Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 301 Antworten
und wurde 50.663 mal aufgerufen
 Pausierende und abgebrochene Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

27.06.2009 17:24
#201 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„Warum nicht!“ bemerkte Leni und die zwei machten sich zügig auf den Weg zu Marcs Wohnung. Dort wurde natürlich kein Kaffee getrunken sondern es ging geradewegs ins Schlafzimmer. „Komische Küche hast du!“ flüsterte Leni Marc ins Ohr als er gerade mit seiner Hand unter ihr Shirt fuhr und dabei ihren Hals küsste. „Wer hat gesagt dass es den Kaffee bei mir in der Küche gibt?“ hauchte er zurück und beide fielen übereinander her.
Am nächsten Morgen überlegte Marc schon, bevor er sich überhaupt einmal zur Seite drehte in seinem Bett wie er seine Eroberung wieder loswerden könnte. Der Sex mit ihr war gut gewesen aber mehr auch nicht. Auf ein gemeinsames Frühstück oder eine nette Plauderrunde am Morgen hatte er weiß Gott keine Lust. Mit einem kleinen Seufzer wandte er sich schließlich zur anderen Bettseite und staunte nicht schlecht. Da lag keine Frau mehr. Einzig und alleine ein kleines Stück weißes Papier war vor zu finden. langsam nahm der Oberarzt es an sich und las es.

„ Hallo Marc,
der Kaffee war ausgezeichnet aber die peinliche Nummer am Morgen danach können wir uns getrost sparen. War eine schöne Nacht, nicht mehr aber auch nicht weniger. Vielleicht sieht man sich irgendwann mal wieder.
Machs gut, Leni!“


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

27.06.2009 20:23
#202 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Erleichtert ließ sich der Oberarzt zurück in sein Kissen fallen. Endlich mal eine Frau die keine theatralische Szene danach macht sondern seine Qualitäten einfach nur zu schätzen weiß und zwar ohne ihn gleich heiraten zu wollen. Der Tag begann also schon mal gut für den jungen Chirurgen. Was man bei Gretchen nicht gerade behaupten konnte. Sie hatte in dieser Nacht nur sehr unruhig geschlafen und ihr Aggressionspegel bei einer Skala von 1 bis 10 lag mindestens schon bei 8. Zu Begründen war dies mit dem Türklingeln, dass seit 2 Minuten nicht enden wollte. Boah ey! Das kann echt nicht angehen!!! Wer zum Teufel will um diese Uhrzeit was von mir?! Ich glaube dem brennt die Mütze aber gewaltig! Da der Unbekannte partout nicht aufgeben wollte, nahm sich die junge Blonde nach einer Weile ein Herz und quälte sich widerwillig aus dem Bett. Wer auch immer es ist,… er ist schon so gut wie Tod!!!! Da kenne ich keine Gnade! Sie schleifte sich bis zur Tür und öffnete diese mit einem mürrischen „ Schon mal auf die Uhr gesehn?!“ „ Hab ich Schatz! Und dein Dienst fängt in einer Stunde sowieso an!“ kam vom Flur zurück und obwohl Gretchen nicht einmal richtig aufgeschaut hatte, wusste sie dass Fynn vor ihr stand. Okay… bei ihm mache ich mal ne Ausnahme aber auch nur weil hier irgendwas nach frischen Schokocroissants riecht! Da hat er jetzt aber wirklich glück gehabt! „ Morgen auch. Komm doch rein.“ Gab sie etwas freundlicher zurück und der Pathologe trat ein. „Hast du nicht was vergessen?!“ fragte er gleich daraufhin. „ Ach ja…“ antwortete Gretchen und riss ihrem Freund die Tüte vom Bäcker aus der Hand. „ Danke, die wichtigen Dinge vergesse ich manchmal!“ fügte sie noch hinzu und biss kurz danach schon genüsslich ins erstes Croissant. Fynn konnte nicht anders und musste lauthals anfangen zu lachen. „ Die wichtigen Dinge? Schön zu wissen dass Schokolade scheinbar vor mir kommt! Ich dachte aber eher an das hier…!!“ sagte er zu ihr und deutete danach mit seinem Finger auf seinen Mund.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

28.06.2009 00:29
#203 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Das Männer immer Bestätigung brauchen! Gretchen beugte sich nach vorne und gab ihrem Freund einen langen Begrüßungskuss und dieser schmeckte reichlich nach Schokolade. „ Du bist aber süß!“ scherzte der junge Mann anschließend und sah Gretchen dabei verliebt an. „ Ich weiß. Fast so süß wie die Schokolade in deinem Gesicht!“ gab diese noch zurück und begab sich dann langsam in Richtung Wohnzimmer. Hastig wischte Fynn mit seiner Hand ein paar mal in seinem Gesicht herum und dabei kam ihm eine spontane Idee. Er machte sich ebenfalls auf den Weg ins Wohnzimmer und legte dabei gleich mit seinem Anliegen los. „ Du Schatz … sag mal hättest du nicht gerne jeden Morgen so leckere Croissants von mir? Persönlicher Lieferservice sozusagen…“ Gretchen, die mittlerweile in eine Decke eingemummelt auf dem Sofa saß und weiter an ihrem Frühstück knabberte verstand seine Andeutung nicht ganz. „ Schon aber soweit ich weiß bist du Pathologe und kein Bäcker und extra deswegen jeden Morgen zu mir zu kommen, wäre doch etwas überzogen. Selbst für einen Schokojunkie wie mich…“ ohne es zu wissen hatte Gretchen damit die Tür für ihren Freund noch weiter aufgeschlagen. Freudig setzte er sich neben sie und strahlte sie an. „ Eben und deswegen wäre es doch viel praktischer wenn wir zusammen ziehen oder nicht?“ Bitte? Ich dachte mein Schokocroissant wäre schwere Kost aber das gerade übertrifft alles! Fynn will mit mir zusammen ziehen? Alles klar! „ Ähhhm… joa… rein vom Croissanttechnischen Standpunkt betrachtet sicherlich aber ich denke da spielen andere Aspekte auch noch eine Rolle und die lassen sich vor Schichtbeginn auf keinen Fall mehr ausdiskutieren. Ich mahc mich mal fertig“ Schnell und unsicher ratterte Gretchen dies herunter und zischte ins Bad ab, noch bevor Fynn nachlegen konnte.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

28.06.2009 03:01
#204 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Er und ich zusammen in einer Wohnung?! Hmm… weiß nicht… Wir haben eine Beziehung und mal rein Erwachsen und vernünftig gesehen wäre eine gemeinsame Bleibe der nächste Schritt. Kein Grund zur Panik also… Leichter gesagt als getan …. Warum habe ich jetzt schon wieder so ein Problem mit dieser Sache?! Man Gretchen er will dich nicht heiraten.. Nur näher bei dir sein… fertig! Im Gedanken mit Fynn auf Wohnungsbesichtigung machte sich Gretchen für die Arbeit fertig und redete sich dabei immer selbst munter zu. Alles in Butter… Er hat vollkommen recht… Ist eine hervorragende Idee ich bin bereit, er ist bereit und das heißt wir sind beide bereit! Noch wollte sie ihren Entschluss aber nicht mitteilen und auch Fynn ließ das Thema wenig später auf dem Weg zur Arbeit besser wieder ruhen. Er war sich ziemlich sicher, dass ihre Reaktion vorhin eher als „ Bloß nicht“ gewährtet werden kann. Die Visite und die ersten Ops verliefen wie immer nur eines war anders an diesem Vormittag:
Es wurde getratscht was das Zeug hielt! Grund: Der Professor hatte am Morgen eine Generalversammlung für 12 Uhr in der Cafeteria angeordnet. Jeder musste kommen und das schürte die Gerüchteküche. Manche vermuteten er würde seinen Ruhestand ankündigen andere waren der Meinung es gäbe mal wieder eine Heirat zu verkünden. Gespannt versammelten sich daher die Kollegen und Kolleginnen in dem großen Saal und Gretchen hatte mit einer der letzten das „ Glück“ dass nur noch ein Platz ziemlich weit hinten neben Marc frei war. Warum wundere ich mich eigentlich noch darüber? Gott mag mich einfach nicht und mit Gott meine ich ausnahmsweise mal nicht Marc! Irgendwie sieht er heute müde aus… dachte sie sich als sie neben ihm Platz nahm. Es folgte ein kurzer Blick zwischen ihnen und dann legte Franz vorne auch schon los. „ Meine Damen, meine Herren sie fragen sich sicher was der Grund dieser spontanen Versammlung ist“ Wie kommt er nur darauf? Wieso sollte es uns interessieren dass er uns fast die ganze Pause mit seinem Geschwafel besetzt? Werde ihm zu Weihnachten einen Gutschein für einen „ Die Kunst des Redens - Schnell und prägnant vortragen“ Seminar schenken. Natürlich ganz selbstlos und uneigennützig!


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

28.06.2009 16:04
#205 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„ Ich will sie auch gar nicht lange auf die Folter spannen. Wie sie wissen geht unsere Klinik immer mit der Zeit und passt sich der Zukunft an. Ein Gebiet welches bisher nur in Ausnahmefällen bei uns erforscht und therapiert wurde, ist die plastische Chirurgie!“ Ein lautes Raunen ging durch den Saal und Marc musste erstmal vor sich hinschmunzeln. „ Na was ist Marc? Wenn ich mir dich so anschaue die eine oder andere Sache kann man da sicher noch „therapieren“.“ Ich bin so gut! Nur leider entsprach meine Aussage nicht der Wahrheit… Na ja lassen wir das… Ich hab Fynn! „ Hasenzahn… du scheinst vergessen zu haben dass Gott perfekt ist! Gott brauch keine Schönheitsops aber die würden sich gut mit deinem Schokoladenverzehr vertragen wäre also eher was für dich!“ gab Marc sarkastisch und grinsend zurück. „ Lieber fett und schokoladensüchtig, als arrogant und selbstüberschätzend!“ Mist! Wieso ist mir nichts beleidigerendes eingefallen… Muss dringend mein Vokabular erweitern.. „Ruhe bitte!“ forderte Franz, da ihm das Getuschel zwischen seiner Tochter und seinem Oberarzt auf die Nerven ging. „ Aus diesem Grund möchte ich ihnen heute eine neue Kollegin vorstellen… Sie ist eine der besten auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie und wir sind mehr als glücklich sie für uns gewonnen zu haben.. Liebe Kolleginnen und Kollegen begrüßen sie mit mir Frau Dr. Leni Schubert!“ Kaum von dem Professor zu ende gesprochen, betrat der Neuankömmling die Bühne und zumindest für einen aus dem Publikum war die Frau gar nicht so unbekannt.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

28.06.2009 23:05
#206 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Sie war jung, schlank, dunkelhaarig, attraktiv und Marc fielen fast die Augen aus dem Kopf. Diese Frau war sein gestriger One night stand! „ Na wunderbar!“ stammelte der Oberarzt vor sich hin und Gretchen konnte sich eine boßhaftige Bemerkung in Richtung Bühne nicht verkneifen. „ Na also wenn ich mir ihr Dekoltee anschaue frage ich mich schon ob sie bei sich selbst nicht auch mal Hand angelegt hat!“ Das war durchaus ein Aspekt der auch Marc kurz beschäftigte. Er rief sich die letzte Nacht in den Sinn und überlegte ob er einen Unterschied zwischen Lenis und Gretchens Brüsten ausmachen konnte. Klar waren sie verschieden, aber war die Konsistenz anders? Vorsichtig schaute er erst Dr. Schuberts Ausschnitt an und dann, da ihm kein anders Vergleichsobjekt einfiel dass von seiner Assistenzärztin. „Hätte ich doch gemerkt..:“ sagte der Oberarzt leise vor sich hin mit Blick weiter auf Gretchens Oberweite gerichtet. „ Marc! Nimm deine dreckigen Augen von meinen Hupen! Und WAS hättest du gemerkt?!“ empört gab die junge Blonde ihm einen Stoß mit dem Ellebogen in die Seite und Marc schreckte kurz auf. „ Ähh… ich meine das würde man doch sehen! Ich kenne mich da aus!“ antwortete er und setzte dabei seinen unwiderstehlichen Meierblick auf. „ Oh ja… das bezweifle ich noch nicht mal!“ Ich könnte schwören der hat mir in den Ausschnitt geglotzt… also echt! Das Männer immer so primitiv sein müssen… Frauen haben von der Evolution den Sammeldrang behalten und Männer scheinbar ein Gen für Notgeilheit! Sind wir eindeutig besser dran! Lieber Schuhe und Taschen im Schrank als ständig eine Wölbung in der Hose! Dachte die junge Assistenzärztin nur bevor Franz sie und Marc auf die Bühne bittete.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

29.06.2009 02:47
#207 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„ So Frau Dr. Schubert, das ist unser bestes Chirurgenteam. Darf ich vorstellen, meine Tochter Margarethe und unser bester Oberarzt Dr. Marc Meier.“ Leni schaute genauso verdutzt aus der Wäsche wie Marc und dies gab Gretchen Grund zum nachdenken. Die kennen sich doch! Das sieht man… Aber woher… Ahh ich kann’s mir vorstellen. Diese Begegnung ist garantiert wieder auf das Gen der Notgeilheit zurück zu führen…. „Du arbeitest hier?!“ flüsterte Leni dem Oberarzt zu als dieser sich gerade von ihr weg drehen wollte. „Sieht so aus oder?“ antwortete Marc nur und wendete sich von seiner neuen Kollegin ab. Irgendwie gefiel der Chirurgin dieses Katz und Mausspiel. Sie hatte gestern eine heiße Nacht mit ihrem neuen Kollegen verbracht und anscheinend konnte er damit nicht so gut umgehen wie sie. Franz erteilte Gretchen und Marc den Auftrag, ihrer neuen Kollegin die chirurgische Station zu zeigen, welches beide daraufhin auch taten. Die junge Blonde war während der Führung wie Luft. Niemand beachtete sie und ihr Chef flirtete heiß mit der Neuen. Hätt ich mir meine Zeit auch anders vertreiben können… Verdammt der soll seine dreckigen Augen aus ihrem Dekoltee lassen!! Nein… Gretchen… alles gut!! Denk an Fynn… denk an Fynn!! GRRRRR!!! Aus ihren Gedanken wurde Gretchen gerissen, als Leni sie fragte ob die beiden nicht einen Kaffee trinken gehen wollten um sich ein wenig besser kennen zu lernen. „Nein danke kein Bedarf… nehmen sie den notgeilen Hengst… Ähh ich meine Dr. Meier doch mit! Der hat da garantiert mehr zeit als ich… die Arbeit ruft sie verstehen…“ mit diesen Worten ließ die junge Assistenzärztin einen mehr als geschockten Oberarzt, aber auch eine schmunzelnde Kollegin stehen. Man, man, man Gretchen… da hast dus denen aber mal wieder gezeigt! Kannst dir gleich mal selber auf die Schulter klopfen… Naja schön wär’s…


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

29.06.2009 21:38
#208 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„Kann es sein, dass deine Kollegin total auf dich abfährt?“ fragte Leni ihren One-night-stand und grinste ihn dabei an. „ Ähh … nein?!“ antwortete Marc immer noch perplex und schaute weiterhin auf die Türe aus der Gretchen gerade gegangen war. Nach Marcs eindeutigem „Nein“ schmiegte Leni sich auch schon wieder an den Oberarzt und flüsterte ihm ins Ohr „ Hier könnten wir auch mal ne Nummer schieben!“ Verdutzt blickte Marc die Brünette an. Irgendwie gefiel die Neue ihm zunehmends. Sie war ganz anders als Gretchen. Offen für alles, genau auf seinem Level, Die beiden Ärzte hatten einfach die gleiche Wellenlänge. „Hier nicht, weißt ja wo ich wohne! Heute Abend bei mir..“ erwiderte der Oberarzt mit einem Grinsen uns ließ Leni im Op stehen.
Zur gleichen Zeit saß Gretchen im Stationszimmer und dachte nach Was will Marc nur von der?! Die ist so… so… so ja wie soll ich sagen so schlampig! Na ja… wie sagt man so schön gleich und gleich gesellt sich eben gerne! Mit diesem Gedanken machte sich die junge Blondine auch schließlich auf den Weg nach Hause.
Zur selben Zeit klingelte es bei Marc an der Türe. Mit einem Bier bewaffnet öffnete er diese und wurde fast umgerannt. Leni stürmte regelrecht auf ihn zu und zog den Oberarzt schon halb in dem Hausflur aus. „Man, man, man du gehst aber ran!“ erwiderte Marc nur schnell und schon flogen wieder die Klamotten.
Nachdem Leni und Marc miteinander geschlafen hatten verabschiedete sich die Chirurgin auch schon von ihrem Liebhaber mit den Worten „ Das können wir ruhig mal wiederholen“ und verschwand. Ohne es zu wollen hing der Oberarzt danach seinen Gedanken hinterher. Was fand er an dieser Frau nur so interessant? Was törnte ihn bloß so an? Marc wusste, dass er Gretchen immer noch liebte, doch irgendetwas war da zwischen ihm und Leni was so schnell auch nicht enden sollte.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

30.06.2009 14:14
#209 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Einige Wochen zogen ins Land in denen Gretchen und Fynn beschlossen hatten, endlich den Schritt zu wagen und zusammen zu ziehen. Marc hatte mittlerweile eine heiße Affäre mit Leni und war bereit mit ihr eine Beziehung zu beginnen. Der Chirurg war der Meinung, dass Leni genau die Frau war, die er brauchte. Sie war genau auf seinem Standpunkt, nicht so wie Gretchen. Der Oberarzt verdrängte die immer noch vorhandenen Gefühle für seine Assistenzärztin und wagte den Schritt. Gretchen bemerkte dies zwar, ließ sich jedoch nicht wirklich anmerken, dass es sie störte und verletzte. Sie und Marc waren wie immer ein eingespieltes Team und hatten wieder so etwas wie eine Freundschaft aufgebaut. Jedoch war es diesmal anders. Beide waren
vergeben und redeten nie über ihre Beziehungen. Nachdem das Team Meier die Visite hinter sich gebracht hatte wurden sie ins Büro des Professors gebeten. Nichts ahnend machten Gretchen und Marc sich auf den Weg dorthin und setzten sich auf die gegenüberliegenden Stühle vom Professor. „ So ihr beiden wollt jetzt bestimmt wissen wieso ich euch hierher bestellt habe. Dies hat nämlich einen bestimmten Grund. Ich habe die Chance zwei meiner besten Ärzte auf eine Fortbildung mit dem Thema Gefäßchirurgie zu schicken und da habe ich direkt an euch beide gedacht“ Franz beobachtete seine Tochter und deren Oberarzt genau um eine Reaktion der beiden feststellen zu können, doch da war nichts. Beide sahen sich nur gegenseitig an und drehten sich danach wieder ihrem Vorgesetztem zu. „ Gut wenn ihr nichts zu sagen habt, dann nehme ich an dass ihr daran teilnehmen wollt. In zwei Tagen geht’s los. Ihr fahrt beide zusammen nach Brüssel. Hotelzimmer ist schon gebucht und jetzt raus!“ Wie ? Hotelzimmer?! Sag bloß dass wir uns ein Zimmer teilen müssen?! Och bitte nicht… „ Ähh… Papa aber …“ weiter kam die junge Assistenzärztin nicht denn ihr Vater unterbrach sie. „ Kälbchen.. Du begleitest Meier dorthin und fertig! Dieses Seminar könnte dich wirklich mit deinen Berichten für deinen Facharzt weiterbringen… so und jetzt Ende der Diskussion!“ Ohne noch etwas sagen zu können, wurde die junge Assistenzärztin auch schon aus dem Büro ihres Vaters geworfen. Boah !!! Und so was muss ich meinen Vater nennen!!! Grrr… ich könnte kotzen..


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

30.06.2009 20:39
#210 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Auch wenn Marc Gretchen in seinem Inneren immer noch liebte, schwor der junge Chirurg sich dass in diesen 2 Wochen nichts laufen würde. Am Abend saßen Leni und Marc zusammen im Wohnzimmer und schauten einen Actionthriller. „Leni… ich muss dir was sagen..“ begann der Oberarzt doch seine Freundin hörte ihm kaum zu. „ Schieß los… Boah!! Hast du das gesehen?! Das Blut ist ja in alle Richtungen gespritzt!!! Geil“ Ohne Marc weiter zuzuhören stopfte Leni sich weiter mit Chips voll und schaute gespannt auf den Fernseher. Dieser war sichtlich genervt und fühlte sich von seiner Freundin ziemlich verarscht. „ Hallo?! Hörst du mir überhaupt zu?! Ich muss mit dir REDEN!!“ erwiderte der Oberarzt schon leicht angesäuert und blickte erwartungsvoll zu Leni herüber. „Ja doch… warte kurz jetzt bringt die Ehefrau ihren Liebhaber um nur damit ihr Mann nicht Wind von ihrer Affäre bekommt… und zack da ist der Kopf ab! EY!!!“ Schon hatte Marc den Fernseher ausgeschaltet und erhob sich von seiner Couch. „ Was soll das?!“ fragte Leni ihren Freund mittlerweile auch schon genervt und schaute Marc nur dabei zu wie er seinen Autoschlüssel suchte und seine Jacke von der Garderobe nahm. „ Ach leck mich doch!“ ertönte nur noch von ihrem Gegenüber und schon ging der junge Chirurg auf die Eingangstür zu. „ Wohin willst du? Und was wolltest du mit mir besprechen?!“ fragte Leni ihren Freund nochmals und stand ebenfalls von der Couch auf und ging auf Marc zu. Dieser ließ ihre Annäherung jedoch nicht zu und meinte nur abweisend. „ Dich interessierts zwar sowieso nicht aber ich bin die nächsten zwei Wochen nicht da… Anordnung des Professors! Und jetzt brauch ich erstmal frische Luft!“ Noch bevor Marc diesen Satz zu Ende gesprochen hatte fiel auch schon die Türe ins Schloss. Nun stand dort eine Chirurgin in seiner Wohnung die mit seinen Worten nicht wirklich viel anfangen konnte. Jedoch war diese Tatsache Marc relativ egal. Irgendwie hatte sich der Oberarzt diese lockere Beziehung doch etwas anders vorgestellt.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

01.07.2009 12:43
#211 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Ziellos fuhr der junge Chirurg durch die Straßen Berlins und fand sich erschrocken vor Gretchens Haustür vor. Zögernd blickte Marc hinauf und sah, dass noch Licht brannte. Er überlegte einige Zeit ob er anschellen sollte oder nicht und entschied sich schließlich dafür. Wer ist das denn jetzt? Hat man denn noch nicht mal am späten Abend seine Ruhe?! Dachte die junge Assistenzärztin nur genervt als sie sich aus Fynns Umarmung löste und zur Tür ging. Mit dem Lautsprecher an der Haustür fragte sie erst wer sie um die Zeit noch stören würde und war ziemlich erstaunt als an der anderen Leitung plötzlich Marcs Stimme erklang. „ Darf ich rauf kommen?“ fragte Marc mit leiser und ruhiger Stimme nach und erhoffte sich ein „ Ja“ von seiner Assitenzärztin. Was zum Teufel will Marc hier?! Naja theoretisch könnte ich das ja nur herausfinden wenn ich ihm die Tür aufmache… Aber will ich das eigentlich wissen?! „ Ähh… Ja komm hoch!“ erwiderte die Blondine etwas perplex und wartete an der Eingangstür auf ihren Vorgesetzten. Gretchen bat Marc Platz zu nehmen und einige Zeit herrschte eisige Stille. Um diese Angespannte Situation ein wenig zu lösen, da Fynn auch mit auf der Couch saß, riss die junge Frau sich zu einer Frage durch „ Willst du was trinken?“ „ Nein Danke..“ antwortete der Oberarzt nur knapp und blickte etwas nachdenklich zu Boden. Gretchen… Komm schon… Gib dir nen Ruck… Du und Marc seit wieder Freunde… Wieso dann so angespannt! Einatmen … ausatmen.. Puuuh! Damit Gretchen mit Marc ungestört reden konnte musste die junge Blondine aber vorher noch ihren Freund irgendwie loswerden. Deswegen setzte sie sich kurzerhand auf seinen Schoß. „ Schatz.. Kannst du mich und Marc kurz alleine lassen? Wärm doch schon mal das Bett vor ich komm dann auch gleich nach.“ sagte sie zu ihm und drückte Fynn noch einen zärtlichen Kuss auf die Lippen. Marc, der diese Szenerie ebenfalls sah, musste sich aus einem unerklärlichen Grund das Würgen zunehmends verkneifen. Der Pathologe stimmte widerwillig zu und verkroch sich schon mal im Bett. Nachdem Gretchen abgecheckt hatte, ob die Luft wirklich rein war, setzte sie sich zu Marc und startete ihr Verhör. „ So und jetzt zu dir.. Was ist los? Guckst schon die ganze Zeit so bedröppelt..“ Marc befand sich derweil in einer Zwickmühle. Er wusste nicht genau, ob er Gretchen die Wahrheit sagen sollte oder nicht, deswegen schob der Oberarzt es vor, sich schleunigst eine Ausrede einfallen zu lassen. „ Ähh ja… Ich guck doch gar nicht bedröppelt.. Wollte dich einfach nur mal besuchen kommen und Ähh ja … fragen wie es dir geht“ Will der mich jetzt komplett verarschen?! Ich glaubs nicht!! Es ist kurz nach Mitternacht und Marc Meier kommt auf die schlaue Idee mich mitten in der Nacht besuchen zu kommen… Männer müsste man mal verstehen…


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

01.07.2009 20:17
#212 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„ Das ist jetzt nicht dein ernst oder?!“ fragte die junge Assistenzärztin noch einmal vorsichtshalber nach und bekam eine gewisse Antwort zurück, welche sie regelrecht zur Weißglut brachte. „ Marc, verarschen kannst du dich alleine! Du tauchst hier mitten in der Nacht auf für nichts und wieder nichts?! Verschwinde! Wir sehen uns morgen in der Klinik!“ Ohne noch einmal mit der Wimper zu zucken ging Gretchen auf die Haustüre zu und öffnete diese. So hatte der Oberarzt sich seinen besuch wirklich nicht vorgestellt. Er wurde von seiner eigenen Assistenzärztin und mittlerweile guten Freundin vor die Tür gesetzt. Mit einem „ Sorry“ und „ Bis morgen“ verabschiedete sich der junge Chirurg von Gretchen und verließ das Wohnhaus.
Ohne sich noch einmal bei Leni gemeldet zu haben oder sich in seiner Wohnung sehen gelassen zu haben fuhr der junge Oberarzt in die Klinik und machte es sich in seinem Büro auf der Couch gemütlich.
Der Tag der Abreise war gekommen und das Team Meier beschloss in der Nacht mit dem BMW des Oberarztes los zu fahren, damit sie am Vormittag in Brüssel seien. Verdammt… Jetzt sitze ich hier in dieser Schmuckkiste von Auto für mehr als 8 Stunden fest… Und das auch noch mit Marc… Marc Meier… Nein denk an Fynn Gretchen … ganz ruhig… Fynn!! Fynn! Fynn!!! Dachte Gretchen sich nur nachdem Marc den Motor angelassen hatte und kurz danach schon auf die Autobahn fuhr. Keiner der beiden sagte ein Wort und dies veranlagte Gretchen dazu irgendwann tief in den Schlaf zu fallen. Marc, der immer wieder zu seiner Assistenzärztin rüber schaute konnte sich ein lächeln nicht verkneifen. Nach geschlagenen 2 Stunden wurde der Oberarzt jedoch auch zunehmends müde. Deshalb beschloss er das Radio ein wenig lauter zu stellen um wach bleiben zu können. Heiliger Bim bam!! Was ist das? Und wo bin ich?! Dachte die junge Assitenzärztin nur als sie von allen Seiten mit Metallica zugedröhnt wurde.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

01.07.2009 23:27
#213 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„Marc! Geht’s auch n bisschen leiser verdammt?“ schrie Gretchen ihrem Oberarzt schon förmlich entgegen und drehte am Radio die Musik leiser. „ Ey! Lass das! Fass das nie wieder an! Bei deinem glück geht hier alles noch im Arsch!“ erwiderte Marc nur genervt und konzentrierte sich weiterhin auf die fast leere Autobahn. Die Laune ist ja wieder mal göttlich! „ Erstens: Was hast du schon wieder für ne Laune? Und Zweitens: Andere Leute wollen nachts schlafen und keinen Hörschaden von dieser miserablen Musik bekommen!“ antwortete die junge Blondine nur zickig zurück und schaute ihren Oberarzt erwartungsvoll an. „ hasenzahn! Willst du mich eigentlich verarschen?! Du kannst dir hier ja einen zusammen schnarchen! Ich muss ja schließlich fahren!“ gab Marc nur wieder mit angesäuertem Ton zurück und blickte weiterhin auf die freie Fahrbahn. Ach das ist also das Problem… gut… dachte Gretchen nur und holte zum Gegenschlag aus. „ Ja von mir aus kann ich auch fahren!“ Plötzlich wandte Marc seinen Blick von der Straße ab und schaute die Blonde nur mit großen Augen an. „ Um Gottes Willen! Nein… Du setzt dich garantiert nicht an das Steuer meines Babys! Da fahre ich dann doch lieber selber! Hast deinen Führerschein ja sowieso in der Lotterie gewonnen..“ erwiderte der Oberarzt nur mit sarkastischem Unterton. Wenn der sich jetzt mit mir streiten will kann der das mal ganz schön knicken! Gretchen… Jetzt heißt es ignorieren! Beschloss Gretchen in ihren Gedanken und wendete sich völlig von Marc ab. Diesem kam das ganze ziemlich spanisch vor. Mit einem unauffälligen Blick zur Beifahrerseite sah er, wie Gretchen mit dem Kopf an die Fensterscheibe gelehnt aus dem Fenster schaute. Einige Zeit herrschte wieder Stille bis Gretchen plötzlich ein Problem bekam. Verflucht Ich hab Hunger auf Schokolade! Ich will jetzt sofort Schokolade!!! „ Marc?“ „ Hmm?“ Soll ich oder soll ich nicht?! Ach scheiß drauf..


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

02.07.2009 02:13
#214 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„ Du hast nicht zufällig Schokolade hier im Auto?“ Der Oberarzt musste nach diesen vernommenen Worten lauthals anfangen zu lachen. „ Das ist jetzt echt nicht dein Ernst oder?“ fragte er noch mal nach und bekam nur eine Antwort zurück „ Ich will jetzt sofort Schokolade! Ich brauch das jetzt!“ „ ich hab hier aber keine beschissene Schokolade!“ erwiderte Marc wieder mal in dieser Nacht genervt und versuchte Gretchen nicht immer wieder anzusehen. „ Verdammt Marc dann halt an der nächsten Raststätte an… Tu mir doch bitte mal einmal einen Gefallen!“. Langsam reichte es dem Oberarzt. Er antwortete Gretchen noch mit einem „ Wirst noch sehen was du davon hast!“ und fuhr so schnell sein BMW konnte zur nächsten Raststätte. Bevor Gretchen aussteigen konnte pfiff ihr Vorgesetzter sie jedoch noch mal zurück. Boah… der soll Hin machen! Ich brauhc jetzt meine Dosis sonst verreck ich! „ Was ist?“ erwiderte Gretchen nur kurz und schaute Marc dabei zu wie er von seinem Rücksitz ein Stück pappe nahm, sich einen Stift aus dem Handschuhfach holte und auf die Pappe schrieb „ Nimm mich mit! Ich koste auch nix!“.
Dieses Stück pappe drückte der Oberarzt seiner Assistenzärztin in die Hand und sagte „ So jetzt kannst du gehen! Wir sehen uns in Brüssel!“ haha… das war der Witz des Jahrhunderts! Ich spar mir das Lachen für später auf! „Das ist nicht dein Ernst jetzt!“ antwortete die junge Blonde ihm mit entsetztem Blick. „ Nee da hast du recht… es ist mein Friedrich! So und nervst du mich jetzt noch einmal auf dieser Fahrt dann weiß Gott wie du in den Kabuff da drüben kommst! Und jetzt beeil dich ich will heute noch da ankommen!“ Noch mal Schwein gehabt! Jetzt aber zu meiner Schoki! Dachte Gretchen sich und lief schnell zum Nachtschalter der Raststätte. Nachdem Gretchen sich erstmal mit Schokolade versorgt, und Marc aus Jucks und Dollerei noch einen Kaffee mitgebracht hatte wurde die Fahrt fortgesetzt.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

02.07.2009 14:03
#215 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Die weitere Fahrt verging durch weitere Neckereien zwischen den beiden wie im Flug. Nach geschlagenen 7 Stunden Fahrt kamen die beiden Ärzte erschöpft an ihrem Hotel an. Gott sei Dank! Und jetzt nix wie raus hier sonst dreh ich durch! Hoffentlich bekomm ich mein eigenes Zimmer sonst lauf ich Amok!! Marc & Gretchen betraten derweil ihre Bleibe für die nächsten 2 Wochen und blieben an der Rezeption stehen. „ Hi I´m Dr. Meier from germany. Can I have the Key to my room please?“ sprach der Oberarzt den jungen Belgier hinter der Rezeption an und erntete nur einen mehr als erschrockenen Blick. Ups… Da hat wohl jemand im Englischunterricht nicht aufgepasst! Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass Marc französisch kann.. und jetzt nicht im sexuellen Sinne gesehen! Gretchen! Woran du schon wieder denkst!! Mensch, Mensch, Mensch Die Hoffnungen der jungen Assistenzärztin verschwanden jedoch schneller als gedacht, denn ihr Vorgesetzter fragte sie, ob Sie zufällig der französischen Sprache mächtig wäre. Doppel Ups!!! Und jetzt?! Das letzte Mal hatte ich in der neunten Klasse französisch! Und das ist schon einige Jahre her… verdammt! „ Ich versuchs okay?!“ erwiderte Gretchen nur genervt und versuchte ihr verjährtes Französisch zusammen zu kratzen was nicht so einfach war. „ ähh Je m´appele Gretchen Haase… Ähhh Verdammt!!“ Marc schaute Gretchen nur erwartungsvoll an und meinte daraufhin nur „ Dein Französisch könnte aber auch besser sein!“ Boaaahh!! Wie ich es liebe! Erst nach Hilfe betteln und dann Sprüche reißen… Grrr! „ Marc halt einfach den Mund okay? Du gehst mir tierisch auf den Wecker!“ erwiderte die junge Blonde nur mit einem Blick der eine ganze Horde Elefanten hätte töten können und wendete sich daraufhin wieder dem Rezeptionisten zu. Da Gretchen sich nicht zu helfen wusste nahm sie sich kurzerhand einen Stift und ein Blatt Papier von der Theke und zeichnete drauf los. „ Was soll das werden?! Der Eiffelturm?!“ „ Hier dann mach’s besser Mister Großkotz!“ antwortete die Blondine nur und setzte sich auf die Couch an der gegenüberliegenden Seite. Mit verschränkten Armen hockte sie nun da und sah ihrem Oberarzt zu wie er dem Jungen Mann an der Rezeption mit Zeichensprache zu verstehen geben wollte, dass er nur den Schlüssel für sein Zimmer haben wollte.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

02.07.2009 22:44
#216 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Nach weiteren 20 Minuten und gefühlten 125 Verrenkungen des Oberarztes schaffte er es dennoch dem Rezeptionisten klar zu machen worauf er hinaus wollte. Kurze Zeit später hielt er einen Schlüssel in der Hand. „ Nee ne?!“ brachte die geschockte Assistenzärztin nur heraus als Marc vor ihr stand und den Schlüssel vor ihre Nase hielt. „ Ich denke doch!“ erwiderte Marc nur mit typischem Meierblick und fügte noch hinzu „ Aber gut… wenn du nicht willst kannst dir ja noch n anderes Hotel suchen!“ und ging zum Aufzug. Schnell folgte Gretchen Marc und setzte zum Gegenschlag aus. „ Das hättest du wohl gerne… Dann müssen wir uns wohl gezwungenermaßen ein Zimmer teilen!“ Dabei grinste die junge Ärztin ihrem Chef frech ins Gesicht und stieg in den Aufzug. Im Zimmer angekommen schmiss Gretchen sich erstmal aufs Bett und meinte „ So das ist schon mal meins!“ „ Ja und wo soll ich meinen Schönheitsschlaf bekommen?!“ fragte Marc nach und schaute sich weiter im Zimmer um. „ Ähh… Die Couch da vorne ist genau das richtige für dich!“ verschmitzt grinste Gretchen ihn wieder an.
„ Dir kratzt ja wohl die Mütze! Auf so nem versüfftem Sofa schlafe ich nicht! Dann tue ich mir das lieber an und schlafe neben dir!“ antwortete Marc nur schnell und grinste seine Assistenzärztin ebenfalls an. Einige zeit diskutierten die beiden Streithähne noch bis Marc sich dazu entschloss duschen zu gehen. Gretchen nutzte diese Zeit um schnell ihrem Tagebuch einiges zu erzählen.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

02.07.2009 23:38
#217 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Liebes Tagebuch,

Bin in Brüssel und habe die schlimme Befürchtung dass ich nach diesen 2 Wochen mit nem kräftigen Dachschaden wieder nach hause fahre. Marc bringt mich ehrlich gesagt tierisch auf die Palme. Er versucht mich immer wieder zu provozieren und schafft es auch meistens. Die Fahrt hierher war schon der Burner. Erst weckt der Penner mich mit Metallica und will mich danach auch noch an einer Raststätte stehen lassen nur weil ich ihn gefragt habe ob er kurz halten könnte weil ich wiedermal Heißhunger auf Schoki hatte. Drückt mein feiner Herr Oberarzt mir kackendreist n Stück Pappe in der Hand mit der Aufschrift.. Moment ich zitiere: „ Nimm mich mit! Koste auch nix!“ und sagt „ Wir sehen uns in Brüssel!“.
Hätte ihm zu dem Zeitpunkt echt den hals umdrehen können. Aber er sah auch sooo süß aus als er versucht hatte dem Rezeptionisten in Zeichensprache zu erklären warum wir hier wären. Okay! Hätte der sich eigentlich auch denken können. Ein Hotel Zimmer nimmt man sich ja meistens um darin eine Nacht zu verbringen… Oh Gott! Das hört sich ein wenig zweideutig an.
Komme gerade zur schrecklichen Erkenntnis dass ich Fynn kein bisschen vermisse! Mist! Marc kommt aus der Dusche! Muss aufhören… Nächste Berichterstattung in weiß ich nicht wann..


Schnell versteckte Grethen ihr kleines rotes Buch wieder in ihrem Koffer und tat so als wäre nichts gewesen. „ Wette du hast in der Zeit wieder Tagebuch geschrieben?!“ Verdammt! Woher weiß der das?! Kann der durch Wände gucken oder was ?! „ Äh… Nein.. Hab ich nicht?!“ erwiderte Gretchen nur schnell und wendete sich ihrem Oberarzt zu. Dieser trocknete sich nämlich gerade ab. Und zwar nackt! Gretchen!! Nein nicht hingucken! Nein aus! Stopp! Verdammt sieht Marc heiß aus! Marc konnte sich ein grinsen nicht verkneifen da er Gretchens Blicke förmlich auf seinem Körper spürte. Nachdem der Oberarzt sich angezogen hatte und sich den Zimmerservice nach oben bestellt hatte um eine Kleinigkeit zu essen, beobachtete er Gretchen auf Schritt und Tritt. Aus irgendeinem unerklärlichen Grund gefiel ihm diese Situation zunehmends und er würde es schon noch hinkriegen neben ihr schlafen zu können.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

03.07.2009 19:07
#218 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Dies schwor sich der Oberarzt und setzte seinen plan auch direkt in die Tat um als er sich die Couch am Abend mit Müllsäcken auslegte und sein Bettzeug darauf warf. “ Ähh… Was machst du da?!“ fragte die junge Blondine nach nachdem sie gesehen hatte wie ihr Oberarzt sich angewidert auf die unbequeme Couch legte. „ nach was sieht’s denn aus?! Tabledance garantiert nicht!“ erwiderte Marc nur und drehte sich von einer Seite zur anderen. Och gegen Tabledance hätte ich theoretisch nichts einzuwenden! Oh jee… ich bin echt ein hoffnungsloser Fall! Gretchen… nein! Du bist vergeben… und das auch noch GLÜCKLICH! Ohne noch etwas dazu zu sagen legte Gretchen sich ebenfalls ins Bett und schaltete das Licht aus. Doch die junge Assistenzärztin konnte einfach nicht einschlafen. Nicht dass sie nicht müde war, sondern Marc hielt sie die halbe Nacht wach in der Hoffnung sie hätte endlich erbarmen mit ihm. Immer wieder wälzte der Oberarzt sich auf der Couch hin und her bis Gretchen endlich der Kragen platzte. Wenn ich jetzt noch einmal diese scheiß Mülltüten knistern höre bringe ich Marc um!! AHHHH Da war’s wieder!!! Jetzt reichts! „ Könntest du mir mal verraten warum du dich wie ein Ochse auf Droge auf dieser beschissenen Couch hin und her wälzt?!“ „ Was soll ich deiner Meinung denn bitte anderes machen?! Auf dieser Couch kann man einfach nicht schlafen! Wer weiß wer hier drauf schon sein kleinen Willi ausgepackt hat!“ Dieser Mann macht mich wahnsinnig!!! Nachdem Marc Grethen noch eine weitere Stunde auf den Zeiger ging hatte diese endlich erbarmen und sagte „ Gibst du endlich Ruhe wenn ich dich hier im bett schlafen lasse?!“ Dem Oberarzt fiel spontan nur einen Antwort ein: „ Ja!“.
Schnell erhob sich Marc von der ungemütlichen Couch und wollte gerade unter Gretchens Decke kriechen als diese die Decke schnell wegzog. „ Nene mein lieber! Das kannst du schön vergessen!“ meinte die Blondine nur und zeigte auf die Decke, die auf der Couch lag. So hatte sich Marc das ganze dann doch nicht vorgestellt und ziemlich entnervt griff er nach der mittlerweile schon stinkenden Decke um sich danach ins Bett zu legen.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

03.07.2009 21:03
#219 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Gerade hatte der Oberarzt sich hingelegt, hörte er nur immer wieder Gretchen die auf ihre Decke klopfte. „ Hasenzahn! Geh mir nicht auf den zwirn! Was zum Teufel veranstaltest du da?!“
Ich lass ihm keine Gelegenheit heute Nacht irgendetwas erreichen zu können bei mir… Nein Gretchen das willst du auch gar nicht! „ Ja irgendwie muss ich mich ja vor dir schützen… wer weiß auf was für Ideen du im Schlaf kommst!“ Nachdem Marc diesen Satz vernommen hatte musste er lauthals anfangen zu lachen. „ Du denkst wirklich ich würde dich angraben?! Boah Hasenzahn auf welchem Planeten lebst du?! Ich bin vergeben, falls du das nicht mitgekriegt hast!“ erwiderte Marc nur nachdem er sich wieder einigermaßen gefangen hatte. „ Ja.. leider!“ sprach Gretchen leise zu sich selbst und drehte sich mit dem Rücken zu Marc. Gretchen hoffte inständig, dass Marc diese Worte nicht vernommen hatte, doch da lag sie falsch. Denn der junge Chirurg hatte jedes einzelne Wort verstanden und grübelte. Anscheinend war er ihr doch nicht so egal, sonst hätte Gretchen dies doch nicht gesagt! Nach einiger Zeit in der die beiden Ärzte nachdachten, schliefen sie schließlich vor Erschöpfung irgendwann ein.
Am nächsten Morgen erwachte Gretchen als erste aus ihrem Schlaf. Marc hatte sich im Schlaf so zu ihr gedreht, dass die junge Ärztin in seinen Armen lag. Verdammt Gretchen! Wieso fühlst du dich in Marcs Armen nur so geborgen?! Wieso möchtest du nicht dass dieser Moment vorbei geht! Du hast Fynn und Marc seine Leni Basta!! Über ihren Gedanken schlief die Blondine jedoch nochmals ein. Einige Minuten später wurde jedoch Marc wach. Der Oberarzt bemerkte sofort, dass Gretchen noch schlief und sah dadurch seine Chance ihr noch einen Moment nahe zu sein. Dieses Gefühl, welches er gerade verspürte hatte er bei Leni nie gehabt. Ein Gefühl, einfach am richtigen ort und mit der richtigen Person zusammen zu sein. Langsam strich der Oberarzt der jungen Blondine Haarsträhne für Haarsträhne aus dem Gesicht und betrachtete sie beim schlafen. Wieder keimten alle Gefühle der letzten Monate in ihm hoch. Dies veranlagte den Oberarzt drei entscheidende Worte zu sagen. „ Ich liebe dich!“ kam es leise über seine Lippen. Eine Antwort bekam der junge Chirurg jedoch nicht. Um diesen Moment noch einige Zeit zu genießen schloss Marc seine Augen und sog förmlich Gretchens Geruch in sich auf.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

03.07.2009 22:48
#220 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Zur gleichen Zeit in Deutschland! Leni betrat das Stationszimmer und begrüßte Sabine wie gewöhnlich freundlich. „Wo ist denn Frau Dr. Haase?“ fragte die Chirurgin nach einiger Zeit in der die Assistenzärztin ihres Freundes nicht aufgetaucht war. „ Ja wissen sie das denn nicht?“ erwiderte Sabine nur erstaunt und durchdringte Dr. Schubert mit ihren berühmten Röntgenblick. Mehr als verwundert holte Leni zum Gegenschlag aus und fragte geradeaus „ Was sollte ich denn wissen?“ „Ja die Frau Doktor musste doch mit Dr. Meier zusammen zu der Fortbildung!“ gab die junge Krankenschwester mittlerweile schon ziemlich eingeschüchtert zurück und sah zu dass sie Land gewinne. Lenis Blick wechselte von erschrocken in wütend und Eifersucht keimte in ihr hoch. Gut sie und Marc hatten sich vor seiner Abreise etwas gestritten, doch für die junge Frau war das kein Grund sie nicht aufzuklären. Leni war weiß Gott nicht dumm und hatte ebenfalls Augen im Kopf. Sie merkte schon eine ganze Zeit, dass ihr Freund eine besondere Bindung zu seiner Assistenz hatte welche nicht gerade als „ normal“ bezeichnet werden könnte. Deshalb zückte sie hastig ihr Handy aus der tasche und wählte Marcs Nummer. Nach einer halben Ewigkeit ging der Oberarzt dann auch ran.

Marc ( verschlafen): „Meier?!“
Leni: „ Wieso hast du mir nicht gesagt dass du mit dieser Schokoqueen auf der Fortbildung bist?!“
Marc: „ Leni?!“
Leni: „ Ach so ist das also! So schnell vergisst du deine eigene Ische also!“
Marc, dem diese ganze Eifersuchtsszene tierisch auf den Wecker ging, ließ seine schlechte Laune auch prompt an Leni aus.
Marc: „ Sag mal spinnst du?! Erstens sie heißt Gretchen und zweitens hat es dich doch sowieso n scheiß interessiert ob ich weg fahre oder nicht!“
Leni: „ Ja … aber…“
Marc: „ Nix aber! Ich muss arbeiten jetzt! Tschüss und lass mich in den nächsten Tagen in Ruhe!“

Bevor die junge Chirurgin noch etwas sagen konnte, hatte ihr Freund schon aufgelegt. „War sie das?! Also ich meine Leni!“ fragte Gretchen neugierig nach, da sie die ganze Zeit neben Marc saß. Von ihrem gegenüber bekam sie nur eine knappe Antwort „ Jep!“ und merkte, dass Marc nicht darüber reden wollte. Doch weil Gretchen nun mal ein gutes Herz hat bot sie ihm noch an, wenn er Probleme hätte immer mit ihr darüber reden zu können. „ Danke… Das ist lieb!“ erwiderte Marc mit ruhiger Stimme und blickte seiner Assistenzärztin dabei tief in die Augen. Einige Zeit saßen beide da und schauten sich gegenseitig an bis Gretchens Verstand sich wieder meldete. Halloooo?! Erde an Gretchen! Sofort Augenkontakt unterbinden sonst geht’s in die Hose!


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

04.07.2009 12:46
#221 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Gedacht getan! Mit einem „ Ähh… ja… ich geh mich dann mal frisch machen!“ flüchtete die junge Blondine zügig ins Bad und verschloss die Türe. Puuuh! Gerade noch mal gut gegangen… So was darf nicht noch mal passieren! Wir sind nur Freunde mehr nicht!!! Marc ließ sich derweil wieder rückwärts ins Bett fallen. Was war das bloß zwischen ihm und Gretchen?! Immer wieder wenn sie alleine waren konnten beide einfach nicht die Augen voneinander lassen. „ das ist doch echt nicht mehr normal!“ murmelte Marc vor sich hin und hörte nur noch das Rauschen des Wassers aus dem bad. „Wie gerne wäre ich jetzt da drin!“ sprach der Oberarzt wieder zu sich selber. Doch nach einigen Sekunden rüttelte er sich kurz und sprach in Gedanken zu sich „ Meier! Nein! Du bist vergeben und bleibst es auch!“ Mit diesem Gedanken machte sich Marc nachdem Gretchen fertig war mit ihr zusammen auf den Weg zum ersten Tage des Seminars. Eine Woche verging wie im Flug und immer wieder fielen die beiden Ärzte völlig erledigt ins Bett. Gretchen schaffte es noch nicht mal ihrem Tagebuch zu schreiben, denn sobald sie im bett lag schlief sie auch schon prompt ein. Bei Marc war es genauso mit dem Unterschied, dass er noch einige Zeit im Bett neben seiner Assistenzärztin lag und über sein leben nachdachte. Er wollte Gretchen, das war ihm klar! Aber war diese Beziehung mit Leni wirklich so ein Fehler?! Gretchen hatte ja nun Fynn und würde ihn garantiert nicht für Marc in den Wind schießen. Dazu war einfach zu viel vorgefallen zwischen den beiden. Also blieb nur noch eine Möglichkeit übrig. Sich endlich mit dieser „Freundschaft abfinden und Gefühle verdrängen! Nachdem der Oberarzt diese These aufgestellt hatte schlief er auch schließlich ein.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

04.07.2009 18:13
#222 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Am nächsten Abend reichte Marc das ewige im Hotelzimmer sitzen jedoch gewaltig und er beschloss, Gretchen heute Abend mal in eine Bar auszuführen. So Als Freunde tut man so etwas doch schon mal… Dachte der Oberarzt sich nur und befahl seiner Assistenzärztin sich schick zu machen. Große Lust hab ich ja nicht gerade… Aber gut! Was man nicht alles für einen guten „ Freund“ tut! Dachte die junge Blonde nur als sie sich gerade die Haare stylte. Nachdem Gretchen nach einer Stunde endlich aus dem Bad kam war die Nacht noch jung und beide Ärzte beschlossen es heute mal richtig krachen zu lassen. Ziellos liefen Marc und Gretchen durch die Gassen Brüssels und stießen auf eine bar namens „ La Page!“. Hört sich ja ziemlich verführerisch an… Oh mein Gott! Ich kann’s immer noch nicht glauben! Ich bin mit Marc Meier alleine in Brüssel und betrete gleich eine heiße Bar! Uhhhhuhhh Doch als beide mitten im Getümmel standen erschraken beide gleichermaßen. Das ist doch echt nicht wahr! Der kann was erleben! „ Sag mal… dir fehlt auch ne Schüssel in deinem Sortiment was?“ fuhr Gretchen ihren Oberarzt scharf an welcher sie darauf hin nur erstaunt an sah. „Bitte?!“ erwiderte Marc nur erschrocken und wartete auf eine Antwort seiner Assistenzärztin. „ Du weißt ganz genau was ich meine! Das war doch alles genau geplant von dir! Du bist echt das letzte!“ antwortete Gretchen immer noch sauer und verließ das Lokal so schnell sie gekommen war auch wieder. „ Hey warte doch mal! Ich wusste genauso wenig wie du dass das hier ne Tabledancebar ist!“ schrie Marc ihr noch hinterher, doch Gretchen war schon so weit vorgegangen, dass sie die Worte ihres Vorgesetztem nicht mehr vernahm. Zügig ging Gretchen zurück zum Hotel und bemerkte nicht, dass Marc ihr folgte. An ihrem Zimmer angekommen holte der Oberarzt sie jedoch ein und hielt sie am Arm fest. „ Was ist denn jetzt los mit dir? Ich verstehe dich echt nicht!“ sprach Marc die junge Frau an und erhoffte sich eine klärende Antwort. Doch diese bekam er nicht. „Nichts ist mit mir los und eins sag ich dir! Du verbringst heute die Nacht auf deiner besten Freundin… der Couch!!!“


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

04.07.2009 23:52
#223 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Dies war Gretchens harte Antwort und schon verschwand sie hinter der Türe. „ Super! Echt“ murmelte Marc sich noch in den bart bevor er ebenfalls durch die Türe ging und sie von innen verschloss. Mittlerweile hatte Gretchen Marcs Bettzeug schon unsanft auf die Couch befördert und machte sich fürs Bett fertig. Ohne noch ein Wort zu sagen legte sich die junge Ärztin ins Bett und schaltete das Licht aus. „ Danke ich bin auch noch da!“ erwiderte Marc nur leise und zog sich im Dunkeln aus. „ Das ist mir so was von egal!“ antwortete Gretchen nur kurz und wendete sich wieder von ihrem Chef ab. Einige Zeit herrschte Stille bis Marc ein leises Wimmern vernahm. „ Hasenzahn! Hör auf zu heulen! So schlimm war’s jetzt auch wieder nicht!“ Bitte was?! Der flennt doch hier rum! Kommt doch aus seiner Richtung nicht aus meiner! Idiot! „haha.. der war gut! Ich lach mich echt Tod! Wer von uns beiden ist denn hier bitte am heulen?!“ holte die Blondine zum Gegenschlag aus und drehte sich provokant zu Marc. Dieser musste daraufhin nur lauthals loslachen. „ Du denkst echt ich wär am heulen?! Dann schalt mal das Licht an… Werden sehen wer von uns hier am flennen ist!“ Gesagt getan! Gretchen schaltete schnell das Licht an und sah in ein grinsendes Gesicht. „ Hä? Aber wenn du es nicht bist und ich auch nicht… Wer ist es dann?!“ fragte die Assistenzärztin nur verwundert nach und lauschte wo dieses Wimmern herkommen könnte.


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

05.07.2009 13:58
#224 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Zügig huschte sie durch den Raum. Jede Ecke wurde untersucht und wiedermal konnte Marc sich einen Spruch nicht verkneifen. „ Spielst du jetzt Sherlock Holmes oder was?!“ Ich stopf ihm gleich echt seine Stinkemauken in den Mund! Vielleicht hält er dann mal die Klappe! Ohne noch ein Wort zu sagen lauschte Gretchen weiter dem immer stärker werdenden Weinen und kam schließlich and er Zimmertür an. Langsam öffnete sie diese und erschrak bei dem Anblick welcher sich ihr bot. Oh mein Gott! Das kann nicht sein! „ Marc? Komm mal bitte!“ rief die Blonde ihm nur erschrocken zu und dies veranlagte den Oberarzt dazu sich von seiner geliebten Couch zu erheben und ebenfalls zur Türe zu gehen. „ Das ist nicht wahr oder?“ fragte der Chirurg ebenfalls erstaunt nach und schaute Gretchen erstaunt an. Ohne zu zögern kniete sie sich zu dem kleinen herunter und hob ihn und eine beiliegende Wicketasche vom Boden auf. „ Wer bist du denn …. Kleiner Mann?“ fragte die Assistenzärztin das kleine Baby auf ihrem Arm und nahm es mit ins Zimmer. Marc schloss daraufhin die Tür und setzte sich zu Gretchen aufs Bett. Aus irgendeinem Grund gefiel dem Oberarzt dieser Anblick. Deshalb erwiderte er nur „ Solltest dir auch mal eins anschaffen… steht dir so ein Baby!“ ohne zu wissen, damit einen wunden Punkt bei Gretchen getroffen zu haben. Verdammt! Es kommt alles wieder hoch! Wieso musste er nur so etwas sagen?! Ohne es zu wollen stiegen Gretchen unaufhaltsam Tränen in die Augen die Marc nicht verborgen blieben. „ Hey.. Was ist? Hab ich was Falsches gesagt?“ Gretchen schwieg. Sie wollte einfach nicht über dieses Thema mit irgendjemandem und vor allem nicht mit Marc darüber sprechen. „Nein ist alles supi!“ gab Gretchen nur mit zittriger Stimme als Antwort zurück und widmete sich dem kleinen Jungen vor ihr. „ Ich seh doch dass irgendetwas nicht stimmt! Was ist los?“ hakte Marc weiter nach, da er das Verhalten seiner Assistenzärztin mehr als merkwürdig fand. „ Oh ich glaub der Kleine hat Durst ich mach ihm mal eine Flasche!“ versuchte sich die junge Blonde herauszureden und verschwand daraufhin mit der Tasche die neben dem Kleinen lag ins Badezimmer. Mist Verdammter! Marc lässt nicht locker! Soll ich ihm wirklich alles erzählen?! Nein ich will kein Mitleid und außerdem habe ich die letzten Jahre auch mit niemandem darüber gesprochen, dann tue ich es jetzt auch nicht!


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

05.07.2009 22:32
#225 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Einige Zeit zögerte Gretchen mit der Wahrheit heraus zu rücken, doch irgendwann musste sie sich ja mal jemandem anvertrauen. Nachdem die Assistenzärztin wieder aus dem Bad kam gab sie Marc das Baby auf den Arm und zeigte ihm wie er ihm die Flasche geben sollte. Der Oberarzt war natürlich nicht gerade begeistert davon, jedoch beobachtete er Gretchen dabei, wie sie in ihrer Handtasche kramte und ihre Geldbörse aus dieser zückte. Anschließend öffnete sie diese und holte ein Bild aus einer versteckten Seitentasche heraus. Der Schmerz saß zwar immer noch tief, doch Gretchen hatte aus unerklärlichen gründen ein sehr starkes Vertrauen zu Marc und sagte sich in Gedanken. „ Wenn Ichs ihm nicht erzähle wem dann?!“. Noch zögernd hielt Gretchen ihrem Vorgesetzten das kleine Bild unter die Nase und langsam kullerte Träne für Träne über ihre Wange. „ Wer ist das?“ Fragte der Chirurg nur erstaunt nach und schaute sich das Bild genauer an. Das kleine Mädchen auf dem Foto sah Gretchen sehr ähnlich und eine Vorahnung beschlich den Oberarzt. „ Marc… ich erzähle dir jetzt etwas… was du unbedingt für dich behalten musst… Okay?“ Der Oberarzt stimmte zu und war sichtlich geschockt als er hörte was Gretchen ihm dort erzählte. „ Ich war fast mit meinem Studium fertig... als ich erfuhr dass ich schwanger war. Für mich und meinen damaligen Freund war damals klar, dass wir das Kind bekommen würden. Ich brachte eine kleine Tochter zur Welt. Sie war so süß aber leider auch krank. Mein Kind hatte einen schwerwiegenden Herzfehler und ich bekam die Kleine nur kurz zu Gesicht, da sie sofort operiert werden musste. Ich musste daraufhin zwei weitere Wochen um das Leben meines Kindes bangen bis ich sie endlich nach Hause nehmen konnte. Zwar nur für zwei tage aber es war schon mal etwas…“ Gretchen unterbrach kurz ihre Erzählung, da ihr wiedermals die Tränen kamen. Bei dem Anblick des kleinen Jungen vor ihr dachte sie direkt wieder an ein Bild welches sie nie wieder in ihrem leben vergessen würde. Langsam fuhr sie fort „ Die erste Nacht verlief ohne Probleme und ich war wirklich froh endlich meine kleine Tochter bei mir haben zu können, doch am zweiten Abend… schlief meine kleine Emily friedlich ein…. Und das für immer!“


http://dietroetenvomdienst.chapso.de/index-s557403.html

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)

Mitglied im:Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club
Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im Club für alle DD&Forum süchtigen!
Mitglied im Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung - Club
Mitglied im "MARC MEIER soll mein persönlicher Hausarzt sein!"-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz