Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 832 Antworten
und wurde 161.065 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34
Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 08:11
#826 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Marc (mit tötendem Blick zu Gretchen): Im Gegensatz zu ANDEREN wollte ich sagen!
Bärbel: Ja. Die meisten Frauen von heute können ja gar nicht mehr kochen! Ich frage mich ja wirklich, wie die das machen! Unsere Margarethe ist ja da auch eher unbegabt...
Gretchen (mit knirschenden Zähnen): Mama!
Bärbel: Ja was denn? Ich finde er sollte das ruhig wissen! Ich meine....so für die Zukunft...wenn ihr mal....“
Gretchen (mit einem gespielten Lächeln): Ich glaube wir haben jetzt alle verstanden, dass ich nicht sonderlich hausfraulich begabt bin!
Anschließend wandte sie sich mit knirschenden Zähnen ihrer Mutter zu und meinte leise: „Danke Mama!“
Marc (grinsend): Naja...Dafür hat sie ja andere Qualitäten ne?!
Gretchen warf ihm nur einen *Halt die Klappe oder du spürst noch mal wie schmerzhaft so ein Absatz sein kann* Blick zu.
Franz (mischte sich auch ein): Da haben sie vollkommen Recht Meier! Ich hab´s ja immer gesagt! Meine Tochter gehört an den OP Tisch! Sie hat meine Hände!
Gretchen (geschmeichelt): Danke Papa! Das ist lieb!
Franz (zu Marc): Wie hat sie sich eigentlich entwickelt?!
Bärbel (fiel ihm ins Wort): Ach Franz! Jetzt lass doch mal die Klinik! Viel eher sollten wir doch lieber über eure Zukunft sprechen!

Oh nein! Ich wusste es!!

Marc: Äh...ja...Sollten wir?
Wieder verpasste sie ihm einen Tritt unter dem Tisch und übernahm dann das Wort. „Was wir sagen wollen, ist....dass wir ja noch alle Zeit der Welt haben, um uns darüber Gedanken zu machen!“
Franz: Stimmt! Deinen Facharzt zum Beispiel! Ich wollte dich demnächst für die erste Prüfung anmelden. Was meinen sie Meier? Ist sie schon soweit?
Bärbel (eher Marc dazu kam etwas zu sagen): Naja....aber so viel Zeit hat sie auch nicht mehr ne?! Also nach 2 gescheiterten Hochzeiten. Ich meine und ab 35 ist es ja immer eine Risikoschwa....
Gretchen reichte es nun wirklich.
Gretchen: Ich denke wir sollten mal in der Küche nach dem Rechten sehen Mama!
Bärbel (erstaunt): Wieso denn? Da ist doch....
Gretchen: DER NACHTISCH!!
Bärbel (lachte und kniff ihr in die Wange): Typisch mein Gretchen! Sie liebt süßes! Hat sie als kleines Mädchen schon! Da ist sie immer....

Ja! Ich denke das ist dann jetzt der Moment, wo ich sie schleunigst irgendwie entfernen sollte! Bevor sie diese peinliche Geschichte auch noch ausgräbt! Und dann auch noch vor Marc! Nee! Das geht wirklich gar nicht!

Gretchen (leise und zwischen den Zähnen): Mama! Es reicht....
Sie gab ihr einen Wink und drückte sie anschließend regelrecht Richtung Küche.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 10:21
#827 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Gut. Dann wollen wir mal langsam dem Ende entgegen steuern. Hier dann der nächste Teil


„Kannst du mir mal bitte verraten was das soll?!“ wollte die junge Blonde dann ziemlich aufgebracht wissen.
Bärbel wusste gar nicht worüber sie sich so auf regte. „Was denn?“
„Das fragst du mich jetzt nicht im Ernst oder?!“
„Was hast du denn plötzlich? Ist doch gerade so nett.“
Gretchen grinste sie süffisant an. „Jaaa. Das ist es aber nicht mehr lange, wenn du weiter so machst!“
„Also...ich weiß gar nicht wieso du dich jetzt so aufregst! Ich dachte du wärst entspannter...jetzt wo du wieder jemanden hast!“
„Ich bin immer völlig entspannt! Aber wenn du weiterhin von Hochzeit und Kindern redest, dann bin ich schneller wieder allein, als DU bis drei zählen kannst!“
„Ach! Das ist doch völliger Quatsch! Der Dr. Meier liebt dich doch!“
Gretchen zog die Augenbraue hoch und verschränkte die Arme.
„Ach?! Auf einmal ja?! Vor einer Woche hättest du ihn am liebsten noch eigenhändig kastriert!“
Frau Haase verdrehte kurz die Augen. „Man wird doch wohl mal seine Meinung ändern dürfen oder nicht?!“
„Hmm...Klar! Und trotzdem sage ich dir...hör auf damit! Wenn wir irgendwann mal heiraten sollten...dann weil wir das wollen und nicht nur weil du der Meinung bist dass meine biologische Uhr tickt!!“
„Ich weiß zwar nicht wo jetzt dein Problem ist...“
Gretchen unterbrach sie wütend: „Tu´s einfach okay?! Rede meinetwegen über irgendwas anderes, aber nicht darüber! Und lass die peinlichen Erzählungen aus meiner Kindheit weg! Das ist ja wohl echt peinlich!!“
„Wieso denn peinlich! Ist doch lustig, wie tollpatschig du warst. Obwohl das bist du ja immer noch ne?! Ich erinnere mich da noch an....“
Nun reichte es Gretchen endgültig!
„Nur dumm, dass ICH darüber überhaupt nicht lachen kann! Also lass es einfach! Danke!“
Anschließend rauschte sie wütend davon und setzte sich zurück an den Tisch.
Franz: Was habt ihr denn so lange dadrin gemacht?


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 11:10
#828 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Gretchen: Och! Wir mussten nur was besprechen!
Inzwischen kam auch Bärbel an den Tisch zurück und nahm Platz. Gretchen warf ihr noch mal einen *Denk daran was ich dir gesagt hab* Blick zu.
Bärbel sagte nichts mehr dazu und brachte stattdessen nach einiger Zeit den geforderten Nachtisch.
Da sie es dann aber so ganz ohne Konversation doch nicht aushielt begann sie dann etwas Smalltalk zu betreiben.
Bärbel (zu Marc): Ich hab gehört sie spielen Golf?
Marc: Öhm...ja...wenn´s die Zeit zulässt ne?!
Franz: Also ich weiß ja gar nicht, was die Leute alle daran finden! Tennis ist doch der bessere Sport! Da wird man wenigstens gefordert!
Gretchen sah in der Zeit nur immer wieder zwischen den dreien hin und her und verdrehte die Augen.
Marc: Tennis? Auch nicht schlecht....Ist ja so was ähnliches wie Squasch! Das hab ich früher mal gespielt....
Franz wollte gerade etwas sagen als Bärbel sich einmischte. „Also...ich bin ja früher mal geritten! Und das sogar richtig gut! Ich war Junioren Landesmeisterin im Dressurreiten, nicht wahr Franz?!“ erzählte sie stolz.
Franz (eher gelangweilt): Ja ja Butterböhnchen. Aber was ich noch sagen wollte...Tennis...

Das darf doch wohl nicht wahr sein?! Wenn die weiter so machen läuft Marc gleich schreiend hier raus! Seh ich doch....also an seinem Gesichtsausdruck!

Bärbel (unterbrach ihn): Ja! Das waren noch Zeiten! Unsere Margarethe ist ja auch mal geritten! Stimmt´s Gretchen?
Gretchen (nickte peinlich berührt): Hmm....
Bärbel: Ach! Sie ist immer so bescheiden! Dabei war sie richtig gut! Einmal da...
Gretchen (lächelte gequält): Ach Mama! Lass mal he?! Das interessiert doch keinen!
Marc (grinste sie an): Wieso? Ist doch bestimmt ganz lustig?!
Die junge Blonde warf ihm nur einen *Ich bring dich um* Blick zu.

Jaa! Und WIE lustig! Ey...wenn der das hört liegt der vor lachen unter dem Tisch und hält mir das Wochen später noch vor!!

Gretchen (lacht gekünzelt): Ach! Diese blöde Geschichte! Ich hab halt einfach gemerkt, dass reiten nicht so mein Ding ist!
Marc (leise und grinsend): Na da bin ich aber anderer Meinung!
Gretchen (durch die Zähne): Halt die Klappe?!
Bärbel (erstaunt): Hatten sie noch was gesagt Dr. Meier?
Marc: Äh....
Die junge Ärztin warf ihm wieder vorsorglich einen drohenden Blick zu und setzte ihren Absatz leicht auf seinen Fuß.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 13:47
#829 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Marc: Ich...äh....Der Nachtisch schmeckt super Frau Haase!
Gretchen (leise): Dein Glück!
Bärbel: Ach Danke! Franz macht mir ja nie Komplimente! Für ihn ist das alles selbst verständlich!
Franz (erschrocken): Bärbel?!
Bärbel: Was denn? Ist doch so! Wir Hausfrauen werden doch heutzutage gar nicht gewürdigt! Dabei ist das wirklich ein Full-Time-Job! Unsere Margarethe zum Beispiel....Sie hatte immer Hunger....nie hat sie genug bekommen!

Es dauert echt nicht mehr lange....dann spring ICH schreiend aus dem Fenster! Peinlicher geht’s ja wohl kaum noch!

Gretchen (leise): Mama...
Marc: Tja! Es gibt eben Dinge, die ändern sich nie, ne?!
Er zwinkerte Gretchen frech zu und bekam auch direkt die passende Reaktion dazu von ihr. Nämlich einen kräftigen Tritt unterm Tisch gegen das Schienbein, so dass der Tisch kurz wackelte und der Oberarzt schmerzhaft das Gesicht verzog.
Marc (leise aber wütend): Könntest du vielleicht mal aufhören mich zu misshandeln?!
Gretchen (ebenfalls flüsternd): Wenn du es verdient hast?!
Während Bärbel immer weiter von Ehe und Kindern quasselte, bekam Franz die heimliche Diskussion zwischen den Beiden mit und fragte: „Gibt es ein Problem?“
Gretchen (schnell): Nein! Alles in Ordnung! Wir haben nur....äh....
Marc (grinsend): Darüber gequatscht was wir heute noch so machen, ne?!
Gretchen: Öhm...ja...so ungefähr....
Bärbel: Also ich würde euch ja empfehlen ins Kino zu gehen! Da läuft gerade so ein schöner Film mit diesem Balduin....ach wie hieß der noch gleich?!
Gretchen (verdrehte die Augen): Mama....Er heißt Alec Baldwin!
Bärbel: Ja! Genau der war es! Und Meryl Streep spielt auch mit! Ich sage ja...die Alten kommen irgendwann immer wieder! So wie auch in der Mode! Wir haben ja früher auch schon Schlaghosen getragen! Das waren noch Zeiten! Wenn ich daran denke wie ich einmal....“
Gretchen: Mama! Lass gut sein jetzt ja?!

Boah! Bin ich froh, wenn der Abend endlich vorbei ist! Mama ist echt noch peinlicher als sonst! Und das ist schon ein Kunststück! Pass auf....Gleich holt ´sie die Fotoalben raus und zeigt die peinlichsten Momente aus meiner Kindheit! GRRR!!!

Und damit sollte sie auch Recht haben. Denn plötzlich stand Bärbel auf und kam ein paar Minuten später mit einem Fotoalbum zurück.
Bärbel: Ich glaube hier müssten sogar noch Bilder von deinem Urlaub auf dem Reiterhof sein Margarethe! Guck mal hier....
Gretchen sah zu Marc und merkte wie er schon wieder grinste.

Bitte nicht!!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 15:12
#830 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Doch ihre Mutter ließ sich wie immer nicht davon abhalten Gretchen´s peinlichste Momente quasi auf dem Silbertablett zu servieren. Marc sah die Fotos, wie Gretchen krampfhaft versuchte aufs Pferd zu kommen und musste sich wirklich das Lachen verkneifen.
Schließlich reichte es Gretchen dann und sie beschloss schleunigst zu verschwinden. Sie sah kurz auf die Uhr und meinte: „Oh! Schon so spät! So langsam müssen wir aber wirklich mal!
Bärbel (enttäuscht): Och schon? Ist doch gerade so nett!
Marc (grinsend): Ja genau! Ist doch gerade so NETT!!

Ja! Für dich vielleicht!

Mittlerweile hatte Bärbel die Fotosession auf die heimische Couch verlegt und zeigte Marc mit Freude die alten Fotos von Gretchen. Die junge Blonde saß noch am Esszimmertisch und schmollte mal wieder.

Ganz toll Mama! Ich hasse dich!

Bärbel: Och gucken sie mal Herr Dr. Meier! Da war sie glaube ich 11! Sie hatte sich mein altes Brautkleid aus dem Schrank genommen und es angezogen! Gretchen´s Traum war es ja immer schon in weiß zu heiraten, mit allem drum und dran und so. Wissen sie?!
Marc (nickte nur kurz): Hmm...Klar...

Gleich ist es soweit....Dann läuft er schreiend raus und ich seh ihn nie wieder! Ob ich ihn vorher noch mal küssen sollte? So zum Abschied? Nee! Lieber nicht! Was soll Papa denn dann denken! Genau das ist es...Papa! Er muss mir helfen!!

Sie räusperte sich kurz und schaute ihren Vater mit einem *Unternimm bitte was* Blick an, was dieser dann auch sofort tat.
Franz: Ja Bärbel. Jetzt ist aber auch gut für heute! Die Beiden sind sicher langsam müde und wir hatte doch auch noch was vor!

Will ich wissen wie er das jetzt gemeint hat? NEEEEEIIIIINNN.....

Bärbel (klappte das Album zu): Achso. Ja....vielleicht ein anderes mal ne?!

Bestimmt nicht!! Vorher verbrenn ich das Teil!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 16:23
#831 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

So. Nur zur Info und für die, die es interessiert: Das ist dann jetzt der vor vor letzte Teil den Epi mit eingeschlossen


Gretchen (mit einem gespielten Lächeln): Ja...mal sehen ne?!

Anders als Franz ließ Bärbel es sich nicht nehmen die Beiden dann noch zur Tür zu begleiten.
Bärbel: Dann kommt mal gut nach Hause ihr Beiden! Und....
Gretchen (schnitt ihr das Wort ab): Ja. Danke Mama! Werden wir! Und meine restlichen Sachen hole ich in den nächsten Tagen!
Bärbel: Ach! Lass dir ruhig Zeit. Dein Zimmer bleibt sowieso wie es ist. Man weiß ja nie nicht?!
Gretchen (lachte wieder kurz): Ja hehe! Bis dann!

Anschließend zog sie Marc regelrecht Richtung Auto, weil sie einfach nur weg wollte, so dass der sich noch nicht mal anständig verabschieden konnte.
Marc: Ja...dann auf Wiedersehen Frau Haase und danke für den überaus netten Abend!
Gretchen (leise und während sie ihn noch hinter sich her zog): Schleimer!
Bärbel (winkte noch): Ja Herr Dr. Meier! Ich hoffe sie kommen uns bald mal wieder besuchen!
Marc: Sicher werden wir das Frau Haase!

Mit Sicherheit NICHT!!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 17:20
#832 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Dann jetzt hier der Endspurt vor dem Endspurt


Nachdem die Beiden endlich im Auto saßen, gab Marc Gas und die Beiden fuhren los. Während der fahrt herrschte dann erstmal Schweigen. Gretchen merkte, dass Marc sie zwischen durch immer wieder ansah und grinste.
„Was ist?!“fragte sie fast schon ein bisschen zickig.
„Och...nix?!“
Wieder herrschte einige Zeit Schweigen. Bis sich Gretchen kurz räusperte und meinte: „Ähm...Tschuldige bitte....meine Mutter....also sie ist manchmal echt peinlich! Ich hoffe....“
Er unterbrach sie immer noch grinsend. „Wieso? War doch ganz....äh ja nett?!“
„Na ja....bis auf die Tatsache, dass sie uns in Gedanken schon vor dem Traualtar sieht und wahrscheinlich schon die Kutsche bestellt hat ne?!“ Sie lächelte verschmitzt.
Marc musste an einer Ampel halten und sah nun kurz zu ihr rüber. „Wieso? Ist doch nicht so abwegig....also ich meine....wie gesagt....“ Die Ampel zeigte Grün und er trat wieder aufs Gas. Mit auf die Straße gerichtetem Blick beendet er dann seinen Satz: „Alle guten Dinge sind doch drei....“
Gretchen sah ihn erstmal perplex an und wusste nicht so richtig was sie sagen sollte. Dann fand sie aber doch ihre Stimme wieder und fragte immer noch ungläubig: „Meinst du....also meinst du das jetzt ernst?!“
„Öhm...joah....schon irgendwie?!“ Nun war er es der verschmitzt lächelte.
Anders als Gretchen, die übers ganze Gesicht strahlte. Sie wollte gerade etwas erwidern, als er sich noch mal zu ihr wandte und mit einem Augenzwinkern meinte: „Aber über die Kutsche reden wir noch mal ne?!“


So. Wer jetzt noch den Epi haben will, bitte einmal schreien


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.02.2010 17:49
#833 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Okay. Bringen wir es endlich hinter uns und gut is Wünsche zum Abschluß noch mal viel Spaß


http://www.youtube.com/watch?v=JNc4EyVWsac

Jaa. Wir alle haben Wünsche oder stellen uns irgend welche Fragen. Doch irgendwann kommt der Moment in unserem Leben, wo wir erkennen, dass wir gar nicht zweifeln müssen....

Wir müssen ihn gar nicht ändern. Weil wir es doch insgeheim lieben jedes Mal auf neue überrascht zu werden und nicht zu wissen was als nächstes kommt.....
(Auch wenn Gretchen gerne und viel redete, aber das hier war einfach nicht der richtige Moment dafür...fand sie. Deshalb legte sie lediglich ihre Hand auf seine, die sich noch am Schaltkauf befand und lächelte ihn an.)

Und jeden Tag zu sehen, dass wir letztendlich doch die richtige Entscheidung getroffen haben, obwohl wir schon viele Höhen und Tiefen hatten und unsere Liebe daran beinahe zerbrochen wäre.... (Nachdem Bärbel und Franz alleine waren, räumte sie den Tisch ab. Plötzlich kam ihr Mann plötzlich von hinten, umfasste ihre Taille und gab ihr anschließend einen Kuss.)

Weil wir erkannt haben, dass auch, wenn sich unsere Träume und Wünsche nicht immer erfüllen, es doch Menschen gibt, denen wir wichtig sind und die uns brauchen.... (Mehdi hatte seine Tochter zu Besuch und tollte mit ihr ausgelassen herum. Die Kleine lachte, als er sie kitzelte und auch der junge Mann lächelte nach langer Zeit mal wieder und war einfach nur glücklich.)

Und die im Grunde doch nur das Beste für uns wollen, selbst wenn wir das manchmal nicht zu würdigen wissen.... (Sabine hatte Nachtdienst. Da es ziemlich ruhig war, saß sie im Stationszimmer vor dem PC und sah sich die Bilder vom Betriebsausflug noch ein mal an. Als ihr dabei ein Bild von Marc und Gretchen ins Auge stach, lächelte sie verzückt. Sie hatte es immer gewusst, dass die Beiden zusammen gehören. Auch wenn sie es manchmal nicht wahr haben wollten. Schließlich nahm sie sich einen Band von Dr. Rogelt aus dem Spind und begann darin verzückt zu lesen. Band 23 „Die Liebe stirbt nie“.)

Weil wir alles verloren haben und wir im Endeffekt doch alleine da stehen, obwohl wir doch eigentlich nur eins wollen....geliebt zu werden...so wie wir sind.... (Gabi stand vor dem großen Fenster des Säuglingszimmers beobachtete eine Zeit lang die kleinen Geschöpfe in ihren Betten. Früher hatte sie Babys immer verabscheut, aber jetzt wünschte sie sich nichts sehnlicher, als ebenfalls ihr Baby im Arm halten zu können und eine Familie zu haben.)

Selbst wenn wir wissen, dass wir uns mit unseren Lügen selbst alles zerstört und den Menschen, der uns als einziger etwas bedeutet hat, enttäuscht haben.... (Frank saß in seinem Hotelzimmer. Mittlerweile hatte er wieder eine neue Identität, aber die Erinnerung blieb. Plötzlich nahm er das Foto von Gretchen und sich, welches er mitgenommen hatte in die Hand und drückte es an sich.)

Doch ganz egal wohin uns der Weg des Lebens auch hin führen mag, wie viele Hürden wir nehmen müssen, um unserem Ziel vom ewigen Glück ein kleines Stückchen näher zu kommen, wenn wir angekommen sind, werden wir wissen wofür wir die ganze Zeit über gekämpft haben.... (Mittlerweile waren Marc und Gretchen an ihrer Wohnung angekommen und stiegen aus dem Wagen. Nachdem der Oberarzt die Wohnungstür aufgeschlossen hatte, fielen sie direkt über einander her und landeten lachend auf der Couch. Doch als sich ihre Blicke trafen hielten sie inne und sahen sich einfach nur an, bevor sie in einem leidenschaftlichen Kuss versanken.)

Denn das ist sie....Die Definition des wahren Glücks und das wonach wir doch alle heimlich suchen. Das Gefühl zu haben zu Hause zu sein und das es da einen Menschen gibt, der uns auch mal ganz ohne Worte versteht, weil er weiß wie wir denken und fühlen, auch wenn wir das nicht offen zeigen. Jemanden der mit uns die kleinen Freuden des Lebens teilt aber auch jemanden, der mit uns jede Hürde nimmt und sei sie auch noch so hoch. Denn gemeinsam sind wir stark und der höchste Berg kommt uns plötzlich vor wie ein kleiner Hügel, weil die Liebe uns die Kraft und den Mut gibt zu vertrauen und unsere tiefsten Ängste zu überwinden.


ENDE


So ihr Lieben!
Das war´s dann also. Ich hoffe es hat euch trotzdem gefallen und ich hab euch mit den letzten Teilen ein bisschen für das entschädigen können, was ihr die ganze Zeit über an "Qualen" erleiden musstet Auch wenn es jetzt nicht das "All in One Paket" ist und ich die Hochzeit diesmal bewusst weg gelassen habe.
Außerdem möchte ich mich für eure Treue bedanken. Ich hab mich wirklich immer wahnsinnig gefreut, wenn ich nach Hause kam und konnte eure Kommis lesen Und wenn ich mal einen Hänger hatte, habt ihr mir sogar damit geholfen mich auf den Hosenboden zu setzen und weiter zu machen. DANKE NOCH MAL DAFÜR!!!
Denn immerhin hab ich ja oft genug eure Geduld überstrapaziert und manches mal gedacht: Pass auf! Jetzt haben die die Nase voll Aber ich bin nun mal ein Mensch, der gerne an seine Grenzen geht, auch beim schreiben. Denn seien wir doch mal ehrlich....Das wahre Leben birgt auch sehr viele Hindernisse für uns und es herrscht nicht immer Eitel-Sonnenschein. Wie Gretchen schon mal sagte so ungefähr: Das Leben ist eine Prüfung und wir alle sind Schüler. Bevor ich jetzt hier aber zu weit komme und euch mit meinem Geschafel doch noch auf den letzten Metern vergraule, brech ich jetzt hier an der Stelle ab und bedanke mich noch mal bei all meinen Lesern und Kommisschreibern Dies gilt auch für die "stillen Leser" wenn es denn welche gab

Wie ja manche von euch wissen, hab ich noch eine zweite Geschichte, an der ich jetzt intensiv arbeiten werde. Heißt also ihr seid mich noch lange nicht los

Liebe Grüße Eure Vanny


ICH LIEBE EUCH
(Sorry bin manchmal ein bisschen bekloppt....nich so ernst nehmen)


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*
An meine Sternchen 234234

Seiten 1 | ... 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz