Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 4.544 mal aufgerufen
 Pausierende und abgebrochene Fortsetzungen!
Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

17.06.2010 23:01
story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

hey ich fange ne neue story an ...
es wird wieder keinen virus geben und Alexis gibt es auch nicht.
Es wird so sein:Gretchen ist noch mit Mehdi , weil er sich für sie entschieden hat und seine Frau nicht liebt .
Marc hat keine Affäre mit Gabi , nd sie ist NICHT schwanger !
und noch was, ich habe sachen auch im ersten teil eingebaut die natürlich nicht in der serie vorkamen.Und ich werde die gedanken von Marc Kursiv blau und die von Gretchen Kursiv rot und ide von Mehdi sind Kursiv grün so und nun viel spaß mit dem ersten teil ein tagebuch eintrag von gretchen der die jetztige Situatin beschreibt bis ich anfange daran zu schreiben:


Was heißt schon wahre liebe?

Liebes Tagebuch ,
Es war heute viel los , Mehdis Frau ist aus dem Koma erwacht , ich hatte erst angst das er sie zurück will , aber er wollte sie nicht mehr.
Aber es gibt was , das Mehdi nicht weiß , wir waren ja kurz getrennt also nicht zusammen und ich hatte einen Patienten , der einen Herzschrittmacher hatte
ich habe eine Gewischt bekommen und der stromschlag war echt heftig.
Marc wollte mich untersuchen , aber ich habs nicht zugelassen , weil er mich davor im Aufzug versucht hat zu küssen.
Aber dann habe ich in der Umkleide nachdem Mehdi sich erst von mir getrennt hat keine luft mehr bekommen .
Ich habe Marc angerufen und um hilfe gebeten , er kam sofort und hat mich wiederbelebt und geküsst , Sabine sagte sogar , dass es so aussah alsob Marc weinen wird , wenn ich nicht wieder aufgewacht wäre naja ,aufjedenfall hat er mich dann in ein Krankenzimmer getragen .
Ich habe ihm gebechtet das er von mir den Rosenkranz auf den Kopf bekommen hat und sagte , dass er mir noch einen Dornröschen - Kuss schuldet , ih konnte ja wirklich nicht wissen das er es tatsächlich tut...JA du hast richtig gehört, Marc -Macho-meier hat mir Gretchen-Haasenzahn-Haase einen ,,Dornröschen-Kuss" gegeben . Dannach haben wir uns in die Augen geschaut und geredet bis sein verdammter pieper anfing zu piepen . Er musste gehen ich bat ihn zu bleiben aber er sagte :,,ich MUSS" er MUSS? mein Herz hat wie verrückt geklopft , ich fragte ob er wieder kommen würde und er sagte ich denke schon und WIE er das gesagt hat das war so süüß...scheiße Gertchen reioß dich zusammen du bist mit mehdi zusammen .
nunja aufjedenfall is er dann gegangen in der zeit kam Mehdi zu mir und ollte mich zurück , er sagte er hätte seine Frau ,,in die wüste geschickt" und ich war so mitfühlend das ich gesagt habe ich liebe ihn auch , HALLO?! was hätte denn jemand anderes gemacht doch genau das selbe oder? Er hat seine Frau und mutter seineKindes für mich aufgegeben! Nur ich hatte dannach ein problem , MARC!
Er ief mich an :
M:H..Hey!
Ich:H.hEy Marc
M:eh..na wass machst du so?
I:Marc ich muss mit dir reden..
M:Ja?
I:also , ich ehm ...Mehdi kam vorhin zu mir und er wollte mich zurück
M:EHH...DU hast doch NEIN gesagt oder?
ich(fast flüsternt):nein
M:WAS?
I:Marc est tut mir leid okay ich
M:l..liebst du ihn?
I:Ja
M:pff..tz...nadann
I:Marc bitte könnewir bitte normal miteinander umgehen?
M:sind wir denn jemals ,,normal" miteinander umgegangen?
dann legte er auf.
Dieser Satz brachte mich ins grübeln...

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

18.06.2010 12:32
#2 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Gretchens Handy klingelte.
es ist Mehdi scheiße der hat mir grade noch gefehlt , wass oll ich denn jetzt machen ? aber ich liebe ihn doch!?Sie ging ran ,,Haase"
MK:Hi Gretchen Maus ich bins
GH:Hey Mehdi
MK:Gretchen ich liebe dich , danke das du mir noch eine chance gegeben hast
GH:Ja eh ..ich ehm..ja ich dich auch
MK:alles okay bei dir?
GH:ja klar was soll denn sein?
MK:naja ich frag nur ..ehm naja was ich wollte , meine Mutter fragte ob du noch mal zum essen kommen würdest?
GH:EHMKlar wieso nicht!
MK:schön ...
GH:joa dann muss ich mal wieder auflegen ne
MK:ja tschüss ich liebe dich
doch Grechen hatte schon aufgelegt.
Mist was ist mit mir los? wieso denke ich an Marc wenn ich mit Mehdi telefoniere?
Da es schon spät war , ging sie schlafen!
Am nächsten morgen wachte sie wegen dem klingeln ihres schäusslichen Weckers geweckt.
oh nee , ich hab noch die ganze nacht über Marcs worte nachdedacht , was soll das heißen?
sind wir denn jemals normal mit einbeander umgegengen? stimmt eigentlich aber wieso können wir es jetzt auh nicht? ich meine wieso konnten wir auch jetzt und damals nicht normal miteinander umgehen?

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

18.06.2010 22:28
#3 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Gretchens Handy piepte
Eine SMS? von Mehdi!

Hey schatz schon ausgeschlafen?
was soll ich denn jetzt zurück schreiben? dass ich die ganze zeit über MARCS Worte nachgedacht habe?
ne lieber nicht

Hey Mehdi, joa ein bisschen schlaf tät noch gut aber muss ja gleich arbeiten

MK:und hast du schön von mir gträumt?
toll neein ich habe natürlich nicht von ihm gfeträumt ich traäume seit 20Jahren nur von Marc...eh verdammt Gretchen jetzt ist aber schluss du bist mit Mehdi zusammen und LIEBST ihn überalles selbst mehr als Marc !??? Ja natürlich pha


G:ehm weißt du ich weiß garnicht mehr was oder ob ich was geträumt habe

MK:achso naja ich habe von dir geträumt

G:ja ehm dann muss ich mich mal vertig machen ne

MK:mach das ich liebe dich bis nachher auf der arbeit

G:ja tschüs ich dich auch



Gretchen ging duschen , zog sich an und machte sich auf den weg in die klinik .
Als sie dort ankam traf sie soort auf Marc , er sah sie nur an und ging weiter doch dann ,,schrie " er ihr hinterher:,,Haasenzahn gleich Visite!"
,,Jahaa!" sie und ging weiter.
Die Visite verlief wie immer , Marc schnauzte Gretchen an und sie ,,schnautzte " zurück .
Nach der Visite hatte sie etmal pause .
Sie saß in der Cafeteria .
,,Hey schatz ist der platz frei?" es war mehdi .
,,eh ja klar !" ,,schön" er gab ihr einen langen Kuss , den Marc sah , als er grade die Cafeteria betrat Boar wenn ich das sehe ich könnt kotzen ey
Er setzte sich an einen Tisch und aß . Er schaute die ganze zeit zum Tisch von Gretchen und Mehdi , doch als er sah , das das geturtel immer weiter ging hielt er es nicht mehr in der Cafeteria aus , er schmiss sein besteck regel recht auf den Tisch und verließ die Cafeteria.
Gretchen schaute ihm hintrher
was hat der denn? soll cih villeciht hintr her gehen?..NEIN Gretchen
was ist denn mit dem los? hat der probleme? hmm.naja villeicht sollte ich mal mit ihm reden , wir sind ja schließlich beste freunde


Hey, bitte schreibt Kommis ich möchte gerne wissen was ihr von meiner neuen story haltet büddeee??

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

19.06.2010 14:53
#4 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Mehdi verabschiedete sich von Gretchen und ging Marc hinterher.
Marc saß nun schon in sein Büro und hatte sein Gesicht in seine Hände vergruben
Warum liebt die den? was hat der was ich nicht habe? er ist ein verdammter weichspühler , der hat doch garkeine chance , sie trampelt doch über ihn hinweg VERDAMMT
Es klopfte
,,Jetzt nicht" Gab Marc genervt von sich , doch Mehdi kam einfach rein.
,,Marc ist alles klar bei dir?" oh ne nicht auch noch der
,,Was soll den nicht klar sein hä?" gab er gereizt zur antwort.
,,naja ich dachte du bist ebend so schnell und wütend aus der Cafeteria verschwunden" ,,na und? ich hab besseres zu un als oh oh scheiße was sag ich denn jetzt?
als...als.." ,,als WAS Marc?" ,,ach keine ahnung ich hatte halt kein hunger mehr" ,,und desswegen schmeisst du regelkrecht dein besteck auf den Tisch und rennst fast wutendbrant aus der cafeteria?" ,,Ja verdammt" ,,tz..das glaubst du doch selbst nicht" ,,DOCH " ,,Marc ich bin dein bester Freund dui kannst mir doch sagen wenn du probleme hast" ,,ach bin ich das aufeinmal wieder? vor zwei Wochen wolltest du mir noch die Fressepolieren" ,,ja aber ich habe mit Anna geredet und sie hat mir gesagt das ihr keine Affäre hattet , du ihr aber geholfen hast du blah blah blah , naja Anna ist mir jetzt egal , ich liebe Gretchen und sie mich wir sind glücklich , hast du gesehen wie süß sie immer guckt?" Marc räusperte sich .
Boar wenn der noch was über ihre ,,glückliche Beziehung" sagt pollier ich dem die Fresse.
,,weißt du ich überlege , sie zu fragen ob sie bei mir einzieht, heiraten kann ja noch ein bisschen warten , aber so lange auch nun wieder nicht , ein , zwei oder drei Kinder sind bestimmt auch noch drinn ..." ,,BOAR MEHDI HALTS MAUL" ,,was ist den los mit dir?" ,,NICHTS" ,,wieso regst du dich so auf wenn ich über........ahh sag mal Marc kann das sein das du ..(er fing an zu grinsen) dich in Gretchen verknallt hast?" ,,WAS? nein..ich ..quatsch wie kommst du darauf ich ? in Haasenzahn so ein unsinn pff völliger quatsch" ,,ja klar und jetzt kannst dues nicht ertragen sie und mih ztusammen zusehen , du bist unglücklich verliebt Meier" ,,so ein unsinn laber doch nicht so eine verdammte kake" ,,eh..ich bin sprachlos ich habe MARC MEIER ne Frau weggeschnappt das fühlt sich sorichtig gut an ." nun reichte es Marc , er holte aus und boxte Mehdi mitten ins Gesicht .
,,au , sag mal spinnst du ?" ,,ne du villeciht" so began eine Prügelei in Marcs Büro.
Gretchen die sich auf die suche nach Marc machte , da sie eine OP hatten hörte aus Marsc büro komsiche geräusche und riss die Tür einfach auf.
,,sag mal was ist denn hier los?"
Mehdi und Marc gingen ausseinander.
,,Der Idiot hat angefangen" sagte Mehdi nur noch ,,sag mal sind wir hier im kindergarten der was? was ist denn los wieso prügelt ihr euch" ,,Marc ist..." er unterbrach ihn ,,nichts ich bin GARNICHTS " ,,ach und wieso prügelt ihr euch dann?" ,,naja ich...er...er...ch wollte.." ,,Marc ist UNGLÜCKLICH verknallt" sate Mehdi dann
was? er ist schn verliebt ? so schnell kam er also dann doch über mich hin weg?hä wieso...oh mein gott nein in mich?
,,eh in wen?" ,,in GARKEIN" ,,Marc sei doch nicht so kindisch gibs doch einfach zu..Gretchen schatz er ist in d...."

Kommis büdddddeeeee??

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

21.06.2010 22:55
#5 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

plötzlich piepten MArc und Gretchens pieper Gott sei dank!!!!
,,Los Haasenzahn Notfall" sie liefen zusammen zum Notfall.
Ein kleines Mädchen ist mit dem Fahrrad hingefallen und weinte schrecklich.
Marc redete mit sanfter stimme aus das Mädchen ein und versuchte sie zu beruhgen.
,,Hey kleine alles okay...das schaun wir uns gleich mal an und dann sehen wir weiter okay? , es wird bestimmt nicht weh tun" die kleine sah Marc verweint an und nickte.
Als sie in ein Krakenzimmer ankamen untersuchte Marc sie.
,,du heißt Diana oder?"lenkte Marc sie ab ,,j...ja" ,,sehr schöner name " ,,w..wie h..heißt du?" ,,ich bin Marc " ,,toller name" ,,danke" geinste er sie an .
,,was hast du denn gemacht?" ,,i..ich bin mit den Fahrrad ..gefa..hren und dann bin ichh.in gefallen" ,,hmm...sag mal ut das hier weh?" fragte Marc und winkelte ihr Bein leicht an ,,n.nur ein b.bisschen" ,,hmm ...Haasenzahn wir müssen ein cct machen " ,,hä was`? ja eh klar ct alles klar" ,,nein CCT Haasenzahn was ist los?" ,,hm nichts !" ,,ja DAS seh ich " ,,Ja Marc es ist wirklich nichts" ,,gut,dann ..." ,dann mach ich jetzt ein cct mit der kleinen " ,,joa würd ich mal sagen ne!" ,,ja"
...
AM abend nach Feierabend wollte Gretchen sich grade auf den Weg nach hause machen , als ihr Marcs uhr aber im Auge fiel , er musste sie wohl verloren haben.

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

23.06.2010 22:16
#6 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

soll ich sie ihm vorbei bringen? neeein..oder doch? ja ih bring ihm ja nur seine Uhr wieder mehr nicht!
Als sie bei Marc an kam klingelte sie.Grtchen stand die ganze zeit an der Tür und wartete , doch als Marc aufmachte drehte sie sich sofort weg und hielt sich die hand vor augen ,,sorry" ,,Haasenzahn verdammt sei doch nicht immer so prüde " vor Gretchen stand Marc . nur mit weißer Boxershorts und einem Handtuch um Nacken . Er war duschen.
,,Marc sag mal kannst du dir nicht was anziehen bevor du die Tür aufmachst?" ,,wieso?" ,,weil es immer sein kann , das hier fremde fraun klingeln die telefonieren müssen , und es muss dich ja nicht jeder SO sehen oder?" ,,wieso nicht? wärst du eifersüchtig???" ,,NEEEIN" ,,ja klar jetzt dreh dich um" ,,nein" ,,dreh dich um sonst rede ich nicht mit dir!" zögernd drehte sie sich dann doch zu Marc und reichte iihm die Uhr. ,,deine Uhr die hab ih grade gefunden" ,,oh die hab ich gesucht danke" ,,b..bitte"
Sie schauten sich in die Augen.
Sie ist so wunderschön verdammt
Ihre gesichter kamen sich immer nähr , bis es schließlich zu einem atemberaubenden Kuss kam.
Er zog sie am Arm rein in de Wohnung und schloss die Tür , aus dem Kuss lösten sie sich aber nicht.
Seine Hande fuhren über ihren rücken.
Gretchens Hände strichen über Marcs starken atemberaubenden Körper.
E bekam eine gänsehaut . knutschend gingen sie ins Schlafzimmer .
Marc ließ Gretchen sanft aufs Bett gleiten. Seine Hände fuhren unter ihr Pulli und streichelten ihren Bauch
Sie erhob sich und zog ssich den Pulli aus.Marc war derweile an ihrer Hose beschäftigt , er öfnete den Knopf unf den reissverschluss und zog sie ihr aus.
Ihre Schuhe zog sie sich mit den füßen aus.Marc küsste ihren Hals , sie stöhnte leise auf .
Er knabberte an ihrem Ohr und flüsterte
,,Ich Liebe Dich" hinein .
Dann sah er Gretchen in die Augen . Gretchen antwortete:,,Marc ich liebe dich auch"
Sie küssten sich . Gretchen zog Marc die Boxershorts aus.
Die Hände des jungen Oberarztes wanderten derzeit zuGretchens BH und öfneten diesen , schnell lag dieser auch neben den anderen sachen auf den Boden , dann war Gretchens Slip an der reihe .
Marc küsste sie noch mals auf den Mund , dabei Konnte Gretchen seine erregung deutlich spüren , denn klein Meier war auch schon bereit.
Marc küsste die innen seite ihrer Oberschenkel und dannach ihre Brüste .
Er schaute sie noch einmal fragend an , er wollte schließlich nichts falsch machen , doch Gretchen gab ihm zur antwort einen Kuss .
und dann passierte es , Marc drang vorsichtig und gefühlsvoll in sie ein .
Seine eine Hand ruhte auf Gretchens Hüfte und die andere stützte ihn auf dem bett ab .
Der Oberarzt begann sich in ihr zu bewegen , was bei Grtchen ein lautes stöhnen auslköste .
immer schneller bewegte er sich ihn ihr , bis die beiden schließlich zu einem bombastischen höhepunkt kamen.
Marc schaute Gretchen erschöpft an , ihre wangen wahren leicht errötet er gab ihr noch einen Kuss und löste sich langsam von ihr und ließ sich auf die andere seite des bettes ins Kissen fallen.
Er drehte den Kopf zu Gretchen , sie schauten sich liebevoll in die Augen.
SIe rückten beide enganeinander und kuschelten , Marc strich der Blondine immer wieder ihren Arm auf und ab .
,,Marc was ist das mit uns beiden und was hast du damit gemeint ls du gesagt hast , dass wir nie normal miteinander umgegangen sind?"
,,hmm..naja schau mal du weißt es fällt mnir schwer über sowas zu reden aber ich machs jetzt ..für DICH ..also guck wir sind und können auch nicht normal miteinander umgehen weil..weil wir uns lieben " ,,das meintest du damit?" ,,ja " ,,und das zwischen uns , diese frage stelltest du ja auch grade ..also das zwishen uns , ich weiß auch nicht was das zwischen uns ist , aber ich weiß das es was ganz besonderes ist und das es das schönste gefühl ist was ich je hatte und dass ich es liebe wie dich nur ich liebe dich überalles!" ,,Marc das war das schönste was du je gesagt hast" ,,war das nicht schon das , das ich gesagt habe , das nur ich dich dick nennen darf?" ,,spinner"
,,danke gleichfalls " grinste er und küsste sie , doch eine frage brannte dem Chirugen noch auf der zunge :
,,wirst du mit Mehdi schluss machen?



wollt ihr heute noch ein Teil???????????????????????????????????

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

25.06.2010 11:45
#7 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Oh mein gott Mehdi! den hab ich voll vergessen..scheiße..ich habe ihn betogen , mit MARC
,,eh Marc sorry ehm..ich eh muss WEG" sie stieg aus dem Bett und zog sich Bh , slip und grade die hose wieder an , als Marc auf sie zu kam und sie am Arm festhielt ,,Gretchen was ist denn los?" ,,Marc ich habe meine FREUND betrogen mit seinem Besten Freund .." ,, mach doch mit ihm schluss " ,,Marc wie stellst du dir das vor? ich kann doch nicht dahin gehen und aagen ,,mehdi du ich hab dich grad mit Marc bertogen und mach jetzt schluss weil ich ihn doch liebe und dich doch nicht" sie zog sich ihren Pulli über und ging grade zur Tür als Marc ihr hinter her schrie:,,Gretchen ich will dich aber nicht schon wieder verlieren" Sie schaute ihn an ging zurück und küsste ihn ,,ich dich auch nicht , das kannst du mir glauben " ,,ja ber was ist das dann jetzt mit uns? ne Affäre?" sie zuckte mit den schultern ,,ich weiß nur das ich dich liebe , ich werde versuchen mehdi das bei zu bringen , aber du weißt wie er ist .." ,,ja " ,,ich muss jetzt wirklich gehen Marc tschüss" ,,tschüss rufst du an wenn du mit ihm gesprochen hast?" ,,ja" sie ging aus der tür und fuhr mit ihrem Rad zu Mehdi.
,,Hey schatz wo warst du so lange du hast doch schon längst feierabend?" ,,du mehdi ich..." doch bevor sie etwas sagen konnte kam Mehdi auf sie zu und umarmte sie ach ich bin so froh das ich dich wieder habe , ich will dich nie verlieren Gretchen , ohne dich könnt ich nicht leben , jetzt wo lily auch weg ist"
,,eh ja ehm.." ,,du riechst so nach Mann ?" fragte er skeptisch ,,ja ehm ich hate keim Parfum mehr da hab ich infach das von meinem Vater genommen , meine Mutter ist ja in Indien " ,,ah " sagte er nur und fing an ihren Hals zu küssen ,,eh du Mehdi heute nicht okay ich bin tot müde" ,,hm okay" sie gingen ins Bett.
Doch mitten in der nacht stand Gretchen auf , sie hatte kein Auge zu getan .
SIe ging ins Bad und rief Marc an .
,,Meier!"
G:Marc sorry ich bins
M:kein problem was ist jetzt mit Mehdi und dir?
G:ich habs nicht geschafft aber bitte glaub mir ich habs versucht
M:scheiße ... Gretchen ich will dich aber nicht schon wieder verlieren
G(fing an zu weinen):ich dich auch nicht
M:hey nicht weinen süße , wir schaffen das schon irgentwie , dann haben wir solange halt ne..Affäre?
G:Ja sowas ähnliches dann halt ne
M:ja ..wieso bist du eigentlich noch wach?
G:ich kann nicht schlafen
M:ahh , willkommen im club
G:konntest du auch nicht schlafen?
M:wie soll ich nach dieser heißen ,,Nacht" schlafen können und dazu noch ..ohne...dich?
Gretchen lacht kurz auf , doch hörte sie dann ein geräusch ,,GRETCHENMAUS?"
G:du Marc ich muss auflegn ja Meehdi ruft mich
M:eh...wieso?ihr werdet doch nciht..
G:Maaarc nein natürlich nicht ..bist du etwa eifersüchtig?
M:eh nein! wolltest du nicht eh auflegen?
G:ja klar schön vom Thema ablenken ne? naja tschüss
M:tschüss
G:und du bist doch eifersüchtig
M:Verdammt ja ich bin eifersüchtig okay was würdest du machen wenn ich jetzt mit Gabi im Bett liegen würde?
G:eh..
M(grinst):tja du wärst auch eifersüchtig..okay ich liebe dich tschüss
G:tschüss ich dich auch.


Bitte schreibt Kommis
wollt ihr heute noch einen teil

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

07.07.2010 03:38
#8 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Am nächsten Morgen wachte Gretchen auf und fuhr zur arbeit.Mehdi hatte frei.
Im Aufzug traf sie auf Marc.
Sie grinsten sich verliebt an .,,und? wo eh..willst du hin?" ,,ehm..zu meinem ,,Chef" " ,,der ist grade am Flirten" ,,ah muss ich eifersüchtig sein?" lächelte sie ihn an
,,Ja ich denke schon , sie ist blond , super im Bett und wunderschön!" ,,ah da werde ich nie dran vorbei kommen" als antwort zog Marc sie an sich und küsste sie.
,,Ich liebe dich " flüssterte er ihr ins Ohr als er sich aus den Kuss löste ,,ich dich auch " sie küssten sich noch einmal , dann ging der Fahrstuhl jedoch auf und jeder ging seinen eigenen weg.
In der Mittagspause rief der Professor alle zusammen in die Cafeteria um ihnen etwas mitzu teilen.
,,Hallo srtmal liebe Kollegen...ich habe euch heute hier her bestellt um euch einen neuen Kollegen vor zu stellen er heiß Mourice Knechtelsdorfer und wird zweiter Assistent bei Dr.Meier sein"
Gretchen ging auf ihn zu und begrüßte ihn ,,Hallo ich bin Gretchen Haase" ,,sehr angenehm , ich bin Mourice Knechtelsdorfer sie können mich Mourice nennen " ,,danke , nen mich Gretchen" ,,gerne"grinste er sie an.,,Haasenzahn kommst du mal bitte mit" ,,ja Marc ich komme"
,,ist das ihr Freund?" ,,was Marc ..eh Dr.Meier? NEIN neinquatsch er ist mein Chef und ein alter bekannter" ,,ahh na dann " ,,ja eh ich muss dann mal gehen ja tschüsss" ,,tschau" Gretchen ging zu Marc .
,,sag mal was schmachtest du die Flachpfeife denn so an hä?" fragte er ernergisch ,,sag mal Marc kann das sein das du extram eifersüchtig bist?" ,,ich? auf diesen Flachwixer? nää warum sollte ich? ,,Marc jetzt mal ehrlich meinst du ich könnte mich in einen anderen verlieben als in dich?" er schaute sie an und fing an zu grinsen ,,DU? nä! , um ehrlich zusein ich kenne garkein leben in dem mir so ein kleiner süßer blonder Haasenzahn nicht hinterh läuft und nicht in mich verliebt ist" ,,siehste" ,,hmmna dann" er gab ihr noch einen Kuss und dann verschwanden sie wieder in die Cafetria .
Es verging eine Woche in dem Marc und Gretche ihre Affäre weiter führten .
Marc saß grade im Wohnzimmer und schaute Fussball , als es klingelte.
Er machte auf. ,,wer ...ach du..heiligescheiße was machtn DU hier?
,,WoW Marc danke ..wusste granicht das man so seine Lieblingsschwester begrüßt"

Edit by Elaly: Bildquelle fehlt!!!

,,ich hab ja nichma ne andere"
,,Marc , du bist mein Bruder und eh ich brauche deine hilfe"
,,was willst du`Geld?" ,,neeein , Papa hat mich rausgeschmissen!" ,,Mia du bist 19 Jahre alt was wohnst du auch noch bei Vater? hättest ja schon längst ne eigene wohnung haben können " ,,Marc ich bin schon 20 ,,ja siehste noch schlimmer ..aber naja komm rein verdammt" ,,danke du bist der beste Bruder der welt" sagte sie und umarmte ihn ,,na DAS weiß ich , aber über das LANGE bleiben reden wir noch mal" ,,jaja"
Mia ging durch die Wohnung und fand in Marcs Schlafzimmer auf dem Nachttisch ein Bild:


na was hatt Mia denn da fürn bild gefunden und von wem??

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

09.07.2010 23:02
#9 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Edit by Elaly: Bildquelle fehlt!!!


,MARC?" ,,ja?" ,,wer isn das?" ,,eh..ne Kolegin" ,,ach seit wann hat man denn ein Bild seiner KOlegin auf dem Nachttisch stehen?"
,,Verdammt Mia" ,,Marc sags doch bitte ich werds niemanden sagen " ,,verdammt ßich habe eine Affäre mit ihr , sie ist aber mit meinen Besten Freund zusammen aber wir lieben uns lar!" ,,aaaaaaaahhhhaaaaaaa" ,,ja " ,,sie ist sehr hübsch" ,,ich weiß" Plötzlich klingelte es schon wieder.
,,ich mach auf" sagte Mia und ging zur Tür .
vor ihr stand Gretchen ,,eh Hallo ?" ,,Hallo.....MAAARC " rief Mia ihn .
,,wer ist..Hey" ,,hey , ehm wer ist das?" fragte sie und zeigte auf Mia.
,,Gretchen darf ich vorstellen meine schwester Mia " ,,oh Hallo...du hast ne schwester wust ich ja garnicht" ,,ja eh hat sich nie ergeben dirs zusagen" ,,ah..." ,,was machst du eugenbtlich hier , ich dachte du musst mit Mehdi filme gucken" ,,ja aber er ist eingeschlafen und da dachte ich..eh ich komme mal vorbei um meinen Chef zu besuchen" ,,Gretchen streng dich nicht an sie weiß es" ,,woher?" ,,von mir " ,,wieso hast dus hr gesagt ich neine" ,,Gretchen sie hat ein Bilde von dir gefunbden " ,,auf seinen NACHTTISCH" ,,auf deinem Nachttisch? ich stehe auf deinem nachttisch?" Marc kam ins stottern ,,ja eh ich..ehm" ,,wie süüüß" grinste Gretchen
,,eh eh eh alsob du damals keine Bilder von mir auf deinem Nachttisch hattest " ,,ehm...nein hatte ..ich...nicht?" ,,vergis es Haasenzahn du kannst nicht lügen"
,,maan verdemmt okay ich hatte fotos von dir" ,,Du Marc ich werde dann mal durch die stadt gehen und mama besuchen ich schlaf dann heute bei ihr okaaay?" sagte sie und zwinkerte ihm zu ,,tschüss" ,,tschüss" sagte Gretchen .
Als Mia weg war sagte Gretchen:,, sie ist nett"
,,ich wüsste da aber was noch viel ,,netteres" " sagte er zog sie zu sich und begann sie zu küssen.
Er drückte sie gegen die Tür und küsste sie verlangend
Dann hob er sie hoch und trug sie zur Küchenzeile und setzte sie darauf ab.
Er liebkostete ihren Hals und fuhr mit seiner Hand unter ihr T-shirt.
Gretchens Hände vergruben sich in seinem haar .er ließ kurz von ihr ab und zog ihr das T.Shirt aus , das gleiche tat sie dannach bei ihm , ihre Hände fuhren über seinen Perfekten Körper zu seiner Hose und öfnete diese , die hose verschwand auf den Boden, als sie dnann mit ihren Händen in die Boxershortsfuhr , stöhnte Marc leise auf.
seine Erregung konnte sie sehr deutlich spüren .
Marcs Hände fuhren derzeit zu ihren BH und öfneten diesen , dieser verschwand auch ganz schnell auf den Boden . Dann fuhren seine Hände unter ihren Rock und schoben ihn hoch , schnell zog er ihr den Slip aus und entledigte sich auch noch seiner Boxershorts.
Wenig später spürte Gretchen ihn in sich . Sie begannen sich zu bewegen , Gretchens Fingernägel böhrten sich in Marcs Rücken und hinterlißen deutliche spuren, immer schneller wurden ihre bewegungen , bis sie gemeinsam zu ihren Höhepunkt kamen .
Sie schauten sich erschöpft an und grinsten und beide wussten , das sdieses grinsen nach MEHR aussah.
AM nächsten morgen wachte sie auf.
WOW das gestern , das war der Hamma , wo haben wir eigntlich überall? Küche ,Kicker , Coutch , Boden und zum schluss hier im Schlafzimmer ! OHA!
ach du heiligesch... was mache ich denn noch hier? ich Mehdi wird sicher gleich auf der arbeit fragen wo ich war , MIST!

Langsamm fing sie an Marc zu wecken ,,Marc " sie rüttelte leicht an ihm, wodurch er wach wurde ,,hmm?" ,,wir müssen arbeiten komm steh auf , ich zieh mich jetzt schon mal an und dann geh ich ja " ,,hmmmm.(er reckte sich ) boha Gretchn hätte (gähn) nie gedacht das du sne wildkatzte sein kannst " ,,tja wie mann sich irren kann" ,,hmm " er stand auf gab ihr noch nen Kuss und verschwand in die Küche , als er ankam musste er grinsen , auf einen Stuhl lag Gretchens BH , auf der Herdplatte sein T-shirt und in der Spühle lag Gretchen SLip.
,,GRETCHEN" ,,ja?" kam sie rein ,,suhst du deine sachen?" grinste er , sie musste lachen , schnell zog sie sich um und ging zur Arbeit.
1 . Stunde später:
marc war auf der arbeit angekommen und traf in der Umkleide auf Mehdi .
,,hey alter alles klar" fraget Mehdi ,,klar und bei dir alles Fit?" ,,joa"
Marc zog sein T-shirt aus und wollte sich grade ein anderes anziehen , als Mehdi etwas sah . ,,Na du hattest ja wohl ne wlde nacht" ,,was?" fragte Marc verwirt
Mehdi deutete auf die blutigen Kratzspuren auf seinem Rücken ,,oh eh ja" ,,mit wem ist es denn diesmal" ,,eh kennst ..du nicht" ,,sin froh das wenigstens iner von uns sex hat , bei Gretchen und mir ist Betttechnisch momentan NICHTS! ,,ja eh ich eh..muss dann mal" ,,jo"
irgentwas stimmt da doch nicht wieso benimmt der sich so komisch ???

Kommentare Bitter???

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.07.2010 04:32
#10 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Marc ging ins büro, dot hatte e auch unerwarteten aber erwünschten besuch .
,,gretchen?" ,,ja eh die Dienstpläne , die müssen wir noch besprechen" ,,ah eh jaklar stimmt die eh..Dienstpläne" ,,ja eh setzten wir uns?" ,,klar setzt dich " doch das verlangen sich zu küssen waer stärker , schnel gingen sie aufeinander zu und küssten sich .
,,Ich hab dich vermisst" murmelte Marc zwischen den küssen ,,das war doch grad mal ne stunde , aber ich dich auch "
Es klopfte , schnell wichen die beiden auseinander ,,ja?"
Es war Mehdi .
,,Marc ich muss..Gretchen? was machst du denn hier?" ,,ich eh musste eh..die Dienstpläne mit Marc besprechen" ,,ahnadann will ich mal nicht stören" ,,quatsch du störst doch nicht" meinte Marc Doch
,,ach Gretchen schatz ich hab was vergessen ..." er ging auf sie zu und küsste sie leidenschaftlich
Marc schaute sofort weg , er konnte nicht mit ansehen wie jemand SEIN Haasenzahn küsste.
Nach wenigen Minuten löste Gretchen sich von mehdi ,,ja eh ich muss jetzt weiter arbeiten" ,,klar kommst schläfst du wenigstens heute bei ir bist ja gestern doch noch weg gegangen" Er wollte grade gehen , da kam ihm aber etwas in den sinn , er drehte sich noch mal zu Gretchen und sah etwas was seinen verdacht einwenig stärkte.
einen Knutschfleck am Hals:
Momentmal kann das sein das die beidenß eh...momentmal ...Gretchen gestern weg , Marcs Kratzspuren auf dem Rücken , seine komische reaktion auf die frage wers war und jetzt ein Knutschfelcka n Gretchens Hals? von mir kann der nicht sein , der war gestern nämlich noch nicht da GRETCHEN SCHLÄFT MIT MARC ich werde die Tage mal ein auge auf die beiden haben , der soll die Finger von ihr lassen!
Mehdi ging..
,,Puuhhhh" schnauften beide auf....
Es vergingen weitere Wochen in denen Marc und Gretchen ihr kleines geheimnis für sich berhalten konnten , sie waren immer glücklich wenn sie zusammen waren , doc sie ahnten nicht das dieses glück auf der Kippe stand und es wahrscheinlich fallen wird!
Gretchen war grade bei Marc angekommen , merkte jedoch nicht , das sie vefolgt wurde.
Marc machte auf und zog sie sofort rein
,,hey" ,,hey " sagte er und küsste sie.
knutschend torkelten sie ins schlafzimmer...
Doch das ganze blieb nicht geheim , am Schlafzimmerfenster stand der jenige , der Gretchen verfolgt hatte und sah die beiden ,bei einer sehr intimen situation. MEHDI.
Mehdi lehnte sich an die wand neben den fenster und höre nur noch das stöhnen seiner Freundin und seines ,,besten freundes"
Dieser ...Meier , ich bring ihn um !!!!!!
Mehdi machte sich aufgelöst auf den weg nachhause .
Erschöpft schauten Marc und Gretchen sich nach ihren schäferstündchen an.
. Er löste sich von ihr und legte sich neben ihr. sie kuschelten sich aneinander.
es war total leise , bis Marc etwas sagte:,,Gretchen?" ,,ja?" ,,Bitte trenn dich von Mehdi" ,,Marc das..." er legte seinen Finger auf ihren Mund ,,shh Gretchen..Bitte"
Gretchen schaute Marc in die Augen und erkannte angst , traurigkeit !
,,okay" grinste sie ihn an .Er grinste zurück und küsste sie.
Nach mehreren stunden .
,,Marc ich muss jetzt gehen okay" ,,ja wir sehn uns morgen " ,,ja " er gab ihr einen Abschiedskuss und dann ging sie .
Gretchen war auf den weg zu Mehdi , da klingelte plötlich ihr Handy
,,haase?" ,,Mararethe?" ,,Vater?" ,,ja es ist was schreckliches passiert" ,,was ist los?"
,,Dr.Kaan hat versucht sich um zu bringen , es wude nur ein Brief an dich in der Wohnung hinterlassen , die nachbarin hat es bemerkt du musst sofort kommen und der Meier auch" ,,ja ich versuche Marc zu erreichen"
Die Blondine legte auf und rief Marc an ,,na süße hast du etwar schon sehnsucht nach mir?" ging der junge Oberarzt ran.
,,Marc du musst schnell kommen , in Krankenhaus meine ich " ,,was wieso, Gretchen du bist ja total aufgeregt was ist den passiert ist was mit deinem Vater?" ,,Nein mehdi , er hat sich versucht umzubringen" ,,WAS?" ,,ja Marc holst du mich bitte ab bin grade an einer Busshaltestelle in der nähe von dir " ,,natürlich bin sofort da" Marc zog sih seine Schuhe an und eilte zum auto , er stieg ein und fuhr zu der Busshaltestelle wo Gretchen wartete.
,,steig schnell eiN" Grethen stieg ein und sie fuhren ins EKH.
Dort angekommen eilten die beiden hinein und trafen auf ihren vater. ,,Meier , Kälbchen da seid ihr ja..Kälbchen hier ist der Brief , er ist ungeöfnet da er ja für dich ist" ,,danke, aber was ist mit ihm?" ,,er ist übern Berg , er hat ne ganze packung schlaftabletten geschluckt , aber wir haben ihm den Magen ausgepumpt" ,,gut" ,,ja ..eh ich muss dnn mal ins Büro..Meier kommen sie mal kurz ein stück mit" ,,eh ja klar" Als die beiden abstand von Gretchen hatten begann der Professor zu sprechen:,,Meier , ich habe eine bitte an sie" ,,die wäre?" ,,sein sie jetzt bitte für mein Kälbchen da !" ,,eh..ja " ,,das wärs dan auch schon ich werd dann mal ins Büro gehen" ,,ja" Marc machte sich wieder auf den weg zu gretchen , di nun weinend da saß , sie hatte den Brief gelesen !
,,Hey Gretchen niht..." ,,Marc ich hab alles kaputt gemacht ...e..er wollte sich wegen mir das leben nehmen ....e...er hat uns gesehen...ich bin schuld ..d...das er fast ..tot...wäre..." sie wente schrecklich dolle Marc setzte sich sofort neben sie und nahm sie in den arm ,,das ist nicht deine schuld Gretchen hörst du " ,,doch ist es" ,,nein" Sie krallte sich an sein hemd und weinte .
Nach einiger Zeit beruigte sich die junge Ärztin sich wieder und stand auf . ,,was..?" fragte der junge Mann , der sie grade nch im arm hielt ,,Marc es tut mir leid" sie wollte gehen , doch Marc stand auf und hielt sie and er hand fest ,,Gretchen nein..du ..ich...wir lieben uns doch" ,,Marc ich ..meine liebe zu Mehdi ist aber halt stärker als meine liebe zu dir tut mir leid" log sie ,,willst du mich verarschen?" ,,nein marc ich verarsch dich nicht" ,,Gretchen du..das..das ist doch schwachsinnig was du jetzt machst " ,,Nein ist es nicht ich habe dadurch halt gemerkt wie sehr ich mehdi liebe und vorallem das ich dich nie so lieben werde wie Mehdi" Sie ging . Fassungslos schaute Marc ihr hinter her .

http://www.youtube.com/watch?v=xonzqUteKGs

Gretchen ging zu mehdi , der mitlerweile schon wieder wach war.
,,Gretchen!" ,,Hey" sagte sie und schaute auf den boden ,,Mehdi es tut mir so leid ich weiß nicht wa sin mich gefahren ist" ,,komm her , ich verzeih dir , aber versprech mir was" ,,wasß" ,,halt dich fern von Marc und lass mich bitte NIE wieder allein" ,,okay , aber Marc ist mein Chef" ,,lass dich bitte in das team von Rössel versetzten" ,,o..okay"
,,gut ...komm leg dich zu mir" er hob seine decke an , Gretchen schlupfte drunter.

Marc kam in sein Bürro an , knallte die Tür zu und fegte seinen Schreibtisch leer, wieso tat sie das , sie würde Mehdi doch nicht damit helfen , wenn sie log und sich würde sie auch nichts gutes damit tun. Er verstand die welt nicht mehr.

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.07.2010 09:32
#11 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Es vergingen 3 Wochen:
Gretchen war mittlerweile bei Mehdi eingezogen
Sie hatte sich zum össel versetzten lassen und mit marc hatte sie fast nichts mehr zu tun er war nur noch ein Kolege , den sie nichmaal mehr sah , da er andere schichten hatte als sie!


An diesen Morgen war mehdi schon arbeiten Gretchen musste erst jetzt wieder arbeiten , sie stand auf , dushcte sich , zog sich an und fuhr ins EKH.
Doch wusste sie nicht das sie Marc heute nach ganze drei Wochen wieder sieht , das der Rössel krank war.
Sie wollte grade in den Aufzug steigen als sie Marc drin sah , sie schaute ihn erst an , er hatte sie noch nicht gesehen , er schaute nach unten und hing an seine gedanken.
Sie stieg ein und tat als ob er garnicht da war.
Sie ignoierte ihn. Nein Gretchen das kannst du nicht machen , das hat er nicht verdient!
Die Blondine räusperte sich ,,Morgen" ,,Morgen..w..wie gehts? " ,,ehm..ganz gut und d..dir?"" ,,muss ja ne"
Plötzlich öfnete sich der Aufzug , Mehdi stieg ein ,,Morgen mein Schatz sagte e und drückte ihr einen Kuss auf den Mund auf.
,,na Meier wie gehts?" ,,hmm muss und di?" fragte er , wollte er aber eigenlich garnicht wissen , er sah ihn nicht mehr als irgentein typen , sondern als rivalen einen Typ der sich Selbstmord macht um eine Frau an sich zu Binden.
,,Also ich bin super glücklich mit meinem schatz hir" sagte er provozierent.
,,Hmm" ,,ob du auch mal so glücklich sein wirst ?..ne glaub nicht , so eine tolle Frau kriegt man nur einmal und ich hab das Glück " grinste er provokant . Es reichte Marc ,,hmm...villeicht sollte ich ja auch mal versuchen mich umzubringen hmm" sagte Marc voller wut und setzte ein gespieltes grinsen auf.
,,MAARC" sagte Gretchen entsetzt ,,Ach leckt mich doch ey" sagte er und war froh als der Aufzug ihielt , er stieg aus.
Der junge Oberarzt ging zu seinen Akten und bearbeitete diese. Doch plötzlich sah er die Krankenakte von mehdi und las diese durch und was er las erschreckte ihn.
Dieses WIederliche Arschloch ,der hätte davon granicht...der kann was erleben..
Marc sprang auf und rannte schon fast in mehdis Büro ,,WoWoWoW Meier wasn jetzt los?" Marc packte Mehdi am Kragen und zog ihm vom stuhl ,,was los ist du wiederliche sau? Das waren wohl ein paar schlaftabletten zu wenig um abzukratzn was?" ,,woher?" ,,wohger ich das weiß ich hab die Akte gelesen du Asiperse! Na warte ich werde dich bei Gretchen vepfeifen und dann..." plötzlich öfnete sich die Tür und der professor kam rein ,,NEIN Meier das werden sie nicht tun" ,,ach? sie wussten davon also auch?" ,,Meier lassen siees doch einfach mein Kälbchen ist grade so glücklich lassen sie ihr doch ihr Glück verdammt" ,,GLÜCK? haben sie ihre Tochter schon mal gesehn? Das nennen sie GLÜCKLICH?na wenn das glücklich für sie ist will ich garnicht wissen wie traurig für sie aussieht " ,,Meier , im gegensatz zu ihnen wir Dr.Kaan ihr aber nicht das Herz brechen" ,,ach? woher wollen sie das denn wissen?" ,,Meier nicht in diesen Ton" ,,ich rede hier jetzt wie ich will klar" ,,wenn sie soweiter machen und Dr.Kaan nicht sofort los lassen feuer ich sie" ,,boahr wissen sie eigentlich wie scheiß egalö mir das ist ? Mein Leben ist sowieso schon kaputt und das hab ich diesem Asi hier z verdanken (er schubst Mehdi zum Professor) hier da haben sie ihren ,,Taumscwiegersohn" ich kündige " ,,MEIER! warten sie das war doch nicht so gemeint ich werde sie doch nicht feuern" ,,ich weiß ich habe aber gekündigt also ich werd jetzt mein üro räumen und dan verschwinde ich hier...aus dem EKH , aus meiner wohnung , aus berlin und aus dem herzen ihrer Tochter und ich hoffe das es auch bei mir so sein wird , das sie aus meinem verschwindet" Marc ging ,,MEIER das war doch nicht so gemeint ich meien wir könn doch darüber reden" Doch Marc dachte nicht dran er musste hier weg ganz weg , weg aus Berlin .
Gretchen kam zu der zeit grade in mehdis Büro an . ,,hey schatz super nachrichten Der Meier hat gekündigt und wird aus Berlin verschwinden " ,,WAS?" ,,toll oder?" Mehdi wollte sie umarmen doch sie stiß ihn zurück und rannte so schnell sie konnte in Marcs Büro.
ohne zu klopfen ging sie rein , er war grade dabei seine sachen zu räumen ,,Marc du ..kannst doch nicht einfach so..gehen" sagte sie völlig aus der puste ,,ach nein wieso nicht , dann habt ihr doch endlich freuie Bahn , du braucht kein schlechtes gewissen mehr haben ,und der bracuht keine angst mehr zu haben das ich was falsches ausbplaudere" ,,was? Marc das stimmt doch nicht ...ich will nicht das du gehst" ,,ach und wieso nicht ist doch für alle das beste " ,,aber nicht für mich" sagte sie mit tränen in den Augen
,,ach komm Hasenzahn weißt du was?...weißt du eigentlich wie weh das tut ? ich lass mich seit Jahren wieder auf sowas ein , hab mich das erste mal sorichtig verliebt und was passiert du servierst mich eiskalt ab nur weil dein ach so toller freunnd einen Selbstmord versucht vorgetäuscht hat" ,,w..was wieso vorgetäuscht?" ,,tja da guckt du was schau dir doch seien Akte und die Werte an das waren höchstens zwei tabletten " ,,was aber die packung war leer?!" ...

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.07.2010 14:32
#12 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

,,JA aber er hat nur zwei geschluckt verdammt , weil er dich an sich binden wollte" Marc kam Gretchn näh.
,,Komm mit mir" ,,was?wohni?" ,,wir haunn hier gemeinsam ab und ziehen nach Köln , wi sind dort endlch alleine kein Mehhdi " ,,Marc kann das sein das dein Hirn grade irgentwie nicht so ganz da ist oder bild ich mir das ein?" Marc s mund kam ihren immer nähr ,,enbildung" sagte er und wollte sie küssen , doch die Tür sprang auf und die beiden spranegn auseinander.
,,Schatz verabschiedest du dich grade vom meier" ,,nein tut sie nicht , aberweißt du was sie jetzt weiß?" ,,Marc du mieser kleiner Penner" Mehdi wollte grade auf Marc zugehen und ihn eine rein hauen , doch Gretchen hielt die beiden auseinander. ,,sag mal gehts noch? seid ihr jetzt völlig durchgeknallt?...Mehdi ge bitte kurz raus" ,,ja eh okay aber shatz vergiss nicht ich liebe dich" Mehdi ging raus.
,,Marc was soll das immer wieso musst du ihn immer so povoziere?" ,,ICH Provoziere IHN? er ist doch derjenige , der sobalt ich in der nähe bn sofort anfäng dich zu küssen" ,,Marc ich" ,,Gretchen DU warst d jenige die hier grade reinkam und sagte das du nicht willst das ich gehe , du musst dich entscheiden, etweder kommst du mit mir oder ich werde alleine gehen" ,,M..Marc das....das ist nicht fair" ,,das musst du jja grdae sagen ,also? kommst du mi mir oder nicht?" ,,Mac , Mehdi wir sich wieder was anun wollen" ,,vedammt Haasenzahn der selbstmord war vorgeteuscht" ,,ja trotzdem , wenn man sowas andeutet ist das auch ne ernste sache verdammt" Marc schluckte ein mal kräftig ,,Also kommst du nicht mit?" ,,es tut mir leid , er brauch hilfe" ,,klar und da du ja mutterteresa bist , musst du natürlich bei ihm bleiben..ich will aber noch was wissen bevr ich gehe" ,,was?" ,,liebst du mich?" Gretchen schaute ihn erschrocken an , sie fing an zu weinen sie konnte nicht mehsie brach zusammen ,,GRETCHEN" Er fing sie grade noch auf , sanft patschte seine Hand auf ihre wange ,,Gretchen wach auf scheiße" Er hob Gretchen hoch und legte sie auf sein Sofa das an der wand stand. Langsam wurde sie wieder wach.
,,Marc?" ,,Grtchen was war los wieso bist du einfach zusammen gebrochen" und schon fing die junge blondine wieder an zu weinen . ,,Hey was ist los?" Er nahm sie in den Arm ,,Marc natürlich liebe ich dich , aber ich kann nicht nu an mich denken, es gibt auch andere Menschen " ,,alles klar" sagte er , stand auf packte seine restlichen sachen und stellte diese kurz auf dem Schreibtisch ab .
Er nahm ihr Gesicht in seine Hände und küsste sie ein letztes mal ,,Ich Liebe Dich Gretchen Haase" ,,ich dich auch" er gab ihr noch nen kurzen kuss , nahm seine sachen und ging .
Gretchen ging aus dem Büro . ,,Schatz was ist den jetzt?" ,,er wird gehen" ,,hast du geweint?" ,,nein" sagte sie und ging an Mehdi vorbei.
Dieser rannte ihr hinterher ,,Gretchen warte mal" ,,was ist ih muss jetzt wirklich arbiten" ,,Gretchen das mit den tabletten tut mir leid wirklich" ,,jaja" sagte sie nur und ging
Am arbend fuhren die beiden nachhause.
Gretchen stand am waschbecken und hielt sich dran fest , sie hatte schon öfters in letzter zeit so ein komisches schwindel gefühl. Mehdi öfnete die Badezimmer tür und umschlag Gretchen von hinten.
Er küsste ihren Hals , zwar war gretchen grad garnicht in der stimmung Sex zu haben , ließ es aber dennnoch zu .


Marc saß in seiner wohnung mit einer Flasche Bier in der hand , seine schwester war in irgenteiner Disco und feierte.
Das Telefon ging.
,,meier"
FH:Meier! ich bins
MM:Heer Professor?
FH:ja ich wollte nochmal mit ihnen reden , sie können nicht einfach so kündigen meier , wir brauchen sie doch hier!
MM:tut mir leid Herr Professor aber ich muss hier einfach ne zeit lang weg , alkso aus berlin
FH:Ich werde ihnen Urlaub geben
MM:soviel urlaub können sie mir ganicht geben
FH:DOch sie könnens ja nacharbeiten also wie lange ? " ,3 oder 4 Monate?
MM:Dann 4 Monate
FH :Okay das dürfte kein problem sein , hatten ja sowieso kaum urlaub und auch an freien tagen ham sie gearbeitet
MM:danke
FH:aufwieder hörn Meier , schönen urlaub
MM:danke tschüss

Sie legten auf.
Die Haustür ging auf . ,,mia ich werde morgen für 4 Monate weg fahren" ,,was ohin?" ,,einfach weg , ich fahr solange nach Köln aber wehe du sagt das jemanden !" ,,quaatsch wem soll ichs denn schon sgane kenn ja kein aussr deine EX-Affäre"
,,der sagst du auch kein wort" ,,neeeiin" ,,gut dann werd ich mal sachen packen" ,,mach das"
Marc packte seine sachen doch als er fertig war fiel ihm das bild ins Auge , das Bild von Gretchen.
Er klappte es um , sodas das Bild unteb war und er es nicht sehen musste und legte sich ins Bett.


Kommentare bitte?!

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.07.2010 21:24
#13 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Der nächste Morgen brach an , Dr.Marc Meier saß mittlerweile schon im Auto und fuhr nach Köln , er würde sich jetzt erstmal zeit zum nachdenken nehmen , er muste das alles reveu passieren lassen , er konnte nciht glauben was in den letzten wochen passiert war , das war einfach zu viel , sogaar für ihn MARC - OBERARSCH - MACHO - MEIER . Er hatte seine große Liebe für sich gewonnen , sie aber nur nach wenigen Wochen wieder verloren , wegen seinem Ehemaligen besten freund , Gretchen wollte alles für ihn aufgeben , die beiden hätten endlich glücklich sein können , doch da hatte der Gynäkologe ihm einen gewalltiegen stich durch die rechnung gemacht !

Mehrere Stunden später kam Marc an einem Hotel an , er checkte ein und betrat sein Zimmer.
Der junge Oberarzt packte seine sachen aus und stapelte sie im Schrank , das ist also für 4 Monate sein zuhause.


Zur gleichenzeit in Berlin:
,,Morgen schatz" begrüßte Mehdi seine Freundin , die von der Toilette kam . ,,Morgen Mehdi"
,,Schatz ich hab schlechte Nachrrichten" ,,wieso welche?" ,,die erste ist , dass ich heute wohl doch den ganzen tag arbeiten muss und die zweite : Dein vater aht angerufen , Marc wird nur für 4 Monate weg sein "
,,4 MONATE?" ,,ja scheiße ne ich hab gedacht wir sind den endlich los" ,,sag mal mehdi hast du sie noch alle?" ,,was ist den los?" ,,ach komm lass mich bloß in ruhe" sagte sie akressiv und schubste ihn leicht zur seite ,,sag ma was ist den plötzlich mit dir los gestern hast du auch nicht sonen auufstand gemacht" ,,Mehdi lass mich in ruhe verdammt" ,,hmm..jaja" sagte er und zog sich an .
,,Bin weg" sagte er nur als er sich auf den weg zur arbeit machte
,,hmm" nuschelte Gretchen nur.


Kommis Please????

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.07.2010 22:09
#14 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

1 Monat später:

scheiße scheiße scheiße das kann doch nciht wahr sein
Geschockt starrte die junge Blondine auf den Test in ihrr Hand .
ich bin schwanger! das hat mir grade noch gefehlt FUCK Mehdi wird sich bestimmt freuen , aber wieso jetzt? ich wollte mich doch erst wieder in ihn verlieben hab ich aber noch nicht ich liebe Marc immer nocht! scheiße....

Am abend kam Mehdi zurück. ,,Hey Schatz" ,,h..hey" ,,alles klar?" ,,mehdi ich muss dir was sagen"
,,ich höre?" ,,Ich bin schwanger" ,,was? das ist ja groß artig also bekommt Lily ein geschwisterchen?" ,,ehh..ja"
Toll ech ich bin schwanger hab nen Freund den ich überhaupt nicht liebe , der den ich liebe ist noch 3 Mionate weg was weiß ich wo und ...SCHEIßE ...das Baby kann nicht von Mehdi sein! Ich bin im fast im zweiten Monat ..M..Marc ist der Vater! Oh Gott! aber jetzt wo sie wusste das das Baby von Marc ist huschte ihr ein klitzekleines lächeln auf die Lippen , auch wenn sie angst hatte , aber ein Kind von Marc war besser als ein kind von mehdi , sie liebte ihn ja schließlich nicht , aber Marc schon!


noch ein teil HEUTE?

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.07.2010 22:39
#15 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

3 Monate später:
gretchen und Mehdi leben noch immer zusammen .
Gretcehn hat Mehdi noch nichts davon gesagt , dass marc der Vater ist!
Marc kommt heute zurück


Dr. Marc Meier war an seiner Wohnung angekommen .
Er schloss dir Tür auf . Mia sprang ihm sofort in die Arme ,,da bist du ja endlich wieder Bruderherz ..hast du dich gut erholt? gehst dir gut?" ,,wowowow madame , ja hab mich gut erholt und gut gehts mir auch und was war hier die letzten Monate so los?" ,,ach eigentlich nichts besonderes" ,,hmm" ,,nmusst du gleich arbeiten?" ,,ja" ,,dann wirst du sie also heute das erstemal nach vier Monaten wieder sehen?" ,,nein , sie ist nicht mehr in meinem Team , sie ist beim Rössel" ,,ahhhh..."
Doch wusste er nicht , dass Gretchen heute trotzdem da war auch zu seiner schicht.

,,mehdi jetzt komm wir müssen los" ,,jaja"
Sie fuhren los .
Im EKH angekommen stiegen sie in den Aufzug , die Tür wollte grade schliessen , da kam jedoch eine Hand dazwischen.Marc.,,stopp ich muss auch noch...(dann sah er wer drinn stand)" er räusperte sich
,,Tachien Marc auch wieder in der Stadt" ,,ja eh Ja"
GHretchen konnte nichts sagen , er sah so gut aus , Er hatte eine schwarze leder Jacke an , darunter ein weißes T.shirt und eine coole Jeans

,,und wie gehts dir so?" ,,ja ehm gut und euch?" ,,uns gehts prima (Mehdi legte seine Hände auf Gretchens kleinen süßen Babybauch den mann wenn man genau hinschaute schon erkannte
Dann sah Marc es auch

http://www.maedchen.de/imgs/2516532_2bad03707c.jpg

,,wie du siehst Meier , Gretchen und ich bekommen ein Kind" sagte er provozierent
Marc was Niedergeschlagen , einfach total sprachlos , ER wollte doch eine Familie mit Gretchen , er hatte die ganze zeit in Köln an nichts anderes gedacht als an ein Baby mit Gretchen er wusste nicht warum aber er tat es .Er wünschte es sich und Mehdi bekam es , er hätte ausrasten können , riss sich dann aber doch an riemen!

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.07.2010 23:01
#16 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

,,eh ja eh..dan eh..eh..Glückwunsch " ,,danke" meionte Mehdi , während gretchen mit den Tränen kämpfte
Sie konnte nicht mehr , sie stütze sich an der Wand von Fahrstuhl ab und bekam wieder totale Kreislauf probleme , der Aufzug öfnete siich , sie gingen raus , doch nach wenige Meter brach Gretchen zusammen ,,Grechen!" schrie Mehdi über den ganzen Flur
Marc rannte sofort wieder zurück und kniete sich neben sie.
,,gretchen wach auf " sie wurde wacgh , doch sie konnte nicht aufstehen . ,,Ah scheiße das tut so weh Marc" stöhte sie und krallte sich an Marc fest , Mehdi stand nur daneben und musste zu sehen wie vertarut die beiden schon miteinadenr un gingen.
,,SCHEIßE das tuut so weh" ,,komm her " er nahm sie auf den Arm ,,MEHDI VERDAMMT DU MUSST SIE UNTERSUCHEN" ,,eh ja klar bring sie schnell da ins Zimmer" Marc tat wie ihm befohlen wurde .
Mehdi untersucghte sie und stellte fest , dass es nichts ernstes war , doch stellte er noch etwas anderes fest , Gretchn war schon im 4.Monat! Das hieß , das das Baby nicht von ihm sein kann, da die beiden zu dieser zeit nicht miteinander geschlafen haben!

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

20.07.2010 11:30
#17 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Scheiße! Ich habs gewusst Marc darf das azf gekein fall erfaahren und Gretchen auch nicht , scheiße villeicht weiß sie es ja auch? aber sie darf nicht wissen das ich es weiß , sie wird mich verlassen , sie hat jetzt ein grund zu Marc zurück zugehen das darf sie nicht , sie gehört zu mir !
Mein Plan:Gretchen ein Heiratsantrag machen und Marc wird nie was von seinem Kind erfahren!


Gretchjen lag seelenruhig im Krankenbett und las die Freundin.
als es plötzlich klopfte.
,,ja?" Marc kam rein.
,,Marc was machst du denn hier?" ,,ich eh wollte fragen wie es dir geht" ,,ja ehm gut soweit danke" ,,ja eh ich eh darfst du aufstehen?" ,,klar darf ich auf stehen wieso?" ,,woln wir ein bisschen durch den Parkgehen?" ,,klar gerne" Er half ihr aus dem bett und sie gingen spazieren.
Im Park:
,,und ehm wie läufts so mit der eh schwangerschaft?" ,,gan gut? wieso interessiert dich das?" ,,ach nur so..wie weit bist du jetzt eigentlich" ,,4,Monat" ,,aha...und Mehdi freut er sich darauf Vater zu werden" ,,eh..hmm",,lass uns mal hier ihin setzten" sie setzten sich auf eine Bank.
Er drehte sich zu ihr und nahm ihre Hände ,,Gretchen" ,,hnm?" ,,das Baby ist von mir oder? ich bin der Vater ? Das ist unser Baby oder?" ,,woher?..ich meiennein" ,,lüg nicht ich habe nahcgerechnet du bist im Vierten Monat und zu dieser Zeit hatten wir Sex" ,,Ja verdammt es ist von dir es tut mir leid ich muss einmal die Pille vvergessen haben OK ...tut mir wirklich leid okay...aber als ich es erfahren habe war ich einfach nur froh das du der Vaer bist und nicht Mehdi ich weißt um himmels willen nicht warum und ich wollte es behalten ..aber keine angst ich werde Mehdi al Vater einschreiben lassen , du brauchst kein Unterhalt zahlen und auch keinerlei verpflichtungen übernehmen du kannst deine Freiheit genießen" sie stand auf und wollte gehen , doch Marc hielt sie zurück ,,Gretchen warte! " ,,was willst du ?" Er zog sie wieder zur Bank und setzte sie drauf , Gretchen Mehdi soll nicht als vater eingeschrieben werden" ,na wer den sonst soll ich mal ebend den Nikolaus fragen oder was?" ,,Nein Mehdi dieser Flachwixer wird MEIN Kind nicht großziehen" ,,wie stellst du dir das vor soll ich das Kind vor ihmverstecken oder waas?" ,,du verstehst nicht oder?...ich will das du mit unserem Kind zum mir zurück kommt " ,,was?" ,,Ja Gretchen ich will dich und ich will das Baby" ,,aber Marc...Mehdi",,was ist mit mehdi? will der wieder vortäuschen das er sich was antut?" ,,aber illeicht mach es dieses mal ernst?" ,,so ein unsinn er würde sich nie was antun er hat ne Tochter " ,,aber.." ,,Gretchen du kannst nicht immer auf ihn aufpassen, du musst ihm zeigen das er sich nicht an dich binden kann und shcon garnicht mit so einer falschen nummer..Gretchen BItte komm zu mir zurück"

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

20.07.2010 13:01
#18 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

,,DU hast recht ich hab auch mal das recht endlcih glücklich zu sein..mit dir und unserm Kind" ,,sag ich ja" grinste er ,,ich ehm werd dann mal zu Mehdi und ...ja bis gleich" ,,bis gleich"
Grtechen ging zu mehdi und klopfte .
,;herrein" ,,hey Mehdi"
,,Hey schatz alles klar?" ,,ja alles okay ....du Mehdi ich muss dir was sagen" ,,ja?" ,,das Baby ..du..ehm..du bist...nicht der Vater" ,,WAS?" scheiße sie weiß es! ,,ich bin im 4.Monat schwanger , zu dieser zeit hatten wir keinen Sex " ,,dann ist Marc also der erzeuger unseres Kindes?" ,,ja eh MEINES Kindes" ,,aber wieso ich bin doch trotzdem der Vater ich werde es ja mit dir großziehen er und daas Kind brauchen das ja nicht zu wissen" ,,Marc weiß es bereits , ich habs ihm grade gesagt und ich ehm ich will , das Baby mit Marc..großziehen , es tut mir ..leid mehrdi , aber ich liebe dich nicht , ich mag dich zwar als Freund , aber nicht als Freund mit ner beziehung, ich liebe Marc ..noch immer und werde es wahrscheinlich auch immer tun" ,,aber Gretchen der will doch nichts mehr von dir bei dem Kerl hast du doch keinerlei sicherheit er wird dich nach 3 Monaten mit ner anderen betrügen wahrscheinlich auch noch mit gabi oder iirgent ner anderen schwester hier im EKH und wird dich hochschwangere eiskalt sitzen lassen " Gretchen steigen die tränen in die Augen würde Marc das wirklich machen?
In diesen Moment kam Marc rein , er stand die ganze zeit an der Tür und lauschte.
,;DU wiederliches Arschloch du...ich würde Gretchen nie betrügen und sie auch nie sitzen lassen , ich liebe sie überalles du penner"
,,ja klar und ich bin der Kaiser von China" ,,SO jett reichts" Marc ging auf mehdi zu er wollte grade aushholen , da hatte er aber auch schon mehdis faust im Gesicht ,,MARC" Gretchen kniete sich runter und half ihm dann auf seine Nase blutete ,,das war dafür , dass du sie mir weggenommen hast" sagte mehdi
,,ach konmm , sie liebte dich doch noch nicht mal"
,,Marc komm lass uns gehen" ,,ach und du willst jetzt einfach so verschwinden?"
,,ja mehdi will ich , ich habe dir grade hoffentich deutlich genug klar gemacht das ich dich nicht liebe udn jetzt will ich gehen , ich werde nach dem dienst meine sachen abholen und wieder bei meinen Eltern einzihenm" Marc starrte sie verblüfft an ,,was wieso zu deinen Eltern?" ,,strimmt ehr gesagt zu meinem Vater miene Mutter ist ja noch nicht da" ,,hä zu MIR" ,,hä?" ,,ja und jetzt komm endlich" ,,okay" Als sie aus mehdis büro waren , steigen sie in den AUfzug , dort kniete Marc sich runter , schob Gretchens T-shirt hoch . legte seine Hände auf ihren bauich und fragte:,,So kleines du hast doch nichts dagegen wenn die Mama und der Papa zusammen ziehen odper" Gretchenh fing an zu lachen ,,pschht ernste sache hier unten" ,,oh ja werd leise seiN" ,,also ich GALUBE der krümel hat gesagt nein ihr könnt gerne zusammen ziehen und viel liebe machen" sagte er als er das T-Shirt wieder runter zog und wieder hoch kam. ,,Maaarc" ,,ja was?"sie lachten unjd küssten sich , plötzlich ging die Aufzugstür auf und vor ighnen stand...
Der Professor ,;meier! nehmen sie sofort ihre griffel von meiner Tochter, nur weil ich nicht wollte das sie kündigen , heißt das nicht das sie meine tochter betrüge
n ..ich meine meine Tochter zum betrügen zu bringen " ,,PAPA !" ,,ich habe mit mehdi schluss gemacht" ,,was?" ,,ja ihre Tochter bekommt doch ein..:" Gretchen trat ihm auf den fuß , ihr Vater wusste noch nichts davon und so sollte er es auf keinen fall erfahren ,,ahhh ich mieine ihre Tochter bekommt eh.. Herz schmerzen wenn sie nicht mit mir zusammen ist" ,,ahhaaa?" ,,jaeh ich werde mit Marc zusammen ziehen!" ..was so schnell?" ,,ja " ,,ehm o..okay dann seid ihr heute abend zum essen eingeladen , deien Mzutter ist dann auch wieder da!" ,,was Mama kommt heute schon wieder?" ,,ja ich habs grade erfahren , sie hat angerufen" ,,das ist TOLL"

später trafen sie sich an Marcs Auto
,,MArc du hast ein neues Auto?" ,,ja hab ich mir in Köln gekauft"

Edit by Elaly: Bildquelle fehlt!!!


,,sieht gut aus" ,,ich weiß , und hinten ürde sogar ein Kindesitz reinpassen" grinste er ,,noch besser " lachte sie ,,los komm wir holen deine sachen , fahrn zu mir stelln sie ab , gehen duschenwas anderes anziehen und dann fahren wir um 18 uhr wie abgemacht zu deinen eltern" ,,okay" sie stiegen ein und fuhren nachhause.
Dort angekommen saghen sie Mia mit Mourise Knechtelsdorfer in einer sher intimen position ,,ehh"
Mourise sprang sofort von Mia und zog seine Boxershorts und sien Hose hoch ,,sag mal Mia du hast ein Zimmer" ´,,ja toll wusste ich das du schon so früh wieder kommst?" ,,na und? du hast trotzdem ein zimmer!" ,,ja man komm mourize wir gehn zu dir" ,,Knechtelsdorfer brechen sie miner schwester das her bring ich sie klar" ,,eh ja alles klar" ,,gut für sie und jetzt gehn sie" ,,tschüss" ,,nimmnen SCHLÜSSEL MIT MIA" ,,JAHA! geh mir mal nicht so auf die nerven" ,,Hallo?" doch Mia und Mourise waren schon weg.
Gretchen fing an zu grinsen ,,Marc du bist echt süß" ,,ach?" grinste er ebenfalls ,,ja und wie" ..
Marc fing an ihren hals zu küssen ,,Maarc wir müssen gleich los" ,,es ist 16:23 uhr das schaffes wir locker"
Marc kam ihr immer nähr , Gretchen konnte seine erregung sehr deutlich spüren .
WIld knutschend torkelten sie ins Schlafzimmer , sanft ließen sie sich aufs Bett gleiten und küssten sich weiter.
Marc öfnete ihre Hose , dabei ließ er kurz von ihr ab um ihr die Hose aus zu ziehen .
Sie zog ihm das Shirt aus und strich über seinen Muskulösen Oberkörper .
Der junge Oberarzt zog bihr das T-shirt ebenfalls aus und küsste ihren Kleinen babybauch
Die beiden entledigten sich noch ihren restlichen sachen.
Erknabberte an ihren Ohrläppchen und flüsterte ,,ich will dich jetzt endlich wieder!"
,,ich dich auch" flüssterte sie , kurze zeit später drang Marc in sie ein .
Sie stöhnten laut auf , er begann sich langsam zu bewegen . Immer schneller stiß sein becken nach voren , was Gretchen immer wieder auf stöhnen ließ , bis die beiden zu einem Bombastischen Häöhepunkt kamen.
Marc küsste sie noch mal , dann löste er sich von ihr und legte sich neben sie . ,,WOW das war der hamma" sagte marc schwer atment ,,ja das war es" hefelcte Gretchen .Nach mehreren Minujten standen sie dann auf und machten sich fertig.
,bist du fertig?" fragte Marc ,,ja bin soweit können los" ,,gut..eh warte sagen wirs gleich also das mit dem baby" ,,ja wenn du willst " ,,ja das will ich !" ,,gut"
Bei gretchens Eltern angekommen klingelten sie.
,,Margarethe mein Kind"begrüßte Bärbel ihre Tochter und drückte sie feste im Arm ,,Hallo Mama"
Sie lösten sich aus der Umarmung. ,,Dr.Meier .../sie gab ihm die hand und schütelte diese ) ...ach kommen sie her mensch "sagte sie und nahm Marc in den Arm ,,eh ja" ,,ach ich bin ja so glücklich ...ich freu mich für euch beide" ,,ja danke" sagte marc als er wieder,,frei" war.
Sie gingen rein .
,,Gretchen...Meier" ,;heer professor" ,,papa"
,,setzt ech esen kommt sofort" Das junge pärrchen setzte sich hin .
Nur wenige Minuten später kam Bärbel mit dem Essen und setzte sich zu den drein ,,JOCHEN KOMMST DU" ,,ja" Jochen kam runter.
Er setzte sich .
Nachdem sie gegessen hatten fing gretchen an zu reden
,,Also..Mama , Papa::" ,,und was ist mit mir?" fragte Jopchen ,,bohar nagut Mama , Papa UND Jochen wir müssen euch etwas mitteilen.." ,,wollt ihr etwas heiraten?" fragte Bärbel freudig ,,Nein mamawir wollen nicht heiraten...also Marc und ich , wir bekommen eibn Baby" Franz war überrasch seine Tochter war doch erst seit hute mit dem Meier zusammen wie konnte das alos sein? ,,wasß aber ihr sei doch erst seit heute" ,,eh ja ehm..." Gretchen war in erklärungs not marc sprang für sie ein ,,Ihre Tochter und ich hatten vor 4Monaten eine Affäre" ,,was?Kälbchen das ist ja wohl" ,,papa jetzt reg dich m,al nicht auf du hattest 3Affären ob wohl du verheiratet bist" ,,ja eh
naja ist ja auch egal jetzt , ich freu mich für euch" Bärbel sprang auf ,,Margarethe das freut mich ja so du hastes geschafft vor deinem 30. schwanger zu werden und den richtigen hast du auch gefunden" ,,ja " ,,dann fehlt ja nur noch die Hochzeit und alles wär PERFECKT" ,,MAmma wir werden nicht heiraten okay" ,,ich weiß sagtest du ja ebend schon aber es wäre schön" ,,und du bist dir sicher das das Kind von ihm ist?" sagte Jochen nur ,,JOCHEN" schimpfte Bärbel ,,ja was" ,,ja Jochen ich bin mir sicher stell dir vor in meinem leben läuft endlöich mal was richtig" Jochen lachte nur ,,Hey war doch nur n joke"
,,hmmm" Nach längerer zeit verabschiedeten die beiden sich wieder und fuhren nach hause.
Als sie zuhause waren :
,,weißt du eigentlich wie sehr ich dich liebe?" ,,hmm zeigst du es mir noch mal?" ,,gerne" er fing an sie zu küssen und ,,schmiss" sie aufs Bett.
Sie schliefen miteinander..
Am nächsten Morgen hatten die beiden Frei , Rössles zweite assistenz musste arbeiten dafür gretchen nicht.
Marc hatte erst heute Nacht schicht
Gretchen hatte sich ein Hemd von Marc angezogen und ging in die Küche um kaffe zu kochen.
Marc wurde wenig später auch wach , er ging ebenfalls in die Küche und sah Gretchen in seinem hemd er ging auf sie zu um umschlag sie von hinten ,,marc hast du mich erschreckt" ,,weißt du eigentölich das du so richtig scharf in meinen Hemden ausshehst" ,,echt?" ,,und wie" Er drehte sie zu sich und setzte sie auf die Küchenzeile.
Sie küssten sich , Marcs zunge tippte gegen ihre Lippen. Sie ließ Marcs Zunge einlass und die beiden begannen ein brabbdheißes Zungenspiel.
Bis eine verkarterte Mia aus ihrem Zimmer kam ,,boahr hab ich nen Kater , hättet ihr nicht ein kleines bischen leiser sein können?" Gretchen wurde tomaten rot Marcs schwester hatte sie beim Sex gehört.
,,neidisch das wir so ein geilen Sex haben und su nicht?" ,,und wie der Knechtelsdorfer hat ja noch nicht mal ein Hoch gekrioegt" ,,eh DAS wollte ich jetzt eigentlioch nicht wissen" ,,na und ich wollts gestern nicht wahr haben und musste ich aber....sag mal Gretchen?" ,,eh ja?" ,,ist mein Bruder gut im bett? (sie ing an zu lachen) war ein scherz will ich garnicht wissen ...ich wollte dich fragen ob du heute mit kommst" ,,wohin?" ,,ins nagelstudio" ,,NEIn da geht sie nicht mit hin bist du besheuert du brauchst da auch nicht hiN" ,,eh Marc ich glaube sie meint nicht das was du meinst" ,,eh ??" ,,Marc ich meien ein FINGERnagelstudio du Sau mnusst auch immer sofort an das eine debnken" ,,oh ehh na dann" ,,was ist nun kommst du mit?" ,,eh ja klar gerne..du hast doch nichts dagegen oder?" ,,nö , danm geh ich heute mit Jochen weg" ,,ja aber du trinkst doch nichts oder?" ,,Gretchen ich muss heute Nacht arbeiten natürlich trinke ich nichts" ,,gut ... Mia?" ,,ja?" ,,wann gehn wir denn los?" ,,ehm moment wir haben genau in einer stunde einen Termin" ,,was du hast nen termin?" ja ..du auch" ,,ahh okay?" ,,ja los zieh dich an und dann geh wir mach mich auch noch fertig" ,,okay" Gretchen ging inms Bad duschte und machte sich schnell fertig , Mia hatte sich in ihrem Zimmer fertig gemacht.
Gretchen gab Marc noch einen Kuss und dann verschwanden die beiden

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

22.07.2010 05:33
#19 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Als sie wieder zuhause ankamen saß Marc mit Jochen auf der COutch .
,,Hey ihr beiden" begrüßte Gretchen sie .
Mia war sprachlos als sie Jochen sah ,,h..hallao" ,,Tach" begrüßte HJochen sie.
Marc ging zu Gretchen und gab ihr einen Kuss.
Am abend:
,,SO bin dann mal arbeiten " sagte er zu Gretchen , die bereits im bett lag und las ,,hmm , die erste nacht die ich hier alleine bin " ,,wird schon nichts passieren Mia hat nen Schlüssel " ,,hmm okay" Er beugte sich noch mal zu ihr und küsste sie.
,,tschüss" verabschiedete Marc sich ,,tschüss"
Er ging.
Nach fast 30 Minuten hörte Gretchen auf zu lesen und legte ihr buch auf den Nachttisch.
Sie legte sich auf die seite und schloss die Augen , doch plötzlich klingelte es.
Wer isn das jetzt?
Gretchen stand auf und öfnete die Tür. VOr ihr stand Gabi.
,,Was wollen sie den so spät hier?" fragte Gretchen ,,Ich HASSE sie , sie haben mir alles kaputt gemacht , wissen sie egentlich wie weh das tut wenn jemand mit einem schluss macht nur um mit ner anderen zusammen zu sein sie ..sie ..sie schlampe ,aber sie werden noch sehen , irgentwann werden sie villeicht schwanger werrden und dann wird er sie eiskalt sitzten lassen und auf den tag freue ich mich so was von ...er wird sie betrügen villeciht sogar mit mir ich werde aufjedenfall nicht verneinen wenn ers will weil ICH will ihn und jetzt schönen abend noch" sagte sie voller wut und schubst Gretchen so heftig das sie hinfiel. Gabi schloss die Tür von aussen und gin wieder und sie hatte was sie wollte , sie wollte das Gretchen an Marc zweifelte . Die blondine fing an zu weinen , so richtig an zu weinen!
Mia schloss dire Tür auf und sah Gretcehn am Boden völlig fertig sitzen.
,,Hey Gretchen was ist los?" fragte sie und setzte sich zu ihr . ,,Gabi sie..ach scheiße" Mia nahm sie in den Arm ,,was ist los?" Gretchen war nervlich total am ende..
Sie erzählte Mia alles. ,,diese dumme schlampe" ,,i..ich g..eh jetzt lieber ins Bett okay?" ,,ja , wenn was ist ich bin in meinem Zimmer okay?" ,,ja" Gretchen stand auf , doch als sie stand hatte sie plötzlich ein ziehen im Bauch ,,ah scheiße " ,,Gretchen alles okay?" Mia sprang auf ,,ist was mit dem Kind?" ,,ah scheiße ich weiß nicht" ,,puhh ich glaub das war nur die...aufregung" ,,ja eh aber wenn was ist rufst du dann okay?" ,,ja aber ist schon wieder alles gut" ,,gut soll ich Marc anrufen?" ,,NEIN..nein " ,,okay wie du meinst" , doch als Mioa im Zimemr war rif sie Marc sofort an.
,,Meier!"!
MIa:Marc du solltest schnell anchhause kommen
Marc:Mia willst du mich verarschen ich hab Dienst!
Mia:Ja aber diese Gabi war hier bevor ich kam und hat Gretchensowas von fertig gemacht , sie sagte du würdest sie sowieso betrügen und villeicht sogar mit ihr und sie würde nicht verneinen wenn dus willst
Marc:was? diese schlampe
Mia:und Marc da wär noch was!
Marc:was denn?
Mia:Gretchen hatte grade ein ziehen im Bauch
Marc:WAS? ich bin soort da !!!!!!!!!!
Er legte auf und rannte schon fast aus seinem Büro.
Er traf auf den Professor ,,Heer Professor ich muss nachhause" ,,wieso ist was passiert?" ,,Gretchen hatte grade ein ziehen im Bauch ich mach mir totale sorgen" ,,Was? ja klar fahren sie schon" Marc rannte sofort zum Auto , vergass dabei seinen Kittel aus zu ziehen , war ihm aber so was von scheiß egal Er fuhr einfach los.
Zuhause angekommen schloss er die Tür auf und sofort ins Schlafzimmer.
,,Marc was machst du den hier ich dachte du musst arbeiten" ,,weißt du wie scheiß egal mir die arbeit ist wenn es um dich oder dem Baby geht" ,,aber woher weißt du::?" ,,Mia hat mich gared angerufen...hast du noch irgentwo schmerzen? tut dir was weh?" ,,nein ist doch schon vorbei..du Marc ich muss mal ..."
Sie stand auf und ging auf die Toilette.
Nach wenigen sekunden kam sie jedoch wieder raus ,,Marc?" sagte sie ängstlich ,,ja?" ,,ich..ich hab meine Tage"

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

22.07.2010 08:02
#20 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

,,was aber du ich meine du bistz schwanger das kann nicght...SCHEIßE...komm mit Frau Dr.Gundlach hat dienst ich bring dich zu ihr" ,,okay" die tränen liefen schon über ihre Wangen
Er nahm sie auf den Arm und trug sie zum Auto . Er fuhr sofort los.
Im EKH angekommen traug er sie zur Gyn. zu Frau Dr.Gundlach.
Diese Untersuchte Gretchen gründlich.
,,Also wa sist jetzt mir ihr und dem baby?" fragte Marc aufgrbracht ,,Dr.Meier mein lieber Kollege jetzt haben sie mal gedult ich werde ihnen schon sagen was mit ihrer Freundin ist" ,,na dann mal los jetzt" ,,ehm , sie hat das Baby NICHT verloren , das waren sowas wie ,,zwischenblutungen" nichts ernstes aber trotzdem gut das sie gekomemn sind , ich muss sie darauf hinweisen das sie keinen stress haben dürfen , das ist nicht gut für das Kind ,hier haben sie das Ultraschall Bild ihres Kindes und ann sehn wir uns in 4 Wochen wieder" ,,okay danke ..aufwieder sehnj" ,,ja" Marc nahm Gretchen an die Hand und sie gingen zum Auto , doch sie begegneten GABI!
,,Gabi du dumme Sau , packst du Gretchen noch mal an oder kommst du ihr zu nahe wirst du dein blaues wunder erleben du Miststück , du hättest mein Kind umbringen können du blöde schlampe" ginnge er sie an ,,WAS? dan ist siem also schon schwanger? also Marc fallst du abwechslung suchst hast ja meien Handynummer" ,,pff ich brauche keine,,abwechslung" ich habe mien FREUNDIN und eins will cih dir noch gesagt haben , das was ich letztens im Aufzug gesagt habe , das du die beste im Bett wäörstwar gelogen , die beste im bett ist Gretchen !" ,,tääh was hat die den schon im bett zu bieten auser ihren speck oder oh schuldige JETZT Babybauch" ,,sie hat ALLEs was ihr anderen nicht habt und jetzt geh mir aus den weg!"
er schubste sie leicht zur seite und ging mit Gretchen ins AUto. Sie fuhren nachhause.
Dort angekommen legte Marc Gretchen ins Bett und zog sich selbst bi auf die Boxershorts aus und legte sich neben sie.
,,marc ich hatte so eine angst" ,,ich auch Gretchen das kannst du mirr glauben , noch nie hatte ich so eine angst , ausser als du den Stromschlag hattest!"
,,Marc Ich Liebe DIch" ,,ich Dich Auch Überalles und das Baby auch" ,,Unser Baby liebt dich auch" ,,woher weißt du das?" ,,naja immer wenn du die Hand auf meinem bauch legst kribbelt es" er lachte ,,ah" ,,ja " Sie kuschelten sich engere anei9nander und schliefen arm in arm ein!

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

27.08.2010 20:22
#21 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

2Monate später:
,,Schatz komm wir haben ein Ulraschall Termin , heute sehen wir was es wird" frezute Marc sich ,,ja bin ja schon da "

SIe fuhren los .
Im EKH angekommen gingen sie zur Gyn.zu Dr.Gundlach.
,,Gutren Morgen Frau Dr.Gundlach" begrüßten die beiden die Frauenärztin ,,Morgen Dr.Haase machen sie sich bitte oben frei" Gretchen tat wie ihr befoghlen wiurde und der Ultraschall beginn.
,,Also da ham wir das Kleine also wollen sie wissen was es wird oder nicht?" ,,JA" sagten beide im CVhor ,,also es wird eiiiin....Junge" ,,Wir bekommen einen Sohn Gretchen ",,ja" Die beiden freuten sich .
,,Frau Dr.Haase ich muss ihnen echt ein Kompliment machen ich habe noch nie so einen schönen schwangerschafts Bauch gesehen also echt wunderschön und auch niocht zu groß für den 6.Monat so wie er sein muss KOMPLIMENT" ,,Danke schön" ,,bitte , also hier das Bild wir sehn unds dann in 4Wochen" ,,ja tschüss" ,,tschüss"
,,Marc nur noch wenige monagte , dann werden wir ein Baby haben " ,,ja wir werden eine richtige Familie sein !" ,,Marc bist du..ich meine bist du dir wirklich sicher das du mit mir eine Familie haben willst?" ,,JA ich bin mir so sicher wie ich noch nie in einer sache war " sie fing an zu grinsen , sie war zum ersten mal richtig glüclklich , sie hat den Freund den sie sich schon immer gewünscht hatte und war von ihm shwanger , was will Frau mehr ? sie konnte endlich sagen das sie wunschlos glücklich war auch ohne Hochzeit , klar sie wunschte sich schon immer Marc Meier zu heiratren m, aber sie wollte ihn nicht zu sehr eindrängen , sie wohnte ja shon bei iohm und war mit ihm zusammen !
Sie fuhren nach hause.
,,Mia?" ,,eh ja?" ,,wer isn da in dein zimmer und wieso bist du im Bademantel" ,,ich eh.." ,,ah verstehe Knechtelsdorfer?" ,,Nein....Jochen komm ruas" ,,Jochen?" fragten Marc und Gretchen imm Chor ,,ja wir sind zusammen" ,,ECHT?" ,,ja wir werden uns eine wohnung suchen und zusammen ziehen" ,,das ist ja tolL" freute Gretchen sich
,,Mia kann ich mal mit dir reden?" ,,klar" sie ging mit Marc in ihrem Zimmer.
Nach wenigen minuten kamen sie wieder raus.
,;Jochen komm wir gehn zu dir" ,,okay" als sie weg wren fragte Gretchen:,,Marc alles klar? hast du was dagegen das die beidne zussammen sind?" ,,nein quatsch" ,,ascho okay..ich geh dann mal kochen ne" ,,ja eh..du Gretchen ich muss eh arbeiten hab spätschicht " ,,ja eh okay" ,,ja eh dann tschüss"
was was DAS? er hat mir garnicht gesagt das er spätschicht hat..hmm

Marc kam wenig später dort an wo er hin wollte aber nicht ARBEITEN!
Er klingelte Es machte eine junge schlanke brunette auf:
,,Hey Marc..wusste doch das du diesem angebot nicht wieder stehen kannst auch wenn sie noch so schön und gut sein soll aber ich sagte ja ich verneine nicht ich warte auuf dich weil ich wusste das du doch noch kommen wirst!" sie zog Marc am Arm rein ins Haus.


so...
sorry das ich solange nichts geschrieben haben
freue mich natürlich trotzdem auf Kommis

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

27.08.2010 20:32
#22 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

SO vergingen die nächsten 2 wochen , Marc kam immer erst Morgens nachhause und schlief , als er wach wurde verschwand er sofort
doch an diesem Tag rief Gretchen unbedacht am EKH an
,,Vögler!" ging Sabine ran
,,hallo Sabine hier ist Gretchen wissen sie ob marc grade im OP ist?"
SV:wieso im Op? der hat schon seit zwei wochen Urlaub"
GH:Wie Urlaub?
SV:ja er muss erst wieder nächste Woche arbeiten
GH:aha?und sie sind sich wirklich sicher?
SV:Ja sehr sicher sogar weil er sich an dem Tag Urlaub nahm , als Gabi sich auch Urlaub genommen hat
GH:hmm okay danke aufwiederhörn
SV:Tschüss Frau Doctor
Nachdem Gretchen aufgelegt hatte fing sie heftig an zu weinen .
Mia betrat die wohnung und sah sie
,;Gretchen alles okay?" ,,Marc belügt mich" ,,was?" ,,ja er hat schon zwei wochen urlaub sagt aber immer dass er arbeiten ist" ,,was? das ist nicht wahr oder?" ,,doch wahrscheinlich hat vögelt er grade irgenteine tussi villeicht sogar Gabi die hat nämlich am selben Tag Urlaub genommen wie Marc"
,,dieser ARsch" ,,Mia bite sag ihm nicht das ich das weiß okay?" ,,okay" ,,gut danke" Gretchen ging ins Bett.
Am Morgen kam Marc pfeiffend nachhause . Gretchen schlief noch , sie hatte die ganze nacht geweint!
Er legte sich neben sie und schlief.
Am nächsten Morgen herrste am Frühstückstisch stiolle.
Gretchen aß ihre Nutellabrötchen , marc las Zeitung und Mia trank ihren Kaffee , bis sie schließlich das unangenehme schweigen brach ,,und was habt ihr heute noch sio vor? wolln wir nicht zuammen ins schwimmbad also alle " ,,kann nicht muss gleich wieder arbeiten" das reichte Gretchen sie sie ,,schmmiss" ihr Brötchen regelrecht auf den Teller und ging ins Bad als MArc sagte:,,alles klar?" ,,ach leck mich doch" ,,was hat die denn?" fragte er Mia

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.06.2011 00:36
#23 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

OH OH hab ich schon sooooooo lange nicht mehr geschrieben ?? tut mir heftig leid
und hab ne frage ...wie bekomme ich diese story wieder im normalen Thread ?? xD naja hier kommt der nächste teil auf dem ihr leider laaange warten musstet sorry



,,was sie hat? WAS SIE HAT FRAGST DU?" ,,eh ..ja?" ,,Marc du bist so ein wiederliches schwein , sie ist schwanger von dir und du betrügst sie..von wegen arbeiten ..du hast Urlaub meinst du eigentlich wir sind doof?"
,,eh wie..wie ..seit wann wisst ihr das?" ,,boar das spielt doch keine rolle Gretchen ist total fertig wegen dir du Arschloch und du betrügst sie mit dieser Gabi" ,,was? wie kommt ihr auf so ne scheiße?" ,,scheiße? was für ein zufall das ihr die gleiche zeit urlaub genommen habt was?" ,,hä? wovon redest du da?" ,,Das weißt du ganz genau"
Marc stand auf und ging zuur Badezimmertür hinter der Gretchen sich geschlossen hatte.
,,Gretchen..Schatz bitte hör mir zu das stimmt nicht ich l.." ,,VERSCHWINDE..." schrie Gretchen aufgebracht .
marc sah ein das es noch kein sinn machte mit ihr zu reden wesshalb er seine Autoschlüssel nahm und ging.
Mia ging zur Badezimmer tür und klopfte ,,Gretchen..mach bitte auf , er ist weg " Gretchen schloss wiederwillig die Tür auf und ging ins Schlafzimmer setzte sich aufs Bett und weinte fürchterlich dolle.
,,Gretchen ...es tut mir so leid ..er ist ein Arsch" Mia setzte sich neben ihre ,,Schwägerin" und legte einen Arm um sie ,,wirst du ihn verlassen?" fragte Mia nach ,,ich weiß nicht..ich liebe ihn doch so sehr " ,,hmm , ich weiß zwar nicht wohin er ist aber villeicht beendet er das ganze ja grade hm?" ,,hoffentlich" schlurchzte Gretchen



Kommis? würd mich sehr freuen , ich hoffe ihr seid mir nicht böse das ich schon so lange nichts merh geschrieben habe zu dieser story

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

14.06.2011 14:47
#24 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Danke für dein Kommi Hassi1

3 Tage vergingen in denen Marc Meier nicht nach Hause kam , Gretchen machte dies wütend, erst belog und betrog er sie und dann kam er einfach so nicht nachhause .Auch mit Mia hatte nichts mehr von ihrem Bruder gehört .
,,Gretchen hast du schon was von Marc gehört?" ,,Nein und desswegen werde ich jetzt ach packen und gehen ich lass mich von dem Idioten nicht verarschen " Gretchen ging ins Schlafzimmer und packte ihre Koffer .
Sie war so wütend das sie garnichts mehr wahrnahm , Mia versuchte sie noch aufzuhalten , aber Gretchen hörte nicht drauf , sie hörte die Haustür ins schloss fallen , doch auch dies interessierte sie nicht .
Als sie aus dem Schlafzimmer ging , kam Marc ihr entgegen ,,Schatz wo...was soll das?" SCHATZ? dieser Mann hatte echt die dreißtigkeit sie zu belügen , betrügen , einfach so drei tage lang im unwissenden , sie im stich gelassen und nannte sie jetzt SCHATZ? der hatte sie doch nicht mehr alle !
,,SCHATZ? willst du mich eigentlich verarschen ?" ,,was..ist denn los ich.." ,,DU BELÜGST UND BETRÜGST MICH , KOMMST EINFACH SO DREITAGE NICHT NACHHAUSE UND NENNST MICH JETZT SCHATZ?" schrie sie ihn an ,,Gretchen ich.." ,,ICH WILL GARNICHTS VON DIR HÖREN MARC, ICH GEHE JETZT ...ES IST AUS" ,,w...was?..G..Gretchen nein bitte...Gretchen..lass es dir doch erklären du kannst doch nicht einfach gehen" sie drehte sic noch einmal um ,,ICH KANN NICHT EINFACH SO GEHEN? SPINNST DU? DU BIST DOCH OHNE WAS ZU SAGEN VERSCHWUNDEN UND ICH KANN NICHT EINFACH SO GEHEN? JETZT SCHAU MAL HIN UND GUCK WIE GUT ICH DAS KANN " sie öffnete die Tür , doch bevor sie raus gehen konnte hielt Marc sie am Arm fest er schaute sie mit tränen in den Augen an ,,Bitte Gretchen, glaub mir ich HABE dich NICHT Betrogen,, das schwöre ich dir bei Gott " auch Gretchen stiegen nun die tränen in die Augen ,,wo.warst du sonst?"
,,komm mit" ,,wohin?" ,,komm einfach mit mir mit "


Kommis? würd mich wie immer seeehr freuen

Marc_The_King_of _our_hearts Offline

Schwesternhelferin:

Beiträge: 153

28.07.2011 22:58
#25 RE: story 2 von Marc_the_King_of_our_hearts Zitat · Antworten

Danke für Eure Kommis Hassi1 , Laurii und Nicki662 hab mich sehr gefreut

,,was willst du von mir Marc ? ich will nicht mit dir mit du hast mich an gelogen " ,,Boar willst du jetzt wissen warum ich gelogen habe oder nicht?" ,,ja aber sag es mir ich will nicht weg" ,,grade wolltest du acuh weg also KOMM jetzt" ,,o..okay " Marc zog sie an der Hand zum Auto.

Während der Fahrt:
,,wie kannst du eigentlich glauben das ich dich betrügen würde Haasenzahn?" ,,du lügst mich an und kommt dann 3 Tage lang nicht nachhause ..was würdest du da bitte denken ?" ,,ja tut mir leid " ,,ja Marc es tut dir leid , davon kann ich mir jetzt auch nichts kaufen , was denkst du dir dabei? " ,,Gretchen du wirst es ja gleich erfahren also !" ,,hmm" die restliche zeit des fahrens war es still .
Marc fuhr auf einen Gretcen nicht bekannten Hof ,,was wollen wir hier , wohnt hier dene Affäre oder was?" ,,Gretchen wie oft nch ICH hab DICH nicht BETROGEN!!!" ,,hmm" ,,jetzt komm mit" er stieg aus und auch Gretchen stieg aus , sie standen vor einen wunderschönen Haus . Er zog sie an der Hand mit zur Tür , nahm seinen Schlüsselbund raus und schloss die Tür auf ,,was machst da? wir können da doch nicht einfach rein! woher hast du überhaupt nen schlüssel?" ,,Gretchen raffst du es nicht?" fragte er grinsend ,,das ist unser Haus" ,,w...was?" ,,ich habe dieletzten Wochen und die drei Tage nur hierran gearbeitet und an der renovierung!
,,oh mein gott wieso..sagst du denn nichts und lässt mich denken du betrügst mich?" ,,tut mir leid ich bin ein idiot ich wollte doch das es eine gelungene überraschung wird" ,,die überraschung ist dr gelungen" grinste sie ,echt?" ,,ja das Haus ist wunderschön!" ,,na schau dir das erstmal drinne an !" Sie gingen rein und er führte sie von ein in das andere zimmer und es war wirklich wunder wunder wunder schön , er hatte das alles soo toll hinbekommen und auch das Kinderzimmer hatte er fertig!
und einen garten gab es natürlich auch !


war zwar kurz aber trotdem viel spaß beim lesen ... im anhang sind die räume und das haus uns so

 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz