Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 195 Antworten
und wurde 53.449 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

08.09.2009 18:13
Story von Naddl Zitat · Antworten

Hey Mädels,

Ich und Vanny ( Dornröschen) haben uns Gedanken gemacht und wollen euch unser neuestes Werk mal vorstellen.
Wir schreiben ab da weiter, wo die 2te Staffel geendet hat.
Wir hoffen euch gefällt sie und würden uns über eure Meinungen sehr freuen.
Ob wir weiter schreiben machen wir auch von euren Kommis abhängig.

glg Naddl & Vanny



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die holden Königskinder – Sie warten immer noch….


„Auch die größte Freude im Leben kann den Tod nicht besiegen!“

Diese Worte hallten Gretchen im Moment im Kopf herum. Sie konnte es nicht fassen. Ihr Vater war an ihrer Hochzeit zusammen gebrochen, doch was war der Grund dafür?!
Ein Rückblick in die Vergangenheit lies die junge Assistenzärztin in Trance verfallen.
Es war ein wunderschöner Sommertag. Doch nicht für Gretchen Haase.
Denn sie saß am Sterbebett ihrer geliebten Oma und lauschte ihrem Atem, der immer langsamer wurde. Ihre letzten Worte richtete Oma Haase an ihr Enkelkind.
„Margarethe mein Engel… lausche meinen Worten!“
Mit einem Nicken signalisierte das erst 9 Jahre alte Mädchen dass sie dies tun würde.
„Mein Mädchen, ich werde heute von dir gehen aber denk immer daran… Wir werden uns wieder sehen. Verspreche mir bitte, nicht zu naiv durchs Leben zu gehen. Denn du weißt wir werden alle mal gehen. Auch die größte Freude im Leben kann den Tod nicht besiegen!“
Dies waren die letzten Worte bevor Gretchens Großmutter die Augen für immer schloss.
In der Kirche ertönten alle Pieper der Ärzte die anwesend waren. Es war ein Notruf.
Mit der Nachricht „ Tödliches Virus!“ verblassten alle Gesichtszüge der Menschen, die gegebenenfalls helfen könnten.
Sie waren alle gefangen. Gefangen in einer Kirche, in der das Virus sich schleunigst verbreiten könnte.
„Wir brauchen Hilfe! Warum helft ihr mir denn nicht Verdammt!“
Gretchen´s Blick fiel noch mal auf ihren Vater, der noch immer regungslos am Boden lag und aus der Nase blutete. Lieber Gott!! Wieso bestrafst du mich so? Ausgerechnet bei meiner Hochzeit muss so etwas passieren! Dem dch eigentlich schönsten Tag im Leben eines jeden Menschen...WIIIIIESOOOO??? Verdammt!! Ist es, weil ich Alexis geheiratet habe? Weil ich deiner Meinung nach den falschen Weg eingeschlagen habe? NEIN! Ich hab alles richtig gemacht...Das hier ist bestimmt nur so eine Art Prüfung...Genau! So wird es sein!
Während die junge Ärztin sch nicht sicher war, ob sie wirklich den richtigen Weg eingeschlagen hatte, nahm das tödliche Virus seinen ganz eigenen Lauf.Den, zu den anderen Menschen, die noch in der Kirche waren. Als erstes traf es dabei Bärbel, ihre Mutter, die sich schon die ganze Zeit über besorgt über ihren Mann gebeugt hatte und ihn immer wieder versuchte anzusprechen. Wenn es wirklich ein tödliches Virus ist werden wir alle hier sterben!! ich spürs auch schon...Mir wird ganz schwindelig und ich seh alles verschwommen... Nein! Stop Gretchen! Das bildest du dir bestimmt nur ein! ja so wird es sein...Heißt also, dass ich schleunigst was unternehmen muss, wenn ich nicht wahnsinnig werden will...
Gedacht, getan! Sie stand auf und versuchte sich für einen Augenblick etwas Aufmerksamkeit zu verschaffen, sofern das in dem Chaos überhaupt möglich war. Aber sie wäre nicht Dr. Gretchen Haase wenn sie auch diese Ausnahmesituation gemeistert hätte. Sie stellte sich an die Stelle des Pfarrers und sagte: "Darf ich bitte für einen Moment um ihre Aufmerksamkeit bitten?!"
Doch keiner hörte zu. Alle redeten wild und laut durch einander. Nun wurde es ihr zu bunt und sie schrie aus vollen Leibeskräften: "RUHE VERDAMMT!!!...Bitte!" Es dauerte
Zwar ein paar Sekunden doch dann wurde es mucksmäuschenstill.


Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.09.2009 19:33
#2 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

So… Gretchen.. jetzt nur die Ruhe! Nix mit Verzweiflung oder so sonst ist hier Ausnahmezustand vorprogrammiert! Noch einmal holte die junge Blondine tief Luft bevor sie zu sprechen begann.
„Ihr Lieben. Ihr habt ja alle mitbekommen, dass mein Vater an einem Virus erkrankt ist. Ich frage jetzt alle hier. Ist jemandem schon schwindelig oder muss jemand von euch sich übergeben?!“
Einige Finger erhoben sich. Dies hieß für Gretchen nichts gutes.
„Gut! Die Leute die noch keine Beschwerden haben bitte ich SOFORT in die Sakristei zu gehen! Mein Mann wird mit euch dorthin begleiten!“ Gretchen blickte sich zu Alexis um und schaute ihn auffordernd an. Dieser stand weiterhin nur geschockt da und wusste sich nicht mit dieser Situation zu helfen.
Aus seinen Gedanken wurde der „Millionär“ durch ein etwas lauteres „ Alexis… SOFORT!“ geholt.
Wie ihm befohlen bat der Bräutigam seine Gäste in die Sakristei und schloss die Tür.
Nun stand Gretchen alleine dort mit rund 25 Gästen, denen es immer schlechter ging.
Zur gleichen Zeit kam Marc in der Klinik an. Seine Gedanken kreisten immer wieder nur um eine Person: Gretchen!
Er wusste, dass sie nicht über ihn hinweg war, doch wieso hatte sie gerade eben vor seinen Augen „Ja“ gesagt?! Doch aus seinen Gedanken wurde der junge Oberarzt gerissen, als plötzlich eine Schwester auf ihn zu gerannt kam und ihn mit sich schliff.
„Meine Herren Läuft ihnen nen Elefant hinterher oder warum scheuchen sie mich hier so unverschämt durchs Krankenhaus?!“ fragte Marc ärgerlich nach und bekam nur eine entsetztes Gesicht als Antwort.
„Ja Was?! Jetzt auch noch n Gespenst gesehen?!“ „Aber Herr Doktor Meier! Wissen sie das denn nicht?!“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

09.09.2009 11:31
#3 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

„Was soll ich bitteschön wissen?! Schwester Grunhilde! Ich Weiß so viel das können sie sich gar nicht vorstellen!“ Die Schwester verdrehte nur die Augen du meinte „ Ja aber Herr Doktor! Ein tödliches Virus ist ausgebrochen, verursacht durch eine Patientin! Dr.Kaan und Schwester Ingeborg sind schon infiziert und der Herr Knechtelsdorfer auch! Gerade haben wir ein Anruf von der Hochzeit ihrer Assistenzärztin bekommen. Der Professor ist anscheinend auch infiziert sowie 25 andere Gäste!“
Nun war Marc derjenige, der geschockt war.
„Aber das heißt…dass. da … also… GRETCHEN!“ schoss es aus dem jungen Oberarzt heraus. Als ob dieser tag nicht schon schlimm genug für ihn gewesen wäre, jetzt musste er auch noch Angst um seinen hasenzahn haben.
„Wissen sie denn schon welches Virus es ist?“ fragte Marc unruhig nach als er der Schwester zur Quarantänestation folgte. „ Wir vermuten dass es Typhus ist. Alle Anzeichen sprechen dafür.
Das einzige, was der junge Chirurg über die Lippen bekam war nur: „ Ach du Scheiße!“ Er wusste, dass nun eine Menge Arbeit auf ihn zukommen würde, wobei ihn die Tatsache, dass Gretchen anscheinend auch davon befallen war hingegen mehr Kopfzerbrechen bereitete. Nachdem er sich eine Einsicht in die ersten Untersuchungsergebnisse, der hier im Krankenhaus Betroffenen, verschafft hatte, machte sich Marc dann auf den Weg in die Quarantänestation und ging zu seinem Freund.
Derweil war Gretchen immer noch damit beschäftigt sich um die Erkrankten zu kümmern, von denen manche langsam anfingen in Panik auszubrechen. Wenn das hier so weiter geht, gibt es gleich ne Massenpanik...Wo bleiben die denn? Verdammt! Nochmals forderte sie ihre Gäste dazu auf Ruhe zu bewahren und einfach abzuwarten, bis Hilfe käme.
"Wie lange sollen wir denn noch hier warten?! Bis wir alle verreckt sind?!" fragte ein junger Mann äußerst wütend.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

09.09.2009 17:48
#4 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

"Ich weis, dass diese Situation hier bestimmt nicht leicht für sie ist." erwiderte sie und versucht dabei möglichst ruhig und gelassen zu klingen, obwohl sie am liebsten einfach nur laut geschrien hätte. Aber wenn ich jetzt hier noch Panik mache, dann ist alles zu spät! Nein! Ich muss einen kühlen Kopf bewahren und mich um die Leute hier kümmern. Außerdem ist Hilfe doch bestimmt schon unterwegs...Hoffentlich! Wieder wurde ihr zwischendurch schwindelig und sie sah alles nur noch verschwommen. Doch dafür gab sie in dem Moment recht wenig. Erstens machte sie sich immer noch schreckliche Sorgen um ihren Vater und zweitens fühlte sie sich auch irgendwie verantwortlich für die ganzen Leute hier. Immerhin sind es MEINE Hochzeitsgäste...ICH hab sie quasi in diese Situation gebracht...also muss ich auch sehen, dass ICH sie wieder irgendwie daraus bringe.
Etwa eine viertel Stunde später ertönte von draußen eine Stimme durchs Megaphon.
"ACHTUNG, ACHTUNG! Hier spricht die Polizei! Bitte bewahren sie Ruhe und verlassen sie auf KEINEN Fall dieses Gebäude! Ich wiederhole...VERLASSEN SIE AUF KEINEN FALL DIESES GEBÄUDE!!!" Ah...Endlich ist Hilfe da! Hoffentlich können wir dann auch bald hier raus...
Doch diese Hoffnung wurde schnell wieder zu Nichte gemacht, da die Einsatzkommandos lauteten:“ Wir kommen rein, wenn wir genau wissen um welches Virus es sich handelt!“ Na toll! Wir verrecken hier alle und die machen Kaffeekränzchen… Ganz klasse!


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

09.09.2009 23:11
#5 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Marc trat zur gleichen Zeit, eingepackt in einem quietschgelben Schutzanzug in Mehdis Zimmer. „ Na? Freund! Wie ist die Luft hier am anderen Ufer?“
Marc! Hör auf mit dienen Witzen, das ist hier alles andere als lustig!“ erwiderte der Gynäkologe nur geschwächt und musste sich kurzerhand übergeben.
Nachdem Mehdis Magen sich nach einiger Zeit wieder einigermaßen beruhigt hatte setzte er zur entscheidenden Frage an.
„Und? Hat sie es getan?!“ Doch von seinem Gegenüber bekam er keine Antwort.
„Sie hat!“ war die klare Schlussfolgerung des Gynäkologen und traurig ließ er sich zurück in sein Kissen fallen.
„Wieso hast du nichts unternommen?!“ fragte er daraufhin weiterhin geschwächt seinen ehemaligen besten Freund, welcher daraufhin antwortete „ Was hätte ich bitte tun sollen?! Sie vom Altar wegzerren und kidnappen oder was?! Mehdi ich war machtlos! Sie hat mich nicht mal beachtet… und Schuld ist diese… diese… Brillenschlange!“
Doch die letzten Worte bekam der Frauenarzt nicht mehr mit, da er bewusstlos wurde.
Schnell handelte Marc. Er überprüfte alle Vitalwerte und stellte daraufhin fest, dass wenn nicht bald das richtige Medikament am Damm war, sein Feind oder doch Freund sterben würde.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

10.09.2009 15:35
#6 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Gretchen kämpfte zur gleichen Zeit gegen eine Kolonne von panisch reagierenden Gästen. Fehlt nur noch dass die zu Zombies mutieren und mich fressen wollen, dann ist diese Hochzeit perfekt! Herr?! Wieso immer ich? Womit hab ich das verdient! Ich hab doch keiner Menschenseele was getan! Nun spürten auch die anwesenden Gäste, dass die Braut ziemlich verzweifelt war. Doch plötzlich ging die Tür auf und gefühlte 120 Männern in gelben Schutzanzügen betraten die Kirche. Sie forderten die Menschen sofort dazu auf die Kirche zu verlassen und ihnen ins Krankenhaus zu folgen. Gott sei Dank! Wurde langsam echt heftig hier! Nachdem alle draußen waren folgte sie auch den Männern und stieg in einen der RTW´s. Auf dem Weg zur Klinik merkte sie wieder, dass ihr ganz komisch war. Dennoch unterdrückte sie die aufkommenden Symptome und kümmerte sich stattdessen lieber um ihren Vater, dem es ja wohl deutlich schlechter ging als ihr.
Nachdem Marc seinen Freund wieder soweit stabil hatte, machte er sich gleich daran die Untersuchungsergebnisse auszuwerten, um schnell ein geeignetes Medikament zu finden. Nach einiger zeit trafen dann auch die ersten RTW´s an und das Krankenhauspersonal nahm die Betroffenen entgegen. Nachdem sie alle auf die unterschiedlichen Zimmer verteilt waren, begannen die Ärzte mit der Untersuchung. Gott sei Dank konnten sie nach den Blutuntersuchungen relativ feststellen, um was es sich dabei genau handelte: Thyphus! Und dagegen half nur eins...Ofloxacin, ein starkes Antibiotikum. Genauso wie die anderen Ärzte betrat Marc Zimmer für Zimmer, führte die Untersuchungen durch und gab dann jedem der den Erreger in sich trug das Mittel. Auch wenn es den Patienten, genauso wie Mehdi danach relativ schnell wieder besser ging und sie Beschwerdefrei zu sein schienen, war die Gefahr noch nicht gebannt und sie blieben weiterhin intensiv betreut unter Quarantäne.
Als Marc dann schließlich das Zimmer betrat, in dem der Professor und auch Gretchen waren, wurde ihm plötzlich ganz anders. Wie sollte er sich denn jetzt ihr gegenüber verhalten? Er riss sich zusammen und ging zu den beiden rüber.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

10.09.2009 20:35
#7 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

"Wie geht es meinem Vater?" fragte die junge ohne Umschweife, die neben ihm an seinem Bett saß und immer noch ihr Brautkleid trug.
"Besser." War Marcs knappe Antwort darauf.
Oh je...Bloß nicht zu viele Worte auf einmal! Das kann ja in Zukunft echt heiter werden! So kann man doch nicht zusammen arbeiten...Werde wohl noch mal mit ihm reden müssen...ob ich will oder nicht! Muss ja mal endlich geklärt werden hier! Also wandte sich ihrem Chef zu und bat: "Können wir nachher mal reden?"
"Wüsste nicht worüber! Ist doch alles geklärt FRAU VON BUREN!!"
DAS hab ich befürchtet! Und jetzt?!
Sie stand auf und ging auf ihn zu. "Also du hast überhaupt keinen Grund jetzt hier beleidigt zu sein! Nur weil ich..." Sie brach ihren Satz abrupt ab, weil ihr kurz schwarz vor Augen wurde. "Marc...Mir ist..."
"Hmm..." Der Oberarzt drehte sich kurz zu ihr um und sah in dem Moment schon, dass sie ohnmächtig wurde. Er fing sie nach rechtzeitig auf und sprach sie geschockt an: "Gretchen? Mach die Augen auf....SCHEIßE!!!"
Kurzerhand legte Marc sie auf das freie Bett neben Franz und untersuchte sie. Sie hätte doch schon vorher was merken müssen...
"Als er plötzlich sah, dass ihr ebenfalls Blut aus der Nase lief und ihr Herzschlag auch nicht gerade der optimalste war, bekam er wirklich Panik!" Ohne die Untersuchungsergebnisse abzuwarten eilte zum Medikamentenschrank und nahm sich das Antibiotikum raus. Auf dem Flur begegnete ihm noch eine Schwester.
"Herr Doktor kommen sie schnell mit! In Zimmer 208 da..." Weiter kam sie nicht.
"Keine Zeit jetzt! Notfall! Sagen sie wem anders bescheid!"
Und schon war er auch wieder um die Ecke.
Bei Gretchen angekommen, zog er direkt die Spritze mit dem Mittel auf und verabreichte es ihr schnell. Ihr Puls war immer noch bradykard und die Atmung ziemlich flach.
"Hey! Nicht schlapp machen! Hörst du? Wirst noch gebraucht!" sprach er sie leise an und strich ihr durchs Haar.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

11.09.2009 01:44
#8 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Da Marc wusste, dass er nicht beruhigt arbeiten könne, mit dem Wissen, dass es Gretchen nicht besser ging, beschloss er kurzerhand bei ihr zu bleiben. Der Oberarzt holte sich einen Stuhl und setzte sich an ihr Bett. Auch wenn sie ihm heute sehr weh getan hatte, waren seine Gefühle für seine Assistenzärztin geblieben.
Langsam, strich Marc ihr über ihre Hand und sagte die drei Worte, die er Im Aufzug eigentlich gemeint hatte: Ich liebe dich!
Alexis hingegen ging es währenddessen schon viel besser. Er verlangte nach seiner Frau. „ Herr von Buren ich bitte sie. Ihre Frau wird auch gerade behandelt es geht ihr bestimmt gut und sie müssen sich auch noch ausruhen!“ meinte eine Schwester und verließ das Zimmer des „ Millionärs“ wieder. „ Fragt sich nur von WEM sie behandelt wird!“ nuschelte Alexis vor sich hin bevor er sich angesäuert zur Seite drehte.
Franz erwachte derweil und entdeckte seinen besten Oberarzt am Bett seiner Tochter.
„Meier was machen sie da?!“ fragte der Professor im beherrschenden Ton nach und beäugte ihn misstrauisch.
„Ähh… Ich hab nur ihre Vitalwerte überprüft.. ich wird dann jetzt auch mal gehen…“ Schnell stand Marc auf und wollte gerade zur Tür raus als Franz ihn noch mal zurück pfiff. „ Meier! Sehen sie es endlich ein! Meine Tochter hat geheiratet… Akzeptieren sie das und lassen sie sie endlich in Ruhe!“ Mit diesen Worten entließ der Chefarzt den erstaunten aber auch geschockten Marc und schickte ihn wieder an die Arbeit.
Als ob es nicht schon schlimm genug für Marc gewesen war, musste er nun nach seinem Erzfeind schauen.
Bei dem Gedanken dass dieser Penner überlebt hat könnte ich kotzen! Dachte Marc nur und betrat in einem gelben Schutzanzug das Krankenzimmer.
Kurz und schmerzlos wollte Marc nur kurz die Werte überprüfen und wieder gehen als er von Alexis angesprochen wurde.
„Ey Biene Maja… Ich will zu meiner Frau!“
„Dumm gelaufen!“ erwiderte Marc mit einem Grinsen und wollte gerade die Tür hinter sich schließen als er die Worte vernahm „ Sie gehört jetzt mir! Gewöhnen sie sich dran sie Arschloch!“


Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

12.09.2009 14:45
#9 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Alexis war in der Zwischenzeit auf dem Flur nervös auf und ab gelaufen und als er sah, dass seine Frau scheinbar wieder unter den Lebenden zu weilen schien, fiel ihm ein wirklich großer Stein vom Herzen. Er drückte sich mit dem Gesicht gegen die Glasscheibe und beobachtete akribisch jeden von Marcs Schritten. Innerlich wurmte es ihn schon wieder, dass ER jetzt der jenige war, der bei ihr sein konnte.
Um kein Risiko einzugehen überprüfte Marc noch einige Zeit Gretchens Puls und schloss ein Langzeit EKG an.
Alexis hielt es derweil nicht mehr auf dem Flur aus und öffnete hastig die Türe. „ Wie geht es ihr?!“ fragte er hibbelig und schaute Marc mit einem flehenden Blick an. Doch der Oberarzt wollte Rache. Wegen Alexis Provokationen stand es nun so kritisch um Gretchen. Deshalb sprach Marc dann auch die Schwester erneut an. „ Schwester Uschi! Was habe ich vorhin gesagt?! Dieser Kerl muss Auf Station 2! Bringen sie ihn dorthin aber zack zack!“
„Gut Herr Doktor!“ erwiderte die Krankenschwester nur und bat Alexis das Zimmer wieder zu verlassen, doch dieser rastete daraufhin vollends aus.
„Was bildest du dir eigentlich ein du Vollpfosten! Das ist meine Frau ich werde nirgendwo hingehen!“
Bevor Schwester Uschi etwas sagen konnte fing Marc schon wieder an zu sprechen.
„Sehen sie Schwester! Der ist nicht mehr ganz bei Trost! Also hopp hopp bevor der Irre hier noch ganz ausrastet!“
Die Krankenschwester tat wie ihr befohlen und beförderte den „ Millionär“ im hohen Bogen von der Station!
Marc freute sich innerlich richtig, Alexis eins ausgewischt zu haben, doch nun hieß es herauszufinden wieso Gretchens Herz plötzlich aufgehört hatte zu schlagen. Ihr Blutdruck war sehr niedrig, schon fast kritisch! Außer Lebensgefahr war die junge Assistenzärztin noch lange nicht. Und diese Tatsache bereitete dem Oberarzt mehr als Sorgen. Deshalb beschloss er auch, egal was sein Professor ihm an den Kopf schmeißen würde, bei der Frau zu bleiben die sein herz erobert hatte.
Am Abend hatte sich Gretchens Zustand wieder stabilisiert und Marc wusste derweil, was der Grund für Gretchens schlechten Zustand war. Sie hatte allergisch auf das verabreichte Medikament reagiert.
Langsam schlug die Blonde ihre Augen auf und sah wieder in das Gesicht, welches sie sich tief im Inneren nur gewünscht hatte. Marc schlief. Mit dem Kopf auf ihrer Hand liegend saß er dort und atmete regelmäßig ein und aus.
Scheiße! Wieso muss ich gerade jetzt so ein schlechtes Gefühl haben?! Was war eigentlich wieder passiert?! Ich krieg hier ja gar nichts mehr mit. Und wieso schläft Marc hier?! Ist da doch mehr als ich gedacht habe?! Wollte er mir doch etwas anderes sagen als Gina meinte?! Und ich blöde Nuss hab Alexis geheiratet! Aber Gretchen! Ruhig! Vielleicht bildest du dir das auch nur wieder ein… Ich muss ja sowieso mit ihm reden … von daher… Jacke wie Hose!
Leicht strich Gretchen Marc durch die Haare wovon der Oberarzt schließlich wach wurde.
Noch verschlafen blickte der Oberarzt sich im Zimmer um und blieb daraufhin mit seiner Sicht bei Gretchen hängen.
„Wie geht’s dir?“ fragte der junge Chirurg immer noch besorgt nach und schaute Gretchen dabei tief in die Augen.
„ Naja wie man’s nimmt! Was ist eigentlich passiert?“
„Na ja… du hast dich mit Typhus angesteckt und hast das Medikament nicht vertragen…“ antwortete Marc mit gewohnt lässiger Stimme und richtete sich dabei wieder auf.
„Marc?“
„Hmmm?“
„Wir müssen reden!“ SO Gretchen… Jetzt oder nie! Augen zu und durch! Schlimmer kann’s es nicht mehr kommen…
„Ja … dann schieß mal los!“ meinte der Oberarzt nur nebenbei und konnte seinem hasenzahn nicht weiter in die Augen schauen.
„Also… ich… ähhm… Meintest du.. wirklich das was Gina gesagt hat im Aufzug oder wolltest du mir etwas anderes sagen?“
DONG! Gretchen hatte mit dieser Frage direkt ins Schwarze getroffen. Nun war Marc in der Zwickmühle. Sollte er wirklich noch zu seinen Gefühlen stehen?! Machte dies überhaupt noch Sinn? Und außerdem war da immer noch sein Stolz der wie verrückt Signale aus seinem Hirn strahlte die besagten „ Nein sag’s nicht! Lass es … Ist nur ne Frau!“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

13.09.2009 22:11
#10 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Zwar sagte sein herz etwas anderes, doch ein Marc Meier hatte noch nie auf sein Herz gehört. Deshalb blickte er Gretchen tief in die Augen als er sagte: „ Nein… das was Gina gesagt hat ist die Wahrheit! Wir haben es wild an deinem Polterabend im See getrieben!“ Es stimmt also tatsächlich! Ich hab wirklich geglaubt, dass...Ach egal jetzt! Bin mit Alexis verheiratet und werde mit ihm glücklich werden! Ja genau! Das werde ich... Gretchen war erstmal so geschockt, dass sie einfach nichts sagen konnte.
Marc blickte sie kurz an und fragte dann noch eher genervt: "Jetzt zufrieden?!"
Das glaub ich ja wohl jetzt nicht?! Erst küsst er MICH an meinem POLTERABEND und dann steigt er mit meiner FREUNDIN ins Bett?! Wie geschmacklos muss man sein?!
Sie wollte gerade dazu ansetzen doch noch etwas zu sagen, al plötzlich die Türe aufgerissen wurde und Gina rein kam.
Wenn man vom Teufel tratscht, kommt er angelatscht! Das ist wieder mal so typisch!
Die junge Frau stürmte direkt auf das Bett zu.
"Gretchen?! Geht´s dir gut?"
Sieht man doch oder?! Ging nie besser! Echt!


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

14.09.2009 02:23
#11 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Marc wollte nachdem was gerade passiert war nur noch am schnellsten weg.
"Du kommst ja jetzt bestimmt alleine klar! Hast ja außerdem nette Gesellschaft!" meinte er ziemlich sarkastisch und warf Gina dabei noch einen bösen Blick zu.
Sie hielt ihn jetzt wahrscheinlich wohl für das größte Arschloch unter der Sonne, aber das hatte sie ja schon immer irgendwie getan. Außerdem war das immer noch besser, als ihr die Wahrheit zu sagen und sich komplett zum Affen zu machen.
Als er dann auf den Flur trat stellte sich ihm die Frage warum sie das überhaupt noch interessierte. Immerhin hatte sie diesen Geldsack geheiratet! Was würde das also jetzt noch zur Sache tun?!
Unterdessen versuchte Gina Gretchen ein Gespräch auf zu zwingen.
"Ich hab mir voll die Sorgen gemacht als ich gehört hab, dass..."
Gretchen unterbrach sie: "Beantworte mir nur eine Frage...Wieso hast du das gemacht?"
Ihre Freundin sah sie plötzlich ganz erschrocken an und meinte: "Was meinst du?"
Eigentlich konnte sie sich schon denken, WAS genau Gretchen meinte, dennoch stellte sie sich zunächst dumm.
"Du weist ganz genau was ich meine! Ich mein...Marc war..." Weiter kam sie nicht. Denn Gigi unterbrach sie panisch und schrie schon fast.
"Gretchen! Du darfst das nicht glauben! Glaub mir! Er lügt! Wir haben..."
"Miteinander...(Sie atmete noch mal tief ein)...geschlafen...Ich weis."
Gina fiel wirklich ein Stein vom Herzen, als sie mit bekam, dass ihre Freundin anscheinend doch nicht heraus gefunden hatte, dass sie sie belogen hatte und meinte: "Ich...Ich weis...Das war nicht schön und es tut mir auch echt Leid!"
Klar! Wers glaubt! Die werden es bestimmt noch öfters tun! Ob ich sie vor Marc warnen soll? Immerhin weis ich ja, dass er nur das eine will! Sie überlegte noch einige Zeit und kam dann aber zu dem Schluss es nicht zu tun. Warum sollte ich? Sie soll auch so leiden wie ich!


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

14.09.2009 18:07
#12 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Schreibt uns doch bitte ob es weiter gehen soll oder nicht... Unsere Kommiseite ist so leer


"Ja...Ich würde dann auch jetzt gerne noch etwas schlafen...War alles ein bisschen viel..." meinte Gretchen schließlich und richtete sich schon mal ihr Kissen.
"Okay. Ich komm vielleicht später noch mal vorbei." erwiderte Gina und verließ anschließend das Zimmer.
Die junge Ärztin ließ sich seufzend in ihr Kissen fallen und dachte noch einmal über alles nach.
Auf dem Flur begegnete Gina prompt die Person, bei der ihr Gretchen wirklich den Hals umdrehen könnte. Marc stand da und hatte die ganze Situation beobachtet. Gina blickte ihn an und wollte gerade weiter gehen als Marc sie ansprach.
„Na? Wieder schön Märchen erzählt?! Das kannst du ja so gut!“
„Und wenns schon! Das brauch dir sonst wo dran vorbei gehen… Aber ich sag dir nur eins Meier!“
„Uhhhhhuuuuu…. Da krieg ich jetzt aber Angst!“ meinte der Oberarzt nur sarkastisch und grinste in sich hinein.
„ Du wolltest Krieg! Den bekommst du! Halt dich von ihr fern sonst erzähl ich deinem lieben Hasenzahn noch mehr Schauergeschichten über dich!“
„Die da wären?!“ fragte Marc wiedermal grinsend.
„och… spontan würde mir die Abstellkammer einfallen… Die Umkleide … öhm und Achja dein Büro!“
Nun befand der Oberarzt diese Situation nicht mehr für sooo lustig und meinte mit erhobenem Finger „ Wag es dich Perle von uns zu! Ich mach dich fertig!“
„Upps… Jetzt hab ich aber ganz weiche Knie… Mensch… Halt dich von ihr fern oder ich mach’s… ich schwörs!“


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

14.09.2009 21:54
#13 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Erhobenen Hauptes verschwand Dr. Gina Amsel dann hinter der nächsten Ecke aber nicht bevor sie noch mal den Boden geknutscht hatte! Das Kleid war einfach etwas zu lange für die etwas tollpatschige Ärztin.
„Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort!“
Meinte Marc nur im vorbei gehen und schaute nach den anderen Patienten.
Währenddessen konnte Gretchen einfach nicht schlafen. In ihren Gedanken schwirrten immer noch die Worte des einen Mannes, dem sie ihr Leben lang hinterher gelaufen war.
Nun ist es echt amtlich… Es ist vorbei… Die Ara Marc Meier ist beendet… Ich hab mein Glück gefunden… und zwar nicht mit Marc sondern mit Alexis… Er ist der jenige der mich glücklich macht. Er hat mir vor Gott das Ja-Wort gegeben … Ich sollte eigentlich die glücklichste Frau des Universums sein… Ich bin glücklich… Ja das bin ich!!! Och menno. Ist schon schwer wenn man sich was einredet und weiß dass es nicht stimmt!
Good bye Marc Meier!
( http://www.youtube.com/watch?v=ThVPEVMQUhU)
Sie dachte gerade noch weiter darüber nach, als sich plötzlich die Türe öffnete und ihr vermeintlicher Traumprinz mit großen Schritten auf sie zu kam.
"Sternchen! Gott sei Dank Geht´s dir gut!"
Er ist wirklich süß...
Noch eher sie überhaupt dazu kam zu antworten plapperte Alexis weiter drauf los.
"Boah ey! Hatte ich ne Angst! Der lackaffe hat mich nicht zu dir gelassen! Aber das kriegt er wieder! Schwör ich..."
"Lass gut sein. Hauptsache du bist jetzt da. Setz dich doch."
Sie klopfte ein paar mal neben sich, um ihm zu signalisieren, dass sie ihn in ihrer Nähe haben wollte. Der junge Mann setzte sich auch gleich und nahm sie erstmal in den Arm.
"Was war denn überhaupt los? Dir ging es doch relativ gut!"
"Allergische Reaktion."
"Häää???"


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

15.09.2009 00:55
#14 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Sie stöhnte kurz. "Ich hab das Medikament nicht vertragen."
Sofort sprang er auf und wetterte erneut. Er lief im Zimmer auf und ab und fluchte vor sich her.
"Das ist alles seine Schuld! Dieser...Dieser...Stümper!"
Gretchen setzte sich auf und versuchte ihn wieder runter zu bringen.
"Das stimmt doch gar nicht!"
"Du verteidigst den auch noch?! Ey! Du wärst beinahe abgekratzt!" Er sah sie mit großen Augen an. "Dem werd ich jetzt!" meinte er dann noch und wollte das Zimmer verlassen.
Wenn ich ihn jetzt gehen lasse dann endet das in einer Katastrophe! Das muss ich unbedingt verhindern!
Auch wenn sie noch schwach war, versuchte sie aufzustehen um ihn davon abzuhalten.
"Nein Alexis...Er...konnte nicht wissen, dass ich allergisch bin. Außerdem...hat er alles getan um mich zu retten. Sonst wär ich wahrscheinlich jetzt nicht mehr hier!" Mit letzter Kraft hielt sie sich an ihm fest und hoffte darauf dass er endlich ruhe geben würde.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

16.09.2009 15:24
#15 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Alexis sah, dass es seiner Frau immer noch nicht allzu gut ging, deshalb vermied er es jetzt auch sie weiter mit diesem Thema zu belasten. Doch eins schwor er sich. Marc sollte noch das bekommen, was er verdient hatte. Nämlich Rache!
So einfach würde der Millionär den Oberarzt nicht davon kommen lassen.
Genau dieser musste sich gerade mit Sabine und einigen Fragen bezüglich Gretchen durchschlagen.
„Och Sabine! Werden sie Bundeskanzlerin oder sonst was aber lassen sie mich endlich in Ruhe!“
„Aber Herr Doktor… Die Frau Doktor wird doch wieder ganz gesund oder?!“
„Herr Gott Noch mal JA! Und jetzt zischen sie ab und machen… ach weiß ich nicht was Hauptsache sie nerven mich nicht weiter!!“
Verängstigt trat Sabine wieder an ihren Schreibtisch und wälzte sich in die Untersuchungsergebnisse.

2 Tage später…

Da das Virus nun unter Kontrolle gebracht wurde, durfte Gretchen frühzeitig entlassen werden. Doch eine Sache ließ Gretchen zum denken veranlassen. Marc!!
Denn ihr Oberarzt platzte gerade genau mit den Entlassungspapieren in eine Situation die ihm nicht gefallen hatte. Das sah man ihm an.
Gretchen und Alexis küssten sich gerade innig als plötzlich die Tür aufsprang und Marc ohne ein Wort die Papiere auf den Nachttisch knallte bevor er nach einem wehleidigen Blick das Zimmer wieder verließ.
Im Auto schaute die junge Blondine ohne ein Wort zu sagen aus dem Fenster.
In Gedanken war sie wieder nur bei Marc.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

16.09.2009 21:00
#16 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Wieso hatte er denn so geschaut?! Er hatte doch jetzt seine Gina!! Oh Gott wie ich diese Frau dafür hasse! Bin mir echt nicht sicher ob ich sie überhaupt noch als Freundin will! Sie vögelt ja sozusagen meine große Liebe! So was macht man in einer Freundschaft doch nicht oder?? Nicht nur Marc hat mich verletzt sondern auch sie! Die brauch gar nicht mehr bei mir ankommen… Ist vorbei!
Aber irgendetwas bedrückt Marc doch… das seh ich! So gut kenne ich ihn dann doch schon…
Morgen muss ich ihn wieder ertragen… Arbeit ruft ja schließlich nach mir!

An diesem Abend wurde im haus von Buren nicht viel gesprochen. Alexis merkte, dass irgendetwas nicht stimmte. Deshalb sprach er seine Frau auch prompt darauf an.
„Heute so schweigsam?!“
Ist doch offensichtlich oder… Der kann auch nicht überlegen… Männer!
„Jop!“
„“Was hast du denn jetzt schon wieder?! Schlecht geschissen heute?!“
„Gar nicht triffts eher… Mann Alexis ich brauhc einfach mal meine Ruhe!“
Mit diesen Worten ließ die junge Assistenzärztin ihren Mann auch im Wohnzimmer zurück und schloss sich ins Badezimmer ein um baden zu gehen.
Wo könnte se sich besser entspannen und ihren Gedanken freien lauf lassen als in der Badewanne?! Nirgends anders. Deshalb ließ sie sich heißes Wasser ein, schaltete das Radio an und stieg in die gefüllte Wanne.
Schon wieder in meiner Gedankenwelt gefangen… Son Mist! Ich frag mich echt, wieso Marc immer noch in meinem Kopf rumspukt! Ich bin verheiratet und sollte eigentlich glücklich sein!! Hallo?! Gott? Wärst du eventuell… vielleicht so freundlich Marc Meier aus meinem Leben zu streichen?! Danke!
Ach was red ich denn da?! Gott hilft mir eh nie… von daher bringt mich das jetzt auch nicht weiter…
Man… ich bin echt armseelig! Habe einen Mann geheiratet denn ich nicht wirklich in mein herz schließen kann…

Plötzlich spielte das Radio ein Lied ab, welches gerade in Gretchens Stimmungstief passte ( http://www.youtube.com/watch?v=rbgfiyxI3eE). Aus unerklärlichen Gründen lauschte Gretchen dem text des Liedes und begann von einer Sekunde auf die andere an zu weinen. Träne über Träne flossen über ihre Wangen mit dem Gedanken an einen süßen, arroganten aber doch liebenswürdigen Menschen… nämlich Marc Meier!


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

16.09.2009 23:33
#17 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Nachdem sie dann merkte, dass das Wasser fast kalt war, beschloss sie dann doch langsam mal raus zu kommen und sich ins Bett legen. Sie trocknete sich ab, zog sich an und machte sich anschließend auf den Weg ins Schlafzimmer. Dort lag bereits Alexis im Bett und las noch einen Artikel.
"Hey!" sagte Gretchen mehr als vorsichtig nachdem sie sich neben ihn gelegt hatte und versuchte zu lächeln, obwohl ihr danach gerade nun wirklich nicht der Sinn stand.

Ich muss mich einfach zusammen reißen! Er kann ja eigentlich nichts für mein Gefühlschaos...

"Hey...Wieder beruhigt?" fragte Alexis dann nach einiger Zeit.
Die junge Ärztin nickte nur stumm. Deshalb nahm ihr Mann sie dann auch in den Arm und meinte: "War wohl alles ein bisschen viel in letzter Zeit, hmm??"
Als Antwort bekam er wieder nur ein stummes Nicken.

Alexis ist irgendwie schon ein komischer Mensch...Manchmal da ist er wirklich nett und ich denke ich könnte es besser nicht haben, aber in anderen Momenten dann wieder...zeigt er mir eine Seite, die mich eher an Marc erinnert...nur mit dem Unterschied, dass er dann noch 3x schlimmer als er ist...

Trotzdem kuschelte sie sich an diesem Abend ebenfalls an ihn, weil sie so dringend jemand brauchte, der sie einfach nur beschützt und fest hält. Jemand wo sie sich geborgen und geliebt fühlte.

Ich glaube Alexis könnte dieser Mensch werden...Vielleicht nicht heute und auch nicht morgen...aber irgendwann! Da bin ich mir ganz sicher...na ja zumindestens hoffe ich es inständig...

"Alexis?" sprach sie ihn dann nach einiger Zeit wieder an.
Doch der junge Mann schlief schon fast und brummte nur: "Hmm...Was ist?"
"Schon okay." Sie drückte ihm einen Kuss auf die Wange und fügte dann noch hinzu: "Schlaf gut..."
Eine Weile dachte sie noch mit Schrecken an ihren ersten Arbeitstag morgen.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

17.09.2009 12:18
#18 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Wie er mich wohl behandeln wird? Hmm...Wahrscheinlich genauso wie immmer...

Irgendwann schlief sie dann auch noch an diesem Abend ein.
Am nächsten Morgen wurde sie dann geweckt. Von der Haushälterin die ins Zimmer kam.
"Frau von Buren!" schrie sie schon fast.
"Was denn?" brummte Gretchen als sie Jalousien hochzog und ihr die Sonne ins Gesicht strahlte.

Moment mal gerade...Sonne? Um halb 7 morgens? Im September??

Das kam ihr dann doch merkwürdig vor und sie fragte: "Äh...Endschuldigung? Wie viel Uhr haben wir?"
"Kurz nach 8 Frau von Buren!" erwiderte die Haushälterin freudestrahlend.

Was?! 8 Uhr durch?! Scheiße, Scheiße, SCHEIßE!! Marc wird mich umbringen, wenn ich an meinem ersten Tag gleich wieder zu spät komme! Höre jetzt schon seine dummen Sprüche: "Hasenzahn! Musstest du es deinem Mann vorher erst noch ordentlich besorgen oder haste doch wieder zum Frühstück ne halbe Bäckerei ausgeraubt?!" Nee! Das muss ich echt nicht haben! Also raus und gucken, dass ich noch pünktlich komme!

Gedacht, getan! Ohne ein weiteres Wort sprang sie erst aus dem Bett und anschließend in ihre Klamotten. Sie hastete die Treppe runter zum Ausgang. Vor ihrem Fahrrad blieb sie dann stehen.

Also selbst wenn ich trampeln würde wie dieser Radprofi da...wie hieß der noch gleich? Ach egal! Hab eh keine Ahnung von Sport! Auf jeden fall wenn ich richtig schnell wär, was ich ja eigentlich nicht bin, dann wäre ich in frühestens 20 Minuten in der Klinik...

Nochmals sah sie auf die Uhr.

Hmmm...Wir haben aber schon viertel nach acht und wenn ich um halb 9 pünktlich meinen Dienst antreten will, dürfte sich das mehr als schwierig gestalten...

Sie drehte sich kurz um 45° nach rechts und entdeckte auch sofort die Lösung für ihr Problem.
(http://www.youtube.com/watch?v=b66CRO_7zfo)


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

17.09.2009 21:48
#19 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Hmm...Der Schlüssel steckt...Ob Alexis was dagegen hätte wenn ich mir den mal heute ausleihe? Bekommt ihn ja heute Abend sofort wieder...

Sie zögerte nicht lange. Denn der Fahrer, der mal wieder den Taubendreck von der Windschutzscheibe kratzen sollte, war gerade rein gegangen um sich neues Arbeitsmaterial zu holen. Das war also ihre Gelegenheit sich mit dem Ferrari ihres Mannes dünne zu machen.

Hmm...Alles so anders hier als bei Papa...Wofür ist denn der Knopf hier? Upps! War dann wohl der Falsche...Und der? Ah...Jetzt läuft er...

In dem Moment als sie Vollgas gab und mit quietschenden Reifen von der Kieseinfahrt fuhr, kam auch der Fahrer raus und schrie noch hinter her.

"Ey!! Haltet den Dieb!!"

Dieb! Unverschämtheit! Ich borg ihn mir doch nur...Also wirklich

Unbeirrt davon, fuhr sie nun auf die Hauptstraße und gab Vollgas.

Jetzt weis ich auch endlich was die Männerwelt an diesem Auto findet...Boah ist das geil!

Letztendlich kam sie dann sogar noch 2 Minuten eher an, als geplant. Als sie auf den Parkplatz der Klinik fuhr gehörten natürlich alle Blicke ihr...bei dem Auto! Aber einer war dabei besonders amüsant. Nämlich der von Marc Meier, der sich vor Dienstbeginn auf dem Parkplatz noch eine Zigarette rauchte. Nachdem er seinen Mund dann endlich wieder zu bekam fragte er dann: "Hasenzahn?! Bit du etwa damit...Das arme Auto!"

Haha! Wie witzig! Ich KANN sehr wohl Auto fahren...auch wenn ich schon mal hier und da ein Stoppschild mitgenommen habe...aber das tut ja jetzt nichts zu Sache!

Gretchen ging an ihrem Chef vorbei und meinte nur „ Jaja Marc … bei dir hätte mir das Auto mehr Leid getan… Aber ich muss schon sagen is n krasses Pferd!“

Boah Gretchen du bist so gut!! Ferrari kombiniere mit Pferd hihi ich werd besser…

Im Aufzug sprachen die beiden nicht viel. Marc musterte Gretchen nur von oben bis unten und meinte dann „ Hasenzahn.. haste heute nix zwischen die Zähne gekriegt?! Du siehst so …. Abgemagert aus!“ Dabei nuschelte er noch „ Naja schadet dir ja nicht!“ und dachte Gretchen hätte dies nicht gehört. Doch da lag er falsch! Denn seine Assistenzärztin hatte jedes Wort gehört.

Bitte was ?! Oho… Dr. Meier will krieg ja?! Den kann er haben! Gretchen Nein!! Nicht anfangen zu flennen! Er ist es nicht wert!


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

18.09.2009 23:27
#20 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

„ Oh Marc.. der war schlecht! Ich kann wenigstens noch abnehmen… gegen Blödheit wurde leider Gottes noch kein Mittel erfunden!“

Oh man… Das war jetzt auch soooo schlagfertig!! Erinnert mich n bisschen an 5te Klasse, Schulhof! „Du bist blöd!“ „ Nein du bist blöd!“ Gut… lassen wir das!

Damit Marc ihr beschämtes Gesicht nicht sehen konnte, stieg Gretchen schon ein Stockwerk früher aus, als sie musste.
„Ähh.. Hasenzahn! Wir müssen ein Stockwerk höher!“
„Stell dir vor das weiß ich! Aber ich kann dich nicht mehr sehen! Da lauf ich lieber die Treppen!“ Und schon schlossen sich die Türen des Lifts. Marc kam seine Assistenzärztin wirklich etwas suspekt vor. Was war nur los mit ihr, dass sie so reagierte? Gut, vielleicht war sein Spruch nicht der hellste gewesen, doch was sollte der Oberarzt anderes tun?!
Sein hasenzahn hatte geheiratet.. und das nicht ihn!
Diese Tatsache kratzte schon sehr am Ego des jungen Chirurgen. Deshalb befand er es auch für besser, nur noch ein freundschaftliches Verhältnis zu seiner Assistenz zu halten. So fern das möglich ist.
Gretchet sieg zur gleichen zeit mühsam die Treppen hoch.

HIMMEL HERR GOTT! Ich sollte mehr Sport treiben! Gut jetzt hab ich vielleicht den Schokoriegel, den ich gerade im Auto verputzt habe wieder runter… Aber dafür morgen auch Muskelkater!

Als sie oben ankam musste sich die Blondine erst einmal hinsetzen. Sie ließ sich auf die erste Treppenstufe fallen und wartete bis ihre Atmung wieder normal war. Doch lange konnte sie diese Ruhe nicht genießen, da Marc um die Ecke bog und sie dort sitzen sah.
„HASENAZHN! Die Patienten können zwar nicht weglaufen… aber dir eins aufn Deckel geben können se trotzdem. Also beweg deinen fetten Hintern und wartschel zur Visite!“

Hab dich auch Lieb Marc! Man wie ich das vermisst habe… nämlich gar nicht!!!

Widerwillig stand die junge Assistenzärztin wieder auf, lächelte ihren Chef süffisant an und wusste genau, dass dieser Arbeitstag einer der schlimmsten ihrer ganzen Zeit werden würde.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

20.09.2009 01:19
#21 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

kommis erwünscht




Uns sie behielt Recht! Marc nutze wirklich jede Gelegenheit, um sie vor den Patienten bloß zu stellen.
Ich hab´s gewusst! Dieser Tag WIRD der schlimmste meines Lebens! GRRRR!!!
Marc riss sie dann aus ihren Gedanken. "Dr. Haase?!" sagte er nun bereits zum dritten mal und war deshalb auch etwas ungehalten in seiner Stimme.
"He? Was?"
"Sie sollen arbeiten nicht träumen! Dafür gibt es so etwas wie Pausen!"
"Schon gut!"
"Ja! Wird das heute noch was oder wollen sie erst warten bis der Patient in der Patho liegt?!"
"MARC!!"
"Ja! IS doch wahr! Also wie lautet ihre Diagnose?"
"Äh...ja..."
Marc tippte in der Zwischenzeit ungeduldig mit seinen Fingerspitzen auf der Akte rum, die auf dem Tisch lag.
"Dr. Haase!!"
"JA DOCH!!" Ähm...die Diagnose...ja die lautet...ähm...."
"Okay! Das wird dann wohl heute nix mehr!" Er stöhnte genervt.
Scheiße! Wieso hab ich auch nicht zugehört! Jetzt hält er mich sicher für inkompetent...obwohl tut er ja ohnehin schon!
Draußen auf dem Flur stellte Marc sie dann zur Rede.
"also wenn du das nächste mal von deinem Geldsack träumen willst mach das bitte zu hause oder sonst wo, aber nicht während wir hier arbeiten! Klar?!"
"Aber ich hab doch..."
"Ob das klar ist?!"
"Ja CHEF!!" Sie rauschte an ihm vorbei. Wenn ich wenigstens von Alex geträumt hätte...wär´s ja gut!
Am Stationszimmer erwartete sie dann schon die nächste „Überraschung“!

Uhhh was sind das denn für zwei süße Typen?! Sind zwar so eher „Kleiderschrank“ – Fraktion aber Naja können einen wenigstens über die Schwelle tragen. Wer hier wohl wieder mit gebaut hat…

Gretchen ging auf die beiden Polizisten zu und fragte höflich und mit einem Lächeln „ Suchen sie jemanden?“
Die Beamten begutachteten die junge Ärztin und ihr Blick fiel daraufhin auf ihr Namensschild.
„Ja… Wissen sie zufällig wer den Ferrari mit dem Kennzeichen: B-VB-2108 gefahren hat?!“

Mooooooment mal! Das ist doch das Kennzeichen von Alexis… Ach du Schande die suchen mich?! Gretchen seh zu das du Land gewinnst! Und das wenns geht SCHNELL!


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

20.09.2009 18:21
#22 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Freuen uns über eure Meinung





„Ähh… nein tut mir Leid!“ erwiderte die junge Blondine nur kurz angebunden und wollte so schnell wie möglich die Fliege machen, doch eine gewisse Person machte ihr einen Strich durch die Rechnung.
Marc stand nämlich im Türrahmen und hatte die ganze Situation beobachtet.
„Hasenzahn… mal nicht so schnell hier… Kamst du nicht heute mit nem Ferrari zur Arbeit?!“ Marc grinste schelmisch und hielt seine Assistenz zwischen Tür und Angel auf.

Ähh… joa… SCHEIßEEEEEEEEE!!! Und jetzt?! Super Gretchen … Versprechen für später: Marc umbringen! Ganz klar!

„ähh.. also… naja… öhhm.“
„Sie haben also das Auto geklaut?!“
Nun schaltete sich auch wieder Marc ein „ Wie geklaut!“
„Naja… so würd Ichs jetzt nicht nennen… Eher geborgt?!“ Die junge Blonde versuchte die Situation ein wenig aufzulockern und lachte gespielt.
Jedoch machte sie es in dem Falle nur noch schlimmer.
„Geborgt?! Frau Dr. Haase sie haben eine Straftat begangen! Wir müssen sie mit zur Wache nehmen!“
Schon traten die beiden Kleiderschränke die man mit Ikea Möbeln vergleichen konnte an die junge Assistenzärztin ran und hielten sie am Arm fest.

Halloooo?! Bin ich hier in nem schlechten 0-8-15 Film?! Das ist das Auto meines Mannes! MEINES Mannes wohlgemerkt… Sag’s ihnen Gretchen komm schon!!

„Moooment mal …. Erstens: Mein Name ist von Buren und zweitens Sie sind ja wirklich süß aber das Auto gehört meinem Mann! Er ist Millionär und kann das bestätigen!“
„Aber natürlich! Und ich bin der Sohn vom Papst!“ meinte einer der Beamten nur belustigt.
Nun musste Gretchen sich irgendwie Hilfe holen. Der einzige der ihr jetzt noch aus der Patsche helfen könnte, war nun mal ihr Oberarzt, doch dieser schaute sich das Spektakel nur belustigt an.
„Marc! Sag doch mal was… Du weißt doch dass das Auto Alexis gehört!“
Doch Marc sah gar nicht ein, wieso er Gretchen helfen sollte. Eher wollte er sie nur noch mehr blamieren. Deshalb sagte er auch „ Wer ist Alexis?! Hasenzahn hör auf zu fantasieren! Hab mich eh schon gewundert wie du an so ne geile Karre ran kommst!“

Was ein elendiger GRRRRRRRRRRRRR!!! Ich kann’s echt nicht fassen… Der kriegt noch sein fett weg… Aber Hallo.. Das schwöre ich beim Leben meiner heißgeliebten Schokolade!!


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

20.09.2009 21:14
#23 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Nun mussten die beiden Polizisten schmunzeln. Sie sahen auf Marcs Namensschild und meinten. „ Also da müssen wir ihnen recht geben Herr….. Dr. Meier!“

Ich bin bei dieser einen armseeligen Sat 1 Show… Ganz Klar! Gleich kommt der Pflaume um die Ecke und sagt „ haha reingelegt!“ … Bitte …

Ohne zu zögern riss Gretchen sich aus den Griffen der beiden muskulösen Männer und sagte „ Gut … wo ist hier die Kamera?! Das ist echt nicht mehr witzig!“
„Welche Kamera?“ Also Frau Haase jetzt mal im ernst.. Entweder sie kommen freiwillig mit uns oder wir müssen sie hier bloß stellen und sie in Handschellen abführen!“
„haha… der war gut!“ meinte Gretchen nur belustigt und lachte gekünstelt. Doch was dann geschah schockte sie erst recht. Denn einer der Polizisten zückte plötzlich wirklich Handschellen und legte sie Gretchen an.

Das ist jetzt nicht wahr!! Hallo???! Ich werd kündigen… ganz klar! Ich werd auswandern, mir nen neuen Namen geben lassen und Pornodarstellerin in der Karibik werden! Hier kann ich mich doch nie mehr blicken lassen!

Die junge Blonde versuchte sich noch zu wehren, doch da wurde sie schon von beiden Seiten etwas angehoben und „ schwebte“ sozusagen zum Aufzug!
„Ey… lassen sie mich sofort runter! Alexis von Buren ist mein Mann und ihm gehört der wagen!“
„Deswegen steht auf ihrem Namensschild auch Haase und nicht von Buren… ist klar!“

Mist verdammter! Ich hätte es direkt ändern sollen! Ist genau das gleiche wie bei der Haftpflichtversicherung! Maaaan wieso muss so etwas immer mir passieren?

Doch Hilfe sollte schnell kommen. Denn als sich der Aufzug öffnete stand da kein anderer als der Angestellte von Alexis.
„Entschuldigung was machen sie da gerade mit der Frau meines Chefs?“ fraget der Autowäscher entsetzt und sagte dass die beiden Beamten Gretchen sofort runter lassen sollten. Diese taten dies dann auch…. Bloß etwas unsanft!
Denn Gretchen landete genau auf ihren Hintern!

Auaaaaaaaaa!! Verdammt! Hätten die mir nicht wenigstens so etwas wie n Trampolin drunter stellen können? Dann wär ich wenigstens weich gelandet!

Währenddessen konnte sich Marc nicht mehr vor Lachen halten. Er verschwand im Stationszimmer da er genug gesehen hatte.


Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

21.09.2009 21:58
#24 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

Ein paar Minuten später stand Gretchen dann im Türrahmen.
"Danke übrigens!" sagte sie mit schnippigem Unterton in ihrer Stimme.
Marc drehte sich erstaunt rum meinte aber dann mit einem schelmischen Grinsen: "Nicht dafür!"
Haha! Der kommt sich wohl sehr witzig vor! Aber nicht mit mir! Schließlich hab ich ihn damals auch aus der Scheiße gezogen und das war bedeutend schlimmer! Und was macht er? Lässt mich eiskalt auflaufen und meint jetzt auch noch mich verarschen zu müssen! Männer echt!!
Die junge Ärztin war inzwischen auf 180 und kam dann auch ins Stationszimmer.
"Sag mal...Macht es dir eigentlich Spaß mich zu demütigen?!" Dabei schob sie den Kopf etwas nach vorne, was sie immer machte wenn sie sich tierisch über irgendwas aufregte.
"Äh..." Marc wusste im ersten Moment nicht was er dazu sagen sollte.
"Ja! Was?! Hättest ja ruhig mal meine Version bestätigen können!"
Der Oberarzt lehnte sich lässig gegen den Spind und grinste. "Nö! Wieso sollte ich denn?"
Gretchen stemmte die Hände in die Hüften und sah ihn weiterhin vorwurfsvoll an.
"Vielleicht weil du wusstest, dass es der Ferrari meines Mannes war oder ist?!"
Schon bei den Worten "meines Mannes" hätte er kotzen können. Marc riss sich aber zusammen und erwiderte frech: "Was kann ich n dafür, wenn ihr euch anscheinend nach ein paar Tagen schon nix mehr zu sagen habt?!"
Klingt irgendwie extrem eifersüchtig....Hmmm...ob er doch noch...? Nein Gretchen! Du bist verheiratet! GLÜCKLICH! Also vergiss diesen Idioten am besten so schnell wie möglich!
"Alexis und ich haben uns sehr wohl was zu sagen!"
Marc lachte kurz laut auf. "Tzz.. Vielleicht die Börsenkurse von letzter Woche, aber mehr auch nicht! Klar Hasenzahn! Der Typ is s langweilig wie eingeschlafene Füße und passt überhaupt nicht zu..."
Er brach seinen Satz abrupt ab, weil er merkte, dass sie ihn komisch anschaute.

Naddl Offline

Verknallter Dorfdepp:


Beiträge: 5.308

22.09.2009 20:27
#25 RE: Die holden Königskinder- Sie warten immer noch ~ by Naddl & Vanny Zitat · Antworten

"Bist du etwas eifersüchtig?" fragte sie mit ihrem bestimmten Unterton.
"Äh...Nein?!"
"Das klang mir aber jetzt mehr nach ner Frage als ner Antwort!" erwiderte sie und schaute ihn noch merkwürdiger an.
"Ach! Du spinnst ja völlig! Als ob ich...? Hab ich doch gar nicht nötig!"
"Hmmm!" meinte Gretchen ungläubig, nickte und formte ihre Lippen zu einer Schnute.
"Ja...Äh...Ich muss dann auch mal wieder! Gibt schließlich noch Leute hier, die arbeiten müssen!"
Pah! Unverschämtheit! Arbeiten! Was mach ich denn dann? Spielen oder was? Ich tue mindestens genauso viel wenn nicht mehr wie er!!
Sie überlegte eine Zeit lang und kam schließlich zu dem Ergebnis: Er IST eifersüchtig! 100 pro! Weis nur gerade nicht, ob ich mich darüber freuen soll oder...
Sie beschloss dann sich mit Aktenkram abzureagieren. Plötzlich kam Sabine ins Zimmer.
"Frau Doktor? Sie erledigen freiwillig Papierkram? Geht es ihnen gut?" fragte sie und blickte ungläubig auf die Unterlagen.
"Ja?! Wieso denn auch nicht?"
"Dachte nur..." erwiderte die Schwester und setzte sich anschließend auf den anderen Stuhl. Se erledigte ebenfalls die ihr von Marc aufgetragene Arbeit und schwieg eine Zeit lang. Doch plötzlich sprach sie Gretchen erneut an: "Sagen sie mal Frau Doktor...Ist ihnen auch etwas aufgefallen? In der letzten Zeit?"
Die junge Blonde sah kurz hoch: "Nein?! Was sollte mir denn bitteschön aufgefallen sein?"
Sabine druckste ein wenig herum. "Na ja...Seit dem sie und der Herr von Buren...also...verheiratet sind...benimmt sich der Dr. Meier...." Weiter kam sie nicht. Denn Gretchen unterbrach sie während die noch in den Unterlagen las: "Wie der letzte Penner...Ich weis...Aber das ist ja wohl nichts mehr neues!"
"Ja schon....aber...irgendwas ist anders..."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz