Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 596 mal aufgerufen
 Fanfics von anderen Serien
Dr.MarcMeier
Beiträge:

19.07.2011 00:43
112 - Sie retten dein Leben (Rettung in letzter Sekunde) by Dr.MarcMeier Zitat · antworten

Was ist den hier los das keiner was schreibt? Dann bin ich wohl die zweite die hier eine Geschichte einstellt.
Hier geht es um die Serie 112 - Sie retten dein Leben. Ich schreibe über den Charakter Dr. Tom Wagner. Denn ihn mag ich am liebsten. Also viel spass beim Lesen


Rettung in letzter Sekunde

7 Uhr Morgends Dienstbeginn für Dr. Tom Wagner. Er leuft in die Wache rein und wird freundlich begrüsst von Jenny der Sekretärin. "Guten Morgen Tom" "Morgen Jenny." Tom lächelt.
Er geht weiter zur Umkleide, als er drinnen war ging er zu seinem Spinnt, er machte den auf, gleich darauf ging sein Funkgerät an, "Kommst du mal bitte schnell zu den RTWs?" Keine begrüssung nichts, die Stimme kam ihn auch nicht bekannt vor. Aber er ging doch wieder raus und lief richtung Garage wo die RTWs standen.
"Hallo? Wer ist da?" Fragte Tom ganz vorsichtig. In dem moment kam jemand hinten auf Tom zu und packte ihn. Tom versuchte sich zuwehren, er bekam es mit der angst zu tun, er hatte schon richtig schweissausbrüche. "Wenn du nichts machst dann passiert dir auch nichts." Sagte eine betrohliche Stimme. Tom wollte etwas sagen, er konnte aber nicht ihm wurde den Mund zugehalten, und plötzlich schmeckte er was bitterliches und wurde gleich ohnmächtig.

Nach einer Stunde

Tom wurde ganz langsam Wach, seine Augen gewöhnten sich schnell ans dunkle, er war in einem stinkigen Keller. Er versuchte sich zu bewegen, aber seine Beine und Hände waren gefesselt. Und sein Mund war mit Klebeband zu geklebt. Er wusste nicht was er machen sollte, er bekam total panik.
Die Tür ging auf und ein Mann kam rein, "Ach der Herr Doktor ist auch wieder mal wach." Der Mann trat näher und zog dem Tom das Klebeband vons Toms Mund weg. Das tat verdammt weh.
"Was wollen Sie von mir?" Fragte Tom, der immer noch panik hatte.
"Ach? Das wissen Sie nicht? Dann überlegen Sie mal genau. Ich sag nur letzte Woche, da war doch der Verkehrsunfall, mein Freund konnten Sie nicht mehr Retten." Der Mann war ziemlich sauer.
"Das tut mir ja leid, aber wir haben dort alles versucht, für Ihren Freund kam jede Rettung zuspät." Sagte Tom leise.
"Sie sollen nur so leiden wie ich gelitten hab und mein Freund." Der Mann hielt Tom eine Waffe an den Kopf, "Wenn ich abdrücke dann ist es aus." Drohte der Mann.
Voller verzweiflung meinte Tom dann, "Dann machen sie doch."
Aber der Mann legte die Waffe wieder weg, Tom wusste das er es nicht tun würde, irgendwie war der Mann tiefst innerlich traurig.
Von oben hörte man ein krachen, sofort nahm der Mann noch mal die Waffe in die Hand, "Dieses mal drücke ich wirklich ab." Drohte er.
Tom machte seine Augen zu, vor seinem inneren Auge lies er seine schönsten Tage noch mal ablaufen, "Warum ich?" Dachte er sich. Tom hatte nun tränen in den Augen.
"Das würde ich an Ihrer stelle nicht tun!" Tom erkannte die Stimme, Rettung, es war Florian. Aber es löste sich ein schuss. Tom hatte schon mit seinem Leben schluss gemacht, als neben ihm was hin fiel. Er war doch nicht tot, Tom machte die Augen auf, neben ihm lag der Mann mit einer Schusswunde am Knie.
Gleich stürzten Dimitri und Kevin auf Tom zu. "Ach gott, du hast uns ziemlich sorgen gemacht." Sagte Dimitri, wärend er das Klebeband an Hände und Füsse wegmacht.
Als alles weg war wollte Tom aufstehen, aber Kevin drückte ihn runter, "Du bist noch ziemlich bleich." Sagte Kevin.
"Wer ist hier der Notarzt, du oder ich?" Scherzte Tom.
Dimitri messte ihm noch den Puls, der wieder normal ist.
"Sagt mal wie habt ihr mich eigendlich hier wieder gefunden?" Wundert sich Tom.
"Du hast ja dein Handy dabei, und das haben wir geortet." Erzählt Dimitri.
Tom war so froh das er gefunden war, er hatte einer solchen Angst ausgestanden.
Dimitri und Kevin halfen ihm hoch.
Sie gingen raus und gingen zum RTW und fuhren los zur Wache, mit einem Glücklichen Tom, der wieder frei war.
Der Mann wurde von Florian verhaftet und muss nun seine Strafe absitzen.
Tom hat nun seinen Schock überwunden.



ENDE

 Sprung  
Unsere offiziellen Partner
Weitere Links
Xobor Forum Software von Homepagemodules.de
Einfach ein Forum erstellen