...! Oh mann.. jetzt mach ich mir sorgen!! Klar wird er schon "aufpassen" aber ein Unfall ist schneller passiert... als man sich versieht... Naja.. hoffentlich geht alles gut.. und irgendwo ´kann ich ihn ja verstehen.. dass er schnellstmöglich zu seiner Mutter will!
Jedenfalls freu ich mich auf mehr!!! Weiter so!

GLG Greta

lisa1234 Offline

Mitglied

Beiträge: 247

02.06.2013 14:11
#7589 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo liebe Anke,

hm, eigentlich wollte ich dir schon läääääännnnnngst einen Kommi da lassen, aber irgendwie kam ich nie dazu.....
Auf jeden Fall bin ich noch immer von deiner Geschichte total begeistert und denk mir immer wieder wie du das schaffst, dass dir die Ideen nicht ausgehen!!!!

So zum letzten Teil, ich liebe ja auch die Martchenteile, dieses Telefongespräch, einfach herrlich!!!!! Marc nennt Gretchen Butterböhnchen, hi,hi......auch süß , wie keiner von den Beiden auflegen will.....

Hm, Marc fährt die Strecke durch ohne Übernachtung, hoffe, dass er gut ankommt!!!!! Gretchen wird auf jeden Fall sauer sein, wenn sie davon erfährt, versteh !

Ich freu mich schon wieder sehr auf die nächste Fortsetzung!!!!

Ja, das Wetter, auch hier Regen, Regen, Regen.....leider auch schon Hochwasser :-(

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

02.06.2013 15:54
#7590 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Mausi!

Jaaaaaaaaaaa ich will auch Mehdi…voll süßImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic! Und was heißt hier gefräßiges Krümelmonster….grrrrrrrrrrrr Unverschämtheit!!!

So!

Genau Gretchen und ihr Tagebuch! Ich glaube wenn sie genügenden Zeit hätte würde sie die ganzen letzen Ereignisse sauber und handschriftlich niederschreiben aber bei dem ganzen Stress und Jochen bleiben wohl nur die Gdanken! Aber vielleicht findet sich irgendwann die Zeit dafür wenn ihr Marcischatzi wieder da ist!Image and video hosting by TinyPic

Er hätte Jochen bestimmt mit nem A**** aus der Wohnung geworfen und das mit recht! Ja ich weiß das klingt schon hart,aber es wird echt endlich Zeit das er Verantwortung für sich selbst übernimmt und die Dinge die er anfängt auch durchzieht. Natürlich ist das nicht so einfach wenn der Vater gewisse Erwartungen hat, aber Franz will ja nicht das er Arzt wird er will nur das er irgendetwas macht!
Marc hat daher völlig recht Gretchen sollte Jochen nicht allzu sehr „Hinter herräumen“ . Der soll echt erst mal erwachsen werden!

Abgesehen davon fand ich das Telefongespräch zwischen den beiden total süß! Mensch die vermissen sich jetzt schon, obwohl Marc erst seit ein paar Stunden weg istImage and video hosting by TinyPic. Und ich hoffe er kommt auch heile an nicht das ihm irgendetwas passiert! Noch einen Herzeifarkt kann ich nämlich nicht gebrauchen nach dem mir dein FRAUSCHEN gestern schon einen beschert hat!! Apropos mit der jungen Dame habe ich noch ein Hühnchen zu rupfen!!..

Ganz schnell weiter süße, will noch mehr davon!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Winnie Offline

Mitglied


Beiträge: 521

03.06.2013 14:24
#7591 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hey mon escargot

Après avoir fait une première tentative infructueuse de lecture hier soir (interrompue par Noémie je n'arrivais pas à me concentrer sur ta dernière partie), la tentative d'aujourd'hui a aboutie!

Noémie va très bien, mais elle a le don de me déranger pendant la lecture de FF sur le forum ou alors quand je mange. Je commences à l'habiller en fille je t'enverrais une photo, tu verras ça la change

Je suis ravie d'apprendre que tu vas mettre plus de moments fraternels : c'est une très bonne idée, car Jochen est un personnage que j'aime beaucoup, il est gentil et il me fait rire.

Je ne sais pas si je me trompe (tu me confirmeras ça), mais d'après mes souvenirs je crois que c'est une des rares fois où Gretchen prend du temps pour elle, pour repenser aux derniers événements...
Je ne sais pas si je préfère ces moments-là ou alors l'écriture de son journal mais en tout cas j'aime beaucoup les moments où Gretchen repense à plein de choses...

Et vient un nouveau moment MartchenImage and video hosting by TinyPic: je crois que je ne me lasserai jamais de ces moments entre eux...

Ils sont vraiment adorables, amoureux, on dirait aussi 2 adolescents: j'adore ! Ce que j'aime le plus c'est leur complicité (je sais je l'ai déjà dit mais c'est une qualité de leur relation que j'aime le plus...) : c'est beauImage and video hosting by TinyPic!

Et j'adore quand Gretchen taquine Marc : elle a raison c'est tellement facile de l'embêter

Et Marc c'est pas bien de parler en conduisant: mais bon il est en maque de son Hasenzahn.

Je t'embrasse

Ta maman-ourson qui ne t'oublie pas

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.227

04.06.2013 15:27
#7592 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben!

Ja, ich weiß, ich bin mal wieder später dran als geplant, aber vor dem Wochenende ahnte ja auch noch keiner, wie sehr sich das alles hier noch zuspitzen würde. Ich hatte also nicht wirklich den Kopf, um mich mit Marc Meier zu beschäftigen, so gern ich es auch getan hätte . Aber mittlerweile hat sich zumindest bei uns die Lage entspannt, die Katastrophenwarnung ist aufgehoben, mein banger Blick geht aber auch immer noch gen Elbtal, wo das Schlimmste noch bevorsteht. Man kann nur beten und hoffen, dass es nicht so schlimm wird wie 2002. Die Bilder sind noch so präsent. Haltet durch da unten! Jedenfalls habe ich noch einen kleinen Teil in Vorbereitung gehabt, den ich euch gleich noch reinstellen werde, damit die Entzugserscheinungen nicht allzu groß werden und ihr euch nicht noch die schlimmsten Schreckensszenarien ausmalt, die Marc auf seiner Reise zustoßen könnten. Eigentlich gehört dazu noch der parallele Blick ins EKH, aber da bin ich mit der Bearbeitung noch nicht so wirklich vorangekommen. Ich denke, den gibt es dann erst am Wochenende, falls nichts dazwischenkommt.


Aber nun erst einmal zurück zum letzten Martchen-Teil : Danke für euer Feedback!


@ Miriam:
Dankeschön! Ich freue mich immer, wenn die Episoden so ankommen, wie sie ankommen sollen. Liebe Grüße zurück.


@ Elena:
Hach ja, sind die beiden nicht süß? Es war ja zu erwarten, dass die beiden es nicht lange aushalten, ohne die Stimme des anderen zu hören. Und wenn sich der Meier mit seinen Ratschlägen ein bisschen ablenken kann, dann ist auch viel getan. Auch wenn er den hier verdient hätte, weil er sich nicht an die Absprache halten will.


@ Greta:
Hältst du wirklich so große Stücke von Jochen? Also ich würde ja meinen, Marc übertreibt nicht. Jochen hing schon sehr am Rockzipfel seiner Mutter. Er hatte es ja auch bequem in der Casa Haase. Bärbel hat sich doch um alles gekümmert. Sie hat ihm Essen gemacht, die Wäsche gewaschen, das Zimmer geputzt. Quasi der All-Inklusive-Service. Ob sich das so leicht ablegen lässt? Aber da Gretchen ebenso wie er nicht über das Bärbel-Gen verfügt, wird er sich wohl anpassen müssen. Zwischen Facharzt und Sehnsucht hat Dr. Haase nämlich nicht viel Zeit, sich auch noch um einen liebeskummergeplagten Berufsjugendlichen zu kümmern. Tja, und was Marc betrifft, hmm, deine Vorahnung könnte durchaus ein Stückchen Wahrheit enthalten, muss sie aber auch nicht.


@ Lisa:
Mensch, das ist aber eine schöne Überraschung, dass du dich auch mal wieder gemeldet hast. Freut mich, dass dir die Entwicklungen gefallen. Aber DD ist nun mal immer noch sehr inspirierend, egal welche Paarkombi es betrifft. Vielleicht hört man ja bald mal wieder von einander.


@ Aza:
Ja, das würde sie. Und vielleicht ist es auch mal ganz gut, dass Gretchen jetzt auch mal ein bisschen Zeit für sich hat. Sie hat doch ständig nur an Marc gehangen. Auch mal was alleine schaffen, das würde doch auch gut zu ihr passen. Und wenn es nur um die Betreuung ihres kleinen Bruders geht und sie den Familienfrieden wieder herstellen möchte. Ansonsten, was du schon wieder von mir denkst? Nur weil wir jetzt denselben Nachnamen tragen (wer weiß wie lange noch ), heißt das doch nicht, dass ich zu eben solchen Grausamkeiten fähig wäre. Mein Puls ist nach dem Schock nämlich auch kaum noch messbar.


@ Winnie:
Coucou mon ourson! Merci beaucoup pour ton commentaire charmant. Winnie Gretchen est vraiment en forme et très assidue. Tu as bien constaté que Gretchen n'a pas pris du temps pour elle-même pendant les derniers mois de relation heureuse avec Marc. Mais son absence est une chance pour elle. J'aime aussi les scènes pendant laquelle elle est allongée sur son lit, habillée dans son pyjama rose, écrivant son journal. Mais quand-même tous les deux ensemble marche le mieux. Il y a une certaine complicité entre eux et j'adore ca. C'est la raison pour laquelle j'ai mis en scène cette conversation téléphonique de deux adolescents amoureux. Image and video hosting by TinyPic De nouveau, merci beaucoup et je suis curieuse de voir tes nouveaux photos de Noémie. Alors, à bientôt, je t'embrasse.


@ Pinky:
Heute mal an der Stelle, bevor ich es noch vergesse. Ja, die zwei sind schon unheimlich niedlich und so eine „Ich-leg-nicht-auf-du-legst-auf-Szene passt einfach zu ihnen, auch wenn bei Marc auch immer noch ab und an der ungehörige Bengel durchkommt. Aber wir wissen ja mittlerweile, dass er sich ungern von jemandem etwas sagen lässt. Aber zu seiner Entschuldigung, selbst wenn er pausiert hätte, er hätte eh kein Auge zugetan, weil er viel zu aufgewühlt ist und er Schiss vor dem hat, was ihn erwarten wird.


@ Platti:
Eigentlich wollte ich ja nicht mehr mit dir reden, nachdem was du uns und Martchen angetan hast, aber ich kann es einfach nicht lassen. Ich hab dich einfach zu gern, vor allem wenn du mir so liebe Kommentare schreibst. Wundert es dich wirklich, dass Gretchen zum Tagebuch greift? Gretchen ohne Tagebuch, das wäre ja wie Marc ohne seine bissige Ironie. Aber du hast schon recht und wie sollte sie Marc erklären, dass sie anbauen müssen, weil die hundertachtzig Tagebücher nicht in ihr schmales Bücherregal passen. Wegen Marcs Notlüge musst du ihm übrigens nicht böse sein. Er ist nun mal kein Heiliger und geht gerne mit dem Kopf zuerst durch die Wand. Aber das macht mein Frauchen ja auch gerne, ne.



So ihr Lieben, das war's vorerst von meiner Seite her. Wir sehen uns gleich an anderer Stelle. Eine schöne Woche noch, in der ihr hoffentlich von Wassermassen verschont bleibt.

Küsschen,

eure Schnecke

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

04.06.2013 19:19
#7593 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Mausi!!!

Ja das finde ich auch. Es wird Gretchen ganz gut tun wenn sie mal was allein schafft. Aber um den Familienfrieden sollte sie sich schnell kümmern sonst kriegt sie Jochen gar nicht mehr los, der scheint sich nämlich schon ganz wohl zu fühlen!
Und was dein FRAUSCHEN betrifft ..die hab ich gerupft und zum Mond geschossen…ich fands lustig…sie nicht so! Aber nach dem heutigen Kapitel wird sie noch eine Weile dort oben bleiben müssen!! Hihi!

So fangen wir mal an!

Ach ha je! Armer Marc er tut mir wirklich sehr leid. Die Aufgabe die ihm jetzt bevorsteht wird nicht einfach werden und verständlicherweise hat er scheiß Angst..hätte ich auch an seiner Stelle. Nichtdestotrotz muss er jetzt durch den er ist wahrscheinlich der Einzige der Elke beistehen kann und der Einzige auf dem sie hört und ich hoffe sie tut es auch.
Total süß und absolut vorauszusehen das es in dieser Situation an seinen Engel denkt. Sie gib ihm den halt den er braucht auch wenn es nur Gedanken an sie sind!Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Was jetzt wohl passiert? Wie wird Elke reagieren und wie wird er sie vorfinden? Ich hoffe es ist noch nicht zu spät!

Ganz große klasse mein Schatz, will eindeutig noch mehr davon!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

04.06.2013 22:45
#7594 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hey meine Liebe!

Tja, gedanklich sind wir wohl alle bei den Menschen, die gerade für ihre Existenz kämpfen. Letztlich bleibt uns einfach die Hoffnung, dass auch die schlimmsten Stürme vorbeigehen und irgendwo einen kleinen Schimmer zurücklassen, an den wir glauben können.
Daran sollten wir demnächst denken, wenn wir uns über irgendwelche Kleinigkeiten aufregen.

Nun aber wieder zu einem kleinen Lichtblick in der Trostlosigkeit:
Wirklich süß die beiden, das muss ich schon sagen. Ich bin sicher, wenn hinter Marcs "Betrug" kommt, gibt es eine Menge Ärger. Zum Glück ist alles gut gegangen.

Oh je, wenn man das so liest, wird man erst Marcs Gefühlen gewahr: Da ist so viel Unsicherheit, Angst und Verwirrung, dass es mir fast den Atem geraubt hat. Obwohl seine Mutter schrecklich sein kann, liebt er sie und sorgt sich um sie. Und das hier ist keine Lappalie, das ist wirklich ernst. Hinzu kommt noch, dass Marc überfordert und übermüdet ist. Ob das für ihn eine gute Ausgansposition ist? Wir werden sehen.

Jetzt steht also das wesentliche Gespräch vor der Tür. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Drück dich,
Elena

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.357

05.06.2013 14:09
#7595 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Meine Liebe


Ich hoffe es geht dur gut! Das was ich so lese.. hört sich nämlich nicht gut an!! Jedenfalls drücke ich euch ganz fest die Daumen.. dass alles bald vorüber ist!! Dass ihr alle das gut übersteht, vorallem unbeschadet.. und mit sowenig Schaden wie möglich!
Lenken wir und ein bisschen mit deiner Geschichte ab! Der arme Marc hat jetzt auch nicht wirklich einfach!.. Und er kann von Glück.. dass jetzt gerade dass alles durchmacht.. denn wenn es nicht so wäre.. würde ich ihm ordentlich die Ohren langziehen!!! Einfach mal eben so durchfahren!! Ja.. ich nehme es ihm immernoch übel.. Klar es ist nichts passiert.. aber es hätte was sein können! Tod würde er seiner Mutter noch weniger nützen! Klar kann ich es irgendwo verstehen.. er wollte einfach schnell zu ihr.. Und bei solchen Fällen reagiert man manchmal aus dem Bauch heraus!! aber trotzdem.. es war scheisse gefährlich.. vorallem wenn ich mir so lese.. was Wetterverhältnisse.. er da vorgefunden hat! Ich bin einfach nur Froh.. dass er heile angekommen ist!
Jetzt sitzt er also da.. vor dem Krankenhaus.. und weiss nicht soo recht.. Wahrscheinlich hat er es gedanklich tausend mal durchgespielt.. und jetzt wo er quasi da ist... weiss er nicht soo recht. wo er beginnen soll! Irgendwo verstädnmlich.. Ihn so zu erleben.. amliebsten möchte man ihm umarmen.. und ihm wissen lassen dass er nicht alleine ist... Und schienbar hat er ja das gleiche Bedürfniss.. zumindest würde es ihm gut tun.. und könnte sich nichtsa schöneres vorstellen, Gretchens Stimme, jetzt zu hören!! Süss irgendwie.. trotz der Schess Situation! Jedenfalls.. müsste er dann erklären.. warum er schon da ist! Ja.. da braucht man kein Genie sein.. um sich Gretchens Reaktion vorzustellen.. Und man kann es ihr nicht mal verübeln.. Da hilft es auch nicht .. wenn er sowas wie.. "Es ist doch nichts passiert" sagen würde.. Ich wette.. auch dass hat ihm ein mirkolächeln aufs Gesicht gezaubert.. Bevor er sich nun dem stellen muss!!
Ist zwar noch recht früh.. aber ich wette.. man kann sicher mit einem Arzt reden.. so unter Kollegen... ich meine.. ich kann mir vorstellen dass er sich erstmals ein Bild machen will.. wie es ihr wirklich geht.. und er erst dann auf "konfrotation" geht! Vielleicht sieht ja in ein paar Stunden die Welt schon wieder besser aus.. sprich. es geht ihr gar nicht soo schlecht.. und kann Gretchen sogar ein paar Gute Nachrichten geben! Ja ich sehe das Glas gerne halb voll!
Jedenfalls.. freu ich mich auf mehr!! Weiter so!


GLG Greta

Winnie Offline

Mitglied


Beiträge: 521

06.06.2013 10:38
#7596 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Coucou mon escargot

Je pense fort à toi en ce moment car je crois que tu a les pieds dans l'eau :-(
L'image de Gretchen avec son pyjama est exactement ce à quoi je pensais

Passons à la nouvelle partie: je suis ravie d'avoir des nouvelles de Marc.

Cela fait vraiment plaisir de voir combien Elke compte pour lui ça m'a beaucoup touchée...

J'espère qu'Elke ne va pas le mettre dehors, tetue comme elle est...

Promis tu vas bientôt avoir des photos de Noémie et d'autres surprises...

Je devais t'écrire hier soir (le mercredi soir c'est mail à mon escargot;-)) mais hier soir j'étais trop fatiguée...

Je t'embrasse

Ton ourson

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.227

10.06.2013 03:47
#7597 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Ihr Lieben ,

eigentlich hatte ich gestern vorgehabt, euch die neuste Episode aus dem alltäglichen Wahnsinn unserer DD-Lieblinge zu erzählen, aber eine höhere Macht war gegen mich und den Rest der Welt. Ich weiß auch nicht, warum der Wettergott so einen Groll mit uns hegt, und jetzt auch noch mit Mordsgewalt die Ecken unseres wunderschönen unschuldigen Landes erwischt hat, die letzte Woche noch mit einem dicken fetten blauen Auge davon gekommen waren und endlich durchatmen wollten. Aber nein, er schlug erbarmungslos los mit niederschmetternden Folgen. Selbst der älteste Bewohner meines Heimatortes hat so etwas noch nicht erlebt und was 60 l/m² Regen und Hagel in nur einer Stunde anrichten können, das stellt euch lieber nicht vor. Ich weiß auch nicht, ich bin ja nicht abergläubig und hab den Weltuntergang, der für den 21.12.12 datiert war, nicht für voll genommen, aber er scheint sich tatsächlich verspätet zu haben und jetzt im Juni zuzuschlagen. Oder liegt es an der 13 im Jahr? Jedenfalls haben diese außerordentlichen Umstände dazu geführt, dass ich einerseits nicht schlafen kann und wie ein aufgeregtes Wiesel durchs Haus wusele, andererseits, dass ich auf unbestimmte Zeit den Lesestofflieferservice einstellen muss, so leid mir das auch tut, weil wir ja gerade an einer für Marc spannenden Stelle aufgehört hatten und Ceria demnächst auch auf dem Plan gestanden hätten. Aber ich hole das nach. Versprochen!

Küsschen und bis bald,

eure Schnecke

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

11.06.2013 20:51
#7598 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebe Anke!

Das ist doch kein Problem. Ich kann dich total verstehen. Sicher bin ich traurig, dass wir jetzt auf eine Fortsetzung warten müssen, aber im Leben lässt sich nunmal nicht alles planen. UNd wie heißt es so schön? Vorfreude ist die schönste Freude. Daher ist alles gut. Nimm dir einfach die Zeit, die du brauchst.

Drück dich,
Elena

lisa1234 Offline

Mitglied

Beiträge: 247

15.06.2013 13:41
#7599 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo liebe Anke,

hoffe, dein Haus ist von diesem Hochwasser nicht betroffen, ja es ist wirklich schlimm, sehr schlimm. Bei uns in der Nähe hat es auch viele getroffen, in unserer Siedlung gab es auch Überschwemmungen, aber "nur" Garagen.
Gott sei Dank ist bei uns der Regen vorbei und der Sommer kommt bzw. ist da...

Alles Liebe!! Und ich freu mich, wenn es wieder weitergeht!!!

LG
Lisa

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.227

19.06.2013 14:08
#7600 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben ,

jaaa, ihr seht richtig und seid keiner Fata Morgana erlegen, auch wenn das bei diesen schweißtreibenden Temperaturen durchaus möglich sein könnte, aber das Schneckchen meldet sich tatsächlich schon kurzfristig zurück und hat sogar noch ein kleines Präsent in XXL-Länge mit im Gepäck. Quasi als Dankeschön für die Unterstützung und die lieben aufmunternden Worte, die ihr mir in der chaotischen letzten Woche geschickt habt. Ihr seid die Besten! Danke! Jetzt ist alles wieder gut, obwohl ja für die nächsten Tage schon wieder schlimme Unwetter gemeldet sind und ein banger Blick ganz automatisch zum Himmel geht und man hofft, dass sich das alles nicht noch mal wiederholen wird.

Aber genug davon, kommen wir lieber zurück zu unserer Mammutgeschichte. Also wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, die Traumhochzeit von Schwester Sabine und Dr. Gummersbach ist zu Ende gegangen und die beiden flittern gerade irgendwo in der Prärie in Amerika auf der Suche nach außerirdischen Lebensformen und den neusten Naturrohstoffen für eine Neukreation Vöglerscher Salben. Jochen Haase hat es sich mit seinen Eltern und seiner Freundin verscherzt, obwohl er doch einfach nur Verantwortung übernehmen wollte, und nächtigt nun, falls er denn überhaupt schlafen konnte, auf der Meier-Haasschen Couch, die ihm seine Schwester großzügig angeboten hatte. Diese ist nämlich gerade Strohwitwe und freut sich sicherlich über diese kleine unerwartete Ablenkung, auch wenn die Sehnsucht nach Marc natürlich riesengroß ist und jeder zweiter Blick sicherlich auf ihr Handy gehen wird. Marc Meier ist inzwischen, nachdem er die Nacht durchgefahren ist, in der Schweiz angekommen und hat nach langem Zögern doch den Mut gefunden, die Privatklinik zu betreten, in der sich seine Mutter zur Krebstherapie vor ihren Lieben versteckt hält. Mehdi Kaan schwebt währenddessen wie auf Wolken durchs Leben, denn seine Freundin ist schwanger und sein und Gabis Glück könnte nicht größer sein, wenn der Zweisamkeit nicht immer wieder irgendetwas dazwischenkommen würde. Wie beispielsweise ein kleines süßes aufgewecktes Mädchen, Lillys Freundin Sarah, die ihre Mama schrecklich vermisst. Und auch Dr. Cedric Stier weiß noch nicht, dass die Frau, die ihn regelmäßig in den Wahnsinn treibt und ihn um geruhsame Nächte bringt, nach einer erfolgreich behandelten Magengeschwüroperation im Elisabethkrankenhaus auf Mehdis Station liegt. Warum gerade dort? Weil es da noch etwas gibt, das sich still und heimlich in ihr sonst so geregeltes Leben geschlichen hat, das das Gefühlschaos der taffen Neurochirurgin noch auf die Spitze treiben wird.

Und wie wird es jetzt weitergehen? Mit einem mehr oder weniger ganz normalen Start in den Tag in einem berühmten Krankenhaus. Aber dazu gleich mehr. Vorher gehe ich natürlich noch schnell auf eure Kommis ein:


@ Aza:
Du hast vollkommen recht, Liebes, es sieht fast so aus, als hätten Marc und Gretchen bald einen Dauergast in ihren vier Wänden. Aber darum kümmern wir uns später, Marc hat im Moment ganz andere Sorgen. Für ihn ist das alles eine ganz neue Situation. Als Arzt wüsste er ganz genau, was zu tun wäre, aber seine Rolle als Arzt ist hier nicht gefragt. Es geht darum, seine Mutter so gut es geht zu unterstützen. Wenn sie ihn denn lässt. Aber das erfahrt ihr an anderer Stelle.


@ Elena:
Ach ich denke, Gretchen wird darüber hinwegsehen, wenn sie endlich Neuigkeiten von Elke erfährt und sie Marc aus der Ferne unterstützen kann. Denn genauso wie wir weiß auch Gretchen, wie es im Moment wirklich um Marc steht, wie überfordert und verunsichert er ist. Wir sind in Gedanken alle bei ihm. Er wird das schon schaffen. Aber noch steht das entscheidende Gespräch nicht vor der Tür. Er muss die richtige Tür ja auch erst finden. Danke auch dir noch mal für die lieben Worte! Das bedeutet mir unheimlich viel.


@ Greta:
Natürlich war es unüberlegt von Marc, sich über Absprachen hinwegzusetzen und einfach die Nacht durchzufahren. Aber die Ungewissheit hat ihn einfach nicht losgelassen. Er musste einfach so schnell es geht dahin. Und ja, es ist noch mal gut gegangen. Gretchen wird natürlich erst einmal sauer sein, aber sobald sie Neuigkeiten erfährt, ist ihr Ärger sicherlich auch schnell wieder vergessen. Marc ist nun mal im Ausnahmezustand und sie weiß ganz genau, was gerade in ihm vorgeht. Dass er erst mal zögert, ist da natürlich ganz verständlich. Umso lauter wird dann sein Auftritt sein.


@ Winnie:
Coucou ma petite , je ne voulais pas te choquer avec mes nouvelles. Je peux t'assurer que je n'ai pas eu mes pieds dans l'eau, mais dans les grêlons. Mais c'est déjà oublié pour le moment, car l'été est arrivé avec plus de 33 °C. C'est plus facile au moment. Alors, continuons avec le fan fic. La situation est difficile, oui, mais c'est aussi une chance pour la relation entre mère et fils. Je te réponds au PM dans la semaine prochaine. Comme tu sais, le week-end prochain et le week-end du mariage. Bisous!


@ Lisa:
Danke für deine lieben Worte! Das Hochwasser war es nicht, das uns den Schreck in die Glieder gefahren hat, aber eine Sturzflut und Hagel in Folge einer äußerst fiesen Gewitterzelle haben hier letzte Woche alles niedergemetzelt, was der Dauerregen der letzten Wochen noch heil gelassen hatte. Es ist einfach ein verrücktes Jahr. Das sieht man ja auch jetzt an diesen Rekordtemperaturen, die auch schon grenzwertig sind. Fühl dich gedrückt und wir hören hoffentlich bald wieder voneinander.


Und auch all die anderen Leser, ob still oder außenkommentierend oder anderweitig verhindert, seien ganz herzlich gegrüßt.

Küsschen,

eure Schnecke

Seiten 1 | ... 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | ... 336
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen