Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 832 Antworten
und wurde 161.121 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 34
Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

30.11.2009 18:34
#526 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Soll ich oder soll ich nicht? Ich meine....damals im Büro hat er mich auch raus geschmissen! War das ne Blamage! Das muss ich nicht noch mal haben! Nee! Da fahr ich lieber nach Hause und geh in mein Bett....einsam und verlassen....und schlaf dann irgendwann ein....Na toll! Jetzt zerfließe ich schon wieder im Selbstmitleid! Super Aussichten....echt!

„So. Da wären wir.“ meinte Marc dann plötzlich und schaltete den Motor seines Wagens aus.
„Oh! Schon. Hab ich gar nicht gemerkt!“
„Ja....“
Er sah sie eine Weile an und sofort war da wieder dieses gewissen Knistern, was ihren Verstand ständig lahmlegte.
Deshalb räusperte sie sich dann auch kurz und meinte: „Ja....ähm....Ich geh dann wohl mal....“
Marc sagte gar nichts dazu und fixierte sie weiter mit seinem Blick. Sie versuchte sich davon zu lösen, aber irgendwie gelang ihr das einfach nicht auf Anhieb.
„War auf jeden Fall einen schöner Abend.“ sagte sie dann.
„Hmm...Fand ich auch.“
„Freut mich.“ Plötzlich gab sie ihm einen eher freundschaftlichen Klaps gegen die Schulter und meinte: „Ja dann....Bis morgen ne?!“ Anschließend öffnete sie die Autotüre und wollte aussteigen.

Marc merkte dann, dass es keinen Sinn hatte und wollte fahren. Er drehte den Zündschlüssel wieder rum und das Radio ging erneut an. Nachdem die ersten Akkorde und der Text erklang, sahen sich die Beiden wieder in die Augen.

„Night after night I hear myself say
Why can´t this feeling just fade away?
There´s no one like you
You speak to my heart
It´s such a shame we´re worlds apart
I´m to shy to ask
I´m too proud to loose
But sooner or later I´ve got a choose
And once again
I´m thinking about
Taking the easy way out

But if I let you go
I will never know
What my life would be,
holding you close to me
Will I ever see you smiling back at me?
Oh yeah
How will I know if I let you go“


http://www.youtube.com/watch?v=CO3OyXZSj2o

Na toll! Die ganze Zeit labert der Typ über irgendwelchen Mist....wer, wann, wo ein Tor geschossen hat oder was weiß ich! Und ausgerechnet jetzt....kommt das da! Super! Echt! Marc sollte sich vielleicht mal ernsthaft Gedanken darüber machen, dieses Ding da auszubauen! Das ist eindeutig verhext...irgendwie!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.12.2009 08:47
#527 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Okay....Zwei Möglichkeiten jetzt: Entweder du lässt sie gehen und ärgerst dich dann noch den ganzen Abend über dich selbst, dass du wieder mal zu feige warst. Oder du gehst auf Risiko und riskierst aber auch gleichzeitig damit dir womöglich wieder eine ein zu fangen. Stellt sich jetzt nur die Frage was besser ist....

Er entschied sich dann für Möglichkeit zwei und zog sie mit einem sanften Ruck zurück auf den Beifahrersitz, um sie anschließend fest in seinen Arm zu schließen und zu küssen. Doch zu seiner eigenen Überraschung knallte sie ihm weder eine noch entzog sie sich dem sonst in irgendeiner Weise. Im Gegenteil. Sie erwiderte das zärtliche Lippenspiel und machte so eine wilde Knutscherei daraus.
„Was ist?“ fragte Marc dann, als sie sich doch plötzlich von ihm löste und hatte schon die Befürchtung, dass sie sich es wieder anders überlegt hätte, was ja bei ihr nichts neues wäre.....
Doch sie beugte sich wieder zu ihm rüber und flüsterte ihm ins Ohr: „Fahr los!“
Er sah sie zwar erst erstaunt an, trat aber das Gaspedal durch und machte sich mit ihr auf den Weg zu seiner Wohnung.

Dort angekommen schaltete er schnell den Motor aus und verließ anschließend seinen Wagen. Anders als er hatte es Gretchen plötzlich gar nicht mehr so eilig und fragte sich gerade ernsthaft, was sie überhaupt schon wieder geritten hatte DAS vorzuschlagen. War es die Sehnsucht, die Angst vor der Einsamkeit oder einfach nur das Verlangen nach dem Mann den sie zwar schon fast ihr halbes Leben lang liebte, es aber nie zum äußersten kommen hatte lassen? Doch ganz egal was es war, es machte sie schier wahnsinnig. Nun kam aber noch ein neues Gefühl hinzu: Unsicherheit! Angst davor nicht genug für ihm zu sein und danach einfach abgeschossen zu werden, wie die anderen vor ihr auch.
Marc riss sie dann aus ihren Gedanken. Nachdem er nämlich gemerkt hatte, dass sie schon wieder zögerte, öffnete er die Beifahrertür und fragte: „Was ist? Kommst du? Oder willst du da Wurzeln schlagen?“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.12.2009 11:01
#528 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

So. Hier dann wie versprochen der nächste Teil. Wo die >>Beschwerdestelle<< ist wisst ihr ja aber bitte nich hauen



„Ähm....nein....Natürlich nicht!“
Noch immer zögernd und unsicher stieg sie dann aus und ging mit ihm in seine Wohnung. Wie ein kleines Schulmädchen blieb sie an der Türe stehen und hielt krampfhaft ihre Handtasche fest.
„Willst du....ähm.....was trinken....vielleicht?“

Boah ey! Das kann doch wohl echt nicht sein! Wieso ist das so verkrampft? Sie ist doch nicht zum ersten Mal hier!

„Hmm.“ erwiderte die junge Blonde nach einiger Zeit, blieb aber immer noch wie angewurzelt stehen.
Marc war inzwischen schon in der Küche und beobachtete sie aus dem Blickwinkel. Als es ihm dann zu bunt wurde, meinte er dann: Kannst dich auch ruhig setzen....also wenn du magst!“
Sie sagte nichts dazu und ging langsam zur Couch.

Manchmal versteh ich die Frau echt nicht. Erst ist sie ganz scharf darauf mit hierhin zu fahren und zieht mich vorher schon halb aus und jetzt....sitzt sie da, wie ein schüchternes Schulmädchen! Ist das normal bei ihr?

Nachdem Marc dann wieder ins Wohnzimmer kam, gab er Gretchen die Tasse in die Hand und stellte seine auf den Glastisch vor ihm. Eine Weile saßen sie einfach nur so da. Gretchen schlürfte ihren Kakao und Marc beobachtete sie von der Seite aus. Da ihn diese Stille zwischen den Beiden mit der Zeit fast wahnsinnig zu machen schien, beschloss er kurzerhand den Fernseher einzuschalten. „Ultimative Chart Show“ Na ja....Besser als nichts dachte er sich und legte die Fernbedienung weg.
Nachdem auch Gretchen bemerkte, dass er sie zwischendurch immer wieder aus dem Blickwinkel beobachtete wurde ihr das ganze dann doch ziemlich peinlich und sie beschloss zu gehen.
„Ich....“ Sie stand auf „Geh dann auch mal...denke ich. Danke für den Kakao.“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.12.2009 12:43
#529 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Oh man! Was ist denn jetzt schon wieder falsch?! Manchmal kann diese Frau einen echt wahnsinnig machen!!

Er beschloss dann auch direkt mal nach zu fragen und stand ebenfalls auf. An der Tür hielt er sie dann zurück.
„Gretchen.....warte mal!“
Sie drehte sich zu ihm um, weil er sie mittlerweile am Arm fest hielt und fragte: „Was ist denn noch? Ich bin...wirklich müde und....“
Er sah sie durchdringend an. „So plötzlich. Gerade eben noch da.....“
„Hab meine Meinung halt geändert!“
„Ah ja?!“
„JA! Und jetzt lass mich gehen!“
Er ließ sie kurz los. Fragte sie aber dann plötzlich: „Wovor hast du Angst?“
„Ich hab.....“ Sie schluckte schwer. „....überhaupt keine Angst! Wovor denn auch?“
„Na ja.....Ich dachte du könntest mir das vielleicht sagen. Deshalb frag ich ja!“
Sie atmete noch mal tief durch und begann wieder wild mit ihren Händen zu gestikulieren, wie sie es immer tat, wenn sie mal wieder nervös war. Und das war sie gerade eindeutig!
„Hör zu Marc! Ich....“
Er konnte sich ihr Gezeter nicht mehr länger mit ansehen. Deshalb hielt er dann auch ihre Hände fest in seinen und gab ihr anschließend einen leidenschaftlichen Kuss.
Erst zögerte sie noch. Doch dann erwiderte sie diesen ebenfalls und wurde sichtlich lockerer.
Nachdem er merkte, dass sie fast ganz entspannt war, löste er sich kurz von ihr und flüsterte ihr ins Ohr: „So is schon besser....“ Anschließend lächelte er sie kurz an, zog sie zurück in seine Wohnung und schloss die Türe wieder.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.12.2009 17:18
#530 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

So. Bevor ihr das jetzt anfangt zu lesen, würde ich gerne noch etwas dazu sagen.....

Als erstes mal eine WARNUNG!!! Ich weiß, dass hier im Forum auch jüngere Mitglieder sind, die die FS lesen und deshalb im Vorraus: DAS WAS JETZT KOMMT IST DENKE ICH NICHT SO GANZ JUGENDFREI!!! Normalerweise mach ich sowas nicht gerne, weil nich ja wie ihr sicher wisst selbst auch Kinder habe und weiß was sich gehört

Der Knackpunkt diesmal war nur der, dass es zumindestens für mich schon ein besonderer Moment ist, auf den wir ja auch alle in der Serie selbst schon so lange sehnsüchtig warten, und ich es deshalb nicht bloß mit 1-2 Sätzen abfertigen wollte. Ich hoffe, ich habe es hinbekommen es einigermaßen detailliert zu beschreiben, so dass ihr es euch vll sogar ein bisschen bildlich vorstellen könnt

So jetzt aber genug gelabert. Wie gesagt....Ich hab euch gewarnt, also übernehme ich keine Verantwortung Wünsch euch noch mal viel Spaß dabei, hoffe die kleine Musikbeigabe gefällt euch und würde mich freuen von euch zu hören

Liebe Grüße
Eure Vanny



http://www.youtube.com/watch?v=dUvPf_zuySA

Gretchen lächelte kurz zurück und ehe sie sich versah hatte er sie schon sanft gegen die Tür gedrückt und hing wieder an ihren Lippen. Er wollte sie! In jeder Hinsicht....Dessen war er sich sicher! Deshalb löste er sich auch von ihrem Lippen und wanderte mit den seinen nun geradewegs zu ihrem Nacken und Ohrläppchen. Sie schloss für einen Moment ihre Augen und genoss diese überaus zärtlichen Berührungen einfach nur. Auch wenn sie sich noch immer nicht sicher war, ob das was sie gerade da tat das Richtige war, ergriff sie nun auch die Initiative.

Jetzt oder nie!! Und was soll schon groß passieren?

Gretchen nahm ihre Arme hoch und schlang sie um seinen Hals. Anschließend öffnete sie die beiden obersten Knöpfe seines Hemdes, schob es ein Stück zur Seite und fuhr zärtlich mit ihren Lippen über seine Schulter. Erst noch zögerlich und auf seine Reaktion wartend, aber dann auch immer fordernder. Marc war sich nun im klaren darüber, dass sie das genauso wollte wie er. Er küsste sie erneut und legte dabei seine Arme um ihre Taille. Anschließend zog er sie langsam von der Tür weg und taumelte mit ihr immer noch wild knutschend Richtung Schlafzimmer.
Dort legte er sie mit ihm zusammen sanft auf seinem Bett ab. Als er mit seiner Hand langsam die Konturen ihres Schlüsselbeins nach fuhr, schaltete sich ihr Verstand komplett aus und sie wusste genau:

Ich will ihn! JA! Hier und jetzt!!

Deshalb begann sie wieder eine wilde Knutscherei und rollte sich plötzlich mit ihm zusammen mit einem sanften Ruck auf die andere Seite des Bettes. Marc schaute sie zwar erstaunt an, als sie sich dann breitbeinig auf ihn setzte, ließ es sich aber dennoch gefallen und streichelte ihr über die Oberschenkel. Diese Frau war einfach unglaublich und es gab Seiten an ihr, die sie wahrscheinlich selbst noch nicht einmal kannte. Doch er war sich sicher, dass er sie alle kennen lernen wollte! Gretchen löste sich unterdessen kurz von ihm und warf ihre Lockenmähne mit einem Ruck nach hinten. Anschließend öffnete sie Knopf für Knopf von seinem Hemd und bedeckte jede freigewordene Hautstelle mit einem Kuss. Dabei bemerkte sie auch die Gänsehaut die sich langsam bei ihm bildete. Auch wenn es für ihn eine völlig neue Erfahrung war, aber Marc genoss es dennoch irgendwie und verstand nun auch, wieso Sex in Kombination mit Liebe so viel besser war. Nichts desto trotz wollte er sie jetzt mehr denn je! Er kam ebenfalls ein Stück hoch und begann damit sie ebenfalls langsam auszuziehen. Er öffnete den Reißverschluss ihres Kleides und streifte es langsam nach unten ab, wobei er ihr mit den Händen sanft von den Oberschenkeln bis hoch zur Taille fuhr. Nachdem Gretchen endlich die Gänsehaut abschütteln konnte, die ihr diese Berührungen verschaffte nutzte sie dann auch gleich die Gelegenheit, zog ihm das Hemd nun vollständig aus und warf es anschließend in eine Ecke des Raumes.
Während sie wieder in einem leidenschaftlichen Kuss versunken waren, machte sich die junge Blonde nun daran den Gürtel seiner Hose zu öffnen, um auch noch diese los zu werden. So entledigten sie sich nach und nach noch ihren restlichen Kleidungsstücken, bevor Marc sie wieder zurück auf den Rücken drehte. Nachdem er sie noch mal kurz prüfend angesehen hatte, schenkte sie ihm als Zeichen ihrer Zustimmung ein kurzes Lächeln und strich ihm dabei liebevoll über den Rücken, bevor die beiden eins wurden.....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

01.12.2009 22:14
#531 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=3eT464L1YRA

Die Liebe....Man sagt ihr nach sie wäre die stärkste Macht, die existiert.....

Trotzdem fragen wir uns, ob sie auch nach all den Jahren stark genug dafür ist Fehler zu verzeihen.....
(Bärbel lag in ihrem Ehebett und schaute zu ihrem Mann, der mittlerweile schon tief und fest schlief. Auch wenn sie es nicht gerne zugab, dennoch plagte sie mehr und mehr das schlechte Gewissen Franz gegenüber. Auch wenn er ebenfalls ihr Vertrauen missbraucht hatte, aber sie wusste, wenn er das mit der Hanfplantage jemals herausfinden sollte, würde er ihr das nie verzeihen können....)

Wir befürchten, dass sie alleine nicht reicht, um Mauern zum Einsturz zu bringen, die bis jetzt für uns undurchdringbar schienen.... (Nachdem Marc sich von Gretchen langsam gelöst hatte, lag Gretchen eine Zeit lang einfach da und starrte an die weiße Decke. Wiedermal dachte sie nach. Darüber was sie gerade wirklich getan hatte und was das jetzt für die Zukunft bedeuten sollte. So lange hatte sie sich vor diesem Moment gefürchtet. Nun war es passiert und es war wunderschön. Besser als alles, dass sie sich jemals in in all ihren Träumen ausgemalt hatte. Sie hätte nie für möglich gehalten, dass Marc so zärtlich sein kann....)

Wir bezweifeln, dass sie genau dort Brücken bauen kann, wo bislang nur ein tiefer Graben voller Misstrauen und Angst war..... (Marc sah nach einiger Zeit zu ihr rüber und fragte sich worüber sie gerade nach dachte. Bereute sie es vielleicht? Sagte sie deshalb nichts und würde gleich einfach aufstehen, sich anziehen und gehen? Fragen über Fragen....Auf die er alle keine Antwort kannte....)

Dabei müssten wir einfach nur vertrauen und wir würden sehen....

Dass Ehrlichkeit die Fehler, die wir gemacht haben zwar nicht einfach so weg waschen kann, sie und aber durchaus dabei helfen könnte zu verzeihen..... (Franz wurde plötzlich wach, weil er seine Frau plötzlich neben sich schluchzen hörte und fragte sie was mit ihr los wäre. Doch sie meinte, dass alles in Ordnung wäre und sie vor lauter Glück weinen würde. Daraufhin nahm er sie liebevoll in den Arm und flüsterte ihr zu: „Du glaubst gar nicht wie froh ich bin, dass du mir verziehen hast.“ Sie sagte nichts dazu und versuchte stattdessen zu lächeln. Schließlich schliefen sie dann Arm in Arm ein.)

Dass das Feuer unseren Herzens manchmal doch heiß genug sein kann, um wenigstens einen Teil Eisschicht zu schmelzen.... (Nach einer endlosen Zeit des Schweigens hielt es Gretchen es dann nicht mehr aus. „Ich.....geh dann jetzt wohl besser mal....“ sagte sie plötzlich leise und wollte aufstehen um zu gehen.)

Dass, auch wenn wir es bis jetzt nicht wahr haben wollten, die Risse in unserem Herzen nie ganz verheilt sondern nur verblasst sind.... (Gretchen war gerade dabei ihre Klamotten vom Boden auf zu sammeln, als sie plötzlich eine Hand wieder zurück ins Bett zog. „Marc....“ sagte sie nur kurz und sah ihn fragend an. Eine Weile schauten sie sich nur in die Augen und sagten nichts. Schließlich zog er sie dann an sich ran, küsste sie zärtlich und flüsterte ihr anschließend: „Bleib bei mir.“ ins Ohr. Sie nickte daraufhin nur stumm und legte sich wieder neben ihn. Nachdem sie sich eine Weile nur angesehen hatten, schloss Gretchen dann langsam die Augen. Als er merkte, dass sie dann tief und fest schlief, strich er ihr über die Haare und flüsterte ihr noch ein leises „Ich liebe dich!“ ins Ohr, bevor er ebenfalls einschlief.)

Denn auch wenn es im ersten Moment vielleicht weh tut, aber manchmal müssen alte Narben wieder aufreißen, damit Wunden vollständig heilen zu können....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

02.12.2009 08:43
#532 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

So. Zum Frühstück dann jetzt noch ein bisschen Zucker. Viel Spaß dabei Und denkt immer dran, genießt es solange ihr noch könnt

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Eure Vanny



- 14 -


Jaa....Manchmal kommt uns genau das wogegen wir uns immer gewehrt haben vor wie der Himmel auf Erden.....

„Hallo Berlin! Hier ist wieder euer Heiko! Ich wünsche euch Schlafmützen einen Guten Morgen! Raus aus den Federn! Der Himmel lacht, die Sonne scheint....ein idealer Start in den Tag und für alle diejenigen, die noch ein bisschen weiter träumen wollen hier jetzt Ronan Keating mit „The way you make me feel“....

http://www.youtube.com/watch?v=HKMY2m6GS8U

Irgendwann hab ich das Teil zum Fenster raus geschmissen!!! Is ja nicht auszuhalten...dieses Gedudel jeden Morgen!

Marc schlug langsam die Augen auf und entdecke aber dann etwas neben ihm, dass seine Laune merklich steigen ließ. Gretchen schlief noch tief und fest. Amüsiert beobachtete er das lächeln auf ihrem Gesicht und strich ihr dabei durch die Haare.

Und wir hoffen so sehr, dass wir niemals wieder aus diesem schönen Traum erwachen....

Nach einiger Zeit wurde Gretchen dann doch langsam wach, weil sie die warmen Strahlen der Wintersonne blendeten.

Und wir wieder allein sind....

Mehdi wachte an diesem Morgen auf der Schreibtischplatte auf und musste erstmal seine Knochen sortieren. Er hatte Nachtschicht und musste doch tatsächlich eingeschlafen sein! Er stöhnte kurz und beschloss sich dann erstmal einen Kaffee holen.

Doch plötzlich stellen wir fest, dass wir gar nicht mehr träumen müssen, weil ihr unser Ziel eigentlich schon längst erreicht haben....

„Morgen!“ Sie streckte sich kurz und gähnte noch mal.
„Morgen Schlafmütze!“ erwiderte Marc mit einem schelmischen Grinsen.
„Hey! Ich bin keine Schlafmütze!“ wehrte sie sich sofort.
„Sicher! Neben dir könnte ein ganzes Blasorchester spielen und du würdest noch weiter ratzen!“ Als er ihren schockierten Gesichtsausdruck sah konnte er sich das lachen wirklich nicht mehr verkneifen und prustete lauthals los.
„Du lachst mich aus?!“
„Nee! Nur.....an.....“ vor lauter lachen bekam er kein vernünftiges Wort raus.
„Hmm.“ Gretchen nickte nur kurz, nahm sich anschließend ihr Kissen und warf es ihm an den Kopf.
„Hey! Na warte! Das kriegst du wieder!“ meinte er dann.
„Will ich sehen!“ provozierte sie ihn weiter, wie ein kleines Kind.
Das ließ sich Marc Meier natürlich nicht zweimal sagen! Mit einem Mal stürze er sich auf sie und kitzelte sie ordentlich durch.
Als sie dann vor lauter lachen kaum noch Luft bekam winselte sie nur noch: „Gnade!“
„Hmm....Was bekomm ich denn dafür?“ fragte er mit einem Grinsen.
Daraufhin kam sie ein Stück hoch und gab ihm einen kurzen Kuss.
„Reicht das?“ fragte sie und grinste ebenfalls übers ganze Gesicht.
Marc sah daraufhin kurz zur Decke, damit es so aussah als würde er darüber nachdenken und erwiderte schließlich: „Nö! Denke nicht!“
„Was soll ich denn....“
Weiter kam sie nicht mehr, denn da hatte er ihre Lippen schon mit einem Kuss verschlossen. Diesmal allerdings ein langer leidenschaftlicher....

Wir müssen das Glück das vor uns liegt einfach annehmen und versuchen fest zu halten, weil es immer Menschen geben wird, die uns schaden wollen....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

02.12.2009 11:59
#533 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Ich werde mit Alexis sprechen und ihm sagen, dass es vorbei ist!“ flüsterte Gretchen ihm dann ins Ohr, nachdem sie sich kurz von ihm gelöst hatte und der Oberarzt sie zunächst fragend angesehen hatte. Doch nachdem er realisiert hatte, welche Worte da gerade aus ihrem Mund gekommen waren, kannte er darauf nur eine Antwort! Er zog sie ganz nah an sich heran und gab ihr einen filmreifen Kuss, der eigentlich so schnell nicht enden sollte, wenn nicht plötzlich Gretchen´s Handy geklingelt hätte. Sie wollte aufstehen, doch er hielt sie zurück und meinte: „Wenn´s wichtig ist ruft der noch mal an!“
„Aber vielleicht....ist es....wichtig.....“ versuchte sie zu erwidern, weil er schon wieder an ihren Lippen klebte.
„Gibt´s was wichtigeres als das im Moment hier?“ fragte Marc sie dann.
Gretchen verneinte, nahm deshalb ihr Handy und drückte den Anruf weg.
Doch, als sich der Anrufer als extrem hartnäckig herausstellte, wurde es ihr zu viel. Sie löste sich erneut von ihm und meinte: „Vielleicht ist es die Klinik....ein Notfall!“ Marc stöhnte nur kurz und warf sich zurück ins Kissen, während sie abnahm.

„Ja Hallo?“
„Endlich erreich ich dich!“
„Gigi....Was gibt’s?“

Als er hörte WER ihn da gestört hatte verdrehte Marc nur die Augen.
„Wichtig.....Klar! Und wie!“ motzte er vor sich her, stand auf und murmelte noch vor sich her: „Ich geh dann mal Kaffee machen! Viel Spaß noch!“ Und schon war er in der Küche verschwunden.

In der Zwischenzeit ging das Gespräch weiter.
„War das gerade.....Marc??“ fragte Gina entsetzt.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

02.12.2009 18:20
#534 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

So. Es geht weiter. Und keine Angst, bevor es wieder richtig zur Sache geht (sprich Salzsäure) schenk ich euch schon noch ein paar Zückerchen....bin ja Gönner Viel Spaß beim nächsten Teil und freu mich wie immer eure Meinung dazu zu hören

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
Eure Vanny



„Äh....Nein?!“
„Da hat doch gerade jemand gesprochen!“
„Ja! Das war.....äh....Der Fernseher!“
„Seit wann macht denn der Fernseher Kaffee?!“
„Frühstücksfernsehen!“
„Achso....“

Doch nachdem Marc nochmal in den Raum kam und wieder vor sich her motzte, weil sie immer noch telefonierte, wurde Gigi hellhörig.
„War das jetzt gerade auch.....der Fernseher?!“ fragte sie ziemlich sarkastisch.
Gretchen kam nun wirklich in Erklärungsnot und sagte deshalb lieber nichts dazu.
„Gretchen?“
„Ja?“
„Du lügst doch! Also....Wo bist du?“
Die junge Blonde beschloss dann auch aufzugeben. Außerdem....was sollte schon passieren? War ja immerhin ihr Leben!
„Also schön! Du hattest Recht! Zufrieden jetzt?!“ erwiderte sie fast schon zickig.
„HAT er es also doch geschafft!!“
„Äh....Was genau....meinst du jetzt?“
„Na! Dich endlich in die Kiste zu kriegen! Und du bist so blöd und fällst prompt drauf rein! Sorry Gretchen! Aber dir ist echt nicht mehr zu helfen!!“
„Das stimmt doch gar nicht! Gut....Zuerst dachte ich das auch aber dann....“
„Erspar mir bitte irgendwelche Details ja?! Außerdem weiß ich selbst wie er im Bett ist! Hatte ja schließlich auch schon das Vergnügen ne?!“ meinte Gigi dann provozierend und hoffte dabei, dass sie damit einen wunden Punkt bei ihrer Freundin traf, was ihr auch gelang.....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

02.12.2009 21:07
#535 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Wieso muss sie mich jetzt ausgerechnet daran wieder erinnern? Wenn ich nur daran denke, dass die beiden auch mit einander.....Nein! Nicht vorstellen Gretchen! Du hattest eine wunderschöne Nacht mit dem Mann deiner Träume und alles andere ist jetzt erstmal nebensächlich!

„Ja....Äh....Schön für dich! Ich bin dann auch mal wieder weg. Wir sprechen uns....irgendwann mal!“ erwiderte Gretchen dann und legte anschließend einfach auf.
Nachdem sie dann ihre Sachen zusammengesucht und sich angezogen hatte, ging sie ebenfalls in die Küche.
„Musste das jetzt sein?“ fragte sie dann, als Marc ihr eine Tasse Kaffee entgegen hielt.
„Was denn?“ erwiderte er unschuldig und mit einem Lächeln, bevor er einen Schluck trank.
„Ja....Ich hätte es ihr schon noch gesagt! Keine Sorge!“ zickte sie ihn an.
„Was gesagt?“
„Na also.....dass.....ach du weißt schon was ich meine!“
„Tue ich das?“

Will der mich jetzt verarschen?!

„Och Marc! Bitte! Jetzt mach´s doch nicht so schwer!“
„Wieso ich? Du bist doch hier diejenige, die immer alles kompliziert macht!“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

02.12.2009 22:12
#536 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Mach ich überhaupt nicht!“ wehrte sie sich sofort.
„Doch! Tust du!“
Plötzlich stellte sie die Tasse ab und erwiderte: „Also das wird mir jetzt zu blöd hier!“
„Äh....Was genau wird das jetzt?“ fragte er, als er sah, dass sie ihre Tasche genommen und bereits an der Tür war.
„Siehst du doch! Ich geh jetzt!“
„Und wieso jetzt genau nochmal?“
„Ist doch jetzt egal!“ meinte sie und öffnete die Türe, um zu gehen. Doch er war schneller und schloss sie wieder. Um ihr zu demonstrieren, dass er sie so schnell nicht gehen lassen würde, stellte er sich dann auch noch provokant davor und sah sie durchdringend an.
„Was wird das denn jetzt? Lass mich sofort gehen!“ maulte sie.
„Was ist eigentlich dein Problem?“ fragte er sie plötzlich.
„Ich hab überhaupt kein Problem! Ich....“
„Doch! Hast du!“
Sie sah ihn an und zog die Augenbrauen hoch. „Fängst du schon wieder an? Marc! Wir sind doch nicht im Kindergarten! Hier geht es doch nicht um irgendein Spielzeug! ICH...bin kein Spielzeug! Verstehst du?“ Sie sah ihn und wartete auf eine Reation seinerseits dazu.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

02.12.2009 23:16
#537 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Spielzeug? Wieso zum Teufel denkt die das immer?! Gut. Ich hab Mist gebaut...geb ich zu...irgendwie. Ist halt blöd gelaufen und....Ach! Was sag ich....Da gibt’s nix schön zu reden! Sie hat ja irgendwie Recht! Ich war ein Arsch! So einfach ist das! Aber jetzt....

„Hab ich nie behauptet!“ sagte er dann nach einiger Zeit und klang dabei fast etwas gekränkt.

Wenn ich es mir so recht überlege....eigentlich nein....Ich hab halt nur immer das Gefühl, dass.....Ach scheiße!

„Nein...“ Sie schluckte kurz. „Aber du hast halt auch nie das Gegenteil behauptet....Also....“
„Also was?“
So langsam wurde sie wieder nervös und begann wieder mit ihren Händen zu fuchteln. „Ach! Ich weiß doch auch nicht! Das ist halt alles so....so schön! Und ich hab immer noch das Gefühl, dass alles nur ein Traum ist und ich jeden Moment aufwache und....“
Bevor sie dazu kam weiter zu sprechen, nahm er ihr Gesicht in seine Hände und gab ihr einen leidenschaftlichen Kuss.
„Und?“ fragte er, nachdem er sich wieder von ihr gelöst hatte.
„Was und?“ meinte Gretchen immer noch etwas neben sich.
„In der Realität angekommen....mittlerweile?“ fragte Marc und grinste sie dabei schief an.

Hoffentlich hat sie es jetzt kapiert!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

03.12.2009 17:44
#538 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Nun grinste sie ebenfalls und meinte: „Hmm....weiß nicht....Ich glaub ich muss das noch mal testen!“
„Kannst du haben!“ erwiderte er und zog sie anschließend zurück ins Schlafzimmer.

Nachdem der Test dann vorerst abgeschlossen schien und man das Ergebnis als bestanden betrachten konnte, zogen sich die Beiden langsam an und machten sich auf den Weg in die Klinik. Gott sei Dank hatten sie heute Spätdienst und so hatte Gretchen immer noch genug Zeit sich etwas essbares zu besorgen.
„Halt man da vorne an! Bitte!“ forderte sie plötzlich als sie auf dem Weg eine kleine Bäckerei entdeckte.
Marc stöhnte kurz. „Wo soll ich denn hier bitte mit dem langen Schiff parken?“
Doch Gretchen gab ihm nur einen flüchtigen Kuss auf die Wange und meinte: „Du wirst das schon machen! GOTT kann doch alles!“
Anschließend stieg sie aus und machte sich auf den Weg, um sich eines ihrer heiß geliebten Schokocrossaints zu holen. Oder vielleicht auch zwei?! Immerhin hatte sie ja in den letzten Stunden genügend Kalorien verbrannt. Da war einmal sündigen mal erlaubt!
Marc hingegen stöhnte nur und versuchte sich irgendwie noch zwischen die ganzen Autos zu quetschen.

Frauen! Kommen auf die dollsten Ideen! Jetzt weiß ich auch wieso ich bis jetzt immer alleine bleiben wollte! Ja! BIS JETZT! Oder eher gesagt bis GESTERN ABEND! Ich sags nich gerne....aber Mehdi hatte Recht! Sie IST der Wahnsinn und das in jeglicher Hinsicht! Ich kann´s immer noch nicht richtig glauben, dass sie jetzt quasi zu mir gehört....Unbeschreiblich das Gefühl....Da verzeih ich ihr auch gerne mal ihre Zickereien und erfülle ihr so manchen schwachsinnigen Wunsch. So wie eben....Apropos...So langsam könnte sie echt mal wieder kommen! Sonst kommen wir nachher wirklich noch zu spät....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

04.12.2009 10:06
#539 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Guten Morgen!
Hier kommt dann der nächste Teil. Mal sehen, wenn ich im Laufe des Tages/Abends noch ein bisschen Zeit hab, um weiter zu schreiben, stell ich dann später noch einen rein.
Viel Spaß beim lesen und viele liebe Grüße

Eure Vanny



„Na endlich! Hast du den ganzen Laden leer gekauft oder wieso hat das so lange gedauert?!“ fragte Marc dann, als sie nach 10 Minuten mit einer Tüte in der Hand wieder einstieg.
„Haha! Sehr witzig Marc! Fahr lieber, bevor wir zu spät kommen!“ erwiderte sie und griff in die Tüte, um sich ein Schokocrossaint raus zu holen.
„Äh....Was wird das jetzt....wenn´s fertig ist?“ fragte Marc und deutete auf sie.
„Siehst du doch! Ich esse!“ erwiderte sie und wollte gerade in ihr Crossaint beißen als Marc ihr die Tüte weg nahm und meinte: „Aber ganz sicher nicht in MEINEM Auto!“

Das kann ja noch heiter werden....mit uns beiden! Aber hält die Beziehung ja auch irgendwie frisch oder nicht?

„Achso! Und wieso? Also...wenn ich fragen darf?!“ fragte sie und grinste ihn provozierend an.
„Darfst du! Ich hab den erst letzte Woche komplett reinigen lassen und....“
Weiter kam er nicht. Denn plötzlich deutete sie auf die Zigarette und meinte: „Ach ja?! Und das da macht keinen Dreck oder wie?“
Der Oberarzt sah sie leicht geschockt an und erwiderte: „Willst du mir jetzt etwa das rauchen verbieten oder was?!“
„DAS hast DU jetzt gesagt! Aber....also....ich meine....würd´s schon gut finden, wenn du damit aufhören würdest! Muss ja nicht von heute auf Morgen sein, ne?!“ Sie grinste ihn provozierend an.
Er grinste kurz gequält zurück. „Ja....hehe!“. Anschließend drehte er mürrisch den Schlüssel rum und fuhr los.

Da sieht´s MANN es doch! Du bist kaum mit ner Frau zusammen und schon fangen sie an dein Leben durch einander zu bringen! Du reichst ihnen den kleinen Finger und was machen sie? Nehmen sich gleich den ganzen Arm! Und eher du dich versiehst mutierst du zum Trottel, der zu allem ja und amen sagt und ihr die teure Tasche für 500 € kauft, damit du wenigstens mal einen Abend in Ruhe Fußball gucken darfst! Und so was nennt sich dann EMANZIPATION!! Ja nee is klar?! Ich muss völlig geistesgestört sein, dass ich mir das freiwillig antun will....


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

04.12.2009 21:34
#540 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

So. Ihr Lieben.....Bin heute doch noch zu ein bisschen was gekommen und deshalb bekommt ihr auch noch einen kleinen Teil jetzt Wie ihr seht handelt sich bei den kommenden teilen mal wieder um eine Fahrstuhlszene in einer Viererrunde...3 Frauen gegen 1 Mann? Ob das mal gut geht? Wer weiß, wer weiß
Viel Spaß beim lesen und einen schönen Abend noch inkl. einer guten Nacht

Lg Vanny


Die ganze Zeit über schwiegen sie dann eher. Gretchen sah dabei ein paar mal zu Marc rüber, der seinen Blick stur auf die Straße vor sich gerichtet hatte.

Ob er jetzt sauer ist, weil ich das gesagt hab? War doch nicht böse gemeint....

Auf dem Parkplatz der Klinik angekommen stiegen dann beide aus und gingen Richtig Eingang.
„Marc! Jetzt warte doch mal!“ schrie sie ihm hinterher, weil er anscheinend den Turbogang eingelegt hatte.
Er blieb stehen un drehte sich zu ihr um. „Was denn? Jetzt mach endlich! Wir sind eh schon spät dran!“ meckerte er und stöhnte.
„IST ja gut! Man! Hast du ne Laune!“

Ich wusste es! Das mit uns kann niemals gut gehen....Wir zoffen uns ja jetzt schon am laufenden Band wegen Nichtigkeiten! Ich fühle es schon....Das wird ein hartes Stück Arbeit!

Vor dem Aufzug kam sie dann keuchend an. Als sich dann endlich die Türen öffneten stiegen beiden ein. Als Gretchen bemerkte, dass Frau Dr. Hassmann und Gabi ebenfalls im Lift standen stellte sie sich in eine Ecke und blickte beschämt zu Boden.
„Morgen Frau Kollegin!“ begrüßte sie Maria sofort wieder mit ihrem sarkastischen Lächeln und richtete anschließend ihren Blick zu Marc, der sich dicht neben Gretchen gestellt hatte.
Gretchen (immer noch peinlich berührt): „Morgen Frau Dr. Hassmann....Gabi.“ Sie nickte der Schwester kurz zu, doch die drehte sich schnell weg und murmelte: „Ja ja. Du mich auch.“ vor sich her.

Dann eben nicht! Wer nicht will der hat!!



Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

05.12.2009 14:31
#541 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Sooo Mädels,

>>Gockel gefangen im wildgewordenen Hüherhaufen<< geht in die nächste Runde Wünsch euch wie immer viel Spaß und hoffe, dass es euch gefällt

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Vanny



Marc hatte es sich unterdessen zum Ziel gesetzt, dass wenn er sich schon einfangen und in einen Käfig sperren lassen sollte, er doch wenigstens sein so mühsam erobertes „Revier“ markieren müsste und fing auch gleich damit an, in dem er Gretchen an den Hintern fasste.
Diese erschrak erst als sie seine Hand auf ihrem Hinterteil spürte und versuchte sie dann so unauffällig wie möglich weg zu schieben. Wobei die Betonung auf Versuch lag. Denn Marc ließ sich nicht abschütteln.
Nachdem Maria sie dann wieder so komisch angrinste und Gabi irgendwas von „Is ja widerlich!“ vor sich her murmelte wurde es Gretchen endgültig zu viel. Sie lehnte sich noch etwas mehr gegen die Wand und Marc´s Hand machte eine unangenehme Bekanntschaft mit dem Metall.

AUA! Spinnt die?!

Nachdem er sie mit einer Mischung aus schmerzendem und wütenden Blick anschaute grinste sie ihn nur kurz mit einem *Selbst Schuld* Blick an.
Gretchen (räusperte sich verlegen): „Und? Wie war ihr Abend noch so Frau Dr. Hassmann!“
Maria: „Vergessen sie es! Nur Langweiler! Aber wie ich sehe war es ja bei ihnen ein voller Erfolg!“ Sie grinste sie wieder gehässig an.
Gretchen: „Äh....“ Sie sah zu Marc rüber, um seine Reaktion abzuwarten. Doch der war schneller!
Marc: „So ein Pech aber auch! Manchmal sind sie auch echt zu wählerisch!“
Maria (bissig): „Ganz im Gegensatz zu manch anderen Personen! Stimmt´s Dr. von Buren?!“ Sie grinste schon wieder.

Gott! Ist das peinlich! Hoffentlich sind wir bald da! ICH WILL HIER RAUS!!!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

05.12.2009 19:44
#542 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Gretchen sah betreten zu Boden und schwieg.

Maria: „Na ja....Ein Gutes hat es ja! Muss ich mir in Zukunft wenigstens nicht mehr ihr Gejammer anhören!“

Gabi (mischte sich nun auch ein und murmelte): „Mal sehen wie lange!“

Während Gretchen innerlich fast kochte, lehnte Marc sich lässig gegen die Wand und beobachtete das Schauspiel amüsiert.

Könnte glaub ich noch lustig werden hier! Ich kenn doch Hasenzahn! Das lässt sie nie und nimmer auf sich sitzen!

Und so war es auch!
Gretchen: „Ich hab überhaupt nie gejammert! Und sie!“ Sie drehte sich zu Gabi. „Nur kein Neid! Hmm!“ Sie nickte kurz.

Gabi: „Ich? Neidisch? Ausgerechnet auf SIE? Niemals!! Sie sind doch auch nichts weiter als irgendein Betthäschen, dass er abschießt wenn er wieder ne Bessere gefunden hat!“ Sie sah nochmal abwertend an Gretchen herunter und meinte dann: „Und wenn ich mir sie so angucke....dauert das noch nicht mal lange! Hab mich eh schon die ganze Zeit gefragt was er an einer wie ihnen findet!“

Also.....Das ist ja wohl.....!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

06.12.2009 21:29
#543 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Hallo Ihr Lieben!

Erstmal sorry, dass ihr so lange auf einen neuen Teil wartet musstet. Aber war heute fast den ganzen Tag unterwegs und kam absolut nicht dazu was rein zu stellen. Ich hoffe ihr verzeiht mir das und freut ich dafür über den nächsten Teil! Dafür ist er auch etwas länger diesmal und ihr erfahrt endlich was Marc zu dem ganzen zu agen hat Also...Viel Spaß beim lesen wünsch ich und freue mich wie immer über eure Kommis

Einen schönen Abend noch und liebe Grüße
Eure Vanny



Gretchen sah kurz zu Marc rüber, der vor sich hin schmunzelte.

Scheint er ja alles sehr lustig zu finden! Anstatt mir zu helfen, lacht er sich im Stillen kaputt! Toller Freund echt!!!

Maria (mischte sich nun auch wieder ein): „Ja also.....DAS hab ich mich auch schon gefragt! Also was Dr. Kaan und Herr von Buren an ihr finden!“

Gretchen hatte mittlerweile wirklich die Nase voll! Sie wurde gleich von 2 Seiten angegriffen und Marc stand einfach nur daneben und sagte nichts dazu! Dann musste sie sich eben selbst verteidigen. Sie war ja sowieso immer schon sehr selbstständig gewesen. Männer? Wozu brauchte man die schon! Es lebe die Emanzipation! Also auf in den Kampf Löwe....äh LöwIN!
Zu erst war Dr. Hassmann an der Reihe. Sie sah sie provozierend an. Ihr Augen waren mittlerweile zu Schlitzen geworden und meinte: „Fragen sie sie doch!“
„Und nun zu ihnen....SCHWESTER GABI!“ fauchte Gretchen und drehte sich dabei zu ihr um.
„Im Gegensatz zu ihnen hab ich es nicht nötig einem Mann ein Kind anzuhängen und zur Hochzeit zu erpressen! Er ist zu mir gekommen!“

Nun wurde Maria hellhörig. „Erpressen, Hochzeit, Kind? Hab ich was verpasst?“ fragte sie und grinste Marc dabei an.

Och nee Hasenzahn! Das musste jetzt wirklich nich sein! Wie steh ich denn jetzt da?! Ich muss was unternehmen.....bevor die noch alles hier ausplaudert!!

Bevor dann einer der drei noch etwas sagen konnte ging Marc dazwischen. „Ladies, Ladies! Ich weiß ja, dass ihr alle scharf auf mich seid, aber nicht alle auf einmal bitte....hinten anstellen! Wobei im Moment ist die Bettkante ja eh noch besetzt und das wird wohl auch erstmal so bleiben!“ meinte er und warf Gretchen bei seinem letzten Satz noch einen anzüglichen Blick zu.

Was soll das denn jetzt? Bin ich doch nur eins seiner Betthäschen? Und ich dachte....Tja falsch gedacht Gretchen! Wie immer!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.12.2009 13:09
#544 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Halli Hallo!
Hab gerade etwas zeit und da dachte ich, geb ich euch doch mal den nächsten Teil Ist jetzt eher weniger interressant und mehr so n Zwischending, aber danach folgt eine Szene in der Cafeteria, in der der >>Krieg Gockel/Haase<< weiter geht Wünsch euch trotzdem viel Spaß beim nächsten und freu mich über eure Kommis

Einen schönen Tag noch und liebe Grüße
Eure Vanny



Dr. Hassmann grinste ihn daraufhin gehässig an und meinte: „Ich muss mich korrigieren....Ihr Ego gleicht eher einem Panzer als einem LKW! Hehe!“

„Tja! Wer hat der hat!“ erwiderte Marc und grinste sie ebenfalls an.

Gretchen beschloss dann gar nichts mehr dazu zu sagen und wartete mit Sehnsucht darauf, dass der Aufzug endlich oben an kam.
Nachdem das dann endlich der Fall war, rannte sie fast schon aus dem Fahrstuhl und flüchtete sich in die Umkleide.
Während sie gerade dabei war sich um zu ziehen, kam Marc von hinten und strich ihr über den Rücken.

„Falls ich irgendwie behilflich sein kann!“ meinte er und lehnte sich dazu gegen die Spind Tür, während er ihr den Ausschnitt starrte.

Doch Gretchen war immer noch sauer wegen seiner Bemerkung. Deswegen erwiderte sie auch äußerst zickig: „Nein! Kannst du nicht!!“ Anschließend knallte sie wütend die Türe ihres Spindes zu und traf dabei Marc´s Finger, der ihr bis jetzt fragend hinter her gesehen hatte.

Au! Das grenzt hier langsam schon an Misshandlung! Was hat sie denn jetzt schon wieder für ein Problem?! Weiber!!

Während der Visite sprach Gretchen kein Wort mit Marc. Deshalb folgte er ihr auch in die Cafeteria und setzte sich zu ihr an den Tisch.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

07.12.2009 18:06
#545 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Sooo Mädels
Dann läute ich hiermit mal die erste Runde im Kampf gegen Meier/Haase ein und sage einfach mal Ring frei Aber Moment....Es fehlt ja noch ein Schiedsrichter....hmmm...wer das wohl sein wird Ach lasst euch einfach überraschen und ich hoffe wie immer euch gefällt es

Einen schönen Abend noch und liebe Grüße
Eure Vanny



„Kannst du mir mal sagen was das soll?“ fragte er sie dann schon ein bisschen wütend.
„Was denn?“ erwiderte sie mit einem gekünselten Lächeln.
„Du ignorierst mich!“

Und zu Recht!

„Tue ich das?“
„JA!“
„Komisch! Is mir gar nicht aufgefallen!“ erwiderte sie und nahm anschließend etwas von ihrem Mittagessen.
„Man Gretchen! Jetzt hör auf mit dem Scheiß und sag schon was du hast!“
„Da fragst du noch?!“
„Äh....ja?!“
„Na dann denk mal scharf nach!“ erwiderte sie zickig, nahm anschließend ihr Tablett und setzte sich ein paar Tische weiter zu Sabine.

Das darf doch wohl nicht wahr sein?! Hat die ihre Tage oder was?! Na warte! Nicht mit mir!

Sabine war recht erstaunt, als Gretchen plötzlich zu ihr an Tisch kam und fragte: „Frau Doktor? Wieso sind sie denn nicht....?
Weiter kam sie nicht, denn Gretchen unterbrach sie. „Da drüben ist mir einfach die Luft zu stickig!“
Sabine (nahm noch etwas von ihrem Essen): „Aber....in der Cafeteria darf doch gar nicht mehr geraucht werden oder.....“
Weiter kam sie nicht, weil sich plötzlich jemand neben ihr stand.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.12.2009 09:33
#546 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Moin Moin

Hier mal der erste Teil vm Kampf/Meier gegen Haase Cafeteria Viel Spaß beim lesen und freu mich wie immer über eure Meinung dazu

Einen schönen Ta noch und liebe Grüße
Eure Vanny



Denn in dem Moment war auch schon Marc zu den Beiden an den Tisch gekommen und versuchte erneut mit Gretchen zu reden.
Marc: „Sabine! Würden sie mal?“ Er deutete an einem anderen Tisch. „Ich hab hier gerade was zu klären, hmm?“

Sabine (stand auf): „Natürlich Herr Doktor!“

Gretchen (drückte sie wieder auf ihren Platz): „Sabine! Sie bleiben!“

Sabine: „Äh....“

Marc (genervt): „Boah Hasenzahn! Könntest du das mal lassen und mir verdammt nochmal zu hören?!“

Gretchen (zickig): „Danke Nein! Kein Bedarf!“ Sie widmete sich der Schwester zu, die mittlerweile nur fragend zwischen den Beiden hin und her blickte. „Und? Erzählen sie mal! Wie war denn ihr Date?“

Die Schwester sah den mittlerweile wütenden Gesichtsausdruck ihres Oberarztes und meinte ziemlich eingeschüchtert: „Ähm....Frau Doktor? Sollten wir das nicht lieber....ein anderes mal besprechen?“

Gretchen: „Nee wieso? Der Zeitpunkt ist doch optimal!“ Sie grinste Marc frech ins Gesicht.

Hab ich schon mal erwähnt, dass diese Frau mich wahnsinnig macht?!?! Argh!


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

08.12.2009 19:57
#547 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

So Mädels
Einen hab ich noch Also viel Spaß beim lesen und freu mich wie immer über eure Meinung

LG Vanny



Er stöhnte kurz und sah Gretchen durchdringend an. Doch die reagierte gar nicht und beugte sich stattdessen noch ein Stück zu Sabine rüber. „Na los! Nun erzählen sie schon! Wie war ihr Date mit dem Schornsteinfeger?“

Sabine warf noch mal einen ängstlichen *Was soll ich denn machen? Kann ja auch nichts dazu* Blick zu Marc und begann dann zu sprechen.
„Also....Erstmal sind wir in ein Restaurant gefahren....Wie hieß denn noch gleich? Irgendwas mit S war es....Schlemmerbude? Nein das war´s nicht....Schirocko?....Auch nicht....“ Sie sah, dass Gretchen sie fragend ansah und Marc ungeduldig mit seinen Fingerspitzen auf der Tischplatte rum trommelte. „Moment ich habs gleich!“

Gretchen unterbrach sie dann: „Ach! Ist ja jetzt auch nicht so wichtig! Viel wichtiger ist doch, ob es ihnen gefallen hat!“

Sabine (mit leuchtenden Augen): „Oh ja Frau Doktor und wie! Eddy ist ein wirklicher Kavalier! Hat mir die Autotüre aufgehalten und meine Jacke abgenommen! Es war wirklich ein sehr schöner Abend!“

Gretchen: „Na das freut mich aber für sie!“ Sie warf einen viel sagenden Blick zu Marc und meinte dann: „Solche Männer sind ja heutzutage wirklich schwer zu finden! Da haben sie wirklich Glück!“

Marc sah sie daraufhin mit einem *Was?!* Blick an, sagte aber nichts.

Was hat sie denn jetzt schon wieder für ein Problem?! Versteh die einer! Echt! Ich werd mich ganz bestimmt nicht zum Trottel machen, nur weil sie noch in ihren Mädchenphantasien schwebt! Das kann sie aber mal sowas von vergessen! Entweder sie akzeptiert das so wie es ist oder....Scheiße! Und was mach wenn nicht? Quatsch! Die hat ich bis jetzt immer noch ein gekriegt...irgendwann....ich kann warten!! Ist eben typisch Hasenzahn! Hält sie eh nicht lange durch! Kenn sie doch!

Nachdem dann eine Weile Funkstille herrschte, beschloss er dann doch einen erneuten Anlauf zu nehmen, um mit Gretchen zu reden. „Würdest du jetzt vielleicht mal....“
Weiter kam er dann auch schon nicht mehr.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.12.2009 09:53
#548 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Denn die junge Blonde wandte sich wieder Sabine zu und fragte: „Und wie ist der Abend dann weiter verlaufen?“

Die Schwester sah wiedermal zu ihrem Oberarzt und bemerkte, dass seine Gesichtsfarbe mittlerweile einen eher ungesunden Farbton an nahm. Sehr ungesund.....vor allem für sie!
Sabine (eingeschüchtert): „Ähm....Frau Doktor.....Jetzt sollten sie aber wirklich lieber....“ Sie deutete auf Marc.

Im Leben nicht! Der soll mal schön schmoren! Musste ich ja schließlich auch all die Jahre und Monate!!

Anstatt ihr zu antworten, lachte sie kurz und meinte: „Ach Sabine! Sie brauchen sich doch nicht zu schämen!“ Anschließend richtete sie einen provozierenden Blick zu Marc und sagte: „Ist sie nicht süß?!“ Sie grinste ihn breit an.

Boah nee! Jetzt kann sie mich! Ich mach mich doch nicht zum Horst! Auch nicht für sie!! Wenn sie wieder normal ist, kann sie ja zu mir kommen!!

Der Oberarzt grinste die beiden schief an und meinte: „Ja ZUCKERSÜß!“ Anschließend stand er auf. Im Vorbeigehen flüsterte er ihr dann noch: „Meld dich einfach wenn der Anfall vorbei ist!“ entgegen.
Sie sagte nichts dazu und grinste ihn nur mit einem *Da kannst du lange drauf warten* Blick an.

Nee nee! Mein Lieber! Diesmal bist DU dran! Und solange kannst du mir den Buckel runter rutschen!!

Aus ihren Gedanken wurde sie dann wieder von Sabine gerissen, die sie mit einem vorwurfswollen Blick an sah und meinte: „War das jetzt wirklich nötig Frau Doktor? Ich meine er wollte doch....“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.12.2009 12:33
#549 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

„Ja ja. Ich weiß schon was er wollte! Und ich habe wie gesagt keinen Bedarf! Wissen sie was er eben im Aufzug gesagt hat?“ Sie beugte sich zu ihr rüber und wiederholte seinen Kommentar noch mal.
„Aber....“
„Nix aber! Ich bin verdammt noch mal keins seiner Betthäschen, die er bei Bedarf auswechseln kann! Und wenn er das nicht kapiert ist das ganz alleine sein Problem!“ fiel Gretchen ihr ins Wort und wirkte dabei sehr zickig.
So dass Sabine sich geschlagen gab. „Sie müssen es ja wissen!“
„Ja! Weiß ich auch! Und überhaupt.....Seit wann verteidigen sie eigentlich Dr. Meier ständig? Ich kann mich da an Zeiten erinnern...da haben sie mich sogar vor ihm gewarnt!“ regte sich Gretchen auf.
„Ja aber das war bevor sie den Herzstillstand hatten Frau Doktor! Ich hab doch gesehen, dass er wirklich Angst um sie hatte! Das hab ich mir nicht bloß eingebildet!“ verteidigte sich Sabine gleich.
„Hmm. Mag ja sein, aber das ist Schnee von gestern! Wenn er mich wirklich liebt, dann soll er auch verdammt noch mal endlich dazu stehen! Sonst wird das nichts mit uns!“
„Also ich denke ja....dass er will aber nicht kann!“ erwiderte Sabine plötzlich.
„Wie meinen sie denn das jetzt? Wenn man will kann man alles!“
Die Schwester sagte nichts mehr dazu und sah sie stattdessen nur ein wenig vorwurfsvoll an.
„Was denn? Es kann doch wohl nicht so schwer sein zu seinen Gefühlen zu stehen! Machen wir und Millionen Menschen doch auch!“ meinte Gretchen dann.
„Das mag ja sein....Aber wenn das wirklich stimmt, dann....“
„Ach Quatsch! Außerdem wissen wir ja noch nicht mal, ob das alles stimmt, was wir da gelesen haben! Er redet ja nicht mit mir darüber! Jedes mal, wenn ich dieses Thema auch nur andeute blockt er total ab und wird wieder beleidigend und das muss ich mir echt nicht mehr geben!! Wenn er nicht darüber reden will, dann lässt er es halt! Find ich sowieso Schwachsinn daraus so ein Staatsgeheimnis zu machen! Was ist denn schon dabei?!“
„Na ja....Also ich hab da neulich mal so einen Artikel gelesen und da stand drin, dass traumatische Erlebnisse dieser Art....“


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Dornröschen Offline

Gynäkologe:


Beiträge: 11.121

09.12.2009 21:57
#550 RE: Denn sie wissen nicht was sie tun... - LIEBE, INTRIGEN und andere MISSGESCHICKE Zitat · Antworten

Jetzt fängt die wieder mit ihrer Psychomasche an! Irgend so einen Schwachsinn, den sie in einem ihrer Klatschblätter gelesen hat! Diese Frau hat eindeutig zu viel Zeit!

Gretchen wollte sie unterbrechen, aber die Schwester wehrte sich diesmal dagegen. „Jetzt lassen sie mich doch mal ausreden! Vielleicht können sie es ja dann verstehen!“

Was ist denn mit der? Hat die was genommen oder wie? Vielleicht noch die Überreste von ihrem komischen Tee, den sie der schwangeren Patientin da verabreicht hatte?!

Sie dachte wieder an die Szene im Fahrstuhl zurück. Wie Marc das Kind doch noch gesund zur Welt gebracht hatte. Da war er ein Held....IHR Held!

Hach ja! Wieso kann er bloß nicht immer so sein? So wie in der letzten Nacht....Da war er so.....so lieb und zärtlich. Ich meine....wieso macht er das immer? Ich dachte wirklich nur Frauen hätten Stimmungsschwaunkungen. Aber das ist wohl ein Irrtum! Na ja....Was soll´s....

Gretchen stöhnte kurz. „Na schön! Ich weiß zwar nicht was das bringen soll....aber was haben sie denn da gelesen?“
Doch Sabine winkte ab und meinte: „Nein. So geht das nicht Frau Doktor. Sie gehen ja schon von vorne herein mit negativer Energie daran....schlechtes Karma nennt man das. Sie verschließen sich und sind dann gar nicht in der Lage dazu die Worte aufzunehmen.“

Okaaaaaaay?! Ist wieder Vollmond oder was redet die da? Mit meinem Karma oder was auch immer ist wie immer alles in Bester Ordnung! Ich lass mir doch von der nix einreden!

„Tja! Dann....eben nicht! Ich muss dann jetzt auch mal wieder!“ Mit diesen Worten stand Gretchen auf und verließ anschließend die Cafeteria. Zurück blieb eine mit dem Kopf schüttelnde Schwester, die sich langsam keinen Rat mehr wusste, was sie mit den Beiden noch anstellen sollte.


Mitglied im WeMarc-Club

Life is a game and you have the dice!
*~*TVuIagM!!! <-- Inga & Tinchen wisster Bescheid*~*
Ich bin ein Eposmitglied und stolz drauf! Elke forever!!*~*

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 34
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz