Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Doctor´s Diary Fan-Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 407 Antworten
und wurde 124.602 mal aufgerufen
 Abgeschlossene Fortsetzungen!
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

08.11.2009 22:39
#301 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Die Tage und die Wochen vergingen, seit der Abreise von Marc waren es schon 2 ½ Wochen vergangen..
Gretchen blieb die ganze Woche zuhause und suhlte sich im Selbstmitleid, Michi tat alles was nur ging um Gretchen etwas zu ermuntern, doch wirklich schaffen tat sie es nicht, nach der Woche ging Gretchen zurück ins Krankenhaus und ihr neuer Chef war ihr Vater, doch der war so blind wie man nur sein konnte und bemerkte gar nicht das seine Tochter wegen seiner Entscheidung leidete, was sie ja auch nicht wusste…
Sie ging ganz normal ihrer Arbeit nach und war so gut wie immer, auf der Arbeit lies sie sich nichts anmerken, doch zuhause war sie wie ausgewechselt, sie hatte nach der Woche mit Eric telefoniert und ihm mitgeteilt das sie nicht die Gefühle hätte, die er hätte, er war zuerst sauer und im Stolz verletzt, aber sie trennten sich dann, doch auch das machte sie nicht wieder froh, denn das war zu spät, eine zu späte Handlung, Michi versuchte ihr immer wieder Mut zu machen und so ging Gretchen zu Marcs Mutter um Informationen um ihren Sohn zu bekommen, doch diese knallte die Tür vor der Nase der Ärztin zu..
Gretchen fühlte sich leer nicht mehr am Leben teilhabend, sie war einfach nicht emhr die Frau die sie zuvor war, es war als wäre ein Teil von ihr weggegangen nur keine Ahnung wohin..
In London versuchte Marc alles auszublenden was nur ging, er trat seinen neuen Job an und versuchte seine Sache gut zu machen, die ganzen Angebote seiner Kolleginnen und Schwestern beachtete er gar nicht, er versuchte die eine Frau, die er wollte immer wieder auszublenden, doch so mehr er das tat desto schlimmer wurde es in der Nacht, in den Träumen…
Er zweifelte schon an sich und an seiner Entscheidung doch er setzte imemr noch alles ran das er nicht falsch lag, er wollte es nicht glauben..
Er machte seinen Job und machte alltägliche Sachen doch auch er fühlte sich irgendwie nicht mehr so wie er früher war, einen Teil, den lebhaftesten Teil, den es von ihm gab hatte er zurück gelassen, in Berlin und bei der Frau, bei der EINEN Frau…
Auch nach 2 ein einhalb Wochen änderten die beiden ihr Lebenstil nicht, doch bald sollte alles noch mal neu erdacht werden und das Schicksal würde sich diese trostlosen Menschen nicht mehr mit ansehen sondern handeln wollten.. Und das passierte schon sehr bald….




Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

09.11.2009 12:33
#302 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Liebes Tagebuch,

jetzt sind es 2 Wochen, 4 Tage, 13 Stunden, als Marcs Lippen meine verlassen hatten! Das letzte Mal das ich ihn gesehen hatte..
Ich vermisse ihn unheimlich, aber wie sagt man, die wahre Liebe erfährt man erst wenn sie weg ist… Ob es die wahre ist, dazu hatte ich nie ne Chance zu erfahren, aber jetzt ist es zuspät…
Ich wüsste gerne mal wohin es ihn verschlagen hat… Aber scheinbar weiß Michi auch nichts, ich arbeite jetzt auch wieder seit über eine Woche und da merkte ich erst wie sehr es mir fehlte, aber auch jedes Mal wenn ich irgendwas berühre oder sehen erinnere ich mich an Gemeinheiten von Marc oder das Gegenteil davon…
Er begegnet mir immer wieder, seit dem Zusammenbruch hab ich mich auch nicht mehr getraut in seine Wohnung zu gehen, ich glaub dort hab ich meinen Brief vergessen, ich weiß schon gar nicht mehr was drin stand, ich kann mich kaum noch an seine Stimmfarbe erinnern und schon kaum an sein Lachen, sein Lächeln, wie er die Haare nach hinten wirft oder meinen Namen ruft, es ist als würde ich mit den Tränen, die ich immer noch vergieße schneller voran treiben was ich ja gar nicht will..
Ab heute gibt es einen neuen Oberarzt und ich hab so gar keine Lust auf ihn, bestimmt chorelisch und sehr penidrant und ist auch noch bestimmt sehr diszipliniert und weiter Eigenschaften, die ich zu sehr hasse…
Was soll ich denn bitte tun, wegen Marc? Ich weiß ja noch nicht einmal wo ich anfangen sollte zu suchen, seine Mutter hat mir letzte Woche die Nase vor der Tür zugeschmissen, obwohl ich ziemlich verweint vor ihr stand, in den Briefen war gar kein Anhaltspunkt gegeben, wahrscheinlich wollte er es auch nicht sagen…
Und dann noch die Trennung von Eric, die macht mich noch zusätzlich zu schaffen, seit ich mit ihm telefoniert habe und er beleidigt aufgelegt hat, bin ich zu ihm gefahren, denn ich erfuhr das er übers Wochenende in Berlin war, und da hab ich dann ausführlich mit ihm gesprochen, also erst mal mit seiner Wohnungstür, weil er sich weigerte mich rein zulassen…
Und dann gab er mir meine Sachen und schloss die Tür wieder, ich seh das mal als Bestätigung für die Trennung an, Michi wartete schon mit Sekt auf mich, doch nach feiern war mir nicht zu mute, trank trotzdem mit aber eher aus Verzweiflung, weil ich jetzt genau das hinter mir gebracht hatte was Marc sich von mir wünschte, doch erfahren würde er es nicht, denn es war zu spät… Ach ich muss mal los hab heute Nachtschicht und Sabine hat mich angerufen und mir mitgeteilt das ich Aktenkram machen kann, jetzt hat erst Recht der neue Oberarzt verschissen bei mir..
Aber bevor ich es vergesse

Ich liebe ihn immer noch

Bb Gretchen!

Ich schloss das Buch und nahm meine Tasche dann ging ich aus meinem Zimmer und verabschiedete mich von Michi, ich fuhr mit dem Fahrrad zum Krankenhaus und stieg in den Aufzug, oben angekommen kam ich ins Stationzimmer und sah schon mal den ersten Aktenberg, ich zog den Kittel erst gar nicht an und fing mit der ersten Akte an…
Nach 2 Stunden langweiligen berichten und vieles mehr, kam ich an einer Akte dran, die ich kannte,ich öffnete diese und ging die ganzen Befunde und weiteres durch…
Ich schlug die 3. Seite auf und las aufmerksam alles durch, doch einen Satz las ich immer und immer wieder durch, ich hörte gar nicht die Rufe von Schwester Sabine, die mich plötzlich an der Schulter antippte worauf ich erschrocken mich umdrehte..

„Frau Dr. was ist, sie sehen aus als sehen sie einen Toten!"

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

09.11.2009 19:15
#303 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

„Nein, ähm, was gibt, was wollen sie von mir Sabine? Kann ich hier nicht in Ruhe arbeiten?“
„Okay, ich dachte ja nur wir beide könnten einen Kaffee trinken gehen und quatschen, haben wir schon so lange nicht mehr gemacht, Frau Dr.!“
„Sabine, ich habe zutun!“
(Nuschelt es vor sich hin)“Ja sie werden dem Dr. Meier auch immer ähnlicher…“
Sabine ging wieder aus dem Raum und setzte ihr Schmollgesicht auf, ich hatte aber dafür keine Zeit, ich musste die Akte durchkriegen und nachforschen ob das der Wahrheit entsprechen könnte, wenn die Lage nicht al zu Ernst war, würde ich sagen Gretchen Monk war wieder da und würde wieder schnüffeln…
Sie ging mehrmals die Akten durch bis sie sich ganz sicher war, dann nahm sie ihre Notizen und die Akten und setzte sich an Sabines Platz, sie wählte eine Nummer und kurz danach wurde sie verbunden…

„Ja, Hallo, hier ist Gretchen Haase, Ärztin aus der Chirurgie, könnte ich vielleicht für kurze Zeit ihre Aufmerksamkeit haben?“
Ich redete mit dem Mann am anderem Ende und er bestätigte meinen Verdacht, er wollte sich dennoch die Unterlagen anschauen und so lagen wir auf und ich fuhr in den 6. Stock und ging in sein Büro, er schaute über die Akten und bestätigte das was ich gedacht hatte, ich war total schockiert, ich wusste gar nicht was zu tun ist, es war nicht nur ein Zufall es war bewiesen, Marc und Jürgen sind verwandt und auch Marc und Eric.. Die beiden sind Brüder und dabei sind sie Grund auf verschieden, das gibt es doch nicht, und ich hab nichts gemerkt okay die Äusserlichkeiten waren schon phenomenal beide braunes Haar und diese wunderschönen grünen Augen aber sonst vom Charakter waren sie mehr als anders, das war doch mal sicher, Marc war eientlich immer ein Prolet, er war immer auf Frauenfang, ein Schürzenjäger und sehr sarkastisch veranlagt und Eric er war gefühlvoll, hat alles für eine Frau getan, er war schon fast wie ein zweiter Mehdi!
Ich müsste darüber sprechen und da gab es nur eine Nummer, die ich jetzt wählen konnte, ich ging zu meinem Spind, öffnete den, nahm mein Handy und wählte eine vertraute Nummer, Angst hatte ich schon etwas aber das musste jetzt sein…


Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

09.11.2009 20:36
#304 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Bitte lass sie ran gehen..
„Ja?“
„Michi? Ich bins Gretchen!“
„Ja, das dachte ich mir, ich hab ja sonst keine bekloppten Freunde die um halb 2 Nachts anrufen!“
„Oh, sind es schon halb 2? Das hab ich gar nicht mitbekommen!“
„Ja, also was ist los? Was gibt’s so dringendes und wehe du sagst jetzt es sei dir nur langweilig, das hat die Nachtschicht ansic und ich wird mich bestimmt nicht verletzen damit du ne aufregende Op vor dir hast!“
„Ach Gott, als würde ich so was von dir verlangen!“
„Ich sag nur 3. Semester!!“
„Michi, also wirklich, erinnere mich nicht daran aber ich muss dir was dringendes sagen es geht um Marc!“
„Ja, das dachte ich mir schon, in den letzten 2 oder schon 3 Wochen redest du ja nur über ihn, na ja so ist das aber was ist es?“
„Es geht nicht nur um ihn sondern auch um Jürgen, und Eric wenn man es genau sagen will!“
„Ja was denn Herr Gott, bin ich hier bei Wer wird Millionär? Was kann bei den dreien schon sein, sind die verwandt oder was?“
„Jaa!“
„Was, das ist ja schlimmer als würden Bush und Bin Laden ein Bier trinken gehen!“
„Du, ich glaub nicht das Bin Laden Alkohol trinkt!“
„Man, Gretchen das interessiert mich genauso wenig!“
„Ja, aber du hast es doch gesagt!!“
„Ja, mein gott, ne Metapher!!“
„Achso, okay!“
„Ich hab schon das Gefühl ich hab Sabine am Telefon!“
„Wie jetzt?“
„Man, Gretchen, jetzt sag warum du denkst das die drei verwandt sind!“
„Ich denke es nicht, ich weiß es!“
„Ja, auch so das Märchen, Märchen bleiben und so was alles?“
„MICHI! Es reicht, ich muss heute Akten bearbeiten, der neue Oberfutziarsch und da hab ich das halt entdeckt, das die D-N-A von den beiden passt und dann war ich oben und hab mit so einem Genfutzi geredet und der hat es bestätigt und sagt das Jürgen Marc’s Vater ist!“
„zzzz“
„MICHI!“
„Ja, sorry war ein Scherz, ich habe dir aufmerksam zugehört auch wenn es nicht den Anschein macht!“
„Nein, den Anschein macht es wirklich nicht besonders!“
„So und was war jetzt so dringend?“
„MICHI!! Das ist doch das dringende!“
„Gott, Gretchen das war ein Scherz!“
„Ja, glaubst du nicht dafür ist es etwas spät?“
„Nicht wenn du mich weckst deswegen und was willst du jetzt machen?“
„Ja, was ist mit Marc sagen?“
„Ganz schlechte Idee!“
„Wieso?“
„Glaubst du ernsthaft das wenn du ihn anrufen würdest das er dran gehen würde?“
„Unterdrücken der Nummer?“
„Und wenn was ist das denn wenn du ihm am Telfon sagst das er mit dem Waschi verwandt ist?“
„Na, ne Neuigkeit!“
“Gretchen, ich glaub nicht das er wenn überhaupt so weit mithören würde, lass es besser, es ist zu spät!”
„Aber, ich will ihn zurück, denke ich jedenfalls!“
„Da ist es schon diese chronische Selbstverunsicherung! Gretchen, hör auf mit denk ich jedenfalls, du musst es wissen und dann musst du handeln, und das schnell, du musst erst mal herausfinden wo er überhaupt ist und so weiter..“
„Ach, du willst mir doch gar nicht helfen!“
„Gretchen, es reicht, ich habe dir im letzten Jahr andauernd geholfen und natürlich will ich das es klappen könnte mit euch beiden schließlich gehört ihr zusammen, das ist einfach so, aber bitte, ich kann ihn nicht her zaubern und ich weiß auch nicht wo er steckt!“
„Und jetzt?“
„Jetzt hörst du erst mal auf zu weinen!“
„Ich wein doch gar nicht!“
„Doch tust du nur weil du es unterdrückst und so leise wie möglich sein willst hör ich es trotzdem! Also hör auf damit, dann beendest du deine Schicht und dann schauen wir weiter okay, aber wir brauchen Zeit, zeit herauszufinden wo er ist und was man tun kann damit er dich überhaupt anhört, denn du musst jetzt um ihn kämpfen!“
„O-k-a-y..“
“Gut, dann hol ich jetzt mal meinen Schlaf nach und du rette schön Leben!”
„Okay, bis morgen früh!“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

10.11.2009 14:35
#305 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich bekam irgendwie die restliche Schicht um und fuhr dann gegen halb 7 mit dem Fahrrad in Richtung nach Hause, auf dem Weg dahin hielt ich an einer Bäckerei und nahm 4 Brötchen und 4 Schokocrossaints mit, dann radelte ich weiter und kam wenig später an der Wohnung an, ich brachte das Fahrrad weg und ging die Treppen hoch, als ich die Tür aufschloss roch es schon nach Kaffee, ich setzte mich mit Michi an den Küchentisch und wir aßen die Schokocrossaints und auch die Brötchen, dabei debatierten wir was man machen könnte wegen der Sache mit Marc, so langsam bekam ich mich bei dem Thema in den Griff und die Niagarafälle waren kaum noch da, aber uns fiel nicht wirklich eine Lösung ein, ich ging dann schlafen…
Gegen Nachmittag wachte ich wieder auf und ging erst mal duschen und zog mich an, dann lümmelte ich mich auf die Couch und sah auf den Fernseher den Michi anhatte und sie schaute sich mal wieder so ein Fitnessvideo an, ich verzog die Miene und biss dann in die Schokoladentafel rein, Michi schaute sich das eher als Belustigung an, war ja klar, sie kriegt ja keine Komplexe wenn sie sieht wie die Tussis da aussehen und welches Idealgewicht haben..
Ich schaute auf die Uhr und es war doch tatsächlich Zeit sich fertig zu machen, ich zog mich um und steckte mir die Haare zusammen und machte mich startklar für meine nächste Nachtschicht, dann sah ich das Michi in der Zeit etwas gekocht hatte und füllte mir etwas davon in eine Tupperdose, ich verabschiedete mich von ihr und radelte dann in Richtung Elisabethkrankenhaus…
Dort angekommen fuhr ich in unser Stockwerk und ging in die Umkleide, ich zog mir einen Kittel an und mein Vater kam vorbei und begrüßte mich, er hatte auch Nachtschicht, nachdem ich meinen Kittel zurecht gerückt hatte ging ich ins Schwesternzimmer und nahm meine Tupperdose, ich erwärmte diese und aß erst mal etwas Zeit bis Zur Visite war ja noch, Sabine stolzierte kurz darauf ins Schwesternzimmer mit einem Kuchen…

„Sabine, wollen sie mich mästen? Ein Kuchen zur Nachtschicht? Wissen sie eigentlich wie viel Kalorien das hat?“
„Aber Frau Dr. das ist kein Kuchen!“
„Sabine, das ist ein Kuchen, ich hab doch keine Wahnvorstellungen, Berta wurde doch schließlich in einer Kuchenform gebacken!“
„Wer ist Berta?“
„Na Essensachen, die die ersten 5 Minuten überlebt haben in meiner Aufsicht!“
„Frau Dr. das ist eine Tarte!“
„EINE WAS?“
„TARTE! Das ist ein herzhafter Kuchen, wie Quiche Lorraine nur ohne Quiche und Lorraine!“
„Und was ist dadrin?“
„Ach also Hefe, Mehl, Eier..“
„SABINE, das weiß ich das so was in einem Kuchen ist!“
„TARTE Frau Dr.!!“
„Ja oder so, also?“
„Ähm, Ziegenkäse, Mais und Spinat!“
„Mhhh…!“
„Na ja kann man ja mal später probieren, jetzt erst mal Visite!“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

10.11.2009 20:09
#306 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich stand auf und machte mich startklar, wusch die Plastikdose aus und verstaute sie im Schrank, dann stibizte ich mir ein Stück von dem Kuchen oder der Torte oder was auch immer das war und probierte, Mhh, Mais und Fetakäse war schon mal ne gute Mischung!
Ich nahm dann die erste Akte und Sabine lief mir mit dem Wagen, wo die anderen Akten drauf waren hinterher, da heute bis auf die Oberärzte der anderen Abteilungen keiner da war ausser mein Vater, machte ich heute die Visite, war ja nur die Abendvisite, von daher..
Wir gingen in den ersten Rau und ich sprach mit dem Mann, der schon seit 2 Tagen an Board war, danach gab Sabine mir jedes Mal die neue Akte und so kamen wir durch die Visite vor dem letzten Zimmer gab sie mir die letzte Akte und ich schaute drauf, ältere Dame, Oberschenkelhalsbruch, müsste aufjedenfall noch einige Zeit bei uns bleiben, 2 Postop Tag! Ich ging noch mal alles durch, sollte ja vor der Frau aussehen als wäre ich ne gute Ärztin die über alles Bescheid wusste, also stellte ich mich an die Wand und Sabine beobachtete mich dabei, ich ging alles noch mal ganz genau durch und ging dann zur Tür, diese öffnete ich dann und ging rein, weiterhin in den Akten vertieft stellte ich mich vor dem ersten bett und als ich aufschaute, sah ich das dies leer war, da ich aber jemand im Blickwinkel sah, ging ich ein paar Schritte weiter und stellte mich jetzt vor dem richtigem Bett, ich wollte gerade anfangen und aufschauen als ich was hörte..

„Ach Frau Dr. kann das nicht vielleicht noch bis zur Werbepause von Sophie. Glück sucht ihren Weg warten?“
„Frau Bebbelbein, Sophie wird irgendwann den richtigen Weg einschlagen so ist das doch immer in diesen Sendungen!“ Ich schaute auf und schaute zweimal auf die Frau, die vormir lag, in der rechten Hand die Fernbedienung und in der linken einen Schundroman, bestimmt auch noch Dr. Rogelt, ich schaute dann in das Gesicht der etwas älteren Dame, die klein und laut war und schaute zweimal darauf um nach zu schauen, ob ich dieses Gesicht nicht schon irgendwann mal gesehen hab..
„Sagen sie mal, Frau Bebbelbein, waren sie vor kurzer Zeit schon mal hier im Krankenhaus oder irr ich mich?“
„Nein, ich war schon lange nicht mehr in einem Hospitz!“
„Nicht Hospitz, Hospital vielleicht oder auch Krankenhaus! Aber irgendwo her kommen sie mir bekannt vor, nur woher?“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

10.11.2009 21:06
#307 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich schaue sie an und geh etwas näher auf sie zu als es mir dann in den Sinn kommt, ich glaub zu wissen woher ich sie kenne und das ist, es ist komisch, wie ein Engel, aber sie ist alleine, wo ist ihr Mann? Der friedliche Mann, der seiner Angetrauteten seit der Jugend mit einem Spitznamen versehen hat, der Mann, der das einzige Foto von mir und Marc als Paar geschossen hat, das Päärchen das mich so an mich erinnert hat und das ich mir als Vorbild nehmen wollte, eine Tradition wie ihre anfangen wollte, aber nur mit dem einen Mann, der Mann der irgendwo jetzt lebt abgeschotten von mir und dem rest und ich hab keine Ahnung wo ich ihn finden soll…
Sabine holt mich aus den Gedanken und ich schau verlegen auf die Akte..

„Zweiter Tag nach der Op, Werte ganz gut, Mundwerk scheint auch da zu sein, jetzt müssen wir abwarten, wir werden sie erst entlassen wenn es aktzeptabel ist, haben sie Schmerzen?“
„Es geht so, nicht wirklich schlimm aber es sind welche da!“
„Sabine, Novalgin, aber sehr wenig, wie die Frau doch sagt es geht so! Nur damit sie nachher beruhigt schlafen kann, in Form einer Tablette, damit sie nicht gleich einschläft!“
„Okay..“
„Gut, Frau Bebbelbein, ich schaue später noch einmal bei ihnen vorbei und dann..“
„Wie geht es ihrem Freund?“
Nein, jetzt hatte sie auch mich erkannt!
„Entschuldigen sie, aber die Frau Dr. hat keinen Freund!“
„Sabine, los gehen sie schon mal vor, sie müssen ja die Torte warm machen!“
„TARTE!“
„Ja, oder so, ich gebe der Patientin selber das Schmerzmittel, ich komme nach sobald ich Zeit hab!“
„Okay, Frau Dr.!“
Dann verschwand Sabine und ich atmetete erst mal tief durch und setzte mich dann auf den Stuhl..
„Sie haben mich also erkannt!“
„Ja, natürlich, so liebe Menschen, die so verliebt ineinander sind, so was vergisst man nicht auch wenn mein Mann sagt ich werde vergesslich!“
„Ähm, danke, wo ist eigentlich ihr Mann?“
„Der erholt sich von mir, so aber nicht ich bin da Thema sondern sie!“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

11.11.2009 12:11
#308 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

„Ähm, ehrlich gesagt sind wir nicht mehr zusammen und er ist umgezogen!“
„Umgezogen, warum?“
„Ich, ich möchte sie wirklich nicht mit meinen Problemen belästigen!“
„Kindchen, sie belästigen niemand und jetzt erzählen sie einer alten Frau die Story!“
„Ähm, es ist ne sehr lange Geschichte und sie wissen ja das sie eigentlich schlafen müssen, ich bin ja ihre behandelnde Ärztin und so!“
„Ich warte!“
Sehr stur..
„Okay, Marc, also der Mann aus Paris, ist meine Jugendliebe, ich kenne ihn schon seit ich 12 war, wenn nicht sogar schon länger und zu Kindheitstagen war er immer rabiat und hat sich anders benommen als er es heute tut, er hat mich gehänselt und viele unschöne Erinnerungen zubereitet, und nach der Schulzeit sah ich ihn vor fast 2 Jahren das erste Jahr wieder, im Krankenhaus, hier also, ich wollte meinen Facharzt nachholen, weil ich mich von meinem Verlobten getrennt hatte und er war bereits Oberarzt und egal wie fies er immer zu mir war, ich hab ihn dennoch geliebt und nie vergessen und hier im Krankenhaus ging es dann ganz rund, wir waren sogar vielleicht ein Paar für ein Paar Tage, aber dann hab ich ihn mit einer anderen erwischt, aber man muss wissen Marc war bis vor einem halben Jahr ein Riesenarsch wenn es um Beziehungen geht und um Frauen, er hatte nie wirklich eine Beziehung und hat stattdessen die Frauen nur benutzt! Wollen sie das wirklich weiter anhören?“

„Ja, mein Kind, das will ich, ich will wissen warum du hier alleine vor mir sitzt, mit Augenringen, die so groß sind wie ein Planet und warum du nicht mehr die fröhliche junge Frau bist aus Paris!“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

11.11.2009 14:32
#309 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

„Okay, ich hatte dann eine kurze Beziehung zu einem Freund von ihm und er war mit so einer Krankenschwester zusammen, aber das nur weil sie ich erpresst hatte und unbedingt an seiner Seite sein wollte, weil er Akademiker ist, aber irgendwie schafften wir beide es immer einen Moment zu haben wo wir einfach andere Leute waren, wir küssten uns und versprachen Dinge, die nie in Erfüllung gingen, und als er wirklich diese Kuh da heiraten wollte, hab ich ihm nachspioniert und hab ihn dann aus dieser Lage gerettet aber trotzdem führten wir danach keine Beziehung ich schmiss mich jemanden anderes in die Arme obwohl ich mitbekam das er sich veränderte, er war nicht mehr das ignorante Arschloch wir vorher, er war anders, er fühlte was anderes… irgendwann schafften wir es sogar, wir kamen zusammen und mussten auch direkt einiges zusammen durchstehen er wurde von meinem Exfreund angeschossen und wir bangten um sein Leben und wir waren glücklich, ja wir waren sogar eine Zeit lang einfach nur glücklich, wir führten schon fast ein normales Leben, doch dann wurde ich schwanger und ich wusste nicht wie er das sieht allgemein das Thema Beziehung und Liebe war ja neu für ihn und ich wollte ihn nicht überfordern aber als er es dann wusste freute er sich sogar, er freute sich sein Kind in die Arme zuhalten, doch so weit kam es nie, ich wurde dann vergiftet von dieser Krankenschwester und verlor das Kind, und dann, dann ging alles den Bach runter, ich glaube ich hatte damals zu viele Ansprüche, denn er ging er war einfach weg, weil er das nicht durchstehen konnte und dafür war ich ihm sehr böse, ich war enttäuscht, ich konnte nicht verstehen wieso er zu einem Freund fährt und dort alles verarbeiten will, wenn ich doch hier war und als er wieder zurückkam sah ich keine Zukunft mehr mit ihm, ich habe trotz seiner Entschuldigungen und seiner Liebesbeweise Schluss gemacht, ich hab mich selbst gehasst aber ich musste es tun, er gab mir irgendwann einen Ring, den hatte er vor dem Unfall wohl schon und es sollte ine Verlobungsring sein, aber ich hab mich immer wieder von ihm abgewendet, ich konnte ihm doch nicht mehr vertrauen! Und dann lernte ich Eric kennen, ein super vernünftiger junger Mann der so anders war als Marc, ich kam mit ihm zusammen und war es auch noch bis vor kurzem, und obwohl Marc sah das ich jemand neues hatte, schien er nicht aufgeben zu wollen, und so kam die Sache mit Paris, meine beste Freundin wusste von dem Plan, der Eric gehört hatte und sie hat ihn umgewandelt weil sie wollte das ich mit Marc zeit verbringe, damit ich endlich auf mein Herz höre, ja und dann war diese Zeit, diese Zeit allein, weg von allen Problemen und so und wir genossen es und da..“


„Da keimte die Liebe wieder auf, nicht wahr?“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

11.11.2009 16:45
#310 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

„Ja, es war anders, aber die Probleme waren wieder da als wir in Berlin wieder waren, er drängte mich mit Eric Schluss zumachen, aber Erics Vater ging es nicht gut und da wollte ich nicht noch Salz in die Wunde pfeffern und so blieb ich bei ihm und Marc hat sich dann von mir getrennt und ist weggezogen und das ohne das es irgendeiner wusste, und als er weg war und ich davon erfuhr spürte ich all die Fehler, die ich gemacht hatte, ich fühle jeden Tag das ich diejenige war, die es zerstört hatte, ich spürte wie sehr ich ihn doch liebe…“
„Und jetzt? Was machen sie um ihn wieder zu bekommen?“
„Ich weiß ja noch nicht mal wohin er gezogen ist!“
„Und dieser Eric? Was ist mit ihm?“
„Ich hab Schluss gemacht, weil ich es verstanden hab..“
„Aber leider zu spät, richtig?“
„Ja! Mit so einer Geschichte kann man reich werden oder?“
„Na ja, so ausser gewöhnlich ist sie nicht, jeder hat immer wieder Hürden die man bekämpfen muss, ich hatte sehr viele mit meinem Mann, bis wir zu dem geworden sind, die wir heute sind! Aber es ist nie zu spät, sie müssen jetzt kämpfen, sie müssen suchen, sie müssen JETZT auf ihr Herz hören!“
„Ja, aber..“
„Nichts, aber sie wollen diesen Mann zurück, sie wollen mit ihm eine Zukunft haben, dann kämpfen sie, das Leben ist nicht immer leicht und die Liebe erst recht nicht, aber als ich sie in Paris gesehen hab, da wusste ich das sie beide für einander bestimmt sind, sie beide, sie sind ein Beweis dafür das es immer noch wahre Liebe gibt, und diese ist die schwerste die es gibt, aber dafür um so schöner!“
„Ich weiß gar nicht was ich sagen soll…“
„Hören sie, ich möchte das sie jetzt alles dran geben um diesen Mann wieder zu kriegen und ich möchte gerne erfahren wenn sie dann vor dem Traualtar sehen werden!“
Sie hielt während des ganzem Gespräch meine Hand, ich wischte mir die letzten Tränen, die ich vergossen hatte während des Gesprächs, weg und drückte sanft ihre Hand..
„Danke, das sie zugehört haben, es tat doch gut, mal jemand neutralem davon zu erzählen!“
„Und was wirst du mein Kind nun tun?“
Was werde ich jetzt tun? Ich glaub ich muss mal Michi fragen…
„Ich werd alles tun damit ich nicht mehr lange so rumlaufe!“
„Das nenn ich einen guten Anfang und du findest schon heraus, wo er lebt!“
„Ja, hoffe ich!“
Ich bedankte mich noch mal und verließ dann das Zimmer als ich ins Schwesternzimmer ankam wollte Sabine schon losplappern aber ich hob die Hand und sie verstummte, ich ging in die Umkleide und schloss die Tür hinter mir, ich ging an den Spind und holte meine Tasche raus, dann nahm ich mein Handy und wählte Michis Nummer..

„Was ist Gretchen? Wer ist noch mit Marc verwandt?“
„Hey Michi, ähm niemand, wieso? Woher weißt du eigentlich das ich es bin?“
„Na weil niemand sonst um halb 1 anruft meiner Freunde ausser du!! Daher dachte ich mal das du es sein wirst!“
„Ähm, oh ist es schon soo spät, hab ich gar nicht mitbekommen!“
„Ja, es ist so spät, also was ist los?“
„Ich will wissen wo Marc lebt!“
„Ja, ich weiß es nicht!!“
„Das weiß ich, aber du sollst mir helfen es herauszufinden!“
„Ach und das um halb 1 nachts? Gretchen was soll ich denn bitte tun, ich weiß es nicht, ich wüsste nicht wo man anfangen könnte ausser…“
„Ausser was?“
„Na ja, also eigentlich müsste doch dein, dein Vater bescheid wissen!“
„Ne, das glaub ich nicht, aber das würde doch dann heißen und…“
„Ja, ich weiß es nicht aber es wäre eine Möglichkeit!“
„Ich glaub ich frag mal, er hat sie ja nie dazu geäußert!“
„Eben, das ist es ja…!“
„Okay, ich ruf dich an so bald ich…“
„Sobald du mehr weißt, schon klar kein Thema!“
„Okay, danke und bis später..“
Ich beendete das Gespräch und ging aus der Umkleide dann ging ich den Gang runter und stand nun vor dem Chefbüro..

KOmmis nicht vergessen



Ihr wolltet es also beschwert euch nicht beim nächsten Teil, denn da spielt die Story in London weiter ;)Vllt auch mit Isabell^^



Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

11.11.2009 20:34
#311 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten


IN LONDON:

Zweieinhalb Wochen, zweieinhalb Wochen bin ich schon hier! Ich schaut nach unten und vor mir liegt ein offener Patient, mach inmoment ein Routineeingriff! Ich dachte ehrlich ich würde mal Techniken und Operationen erleben, die ich nicht kenne aber in Moment fühl ich mich wie ein Assistenzarzt! Vor mir ein mitte Zwanziger Student schaut auf das was ich mache und staunt nicht schlecht, mich langweilt es, wenn ich doch nur mal etwas interessantes hätte, da war es ja manchmal schon in Berlin spannender, überlege schon was ich gesundes später essen könnte, kann ja nicht immer bei meinem Chef essen, hab eh schon echt das Gefühl seine Olle will mich mit seiner Gretchenkopie zusammenbringen denn seit dem ersten Auftritt hat sie sich verändert, bei jedem Essen sieht sie von den Kleidern her ganz anders aus nicht mehr ausgeflippt sondern eher brav, Haare immer zusammen, schrecklich und die Lache, die ist ja noch schrecklicher als die gekünselte! Mache die letzten Induktionen und sag dem dem Studi er soll zu machen, geh erleichtert aus dem OP und befreie mich von der leicht rosafarbenden Opkleidung, die haben echt keinen Geschmack die Engländer, weder bei den Frauen, noch Essen und schon gar nicht der Opkleidung, Gretchen würde diese gefallen, toll Meier, jetzt erwischst du dich heute schon zum 7. Mal an sie zu denken, schreib das ja jetzt täglich um zu hoffen das es weniger wird, doch stattdessen wird es scheinbar immer mehr, bis gestern Abend hab ich insgesamt 17. an sie Bewusst gedacht und heute war es schon das 7. mal und der Tag war doch noch nicht lange dran, hab ja noch über die hälfte, aber wehe ich schaff die 20.!!Geh aus dem Waschraum und buxiere mich in meinem Büro, schaue aus der Glaslandschaft und schaue auf das dunkle Londoner Leben, ob die gut feiern können? Bin ja noch nicht weggekommen oder dazu gekommen, aber ob ich das will? Bisher hab ich meistens mit Mehdi einen drauf gemacht, ach der alten Socke, wie es der wohl geht, aber er ist ja beleidigt, na ja kann ich schon dafür wenn ich fast das doppelte verdiene, aber was ist Geld? Wenn der Rest fehlt? ARGH Schon wieder, Man Meier!! Leg mich auf die Ledercouch und schlaf langsam aber sicher ein, wenigstens für ne Stunde, trotzdem hab ich das Bedürfnis in das Engelshaar zu greifen…


Ich träumte, und wie scheinbar schon normal, sah ich mich in diesem Haus mal wieder mit den zwei Kinder, Gott, der Traum wird echt langweilig, na ja ich sitze draussen auf der Terasse und beobachte unsere Kinder, wie sie sich zanken, wegen einen Ball, dabei haben wir doch so viele, aber nein es muss der mit Spongebob sein, meine Fresse ne, na ja ich sitze dort mit einem Bier in der Hand und seh die Haare meiner Tochter, wie sie im Wind rumtanzen, wie bei Gretchen und mein Sohn der schon oft meine Gesichtsblicke kopiert, innerlich lache ich und grinse, von hinten schmiegt sich meine Frau an mich, die Hände krabbeln sich vom Nacken nach vorne und halten mich umarmt, ich küsse die Hand und bin der glücklichste Mann der Welt, dann weht auch ihr Haar und sie setzt sich auf mein Schoss, ich halte sie ganz fest und fahr ihr mit meiner Hand durch die Haare und dann dreht sie sich um, und ich lasse mit meiner freien Hand die Flasche fallen und sehe wie sich erschrocken die Kinder umdrehen und ich seh in das Gesicht von Isabel…

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

12.11.2009 00:08
#312 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Kommis sind immer erwünscht ;)



Ich stehe vor der Tür und hebe immer wieder die Hand, doch klopfen trau ich mich nicht, was ist wenn es wirklich so ist? Wenn er es weiß, wenn er schon seit über 2 Wochen weiß wo Marc ist? Das würde ich doch nicht aushalten? Was sollte das denn? Man, das ist doch mein Vater, ich sehe mir zu wie ich die Beine verschränke und beiße mir auf die Unterliebe, man wie kann man deswegen nur so nervös sein? Hebe erneut die Hand und klopfe schließlich auch!
Kurz darauf kein Ton, also drücke ich die Klinke runter und öffne die Türe, ich sehe wie mein Vater vor einem Haufen voller Akten sitzt und scheinbar nichts mitbekommt! Ich gehe mit mutigen Schritten auf ihn zu und lasse mich auf den Sitz vor seinem Schreibtisch fallen.. Dann sieht er mich und sein Blick erhellt sich etwas..

„Kälbchen?!“
„Hii!“
„Was gibt’s denn?“
„Ich ähm, wollte..“
„Ist irgendwas auf deiner Station passiert, Kälbchen, ruf mich doch wenn es dir zu viel wird!“
Er stand auf und wollte zur Tür!
„PAPA, nein das ist es nicht!“
Er drehte sich verwirrt um und sah mich an..
„Ich wollte wissen, na also ob, wohin hast du deinen Oberarzt gehen lassen?“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

12.11.2009 12:05
#313 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich schreckte auf und sah auf mich runter, schweißgebadet saß ich jetzt auf dem Sofa und atmete langsam wieder normal! Was war das gerade bitte? Das soll wohl ein schlechter Witz gewesen sein! Ich stand auf und merkte wie nass mein Hemd war, ich nahm meine Wasserflasche und trank dran, dann zog ich den Kittel aus und das Hemd und wechselte es, dann zog ich einen Kittel wieder drüber und ging aus dem Büro, ich ging zum Automaten und holte mir einen extra starken Espresso, so einen schlechte Traum wollte ich nicht noch mal haben und warum hatte ich den überhaupt?

Das war doch wohl Austrickserei, ich ging in das Schwesternzimmer aber dort war niemand, ich nahm mein Handy aus der Tasche und überlegte hin und her, sollte ich oder nicht? Würde das richtig sein, oder mich noch mehr runterziehen? Ich könnte das ja mal als einmalige Ausnahme machen und danach die Nummer löschen aber ob das alles überhaupt klug war? Ich wurde schon verrückt durch die Fragen noch verrückter ob ich es überhaupt tun sollte, dann klingelte mein Pieper und ich schob das Handy wieder in meinen Kittel, darüber würde ich später noch mal nachdenken wenn der Notfall verpflegt sei…

Ich kam in der Ambulanz an und machte die normalen Aufgaben kurz danach kam auch mein Student angerannt und quatschte mich voll, dabei sollte ich doch konzentriert nachdenken und arbeiten ich zeigte ihm den Vogel und rannte dann in den Op, da durfte ich dann wieder meine Lieblingsfarbe anziehen und machte mich steril und machte mich dann an die schwierige Op, dabei dachte ich immer wieder an mein Handy und ob ich es wirklich wagen sollte…

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

12.11.2009 13:38
#314 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Er kam langsam zurück und ging um seinen Schreibtisch und setzte sich langsam, dann schaute er mich an und es war ruhig..
Ich setzte mich dann auch wieder und sah ihn an..

„Also?“
„ Ähm, du weißt Kälbchen, ich habe kein Recht es dir zu sagen als dein Chef, Meier hatte mich darum gebeten das ich still sein soll und das habe ich und auch du zu respektieren!“
„Also doch, du wusstest es? Und lässt mich leiden?“
“Wieso leiden? Ich unterrichte dich doch, Kälbchen!“
„Verdammt nochmal Arbeit ist nicht alles, hast du es nicht mitbekommen ich hatte mich vorletzte Woche krankschreiben lassen deswegen und seit letzter Woche bin ich wieder da und es muss dir doch mal aufgefallen sein das ich nicht mehr die gleiche war!“
„Na ja du weißt du bist eine Frau und da hat man ja ein mal im Monat immer so schlehte Laune!“
„PAPA, DAS IST NICHT DEIN ERNST!“
„Wieso warst du denn bitte so drauf? Fehlt er dir als Chef, okay wenn du willst nenn ich dich auch anders und behandel dich so wie Meier es getan hat!“
„Boah, Papa, du verstehst echt nichts von Frauen oder was?“
„Ähm, ich bin Chirurg und kein Gynäkologe!“
„Boah, Papa ich liebe ihn, ich vermisse ihn, ich will ihn wieder hier haben!!“
„Aber Kälbchen, ich dachte du und dieser Eric!“
„Eric war nicht der, der Richtige, Marc ist es und er war es auch in Paris und eigentlich sollte ich das nach Paris auch wissen aber..“
„PARIS? Der Meier war mit dir in Paris? An diesem Valentinstag?“
„JAA, AN DIESEM VALENTINSTAG WAS DAGEGEN? ICH BIN ALT GENUG UND ES WAR DAS EINZIG RICHTIGE UND JETZT HAB ICH BEGRIFFEN DAS ICH IHN BEHALTEN WILL UND DAFÜR MUSS ICH WISSEN WO ER STECKT!“
„Kälbchen, bitte nicht so laut ja! Und du musst doch verstehen das ich dir das nicht sagen kann..“
„ICH VERSTEH NICHTS UND ICH BIN AUCH NICHT LEISE SOLANG ICH NICHT WEIß WO ER IST! Mir doch egal ob irgendein Patient aufwacht!“
Die Tränen waren schon wieder da und eigentlich reagierte dann mein Vater immer aber dieses Mal nicht, also musste ich härter durchgreifen! Also stand ich auf!!!
„Du sag mal sind dort nicht die Mitarbeiterakten?“ Dabei zeigte ich nach rechts auf den Aktenschrank!
„Ja wieso?“
„Wenn du es mir nicht sagen willst, schau ich selbst nach!“ Ich rannte schon fast zum Schrank und wollte ihn öffnen ´doch der war abgeschlossen!
„PAPA BITTE!“

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

12.11.2009 14:55
#315 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Nach der OP stand ich noch eine Weile im Opraum und schaute in mein Spiegelbild, ich zog die Opkleidung aus und zog meinen Kittel wieder an, dann machte ich mein Handy wieder an und ging mit dem Blick darauf zum Aufzug und fuhr runter, als ich drausen ind die Kälte trat, suchte ich im Adressbuch die Nummer und wählte diese dann auch.. Es dauerte einen Moment und schließlich ging jemand dran..
„Hallo?“
„… … HEY!“
„Maarc…?“
„Ja, der bin ich!“
„Marc, bist du es wirklich???“
„Natürlich!“
„Warum?… Warum meldest du dich… erst jetzt?“
„Ich, ich weiß es nicht!“
„Wie, wie geht… es dir?…. Und wo bist du… überhaupt?“
„Wie soll es mir schon gehen!“
„Ja, das ist wohl wahr. mir geht es.. nicht besser, ich bin froh deine Stimme.. zu hören! Ich habe sie schon verisst…“
„Zu deiner weiten Frage! Mehdi nennt es gerne das Felsenpinklerland! Und in welcher Stadt? Doppeldecker, Miss Marple, Queens London!”
“Mehdi ??….wusste davon? Und was treibt dich…. gerade dorthin?"


MEHR KOMMIS sonst kommt erst morgen die auflösung ;)

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

12.11.2009 18:05
#316 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Okay eure kommis haben mich überzeugt ihr könnt gerne noch mehr haben aber dann seit ruhig fleißig so wie ich es bin und lasst jetzt mit den kommis nicht nach :)


„Komm schon Papa, bitte, das ist der Schlüssel zum Glück!“
„Gretchen, ich bitte dich warum ist es jetzt anders als sonst?“
„PAPA, weißt du noch warum ich dich damals aus dem Schullandheim angerufen hatte?“
„Ja, weil dich diese Ulrike gedemütigt hat und du nur noch gehänselt worden bist!“
„NEIN, das war der Grund den ich mir ausgedacht habe, ich wollte da weg, weil..“
„WEIL WAS?“
„Weil ich dort zu Marc gegangen bin und ihm mitgeteilt habe auf eine sehr kindische Art und Weise das ich ihn toll finde und was hat er getan?“
„Was dich gedemütigt?“
„Nein, er gab mir den ersten Kuss den ich bekam und flüsterte das wir in verschiedenen Welten leben würden! Ich konnte das nicht ertragen, denn es stimmte damals! Damals war er der angesagte Typ und ich die Aussenseiterin, aber das ganze Lebe ist nicht so wie der Schulhof, wir sind jetzt auf der gleichen Ebene, haben die gleichen Freunde und haben uns verändert und ich will nicht mehr in einer Welt ohne ihn leben, das wollte ich nie und jetzt wo er es auch nicht mehr wollte, stößte ich ihn zurück, bitte Papa mit dem Schlüssel kann ich es vielleicht noch retten!“
Mein Vater schluckte und legte dann den Schlüssel auf den Tisch, ich rannte dorthin und nahm ihn, ging an den Schrank und öffnete schnell die Schublade dann suchte ich unter M und fand schließlich seine Akte, ich öffnete ise hastig und alles fiel zu Boden mein Vater stöhnte nur und ich kniete mich nieder und suchte den Entlassungszettel und dort lass ich es…. LONDON! Ich nahm den Zettel und wollte gerade das Zimmer verlassen als ich meinen Vater noch hörte..
„Und wehe du versaust es!“
Ich rannte über den Flur ins Schwesternzimmer und war erleichtert als ich Sabine nirgendswo sah…



„Ich weiß es nicht aber es ist besser so für uns!“
„Findest du es wirklich so? Ich weiß nicht, sie..“
„Bitte Michi, bitte erzähl nicht zu viel, ich möchte versuchen weiter zuleben und wollte mich eigentlich kurz nur so melden, ehrlich gesagt weiß ich gar nicht warum ich das tat aber ich musste mal eine vertraute Stimme hören!“
„Okay, immer wieder gerne!“
„Pass gut auf sie auf!“
„Ich versuch es!“
„Danke!“
Ich legte auf und entschied mich heute früher schluss zu machen, ich nahm meine Tasche und meinen Schlüssel, sagte der Oberschwester bescheid und ging zu meinem Auto, dann fuhr ich durch das nächtliche London, vielleicht sollte ich wirklich mal die Stadt erkunden in der ich jetzt lebte, vielleicht am Wochenende! Ich stieg nach 10 Minuten wieder aus und ging dann die Treppen hoch zu meinem Apartment, dort streifte ich nur noch alle Klamotten von mir und legte mich ins Bett mit der Hoffnung und der Bitte das ich nicht wieder so ein Scheiß träumen müsste!

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

12.11.2009 20:12
#317 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich wählte schnell Michis Nummer und vertippte mich zwei Mal, dann als ich sie endlich richtig hatte hörte ich am anderen Ende nur ein Besetzzeichen dann legte ich auf und wollte schnell zum Spind eine Stressschoki holen am Spind angekommen hörte ich mein Handy, ich rantte förmlich dorthin und sah Michis Name, dann nahm ich an und brüllte rein..
„LONDON“
“LONDON“
„JA, ICH Weiß und woher weißt du es?“
„Na nicht so wichtig und was hast du jetzt vor?“
„Das wollte ich dich fragen!“
„Hm, wäre ja gut wenn du dorthin fahren würdest“
„Und dann?“
„NA und dann erzählst du von dem Wetter, wie es bei uns ist und das du einen neuen Schal hast weil es so windig ist!!“
„HAHA!“
„JA dann sagst du ihm das es dein größter Fehler war und das du ihn liebst und nur mit ihm zusammen sein willst und das am besten dein ganzes Leben damit die Michi beruhigt wieder leben kann und nachts durchschlafen kann und dann zeugt ihr ganz viele Martchen’S!“
„Bitte was?“
„Ach Gott Gretchen, echt bist du wirklich so blöd wie du blond bist?“
„MICHI, ich lache nicht ich glaub das hörst du oder?“
„Pass auf ich schau nach einem Flug und zwei für zurück! Und dann pack ich deine Sachen und wir treffen uns so bald es geht am Flughafen und du fliegst in dieses Kack-Regen-London!“
„Meinst du wirklich?“
„Ne, kannst auch bis Weihnachten warten so als Present schön eingepackt in Dessous mit Schleife im Haar, wie Lady Gaga!!“
„Also Morgen schon!“
„Natürlich wann soll ich den Rückflug buchen?“
„Wie wäre es mit in 2 Tagen!“
„Wie so lange?“
„JA was ist wenn ich durch irgendwas gehindert werde oder er nicht direkt zuhört und er muss ja dann noch einiges erledigen!“
„Ja, Okay, aber zwei Tage ist das höchste Maß dann kann ich nicht mehr durchhalten muss endlich wieder klingellose Nächte haben!“
„Okay, du Michi bitte vergess nicht mein Tagebuch einzupacken und noch so ein paar Sachen!“
„Dein Tagebuch, willste berichten wie das dort läuft?“
„Nein, das erklär ich später aber nun mach dich an die Arbeit und sag mir bitte noch wann ich den ersten Flug nehmen kann!“
„Moment bin gerade auf der Internetseite!! Okay, Moment noch… wäre 9:40 Uhr okay?“
„Ja, ich hab um 7Uhr frei und dann kann ich ja direkt zum Flughafen fahren und du kommst dann auch dahin!“
„Ja Okay, dann treffen wir uns morgen früh am Flughafen Tegel!“
„Danke Michi!“
„Ja, sag das in der Hochzeitsrede!!“
Ich legte auf und atmete dann erst mal tief durch, was haben die alle mit einer Heirat? Erstmal muss ich ihn überzeugen und daran könnte ich jetzt arbeiten, das könnte ich aber auch im Flugzeug machen! Ich glaub ich leg mich mal was hin, morgen wird ein stressiger Tag, ich schreibe noch schnell einen Zettel für die nächsten Tage das ich ja unmöglich zur Arbeit kommen kann und geh dann auf das Sofa und lege mich erschöpft hin…

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

12.11.2009 21:26
#318 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich konnte jedoch nicht richtig tief schlafen irgendwann wachte ich dann aus meinem Schlaf auf und schaute auf die Uhr, es waren halb 7 bereits, ich stand auf und ging in die Umkleide, entledigte mich meinem Kittel und schaute mich an, dann machte ich mich frisch und bändigte meine Haare, ich machte den Zopf aus und ließ sie offen herumwedeln, dann schminkte ich mich und nahm meine Tasche Sabine kam rein und brachte mir einen frischen Kaffee, ich trank diesen und nahm noch ein Croissant, dann nahm ich mein Handy und wählte ein Taxiunternehmen, dieses meinte in 10 Minuten da zu sein und ich ging dann nachdem ich mich von Sabine verabschiedet hatte durch den Gang und schaute noch mal in das Zimmer der älteren Dame, ihr Mann stand or ihr und die beiden diskutierten oder debatierten über irgendwas, das was ein Moment wo ich mich noch sicherer fühlte und wusste das die Entscheidung nach London richtig war, ich ging zum Aufzug und fuhr runter, hier begann doch alles, ich steig aus und stieg in das Taxi…
„Guten Morgen werte Dame, wo möchten sie denn hin?“
„Zum Flughafen Tegel!!“
„Sie wissen aber das die Stadtautobahn gesperrt ist!“
„Was?“
„Ja, wegen den Umbauten!“
„NA Toll und wie komm ich dann dorthin? Bitte versuchen sie alles und suchen sie einen Weg dorthin der schnell befahrbar ist denn es ist wichtig ich muss den Flug erwischen!“
„Ick tu alles was in meine Macht steht, Lady!“
„Danke!“
Er brauste direkt mit knapp 70zig los und ich hiel mich an dem Leder der Sitze fest, ich schaute raus um zu schauen ob ich den Weg erkannte doch es war nicht der Fall, er fuhr immer schneller wie es ging und es in seiner Möglichkeit war und ich machte mir schon Sorgen ob ich überhaupt ankommen würde…


Morgen wird es dann wahrscheinlich weitergehen mit Marc...

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

13.11.2009 10:37
#319 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich wachte durch die Sonnenstrahlen die in meinem Gesicht tanzten auf und schaute auf die Fensterfront, keine einzige Wolke, Sonnenschein und ich habe Nachtschicht, ich schaute auf die Uhr und es war schon 8:40Uhr, ich stand auf und ging duschen danach zog ich mich an und beschloss ein bisschen durch London zu gehen, was solls wenn ich hier schon wohne dann sollte ich auch die Stadt kennen, ich dachte über das Telefonat mit Michi nach und es wurmte mich doch nicht zu wissen wie ihr ging, ich trank einen Kaffee und nahm dann meinen Schlüssel und verließ die Wohnung, ich ging durch die Straßen und kam an der Westminsterbridge an, gegenüber war das London Eye und neben mir stand der Big Ben, auf den ich von der Arbeit und auch von Zuhause aus sehen konnte, aber war das wirklich schon mein Zuhause? Meine Mutter hatte sich seit meiner Reise nicht mehr gemeldet war wahrscheinlich immer noch beleidigt und sonst hatte ich doch keinen, wirklich aus der Familie, Eric sah ich schon recht nicht zur Familie an und Jürgen wollte ich auch nicht kennen, ich hatte diesen einen Gefallen getan, das würde es aber auch bleiben ich schaute in den Himmel und sah ein Flugzeug zum Flughafen fliegen, in so einer Maschine saß ich auch vor knapp 3 Wochen, ich ging weiter denn London war groß und es war viel zu erkundigen, na ja Ausser Museen und Shoppingcenter…


Nach etwa 35 Minuten kamen wir dann doch am Flughafen an und ich schmiss ihm das Geld dahin egal ob es zu viel war, ich rannte in die Flughafen halle und schaute auf die Uhr 8:40Uhr, ich sah Michi schon stehen und lief zu ihr sie gab mir meine Tasche und alles was ich brauchte und dann checkte ich ein und gab mein Gepäck ab, dann gingen wir noch durch die Einkaufsläden und unterhielten uns, gegen 9 Uhr entscheid ich dann durch die Schleuse zu gehen und umarmte Michi noch mal richtig doll, ich weinte schon wieder aber Michi spach mir Mut zu und so ging ich auf Reise, Reise die hoffentlich gut enden wird ich ließ mich kontrollieren und drehte mich noch mal zu Michi um, wenn ich es richtig gesehen hatte hatte sie auch Tränen in den Augen ich winkte noch mal und ging dann zu meinem Gate, ich hielt noch einem einem überteuertem Laden an und holte viel Schokolade, das alles erinnerte mich an Valentinstag,w ie ich mich lustig gemacht hatte über jeden und alles, als ich an meinem Gate ankam wurde schon geboardert, ich gab mein Ticket ab und ging durch die Gangway ins Flugzeug ich schaute durch das Flugzeug doch neben mir saß niemand, so wie es Valentinstag war, ich setzte mich schnell an den Fensterplatz und summte die ganze Zeit Lieder vor mir her, denn jetzt kam meine Flugangst wieder zum Vorschein, ich machte das Rollo am Fenster runter und stöpselte mir die Kopfhörer ein, ich merkte wie alles um mich rum sich bewegte und schloss die Augen…

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

13.11.2009 13:26
#320 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Ich träumte oder besser gesagt blickte zurück, auf meine Vergangenheit, auf die Schulzeit, wo ich das erste Mal Marc Meier erblickte und direkt überwältigt war, wie ich immer versuchte an ihn ranzutreten mit ihm in Kontakt zu kommen, einfach alles die ganzen Gemeinheiten und wie ich mich immer davor schützen wollte die Ohne-Meier Phasen versuchte aber immer wieder scheiterte, ich sah vor meinem innerem Auge wie oft mir mein Schokoladenbrötchen gegen die Brille gedrückt worden ist, oder wie oft mein Reifen platt war und aber am meisten wiederholte sich de Szene im Garten, die nach dem Schullandheim war, ich dachte nie das er mich jemals noch mal küssen würde, Mich Gretchen Haase und dann die schwere Zeit nach der Schule, wie ich Peter kennenlernte und blind wurde, wie ich ihn mit der Assistenz erwischte und ich im Hochzeitskleid nach Berlin zurückreiste, der Blick im Spiegel, und wie mich dieser Mann im Aufzug an meinem ersten Tag beobachtete und seine Worte, die Zeit wie er sie mir versucht hat zu vermiesen im Krankenhaus aber auch die Momente wo er ehrlich zu mir war, wo ich es jedenfalls dachte und der Dornröschenkuss, alles kam mir wieder in den Sinn und ich spürte die Tränen auf der Wange, es spielte sich alles wie eine endlose Dvd ab, die Dvd von Marc Meier, ich öffnete die Augen und schaute auf Fenster, ich machte das Rollo rauf und sah unter mir schon England, ich war schon mal auf dem gleichen Boden! Ich schaute weiter darauf und träumte noch ein bisschen, ein bisschen von Marc Meier…

Kurz danach hörte ich die Durchsage und setzte mich wieder aufrecht hin, nach etwa zwanzig Minuten merkte ich schon den Senkflug und kurz danach waren wir wieder am Boden, ich stand auf nahm meine Tasche und ging kurz darauf durch die Passkontrolle ich wartete auf mein Gepäck und suchte dann den Weg in Richtung Ausgang, dort fand ich dann schnell den Taxifahrer oder was er war und brachte ihm mein Gepäck, nebenbei biss ich in eine Tafel Schokolade und ließ mich auf den Rücksitz fallen, er fragte mich nach der Adresse und ich gab ihm den Zettel aus seiner Akte und zeigte ihm die Adresse er fuhr los und machte das Radio an…

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

13.11.2009 22:49
#321 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=ltAK8iXuMl8&feature=related
Der Taxifahrer fuhr ziemlich schnell auf der Autobahn und ich konnte schon kaum noch die Konturen der Bäume erkennen, ich schaute in den Himmel der blau war und die Sonne schien, ich schaute auf die Landschaft die immer und immer mehr mit Häuser gefühlt war, ich versuchte auf die Straßenschilder zu schauen und erkannte das es bis zum Centrum immer näher wurde, irgendwann war dann gar keine Landschaft zusehen stattdessen die roten Doppeldeckerbusse und viele Leute auf den Straßen ich schaute auf die Uhr und wusste aber gar nicht wie lang ich schon in dem Auto saß, ich holte mir ein Stück Schokolade raus und betrachtete die Straßen und die Leute die an mir vorbeizogen, irgendwann wurde sein Tempo langsamer und durch dem Fenster konnte man sehen das man jetzt in der Innenstadt von London war, Stau, Rush Hour, er fuhr hier und da immer wieder Schleichwege und schließlich fuhr ich über die Brücke, an dem der der Big Ben stand, er fuhr weiter und weitere 15 Minuten später hielt er dann an, ich schaute aus dem Fenster nach draussen und nach oben und vor mir war ein großes Hochhaus das eigentlich nur aus Glas bestand, jedenfalls hatte ich den Eindruck als ich ihm Geld geben wollte winkte er ab und zeigte die bereits getätigte Rechnung, scheinbar hatte sich Michi darum gekümmert er stieg aus und gab mir den Zettel und hielt die Tür auf, dann holte er die Reisetasche raus und gab sie mir, ich nickte und er steig wieder ein und brauste davon, ich ging die fünf Eingangsstufen hoch und schaute zur Sicherheit auf die Türklingeln und ziemlich zuletzt sah ich den gesuchten Nachnamen, ob ich klingeln sollte, nee erst mal muss ich überlegen was ich genau sagen sollte, ich setzte mich auf die letzte Stufe mit meiner Tasche und holte mein Tagebuch raus und dann dachte ich nach…

Ich wusste schon gar nicht mehr wie weit ich gegangen war und wo ich genau war, ich stieg in einen Bus und hielt am Piccadilly Circus an, West End, nannte man wohl die Ecke, ich ging an dieser Leuchtsäule entlang und ging über die Straßen durchs Einkaufsviertel, ich schaute auf die Uhr und es war schon fast Mittag, da ich Hunger verspürte setzte ich mich mit einer Einkaufstasche in ein Cafe und bestellte mir etwas zu trinken und ein Mittagsgericht, ich hoffte inständig das es nix mit Bohnen war oder Zwiebelsuppe und das Wort erinnerte mich dann jedoch wieder an Gretchen, Gretchen und die Parisreise… 20 Minuten später kam dann mein Mittagessen, es war ein Nudelgratin, womit ich ganz gut leben konnte, als ich dann mit nichts mehr rechnete brachte die Kellnerin einen Nachtisch an den Tisch ich schaute drauf und es war ein Brownie, was ich hatte doch gar keinen Nachtisch bestellt die Kellnerin erklärte es mir und ich dankte, und bezahlte, ich hatte wirklich keinen Hunger auf so eine Kalorienbombe.. Ich nahm meine Taschen und ging die Starßen weiter entlang…
Als ich dann genug für mich eingekauft hatte, ein paar Dvd’s für die freien Tage und ein paar neue CDs für den Op und hier ein Hemd oder ne Hose, ich ging dann in den Supermarkt und kaufte noch etwas ein und wollte mich dann auf den Nachhause Weg machen, so langsam..


Ich blätterte in meinem Tagebuch und dachte wenn ich nach den Worten suchen will dann müsste doch dieses Buch der Schlüssel sein, ich überlegte mir meine Wortwahl was gar nicht so einfach war, wie solle ich ihn bitte erklären und davon überzeugen das ich einen Riesenfehler gemacht hatte?

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

14.11.2009 09:56
#322 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Wahnsinn, für den letzten eintrag 1!! Kommi von der liebsten Verena!:) strengt euch an wenn ihr das Wiedertreffen haben wollt;)


http://www.youtube.com/watch?v=_sT3hkO18vg
Ich nahm mein MP3Player und drückte das Lied an, vielleicht würde mir Musik helfen, das Lied das nun spielte kannte ich schon lange Cindy Lauper, dies war zwar eine Coverversion aber genauso emotionsvoll, eigentlich sprach es mir aus der Seele und ich schaute von den Treppen aus auf die Straße und auf den ganzen Rest den ich von London von hier aus sah!

Ich ging die Straßen hinunter und sah wie zwei Straßenmusiker dieser 80ziger Lied nachsangen „True Color“, ich ging nun an der Themse entlang, denn zurecht finden tat ich zwar noch nicht, aber an der Themse entlang konnte nicht falsch sein, ich schaute auf die Cityfront die nach dem Fluss kam und hörte noch die Straßenmusiker singen, langsam kam ich meiner Wohnung näher und sah schon von weitem das Haus in dem ich wohnte, ich ging weiter, denn ich musste mich ja bald fertig machen für die Arbeit..

Ich dachte noch mal an alles drüber nach und entschied mich endlich mutig genug zu sein, ich stand auf mit der Tasche und dem Tagebuch in der Hand und ging zu der Eingangstür und hob den Finger zum Klingeln, ich kam dem Knopf immer näher und drückte schließlich drauf, ich wartete einen Moment und schaute hoch, aber nichts regte sich, ich entschied mich noch mal zu Klingeln und tat dieses auch…

Ich ging in meinem Viertel entlang und war wirklich froh wenn ich endlich zuhause wäre, heute würde ich sogar ausnahmsweise den Aufzug nehmen, denn ich bin schon genug durch diese große Stadt gegangen, ich biegte in die Straße ein und konnte es kaum noch erwarten… Ich kam meiner Wohnung immer näher…

Nach dem 3. Klingeln tat sich noch immer nichts ich schaute noch einmal nach oben aber als ob das was bringen würde, vielleicht war er arbeiten, ich könnte mir ja schnell irgendwo einen Kaffee holen denn es war wirklich sehr frisch in London, ich nahm meine Tasche wieder, die ich vor die Tür gestellte hatte und drehte mich um…

Ich sah die Treppen schon und war froh den Weg fast schon geschafft zu haben ich betrat die erste Stufe und suchte den Schlüssel aus der Hosentasche, ich blickte auf und schaute zu der Haustür…
Ich kann den Stufen immer näher und hörte ein Schlüsselgeräusch, ich erhebte meinen Kopf und schaute gerade aus…

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

14.11.2009 14:27
#323 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Und wehe es kommen keine kommis!! :)


Ich war wie starr, ich blieb wie angewurzelt stehen und merkte erst gar nicht das ich meinen Schlüssel fallen liess, ich blickte kurz runter und dann wieder mit weitaufgerissenen Augen auf mein Gegenüber…


Ich blieb abrupt stehen und sah ihn an, ich sah wie der Schlüssel fiel und seinen Blick, nach unten gerichtet und dann wieder auf mich, auch ich ließ meine Tasche fallen und wartete ab was nun passieren würde…

http://www.youtube.com/watch?v=J7-ImzMvEao&feature=related

Ich schüttelte kurz meinen Kopf, denn das konnte nur ein Traum sein, oder nicht? Mein Hirn will es mir wohl extra schwer machen und jetzt seh ich sie schon vor mir vor meiner Wohnung stehen also echt, ich hebte meinen Schlüssel auf und bewegte mich dann fort, ich ging an dieser Täuschung vorbei und schloss die Tür auf, ich drehte mich noch um aber wollte gerade reingehen als..
„Marc!“
Ich fand meine Beine wieder und ging einen Schritt auf ihn zu er hatte sich wieder umgedreht und stand vor mir…
„Hii!“
Es wahr also doch wahr?

„Das… hier ist echt?“
Ich musste etwas schmunzeln, er dachte das hier wäre ein Traum oder was? Ich nickte..
„Hi!“
„HI!“
„Ich.. ähm. Muss.. willst du mitkommen?“
Ich brachte ein kleines Lächeln auf und nickte vorsichtig, er hielt die Tür auf und ich versuchte so schnell wie möglich ihm in den Flur zu folgen, er drückte den Knopf des Aufzuges und kurz darauf kam er wir blickten uns nur an, sagten nichts, 5 Minuten später standen wir im 5. Stock, er schloss die Tür auf und bat mich rein, ich stellte die Tasche ab und setzte mich auf die Couch, er stellte seine Taschen ab und stellte sich an den Tisch..
„Hi“
„Ja, ich glaub das hatten wir schon!“
Er nickte und schaute zu Boden.. Und wieder herrschte die Ruhe..
„Und was machst du hier?“
„Ich.. ich..“
Ich konnte irgendwie nicht reden, da ich nicht wusste wie ich es stand ich auf und ging auf ihn zu er zuckte zurück aber ich hielt ihn fest, dann schaute ich ihm in seine Augen, die wunderschönen grünen Auge und stellte mich auf die Spitzen um seine Lippen zu treffen, unsere Lippen verschmolzten dann ineinander und es war das was ich immer wieder spüren wollte und nie wieder missen wollte, als ich mich löste und mich wieder ganz auf die Füße stellte schaute ich ihn an und er mich..
„Danke.“
Jetzt war ich verwundert hatte ich Marc Meier zum schweigen gebracht, ihn sprachlos gemacht?
„Danke?“
Ich kam wieder zur Besinnung und ging von ihr weg, ich ging ins Bad und schloss die Tür und atmete tief durch…

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

14.11.2009 18:00
#324 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

Denkt an die kommis, vllt kommt noch was bevor ich abhaue nachher ;)

Ich stand immer noch auf dem Platz und sah wie Marc hinter einer Tür verschwand, was war das? Also entschied ich zu dieser Tür zu gehen!

„Marc?“
„Mhh?“
„Was ist los?“
„Ich… was willst du hier, Gretchen?“
„Ich will dir einiges erklären!“
„Ach und was bitte?“
Okay, Gretchen jetzt muss dir was einfallen ich schaute durch die Wohnung und fing das Tagebuch, ich rannte schnell und schnappte es mir, suchte angestrengt die Seite und stellte mich wieder an die Tür und lehnte mich an ihr..
Ich hörte wie sie sich entfernte und merkte aber auch wieder das sie wieder da war denn sie atmete schwer, ich lehnte mich an die Tür und wartete..
Okay, Gretchen du schaffst das!

„Liebes Tagebuch,
vorgestern dachte ich noch ich hätte alles unter Kontrolle, aber dann wendete sich das Schicksal im Krankenhaus fand ich einen Brief an mich, ich erkannte direkt die Handschrift und wusste nicht was mich jetzt erwarten würde, ich ging in ein Zimmer und las mir die Zeilen durch, es war ein Abschied, der Kuss gestern es war ein Abschied, und dieser Brief auch, Marc ist weg! Einfach so! Und ich weiß nicht wohin oder was ich tun soll! Warum ich mich jetzt melde? Ich hab in den letzten beiden Tagen versucht irgendetwas positives zusehen aber es ging nicht und ich wollte es nicht aufschreiben denn dann ist es entgültig, es ist entgültig das ich Marcs wundervolles Lächeln das letzte Mal gesehen hab, seine wahnsinns Küsse das letzte Mal gespürt habe und das ich das letzte Mal Hasenzahn genannt worden bin, ich bin nachdem ich den Brief durch hatte in seine Wohnung und in sein Büro aber beides war leer, das einzige was ich fand war das Foto, das Foto wo wir am glücklichsten waren, das einzige Foto das es von uns gab.. Michi fand mich dann in seiner Wohnung ziemlich aufgelöst und versucht seitdem mich wieder auf den Damm zu bringen aber jedes Mal wenn ich nur irgendetwas mit ihm in Verbindung bringe, weine ich schon wieder und auch jetzt darum wird es schwer diese Zeilen zu lesen, ich bin die ganze Woche zuhause, kann nicht ins Krankenhaus, kann nicht so tun als würde mich das kalt lassen, habe dann heute ein Telefonat geführt, auch wenn es zu spät ist, ich wollte es so ich konnte Eric nicht weiter die Hand halten, ich musste es einfach tun und mit mir vielleicht irgendwann ins Reine zu kommen, wenn ich es ändern könnte würde ich es ändern, denn so gefall ich weder mir noch anderen, aber damit muss ich jetzt leider leben und es langsam akzeptieren, Michi ist ne starke Hilfe und ich hab ihren Brief von Marc gesehen und durch gelesen und die letzte Zeile geht mir gar nicht mehr aus dem Kopf, ich möchte das nur eine Person auf mich aufpasst! Und diese ist irgendwo jetzt und weiß gar nicht wie schlecht ich mich fühle und schuldig und wie sehr ich ihn vermisse…
Ich liebe ihn doch nur ich war zu Kopfgesteuert, wenn ich doch die Chance hätte es ihm zu erklären…“

Ich hörte auf und horchte an der Tür doch nichts kam… Also blätterte ich weiter und fing wieder an..

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Tinchen Offline

PJler:

Beiträge: 1.570

14.11.2009 19:44
#325 RE: Meine Erste FF von Tinchen!! Bitte lesen! Zitat · Antworten

„Liebes Tagebuch,
mein erste Arbeitstag! ER war schrecklich, an jeder Ecke erinnerte ich mich an eine Situation, die mir bekannt vorkam, die ich schon mal erlebt hatte mit ihm, egal ob es ein schöner Moment war oder ein nicht so schöner, ich erinnerte mich trotzdem und jetzt etwas über einer Woche verblassen die Erinnerungen und ich könnte nur noch heulen, mein Vater ist inmoment mein Oberarzt und er macht auch alles professionell ich arbeite auch eigentlich ganz normal aber wenn man mich dann in einem Moment nicht beobachtet dann lass ich einfach alles raus, ich bin dann ich selbst und vergess meine Pflichten ich muss immer so schwer schlucken wenn ich an sein ehemaliges Büro vorbei muss, es ist echt nicht einfach und ich will gar nicht das es einfacher wird, denn dann wird es so aussehen das es auch so bleibt und das will ich nicht, das wollte ich auch nie, ich möchte doch nicht viel aber das Schicksal bestraft mich nun, ich frage mich oft was er gerade macht und ob ich mich irgendwann für all das entschuldigen kann…
Ich vermisse ihn..“

Ich war noch immer an der Tür und hörte ihrer Aufzeichnungen zu… Ich setzte mich hin mit dem Rücken an die Tür..
Ich hörte auf und setzte mich hin an die Tür gelehnt und wartete, und wartete leise auf eine Reaktion…
Okay, kommt da noch was? Ist vielleicht in der Reisetasche alle Tagebücher drin und sie liest sie mir jetzt alle vor?
Wieso sagt der denn nichts? Was soll ich denn noch tun?

„Gestern bei der Visite hatte ich eine Patientin, es war die ältere Dame aus Paris, die mit dem Mann, die das Foto gemacht hatten und sie hat mir noch einmal klar gemacht das ich nicht aufgeben darf und darum bin ich hier und ich werde von mir aus solange hier bleiben bis du etwas dazu sagst, ich hab deine Adresse nur rausbekommen in dem ich meinem Vater ein Trauma beschert hab nicht nur deine Akte die auf dem Boden verteilt war sondern die Geschichte aus dem Schullandheim, Marc! Erinnerst du dich?“
Ich wartete ab aber hörte nichts..
„7. Klasse Marc! Die Woche im Schullandheim! Ich hatte mich ja nach dem zweitem Tag abholen lassen und mein Vater dachte bis gestern das ich dort weg wollte weil mich Ulrike gemobbt hatte, ich habe ihm gestern die Wahrheit gesagt! Die Wahrheit, wo ich dir geschworen hab nie ein Wort darüber zu reden und weißt du, du hattest damals recht wir waren in unterschliedlichen Welten gefangen, aber heute jetzt zu diesem Zeitpunkt leben wir in einer Welt und das möchte ich nicht mehr missen! Ich möchte mit dir zusammen sein, ich möchte mit dir mich immer streiten und kämpfe austragen und ich möchte dein Hasenzahn sein !“
Seelenstriptease deluxe, mensch Meier, was willst du mehr? Du hast sie doch die ganzen drei Wochen vermisst und jetzt ist sie hier bei dir und bittet dich um Vergebung!


Schön an die kommis denken ;)

Du glaubst es sind Triebe, doch mein Verlangen nach dir ist Liebe!!
I Follow You Until You Love ME!Image and video hosting by TinyPic
*~*TVuIagM!!! <-- Inga u. Vanny wisster Bescheid*~*

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  
Weitere Links
| Sicher und kostenlos Bilder hochladen|9-1-1 FanSeite|
zum Impressum | 2008- © Doctor's Diary FanForum | Admins JackySunshine & Seppy | Moderatoren Lorelei & Mellow | Gründerin des Forums Flora
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz