Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 25.202 mal aufgerufen
 Pausierende und abgebrochene Fortsetzungen!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
chococat ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 06:37
Story von chococat Zitat · Antworten

Hallöchen, hatte ja eine neue Geschichte angekündigt aber das es dann doch so schnell wird habe ich nicht gedacht. Habe gestern das Finale gesehen und war geschockt...mehr als das...Taschentücher waren im Notstand und Schoko versuchte zu kitten was zu kitten ging. Ich werde also mal meinen *neuen* Beitrag zu DD geben. Vorab! Ich habe diese Virus-Geschichte raus gelassen! Das kann nur traurig enden und ich fand es auch etwas überzogen sowas am Ende zu bringen.....naja nicht böse sein aber so gehts weiter...

Viel Spaß mit meiner neuen Geschichte, die mehr mit Marc am Anfang zu tun hat als mit Gretchen....denn Männer mit Herzschmerz...naja seht oder ließt besser gesagt selbst!
eure Chococat

Die Hochzeit war noch im vollen Gange und Gretchen und Alexis gingen aus der Kirche um in ihre Kutsche zu steigen. Gretchen lächelte übers ganze Gesicht. Sie schien glücklich und zufrieden. Jedoch suchte sie eine Person vergebens in der Masse. Marc. Marc konnte sich dieses Theater nicht länger ansehen, zu sehr schmerze ihm das war er dort zu sehen bekam. Klar er hätte laut nein oder was auch immer rufen können aber durch die Geschichte mit Gigi war alles gelaufen. Gretchen hätte ihm eh nicht geglaubt und er wollte nicht ihren Tag zerstörren. Er war zwar tief unglücklich aber wenn es das war was Gretchen wollte musste er es erstmal hinnehmen. Er stieg in seinen Volvo ein und fuhr quer durch Berlin um einen freien Kopf zu bekommen doch irgendwie half das nichts. Es war wie verhext! Er sah immer nur wieder diese Bilder, die Bilder die den Macho weich machen ließen und sein Herz brachen. Irgendwann kam er an einer Bar an und er wusste das ihn nur eins half. Alkohol. Doch wie es so bei Alkohol war...die Wirkung war nur kurz.

Gretchen und Alexis sind hingegen in die Villa gefahren wo alles für das Essen vorbereitet war. Es gab alles was das Herz begeehrt. Alexis hatte sich viel Mühe gegeben und so feierten alle diese Hochzeit. Die Hochzeit die durch einen Schein aufrecht gehalten wird. Einen Schein von dem nur Alexis selbst und Gabi wusste. Gabi genoss es ihre Feindin anzuschauen. Sie wusste das dies ihr Unglück werden würde und somit war ihr Rache vollbracht. Gabi hatte alles verloren! Marc, die Hochzeit und das Kind...alles das was sie wollte und ohne Gretchen Hasse auch bekommen hätte. Gabi nahm das Sektglas und hielt es mit fiesen höhnischen grinsen in Gretchens Richtung.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 15:08
#2 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Marc saß indes in irgendeiner Bar und in Berlin. Mehdi versuchte ihn tausendmal anzurufen, doch Marc wollte mit niemanden reden. Er wollte Gretchen sonst nichts. Nach vier doppelten Vodkas merkte Marc langsam den Alkohol und das dieser ihm auch nicht vom dem Herzschmerz befreien konnte. Alles um ihn herum vergaß er, nur Gretchen nicht!

Auf der Feier war es inzwischen spät geworden und die letzten Gäste verließen das Haus. Gabi war unter ihnen und verabschiedete sich mit aufgesetztem Küsschen von Gretchen. "Bis in dann, Schätzchen" kam über ihre Lippen und ein zwinker das sagen sollte *ich weiß was, was du nicht weißt und es wird dir das Herz zerbrechen und mich aufmuntern* ! Gabi litt noch sehr unter der Fehlgeburt aber dieser Abend änderte alles. Gretchen war tief drin im Sumpf der Geheimnisse in den Alexis sie mit rein zog. Die Hochzeitsnacht der beiden verlief sehr romantisch. Das komplette Schlafzimmer war voller Rosen und Kerzen und die beiden genossen die Zweisamkeit. So wie jemand anderes auch.

Marc hatte in der Zwischenzeit noch mehr Alkohol im Blut und neben ihm nahm plötzlich eine blonde schlanke Frau platz. "Na, so ganz alleine hier, süßer?" "Na jetzt nicht mehr! Willste nen Vodka?" "Ja gerne...aber ich will noch viel mehr!" zwinkerte sie Marc an! "Ja das wollen alle Frauen: Sex, Geld und dein Herz! Da ist man bereit einem das Herz zu schenken, dann heiratet die einen Schnösel...Frauen sind kaltherzig und erbarmungslos!" "Ich bin anders!" "Sicher, du bist doch auch nur zum ficken gut! Zu mehr Fähigkeit siehst du gar nicht aus!"er sah die ganze Zeit in sein Glas und blickte sie kurz an. Die Blondine sah wenig geschmeichelt aus und Marc legte noch einen drauf "Wenn du ficken willst, lass es uns schnell draußen in der Gasse oder hier im Klo machen!" Die junge Frau grinste Frech und zog Marc mit zur Toilette. Er hatte wirklich nicht gedacht, dass die Frau drauf anspringt und folgte ihr zögernd mit einer Flasche Vodka in der Hand, die er sich vorher bestellte.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 19:14
#3 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Draußen in einer dunklen Gasse neben der Bar begann die Frau Marc zu Küssen. Er kannte weder ihren Namen noch wusste er wie ihm geschieht. Je mehr die Frau versuchte ihn zu küssen, umso mehr musst er an Gretchen denken. Dies war eindeutig der schlimmste Tag seines Lebens. Ein Plan musste her um die Frau abzuwimmeln. Marc zog sich zurück und schnaubte die wirkliche Hübsche Frau an " Sry, aber ich hab doch noch Niveau also werde ich jetzt gehen. Ich hab hier echt kein Vergnügen bei und wenn du schlau bist poppst du nicht jeden Mann der halbwegs gut aussieht...könnte mal böse enden! Achja und du bist echt die mieseste Küsserin die ich je hatte. Zum Glück wars das dann auch! " er wich zurück und ging nach Hause. Nach Hause? Das konnte er noch nicht! Sein Weg führte ihm zu einer Person, mit der er sich im Moment am meisten verbunden fühlte.

Bei den von Buren ging es in der Nacht schlaflos her. Gretchen und Alexis schliefen nebeneinander und Gretchen genießte ihr Glück und träumte sogar schon von Kindern. Alexis jedoch blieb wach. Er musste über die vergangenen Tage nachdenken und ihm wurde ganz flau im Magen. Er war ein Betrüger, Gretchen seine Traumfrau und es gab doch noch einen Mitwisser. Die gute alte Frau von Buren, die ihren vermeintlichen Sohn heimtückisch als SexBoy missbrauchte. Noch war sein Einsatz nicht gefragt, aber Mechthild wartete nur auf den richtigen Augenblick um ihren *Sohn* um seine Dienste zu bitten. Erst einmal reichte jedoch ein Zimmer mit Seeblick in ihrem alten Haus! Alexis lag weiterhin die ganze Nacht mit verschiedenen Gedanken wach! Gretchen merkte jedoch nichts von seinen Gedanken und Ängsten Gretchen zu verlieren. Denn wenn er auch nur einmal ehrlich war in seinem Leben, dann war dies bei Gretchen.

Würde mich sehr über Kommis freuen

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 19:39
#4 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Mehdi schlief an dieses Abend schon tief und fest im Schwesternheim! Gabi war an diesen Abend nicht gekommen und so hatte er das Zimmer für sich! Plötzlich klopfte es laut und heftig gegen die Tür, die zur Sicherheit abgeschlossen war! Mehdi erschrak hoch, stoßte sich wie so oft den Kopf und war sichtlich wütend über seinen nächtlichen Gast und öffnete die Tür! "Marc!" Marc, inzwischen völligst betrunken stand vor seinem neuen, alten besten Freund! "Sie hat ihn genommen, sie hat ihn echt geheiratet! Mehdi das geht so nicht! Das ist doch scheiße! Das darf die gar nicht...sie ist doch mein Gretchen...sie ist mein Gretchen und mein Gretchen heiratet keinen anderen....Mehdi!" Mehdi konnte es nicht fassen. Marc Meier stand Todes traurig und betrunken vor ihm und hatte sogar Tränen im Auge. Der Mann war echt im Arsch, dachte er! Mehdi selbst war zwar auch sehr traurig aber Marc war zu diesen Zeitpunkt ein nervliches Frack das einen Freund brauchte. Mehdi schleppte Marc ins Zimmer und Marc musterte den Raum und begann zu grinsen "Hier wohnst du? Kann mich gar nicht erinnern das dies hier so...naja so leer aussah als ich Gabi hier gevögelt habe. Da war ich noch frei...konnte vögeln wen ich wollte und Gretchen gab es noch nicht! Nicht in meinem Herzen! Naja ...und jetzt hat sie geheiratet!" " Marc ist ja gut. Ich weiß das SIE geheiratet hat und ich weiß wie du dich fühlst aber deswegen brauchst du mein Heim nicht nieder zu machen! Gut, viel gibt es hier nicht aber Anna hatte halt auch viele Nutten-Schulden!" bei dem Gedanken kamen wieder die alten Gefühle durch und Mehdi griff sich die Vodka Flasche und nahm einen zügigen Zug! So saßen sie da. Zwei Männer, zwei gebrochene Herzen und eine Flasche Vodka!

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 20:24
#5 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Sie schliefen die beiden dann ein. Jeder mit einer Hand an der Flasche und die Köpfe aneinander gekuschelt! Am nächsten Morgen wachte Marc als erster aus und merkte sie sich Mehdi mit einem lächeln auf seinen schlafenden Lippen an seine Schulter kuschelte! "HEY! Hier wird nicht gekuschelt, Schwuchtel!" Mehdi erschrak und sah Marc an "Sry mit Sicherheit keine Absicht!" "Hast du eine Asperin?" "Nee leider nicht! Ist verboten im Schwesternwohnheim!" "Weil?" "Ja keine Ahnung weil...ist halt so Marc! Hinterfrag doch nicht immer jeden Furz!" "Mehdi du musst hier raus! Du wirst noch zur Frau, obwohl ich schon fast davon überzeigt bin du bist es!" "Sehr witzig Meier! Und wer gibt mir das Geld?" "Dein Gehaltsscheck??" "Geht an die Zuhälter!" "Oh, naja dann musst du halt auch anschaffen gehen " "Klar, bleibt der Dreck in der Familie!" "Mensch Mehdi! Hier kannst du jedenfalls nicht bleiben, da wird man ja bescheuert und erst recht in einem Zimmer mit Gabi! Zum Glück hat die wieder in der Welt herumgevögelt, so das wir hier in ruhe waren! Ich bin ja nett..!" "Was kommt jetzt?" "Ich lass dich bei mir wohnen! Eigenes Zimmer, eigenes Bad und wieder ein normales Sexleben!" "Was ist der Preis?" "Du schmeißt den Haushalt!" "Mehr nicht?" "Wie mehr nicht? Ich finde das ganz schön viel!" "Hmm, gebongt! Ich pack schnell die Sachen!" "Naja bei den paar Sachen gehts nun wirklich schnell...bin draußen eine rauchen! Müssten mit deinem Auto fahren, meins steht noch vor dieser Bar!" "Bar?" "Keine dummen Fragen! Pack die Sachen oder du kannst bei Gabi bleiben!" Mehdi schnappte seine Tasche und ging nach draußen wo auch schon das nächste Weib auf ihn wartete...Gabi!

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 21:01
#6 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Gabi stand vor Mehdi seinem Auto und fuchtelte mit ihrem Handy rum! "Na Schlampe, hattest du ne geile Nacht!" "Eifersüchtig? Dein Hoppelhase ist ja vom Markt!" "Eifersüchtig auf dich? Bestimmt nicht! Ich kann jede haben! Ich könnte sogar dich wieder haben, aber das erspare ich mir lieber!" "Nein Marc, die Frage wäre ob ich dich zurück nehmen würde!" Marc kam ihr näher und näher "Würdest du!" Gabi wusste, dass er Recht hatte. Sie konnte diesen Augen einfach nie widerstehen! Auch wenn er sie wie das letzte Behandelte aber er war der Mann den Gabi wollte, schon immer! Marc hingegen genoss es sie zu provozieren, bis Mehdi kam und seine Tasche ins Auto schmiss. "Schwester Gabi, ich ziehe aus! Falls was ist finden sie mich bei Dr. Meier! Alles Gute und bis morgen auf Station!" "Sie wollen zu diesem Arschloch ziehen?" "Ich will auch nicht als Frau enden, also bis dann Schwester Gabi" "Na dann viel Spaß ihr, ihr POPPER!" leicht gereizt verschwand Gabi und Marc und Mehdi setzten ihre Reise fort zur Bar und anschließend in die Wohnung zu Marc.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2009 17:51
#7 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Im Haus den Gretchen und Alexis war es auch bereits morgen. Die Flitterwochen der beiden begannen erst in 2 Wochen, es blieb also noch genug Zeit für die beiden sich erst ja die neue Situation zu gewöhnen. Gretchen schlief noch tief und fest aber Alexis schaffte es einfach nicht einzuschlafen. Er war müde und sein Körper schrien nach Schlaf aber sein Kopf und seine neu aufkeimenden Schuldgefühle liesen es nicht zu. Mechthild war an diesem schönen Morgen auch schon flott auf den Beinen. Leise schlich sie sich auf Zähnspitzen durchs Haus und bahnte sich ihren Weg zum Schlafzimmer. Leise öffnete sie die Tür und drinnen direkt in Alexis seine Augen und zwinkerte ihn zu. Alexis stand ohne ein Wort auf und begleitete Mechthild in ihre Räume. Er wusste was jetzt passiert, so gut konnte er seine neue Mutter schon einschätzen und es eckelte ihn an, doch für Gretchen und die Zukunft für Alexis musste er es tun. Mechthild schloss die Tür hinter sich als sie im Schlafzimmer angekommen sind und grinste vor Freude übers ganze Gesicht. Der Spaß für sie begonn.

Mehdi begutachtete indes sein neues zu Hause. Überall lagen Shirts, Hosen und andere Klamotten. "Aufräumen kennst du nicht oder?" "Hey ich bin ein Arbeitstier. Naja als Gabi hier noch wohnt hat sie ab und an mal aufgeräumt, aber eine Hausfrau wäre aus ihr nicht geworden. Also mäkel nicht rum dort ist dein Zimmer. Ist im Moment noch Büro! Ich räum das aber gleich auf!" Mehdi ging in den besagte Raum und er begutachtet seine 9 cm2! "Naja groß ist es ja nicht!" "Ja was? Hast du ein Schloß wie bei dem Pisser erwartet oder was?" "Okee falsches Thema! Alles prima ich hab nichts gesagt! Naja und was machen wir heute noch auf dem Sonntag?" "Ich hab nen Date mit meiner Mutter. Was du machst weiß ich nicht, ist mit im Grunde auch egal! Bin dann weg! Kannst ja ein bisschen aufräumen, du Hausfrau!" "Haha..!" Marc verließ seine Wohnung und Mehdi blieb zurück. Er setzte sich erstmal und ließ alles auf sich wirken.

Gretchen wachte in der Villa abrupt auf. Sie hörte komische Geräusche die sich durchs ganze Haus zogen. Etwas ängstlich und mit dicken Buch bewaffnet in der Hand machte sie sich auf die Suche nach dem Grund warum Alexis nicht neben ihr ist und was für komische hechelnde Geräusche das waren.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2009 22:19
#8 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Gretchen ging durch die leeren Gänge in der Villa und merkte das die Geräusche dann plötzlich endeten. Sie war ziemlich verwirrt und merkte Geräusche aus Mechthilds neuem Zimmer. Langsam und leise bewegte sie sich auf das Zimmer zu und plötzlich stand Alexis vor ihr "Was machst du hier?" "Das selbe könnt ich dich auch fragen, Gretchen!" "Ich hab merkwürdige Geräusche gehört und du warst nicht neben mir. Hab dich vermisst!" "JA mag sein. Meine Mutter hatte einen Krampf!" "Einen Krampf? Wo?" "Im Bein!" war seine schnelle Antwort "Ahja, soll ich mal nach ihr sehen?" "Nein, alles wieder okay!" "Okay, son Krampf möcht ich auch mal haben, bei den lauten die sie von sich gegeben hat!" "Wer nicht!" "Was hast du gesagt?" "Ach nichts, lass uns noch mal ins Bett gehen!" Alexis ging vor und Gretchen folgte ihm mit schüttelndem Kopf!

Der Sonntag verging relativ schnell und der Abend war angebrochen. Marc verbrachte den Tag ungewollt bei seiner Mutter. Sie hatte bemerkt das Marc ihr neuen Manuskript gar nicht gelesen hat und setzte ihn dafür auf den Po, damit er es vor ihren Augen ließt. Marc war weniger begeistert und froh als ihn seiner Mutter gehen ließ. Zu Hause wartete schon sein neuer Mitbewohner auf ihn. "Hey Marc! Hab gekocht, so als kleines Dankeschön!" "Du bist doch eine Frau, ganz eindeutig!" "Ich kann es auch alleine essen!" "Nee, mein Magen knurrt und so war es ja auch wieder nicht gemeint! Lass mal schneller essen, Hertha kommt im Fernsehen!" "Fußball? Heute kommt aber..." Mehdi traute sich nicht diesen Satz bei Marc seinem Anblick auszusprechen "Was kommt?" "Nichts, Fußball ist gut!" "Also, wolltest wahrscheinlich irgendeinen Schwuchtelfilm gucken." "NEIN!" "Sicher!" Nach dem essen saßen die Männer auf dem Sofa und Hertha führte 2:1 gegen Hannover. Marc hatte sein drittes Bier intus und Mehdi blieb bei seinem Wasser! "Wie solls denn nun weiter gehen?" fragte Mehdi in der Halbzeit "Was genau meinst du?" "Ja mit Gretchen und dir?" "Nichts geht da. Sie hat den Spießer, ich meine Freiheit jeden bumsen zu dürfen. Was will ich mehr!" "Gestern klang das aber noch anders!" "Was interessiert mich das Geschwätz von gestern. Ich will unverbindlichen Sex und Gretchen ein Kind. Passt nicht und wird nie passen! Und jetzt lass deine Gynäkologen Psychoanalyse , Fußball geht weiter!" "Dein Selbstbeschiss ist selbst in dieser Situation einfach unglaublich!" Marc schaute Mehdi wütend an und beide sprachen den Abend kaum ein Wort. Fußball ging Unentschieden aus! 2:2 , aber das war das kleinste Problem für Marc. Seine Gedanken waren nach der kurzen Unterhaltung mit Mehdi wieder nur bei seinem Hasenzahn!

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2009 14:45
#9 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten


Am nächsten Morgen war der erste Tag wo Gretchen und Marc nach der Hochzeit aufeinander treffen. Mehdi und Marc hatten sich darauf geeinigt das sie ab jetzt, wenn der Dienst passte zusammen zur Arbeit fahren. "Und nervös?" "Wegen den Notfällen?" "Nein wegen Gretchen!" "Nö, wieso sollte ich!" "Naja, weil.." "Nicht naja weil..., ich bin über sie hinweg! Womöglich habe ich sie doch nie geliebt. Mir geht das alles gänzlich am Arsch vorbei mit ihr und ihrem aufgeblasenen Hackfressen Millionär. Soll sie heiraten wen sie will, ich bin froh das sie es getan hat!" "Ja genau Dr. Meier, es geht ihnen am Arsch vorbei!" "Geht es auch!" beide waren inzwischen auf dem Klinikgelände und ihre Wege gingen am Fahrstuhl auseinander! "Bis später Meier!" "DITO" Die Tür schloss sich wieder und Marc sein Gesicht ging vom lächelnden in ein trauriges über. Ihm war nichts egal und er hatte panische Angst Gretchen heute wieder zu sehen. Sabine wartete schon auf ihren Oberarzt. "Guten Morgen Dr. Meier! Wie geht es ihnen?" "Morgen! Sabine, wie soll es mir den gehen?" "Naja Frau Doktor hat einen anderen geheiratet und sie abgewiesen!" "Erstens geht mir blendend, sieht man das nicht? Und ZWEITENS interessiert es mich einen Dreck wen die FRAU DOKTOR heiratet!" "In Ordnung, Dr Meier!" erschrak Sabine ein wenig! "Und abgewiesen hat sie mich auch nicht, verstanden?" "Ja!" "Nun gut, dann haben wir das geklärt! Wo sind die Unterlagen und wo sind meine Assistenten?" grinste Marc sie nun wieder fröhlich an "Frau Doktor kommt gleich und Herr Knechtelsdorfer hat frei!" "Wieso hat der frei?" "Familienangelegenheiten!" "Hm, ja kommen sie dann mal Schwester Sabine! Werde die Visite nicht alleine machen!" "Natürlich, Dr Meier!" beide gingen den Flur entlang und Gretchen betritt in diesem Augenblick das Stationszimmer.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2009 14:58
#10 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Sabine und Marc gingen den Flur entlang und merkten nicht das Gretchen ihnen auf den Fersen war. Sie war nah genug um alles mitzuhören was die beiden redeten! "Der Mann in der vier braucht noch einmal Ringerlösung und der Frau in der sieben muss Blut abgenommen werden! Brauche ein großes Blutbild und Leberwerte!" "Werde ich sofort erledigen!" "Sagen sie Schwester Sabine, sehe ich anders aus heute?" "Nein MARC alles wie sonst auch!" beide drehten sich um und sahen in das Gesicht von Gretchen! "Wieso habt ihr ohne mich angefangen?" "Wenn sich Frau Prinzessin Dickarsch nicht zum Dienst meldet müssen wir ja davon ausgehen das sie womöglich gar nicht mehr kommt. Ist ja jetzt ein reich, das Professorentöchterchen!" "Neid ist nicht gut für dich! Du siehst dadurch älter aus! Außerdem hat Frau Hartmann aus der sieben ihre Blutwerte schon bekommen!" "Ich will neue!" "Aber die werde nicht anders aussehen!" "Wenn ich sage ich will neue, dann will ich neue! Ich lass mir hier doch nicht von einer unfähigen Assistentin meine Arbeit vorschreiben, merk dir das! Sabine Blutwerte!" "Was den los?" fragte Gretchen daraufhin etwas skeptisch "Nichts ist los! Arbeiten!" Marc drückte ihr die Akten in die Hand und verschwand. Er konnte sie nicht länger ansehen. Sie sah heute wieder traumhaft aus fand er. Seine Art und Weise waren wie eine Schutzmauer, damit niemand merkte wie sehr er doch unter dieser Situation litt. Gretchen schaute Marc hinterher und fragte sich was wirklich mit ihm los war.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2009 17:47
#11 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Marc verkroch sich in sein Büro. Er überdachte die letzten Tage und kam immer wieder zu dem selben bitteren Ergebnis das Gretchen sich für Alexis entschieden hat und nicht für ihn. Es klopfte und Marc hätte am liebsten nein gerufen aber auch dies konnte er nicht. "Ja?" "Marc! " "OH Gabi, was willst du? Deinen Ring? Hast du zurück, mehr gibts nicht für dich!" "Ja das war sehr nett von dir, kaum zu glauben das du das mal sein kannst! Aber ich bin wegen einer Patientin hier!" "Du arbeitest auf der Gyn, was interessieren mich deine Patienten!" "Sehr viel wenn sie gleichzeitig auch deine Patienten sind. Dr. Kaan schickt mich! Freiwillig bin ich bestimmt nicht hier!" "Zum Teufel...ach..ich komme gleich!" Gabi sah ihn wartend an "Gabi, du kannst gehen! Ich hab es verstanden, also!" "Arschloch!" "Drecksstück!" Gabi verließ den Raum. Marc wusch sich bevor er ging noch mal das Gesicht und atmete tief ein und aus.

Gretchen und Sabine wurden auch mit der Visite fertig und Marc rauschte an ihnen vorbei "Hasenzahn, Sabine mitkommen!" "Wohin!" "Zu einer Patientin!" "Welche Patientin denn?" fragte Sabine neugierig! "Fragen sie nicht immer so geschwollen, kommen sie doch einfach mit! Werde sie ja wohl kaum verarschen!" "MARC!" "JA was Hasenzahn! Dr Kaan hat eine Patientin für uns!" "Geht doch!" lächelte Gretchen und folgte ihrem Oberarzt.

Mehdi wartete bereits auf seinen Kumpel und seine EX-Flame. "Patientin ist im 6 Monat schwanger und ist die Treppe runter gestürzt! Ich vermute, dass sie sich den Arm gebrochen hat!" "Du vermutest?" "ICH weiß es!" Mehdi merkte die Anspannung im Raum. "Okay Hasenzahn Ultraschall und dann sehen wir weiter. Ich hoffe es ist kein Komplizierter Bruch!" "Müssen wir operieren!" "Wenn du das Ultraschall gemacht hast kann ich es dir sagen!" Gabi stand Abseits des Geschehens und beobachte Marc und Gretchen zusammen. Immer wieder gab es diese Blicke zwischen den beiden. Die Blicke, die zeigten das beide sich über alles liebten, aber sobald einer merkte das es dieser Blick war schauten sie woanders hin! Gabi genoss es das Marc wegen dem Klops leidet. So merkte er wie sehr er ihr damals mit der Ablehnung weh tat. Nach dem Ultraschall stand fest das die Patientin operiert werden muss. Der Bruch war zu zersplittert. "Schwester Sabine, Hasenzahn OP vorbereiten!" Mehdi schaute Gabi an "Schwester Gabi, sie auch!" ihr Gesichtsausdruck sprach Bände! "Kommst du mit einen Kaffee trinken, Mehdi?" "Sicher! Die Mädels machen das schon!" "Ja zu mehr sind sie ja auch nicht fähig!" beide verließen den Raum und Gretchen kochte innerlich "Die Mädels machen das schon....Arschloch!"

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2009 18:11
#12 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Nach einer halben Stunde fanden sich alle im OP ein. Gretchen, Marc, Sabine, Gabi und nicht zu vergessen Mehdi! Alle in einem Raum, mehr gesagt auf engem Raum. Die OP verlief weitgehend ohne große Zwischenfälle, bis jetzt "Scheiße warum blutet die den jetzt so? Hasenzahn, saug besser!" "Marc, sie blutet einfach zu stark!" "Wir brauchen einen zweiten Sauger. Gabi kannst du bitte einmal kommen!" Marc reichte der ziemlich genervten Gabi den Schlauch und zwinkerte sie an. Gretchen und Gabi schauten sich gegenseitig an. War das ein Flirtversuch? fragten sich beide und Gretchen schien es gar nicht zu gefallen "Naja jetzt kann ich ja wieder alleine absaugen! Die Blutung wurde ja gestillt." "Gabi bleibt, sicher ist sicher!" Marc wusste selbst nicht warum er nun wieder Sympathien für Gabi äußerte obwohl er keine hat. Bis zum Ende der OP standen die drei vor der doch relativ kleinen OP Wunde. Mehdi und Sabine überwachten die Werte und so ging die OP etwas steif und wortlos zu Ende.

Nach der OP verschwand Marc wortlos und Mehdi folgte ihm zum Aufzug. "Was sollte das den Marc?" "Was genau meinst du? Die OP oder das ich hier stehe!" "Gabi!" "Sie ist eine gute Krankenschwester und warum sollte sie nicht mit Absaugen!" "Ich meine die Art und Weise!" "Welche Art und Weise? Du denkst manchmal echt verdreht!" "Und du willst Gretchen eifersüchtig machen! Glaubst du das kann ein zweites Mal gut enden mit Gabi? Sie wollte dir ein Kind anhängen!" "Ach Schnee von gestern! Ich will außerdem nichts von Gabi! Bleib mal locker! Mittag essen?" "Mit Schokoladenkuchen?" "Wenn sein muss!" beide verließen den Fahrstuhl und machten sich auf den Weg in die Cafeteria!

Gretchen und Gabi waren noch im Waschraum "Sie haben gut Abgesaugt!" "Ich weiß, ich kann gut saugen! Und alles prima mit ihrem Prinzen?" "Ja alles toll, wir sind wirklich so glücklich! Er ist einfach unglaublich!" "Das glaub ich ihnen!" mit fiesen grinsen verließ Gabi auch den Raum und Gretchen schaute sich im Spiegel an. Sie dachte an Marc und an eben. Sie war wieder eifersüchtig auf Gabi. Im Grunde konnte es ihr ziemlich egal sein ob Marc wirklich so doof war und Gabi noch mal an ihn ran ließ aber ihr Herz schien doch anderer Meinung zu sein. Sie besinnte sich darauf nicht weiter an Marc, sondern an Alexis zu denken. Ihrem Ehemann!

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2009 19:17
#13 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=n4EtFW3k9Os&feature=related

Gretchen bekam später einen Anruf von Alexis, der sie bat früher nach Hause zu kommen und ihr Weg führt sie leider wie sie empfand nach Marc. Sie stand einige Minuten vor seiner Tür und Gabi beobachtet das ganze von weitem. Gretchen stand wie ein kleines Mädchen vor dieser großen Tür, hinter der sich große Gefühle befanden. Marc saß derweil am Schreibtisch und dachte wieder mal nur an Gretchen obwohl ihn die Akten zum bearbeiten anlächelten. Seine Gedanken waren einfach nicht zu bändigen und sein Herzschmerz auch nicht. Vorsichtig holte er ein Bild aus seiner Schublade, das er einmal heimlich und zufällig geschossen hatte. Sie lächelte ihm auf diesen Foto an. Am liebsten würde er alles vergessen und ihr seine Liebe endlich sagen. Gretchen atmete tief ein und klopfte "Herein!" rief Marc und versteckt das Foto schnell "Marc, kann ich dich was fragen?" "Ja klar, setzt dich!" gespannt sah er sie an. "Ich bleib lieber stehen!" "Okay!" er stand auf und kam ihr immer näher! Er sah das eine ihrer Haarsträhnen schief lag und nahm seine Hand im sie zu richten und schaute ihr dabei tief in die Augen "Marc, ich wollte fragen.." ihre Knie wurden weich, so wie sie es immer waren wenn er sie so anschaute "warte, Gretchen! Ich muss dir endlich was sagen. Ich will das du mir glaubst das ich nichts und auch nie was mit deiner Freundin haben werde. Ich könnte sie niemals so sehr lie.." Gretchen konnte sich denken was Marc sagen will. Früher hätte sie alles dafür gegeben und jetzt? Jetzt war sie verheiratet und war im Büro des Mannes den sie immer liebte und auch immer auf ihre Weise lieben wird. Sie konnte diese Worte jetzt nicht aus seinem Mund hören. Sie wollte glücklich mit Alexis sein auch wenn ihr Herz in diesem Moment was anderes wollte. Sie war verheiratet! "Marc ich muss früher gehen...ich muss dann auch weg! Wir sehen uns morgen! Bye!" schnell drehte sich Gretchen um und verließ das Büro mit einer kleinen aber doch viel bedeutenden Träne im Auge. Es war die Träne der Liebe, auch wenn Gretchen sie jetzt noch nicht wahr nehmen wollte. Marc ging zum Schreibtisch zurück und ließ sich auf seinen Stuhl fallen. Er dachte daran das es wohl nicht so sein soll...auch wenn er seinen Gefühlen endlich Freiraum schaffen will. Gretchen ließ es nicht zu...und so blieb Marc Meier auch an diesem Abend alleine...ohne sein Gretchen

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2009 20:25
#14 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Gretchen wurde zu Hause schon von ihrem Prinzen erwartet. Alexis hatte überall Kerzen aufgestellt und ein großes Buffet für die beiden aufgebaut. Gretchen war gerührt. Sie war den Tränen nahe, aber nicht wegen den Kerzen sondern wegen Marc. Den ganzen Weg bis zu Alexis hat sie nur an Marc gedacht. Sie fühlte sich deswegen sehr schlecht und für sie war es fast schon ein Betrug das Marc in ihrem Kopf war und nicht ihr Ehemann! "Hey Gretchen! Du siehst geschafft aus. Komm setzt dich und lass uns essen!" "Ja lass und essen und dann ins Bett, ich bin so KO!" beide aßen auf und Gretchen ging danach Wortlos nach oben ins Badezimmer. Sie wusch sich das Gesicht und putzte sich die Zähne. Sie sah in den Spiegel und hört auf einmal wieder komische Geräusche auf dem Flur. So als ob zwei sich stritten. Gretchen sah durch den Türspalt und konnte Alexis und Mechthild sehen. Leider konnte sie nicht alles hören was sie redeten aber ihre Gestik verriet das es kein sampftes Thema war. "Alexis, oder wie auch immer du wirklich heißt, ich will mehr von heute morgen!" "Ich aber nicht! Wollen sie mich jetzt mein ganzes Leben erpressen?" "Mein Lieber Alexis, willst du als Betrüger auffliegen und deine Ehefrau verlieren? Obwohl ich ja sowieso nicht weiß was sie an der finden!" "Sie ist ehrlich und wunderbar!" "Also genau das was sie nicht sind! Morgen um neun, sonst ist das Spielchen aus!" "Sie sind echt widerlich!" "Sie nicht?" Gretchen bekam leider wie gesagt nicht alles mit. Das wichtigste sollte nicht zu ihr durchdringen, nur das treffen morgen früh durchdrang ihre Ohren! Sie öffnete die Tür und sah in zwei erstaunte Gesichter "Gretchen, hey du bist ja im Bad gewesen!" "Ja da ist man schon mal vorm Schlafen gehen! Gute Nacht!" "Nacht ich komme auch mit!" "Nacht meine Kinder!" grinste Mechthild! Gretchen und Alexis lagen im Bett und Gretchen schaute Alexis an "Was macht ihr den morgen früh schönes?" "Wen meinst du?" "Na dich und Mechthild! Wird das ein schöner Mutter Sohn Ausflug?" "Nicht ganz, aber sowas in der Art!" "Das freut mich so das ihr euch wieder so gut versteht!" "Ja mich auch" schaute Alexis sie etwas unsicher an. "Ich liebe dich!" sagte Gretchen auch wenn ihr Herz bei diesen Wörter unaufhaltsam an Marc denkte. Abwechslung muss her! Sie fing an Alexis zu küssen und beide wurden immer inniger und so führte eins zum anderen! Sie schliefen diese Nacht zusammen auch wenn Gretchen fast einen anderen Namen stöhnen wollte.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2009 14:43
#15 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Im Hause Meier/ Kaan war es dagegen ruhiger "Du hast was?" fragte Mehdi geschockt. "Ich hab ihr fast meine Liebe gestanden!" "Marc, sie ist verheiratet!" "Das weiß ich auch, aber sieh doch mal. Sie schaut mich immer noch mit den Augen an. Mit diesem Gretchen ist verliebt Blick. Glaub mir, die will noch was von mir!" "Warum sollte sie? Ihr hatte eine Schein Beziehung und die hast deine Chance durch dein rumgevögelt mit Gabi zerstört. Ich wart quasi fast zusammen und die hast dich mit Gabi verlobt und sie angeblich geschwängert. Du hast ihr immer wieder das Herz mit Gabi gebrochen. Warum sollte sie dich noch lieben? Sie ist glücklich! Lass es ruhen Marc. Wir können uns beide Gretchen abschminken!" "Sie liebt mich noch! Das weiß ich einfach!" "Na dann, viel Erfolg! Ich geh schlafen!" "Nacht" Marc saß noch einige Minuten auf seinen Sessel und schaute sich seine Bierflasche an. Mehdi hatte Recht! Immer wieder machte er Gretchen unglücklich. Wie sollte er nur beweisen, dass seine Liebe echt war. Und wie zum Teufel sollte er Gretchen sagen das er sie liebt! Marc ging auch ins Bett und rollte sich vor Schlaflosigkeit hin und her im Bett. Plötzlich ging seine Tür auf und Mehdi stand mit einem Kissen in der Hand in der Tür. "Ich kann nicht schlafen" "Und was soll ich da tun? Du kommst mit Sicherheit nicht zu mir ins Bett. Schwulenspielchen kannst du alleine machen!" "Lust noch einen Film zu gucken? Und auf warme Milch? Die mochte Lilly auch immer!" "Ja wenns sein muss. Kann eh nicht schlafen!" Marc stieg aus dem Bett und sah Mehdi an "Ja los jetzt!" "Ja" die beiden hockten im Schlafanzug und mit warmer Milch vorm Fernseher und schauten KeinOhrHasen "Mehdi, ich dachte ja wir gucken was männliches! Also eher Transporter oder SaW oder so." "Nee, davon kann ich nicht einschlafen!" "Memme! Kein Wunder das es nur zum Gynäkologen reichte!" So saßen die beiden, bis sie kurz danach einschliefen.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2009 15:18
#16 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Am nächsten Morgen in der Klinik wurde Gretchen von Alexis zur Arbeit gebracht und auch gleich von Marc kommentiert "Na schaffst du den Weg jetzt nicht mal mehr ohne dein Schoßhündchen!" "Doch, aber Alexis war so nett. Im Gegensatz zu manch anderen!" Alle treffen sich im Stationszimmer und Gabi kam auch hinzu und sah sich das Schauspiel an. "Ach Herr von Buren! Wie nett sie zu sehen! Ihre Hochzeit war ja so schön. So eine wollte ich ja auch immer!" "Wirst du aber nicht Gabi" redete Marc dazwischen. "Dr. Meier, ich wüsste nicht warum sie das sagen können! Oder haben sie wieder die Absicht Frau Kragnow zu heiraten?" grinste ihn Alexis an "Mir Garantie nicht!" und weg war Marc. Gretchen gab Alexis noch einen Kuss und so folgte sie ihrem Chef. Gabi sah sich Alexis an und Alexis merkte die durchdringenden Blicke von Gabi "Was glotzen sie denn so?" "Sie sind ganz schön knuffig für einen Betrüger und Mörder!" Alexis schaute sie erstarrt an. Sie wusste Bescheid. Er wusste nicht warum aber sie wusste es. Alexis versuchte cool zu bleiben "Ich weiß ja nicht was sie meinen, aber sie sollten keine Krimis mehr gucken!" sie kam immer näher und Alexis wich zurück und man roch förmlich seinen Angstschweiß "Sie wissen GANZ genau was ich meine! Naja da ich ja sicher Schweigen soll, will ich auch ein bisschen entlohnt werden! Sonst wird aus der Traumehe, ganz schnell eine Knastehe!" "Ihnen wird niemand glauben!" "Mir vielleicht nicht, aber ihrer pseudo- Mutter. Ich hoffe sie ist gut im Bett...ich würde mich ja echt ekeln!" "Woher...sie miese kleine Schlampe!" "Danke" grinste sie Alexis an. Bevor jemand allerdings noch was sagen konnte kam Sabine und störte die beiden "Ach Herr von Buren, sie hier?" "Ja, ich hier und jetzt weg!" schnell suchte Alexis das weite vor Gabi und Gabi grinste ihm hinterher. Sie hatte Angst vor ihm, aber ihre Sucht nach Geld konnte nichts aufhalten "Du siehst ja so glücklich aus Gabi!" "Ja Sabine...glücklich bin ich!" sie ging zu Mehdi in die Sprechstunde und ihr grinsen verging den kompletten Tag nicht. Erst recht als sie Abends eine SMS auf ihrem Handy hatte : Was genau wollen sie? Heute Abend 20:00 im El Romeo!

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2009 23:10
#17 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Gretchen verbrachte die Nacht im Krankenhaus. In dieser Zeit war viel zu tun und so hockte sie im Stationszimmer über den Akten, bei einer starken Tasse Kaffee und ihrer Lieblinsschokolade! Marc beobachte sie von draußen und musste schmunzeln. Ständig war sie kurz vorm einschlafen und der Arm mit dem sie ihren Kopf hielt rutschte weg. Bevor sie ihn bemerken konnte, verschwand er. Nach einer Stunde besuchte er Gretchen erneut. Diesmal war sie nicht kurz vorm einschlafen, nein gearbeitet hat sie auch nicht. Sie ist eingeschlafen. Völlig fertig und zerzaust lag sie auf dem Tisch. Marc kam näher um zu schauen ob sie wirklich schläft und hörte ein kleines zischen. Dieses hatte er dann als schnarchen identifiziert. Zudem hatte Gretchen einen leichten Sabberfaden der auf dem Tisch eine kleine Fütze ergab. Marc lächelt und strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht "Ach Gretchen! Ich liebe dich!" er nahm sie auf den Arm und brachte sie in ein leeres Zimmer. Bevor er die Tür wieder aufmachte, ging er zum Bett zurück und gab ihr zaghaft einen leichten und sampften Kuss auf die Stirn. Dann ging er und schaute seine schlafende Prinzessin an. Gretchen merkte nichts. Sie träumte von einen Haus, einer Tochter und ihrem Prinzen. Sie sah Alexis sein Schloß und ein Mann der immer näher kam und näher, aber sie konnte sein Gesicht nicht erkennen! "Alexis!" schrie sie doch als sie ganz nah dran war konnte sie den Mann erkennen! Gretchen schrak hoch und rief laut "MARC!" Ihr Prinz im Traum war Marc, wie schon so oft in ihrem Leben. Nicht Alexis besuchte ihre Träume, nein Marc war es.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2009 23:46
#18 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten


Zur gleichen Zeit saß Alexis ungeduldig im El Romeo, einem kleinen Lokal außerhalb von Berlin. Gabi kam einige Minuten zu spät. "Tschuldigung aber der Bus kam so spät und dann..." "Setzten sie sich verdammt noch mal!" "Is ja gut, machen sie hier mal nicht so ein Streß! Ich will ihnen ja nichts böses, nur ihr Geld!" "Sie bekommen kein Geld! Nicht bevor ich genau weiß was sie wissen!" "Okay soll ich von der Leiche im Versteck erzählen oder das sie gar nicht Alexis sind? Außerdem ist ihre angebliche Mutter gar nicht blind und lässt es sich von ihnen so richtig besorgen! Naja und dann wäre ja noch die Sache das sie gar nicht Alexis sind...haben ihn wohl umgelegt und naja deswegen bestimmt auch die Leiche! Also von was weiß ich nicht genau!" "Woher?" "Ist das nicht egal...Ich bin nicht jemand der petzt aber ich könnte wenn ich nicht was nettes bekomme!" "Was wollen sie?" "Hmm Geld? Ach und eine neue Wohnung, Das Schwesterwohnheim ist grausam!" "Reichen 100.000€ ?" "Für einen Millionär? Ich bitte sie...so 750.000 und die Wohnung müssen da schon rausspringen." "Sie sind echt krank!" "Meinte mein Ex auch..aber mein Ex ist so wieso..naja lassen wir das! Also Geld zahlen oder Knast wandern?" "Olle Schlampe!" "Das hatten wir schon! Ich bin morgen in der Klinik! Also bis morgen Herr von Buren!" "Sie mich auch!" "Ja so ist das mit den schmutzigen Geheimnissen...!"

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2009 17:55
#19 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Gretchen lag immer noch völlig perplex im Krankenbett. Sie hatte nicht wie sonst Alexis im Traum, nein Marc schlich sich langsam wieder bei ihr ein. Der Mann den sie nicht mehr lieben darf weil sie verheiratet ist. Gretchen beschloss doch noch nach Hause zu fahren um ein bisschen zu schlafen und Alexis in ihrer Nähe zu haben. Sie wollte ihn einfach küssen um nicht weiter über Marc nach zu denken. Nicht weiter über ihre eigentlichen Gefühle, die nie weg waren nachzudenken. Marc saß in seinem Büro und auch er hatte sich überlegt besser noch mal nach Hause zu fahren. Zudem waren noch einige wichtige Unterlagen bei ihm. Gretchen stieg in den Aufzug ein und merkte leider erst zu spät das Marc noch die Hand zwischen beiden Türen hielt und dazu stieg. "Marc!" "Ja so ist mein Name!" "Hmm, ich fahre noch mal nach Hause!" "Ja ich auch!" "Gut!" "Gut!" "War ja heut auch stressig!" "Hmm, du Gretchen ich...ich muss dir immer noch was sagen! Das ist jetzt nicht der beste Ort aber..!" "Hey, meine Ebene ist erreicht! Ich muss weg! Bis morgen!" "GRETCHEN!" und schwup war sie weg als der Fahrstuhl anhielt und eine Putzfrau einstieg. Marc wusste das dies nicht die Station war, schließlich wollte er ja auch nach Hause. Er dachte sich seinen Teil und war geknirscht in der Ecke des Fahrstuhls. Gretchen nahm die Treppe und lief davon. Sie lief vor Marc und seinen Gefühlen weg und ganz besondern vor ihren eigenden. Sie hatte wieder diese Schmetterlinge und weichen Knie wenn Marc bei ihr war. Nein, sie war verheiratet und das glücklich, zumindest redete sie sich das ein. Sie war keine Frau die ihren Mann betrügt. Nur das Alexis sie dafür um so mehr betrog. Zu Hause angekommen suchte Gretchen ihren Mann auf und küsste ihn bevor er was sagen konnte intensiv, doch ihr Kopf war immer noch voll mit Marc. Sie küssten ihn intensiver und Alexis genoß es einfach, doch Gretchen war ganz und gar nicht in Stimmung. Sie trennte die Lippen von Alexis und biss sich auf die Lippen "Ist was Gretchen?" "Nein, ich...ich bin einfach nur müde! Gute Nacht!" Alexis sah Gretchen hinterher und merkte das etwas mit seiner Frau nicht stimmte. Er ging in sein Arbeitszimmer und machte alles für den Deal mit Gabi fertig. Er fühlte sich schlecht. Er betrog Gretchen und zwei gierige Frauen hatten ihn in der Hand. Er hatte einfach nur Angst. Angst das alles auffliegt und er Gretchen verliert...auch wenn er sie schon längst verloren hat, denn Gretchen Herz rief laut nach Marc!

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2009 18:18
#20 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Am nächsten Morgen begleitete Alexis Gretchen wieder zur Arbeit. Schließlich musste er noch mit Gabi sprechen. Im Stationszimmer angekommen sah sie Marc ankommen und küsste schnell Alexis. Marc sah beide und drehte sich auch gleich wieder um. Der Anblick war nicht zu ertragen und Marc hatte auch keine Lust das Gretchen ihn aufzieht. Auf dem Flur begegnete er Gabi "Morgen Marc!" "Morgen, so fröhlich?" "Ja, heute ist ein guter Tag! Der Tag an dem alles besser wird!" "Naja, bei dir kann’s ja nur besser werden. Da ist mal ein passender Lippenstift ein Erfolg!" "Deine Sprüche waren auch schon mal besser und früher da gefiel dir mein roter Lippenstift an anderen besonderen Stellen besonders!" "Ähm, ja...ich muss dann auch mal weiter! Bin ja zum arbeiten hier!" Gabi grinste ihren Ex-Verlobten an und Marc wusste nicht recht was er noch sagen sollte. Immer wieder holte ihn Gabi ein. Gretchen und Alexis waren noch im Stationszimmer und Alexis gab ihr noch zum Abschied einen kurzen Kuss und ging, auf die Suche nach Gabi. Maria Hassmann betritt den Raum und begrüßte noch kurz Alexis. "Na Frau von Buren!" ging sie zu Gretchen "Morgen!" grummelte Gretchen "Na sie hören sich aber nicht glücklich an!" "Ja das mag sein, auch eine Millionärsgattin hat mal eine scheiß Laune!" "Na sie haben mehr als das..." "Ja, ich mein das doch alles zum kotzen! Ich bin verheiratet, ich habe einen tollen Mann, ein tolles Haus wo ich drin wohne!" "Ja? Wollen sie mich jetzt neidisch machen?" "Nein, ich mein ich müsste die glücklichste Person auf Erden sein.." "Aber?" in diesem Augenblick kam Marc in den Raum und er und Gretchen schauten sich einfach nur kurz aber verliebt an. Marc spürte Gretchens intensiven Blick, nahm sich eine Unterlage und ging wieder. Zu komisch war diese Situation für beide. "NEIN, das ist jetzt nicht ihr Ernst!" "Was soll ich denn machen? Kann ja meinen Gefühlen nichts vorschreiben!" "Dann lernen sie es! Sie sind echt unglaublich! Sie können den Millionär doch nicht wegen diesem Beziehungsunfähigen Macho abservieren! Naja obwohl...ich würde ihn ihnen dann abnehmen" "Danke!" grinste Gretchen ironisch "und Tschüß!" weg war Maria und Gretchen folgte ihrem Oberarzt zur Visite. Beide redeten kaum ein Wort miteinander und schauten sich zwischen drin nur kurz und intensiv in die Augen. Alexis hatte grad ein Date der besonderen Art.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2009 19:43
#21 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Alexis und Gabi traffen sich im Sprechzimmer von Mehdi. Mehdi hatte an diesem Tag frei und verbrachte den Tag zu Hause um in der neuen WG ein wenig mehr pepp hineinzubringen! "Guten Morgen Herr von Buren, ist es nicht ein toller Tag!" "Für sie vielleicht! Hier ist der Scheck und hier ihre Wohnungsschlüssel! Ich hoffe eine drei Zimmer Wohnung ist für die Dame genug!" "Ja natürlich! Vielen Danke, mit ihnen kann man gut Geschäfte machen!" "Ja und das wird auch das einzige bleiben!" "Naja schaun wir mal" grinste Gabi ihn an. "Sie kleines mieses Miststück!" in diesem Augenblick kam Gretchen ins Büro, da sie Mehdi was wegen der gemeinsamen Patientin fragen wollte! "Alexis? Was hast du hier zu suchen und vor allem mit Gabi?" "Ach Frau Haase, ich meine von Buren wir hatten nur ein Geschäft zu erledigen. Ihr Mann war so freundlich und hat mir eine Wohnung vermittelt!" "AHA!" "Ja mein Engel, das hab ich! Also bis dann Frau Kragenow!" "Ja man sieht sich!" "Bis heute Abend!" Alexis versuchte Gretchen noch einen Kuss auf die Wange zu geben aber vergebens, Gretchen drehte ihren Kopf weg! "So wo ist Mehdi?" "Dr. Kaan hat heute frei! Wird wohl bei Dr. Meier zu Hause sein!" "Wieso sollte er dort sein?!" "Weil die beiden zusammen wohnen?" Gretchen guckte sie komisch an "Ah, verstehe die beiden haben ihnen das nicht gesagt! Naja würde ich mir ja mal Gedanken an ihrer Stelle machen!" "Und was haben sie mit meinem Mann zu tun?" "Nichts, nur wegen der Wohnung! Oder ist das jetzt verboten, das ich ihren Mann darum gebeten habe!" "Solange sie ihre Finger von ihm lassen!" "Mit Sicherheit! Ich hab noch ein Hauch von Geschmack und Intuition" Gabi verließ den Raum und Gretchen wusste nicht genau was sie damit sagen wollte.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2009 20:05
#22 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

In der Pause saßen Gretchen und Maria zusammen in der Cafeteria und redeten ein wenig zusammen "Alexis hat Gabi eine Wohnung vermittelt!" "Oh..ein Prinz ist er auch noch!" "Nein, ich meine GABI, die Person die alles kaputt gemacht hat!" "Das einzige was sie kaputt gemacht hat ist ihre nicht vorhandene Beziehung mit Dr. Meier! Seien sie glücklich! So haben sie jetzt den Millionär!" "Aber trotzdem, vielleicht wäre das auch eine gute Beziehung geworden!" "Ja wäre, hätte wenn...jetzt hören sie mal auf oder ich ruf gleichen ihren Mann an! Sie sind verheiratet und wollen nichts mehr von diesem Macho, verstanden? Immer wieder einreden und viel Sex mit dem Mann, das hilft!" "Aber.." "Nichts aber, sie hatten bis zuletzt die Möglichkeit Marc Meier zu nehmen, und was haben sie gemacht? Das richtige!" "Sie haben Recht! Das mit mir und Dr. Meier hätte nie funktioniert!" "Na geht doch! Schmeckt ihr Pudding auch so fad?" Gretchen und Maria saßen noch einige Minuten da und Gretchen verinnerlichte die Worte. Marc ist tabu und macht unglücklich und Alexis ist der Prinz der sogar Gabi hilft. Er ist wahrlich ein Prinz. Ein Prinz mit schmutzigen Geheimnissen!

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2009 20:24
#23 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Marc saß auch etwas Abseits in der Cafeteria und aß seine Nudeln mit Tomatensoße. Gabi näherte sich mit ihrem Tablett und überraschte Marc und so lag eine Gabi mit Nudeln und Soße jetzt auf seiner weißen Hose "Boah Gabi, was willst du?" "Mich entschuldigen!" "Das bringt es jetzt auch nicht mehr. Die Hose ist dreckig! Son Scheiß, das bekommt die Wäscherei nie raus!" "Doch, doch!" "Was willst du?" Marc schaute hoch und sah, das Gabi sich bereits hingesetzt hat! "Mich entschuldigen!" "Hatten wir bereits, was noch?" "Nein Marc, im Ernst! Ich will mich für alles entschuldigen. Für die Erpressung, der Schwangerschaft, der roten Hose...einfach für alles?" "Hast du Drogen genommen oder woher kommt der Sinneswandel? Mal davon ab das ich dir eh kein Wort glaube!" "Ich hab einfach eingesehen, dass viele Menschen zwar Glücklich scheinen, es aber nicht sind und ihr Glück erzwingen!" "Gabi, was willst du von mir?" "Freundschaft!" "Bitte? Du glaubst doch nicht im ernst das ich mit dir befreundet sein will, nach allem was war!" "Marc!" "Was Marc? Du bist doch echt bekloppt!" Marc nahm sein Tablett und ging und ließ Gabi zurück. Sie wollte tatsächlich eine Freundschaft mit Marc Meier, und dies war nicht mal gelogen. Sie dachte das dies einfacher wird aber Marc kannte Gabi und wusste das sie was im Schädel führt nur was war ihm nicht bewusste. Erstmal ging Marc in die Umkleide um sich eine neue Hose anzuziehen, die alte war ja rot.

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2009 21:04
#24 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Dort angekommen traf er auf Gretchen die sich etwas aus ihrer Tasche holte. "Na Hasenzahn!" "Marc, hast du mich erschreckt! Was ist mit deiner Hose passiert?" "Frag nicht!" "Sieht wie Tomatensoße aus! Naja, bis nachher im OP!" "Ja bis gleich Gretchen!" sein Gretchen ging leicht und sampft über seine Lippen und Gretchen schaute ihn einfach. Sie blieb so stehen und Marc merkte nicht das Gretchen noch im Türrahmen stand. Er zog langsam seine Hose aus und Gretchen schaute genau auf seinen Po. Sie schaute sich diesen Po an und kam wieder ins schwärmen. Sie dachte grad wieder nur ans Falsche und besinnte sich wieder auf die Wörter von Maria. Marc ist Tabu, auch wenn sein Po grad was anderes sagt. Plötzlich waren ihre Finger so angespannt das ihr die Tafel Schokolade runter fiel und Marc sich umdrehte. "Was machst du denn noch hier?" "Ich, ähm also ich ja ich wollte noch was machen, aber ich weiß gar nicht mehr was." "Ähm ja?" "Naja ich werd dann mal gehen." "Ja mach dies" Marc schaute Gretchen tief in die Augen und Gretchen schmolz hinweg. Ihre Knie waren nicht mehr zu gebrauchen so weich waren sie und ihre Finger zitterten. Sie wollte gehen, sie wollte stark sein und an Alexis denken. Sie musste gehen. Doch sie konnte nicht. Marc stand vor ihr. Ohne Hose mit etwas verwuschelten Haaren und auch er merkte die Anspannung im Raum. Er kam Gretchen immer näher und näher. Sie wollte eigentlich am liebsten davon laufen aber ihre Beine streikten und ihr Herz auch. "Gretchen, willst du nicht gehen!" "Anscheint nicht!" Marc nahm Gretchens Hand und kam ihrem Kopf immer näher. Ihre Lippen waren nur noch wenige Zentimeter auseinander. Plötzlich ging die Tür auf und Maria stand vor den beiden. "Ach sieh an, der Herr Oberarzt und die Frau Doktor! Ich hab sie gesucht, wir haben einen Patienten bekommen, Verdacht auf Hirntumor!" "Ich komme sofort Frau Hassmann!" "Gretchen geh nicht!" "Marc ich muss gehen! Ich muss arbeiten und bitte vergiss das von eben! Ich bin glücklich verheiratet und ich liebe Alexis!" Gretchen ging nach draußen wo sie böse von Frau Hassmann angeschaut wurde und Marc blieb alleine zurück. Allein, ohne Hose und mit gebrochenen Herzen. Sie letzten Wörter ließen ihn nicht mehr los. Sie liebte Alexis auch wenn er es nach eben nicht glauben konnte. Doch da ging ihm der Satz von Gabi durch den Kopf "Ich hab einfach eingesehen, dass viele Menschen zwar Glücklich scheinen, es aber nicht sind und ihr Glück erzwingen!" Ob dies auf Gretchen zu trifft?

chococat ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2009 16:56
#25 RE: Marc Macho und Gretchen von Buren...ist es immer noch Liebe?chococats Story Zitat · Antworten

Der Patient wurde schnell versorgt und der Abend brach an. Alexis und Gretchen saßen zu Hause in der Villa auf dem Sofa und Mechthild beobachtete beide von der Ferne! Alexis bemerkte ihre stechenden Blicke. Mechthild wollte Spaß mit ihm, eigentlich auch nur das aber aus unerfindbaren Gründen war sie in diesem Augenblick eifersüchtig. Sie war eifersüchtig auf das Glück der beiden und ihre Vertrautheit. Zähneknirschend ging sie ins Bett aber nicht ohne Alexis zu sich zu rufen. Augenrollend begleitete er sein "Mutter" nach oben "Alexis, du weißt um unser Date morgen früh bescheid?" "Wie könnte ich das vergessen!" angeekelt lächelte er die alte Dame an und brachte sie noch ins Zimmer um Gretchen ins Schlafzimmer zu folgen. Beide lagen stumm im Bett. Gretchen war sauer wegen der Gabi Wohnungsgeschichte, die sie nebenbei gesagt nicht glaubte und Alexis freute sich nicht auf morgen. Nur der Gedanke an Gretchen und die Angst vorm Knast ließen ihn das durchstehen. Für Ehrlichkeit war es einfach zu spät.


Marc und Mehdi saßen wie immer vorm Fernseher und tranken ihr Bier. "Und wie wars im Krankenhaus? Viele Babys auf die Welt gekommen?" unterbrach Mehdi die Stille "Woher soll ich das wissen? Ich mach mir keine Strichliste und mal so nebenbei gesagt ist es nicht meine Station. Ich und Gretchen haben uns aber fast geküsst!" Mehdi verschluckte sich als er das hörte. "Was? *hust* Du sollst die Finger*hust* von ihr lassen*hust*" "Und wie wenn sie mich beobachtet wenn ich halbnackt in der Umkleide stehe? Ich hab es an ihren Augen gesehen. Ich denke sie ist ganz schön im Zwiespalt! Und ich will sie, das weiß ich jetzt!" "Na toll Marc. Ich bin stolz auf dich das du es endlich mal nach einem Jahr gescheckt hast! Nur leider zu spät!" "Werden wir sehen!" Marc zündete sich eine Zigarette an und ging nach draußen. Vorm ihm lag die Spree und in ihr spiegelten sich die Lichter der Nacht. Er dachte an Gretchen und seine Feigheit während der Hochzeit. Sein Stolz war damals zu groß. Und jetzt? Jetzt versuchte er ihr beizubringen, dass er sie liebt. Wie sollte er das aber schaffen wenn Gretchen jedes Mal abblockt. Er lehnte sich an das Geländer und sah ins Wasser. "Hi Marc!" Marc drehte sich um und hoffte auf Gretchen, doch er sah nur in die braun-grünen Augen von Gabi. "Was willst du?" "Ich wollte noch mal mit dir reden!" "Gabi, steck dir deine Freundschaft in den Arsch!" "Ich mein es ernst!" "Mag sein, ich aber auch! Was glaubst du denn? Du erpresst mich, willst mir ein Kind anhängen und ich mach ein paar Monate später einen auf Freund?" "Naja ich hoffe zumindest, dass du mir verzeihen kannst!" "Ich glaube keins deiner Scheinheiligen Wörter!" "Hmm, dann nicht! Aber es tut mir wirklich leid! Manchmal bin ich halt so!" "Manchmal?" "Okay oft, aber ich will mich ändern. Und mein Therapeut sagt, dass ich Frieden schließen muss mit meinen Feinden. Und das bist leider du! Ich hatte wirklich gehofft, dass du dich durch die Hochzeit in mich verliebst und das das Kind die Liebe noch mals besiegelt. Es war ein Fehldenken, schließlich gehört dein Herz einer anderen!" "Hmmm!" "Marc bitte!" Marc schaute Gabi in die Augen und irgendwas schien ihn zu überzeugen, dass Gabi es wirklich ernst meint. "Wie werden nie wieder was miteinander haben. Ich liebe dich nicht und ich habe es auch nie getan!" "Das weiß ich! Danke!" Gabi kam näher und umarmte Marc. Marc schloss sogar für einen Moment die Augen, den die näher eines anderen Menschen genoss er in diesem Augenblick mehr als er wollte. Auch wenn es Gabi war! "Ich muss dann auch wieder los! Es ist ziemlich kalt! Bis morgen!" "Bis morgen!" Gabi winkte Marc noch zu und dieser schmieß seine Kippe in die Spree und ging wieder zu Mehdi. Ohne ein Wort nahm er seine Flasche Bier, exte sie und ging schlafen. Freundschaft mir Gabi? War das sein Todesurteil oder einfach nur ein neu gewonnener Freund?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz