Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 274 Antworten
und wurde 14.437 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Nachteule Offline

Mitglied


Beiträge: 165

14.04.2017 20:15
#251 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Hallo ihr beiden

Hui, schon ist wieder April - und Ostern steht vor der Tür. Ein verlängertes, arbeitsfreies Wochenende hat angefangen. Okay, das Wetter könnte besser sein, aber das Leben ist nun einmal kein Wunschkonzert. Irgendwann kommt wieder die Sonne raus, es wird wärmer und die gute Laune darf dann ruhig wieder in schwindelerregende Höhen klettern

Ihr wisst schon, dass ihr euch mit der letzten Folge nicht gerade Freunde macht, wie man so schön sagt? Es wimmelt hier schließlich nur so von Martchen-Fans. Der Kuss war doch so vielsagend. Und dann Gretchens innere Flashbacks, die Gedanken an all die schönen Momente mit Marc, zählt das für sie nichts mehr? Ich kann dazu nur sagen: , liebes Gretchen!
Wem machst du hier eigentlich was vor, hä?

Zitat von Choconussa im Beitrag Story von Choconussa und Melli84
Thorben, der ihr in der Zeit, nachdem Marc gegangen war, eine unglaubliche Stütze gewesen war.


Sicher! Er war ja auch von Anfang an dabei, als sie mit dem Verlust ihrer großen Liebe fertig werden musste oder was? Wie war das noch? Bei Gretchen war es doch nichtmal Liebe auf den ersten Blick. Am Anfang wollte sie Thorben doch gar nicht. Und auf einmal ist er ihr großer Held, der NIE Fehler macht

Und da ist dann noch das hier:

Zitat
Sie hätte ihn sehr geliebt, aber er hätte ihr Vertrauen so sehr gebrochen, dass sie nicht bereit dazu war, ihm ihr Leben, ihre Liebe und ihr Herz erneut anzuvertrauen.



Gretchen wirft Marc vor, dass er ihr Vertrauen kaputtgemacht hat. Aber ihr Verlobter darf monatelang in der Weltgeschichte herumreisen, lässt sie mit allem alleine, mit dem Kind, mit den Hochzeitsvorbereitungen, mit denen für seinen Umzug, mit Weihnachten, einfach mit allem, wo seine Unterstützung doch nötig gewesen wäre und stattdessen Marc diese Rolle übernommen hat. Und Gretchen selbst ist auch nicht der Unschuldsengel, für den sie sich ständig ausgibt. Vergessen, dass sie ja ihren zukünftigen Ehemann mit ihrem Ex betrogen hat, als sie in München war? Sie ist ja eine Meisterin in Selbsttäuschung. Den Seitensprung hat sie irgendwie verdrängt. Besser verschweigen, als das Thema ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen. Sie könnte es ja mal probieren, ob Thorben nicht doch Verständnis für diesen "Ausrutscher" hätte. Jedenfalls wäre sie dann ehrlich. Stattdessen wird sie selbst noch zum Vertrauenskiller. Würde mich nicht wundern, wenn Marc bei passender Gelegenheit mal rausrutscht, was er vor einigen Wochen Schönes mit Gretchen erlebt hat Ja, das Gesicht des "blonden Schönlings" würde ich dann nur allzugerne sehen Tja, auch eine Gretchen Haase kann ganz schön verrucht sein, vor allem, wenn es um diesen attraktiven Dunkelhaarigen mit den grünen Augen geht. Noch dazu all diese Beinaheküsse und tatsächlichen Schmatzer. Und da Marc jetzt wieder fest im EKH arbeitet, kann - nee! - WIRD sowas früher oder später wieder passieren. Einmal Marc, immer Marc, nicht, Gretchen? Du bekommst ihn nicht aus deinem Kopf, aber schon gar nicht aus deinem Herzen. Und dann ist da noch das gemeinsame Kind, das verbindet zusätzlich.
Wir werden sehen, was draus wird. Es steht euch beiden zu, die Geschichte weiter spannend zu machen Am Ende siegt doch eh die wahre Liebe oder?

In diesem Sinne



Bis bald, eure Bibi

Laurii. Offline

Mitglied


Beiträge: 1.189

15.04.2017 13:59
#252 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Hallo ihr beiden

Also ich hab mich ja mega gefreut das es endlich wieder ging
Aber was drin stand hat mir eher weniger gefallen
Wie kann Gretchen sich für Thorben entscheiden ??? kann ich absolut nicht verstehen
Armer Marc
Thorben war doch kaum da wenn Gretchen jemanden gebraucht hat und außerdem läuft sie eh nur weg vor ihren Gefühlen für Marc
Marc ist so süß zu sarahImage and video hosting by TinyPic


Aber die wahre liebe wird hoffentlich bald siegen
nicht das sie diesen Thorben wirklich Heiratet , Marc muss es verhindern




Bin auf jedenfall gespannt wie es weiter geht und wie Marc darauf reagiert und was Marc jeder macht






Euch Zweien wünsche ich ein schönes Osterfest und ein fleißigen Osterhasen Image and video hosting by TinyPic



Liebe Grüße Laurii

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

16.04.2017 13:05
#253 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Ostersonntag ihr Lieben !



Wir wünschen Euch von Herzen: und hoffen, dass Ihr alle einen fleißigen Osterhasen hattet .

Dank der lieben @Melli84, die weder Kosten noch Mühen gespart hat, haben wir heute ein Kapitelchen für Euch . Vielleicht stimmt Euch dieses ja ein bisschen friedlicher.

Auch wenn wir wussten, dass wir uns mit dem letzten Kapitel keine Freunde machen, musste es sein . Wir wollen noch viel mehr schreiben, ausprobieren und unsere vielen Ideen, wirklich alle einfließen lassen .


@Nachteule verlängerte Wochenenden, sind doch immer ein Segen - oder? Und mal ehrlich: Wann hatten wir das letzte Mal, ein sonniges Osterfest? Ich kann mich beim besten Willen, nicht daran erinnern . Aber wir sind Frauen... Selbst bei grausigem Wetter, fällt uns was feines ein, was wir anstellen können und unsere rosa Märchenwelt, ist heute der beste Anlaufpunkt, wenn ich so in die FF-Ecke schaue . Da weiß ich schon, was ich heute Abend mache .

Vielleicht wird unser Gretchen ihre Entscheidung ja irgendwann mal erklären . Nicht in diesem, nicht im nächsten und auch nicht im übernächsten Kapitel, aber bestimmt sehr bald. Das letzte Kapitel, auch wenn wir uns damit sehr unbeliebt gemacht haben, wirft neue Möglichkeiten auf und man kann die Geschichte noch viel länger schreiben .


@Greta da freut sich unsere rasende Reporterin über ein neues Kapitel (super Profilbild im Übrigen Image and video hosting by TinyPic) und dann kommt sowas . Wir geloben Besserung . Für einen eventuellen Besuch deinerseits, stehen bereits Kekse, Schokolade, Kakao und Baldrian bereit .

@Karo nein, dieses Kapitel ist nicht unter Schoki-Entzug geschrieben worden. Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich mein Malzbier, oder meinen Energydrink, meine Schoki und ganz viel Musik (vor allem ganz laut) um dieses Kapitel zu schreiben. Beziehungsweise, umzuschreiben . Die nächsten Kapitel sind unter Schoki-Entzug entstanden .


Und jetzt wünschen wir Euch ganz viel Spaß mit dem neuen Kapitel.


Habt wunderschöne Osterfeiertage
Melli84 & Choconussa

Karo Offline

Mitglied

Beiträge: 127

16.04.2017 13:32
#254 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Hallo zusammen,

...vielleicht stimmt uns das Kapitel etwas friedlicher? Ich bin gespannt, was unter Schoki-Entzug entstanden ist :-)

Schöne Ostertage,

Karo

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

22.04.2017 12:40
#255 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Samstag Morgen, ihr Lieben !



Da bin ich doch gestern Abend am Telefon beinahe aus allen Wolken gefallen, als ich registriert habe, dass schon wieder eine Woche rum ist .
Dieses Jahr fliegt einfach so an einem vorbei - zumindest bis jetzt . Zudem kommt, dass das Wetter ja mal wirklich zum abgewöhnen ist . Da hat man ein paar Tage schönes Wetter und dann ist wieder alles Grau in Grau . Dann scheint mal für eine halbe Stunde die Sonne -
damit hat es sich dann aber auch wieder . Na gut, wenn es in München schneit . Unglaublich .


Aber wir sind ja nicht hier um über den unliebsamen Alltag und das Wetter zu quatschen, sondern um die Geschichten zu lesen . Macht ja auch viel mehr Spaß .


Noch immer beugen wir demütig unser Haupt, schämen uns in Grund und Boden und setzen uns auf die stille Treppe . Aber ihr wisst doch:
Es muss immer erst schlimmer werden, bevor es besser wird. Wobei ich hier auch gleich wieder den Zeigefinger heben muss und sage: Keine Versprechungen . Der Titel der Geschichte, sagt ja schon eine Menge aus und auch die Einleitung aus Gretchens Tagebuch, verrät eine Menge . Mehr sage ich nun auch nicht mehr und lade mal das Kapitelchen hoch .


Ein wunderschönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche



wünschen
Melli84 & Choconussa

Karo Offline

Mitglied

Beiträge: 127

22.04.2017 19:48
#256 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Halt, halt haaalt :-)
Was seid ihr denn diese Woche so schnell... habe ja noch gar nicht geschrieben, wie gut ich das letzte Kapitel fand.
Also das vom letzten Sonntag. Nicht das Aktuelle. Das lese ich erst, nach diesem Kommentar.

Also zurück... Marc muss Gretchens Entscheidung verdauen... ganz ehrlich? Ich wäre explodiert , hätte getobt , geheult ... nicht so Marc. Das Kapitel ist sowas von Meier. Wenig emotional, viel mehr rational. Das logische Unverständnis für Gretchens Entscheidung. Das blanke Aufzählen von Fakten, was jeder sich erarbeitet oder für Gretchen getan hat. Nur kurz wird sein zerbrochenes Chirurgenherz angedeutet. Ach was...Chirurgenherzen brechen nicht. Tun sie doch... trotz aller Rationalität, jedem Abwägen...

Da er nicht explodiert ist, droht eine Implosion. Mal sehen, was die Väter ausrichten können...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Karo

Karo Offline

Mitglied

Beiträge: 127

23.04.2017 15:39
#257 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben.

Gut, die Explosion kam und es gab keine Toten. (Leider auch keinen Toten... uuups)

Aber dann kommt er wieder, der rationale Marc. Und glücklicherweise hat er gute Menschen um sich, die auf ihn aufpassen und ihn auf den Weg stupsen. Vermutlich auch mit ihm gehen.

Sehr schön!

Liebe Grüße,
Karo

Nachteule Offline

Mitglied


Beiträge: 165

25.04.2017 20:18
#258 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Hallo ihr beiden

Also, ich muss mal Schadensbegrenzung betreiben Ich dachte, ich hätte zur vorletzten Folge was gepostet. Aber ich habe es nicht! Bis jetzt!

Am Sonntag war ich ein bisschen Gretchen, sehnsüchtig nach seelischen Streicheleinheiten, Fettnäpfchen-süchtig auf ganzer Linie (hab z.B. beim Chorauftritt glatt meinen Einsatz versemmelt, zum Glück hats kaum jemand gemerkt ), sensibel, verträumt, schokolastig
Am Montagmorgen war ich dann etwas mehr Marc Meier. Mein fahrbarer Marc hat einfach zuviel PS. Ich sollte aufhören, dies so rigoros auszunutzen, sonst gibts bald mal wieder einen Blitzer Kurzum, DD ist seit der letzten Wiederholung wieder so richtig Teil meines Lebens Was wären wir "Freaks" auch ohne Martchen & Co? .

Ich war ja nach der vorvorletzten Folge sehr entsetzt über Frau Dr. Haase und ihren "Selbstbesch***". Aber ich glaube, es muss so sein, dass ihr diesen Plot mit eingebaut habt und sie erstmal mit dem einen auf superhappy macht Ich glaube nach wie vor daran, dass die wahre Liebe siegt

By the way, Jacky: ich mag Tom Wlaschiha irgendwie, wobei ich Prinzessin Thorbina definitiv NICHT mag. Also ich hab bei Herrn Martens eigentlich immer so einen Maxi-Arland-Verschnitt vor Augen Dabei bleibe ich auch Trotzdem sind deine Grafiken zur Story immer so klasse Das gebührt auch endlich mal ein riesiges Lob an dieser Stelle Ich hab mir ja überlegt, sowas für meine Geschichten mit meinem 3D-Programm umzusetzen, wie bei der Hochzeitsfolge. Aber im Moment hab ich echt nicht die Geduld dazu


Kommen wir also zur vorletzten Folge:

Erstmal, die Musikauswahl Ich liebe U2!!!!!!!!!! Ich mag solche Gitarrengötter wie The Edge

Die richtige Einstimmung zum Lesen also. Und da Marc ja auch ein verkappter Hardrocker ist, MUSS es Rockmusik zur Untermalung sein und nichts anderes

Der arme Marc Abserviert von der einzigen Frau, die er jemals "große Liebe" nennen wird. Das muss er erst einmal verarbeiten. Über sowas hinwegzukommen, ist verdammt schwer. Das Herz blutet lange und behält Narben zurück. Als Marc Gretchen verlassen hat, um nach München zu gehen, hat er selbst sein eigenes Handeln nur schwer verkraftet. Aber immerhin war es da seine eigene Entscheidung. Diesmal ist er wie vor den Kopf gestoßen. Er hat alles dafür gegeben, um Gretchen zu zeigen, wie sehr er sein Verschwinden von damals bereut und wieviel er daran gearbeitet hat, um einigermaßen erwachsen zu werden, damit er sich auf so etwas wie eine Familie und eine evtl. lebenslange Beziehung einlassen kann. Er ist bereit, mit Gretchen und ihrer gemeinsamen Tochter sein gesamtes restliches Leben zu verbringen und muss erkennen, dass es wahrscheinlich bereits zu spät ist. In seiner Verletztheit sucht er natürlich zuallererst die Schuld bei Gretchen, die es einfach nicht schafft, der Wahrheit ins Gesicht zu schauen. Stattdessen hängt sie sich an diesen Tunichtgut und demonstriert, ach wie glücklich sie doch ist mit dem Vollhonk an ihrer Seite. Dieser Typ, das weiß Marc zu gut, ist nicht der perfekte Partner für seinen Hasenzahn. Aber soll sie doch sehen, was sie davon hat, wenn sie diesen Idioten heiratet! Als Versicherungsfuzzi ist er mal anwesend, dann wochenlang nicht, lässt Gretchen mit ihrem stressigen Alltag alleine und denkt nur an seinen beruflichen Erfolg. Ähm... war Marc denn nicht anders? Ja, aber das war früher, als er noch "karrieregeil" war und Frauen nur zum eigenen Vergnügen gebrauchte. Marc hat sich aber endlich die Hörner abgestoßen. ER war in den letzten Wochen ständig für Gretchen da und hat nur mal am Rande daran gedacht, sich mit ihr zusammen körperlich zu ertüchtigen Aber hauptsächlich hat ER sie unterstützt, bei ihrer Tochter, bei Weihnachten und selbst bei den Hochzeitsvorbereitungen. Aber als Dank kriegt Marc nurmehr einen verbalen Tritt in den Allerwertesten. Da kann man verstehen, wie wütend er da auf den Ober ist und würde unseren Helden gerne beim Hahnenkampf anfeuern Go Marc !

Was ist Herr Martens denn schon Wert auf dieser Welt? Der Fuzzi hat alles geschenkt bekommen und musste sich nichts hart erarbeiten. Selbst ein Kind wird Gretchen in diese unsinnige Ehe mit einbringen. Nicht mal bei der Nachwuchs-Zeugung musste sich der anstrengen. Marc dagegen hatte es nie einfach in seinem Leben. Der Vater verließ die Familie für eine andere, die Mutter war und ist mehr mit sich selbst und ihrem Dr. Rogelt beschäftig als mit sonstwas. Das Abitur war genauso wie das Studium mit harter Arbeit verbunden. Und auch seine Karriere hätte Marc nicht, wenn er nicht so verbissen daran gearbeitet hätte. Was weiß denn der bequeme Blondie davon, wie es ist, wenn man sich von unten nach oben mühsam hochseilen muss? Das ist so ungerecht! Aber soll der Gretchen doch weiter verar***en! Soll sie doch weiter vor ihrer wahren Liebe flüchten! Marc soll's in Zukunft egal sein. Er wird nur noch für Sarah da sein. Punkt.

All das vertraut Marc seinem Vater an, der für ihn trotz des frühkindlichen Im-Stich-Lassens Zuhörer, Ratgeber und Seelentröster in einem ist Was mich genauso wie Marc leicht irritierte, dass Olivier und Elke ein gutes Verhältnis aufgebaut haben? Wann? Also Elke zetert doch ständig gegen den Ex. Wann haben die sich denn vertragen? Also, Marc sieht da was anderes zwischen ihnen - und wir ehrlich gesagt auch.

Nein, den Rat seines Vaters, Sarah zuliebe mit Gretchen wenigstens auszukommen, ist nicht angebracht. Der liebeskranke Sohn will nicht einfach nur ein mehr oder weniger "vernünftiges" Verhältnis mit der Mutter seiner Tochter aufbauen, damit das Kind nicht unter dem Zerwürfnis leidet. Marc will keine aufgesetzte Oberflächlichkeit, wie seine Mutter sie regelmäßig zelebriert, um den Schein zu wahren. Der direkte, endlich mal zu sich selbst ehrliche Marc spricht das aus, was er wirklich fühlt. Er will Gretchen zurück, ganz oder gar nicht. Eine Erkenntnis, die nach Ansicht seines Vaters seinen Kampfgeist beleben sollte. "Kämpfe um sie!" Aber fang ja nicht wieder das Saufen an, weil du so verzweifelt bist gerade! Das kann man nur unterschreiben, lieber Olivier

Bärbel hingegen: Man möchte ihr gerne ihre rosarote Seifenblase zertreten und sie eigenhändig kopfüber ins Seifenlaugenfass stürzen. Sowas geht ja gar nicht an Wieso hält sie immer noch zu diesem Schlagerfuzzi-Doppelgänger, der Gretchen mal gar nicht gut tut und nichtmal der leibliche Vater ihrer Enkelin ist? Man sollte meinen, eine gute Mutter erkennt, wenn ihre Tochter wirklich einen Mann liebt und vor allem, WEN !!! Nicht so Bärbel. Scheinbar hat sie es lieber, wenn Gretchen wochenlang ihr Dasein als Strohwitwe fristen muss, dabei in Hektik und Stress verfällt, weil ihr niemand zur Seite steht im normalen Alltagswahnsinn und in Wirklichkeit ihrer großen Liebe nachtrauert. Ja, Marc war mal richtig schlimm, hat Gretchen sehr verletzt und ist abgehauen. Aber immerhin hat er seine Fehler erkannt und eingesehen. Herr Martens dagegen sieht gar nichts ein. Stattdessen verlangt er immer nur etwas von Gretchen, z.B., dass sie ihn verstehen soll, wenn er mal wieder beruflich auf Dauerreise ist und seine Heimkehr ständig hinauszögert oder, dass sie nach der Hochzeit ihren Job aufgeben soll, den sie so liebt, nach all den Jahren der harten Ausbildung. Wenn es nach Bärbel und Thorbina geht, muss sich Gretchen in eine von ihr nicht selbst gewählte Rolle pressen. Es wird Zeit, dass jemand es endlich mal schafft, dass Bärbel erkennt, wie selbstsüchtig sie in Gretchens Fall bislang ständig gewesen ist. Immerhin war es die Mutter, die der Tochter immer eingeredet hat, Frauen gehören an den Herd und machen keine Karriere, heiraten dafür und bekommen Kinder. Gut, das Kind ist schon da, aber die moderne Mutter von heute arrangiert eben Erziehung und Job miteinander und kann trotzdem zufrieden dabei werden. Vor allem, wenn es familiäre Unterstützung gibt, Frau Haase! Ich hätte ja mal eher die Befürchtung, dass Gretchen an Herrn Martens Seite allmählich seelisch verkümmern würde, weil der mal gar nicht erkennt, was ihr guttut. Würde der mal spontan mit ihr ins Kino gehen, dabei über seinen Schatten springen und für seine Liebsten sogar Liebesschnulzen alà Titanic ertragen? Oder sie mal schick zum teuersten Italiener der Stadt ausführen? Sich für sie mal ein ganzes Wochenende freinehmen, um mit ihr an die Ostsee, ins Badeparadies oder zu einem stylischen, schwimmenden Ferienhaus zu fahren, nur damit sie sich auch mal wohlfühlt und sie ihre Liebe genießen können? Wohl eher nicht. Ich kann mir das bei dem nicht vorstellen. Der verschenkt ja auch nur fette Blumemsträuße, von denen man allenfalls eine Allergie bekommt und die eh nach ein paar Tagen verwelkt und vertrocknet sind. Wird doch irgendwann öde, wenn man immer nur das Gleiche geschenkt bekommt, was kaum einen Erinnerungswert besitzt. Erinnern wir uns doch mal an das Armband, dass Marc Gretchen zu Weihnachten geschenkt hat Image and video hosting by TinyPic Ein eindeutiger Vorteil für ihn

Wohltuend ist die Handlung von Franz in dieser aufgesetzten Familienidylle im Haus der Haases. Er weiß nämlich, dass Gretchens Entscheidung keineswegs richtig war Und er hat sich deswegen längst mit den Meiers verbündet, weil er als liebender Vater nämlich genau weiß, was sein wirklich braucht, nämlich Marc.

Und der braucht im Moment sicher mehr als eine Super-Super-Nanny. Da könnte sicher nicht mal Mary Poppins mehr helfen.

Gleich geht es weiter mit der bislang letzten Folge

Nachteule Offline

Mitglied


Beiträge: 165

25.04.2017 21:08
#259 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Bin wieder da... hab ich doch geschrieben

Ja, Marci, Alkohol ist keine Lösung, sondern eben Alkohol. Es betäubt für eine Weile die Denkzellen im Kopf, aber gegen die wirklichen Probleme hilft es nicht Besser, dass er die Flasche zertrümmert, als dass er sie ausgetrunken hat. Das zeigt wieder einen gewaltigen Entwicklungsschritt bei ihm. Er muss sich nicht besaufen, um zu vergessen, er muss sich seinen Sorgen und Problemen stellen und versuchen, sie einigermaßen aus der Welt zu schaffen Das ist er alleine Sarah schuldig, die sich ja nicht vor ihrem Vater fürchten, sondern sich bei ihm geborgen und verstanden fühlen soll, damit sie einmal ein starkes, selbstbewusstes Mädchen wird und kein seelischer Krüppel. Ich weiß, wovon ich schreibe Das Verhältnis zu meinem Vater war und ist nicht besonders eng. Er war nie da, wenn ich ihn wirklich gebraucht habe, weil er erstens Probleme hat, Gefühle und Zuneigung zuzulassen, zweitens war ihm seine Arbeit immer viel zu wichtig. Zum Glück hat Marc sich in seinen Kopf gesetzt, dass er Sarah nicht im Stich lassen wird. Und ich denke, das hilft ihm ungemein, um die Schmach durch Gretchens permante Ablehnung zu ertragen. In meinen Augen hat Sarah einen gewaltigen Anteil daran, dass Marc sich so stark verändert hat und sogar dem Alkohol entsagen kann, wenn es ihm seelisch schlecht geht Dieses Kind ist Gold wert

Allerdings funktioniert es vorläufig auch bei Marc wieder mit dem Selbstbesch*ss. Was er da so vor sich hin denkt, das ist nicht nur für Melanie unverständlich.

Zitat
„Hat man dir auf den Kopf geschlagen oder warum gibst du so einen Schwachsinn von dir?“, auf sein Schulterzucken, reagierte sie mit einem Nackenschlag,



Ja, das hätte ich wohl auch getan

Zitat
„Marc! Sie liebt Thorben doch gar nicht wirklich. Wenn sie ihn heiratet, ist sie für den Rest ihres Lebens unglücklich. Und nicht nur sie, auch du. Könntest du dir das jemals verzeihen?“



Das sollte sie nicht nur Marc erzählen, sondern vor allem Gretchen!

Zitat
Und was willst du Sarah erzählen, wenn sie dich fragt, warum ihr nicht zusammen seid wie andere Eltern?“



Da haben wir's wieder! Das Kind mag es zwar nicht anders kennenlernen, als dass seine Eltern getrennt sind und die Mutter mit einem Schleimspurvollpfosten verheiratet, aber ob das der richtige Weg ist? Sarah wird sicher auch jetzt schon mitbekommen, dass ihre Eltern im Grunde total unglücklich sind. Ist das denn gut für eine sensible Kinderseele? Das sollte man mal Gretchen fragen. Was würde sie antworten? Wüsste sie darauf überhaupt eine passende Antwort?

Zitat
So wie er sich kannte, würde er seiner Tochter die unverblümte Wahrheit sagen und ob das der beste Weg war, war zu bezweifeln.



Nee, lass mal, Marc Damit würdest du dich und Gretchen in ein völlig falsches Licht stellen und das Kind verwirren. Was sollte Sarah denn von den beiden denken? Toll, meine Eltern wissen nicht, was sie wollen. Sie lieben sich, sie lieben sich nicht. Wer hat denn nun Schuld daran, dass wir keine glückliche Familie sind? Mein Vater oder meine Mutter? Oder bin letzten Endes ich Schuld daran, weil meine Mutter, als sie von ihrer Schwangerschaft erfahren hat, verhindern wollte, dass mein Vater beruflich eine Weile ins Ausland geht? Und als sie ihm den Karrieresprung erfolgreich vermasselt hat, hat er sie aus Wut verlassen. Und das nur, weil ich mich angekündigt habe? Es wäre der Supergau für Sarahs Seele, wenn das so passierte. Leider wissen viele Eltern sowas nicht und machen genau diese Fehler, vor denen Martchen gerade stehen.

Genau, auch Marc hat in der Vergangenheit eine Menge Fehler gemacht, was Gretchen angeht. Nachhaltige Fehler, die sie einfach nicht vergessen kann. Angefangen vom Mobbing in der Schule über die oft blöden Sprüche am Anfang im Krankenhaus, dann die Geschichte mit dem erzwungenen Heiratsantrag für Gabi und schließlich, nach einer recht glücklichen gemeinsamen Zeit Marcs regelrechtes Davonlaufen Richtung München. Aber fehlerlos waren beide nicht. Gretchen hat sich anfangs auch selbst ständig belogen, wenn sie sich eingeredet hat, dass sie Marc gar nicht mehr so liebt wie zu Schulzeiten. Trotzdem musste sie ständig an ihn denken, er war ja auch regelmäßig präsent in ihrem Leben, als ihr Oberarzt. Ihre Beziehung mit Mehdi war doch vielmehr eine Ablenkung. Wie schnell war sie wieder auf Marc fixiert, als mit Mehdi Schluss war! Dann der Zusammenbruch, Marcs Wiederbelebungsmaßnahme, der Dornröschenkuss und nach der Verlobung mit Gabi ständig die Annäherungen beider. Als Gretchen Marple dann Gabis Erpressung witterte, war sie wieder voll in ihrem Element und versuchte herauszufinden, warum Marc sich auf diese bekloppte Sache mit der Heirat wirklich eingelassen hat. Sie hat ihn damals nie aufgegeben und ihm schließlich aus der Patsche geholfen, als sie bei der Polizei für ihn gelogen hat. Sie war sehr offensiv, was ihn anging, jetzt ist er es bei ihr, aber dafür verkriecht sie sich vor ihm und ihren Gefühlen für ihn. Es ist schön zu lesen, wie Marc dies nach und nach klar wird und er seinen Kampfgeist wieder ankurbelt. Im Rücken gestärkt von den Menschen, für die er sehr wichtig ist, einschließlich dem Professor, rappelt er sich wieder auf und entwickelt einen Plan, mit dem er Gretchen wieder für sich zurückgewinnen will. Den passenden Kleister dafür hat er auch schon: Sabine
Wie ihm die Hobbyastrologin und Ideenschmiedin wohl helfen wird? Ich bin gespannt

Super, besonders die letzte Folge! So wollen wir Marc doch haben, als kämpfender Ritter gegen diese auftoupierte, blonde Zeckenplage

Bis bald und liebe Grüße von
eurer Bibi

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

29.04.2017 13:01
#260 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Samstag Nachmittag ihr Lieben !



Heute habe ich weniger erfreuliche Nachrichten für Euch, denn morgen wird kein neues Kapitel kommen . Wie ihr ja wisst, haben wir für die Dezember Teile, alle Kapitel die wir auf Vorrat hatten, hochgeladen und saßen danach ziemlich auf dem Trockenen. Was an sich eigentlich nie ein Problem war. Die Kapitel kamen trotzdem. Diese Woche allerdings, habe ich alles versucht und gemacht und getan, aber nichts "aufs Papier" gebracht . Jedenfalls, nichts was man gebrauchen könnte.

Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass ich mich zu sehr unter Druck gesetzt habe. Ausfallen lassen will man nichts und man will etwas schreiben. Leider blockiert mein Kopf so total und ich bekomme wirklich nichts mehr auf die Reihe.

Also haben @Melli84 und ich gestern Abend beim Telefonieren beschlossen, erst einmal eine Pause zu machen. Bevor wir Euch etwas abliefern, was weder Hand noch Fuß hat, liefern wir lieber gar nichts. Das tut uns zwar wirklich leid und es gibt nichts schlimmeres, als Euch auf heißen Kohlen sitzen zu lassen, aber wir wollen Euch auch nicht komplett enttäuschen. Ich muss einfach das Gefühl, unbedingt was machen zu müssen raus bekommen, damit ich den Kopf wieder frei bekomme...

Natürlich werde ich mich morgen hinsetzen und auf Eure Kommentare antworten .


Bis dahin sind wir vorerst im:





Ganz viele liebe Grüße und ein wunderschönes verlängertes Wochenende (tanzt nicht zu heftig in den Mai )
Melli84 & Choconussa

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 89.251

29.04.2017 14:23
#261 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Allerliebste Jacky, allerliebste Melli

Wenn wer ein schlechtes Gewissen haben sollte, dann ja wohl ich, und sicher nicht ihr.. bzw. du Jacky! OMG.. ich mag ja gar nicht aufs Datum gucken! Daher versuche ich es mal zu lassen! Naja, jedenfalls.. ich komme wirklich erst heute dazu, hier vorbei zu gucken! Und weil ich sowas *richtig* machen will.. Alles andere, wäre auch Euch gegenüber, nicht fair, finde ich.. ich meine.. ihr klatscht uns auch nicht mal eben so ein Teil hin.. nur damit es gemacht ist.. (genau dass mögen wir ja, an euren Teilen/ bwz. Geschichte.. darum lechzen wir ja regelrecht nach mehr weil man merkt wieviel Herzblut dahinter steckt.. dass ist der Unterschied, die eine Geschichte zur einer wirklich guten Geschichte macht!) und ich will es auch nicht so machen! Also, kann ich dir, Jacky, den Zahn gleich ziehen! Du brauchst dich absolut für nichts entschuldigen! Das gleiche gilt für dich Melli! Gegen eine Schreibblockade (hört sich nämlich wirklich wie eine Schreibblockade an), ist man einfach machtlos.. und je mehr man es *erzwingen* will.. desto *schlimmer* wirds, finde ich! Anfangs will man es ja meistens nicht einsehen.. und versucht es wieder und wieder... aber genau dass ist im Grunde falsch! Ich weiss.. es ist einfacher gesagt, als getan.. aber versuch da wirklich nichts zu erzwingen.. Du hast kein Druck, wir machen dir/euch kein Druck.. Und wenn es eine Woche länger dauert.. dann dauert es eine Woche länger! Wenn es nur dass ist.. dann gerne! Du wirst/ihr werdet sehen.. plötzlich flutscht es dann wieder.. und dann so richtig! Also gönnt euch ein paar Tage.. ihr habbt es euch verdient! Ich bin da wirklich die letzte die Euch da einen Vorwurf da macht! Ich meine.. meine Woche ar auch nicht besser.. und ehrlich gesagt.. hatte ich auch nicht wirklich den Kopf für frei! Daher dauerts manchmal ein paar Tage *länger*.. so wie diesmal! Aber Gott sei Dank, habe ich mir den Samstag Nachmittag gross und dick im Kalender markiert/reserviert! Bei dem Wetter.. mag ich ehrlich gesagt nicht wirklich rausgehen! (Falls ihr euch fragt. was ich bei schönem Wetter gemacht hätte.. nun dann hätte ich mich auf dem Balkon gesetzt.. und da die Sonne genossen und dazu Kommi geschrieben..) Und nach der Woche.. brauchts einen gemütlichen Nachmittag.. wo ich mich ein bisschen abreagieren kann.. Ganz ehrlich, gestern hätte ich den da, ohne jetzt Namen zu nennen - ich will mir schliesslich nicht mein *Vorwort* versauen... Wirklich, wirklich drigend brauchen könnnen.. Vielleicht ist es besser, dass kein Teil gekommen/kommen ist/tut! Ich würde wohl leicht durchdrehen! Lassen wir mal den täglichen Wahnsinn.. den man wie gesagt.. mal mehr mal weniger erlebt.. und kommen direkt zu Knaller! Denn, bis zum Dienstag.. lief es ja mehr oder weniger *normal*! Dann habe ich mich mal am Dienstagabend, während der Werbung.. im Netzt umgesehen.. und hab auf Amazonien, entdeckt, dass die Nähmaschine, die ich demnächst *holen* wollte..und auf der ich wirklich lange gespart habe.. wirklich zu einem extrem guten Preis, runtergesetzt war! Da hab ich nicht lange *gefackelt*.. und sie bestellt! Ich war ja sooo aufgekratzt.. da hab ich doch tatsächlich meine Schwester sofort angerufen.. Ja und sie Nacht über, habe ich vor lauter Aufregung auch recht wenig geschlafen! Und sie wurde auch flott versendet.. und sollte sogar schon gestern, Freitag kommen.. Jedenfalls, *alles war gut* bis ich gesehen habe, wer liefert! Und da dachte ich.. *Ne bitte nicht*! Sie sind ja nicht schlecht oder so.. bzw. sie gehen auch echt sorgsam mit der Ware um! ABER: Ich hatte es jetzt schon ein paar Mal.. dass sie, wenn sie z.B. die Runde nicht schaffen.. oder warum auch immer, dann einfach sagen, ICH sei nicht da gewesen.. und dann hat man eben einen Zettel im Briefkasten.. obwohl ich eben da war.. bzw. die Nachbarin! Ich habs mir schon gedacht dass es so kommen würde.. und wie ist es gekommen? Natürlich genauso! Heisst.. ich kann jetzt das Wochenende warten.. und ja nicht nur dass.. weil Montag jetzt noch Feiertag ist.. kann ich also Dienstag abwarten! Hatte ich ja gar nicht mehr auf dem Schirm.. also, dass der Feiertag kommt schon, ich hab immerhin frei.. Aber dass nicht nur ich frei habe.. sondern der Zusteller auch.. darauf, hat mich erst meine Schwester bringen müssen! Hab ich wohl irgendwie verdrängt! Also heisst es, nochmals ein bisschen geduld haben! Einfacher gesagt als getan! Weil.. irgendwie bin ich sooo hibbelig.. und freu mich sooo dermassen, dass ich schwer an was anderes denken kann/konnte.. Aber, jetzt da ich weiss, dass es vor Dienstag nichts wird.. versuch ich mich mal hier ein bisschen abzulenken!
So, aber jetzt genug von mir! Ich bin ja schliesslich aus einem Anderem Grund hier! Ja.. und es hat schliesslich auch lange genug gedauert! Daher will ich mal auch gleich loslegen! Aber vorher gibts mein obligatorisches:
Jahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

Man könnte meinen, ich hätte mich nach dem letzten Teil (für euch, der *drittletzte*) Etwas beruhigt.. aber denkste.. ich könnt Gretchen immer noch, hmm.. wie sag ich es am besten: *Ordentlich schütteln* bis sie wieder bei Verstand kommt.. und die Augen öffnet! Kein Wunder, dass es Marc so.. geht.. wei es ihm nunmal geht! Ich meine.. sie lässt sich geschlagene fünf Tage nicht blicken.. und *parkt* Sarah bei den Grosseltern!! Um was zu machen?! UND NEIN, ich will die Antwort auf meine Frage echt nicht wissen.. weil.. natürlich kann ich es mir denken.. dass sie einen auf: Ich muss ja so beweisen, wie glücklich ich bin.. da mach ich mal auf Honeymoon.. mit meinem Nichtsnutz-Möchtegern-Schwachmaten mein Traummann.. schlechthin! Gut, abgesehen von Marc..und Medhi hatte sie ja bisher, in ihrem Leben.. nicht so wirklich *Händchen* für Männer.. man braucht sich nur die Kanditaten anzugucken! Aber diesmal, hat sie echt den Vogel, aber sowas von abgeschossen! Ich meine.. ich kann da Marc echt nur zustimmen!! Denn verständlich, dass er die Welt nicht mehr versteht! Dass er denkt, er sei im falschen Film! Oder dass Gretchen.. irgendwelchen dubiosen Substanzen zu sich nimmt.. ja, vielleicht war die Schoki oder so abgelaufen.. seid irgendwie fünfzehn Jahren oder so! Ja, Schoki, die seid fünfzehn Jahren im Schrank liegt, sollte man echt nicht mehr essen! Ja, der ist wahrlich im falschen Film!!! Ich dachte es ja schliesslich auch! Aber mal ehrlich.. je mehr man sich die Sache durch den Kopf gehen lässt.. desto mehr denkt man es! Da hat sie also, auf der einen Seite Marc, der ja seine Fehler hat/hatte.. der ja Mist gebaut hat... aber der mittlerweile, seine Fehler eingesehen hat.. und sich wirklich *weiterentwickelt* hat! Und man sieht wirklich jeden Tag wie sehr er sich weiterentwickelt hat!! Guck euch mal an, wie er mit seiner Tochter umgeht.. Wie sehr er sich um sie sorgt!! Dass fast krank vor Sehnsucht wird.. weil er sie vermisst.. aber trotzdem nicht dahingeht.. weil er der Kleinen die *Spannungen* mit Bärbel vermeiden will! Ja er sorgt sich um sie!! Er fragt ja sogar täglich bei Franz nach.. ich meine.. wie süss ist dass denn bitteschön!? Aber auch dass zählt nicht.. wenn man auf der anderen Seite, einen Egoisten, Selbstbezogenen, zur Gewalt Neigenden, Macho-Schwachmaten-Arsch hat!! Ja.. dem kann man alles *erlauben/verzeihen*! Der behandelt einen wie Dreck.. kein Problem.. er ist ein Traummann..*hust*.. ich krieg gleich das grosse Kotzen.... dem verzeihen wir es! Der kommt und geht wie er will.. Kein Problem.. in dem Fall.. ist dann Marc wieder da.. Aber sobald, der Ach so tolle Spacko wieder da ist.. um mich zu allem überfluss auch noch blossstellt, nachstellt und behandelt als wäre man sein Eigentum.. mich gröber anpackt.. etc. dann ist alles wieder gut.. dann ist Marc der Böse.. und der Schwachmaten-Arsch der Traumann schlechthin! Ja.. mit dem machen wir jetzt einen auf: Wie sind sooo glücklich.. daher laden wie mal die Kleine bei Oma ab! Wer ist also hier der Egoist, der eh kein Interesse an sein Kind hat.. O-Ton Schwachmaten-Arsch??? Ich meine.. man könnte es ja noch Ansatzweise irgendwie verstehen, wenn der Geld hätte.. also der hässliche Sofabezug, der noch hässlicher ist, als der von Bärbel (hmm.. wenn man so drüber nachdenkt.. kein Wunder, ist Bärbel so begeistert von ihm.. ich meine.. sie hat schliesslich auch diese scheusslichen uringelben Sofabezüge ausgesucht was wundere ich mich da auch) Ja.. dann könnte man es zumindest so auslegen.. dass sie nur aufs Geld hinaus ist.. ich meine.. bei ein paar Milliarden (erst ab den Betrag, kannst du den wirklich in Betracht ziehen..) wird irgendwann jede Frau schwach.. zumindest denkt sie ne Minute drüber nach! Aber so.. ich meine.. der hat keine Milliarden, also was zum Teufel findet sie an dem???? Warum zum Teufel.. klammert sie sich an den Arsch, unterstützt von Bärbel, die sie wie immer an den Mann bringen will.. als gäbs kein Morgen mehr?? Wir scheiben dass Jahr 2017.. und nicht 1957.. wo es eine *Schande* war, dass die Tochter unverheiratet ein Kind hatte.. Und dass auch noch über Dreissig!! Welch eine Schande! Hat sie Angst, dass sie bei dem *Frauenverein/Nachbarn/ oder wo auch immer* ihr Gesicht verlieren würde..??? Stürzen wir uns deshalb regelrecht auf den Gallensteinartiges Wesen da??? Überhaupt ist auch Bärbel regelrecht anspruchlos.. ihr reicht anscheinend dass er Männlich ist.. ja.. sowas wie Treue.. Aufrichtigkeit.. Anstand, Empathie etc. ist doch scheissegal! Gretchen wird betrogen/belogen/ausgenutzt/gröber angefasst/blossgestellt.. egal, verzeihen wir.. schliesslich können wir jetzt nicht schon wieder einen Neuen suchen.. sie ist über dreissig.. der läuft die Zeit weg.. was wenn sie als alte Jungfern (ja, die Sarah hat den Stroch gebracht) endet und was denken die Nachbarn denn wieder.. wenn sie ein neuen Gesicht sehen??? Ja.. als die Nachbarn wirklich darüber reden.. Und selbst wenn.. Wen interessiert sowas.. die sollten doch erst vor der eigenen Haustüre kehren! Hauptsache die Fassade stimmt.. da guckt man auch nicht genauer hin.. wer da ihr Schwiegersohn werden soll! Ich meine.. Marc spricht mir da voll dass aus.. was ich auch denke! Dieser Schmalspurcasanova.. der hat doch noch nie in seinem Leben.. irgendwas alleine auf die Beine gestellt.. angefangen vom Job bzw. der Frima.. der hat sich nämlich, wenn man so will.. ins gemachte Nest gesetzt! Papa hat nämlich alles gemacht.. er hat dann *übernommen*.. Ja so kann dass jeder! Und dann weiter: Ich meine.. früher hat ihn seine Mama umsorgt.. jetzt ist es Gretchen, zumindest sollte sie es machen.. seine Meinung nach! Sie droht zu dem zu werden, was ihre Mutter ist../ bzw. lange war.. zur Hausfrau/Hausmütterchen.. die nur noch für den Mann und dessen Karriere lebt! Was um Himmels Willen echt nichts schlimmes oder verwerfliches an sich ist.. nur so wollte sie doch nie sein.. in einem Haus.. mit drei Kindern.. und warten, bis der Mann nachhause kommt.. mit Essen auf dem Tisch.. und der kommt dann nicht, weil er sich lieber mit der Geliebten vergüngt..man selber weiss es.. aber man will es nicht sehen! Ja.. so wollte sie doch nie sein.. und trotzdem ist sie auf dem besten Wege dahin! Regelrecht gepuscht von Bärbel.. die den Schmalspurcasanova perfekt für den Mann hält, der die Brötchen nachhause bringen soll.. während Gretchen zu Bree Van der Kamp (aus der Serie Desperate Housewives.. kennt ihr doch oder?) mutiert... und sie lässt es mit sich machen!
Kein Wunder ist Marc wütend und enttäuscht!! Denn er lässt Gretchen wie sie ist.. sein.. wenn man so will! Denn genauso liebt er sie doch auch!! Ist dass nicht, was jede Mutter für ihr Kind wollen müsste! Klar, er ist nicht perfekt.. aber meine Güte, wer ist dass schon? Warum werden Allen Anderen die Fehler verziehen.. nur ihm nicht??? Warum sehen alle in ihm, ein rücksichtslosen *Frauenverschleissenden* Arsch.. der nur das Eine will?? Es mag vielleicht eine Zeit gegeben haben, an dem es auch teilweise so war... aber wie er selbst richtig bemerkt hat.. man kann alles über ihn sagen.. aber er war da immer ehrlich darüber, dass er nur Sex will.. und nichts festes! Er hat nie falsche Hoffnungen gemacht... und er hat keine Frauen *gröber* angefasst.. aber er ist der Sündenbock! Er ist der *Falsche*.. und der Schmalspur-möchtegern-Casanova der null Respekt für Gretchen hat.. ist der Richtige... Hauptsache die Fassade stimmt, ne?!
Gretchen hingegen hatte nicht den blassesten Schimmer, was sie alles in ihrem Oberarzt ausgelöst hatte. Was für Lawinen in ihm ins Rollen kamen. Als wäre nichts passiert, fuhr sie mit Thorben ihre Tochter, bei ihren Eltern abholen. Sie genoss das Abendessen, welches ihre Mutter vorbereitet hatte und lachte aus vollem Herzen über die Geschichten, die ihr Bruder erzählte. Bärbel war überaus begeistert, dass ihre Tochter es endlich gelernt hatte, die richtigen Entscheidungen auch allein, ohne ihre Hilfe, zu treffen.
Ja.. alleine ne.. sie hat sie null gepuscht.. nein, gar nicht! Und trotz der Vergangenheit.. lernt man einfach nicht dazu... irgendwie!! Nur Franz.. ja nur Franz.. Mein Held!!! Der ist der Einzige der noch bei *Verstand* ist!! Der konnte wahrscheinlich das Schmieretheater nicht mehr ertragen.. und hat sich lieber verdrückt.. wie ich ihn da verstehen kann!

Und Franz?
Der entschuldigte sich nach dem Nachtisch, um Olivier anzurufen und zu erfahren, wie es Marc nun ging. Seine Tochter war eindeutig blind und wenn es nach ihm gehen würde, würde er sie eigenhändig zum Augenarzt schleifen, um ihr stärkere Kontaktlinsen verschreiben zu lassen. Marc trug seine Gefühle für sie, mit einem leuchtenden Reklameschild, um den Hals mit sich herum. In einer langen Unterhaltung mit Olivier, kamen die beiden überein, den verliebten Chirurgen am nächsten Morgen zu besuchen. Es wäre besser, wenn man regelmäßig nach ihm schauen würde, damit er nicht auf den Gedanken kommen konnte, seinen Frust wieder im Alkohol zu ertränken. Olivier schlug vor, Melanie mit ins Boot zu nehmen, denn ähnlich wie Gretchen, hatte sie einen unglaublich guten Draht zu ihrem großen Bruder.


Ja.. da hab ich innerlich, gut auch ein bisschen äusserlich echt gejubbelt!! Ja Franz.. nehmt die Sache in die Hand.. Wobei mir der letzte Satz.. dann auch zu denken gegeben hat.. die Supernanny??? OK.. dass wird also spannend! Gut dass ich Kommitechnisch, schon weiss wie es weiteregeht! Natürlich kenn ich den neuen Teil schon.. denn solange halte ich es nie aus.. ich muss einfach immer sofort drauf klicken, wenn ich den neuen Teil sehe!! Soviel zu meiner Durchsetzungskraft... Daher mache ich mal gleich weiter.. daher sag ich mal: Bis gleich!


GLG Greta

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 89.251

29.04.2017 17:01
#262 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Allerliebste Melli, Allerliebste Jacky

So da bin ich wieder! Warum hört sich dass immer wie ne Drohnung oder so an? Jedenfalls, ist mir vorhin aufgefallen, dass ich sogar pünktlich bin.. weil, wenn ihr Morgen *nachkommentiert*.. so als würde ein neuer Teil kommen.. hätte ich diesen Kommi, vor der Erscheinung des *jetzt ausfallenden Teiles* veröffentlicht! Eigentlich sollte ich darauf nicht stolz sein! Aber ich freu mich, dass ich zumindest mein zweiter Kommi auch kommt.. Denn ich bin nicht gerne im Rückstand.. Ihr macht mir da sicher keinen Stress.. genauso wenig wie ich euch welchen mache.. Aber irgendwie.. fühlt man sich trotzdem schuldig! Muss so ein Frauendinges.. sein! Ich bin jedenfalls voll motiviert.. an diesem Wochenende.. all meine Kommis zu schreiben/nachzuholen.. ja ich hab richtig Bock darauf..Und ein bisschen Ordnung will ich auch noch machen.. im Nähzimmer.. (also zumindest auf dem Tisch.. und sonst.. was so sichtbar ist Alles Andere.. da bin ich realistisch.. wäre nicht machbar.. Wirklich viel ist es ja theoretisch nicht mehr.. zum ausmisten/durchgucken aufräumen.. und co. Aber naja.. mir fehlt ehrlich gesagt die Muse dazu.. es *feritg zu machen*.. und noch ein paar Behälter auch noch) damit sie gleich einen schönen Platz bekommt.. mein neues Schätzchen.. und mir eben so.. die Wartezeit zu versüssen.. Hört sich ein fast bisschen anstössig an.. Als würden wir dann *unanständige Dinge* machen.. nicht? Nein ernsthaft.. Ein bisschen ist es ja schon schade dass es dieses Wochenende kein Nachschub gibt.. könnte jetzt nämlich wirklich welchen gebrauchen.. Ich nämlich wiedermal ein bisschen *Rück-gelesen*..(einen gewissen Teil habe ich übersprungen.. naja gut es waren ehrlich gesagt Zwei) und naja.. bin wiedermal, auf den Geschmack gekommen! Gut wann nicht.. bzw. wann wollen wir keinen neuen Teil.. Jaja.. es ist echt schlimm mit uns, man gibt uns die Hand, und reissen euch den Arm ab! Aber es ist in Ornung! Also nicht dass mit dem Arm.. sondern eher, dass ihr dieses Wochenende *Urlaub* habt! Ich will euch jetzt kein schlechtes Gewissen einreden, eigentlich wollte euch damit nur sagen.. wieder.. falls ihr immernoch ein schlechtes Gewissen haben solltet.. dass ihr keines haben braucht, wirklich! Ich/Wir können es kaum erwarten bis es weitergeht.. und dass müsst ihr wirklich als Kompliment nehmen! Aber wir haben verständnis.. dass man manchmal keinen Einfluss hat.. *auf das Leben*.. Schreibblockaden..Stress.. viel zutun..vielleicht ein kleines *Tief* hat.. was ja auch normal ist.. oder Zusteller die einen warten lassen.. Ja.. man nimmt es wie es kommt.. zumindest versucht man es! Dafür, haben wir dann etwas, worauf wir uns freuen können.. Ich freu mich daher, jetzt erstmals, über den letzten Teil! Daher, lege ich jetzt auch mal los.. bin ja deshalb hier, ne?!
Jahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

Man schluckt ja schon ein wenig.. wenn man diesen Teil.. zu lesen beginnt.. ich meine.. Man kann ja Marc verstehen.. dass er so ein bisschen neben sich steht.. ich meine, wer würde dass wohl nicht sein.. Aber.. dass in Kombination mit dem schnellen fahren.. und den *roten Ampeln* mitnehmen.. Ist ja jetzt nicht wirklich *gut*! Man kennt es ja.. er ja sowieso, durch seinen Beruf! Wie schnell da mal was passiert ist! Aber was mir einen richtigen Schauer verursacht hat.. dass es ihm quasi egal war! NEIN dass ist nämlich nicht egal! Sarah wäre es nicht egal.. seinen Eltern nicht, Melanie nicht, Medhi nicht.. Franz nicht.. die Liste liese sich beliebig weiter ausführen.. Sabine, z.B. etc. ja und *wichtigste quasi zum schluss* vorallem Gretchen nicht! Sie mag sich jetzt einreden.. dass sie wandernde Zystitis liebt.. und mit dem da zusammen sein will.. ABER.. wenn da wirklich sowas passieren sollte.. (und dass soll jetzt keine Einladung sein.. es auch so umzusetzen.. weil.. ehrlich.. nur noch dass brauchen wir.. und dann landen wir alle in die Klapse).. dann würde wohl.. alles zum Vorschein kommen.. die Fassade da.. die sie mit wirklich echt viel Pattex am zusammenhalten ist.. würde sowas von zerspringen.. ich meine.. da würde sie doch wohl kaum auf Honeymoon und Hochzeitsvorbereitungen machen! die würde regelrecht *zerstört* sein.. Denn wie meine Oma zu sagen pflegte: Auf alles gibts eine Lösung, nur auf den Tod nicht - Das ist das Einzig endgültige im Leben!
Ja, ich war regelrecht froh, dass er dann wohlbehalten zuhause angekommen ist! Ja, man könnte meinen.. da kann ihm nichts passieren! Ja.. bis einem die Minibar auffällt/einfällt.. Ja, Elke hat vermutlich ne richtig gut bestückte Minibar.. Was ja an und für sich nichts verwerfliches ist.. ABER.. vor nicht allzulanger Zeit.. war dass gerade für Marc.. keine gute Sache.. Schliesslich kann man sich noch relativ gut dran erinnern.. wie er sich Abend für Abend *abgeschossen* hat! Ja.. regelrecht systematisch abgeschossen.. damit er mal nicht denken muss.. damit dieser Schmerz da.. der jetzt nur noch schlimmer ist... nicht mehr so wehtut! Marc so zu sehen.. tut einem selbst auch weh.. also wenn Gretchen ihn da irgendwie bestrafen will.. für dass was er damals getan hat.. sie also so zu verlassen.. naja.. sie sollte ihn jetzt sehen! Ich würde sagen.. sie hat es geschafft.. Bis vor nicht allzulanger Zeit.. war es ihr nicht egal, wie es Marc ging.. sie ist ja sogar runter bis nach München gefahren.. ja.. weil es ihr nicht egal war.. was mit Marc ist! Daher kann ich es kaum glauben.. dass es ihr jetzt sein soll! Dass dieser Schmalspur-möchtegern-Casanova ihr ne wirklich gute Gehirnwäsche verpasst haben soll! So sehr kann man sich nicht *verändern* bzw. ja eher bescheissen.. in dem Fall.. weil ich ganz fest daran glaube.. dass irgendwo.. in ihr dirn noch Gretchen ist.. unser Gretchen!
Ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen, wie froh und erleichtert ich war.. als Marc diese Cognac in der Hand hatte.. lieber an die Wand geknallt hat.. als aus ihr zu trinken!!! OMG.. ich hab da echt erleichtert aufgeatmet!! Gut.. Elke vermutlich eher weniger.. bzw. die wäre wohl nicht ganz so erleichtert und glücklich gewesen... vorallem als er dann dazu übergegangen ist.. alles zu *zerstören*! Aber mal ehrlich.. lieber dass, als dass er sich zu Tode säuft! Soll er halt ein paar Gläser zerdeppern.. Hmm.. vermutlich waren es die guten Bohemia Kristallgläser.. die mit dem goldenen Rand.. vermutlich noch welche.. die so nicht mehr hergestellt werden.. und die ein Vermögen kosten.. Zumindest kann ich mir Elke nicht mir Ikea-Gläser zur Minibar vorstellen! Elke wird ein Herzinfarkt kriegen.. aber sowas von! Und wenn man mal anfängt.. hört man so schnell auch nicht mehr auf.. Man kann sich dann jedenfalls vorstellen wie die Villa Fisher aussieht! Echt gut, dass Elke nicht da ist! Noch kann man ja Ordnung machen und naja.. versuchen ihr dass schonend beizubringen! Naja.. irgendsowas.. in der Art! Erstmals muss man es aber selbst *raffen*.. was da passiert ist! Das Bild muss man erstmals verarbeiten.. Natürlich sind sie besorgt.. natürlich wollen sie Marc helfen! Und dass macht mir Mut.. denn Marc ist nicht alleine! Nein.. er hat Freunde und Familie.. und sogar *werdende Schwiegerväter*.. die jetzt da sind.. und ihm helfen wollen! Ja, weil sie ihn gern haben! Viele Menschen denen es nicht egal ist.. wie es ihm geht! Denen es nicht egal ist.. wenn sich Menschen die sie lieben, ins Unglück stürtzen! Wahrscheinlich.. nein.. ganz sicher steht Franz deshalb jetzt mit den Anderen da.. und redet mit Marc! Ich glaub ich will ein "Franz - Wir sind alle mit dir - FANCLUB" gründen! Ernsthaft jetzt.. Ich hab so langsam das Gefühl.. dass in der Familie, er der Einzige ist, der noch bei Verstand ist! Gut ausser Jochen, der hält sich vermutlich dezent da raus.. weil naja.. der hat auch so einiges miterlebt... Peter, Marc, Medhi, Marc dann Alexis, der ja gar nicht Alexis war... sondern Frank und ein Betrüger.. dann wieder Marc.. Dann diese Witzfigur.. dazu eine geplatzte Verlobung.. eine falsche Hochzeit.. und soll wieder ne Hochzeit her.. zwischendurch ist er Onkel geworden.. ich meine.. schon ein wenig !!! Dass ist ja krasser als bei einer Soap! Mal Hand aufs Herz.. kann man es ihm verübeln, dass er es *nicht so genau wissen will*!?? Wäre es eine Schwester gewesen.. wäre es nochmal was anderes gewesen.. Frauen lesen bekanntlich auch zwischen den Zerilen.. aber ein Mann ist ja bei sowas *eher faul*! Wirklich.. daher sage ich, Franz ist da der Einzige.. der noch bei Verstand ist! Ja, wenn auch Bärbel nicht sieht/oder sehen will.. was da abgeht.. sieht es dafür Franz umsomehr! Bärbel scheint es ja nur wichtig zu sein.. dass sie die Tochter.. *versorgt* wissen will.. Wisst ihr, so wie es früher gewesen ist! Als Frau zwar auch schon studieren durfte.. aber eben nichts *anspruchsvolles*.. weil es ja nur ein Zeitvertreib war.. bis ein Mann gefunden wurde! Ich meine, sie kann sich dass so schön ausmalen wie sie will.. trotzdem kann Franz seine eigene Meinung haben! Da kann sie sich auf den Kopf stellen wie sie will..Aber er hat wahrscheinlich.. nein ganz sicher.. keine Lust.. schon wieder ne gescheiterte Ehe bzw. da zuzugucken, wie sie schon wieder in ihr Unglück rennt! Er mag bei Peter bzw. Alexis/Frank.. noch geschwiegen bzw. nicht aktiv was dagegen unternommen haben.. Aber man lernt bekanntlich aus Fehlern.. und naja.. man hat dann auch nicht immer Glück, dass der Verlobter sich mit der Arzthelferin vergnügt.. oder, dass sich der Ehemann als Betrüger, entpuppt.. Und mal ehrlich.. Einer der Versicherungen vertickt.. und ihm was ständig anschwatzen will.. gerade Franz.. der diese ganze Sippschaft nicht leiden kann! Dass ist echt bitter! Ja, der kann da wirklich nicht tatenlos zusehen!
Genauso wenig wie Medhi und Melanie.. Ja Medhi.. deine *lassen wir sie doch die Sache alleine klären*.. scheint nicht aufzugehen.. guck mal wo wir jetzt stehen! Ne.. da muss man eingreiffen.. Ja Marc muss kämpfen! Denn der Trottel.. ist nunmal ein Trottel.. und dass heisst.. es wird nicht lange gut gehen! Ausserdem müssen wir auch an Sarah denken.. nicht nur, dass sie irgendwann fragen stellen wird.. Nein.. die darf man mit dem Schwachmaten einem Fremden.. weil ja.. der ist ja nie da.. wie stellt sich also Gretchen das Projekt Familie vor?? Jedenfalls.. dem würde ich nichtmal mein Goldfisch anvertrauen.. geschweige denn ein Kind!
Und jajjjaaaaaaa.. ihr wiss ja nicht mit welchem Eifer ich bei der Sache war, als ich gesehen habe.. dass Marc wirklich so ein bisschen Mut gewonnen hat.. und naja.. jetzt kämpfen will! Am liebsten würde ich da auch mitmachen!! Wäre doch gelacht, wenn wir diese KakerKakerlake nicht mit einem ordentlichen Insektenmittel loskriegen! Der wird Fehler machen.. und zwar bald.. jetzt heisst es nur die Situation richtig auszunutzen.. Was der Schmalspur-Möchtegern-Casanova kann.. Kann Marc schon lange! Und ich bin mir zu 1000% sicher, Sabine hilft da liebend gerne mit!!! Ja.. die kann den doch auch nicht leiden.. Und wisst ihr was, ich kann es kaum erwarten! Daher hoffe ich jetzt mal, dass euch die Inspiration regelrecht anspringt, abknuscht und gar nicht mehr loslassen will! Natürlich rein uneigennützig! Daher sage ich mal jetzt.. Weiter so, und bis hoffentlich ganz bald!


GLG Greta

P.S. Ach ja, da war ja noch was! Natürlich ist mir euer *Profilbild* aufgefallen! Was soll ich sagen.. Tom Wlaschiha war mir ja eigentlich bis jetzt immer sehr sympatisch.. Jetzt naja..ne Ich kann ja sogar noch verstehen warum ihr ihn genommen habt ne.. zumindest denke ich, dass es auch mit daran liegt.. dass er ins Bild passt.. und dass er mit Diana in Frisch gepresst mitgespielt hat! Leiden kann ich den Schwachmaten wegen dem trotzdem nicht! Da kann auch Tom, mit seinen doch wunderschönen Augen nichts daran ändern! Nein.. Aussehen ist ja schiesslich nicht alles ne.. und Schwachmate ist sowas von der beste Beispiel dafür! Übrigends.. bevor ich es wieder vergesse so wie immer.. Die Musikauswahl, war mal wieder göttlich!! So ich höre schon auf!

Karo Offline

Mitglied

Beiträge: 127

29.04.2017 21:53
#263 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Liebe Schokonuss,
da ist es wieder, das Gefühl zu müssen... Können wir das Wort nicht abschaffen? Dann müssen wir nicht mehr, sondern dürfen. Das klingt doch gleich viel besser. Oder wir machen einfach... in dem Fall Du bzw. ihr, einfach mal Pause. Wohl bekomm´s!

Oder ist das jetzt auch ein Fall von Gretchenartigem Selbstbeschiss?

Nein, es ändert die Situation nicht. Schreibblockade ist Schreibblockade. Das Ergebnis ist das gleiche, am Ende kommt nix raus. Egal ob man muss, darf oder - will. bringt aber auch nichts, es über´s Knie zu brechen. Damit ist keiner glücklich. Wir wollen nicht irgendwas, Du/ihr wollt nicht irgendwas. Schön, dass wir uns einig sind.

Vielleicht sollte man einfach doch mal richtig kräftig in den Mai feiern und auf die Kack... "Kakerkakerlake hauen". (Sehr schön, Greta, da habe ich wieder mal köstlich gelacht!")
Das Gehirn resetten und dann quasi neu starten.

Wir dürfen uns gedulden - und die Vorfreude einfach etwas länger genießen!

Bei genießen fällt mir ein - morgen soll Sommer sein. Holt einen Liegestuhl und ein Schokoeis raus und lasst die Seele baumeln. (Bei uns ist seit 2-3 Tagen schon ganz ordentlich sonniges Wetter, mit kleinen Unterbrechungen, aber die lassen sich verzeihen.)

Ich wünsche Dir/Euch und allen einen schönen Sonn- und anschließenden Feiertag.
Karo

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

02.05.2017 08:11
#264 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Dienstag-Morgen ihr Lieben !


Nachdem man mich die letzten zwei Tage aufs Übelste gereizt hat , hab ich nun endlich Zeit und Luft, mich hier zu melden. Ich mein, kennt ihr das: Ihr nehmt Euch was vor, nichts läuft wie es soll und alles wird schön geredet, obwohl es gar nichts schön zu reden gibt?! Bekomme ich ja immer nen Rappel drauf. Gut, ändern kann man nichts und meckern an den falschen Stellen, bringt ja meist auch recht wenig . Wenn "meckern", an den richtigen Stellen, etwas bringen würde ...


Und das Wetter, wird auch einfach nicht besser . Wirklich unglaublich. Gestern bin ich mit meiner Winterjacke, vor die Tür gegangen . Ich mache drei Kreuze, wenn der Sommer an die Tür klopft .


Jetzt zu Euren Kommentaren, die schon wieder viel zu lang warten mussten .


@Karo es ist wirklich so. Man hat einen festen Tag in der Woche, an dem man seine Kapitel hochläd und dann sitzt man da und versucht auf Biegen und Brechen, ein Kapitel überhaupt mal fertig zu bekommen. Unter Druck, etwas zu machen, ist mir schon immer schwer gefallen. Bisher glaube ich, dass es ganz gut tut, einfach mal sagen zu können, man braucht sich gar nicht stressen. Die Ideen, werden von allein kommen und dann geht es hier munter weiter !

Es hat uns sehr gefreut, wie die Kapitel angekommen sind und, dass es aufgefallen ist, wie "wichtig" das Vorletzte war. Das es einfach genauso rüber gekommen ist, wie es sollte. Marc ist noch immer Marc. Er ist ehrlicher zu sich. Aber er ist noch immer sehr rational. Er trägt seine Gefühle noch immer nicht mit einer Leuchtreklame, vor sich herum. Danke für Deinen Kommentar .


@Nachteule - Meine liebe, liebe Bibi ! Ich verstehe Dich, voll und ganz. Es gibt Tage, da ist man einfach so sehr Marc, die anderen könnten einem Leid tun, wenn man nicht wäre wie er . Und dann gibt es wieder Tage, an denen man einfach wie Gretchen ist... Das letzte Mal DD geschaut, habe ich tatsächlich, als die Wiederholungen liefen - wobei ich bei den Arschlexis-Folgen, eingeschlafen bin . Vielleicht sollte ich mal wieder reinschnuppern?! Tom Wlaschia ist eigentlich ein guter Schauspieler. Aber auch so, find ich ihn total schleimig . Er sieht einfach so aus. Wenn der nen Anzug anhat, könnte man wirklich meinen, der geht von Tür zu Tür und verscherbelt Versicherungen. Und, er ist blond . Dazu die Tatsache, dass er mit Diana in "Frisch gepresst", geglänzt hat . Es passte einfach. Natürlich sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Danke für den kleinen Lob an dieser Stelle .

Die Musikauswahl, ist uns immer sehr wichtig und ich habe dieses Lied schon in "Friends" so geliebt. Es war gar nicht leicht, hier ein passendes Lied zu finden. Es musste zum einen, Inhaltlich passen, aber auch irgendwie zu Marc. Gut, dass es geglückt ist, sonst würde ich wahrscheinlich weinend in der Ecke liegen .

Und es war mal gar nicht so einfach, nicht zu gefühlvoll zu schreiben, aber trotzdem das gebrochene Herz hervorstechen zu lassen . Genauso schwer war es, Marcs Kampfgeist wieder zu wecken . Er ist sauer und er ist verletzt und wir alle kennen ihn, wenn er so ist. Aber ich denke, wir haben das ganz gut geschaukelt . Eigenlob stinkt zwar, aber manchmal, tut auch der mal ganz gut . Danke Dir, für Deinen Kommentar !


@Greta, noch immer bin ich hin und weg, von Deinem neuen Profilbild . Das passt doch wirklich wie die Faust aufs Auge und ich muss mich zurückhalten, da nicht gleich noch die passende Signatur für zu machen . Unsere rasende Reporterin Image and video hosting by TinyPic.

Eigentlich wissen wir ja, dass wir keinerlei schlechtes Gewissen haben müssen. Das passiert ja alles freiwillig und niemand zwingt uns dazu. Man hat es aber trotzdem, irgendwie. Es ist total zur Routine geworden, Sonntag alles vorzubereiten und hier die Kapitel hochzuladen und dann kommt da einfach nichts. Sonst setzt man sich hin, macht sich Musik an, die Datei auf und schreibt. Und es flutscht... Mir tut es in der Seele weh, wenn ich Hänger habe und es macht mich Wahnsinnig. Aber das bringt wirklich alles nichts und wie Du schon ganz richtig sagst, werden wir nicht einfach etwas von der Stange brechen. Es muss passen. Zu uns, zur Geschichte und es soll Euch ja auch weiterhin Spaß machen. Deswegen nehmen wir uns jetzt einfach die Zeit, die wir brauchen.

Und auch Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, wenn ein Kommentar, mal länger auf sich warten lässt . Wir kennen Dich doch . Und ein Kommentar von Dir, den Du schreibst, wenn Du nicht bei der Sache bist, oder nicht die Zeit hast, wäre sicherlich nur halb so schön Image and video hosting by TinyPic. Die neue Signatur, musste einfach sein . Die erste die wir hier hatten, habe ich gemacht, als ich wieder angefangen habe, mich mal an GIMP zu versuchen und auch wenn sie schön war, hat sie mir nicht so ganz gefallen. Eine neue, wollte ich schon länger mal gemacht haben. Gerade weil ich jetzt viel besser damit klarkomme und auch mit G'MIC, meinen Spaß habe . Das Profilbild, war ne ganz spontane Idee . Und so ganz glücklich, bin ich damit auch noch nicht. Man sieht einfach, wie aufgesetzt der Kopf von dem lieben Tom ist .

Mal wieder haben wir Deine Kommentare sehr genossen. Es ist wirklich schön, wie Du einfach mitten drin bist. Du kannst Dich tierisch ärgern und unglaublich freuen und genau das, liest man bei Dir auch einfach immer wieder, zwischen den Zeilen. Mal wieder ein Genuss .

P.S.: Hoffentlich kommt heute Dein Baby an .


Jetzt verabschiede ich mich an dieser Stelle und schaue mal, was das Leben sich heute schönes für mich ausgedacht hat .


Danke, für Euer Verständnis und bis hoffentlich ganz, ganz bald
Melli84 & Choconussa

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

11.06.2017 00:18
#265 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Sonntag, ihr Lieben !

Mensch, ist das eingestaubt hier .„So geht das aber nicht! Das ist ja wohl nicht hygienisch!“ Und was zu Hölle, macht denn der Meier hier ? Hier hat der Schlingel sich versteckt und ich such den die ganze Zeit, weißte .

Scherze bei Seite und jetzt mal ganz ernst hier - hoffe ich .

Man ist das schön, wieder hier zu sein !!! Die liebe @Melli84 und ich , entschuldigen uns an dieser Stelle noch einmal, für den wirklich unfassbar langen Ausfall . Ich habe einfach nichts aufs virtuelle Papier gebracht . Es war einfach zum verrückt werden. Aber ich muss sagen, auch wenn noch nicht wirklich viele Kapitel über den Tisch gegangen sind,
läuft es wieder besser .

Jaha, es gibt also Grund zur Freude: Heute setzen wir an, mit einem kleinen Entschuldigungs-Wiedereinsteiger-Spezial !!! Dieses Spezial, hängt indirekt und doch irgendwie direkt, mit der Geschichte zusammen .
Aber da lasst ihr Euch am Besten einmal überraschen und lest selbst.

Auch wenn ich sagen kann:



haben wir uns diesmal, selbst eine kleine Auflage gegeben. Wir werden vorerst, nur alle zwei Wochen einen neuen Teil einstellen, bis wir wieder genug Vorlauf an Kapiteln haben. Es ärgert uns einfach sehr, wenn wir etwas ausfallen lassen müssen und wir denken, solche Zeiten, wo mal alles drunter und drüber geht, oder die Schreibblockade einen packt, wird es immer mal wieder geben. Und wir wollen einfach nicht wieder einen Monat, komplett aussetzen.

So kommen nun die Spezial Teile, immer Sonntags, alle zwei Wochen und dann, geht es regulär weiter .

Trotzdem, möchte ich, gewohntes, nicht vernachlässigen .




STARAUFTRITT: Thorben-Schatz




Bühne frei!


Ganz viel Spaß, einen wunderschönen Sonntag und bis ganz bald


Melli84 & Choconussa

Karo Offline

Mitglied

Beiträge: 127

11.06.2017 00:48
#266 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Ohlala, Ihr seid wieder zurück. Mit einem neuen Spezial. Ich freue mich sehr - besonders auf Marcs Gesicht, wenn Sarah plötzlich vor ihm steht. Was wird er ihr sagen und - vor allem, was wird er hinterher zu Gretchen sagen?

Und was soll ich sagen? Nun heißt es wieder: WARTEN auf einen nächsten Teil

Das war schon mal sehr vielversprechend. Ein pubertierender Haase-Sprößling, durchaus mit Meier´schen Eigenschaften belegt, wie die Spint-Aktion eindeutig zeigt.
Allerdings fällt es mir wirklich schwer in Thorben den langjährigen, guten Vater und Lebensgefährten? Oder doch Mann? Aber wieso heißt Sarah Haase, hat er sie nicht mal adoptiert? Dann hätte Sarah recht, ihm mal eine gelbe - gelbrote Karte zu zeigen

Auf dass ihr bald wieder viele schöne Ideen habt und euer virtuelles Papier virtuell bedrucken könnt. WELCOME BACK

Bis bald,
Karo

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

25.06.2017 11:32
#267 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Sonntag, ihr Lieben !

Sind doch tatsächlich schon zwei Wochen rum... Dabei kommt es mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich den ersten Teil eingestellt habe.

@Karo hier kommt heute für Dich, Marcs Gesicht, welches gleich noch viel dümmer aus der Wäsche guckt . Ja und wenn Du das gelesen hast, dann heißt es wieder WARTEN, auf einen neuen Teil . Würde ich ein Buch schreiben, würde ich Dir gleich alles auf einmal geben. Zum weiteren Verlauf, sag ich mal einfach gar nichts . Sonst verrat ich nachher noch was und das möcht ich nicht tun, nein, nein, nein, nein, nein .

Soooo und jetzt, wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Lesen und ein wunderschönen Tag...



Ganz liebe Grüße
Melli84 & Choconussa

Nachteule Offline

Mitglied


Beiträge: 165

25.06.2017 12:48
#268 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Liebes Nüsschen & Mellchen

Ja, wie könnte das denn sein, wenn alles anders verlaufen wäre, wenn Marc nicht schon nach wenigen Monaten zufällig gelauscht und dabei mitbekommen hätten, dass Sarah Haase SEIN Kind ist? Er hat Gretchen ja immer gepredigt, dass er nicht möchte, dass irgendwann eine 18-Jährige vor ihm steht und behauptet, er wäre ihr Vater. Ihr zeigt in eurem Special ganz gut, WAS sich alles hätte entwickeln können. Und wie man sieht, ist nicht alles gut verlaufen.

Da ist zunächst mal Sarah-Marie, die erst spät erfährt, dass sie nicht vom Mann ihrer Mutter abstammt. Optisch ist sie eine perfekte Mischung aus Martchen, so dass jedem, der über Gretchens Männer-Vergangenheit Bescheid weiß, klar sein muss, dass man es hier mit einem Spross eines gewissen Dr. Marc-O-Punkt Meier zu tun hat. Ihm hat sie auch gewisse charakterliche Züge zu verdanken, etwa ihr vorlautes Mundwerk. Ihren Mut, die Suche nach ihrem leiblichen Vater selbst aufzunehmen trotz ihres jungen Alters und ihre Vehemenz, womit sie ihr Vorhaben durchzieht, ist aber auch ein Teil, den sie von Gretchen hat. Hat Gretchen sich jemals wirklich unterkriegen lassen? Wenn sie auch immer leicht unsicher war, aber sie war stur genug, gewisse Ziele zu erreichen. Einzig das Ziel "Marc Meier" hat sie ziemlich verfehlt. Stattdessen ist sie beim Waschlappen Thorben alias "Thorbina" Martens hängengeblieben, mit dem sie wohl seit mehr als fünfzehn Jahren eine recht spießige Ehe führt. Weitere Kinder hat sie scheinbar nicht bekommen. Entweder ist Thorben unfruchtbar oder Gretchen wollte es einfach nicht, weil er eben nicht Marc ist.

Gretchen - tja, Gretchen halt. Nachdem Marc sie verlassen und sie bereits als Freundin vom Dorfdepp ihre gemeinsame Tochter bekommen hat, hat sie nie versucht, mit Marc Kontakt aufzunehmen. Aus den Augen, aus dem Sinn. Gretchen scheint ihm gegenüber unheimlich nachtragend. Aber auch kein Wunder, denn er hat sie viel zu oft verletzt und mit seinem plötzlichen Weggang aus Berlin auch das letzte Fünkchen Vertrauen zu ihm in ihr ausgelöscht. Sie hat das Beste aus der Situation gemacht, sich allerdings gleich mal wieder dem Erstbesten an den Hals geworfen, aber letztendlich auch nur, damit Sarah in einer richtigen Familie aufwachsen kann. Als Mutter stellt sie ihr Kind auf jeden Fall an erste Stelle. Dabei bedenkt sie nicht, dass dieses Kind vielleicht eines Tages die Wahrheit erfährt und den richtigen Vater kennenlernen möchte. Nun ist es soweit und Gretchen steht vor einem großen Problem, weil ihre Tochter einen gewaltigen Dickkopf hat

Der Dorfdepp: Langweilig, luschig, spießig, uninteressant

Mehdi: der Kumpeltyp, der sich lange an sein Versprechen gegenüber Gretchen gehalten hat, Marc nichts von Sarah zu erzählen. Hat er auch nicht, aber er hat erkannt, dass er Sarah nicht aufhalten kann, nach ihrem Vater zu suchen. Mehdi versteht, dass es richtig so ist. Daher hilft er dem Mädchen und sagt ihr, wo sie Marc finden kann

Melanie: Als kleine Schwester immer besorgt um Marc. Schade, dass sie bei den bisherigen Umständen (noch?) nicht mit Mehdi zusammen kommen konnte. Sie sind so ein süßes Paar Image and video hosting by TinyPic

Marina: Hahaha Gewichtszunahme Und "Schwester-Gabi-Kopie" Tja, Marc hat ein großes Talent, sich solche Tussis anzulachen und schwer wieder loszuwerden. Was hat er wohl gemacht, damit Marina ihm nicht weiter an den Lippen hängt?

Und zu guter Letzt - Marc: Die Jahre haben ihm zugesetzt. Er ist nie ganz darüber hinweggekommen, was er mit Gretchen gemacht hat, als er Berlin Knall auf Fall verließ. Er hat sich auch nie von sich aus freiwillig bei ihr gemeldet, weil er, wie er selbst längst erkannt hat, zu "feige" war. Sicher weiß er von Mehdi einiges über Gretchens weiteren Lebenslauf. Dass sie geheiratet hat, wie sie es immer wollte, und dass sie Mutter ist, was sie auch immer in ihrem Kopf geplant hatte. Aber es hätte mit IHM sein sollen und nicht mit jemandem anderen. Nun sind so viele Jahre ins Land gegangen. Noch immer ist er Single, weil er einfach keine andere will als Gretchen. Und plötzlich steht das deren jüngere Ausgabe vor ihm - und er kommt nicht mal drauf, dass das Kind auch optische Merkmale von ihm hat. Er ist einfach zu verblüfft, das sofort zu erkennen. Dementsprechend aus den Socken muss es ihn hauen, als Sarah ihm ziemlich direkt in einer typischen Meier-Art erklärt, dass er ihr Vater ist. Und damit ist genau das passiert, was Marc in eurer Originalgeschichte vermeiden wollte, nämlich, dass sein Kind als Fast-Erwachsene vor ihm steht und er all die Jahre zuvor nichts davon gewusst hat, dass er seine Gene erfolgreich verstreut hat.

----

Wow, eure Specialgeschichte hat es echt in sich. Bin mal gespannt, wann ihr es schafft, wieder was von euch hören zu lassen Aber genießt erst einmal den Sommer und erholt euch

Eure Bibi

Karo Offline

Mitglied

Beiträge: 127

26.06.2017 00:18
#269 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Hallo ihr beiden,

da ist es also passiert... Sarah steht ihrem leiblichen Vater gegenüber und stellt sich nicht sonderlich geschickt an. Wie auch? Oder besser gefragt - was ist in so einer Situation das Geschickteste?
Und dann ist die Person eben eine Tochter von Gretchen und Marc - man weiß gar nicht, wen man eher in ihr sieht.
Trotzkopf - Gretchen
blaugrüne Augen? - Da konnte sich die Natur wohl nicht entscheiden
Zitat: ("schüchtern, entschuldigender Blick"?) - Gretchen
Nicht lange um den Brei herum reden? - Marc
Sprüche klopfen - Marc Zitat: ("Dein ohnehin schon nicht vorhandenes Talent")

Aber was denkst Du da, junges Fräulein? Zitat: ("Unfassbar, dass ihre Mutter so einen Fang gemacht hatte?") Ist das jetzt frech oder Bewunderung? Sie ist halt nur Thorben gewohnt...

Der arme Marc. Noch völlig in Schockstarre sieht er sich plötzlich einem Blondinendoppelpack gegenüber.

Und während die Tochter ihrer Mutter einen Spruch drückt, den ihr Vater nicht besser hätte äußern können, hat es dem erstmal die Sprache verschlagen. Hat man das in solchen Maße schonmal erlebt?

Danke für dieses Kapitel. Der Münchener Hauptbahnhof ist in der Tat "intensiv". Ich habe lange in München gelebt (übrigens in der Nähe des "Großhaderner" = Münchener Uniklinik) , heute würde ich dort gleichermaßen herumirren wie unser Juniormartchen.

Liebe Grüße und eine gute Woche,
Karo

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

09.07.2017 16:52
#270 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Sonntag Nachmittag, ihr Lieben !


da sind die zwei Wochen schon wieder rum... Die Zeit fliegt wirklich in letzter Zeit. Aber der lieben Melli und mir, kann es zur Zeit eigentlich gar nicht schnell genug gehen . Deswegen werde ich hier heute auch gar nicht um den heißen Brei herumreden, wie Mutti Merkel es immer wieder gerne tut, sondern komme gleich mal zum Punkt:


@Karo ich finde Unikliniken immer ganz schlimm. Nicht weil sie groß und irreführend sind, sondern weil da wirklich unglaublich viele halstudierte, möchtegern Götter rumrennen. In freier Wildbahn! Jedenfalls war es in Bochum immer so. In einem Krankenhaus, hat man meinem Mann die Infusionsnadel so in den Arm gesteckt, dass er ihn nicht krümmen konnte, ohne das es weh tat. Sollte so eigentlich nicht sein und als ich darauf angesprochen habe, hat man mich nur angeschaut, als käme ich von einem anderen Stern. Was machen wollten sie dann aber auch erst, als ich etwas deutlicher werden musste. Den Abend, der irgendwann um drei Uhr morgens beendet war, hätte ich mir auch sparen können. Da konnte unser Hausarzt damals mehr machen, als die Idioten im Krankenhaus.

Zum Glück haben unsere Münchener, den Doktor Meier . Auch wenn man ihn in seinem momentanen Zustand, auch nicht wirklich gebrauchen kann .


@Nachteule was letztendlich alles geschehen wird, in dem Spezial, ist noch offen. Eigentlich sollte es wirklich nur was kleines werden, weil wir so lang nichts hochladen konnten... Aber jetzt sieht es ganz danach aus, dass es doch wieder ein bisschen mehr wird . Es ist also noch vollkommen offen, ob Mehdi und Melanie sich kennen lernen und was noch alles passiert . Wir lassen uns einfach mal überraschen, was uns noch alles einfällt und schreiben fröhlich weiter .


Danke, für Eure lieben Kommentare, viel Spaß mit dem neuen Teil, einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!


Melli84 & Choconussa

Karo Offline

Mitglied

Beiträge: 127

11.07.2017 17:13
#271 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Hallo ihr zwei

Was für ein Kapitel

Unglaublich, was ihr gezaubert habt. Da ist alles drin... man fühlt mit Marc, hat Verständnis für Gretchen und kann sich so genau vorstellen, was beiden jetzt gerade durch den Kopf geht...

Spontan fiel mir ein Der arme Marc.

Gut, man könnte auch sagen Selbst Schuld. Schließlich hat er Gretchen verlassen. Zu Sarah (oder das, was sie werden sollte) kann man nur sagen: Zur falschen Zeit am falschen Ort... (ich meine die Schwangerschaft, nicht Sarah)

Aber die ist quasi erstmal Nebensache, denn hier geht es um das Aufeinandertreffen ihrer Eltern, egal für den Moment, dass sie dieses Wiedersehen ausgelöst hat.

Ja, er hat sie verlassen. Eine Kurzschlussreaktion. "Er erinnerte sich, wie er fast zwei Stunden neben seinem Bett auf dem Boden gesessen und Gretchen beim Schlafen beobachtet hatte. Sich jedes Detail ihres wunderschönen Gesichtes eingeprägt hatte." Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

"Monatelang hatte er versucht, all das, die schönen Momente, zu vergessen. Die Gefühle zu verdrängen und nie wieder zuzulassen."

"Ein Blick in ihre blauen Augen genügte, um all die unterdrückten Gefühle wieder an die Oberfläche zu bringen, wobei diese doch eigentlich in den Untiefen seines verkrüppelnden Herzens begraben bleiben sollten."


In ihm tobt ein Orkan, beherrscht sein Denken, sein Fühlen und schließlich muss er sich Luft machen: "Hast Du den Arsch offen?"

Das ist so typisch Marc und gleichzeitig ist er wieder irgendwo wundervoll. Nicht nur in seinen Ausdrücken, die einen zum schmunzeln bringen "Worauf hast Du denn gewartet - unseren ersten gemeinsamen Marcs-Flug?" Die Missverständnisse zwischen ihnen... und dann, als er sich etwas gefasst hat, da merkt man doch, dass er erwachsen geworden ist.
"Schön, dann erzähl doch mal..." Es klingt schon fast ein wenig gelassen...

Und Gretchen wundert sich genauso wie wir alle vermutlich: "Aber... Du zweifelst ja gar nicht?"

"Ich denke nicht, dass Du so verrückt bist und versuchst, mir ein Kind unterzuschieben. Das würdest Du nie tun..." Da geht mir das Herz auf. Das merkt man, dass 16 Jahre vergangen sind und dieser ewige Kindskopf erwachsen geworden ist. Natürlich zeigt es auch, wie gut er Gretchen kennt, ob er will oder nicht.

Muss ich mehr sagen? Es ist einfach toll be- und geschrieben. Ihr habt es toll geschrieben!!!

Nicht nur Marc, auch Gretchen wird wirklich gut getroffen. "Ist ja gut jetzt!", maulte sie zurück, nur um sich dann mit großem Interesse ihren Füßen zuzuwenden, als sie versuchte, ihm eine Antwort zu geben."

Eine Situation, die beide über alle Maßen fordert. Doch auch nach 16 Jahren kennen sie sich in und auswendig und da ist immer noch etwas wie "Vertrauen". Wenn ihr versteht, was ich meine. Er hatte sich damals schon gewundert, warum sie ihm doch plötzlich Washington versaut hatte. Anstatt zu fragen, ist er weggelaufen. Auch Gretchen hat sich davor gedrückt, ihn nochmal aufzusuchen, um ihm von der Schwangerschaft zu erzählen. Missverständnisse, Stolz und Verletztheit. Beide haben zu dieser Situation beigetragen, man weiß nicht, wer mehr Schuld trägt. Muss man auch nicht. Denn hier stehen sich zwei Menschen gegenüber, die sich aussprechen müssen, wie es aussieht auch wollen. Für das Kind, aber auch für sich, denn es rumort ja eigentlich in beiden. Marc konnte sich einbilden, Berlin zu vergessen. So "einfach" hatte Gretchen es nicht, schließlich ist ihre Tochter Erinnerung genug. Vor allem, wenn sie so unerbittlich nach ihrem Vater fragt.

Es ist fast egal, wie es weitergeht. Dieses Kapitel ist wundervoll und einfach schön. (Tragisch-schön) Image and video hosting by TinyPic Weil so viel drin steckt.

Liebe Grüße von einer völlig verzückten Image and video hosting by TinyPic
Karo

Greta Offline

stellv.Admine


Beiträge: 89.251

16.07.2017 13:23
#272 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Allerliebste Melli, allerliebste Jacky

Ja ihr seht richtig, ich bin es wirklich! Endlich endlich endlich bin ich wieder da! Zumindest will ich meinen Rückstand, wieder aufholen.. OH Mann.. wie lange war ich hier weg??? Ich will es nichtmal so genau wissen.. Viel zu lange auf jeden Fall! Ich könnte/mache der Anke, da auch noch Konkurenz.. Ich meine.. man könnte mich genauso (ach wie geil, dass wir neue Smilies haben.. und ja Jacky.. mach dich auf was gefasst.. gedanklich mache ich nämlich schon Listen.. mit denen die wir noch unbedingt brauchen.. Du hast ein Monster erweckt!) nennen.. Solange wie ich *gebraucht/brauche*... Irgendwie hatte ich mir den Sommer anders vorgestellt! Schon klar, der Sommer ist nicht vorbei.. aber.. trotzdem, dieses Jahr ist es irgendwie anders! Manchmal habe ich das Gefühl, ich *hetze* von einer Sache, in die nächste! Ja, zuerst die Sache mit meiner Tante.. die mich so ziemlich aus der Bahn geworfen hat.. (der es jetzt eiegntlich ganz gut geht) und dann irgendwie.. ich wiess auch nicht, aber irgendwie kam so eine *ich hab wirklich so zu gar nichts Bock-Phase*! Keine Schreibblokkade in dem Sinn.. nein.. weil, bei einer Schreibblokkade, hast du einfach Probleme damit, zu schreiben.. Higegen ich echt zu gar nichts bock hatte.. Ich hab echt keine Ahnung woran es genau lag! Schlechtes schlafen, in der Nacht..???? Ziemlich viel zu tun auf Arbeit??? Die Hitze??? Wobei ich ja mit der Hitze anssonsten echt nie Probleme habe.. ich bin ne kleine Frostbeule.. mir, macht eher die Kälte zu schaffen.. Naja.. vielleicht war es auch die Kombi von allem.. Keine Ahnung, jedenfalls.. gehts wieder Bergauf.. wie ihr sehen könnt!
Dieser Kommi hätte übrigends schon gestern kommen sollen.. aber wie dass nunmal so ist, ist mir was *dazwischen* gekommen! Wir feiern, nächste Woche, einen Geburtstag nach.. und dazu haben wir nicht nur das Geschenk online bestellt, sondern auch ein paar Dinge die wir für die Vorbereitung brauchen! Das Päckchen hätte auch am Freitag kommen sollen.. war sogar in Zustellung, nur ist es nicht gekommen.. Angeblich waren wir nicht zuhause.. jaja.. diese Leier kennen wir schon, wenn der Zusteller die Runde nicht schafft! An und für sich, wäre es ja nicht tragisch, wenn es erst morgen kommt.. nur müsste es wirklich Morgen kommen.. weil wir es eben auch noch andere Dinge in dem Paket gibt, die wir für den Kuchen/die Kuchen brauchen.. mit den man Morgen anfangen muss/sollte um es noch zu schaffen! Meine Schwester und ich, haben also gestern hin und her überlegt.. und ja haben schiss gekriegt... und daher sind wir gestern wirklich nochmals los.. und haben die Dinge jetzt *nochmals besorgt*! Ich weiss genau wie es endet.. dass das Paket Morgen wirklich kommt.. und wir es jetzt doppelt haben.. sprich nochmals los können um die Dinge einzutauschen! Aber andererseits.. *mussten* wir fast so handeln, da weder sie noch ich, die Zeit Morgen hätten, um *abzuwarten*.. und dann feststellen zu müssen, dass wir nochmals in die Stadt dürfen.. weil wir hier die Dinge nicht kriegen! Daher haben wir es ja online gemacht.. um Zeit zu sparen.. naja.. dieses Mal hat es mässig geklappt!
So aber jetzt, will ich wirklich mit dem Kommi anfangen.. schliesslich.. leide ich jetzt so langsam unter *Entzugserscheinungen*! Aber vorher.. gibts noch mein obligatorisches:
Jahhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa es geht weiter!

Mit diesem Special, habt u.a. ihr mir echt auch mitgeholfen, durch eine Zeit zu kommen, die nicht wirklich nicht ganz so einfach war! Ich hatte zwar damals echt nicht den Kopf. mich hinzustetzen.. und locker/flockig nen Kommi dazulassen.. aber glaubt mir, ich war echt froh, wenn es was gab, wo ich mich hinsetzen/hinlegen konnte.. und einfach mal 10 Minuten abschalten zu können! Oder wo ich meine *Wut hinlenken* konnte! Euer Special.. bietet sich sich sowas von an! alleine schon der echt treffende Titel.. was wäre wenn.. Was wäre passiert, wenn Gretchen nicht zusammen mit dem Lackaffen zusammen nach München gegangen wäre, und da Marc getroffen hätte..??? Wer weiss.. aber so, hätte es durchaus laufen können.. im schlimmsten.. alller... allerschlimmsten Fall der Fälle! Nämlich, dass Gretchen sich wirklich mit diesem Parasiten auf eine Ehe eingelassen hätte.. Denn ja klar, da wäre theoretisch immer noch Medhi gewesen.. der sie hätte überzeugen können.. Aber, wenn der es *bis jetzt* nicht geschafft hat.. oder besser gesagt, wenn er es nicht während ganzen 9 Monaten und die ersten Monate dannach geschafft hat.. sie dazu zu bringen.. es vielleicht doch Marc zu sagen.. dass es da einen *Blutsverwandten von ihm gibt*, ja, dann wären die Tage/Wochen/Monate/Jahre nur so *dahingeflogen*.. und plötzlich wacht man sechzehn!! Jahre später auf.. und *hat den Salat*! Und Gretchen kann sich die Sache noch so schön reden.. aber mal ehrlich.. es war doch klar dass es so kommt! Was hat sie erwartet??? Dass sie mit *sowas durchkommt*, ohne dass man fragt? Oder nur weil sie sagt, dass man nicht drüber reden will.. dass man es auch so hinnimmt??? Ich würde sie gerne fragen, wie sie sich die Sache genau vorgestellt hat!? Ja, dass wir jetzt alle immer noch auf heile Familie machen.. nur weil sie es so will?? Ja.. warum was ändern.. oder was ausdiskutieren..fragen.. sie hat der Sarah den Lackaffen vor die Nase gesetzt.. der ja doch sowas von ach so peferkt ist.. da gibts keinen Grund, da was zu ändern! Punkt.. Im Grunde mahct Gretchen den gleichen Fehler seid 16/17 Jahren.. sie hat sich da was zurecht gelegt.. von der sie denkt, dass sie alles Recht der Welt zu hat.. und ich mach ihr da nichtmal einen Vorwurf.. schliesslich, hat Marc Mist gebaut.. aber hey.. sie ist auch kein Unschuldsengel.. bwz. meiner Meinung nach, gehören immer zwei zum Tango tanzen! Genauso wie zwei dazugehören, um ein Kind zu zeugen.. sprich, dass ein Vater das Recht hat, zu erfahren wenn es da wen gibt.. und dann ist es halt ihm überlassen, ob er dazu Stellung dazu nehmen will oder eben nicht! Sprich ich würde Gretchen voll und ganz zustimmen, wenn sie Marc von ihrer Schwangerschaft erzählt hatte, und der sich aus dem Staub gemacht hätte.. oder sie *zum Teufel gejagt hätte*.. ja, dann könnte ich ihren Standpunkt, irgendwo auch nachvollziehen.. Schliesslich will sie Sarah nur schützen.. und ihr dass vorzuwerfen, was jede Mutter machen würde.. ne... Aber so???? Marc hat keine Ahnug, dass es Sarah gibt.. er weiss nichts davon.. weil sie ihm nichts gesagt hat.. woher will sie also wissen.. dass er nichts damit zutun haben will??? Hat Gretchen Erfahrungen damit.. oder es schonmal versucht.. oder hat sie eine Glaskugel bei sich Zuhause???? Wohl eher nicht! Sie hält ihm die Tochter vor.. sie hält ihrer Tochter den Vater vor weil sie denkt, es sei das Beste???? Dass ist sowas von falsch, dass ich kaum die Worte dafür finden kann! Ich meine.. was würde sie an der Stelle tun??? Wenn ihr jemand sagen würde, dass der Mann, von dem sie annahm dass er der Vater ist, es plötzlich nicht ist.. würde sie nicht auch wissen wollen, woher sie kommt???? Gretchen würde dass wissen wollen.. 100pro! Weil, das Gretchen, dass wir kennen, nie Angst hatte.. nichtmal, als sie den betrügerischen Verlobten auf der Rutsche beim *rutschen* erwischt hat.. da hat sie auch mal eben ihr Leben in Köln adieu gesagt.. und hat in Berlin neu angefangen.. (Bärbel hätte sie sich sicher lieber mit Peter versöhnt gesehen.. schliesslich war die Hochzeitstorte so gut wie fertig...) oder als sie den Alexis *enttarnt* hat.. da ist sie auch wieder aufgestanden und ist ihr Weg gegangen! Ja, sie hätte da auch nicht auf Bärbel gehört.. und alles so geschluckt, nur weil diese ihr *Familienidyll* aufrecht halten würde... Und jetzt genau, will sie im Grunde das gleiche von Sarah! Ja, warum da was ändern... bis jetzt lief es doch auch ganz gut.. Lackaffe ist ja schliesslich auch noch da.. und das ist der perfekte Kandidat dafür.. Vermutlich will es Gretchen nicht hören... aber.. sie hat sich genau in das verwandelt was sie nie sein wollte.. Denn, sie versucht hier mit aller Kraft, ihr *Familienidyll* aufrecht zu halten! Und das würde unweigerlich zerstört werden.. wenn jetzt Sarah plötzlich ihren Vater suchen will! Dabei kann sie gar nicht wissen, ob es Sarah wirklich soooo gut, über all die Jahre ergangen ist, wie sie dachte.. ja.. wer weiss... vielleicht hat sie es immer gespürt.. dass sie mit dem Mann so rein gar nichts gemein hat.. wie auch.. ich meine.. wir reden hier vom Lackaffen.. Leute.. guckt euch mal Sarah an, klug, bildhübsch, stark, empatisch aber auch dickköpfig, witzig, und ja.. ein bisschen rechthaberich.. so nach dem Motto: wenn du nicht hören willst, dann fühlst du.. (Oh Mann, die Geschichte mit dem armen Kerl. der in sie verschossen war...) und dann guckt ihr euch bitte diese Memme von Parasiten an... Hey, da brauchst du keinen DNA-Test um zu merken, dass die Zwei nichts miteinander gemeinsam haben! Sie ist einfach Marc und Gretchens Tochter... Kein Wunder wenn sie schon immer gespürt hat, dass da was ist, dass er ihr fremd ist.. dass ihr vielleicht schon immer was gefehlt hat.. und sie nur nie genau wusste was..??? Und jetzt da sie es eben weiss.. plötzlich macht es numal Sinn! Ja, da kann ich es Sarah nun wirklich nicht verübeln, dass sie sich darauf stürzt, wie man sich eben auf einen Schokokuchen stürzt nach Jahrelanger Diät! Ich weiss, ein beschissender Vergleich.. aber ich denke, ihr wisste worauf ich hinaus will!
Dabei muss sich Gretchen echt glücklich schätzen, dass Sarah überhaupt noch mit ihr redet.. ich meine.. Sarah wurde schliesslich jahrelang belogen und ja, nennen wir es ruhig beim Wort: verarscht.. Sie hätte auch mir der Mutter *Funkstille* haben können, und Keine/r, hätte es ihr verübeln können! Aber ich denke, da kommt es auch drauf an, wie man es eben erfährt! Sprich, ob es die Mutter selbst einem sagt.. oder man es durch den Flurfunk im EKH mitbekommt! So oder so.. jetzt da man es weiss.. gibts im Grunde kein zurück mehr.. Gretchen kann nicht einfach was von einer Tür erzählen, und ihr dann den Schlüssel dazu verweigern.. Wisst ihr, wie ich es meine???
Daher hat mich auch nicht wirklich verwundert.. dass Sarah zu Medhi ist.. und er ihr schlussendlich geholfen hat! Nicht um Gretchen in den Rücken zu fallen! Denn wenn er dass hätte tun wollen, hätte er in den sechzehn Jahren so manches Mal das Telefon nehmen können, und eben Marc bescheid sagen können! Er hats eben nicht getan! Weil er auch zu Gretchen gestanden hat! Auch wenn er wusste und immer noch weiss, dass Gretchen da falsch gehandelt und immer noch handelt.. Er hat zu ihr gestanden.. und ihr trotzdem versucht zu helfen.. sowas machen eben Freunde! Richtige Freunde wie Medhi.. eben!! Aber jetzt, da Sarah vor ihm sitzt.. und er sieht, dass sie sich nach dem Vater sehnt.. da versteh ich es, dass er nicht anders kann! Ja, da hab ich echt gejubbelt.. als er ihr die Karte gegeben hat! Allerdings, hätte ich nie im Leben gerechnet.. dass sie praktisch die Koffer packt und alle vor vollendeter Tatsachen stellt! Ja, ich dachte sie ruft an.. schreibt einen Brief.. oder so! Aber gleich hingehen.. sich vor Marc stellen und zu rufen: Voila, hier bin ich Papa... Naja.. schon mutig! Aber je mehr man es sich durch den kopf gehen lässt.. desto mehr, sieht man, dass es eben Marcs Tochter ist! Ja, ihr Papa... hat es auch nicht so mit dem Briefe schreiben! Und naja.. sogesehen.. wie scheibt man so einen Brief..???? Sie hat es ja versucht.. und ich wüsste auch nicht was ich da schreiben würde.. was sagt man am Telefon??? Dazu gibts kein Tutorial auf Youtube! Da ist es vielleicht gar nicht mal so schlecht, einfach da runter zu fahren... und sich vor Marc hinzustellen! Dass Gretchen davon nicht begeisert sein würde.. naja.. dass kann man sich denken.. sie macht sich halt Sorgen.. Aber ganz ehrlich, *leid* in dem Sinne, tut sie mir nicht.. weil.. es war klar, dass es so kommen würde! Eines Tages.. dass man diesen Punkt erreichen würde... Jetzt ist er halt gekommen.. der Tag.. an dem Sarah ernst macht.. und sich nicht mehr *abspeissen lässt*! Klar kannst du als Mutter immer noch mit der Karte: Du bist noch Minderjährig.. und bis dahin machst du dass, was ich sage.. solange du deine Beine unter meinem Tisch stellst... kommen.. aber mal im Ernst.. sie ist sechzehn.. sie kann es noch gut zwei Jahre so machen.. und dann.. was will Gretchen dann machen? Es ihr immer noch verbieten?? Will Gretchen es wirklich riskieren, dass Sarah jetzt wirklich damit beginnt, Gretchen zu hassen? Zwei Jahre können schliesslich lang sein.. um auf das zu warten was man will.. und dann eben so nebenbei so tun zu müssen.. als wäre alles OK... Familienidylle halt.. a la Bärbel! Kein Wunder würde dass der *Lackaffe* am liebsten so wollen.. aber ganz ehrlich, der hat in der Sache.. echt so mal gar nichts zu melden! Bis dahin, war ich zwar nicht milde gestimmt, ihm gegenüber... er war geduldet... immer hin war er sowas wie ein Vater.. auch wenn ich immer noch denke und auch sage.. dass man Marc da keinen Vorwurf machen kann.. weil.. er nichts wusste.. Ja, hätte man es ihm gesagt.. hätte es keinen Lackaffen gebraucht! Aber gut, er ist nunmal da.. warum auch immer.. Bis der seinen Senf dazugeben musste! Ich hätte die Wände hochgehen können.. als der da wirklich auch noch sagte.. *sie hätten beschlossen.... dass es besser sein würde... bla bla bla*... Was hat er eigentlich zu melden??? Der hätte in der Sache seine Klappe halten sollen.. schon damals.. weil es nicht SEINE Sache war.. Aber hey.. Lackaffe bleibt Lackaffe! Aber diskutiert dass ruhig aus.. Sarah macht sich derweil, schonmal auf dem Weg!
Ich hab innerlich sooo gejubbelt, dass sie es wirklich gemacht hat! Gezweifelt habe ich ja nie... sie ist schliesslich Marc und Gretchens Tochter..!!!! Trotzdem muss man aber auch sagen, dass es dazu echt Mut braucht.. um es schlussendlich auch durchzuziehen! Aber wenn man was wirklich will.. dass es ist es vermutlich sowas wie ein Drang.. man muss es einfach tun!!! Da plündert man wenn es sein muss, die Ersparnisse.. und geht ganz alleine, in eine Fremde Stadt... weil man einfach nicht anders kann! Und sie musste einfach nach München.. ihn einfach mal sehen! So richtig! Weil, klar kann man heutzutage wen googeln.. aber.. es ist dann doch was anders.. wenn man den wirklich sieht.. seinen Stimme hört.. die Mimik/Gestik.. Und spätestens dann wird sie merken.. dass sie mehr gemeinsam haben.. als sie je denken würde! Gut.. die blonden Haare.. den nicht wirklich ausgeprägten Organisations- oder Orientierungssinn hat sie sicherlich von ihrer Mutter.. aber.. sonst... hat sie auch so ein paar Eigenschaften von Marc! sie ist wirklich die perfekte Mischung von Marc und Gretchen! Ja.. sie hat Durchsetzungsvermögen.. und sie gibt nicht auf.. auch wenn es nicht auf Anhieb klappt! München ist halt auch eine Grosstadt.. klar sie ist Städte gewöhnt, schliesslich wohnt sie ihn Berlin.. trotzdem ist es ihr ne Fremde Stadt! Aber Gott sei Dank, gibts noch hilfsbereite Menschen.. die einem nicht nur was böses wollen! Ja, und klar, man hat ihr beigebracht, nicht mit Fremden zu reden.. allerdings.. ist sie denke ich da, wie ihre Mutter.. sie kann die Menschen ganz gut einschätzen! Und ein Opa, der mit seinen Kinder da ist.. und wirklich freundlich daher kommt.. ist denke ich kein Serienmörder! Jetzt also, hat sie auch eine Wegbeschreibung.. da kann also nichts mehr schief gehen! Nur müsste man sich auch merken.. wie man dahin kommt.. Und da ist sie wieder.. diese *Kleinigkeit* wo man sie einfach wiedererkennt... die Tochter in den Eltern!! Ja.. und da muss man irgendwie einfach schumzeln... Aber auch dass kann einen nicht aufhalten! Nichtmal das Wetter, dass erst mitspielen scheint.. und dann trotzdem umschwenkt! Ja, aber vorher musste sich noch ihre Sonnenallergie melden.. hey soviel Zeit muss sein! Herrlich wenn einem sowas auch noch passiert! Warum auch nicht.. Hey.. so nach dem Motto: Hier bin ich.. willst du sonst noch einen drausetzen... aber aufhalten lass ich mich trotzdem nicht!! Nichtmal von dem nicht wirklich pratischen Rollkoffer von Sabine.. (Merkzettel.. zu der nächsten Gelegenheit.. schenken wir ihr ein neues superleichtes Modell... man weiss ja nie, an wen sie den als nächstes Verleihen wird.. um nach München zu fahren) Oder naja.. sowas in der Art! ABER schlussendlich.. kommt sie zum Ziel... Armes Mäuschen.. so ganz durchgefroren und nass wie ein Puddel! Ja und ann auch noch beim Wendy-Girl zu landen, deren Gaul mir jetzt echt sowas von Leidtut.... ich meine.. ich sag nur; ihre enorme Gesichtszunahme die sie schon nach ein paar Schritten zum schaufen bringt.. als hätte sie ein Marathon hinter sich.. ist vermutlich auch die Krönung.. von dieser herrlichen Reise! Aber gut dass Melanie da war.. bei Marc! Apropos Marc... da ist er also.. ... Sechszehn Jahre später.. aber kein bisschen *schlechter aussender*.. ganz im Gegenteil.. die paar graue Haare die jetzt dazugekommen sind.. machen den nur noch attraktiver.. Weil er eben zu der Sorte Mann gehört.. je älter desto besseraussehender.. Wisst ihr wie ich es meine..? als hätten ihm die Sechzehn Jahren so rein gar nichts angehabt.. so auf ersten Blick! Ja.. eben auf ersten Blick.. weil.. innerlich sieht sowas eben anders aus.. Und Marc ist halt immer noch Einer, der sein Herz eben nicht auf der Zunge trägt! Ja.. er frisst es lieber in sich hinein.. oder eben *trinkt*! Ja, wenn Gretchen gedacht hat.. ihm würde es super gehen.. weil er eben alles hat.. was er will.. seine Karriere.. naja.. da hat sie sich geirrt.. denn wenn er sooooo glücklich wäre.. bräuchte er nicht zu trinken.. oder???? Aber davon kann sie sich *bald* selbst überzeugen.. denn.. man muss da nicht wirklich *weiterlesen*.. um zu ahnen, was da kommen wird.. als nächstes.. Sprich, dass Gretchen dennächst da auftauchen wird! Immerhin, reden wir ihr von ihrem Kind.. also ihres und Marcs! Ja, dass muss echt ein *Schock* gewesen sein.. also für Beide.. dass direkt zueinander gelandet sind.. Blut ist dann doch dicker als Wasser! Was für ein Zufall echt.. ich meine.. wieviele Ärzte arbeiten da??? Und sie landet direkt.. bei Marc!!! Muss wohl sowas wie eine Belohnung.. gewesen sein.. für ein langer Tag gewesen sein! Ja.. Sarah, dass ist er nurn dein Papa.. und Marc.. dass ist deine Tochter! Mann hab ich mich auf den Moment gefreut!!! Marc scheint.. sprachlos.. also.. naja.. was irgendwo auch klar ist/war.. Aber ich wette mit Euch, auch wenn er *gefragt* hat.. wer ihre Mutter ist.. er wusste es.. er wusste es einfach.. von anfang an! Ich meine.. er hat sofort Gretchen in ihr gesehen.. fühlte sich sofort an sie erinnert!! Was nicht selbstverständlich ist.. weil es eben schon sechszehn Jahre her ist.. bzw. mehr.. Sarah ist sechszehn, man kann schon fast siebzehn sagen!! Ja, ich wette, er wusste es noch bevor, Gretchen aufgetaucht ist!!! Auch wenn er es nicht wikrlich wahrhaben wollte/konnte.. in der Sekunde bevor Gretchen kam! Ja, und jetzt steht sie plötzlich vor ihm.. nach sovielen Jahren.. *peng*... und hat eine Tochter.... seine Tochter.. ihre gemeinsame Tochter! *peng*.. Ich kann mir kaum vorstellen.. was in ihm vorgehen muss.. jetzt.. Für Gretchen ist es ja einfach.. sie weiss bescheid.. sie wird jetzt nicht ins kalte Wasser geschmissen... Sie wird nicht vor eine fast Erwachsene Tochter gestellt.. von deren Existens sie nicht wusste! Ja.. da kommt so ein bisschen Wut auf, sobald man es so richtig realisiert hat.. und ganz ehrlich.. man kann es ihm nichtmal verübeln! Ich meine.. weiss weiss noch ganz genau, als ich diesen Teil beim ersten mal gelesen habe.. wie ich so gedacht habe: Na, jetzt bin ich gespannt, wie Gretchen dass jetzt erklären *will*! Da kann sie noch so maulen.. und sich im Recht fühlen.. diesmal.. kommt sie nicht umhin.. es einsehen zu müssen.. denn.. Marc ist nicht nur NICHT abgehauen.. als er *erfahren* hat, dass er Vater ist.. nein.. er will jetzt mit ihr drüber Reden.. unter vier Augen.. (dass vermutlich damit Sarah es nicht hört).. Ja... ER WILL REDEN.. er täuscht keine OP vor.. oder erfindet sonst Ausflüchte.. oder redet davon, dass Sarah erst einen Test machen muss.. ich meine.. könnte ja jede daherkommen und behaupten sie wäre seine Tochter... ja.. er hätte sie seinem Anwalt verweissen können... NEIN...er stellt sich der Situation! Ja.. und nicht nur dass.. er scheint wirklch wütend zu sein, dass er nichts wusste bis jetzt.. schliesslich ist sie seine Tochter.. so ganz selbstverständlich.. weil er weiss dass er der Vater ist.. so ganz ohne Test! Ja, Gretchen.. so langsam vielleicht.. solltest du merken.. dass vielleicht auch du deinen Beitrag, dazu geleistet hast.. dass es eben so gekommen ist.. wie es gekommen ist! Klar, er hat scheisse gebaut.. aber sie auch.. seien wir mal ehrlich.. Wäre sie direkt zu ihm.. anstatt zu Franz.. wäre es heute vielleicht ganz anders gekommen.. Nur scheint sie immer zu denken.. sie müsse es alleine *richten*.. anstatt ihn mit einzubeziehen.. zusammen einen Weg zu suchen.. heute wie vor siebzehn Jahren! Ja, ich finde da hat er schon Recht.. im Grunde.. macht sie wieder den gleichen Fehler.. immer wieder.. Der beste Beweis.. er ist noch da.. und höret ihr immer noc zu.. will alles wissen.. zweifelt nicht an seiner Vaterschaft!!! Vielleicht Gretchen, hast du ihm doch ein bisschen unrecht getan.. oder? Zumindest ist sie auch erstaunt.. dass er so gar nicht zweifelt.. Nein, warum auch, erstens ist es offensichtlich dass es auch seine Tochter ist.. zweitens, egal was war, Gretchen ist nicht so, dass einem plötzlich ein Kind unterjubbelt.. weil man eben findet dass es heute ganz gut passen würde! Ja.. jetzt bin ich mal so wirklich gespannt, wie es weitergeht!!!
OH Mann.. wie habe ich dass jetzt genossen, den Kommi zu scheiben.. Mann ich war viel zu lange weg *von der Szene*! Dass muss ich echt unbedingt ändern! Eigentlich hätte aus diesem kommi drei entstehen müssen.. nur war ich so in Fahrt.. und habe geschrieben und geschrieben.. und war plötzlich am Ende.. Ich sag ja.. ich muss unbedingt.. wieder regelmässiger schreiben.. Ich teile den jetzt nicht mehr auf.. schliesslich finde ich ihn so schon gelungen, wie er ist.. und vielleicht musste er so kommen, wie er gekommen ist! Ich freu mich jedenfalls.. schon auf die nächsten Kommis... ich ich schreiben werde.. Und bevor ich es noch vergesse: Willkommen zurück, ihr Beiden.. ihr habt mir echt gefehlt!

Weiter so!

Einen schönen Sonntag noch!

GLG Greta

Choconussa Offline

Mitglied


Beiträge: 311

16.07.2017 20:38
#273 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Einen wunderschönen Sonntagabend, ihr Lieben !


Heute mal wieder ein Teil in der Hauptstory, weil der nächste Spezialteil noch nicht ganz fertig ist und ich diese Woche unbedingt noch einen Teil raushauen wollte, weil ich nächstes Wochenende in Trier bin und somit ausfallen lassen hätte . Wir wollen uns ein schönes Wochenende machen und da muss das Forum und die Geschichte, einfach mal warten .

Aber dafür kommt ja heute ein Teil. Auch mal wieder etwas anderes . Eigentlich hatten wir vor, ein Muttertags-Spezial und ein Vatertags-Spezial zu zaubern - doch dann kam ja, bekanntlich, alles anders. Weil ich die Ideen die wir dazu angerissen hatten, aber so toll fand, haben wir es uns nicht nehmen lassen, die beiden Tage in einem Tagebucheintrag zusammenzufassen UND dazwischen zuschieben.

Im nächsten Teil, der dann sicherlich irgendwann kommen wird , geht es also mit dem Ende von Kapitel Dreiundneunzig weiter.


@Karo Dein Kommentar hat mich über alle maßen erfreut und gleich mit soviel Motivation vollgestopft, dass ich gleich mit meinem ersten eigenen Prosa-Kapitel angefangen habe . Jetzt steht die große Frage im Raum, ob wir das noch einmal übertreffen und Dich gleich noch ein bisschen mehr verzücken können ?!

Marc hat einfach gehandelt und nicht nachgedacht, als er damals gegangen ist und ich bin mir ziemlich sicher, dass er über die Jahre über sich hinausgewachsen ist und erwachsen geworden ist. Er hat in einigen Dingen dazugelernt. Dieses Auftreten verwirrt Gretchen, für die es so viel einfacher ist, sauer auf den Kindskopf zu sein und Sarah eben vor einem immer jugendlichen Vater zu schützen, der vom Kopf nicht viel älter ist, wie sie. Doch das ist er nicht mehr und damit muss sie jetzt erstmal umgehen können. Danke Dir, für den lieben Kommentar und den Motivationsschub !


@Greta OH MEIN GOTT! Sie ist es wirklich <--- ! Ich hab mich wirklich sehr gefreut über Deinen Kommentar und auch über die Androhung der Liste . Freue ich mich schon drauf . Ich hab im Übrigen noch viel mehr herausgefunden . Hab mich ein bisschen damit auseinandergesetzt und bin jetzt um einiges schlauer !

Deine "kein Bock zu nichts" - Phase, teile ich im Moment. Nun gut, zum Teil. Es gibt wirklich Momente, da hab ich Lust und in der nächsten Selunde auch schon wieder nicht und auch ich weiß nicht, woran das liegt. Vielleicht ist es bei mir die innere Vorfreude, aufs nächste Wochenende, die mich total gaga macht . Aber das legt sich alles wieder, auch bei Dir. Die ersten Anfänge sind gemacht und wenn es stetig Bergauf geht, freut das nicht nur Dich, sondern auch UNS alle. Deine Kommentare sind einfach unverwechselbar und sie tun so unendlich gut Image and video hosting by TinyPic. Sie erfrischen einfach immer wieder aufs Neue und sie holen einen auch immer wieder so ein bisschen aus seinem eigenen Trott raus. Man merkt einfach, Deine Gefühlslage beim Lesen und das steckt an .

Was Euch da aber mit Eurer Bestellung passiert ist, ist ja wirklich ärgerlich. Und natürlich, kann es ja nur so kommen, dass das blöde Paket dann morgen da ist. Habt ja jetzt schon alles da, ne? Ja, manchmal möchte man die Paketdienste wirklich erschlagen...

Lass Dir gesagt sein: Der Kommentar ist perfekt, so wie er ist. Auch wenn es mal nicht drei waren . So ist er wirklich toll und stimmig . Hättest Du den noch aufgeteilt, wärst Du nicht zufrieden gewesen und die Lust zu kommentieren, was Du ja immer sehr gern tust, wäre wieder futsch gewesen . Geht gar nicht.

Danke Dir und: Wir haben Euch auch vermisst




Jetzt ganz viel Spaß mit dem neuen Teil und einen guten Start in die neue Woche
Melli84 & Choconussa

Nachteule Offline

Mitglied


Beiträge: 165

12.08.2017 23:37
#274 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Liebe Edel-Nuss , liebe Melli

Bevor ich mich daran mache, eure reguläre Story zu kommentieren, also ab dem Punkt, wo ich's schlicht verschlafen habe bis jetzt , schreibe ich erstmal was zum Geburtstagsspecial für Melli
Es ist ein toller Teil geworden, aber am Ende auch sehr berührend, denn Jacky hat hier eine Überleitung gefunden zu dem, was wir aus eurer Story ja schon kennen, nämlich Marcs überhastete Flucht vor der Realität. Tja, lieber Marc, es kann eben nicht alles nach deiner Nase gehen. Wer liebt, muss auch mit Kompromissen umgehen können. Das macht eine Beziehung aus. Abhauen, wenn es mal nicht so läuft, wie MANN es will, ist unter aller Sau. Auch wenn Gretchen nicht ganz unschuldig an der Sache ist, hat sie doch schließlich ihrem Vater zuerst gesagt, dass sie schwanger ist, anstatt vorher mit Marc drüber zu reden. Denn auch Gretchen hat nicht ganz begriffen, dass sie das bei Marc hätte tun sollen. Ich meine, sie war damals, nachdem Anna aufgewacht ist, sehr ehrlich Mehdi gegenüber, auch wenn diese Ehrlichkeit darin gipfelte, dass ihre Kurzbeziehung damit beendet war. Warum schaffte sie es nicht, genauso ehrlich zu Marc zu sein? Nun gut, sie hatte gerade einmal drei Tage zwischen dem Erfahren, dass sie schwanger war und Marcs überstürztem Abhauen. Sie hatte die Zeit gebraucht, um herauszufinden, wie sie es ihm überhaupt sagen könnte. Es war zulange. Das Unheil war nicht aufzuhalten. Marc war weg und Gretchen mit ihren Problemen weitestgehend alleine und mit ihrer doch vorhandenen Vorfreude auf das Kind.

Aber nun zurück zur Special-Geburtstagsfolge

Bärbel hat also Geburtstag und Gretchen legt sich mächtig ins Zeug, um eine perfekte Party zu organisieren. Und wenn sie so etwas in die Hand nimmt, dann bemüht sie sich redlich. Es ist zwar nicht gesagt, dass es immer so reibungslos klappt, aber diesmal hat sie ein glückliches Händchen. Die Party wird zum Erfolg. Nicht zuletzt dank der Hilfe der guten Freunde. Mehdi und seine Mutter haben das Buffet kreiert, weil diese beiden wirklich kochen können und Gretchens "Künste" diesbezüglich wahrscheinlich gerade einmal für ein krossgebratenes Spiegelei reichen Auf jeden Fall mundet es den Gästen, was man daran sieht, dass der Essenstisch sich schnell lehrt.

Damit Gretchen nicht immer nur herumflitzt und den Gästen zu Diensten ist, sondern auch mal selbst ihren Spaß haben kann, spannt Marc die gute Sabine als Helferin ein. Es ist wenig, was der Chirurg für seine Freundin tun kann. Da er selbst nicht tanzen kann oder will, muss er sie diesbezüglich mit Mehdi teilen. Okay, solange es beim Tanzen bleibt, übersteht er dies problemlos. Er merkt, dass Gretchen sich amüsiert, so wie er es sich für sie gewünscht hat. Wenn da nicht immer nur die Zweifel wären, dass er nicht gut genug für sie ist Er möchte sie ja glücklich machen. Doch es gibt Dinge, die er auch nach über zwei Jahren Beziehung - rekordverdächtig lange für einen Marc Meier - nicht kann. Außer dem Tanzen ist dies die unausgesprochene Tatsache, dass er Gretchen über alles liebt, ihr aber die bedeutungsvollen drei Worte nicht sagen kann, die er dafür täglich mehrmals von ihr aus hört. Er begreift es wohl selbst nicht, warum es nicht geht. Man kennt das sicherlich selbst. Man will jemandem unbedingt etwas bestimmtes beweisen, bringt es aber nicht übers Herz, es zu tun. Man ist gehemmt. So ist auch Marc gehemmt. Warum kann er es ihr nicht sagen? Das hat er sich ja auch schon in seiner Version jenes Dr.-Rogelt-Bandes gefragt, den er zusammen mit Sabine verfasst hat, um seine Mutter , aus der Patsche zu helfen. Was hindert ihn daran, dieses Ich liebe dich auszusprechen?

Ich denke, neben seiner eher gefühlskalt verlaufenen Kindheit ist es seine noch immer vorhandene Unreife. Er ist noch immer zu grün hinter den Ohren, um sich gänzlich von seinem "obercoolen" Charakter zu verabschieden und endlich über seinen überriesiggroßen Schatten zu springen. Klar ist es leichter, unverbindliche Kurzaffären zu haben, die einem Mann wie ihm Spaß bringen und ihn zu nichts verpflichten. Bei Gretchen ist es anders. Sie bedeutet ihm so viel, vielleicht zu viel. Mit ihr zusammenzusein, bedeutet, doch Verpflichtungen zu haben - ihr gegenüber. Wie Mehdi es einmal unter dem Baum im Park ausdrückte: "Du kannst nicht einfach nur mit ihnen (den Frauen) schlafen wollen. Du musst für sie sorgen." Marc ist noch nicht soweit, um für eine einzige Frau zu sorgen, wenn er kaum für sich selbst sorgen kann. Ein Junggeselle, der in seiner Wohnung nicht einmal richtiges Geschirr hat, der wahrscheinlich überwiegend von Fertiggerichten in Wegwerfschalen lebt, der sich womöglich eine Putzfrau leistet, wie soll der sich um jemand anderen kümmern, wenn er es nicht einmal bei sich selbst kann?

Wie kann Gretchen da mit ihm glücklich sein, wenn er doch nicht der Mr. Perfekt ist, von dem sie immer geträumt hat? Der nicht dauerhaft die Verantwortung für ihre Beziehung garantieren kann, ihr nicht das Versprechen geben kann, dass er sie eines Tages zur Ehefrau oder gar zur Mutter seiner Kinder macht, der es nicht einmal schafft, ihr verbal seine Gefühle zu gestehen? Sie ist eine perfekte Frau, aber er ist so unperfekt. Die einzigen Dinge, was an ihm perfekt sind, beschränken sich wohl außer auf sein blendendes Aussehen auf seinen Superjob und sein nicht gerade kleines Gehalt. Charakterlich aber liegt er eher im Minusbereich. Er ist intelligent genug, um sich einzugestehen, dass es dauerhaft nicht so weitergehen kann. Gretchen wird irgendwann begreifen, dass ihre Beziehung für sie ein Griff ins Klo gewesen ist. Sie werden gemeinsam vor den Scherben ihres sogenannten "Glücks" stehen. Und dann wird Gretchen unglücklich sein. Genau das, was er nicht will, sie unglücklich machen. Bevor alles zu festgefahren ist, empfindet er es als richtiger, aus ihrem Leben zu verschwinden. Dabei ist es eher feige, was er macht. Weil ER es nicht schafft, sich weiterzuentwickeln, haut er lieber ab. Dass er Gretchen damit noch viel unglücklicher macht, als er sich wohl in seiner Kurzschlussreaktion vorgestellt hat, hat er dabei nicht einkalkuliert. Dass sie ihn nie vergessen kann, erst recht nicht, weil er ihr ein "Abschiedsgeschenk" dagelassen hat, damit hat er doch nie gerechnet. Ebenso wenig, wie mit der Tatsache, dass auch er niemals ganz von Gretchen loskommen wird, weil es da mehr gibt, was beide verbindet.

Das Special für Melli ist dir wirklich gelungen, liebe Edel-Nuss Und du hast auch einige Sachen mit eingebunden, die ein bisschen mehr zeigen, wie die beiden eigentlich damals zusammengekommen sind. Sogar den falschen Millionär hast du dabei nicht vergessen.

Vielen Dank, dass ihr diese Geschicht(en) mit uns teilt und wir sie somit auch genießen dürfen

Mit großer Vorfreude auf mehr

Eure Bibi

Nachteule Offline

Mitglied


Beiträge: 165

13.08.2017 00:20
#275 RE: Kommentare zur Story von Choconussa und Melli84 Zitat · antworten

Huhu, ihr zwei Lieben

Lang ist es her, seit meinem letzten Kommi zu eurer Originalstory Aber erleichtert bin ich, da ihr ja erst einen weiteren Teil gepostet habt, dass ich doch nicht ganz so sehr im Rückstand bin

Der Muttertag ist ja nun auch schon wieder länger her Aber ich kommentiere ihn trotzdem jetzt. Denn was ihr da zusammengeschrieben habt, hat es wirklich in sich.

Da erfahren wir dank Gretchens Tagebuchschreiberei, von der sie einfach nicht lassen kann , dass es im Hause Haase-Martens in der letzten Zeit recht harmonisch zugeht, jedenfalls an der Oberfläche. Die Männer in Gretchens und Sarahs Leben bemühen sich redlich um gegenseitige Akzeptanz ihren Frauen gegenüber. Dennoch sind sie sich weiterhin nicht grün, was ja auch verständlich ist. Die beiden bleiben nunmal Kontrahenten. Aber immerhin hat sich Marc wirklich soweit entwickelt, dass er den Frieden bewahren und sogar mit Thorbina kooperieren kann. Wer hätte das in früheren Zeiten auch nur ansatzweise gedacht Und um Gretchen zu beweisen, dass er gereift ist und sogar "Familie" wichtig nimmt, wird nicht nur Bärbel zum Muttertagsessen in Gretchens Wohnung erwartet, sondern sogar Elke, ist eingeladen.

Die Harmonie im Hause ist so groß, dass sogar Gretchen es nicht glauben kann. Die sonst so verfeindeten Männer haben es wirklich geschafft, gemeinsam einen perfekten Muttertag zu organisieren. Das Patchworkfamilienkonzept scheint tatsächlich bei ihnen zu wirken. Allerdings zeigt sich am Vatertag, dass es mit der "Männerfreundschaft" längst nicht weit her ist.

Und da Gretchen beim obligatorischen Väterkneipengang nicht zugegen ist, aber zu Marcs Unmut dort Jochen ausgerechnet mit "Thorbina" auftaucht, kann Marc es sich nicht verkneifen, seinen Nebenbuhler ordentlich zu reizen.

Zitat
„Sag mal Thorben“, sprach er den nichtsahnenden Versicherungskaufmann von der Seite ruhig an und erhielt sofort seine ungeteilte Aufmerksamkeit, „Wenn du deinen Kopf auf eine heiße Herdplatte drückst, bist du dann in der Lage dazu, zu riechen wie blöd du eigentlich bist?“




Dann kommt die Frage, was ein Nichtvater auf einem Vatertagstreff macht - mal abgesehen davon, dass Jochen ja auch noch kein Vater ist, also nicht, dass man von so etwas wüsste . Da erdreistet sich der Stecher von Hasenzahn doch ernsthaft, sich als Sarahs Zweivater zu outen

Zitat
„STOP!“, hob Marc die Hand, „Sarah, ist MEINE Tochter und mir ist es scheißegal, was du gemacht hast, noch tun wirst oder glaubst, getan zu haben. Sie braucht keinen zweiten Vater. Und schon mal keinen, der mit Flower-Power um die Ecke gewedelt kommt und meint, mit Arschkriechen könnte man das Leben meistern. Also pack deine sieben Sachen und verzieh dich zurück ins Abenteuerland!“



Okay, das klingt schon fast besitzergreifend, nahezu eifersüchtig. Irgendwo kann man Marcs Reaktion aber auch verstehen. Herr Martens ist doch als Ersatzpapa auch nicht das Gelbe vom Ei. Nicht nur sein schleimiges Gehabe, nein, er hat auch noch nicht mal dazu gestanden, warum er eigentlich mehr als zwei Monate in den USA herumgekraucht ist und seine Rückkehr nach Berlin immer wieder verschoben hat, während Gretchen vor lauter Streß wegen Hochzeits- und Taufvorbereitungen fast untergegangen ist, wohingegen Marc sie in der Zeit sehr unterstützt hat in einfach allem, um ihr seine Liebe zu beweisen und sie ihn trotzdem immer wieder weggeschubst hat. Nein, das wird natürlich vergessen und mal eben unter den Tisch gekehrt Thorben-Dingsda ist ja immer der Gute, Liebe, der Held, Marc nur der freche, unreife Oberarzt, der zufälligerweise der leibliche Vater der kleinen Sarah ist. Dabei hat er monatelang wirklich Geduld bewiesen. Aber gefruchtet hat es nicht. Gretchen ist einfach nicht von dem Schlappschwanz loszueisen. Und wenn es Konflikte gibt, ist immer Marc der Schuldige. So einfach kann man es sich machen. Es bleibt zu hoffen, dass dadurch das Verhältnis zwischen Sarah und ihrem Papa nicht leidet. Aber Sarah ist ja jetzt schon total fixiert auf Marc. Eigentlich braucht man sich da wohl keine Sorgen zu machen oder?

Bis bald mal wieder in diesem Bereich

Eine gute Nacht wünsche ich euch und hoffe, mal wieder von euch zu lesen (gerne auch in meiner eigenen Kommiecke )

Eure Bibi

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen