Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 314 Antworten
und wurde 11.806 mal aufgerufen
 Kommentarseite zu den Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

01.06.2013 11:43
#51 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Man Marc!!!!

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

01.06.2013 16:09
#52 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Lieb Eli

Ich bin sowas von wütend!!! Wobei ja dass die Unterteibung des Jahres ist! Ne.. echt jetzt.. dieses Schwein.. dieser Mistkerl.. dieser Vollidiot!! Ich miene.. da wacht man am nächsten Morgen auf.. nach SO einer Nacht. und was macht dieser Idiot?? Er lässt sie einfach "sitzen" Nochnicht mal persönlich sagt er es ihr.. sondern lässt diesen Wisch da.. wo er ihr noch den Todesstoss gibt! Ganz ehrlich.. hätte nur noch das Geld fürs Taxi gefehlt.. damit sie sich wie eine..... Fühlt.. wobei das hat er mit Worten auch schon ganz gut geschafft!
Kein Wunder dass Gretchen am Boden ist... Echt... was hat er sich nur dabei gedacht???
OK.. ich kann es mir ja denken.. er hat schiess.. aber so richtig.. so wie ich es sehe.. aber echt.. deshalb gleich so zu "flüchten" Jetzt hat er den bequemeren Weg gewählt.. Dieser Arsch.. der wird schon sehen.. was er davon hat.. nur weil er sie jetzt wegschickt.. heisst es noch lange nicht... dass er jetzt von ihr entliebt ist.. ganz im Gegenteil.. jetzt tut es erst recht weh! Der wird von Sehnsucht regelrecht "wahsinnig" dazu das schlechte gewissen.. so wie er mit ihr umgegangen ist... Ts.. hat er sich aber auch verdient..
Bärbel ist auch keine Leute.. ich meine.. was fängst sie von Vesöhnung.. und "Reizwäsche" an.. wenn sie sieht wie ihe Tochter.. braucht man nun jetzt wirklich kein Genie sein.. um 1+1 zusammenzuzählen..
OK.. ich nehme mal stark an.. Bärbel sagt es Franz.. und der wird wiederum MArc sooo richtigggg die Hölle heiss machen!!! Jaja.. Schadenfreude kann soooo schön sein...
Ich freu mich jedenfalls auf mehr!!!!


GLG Greta

Rems Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 328

01.06.2013 16:58
#53 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hey Elli!
Wieder ein neuer Teil
Warum zum Teufel ist Marc abgehauen!!!!! Ich dachte, er wäre jetzt endlich bereit für eine Beziehung mit Gretchen!
Dem würde ich nicht mehr verzeihen. Gretchen hat ihm echt vertraut, dass er es ernst meint mit ihr.
Ich frage mich wirklich, was jetzt kommt!
LG Rems

Lilia Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 350

01.06.2013 23:08
#54 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

So liebe Elli, jetzt habe auch ich deine FF komplett durch und kann meinen Senf dazu ablassen ;)

Natürlich bekomme ich das Ganze jetzt gerade bis zu einem Kapitel zu lesen, das so spannend ist, dass man unbedingt wissen will, wie's weitergeht! Richtig fies.

Wie du Marc dastellst, finde ich ziemlich cool. Besonders seine Gedankengänge und Selbstbeweihräucherungen, nicht schlecht. Auch gut hat mir gefallen, wie erbaut er davon war, dass Gigi im Elisabethkrankenhaus anfangen soll und er sich sorgt, Gretchen könnte dann mehr Zeit mit ihr verbringen als mit ihm. Eifersüchtiger Gockel! ;)

Und auch, dass Gretchen gehen will und Gigi Marc auf den Plan rufen will, um sie aufzuhalten, fand ich sehr gut getroffen und der Serie entsprechend.

Als Kritikpunkt, wenn Gretchens und Marcs Gedankengänge so eng aneinander aufgelistet untereinander stehen, werde ich manchmal ganz wirr, wer von den Beiden jetzt was denkt. Außerdem muss ich anmerken, denken die Beiden mir irgendwie zu oft sehr ähnliche Sachen. Das ist ja gerade das Witzige zwischen ihnen, die ewigen Missverständnisse, weil sie mal wieder komplett aneinander vorbei geredet haben, wobei du das in anderen Szenen ja durchaus darstellst.

Ist nur ne kleine Anmerkung meinerseits ;)

Die erotischen Szenen jedenfalls hast du voll und ganz drauf, großes Kompliment. Sehr detailliert, ausgiebig und mit Herz geschildert, sowohl die Flashbacks, als auch ihr 'letztes Mal'

Und ich muss zum letzten Kapitel anmerken... ich glaube ganz fest an Marc! Da kann der Kerl Briefe schreiben wie er will. Ich kaufe ihm die ganze Geschichte absolut nicht ab, dazu liebt er Gretchen viel zu sehr. Wahrscheinlich wollte er ihr den Abschied erleichtern, der ja ohnehin unvermeidbar war und hat ihr deswegen genau das angetan, weil er es für den richtigen Weg hielt. So nach dem Motto, sie soll ihn besser vergessen, als ihm ewig nachzutrauern.

Hoffen wir doch mal, er wird noch schlauer.

Ich bin jedenfalls gespannt auf das, was noch kommt.

Liebe Grüße,

Lil

Winnie Offline

PJler:


Beiträge: 521

02.06.2013 21:16
#55 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Meine liebe Elli

Oh mein Gott! Ich habe meine kleine Wolke nach der Lektüre den letzten Teil!

Ich würde wirklich gerne anstelle von Gretchen sein: Ich kann nicht einmal vorstellen, wie sie, wenn sie das Wort von Mark liest fühlt.

Also ja, ich kann verstehen, was er sagt in seinem Wort, aber ich finde es immer noch so traurig Abschied.

Ja, denn für mich ist es ein Abschied war: Ich hoffe, Gretchen wird seinen Aufenthalt in Afrika genießen, mit ihr zu denken, sie verdient es!

Man braucht wirklich es weg von Marc, nicht nur körperlich, sondern auch psychisch.

Jetzt bin ich gespannt, wie Gretchen seines Aufenthalts in Afrika gesehen, aber wenn ich es lesen will Mark ein letztes Mal, bevor er sehen?

Ich glaube nicht, dass es eine gute Idee ist und ich vor allem nicht sehen, wie das wird ihm zu dienen ...

Dann Elli, behalten wir uns Sie als nächstes?

Obwohl dieser Teil war traurig, ich sehr zu schätzen!

Claire

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Sassi Offline

Alter Ha(a)ser:


Beiträge: 1.128

03.06.2013 18:31
#56 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Elli,

Da muß ich mich gleich mal einreihen in die lange Schlange von deinen Leserinnen, die grade dem Meier echt einen mitgeben könnten . Was ein Sack! Ob er es jetzt wirklich so meint, oder ob er da nicht einfach nur Selbstschutz betreibt sei mal dahingestellt, einfach nur ein paar Zeilen hinzurotzen und dann aus dem Staub machen..nee. Wenigstens die Eier haben, und es ihr persönlich sagen, das wäre drin gewesen. Aber, und deswegen hab ich Hoffnung, vielleicht hat er die Art gewählt, weil er es von Angesicht zu Angesicht nicht gebracht hätte. Auf Papier zu lügen ist leichter.
Wenn jedes Mal nachdem sie eine Nacht miteinander verbracht haben, einer abhaut, bauen die beiden sich da ein ganz schönes Trauma auf
Jetzt fährt Gretchen also nach Afrika. Vielleicht für den Moment nicht schlecht. Im Sinne von 'You don't know what you've got 'til it's gone' begreift Marc evtl. dann endlich mal, was ihm fehlt. Und dann hat er einiges zu tun, was Wiedergutmachung angeht. Ich meine, schwere Kindheit, okay, aber das ist kein Freifahrtschein. Haben mehr Leute auf der Welt auch gehabt.
Daß sie ihn nochmal sehen will und ihm ein paar wohlgewählte Worte zukommen lassen, gefällt mir. Es mag ja vorbei sein, aber was dazu sagen dürfen und sich nicht nur mit einem Zettel abspeisen lassen, das steht ihr zu.
Ich freue mich drauf, wenn's weitergeht!

Grüßle,
Sandra

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.129

09.06.2013 11:39
#57 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hey Leute,

ihr seid der Wahnsinn! Schlicht und ergreifend der Wahnsinn!
Ich danke euch soooo doll für die lieben Kommentare und das ihr mich nicht verflucht habt, so eine Wendung gewählt zu haben!
Ein großer Dank geht auch an die Stillen Leser/innen! Auch ihr seid ein Teil meiner Geschichte!

So, heute schaff ich es dann auch endlich mal wieder, euch Nachschlag zu besorgen und ihr könnt gespannt bleiben...

Glg
Eure Elli

@ Lily: Vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, das du so eifrig dabei bist. Du hast Recht: Gretchen sollte sich Luft machen. Mal schauen, was sie da vor hat.

@ Nicki662: Du bringst es mal wieder mit ein paar Worten auf den Punkt! Danke dir!

@ Greta: Dankeschön für deinen Kommentar! Du liegst voll und ganz richtig. Gretchen sollte sich endlich trauen und die Initiative ergreifen und ihm die Meinung geigen. Sei gespannt, was kommt!

@ Rems: Dankeschön! Lieb von dir...Ja, Gretchen hat Marc vertraut und er macht es wieder einmal zur Nichte. Aber die Story sieht noch kein Ende, von daher habe ich noch genügend Zeit Marc "reifen" zu lassen.

@ Lilia: Meine Lil, eine großen Dank für deine ausführliche Review. Image and video hosting by TinyPic Es freut mich sehr, dass dir meine Geschichte gefällt! Ich heiße dich nochmal herzlich unter meinen Lesern willkommen. Du triffst die Sache ziemlich genau. Eigentlich bist du momentan die Einzige, die so denkt. Das gefällt mir. Marc liebt sie, soviel dürfte jedem klar sein, nur was er damit meint, ...dass bleibt noch unaufgedeckt.

@ Winnie: Meine liebste Claire Einen großen Dank für deinen Kommentar. Wow sogar auf Deutsch! Nicht schlecht. Daher antworte ich dir jetzt mal auf Französisch. Merci beaucoup pour le comment. J'aime tes critiques. Tu lis très attentivement, cela me plaît. Naturellement je décrirai Gretchens du temps en Afrique et Marc sera toujours donc de nouveau le sujet. J'espère l'équilibre il est juste. Regardent donc si c'est bon maintenant, Gretchens dans EKH va ou non. Bises Elli!

@ Sassi: Danke für dein Feedback! Ja, heute scheinen Marc alle zu hassen. *lach Da bist du die 2., die denkt, dass Marc es nicht über sein Herz gebracht hat. Er scheint ja eins zu haben. Das Trauma ist geil! Ich seh die Sache ganz klar wie du, er hat keinen Freifahrtsschein "nur",weil er geschlagen wurde. Das haben andere Menschen auch geschafft.

Nicki662 Offline

Butterböhnchen:

Beiträge: 2.624

09.06.2013 17:11
#58 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Super Ansage!!!

Winnie Offline

PJler:


Beiträge: 521

09.06.2013 22:35
#59 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Salut Elli!

Merci d'avoir écrit en français ! Alors désolée aujourd'hui j'écris en français car je tenais absolument à te laisser un message ce soir.
J'ai ADORE ta nouvelle partie ! Honnêtement je suis admirative de Gretchen.

Elle commence à être sûre d'elle et franchement j'adore cette qualité !

Ce que j'ai le plus aimé ? Le passage où elle dit ce qu'elle pense à Marc (sauf quand elle dit "tu es mort pour moi !" je trouves que c'est un peu trop fort) mais j'ai aussi beaucoup aimé quand elle dit au revoir à tout le monde à la cafétéria et qu'elle ignore Marc.

Alors merci Elli!

Claire

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Rems Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 328

09.06.2013 22:41
#60 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hey!
Super ein neuer Teil.
Das was Gretchen zu Marc gesagt hat, finde ich alles vollkommen gerechtfertigt.
Er hat sie so dreist verletzt.
Die Szene in der Cafeteria fand ich sehr passend und ich konnte mir Marcs Gesichtsausdruck richtig vorstellen.
Ich wüsste wirklich gerne warum Marc schon wieder so feige war. Gretchen scheint ihm ja schließliche noch etwas zu bedeuten.
Hoffentlich unternimmt er noch etwas!! Vielleicht ihr nachreisen… Auf jeden Fall sollte er das ganze nicht so einfach im Raum stehen lassen. Obwohl das ja eigentlich typisch Marc wäre.
Ich bin gespannt, wie es jetzt weiter geht.
LG Rems

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

10.06.2013 16:54
#61 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Eli

Schön dass es weitergeht!! Owohl ich bin eigentlich immernoch soo unglaublich wütend!!! Ich meine.. sowas kann man nicht wirklich einfach mal so "verdauen" diesmal hat er es echt auf die Spitze getrieben.. Ich meine.. eine Sache ist es wenn er Schiess kriegt.. aber die Andere.. Gretchen soooo abzufertigen.. wie eines seiner Betthäschen.. Scheisse.. sogar ein Wortwitz! Ne mal echt.. was wunder ich mich da auch noch.. wahrscheinlich ist dass die Einzige Art Art die er kennt um damit fertig zu werden! Er hat ganz einfach Angst.. angst.. vor zuviel Nähe.. oder davor das sie jetzt geht... und ne Zeit lang ohne sie zurecht kommen muss.. ja kann auch sein.. vielleicht hat er ja davor Angst... dass er ohne sie.. irgendein Scheiss macht.. und dass er sie dadurch verlieren könnte.. und ich kann mir vorstellen dass das eigentliche Problem an der ganzen Sache ist.. dass er einfach nicht zugeben kann.. dass er mehr und mehr an ihr "hängt" mehr als ihm je in den Sinn gekommen wär.. Von dem her kann er einem wirklich nur mehr als Leid tun..
Und Gretchen.. die jetzt wirklich ihr leben in die Hand nimmt.. finde ich rigendwie.. ja sogar auch gut.. Ich meine.. wenn man so verletzt wurde wie sie.. würde wohl Jede so handeln.. Abstand ist nämlich da die Beste Medizin.. Und da ist.. zusammen mit den Anderen.. und siehe da.. auch ihn nimmt es mit.. Gut so.. und dass ist noch gar nichts.. der soll man schön "schmoren" wie man so schön sagt!
Und ehrlich gesagt.. kann ich verstehen.. dass sie ihm alles nochmals ins Gesicht sagen muss... Ja der soll schön merken.. was er getan hat.. und wenn es geht.. soll er sich noch schlechter fühlen.. Ihr letzter Satz.. war aber schon echt hart.. Das wird ihn sicher echt getroffen haben... Vielleicht bsinnt er sich ja doch.. und geht ihr hinterher.. Wäre romatisch... Mal gucken.. aber ehrlich gesagt.. mach ich mir nicht allzuviele Hoffnungen!
Jedenfalls freu ich mich wenn es dann weitergeht!! Weiter so!


GLG Greta

Sassi Offline

Alter Ha(a)ser:


Beiträge: 1.128

10.06.2013 18:03
#62 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Elli,

Auch wenn der Grundtenor natürlich nach wie vor traurig ist, fand ich das ein herrliches Kapitel! Gretchen lässt sich nicht einlullen, lässt sich nicht mit irgendwelchen Erklärungen, die außer für Marc eh für niemanden Sinn ergeben abspeisen, nein sie lässt ihn nicht mal richtig zu Wort kommen. Und wieso auch? Er hat sich ja schriftlich durchaus deutlich ausgedrückt. Das kann er nicht schönreden, und jeder 'Grund', den er vorbringen könnte, wird bei Gretchen keinen Eindruck machen. Jetzt ist sie dran. Tränen hin oder her, dem Leitsatz aus der Gala ist sie zumindest in einem Punkt gefolgt: Sie ist stark geblieben.
Was sie ihm gesagt hat, musste auch mal gesagt werden. Er muss endlich mal begreifen, daß Gretchen keine Selbstverständlichkeit für ihn ist nach dem Motto "Die wartet sowieso in alle Ewigkeit, und egal wie ich sie behandle, die läuft mir ja nicht weg". Daß sie auch ihren Bruchpunkt hat. Klar tut er das in dem Moment nicht, um ihr wehzutun, sondern vielleicht auch um sich selber zu schützen, aber was nutzt die Motivation unterm Strich? Das Ergebnis bleibt doch dasselbe. Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten, sagt man doch.
Die Szene in der Cafeteria fand ich echt gut; wie sie ihn übergangen und er sich währenddessen gewunden hat, weil er in jedem Augenblick damit gerechnet hat, daß sie ihm eine Szene macht. Daß die nicht kam, fabelhaft. Nicht, weil das Marc in dem Moment geschont hätte, sondern weil es ihr mit-ihm-abschließen nochmal unterstreicht; die Szene ist er momentan gar nicht wert und ihr letzter Eindruck vor den Kollegen soll auch nicht mehr oder minder hysterisch sein.
Ihre letzten Worte an ihn hebt sie sich für unter vier Augen auf, weil es auch nur sie beide angeht. Und das sind mal deutliche Worte. Aber wiederrum: Er musste das mal hören von ihr. Mit Wut im Bauch, mit Verzweiflung, mit Resignation. Das "Du bist für mich gestorben" wird sie wohl nicht durchhalten, aber als deutliche Aussage im Sinne von "Bis hierher und nicht weiter" taugt es sehr gut. Soll er mal daran knabbern, und vielleicht kommt dann bei ihm endlich mal ein Heureka-Moment, und er begreift, was er da im Begriff ist, wegzuschmeißen.

Ich freu mich auf mehr!

Grüßle,
Sandra

Lilia Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 350

10.06.2013 20:27
#63 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Elli,

Das Kapitel hast du sehr schön aufgebaut und vor allem die Steigerung, die stattfand bis zum letzten Moment und dann der buchstäbliche Knall und man denkt sich nur: JA, genau so! Gib's ihm, Gretchen!

Dabei bin ich ja eigentlich Teil der Meier-Hoffnungsträger-Fraktion... wobei, welche Fraktion? *Mich auf dem leeren feld umseh* *ein Strohballen vorbeifliegt* .....

Ja, wie auch immer, neee, dass er jetzt nochmal angekrochen kam und irgendwas klären wollte, war echt selten dämlich von ihm. Er hätte es dabei belassen sollen.

Auch die Szene in der Caféteria mochte ich, wie Gretchen jedem noch einen Abschiedsgruß geschenkt hat, nur Marc absichtlich ignoriert. Sehr cool gemacht. Auch Gretchens Gefühlswelt war gut nachvollziehbar geschildert.

Auf mehr! ;)

Greez,
Lil

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.129

17.06.2013 19:32
#64 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hey Leute,

es wird langsam langweilig, denn ich wiederhole mich wöchentlich. Dankeschön!

Um es nicht zu lang hinaus zu ziehen, kommt jetzt gleich der nächste Teil. Ich hoffe, er spricht euch an.

Glg
Eure Elli

@ Nicki662: -lichen Dank!

@ Winnie: Ma douceur, cordial remercie. Ça me réjouit que j'ai atterri avec le chapitre un coup au but chez toi. Je te souhaite et moi que le chapitre te plaise aussi bien. Bises

@ Rems: Mal schauen was und ob Marc etwas unternimmt! Danke dir für den lieben Kommentar.

@ Greta: 1000 Dank, meine liebe Greta. Du gehst gut an das ganze Dilemma heran. Marc hat Angst. Wie weit ihn seine Angst letzendlich einengt und in die Ecke drengt, werdet ihr noch zulesen bekommen.

@ Sassi: Dankeschön Sassi! Ich bin auch voll und ganz der Meinung, dass Gretchen nicht immer einknickt. In einigen Momenten ist sie richtig stark und selbstbestimmt, dass merkt man auch in der Serie, finde ich. Wie sagt man so schön? Abwarten und Tee trinken, von daher musst du warten, was die Zeit so mit sich bringt.

@ Lilia: Lil, vielen lieben Dank. Tja, manchmal ist auch ein Marc Meier wie eine Spinne mit einem Bein.

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.755

17.06.2013 22:14
#65 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hey Elli!!!

Ich habe ein wenig mit mir gehadert mich hier zu melden weil ich nicht so die richtigen Worte gefunden habe. Ich denke daran erkennst du dass ich deine Geschichte gelesen habe! Keine Angst ich finde sie echt gut auch wenn ich den einen oder anderen Kritikpunkt habe! Aber dazu Komme ich etwas später!

Du hast wirklich eine sehr außergewöhnliche Art zu schreiben man kann direkt mitfühlen und hat das Gefühl dabei zu sein und den einen eine zu scheuern und dem anderen in den Arm zu nehmen. Das heißt entweder man bricht in Tränen aus oder ist voller Wut!
Was den Werdegang der Geschichte betrifft willst du wahrscheinlich zeigen das nach Dem Happy End am Flughafen nicht gleich Friede Freude Eierkuchen herrscht und wir leben bis an unser Lebens Ende zusammen. Ne Danke ist auch zu unrealistisch den ich denke gerade von Marc der so negativ von seiner Kindheit geprägt ist kann man das nicht erwarten..vielleicht irgendwann aber auch nicht in dem Ausmaß!
Also hier Daumen hoch!
Daumen hoch kriegst du auch was Gretchens Charakterbeschreibung betrifft! Du hast sie echt gut getroffen. Bevor sie nach Afrika fliegt ist die resigniert verzweifelt schöpft jedoch neuen Mut als Marc ihr nach der wunderschönen Nacht hinterher eilt und sie zurück holt. Sie sieht sich praktisch schon am Ziel ihrer Träume, Dann schließlich die Enttäuschung das Marc es nicht ernst mit ihr meint das führt sie wieder rum auf dem Boden der Realität zurück und ihre Letzten Worte an Marc bevor sie doch nach Afrika geflogen ist waren Musik in meinen Ohren! Toll gemacht Gretchen dachte ich nur andre Mütter haben auch hübsche Söhne! Ich hoffe sie findet das nötige Selbstbewusstsein diesem Feigling nach drei Monaten unter die Augen zu treten.
Denn nichts anderes ist Marc Meier für mich (in Moment) ein Feigling durch und durch!

So komme ich auch zu Marcs Charakter ich hoffe du killst mich jetzt nicht aber ich finde das ein wenig too much! Versteh mich nicht falsch zu viel „Rosa rote Welt und ich bin ganz doll verliebt in Gretchen Haase“ ist auch nicht mein Ding! Aber bei so einem demütigenden und herablassenden Verhalten musste ich sogar schlucken und dachte nur …Äh Danke fürs Gespräch! Ich versteh das nicht so ganz, erst rennt er ihr nach hält sie ab nach Afrika zu fliegen macht ihr Hoffnung und dann DAS??? Und ehrlich gesagt muss man ganz, ganz tief graben um Marcs Angst und Unsicherheit als Grund für dieses Verhalten zu finden. Denn für mich kommt er einfach als A***rüber! Da muss wirklich so einiges kommen bis ich davon überzeugt bin das er Gretchen liebt. Aber um ehrlich zu sein würde ich an Gretchens Stelle ihm das nicht verzeihen.

Ich hoffe du nimmst mir die Kritik nicht übel den ich mag deine Geschichte und bin echt gespannt was du dir noch ausgedacht hast! Ich bin auf jeden Fall dabei!!!

Bis bald !
Liebe Grüße
Aza

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

18.06.2013 14:10
#66 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Eli


Mhm.. ich hatte noch echt gehofft.. er gibt sich einen Ruck.. vorallem nach Gretchens letzten, durchaus berechtigte, Worte zu ihm.. Naja.. sattdessen.. sitzt er auch Tage später.. da.. macht sich zwar drüber Gedanken... aber letztendlich.. Denkt er allen erstes.. es war besser so?? Macht so.. weiter als wäre nichts!! Sabine macht er wie eh und je.. "fertig" Wie sie echt nich erträgt.. ist mir schleierhaft..Medhi fertigt er allen erstens.. mit.. du hast es doch auch mit ihr.. getan.. Hallo??? Erstens.. hat er keinen Grund.. was dazu zu sagen.. sie waren da nicht zusammen.. und mal ehrlich.. wollen wir über all die male nachdenken.. an dem er über Gretchen hinweggetrappelt ist??? Ich sag da nur.. als Gretchen Marc und Gabi hinter der Chouch erwischt hat!! Un zweitesn.. es ist icht dasselbe.. zumal.. da mehr war als "einmal" er hatte "versprochen" sie nicht mehr gehen zu lassen.. und dann dass!! Und Gigi.. macht er Blöd an.. Tss.. dabei hat sie allen Grund ihn zu ignorien... Wie weit kann man eigentlich sich selbst belügen?? Ich meine.. ehrlich.. ich hätte schon mehr von ihm erwartet.. Der tut so.. als ob nichts wäre.. Und ehrlich gesagt hat es mich schon ein wenig enttäsucht.. Ich meine.. Gretche leidet.. wirklich.. da unten.. Und ich kann mir kaum vorstellen wie sehr.. aber sie reisst sich zusammen.. erstens.. weil sie da wirklich helfen will.. und dann.. ist noch diese Sache.. dass er "gewinnt" wenn sie ihm nachweint.. sozusagen.. Und mal ehrlich.. jede Frau.. würde sich da.. zusammenreissen..um ihn wenigstens diesbezüglich nicht "gewinnen" zulassen.. Ja .. er hat ihr das Herz geborchen.. aber nein.. mehr kriegt er nicht von mir.. sozusagen.. Und er.. "macht weiter" so ... als wäre nichts.. Ich will erst ga rnicht wissen.. was die Stegelmeyer... jetzt von ihm will.. Ich ahne.. fast sie will ihm einen Job anbieten.. und ich befürchte.. dass sogar annehmen könnte.. Oder sie will sich an ihm "ranmachen" und ehrlich.. so wie ich ihn kenne.. wird er drauf eingehen.. nur um sich selbst zu beweisen dass er Gretchen nicht braucht!! Ganz ehrlich.. ich hoffe der kriegt keinen hoch... Überhaupt nicht mehr!!! Ich ich weiss.. meine Wortwahl.. lässt echt zu wünschen übrig.. aber ich bin sooo auf Marc.. dass es noch recht harmlos ist!
Tja dann bin ich mal gespannt.. wie es weitergeht!!! Und hoffemal Marc.. kriegt wieder ein bisschen "Verstand zurück" zur Not kann es ihm Medhi wieder einprügeln! Ich frue mich!!



GLG Greta

Sassi Offline

Alter Ha(a)ser:


Beiträge: 1.128

19.06.2013 17:50
#67 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Elli,

Marc sitzt in seinem Büro und denkt mal nach. Gut so, ein erster Schritt. Mit einem hat er jedenfalls Recht: Er wollte es so, und wenn ihm Gretchen jetzt nicht aus dem Kopf geht und ihn um die Nerven bringt, hat er niemanden außer sich selbst, dem er das ankreiden kann. Aber das hat er wenigstens auch schon kapiert. Das muss jedenfalls auch nochmal extra an ihm nagen. Und da bringt der interne pep talk, zurück zu dem, was er kennt zu gehen, auch nur bedingt was, denn selbst in den 'mischt' sich Gretchen ein, und wenn auch nur dadurch, dass er sich denkt, was sie sagen würde. Wie sagt man noch? Du kannst laufen, aber du kannst dich nicht verstecken.

Die Ansage auf Mehdis Standpauke "Du hast sie auch gebumst"...da hat der Marc was nicht richtig verstanden. Das war eine andere Lage; Mehdi hatte ganz andere Absichten, wenn es nach ihm gegangen wäre, wäre das was für Gretchen ein Ausrutscher war, tatsächlich ein Neuanfang geworden. Aber es ist natürlich leichter für Marc, seine Entscheidungen (auch vor sich selber) zu rechtfertigen, wenn er sagen kann "Du bist genauso schlimm wie ich". Vielleicht hat Mehdi auch deswegen dann nicht mehr nachgebohrt, sondern die beiden sind zurück zur irgendwie-manchmal-bromance gekehrt.
Mit Gigi funktioniert das allerdings natürlich nicht, und die wird dafür dann eben anders mundtot gemacht. Wobei ich denke, wenn die richtig sauer ist, kann die durchaus auch mal zurückkeifen. Wird ihr halt nicht wichtig genug sein, auf Marcs infantilen Mist einzugehen. Und irgendwie macht ihr Schweigen, was seine Sprüche und Beleidigungen angeht, sie auch zur Gewinnerin in dieser Situation. Also kein Wunder, dass Marc sich angekotzt fühlt.
Was natürlich auch nicht besser wird durch Interaktion mit Sabine. Es an ihr auszulassen ist auch nicht neu für Marc und Sabine, die jetzt wohl alles abkriegen wird, kann einem leid tun. Wenigstens hat sie ihren Günni.
Mal gespannt, was die Stiegelmeyer will..das fellowship war ja eigentlich abgehakt. Eine neue Karriereoption oder einfach anbaggern?

Gretchens Ansage, Marc für sich zu streichen bzw. ihn "sterben" zu lassen, funktioniert auch nicht so besonders. Es ist auch alles noch total frisch, 4 Tage erst her, da kann man keine Wunder erwarten. Aber sie beißt sich durch und stürzt sich in die Arbeit. Gut so. Eine Freundin hat sie auch schon gefunden, so scheint es, und ich denke, auch wenn sie sich furchtbar schwer tut im Augenblick, müssen wir uns langfristig keine Sorgen um sie machen. Einen Schritt nach dem anderen, einen Tag nach dem anderen abhaken und irgendwann guckt man sich um und dann sind 3 Monate vergangen und man sagt sich "Keine Ahnung wie, aber ich hab's geschafft". Das gibt dann so viel Kraft und Stärke, dass Hoch Meier sich ordentlich anstrengen müssen wird, wenn es vorhat, irgendwann nochmal über Tief Gretchenhausen zu ziehen.
(Und ganz ehrlich, irgendwie nach der ganzen Scheiße, die Marc mit Gretchen veranstaltet hat, darf der ruhig mal so richtig zu Kreuze kriechen, und das auch mal längerfristig, oder?)
Ich bin jedenfalls gespannt, wie Gretchens Selbsttherapie durch Tagebuch funktioniert und was die Stiegelmeyer von Marc will..

LG,
Sandra

Rems Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 328

20.06.2013 19:35
#68 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hey Elli!
Ich habe jetzt auch endlich die Zeit gefunden deinen Teil zu lesen!
Er ist wie immer wirklich schön geworden.
Sehr gut hat mir wieder der tiefsinnige Teil am Anfang gefallen!!!!!!!
Marc trauert Gretchen immer noch nach und Gretchen ihm auch. Aber wie soll es bei den beiden anders sein...
Sie lieben sich aber sie kommen auch einfach nicht miteinander aus.
Wie ich Marc kenne wird er Gretchen nicht versuchen zu erreichen um ihr zu sagen, wie sehr sie ihm fehlt. Trotzdem würde es mi gefallen, wenn er jetzt nicht gleich mit der nächstbesten in die Kiste hüpft, sondern sich Mühe gibt Gretchen zurück zu bekommen.
Mal sehen wie es weiter geht! Ich freue mich auf jeden Fall drauf
glG Rems

Rabea Offline

PJler:


Beiträge: 550

25.06.2013 20:07
#69 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Elli,
wie soll es denn bloß mit den beiden weiter gehen?
Es ist ja immerhin ein Anfang, dass Marc nachdenkt, auch wenn sein Ergebnis nicht ganz das beste ist. Von wegen es ist besser so!
Und Gretchen ist tausende Kilometer entfernt und leidet, wobei sie ja sehr tapfer ist, dass muss ich schon sagen. Ich glaube, da ist dieses Gefühlstagebuch schon eine gute Idee, besonders jetzt, wo sie niemanden zum reden hat, der die Geschichte kennt.
Aber trotzdem kann es so nicht ewig weitergehen, einer von beiden muss den ersten Schritt machen. Aber ich glaube fast, dass es keiner macht. Marc ist einfach Marc, er hat seinen Stolz und Gretchen ist zu verletzt und hat in gewisser Weise auch ihren Stolz. Ich hoffe nur so sehr, dass einer die beiden, besonders aber Marc, zur Vernunft bringt.

Das war mal wieder ein schöner Teil und ich bin schon sehr darauf gespannt, wie es weiter geht und was die Stegelmeyer will, ich ahne böses.
Drück dich!

Elli Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.129

12.07.2013 13:26
#70 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Halli Hallo Leute,

vielen liebn Dank für eure tollen Kommentare. Es wird langsam langweilig, wenn ich das schreibe, aber ich freu mich super doll.

Glg
Eure Elli

@Azadeh : Herzlich Willkommen in meiner Schmöckerecke. Danke dir vielmals für diesen Kommentar. Du glaubst gar nicht, wie viel mir das hilft. Du musst definitiv nicht denken, dass ich mich auf den Schlips getreten fühle, im Gegenteil. Ich finde es super wichtig diese ehrlcihe Antwort zu bekommen, schließlich bitte ich euch auch darum. Und keine Angst, Marc wird noch...sagen wir so,..."Zimmertemperatur" haben.

@Greta : Meine süße Greta, dankeschön vielmals. Du findest wieder einmal genau die richtigen Worte und dann hast du auch noch richtige Gedankengänge. Respekt. *Haha er soll, ich zitiere: Keinen hoch bekommen! Du hast den Nagel eigentlich schon auf den Kopf getroffen,...aber lies selbst.

@Sassi : Liebe Sassi, danke, danke, danke. DU hast dir echt super viel Mühe mit dem Kommi gemacht. Du liegst absolut im Recht: Marc sollte sich mal anstrengen. Mal abwarten, was noch so passiert.

@Rems : Danke meine liebe Ronja, für den süßen Kommentar. Ja, ich finde, diese tiefsinnigen Momente und Zeilen, wie du sie so schön beschreibst, sind einfach Teil der ganzen Misere und gehören einfach dazu. DD ist gepaart aus einigen Puzzleteilen. Zum einen die komödiante Schiene, die Wahrheit und Ernsthaftigkeit, aber auch das Schicksal und die Tiergündigkeit und Verbundenheit der einzelnen Personen miteinander. Dankeschön!

@Rabea : Vielen Dank für dein liebes Feedback, meine Liebe! Les selbst! Ja, Schritt für Schritt geht es in die, hoffentlich, richtige Richtung. Ich finde auch, dass Gretchen definitiv an Stärke und Selbstachtung gewonnen hat, obwohl sie oft an sich zweifelt.

Rems Offline

Krankenschwester:


Beiträge: 328

12.07.2013 15:14
#71 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hey!
Es geht weiter, ich freu mich und der Teil ist wirklich schön geworden!
Gretchen liebt Marc natürlich immer noch... aber sie will ihn endlich vergessen.
Marc versucht diese besondere Bindung, die zwischen den beiden herscht einfach zu ignorieren und tut so als wäre Gretchen nichts anderes als eine seiner vielen Affären gewesen.
Doch das klappt nicht einfach so. Gretchen ist und bleibt die einzige, die er richtigen lieben wird... Jetzt muss man nur noch hoffe, dass er das auch endlich merkt und um sie kämpft, ihr zeigt, dass sie ihm so viel bedeutet, dass es ihm selbst wehtut wenn er sie betrügt obwohl sie nicht zusammen sind.
Diese Verbindung, die es zwischen den beiden gibt, hast du sehr schön, wenn auch indirekt, beschrieben. Gretchen schmerzt es, wenn Marc sie betrügt und Marc schmerzt es, weil Gretchen Schmerzen hat.
Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil.
glG Ronja

Azadeh Offline

Butterböhnchen:


Beiträge: 2.755

12.07.2013 23:04
#72 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Hallo liebe Elli!!!

Danke für deine lieben Worte und nochmal ich bin echt erleichtert das du mir meine Worte nicht übel nimmst! Danke!

Wie? Marc erreicht „Zimmertemperatur“ Kommt etwa ein eisiger Nordwind auf ihn zu?? Hihi!

Ok!

Sorry liebes aber auch nach dem Kapitel ist es für mich nach wie vor unvorstellbar das hier hoch zuhalten den nach der Aktion verdient der was ganz anderes...wenn du verstehst!
Unglaublich aber dennoch logisch das er das alles einfach so durchzieht, den bis jetzt fühlt er sich auf der sicheren Seite .Mehdies oder Gigis Worte, prallen bei ihm ab und Sabines Verhalten war ihm sowieso immer egal. Keiner hat es geschafft ihn mit Worten ins Gewissen zu reden weil er keinen Respekt vor ihnen hat.

Zumal ein Arschtritt in der Form vom „Leviten lesen“ oder bösen Blicken hier nicht mehr ausreicht hier verlangt es schon nach einem Emotional Schlag in die Magengrube! Und die richtige Person dafür ist eindeutig der Professor! Vor ihm hat Marc Respekt wie vor keinem anderen.Es ist durchaus möglich(denke ich) das der Professor seine Finger was Marcs Jobangebot im Nordstadtkrankenhaus betrifft, im Spiel hat um ihn auf diesen Weg loszuwerden. Warum? Nun ja Franz hat einiges ertragen, durchgehen lassen ihn sogar seine Tochter anvertraut ihm Vertraut und das in jeder Hinsicht. Aber was macht Marc tritt alles mit Füssen ich denke er ist nicht nur bei Gretchen zu weit gegangen sondern auch beim Professor. Falls es so sein sollte dann werden wir wahrscheinlich einen zu Boden zerstörten Marc Meier erleben und mein Mitleid kriegt hier ganz bestimmt nicht!

Und Gretchen? Ja sie wird Marc immer lieben den das Gefühl lässt sich nicht einfach so abstellen, wenn man über 20 Jahre in jemanden verliebt ist aber ich denke sie ist auf dem Guten Weg sich von dieser Liebe nicht mehr vereinnahmen und beeinflussen zu lassen. Der Gedanke seinen Gefühlen freien lauf zu lassen und diese aufzuschreiben wird ihr sicher helfen damit besser fertig zu werden. Wenn sie nur wüsste wie schnell Marc seinen Bedürfnissen freien lauf gelassen hat würde ihr das „Los lassen“ bestimmt viel leichter fallen!

Bin echt gespannt und freu mich auf mehr!!

Ganz liebe Grüße
Aza

Greta Offline

Erfolgsautorin:

Beiträge: 103.656

13.07.2013 14:24
#73 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Eli


Schön dass es zwar weitergeht!! Aber ehrlich gesagt.. hat dein letzter Teil eine faden Beigeschmack!! Ich kann es immenroch nicht glauben dass er wirklich.. Der hat wirklich.. ne die Bilder will ich mir nicht auch noch "vorstellen müssen" Am liebsten hätte ihn wirklich.. Ja sowas von viergeteilt.. Vorallem.. wenn man sieht wie es Gretchen geht! Ja sie leidet.. und trotzallem liebt sie ihn wirklich noch.. bzw. immernoch.. die Erkenntnis.. muss für sie ja auch nicht leicht sein.. ich kann mir nämlich vorstellen dass sie am liebsten Streichen würde.. von ihrem Gedächtnis oder was auch immer.. aber stattdessen ist er immenroch da.. Ja sie leidet.. und was macht er?? Du kannst mir wirklich nicht übel nehmen.. wenn ich am liebsten.. Vorallem als Gretchen diesen Schmerz spürt.. fast so.. als würde sie es fühlen was Marc da getan hat.. Aber dann.. wenn man sich Marc danach ansieht.. Ja ein bisschen hat er es ja verdient.. mehr als verdient.. dass er ich so fühlt.. und da habe ich auch kein Problem damit es zuzugeben.. aber da nn habe ich nachgedacht.. und bin zu den Schluss gekommen.. dass man ein bisschen.. ein winziges bisschen Nachsicht mit Marc haben muss.. für ihn ist das alles auch neu.. Ich meine so trauig es auch klingen mag.. aber er hat keine Ahnung.. was mit ihm gerade ist.. Woher auch.. bisher.. hat ihm keine seiner Bettgeschichten auch irgendwas bedeutet.. ja.. in dieser hinsicht war er ja immer "locker" und jetzt ist da plötzlich Gretchten.. uund zum ersten Mal ist er verliebt.. Dabei wusste er ja nichteinmal dass er dazu fähig ist.. Ich meine.. er ist über dreissig und hat Ahnung.. von sowas.. Schon trauig irgendwie.. und erbärmlich.. wenn man so will.. Ich denke mal.. er ist mit der Stegelmayer nur ins "Bett" um sich seblst zu beweisen dass er der Alte ist.. dass ihm Gretchen nicht wirklich was bedeutet hat.. Naja.. ist dann wohl voll in die Hose gegangen.. denn jetzt geht es ihm schlechter als zuvor! Und auch daran muss er isch noch gewöhnen immerhin ist es diesbezüglich sein erstes Mal.. Naja wirklich Leid tut es mir nicht.. ehrlich gesagt.. Wie auch immer.. ich bin jedenfalls echt gespannt wie es weitergeht!! Freu mich auf mehr!!


GLG Greta

Sassi Offline

Alter Ha(a)ser:


Beiträge: 1.128

14.07.2013 22:03
#74 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Liebe Elli,

Schön, dass du wieder im Lande bist und es weitergeht! :)

Gretchen lässt sich von ihren Rückschlägen, d.h. den Momenten, wo sie dann doch an Marc denkt, nicht entmutigen und versucht es weiter und immer wieder, ihn aus ihrem Kopf zu exorzieren. Das find' ich wirklich gut von ihr. Ja, sie liebt ihn noch immer und immer wieder, aber sie wird lernen, sich von diesen Gefühlen nicht beherrschen zu lassen. Von daher ist es ganz gut, wenn sie sich, solange sie immer wieder diese "Es war so toll/ich liebe ihn"-Flashes kriegt, auch immer gleich die Erinnerung, wie alles geendet hat, vor Augen führen kann. Ein bisschen Wut kriegen. Jetzt hat sie erstmal noch 86 Tage Zeit, sich in ihrem Tagebuch auszukotzen und auch wenn sie nach Ablauf dieser Frist noch nicht 'entliebt' ist, hat sie dann bestimmt einen dickeren Panzer, um ihr Herz vor Hoch Meier zu schützen.
Und mit einem hat sie schon Recht: Marc kann sehr gut schauspielern. Nur eben nicht so, wie sie denkt. Die Nacht war nicht der gespielte Teil..

Apropos Marc: Der sollte mal ganz schnell einen Termin bei Dr. Fuchs ausmachen und per CCT checken lassen, ob noch Hirn zwischen den beiden Ohren steckt oder nicht. Gut, er will zurück zu seinem alten Leben, von daher sollte es nicht überrraschen, dass er schnellstmöglich irgendwen flachlegen will, um sich selbst zu zeigen, dass er immer noch Marc Meier, die Prä-Gretchen-Version ist. Aber wollen und es tatsächlich tun ist ja dann doch noch ein Unterschied. Das war wirklich keine gute Idee. Stell mal vor, Gretchen kommt wieder, er begreift vielleicht doch noch eines Tages, was er eigentlich fühlt und dann kommt das Gespräch auf "Was hast du denn gemacht, als ich weg war?". Was soll er dann sagen? "Es der Stiegelmeyer, aber das hat nichts bedeutet." ?! Ich muss echt noch mal unterstreichen, dass ich sowas von hoffe, dass du Marc noch durch sämtliche Reifen springen lässt um noch eine Chance bei Gretchen zu kriegen.

Und Gretchen ahnt, das was passiert ist, weil's wehtut. Klingt beinahe nach Seelenverwandten. Wenn sie wüsste, was in Berlin passiert ist und ihr diesen Stich versetzt hat, würde die Marc-Entliebungs-Therapie vielleicht gleich mal sehr viel besser laufen.
Wenigstens tut Marc auch was weh. Und er hat grade rausgefunden, dass es nicht funktioniert hat, sich Gretchen aus dem Kopf zu knattern. Weil er ein Dickkopf ist, kann man nur hoffen, dass er das jetzt nicht nach dem Motto "Wenn's beim ersten Mal nicht klappt, versucht man's eben nochmal" behandelt und sich noch andere Frauen sucht. Man möchte ihm gerade echt eine Erektionsstörung wünschen..

Und jetzt stellt sich auch noch die Frage, ob Marc überhaupt noch da ist, wenn Gretchen wiederkommt, oder ob er ans Nordstadtkrankenhaus geht. Wirklich ein großzügiges Angebot von dem Professor dort. Der Professor am EKH würde ihm bestimmt keine Steine in den Weg legen, auch um seine Tochter zu schützen. Aber auch, wenn das ne tolle Karrieremöglichkeit ist, hoff ich, dass er bleibt.

Ich bin gespannt, ob er das tut oder ob er sich wie ein Weichei ans Nordstadtkrankenhaus verzieht, um Gretchen auszuweichen.

Grüßle,
Sandra

Winnie Offline

PJler:


Beiträge: 521

20.07.2013 19:41
#75 RE: Kommentare zur 1. Story von Elli Zitat · antworten

Salut Elli !

Et voilà Gretchen est vraiment partie... Comme j'ai eu mal au coeur pour elle quand j'ai lu le mot que lui avait laissé Marc.. je veux dire il savait que Gretchen voulait une relation et que lui n'est pas fait pour ça : alors pourquoi avoir "tenté" quelque chose ?
La seule chose qu'il a réussi à faire c'est de la faire souffrir encore une fois... Mais je pense que là ça risque d'être définitif pour Gretchen.

En tout cas je suis sûre que l'Afrique lui fera du bien : j'espère qu'elle va réussir à passer à autre chose...

Bon ça a l'air mal parti: elle pense encore beaucoup à lui, mais je suis sûre qu'elle va se plaire en Afrique et finir par penser à elle, il le faut sinon elle n'avancera jamais...

Revenons à Marc : alors voilà il redevient l'ancien lui. Quand on y pense il est célibataire, il fait ce qu'il veut... mais on a l'impression qu'il a traité Gretchen de la même façon que les autres femmes : juste pour le lit...
Je dois t'avouer que j'ai eu un peu mal au coeur en lisant cette dernière partie : je m'étais dit que le départ de Gretchen allait un peu l'affecter et qu'il attendrait un peu avant de redevenir le "vieux" Marc Meier.
Qu'il ai couché avec cette femme ne m'étonnes pas : Gretchen n'est pas sa petite amie.
A l'autre bout du monde Gretchen souffre et j'ai mal au coeur avec elle... Et là je te dis : j'ai eu le sentiment que Gretchen et Marc étaient connectés et cela m'a beaucoup émue.

Mais je dois dire que la fin m'a bien plu : Marc souffre aussi.
Je ne peux dire qu'une seule chose : bien fait pour lui ! Il faut savoir ce qu'il veut...
Car en redevenant son "ancien" lui, il fait souffrir Gretchen et lui souffre aussi.

Alors il n'a qu'a savoir ce qu'il veut...

Par contre je me demande ce qu'il va dire sur l'offre concernant l'hôpital du Nord ?!
Il est célibataire c'est sûr mais Gretchen sera-t-elle revenue avant qu'il prenne sa décision ?

Elli je me demande ce que tu nous réserves...

Gretchen va t-elle vraiment revenir d'Afrique après 3 mois?
Marc va-t-il accepter l'offre d'emploi ?
Et surtout : Gretchen va-t-elle revenir seule ?

Alors Elli, je t'en prie ne me fais pas trop attendre, je suis trop curieuse

A bientôt !

Claire

PS : désolée d'avoir écrit en français, promis la prochaine fois ce sera en Allemand...

Marc: Herzlichen Glückwunsch es ist kein Mädchen sondern ein richtiges Kind !

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen |
disconnected Schwesternzimmer Mitglieder Online 1
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Greta | Moderatoren Lorelei & Melli84 | Gründerin des Forums Flora
Legende : Admin| Mods| Mitglieder| Oldies| Nullposter|
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen