Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 4.700 mal aufgerufen
 Doc meets Dorf & Schmidt - Chaos auf Rezept
Seiten 1 | 2
Alex Offline

Mitglied


Beiträge: 2.908

24.09.2012 19:20
Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten


Bildquelle:http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=59337&p3=



24.09.2012 14:35 Uhr RTL präsentiert «Doctor’s Diary»-Nachfolger


Redakteur: Manuel Weis


Produzentin der neuen Serie ist Steffi Ackermann, die «Doctor’s Diary» machte. teamWorx produziert, Inez Björg David spielt die Hauptrolle.
Das Ende nach drei Staffeln von «Doctor’s Diary» war für RTL nicht leicht zu verdauern – zumal die dritte Runde der Serie zudem noch die erfolgreichste war. Aber Terminschwierigkeiten und die Tatsache, dass auch die Kreativen der Serie nicht mehr verfügbar waren, machten eine vierte Runde unmöglich. Steffi Ackermann zum Beispiel, einer der Köpfe hinter der Serie, hatte sich in Richtung Produktionsfirma teamWorx verabschiedet. Geholt wurde sie, um das Seriengeschäft der Firma wieder anzukurbeln. Das ist ihr gelungen, denn RTL hat den inoffiziellen «Doctor’s Diary»-Nachfolger nun bei teamWorx bestellt.


Die achtteilige Serie, zu der in dieser Woche die erste Klappe fällt, heißt «Doc meets Dorf – Ausgerechnet Kanada (AT)» und erzählt die Geschichte einer großstadtneurotischen Super-Ärztin, die ins tiefste Landleben crasht - quasi zwischen Kühen, Kerlen und Katastrophen. Inez Björg David («Sturm der Liebe», «Männerherzen», Foto) spielt eine Chirurgin in Berlin, jung und blond – und somit auch total erfolgreich. Auf’s Land kommt sie, weil sie schnell einen Bauernhof verkaufen will. Weil aber dort dringend ein Landarzt gesucht wird, sitzt ihre Figur nun am hinterletzten Ort in Brandenburg, dem Kaff Kanada, fest.


Umzingelt von dramatischen Arztfällen und verboten gutaussehenden Männern, muss sie sich die Praxis ausgerechnet mit ihrem Ex-Freund Falk, einem Tierarzt (gespielt von Bert Tischendorf) teilen. Steve Windolf, Carmen Maja Antoni, Matthias Bollwerk und Nikola Kastner sind in weiteren Rollen zu sehen.


Die Regie der neuen Serie übernimmt Franziska Meyer Price, die auch zahlreiche «Doctor’s Diary»-Folgen umsetzte, Miriam Rechel hat das Buch geschrieben. Bis die neue Romantic Dramedy auf den Bildschirmen zu sehen ist, wird aber wohl noch einige Zeit vergehen. Eher erst im zweiten Halbjahr 2013 ist damit zu rechnen.


Quelle http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=59337&p3=

Flora Offline

Admine & Gründerin des DD-Fanforums


Beiträge: 7.046

24.09.2012 23:00
#2 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie("Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Hört sich ja gut an.
Und dann noch mit Bert TischendorfImage and video hosting by TinyPic
Den fand ich in "Die Wanderhure" mit Alexandra Neldel schon klasse.
Freu mich darauf

▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬
"I'd rather be hated for who I am than loved for who I am not."

ChillOuT Offline

Mitglied


Beiträge: 43

25.09.2012 00:11
#3 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie("Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Wie, da sind von vorne weg 8 Staffeln geplant? Pfff, das hätten sie mal lieber mit DD gemacht!
Jetzt habe ich erst recht das Gefühl, dass das Ende von DD schwerwiegende Gründe hatte.
Wenn ein Sender eine so erfolgreiche Serie hat, hört man nicht einfach auf. Kann mir auch
nicht vorstellen, dass Schaupieler eine Fortsetzung ablehnen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen...

Hoffentlich bedeutet diese neue Serie jetzt nicht auch noch das Aus für einen eventuellen DD-Kinofilm :(

Dann lassen wir uns mal von Doc meets Dorf überraschen.
Meiner Meinung nach kommt an DD eh nichts ran... xD

☆Carpe diem☆

Flora Offline

Admine & Gründerin des DD-Fanforums


Beiträge: 7.046

25.09.2012 00:27
#4 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie("Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

8 Staffeln ?

Ich lese da was von achtteilig. Also geh ich mal von 8 Folgen aus.

▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬
"I'd rather be hated for who I am than loved for who I am not."

ChillOuT Offline

Mitglied


Beiträge: 43

25.09.2012 00:28
#5 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie("Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Ach ja, stimmt, my bad! Umso besser ;)
Da muss ich wohl meinen Frust interpretiert haben

☆Carpe diem☆

John Offline

Mitglied

Beiträge: 18

25.09.2012 09:00
#6 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie("Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Klingt zwar nach nem Mix aus "Doctor´s Diary" und "Johanna und der Buschpilot" (was ja irgendwie nix Neues´ist),
würde aber lieber wieder Diana, Flo und Kai zusammen sehen.

Katha Offline

Mitglied


Beiträge: 269

18.12.2012 13:28
#7 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie("Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Ich glaube jeder würde gerne lieber wieder DD sehen! xD
Ich werde es mir wahrscheinlich auch ansehen, obwohl ich die Hauptdarstellerin irgendwie nicht gut finde. :D
Aber nichts kommt an Doctor's Diary ran!

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

20.12.2012 09:36
#8 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie("Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Es glaube es geht uns allen so! Ich werde es mir auch ansehen, zumindest will dem Format ne Chance geben! Mal gucken, aber auch wenn die Produzentin die gleiche ist wie in DD, es wird halt nicht das gleiche..kann es ja auch nicht.. DD ist ein einzigartig!

Rems Offline

Mitglied


Beiträge: 325

11.07.2013 11:34
#9 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Am 22.August startet die Serie

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 8.214

11.07.2013 13:57
#10 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

"Doc meets Dorf": Die neue Romantic-Drama Serie

Großstadtpflanze trifft auf Landeier

In der neuen Romantic-Drama Serie "Doc meets Dorf" hört Top-Herzchirurgin Fritzi Frühling (Inez Bjørg David) jedenfalls lieber auf ihren Kopf und fühlt sich in ihrem perfekt durchgestylten Großstadtleben extrem wohl. Bis das Schicksal sie eines Tages volle Breitseite trifft: Der Freund heiratet eine andere, der Job löst sich in Luft auf und sie erbt einen Bauernhof in Kanada – dem hinterletzten Kuhkaff irgendwo in Brandenburg – wo sie zack! Als neue Dorfärztin landet.

Fingerfressende Schweine, Notfall-OPs auf dem Esszimmertisch, oder depressive Pinguine – unter ruhigem Landleben hat sich Fritzi mal echt was anderes vorgestellt. Mit ihren Großstadt-Methoden knallt sie als Country Doc gehörig mit den schrägen Dorfbewohnern zusammen, ganz zu schweigen von all den Tieren. Denn Fritzi muss ihre Praxis ausgerechnet mit ihrem Ex-Freund Falk (Bert Tischendorf) teilen. Einem Tierarzt! Als Ärzteteam wider Willen kämpfen sie sich durch emotionale und skurrile Medizinfälle – bei denen Fritzi lernen muss, dass ein echter Vollblut-Landarzt mehr können muss, als Schneiden und Nähen.

Und dann ist da auch noch Fritzis attraktiver Nachbar Kai (Steve Windolf). Dank Fritzis vorlautem Mundwerk fliegen bei jedem Zusammentreffen die Fetzen. Obwohl, wenn man genauer hinsieht, es schon fast Funken sein könnten. Fritzi kann nicht ahnen, dass Kai ein ganz eigenes Geheimnis nach Kanada gebracht hat – was nicht nur ihr Herz auf eine Belastungsprobe stellt.

Fritzi findet neue Freunde auf dem Land

Neue Verbündete findet Fritzi in der quirligen hochschwangeren Sprechstundenhilfe Ellen (Nikola Kastner), dem unglücklich verliebten Dorfpolizisten Till (Matthias Bollwerk) und der schießwütigen Asiatin Nene (Linda Chang). Dabei hatte Fritzi geschworen nie wieder einen Fuß nach Kanada zu setzen – zu tief liegt der ganze Vergangenheits-Mist begraben, vor dem sie damals weggerannt ist.

Wird Fritzi am Ende wieder rennen – oder findet sie endlich ein Zuhause?
Und auch wenn’s am Arsch von Nirgendwo liegt - Home is where the f***ing heart is.

Quelle: http://www.rtl.de/cms/sendungen/serie/do...13-1551861.html


Starttermin: am neuen Seriendonnerstag von RTL, ab 22.08.13, 20.15 Uhr, direkt vor der neuen Serie mit Diana Amft "Christine. Perfekt war gestern

Lilia Offline

Mitglied


Beiträge: 350

11.07.2013 14:10
#11 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Bin ich die Einzige, die das Ganze extrem an 'Hart of Dixie' erinnert?

Ich finde es schrecklich, wenn die deutschen Sender keine eigenen Ideen haben und Filme, Serien etc. aus dem Amerikanischen fast schon klonen müssen (Ich persönlich kann einfach mit neu aufgewärmten und etwas ausgeschmückten Ideen nicht viel anfangen) Na, mal abwarten, vielleicht liege ich ja auch ganz und gar falsch und bin am Ende total positiv überrascht ;)

Rems Offline

Mitglied


Beiträge: 325

22.07.2013 18:42
#12 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Hier kann man die ersten Momente aus der Serie sehen: https://www.facebook.com/photo.php?v=541395499228818


50 x 2 Karten für die exklusive Preview von "Doc meets Dorf" in Berlin zu gewinnen!

"Doc meets Dorf" meets Kino: Die brandneue Serie mit Kult-Potential feiert Premiere – und Sie sind mit ein bisschen Glück dabei! Wir verlosen 50 x 2 Karten für die exklusive Preview der ersten beiden Folgen von "Doc meets Dorf" am 7. August in Berlin. Auch die Darsteller der Serie Inez Bjørg David ("Männerherzen"), Bert Tischendorf ("Die Wanderhure", "Alarm für Cobra 11"), Steve Windolf ("Tatort", "SOKO Köln"), Matthias Bollwerk ("Stubbe – Von Fall zu Fall"), Linda Chang ("Notruf Hafenkante", "Soko Wismar") und Nikola Kastner ("Danni Lowinski") werden vor Ort sein.
Wann: Mittwoch, 7. August, Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr.
Wo: Berlin. Alle Gewinner werden rechtzeitig benachrichtigt, die Anreise wird nicht übernommen.
Wie: Nehmen Sie bis zum 4. August am Gewinnspiel teil und beantworten Sie die Frage (unten) richtig!
Unter allen richtigen Antworten entscheidet am Ende das Los.

http://www.rtl.de/cms/sendungen/serie/do...ewinnspiel.html

Lies mehr über Doc meets Dorf Gewinnspiel - RTL.de bei www.rtl.de

Alex Offline

Mitglied


Beiträge: 2.908

05.08.2013 15:03
#13 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

@Lilia

Du hast recht , ich habe gestern einen ganz kurzen Ausschnitt gesehen und das erinnert einen wirklich sehr an " Hart of Dixie "

esperanza_ Offline

Mitglied


Beiträge: 404

15.08.2013 13:40
#14 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Also ich werde mir die neue Serie auf jeden Fall anschauen... Sieht doch schon mal viel versprechend aus! Sicher, es ist nicht Doctor's Diary, aber wenn wir daran alles messen wollen, dann wird vermutlich so schnell keine andere Serie für gut befunden werden! :D
Außerdem kenne ich die Schauspielerin Inez Bjørg David von Sturm der Liebe und mir hat sie damals schon gefallen, sie spielt gut und hat eine sympathische Ausstrahlung... Ich glaube, mit ihr wurde die Figur auf jeden Fall schon mal nicht fehl besetzt! :) Ich freu mich auf die Serie!

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 8.214

21.08.2013 10:43
#15 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

RTL hofft auf "Doc meets Dorf"

Rettet Steffi Ackermann erneut die deutsche Serie?



Die UFA-Fiction-Produzentin und "Doctor's Diary"-Macherin hat eine herausragende Serie geschaffen, die extrem polarisieren wird. Genau das ist ihr erklärtes Ziel. Wie sie mit dem Druck umgeht und was sie bald international für Disney produziert...

Noch zwei Tage bis zur Stunde der Wahrheit. Die Programmplanung von RTL gibt sich bekanntlich wagemutig und setzt am Donnerstag Abend statt der gewohnten Action-Krimi-Kost künftig auf Romantic Comedy für junge Frauen. Größer könnte der Bruch kaum sein. Dass das Vorhaben dennoch eine Chance hat und mit herausragender Qualität daherkommt, verdankt RTL der Ausnahmeproduzentin Steffi Ackermann. "Doc meets Dorf", vom Sender als Romantic-Drama-Serie verkauft, ist bis ins kleinste liebevolle Detail ihr Baby.

Die 38-jährige Produzentin der UFA Fiction (ehemals teamWorx) hat RTL schon einmal den Allerwertesten gerettet, als es um die deutsche Serie schlecht bestellt war. "Doctor's Diary" kam 2008 wie eine Offenbarung für eine junge Kernzielgruppe, die sich von lokalen Eigenproduktionen schon weitgehend abgewandt hatte. Fünf Jahre später steht der Kölner Sender in der Fiction wieder nackt da und hat außer "Alarm für Cobra 11" keine funktionierende Serie. Während Ackermann noch an der Abmischung der letzten "Doc meets Dorf"-Folgen sitzt, macht sie sich vom hohen Erwartungsdruck frei. "In erster Linie versuche ich, eine Serie zu machen, die ich selbst gern schauen würde", sagt sie im Gespräch mit DWDL.de. "Meine eigenen Wünsche und Sehnsüchte spielen dabei eine große Rolle. Das war bei 'Doctor's Diary' so und das ist bei 'Doc meets Dorf' nicht anders."

Vermutlich gilt - leicht abgewandelt - der berüchtigte Amazon-Algorithmus: Kunden, die "Doctor's Diary" kauften, werden auch "Doc meets Dorf" kaufen. Und doch wäre es voreilig, die beiden Serien über einen Kamm zu scheren. Mit der Krankenhaus-Dramedy rund um Gretchen Haase zwischen zwei Männern hat Ackermann - damals noch bei der Studio-Hamburg-Tochter Polyphon und im Team mit Autor Bora Dagtekin - eine bis dato nicht gekannte Farbe etabliert. Mit "Doc meets Dorf" - der Geschichte der Herzchirurgin Fritzi Frühling, die wider Willen als Landärztin im brandenburgischen Kuhkaff strandet - zieht sie die Schrauben nun bis zu einem völlig neuen Level an.

Noch nie ist in einer deutschen Serienstunde so oft "verfickt" oder "fucking Scheiße" gesagt worden. Noch nie hat eine deutsche Serie mit so knalliger, übertriebener Farbgebung gearbeitet. Noch nie sind so wenige Sekunden zwischen dem derbsten Slapstick-Moment (z.B. künstliche Kuh-Besamung) und der traurigsten Drama-Wendung (z.B. verheerende Krebsdiagnose) vergangen. Die von Inez Bjørg David hinreißend gespielte Fritzi ist eine ungewöhnliche Serien-Hauptfigur, weil man nie weiß, ob man sie für ihre ehrliche Leidenschaftlichkeit lieben oder für ihre neurotische Überdrehtheit hassen soll.

Ohne Frage: Es ist toll, dass so etwas im Jahr 2013 in einer deutschen TV-Serie plötzlich alles möglich ist. Genauso klar ist aber auch, dass sich große Teile des älteren Publikums verschreckt fühlen dürften. Dem Vernehmen nach hat die von RTL in Auftrag gegebene Marktforschung ergeben, dass die Altersgrenze in etwa bei 30 liegt und viele darüber die Machart von "Doc meets Dorf" ablehnen. Mutig für einen Sender, der tendenziell immer älter wird und seine Zielgruppe daher auf 14-59 erhöht hat. "Natürlich wird diese Serie polarisieren. Alles andere wäre ja auch langweilig", sagt Steffi Ackermann. "Wir haben die extreme Orientierung am Geschmack junger Frauen nicht abgemildert, sondern sogar noch intensiviert." Von der RTL-Fiction-Abteilung habe sie dabei viel freie Hand bekommen.

Die Sonderstellung der studierten Architektin und Bühnenbildnerin, die sich erst nach ein paar Aushilfsjobs beim Film für ein Studium an der Ludwigsburger Filmakademie entschied, wird auch anderweitig deutlich. Alle Drehbücher stammen von der Nachwuchsautorin Miriam Rechel, die an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen studiert und für das Projekt mehrere Urlaubssemester nehmen musste. Ackermann hatte sie bei einem Workshop kennen gelernt. Den Versuch, mit mehreren Autoren an der Serie zu schreiben, gab sie schnell wieder auf, weil der Ton zu unterschiedlich wurde.

Auch bei Teilen der Zielgruppe selbst reichte die Ankündigung einer neuen Steffi-Ackermann-Serie aus, um gehörigen Social-Media-Buzz zu erzeugen. Seit dem Ende von "Doctor's Diary" 2011 fordert die eingeschworene Fangemeinde vehement eine vierte Staffel. Angesichts von Trailer und Inhaltsangabe zu "Doc meets Dorf" entstand im Netz eine Diskussion darüber, ob es sich um eine Kopie der US-Serie "Hart of Dixie" von den "Gossip Girl"- und "The O.C."-Machern Stephanie Savage und Josh Schwartz handele. In Deutschland läuft diese bei sixx und ist bei jungen Frau sehr beliebt.

Ackermann sagt, sie habe "Hart of Dixie" erst gesehen, als "Doc meets Dorf" schon im Dreh war. Tatsächlich ist die Grundkonstellation - junge, ambitionierte Großstadt-Ärztin crasht in der Provinz - recht ähnlich, Stimmung und Erzählweise sind jedoch völlig anders. Aufgrund des hohen Stellenwerts von Social Media für die angepeilte Zielgruppe liegt der Produzentin die gemeinsam mit RTL interactive umgesetzte Facebook-Kampagne am Herzen. Parallel zur Serie sollen dort exklusive Inhalte der Charaktere und ihrer Darsteller auftauchen.

Druck hin oder her - zum Ende des Gesprächs müssen wir auf das Image der Serien-Retterin zurückkommen. Schließlich darbt derzeit alles, was nicht Krimi ist, weit über RTL hinaus. Schließlich vertraut der Marktführer nicht jedem einen solchen Neustart an. Und schließlich hat Ackermanns Chef Nico Hofmann ihr bei der Anwerbung vor zwei Jahren attestiert, "die deutsche Serie wiederbelebt und neue Maßstäbe gesetzt" zu haben. Wird ihr das jetzt ein zweites Mal gelingen?

"Ich sehe es nicht als meine Aufgabe, irgendwas zu retten. Weder die deutsche Serie noch ein spezielles Genre", antwortet sie nach kurzem Überlegen. "Darauf habe ich ja gar keinen Einfluss. Ich kann nur dafür sorgen, dass meine Serie so gut wie möglich wird, und dafür tue ich alles." Sobald "Doc meets Dorf" fertig ist, kümmert Ackermann sich gleich um die nächste Serie.

Für den neuen Disney Channel produziert sie 13 Folgen der Kinder- und Jugendserie "Binny und der Geist". Darin teilt die 13-jährige Binny (Merle Juschka) ihr Zimmer in einer Berliner Villa unfreiwillig mit dem Geist des 14-jährigen Melchior (Johannes Hallervorden). Um den Jungen vom Geisterdasein zu befreien, müssen die beiden als Ermittlerduo kleine Verbrechen aufklären. Das Besondere: Von vornherein ist die Serie auch für die anderen europäischen Disney Channels geplant. Die nächste Herausforderung für Steffi Ackermann heißt also jede Menge internationale Abstimmung.

Quelle: http://www.dwdl.de/magazin/42111/rettet_...deutsche_serie/

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 8.214

22.08.2013 15:12
#16 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

"Doctor's Diary"-Macherin: "Männer haben immer noch Probleme mit starken Frauen"

Seit dem Erfolg von "Doctor's Diary" gilt Steffi Ackermann als eine der besten Serienproduzentinnen Deutschlands. Zum Start ihrer neuen Serie "Doc meets Dorf" erklärt sie, welche Freiheiten RTL bietet, warum wir nicht immer mit dem US-TV vergleichen dürfen und wieso ihre Landärztin Highheels trägt.

SPIEGEL ONLINE: Frau Ackermann, was ist Ihre deutsche Lieblingsserie?

Ackermann: Ich mochte verschiedene Serien für das, was sie geleistet haben und für die Zeit, in der sie entstanden sind. Während meines Studiums an der Filmakademie war das zum Beispiel "Berlin, Berlin", später auch "Türkisch für Anfänger" und "Verliebt in Berlin".

SPIEGEL ONLINE: Alles ältere Produktionen. Können Sie verstehen, wenn sich die Zuschauer über deutsche Serien beschweren?

Ackermann: Natürlich. Als Fernsehmacherin weiß ich aber auch, warum die Serien sind, wie sie sind - und muss sagen, dass es sehr schwer ist, gute Serien zu machen. Dafür gibt es kein Patentrezept. Auch in den USA wird jede Menge Ausschuss produziert, von da erreicht uns nur die Crème de la Crème.

SPIEGEL ONLINE: In Ihrer neuen Serie "Doc meets Dorf" geht eine topausgebildete Herzchirurgin zurück in ihr Heimatdorf, um dort als Landärztin zu arbeiten. Mit "Doctor's Diary" haben Sie schon mal eine Arztserie produziert, außerdem sind ländliche Settings keine Seltenheit bei deutschen Serien. Was hat Sie an der Geschichte gereizt?

Ackermann: Ich wollte gern noch mal ein medical drehen, aber mehr rauskommen und andere optische Reize einbinden können. Außerdem finde ich, dass man Land moderner erzählen kann, als es im deutschen Fernsehen der Fall ist.

SPIEGEL ONLINE: Was heißt moderner? Dass das Dorf, in dem die Serie spielt, moderner ist? Oder dass Sie schneller und schräger erzählen und die Hauptfigur flucht?

Ackermann: Wir wollten vor allem einen besonderen Look. Ich finde ja übrigens gar nicht, dass "Doc meets Dorf" so schräg ist, aber in der Marktforschung haben wir von Anfang an polarisiert - auch entlang einer Alterslinie. Ab 40 Jahren wird unsere Tonalität deutlich weniger akzeptiert.

SPIEGEL ONLINE: Was hatten die Testseher auszusetzen?

Ackermann: Es ist leider immer noch so, dass Männer Probleme mit einer starken Frauenfigur haben, wie sie unsere Fritzi Frühling ist. Bei Frauen ab 40 nahm außerdem die Akzeptanz für ihre fluchende Ausdrucksweise und die krasseren Erlebnisse deutlich ab.

SPIEGEL ONLINE: Was soll ich als Zuschauerin mit der Hauptfigur anfangen - einer hochattraktiven Chirurgin, die übers Land stöckelt und sich nicht zwischen zwei muskulösen Männern entscheiden kann?

Ackermann: Als allererstes soll die Hauptfigur unterhalten. Ich denke auch nicht, dass man sich als Frau automatisch jede Sekunde mit der weiblichen Hauptfigur identifizieren muss, solange es Momente gibt, in denen sie mich richtig packt. Ich finde mich zum Beispiel auch in ihrem Ex-Freund wieder, der immer wieder Konflikte mit ihr hat. Wenn eine Figur etwas sperriger ist, braucht es aber auch etwas Zeit, bis man sich identifizieren kann. Ein bisschen Geduld also bitte.

SPIEGEL ONLINE: Von einer sperrigen, herausfordernden Frauenfigur ist Fritzi Frühling nun wirklich weit entfernt, wenn man US-Serien wie "Girls" zum Maßstab nimmt.

Ackermann: Klar, aber "Girls" läuft auch nicht in der Primetime bei einem frei zu empfangenden Sender. Wenn ich bei "Doc meets Dorf" von sperrig rede, tue ich das nur im Zusammenhang mit dem Mainstream-Fernsehen.

SPIEGEL ONLINE: Warum wollen Sie für den Mainstream erzählen?

Ackermann: Fernsehen ist für mich das Medium, das dazu da ist, möglichst viele Zuschauer zu erreichen. Darum ist mir eine Mainstream-Ansprache sehr wichtig. Irgendwann werden wir aber auch die Nische für die Arthouse-Serie haben.

SPIEGEL ONLINE: Was für Sehgewohnheiten setzen Sie bei Ihren Zuschauern voraus? Welche Serien kennen sie, welche mögen sie?

Ackermann: Auf dem Sendeplatz können wir auf wenig Vorbestehendes aufbauen. Dort lief vorher "CSI" und sonst "Alarm für Cobra 11", da wird sicher einige Bewegung stattfinden. Die größte Chance ist es, die Zuschauer von "GZSZ" zu begeistern. Unser Zuschauer liebt deutsche, aber auch internationale Comedy- und Drama-Serien mit hohem Timing und schaut sich aber auch heimische Komödien im Kino an.

SPIEGEL ONLINE: Sie haben als Produzentin auch Kinofilme wie "Jesus liebt mich" betreut. Warum machen Sie Serien, wenn die von den Sendern oft stiefmütterlich behandelt werden?

Ackermann: Ich kann mir gut vorstellen, wieder einen Kinofilm zu produzieren. Mich reizt aber zurzeit Fernsehen am meisten, weil ich einen großen erzählerischen und gestalterischen Spielraum habe.

SPIEGEL ONLINE: Sind die Freiheiten wirklich so groß? "Der Tatortreiniger" kam bei seinem Heimatsender NDR erst gar nicht gut an, an vier Folgen "Lerchenberg" hat das ZDF fast drei Jahre herumgedoktert.

Ackermann: Die zwei Formate hatten es, soweit ich das beurteilen kann, schwer, weil sie für keinen speziellen Sendeplatz vorgesehen waren und deshalb rumgeschoben werden konnten. Hat ein Sender einen Sendeplatz zu füllen, geht es mit der Umsetzung in der Regel deutlich schneller.

SPIEGEL ONLINE: Ist Freiheit eine Frage von öffentlich-rechtlich oder privat?

Ackermann: Nein, das glaube ich nicht. Ich sehe überall noch große Potentiale für Serien. Die internationale Entwicklung, dass Serien immer wichtiger fürs Fernsehen werden, ist ja noch gar nicht richtig bei den deutschen Sendern angekommen.

SPIEGEL ONLINE: Aber wie kann es sein, dass kleine Länder wie Dänemark weltweit beachtete Serien hinkriegen?

Ackermann: Die Vorliebe für Serien ist sicherlich auch eine Generationenfrage. In deutschen Sendern sitzen immer noch viele Redakteure, die glauben, sie müssten Fernsehen für andere machen und nicht für sich. Dadurch wird die Ansprache unpersönlich und unspezifisch, und die Zuschauer werden im Zweifelsfall unterschätzt. Im Fall von Dänemark ist die überschaubare Größe wahrscheinlich ein Vorteil: Projekte lassen sich anders umsetzen, sie finden meist unterhalb des Radars statt. Außerdem wird in Dänemark den Autoren sehr viel Freiheit gegeben - das ist etwas, das mir auch sehr wichtig ist.

SPIEGEL ONLINE: Wenn über die fehlende Qualität von deutschen Serien geredet wird, heißt es oft: Die brauchen wie in den USA einen Writer's Room, um die Stärken von verschiedenen Kreativen besser zu nutzen - und einen Showrunner, der den Prozess überwacht. Warum arbeiten Sie nicht so?

Ackermann: Bei "Doctor's Diary" habe ich zusammen mit Autor und Creative Director Bora Dagtekin durchaus wie ein Showrunner gearbeitet. Ebenso eng habe ich diese Arbeitsweise mit Miriam Rechel bei "Doc meets Dorf" fortgesetzt. Was den Writer's Room betrifft, kommt es darauf an, wie viele Folgen vom Sender bestellt werden. Von "Doc meets Dorf" hat RTL acht Folgen in Auftrag gegeben. Da scheint mir ein Writer's Room nicht der effizienteste Ansatz, weil bei der Abstimmung unter den Autoren meines Erachtens auch viel Energie verloren geht. Bei umfangreicheren Staffeln würde ich aber in jedem Fall einen Writer's Room einrichten.

SPIEGEL ONLINE: Bei RTL haben es deutsche Serien jahrelang sehr schwer gehabt. Nun starten neben "Doc meets Dorf" noch zwei weitere Serien - aber auch nur in Mini-Staffeln. Ist die Gefahr nicht groß, dass die Serien vorbei sind, bevor sich ein Stammpublikum bilden kann?

Ackermann: Ich finde die Bündelung sinnvoll, weil sie Aufmerksamkeit auf alle drei Serien lenkt und RTL schauen kann, was von den verschiedenen Tonalitäten her am besten funktioniert. Allgemein wünsche ich mir natürlich mehr Kontinuität - dass es einen festen Sendeplatz gibt, an dem Serien laufen und der eine bestimmte Tonlage bedient.

SPIEGEL ONLINE: "Doc meets Dorf" wirkt wie "Doctor's Diary" oft gehetzt, bestimmte Geschichten und Figuren sind schnell auserzählt. Führen die kurzen Staffeln dazu, dass man Erzählstoff verpulvert?


ANZEIGEAckermann: Ich mag unser Tempo! Aber klar, man möchte so viel wie möglich unterbringen - schließlich weiß man ja nicht, ob es danach weitergeht. Andererseits weiß ich nicht, was für eine Serie "Doc meets Dorf" geworden wäre, hätten wir über 24 Folgen erzählen müssen. Wahrscheinlich hätten wir nicht so viel Gestaltungsfreiheit gehabt.

SPIEGEL ONLINE: Welche Quotenvorgaben müssen Sie für eine zweite Staffel erfüllen?

Ackermann: Eine bestimmte Zahl, die ich hier nicht nennen werde, dürfen wir nicht unterschreiten, das wäre ein klarer Misserfolg. Aber wenn die Quoten okay sind, würden verschiedene Faktoren mit hineinspielen: Wie die Kritiken sind, wie die Fans die Serie annehmen, wie oft es bei RTL NOW geschaut wird, wie die Interaktion auf unserer Facebook-Seite ist, wie die DVD, die kurz nach Staffelende erscheint, angenommen wird. Quote ist dann hoffentlich nicht alles.



Zur Person

Steffi Ackermann, Jahrgang 1975, ist Produzentin bei der Ufa Fiction, ehemals teamWorx. Ihre Serie "Doctor's Diary" (2008 - 2011) wurde u.a. mit dem Grimme-Preis sowie mehrfach mit dem Deutschen Fernseh- und Comedypreis ausgezeichnet. Ackermann studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg Produktion und zeichnete für die Kinofilme "Früher oder später" (2007) und "Jesus liebt mich" (2012) verantwortlich. "Doc meets Dorf" (22. August, 20.15 Uhr, RTL) ist ihre zweite TV-Serie.


--------------------------------------------------------------------------------
"Doc meets Dorf" startet am 22. August um 20.15 Uhr auf RTL. Im Anschluss läuft die neue Comedy "Christine. Perfekt war gestern!" um 21.15 Uhr, gefolgt von der ebenfalls neuen Comedy "Sekretärinnen. Überleben von 9 bis 5" ab 21.45 Uhr.


Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/tv/produzen...f-a-917336.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

23.08.2013 12:30
#17 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Übrigends.. die Folge kann man sich im Internet nochmals ansehen!

Hier der Link:

http://rtl-now.rtl.de/doc-meets-dorf/cit...ayer=1&season=1

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

23.08.2013 12:31
#18 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

«Doc meets Dorf» kommt stark aus den Startlöchern
Die neue Serie der UFA startete übrigens exakt mit dem Wert, mit dem sich auch das später floppende «The Transporter» vorstellte. Die Sitcoms taten sich nach 21.15 Uhr schwerer.



Mehr Hier: http://www.quotenmeter.de/n/65692/doc-me...n-startloechern

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 8.214

30.08.2013 09:32
#19 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

«Doc meets Dorf» schlägt sich weiter wacker

Trotz leichter Abschläge sieht es für die Serie gut aus. Die beiden nach 21.15 Uhr gezeigten Sitcoms bewegen sich gen kritischen Bereich.


Mit mehr als 17 Prozent Marktanteil war die neue RTL-Serie «Doc meets Dorf» in der vergangenen Woche gestartet – somit war das Projekt zumindest nach Woche eins schon mal als kleiner Erfolg abzustempeln. Zu früh freuen wollte sich in Köln aber niemand. Die Quoten der zweiten, nun am Donnerstag um 20.15 Uhr ausgestrahlten Episode, geben aber langsamen Grund wirklich aufzuatmen. Zwar fielen sie leicht niedriger aus, bewegten sich aber immer noch klar oberhalb des derzeitigen Senderschnitts. Die Serie mit Inez Bjorg David kam im Schnitt auf 16,1 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern und war somit mit knappem Vorsprung vor Sat.1 Marktführer. 1,58 Millionen Menschen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren sahen zu.

Insgesamt interessierten sich 2,70 Millionen Zuschauer für die Serie von Produzentin Steffi Ackermann – hier standen 9,9 Prozent Marktanteil zu Buche. Wie schon in der Vorwoche hielten die beiden danach gezeigten Sitcoms die Quoten von «Doc meets Dorf» nicht. Sie gaben Zuschauer ab, verloren ebenfalls im Vergleich zu vor acht Tagen ein Stückchen. Anders als «Doc meets Dorf» bekamen sie aber diesmal durchaus Probleme mit dem RTL-Senderschnitt.

Diana Amfts «Christine. Perfekt war gestern» mühte sich auf allenfalls noch ordentliche 13,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die Gesamt-Reichweite wurde auf 2,24 Millionen beziffert. Heißt aber auch: In Gänze gingen gegenüber der Vorwoche nicht so viele Zuschauer verloren. Das neue «Sekretärinnen» kam sogar auf gegenüber der ersten Episode fast identische 2,32 Millionen Zuschauer insgesamt. 1,38 Millionen Junge bescherten dem Format genau 14 Prozent. Das ist wieder einmal weder Fisch noch Fleisch.

[...]


Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/65832/doc-me...h-weiter-wacker

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

06.09.2013 13:10
#20 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

RTL-Produktionen geben deutlich ab
Der vom Sender selbst produzierte Donnerstagabend, allen voran die Serie «Doc meets Dorf», gibt in der dritten Woche deutlich nach – und fällt unter Senderschnitt.




Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/65980/rtl-pr...ben-deutlich-ab

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

14.09.2013 12:47
#21 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Am Set von „Doc Meets Dorf“
Pinguin verfolgt TV-Star

Die ulkige Geschichte von einem Pinguin-Stalker – und die witzigsten Pannen und Versprecher im Video



Hier gibts mehr und noch das Video: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/serie...60064.bild.html

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

20.09.2013 12:48
#22 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

«Doc meets Dorf» legt weiter zu
Die RTL-Serie lässt ihr Quotentief hinter sich. Bei den Umworbenen kamen am Donnerstag sogar wieder erbauliche Werte zusammen.




Mehr dzau hier: http://www.quotenmeter.de/n/66257/doc-me...-legt-weiter-zu

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

27.09.2013 12:43
#23 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Neue RTL-Serien bleiben stabil
Kaum Veränderungen in Woche sechs. Immerhin legte «Christine», wenn auch auf niedrigem Niveau, wieder zu.




Wenig getan im Vergleich zur Vorwoche hat sich am neuen RTL-Donnerstag, der inzwischen in der sechsten Woche aus den Eigenproduktionen «Doc meets Dorf», «Christine. Perfekt war gestern» und «Sekretärinnen – Überleben von neun bis fünf» besteht. Gut für den Kölner Sender ist, dass die schwächelnde Sitcom «Christine» mit Diana Amft in tragender Rolle gegenüber der Vorwoche zulegte und sich nun mit 12,2 Prozent in der Zielgruppe nicht mehr ganz so schwach präsentierte. Dennoch muss Programmgeschäftsführer Hoffmann das Ergebnis eigentlich als zu wenig einordnen. 1,90 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen die 21.15-Uhr-Produktion, das war knapp die schlechteste Reichweite bisher.

Zuvor kam «Doc meets Dorf» noch auf deutlich bessere Werte. Das Format von Steffi Ackermann generierte 14,4 Prozent bei den Umworbenen und bleibt somit die einzige neue RTL-Serie, die es annähernd an den Senderschnitt heran schafft. 2,48 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen diesmal zu.


Mehr dazu hier: http://www.quotenmeter.de/n/66414/neue-r...-bleiben-stabil

Lorelei Offline

Mitglied


Beiträge: 8.214

27.09.2013 13:42
#24 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Gestern gab es einen Doc meets Dorf Live-Video-Chat mit Bert Tischendorf (Falk) und Steve Windolf (Kai).

Hier gibt's den Link dazu:


http://rtl-now.rtl.de/doc-meets-dorf/liv...ayer=1&season=1

Greta Offline

stellv.Admine

Beiträge: 103.654

11.10.2013 14:06
#25 RE: Doctor`s Diary - RTL produziert Nachfolgeserie( "Doc meets Dorf - Ausgerechnet Kanada") Zitat · antworten

Es bleibt wohl bei einer Staffel
RTL: Das Ende von Doc Meets Dorf und Co ist nah






Mehr dazu hier: http://intouch.wunderweib.de/stars/starn...Co-ist-nah.html

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Türkisch für Anfänger
Weitere Links
disconnected Flurfunk Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen