Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 3.329 mal aufgerufen
 Andere US und Britische Serien
Seiten 1 | 2
Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

28.01.2013 18:29
Homeland Zitat · antworten

Homeland

Homeland ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die seit 2011 in den USA von Fox 21 für den Sender Showtime produziert wird. Sie basiert lose auf der israelischen Serie Hatufim (auch bekannt als Prisoners of War).[1] Die Premiere fand am 2. Oktober 2011 beim US-Kabelsender Showtime statt.

Handlung [Bearbeiten]Die Geschehnisse der Serie sind in die Rahmenhandlung des sogenannten „Kriegs gegen den Terror“ eingebettet. Die oft unkonventionell operierende CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) erhält im Irak Informationen, dass es Terroristen gelungen sei, einen gefangenen amerikanischen Soldaten „umzudrehen“.

Zehn Monate später: Die nun dem Antiterrorzentrum in Langley (Virginia) zugeteilte Mathison wird informiert, dass der seit 2003 im Irak vermisste Marine Nicholas Brody (Damian Lewis) von einer Spezialeinheit befreit wurde, die ein Terroristenversteck stürmte. Nicht einmal Brodys Ehefrau Jessica (Morena Baccarin) hatte nach acht Jahren noch damit gerechnet, dass er am Leben sei. Brody wird in den USA als Held empfangen, doch vermutet Mathison, dass es sich bei ihm um den Amerikaner handelt, der für den al-Qaida-Terroristen Abu Nazir arbeitet. Mathisons Vorgesetzte schenken ihren Befürchtungen jedoch keinen Glauben, so dass sie auf eigene Faust beginnt, Brody und seine Familie zu überwachen.

Die Frage ist, ob Brody ein Held oder doch vielleicht ein „Schläfer“ ist. In mehreren Rückblenden wird bald jedenfalls klar, dass Brody über die Zeit seiner Gefangenschaft nicht die ganze Wahrheit gesagt hat.

Mehr Infos hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Homeland_(Fernsehserie)

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

28.01.2013 18:30
#2 RE: Homeland Zitat · antworten

Homeland: Pilotfolge kostenlos und in voller Länge anschauen

Bald feiert die von Kritikern hochgelobte Showtime-Serie Homeland ihre deutsche Free-TV-Premiere bei Sat.1. Vor dem Start kann man nun die erste Folge kostenlos und in voller Länge bereits anschauen.


Am 3. Februar um 22.15 Uhr feiert die mit einigen wichtigen Preisen ausgezeichnete Serie „Homeland“ bei Sat.1 ihre Deutschlandpremiere. Vorab kann man bereits kostenlos und in voller Länge auf der Website von Sat.1 die Pilotfolge „Der Verdacht“ („Pilot“) anschauen und das etwa eine Woche, bevor die Serie im Fernsehen gezeigt wird. Die Folge wird auf der Website in synchronisierter Version gezeigt. Erste Episode von „Homeland“ kostenlos ansehen.

„Homeland: Pilotfolge kostenlos und in voller Länge anschauen“ nachzulesen bei Serienjunkies

Über Homeland

In der US-Serie „Homeland“ steht eine große Verschwörung im Zentrum. Eher zufällig befreien die US-Streitkräfte Sergeant Nicholas Brody (Damian Lewis), nachdem er acht Jahre im Irak in Kriegsgefangenschaft war. In den US-Medien wird der totgeglaubte Rückkehrer als Kriegsheld gefeiert. Seine Frau Jessica (Morena Baccarin), die über lange Jahre die gemeinsamen Kinder Dana (Morgan Saylor) und Chris (Jackson Pace) allein erziehen musste, ist zwar überglücklich über die Rückkehr ihres Ehemannes, muss jedoch auch mit den vielfältigen Konsequenzen seiner Abwesenheit umgehen.

Nur die eigenwillige CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) ist skeptisch, denn sie hat einen Tipp erhalten, demnach Brody ein „Trojanisches Pferd“ ist. In der langen Kriegsgefangenschaft sei er vom hochrangigen al-Qaida-Mitglied Abu Nazir (Navid Negahban) einer Gehirnwäsche unterzogen worden und nun der zentrale Bestandteil eines Terrorplots gegen die USA. Immerhin gewähre ihm sein Heldenstatus Zugang zu manch sensiblen Ziel. Während Mathisons Vorgesetzter David Estes (David Harewood) nicht an die Verschwörungstheorie glaubt, erhält die Agentin Unterstützung von ihrem ehemaligen Vorgesetzten und Mentor Saul Berenson (Mandy Patinkin), dem CIA-Abteilungschef für den Mittleren Osten.


Awards

Die Serie, die in den USA beim Pay-TV-Sender Showtime gezeigt wird, gilt als Kritikerliebling und heimste bereits zahlreiche Preise ein. Bei den Golden Globes 2012 und 2013 konnte das Terroristen-Drama insgesamt fünf Preise gewinnen - zwei Mal in Folge gelang es, die Kategorie „Best Television Series - Drama“ für sich zu entscheiden und auch Claire Danes räumte zwei Mal hintereinander ab. Damian Lewis schaffte es 2013 die Jury zu überzeugen. Und auch bei der Emmy-Verleihung 2012 ging „Homeland“ als großer Sieger nach Hause. Sechs Preise konnte die Serie abstauben. Unter anderem gewannen auch hier beiden Hauptdarsteller, sowie die Autoren, die Castingverantwortlichen und die Serie als bester Vertreter des Drama-Genres.


Langfristige Zukunft der Serie

In den USA wurde die mehrfach ausgezeichnete Serie bereits für eine dritte Staffel verlängert (Homeland: Showtime bestellt 3. Staffel der Ausnahme-Serie). Diese Staffel soll am 29. September 2013 ihre Premiere feiern und wird erneut 12 Episoden umfassen. Ganz ohne Kritik wird die Serie allerdings auch nicht aufgenommen. Einige Stimmen werfen ihr vor, islamophob zu sein (Homeland: Ist die Serie islamophob?).

Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/homelan...enge-46322.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

03.02.2013 11:36
#3 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» - Patriotismus meets Agententhriller

Wie viel "God Bless America" verträgt das deutsche Publikum? - «Homeland» wird für deutsche Sehgewohnheiten ungewohnt ausfallen. Sowohl von seiner Thematik als auch seiner Erzählweise her. Ein Kommentar von Julian Miller.

Wenn man «Homeland» verstehen will, muss man die Sentiments jenseits des Atlantiks verstehen, insbesondere die Konsequenzen des 11. Septembers, der hinsichtlich seiner Tragweite in Deutschland noch heute zu weiten Teilen fehlinterpretiert wird, auf die amerikanische Psyche.

Möglicherweise ist «Homeland» ein fiktional aufbereiteter Ausfluss dieser Ereignisse, eine Inszenierung der amerikanischen Empfindungen zwischen Bedrohungsgefühl und Angst. Der „Krieg gegen den Terror“ wird in Deutschland gerne als Humbug abgetan, teilweise gar als ein Verbrechen gegen die Menschheit deklariert. Der Gipfel ist dann erreicht, wenn Angela Merkel nach ihrer positiven Reaktion auf die Liquidierung Osama bin Ladens Querschüsse aus der eigenen Partei hinnehmen muss, welche in Amerika wiederum, wenig verwunderlich, mit einer Mischung aus Befremden und Entsetzen aufgenommen werden. Teilen der deutschen Öffentlichkeit werden bestimmt die Wiederworte (und wohl auch die Heuchelei) zum Hals hochkommen, wenn sie den Patriotismus und das Abfeiern amerikanischer Werte bei «Homeland» sehen werden.

Die Serie dreht sich um den im Irak verschollenen Soldaten Nicholas Brody, der acht Jahre nach seinem Verschwinden im Haus eines islamistischen Terroristen aufgefunden wird. Unrasiert, verwahrlost, sein Körper mit zahlreichen Narben übersät. Er war ein Gefangener von Abu Nazir, dem fiktiven Al-Kaida-Führer der Serie.

Die toughe CIA-Offizierin Carrie Mathison wird mit dem Fall betraut – und stellt bald Ungereimtheiten in Brodys Geschichte fest. Schnell verdichten sich die Anzeichen und Carrie muss, zwischen einer Maulwurfsjagd und einigem Misstrauen innerhalb der CIA, der Frage nachgehen, ob Brody noch auf der richtigen Seite steht oder heimlich für Abu Nazir arbeitet und einen verheerenden Anschlag auf amerikanischem Gebiet plant.

Durch seine politische Relevanz, durch seine oft eindeutige Haltung in relevanten Fragen, die die amerikanische Gesellschaft beschäftigen, durch die Einflechtung unverkennbarer Was-wäre-wenn-Momente der jüngeren Geschichte, kurz: durch seine außerordentliche Realitätsnähe und Glaubwürdigkeit ist «Homeland» weit mehr als eine weitere Inkarnation des alten Agenten-Katz-und-Maus-Spiels. «Homeland» ist ein Worst-Case-Szenario der amerikanischen Sicherheitspolitik – und zwar kein sonderlich aus der Luft gegriffenes. Vielleicht ist es gerade das, was die Serie so populär macht, sowohl bei den Zuschauern als auch den Kritikern.

Natürlich neben all den anderen Kriterien, die die Serie zweifelsfrei erfüllt und die hier nur noch am Rande Erwähnung finden müssen: Die Plots sind stringent erzählt, die Dialoge sind tiefgründig und werden messerscharf geführt, die Charaktere sind nahbar und äußerst komplex, die Erzählweise in ihrer Radikalität vollkommen kompromisslos, Claire Danes und Damien Lewis liefern eine regelrechte Tour de Force durch bisher zwei Staffeln atemlose Spannung. Herzzerreißende Sequenzen, intellektuell und emotional vom Zuschauer einiges abfordernde Dialogszenen und ein kompliziertes Intrigengewirr prägen das Bild. Action sieht man nur punktuell, was sie letztlich an den markanten Stellen umso wirkungsvoller macht.

Ein wenig Pathos gehört natürlich auch dazu. Doch er passt vollumfänglich zum Konzept. Derartig hochwertig erzählte und umgesetzte Produktionen wie «Homeland» sind auch im amerikanischen Pay-TV nicht alle Tage zu sehen. Und man räumt auch nicht umsonst zwei Jahre in Folge die Golden Globes für die beste Serie und die besten Hauptdarsteller ab. Es gibt im Fernsehen nichts Vergleichbares.

«Homeland» startet am Sonntag, den 3. Februar um 22.15 Uhr in Sat.1. Die erste Folge ist bereits online verfügbar.


Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=61845&p3=

Alex Offline

Alter Ha(a)se


Beiträge: 2.909

03.02.2013 19:53
#4 RE: Homeland Zitat · antworten

Wir haben uns die erste Folge der US Serie online angesehen und jetzt ohne zu spoilern
die einzigen die in der ersten Folge nichts zu verbergen haben sind wohl die beiden Kids
von Nicholas Brody. Spannend ist die Serie auf alle Fälle.

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

04.02.2013 11:10
#5 RE: Homeland Zitat · antworten

Qualität setzt sich durch: «Homeland» punktet

Die Showtime-Serie war am Wochenende in aller Munde. Das spiegelt sich nun auch in den Quoten wieder. «Homeland» lief besser als «Mentalist» und «NCIS».

Setzt sich Qualität im deutschen Fernsehen doch mal durch? Diese Frage kann an diesem Morgen noch nicht final beantwortet werden. Jedenfalls ist es eine Freude für Fans guten Fernsehens, dass die amerikanische Dramaserie «Homeland» mit Damian Lewis mit starken 15,9 Prozent Marktanteil gestartet ist. Sat.1 zeigte die ersten beiden Episoden des Formats am Sonntagabend ab 22.15 Uhr und begeisterte damit 1,29 Millionen Umworbene und insgesamt 2,35 Millionen Zuschauer.

Bei allen kam das Format auf tolle 11,8 Prozent. Bisher war es so, dass sich im deutschen Fernsehen Serien mit starkem roten Erzählfaden sehr schwer getan haben. Bei «Homeland» wird die Geschichte über zunächst einmal zwölf Folgen der ersten Staffel erzählt. Die Chancen, dass das Format die Auftaktquoten auch in den kommenden Wochen halten wird, sind deshalb vielleicht nicht ganz so hoch. Ab kommendem Sonntag zeigt Sat.1 übrigens nur noch eine Ausgabe pro Woche, dann immer um 23.15 Uhr.
Im Vorfeld wussten erneut auch die Serie «The Mentalist» und «Navy CIS» zu überzeugen. Das Format mit Patrick Jane generierte 13,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt kam der Krimi auf 3,14 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. «Navy CIS» hatte 3,65 Millionen Zuschauer nach 20.15 Uhr. In der Zielgruppe generierte die Serie mit Mark Harmon genau 14 Prozent.

Der Sonntag lohnte sich somit für den Privatsender Sat.1. Mit 11,4 Prozent lag man oberhalb des eigenen Schnitts – und mal wieder im deutlich zweistelligen Bereich. So darf es aus Sicht der Senderverantwortlichen gerne weitergehen.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=61869&p3=

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

11.02.2013 11:25
#6 RE: Homeland Zitat · antworten

Treffer: «Homeland» bleibt stabil

Die dritte Folge der Serie, die am Sonntag ab 23.15 Uhr lief, hielt das Vorwochen-Niveau und war die stärkste Sendung von Sat.1 am Abend. «Hawaii Five-0» kam gut aus der Pause.

Offenbar weiß das deutsche Fernsehpublikum Qualität an einigen Stellen des Programms doch noch zu schätzen. Die amerikanische Serie «Homeland» von Showtime, mit Preisen überschüttet, startete vor acht Tagen beim Sender Sat.1 mit einer Doppelfolge, die 15,9 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen generierte. Sieben Tage später stand nun Folge drei der Serie an, die ab 23.15 Uhr den Crime-Sonntag des Privatsenders beendete. Sat.1 wird sich wohl sehr darüber freuen, dass auch die diesmal gezeigte Ausgabe bei den Umworbenen 15,9 Prozent Marktanteil zu Stande brachte. Insgesamt kam das Format mit Damian Lewis auf 1,82 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und dazugehörende zwölf Prozent Marktanteil.

Zuvor kehrte «Hawaii Five-0» um 22.15 Uhr mit neuen Folgen auf den angestammten Sendeplatz zurück. Die Rückkehr glückte mit starken 1,47 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und einer durchschnittlichen Gesamtreichweite von 2,68 Millionen.


Kurzum: Sat.1 hatte eine wirklich sehr erfolgreiche Sonntags-Primetime – denn die vor 22.15 Uhr gezeigten Krimis «Navy CIS» und «The Mentalist» sind, was Quoten angeht, eine absolut sichere Bank. Die Serie mit Mark Harmon generierte zu Beginn der Primetime 15,6 Prozent Marktanteil. Insgesamt wurden 3,88 Millionen Zuschauer ermittelt. «The Mentalist» interessierte eine Stunde später noch 3,49 Millionen Menschen ab drei Jahren.

Bei den Umworbenen kam die CBS-Serie auf 14,8 Prozent – und lag, genau wie die Kollegen, sehr weit oberhalb des Sat.1-Schnitts. Der Privatsender holte am Sonntag übrigens 10,2 Prozent Marktanteil – der schwächere Mittelwert hing mit dem nicht gut laufenden Tagesprogramm zusammen.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=62005&p3=

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

18.02.2013 12:33
#7 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» hält starkes Niveau

Die Quoten bleiben unverändert; und das, obwohl «Hawaii Five-0» als Lead-In diesmal klar schwächer lief.

Im Fernsehen punktet nicht nur Trash: Dass manche offenbar auch auf Qualität stehen, zeigt derzeit die neue US-Serie «Homeland» in Sat.1 mit Mandy Patinkin. Das Format, das in Amerika von den ehemaligen «24»-Machern verantwortet wird, kam auch in dieser Woche wieder auf 15,9 Prozent Marktanteil. Bei allen drei bisherigen Ausstrahlungen wurde dieser Wert ermittelt. Stabiler geht also kaum. Ab 23.15 Uhr sahen in dieser Woche durchschnittlich noch 1,90 Millionen Menschen die vierte Folge der zwölfteiligen ersten Staffel. Im Vergleich zur Vorwoche legte die Serie insgesamt also sogar um rund 80.000 Zuschauer zu.

Die Serie läuft weiterhin sehr stark – und das, obwohl sich zuvor «Hawaii Five-0» schwerer tat. Kam der Krimi vor acht Tagen noch auf 14,7 Prozent in der Zielgruppe, waren diesmal nur 12,6 Prozent drin. Gesamt holte die Erstausstrahlung gute 2,45 Millionen Zuschauer.

Eine sichere Bank sind obendrein die nach 20.15 Uhr gezeigten Serien «Navy CIS» und «The Mentalist», die am Sonntag für 14,9 und 13,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen sorgten. Insgesamt wurden 3,93 und 3,51 Millionen Zuschauer ermittelt. Trotz der also durchweg starken Primetime stand am Ende Tages bei den Tagesmarktanteilen ein für Sat.1 nur bedingt erfreuliches Ergebnis: Mit durchschnittlich 9,8 Prozent liegt man zwar oberhalb des aktuellen Februar-Schnitts, Ziel des Senders aber muss es sein, wieder zweistellig zu werden. Und davon ist man ein Stück entfernt.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=62140&p3=

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

18.03.2013 13:07
#8 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» stellt neuen Rekord auf
So stark wie diese Woche lief es noch nie. Am Vorabend macht die Abspeck-Show «The Biggest Loser» weiter viel Freude.



Sat.1 hat derzeit an zwei Sendungen seines Sonntags besonders viel Freude. Da wäre zum einen die Abspeck-Show «The Biggest Loser», die sich bis zu diesem Sonntag kontinuierlich zu steigern wusste. Diesmal blieben die Marktanteile in der Zielgruppe identisch. Wie schon eine Woche zuvor wurden zwischen 18.00 und 20.00 Uhr im Schnitt 14,1 Prozent Marktanteil ermittelt. Beim Gesamtpublikum fiel die Reichweite um knapp 200.000 Zuschauer. 2,50 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen die Spielshow.

Und dann wäre da noch die Showtime-Serie «Homeland», deren achte Folge nach 23.15 Uhr für einen neuen Rekord sorgte. Mit 17,6 Prozent Marktanteil wurde die beste Quote überhaupt gemessen. 1,76 Millionen Menschen sahen das Format von Howard Gordon, das auf einer israelischen Serie beruht. Bei allen lagen die Marktanteile bei starken 14,5 Prozent.

Dazwischen sorgten übrigens auch die drei Krimi-Serien mit Erstausstrahlungen für starke Einschaltquoten. Das ab 20.15 Uhr gesendete «Navy CIS» holte 15,1 Prozent, «The Mentalist» bescherte dem Privatsender starke 14,8 Prozent und «Hawaii Five-0» holte nach 22.15 Uhr noch 14,4 Prozent bei den Umworbenen

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/62691/homela...euen-rekord-auf

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

20.03.2013 13:47
#9 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland»: Sat.1 macht Pause nach Staffel eins
Wann die zweite Staffel, die in Amerika schon komplett durch ist, kommt, will man in Sat.1 noch nicht genau sagen.


Wie die Geschichte um den ehemaligen Kriegsgefangenen Brody, die Agentin Carrie Mathison und Tom Walker weitergeht, sehen die deutschen Fernsehzuschauer derzeit immer sonntags um 23.15 Uhr bei «Homeland» in Sat.1. Das Showtime-Format, jüngst mit einem Emmy als „Beste Serie“ ausgezeichnet, läuft noch bis zum 21. April in Sat.1. An diesem Abend sendet der Kanal das Finale der ersten zwölf Folgen umfassenden Staffel. Update:Die letzte Folge hat XXL-Ausmaße, beginnt einer akuellen Programmänderung zufolge aber schon um 22.15 Uhr. Ohne Reklame hat sie eine Dauer von über 84 Minuten.

In Amerika lief von der Serie bereits die zweite Staffel – Showtime wird im kommenden Herbst schon mit der Ausstrahlung von Season drei beginnen. Wann der Quotenerfolg hierzulande fortgesetzt wird, konnte Sat.1 auf Anfrage von Quotenmeter.de noch nicht mit Genauigkeit sagen. Ab dem 28. April gibt es sonntags um 23.15 Uhr jedenfalls erst einmal Wiederholungen von «Criminal Minds».


Vermutlich folgt die zweite Staffel der Serie «Homeland» aber schon im Herbst 2013. Diese besteht übrigens wieder aus zwölf weiteren Folgen. Grund genug hätte Sat.1, das Format schnellstmöglich fortzusetzen. Erst am vergangenen Sonntag sorgte es für einen neuen Quotenrekord: 17,6 Prozent der Umworbenen sahen im Schnitt zu.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/62733/homela...ch-staffel-eins

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

22.04.2013 14:52
#10 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» lässt zum Finale nach
Früherer Sendeplatz, niedrigere Marktanteile: Zum Staffelfinale zeigt sich die viel umjubelte Serie schwächer als gewohnt.



Qualität kann sich im deutschen Fernsehen durchsetzen: Obwohl viele Zweifler «Homeland» im deutschen Free-TV miese Quoten vorhergesagt haben, weil die von Kritikern hoch gelobte Serie einen zu starken roten Faden für das hiesige Massenpublikum hätte, kann Sat.1 die Ausstrahlung des Formats zweifelsohne als Erfolg verbuchen. Ausgerechnet das intensiv beworbene Staffelfinale in doppelter Länge stellte aber am Sonntagabend einen Minusrekord für die Thrillerserie auf.

Mit 1,42 Millionen Gesamtzuschauern erreichte das Format ab 22.15 Uhr eine Sehbeteiligung von bloß 7,7 Prozent – dies ist ein Verlust von zwei Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche und dem bislang schwächsten Marktanteil bei den Fernsehenden ab drei Jahren.


In der kommerziell wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kamen 0,77 Millionen Interessenten zusammen und sorgten so für durchschnittliche 10,0 Prozent Marktanteil. Der bisherige Tiefpunkt lag bei guten 11,3 Prozent. Da «Homeland» regelmäßig sogar über 15 Prozent generierte, wird dieser Ausrutscher selbstredend nicht gegen die Ausstrahlung der zweiten Staffel bei Sat.1 sprechen – ob «Homeland» auch künftig vom angestammten Sendeplatz um 23.15 Uhr weichen sollte, ist dagegen eine andere Frage.

Im Vorfeld des «Homeland»-Staffelfinales lief der Crime-Sonntag von Sat.1 auf gewohntem Niveau: Ab 20.15 Uhr brachte es «Navy CIS» auf 2,97 Millionen Zuschauer und 11,4 Prozent Zielgruppenmarktanteil, «Navy CIS: L.A.» gab anschließend leicht auf 2,62 Millionen und 10,6 Prozent nach.



Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/63337/homela...zum-finale-nach

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

29.09.2013 11:42
#11 RE: Homeland Zitat · antworten

Schicksalstage für «Homeland»
Sat.1 startet am Sonntag die zweite Staffel, in Amerika beginnt fast zeitgleich schon die dritte Staffel der Produktion mit Claire Danes.



Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/66393/schick...e-fuer-homeland

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

31.01.2014 12:24
#12 RE: Homeland Zitat · antworten

Bestätigt: «Homeland» wandert zu kabel eins
Sat.1 hat keine Lust mehr auf die dritte Staffel. Die wurde in Amerika übrigens mit wenig guten Kritiken bedacht, was im Mutterland auch zu einem Umdenken führte.







Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/68770/bestae...t-zu-kabel-eins

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

10.03.2014 11:43
#13 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» kehrt erholt aus der Pause zurück

Die dritte Staffel der Showtime-Serie startete leicht über Sat.1-Senderschnitt – und in etwa auf dem Niveau, auf dem auch Staffel zwei begann.




Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/69458/homela...r-pause-zurueck

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

17.03.2014 11:51
#14 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» im Aufschwung

Die von Kritikern gefeierte Thrillerserie «Homeland» legt bei Sat.1 weiter zu und lässt die schwachen Werte vergessen, die gegen Ende der zweiten Season eingefahren wurden.




Mehr dazu hieR: http://www.quotenmeter.de/n/69595/homeland-im-aufschwung

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

10.03.2015 11:07
#15 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» will nach Deutschland ziehen
Die fünfte Staffel der Showtime-Serie soll in Deutschland gedreht werden. Weil die Serie im Herbst ins US-TV zurückkehren soll, müsste es schon bald losgehen.




Mehr dazu heir: http://www.quotenmeter.de/n/76804/homela...tschland-ziehen

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

26.05.2015 12:44
#16 RE: Homeland Zitat · antworten

Homeland» muss umziehen
Die Politserie «Homeland» kehrt nicht nur bald zurück, sondern erhält zugleich eine neue Senderheimat im deutschen Fernsehen.





Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/78451/homeland-muss-umziehen

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

10.07.2015 16:07
#17 RE: Homeland Zitat · antworten

Ein neues «Homeland» für «Homeland»

Manche glauben, die Showtime-Serie sei längst nicht mehr das, was sie einmal war. Sie hat sich schon in der dritten Runde neu erfunden. In Deutschland bekommt das Format nun einen neuen Sender. Spoiler!


Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/79352/ein-ne...d-fuer-homeland

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

19.07.2015 10:33
#18 RE: Homeland Zitat · antworten

Große Schwierigkeiten
kabel eins: "Homeland" fällt in den tiefroten Bereich





Mehr dazu hier: http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/51814/...froten_bereich/

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

25.07.2015 12:52
#19 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland» weiterhin mit miesen Quoten

Kein Aufwärtstrend für die US-Serie: Auch auf dem neuen Sendeplatz tut sich «Homeland» schwer.



Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/79718/homela...t-miesen-quoten

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

01.08.2015 10:40
#20 RE: Homeland Zitat · antworten

Desolate Quoten für kabel eins
Vierte "Homeland"-Staffel endet mit Tiefstwert





Mehr dazu hier: http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/52003/...mit_tiefstwert/

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

13.08.2015 13:27
#21 RE: Homeland Zitat · antworten

Homeland: Promovideo zur 5. Staffel klärt über Zwischenzeit auf


Mehr dazu hier: http://www.serienjunkies.de/news/homelan...ffel-69840.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

06.10.2015 11:18
#22 RE: Homeland Zitat · antworten

Kritikerspiegel: Wie spannend ist «Homeland» in Berlin?

«Homeland» drehte seine fünfte Staffel kompllet in Berlin - ein Novum für eine US-Serie. Am Sonntag startete die neue Staffel bei Showtime. Wir haben dem Medienecho gelauscht.

Mehr dazu auf: www.quotenmeter.de .

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

22.02.2016 12:56
#23 RE: Homeland Zitat · antworten

Berlin-«Homeland» darf wieder zurück zu Sat.1

Nach dem quotenschwachen Ausflug der vierten Staffel, ist Claire Daines mit den Hauptstadtfolgen wieder beim Ex-Hauptstadt-Sender zu sehen.


Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/83936/berlin...urueck-zu-sat-1

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

04.04.2016 14:02
#24 RE: Homeland Zitat · antworten

Mega-Fehlstart für fünfte «Homeland»-Staffel

Berlin zieht auch nicht: Nach schon grausamer Performance des US-Hits in Staffel vier bei kabel eins, hilft der starke deutsche Bezug den Zuschauerzahlen nicht.


Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/84735/mega-f...omeland-staffel

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.656

25.04.2016 11:04
#25 RE: Homeland Zitat · antworten

«Homeland»: Wo kommen denn jetzt die Zuschauer her?

Die Folgen sieben und acht der neuen Staffel fanden plötzlich neue Zuschauer. Wirklich jubeln kann Sat.1 am Sonntag aber nur über «The Biggest Loser».



Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/85158/homela...e-zuschauer-her

Seiten 1 | 2
This Is Us »»
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen |
disconnected Schwesternzimmer Mitglieder Online 2
zum Impressum | 2009- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Greta | Gründerin des Forums Flora
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen