Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 832 Antworten
und wurde 161.773 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 34
Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.10.2009 23:07
#201 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=zhdTpeegBZk

„Oh! Ich liebe diesen Song!“ meinte sie plötzlich. Da ihr Promillepegel schon relativ hoch war, bewegte sie sich im sitzen mit zur Musik.
„Willst du vielleicht....tanzen?“ fragte Marc schließlich nachdem er sie eine ganze Weile beobachtet hatte.
Nachdem sie nur stumm nickte, standen sie auf und bewegten sich zur Tanzfläche.
Da sie immer noch beide nicht sonderlich gut im tanzen waren, traten sie sich gegenseitig öfters auf die Füße. Doch das störte Gretchen nicht sonderlich und sie lachte. So langsam begann der Abend doch noch eine schöne Form für sie anzunhmen.

http://www.youtube.com/watch?v=FbjLxdN65I8

Das nächste Lied wurde gespielt und Gretchen war immer mehr in ihrem Element. Wahrscheinlich lag es am Alkohol, aber ihr Hüftschwung ließ den Oberarzt schon staunen.

Ist das Hasenzahn? Nee oder?!...Was Alkohol doch alles bewirken kann!

Er zog sie nun auch näher an sich heran und sie bewegten sich im Takt der Musik.
„Oh! Ich wusste gar nicht mehr was das für einen Spaß macht!“ meinte sie dann plötzlich.

Das merkt man! Hab sie nie so gesehen...Sonst ist sie eher immer....verklemmt und schüchtern...


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.10.2009 07:11
#202 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=qpnaLJ-jn1k

Das nächste Lied wurde gespielt. Diesmal etwas ruhiges. Die Beiden rückten wieder näher zusammen und Gretchen legte ihren Kopf auf seine Schulter und genoss es einfach nur seine Wärme zu spüren.

Wir beschließen das war wir im Moment haben so lange wie möglich zu genießen, weil wir befürchten, dass morgen schon wieder alles anders sein könnte....

Marc sah sie zwar erstaunt an, sagte aber nichts.

Ich sag´s ja! Komisch die Frau! Erst guckt sie einen quasi den ganzen Abend mit dem Arsch nicht an und jetzt macht sie einen auf Schmusekatze! Und da soll MANN noch mitkommen?!

http://www.youtube.com/watch?v=Y0EkWe44sIc

Gretchen kämpfte unterdessen schon ein wenig mit der Müdigkeit. Nachdem das Lied dann zu Ende war meinte er dann: „Siehst müde aus. Sollen wir...gehen?“
„Hmm.“ Sie nickte und die Beiden verließen nachdem sie bezahlt hatten die Bar.
Zugegebenermaßen etwas betäubt durch den Alkohol schleppte Gretchen sich dann mit letzter Kraft zum Wagen und nahm schließlich auf dem Beifahrersitz platz.

Oh man! Die ist ja richtig dicht! Hoffentlich kotzt sie mir nicht ins Auto....

Marc nahm kurz darauf ebenfalls neben ihr Platz und fragte sie: „Wohin willst du?“
„Nach Hause...“ murmelte sie in ihrem Delirium.
Der Oberarzt riss daraufhin erstmal die Augen auf.

WAS?! Ich glaub ich spinne!

„Ähm...Und du bist dir ganz sicher, dass du...“ Weiter kam er nicht, denn sie unterbrach ihn sofort: „Ja! Und jetzt fahr endlich!“ motzte sie, weil es ihr wirklich nicht so gut ging. Die frische Luft war dann wohl etwas zu viel des guten und hatte ihr endgültig den Rest gegeben.

Okay! Wenn sie meint! Werd sie bestimmt nicht abhalten!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.10.2009 19:18
#203 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Marc war stinksauer und ließ seine Wut dann auch prompt an seinem Auto aus. Er vergewaltigte regelrecht das Zündschloss beim starten des Motors und gab anschließend Vollgas.
„Fahr nicht so schnell...Mir wird schlecht...“ jammerte Gretchen schon mit die Seitenscheibe gelehntem Kopf.

Boah! Was denkt die eigentlich?! Ich wär der Trottel vom Dienst oder was?! Das kann die mit Kaan oder diesem Sackgesicht machen aber nicht mit mir! Nicht mit Marc Meier!!

„Sonst noch irgendeinen Wunsch?!“ fragte er dann ziemlich sarkastisch und hätte wirklich große Lust dazu gehabt sie einfach wie eine Katze am Straßenrand abzusetzen. Er trat noch weiter aufs Gas und wollte sie nur so schnell wie möglich los werden, obwohl er sie eigentlich liebend gerne bei sich gehabt hätte. Aber wenn sie nicht wollte konnte er sie ja schlecht zwingen. Also ging er getreu nach dem Motto: „Wer nicht will, der hat!“ und bretterte weiter über die Landstraße. Um sich irgendwie abzureagieren schaltete er schließlich das Radio an. Doch auch das erzielte nicht die gewünschte Wirkung...im Gegenteil!

http://www.youtube.com/watch?v=9zZ1gRwJfBA

Ach du Scheiße! Was´n das?! Schnell weg damit!! DAS muss ich mir nun wirklich nicht geben!!

Er schaltete durch die Sender, aber alle mit dem selben Ergebis. Entweder hörte er irgendwelche Volksmusik oder noch schlimmer Liebesschnulzen alá Whitney Houston!!

Bringen die denn gar nix gescheites mehr?!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 00:03
#204 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Schließlich fand er dann doch noch einen Song, der nach seinem Geschmack war. Doch zu seinem Bedauern neigte sich das Lied aber schnell dem Ende zu und es kam folgendes:

http://www.youtube.com/watch?v=7AVSSAffsRg

Mir bleibt aber auch echt nix erspart oder?! Zum kotzen echt!!

Da er aber eben schon fast beim durch schalten einen Begrenzungspfeiler mitgenommen hatte, gab er den Kampf auf und zog sich den Song, wenn auch leise, rein.
Währenddessen sah er immer wieder zu Gretchen rüber und musste sich eingestehen, dass er sie statt sie zu diesem Arsch zu fahren gerne mit zu sich genommen hätte. Aber noch was musste er schmerzlich erkennen.

Wieso jammer ich eigentlich rum?! Bin doch selbst Schuld! Wär ich nicht so blind gewesen hätte sie die Pissnelke nie geheiratet! Aber nein! ICH muss mich ja von so ner daher gelaufenen Krankenschwester erpressen lassen! Damit nicht genug will ich dann auch noch mit ihrer besten Freundin poppen! Mehdi hatte Recht! Das konnte ja nur schief gehen!! Glanzleistung Meier! Echt! DAS macht dir so schnell keiner nach!!

Wir müssen schmerzlich erkennen, dass wir uns und unserem Glück im Grunde die ganze Zeit über nur selbst im Wege gestanden haben und es jetzt vielleicht endgültig zu spät dafür sein könnte neu anzufangen, weil dieses Herz, dass wir schon viel zu oft gebrochen haben mittlerweile für jemanden anderen schlägt....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 01:38
#205 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Während der ganzen Fahrt schaute Marc immer wieder zu der jungen Blonden herüber. Mittlerweile verfluchte er sich dafür, dass er ihr nicht einmal sagen konnte was er wirklich dachte und fühlte. Gut. Er hatte ihr gesagt, dass er sie liebt. Aber anscheinend reichte das alleine nicht, um ihr zu beweisen, dass er es diesmal ernst meinte. Aber was sollte er denn verdammt noch mal noch tun?
Schließlich kam er dann endlich vor der Villa von Buren an. Dort war bereits alles dunkel. Er schaltete den Motor seines Wagens aus und beugte sich leicht zu Gretchen herüber. Erst jetzt bemerkte er, dass sie schlief.

Wir denken kurz darüber nach, ob wir die Situation ausnutzen sollen, sehen aber dann ein, dass wir damit weder uns noch dem anderen einen Gefallen tun und alles schlimmer machen würden....

Er überlegte erst und strich ihr eine Strähne aus dem Gesicht. Entschied sich aber dann dazu sie irgendwie auf zu wecken.
„Gretchen?!“ Nachdem sie auf seine Ansprache nicht reagierte rüttelte er sanft an ihrer Schulter. Sie knurrte ihm kurz ein unverständliches: „Was denn?!“ entgegen und stöhnte anschließend.
„Wir sind da.“
„Schön.“
Er versuchte es noch ein paar Mal aber wieder mit dem gleichen Ergebnis und gab schließlich auf.

Dennoch tun wir es, auch wenn es falsch ist....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 06:35
#206 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Er ließ dann den Motor wieder an und fuhr zu seiner Wohnung. Dort angekommen nahm er sie auf seine Arme und trug sie vom Auto in seine Wohnung. Sie schmiegte sich im Unterbewusstsein an ihn und sagte kaum hörbar: „Du bist alles was ich will....“

Weil uns irgendwas sagt, dass das vielleicht unsere letzte Chance sein könnte....

Schließlich legte er sie dann vorsichtig auf seinem Bett ab und deckte sie anschließend noch zu. Er blieb noch eine Weile auf der Bettkante sitzen, schaute sie an und strich ihr sanft durch die blonden Locken.
„Marc...“ stöhnte sie dann plötzlich im Schlaf.
Schnell nahm er seine Hand weg und fragte sich ob sie doch wach war und wusste, dass er es war, der bei ihr saß.
„Gretchen?“ sprach er sie dann erneut an, bekam jedoch keinerlei Reaktion.
Er überlegte eine Weile, ob er sich neben sie legen oder doch lieber die Nacht auf der Couch verbringen sollte und entschloss sich dann für die Couch. Doch als er schon an der Türe war flüsterte sie dann noch leise: „Lass mich nie mehr los....“

Und wir sie nutzen sollten, bevor es endgültig zu spät dafür ist.

Er blieb noch eine Weile im Türrahmen stehen, legte sich aber dann doch neben sie und schloss sie in seine Arme. Nachdem er sie dann noch einige Zeit beobachtet hatte schlief er schließlich auch mit einem Lächeln auf dem Gesicht und nach langer Zeit mal wieder zufrieden ein.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 12:16
#207 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=c4aE7E8bzd0

Das schönste für uns ist es doch nach einer mehr als erholsamen Nacht von den ersten Sonnenstrahlen geweckt zu werden, die in unserem Gesicht kitzeln....

Diese Meinung teilte Marc so überhaupt nicht!

Meine Fresse! Macht das verdammte Licht aus! Ich will pennen!!

Er zog sich die Decke über den Kopf und wollte wieder einschlafen. Doch plötzlich riss Gretchen neben ihm die Augen auf und turnte durchs Bett.

„Was zum Teufel? Wieso bin ich hier? Bei dir?“
Marc stöhnte kurz und meinte dann: „Morgen erstmal!“
Die junge Ärztin rollte genervt mit den Augen.
„Maaarc! Hör auf mit dem Scheiß!“
„Was denn?“
Nachdem sie ihn giftig anguckte, seufzte er kurz und erklärte ihr dann: „Also schön! Du warst besoffen. Ich wollte dich nach Hause fahren, aber du bist unterwegs eingepennt! Hab dich versucht zu wecken, aber neben dir hätte man ja ne Atombombe zünden können, so fest hast du geratzt! So und weil ich ja ein Herz für Tiere...also insbesondere Haasen hab....“ Er zwinkerte ihr kurz zu und führte dann seinen Satz zu ende: „Konnte ich dich ja schlecht in irgendeinem Straßengraben aussetzen! Zufrieden?!“
Sie schaute ihn entsetzt an.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 13:45
#208 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Ich war was?! Unmöglich! Moment mal...Wenn ich hier...und er da....

Schnell schlug sie die Bettdecke weg und schaute an sich herunter.

Okay...Kurzer Lagecheck...Ich scheine noch alles an zu haben...er wohl nicht....Heißt das jetzt?!

„Is was?!“ fragte Marc dann ungläubig nachdem er sie beobachtet hatte.
„Ähm....Eine Frage....Bist du....nackt?!“ Sie hob leicht die Bettdecke und bemerkte, dass er wohl nur eine Boxershorts trug.
„Sag mal...Was wird das denn jetzt?“
„Ich meine ja nur....Haben wir....?“
„Was denn?“
„Du weist schon!“
„Ach! Du meinst ob wir gevögelt haben?!“
„Maarc!“
„Ja was denn?“
„Okay...Haben wir oder haben wir nun nicht?“
Er sah sie plötzlich durchdringend an und meinte dann: „Was wäre wenn?“

Oh mein Gott! Wir haben! NEEEIN!!! Okay...Ruhig Gretchen...Tiiief ein.....und tief wieder ausatmen...oder war es hoch? Ach scheiße! Ich werd wahnsinnig! Wenn es wirklich so ist....AHHHHH!!! Ich dreh durch! Hilft nur eins! Ich MUSS Klarheit haben!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 17:11
#209 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Marc! Jetzt hör auf mit deinen Ratespielchen und gib mir endlich ne Antwort! Wir sind hier schleißlich nicht im Kindergarten!“ meinte sie dann und setzte sich auf die Bettkante.

Die hat doch wohl echt nicht mehr alle Latten am Zaun oder den Gong nicht gehört!

„Kindergarten hmm? Die jenige, die sich im Moment wie ne 15 Jährige benimmt bist ja im Moment wohl eindeutig du und noch nicht mal die sind so spiessig und verklemmt!“

BITTE WAS?!

Sie drehte sich zu ihm um und erwiderte: „Ich bin also spiessig und verklemmt he?!“
Er nickte. „Ja! Bist du!“
„Wenn du mich so abstossend findest, wieso hast du mich dann erst in deine Wohnung geschleppt und anschließend vernascht,..wehrlos wie ich war?!“
Das war dann zuviel!
„Ich soll was?! Sag mal! Hast du sie nicht mehr alle?!“
„Ist doch wahr! Kam dir doch gelegen...meine...Unpässlichkeit...Darauf wartest du doch schon die ganze Zeit!“ schrie sie schon fast und zog sich währenddessen ihre Schuhe an, weil sie so schnell wie möglich verschwinden wollte.
„Willst du mir jetzt etwa unterstellen, dass ich...? Also....Das ist ja wohl echt der Knaller!!“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 22:00
#210 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Ja entschuldige mal bitte! Was soll ich denn sonst bitte denken?! Du liegst hier neben mir im Bett, bist fast nackt und....“
„Also erstens....ist das MEIN Bett und auch MEINE Wohnung! Und hier lauf, sitz und schlaf ich so wie ich es will, okay?! Du hast doch gestern gar nix mehr gepeilt...so hacke zu warst du!!“
Eine Weile herrschte Schweigen, bis Marc plötzlich noch etwas sagte: „Aber ich kann dich beruhigen....Ich hab dich nicht angefasst! Hab ich außerdem gar nicht nötig! Die anderen Weiber sind bis jetzt alle freiwillig zu mir gekommen! Nur du zickst ständig rum!“
„Ich zicke überhaupt nicht! Und was andere machen ist mir so was von egal!“
„Wieso machste hier eigentlich so nen Aufstand?! Ist doch nix passiert! Also!“
„Ja! Gott sei Dank!!“
Anschließend riss sie die Schlafzimmertür auf und rauschte aus dem Zimmer.
Marc ließ sich zurück ins Kissen fallen und stöhnte.

Worüber regt die sich eigentlich so auf?!

Kommt mir da mit irgendwelchen Weibergeschichten, die ich überhaupt nicht hören will! Frechheit sowas!!

Sie riss die Haustüre auf und stürmte raus.
„Gretchen?“ sprach sie plötzlich jemand ziemlich erstaunt an.
Sie drehte sich um.

Och nee! Nicht der auch noch!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.10.2009 23:52
#211 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Mehdi?! Du?! Was machst du hier?!“
„Ich....wohne hier?!...Rein zufällig?!“
„Aha?! Okay...Ja...Muss dann auch...Wir sehen uns.“
„Warte mal....Was machst du denn hier? Warst du...? Habt ihr....?“ fragte er und deutete dabei auf Marc´s Türe.

Kann der auch mal in ganzen Sätzen reden? So dass man es auch versteht?!

„Och Mehdi! Ich hab echt keine Zeit jetzt...Wir reden da ein andermal drüber....oder so.“ meinte sie dann und verschwand schnell.

Mist! Wie komm ich denn jetzt hier weg?

„Soll ich dich....vielleicht mitnehmen...in die Klinik?“ fragte Mehdi dann plötzlich nachdem er seinen Wagen aufgeschlossen hatte.
„Das wär echt nett von dir!“
„Klar! Wozu sind wir denn FREUNDE!“
Sie lächelte gequält und stieg dann ein.
Erst herrschte während der Fahrt eisiges Schweigen und Gretchen starrte nur aus dem Fenster.
„Ähm...Es geht mich ja eigentlich nichts an...aber was hast du bei Meier gemacht?“ fragte er dann plötzlich.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

10.10.2009 20:04
#212 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Och Mehdi! Tu mir nen Gefallen und fahr einfach! Ich glaube nicht, dass ich mit dir darüber reden will!“
„IST ja okay! Meine Güte sind wir heute zickig! War doch nur ne Frage!“
„Und das nur ne Antwort! Und außerdem...Wieso sagt ihr alle ich wäre zickig?!“
„Alle?...Wer denn noch?...Meier vielleicht?“
sie gab ihm gar keine Antwort und starrte stattdessen weiter aus dem Fenster.
„Okay...Dann eben nicht!! Hättest aber auch einfach sagen können, dass du nicht drüber reden willst!“
„Hab ich doch! Wenn ihr Männer einem nie richtig zuhört ist das euer Problem!“
„Muss ja echt beschissener Sex gewesen sein! Und ich dachte immer Meier wär n Hengst!“
„MEHDI!!!“
„Ja was denn? Was soll ich denn bitte davon halten, wenn du am frühen Morgen bei dem aus der Wohnung kommst und keinen Ton dazu sagst!“
„Wir sind nicht zusammen! Ich bin dir also keinerlei Rechenschaft schuldig!“
„Ja....leider...“ murmelte er leise.
„Bitte was?!“
„Passt schon!“
„Also schön! Es geht dich zwar überhaupt nichts an aber bevor du mich noch weiter nervst! Ich war gestern besoffen und bin wohl bei ihm eingeschlafen! Zufrieden?!“
„Eingeschlafen? Besoffen? Habt ihr da ne Party gefeiert oder was?!“
„Also...Bitte jetzt!“
Gott sei dank waren sie dann auf dem Klinikparkplatz angekommen und sie machte so schnell wie möglich, dass sie weg kam. Das war bestimmt der Anfang eines Gaaanz tollen Tages.......


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

10.10.2009 20:50
#213 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Marc war in der Zwischenzeit ebenfalls aufgestanden, hatte sich angezogen und war nun auf dem Weg zur Klinik. Im Stillen ärgerte er sich immer noch über Gretchen.

Jetzt kann sie mich echt mal! Lass mich nicht verarschen und schon gar nicht von ner Frau!!

Er parkte seinen Wagen und betrat ebenfalls das Klinikgebäude.

Gretchen hatte sich mittlerweile auch schon umgezogen und stand nun mit einer Tasse Kaffee in der Hand neben Sabine, die die Tageszeitung las.
„Was lesen sie denn da interssantes?“ fragte sie und beugte sich leicht zu ihr rüber.
„Ihr Horoskop....Frau Doktor. Oh! Das ist ja interessant!“

Wieso hab ich überhaupt gefragt? Jetzt wird sie mich wieder mit ihrem Astromist nerven!

Und so war es auch....
„Mars verleiht ihnen jetzt viel Lebensfreude und körperliche Kraft. Die ideale Kombination um sich den Freuden der körperlichen Liebe hinzugeben. Anscheinend haben sie auch einen findigen Liebhaber an ihrer Seite, der das Beste aus der Situation macht. Also zeigen sie auch mal ihre wilde Seite und genießen die kleinen Freuden, die das Leben für sie bereithält.“ las Sabine dann vor.
Gretchen wurde das Ganze dann zu peinlich und sie versuchte schnell abzulenken.

Glaub eh nicht an den Quatsch!

Marc hatte das mitbekommen und stand nun angelehnt am Türrahmen. „Sollteste dir vielleicht mal n Beispiel dran nehmen.“

Oh nein! Der schon wieder!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

10.10.2009 22:09
#214 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Sie lachte gekünzelt und griff anschließend zu einer Akte. „Wir sollten vielleicht mal...so langsam arbeiten. Dafür sind wir ja auch hier nicht wahr?!“ meinte sie und signalisierte Schwester Sabine, dass sie die Zeitung jetzt endlich weglegen sollte.
Sie tat wie ihr befohlen und folgte den Beiden anschließend zur Visite.

„Weiblich, 54 Jahre, ist von der Leiter gefallen, Verdacht auf Unterschenkelbruch links. Haben das Bein bereits geschient.“ begrüßte der Sanitäter die beiden Ärzte dann, nachdem sie gegen Mittag in die Notaufnahme kamen.

„So dann erzählen sie mal...Wie ist das denn passiert?“ fragte Gretchen dann, nachdem sie die Frau in eines der Behandlungszimmer gebracht hatten.
„Also unser Kloster, der Franziskanerorden feiert doch heute Jubiläum...Und wir waren gerade mit der Dekoration beschäftigt. Ich stand auf der Leiter, um noch etwas aufzuhängen, als sie plötzlich umgefallen ist und ich mit ihr.“ erklärte ihr die ältere Nonne.
„Ach! Sie haben Jubiläum? Das ist ja toll!“
Nun mischte sich auch Marc ein. „Ja Hasenzahn...Wäre doch die Gelegenheit für dich dir nen Anmeldebogen zu holen!“ meinte er und grinste sie an.
Nachdem Schwester Dorothea dann komisch guckte, räusperte sich die junge Ärztin und meinte leise: „Der ist immer so...also nicht wundern.“ Anschließend schaute sie Marc ebenfalls mit einem Grinsen an und erwiderte: „Wollte eigentlich immer Comedian werden...hat dann aber doch nur bis zum Arzt gereicht!“
„Tut mir ja leid wenn ich deinen Ausflug in die Phantasiewelt unterbrechen muss, aber wir sind hier nicht zum Kaffeekränzchen! Einmal Röntgen und zwar sofort!“
„Jawohl Chef!“ Sie salutierte kurz und verließ anschließend mit der älteren Frau das Zimmer.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

10.10.2009 22:58
#215 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Wenn der weiter macht....kassiert er sich heute noch ne Ansage! Kann mir ja nicht alles gefallen lassen!

Nachdem sie dann vom Röntgen wieder kam warf Marc einen Blick auf die Bilder und meinte: „Der ist durch! OP vorbereiten!“
„Was? OP? Aber wieso denn?“ fragte die Nonne plötzlich ziemlich verunsichert.
Der Oberarzt stöhnte kurz und meinte dann: „Weil ihr Bein gebrochen ist!“
Nun mischte sich auch wieder Gretchen ein: „Geht´s vielleicht auch ein bisschen freundlicher! Die Patienten können für deine Launen nichts!“
Marc wollte gerade etwas dazu sagen, aber da meinte die alte Frau: „Aber das geht nicht! Ich muss doch noch so viel für die Feier vorbereiten! Meine Schwestern! Die schaffen das doch gar nicht allein!“
„Die OP ist aber notwendig. Wir müssen das richten...Kann sie denn niemand vertreten?“
„Du kannst ja einspringen Hasenzahn!“
Sie warf ihm einen mehr als bösen Blick zu, der ihm deutlich machen sollte, dass er endlich mit dem Mist aufhören sollte.

Es dauert nicht mehr lange....dann platz ich! GRRR!!!

Doch Marc dachte gar nicht daran aufzuhören und setzte stattdessen noch einen oben drauf. „Was denn? Das wär doch das richtige für dich und außerdem....Dieser Mantel da wär genau das Richtige für dich! Nie mehr Figurprobleme...der Traum einer jeden Frau! Also schnapp zu...solange es noch geht!“ Er zwinkerte ihr zu. Doch sie fand das mittlerweile alles andere als lustig.

So! JETZT REICHT`S!!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

10.10.2009 23:48
#216 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Sie versuchte ihn freundlich anzulächeln und meinte dann: „DR. MEIER! Könnte ich mal gerade etwas mit ihnen besprechen? VOR DER TÜR!!!“
„Äh....“
Weiter kam er nicht, denn da hatte sie ihn schon am Kittel gepackt und auf den Flur geschleift.
„Sag mal! Spinnst du?!“ entrüstete er sich dann als sie alleine waren.
„Das gleiche könnte ich ja wohl eher dich fragen! Wieso....“
„Sie.“
„Bitte was?!“
„Na! Wir waren doch eben noch beim SIE!“
„Marc! Das ist jetzt wirklich lächerlich! Und außerdem...lenk nicht immer vom Thema ab!“
Er lehnte sich lässig gegen die Wand und meinte: „Welches Thema denn?!“
„Das kann ich dir genau sagen! HÖR AUF mit deinen blöden Äußerungen! Und das auch noch vor Patienten! Wie sieht das denn aus?!“
„Du...Das ist mir sowas von scheiß egal wie das aussieht!“
„Ja! Dir ist und war ja immer schon alles egal!!“
Nun wurde er auch hellhörig. Denn es ging doch schon lange nicht mehr um die Sache eben! Deshalb kam er ihr auch einen Schritt näher und meinte: „Um was geht’s hier eigentlich?! Um den Spruch eben oder darum, dass du mal wieder deine Neurosen hast und in allem einen Fehler siehst?!“
„Worin seh ich denn bitte Fehler?!“
„Das weist du ganz genau!“
Sie fasste sich kurz in den Nacken und legte ihren Kopf schräg, um möglichst unschuldig zu tun. „Äh...nein?! Ehrlich gesagt nicht?! Klär mich auf!“
Er stöhnte kurz.

Diese Frau macht mich noch wahnsinnig!!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

11.10.2009 10:44
#217 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Okay! Wie du meinst! Was sollte das heute Morgen?“
„Ich glaub nicht, dass das jetzt ein Thema ist, was wir auf dem Flur besprechen sollten.“
„Gott! Bist du verklemmt!!“
„Ich bin überhaupt nicht verklemmt! Du behauptest immer Dinge, die überhaupt nicht der Wahrheit entsprechen!“
„Doch bist du! Sonst hättest du ja...“ Er brach seinen Satz abrupt ab.
„Ja? Was?!“
„Na hör mal! Den Kaan haste dran gelassen und das Sackgesicht auch! Nur bei mir zickst du so rum! Kann doch irgendwas im System nicht stimmen!“
„Ach! DARUM geht’s dir also! Hätte ich mir ja gleich denken können, dass du immer nur daran denkst!“
„Ja und?! Bloß weil du plötzlich ins Zölibat gegangen bist muss ich das nicht auch! Bin halt ein Mann!!“
Mittlerweile wurde sie immer wütender. „ALSO DAS IST JA WOHL DIE HÖHE!! NUR WEIL ICH DICH NICHT GLEICH BESPR....“ Sie brach ihren Satz kurz ab, weil verschiedene Angestellte schon komisch zu den beiden rüber guckten und sprach dann im Flüsterton weiter: „Bespringe, denkst du also, dass ich....Moment mal...Wieso weist du eigentlich, dass ich und Mehdi....also dass wir....“
„Och Hasenzahn! Bitte! Das war doch offensichtlich! Ich sag nur Aufzug damals...Das Bett war plötzlich so leer?! Glaube kaum, dass ihr da die ganze Nacht nur Händchen gehalten oder euch gegenseitig die Füße gewärmt habt!“
„Ach du meinst du meinst die Szene, wo du so eifersüchtig warst?!“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

11.10.2009 12:18
#218 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Ich....war überhaupt nicht eifersüchtig! Und außerdem...lenkst DU jetzt vom Thema ab!“
Plötzlich öffnete sich die Türe und Sabine kam raus, um den Beiden bescheid zu geben, dass der OP jetzt vorbereitet wäre.
„JETZT NICHT SABINE!! Sie sehen doch, dass wir beschäftigt sind! Und jetzt verschwinden sie!“ schnautze Marc sie dann an.
„Jawohl Herr Doktor.“ erwiderte sie nur kleinlaut und ging wieder zurück ins Zimmer.
„Also was ist jetzt? Krieg ich noch ne Antwort oder was?!“ fragte der Oberarzt dann ungeduldig.
„Auf welche Frage denn?“
„Ach leck mich doch am Arsch!!“ meinte Marc dann plötzlich und ließ sie stehen.
„Nein Danke! Nicht solange die Schokolade noch so billig ist!“ schrie sie ihm dann hinter her und ging anschließend auch.

Jetzt brauch ich erstmal Schokolade!! Der ist echt zum abgewöhnen!! GRRR!!

Doch als sie gerade am Schokiautomaten angekommen war, kam Marc und meinte: „Was wird das denn wenn´s fertig ist?! Du kannst dich später mit Glückhormonen und Kalorien zuschütten! Jetzt ist erstmal OP angesagt! Also hopp hopp!!“
Sie sagte dann gar nichts mehr und stapfte hinter ihm her zum OP.
Dort wurde verhältnismäßig wenig bis gar nicht gesprochen. Lediglich ein paar Kommandos gab Marc seiner Assistenzärztin.
„Haase! Saugen!“
„Von Buren.“
„Bitte?!“
„Mein Name ist von Buren....“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

11.10.2009 23:13
#219 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Ja...leider...“ murmelte Marc dann kaum hörbar durch seinen Mundschutz.
„Bitte was?! Hast du gerade leider gesagt?“
„Äh nein?! Musste dich wohl verhört haben! Und jetzt saug endlich anständig ab! Vor lauter Blut seh ich nix!“
„Wo denn? Ich seh gar nichts!“
„Ja...Dann solltest du dir vielleicht doch wieder ne Brille zulegen! Macht bei dir eh keinen Unterschied!“

Wieso ist der denn jetzt wieder so widerlich zu mir? Ich wusste es! Er wird sich einfach nie ändern!!

Mittlerweile ging es Gretchen wirklich nahe, dass er sie in einer Tour fertig machte und sie hatte Mühe ihre Tränen zurück zu halten. Sie sagte nichts mehr dazu und versuchte sich stattdessen weiterhin auf die OP zu konzentrieren.
Marc hatte mitbekommen, dass es sie wohl sehr verletzt hatte was er sagte und verfluchte sich im Stillen nun selbst dafür.

Scheiße! Was mach ich hier eigentlich? So verlier ich sie garantiert wieder an den Arsch! Toll!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

12.10.2009 08:40
#220 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Der Oberarzt sagte zwar jetzt nichts dazu, aber nahm sich vor später mit ihr darüber zu reden.

Als der Eingriff dann endlich beendet war, wollte sie nur schnell weg. Sie schmiss die Instrumente förmlich auf den Metallwagen und verließ schnell den Raum. Als sie gerade dabei war sich die Hände zu waschen kam Marc dann dazu und sprach sie dann nach einiger Zeit auch an: „Ähm...Ich wollte...“
Doch Gretchen ließ ihn gar nicht erst zu Wort kommen. Sie drehte das Wasser ab und richtete anschließend einen mehr als bösen Blick zu ihm.
„Was wolltest du?! Mir noch eins reinwürgen?! Dann spar´s dir! Echt! Mein Tag ist eh schon im Eimer! Das hast du mal wieder ganz alleine geschafft!! Herzlichen Glückwunsch dazu!! Kannst stolz auf dich sein!“
„Bestimmt nicht...“ nuschelte er dann.
„Ich hab echt keine Lust mehr mich von dir beleidigen und niedermachen zu lassen wegen nichts! Tschüss und gute Nacht!“
Sie wollte gehen, aber er hielt sie kurzerhand am Arm zurück und zog sie zu sich. Sie sah ihn verwundert an und meinte: „Marc! Was zum Teufel soll das?! Lass mich gehen!“
Mittlerweile hatte sie wirklich Mühe ihre Tränen zurück zu halten und so kam es, dass sich eine verirrte und den Weg über ihre Wange fand.
Marc wischte sie ihr weg, lächelte sie anschließend an.
„Was ist los mit dir?“ fragte er dann mit eher ruhigerer Stimme.
„Ach! Ich weis es doch auch nicht verdammt!“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

12.10.2009 14:33
#221 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Wenn du es nicht weis, woher soll ich es dann wissen?!“
„Das ist einfach alles so kompliziert!“
„Denkst du nicht auch, dass du da einen großen Teil beisteuerst?“
Sie rang wieder nach Luft und war kurz davor wieder an die Decke zu gehen.
„Du machst es dir verdammt einfach...weist du das....aber....“
Weiter kam sie nicht, denn er verschloss ihre Lippen mit einem zärtlichen Kuss. Sie erwiderte diesen zwar zunächst, blockte aber dann ab und meinte: „Ich kann das so nicht! Mein Leben....es ist ein einziges Chaos...und ich weis nicht wo ich mit dem aufräumen anfangen soll! Ich hab ja noch nicht mal mehr ne Bleibe für die nächsten Tage!!“
Erst herrschte Schweigen. Doch dann meinte er eher vorsichtig: „Also wenn du willst...könntest du....mit zu mir?!“
„War das jetzt ne Frage?“
„Eher ein Vorschlag?!“
„Okay...Aber...“
Er hob schützend die Hände und meinte: „Ich weis! Ich werd dich nicht anfassen! Kannst die Couch nehmen!“
„Marc...versteh mich da jetzt bitte nicht falsch oder so...aber....ich will mir einfach Zeit lassen und es langsam angehen...diesmal....Verstehst du das?“
Der Oberarzt nickte nur kurz und sagte: „Ich werd´s versuchen.“
„Danke.“ erwiderte sie und die Beiden verließen den OP.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

12.10.2009 20:04
#222 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=yIvoplZrAjw

Ständig haben wir das Gefühl, dass uns irgend etwas fehlt und versuchen es zu finden....

Wir versuchen einen Weg aus dem Chaos zu finden, dass allgegenwärtig ist, weil wir wissen, dass wir etwas ändern müssen, um nicht vollends unter zu gehen.... (Mehdi kam von seinem Dienst nach Hause und ließ sich auf die Couch fallen. Sein Blick fiel auf das Bücherregal, wo er immer noch die kleinen Fotos von sich und Gretchen hängen hatte. Schließlich stand er auf und nahm sie ab. Eine Weile sah er sie sich an und seufzte.)

Wir mischen uns in das Leben anderer ein, weil wir nur ihr Bestes wollen. Dabei haben wir schon längst den Blick für sie und ihre wahren Bedürfnisse verloren.... (Bärbel griff zum Telefon und wählte Alexis Nummer. Nach einiger Zeit nahm er dann ab und sie unterhielt sich mit ihm über Gretchen und ihre Ehe.)

Wir halten Abstand zu denen, die wir eigentlich brauchen, weil wir Angst haben Fehler zu machen und wir sie so ganz verlieren könnten.... (Gretchen und Marc saßen im Auto und schwiegen sich an. Nur ab und zu schaute einer der beiden zum anderen herüber, aber nur um seinen Blick dann wieder abzuwenden, damit der andere bloß nichts merkt.)

Dabei entfernen wir uns manchmal so von dem anderen, dass wir denken es gäbe keinen Weg zurück zu ihm....

Wir machen ihm lieber Vorhaltungen und verurteilen ihn dafür, dass er nicht uns sondern jemanden anderen will.... (Mehdi schmiss nach einiger Zeit die Fotos auf den Tisch und ging schließlich schlafen.)

Wir versuchen etwas wiederherzustellen, dass eigentlich schon längst nicht mehr da ist, weil wir denken, dass die Entscheidungen die andere getroffen haben falsch sind und merken dabei gar nicht, dass wir es sind, die einen Fehler begehen.... (Nachdem Bärbel eine Weile mit Alexis telefoniert hatte, legte sie mit einem Lächeln auf und murmelte: „Wäre doch gelacht, wenn Mama Bärbel das nicht wieder hinbekäme.“ vor sich her.)

Wir haben Angst, dass der andere es nicht ernst meinen könnte und uns wieder verletzt und sind deshalb unsicher, ob wir wirklich mit unserem alten Leben abschließen sollen, um mit ihm etwas Neues zu beginnen.... (Gretchen lag mittlerweile bei Marc auf der Couch und starrte an die Decke. Ob er mich wirklich liebt so wie ich ihn? Plötzlich klingelte ihr Handy und sie sah auf´s Display und erkannte, dass sie eine SMS von Alexis bekommen hatte. Nach einiger Zeit des Überlegens öffnete sie sie und las den Text. Wieder schrieb er, dass er mit ihr reden wollte. Sie löschte die Kurmitteilung und steckte ihr Handy anschließend wieder weg.)

Wir geben uns mit weniger zufrieden und stellen unsere Wünsche hinten an, um dem anderen zu beweisen, dass wir auch anders können. Weil wir um eine zweite Chance kämpfen wollen und uns vorgenommen haben diesmal alles richtig zu machen.... (Marc lag ebenfalls wach in seinem Bett und starrte die Wand vor ihm an. Gerne hätte er Gretchen jetzt einfach zu sich geholt und sie in seinem Arm gehalten. Aber er wollte ihr Zeit geben. Schließlich stand er auf, nahm seine Zigarettten aus der Hosentasche und ging zum Fenster.)

Doch bei all den Zweifeln, die wir haben und Fehler, die wir begehen, haben wir doch alle eigentlich nur einen Wunsch...Das Gefühl zu haben zu Hause zu sein....

Jemanden zu finden, der uns so liebt wie wir sind MIT unseren Fehlern. Jemanden, der keine dummen Fragen stellt, sondern uns Mut zu spricht und unterstützt, auch wenn es seiner Meinung nach falsch ist, was wir tun oder sagen. Der uns einfach mal in den Arm nimmt, wenn wir traurig sind oder uns zu hört, wenn wir reden wollen. Wie ein fehlendes Puzzlestück....

Dabei merken wir gar nicht, dass wir diesen jemand eigentlich schon längst gefunden haben. Manchmal müssen wir ihm nur die Türe zu unserem Herzen öffnen....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

12.10.2009 23:14
#223 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

- 8 -

Wir alle haben vor irgend etwas Angst....

http://www.youtube.com/watch?v=kC1PS-DNwm8

Angst vor der Zukunft, davor, dass unsere Träume, die wir jahrelang hatten mit einem Schlag wie eine Seifenblase zerplatzen könnten oder einfach nur Angst davor erneut enttäuscht zu werden....

Gretchen hatte sich mittlerweile auf die Couch gesetzt, weil sie immer noch nicht einschlafen konnte. Dafür gingen ihr einfach zu viele Dinge durch den Kopf.

Doch irgendwann kommen wir an einem Punkt, wo wir es einfach riskieren wollen, auch wenn wir genau wissen, dass wir dann alles verlieren könnten.....

Marc war ebenfalls noch wach und stand noch am Fenster. Nach der mittlerweile fünften Zigarette entschied er sich dazu nach zu schauen, ob Gretchen schon schlief. Er schloß das Fenster und ging zur Tür.
Die junge Blonde hatte den gleichen Gedanken und stand ebenfalls auf. Als sie gerade an der Schlafzimmertüre stand, öffnete diese sich plötzlich und Marc stand vor ihr. Zunächst sahen sich die Beiden erstaunt an und schwiegen. Schließlich brach der Oberarzt dieses dann und fragte: „Wolltest du...zu mir?“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

13.10.2009 09:24
#224 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Wir überlegen, ob wir Schwächen zugeben sollen. Stellen dann aber fest, dass gerade das eigentlich eine Stärke ist....

Sie nickte kurz, sah zu Boden und meinte: „Hmmm...Und du? Kannst du auch nicht schlafen?“
„Äh...“

Wir vertrauen unserem Stolz, der uns bisher wie ein Schutzschild vor Enttäuschungen bewahrt hat....

„Nein...äh....ich meine...schon....wollte mir nur...äh...etwas zu trinken holen.“
„Achso...“ Sie schaute ihn etwas enttäuscht an und fügte dann noch hinzu: „Na dann...Gute Nacht...“ Anschließend drehte sie sich um und wollte zurück ins Wohnzimmer.

Müssen aber dann einsehen, dass uns genau dieser eigentlich nur im Weg steht....

Marc hielt sie schnell zurück und drehte sie wieder zu sich um.
„Also wenn du willst....könntest du....also das Bett....ich meine...das ist ja groß genug....“

Wieso kann er nicht einfach mal zugeben, dass er auch nicht schlafen kann und bei mir sein will? Ist das denn wirklich sooo schwer?!

„Heißt das...du willst...dass ich...“ Sie zeigte ins Schlafzimmer.
Der Oberarzt nickte und sah verlegen zu Boden. „Hmmm....“
Sie sagte nichts und ging stattdessen ins Schlafzimmer. Das war für ihn Antwort genug und er folgte ihr. Gretchen legte sich dann ins Bett. Marc tat es ihr gleich, hielt aber den nötigen Sicherheitsabstand zu ihr ein. Nachdem Marc dann nach einer Weile nichts mehr sagte, drehte sie sich mit dem Gesicht zu ihm und beobachtete ihn. Dabei merkte sie, dass er scheinbar schon eingeschlafen war. Sie nahm ihre Hand hoch und strich ihm sanft durch die Haare. Nach ein paar Sekunden begann sie dann leise zu sprechen: „Wieso ist das so schwierig mit uns?“

Wenn ich das wüsste, wär ich schlauer....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

13.10.2009 11:08
#225 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Marc hatte zwar jedes ihrer Worte gehört, machte aber keine Anstalten die Augen zu öffnen und beschloss ihr weiter zu zu hören, in der Hoffnung endlich zu erfahren was sie wirklich dachte.
Und tatsächlich! Nach einiger Zeit sprach sie weiter.
„Ich weis, dass ich manchmal echt anstrengend sein kann, aber ich kann nichts dafür. Ich hab einfach nur Angst...Angst etwas falsch zu machen. Wir kennen uns jetzt so lange und das hier war immer mein Traum...einfach bei dir zu sein....trotzdem will ich es diesmal einfach langsam angehen lassen, weil du der einzige bist, der mir wirklich wichtig war und noch ist.“
Im Stillen breitete sich in ihm ein Lächeln aus, als er das hörte, trotzdem stellte er sich weiter hin schlafend. Nach einiger Zeit seufzte sie dann leise und ließ sich zurück ins Kissen sinken.
Sie drehte ihren Kopf und meinte: „Aber wieso erzähl ich das eigentlich alles....kannst mich ja so wieso nicht hören. Außerdem würdest du mich sowieso auslachen, wenn ich dir das erzähle.“
Sie hatte gerade die Augen geschloßen und wollte nun auch endlich schlafen, als er sich dann doch ein Herz fasste und sie ansprach: „Wieso glaubst du das?“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 34
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz