Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 301 Antworten
und wurde 50.743 mal aufgerufen
 Pausierende und abgebrochene Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

17.03.2009 20:01
#76 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Sie sah ihn schweigend an, es war so als würde sie immer noch auf eine Erklärung warten, also teilte Marc ihr mit das er geschlagene 2 Stunden damit verbracht hat ,sämtliches Zeug von Gabi zu entsorgen.
Die junge Ärztin war erleichtert, dass Marc dies getan hatte, zeigte ihr, dass er endgültig mit Gabi abgeschlossen hatte und in dieser Richtung nichts mehr befürchten musste.
Nachdem beide sich geeinigt hatten, wo Marc sein ganzes Zeug unterbringen durfte, setzten sie sich aufs Sofa und überlegten was sie mit dem restlichen Tag noch anfangen sollten.
Eine unheimliche Stille herrschte.
Immer wieder sahen sie sich abwechselnd an und wieder weg als der andere hinsah.
Schließlich brach Gretchen das Schweigen und sprang auf.
„Ups hab ich ganz vergessen“ sie griff nach ihrer Tasche und holte einen Schlüsselbund heraus.
An dem Schlüsselbund war ein kleiner rosa Schweineanhänger.
“ Der soll dir Glück bringen “ sagte sie und übergab Marc das Bund.
Marc war gerührt und zog Gretchen zu sich auf den Schoss.
Dort gab er ihr einen langen, intensiven aber dennoch zärtlichen Kuss.
“ Ich bin sehr glücklich, für den Anfang “ räumte Gretchen ein, als sie sich voneinander lösten.




http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD
Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

17.03.2009 22:16
#77 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Einige Tage vergingen in denen es eigentlich relativ gut zwischen Gretchen und Marc lief. Jedoch bedrückte Gretchen immer noch die Situation, dass Marc keine Kinder wollte, geschweige denn eine Ehe führen wollte. Okay. Sie wusste dass es noch ein wenig zu früh zum heiraten war, aber so wie es sich anhörte würde Marc seine Entscheidung nicht so schnell ändern. Die Zweifel blieben ob die beiden eine gemeinsame Zukunft miteinander hatten. Auch wenn Marc es seiner Freundin nicht gesagt hatte, aber für ihn war es klar. Er malte sich schon eine gemeinsame Zukunft aus. Aber ob das auf Gegenseitigkeit beruhte wusste er nicht so recht. Der Oberarzt hatte nämlich das Gefühl, dass seine Freundin sich ihm immer mehr entzieht.
An einem Abend wollte er kuscheln, sie ging jedoch nach Marcs Annäherungsversuchen ins bett und sagte „ Sorry, bin müde!“.
Die beiden Ärzte fuhren gemeinsam zum Krankenhaus.
Heute sollte ein neuer Kollege vorgestellt werden. So viel wussten Gretchen und Marc, dass er Gerichtsmediziner sei. Die junge Assistenzärztin fand dies interessant. Ihr Freund weniger.

Gretchen und Marc kamen im Stationszimmer an doch dies war leer. Es lag nur ein Zettel auf dem Schreibtisch.

Kommen sie bitte auch in die Cafeteria.
Der neue Kollege ist da.
Sabine.




http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD
Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

18.03.2009 20:05
#78 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Gezwungener maßen folgte Marc seiner Freundin, die ihn schon regelrecht zum Aufzug zog.
„Wenn du mit mir dadrin ne Nummer schieben willst bin ich dabei!“ witzelte der Oberarzt. „Was du für ein idiot bist!“ gab Gretchen ihm zur Antwort.
Die Versammlung war schon in vollem Gange als die beiden dort eintrafen. Schnell setzten sie sich auf zwei freie Plätze und lauschten der Rede des Professors. Marc wäre fast kurz weg genickt, als er den Blick vom Neuen zu Gretchen sah. Nicht nur Marc fiel dieser Blick auf, auch Gretchens Interesse an dem Neuen steigerte sich immer mehr. Sie lächelte ihm zu. Er lächelte zurück.
„Wenn du nicht mit mir zusammen wärst, könnt man glatt denken dass du auf den Spaten da stehst!“ sprach Marc Gretchen mit einem Ton an, indem man seine Eifersucht raushören konnte. „Ach du laberst n Dünnschiss!“ erwiderte Gretchen und drehte sich von ihm weg. Es wurmte den jungen Oberarzt richtig, dass SEINE Freundin anscheinend Gefallen an einem anderen hatte und auch noch mit dem flirtete. Um endlich den Namen des unbekannten heraus zu bekommen, hörte Gretchen aufmerksam zu.




http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD
Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

19.03.2009 12:33
#79 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Ihr Vater fuhr fort mit seiner Rede. „So Kinders, ich darf euch jetzt Fynn Anderson aus Finnland vorstellen. Er ist ein erfolgreicher Pathologe und ein Ass auf seinem gebiet. Bitte kommen sie auf die Bühne Fynn!“ bat der Professor den Gerichtsmediziner. Dieser kam mit schickem Anzug und Krawatte auf die Bühne. Einerseits sah es edel aber auch sportlich aus. „ So was nenn ich Geschmack!“ sprach Gretchen leise. Marc hingegen wurde immer eifersüchtiger „ Bitte?! Der sieht aus als ob man den grad von der Müllhalde gezogen hätte!“ erwiderte er und bekam als Antwort sofort einen Hieb in den Bauch. „Bist du des Wahnsinns?!“ flüsterte der Oberarzt seiner Assistenzärztin zu. „ Nee nur fasziniert! Marc ich wünschte du hättest so nen guten Geschmack!“ „ Da kannste aber lange wünschen!“ erwiderte der angesprochene nur leise und drehte sich wieder weg. Nach der Versammlung machte der neue Kollege einen Schritt auf Gretchen zu, reichte ihr die Hand und sagte „ Hi, Ik bin Fynn. Freut mick!“ „Gretchen Haase, das beruht auf Gegenseitigkeit!“ antwortete Gretchen ihm und ihr kam ein lächeln über die Lippen. Marc konnte sich dieses Schauspiel nicht länger ansehen und zog Gretchen von dem Neuen weg. „Komm Visite wartet!“ sagte er mit genervtem Unterton und hielt sie weiter an der hand.




http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD
Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

22.03.2009 13:43
#80 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„Was sollte das eben?“ fragte die junge Assistenzärztin ihren Oberarzt mit zickigem Unterton. Dieser blitzte sie nur böse an und erwiderte nur „ Ich weiß nicht was du meinst!“. Ja klar!!! Immer doch! „Bist du etwa eifersüchtig?!“ fragte Gretchen erneut und ein Grinsen konnte sie sich nicht verkneifen. „Ich und eifersüchtig?! Never ever Schätzchen!“ gab Marc nur zur Antwort und stieg aus dem Lift. Als er bemerkte wie Gretchen jedoch noch im Aufzug stehen blieb fügte er noch hinzu „ Ja Wird’s bald? Visite wartet immer noch!“. Okay! So wie du mir, so ich dir! Dachte Gretchen nur und ging mit erhobener Nase an ihrem Freund vorbei.
Den ganzen Tag lang ignorierte Gretchen ihren Oberarzt. Diesem brachte dies sichtlich auf die Palme.
Gemeinsam fuhren sie dann immer noch schweigend nach Hause. Gretchen schloss die Haustür auf, beachtete Marc kein bisschen und knallte ihm fast die Tür vor der Nase zu. "Danke!" erwiderte Marc nur und schloss hinter sich die Tür. "Kein problem!" antwortete die junge Blonde ihrem Freund nur kurz und ging kurzerhand ins Schlafzimmer. Marc ließ sich daraufhin nur genervt auf die Couch fallen. Anscheinend musste er diese Nacht auf der Couch verbringen. Was war nur Gretchens Problem? Okay! Er war eifersüchtig und hat es sie auch spüren lassen, aber dass sie gleich so reagierte hätte er nicht gedacht. Währenddessen lag Gretchen auf dem Bett und schrieb in ihr Tagebuch...

Liebes Tagebuch,
Bin schon den ganzen Tag sehr verwirrt. Marc hat sich heute aufgeführt wie ein eifersüchtiger Gockel! okay!! Eifersüchtig war er aber dass er den gockel höchst persönlich raushängen lassen musste, hätte nicht sein müssen. Was ist nur sein Problem? Hab doch gar nichts gemacht!!!! Hab mir dann gedacht, Gretchen ignorierst du ihn einfach mal. Wird schon nicht so schwer sein. Pustekuchen!!
Man kann einen Marc Meier einfach nicht ignorieren. Zumindest ich nicht! Dazu liebe ich ihn zu sehr! VERDAMMT!!!
Soll ich zu ihm rüber gehen? Hab keine Lust alleine zu schlafen.
Aber wenn ich jetzt wieder angekrochen komme, meint der feine herr wieder, dass es immer so sein wird. nein! Ich bleib hier liegen. Scheiß drauf ob ich alleine schlafen muss.




http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD
Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

23.03.2009 13:34
#81 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Plötzlich wurde die junge Assistenzärztin jedoch unterbrochen. Es klopfte an der Tür. Vorsichtig lugte der Oberarzt durch die Tür und fragte ob er rein kommen konnte. Gretchen nickte nur kurz und und richtete sich auf. "Okay ich sag es zwar nicht gerne aber..... Es tut mir Leid!"
Ahhhh!!! Jetzt auf einmal! Nee mein lieber... so nicht!! "Aha! Und was GENAU tut dir Leid?!" erwiderte Gretchen und blitzte den Oberarzt böse an. "Du weißt ganz genau was ich meine!" antwortete Marc und schaute zu Boden. "Ach?! Weis ich das?" sagte Gretchen erstaunt. Marc ergriff daraufhin die Initiative und küsste seine Freundin leidenschaftlich aber auch zärtlich. Diese erwiderte den Kuss aber auch und fügte nach dem Kuss hinzu: "Aber glaub bloß nicht, dass ich immer so leicht rumzukriegen bin!" "Ja ja" erwiderte der Oberarzt nur und ließ sich zu Gretchen aufs Bett fallen.
Zwei Tage später platzte Marc jedoch erneut der Kragen. Da Fynn SEINE Freundin fragte, ob sie ihm die deutsche Sprache ein bisschen näher bringen könnte. Die junge Ärztin stimmte natürlich zu und verabredete sich mit dem Pathologen in der Mittagspause im Park.




http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD
Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

25.03.2009 19:55
#82 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Marc beobachtete die ganze Situation mit Adleraugen und schwor sich in der Mittagspause ebenfalls "ganz zufällig" auch im park ne Runde spazieren zu gehen. Mit einem deutsch-finnisch -finnisch-deutsch Lexikon bewaffnet, welches sich Gretchen kurz vorher gekauft hatte, machte sich die junge Ärztin in ihrer Mittagspause auf den Weg in den park indem Dr. Anderson schon sehnsüchtig auf sie wartete. Er hatte schon seit dem ersten Moment Gefallen an Gretchen gehabt. Er wusste dass sie vergeben war, jedoch reizte ihn diese Situation mehr den je. Denn dies war zwar ein Grund, aber kein Hindernis.
Mit einem freudigen "Hallo!" begrüßte Gretchen ihren neuen Kollegen dann als sie ihm gegenüberstand. Fynn begrüßte sie daraufhin mit einer Umarmung. Marc, der sich gerade hinter einem Busch versteckt hatte, wäre fast zum fast zum Tiger geworden als er das sah. Da machte sich doch wirklich ein finnischer IKEA-Fritze an sein Gretchen ran. Am liebsten wäre er aus dem Busch gesprungen und hätte ihm ein blaues Auge verpasst, nein besser noch zwei. War ja eh bald Karneval, da würde er noch nicht mal auffallen! Der Oberarzt blieb jedoch ruhig, da er wusste, dass dies sonst wieder nur Stress mit Gretchen gegeben hätte. Aber innerlich kochte er.
Gretchen hingegen versuchte Fynn in der Zwischenzeit das Wort Apokalypse beizubringen. Fynn brachte allerdings nur ein Akapoypse heraus. Eine Stunde verging in der der Gerichtsmediziner keine Gelegenheit ausließ Gretchen auf Finnisch Komplimente zu machen. Diese musste das aber alles erstmal nachschlagen und war nur am blättern. Doch so lang war ihre Pause nun auch nicht mehr und sie musste sich von dem Pathologen verabschieden… „War nett mit dir!“ sagte die junge Assistenzärztin und ging zurück in die Klinik. Jetzt sah Marc seine Chance. Er kam aus seinem versteck direkt auf seinen neuen Kollegen zu und stand vor ihm. Fynn schaute auf und stand von der Bank auf. „Eine sehr nette Freundin haben sie.. muss Ik schon sagen… gefällt mir!“ sprach Fynn mit einem fiesen Grinsen im Gesicht aus. In Marc brodelte ein Vulkan der bald dem Druck nicht mehr stand halten konnte. „Lassen sie ihre dreckigen Finger von ihr sonst passiert was!“ gab Marc zur Antwort. „Da hab Ik aber Angst jetzt!“ erwiderte Fynn nur und ließ den Chirurgen einfach stehen.



http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

26.03.2009 20:05
#83 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Marc ging daraufhin auch wieder ins Gebäude und machte sich direkt auf den Weg in den Op. Denn die beiden hatten noch einen Notfall reinbekommen und kämpften schon den ganzen tag um das Leben des jungen Mannes. Dieser war junge 22 Jahre alt und hatte einen schwerwiegenden Herzklappenfehler. Im Waschraum traf Marc dann prompt auf Gretchen. „Na? Wie war deine Mittagspause?“ fragte der Oberarzt im sarkastischem Unterton nach. „Ja war ganz lustig!“ gab Gretchen ihm zur Antwort. Bevor sie sich den Mundschutz überzog gab sie Marc noch einen Kuss und ging daraufhin in den Op. „Das hab ich gesehen!““ sprach Marc zu sich selber und in ihm stieg weiterhin die Wut. Daraufhin begab der junge Oberarzt sich auch auf den Weg in den Op. Während dieser meckerte er immer wieder an Gretchen rum. „Hasenzahn Ich hab gesagt du sollst die Klemme festhalten! Oder willst du dass dieses Dingsda… Ähh Mensch uns wegstirbt!“ „Ist ja gut! Mein Gott wenn du schlechte Laune hast lass sie nicht an mir aus!“ schmiss die junge Assistenzärztin ihrem gegenüber an den Kopf und tat dies was ihr Oberarzt ihr sagte. Jedoch konnten die beiden den jungen Mann dennoch nicht retten. Er starb aus einem unerklärlichen Grund unter ihren Händen weg. Enttäuscht schmiss Gretchen ihren Mundschutz in den Container und lehnte sich am Waschbecken. Marc kam dazu und sah, dass der Tod dieses jungen Mannes wiedermal an Gretchens Nerven zerrte. „Hasenzahn, du darfst das alles nicht immer so nah an dich heran lassen! Sonst kannst du gleich in der Gyn anfangen… Da kannste dann rumheulen.“ Boah der weiß auch nicht was Einfühlsamkeit ist!! Arsch! „Danke für dien trösten, ich lieb dich auch!“ Mit diesen Worten ließ sie ihren Oberarzt einfach stehen und knallte noch die Türe ins Schloss.



http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

28.03.2009 10:23
#84 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„Scheiße!“ erwiderte Marc nur. Er wollte sich nicht wieder mit Gretchen streiten. Und gerade jetzt nicht, wo er im begriff war, sie wieder zu verlieren. So machte es zumindest den Anschein für ihn. Deshalb nahm er sich vor am Abend mit Gretchen darüber zu sprechen. Auch wenns ihm schwer fiel, aber er musste einfach seine Bedenken los werden. Daraufhin verließ er ebenfalls den Op-bereich.
Gretchen hatte sich derweil im Krankenhauspark verzogen. Sie brauchte einfach ein bisschen frische Luft. Erst der Tod des Mannes und dann Marcs Spruch. Wieder kamen die Zweifel in ihr hoch. Wird es mit mir und Marc klappen?? Ich weiß es nicht. Seine Sprüche stören mich… Ich komme mit seinem einfühlslosen Gedanken nicht klar! Gibt es überhaupt eine Zukunft für uns beide? Ich weiß es einfach nicht. Verdammt! Nach einiger Zeit wurde es Gretchen draußen zu kalt. Schnell machte sie sich auf den Weg zurück auf ihre Station. Marc saß in seinem Büro und grübelte genauso über die Situation wie Gretchen auch. Er wollte Gretchen keinesfalls verlieren. Dieser Fynn war eine richtige Konkurrenz für Marc. Irgendwie musste er ihn doch aus dem Weg schaffen können. Doch der Oberarzt merkte auch, dass Gretchen sich immer mehr von ihm entzog. Angst machte sich in ihm breit. Am Abend würde er mit seiner Freundin reden, egal ob sie wollte oder nicht! Er würde es tun.



http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club



Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

28.03.2009 21:40
#85 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Zur gleichen zeit kam Gretchen in der Chirurgie an und sah wie Sabine den leblosen Körper des kürzlich verstorbenen in die Pathologie bringen wollte. „Sabine, ich mach das schon!“ stoppte die junge Ärztin die Krankenschwester und nahm ihr das Krankenbett ab. „Aber Frau Doktor! Sie haben doch gleich Feierabend!“ erwiderte Sabine erstaunt und bekam nur eine knappe Antwort zurück „Ich geh danach ja auch!“. Schon schlossen sich die Türen des Aufzuges.
Unten angekommen traf sie direkt auf Fynn der sich gerade damit beschäftigte, eine ältere Frau wieder zusammen zu flicken. „Hallo Gretchen! Was treibt dik zu mir?“ „Ein junger Mann treibt mich zu dir. Er ist verstorben und ich wüsste gerne die Ursache dafür. Meinst du ich kann dir mal auf die Finger schauen?“ Gretchen sagte dies jedoch mit Vorsicht. Sie wusste ja eigentlich nicht wie Fynn so drauf war und rechnete schon mit einer Absage als er jedoch sagte. „Klar! Du kannst mir sogar asitieren oder wie man das hier in Deutschland nennt!“. Gretchen musste schmunzeln. „Das heißt assistieren Fynn. Danke freut mich sehr!“ gab die junge Ärztin nur zur Antwort und stellte sich mit an den Siziertisch. Schon setzte der Pathologe zum ersten Schnitt an. Gretchen schaute begeistert zu. Ich hätte doch Pathologin werden sollen! Ist ganz schön interessant!! Dachte sie nur und schaute Fynn weiter begeistert zu. Marc machte zur gleichen Zeit auch Feierabend. Da er von Sabine erfahren hatte, dass Gretchen schon in den verdienten Feierabend gegangen war, wusste er dass er seine Gelegenheit zuhause mit Gretchen zu sprechen durchziehen musste. Sonst wäre sein glück schneller vorbei als der Oberarzt es wollen würde. Schnell stieg er in seinen Wagen und fuhr zur gemeinsamen Wohnung der beiden. Doch als der Oberarzt dort ankam entdeckte er seine Freundin nirgends. Mit einem Bier bewaffnet setzte er sich vor den Fernseher und schaute Fußball.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

29.03.2009 14:15
#86 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„Siehst du das hier? Das is der Grund wieso der Mann gestorben ist! Das Versagen der linken Koronararterie hat zu Tod des Mannes geführt“ sprach Fynn Gretchen an die sich seit ein paar Stunden die Beine in den Bauch gestanden hatte und Fynn dabei beobachtete, wie er jedes Organ auseinander genommen hatte. „Hmm… interessant!“ erwiderte Gretchen nur und betrachtete sich die genannte Arterie genauer. „Kompletter Verschluss!“ fügte sie noch hinzu. Fynn sah sie nur an und lächelte. „Was ist?“ fragte Gretchen und lächelte kurz zurück. „Du siehst einfach nur… wie sagt man das auf deutsch.. beautiful aus!“ Das ist doch Englisch! Oh man!! Deutsche Sprache, schwere Sprache! Dachte die junge Blonde nur und antwortete mit einem Danke.
Doch plötzlich kam Fynn ihr näher. Der junge Gerichtsmediziner kam um den Siziertisch herum um stand nun Gretchen gegenüber. Die beiden schauten sich in die Augen. Gretchen! Nein! Aus Sitz! Das darf nicht passieren! Dachte die junge Blonde nur und spürte den Atem ihres Kollegen. Gerade wollte Fynn einen Schritt auf sie zugehen und sie küssen, da unterbrach Gretchen schon diese Situation und sagte „Huch! Schon so spät?! Ich muss nach Hause! Tschööö“. Doch so einfach wollte und konnte der Pathologe sie nicht gehen lassen. „Gretschen, es ist halb 4 in der Nacht. Ik fahr dik eben schnell!“ erwiderte er und nahm seine Autoschlüssel zur Hand. Widerwillig stimmte Gretchen zu und stieg in den schwarzen Porsche des Finnen. Vor ihrer Haustüre angekommen sah sie, dass noch Licht in ihrer Wohnung brannte. Scheiße! Marc wartet bestimmt auf mich! Der bringt mich um die nächste Ecke wenn ich ihm die Wahrheit sage! Also mache ich mir lieber jetzt schon Gedanken nach einer guten Ausrede! Die junge Ärztin wollte es kurz machen mit der Verabschiedung und bedankte sich kurz. Schon griff sie nach dem Türgriff, doch wiedermals wurde sie aufgehalten.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

31.03.2009 23:09
#87 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten
„Danke für diesen schönen Abend Gretschen!“ sagte Fynn und nahm sie in den Arm. Steht der etwa auf mich?! Nein! Das kann einfach nicht sein! Grübelte Gretchen und sah nicht, dass Marc am Fenster stand und diese Situation falsch deutete. Es sah für den Oberarzt nämlich so aus, als hätte Gretchen ihren Arbeitskollegen geküsst. Jetzt war der Moment gekommen in dem Marc rot gesehen hatte. Schon als Gretchen die Treppenstufen hochkam riss er wie ein wild gewordenes Tier die Haustüre auf und zog sie mit Gewalt in ihre Wohnung. „hey was soll das?“ schrie Gretchen ihren freund an. „Was war das gerade? Du hast diesen finnischen Penner geküsst! Wieso?!“ fragte Marc mit ein bisschen Verzweiflung in der Stimme nach. „Aua. Marc du tust mit weh! Verdammt lass mich los!“ „N Scheiß werde ich tun hörst du! Du gehörst zu mir! Du liebst mich also vergreif dich gefälligst nicht an anderen Kerlen!“ schrie er sie an. Gretchen bekam Angst. Diese Seite von Marc kannte sie gar nicht von ihm. Den Blick den er ihr zuwarf hätte Mammuts töten können. „Weißt du was?“ bei diesem Satz riss sie sich aus dem Griff ihres Oberarztes los. „Schön wie sehr du mir vertraust! Ich hätte es tun sollen. Ich hätte ihn gerade wirklich küssen sollen! Aber ich hab’s nicht getan weil ich dich liebe! Verdammt Marc ich erkenn dich gar nicht wieder!“ fügte die junge Ärztin noch hinzu. Langsam aber sicher stiegen ihr die Tränen in die Augen. „Wers glaubt!“ antwortete Marc nur und drehte sich um. Er ging im Wohnzimmer umher und schmiss vor Wut den Couchtisch um. „Gretchen ich liebe dich verdammt und ich weiß dass du mich auch liebst! Warum machst du dann so eine verfluchte Scheiße??? Und mir unterstellst du dass ich Herzen breche! Tzz..“ „Marc glaub mir doch da war nichts!“ schmiss Gretchen ihrem Freund hinterher. Doch dieser glaubte nicht im Traum daran, ihr diese Worte zu glauben.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

01.04.2009 17:47
#88 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

„Ist klar! Und warum wendest du dich seitdem dieser Möchtegern Arzt hier aufgetaucht ist von mir ab?!“ Jetzt reichte es auch Gretchen. In diesem Moment sprudelte einfach alles aus ihr heraus. „ Mit dem wie du dich hier aufführst hast du nur meinen Verdacht bestätigt mein lieber!“ unter Tränen sprach die junge Blonde weiter. „ Es gibt einfach keine gemeinsame Zukunft für uns. Du wirst dich nie ändern! Irgendwann wirst du mich betrügen und ich werde wieder als dumme Nuss dastehen die sich wiedermal auf dich eingelassen hat! So nicht! Das lass ich nicht mehr mit mir machen Marc!“ Nun ging sie wütend zur Tür und öffnete diese. „So und wenn ich wieder komme bist du verschwunden! ENDGÜLTIG! Ich kann dich nicht mehr sehen!“ Schon rannte Gretchen aus ihrem Wohnhaus und schmiss mit voller Wucht die Türe ins Schloss. Marc stand nur mit offenem Mund da und konnte nichts mehr sagen. Durch seine Eifersucht hatte er seine große Liebe gerade eben verloren. Langsam ließ er sich auf die Couch fallen und versank mit seinem Kopf in seinen Händen. Was hatte er da nur wieder für einen Mist angestellt. Der Oberarzt hätte Gretchen einfach vertrauen sollen. Am liebsten hätte sich Marc jetzt selbst geohrfeigt. Er lehnte sich zurück und schaute aus dem Fenster. Es war 5 Uhr in der früh und Gretchen lief irgendwo da draußen rum und forderte dass er seine Sachen packte und aus ihrem leben verschwinden würde. Nun konnte der immer ach so harte Oberarzt seine Enttäuschung nicht mehr verbergen. Alleine saß er dort und eine Träne kullerte ihm die Wange herunter.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

02.04.2009 14:19
#89 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Gretchen lief derweil durch die Straßen Berlins. Langsam wurde es hell und immer noch war die junge Blonde sich nicht sicher ob sie gerade überreagiert hatte. Hab ich grad vielleicht übertrieben?! Nein das hab ich nicht! Gretchen rede dir nichts ein! Er vertraut dir nicht… Was hat diese Beziehung dann noch für einen Sinn? Keinen! Er soll verschwinden und mich in Ruhe lassen! Auch wenns weh tut… Die ganze Zeit überlegte die junge Ärztin wie es weiter gehen sollte. Ohne Schlaf machte sie sich auf den Weg in die Klinik. „Morgen Frau Doktor!“ begrüßte Sabine diese freundlich, doch von Gretchen kam nur ein kurzes „Jo“. Jetzt wusste Sabine auch, dass wieder etwas vorgefallen sein musste. So schlechte Laune hatte die junge Assistenzärztin schon lange nicht mehr. Schnell folgte die Krankenschwester der jungen Blonden und teilte ihr dieses mit. „Der Doktor Meier hat sich für heute frei genommen. Wissen sie vielleicht wieso?“ Gretchen war erst ein wenig erstaunt, erwiderte dann aber schließlich „Jep, der muss seine Sachen aus meiner Wohnung raus schaffen deswegen hat der sich heute frei genommen!“ Jetzt stand Sabine nur mit offenem Mund da. „Wieso das denn Frau Doktor?“ fragte sie neugierig nach und bekam auch gleich nen Anpfiff auf diese Frage. „Das geht sie verdammt noch mal n scheiß Dreck an und jetzt lassen sie mich gefälligst in Ruhe!“ schrie Gretchen die Krankenschwester schon förmlich an und verließ die Umkleide. Die Schicht der jungen Assistenzärztin ging schnell vorbei und sie hoffte, wenn sie zuhause ankam, Marc nicht mehr sehen zu müssen. Er sollte schon verschwunden sein.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

04.04.2009 10:59
#90 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Doch den Gefallen tat der junge Oberarzt ihr nicht. Denn als Gretchen ihre Wohnung betrat, schaute sie auf ein Meer voller Rosenblätter und Kerzen. In der Mitte des Raumes stand er. Marc, mit einem Strauß Rosen in der Hand und schaute sie erwartungsvoll an. Ist das süüüüß! Nein Gretchen du hattest einen Entschluss gefasst! „Gefällts dir? Hab versucht mal romantisch zu sein!“ fragte der Oberarzt nach und kam zu seiner Freundin herüber. „Gretchen, Es tut mir Leid dass ich vorhin so ausgerastet bin. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät für einen Neuanfang!“ Gretchen wendete sich von ihm ab und ihr standen wiedermals die Tränen im Gesicht. „Doch das ist es Marc! Ich kann das nicht mehr!“ erwiderte die junge Blonde mit zittriger Stimme und ging ins Schlafzimmer. Nach einigen Minuten kam sie mit einer vollen Reisetasche wieder und schmiss diese Marc vor die Füße. „ Hier deine Sachen! Ich hab dir vorhin gesagt du sollst verschwinden! Jetzt geh endlich!“ sagte Gretchen zu ihren Freund. Dabei kullerten ihr die Tränen unwillkürlich die Wangen herunter. „Gretchen bitte… Geb mir noch eine Chance!“ erwiderte Marc bei dem sich langsam auch schon wieder die Augen glasiger wurden. „Ich liebe dich doch!“ sprudelte es noch einmal aus ihm heraus. Gretchen lief derweil im Wohnzimmer umher und wusste nichts mit dieser Situation anzufangen. Tränen überströmt griff sie zu einer Vase schmiss sie dem Oberarzt entgegen und erwiderte noch ein letztes Mal „Jetzt Verschwinde verdammt noch mal!“. Schon sackte sie auf dem Boden zusammen. Marc sah vor sich nur noch ein Häufchen Elend sitzen. Es war der Zeitpunkt gekommen in dem er gehen sollte, also tat er dies auch. Langsam ging er zur Tür, drehte sich noch einmal zu Gretchen um und verließ daraufhin die Wohnung. Im Hausflur lehnte er sich nur an die Wand und dachte nach.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

04.04.2009 20:36
#91 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Es war vorbei, endgültig. Er hatte sie verloren. Plötzlich ertönte nur noch vom inneren der Wohnung ein Schlurzen und laute Musik. Gretchen drehte die Musikanlage bis zum Anschlag auf und hörte das Lied von Avril Lavigne – Get over it! . Der Oberarzt musste sich selbst eingestehen, dass es ihm das Herz brach. Wehmütig und wütend auf sich selbst stieg er in sein Auto und fuhr davon.
Der Oberarzt hielt vor einer Kneipe an, stieg aus und betrat das Lokal. „Junger Mann sie wünschen?“ fraget der Kneipenwirt nach und bekam als Antwort nur knappe „Ein Bier bitte… Oder besser noch ein Wodka !“ . Der ältere Herr hinter der Theke schaute den jungen Arzt nur erstaunt an und stellte ihm auch prompt das Pinchen mit Alkohol vor die Nase. Mit einem Zug schüttete Marc das Gesöff runter. „Noch einen!“ erwiderte nachdem er das Pinchen wieder auf die Theke stellte. „Junge Junge… Sie müssen ja Probleme haben!“ sprach der Kneipenwirt Marc an. „Die hab ich auch und jetzt geben sie mir noch einen!“ erwiderte Marc nur genervt und schüttete immer weiter das Getränk in sich hinein.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

04.04.2009 23:35
#92 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Derweil beschloss Sabine heute mal in ihre Lieblingskneipe zu gehen. Denn dort war ihr einziger Freund, der Barkeeper. Sie dachte ein bisschen Unterhaltung könnte nicht schaden, deswegen machte die Krankenschwester sich auch nach Dienstschluss auf den Weg in ihr Stammlokal. Mit einem neuen Dr. Rogelt Band ging sie an ihren Stammplatz und bestellte sich einen Rotwein. Nach einiger Zeit fiel der jungen Krankenschwester eine Stimme ins Ohr die sie genau kannte. Jedoch lallerte diese Stimme nur so vor sich hin. Dort an der Theke saß ihr Chef und schüttete sich die Hucke zu. Mit genügend Sicherheitsabstand näherte sie sich dem betrunkenen Marc und sprach ihn an. „Dr. Meier?“. Dieser drehte sich so gut er noch konnte zu Sabine und erwiderte „ Sabine, sie schind auch hier?“ „Ja, aber was machen sie denn hier? Und warum betrinken sie sich denn so?“ fragte die Krankenschwester erneut nach und schaute den Oberarzt mit einem erwartungsvollen Blick an. „Kommen se mal her Sabinschen. Wisschen Sie, Gretschen hat mit mir Schluss jemacht!! Isch weiß jetscht gar nishct wohin!“. Der jungen Frau tat ihr Chef irgendwie Leid. Es schien so als hätte er auch nie Glück mit Frauen, deswegen setzte sie sich dann auch auf den Hocker neben Marc und bestellte sich einen Whisky. „Ach Herr Dr. Meier, da haben wir was gemeinsam! Kommen sie wir betrinken uns beide und dann erzählen sie mir genau was passiert ist!“. „Nein, nein Sabinschen, da gibscht nix mehr zu erzählen! Es ischt aus! Endgültig!“ antwortete Marc nur und trank was das Zeug hielt. Nach 2 Stunden des Dauertrinkens waren beide so voll, dass sie gemeinsam die Kneipe verließen.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

04.04.2009 23:50
#93 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Gretchen saß zur gleichen zeit in ihrer Wohnung und blickte ins Nichts. Ich muss ihn einfach vergessen! Einen Schlussstrich ziehen!! Oh man warum ist das nur so schwer?! Ich muss mich ablenken sonst drehe ich noch durch hier!! Dachte Gretchen erhob sich vom Boden und fing an die Wohnung aufzuräumen und zu putzen. Die ersten Zimmer gingen reibungslos über die Bühne doch als Gretchen das Schlafzimmer betrat und unterm Bett ein Shirt von Marc fand ließ sie sich nur aufs Bett fallen. Scheiße! Jetzt hab ich mich mal für kurze zeit abgelenkt und was ist? Ein T-Shirt vom ihm macht alles wieder zu Nichte! Die junge Blonde hielt das Kleindungsstück an ihre Nase und roch daran. Wieder stiegen irh die Tränen in die Augen, welche sie nach einiger Zeit nicht mehr zurück halten konnte. Ein Leben ohne Marc. Zum jetzigen Zeitpunkt könnte Gretchen dies nicht verkraften. Sollte sie ihm noch eine Chance geben? Die junge Assistenzärztin wusste es selbst nicht. Nach langem Nachdenken und Weinens schlief sie schließlich endlich ein.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

05.04.2009 11:51
#94 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Am nächsten Morgen wurde Marc allmählich wach. Erst schaute er an die Decke und fragte sich wo er sei. Eine rosane Decke hatte ja noch nicht mal Gretchen in ihrem Schlafzimmer, also könnte er dort auch nicht sein. Langsam richtete der Oberarzt sich auf und verspürte einen stechenden Schmerz im Kopf. „Scheiß die Wand an! Was ist gestern nur passiert?!“. Als Marc sich dann weiter im Raum umsah und neben sich Sabine nackt liegend sah konnte er nicht anders als zu schreien. „AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH!!!!!“ schrie Marc nur mit Augen wie Marmeladengläser. Durch das Geschreie stand Sabine wie eine Eins im Bett und sah in die Augen ihres Vorgesetzten. Auch sie fing an zu schreien. „DR. MEEEEEEIIIIEEER!!! Oh mein Gott oh mein Gott oh mein Gott!! Was zum Teufel machen sie hier?!“ fragte Sabine empört und sprang aus ihrem Bett. Leider vergaß sie völlig die Decke mitzuziehen und stand als Nackt vor ihrem Oberarzt. Marc drehte sich nur angewidert weg und antwortete „Sabine als erstes ziehen sie sich jetzt bitte was an der Anblick ist ja zum kotzen! Und zweitens, was weiß ich wie ich hier hingekommen bin!!!“ Er schaute kurz unter seine Decke und bemerkte, dass er selbst auch nichts mehr anhatte. Geschockt fragte der Oberarzt seine Angestellte „Wir haben doch nicht etwa?!“. Diese erwiderte nur mit einem „ ich denke schon?!“. Das gab Marc den finalen Schlag. Schnell sprang er ebenfalls aus dem Bett, suchte seine Sachen zusammen und ging auf Sabine zu. Mit erhobenem Finger drohte er der jungen Krankenschwester „Wenn sie nur ein Wort zu irgendjemandem verlieren, dann…. Dann bring ich sie um die nächste Ecke!!!“. Sabine war so verängstigt, dass ihr schon wieder die Tränen kamen und sie schnurstracks im anliegenden Badezimmer verschwand. Marc suchte derweil auch das weite und musste sich auf dem Weg zurück zur Kneipe immer wieder den Würgereiz unterdrücken. Er hatte wirklich mit Sabine geschlafen. Sein anderes Problem war allerdings, dass Sabine eine riesen Tratschtante ist und es garantiert Gretchen auf die Nase binden würde. Dann wären seine Chancen, Gretchen wieder zu gewinnen jedoch gleich Null. Marc hoffte nur inständig, dass Sabine seine Drohung ernst nahm.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

05.04.2009 16:25
#95 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten
Als er an dem Lokal ankam, stieg der Oberarzt in sein Auto und suchte sich vorerst ein Hotel in dem er hausen würde. An der Rezeption checkte er ein und betrat sein vorerst neues Zuhause, das Hotelzimmer. Dort ließ er sich erst einmal aufs Bett fallen und schlief schnell ein. Zum Glück hab ich heute Mittagschicht! Dachte Gretchen als sie am morgen aufwachte. Gerädert begab sie sich ins Bad und stellte sich erstmal unter die Dusche. Einskaltes Wasser ließ die junge Blonde über sich fließen um klare Gedanken zu bekommen.
Nachdem die junge Ärztin soweit fertig war und sich 3 Nutella Brötchen nach langer Zeit rein gezogen hatte, machte sie sich zögerlich auf den Weg in die Klinik. Gretchen!! Heute ist ein neuer Tag… Also Zeit zum drüber reden! Das wird schon wieder. Marc wird schon wieder zurück kommen! Sprach Gretchen sich in Gedanken Mut zu als sie in den überfüllten Aufzug stieg indem auch Marc stand. Die beiden schauten sich kurz an, doch beide blickten nach ein paar Sekunden wieder zu Boden. Auch wenn Marc nicht mehr mit Gretchen zusammen war, schämte er sich innerlich dafür was er getan hatte. Er hatte sie sozusagen nach 3 Stunden, in denen er wieder Single war, betrogen. Gleichzeitig stiegen die beiden Ärzte aus dem Fahrstuhl und berührten sich dabei flüchtig an den Händen. Beide zogen gleichzeitig ihre Hand weg und suchten schnell das Weite.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

05.04.2009 21:21
#96 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Gretchen flüchtete ins Stationszimmer indem Sabine nervös herum hampelte und Marc in sein Büro. Dort ließ er sich erstmal in seinen Schreibtischstuhl fallen und betete das erste Mal zu Gott, dass Sabine ihre Klappe halten würde.
Gretchen fiel die Nervosität von Sabine sofort ins Auge. Also fragte die junge Blonde einfach mal nach. „Sabine was ist denn los?? Heute schlecht geschlafen?!“ . Bei diesem Satz kamen Sabine direkt wieder die Bilder in den Kopf wie sie neben ihrem Chef aufgewacht war. „Nene hab sehr gut geschlafen Frau Doktor!“ erwiderte sie schnell und lenkte direkt wieder vom Thema ab. „Und freuen sie sich schon auf die Visite?“ fragte die Schwester weiterhin nervös und hampelte dabei im ganzen Stationszimmer umher. Mein Gott! Entweder hat die heute die falschen Pillen geschluckt… oooooder es ist irgendwas passiert! Grübelte Gretchen vor sich hin und sprach die Krankenschwester noch ein letztes mal an. „Sabine sie wissen ja dass sie mit mir über alles reden können!“ „Ja Frau Doktor! Das weiß ich! Ich muss jetzt aber auch … Ähh mal… ehm… ja also mal was schauen!“ erwiderte Sabine nur und verließ so schnell sie konnte das Stationszimmer. Okay… ich bin mir sicher! Sie hat sich heute irgendwas eingeschmissen!!


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

05.04.2009 21:55
#97 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Die Visite wartete und kein Marc war in sichtweite. Wo steckt der denn jetzt?? Ich geh mal nachschauen! Außerdem eine Gelegenheit um mich für gestern zu entschuldigen… die Vase war ja schon ziemlich heftig! Dachte Gretchen nur und begab sich auf den Weg zum Büro ihres Exfreundes. An der Tür hörte die junge Blonde stimmen. Es waren die von Sabine und Marc. Die junge Assistenzärztin interessierte es brennend was die beiden zu bereden hatten. Deshalb blieb sie vor der angelehnten Türe stehen und lauschte den Sätzen der beiden. „Ja aber Dr. Meier! Ich kann die Frau Doktor nicht weiter anlügen! Lügen ist überhaupt nicht meine Stärke!“ „Sabine, gehen sie mir nicht auf den Sack! Das was letzte Nacht passiert ist, darf niemand erfahren, auch nicht Gretchen! Die macht mich nen Kopf kürzer!“. Sabine blickte zu Boden. „Sagen sie bloß nicht, es hat ihnen Gefallen sonst kotz ich sie gleich an!! Bin froh dass ich mich nicht mehr an diese Nacht erinnern kann!“ fügte Marc noch hinzu, als er sah wie traurig Sabine zu Boden schaute. „Aber wie ist das passiert?! Man schläft doch nicht einfach miteinander!“. Nach diesem Staz von Sabine hing Gretchen ihr Kinn bis zum Erdboden. Marc hatte wirklich mit Sabine geschlafen. Geschockt hörte Gretchen weiter zu. „Schwester Sabine! Wir waren beide voll bis oberkante Unterlippe. Und wenn sie sich ja noch erinnern können wissen sie auch dass ich mich nur so abgeschossen habe wegen Gretchen. Also halten sie einfach die Schnauze und verlassne sie jetzt sofort mein Büro!“. Sabine sagte zu dieser Ansage gar nichts mehr und ging zur Türe. Doch als sie diese öffnete, erschrak sie fürchterlich und ließ einen Schrei aus. „Fr… Fr…Frau D.. DDD Doktor!! Was machen sie denn hier?!“ erwiderte Sabine mit Augen wie ein LKW. Gretchen hingegen konnte dazu nichts sagen. Der Schock sah man ihr im Gesicht an. Sie schubste Sabine zur Seite und ging mit schnellen Schritten auf Marc zu.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

05.04.2009 22:42
#98 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Schnell drehte die junge Ärztin den Stuhl zu sich und verpasst Marc eine deftige Ohrfeige! Dieser sah sie nur geschockt an und fragte „Was hast du alles gehört?!“. Mit Tränen im Gesicht antwortete Gretchen mit lauter aber auch zittriger Stimme „Genug! Ich hatte Recht! Schon sind wir auseinander poppst du dich wieder durch die Weltgeschichte! Und ich dumme Kuh wollte mich jetzt noch bei dir entschuldigen!! Weißt du was? Du bist echt das letzte!“. Sie wendete sich von Marc ab und ging auf Sabine zu, die sich verängstigt in eine Ecke des Raumes gestellt hatte. „ Und sie!!! Sie lassen mich auch in Frieden! Ist das angekommen?!“. Sabine nickte nur stumm und schaute zu Boden. Daraufhin verließ Gretchen das Büro wieder. Jedoch kehrt sie noch einmal zurück und schrie in den Raum „Achja… Und heute kannst du alleine mit deiner Sabine arbeiten! Ich nehme mir frei!!!“. Schon war Gretchen wieder hinter der nächsten Ecke verschwunden. Als Marc realisierte, dass Gretchen Bescheid wusste, sprang er vom Stuhl auf rannte aus seinem Büro. Er musste es Gretchen irgendwie erklären. Der Oberarzt wusste, dass er es auf gerader Linie wieder mal verbockt hatte. Gretchen wollte einen Schritt auf ihn zugehen, und was machte er?? Er schlief mit einer nichts nützigen Krankenschwester und das auch noch im Rausch. Am Eingang des Krankenhauses wurde Marc dann schließlich fündig und sah Gretchen im Park zusammen gekauert auf einer Bank sitzend.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

06.04.2009 20:20
#99 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Mit langsamen Schritten näherte er sich ihr und setzte sich kurzerhand neben sie. Erst herrschte Schweigen doch dann brach Gretchen dieses. „Warum hast du das gemacht?? Warum tust du mir nur so weh?!“ fragte sie ihn mit einem Blick ins Leere. „Gretchen… Ich kann dir das erklären…“ antwortete Marc und ließ seine Exfreundin nicht aus den Augen. Gretchen kullerten derweil die Tränen unwillkürlich die Wangen herunter. „Du hast es schon wieder getan! Du hast mir schon wieder mein Herz gebrochen..“ erwiderte sie und versuchte Marc nicht anzuschauen. „Ich weiß, aber… Gretchen.. auch wenn ich es nie zugeben wollte. Gestern hast du mich auch sehr verletzt. Du hast mir gesagt dass du für uns keine Zukunft siehst und dass obwohl..“ abrupt brach der Oberarzt seinen Satz ab. „Obwohl was?!“ hakte die junge Blonde nach und drehte sich zu Marc. Dieser fuhr daraufhin mit leider Stimme fort „ Obwohl… ich dich doch liebe!“ „Marc, das ist alles schön und gut aber du hast mir misstraut, hast mich letzte Nacht mit Sabine betrogen.. Wieso?!“ fragte Gretchen nach und schaute ihm dabei in die Augen. „Ich weiß selber nicht wie es dazu gekommen ist… mich hat unser Streit gestern so runter gezogen und dann hab ich mich in ne Kneipe gesetzt und einfach gesoffen. Ich wollte auf andere Gedanken kommen und da war dann Sabine…..“ gab Marc ehrlich zu und senkte seinen Blick. „Ach und deswegen hüpfst du gleich mit ihr in die Kiste?? Könnte ich ja auch mal versuchen, mal sehen wie du dich danach fühlen würdest..“ sagte Gretchen und erhob sich von der Parkbank. Marc stand daraufhin auch auf und nahm ihren Kopf zwischen seine Hände. Entweder jetzt oder nie, dachte der Oberarzt und schaute Gretchen tief in die Augen. „Gretchen bitte gib mir noch eine allerletzte Chance. Ich liebe dich!“. Dieser versuchte dem durchdringenden Blick auszuweichen. „Marc ich brauche Zeit!“ erwiderte sie tränen überströmt und strich sanft seine Hände von ihrem Gesicht. Daraufhin ließ die junge Assistenzärztin ihren Oberarzt einfach stehen.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

07.04.2009 13:50
#100 RE: Fortsetzung Nr.3 ...by Naddl Zitat · Antworten

Dieser sah ihr noch einige Zeit hinterher und ging daraufhin auch wieder ins Krankenhaus. Der Oberarzt hoffte nur, dass Gretchen ihm noch einmal verzeihen könnte.
Einige Tage vergingen in denen Gretchen, Marc gegenüber immer abweisender wurde und sich dafür mehr mit Fynn beschäftigte. Die Mittagspause verbrachten die beiden immer wieder zusammen und Gretchen war dem Pathologen wirklich dankbar dafür, dass er sie von ihren ganzen Problemen ablenkte. Marc, der dies zunehmend merkte, kochte innerlich wieder mal vor Wut. Jedoch wollte er Gretchen auch die Zeit geben, die sie verlangte. Also ließ er diese Demütigungen über sich ergehen.
Sabine hingegen versuchte sich immer wieder krampfhaft an diese eine Nacht zu erinnern. Doch die Erinnerung blieb einfach aus. Deshalb beschloss sie ihren einzigen Freund, den Kneipenwirt mal unter die Lupe zu nehmen und ihn zu fragen ob er etwas Genaueres wüsste. Dieser konnte sich an diesen amüsanten Abend noch genau erinnern. „ Junge Frau, det war n Abend. Ick kann ihnen sagn wat passiert is.!“. Sabine drängelte immer weiter bis der Wirt endlich mit der Sprache heraus rückte. „Ja det war so. Ick hab jesehn wie besoffn ihr beede wart und hab euch dann noch nach haus jebracht. Da habter euch dann ausjezogn und euch ins Bette jelegt. Ihr wart echt so besoffn dat ihr innerhalb paar Sekunden gepennt habt wie Steine. Dann bin ick jegangen!“ In diesem Moment fiel der Krankenschwester so ein Stein vom herzen dass sie einen kurzen Schrei ausließ, dem Kneipenwirt nen Kuss auf die Wange gab und sich wie ein geölter Blitz auf den Weg ins Krankenhaus machte. Gegen Mittag kam Sabine ins Stationszimmer gestürmt indem Gretchen und Marc gerade standen und schrie „ Dr. Meier wir haben gar nicht miteinander geschlafen!“ Gretchen wie auch Marc schauten Sabine geschockt an, da die Krankenschwester so laut geschrien hatte, dass die halbe Chirurgie es gehört hatte.


Marc Meier for President xDDD

Gründerin des Clubs: Sarkasmus ist mein zweiter Vorname ;)
Mitglied im: Good boys go to heaven, Marc go to my house-Club

Mitglied im: Gretchen und Marc - perfektes Paar! - Club
Mitglied im wemarc club

http://floriandavidfitzfanclub.chapso.de/

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz