Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.102 Antworten
und wurde 168.801 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 45
Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

05.05.2009 22:23
#451 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Anschließend legte er das Telefon wieder weg und ging genervt zur Türe. “Ja! Da guckste was? Hab doch gesagt ich komm wieder! Und ich halte meine Versprechen immer!” sagte Kati und grinste ihn an. Der Oberarzt stöhnte nur, sagte nichts und wollte die Türe gerade wieder schliessen. Doch Kati stellte den Fuß dazwischen und meinte: “Versuchs erst gar nicht mich rauszuschmeißen! Ich sag’s dir gleich! Diesmal werde ich nicht eher gehen bis du mir zugehört hast!!” Anschließend drückte sie gegen die Türe und trat einfach ein. “Hast du eigentlich kein zu Hause?!” fragte der Oberarzt schließlich genervt, nachdem sie einfach auf der Couch Platz genommen hatte. “Nö, finds eigentlich ganz schön bei dir und dass ich dich nerve spornt mich noch mehr an hier hin zu kommen!”
Marc (stöhnte): "Und was willst du diesmal? Bist ja bestimmt nicht hergekommen, um mit mir über die neueste Frühjahrskollektion zu quatschen!"
Kati (lachte gekünzelt): "Haha...Boah Marc deine Sprüche waren auch mal besser! Ich lach dann später ne?!"
Marc (stöhnte): "Ja ja...und warum bereicherst du mich dann mit deiner Anwesenheit?"
Kati: "Och… das hört sich ja schon so an als ob du dich freuen würdest dass ich dich besuche! Ist ja putzig! Aber jetzt mal ne andere Frage! Wie lange willst du eigentlich noch das Arschloch spielen und dir in deinen nicht allzu großen Schädel einreden, dass du Gretchen nicht liebst?!”
Marc schwieg.
Auch wenn Kati diese Reaktion wütend machte, aber nachdem was sie da eben alles gelesen hatte, konnte sie sie auch ein bisschen nachvollziehen.
Kati: "Meine Fresse! Sie liebt dich verdammt noch mal und ich weis, dass du sie auch liebst!"
Marc: "Gar nichts weist du!"


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

05.05.2009 22:56
#452 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Kati: "Ach mein Lieber Marc! Ich weiß mehr als du es dir vorstellen kannst! Stell dir vor ich weiß sogar dass die Erde keine Scheibe ist!!"
Der Oberarzt sah sie erst erstaunt an.
Marc: "Ich weis nur, dass die Sache vorbei ist und sie jetzt ihren Alex hat und deshalb werd ich auch bestimmt nicht meine Zeit verschwenden und mit DIR darüber reden! Hab nämlich noch was besseres vor!" Dabei versuchte er zu grinsen, aber das sah eher gequält aus.
Kati (prvozierend): "Ach?! Wieder ne neue Ische ja? Oder soll ich eher sagen dein neues Spielzeug?! Oh man! Das ist so was von arm! Weißt du das?! Du vögelst dich durch die Weltgeschichte und willst sie dadurch vergessen! Dumm nur dass es nicht klappt was?? Mensch mensch mensch son scheiß aber auch!"
Wieder kam von dem Oberarzt nur ein entsetzter Blick.
Kati (grinste provaokant): "Hab doch gesagt ich weis einiges...aber der feine Herr wollte mir ja nicht glauben!"
Marc: "Wo auch immer du das aufgeschnappt hast...du täuschst dich! Sie liebt Alex! Würde ja sonst wohl kaum heiraten?!"
Nun reichte es der jungen Frau. Wenn er es so nicht glauben wollte, dann müsste sie eben zu anderen Mitteln greifen. Sie nahm die rausgerissenen Seiten heraus und legte sie ihm auf den Tisch.
Kati: "Ach ja?! Bist du dir da ganz sicher dass sie diese Flachpfeife liebt?! Uff… ist das ne schwere Geburt! Dann solltest du dich echt mal auf den neuesten Stand bringen! Willst doch sonst auch immer der Beste sein!"
Marc sah einen Moment lang auf die handgeschriebenen Seiten.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 01:54
#453 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Nahm sie dann aber in die Hand und gab sie Kati zurück.
Marc: "Ich hab keine Zeit um mir irgendwas zusammen gekritzeltes durchzulesen! Und jetzt mach dich vom Acker!"
Kati: "Oh mein beileid aber wenn du es so haben willst!! Selbst wenn die Hölle zufriert, ich bleib hier sitzen und leiste dir gerne noch etwas Gesellschaft!"
Da er sich nicht anders zu helfen wusste, stöhnte er und meinte: “Boah Kittekat! Erzähl den Mist doch einfach jemandem den es interssiert!
Kati (wütend): "Ach?! Jetzt bist du schon so verzweifelt dass du wieder mit deinen kindischen Beleidigungen anfängst ja?! Wir sind keine 13 mehr, sondern erwachsene Menschen! Obwohl.. bei dir bin ich mir nicht so sicher ob das Erwachsen auf dich zutrifft!!!"
Marc (stöhnte): "Ich nehme an du weist wo die Tür ist..."
Kati: "Es ist mir so was von egal wo deine bescheuerte Tür ist!Das einzige was ich will ist, dass du das jetzt liest und das wirst du verdammt noch mal auch machen sonst garantier ich für nix!"
Wieder schwieg der Oberarzt.
Kati: "Gut...du hast es nicht anders gewollt! Dann serviere ich dir jetzt mal die Vorspeise!" Sie nahm sich eine Seite und fing an zu lesen.
Kati: "Wie wäŕs zum Beispiel erstmal damit...”Habe Marc gerade auf der Dachterasse getroffen und versucht ein normales Gespräch mit ihm zu führen. Ich glaube ihm ist es genauso schwer gefallen wie mir. Dann herrschte für einen Moment Schweigen und dieses Knistern kam wieder auf...Wieso hab ich das nie bei Alex?!”
Marc sagte nun nichts mehr und sah sie nur erstaunt an.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 11:20
#454 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Kati: "Und? Hast bestimmt ja noch nicht genug! Dann kann ich ja zur Hauptspeise übergehen!"
Sein erneutes Schweigen veranlasste sie dazu weiter zu lesen....
Kati: "Warte ...das ist doch mal interessant… hör zu: “Hätte gerade nicht wieder mein Verstand Alarm geschlagen wäre es garantiert zu einem Kuss gekommen und wenn ich ganz ehrlich bin hätte ich es genossen! Ich vermisse seine Nähe irgendwie...”
Sie hörte auf und wartete wieder auf seine Reaktion. Der Blick dabei sagte alles! Trotzdem las sie weiter.
Kati: "Meier! Wie ich sehe willst du noch mehr?! Gut kannst du haben! Auf zum Dessert! Man man man ich kann sagen dass hat’s in sich: “Somit wäre die Prognose wohl eindeutig: Ich liebe Marc immer noch! Heilungschancen: Eher ausgeschlossen! Ist diese Hochzeit vielleicht ein Fehler? Im einen Moment denke ich: Gretchen! Mach die Augen auf! Alex liebt dich und du wirst den Rest deines Lebens mit ihm verbringen! Und dann wieder im nächsten zweifle ich das alles an und frage mich, ob ich das überhaupt will! Wieso kann ich Marc nicht einfach hassen? Wieso? Dann wäre alles einfacher...”
Die junge Frau wartete darauf, dass er etwas dazu sagen würde, aber es blieb still.
Kati: "Ohhhh … ist das größte Arschloch der Nation jetzt geschockt?! Kein Wunder würde mir genauso gehen…"


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 12:45
#455 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Marc (zögerlich): "Aber wieso hat sie dann..."
Kati (unterbrach ihn): "Was? Deinen Heiratsatrag abgelehnt? Du kannst mir glauben, wenn ich von alledem vorher gewusst hätte, hätte ich sie spätestens nach DIESER Aktion geteert und gefedert oder sie gefragt ob sie nicht mehr alle Tassen im Schrank hat! Aber vielleicht beruhigt es dein Ego zu wissen, dass sie es bereut!"
Marc sah kurz zu ihr hoch und schaute sie fragend an.
Kati: !Boah ich bin so allwissend! Ich mach dir Konkurrenz Meier! Aber bei deinem Blick denkst du jetzt gerade bestimmt „Woher weiß die Alte das nur?“ Kann ich dir sagen… Moment steht hier: “Habe glaub ich gerade den grössten Fehler meines Lebens begannen! Marc Meier hat mir mal so eben zwischen (Aufzug)Tür und Angel einen Heiratsantrag gemacht und ich habe ihn abgelehnt!”
Bevor der Oberarzt noch etwas sagen konnte, fügte sie noch hinzu: “Soll ich dir auch sagen warum sie abgelehnt hat? Steht auch hier: “Ich hab einfach zu grosse Angst davor mich wieder voll und ganz auf ihn einzulassen. Denn auch wenn ich versucht habe damals nach unserer Trennung stark zu sein, tat das doch ganz schön weh! Ausserdem hatte ich in dem Moment wo er mich fragte wo eigentlich mein Problem läge bei ihm das Gefühl, dass er die ganze Sache nicht ernst nimmt...In dem Moment war ich einfach nur wütend, enttäuscht, verzweifelt...eigentlich alles auf einmal. Kann das gefühl gerade nicht beschreiben, was ich in mir habe...” Immer noch stand Marc wie angewurzelt da und zeigte keinerlei Reaktion.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 15:45
#456 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

“Mensch Meier! Mach die Augen auf! Sie hat einfach Angst sich auf dich einzulassen! Deshalb heiratet sie Alex und nicht weil sie ihn liebt!” sagte Kati nach einiger Zeit etwas wütend darüber, dass er nichts dazu sagte. Dem Oberarzt gingen in dem Moment tausende von Gedanken durch den Kopf. Wenn das wirklich alles stimmte was Kati da sagte...ja was wäre dann? Was sollte er denn jetzt tun? Eigentlich wollte er endlich von dem ganzen Mist Abstand nehmen und jetzt kam sie und versuchte ihn wieder davon abzubringen! Außerdem hatte er doch schon oft genug versucht sie umzustimmen und es hatte nichts gebracht! Wozu also noch? Die junge Frau sah, dass sie ihn offensichtlich zum nachdenken gebracht hatte. “Wenn du jetzt also nicht ganz bescheuert bist siehst du zu dass du diese Hochzeit verhinderst!! Kann dir gerne auch noch nachhelfen und dir nen deftigen Arschtritt verpassen wenn du es unbedingt nötig hast!” forderte sie schließlich. Wieder keine Reaktion. Die hatte echt Nerven! Wie sollte er das denn anstellen? Gretchen war genauso stur wie er in dem Punkt! Konnte sie ja schliesslich nicht entführen, um sie davon abzuhalten! Oder wie hatte sie sich das vorgestellt?! Und was wenn sie fragt woher ich das alles weis...Erzähl ich mir mal so ganz locker...Och! Ich war mal so frei und hab in deinem Tagebuch gelesen...Also eigentlich hab ich es ja eher vorgelesen bekommen! Ja nee! Is klar! Die spinnt doch!! Aber auch wenn er sich noch so dagegen wehrte, kati´s bzw. Gretchen´s Worte wollten ihm nicht aus dem Kopf gehen. Kati sah ebenfalls, dass er nachdenklich wirkte. Sie stand auf, packte die Seiten wieder zurück in ihre Tasche und nahm stattdessen einen Umschlag herraus. Diesen legte sie ihm auf den Tisch mit den Worten: “Das da (sie zeigte auf den Umschlag) ist deine letzte Chance! Wenn du die nicht nutzt dann kann man dir echt nicht mehr helfen… Idiot!”und verschwand anschliessend durch die Türe.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 16:57
#457 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Nachdem Kati die Türe hinter sich geschlossen hatte, dachte der Oberarzt noch einige Zeit über das was sie ihm gesagt hatte nach. Sein Blick fiel auf den Umschlag. Letzte Chance...was meinte sie damit?? Fragte er sich und öffnete den Umschlag. Darin war eine Karte. Hiermit laden wir herzlich ein...Der Polterabend findet am 25.08. im Garten der Villa Haase statt... Das meinte sie damit! Aber selbst wenn er dahin ginge...wie sollte er ihr dann begreiflich machen, dass sie einen Fehler macht? Ausgerechnet auf ihrem Polterabend! Ausserdem war ihm dass mittlerweile alles zu kompliziert geworden! Er war es gewohnt, dass alles einfach war und schnell ging und nicht so ein hin und her! In ihrem Tagebuch schrieb sie sowas und wenn sie dann in seiner Nähe war, verhielt sie sich komplett anders und abweisend. Und das war genau der Punkt! Selbst wenn er dahin ginge...sie würde ihm entweder sowieso nicht zuhören oder alles abstreiten, also was sollte das dann bringen? Da wäre es wahrscheinlich dann doch besser wenn er sich schnellstmöglichst vom Acker machen würde, um in der Schweiz einen Neuanfang zu starten! Er warf die Karte zurück auf den Tisch, nahm sich eine Flasche Bier aus dem Kühlschrank und schaltete den Fernseher an. Kann eh nicht pennen! Mal sehen ob was gescheites läuft...Der Oberarzt schaltete durch die Programme, aber nirgendwo war was interssantes zu sehen. Was solls lassen wir einfach irgendein Programm! Kann mich im Moment glaub ich eh nicht darauf konzentrieren. Dachte er und lehnte sich zurück.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 18:43
#458 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Währendessen kam Kati in ihre Wohnung und hoffte, dass sie Marc nun endlich mal zum nachdenken gebracht hatte. Mit Gretchen wollte sie absichtlich nicht darüber sprechen. Denn sie hätte sowieso alles abgestritten, ausserdem hätte sie ihr dann irgendwie erklären müssen, warum sie in ihren Sachen schnüffelt und da hatte sie absolut keinen Bock zu! Ihr blieb jetzt nur noch zu hoffen, dass Marc diese Chance nutzen würde und bei dem Polterabend aufkreutze. Um den Rest würde sie sich dann schon kümmern! Davon war sie überzeugt! Nachdem sie noch eine Weile nachgedacht hatte ging sie dann ins Bett.
Da Gretchen die letzten paar Tage bis zur Hochzeit frei hatte, beschloss sie sich voll und ganz in die Hochzeitsvorbereitungen zu stürzen. Mal sehen...was fehlt denn noch? Die Blumen! Ohne die geht garnichts! Soll ich anrufen oder selbst vorbeifahren? Nein. Ich mach das lieber persönlich...dann kann ich auch direkt gucken, welche ich überhauot haben will! Gerade als sie zur Türe rauswollte, klingelte das Telefon. Wer ist das denn jetzt schon wieder?!
Gretchen: Bei Koch...
Hört sich irgendwie komisch an...wenn ich bedenke, dass ich in 3 Tagen einen anderen Namen habe...
Bärbel: Margarethe? Bist du das?
Och nee! Mama! Was will sie denn jetzt?
Gretchen: Ja Mama. Ich bińs. Was gibt́s?
Bärbel: Ich wollte auch einfach mal fragen wie ihr mit den Vorbereitungen vorran kommt...man hört nichts mehr...
Gretchen (stöhnte): Ganz gut soweit...wir haben fast alles...wollte gerade losfahren, um mir die Blumen auszusuchen.
Ups! Das hätte ich jetzt besser nicht gesagt...nicht dass sie...
Bärbel: Blumen? Och weist du was...da fahr ich doch mit...du hast ja kein Verhältnis zu Blumen.
Ich habs geahnt! Wieso kann ich verdammt noch mal meine Klappe nicht halten?!
Gretchen: Das ist echt nett von dir, aber du hast doch sicher auch noch so viel zu tun und da will ich dich nicht...
Bärbel: Das geht schon in Ordnung...helfe dir doch gern.
Ich will aber ihre Hilfe nicht!
Gretchen (stöhnte): Okay Mama...wir treffen uns dann vor dem Blumenladen
Die junge Ärztin nannte ihr noch die Adresse und wollte dann auflegen.
Gretchen: Gut Mama. Dann bis gleich.
Bärbel: In Ordnung. Ich freu mich.
Gretchen (gequält): Ich mich auch...
NICHT!!!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 20:44
#459 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Nachdem sie aufgelegt hatte, machte sie sich dann auch gleich auf den Weg. Shoppen mit Mama! War damals schon ne Katastrophe....wenn ich so daran denke....das in dem Möbelgeschäft war ja wirklich oberpeinlich! Wie komm ich denn jetzt schon wieder darauf? Ahhhh! Ich werd echt noch wahnsinnig! Dachte sie auf dem Weg zu dem Blumenladen. Dort angekommen begrüsste sie ihre Mutter schon freudestrahlend und die beiden Frauen gingen hinein. Nachdem sie der Verkäuferin den Grund ihres Besuchs genannt hatte, fragte sie welche Vorstellungen Gretchen denn habe. “Ja...also...das weis ich eigentlich garnicht so genau...deswegen bin ich ja hier.” Mist! Zweiter Fehler! Und so war es auch, denn Bärbel mischte sich sofort ein: “Ach Kind! Guck mal! Hier die sind doch schön! Die hatte ich bei unserer Hochzeit damals auch.” Ja! Damals! Da war das Kraut ja auch vielleicht noch modern! Ich hab́s geahnt, dass das wieder in einer Katastrophe endet! Dachte die junge Ärztin und sah die Verkäuferin hilfesuchend an. “Also wenn sie traditionell heiraten würde ich ihnen weisse Rosen empfehlen, die passen immer!” schlug die Verkäuferin schliesslich vor und bat Gretchen mitzukommen. Bärbel ging den beiden natürlich hinterher. Boah! Was für ne Auswahl! Da fällt́s schwer sich zu entscheiden...Die Verkäuferin zeigte ihr dann einige Dinge, aber die gefielen ihr wie immer nicht. Das ist mir alles zu langweilig...ich hab schon das weisse Kleid und dann auch noch weisse Rosen...nee! Sie blickte sich kurz um und fand genau das wonach sie suchte. “Könnte man diese (sie zeigte auf die weissen Blumen) keine Ahnung wie die heissen mit dunkelroten Rosen mischen? Oder ist dann zu...? fragte sie. “Nein überhaupt nicht. Zu einem weissen Kleid gibt das einen sehr schönen Kontrast. Und die Blumen, die meinen, nennen sich übrigens weisse Calla.” versuchte sie zu erklären. Mir doch egal wie die heissen! Hauptsache sie sehen schön aus! “Gut. Dann nehm ich die.” beschloss sie dann und verliess nachdem sie alles gereglt hatte, den Laden.
Am Abend als sie dann alles erledigt hatte, beschloss sie noch einmal in ihr Tagebuch zu schreiben. Alex war noch in der Klinik, also wäre das die perfekte Gelegenheit. Sie klappte das Buch auf und sie traf erstmal der Schlag! Das fehlt eine Seite! Scheisse! Und dann auch noch ausgerechnet mein Eintrag aus der Nacht! Hoffentlich hat Alex nicht...Was mach ich denn jetzt? Da sie so in Panik war fiel ihr garnicht auf, dass nicht nur die eine Seite verschwunden war. Nervös lief sie im Schlafzimmer auf und ab und überlegte wer die Seite haben könnte. Ruhig Gretchen...ruhig....nuuuuur keine Panik! Mal überlegen...wer könnte die rausgerissen haben? Eigentlich nur Alex...anders weis ja keiner...oder? KATI!!! Deshalb wollte sie auch bestimmt zum Essen kommen! Sie war die einzige, die mich an dem Abend gesehen hat, als ich den Eintrag gemacht habe! Na warte! Wutentbrannt griff sie zum Telefon und rief ihre Freundin an. Ihr war es auch egal wie spät es war!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 22:04
#460 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Kati: Sag mal...wird das jetzt so ne neue Nebenbeschäftigung von dir mich ständig aus dem Bett zu klingeln?
Gretchen: Nein! Aber ich hab was mit dir zu klären!
Anhand ihres Tonfalls konnte sich die junge Frau schon denken worum es geht. Trotzdem stellte sie sich dumm.
Kati: Was denn?
Wie frag ich sie am besten? Ach egal! Einfach gerade raus! Macht sie ja auch immer...
Gretchen: Hast du in meinem Tagebuch gelesen?
Kati: Spinnst du?! Wieso sollte ich?
Gretchen: Na weil du...
Kati: Weil ich was?
Gretchen: Weil du von anfang an gegen diese Hochzeit warst und auf einmal ganz plötzlich entscheidest du dich um, dass du Alex doch ganz nett findest! Ich kenn dich und wenn du einmal eine Meinung hast, dann bleibst du auch dabei! Also hast du nun die Seite oder nicht?!
Mittlerweile war die junge Ärztin mehr als wütend und war auch lauter geworden. Zuerst überlegte Kati ob sie ihr das alles was sie weis einfach an den Kopf werfen sollte, aber dann entschied sie sich dagegen, um den Plan nicht zu gefährden. Denn nach Marćs Gesichtsausdruck zu urteilen war sie sich ziemlich sicher, dass er an dem Polterabend aufkreuzen würde.
Kati (gespielt enttäuscht): Das du sowas von mir denkst...ist echt traurig weist du das?! Da versucht man mal nett zu sein und sowas...
Ob sie es wirklich nicht war? Und ich hab sie vollkommen umsonst angeschnautzt? Denn normalerweise wäre sie jetzt rotzfrech geworden, wenn ich Recht hätte...ich glaub ich sollte mich wohl entschuldigen...sie ist die einzige Freundin, die ich hier habe!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 22:51
#461 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Kati: So und wenn du jetzt nichts dagegen hast würde ich gerne weiterschlafen...meld dich wenn du wieder klar im Kopf bist!
Gretchen wollte noch etwas sagen, aber ihre Freundin hatte schon aufgelegt. Scheisse! Was mach ich denn jetzt? Ich will sie nicht verlieren! Sie entschloss sie dann kurzerhand zurück zu rufen, um sich zu entschuldigen.
Kati: War noch was?
Gretchen (zögerlich): Ja...ich wollte....es tut mir leid....aber ich bin einfach so ratlos...mir fehlt eine Seite in meinem Tagebuch und da dachte ich...
Kati: Na herzlichen Dank auch!
Gretchen: Jaa...ich hätte dir sowas nicht unterstellen dürfen...bist du noch sauer?
Kati: Sauer nicht, aber enttäuscht...
Gretchen: Kommt nicht wieder vor...
Kati: Gut...dann würd ich aber jetzt trotzdem gerne weiterschlafen...
Gretchen: Okay...dann bis...dann
Nachdem sie aufgelegt hatte, überlegte sie wieder. Die Seite kann doch nicht einfach verschwunden sein! Wenn sie sie nicht hat...wer dann? Alex würde doch nie in meinen Sachen schnüffeln oder doch??? Oh gott! Was ist wenn er das gelesen hat! Scheisse!Da sie zu aufgewühlt war, liess sie den Eintrag für heute sein und ging lieber ins Bett. Ich glaube ich werde in der nächsten Zeit nichts mehr ins Tagebuch schreiben...sicher ist sicher! Mit diesem Gedanken schlief sie dann schliesslich ein.
Die restlichen Tage vergingen noch wie im Flug. Gretchen hatte noch soviel zu tun, dass sie garnicht mehr über die ganze Sache nachdachte. Sie war so vertieft in die Hochzeitsvorbereitungen, dass sie Alex nur noch ganz selten sah. Was ihr wenn sie ehrlich war überhaupt nichts ausmachte. Denn auch wenn sie sich versuchte von allem abzulenken, in manchen Momenten in denen sie alleine war, fragte sie sich wieder ob das alles nicht ein Riesengrosser Fehler wäre. So auch an dem Abend vor dem Polterabend. Sie war nachmittags in die Klinik gefahren, weil sie Alex etwas fragen musste und begegnete prompt Marc im Aufzug. Wieso guckt der mich die ganze Zeit über an? Hab ich was an mir? Fragte sie sich, nachdem sie das Gefühl hatte, dass er sie die ganze Zeit über musterte. Ich mach mir am besten garkeine weiteren Gedanken darüber und freue mich stattdessen auf meine Hochzeit! Das wird das Beste sein! Dachte sie dann und verliess schnell den Fahrstuhl.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.05.2009 23:48
#462 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Wieso verunsichert er mich immer so? Und was hatte der Blick zu bedeuten? Oh bin ich froh wenn ich alles hinter mir habe...Gretchen! Das ist deine Hochzeit! Die bringt man nicht hinter sich! Darauf freut man sich! Und genau deshalb werd ich jetzt auch mein Kleid für den Polterabend raussuchen. Sie nahm das Violettfarbene Kleid aus dem Schrank und legte sich auch ein paar andere Sachen zurecht. Denn Alex und sie hatten ausgemacht, dass sie die letzte Nacht bei ihren Eltern verbringt. Wegen der Tradition. Nachdem sie alles in den Koffer gepackt hatte, ging sie dann auch schlafen.
Am nächsten Tag verabschiedete sie sich dann von ihrem Freund mit einem Kuss und fuhr zu ihren Eltern. Es war ungewohnt nach so langer Zeit mal wieder in ihr altes Zimmer zu kommen, auch wenn sich nichts verändert hatte. Die Wände waren immer noch rosa und Pferdekopfnachttisch stand auch noch immer an seinem Platz. Die junge Ärztin hatte das Gefühl als ob die Zeit einfach stehen geblieben war. Sie liess sich auf́s Bett fallen und starrte an den Sternenhimmel an ihrer Zimmerdecke. Wenn ich bedenke wie schnell die Zeit vergangen ist, bekomm ich fast ein bisschen Angst...Es klingt verrückt, aber manchmal wünsche ich mir ich wäre nochmal 13. Ich weis nicht wieso, aber irgendwie hab ich gerade das Gefühl etwas im Leben verpasst zu haben...ist das normal wenn man heiratet??? Ich weis garnicht...versuche mich gerade zu erinnern, ob ich das bei Peter damals auch hatte...aber vielleicht ist es auch nur die Angst, dass diese Hochzeit auch ins Wasser fallen könnte. Ich glaube ich sollte mich jetzt wohl mal solangsam fertig machen. Gleich kommen schon die ersten Gäste, bevor ich mir noch mehr solcher Gedanken mache und wirklich noch kalte Füsse bekomme...Sie stand auf und ging ins Bad, um zu duschen. Eine Weile liess sie einfach nur warme Wasser an sich herunterlaufen. Anschliessend machte sie sich dann fertig und zog sich an. Auch wenn sie es versuchte zu unterdrücken war sie mehr als nervös. Deshalb klappte auch nichts so wie es sollte. Das Make-Up sass ihrer Meinung nach überhaupt nicht, die Frisur hielt kein Stück und zu guter letzt ärgerte sie sich auch noch über den Reissverschluss ihres Kleides. Scheisse! Heute klappt aber auch garnichts! Verspricht ja nur besser zu werden!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 00:41
#463 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

“Na? Brauchst du wieder Hilfe?” fragte eine ihr bekannte Stimme. Sie drehte sich um und sah Alex. “Danke. Das wäre echt nett.” entgegnete sie ihm, während sie selbst noch versuchte den Verschluss hochzuziehen. Dr. Koch kam daraufhin auf sie zu und half ihr. “Danke.” sagte sie kurz und zuppelte nervös an sich rum. Hoffentlich seh ich in dem Kleid nicht fett aus! So als ob ihr Freund ihre Gedanken lesen könnte, legte er beide Hände an ihre Taille und meinte: “Du siehst hinreissend aus.” Also manchmal hab ich echt den Eindruck er könnte Gedanken lesen...vielleicht hat er ja in Indien so einen Kurs besucht...Oh mein Gott! Dann sollte ich wohl in Zukunft besser vorsichtig sein! “Deine Mutter wartet unten schon auf dich.” sagte er schliesslich und verabschiedete sich mit einem kurzen Kuss.
Nachdem Alex das Zimmer verlassen hatte, versuchte sie sich nochmal an ihrer Frisur. Wieso will der Mist einfach nicht halten? Oder soll ich die Haare doch lieber offen tragen? Schliesslich entschied sie sich dann dazu die Klammern aus ihren Haaren wieder zu entfernen und ihre Locken einfach wild fallen zu lassen. Anschliessend legte sie noch mal etwas Lippenstift und Wimperntusche auf.
Währenddessen saß Marc auf der Couch und schaute fern. Den ganzen Tag hatte er nochmals überlegt, ob er doch zu diesem Polterabend gehen sollte und versuchte sollte diese Hochzeit zu verhindern. Jedoch war er zu dem Schluß gekommen, dass es das Beste wäre, wenn er Pascal anrufen würde und ihm sagte, dass er das Angebot annahm. Also griff er zum Telefon und wählte die Nummer seines Freundes. Der Sack ist bestimmt wieder auf der Jagd! Ach nee! Stimmt ja! Hat er ja nicht mehr nötig! Wie schön für ihn!! Fluchte er, weil er sein Leben ehrlich gesagt gerade ziemlich beschissen fand. Als nach mehrmaligem klingeln keiner abnahm und beschloss es dann später noch mal zu versuchen. Also nahm er sich eine Flasche Bier aus dem Kühlschrank und schaute was das Fernsehprogramm noch so hergab. Die eine Sendung war zu Ende und nun folgte irgendso ein Bericht. Naja...schlimmer kanńs ja jetzt wohl echt nicht mehr kommen!Hab ja eh nix besseres zu tun! Dachte er sich und lehnte sich auf der Couch zurück.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 06:35
#464 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Hallo & Herzlich Willkommen bei Willis Tierwelt!
Unser heutiges Thema lautet:
Tiger – Auch in der größten Wildkatze steckt ein Schmusekater!


Ach du Scheiße! Die Leute heutzutage haben auch nix besseres zu tun als so nen scheiß ins Fernsehen zu bringen!

Heute wollen wir uns also mit den Tigern, neben den Löwen, eines der wildesten Tiere unserer Zeit beschäftigen.

Uhhh…wie spannend!! Ich penn gleich ein!

Wussten sie, liebe Zuschauer, dass auch Tiger Gefühle haben?? Nein??
Dann bringen wir ihnen dieses Thema heute ein wenig näher… denn auch Wildkatzen haben Vorlieben..


Ah ja! Und die wären?? Andere Tiere zermatschen und rammeln was das zeug hält?!

Auch wenn es immer wieder bestritten wird, der Tiger ist monogam veranlagt.
Das heißt, sobald der Tiger ein Weibchen für sich entdeckt hat, zeigt er kein Interesse mehr an anderen und beschlagnahmt dieses auch nur für sich allein!
Kommt ein anderes Männchen, wird es aus seinem Revier vertrieben! Die Gefühle des Tigers machen sich durch zwei Kriterien bemerkbar!


Wer hat sich denn diese scheiße bitte ausgedacht?! Manche Leute sind wirklich überbezahlt!!
Er schaltete durch die Programme, aber da war es auch nicht besser. Ach du Scheiße! Musikantenstadl! Wird ja immer besser hier!! Also schaltete er wieder zurück zu der Tiersendung. Vorher holte er sich allerdings noch eine Flasche Bier aus dem Kühlschrank. Den scheiß ertrag ich nicht ohne Alk!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 07:14
#465 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

1. Durch eindringen in den Körper des Weibchens.
2. Durch Schutzreaktionen anderen Männchen gegenüber.


Interessant!! Also haben Tiger nix besseres zu tun als zu poppen und ihr Weib zu beschützen! Klasse! Okay… so war ich ja auch mal… WAR!! Meier… du bist ein hoffnungsloser Fall ehrlich jetzt!

Auf Deutsch:
Kommt ein Männchen dem eigenen Weibchen zu nahe, ist er weg vom Fenster!


Ey nee ne?! Das passt irgendwie zu diesem Penner Koch und mir?! Ich hab eindeutig n paar Flaschen Bier zu viel!

Auch wenn Gefahr droht, beschützt der Tiger sein Weibchen. Die Liebe des Tigers zum Weibchen ist meist so groß, dass er für dieses sogar sein Leben lässt.

Naja mein leben würd ich für Gretchen jetzt nicht lassen aber was anderes dafür schon!

Ähnlich wie beim Menschen. Der Mann kann einfach nicht akzeptieren, wenn er verloren hat und geht genauso wie der Tiger daran kaputt. Jedoch gibt es beim Tiger eine ausschlaggebende Erkenntnis mehr! Wenn sein Herz für ein Weibchen schlägt, wird es dies auch immer tun. Der Mensch ist in dieser Hinsicht anders. Manche Männer wollen sich nicht eingestehen, dass sie die Frau lieben, da meist familiäre Hintergründe der Grund für Reaktionen sind, die das weibliche Geschlecht nicht ganz nachvollziehen kann.

Scheiße! Alter?! Was ist das?! Wenn ich so recht überlege...Was will ich eigentlich?!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 16:09
#466 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten
Ich will Gretchen! Ganz klar! Aber wie soll ich es verdammt noch mal hinbekommen sie für mich zu gewinnen?! Ich will doch eigentlich nur sie und keine andere!!

Die Frau, wie auch das Weibchen des Tigers, will einfach nur akzeptiert werden. Sie möchte Anerkennung und äußert ihre Gefühle nur dann, wenn sie der festen Überzeugung ist, dass dieser Mann der einzig richtige für sie ist!

Wie bei mir und Gretchen! Sie sagte mir dass sie mich liebt und was mach ich Vollidiot?! Nur scheiße!! Mittlerweile hasst sie mich ja … hat sie zumindest gesagt…

Jedoch leiten Frauen auch zu Fehlentscheidungen. Wird die Liebe zu einem Mann z.B nicht ernst oder wahrgenommen, versuchen sich diese daraufhin einzureden, dass es auch noch andere Männer gibt und diese genau richtig für die jeweilig betroffene Person sind. Allerdings kann man die Liebe nicht hinters Licht führen. Schlägt das Herz einer Frau ein einziges mal für einen besonderen Mann, kann man dies nie mehr rückgängig machen. Sprich: Sie wird ihn immer lieben! Ob von Kindheit an oder im späten Alter!

Okay… jetzt hab ich Gewissheit! Sie liebt mich immer noch! Aber die ist so verdammt stur! Meine Fresse Meier! Denk nach oder lass es bleiben!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 16:57
#467 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Inzwischen hatte sich Gretchen auch endlich dazu entschieden runter zu gehen und begrüsste die ersten Gäste. Unter ihnen war auch Kati. “Schön, dass du gekommen bist.” begrüsste die junge Ärztin sie. Die beiden Frauen umarmten sich und Kati machte ihr ein Kompliment: “Gut siehst du aus.” “Danke. Du aber auch.” erwiederte die junge Blonde mit einem Lächeln und bat sie ihr auf die Terasse zu folgen. Dort sah sie die junge Frau auch zum ersten Mal seit Jahren Gretcheńs Eltern wieder. Bärbel kam direkt auf sie zugestürmt und umarmte sie: “Ach Mensch. Wie lange ist das her, dass ich dich das letzte Mal gesehen hab!” Typisch Mama! Peinlich wie immer! Da sie Katís Gesichtsausdruck bemerkte, beschloss sie sie schnell weg zu lotsen. “Komm! Wir gehen uns was zu trinken holen.” schlug sie ihr vor. “Gerne.” kam von ihrer Freundin nur, bevor sie ihr folgte. Während Gretchen ihr ein Glas Champagner reichte, schaute sich die junge Frau immer wieder unauffällig um, ob sie Marćs Wagen nirgendwo entdecken konnte. Aber es war weit und breit nichts zu sehen. Ob sie sich wirklich in ihm getäuscht hatte und er käme doch nicht? Fragte sie sich, als Gretchen später zusammen mit Alex tanzte. Schliesslich wurde sie dann aus ihren Gedanken gerissen. Denn Franz forderte die Gäste nun dazu auf das Geschirr auf dem Boden zu zerschlagen. Anschliessend bekam das junge Paar jeweils einen Besen in die Hand gedrückt und mussten die ganzen Scherben zusammen aufkehren. Die Stimmung an diesem Abend war recht ausgelassen und alle amüsierten sich prächtig. Alle bis auf Kati. Die schaute die ganze Zeit über zur Strasse und hoffte inständig, dass Marc nicht ganz so feige und stur war und doch noch kommen würde. “Hey! Was ist los?” fragte Gretchen plötzlich, als sie ihre Freundin dabei beobachtete. “Och! Nix! Bin einfach nur etwas müde.” kam von ihrer Freundin daraufhin nur. Die junge Ärztin sagte dann auch nichts mehr dazu und kümmerte sich stattdessen um die anderen Gäste.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 17:39
#468 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Marc saß immer noch auf der Couch und dachte nach. Die Sendung lief immer noch, aber das hatte er gar nicht so richtig wahrgenommen. Erst als die Abschlußmelodie erklang und der Sprecher sich verabschiedete, erwachte er aus seinen Gedanken.

Sie sehen also, der Mensch hat doch einige Gemeinsamkeiten mit dem wildesten Tier auf unserem Planeten.
Ich danke für ihre Aufmerksamkeit…
Und schalten sie morgen wieder ein wenn es heißt : Willis Tierwelt untersucht den Aufbau einer Schnecke!


Und da sag noch mal einer Fernsehen bildet nicht! Naja...war jetzt nicht gerade spannend, aber zumindestens weis ich jetzt, dass ich endlich meinen Arsch hochkriegen muss! Hat zwar lang genug gedauert, aber besser spät als nie! Kati hatte Recht! Das da ist meine letzte Chance! Und die werd ich nutzen! Und wenn ich sie fesseln und knebeln muss, damit sie mir mal endlich zuhört! Okay...war jetzt vielleicht übertrieben...aber ich muss sie irgendwie davon überzeugen, dass sie einen Fehler macht...sonst hab ich echt die Arschkarte!!!
Er stand auf und ging ins Bad. Als er gerade zur Türe raus wollte, überkamen ihn dann aber doch wieder Zweifel. Wenn ich da jetzt wirklich hingehe, was soll ich ihr dann sagen? Gut. Könnte ihr die Wahrheit sagen, aber zweite Frage dabei wäre dann, ob sie mir überhaupt zuhört und auch glaubt! Ausserdem stellte sich ihm die Frage wie er reagieren würde, wenn sie sich nicht überzeugen liesse. Sollte er es sich wirkllich nochmal antun nochmal von zurückgewiesen zu werden? Aber dann dachte er sich, einen Versuch wäre es wert. Also schloss er die Türe hinter sich und ging runter zu seinem Wagen.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 19:09
#469 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Erst als Kati die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte und die ersten schon gegangen waren, erblickte sie den silbernen BMW von weitem. Da Gretchen immer noch anderweitig beschäftigt war, schlich sie sich erstmal unanfällig durch den Garten zur Strasse. “Wo warst du so lange?” fragte sie sofort etwas wütend als sie auf ihn zukam und er aus dem Wagen stieg, weil sie wirklich nicht mehr damit gerechnet hatte, dass er wirklich noch kommt. Marc wollte gerade etwas sagen, aber sie liess ihn garnicht zu Wort kommen: “Ist ja auch egal jetzt! Hauptsache du bist jetzt da!” Der Oberarzt blickte sie erstmal erstaunt an. Diese Frau liess einfach niemanden zu Wort kommen und ging immer ihren eigenen Weg! “Ja...äh...und jetzt?” fragte er sie schliesslich. Kati überlegte einen Moment. “Jetzt bleibst du hier. Ich lotze sie jetzt in Keller und wenn sie drin ist, geb ich dir ein Zeichen und hol dich rein.” "Und du meinst...?" Wieder wurde er unterbrochen. "Lass mich mal machen!" sagte sie nur. Der Oberarzt nickte nur und wollte sich abseits stellen, damit ihn niemand erblickte, als Kati ihn nochmal zurückpfiff: “Und denk daran...letzte Chance...vermassel es nicht wieder!” Auch wenn Marc immernoch nicht so ganz überzeugt von diesem Plan war, nickte er wieder nur kurz.
Nachdem sie in den Garten zurückkam suchte sie sofort Gretchen. Sie überlegte kurz wie sie sie wohl am besten in den Keller locken könnte und ihr fiel auch tatsächlich etwas ein. Sie lotste ihre Freundin von den anderen Gästen und vor allem von Alex weg. "Was ist denn?" fragte die junge Ärztin erstaunt. “Äh...deine Mutter sagte gerade du sollst mal bitte in den Keller gehen und ne Flasche von dem Sainte-Marie-La-Blanche holen?” Wat füŕn Ding???


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 19:51
#470 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

"Äh...Du ich hab echt keine Ahnung von Weinen. Sag meiner Mutter Bescheid. Die kennt sich da bestens aus. Bis ich den gefunden habe, seid ihr verdurstet!" erwiderte die junge Blonde schnell. Langsam wurde es eng. Kati MUSSTE sie doch irgendwie in den Keller kriegen! "Deine Mutter? Die kann nicht! Ist beschäftigt!" meinte ihre Freundin nach einer Weile des überlegens. Na toll! Das ist MEIN Polterabend und wer darf wieder alles machen? ICH! Wie immer!!! Gretchen stöhnte kurz und gab sich schließlich geschlagen. “Okay...Ich geh.” erwiederte sie schliesslich und ging anschließend in den Keller. Warum kann Mama das nicht machen? Zu tun! Womit denn? Den anderen zu erzählen, dass sie ja so froh ist, dass ihre Tochter nun doch endlich unter die Haube kommt oder was?! Dass ich nicht lache! Aber ich bin ja immer die Blöde! hab ich mich mittlerweile schon dran gewöhnt in den 3 Jahren in der Klinik! Jetzt kann ich auch noch Papás Weinarsenal nach diesem Komischen Tropfen durchsuchen! Da bin ich ja morgen noch beschäftigt!
In der Zwischenzeit hatte Kati, Marc reingelassen und schickte ihn in den Keller. “Und denkt dran was ich dir gesagt habe. Sie ist meine Freundin und wenn du es nicht ehrlich mit ihr meinst, dann...” Marc unterbrach sie und meinte: “Wäre ich sonst hier?” “Hast recht.” Sie gab ihm einen leichten Schubs und fügte noch hinzu: “Und jetzt ab mit dir!”
Muss Papa sagen, dass er dringend mal hier aufräumen soll! Wie soll man denn bei so einer Ordnung was finden. Hier ist alles, aber kein Sainte-Marie dingsda! Fluchte sie im Stillen, während sie sich durch das Meterhohe Weinregal ihres Vaters suchte. Während sie so vertieft war sich die ganzen Namen der Weine durchzulesen, bemerkte sie garnicht, dass Marc dazukam. Ah! Ich glaub ich hab ihn! Wurde ja auch Zeit! Sie nahm die Flasche aus dem Regal. Da sie Schritte gehört hatte, dachte sie es wäre Kati, weil sie ja schon länger weg war. “Meinte sie den?” fragte sie schliesslich, als sie noch vor dem Regal hockte, weil die Flasche ganz unten drin war. Doch als sie keine Antwort bekam und hochsah und sie in die grünen Augen von Marc blickte, traf sie fast der Schlag!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 21:23
#471 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

“Was machst du denn hier? Und wer hat dich überhaupt eingeladen?” wollte sie dann nach einiger Zeit recht wütend wissen. Kati, die noch oben stand und mitbekam, dass Gretchen alles andere als begeistert war, womit sie auch ehrlich gesagt schon gerechnet hatte, befürchtete, dass ihre Freundin wieder abhauen würde. Um ihr keine Gelegenheit dazuzugeben, schloss sie kurzerhand unten die Zwischentüre zu dem grossen Kellerraum ab. Jetzt muss sie sich der Sache stellen und kann nicht wegrennen! War ihr Gedanke dabei. Anschliessend ging sie in Garten zurück und tat so, als ob nichts gewesen wäre.
“Das ist doch jetzt egal!...Wir müssen reden!” forderte Marc dann nach einiger Zeit. Was glaubt der eigentlich wer der ist?! Einfach hier so aufzukreuzen! “Ich wüsste nicht, worüber WIR beide reden müssten und deshalb...werd ich jetzt auch gehen!” erwiederte sie und rauschte an ihm vorbei zur Türe. Abgeschlossen! Das gibt́s doch nicht!!! Sie rüttelte wie eine Wilde an der Türklinke aber nichts tat sich. Da Marc immernoch schweigend dastand, weil ihm wieder mal die Worte fehlten, dachte sie, dass ER abgeschlossen hätte. Deshalb drehte sie sich zu ihm und sah ihn wütend an. “Schliess sofort die Türe wieder auf!” forderte sie schliesslich. Der Oberarzt zuckte daraufhin nur mit den Schultern und antwortete: “Ich hab nicht abgeschlossen.” Das glaubt der doch wohl selbst nicht! Meint der wirklich, dadurch würde ich meine Meinung ändern und mich ihm sofort an den Hals werfen?! Die Zeiten sind eindeutig vorbei!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.05.2009 23:32
#472 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Weil sie so unglaublich wütend in dem Moment war, ging sie auf ihn los und schlug auf ihn ein. “ICH WILL HIER RAUS! LASS MICH RAUS! SOFORT!!!” schrie sie schon fast panisch, denn sie mochte es überhaupt nicht irgendwo eingesperrt zu sein und schon garnicht mit ihm! Marc redete zwar beruhigend auf sie ein, aber das zeigte kleinerlei Wirkung. Schliesslich hielt er dann ihre Hände fest und sagte diesmal etwas lauter: GRETCHEN...GRETCHEN...Beruhig dich! Ich hab nicht abgeschlossen...Das war bestimmt nur ein Versehen...” Warum tut man mir das an? Morgen heirate ich! Gönnt mir denn keiner, dass ich auch mal glücklich bin?! Verdammt nochmal!!! Da sich in diesem Moment Wut und Verzweiflung erneut mischten, konnte sie ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. “Ja klar! Das glaubt́s du doch wohl selbst nicht!” sagte sie schliesslich mit zittriger Stimme und wischte sich dabei mit dem Ärmel ihres Boleros die Tränen weg. “Ach scheisse!” fluchte sie, als sie den schwarzen Fleck der Wimpertusche darauf entdeckte. “Wenn du weiter so machst kannst ihn ganz wegwerfen.” mischte sich Marc erneut ein, als er sah, dass sie wie besessen an dem Fleck rumrieb. Und wenn schon! Ist mir jetzt auch egal! Hauptsache ich komm hier raus! Sie gab ihm gar keine Antwort darauf und tötete ihn stattdessen mit ihrem Blick. “Was guckst du mich so an...was kann ich denn dafür?” fragte er nach einer Weile als es ihm zu bunt wurde. Warum? Da fragt der noch??? Wieso ist er überhaupt erst hier aufgetaucht?! Wieder wurde sie wütend und ging auf ihn los. “Das ist alles deine Schuld! Du...” “Hey! Jetzt mach aber mal halb lang!” wehrte er sich und hielt erneut ihre Hände fest. Dabei sah er ihr in die Augen. Was soll das jetzt? Beschwörung durch Blicke? Dachte sie und versuchte seinem Blick auszuweichen. Doch er sah sie weiterhin an und stellte ihr eine Frage: “Liebst du ihn?” Bitte was?! Ich will am besten nur noch hier weg!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.05.2009 00:40
#473 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Wieder versuchte sie seinem Blick auszuweichen, aber liess ihr keine Gelegenheit. Daraufhin wurde sie wütend und schrie ihn an: “Das geht dich garnichts an! Lass mich einfach zu Frieden!” Sie wollte sich losreissen, aber er hielt sie weiterhin fest und sah ihr in die Augen.
“Was ist los? Das ist ne ganz einfache Frage!” Ich werde aber bestimmt nicht darauf antworten! Wieder versuchte sie von ihm loszukommen, aber vergebens. Er bemerkte ihre Unsicherheit und und versuchte es erneut, diesmal aber anders. “Also gut...dann sag mir, dass du mich nicht liebst!” forderte er erneut. Nicht schon wieder diese Frage! Das ging beim letzten Mal schon schief! “Lass mich los! SOFORT!” forderte sie erneut und versuchte dabei möglichst entschieden zu klingen. “Gretchen! Sag es und ich lass dich in Ruhe! Endgültig!” sprach er sie nochmal an und sah ihr immer noch die Augen. Da sie einfach nicht antworten konnte, aber auch keine Fluchtmöglichkeit hatte, kamen ihr unwillkürlich die Tränen. Warum kann ich mich nicht einfach in Luft auflösen? Fragte sie sich, als sich ihre Blicke erneut trafen und sie sich erneut näher kamen. Marc legte seine Hand daraufhin an ihre Wange und wischte mit seinem Daumen die Träne weg. Oh nein! Das ist genau das was ich befürchtet habe! dachte sie als er ihr immer näher kam. Dennoch konnte sie sich nicht dagegen wehren und es kam zum Kuss. Erst zögerlich, aber mit Zeit wurde er immer leidenschaftlicher. Es fühlt sich so richtig an...auch wenn es falsch ist! Vedammt! Die beiden waren für einen Moment komplett in sich versunken.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.05.2009 11:56
#474 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Doch plötzlich wurde Gretchen durch eine ihr bekannte Stimme in die Realität zurück geholt. Als sie hörte wie Alex sich bei einem der Gäste nach ihr erkundigte. Ich darf das nicht tuen! Schliesslich heirate ich morgen! Dachte sie und stiess den Oberarzt aprupt von sich. “Was ist?” fragte dieser sie direkt. “Es geht einfach nicht! Versteh das doch!” erwiderte sie, wieder mit Tränen in den Augen. Marc versuchte noch etwas zu sagen, aber sie hörte ihm garnicht zu und wollte nur noch eins: WEG!!! Ich muss hier raus! Egal wie! Wie von einer Tarantel gestochen, lief sie von eine Ecke in die andere. “Jetzt bleib doch verdammt nochmal stehen und hör mir mal zu!” Solangsam wurde Marc wütend. Erst küsste sie ihn ebenfalls und im nächsten Moment wollte sie wieder das Weite suchen. Wenn ich nicht bald hier raus komme dreh ich durch! Der jenige, der das war, der kann sich schon mal warm anziehen!! Sie gab ihm garkeine Antwort und suchte sattdessen weiter fieberhaft nach einem “Fluchtweg”! Oh Gott! Ich HASSE Sport! Aber da muss ich jetzt durch! Dachte sie, als sie das Kellerfenster weiter oben entdeckte. Sie kletterte auf die Kisten, die davor standen, was sich mit Abendkleid und Highheels etwas schwierig rausstellte. Marc sah ihr ungläubig dabei zu, wie sie versuchte hoch zu kommen und sagte zunächst nichts dazu. Doch dann kam ihm ihr Tagebucheintrag nach dem Heiratsantrag wieder in den Sinn und er fragte sie: “Wovor rennst du weg?”

http://www.youtube.com/watch?v=J95rAr0gOFU


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.05.2009 12:20
#475 RE: Story von Anna&Vanny Zitat · Antworten

Die junge Ärztin gab ihm garkeine Antwort, weil sie zu beschäftigt damit war das Kellerfenster zu entriegeln. Mistding! Geh auf verdammt nochmal!!! fluchte sie im Stillen. Dann hatte sie es endlich geschafft und wollte nur raus. Da sie ihm keine Antwort gegeben hatte, hielt der Oberarzt sie jedoch am Arm zurück und versuchte zu einer Erklärung anzusetzen: “Gretchen...ich weis, dass die ganze Sache mit Gabi damals nicht richtig war...Ich hätte dich nicht belügen dürfen und das tut mir leid.” Er sah ihr nochmals tief in die Augen. Da sie nach wie vor keine Reaktion zeigte, schien nun wohl die Stunde der Wahrheit wohl gekommen. Das wusste er und lange Zeit zum überlegen blieb ihm auch nicht. Auch wenn es ihm schwer fiel, aber es war seine letzte Chance und er wollte sie nicht verlieren. Deshalb bat er sie zum ersten Mal offen und ehrlich: “Heirate Alex bitte nicht...Ich...”Er wollte noch etwas sagen, aber Gretchen liess ihn garnicht zu Wort kommen. “Garnichts weist du! Da bin ich einmal in meinem Leben glücklich und dann kommst du und..." Sie brach ihren Satz abrupt ab und sagte stattdessen: "Ach! Das hat doch alles keinen Sinn!” Anschliessend verschwand durch den Schacht in die “Freiheit”. Als sie fast draussen war und in der Hoffnung, dass sie es doch noch hören würde, beendete Marc dann seinen Satz und sagte leise: “Liebe dich.” Doch das bekam sie schon garnicht mehr mit, weil sie schon fast draussen war.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
Mitglied im Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;) Fanclub
Mitglied im Good boys go to heaven, Marc goes to my house Club
Mitglied im Gretchen&Marc-Perfektes PaarClub
Mitglied im Club für alle DD&Forum Süchtigen
Mitglied im Club MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein
Mitglied im Club Ich bin nicht kompliziert, nur eine Herausforderung

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 45
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz