Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8.378 Antworten
und wurde 159.122 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fanfics
Seiten 1 | ... 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | ... 336
Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

09.05.2013 19:52
#7551 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Mein liebes Schneckchen!

Ach was, die paar Problemchen... Da komm ich schon drüber weg. Ohne deine Fortsetzung wären die körperlichen Beschwerden nicht auszuhalten. Also ist alles gut, wie es ist.

Oh je, die arme Hochzeitsgesellschaft. Da dachten sie, dass das Brautpaar es richtig krachen lässt, und dann stehen die beiden einen Wimpernschlag später im Saal. Da kann man doch glatt an Geister denkenm, denn offensichtlich wissen nicht alle, dass da oben ein weiteres "Ehepaar" die Hochzeitsnacht feiert. Mal sehen, ob jemand die Sache klären kann.

Da haben die fleißigen Helfer den ersten Schock noch nicht verwunden und der nächste folgt schon auf dem Fuß, denn besagtes Pärchen denkt gar nicht an eine Pause. UNd nun kriegen das auch noch die Kinder mit. Das wird peinlich, denn Sarah und Lily werden sicher dumme Fragen stellen....

Tja, aber auch Sabine hat sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert...... Oh je...... Das war insgesamt eine sehr peinliche Situation.

Aber was mich wirklich zum Lachen gebracht hat, war Günnis Versuch, Medhi um einen Gefallen zu bitten. Das war einfach genial....
Und dann die Erklärung für ihr Flitterwochenziel. Ich muss sagen, da war ich sprachlos. Kein Wunder, dass man die beiden für merkwürdig hält, denn sie SIND merkwürdig. Aber jeder wie ers mag, hauptsache die beiden sind glücklich.

Freu mich schon riesig auf den nächsten Teil!

Drück dich,
Elena

FrauUngeschickt Offline

Mitglied

Beiträge: 892

09.05.2013 21:09
#7552 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebes Schneckchen,

auch wenn es fast so aussieht, als wenn mich nur Bananenkuchen (den die Bäckerin in ihrer Backstube mal wieder einzigartig zusammengerührt hat) oder die „großen Mäuse“, die naschend im Metallbett über das Laminat im Zimmer über dem Saal rutschen interessieren, so versichere ich dir, dass ich nach wie vor immer dran bin an deiner Geschichte, auch wenn ich in letzter Zeit keinen Senf abgegeben habe.

Dieses Mal habe ich mich wieder schlapp gelacht und mich gefragt, wie man sich solche Dinge nur ausdenken kann. Auf jeden Fall hat es bestens funktioniert, wenn du deine Leserinnen erheitern wolltest.

Ich glaube, dass auch Marc sich einen Ast lachen wird, wenn Mehdi ihm irgendwann mal berichtet, wie die Reaktionen der gesamten Familie Gummersbach ausgefallen sind, als sie die außerirdischen Geräusche im Obergeschoss wahrnehmen mussten. Andorianisch sah in diesem Moment keiner von ihnen aus. Aber ich habe auch keine Ahnung, ob es bei Star Trek auch eine Spezies gibt, die eine dunkelrote Gesichtsfarbe hat?

So, nun lass die frisch Vermählten mal in New Mexiko spookisch flittern.
Ich selbst hätte im Moment ein großes Interesse an der Familie Hassmann-Stier. Auch wenn das natürlich keinesfalls bedeuten soll, dass mich die anderen „Baustellen“ nicht bewegen würden.

Liebe Grüße,
die Ungeschickte

Hassi1 Offline

Mitglied


Beiträge: 4.286

10.05.2013 21:11
#7553 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo liebe Anke!

Ach du je, alle denken immer noch, dass die Geräusche vom Brautpaar stammen, aber die Beiden sind jetzt da im Saal und kein Wunder, dass Mehdi grinst, denn er weiß ganz genau wer da oben lärm macht und süß, dass die Beiden Mädchen direkt fragen von wem die Geräusche kommen.

Interessant wohin das Brautpaar fährt in die Flitterwochen, dass hört sich echt verrückt an, aber was olls

So jetzt ich mich auf den nächsten Teil und was als nächstes passiert.

Liebe Grüße,
Miriam

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.228

11.05.2013 13:03
#7554 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Ein wunderschönes Wochenende ihr Lieben!

Das möchte ich euch natürlich mit dem nächsten Teil versüßen. Und wie kann man das am besten? Natürlich mit einer weiteren Martchen-Episode. Image and video hosting by TinyPic



@ Pippi:
Das freut mich aber, dass dir der Bananenkuchen geschmeckt hat. Ich hoffe, das war mit dem Nachschlag genauso? Dickes Bussi an dich und bis morgen!



@ Aza:
Also ich bitte dich! Das würde ich doch niemals wagen. Aber ich denke, die wenigen Andeutungen reichen aus, um sich ein Bild zu machen, was die beiden während ihrer Flitterwochen so treiben werden. Ich sehe schon, ihre Pläne scheinen auf großes Interesse zu stoßen. Eigentlich war es nicht geplant, aber ich denke, vielleicht sollte ich doch noch einen ausführlichen Reisebericht darüber schreiben.



@ Greta:
Mehdi würde freiwillig zum Intimwaxing gehen? Du weißt aber auch, wie man Bilder im Kopf kreiert, die man lieber nicht sehen möchte. Dann doch lieber Sabine und Günni beim Schlammbad in der Natur. Äh... nee, lieber doch nicht! Ich glaube, wir sollten dringend wieder nach oben schalten, wo die „Mäuse“ über die Dielen krabbeln, um diese Bilder wieder zu vergessen.



@ Elena:
Och du, so ein Spukhotel zieht doch bestimmt auch ein ganz besonderes Klientel an, findest du nicht? Jedenfalls passen die „Geister“ auch gut dahin, wenn man bedenkt, welcher Familie das Hotel gehört. Also alles ist gut. Und ich glaube, es ist auch ganz gut so, dass die Geister da oben nicht mitkriegen, dass ihr Spuken gehört wird.



@ Manu:
Du bist mir doch keine Erklärung schuldig. Ich freu mich doch, wenn mal was von der Ungeschickten kommt und sei es, wenn sie gerade beim Bananenkuchennaschen krümelt. Du fragst, wie man auf solche verrückten Ideen kommt? Sabine und Günni im Doppelpack sind von Natur aus schon inspirierend. Und ich glaube, dass sich jeder vorstellen kann, dass auch ihre Flitterwochen etwas spezieller werden könnten als bei stinknormalen frischgebackenen Eheleuten. An der Hassmann-Stierschen Front geht es schon bald weiter, sobald sich Maria von den Strapazen der OP und den diversen anderen Schocks erholt hat. Und damit die Ungeschickte sich ganz schnell wieder meldet, gibt es jetzt noch Extrasahne auf den Bananenkuchen obendrauf.



@ Miriam:
Du kennst doch die beiden Kichererbsen. Natürlich müssen sie ihrem kindlichen Forschungsdrang entsprechend gleich mal bei den Erwachsenen nachhaken, was da schon wieder los ist. Aber es spukt ja bloß in dem alten Gemäuer. Ich denke, wir gehen dem Ganzen gleich mal ein bisschen auf die Spur.



Dankeschön und viel Spaß gleich mit dem nächsten Teil.

Eure Schnecke

Winnie Offline

Mitglied


Beiträge: 521

11.05.2013 14:38
#7555 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hey mon escargot !

J'ai enfin un moment à moi ! Non je ne t'ai pas oubliée promis je t'écris bientôt, j'ai beaucoup de choses à dire donc je dois prendre mon temps pour t'écrire.
Je ne suis pas là pour parler de moi mais de ta superbe FF !

Le moment Martchen était magnifique ! Je n'ai pas de mots, je n'arrive pas à te décrire ce que j'ai ressenti à part que j'ai eu chaud
Et le moment où j'ai vraiment ri c'est que les jeunes mariés sont apparus ! Franchement je n'aurai pas aimé être à leur place: tout le monde qui te dévisage l'air incrédule cela doit être vraiment bizarre...
Bravo Mehdi d'avoir réussi à faire diversion : c'est un de ces moments où en tant que parent on ne doit pas savoir où se mettre... heureusement j'ai encore le temps pour ça mais je pense que je demanderai conseil à Mehdi quand mon tour viendra...

La dernière partie Martchen était pleine de tendresse : Marc qui veut une photo de sa dessous en tenue d'Eve je trouve cela vraiment adorable...
J'aime vraiment leur complicité, la tendresse et l'amour qu'ils ont l'un envers l'autre, c'est vraiment beau et ce sont avec des moments tel que celui-là que tu me touches le plus...
Je suis vraiment émue

Merci pour ça

J'espère te dire à demain sinon je te promets à très bientôt par PM

Winnie

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

11.05.2013 21:10
#7556 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Halloooooooo Schneckchen!!!

Ne du doch nicht und an deiner Stelle würde ich auch die Finger von „ Filieterwochen alla Gummesrbach“ lassen sonst steht ein Gratis Besuch bei deinen Kumpels an, ne Maus!! Hihi!
Hab dich lieb!

So !

Oh man mir kommen die Tränen...das ist so... warte diesmal gibt es Smiley Parade alle Greta..Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic!!!

Das ist echt blöd das Marc weg muss aber leider auch unvermeidbar. Seine Mutter braucht ihn auch wenn sie sich so stark gibt. Es ist wichtig das sie endlich zu vernunft kommt und sich helfen lässt. Und wer weiß vielleicht ist Marc auch bald nicht mehr allein ..kann ja gut sein das Gretchen ihm folgt!
Mal abwarten!

Ach Mausi das war wirklich zum Dahinschmelzen und ich will eindeutig noch mehr davon!Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Küsschen
Dein Prinzesschen

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.437

12.05.2013 14:35
#7557 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!!!


Du.. wenn ich so ein "Bienchen und Blümchen Gespräch" führen muüsste.. würde ich auch überlegen.. ob ich noch doch..das Waxing vorziehen würde.. Mal echt.. gerade bei Sarah und Lily.. die es natürlich dann ganz genau wissen wollen... so wie ich die beiden Früchtchen kenne... sind ja angehende Forscherinnen.. Mal echt.. dass hat noch ein paar Jährchen Zeit.. und überhaupt.. ich glaube Cedric.. würde doch sicher liebend gern.. dieses Gesprech selber mit seiner Tochter führen... Ja.. das würde Maria echt gefallen.. sie kennt ja ihr "Früchtchen" die würde ihm bestimmt keine ruhe geben.. bis sie es gannz genau weiss! Jedenfalls.. Wie schön.. ein weiterer Martchen-Teil!!!! Und was für einer.. Scheint als hättens ie keinen Verdacht.. was für ein Geräuschepegel sie hatten.. was ja vielleicht besser so ist ne? Darüber können sie sich imernoch später Gedanken machen.. Genauso wie mit dem Abschied.. der ja auch noch bevorsteht... Aber auch dass hat Noch Zeit.. lieber die letzten Stunden gemeinsam geniessen.. Und was ist besser als ein Foto.. der einem an dem Moment erinnert?? Irgendwie ist ja Marc ja schon süss.. Wahrscheinlich hat er seinen Iphone voll von Bilder von Gretchen.. aber wie dass nunmal so ist.. wenn man getrennt ist... kann man gar nicht genung von Bilder, Erinnerungen, Nähe des Anderen haben! Wie ja Gretchen schon sagt.. es ist schliesslich das Erste mal.. dass sie so lange getrennt sein werden... dass ist für Beide neu.. und nicht ganz einfach.. Aber es muss sein.. und dass wissen sicher auch Beide.. Für Elke.. und für Olivier.. aber auch für Marc und Gretchen aber leicht wird es sicher nicht! Dafür ja auch die Bilder... Wenn Marc erstmals Gretchen dazu kriegt.. Aber die Beiden sind aber echt zu süss!!!!Image and video hosting by TinyPic Wobei man ja Gretchen schon rigendwie.. recht geben muss.. "falls" mal das Iphone von Marc glklaut werden würde.. dann hat der neue Besitzer ziemlich Freude dran.. Wobei die Bande von "Kaugummi-Automat-Knacker" ihm sicher nicht gefährlich werden wird... Und er kann sooo süss sein.. wenn er will.. oder wenn er an seinem "Spielzeug" rumfummelt! Herrlich.. Aber schlussendlich kriegt er ja seinen Schnappschuss.. Und wie ich zurecht finde auch Gretchen... ja gleiches recht für alle ne? Aber mal ernsthaft... die letzten Stunden Minuten.. Sekunden... würde ihnen auch ohne Erinnerungsfoto sicherlich in Erinnerung bleiben.. und Marc kann immer so schöne Komplimente machen:
Marc: Danke! Wer braucht schon nen Playboy, wenn er so einen scharfen Hasen zuhause hat. Herrlich...
Jedenfalls.. war ja da noch was.. ach ja.. Sonntagessen bei Haases.. wie man dass wieder vergessen konnte.. Jedenfalls.. das müsste jetzt echt nicht sein.. Ja.. Bärbel wird sich auch ohne Gretchen und Marc freuen.. Und wie man sieht hat sie auch gleich neue Beschäftigung gefunden... Ja der Jochen wird sich freuen... aber wie.. Aber er wird überleben.. hat ja Gretchen auch immer.. wobei man zugeben muss.. dass sie mehr Übung darin hat.. Aber hey.. soo schlimm wirds ja nicht ne.. Oder hoffen wir es zumindest... Wir erfahren spätestens.. davon wenn Jochen verzeifelt Gretchen anruft.. und sie anfleht.. ihn nie mehr alleine zum Sonntagsessen "alleine" zu lassen...
Jedenfalls.. war echt ein toller Teil von dir.. Und irgendwie mag ich gar nicht an den Abschied der Beiden denken.. wobei je früher, desto.. eher sind sie dann wieder zusammen ne??? Jedenfalls.. Weiter so!!!


GLG Greta

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

12.05.2013 14:55
#7558 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebe Anke!

Ja, doch, ich glaube du hast völlig recht. Alles passt so, wie es gerade ist.

Soso, Marc will also seinen nackten Haasen ablichten. Das findet der prüde Haase nicht so toll. Oh je, das wird ein schwieriger Kampf. Vor allem gegen Gretchens einzigartig unlogische Logik. Ich musste schon wieder lachen, bis ich Bauchschmerzen hatte. EInfach genial. So was absurdes. Darauf kann auch nur unser Haase kommen..

Zum nachfolgenden kann ich nur eins sagen: Wenn das keine Stimmungsschwankungen bedingt durch Schwangerschaft sind, dann weiß ich auch nicht weiter:
Gretchen (gerührt schaut sie mit einem Auge unter dem Laken hervor u. schmilzt nur so dahin): Marc, das hast du jetzt aber richtig süß gesagt.
Oh Mann, jetzt reicht es aber! Dass ich alles andere als süß bin, müsste dir in der letzten Stunde wohl eindrucksvoll bewusst geworden sein. Aber natürlich speicherst du sogar die geilsten Geschichten rosarot ab.
Marc (funkelt die Träumerin an): Haasenzahn, jetzt lenk nicht mit Nichtigkeiten ab! Du siehst gerade rattenscharf aus. Ich will doch nur eine verdammte kleine Erinnerung an dich.
Gretchen: Weil du mich dann ganz schnell vergessen wirst, wenn du erst einmal in der Schweiz bist.

...gab Gretchen trotzig und enttäuscht von sich, während sie die geblümte Bettdecke wieder über ihren Kopf zog


Und diese Umschwünge finden binnen Sekunden statt. Da kann einem ja schon fast schwindelig von werden. Aber Marc bekommt die Haaseschen Neurosen mittlerweile schon relativ schnell in den Griff. Übung macht eben den Meister.
Außerdem ist sie im Moment nicht richtig dazu in der Lage, ihre Stimmungsschwankungen völlig zur Geltung zu bringen, sonst wäre Marc sicher auf die Idee gekommen, dass da was hintersteckt, abgesehen von den üblichen Neurosen.

Marc: Du Dummerchen, als ob ich dich nach den aufregenden letzten Minuten je wieder aus den Kopf kriegen würde.
Gretchen (sieht ihn mit immer größer werdenden leuchtenden Augen an): Wirklich?
Weiß der Teufel, wieso Frauen immer so viel Bestätigung brauchen. Du kannst ihr einen verschissenen Ring über den Finger schieben und sie denkt immer noch, du verpisst dich im nächsten Moment wieder. Tzz... Weiber!
Marc (legt seine warme Hand an ihre Wange u. streichelt sie zärtlich): Mir fällt der Abschied doch auch schwer und wenn die Situation eine andere wäre, würde ich einen Teufel tun und mich auf und davonmachen und dich alleine lassen. Aber es ist nun mal so, wie es ist. Sie braucht mich, auch wenn sie sicherlich das Gegenteil behaupten wird, wenn ich erst einmal vor ihr stehen und ihr den Marsch blasen werde. Und wenn sie mich mal wieder ganz besonders nervt und in den Wahnsinn treibt, was zu neunundneunzig Prozent garantiert passieren wird, denn es liegt nun mal in der Natur einer Möchtegernstarautorin, die niemanden mehr liebt als sich selbst und ihren Sonderstatus, wäre es echt schön, wenn ich ein paar gei... ääähhh... schöne Bilder von dir hätte, um wieder runterzukommen.

Das war das, ways Gretchen jetzt gebraucht hat. Mit seiner ihm ganz eigenen Wortwahl und Kombinationsgabe hat er Gretchen deutlich gemacht, dass er sie braucht und sie ihm die Kraft gibt, den Kampf mit seiner Mutter auszufechten. Einfach großartig!

Und dann schwenkt Gretchen Laune von gerührt in sinnlich. Also wirklich. Ich glaube, langsam wird mir wirklich schwindelig. Diese hormonelle Dosis ist ja echt nicht ohne. Da steht Marc noch einiges bevor.

In ihrer eigenen Welt gefangen haben die beiden sogar, dass Haasesche Sonntagsdinner vergessen, aber Bärbel ist ausnahmsweise kompromissbereit und entlässt die beiden für diese Woche. Klar, sie hat ja jemand anderen auf den sie sich stürzen kann. Oh je, ich beneide Jochen, seine Freundin und deren Kind nicht.....

Tja, für Marc und Gretchen naht der Abschied immer mehr. Die armen.... Ich hoffe wirklich so sehr, dass es sich für Marc lohnt, diese Reise und die Trennung auf sich zu nehmen.

Ich freu mich riesig auf den nächsten Teil!

Drück dich,
Elena

FrauUngeschickt Offline

Mitglied

Beiträge: 892

12.05.2013 22:23
#7559 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebes Schneckchen,

jetzt hast du mich aber schon etwas unter Druck gesetzt. Bleibt mir doch gar nichts anderes übrig, als ein paar Worte zu verlieren.

Was soll ich sagen zum Fotoshooting?
Marc und Gretchen wie man sie kennt oder auch nicht.
Dass sich die Nymphe zunächst ziert, war nicht anders zu erwarten. Wie Marc sie daraufhin neckt auch nicht. Doch plötzlich schlägt es um. Was für eine spitze Wortwahl der Häsin. Sie steht ihrem Oberarzt fast nicht mehr nach. Klasse! Ich liebe diese Wortgefechte.

Wieviel Zeit haben die beiden jetzt eigentlich noch bis zu Marcs Abreise füreinander?
Wird Marc am Ende gar überhaupt nicht reisen müssen, weil sich noch etwas zuträgt, was das Erfordernis der Reise aufhebt? Wäre ja bestimmt auch eine nette Variante.

Na egal, ich freue mich jedenfalls auf das, was es als nächstes zu lesen gibt.

Bis bald,
die Ungeschickte

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.228

14.05.2013 17:40
#7560 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben!

Ihr brennt natürlich darauf zu erfahren, wie es weitergeht. Ganz besonders, was eine ganz bestimmte Konstellation betrifft. Deshalb halte ich mich heute kurz.


@ Winnie:
Je me réjouis que tu aies trouvé un moment pour m'écrire un petit commentaire digne de Winnie Gretchen. Alors, merci beaucoup! Pour moi, c'est un grand compliment si tu ne sais pas des mots pour exprimer tes sentiments. Cela signifie que la scène marche bien. Concernant les jeunes mariés, j'aime ces situations comiques. Avant écrire la scène, la seule chose que je savais en avant c'était qu'elle finira avec l'entrée en scène de Sabünni, qui resteront les seuls personnes qui ne comprennent pas ce qui se passe dans une des chambres d'hôtel. Alors, il reste moins gênant qu'on penserait. Pour eux ! Mais, tu sais qu'ils vivent sur un autre planète. Merci pour tout, mon ourson. Je suis déjà curieuse de savoir ce que tu as à raconter dans ton PM, mais ne te stresses pas. Prends ton temps. Je t'embrasse.


@ Aza:
Na meine Süße, gab es Popohaue? Aber ich hatte dich ja gewarnt, ne. Aber vielleicht hilft der letzte Teil ja als Medikament. Er scheint dir ja sehr gefallen zu haben und das freut mich total. Also danke für die Smile-Parade. Natürlich ist das für alle Beteiligten nicht leicht. Aber es dient ja einem guten Zweck.


@ Greta:
Ich glaube, die „Bienchen und Blümchen-Gespräche“ haben noch etwas Zeit. Auch wenn Mehdi vom Metier ist, das wird auch für ihn eine große Herausforderung werden, die ihm einige graue Haare bescheren wird, wenn es denn mal soweit ist. Aber zum Glück haben die Kiddies gar nicht richtig verstanden, was da oben los war und das ist auch gut so. Ebenso wenig werden Marc und Gretchen ahnen, dass die beiden gehört wurden. Gretchen würde doch ansonsten nie wieder aus dem Mäuseloch hervorkommen, in das sie sich ganz bestimmt verkrochen hätte. Und das wäre doch schade wegen all der schönen Martchen-Momente, die uns dann entgehen würden. Image and video hosting by TinyPic


@ Elena:
Es ist immer wieder schön zu lesen, dass du für alle Haaschen Reaktionen und Gefühlsausbrüche nur eine einzige Erklärung parat hast. Süß! Dabei ist Gretchen einfach nur immer noch das süße, total verklemmte Häschen. Eine Angewohnheit, die Marc ganz besonders an ihr mag, neben den Momenten, wenn sie sich mal gehen lässt. Die kitzelt er ja besonders gerne aus ihr heraus.


@ Manu:
Hihi! Ich wollte dich wirklich nicht unter Druck setzen. Aber es ist auch immer wieder schön deine poetischen Worthülsen zu lesen. Die Nymphe ist auch wieder so ein schönes Wort. Ich glaube aber, ich muss dich enttäuschen. Die Abreise steht unmittelbar bevor. Es liegt nur noch die heutige Episode dazwischen, die mal kurz auf einen anderen Schauplatz kuckt.


So das war’s auch schon wieder. Ich danke euch und wünsche euch noch einen schönen Abend.

eure Schnecke

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

14.05.2013 20:54
#7561 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebes Schneckchen!

Ach was, das kann nciht nur die Haasesche Tollpatschigkeit sein. Da muss noch was anderes im Busch sein und das ist nunmal die einzige Erklärung. Also glaube ich weiter daran...

Nun aber zu einem anderen nicht ganz zufriedenen Chirurgen:
Der arme Cedric ist echt auf 180. Naja, eigentlich ist er darüber hinaus, bei der permanenten Reizung, der er ausgesetzt ist. Bedenkt man diese Umstände ist das quasi doppelt bitter. Denn bisher lief alles eher bescheiden und dann hat er gedacht, er hätte endlich einen Durchbruch bei Mary und was passiert? Sie meldet sich nicht und kommt nicht. Das gefällt dem ohnehin schon gereizten Chirurg gar nicht.

Tja, er hat echt unter ihren Stimmungsschwankungen zu leiden. Gut, wir wissen, dass sie in diesem Fall eigentlich unschuldig ist, aber er weiß es nicht. Irgendwie tut er mir echt leid....

Und dann ist zu allem übel auch noch seine Schwester da und stört ihn beim Fluchen. Im Moment ist das alles irgendwie scheiße, aber ganz Unrecht hat sie ja nunmal nicht.... Auf der anderen Seite dürfte es auch ganz gut sein, dass seine Schwester da ist, denn er bracuht gerade dringend jemanden zum reden.

Bevor die beiden sich aber unterhalten können, streiten auch sie sich, denn Sissi hat einiges zu sagen, was Cedric nicht gefällt, weil es die Wahrheit ist. Letzlich will er das auch nicht hören, obwohl er gar keine Ahnung hat, wie recht sie damit hat. Im Moment will er einfach nur bemitleidet werden. Eigentlich müsste er doch wissen, dass er bei seiner Schwester damit an der falschen Adresse ist. Irgendwie verhalten sowohl Rick wie auch Mary sich nciht gerade sehr erwachsen.... Oh je, so wird das doch nie was.

Cedric bereut seinen Ausbruch schon, auch wenn Sissi ihm Mut machen will. Letztlich hat sie auch hier recht, denn ich glaube, dass das Maria zu einem entscheidenden Schritt bewegen wird, zu DEM Schritt. Da musste er so weit gehen. Denn wie Sissi schon richtig festgestellt hat, die beiden sind stur und sehr kontrolliert. Ohne einen Gefühlsausbruch würden die beiden nie vom Fleck kommen.

Ich muss schon sagen, vielleicht sollte Sissi Paartherapeutin werden oder zumindest persönliche Therapeutin für das Hassmann/Stier-Gespann, denn sie trifft den Nagel jedes Mal auf den Kopf. SO könnte sie den beiden mal anständige Starthilfe geben oder sie mal zum Nachdenken bewegen. Hmm, vielleicht sollte sie da mal drüber nachdenken.... Wobei, sich permanent mit den vielen Problemen ihres Bruders zu befassen, ist ein 24-Stunden-Job und äußeerst anstrengend, denn die beiden machen sich das Leben wirklich schwer. Also eher doch nichts...

Nun heißt es für alle Beteiligten warten: Cedric wartet auf Rückmeldung seiner Liebsten und Maria wartet auf die Erholung, die sie braucht, um sich ihren Problemen zu stellen...

Ich bin schon sher gespannt auf den nächsten Teil.

Drück dich,
Elena

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

14.05.2013 22:11
#7562 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Schneckchen!!!

Hihi nö sie hat mich nicht gekriegt!!! Hat sich wohl verlaufen...ist ja auch kein Wunder in so einem riesen Schloss!

So was haben wir heute!!!

Oh!!! Überraschung!!! Ein Cedric, Sissi und süßes kleines Baby Kapitel!! Wie schön ich freu mich!!!

Unser Macho Nummer 2 ist ganz schön ..naja VERLIEBTImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic!! Der arme, hat natürlich nach dem Maria sich nicht gemeldet hat, wieder mal die Vermutung das Madame erneut kneift. Was ja eigentlich auch kein Wunder ist nach all dem würde Cedric wohl nie auf die Idee kommen das Maria womöglich was passiert sein könnte. Wenn das nicht der Fall wäre würde ich sissi recht geben. Er sollte ihr Zeit lassen um alles zu begreifen und damit fertig zu werden. Natürlich ist das auch dringend notwendig. Aber ich glaube seine Wut und die Ratschläge seiner Schwester lösen sich vorerst in Wohlgefallen auf wenn er erfährt was wirklich passiert ist.
Schlecht wäre es nicht wenn ihm dezent jemand darauf hinweisen könnte! So ein kleiner Schubs vielleicht!

Ein wahrhaft wundervolles Kapitel!!! Will unbedingt noch mehr davon!

Küsschen !
Dein Prinzesschen

Schneewittchen Offline

Mitglied

Beiträge: 5.510

15.05.2013 09:21
#7563 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Marc Meier kann schon eine Urgewalt sein, was?? Der verrückt sogar Betten beim Sex?? Wahnsinn!

Nun ja sie feiern halt ihr ganz spezielles Abschiedsding und lassen sich halt nicht dabei stören, das wird Gretchen wieder ordentlich peinlich sein, wenn rauskommt, daß es unten beim Essen zu hören war.... Wie lange hat Marc eigentlich vor, wegzubleiben?

Der arme Cedric dreht auch am Rad, vielleicht sollte die liebe Maria einfach mal bei ihm anrufen, bevor er noch den Verstand verliert. Sie müssen sie Unklarheiten jetzt endlich mal bereinigen, jetzt sind sie eine Familie mit 3 Kindern bald und da sollten doch geordnete Verhältnisse herrschen. Vielleicht würde das den beiden auch gut tun. Schauen wir mal!

______________________________________________

Hassi1 Offline

Mitglied


Beiträge: 4.286

15.05.2013 18:53
#7564 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Anke!

Wahnsinn der Martchenteil und es ist eine typische Marc Idee Gretchen zu fotografieren, damit er etwas von ihr hat wenn er zu seiner Mutter fährt.

Auf jeden Fall fand ich es klasse, dass sie ihren Abschied auf ihre Art und Weise feiern ohne dass es jemand stört, aber wenn die Beiden wüssten, dass unten es viele gehört haben was da vor sich ging, dass wäre Gretchen wieder sehr peinlich und jetzt sieht sie, dass Bärbel sich gemeldet hat und Gretchen ruft sie zurück.


So es geht also mit Dr. Stier weiter, er ärgert sich also über Maria und wie gut, dass seine Schwester ihm mal was sagt zu dem Thema und überhaupt, bin ich echt gespannt, ob sich Maria bei ihm melden wird und wenn ja, dass sie miteinander reden sollten.

Mal sehen was uns im nächsten Teil erwarten wird und mich schon auf mehr.

Liebe Grüsse,
Miriam

Winnie Offline

Mitglied


Beiträge: 521

15.05.2013 20:59
#7565 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hey mon escargot

Je suis contente que mes commentaires t'ai plu ! J'ai toujours cette peur de ne pas réussir à mettre en mots ce que je pense et ressens quand je lis ton histoire. Oui je confirme les jeunes mariés sont vraiment sur une autre planète et tu n'aurais pas pu trouver mieux.
Pour le PM je ne me stresse pas ne t'inquiète pas c'est juste que je n'aime pas quand je dis que je fais quelque chose et que je le fais pas...

Mais d'abord je tiens à te laisser un commentaire pour cette nouvelle partie qui m'a une nouvelle fois ravie

Je suis heureuse d'avoir des nouvelles de Cédric même si je ne suis pas étonnée de le retrouver dans cet état !
Je ne sais pas du tout comment j'aurai été à sa place, je pense que cela aurait 10.000 fois pire

Ce que j'ai le plus aimé dans ce passage c'est la conversation frère/soeur (je t'avoue que je suis nostalgique de ces moments là avec mon frère car malheureusement ils n'existent plus... enfin passons je ne suis pas là pour parler de ça !)
Sissi me plait beaucoup ! Elle est franche avec Cédric et je pense que c'est ce qu'il lui faut...

Alors si j'ai bien lu Cheyenne va changer de nom ? Ou alors il a dit ça pour rire ?

Eh bien j'espère dans tout ça que Maria va finir par rappeler Cédric surtout après avoir appris la bonne nouvelle (enfin je ne sais pas si pour elle s'en est une...)

Je t'embrasse mon escargot et je te dis à bientôt !

Claire

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.437

16.05.2013 15:57
#7566 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!!!


Echt schön dass es weitergeht!!! Vorallem habe ich mich um den kleinen Einblick in die Ceria Welt gefreut! Da liegt ja auch noch einiges an "ungeklärtes" rum.. von daher.. Ja der erste "gesprochene" Satz ist da sicherlich Programm:
Cedric: Die Frau macht mich noch WAHNSINNIG.
Jaja Cedric.. sie wird wahrscheinlich doch genau das selbe denken!! Wobei sie einen Vorteil hat.. er liegt nicht im Krankenhaus.. nach einer schweren OP.. und ist "schwanger" Und sie weiss nichts davon.. und macht sich um sein sichelrich seltsamen Auftritt sorgen bzw. darum dass sie Gestern nicht mehr aufgetaucht ist! Ja den Cedirc beneide ich nicht wirklich gerade.. Mich würde sie Situation auch fertigmachen.. nicht zu wissen..
gut dass er wenigsten seine Schwester hat. mit dem er sich "austauschen" kann.. ich meine... so er ja wenigstens ein bisschen Luft machen.. Und schon praktisch.. dass sie so oft als Babysitter einspringt.. ich kann mir nämlich vorstellen, dass er ohne sie auch ziemlich aufgeschmissen wär... Sowas ist echt nicht selbstverstänlich.. ich meine.. theoretisch könnte sie ja auch sagen.. hey.. sie ist deine Tochter.. und die ganze Situation.. ergo mit Job usw. ist schlussendlich dein Schlamassel.. Aber eben.. dass tut sie nicht.. man merkt wirklich dass Sissi ein herzensguter Mensch ist!! Ja.. die Beiden stehen sich echt nah... wahrscheinlich auch.. weil sie nur noch sich haben.. da rückt man doch automatisch näher zusammen!!! Aber vorallem.. braucht man einfach wer.. der einem den Kopf zurechtrückt.. Wenn man es nötig hat.. so wie jetzt bei Cedric.. Denn sie hat recht.. er ist ein erwachsener Mann.. der sein Leben lebt.. er muss sich auch im klaren sein... dassnicht immer die Anderen Schuld sind.. Ja auch wenn es shcon tausend mal gesagt wurde.. er hat Maria echt mal verdammt wegetan... mittlerweile weiss man dass ja.. aber niemand hat ihn ja damals gezwungen.. quasi... von daher.. Aber andereseits.. ist auch schwer was zu bereuen.. wenn das Produkt, also die kleine SISSI..(tasuendmal besser als Cenny) einen auf dem schoss sitzt... Die kleine bereut er sicher nicht.. Vielleicht ist es ja dass.. was Maria noch zu dneken gibt.. sie wird ihr Verrat.. den Betrug oder wie man es sonst nennen will, jeden Tag vor Augen haben.. Die kleine kann nichts für.. aber einfach ist es ja nicht..
Jedenfalls.. auch wenn wir mehr wissen.. kann ich verstehen warum Sissi ihm rät.. sie ein bisschen in Ruhe zu lassen.. sie nicht zu bedrängen.. dass würden wir wohl mit den Wissensstand den sie haben wohl auch tun! Ich weiss auch nicht.. was man mit unserem Wissensstand.. raten soll.. aber schlussendlich läuft ja es ja immer auf das selbe hinaus... sie ist total überfodert von allem.. Wenn jetzt er nochmit Vorwürfen kommt.. na dann gute Nacht! Ich bin mir sicher.. sie wird sich melden.. Ja ganz sicher.. nach den wundervollen Nachrichten die er hinterlassen hat.. kann sie doch gar nicht anders!! Oder sagen wir es mal so.. ich versuche mir die Situation schönzureden... denn man weiss ja das MAria unglaublich stur sein kann.. wenn sie will! Hoffen wir mal aufs Beste, ne?
Jedenfalls kann ich es kaum erwarten bis es weitergeht!! Weiter so!!!!



GLG Greta

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.228

17.05.2013 17:14
#7567 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Einen wunderschönen Start ins Pfingstwochenende wünsche ich. Und das versüße ich euch natürlich mit einem extralangen Martchen-Kapitel. Image and video hosting by TinyPic Aber vorher widmen wir uns noch einmal unserem Problempärchen:



@ Elena:
Eigentlich hatte es der werte Herr Stier ja verdient, ordentlich einen auf den Deckel zu bekommen, aber irgendwann ist auch genug. Frau Dr. Hassmann ist jetzt am Zug. Hihi! Das hat sich sogar gereimt. Naja, eins ist zumindest klar, Cedric hat das Richtige getan, auch wenn er jetzt nicht mehr sehr davon überzeugt ist. Sich vor seiner Schwester die Blöße zu geben, die auch noch recht mit allem hat, fällt einem Macho wie ihm eben schwer. Trotzdem ist es auch mal schön zu hören, dass man auf dem richtigen Weg ist. Jetzt muss nur endlich jemand Maria diesen Weg weisen. Oh! Das ist dann wohl mein Job oder?


@ Aza:
Ja, dann würde ich mal sagen (mit Marcs Worten ), Schwein gehabt. Ich hoffe, du hast dir ihren Namen jetzt ins Poesiealbum geschrieben, damit du ihn niemals wieder vergisst. Du willst, dass jemand Cedric schubst? Meinst du mich etwa damit? Hmm... da muss ich noch mal stark nachdenken, wie ich das bewerkstelligt bekomme. Vielleicht sollten wir endlich mal wieder in die Klinik zurückkommen. Da erledigt sich so etwas bestimmt von selbst. Schließlich haben da alle Wände Ohren und Augen und man stolpert gerne mal irgendwo hinein, wo man eigentlich nicht hingehört. Aber bis dahin bleiben uns noch ein paar Kapitelchen.


@ Sandra:
Natürlich ist eine Naturgewalt. Wieso sonst haben wir drei Staffeln lang am Bildschirm geklebt. Und ein Gott wie er kann natürlich alles, auch Möbel umrücken. Die Besitzer wird's freuen. Es spukt doch. Wie lange Marc genau weg sein wird, weiß ich noch nicht genau. Das hängt dann wahrscheinlich von Elke ab. Oder von Gretchen. Denn bei ihr wird schwer einzuschätzen sein, wie lange sie es ohne ihn aushalten wird. Wie der nächste Teil verraten wird, wohl gar nicht. Und Cedric? Natürlich könnte er sie einfach anrufen. Aber nachdem er schon dreizehn Mal ohne Reaktion die Hosen runtergelassen hat, ist er ein bisschen feige geworden. Und schmollen tut er ja auch noch. Und wer weiß, vielleicht hat es auch einen Grund, warum sie noch nicht zurückgerufen hat. Erstens schläft sie noch, zweitens, vielleicht ist ja auch der Akku von ihrem Handy leer? Aber versprochen, das klärt sich noch. Schön, dass du dich mal wieder gemeldet hast.


@ Miriam:
Wir wissen ja, dass Monsieur es manchmal faustdick hinter den Ohren hat, gerade wenn es darum geht, Gretchen ein bisschen zu triezen. Aber insgeheim ist er doch ein kleiner Romantiker, der eben auch gerne ein paar schöne Bilder seiner Liebsten dabei hat, worüber er natürlich niemals auch nur ein Sterbenswörtchen verlieren würde. Also psst! Nicht weiter verraten!


@ Winnie:
Je suis contente que la relation entre frère et sœur t’ait plu. Je voudrais bien montrer qu'il a quelqu’un avec lequel il peut parler de tous qu'il a en tête. Et ce sont bien des choses que Cédric doit supporter. Concernant Cheyenne, tu as bien compris. Il veut changer son nom (dont j'ai déjà parlé une fois). C'était son ex-femme qui a choisi ce nom et Cédric ne l'a jamais aimé. Il veut radier tous de sa vie qui lui rappelle à elle. Et il a choisi le nom de sa sœur car elle le soutient le mieux et parce qu'il l'aime beaucoup. C'est aussi un signe pour Sissi. Merci pour ton commentaire et merci aussi pour ton PM. Je vais te répondre au cours du week-end. Je t'embrasse.


@ Greta:
Tja, Cedric ist wirklich nicht zu beneiden im Moment. Wüsste er um die Umstände, würde er vermutlich ganz anders reagieren, anstatt die ganze Zeit umzupoltern und seine Kleine zu verschrecken. Aber irgendwie hat er es ja auch ein bisschen verdient, auf heißen Kohlen zu sitzen. Er hat sich nie mit Ruhm bekleckert und kann ruhig noch ein bisschen leiden, bis er erlöst wird. Bis dahin kannst du gerne weiter alles schön reden. Vielleicht kommt die Botschaft ja an.


@ Platti:
Hach... Image and video hosting by TinyPic mein Frauchen wünscht sich ein Kitschi-Kitschi-Gänsehaut-Happy-End. Das wäre schon schön oder? Aber du weißt schon, dass wir hier von Cedric Stier und Maria Hassmann sprechen, deren Namen immer Programm sind? Aber ich werde mal sehen, was sich machen lässt. Ich habe da nämlich noch einen Joker in der Hinterhand. So und jetzt höre endlich auf zu lachen! Nicht dass du keine Luft mehr bekommst und einfach umkippst! Da können dir dann auch deine 96 Männer nicht mehr helfen.


@ Fusselchen:
Wie? Der Name gefällt dir auch nicht? Cedric hat er nämlich auch nie gefallen, aber er hatte sich dem Willen seiner Ex beugen müssen. Jedenfalls will er damit auch ein Zeichen setzen. Für seine Schwester, die ihn wirklich mit allem unterstützt und ohne die er vermutlich restlos verloren wäre.



So ihr Lieben, das war's auch schon wieder. Es heißt Abschied zu nehmen. Marcs Abreise steht nun wirklich kurz bevor. Mal sehen, wie Gretchen das alles packt oder ob sie sich vielleicht im Kofferraum versteckt und heimlich mit in die Schweiz fährt.

Ich wünsche euch ein schönes Pfingstwochenende. Hoffentlich hält sich das Wetter. Der Frühsommer tut nämlich richtig gut.

Küsschen an alle, auch die stillen Leser.

eure Anke

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

17.05.2013 23:48
#7568 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebe Anke!

Ich verneige mich vor deinem poetischen Qualitäten. Vielleicht schreibst du demnächst ja Gedichte???
Ja, das ist wohl wahr, Cedric gibt ungern zu, was er getan hat, auch wenn es das richtige ist. Tja, dann wollen wir mal hoffen, dass du MAria bald mal den Schubs in die richtige Richtung gibst. Ich kann es kaum erwarten, dass die beiden es auf die Reihe kriegen oder zumindest mal ehrlich miteinander reden. Hoffentlich erlebe ich das noch.....

Nun aber zu Martchen, denn seit ich den Teil gelesen habe, schwebe ich quasi dahin. Ich fühl mich total high. Das war einfach so schön, so typisch Martchen. ACh ich weiß gar nicht, was ich sagen soll....

Tja, die Zeit des Abschiedes ist gekommen. Kein Wunder, dass den beiden das Herz so schwer ist und sie nicht wirklich reden wollen. Das spürt man richtig und man merkt es dem Verhalten und den unausgesprochenen Worten an.
Als die beiden sich dann doch dafür entscheiden zu reden, sprüht das auch aus jedem Wort. Das ist echt unfair, dass die beiden sich schon wieder trennen müssen. Bleibt nur zu hoffen, dass es nicht allzu lange dauert, der Erfolgsautorin Verstand einzutrichtern. Allerdings habe ich da nicht viel Hoffnung, denn Elke ist stur wie ein alter Ackergaul. Oh je...

Es ist einfach schnuckelig, wie die beiden miteinander umgehen. Gretchen sorgt sich wie eine Mutter um ihn. Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Und offensichtlich auch um Elke. Süß, wie sie ihr helfen will.
Ich muss schon sagen, es ist wirklich bemerkenswert, wie die beiden es schaffen, in einer traurigen Situation noch zu scherzen. Aber letztlich macht genau das die beiden auch aus.

Nun bin ich sprachlos: Nachdem Marc weg ist, ruft er sie an, um ihr zu sagen, dass sie das, was sie gerade tut, nicht tun soll. Er kennt sie eben besser, als er manchmal zugeben will. Image and video hosting by TinyPic
ABer offensichtlich doch noch nicht ganz: Denn er hat wohl nie erwartet, dass sie ihn für MEdhi abwürgt. Sie ist eben immer für eine Überraschung gut.

Zum Schluss erlebt aber acuh Gretchen eine Überraschung: Jochen steht mit Sack und Pack vor der Tür. ICh würde sagen, das Familienessen ist alles andere als gut gelaufen. Mich würde mal interessieren, wer für diese Misere verantwortlich ist. Oh je, Gretchen hat nichtmal Zeit zum Durchatmen...

Ich bin gespannt, wie das alles bei nur einem Mittagessen passieren konnte...

Drück dich,
Elena

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.437

18.05.2013 13:34
#7569 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebeste Anke

Eins muss ich dir jetzt wirklich sagen.. dein letzter Teil war wirklich Klasse!! Ja echt einsame spitze!! Dir ist da wirklich was ganz tolles gelungen.. Trotz Abschiedsstimmung.. hast du wirklich was ganz tolles gezaubert! Ich hatte schon "Befürchtungen" oder sagen wir ein bisschen bammel... dass es bald zum Abschied kommen würde.. Aber du hast es sooo toll gemacht.. dass ich es gleich zweimal gelesen habe!
Dass es nicht einfach werden würde.. hatten wir doch quasi gedacht.. und sicher auch Gretchen und Marc.. aber dieses...Mach die augen zu.. und wenn du sie wieder aufmachst.. bin ich wieder da... war wirklich so wunderschön "Programm" WOW....
Aber zuerst einmal von vorne.. soso.. Die Forscherinnen.. waren also wieder.. oder sagenwider es mal so.. haben sich ein neues Projekt ausgesucht... Warum überrascht mich dass nicht?? Jaja.. Da ist wohl der Forschungsdrang.. wohl doch stärker.. Aber gut.. dass MEdhi da "vorausschauend" mitgedacht hat.. Er hat ja auch schon einen Abschied auf Zeit hinter sich.. und der ist gar nicht mal soo lange her.. Wer also, weiss besser als er.., dass man die "letzten" gemeinsamen Augenblicken am liebsten nicht mit anderen teilen möchte... Bzw. dass man nur unter sich sein will.. und ein bisschen Zweisamkeit vortanken will! Und dass haben sie ja auch getan!!! WOW.. was für ein wunderschönes bild.. wie sie zusammen ein bisschen gekuschelt haben!!! Die müssen wie im Flug vergangen sein... Und dann ist er doch gekommen.. der Moment.. Und Gretchen hält ihr Versprechen... Sie weint nicht.. zumindest nicht vor ihm... Ich kann verstehen warum Marc das "so wollte" Mal echt.. wenn sie noch geweint hätte.. wär er da nicht mehr weggekommen.. Oder er hätte sie miteingepackt.. Genau dass was Gretchen noch versucht... ihn doch zu überreden.. Mal ehrlich ich hätte auch nochmal alle register gezogen.. Aber Marc hat recht.. Wie sol man dass erklären.. Gretchen hat bald Prüfungen.. und da ist es schon "auffällig" wenn Beide plötzlich so in die Schweiz fährt.. Zwar ist Olivier ein bisschen durch den Wind.. aber völlig gaga ist er noch nicht.. Wenn er nur wüsste.. was da wirklich ist.. da würden ihn keine 10 Pferde da halten.. Er würde auch sofort in die Schweiz wollen.. und man könnte es ihm nicht mal verübeln.. aber dass wäre zuviel für Elke.. Da kann man nur hoffen dass sie schnell wieder zu Einsicht kommt.. und Marc schnell wieder zurück kann... denn dann waird er sicher von Olivier abgelöst.. Ihr Gespräch war wirklich süss... wie sie einander "versprechen" abringen.. Gretchen versteh cih dabei ganz besonders.. mal echt.. zu wissen dass er da die Nacht durchfahren wollte... zusätzlich haben wir Winter.. und die Schweiz ist ja auch nicht ums Eck.. Ja auch da hatte ich ein bisschen "Bauchschmerzen" wenn man so will... Ich an Gretchens Stelle hätte ihn auchnicht gehen lassen.. bevor er mir nicht verspricht vorsichtig zu sein.. und vorallem nicht die Nacht durchzufahren! Und sie soll schön lernen.. nun.. die ersten Tage vielleicht nicht so.. zumindest kann ich mir nicht vorstellen dass sie jetzt wirklich Lust dazu hat.. dann aber wird sie sich schon durchringen.. immerhin wil sie Marc Stolz machen!
Der Abschied... war schön... ein bisschen traurig.. gut ein bisschen mehr als dass.. Aber trotzallem schön!! Süss.. war.. dass er sich sofort wieder gemeldet hat.. Tja er kennt sie halt wirklich gut.. Aber mal echt.. wir alle wären da noch ein bisschen stehen geblieben nicht.. ? Und dann auch noch Medhi.. ja da braucht es kein Genie.. um zu erraten.. dass er ihn auf sie angesetzt hat... Aber irgendwo wieder süss! Aber der Knaller kommt oben... in Form von Jochen.. Was ist jetzt da wieder passiert.. Irgendwas sagt mir.. dass das Essen nicht wirklich gut verlaufen ist.. Da stellt sich mir die Frage ja spontan...Bärbel was hast du angestellt??? Und warum sollte Franz ihn rausschmeissen wollen.. sodass er vorbeugend ausgezogen ist?? Und warum hat Chantal schlussgemacht.. ? Das hängt doch irgendwie zusammen.. da ist was gründlich schief gegangen... beim essen.. wenn sie danach schluss macht... Ich hoffe bloss.. dass Bärbel es mit ihrer.. ja was.. Fürsorge und ihrer Planerei.. nicht ein bisschen übertrieben hat... Jedenfalls.. wird es für Gretchen wirklich nicht langweilig.. so wie es aussieht... Naja.. bin echt gespannt.. was da los ist... Marc sicher auch.. so wie er abgewürgt wurde.. Also Mädel.. hau schnell in die Tatsen.. denn wir können es kaum erwarten.. Weiter so!!


GLG Greta

Hassi1 Offline

Mitglied


Beiträge: 4.286

18.05.2013 19:45
#7570 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Anke!

Hach ja, dass war ein süßer Abschied zwischen MartchenImage and video hosting by TinyPic, wenn auch ein bisschen traurig, aber es ist gut, dass Marc diesen Schritt alleine geht und jetzt ist er weg, wenigstens reißt Gretchen sich zusammen um nicht zu weinen und wie wundervoll, Marc ruft sie nochmal an, da merkt doch, dass er sich Gedanken macht um seine Liebste.

Jetzt meldet sich auch noch Mehdi und Marc ist beleidigt weil Gretchen kurz das Gespräch unterbrochen hat und Marc wundert sich, dass Jochen bei ihnen vor der Tür steht, na auf die Story bin ich gespannt, was da passiert ist.

So ich mich schon auf den nächsten Teil.

Liebe Grüsse,
Miriam

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

19.05.2013 16:17
#7571 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Mausi!!!

Oh ja…Madame muss jetzt Teppiche klopfen wenn sie mich schon erwischt!!! Hihi!!!
Ich DICH in die richtige Richtung schupsen….nein Süße ich meinte doch den Kuhmann… bei dir weiß ich doch das es viel schneller geht..so nach ein paar Kapitelchen! ..

So!
Also süße Hut ab wirklich! Die Abschiedsszene in Kombination mit Jochens Auszug und dem Beziehungsaus mit Chantal war ein sehr raffinierter Schachzug von dir uns Leser den Abschied unseres Traumpärchen, der für mich sehr tränenreich war, etwas leichter zu machen.
Denn Gretchen hat jetzt wo Marc weg ist so ziemlich alle Hände voll zu tun!!!

Was wohl im Hause Haase vorgefallen ist?? Wieso ist Jochen ausgezogen? Eine Vermutung wäre die mangelnde Verantwortungslosigkeit seitens Jochen, aber inzwischen hat er doch bewiesen das er sich in der Hinsicht etwas gebessert hat. Oder Bärbel hat mal wieder ihren Auftritt aller Ehre gemacht so nach dem Motto: Wann zieht ihr zusammen? Wann wollt ihr heiraten.? Wovon wollt ihr leben.. und vieles Mehr, denn in der Hinsicht ist Bärbel äußerst kreative!!

Bin echt gespannt!

Ach ich hoffe immer noch das Gretchen Marc nachreist und ihn unterstützt! Denn trotz enormer positiver Entwicklung in punkto:“ Ich zeige Gefühle“ denke ich das Marc in der Situation vielleicht etwas überfordert ist. Aber ich kann mich ach täuschen und Marc überrascht uns in der Hinsicht!

Wie auch immer ich hoffe nur dass er es schafft Elke zu Vernunft zu bringen!

Große klasse mein kleiner süßer Ping! Will unbedingt noch mehr davon!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 7.228

21.05.2013 17:07
#7572 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr habt alle ein traumhaft schönes Pfingstfest verbracht. Das schöne Wetter wurde reichlich ausgenutzt. Deshalb bin ich auch mit dem Schreiben etwas in Verzug geraten. Aber einen Teil hab ich noch auf Vorrat für euch und den gibt es gleich, nachdem ich mich für eure Kommis bedankt habe.



@ Elena:
Jetzt hast du es tatsächlich geschafft. Knallrot sitze ich jetzt vorm Bildschirm und weiß nicht, was ich sagen soll. Ich versuche es mal mit „Danke“ für die lieben Worte. Natürlich sollte die Abschiedsszene von Marc und Gretchen ein besonders emotionaler Moment werden und dass das geklappt hat, freut mich ganz besonders. Und jetzt schauen wir mal, was es mit der Haasschen „Überraschung“ auf sich hat.


@ Greta:
Dankeschön! Jetzt hast du es auch geschafft, dass ich vor lauter Rührung ein Tränchen verdrücken muss. Ich freue mich immer so, dass ihr, und gerade du, immer so mit den beiden mitfühlt. Dann hab ich den Kern von DD getroffen und das ist die beste Motivation fürs Schreiben, die es geben kann. Image and video hosting by TinyPic Tja, und was das Familienessen im Hause Haase betrifft, kaum zu glauben, aber wahr, Bärbel war nicht schuld an dem Desaster. Aber dazu gleich mehr.


@ Miriam:
Natürlich kann man nicht verhindern, dass der Abschied traurig wird, aber Abschiede sind nun mal immer traurig. Aber die beiden haben das Beste daraus gemacht, damit es ihnen nicht allzu schwer fällt. Und Marc ist ja nicht aus der Welt. Er hält es ja selber nicht lange aus, ohne noch einmal die Stimme seiner Liebsten zu hören.


@ Aza:
Also wirklich, was machst du nur mit meiner Angetrauten? Sie zu deinem Hausmädchen anlernen? Und wer kümmert sich dann um mein Schneckenhaus? Aber nach dem , der heute Morgen in unserer Post lag, sollten wir vielleicht auch mal zum Teppichklopfer greifen. Ich erhole mich nämlich noch schwer von dem Schock. Ich kann mich ja kaum noch auf meine Geschichte hier konzentrieren. Wen sollte ich noch mal schupsen? Jedenfalls hast du es richtig erkannt, Gretchen hat mit Jochens überraschendem Auftauchen ein neues soziales Projekt in die Hände bekommen, um das sie sich jetzt kümmern kann und das ihren Abschiedsschmerz auf jeden Fall etwas lindern wird. Geschickt eingefädelt, ne? Eins kann ich schon mal sagen, es lag nicht an Jochens Verantwortungslosigkeit. Eher im Gegenteil!



Und auch alle anderen, ob stille, schreibende, anderweitig verhinderte oder im Außenstand stehende Leser, seid ganz lieb gegrüßt.


@ Winnie
Désolée! Je n’ai pas encore trouvé une minute. Mais je vais te répondre, c’est promis. Bisous !


Küsschen,

Euer Schneckchen

Azadeh Offline

Mitglied


Beiträge: 2.718

21.05.2013 20:52
#7573 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Hallo Schneckchen!!!

Deine Angetraute ….äh ist eine ganz, ganz liebe süße nette TEPPICHKLOPFERIN..und wenn du sie ganz lieb fragst kommt sie auch in dein Schneckenhaus!
Ja die POST hab ich auch gelesen! Oh Schreck oh Graus sag ich da nur!

Mensch Mausi…..den Kuhmann sollst schupsen auch bekannt als Dr. Cedric Stier der Adonis unter den Kuhmännern…so jetzt ist der Groschen gefallen oder??? Sehr gut!

Der Schachzug, Gretchen ein neues Sozialprojekt zu geben, ist dir wirklich meisterhaft gelungen! Respekt!!

Apropos…oh je da ist aber einiges Schief gelaufen bei Familie Haase…Und diesmal war nicht Bärbel die Jenige welche sondern Franz!
Irgendwie kann ich ihn verstehen das er so ausgerastet ist, wobei ich denke das es Franz nicht wichtig ob Jochen einen Dr. Tittel mit Auszeichnung hat oder nicht, ich denke das er nur sauer ist, weil Jochen sich nicht für eine Sache entscheiden und durchziehen kann. Und trotz dass er viel Verantwortungsbewusster geworden ist, glaube ich nicht das er weiß was auf ihn zukommt. Denn eine Familie zu ernähren ist kein Kinderspiel. Jochen ist schließlich erst 25 er sollte sich erst mal mit der Rolle anfreunden und alles auf sich zukommen lassen. Jedoch finde ich es super dass er sich überhaupt über solche Dinge Gedanken macht.
Was Chantal betrifft? Nun ja ich glaube sie findet Jochens Entscheidung …sagen wir mal..süß…aber sie hat Angst nach all dem was sie durchgemacht hat jemanden zu Vertrauen b z w ihm die Zügel in die Hand geben. Sie will selber entscheiden dann kann sie es auch besser kontrollieren.

Und wer darf jetzt das Chaos beseitige….rüchtig…unser Gretchen!! Na ja da hat sie bis Marcs Rückkehr so einiges zutun….!!

Große klasse Mausi! Will noch mehr davon bitte!!

Küsschen
Dein Prinzesschen

Missing_DD Offline

Mitglied


Beiträge: 1.188

21.05.2013 22:03
#7574 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke!

Das ist ja schonmal ein Teilerfolg. Denn normalerweise bin ich sprachlos, wenn du was schreibst. Schön, dass wir mal die Rollen getauscht haben. Jetzt weißt du, wie sich das anfühlt.
Tja, auf die Überraschung bin ich auch schon sehr gespannt. Mal sehen, was da kommt.

Nun haben die beiden doch tatsächlich die Rollen getauscht, denn normalerweise heult sich Gretchen bei Jochen aus, und das schon, seit sei Kinder sind. Nun darf sie mal die große Schwester sein. Aber an einem hat sich nihts geändert: am Schokoladeneis! Das Hausmittel aller Liebeskummer geplagten Haasenkinder. Hoffen wir, dass es hilft.

Jochen: Wie kann Papa nur so austicken? Wieso versteht er mich nicht? Ich hab doch nur einmal versucht alles richtig zu machen.
Gretchen (legt Löffel und Eisschachtel beiseite, nicht dass noch ein Unglück mit dem weißen Lederbezug der Couch passiert, u. dreht sich in Jochens Richtung): Das sieht vielleicht in deinen Augen so aus. Aber Papa einfach zu sagen, „du, und ach übrigens höre ich nächsten Monat mit dem Studium auf“, das hat auch schon bei den ersten beiden Malen nicht funktioniert. Oder hast du vergessen, wie er getobt hat, als du nach sechs Wochen dein Jurastudium in München abgebrochen hast?
Jochen (reagiert bockig u. uneinsichtig wie ein kleines Kind): Das war doch etwas ganz anderes. Jura lag mir eben nicht.
Gretchen (runzelt die Stirn): Ach und Medizin jetzt auch nicht mehr oder wie? Papa war so stolz, als du dich doch noch dafür entschieden hast und die Familientradition weiterführst.
Jochen: Ich hab ja auch nicht gesagt, dass ich mit der Medizin ganz aufhören möchte. Im Moment haben sich die Prioritäten eben verschoben. Ich will Geld verdienen und das funktioniert nicht, wenn ich den halben Tag im Hörsaal festhänge. Wieso versteht er das nicht?


Soso, da liegt also der Hase im Pfeffer. Jochen will also sein Studium schmeißen. Gut, seine Absichten sind wirklich ehrenhaft, das muss ich schon sagen, doch ich kann auch Franz verstehen, der zusehen muss, wie sein Sohn seine Zukunft mal wieder aufgibt.
Das größte Problem war einfach, dass die Sache eskaliert ist und ein Wort das andere ergab. Die Haases sind eben nicht gerade nachgiebig, sondern eher stur. Das trifft mehr oder weniger auf jeden einzelnen und jede einzelne zu.

Wow, Jochen ist wirklich erwachsen geworden. Er will also für Chantal und Celinchen sorgen und sie aus ihrem "Loch" holen. Er hat sich wohl ernsthaft verliebt. Das ist echt süß und da stößt er bei Gretchen auf offene Ohren. Nichtsdestotrotz bleibt da noch Franz. Und offensichtlich will auch Chantal das nicht. Ich glaube, sie will einfach nur nciht, dass Jochen sein ganzes Leben für sie aufgibt. Nicht, dass er ihr irgendwann Vorwürfe macht. Jochen hätte einfach in ruhe mit den beiden reden müssen.

Mit Chantal möchte er sich zwar aussprechen, doch will die nicht, und mit Franz will er nciht reden. Oh je, das ist wieder nicht so erwachsen, aber mit ein bisschen Schützenhilfe von Gretchen kriegt er das schon hin.

Da hätte ich doch Bärbel fast vergessen. Unsere Oberglucke ist bestimmt fertig, weil ihr Nesthäckchen weg ist und sie niemanden zum Bemuttern hat. Sie muss auch immer gleich übertreiben, aber so ist sie eben. Dafür lieben wir sie ja.

Nun hat Gretchen Jochen also am Hals und muss ihm irgendwie helfen, sein Leben auf die Reihe zu bekommen. Das dürfte wohle ien Ganztagsaufgabe sein. Ein Gutes hat die Sache ja: Wenn Gretchen Jochen hilft, muss sie nicht so oft daran denken, dass Marc nciht da ist, denn mit ihrem kleinen Bruder hat sie mehr als genug zu tun.

Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil. Übrigens, was macht eigentlich unsere weichgewordene Eisprinzessin? Hat sie sich mittlerweile ausgeschlafen?

Drück dich,
Elena

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 86.437

22.05.2013 14:46
#7575 RE: Kommentare zur Story von Lorelei Zitat · antworten

Liebste Anke

OK.. wie es scheint habe ich da Bärbel echt unrecht getan! Da ist echt ne Entschuldigung fällig.. nichts für ungut.. Butterböhnchen.. Ausnahmsweise.. hat sie mal echt nichts mit der Sache zu tun!!! Ja das hat Jochen ganz alleine geschafft! Gut.. er ist der Sohn von Bärbel Haase.. Wahrscheinlich ist dann doch was "hängengeblieben" Jedenfalls.. Gut dass Gretchen da ist.. und ihm ein bisschen ins Gewissen redet.. Da slenkt auch ein bisschen sie ab.. ich meine.. Marc ist weg.. und ich wette.. wäre Jochen nicht gekommen.. hätte sie sich in ihre lieblingsdecke irgendwo hingekuschelt.. und hätte ihre tränen freien lauf gelassen.. Mit der Packung Eis.. natürlich.. Nciht dass es Jochen "extra" gemacht hat.. um seine Schwester von ihrem Kummer abgelenkt hat.. aber es kommt wirklich "zugute" Und wie es scheint.. tröstet sie mal ihn.. und nicht umgekehrt.. wie auch schon.. Ja.. trotz aller Zankereien.. haben sie doch ein inniges "Verhältnis" wenns drauf ankommt sind sie füreinander da...
WOW.. da hat er mal wirklich ganze Arbeit geleisetet.. Irgendwo.. ist es schon Klasse.. wie er zum 1. Mal in seinem Leben Verantwortung für was übernehmen will! Er scheint die Beiden "Frauen" in seinem Leben echt zu mögen! Aber.. trotzdem.. über die Art und Wise lässt sich schon streiten.. Man kann doch einem Franz Haase.. nicht einfach mal so dahinknallen.. dass man sein Studium schmeisst.. zum zweiten! Mal.. Vorallem nicht.. wenn er weiss.. wie sein Vater reagiert.. ich meine.. er hatte es ja schon "ausprobiert" Da bingt es auch nichts.. jetzt zu sagen: Du dass war damals was ganz anderes.. Ganz falscher Satz.. vorallem für Eltern.. Franz sieht halt nur.. dass sein Sohn schon wieder.. einfach mal so.. alles "wegschmeisst" Ja.. Franz ist halt so einer.. der sich "durchbeisst" ich meine Medizin ist sicher kein Zuckerschlecken.. wer besser als ihn weiss es nicht... Man muss sich halt druchbeissen.. und jetzt sieht er seinen Sohn der hinschmeisst.. klar macht ihn dass Nicht weil er jetzt Medizin an sich hinschemisst.. sondern weil er denkt.. dass Jochen generell so handelt.. er hatte ja schon zwei Bespiele.. Schlussendlich ist es ihm wahrschienlich egal was er macht.. nur wenn er es "durchzieht" Klar ist er stolz wenn es dann doch Medizin wird.. daraus kann man ihm keinen Vorwurf machen... bis hierhin ging es ja noch.. Aber auch noch Chantal vor vollendeter Tatsachen zu stellen.. Ganz ganz ganz schlecht.. Klar hat er es nur gut gemeint.. aber der Schuss ging soo richtig daneben..
Ich kann mir auch vorstellen dass Chantal es falsch verstanden hat.. ich meine.. dass er sich um sie kümmern will ist süss.. aber wenn man bisher alles alleine schaffen musste.. dann hat man sowas wie Durchsetzungsvermögen.. und mal echt die Kleine hat es.. und jetzt sieht sie Jochen der hinschmeisst.. Kann man nicht erwarten.. dass sie "freudensprünge macht" Und auch sowas wie.. "Denkst du etwas ich kommen icht alleine zurecht" spielt sicher auch eine Rolle.. zumindest stelle ich es mir bei ihr so vor!
Mein Highligth war aber Bärbel.. die natürlich sofort.. anruft.. Wie war dass.. Unter der Brücke schlafen.. drogenabhägig??! Ich dachte schon dass ist witzig.. aber das shier ist echt der Knaller..
Gretchen (streckt dem Schmollhaasen die Zunge raus u. lauscht mit einem Ohr ungläubig den weiteren Ausführungen ihrer überfürsorglichen Mutter und Oberglucke der Nation): Ja, das richte ich ihm aus. ... Mama, er ist fünfundzwanzig Jahre alt! Also mehr oder weniger erwachsen. Er kann ja wohl seine Brote für die Arbeit selber schmieren. Und ob er lange Unterhosen eingepackt hat, das frage ich ihn ganz bestimmt nicht. ... Ich weiß doch, Mama. Aber vielleicht ist es auch ganz gut, dass er endlich mal selbständiger wird und sich von deinem Rockzipfel löst und seine ganz eigenen Wege geht. ... Zumindest teilweise. ... Nein, ich glaube nicht. Sie redet nicht mehr mit ihm. Das ist alles total blöd gelaufen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er das wieder hinbiegt. ... Ja, mach ich! Deshalb bin ich ja auch die beste Schwester der Welt. Und du, rede du doch bitte noch mal mit Papa! Er hat das alles total in den falschen Hals bekommen. Jochen hat es doch nur gut gemeint. Ich finde es gut, dass er Verantwortung für sich und die beiden übernehmen will. Er muss ja nicht gleich das Studium schmeißen, ein oder zwei Urlaubssemester tun’s doch bestimmt auch. ... Mama! Dass er Ehrgeiz besitzt, das hat er doch damit schon eindrucksvoll gezeigt oder denkst du etwa nicht?

Echt Bärbel ist Weltklasse.. Lange unterhosen. da kann Jochen von Glück sprechen.. dass Marc nicht da ist.. Der hätte sich kaputtgelacht.. Aber Gretchen wird es ihm sicher in allen Einzelheiten erzählen.. er soll auch was zu lachen haben.. Allerdings.. sollte er dabei nicht fahren.. Könnte gefährlich werden.. wenn er sich dabei vor lachen "krümmt"
wie Jochen hat ein Problem mit dem rosa Zimmer.. Warum dass denn.. versteh ich irgendwie nicht.. Ja.. da kann echt interesant werden...
Jedenfalls war echt ein toller Teil.. Und ich kanne s kaum erwarten bis der nächste folgt!! Hau in die Tasten Kleines!


GLG Greta

Seiten 1 | ... 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | ... 336
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen