Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 326 Antworten
und wurde 59.141 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Gretchen81 Offline

Alter Ha(a)se:

Beiträge: 3.117

10.03.2009 11:17
#326 RE: Fortsetzung Nr. 2 von Gretchen81 Zitat · Antworten

Nach dem alle Fotos gemacht sind fahren auch die 4 zu ihrer wohlverdienten Party.
Der Aperitif verlief bisher sehr feuchtfröhlich und man merkt schnell dass einige Gäste schon recht angeheitert sind. Unter anderem Sabine, diese versucht sich an Jochen ran zuschmeissen.
„Ich glaub die haben schon mal ohne uns angefangen.“ Meint Marc als er sich die Leute so ansieht. Gretchen muss einwenig lachen. Die Gäste werden gebeten sich an die Tische zu setzen und das eigentliche Fest beginnt. Jedoch macht auch das Essen den bereits bestehenden Alkoholpegel nicht mehr weg. Und Sabine die sich neben Jochen gesetzt hat. Setzt alles auf eine Karte. Sie lässt ihre Serviette fallen und huscht unter den Tisch.
Als Jochen plötzlich grosse Augen macht fällt Gretchen auf das Sabine schon etwas länger unter dem Tisch hockt. (Die macht doch nicht etwa das was ich denke?) Sie gibt Marc einen kleinen Schubs. „Was ist?“ „Sie dir mal Jochen an. Was denkst du was da gerade abgeht?“
Marc zuckt mit den Schulter, bis er feststellt das Sabine fehlt: „Das ist jetzt nicht deren Ernst oder? Du ich glaub deine Serviette ist auch runter gefallen.“ Er zwinkert seiner Braut zu. „Spinner.“ Sie fängt an zu lachen. Einen Augenblick später kommt Sabine wieder unter dem Tisch hervor. Jochen sieht sie einfach nur ungläubig an und sie strahlt ihn an.
Nach dem Essen hält Franz als Vater der Braut eine Ansprache: „Schweren Herzens hab ich mein Kälbchen in die Hände meines besten Chirurgen gegeben. Und sie haben mir dafür eine bezaubernde Enkeltochter geschenkt. Ich weiss meine Tochter dass du ihn schon dein halbes Leben liebst und ich weiss auch dass du ihn auch den Rest deines Lebens lieben wirst. Was meinen Schwiegersohn angeht. Marc du weißt ich schätze dich als meinen Fähigsten Mann in meinem Krankenhaus und ich brauchte lange um zu akzeptieren das du das gleiche für Margarethe empfindest wie sie für dich. Ich möchte dir auf diesem Weg auch dir nochmals alles Gute wünschen. Und denk dran solltest du ihr in irgendeiner Form schmerzen bereiten. Wirst du es mit mir zu tun bekommen.“ Marc schluckt schwer und Gretchen zischt ihren Vater an: „Papa bitte!“ Die Gäste starren Franz nur mit offenem Mund an. Der fängt an zu lachen: „Das war ein Scherz. Ich denke nicht dass du zweimal den gleichen Fehler machst. Nun zu unserem, besser gesagt es ist mein persönliches Geschenk für euch beide. Nach euren verdienten Flitterwochen werden Bärbel und ich unsere nachholen. Und ab dann seid ihr beiden für mein Krankenhaus verantwortlich. Man sollte rechtzeitig merken wann man das Zepter weiter reichen sollte.“ Gretchen steht auf und rennt zu ihrem Vater hin und umarmt ihn. Sie kann sich die Tränen nicht mehr zurück halten und Marc streckt ihm etwas verunsichert die Hand hin.



Mitglied im We Marc Club

Gretchen81 Offline

Alter Ha(a)se:

Beiträge: 3.117

10.03.2009 11:26
#327 RE: Fortsetzung Nr. 2 von Gretchen81 Zitat · Antworten

Ich sitze im Flieger und Marc schläft zusammen mit Sophia genüsslich neben mir.
Seltsam ich mache Flitterwochen mit meiner Tochter zusammen. Aber ich wollte sie nicht eine Woche aus den Augen lassen.
Unsere Hochzeitsfeier inkl. der Taufe war bewegend.
Meine Mutter hat während der ganzen Messe nur noch geheult. Genau so wie unser Goldschatz als ihm der Pfarrer das Weihwasser über den Kopf goss.
Bin gespannt darauf wie unsere Hochzeitsfotos werden, denn Steffi und David haben sich was besonders ausgedacht.
Ich weiss gar nicht wie ich alles erzählen soll. Der ganze Tag war einfach perfekt. Bis auf vielleicht Sabines Aktion unter dem Tisch oder die Gesangseinlage von meiner Mutter am späten Abend. Aber all das ändert nichts an der Tatsache, dass ich so glücklich bin wie nie zuvor. Ich hab fast angst, dass ich das alles nur geträumt habe und ich aufwache und alles vorbei ist.
Da mein Leben nun geregelte Bahnen hat, werde ich mein Tagebuch auch nicht mehr weiterführen. Vielleicht wird eines Tages meine Tochter damit anfangen. Dann werde ich ihr gerne eins besorgen und ihr schwören nie ihre Gedanken zu lesen. Den die sind nicht für Fremde Augen bestimmt.

PS: Ich hab vor unserem Abflug einen Schwangerschaftstest gemacht. Weil ich mir einfach unsicher war. Tja. Sophia Luisa bleibt so wie es aussieht kein Einzelkind. Aber pssst. Ich hab es noch niemandem gesagt.


ENDE



Mitglied im We Marc Club

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz